Gärtner sind am 24.11.2014 im Görlitzer Park mit der Umgestaltung des Parks beschäftigt (Quelle: rbb/Doris Anselm)

Durch Pflanzenschnitt soll Sicherheit erhöht werden - Mit der Heckenschere gegen Drogen im Görlitzer Park

Der Görlitzer Park in Kreuzberg gilt seit Jahren als einer der größten Drogenumschlagplätze Berlins. Der Bezirk setzt nun erst einmal auf Gartentechnik: Büsche und Hecken erhielten am Montag einen Radikalschnitt - um das Verstecken von Drogen zu erschweren. Doch als wirklicher Lösungsansatz wird das nicht gesehen.

Mehdorn: Behörden-Entscheidung "nicht ansatzweise nachvollziehbar" - Nordbahn-Sanierung startet vier Wochen später

Erst nach der Sitzung der Fluglärmkommission kam BER-Chef Hartmut Mehdorn mit einer weiteren schlechten Nachricht um die Ecke: Die Sanierung der schon seit Jahrzehnten betriebenen Nordbahn soll erst vier Woche später beginnen können als geplant. Die zuständige Behörde hatte sich unmittelbar zuvor noch weitaus vorsichtiger geäußert.

Polizisten stehen am 24.11.2014 in Berlin vor Demonstranten, die gegen den Bau eines Asylbewerber-Heimes in Berlin-Marzahn sind. (Quelle: dpa)

Vierte Montagsdemo der Bürgerbewegung Marzahn - Rechte Proteste gegen Flüchtlingsunterkünfte gehen weiter

Knapp 1.000 Anwohner und Rechte haben erneut gegen die Flüchtlingsunterkünfte in Marzahn-Hellersdorf demonstriert. Bereits am Samstag hatten Gegendemonstranten einen Aufmarsch von Flüchtlingsheim-Gegnern in Marzahn verhindert. Berliner Politiker werteten das als positives Signal - auch wenn sie das Verhalten der Polizei kritisierten.

Polizisten mit Schilden stehen am 01.05.2014 in Berlin am Kottbusser Tor. (Quelle: dpa)

"Das Hauptproblem ist der fehlende Respekt" - Berliner Polizisten wurden 2013 fast 6.000 Mal angegriffen

Polizisten in Berlin leben gefährlich: Laut Lagebericht wurden sie im vergangenen Jahr fast 6.000 Mal Opfer einer Straftat - doppelt so häufig wie ihre Kollegen in Flächenländern. Meistens ging es um Widerstand gegen die Beamten - in 345 Fällen kam es aber sogar zu schwerer Körperverletzung. Nach Ansicht von Innensenator Henkel zeigen die Fallzahlen eine gesellschaftliche Fehlentwicklung.  

Flüchtlinge stehen am 27.06.2014 in Berlin im Bezirk Kreuzberg auf dem Dach der ehemaligen Gerhart-Hauptmann-Schule. (Quelle: dpa)

Wohnen mit einem Flüchtling - Isabels Mitbewohner ist auf der Flucht

Im August rief der Brandenburger Bundestagsabgeordnete Martin Patzelt (CDU) dazu auf, Flüchtlinge privat bei sich wohnen zu lassen. Ein naiver Vorschlag, meinten die meisten. Isabel nicht. Sie teilt sich ihre Ein-Zimmer-Wohnung seit April mit Faisal, einem Flüchtling aus dem Sudan. Er lebte vorher in der besetzten Hauptmann-Schule. Von Konrad Spremberg

Eine Frau macht am Nollendorfplatz in Berlin einen farbigen Handabdruck auf eine weißen Tafel. (Quelle: dpa)

Integrationssenatorin Kolat bei Treffen von Homosexuellen und Muslimen - "Erster Schritt auf einem gemeinsamen Weg des Dialogs"

Ursprünglich sollte das Treffen von Berliner Muslimen und Vertretern von Lesben und Schwulen in der Berliner Şehitlik-Moschee stattfinden. Doch der Plan war wohl zu heikel. So traf man sich am Montagabend im Tagungszentrum einer Kirche. Integrationssenatorin Dilek Kolat (SPD) bedauerte bei der Veranstaltung diese Veränderung. Im Gegensatz zum Lesben- und Schwulenverband sieht sie aber Entwicklungsmöglichkeiten. 

Mehr zum Thema

Berlins ehemaliger Regierende Bürgermeister, Eberhard Diepgen (CDU) (Bild: DPA)

Beratergremium aus Alt-Politikern vorgestellt - Diepgen berät den Berliner Senat in der Flüchtlingspolitik

Wegen gestiegener Flüchtlingszahlen sollen in Berlin kurzfristig sechs Containerdörfer errichtet werden. Dagegen regt sich Widerstand. Jetzt soll ein parteiübergreifender "Beirat für den Zusammenhalt" die "Willkommenskultur" verbessern. Prominentester Vertreter in dem Arbeitskreis ist der frühere Regierende Bürgermeister Eberhard Diepgen (CDU).

Gutachten im "Maskenmann"-Prozess - Opfer erkennt Täterstimme nicht eindeutig

Das Entführungsopfer des sogenannten "Maskenmanne"s hat die Stimme des Täters bei einem Experiment nicht eindeutig wiedererkannt. Das sagte ein Gutachter am Montag vor dem Landgericht in Frankfurt (Oder). Bei dem Vergleich habe das Opfer bei einer von sieben Stimmen erklärt, sie sei der Täterstimme ähnlich. Vor Gericht hat der mutmaßliche Täter bislang noch kein Wort gesagt.

Prozess Mord Pferdewirtin Lübars (dpa, 21.03.2013)

Mord an Pferdewirtin - Anwälte der Eltern fordern lebenslange Haft

Auch für die Anwälte der Nebenklage gibt es im Prozess um den Auftragsmord an der jungen Berliner Pferdewirtin keine Zweifel an der Schuld der fünf Angeklagten: Der frühere Freund des Opfers habe sich in die Familie der jungen Frau eingeschlichen und aus Habgier gemeinsam mit seiner Mutter den Plan umgesetzt. Nach 20 Monaten Prozess zeichnet sich ein Urteil ab.

Der Stiftungsrats-Präsident des Kunstmuseums Bern, Christoph Schäublin (l-r), Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) und der bayrische Justizminister Winfried Bausback (CSU) zeigen am 24.11.2014 in Berlin die unterzeichnete Vereinbarung zum Nachlass des Kunstbesitzers Cornelius Gurlitt. (Quelle:dpa)

Vereinbarung in Berlin vorgestellt - Kunstmuseum Bern nimmt Gurlitt-Erbe an

Fast ein halbes Jahr hat sich das Kunstmuseum Bern für seine Entscheidung Zeit genommen. Am Montag gab es in Berlin bekannt: Der letzte Wille des Kunstsammlers Cornelius Gurlitt soll in Erfüllung gehen. Eine Vereinbarung zwischen dem Museum, Bayern und dem Bund in Berlin soll den Umgang mit dem NS-Bilderschatz regeln.Von Maria Ossowski

Mehr zum Thema

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - DOSB sieht gute Chancen für Olympia in Deutschland

    DOSB-Präsident Alfons Hörmann hat am Montagabend beim traditionellen Berlin-Brandenburger-Gespräch der Berliner Volksbank die guten Chancen für eine Ausrichtung Olympischer Spiele in Deutschland 2024 oder 2028 betont. Angesichts der schwindenden deutschen Medaillenbilanzen seit 1992 sei eine Kurskorrektur im Leistungssport erforderlich. "Was kann es Schöneres geben, als dies mit der Ausrichtung von Olympia zu verbinden?", sagte Hörmann. Im März soll entschieden werden, ob der DOSB mit Berlin oder Brandenburg ins Rennen geht.

  • - Mann mit Machete angegriffen

    In Berlin-Neukölln ist ein Autofahrer in seinem Wagen von mehreren Tätern angegriffen und schwer verletzt worden. Nach Polizei-Angaben griffen die Männer den 21-Jährigen in der Nacht zum Montag auf einem Parkplatz in Gropiusstadt an. Sie schlugen die Fensterscheiben ein und verletzten ihr Opfer unter anderem mit einer Machete. Anschließend sei die Gruppe mit Autos geflüchtet. Der 21-Jährige kam ins Krankenhaus, Lebensgefahr besteht aber nicht.

  • - Luftfahrtbehörde sieht noch Probleme bei Schallschutz

    Flughafenchef Hartmut Mehdorn muss um eine geplante Landebahnsanierung in Schönefeld noch bangen. "Bei der Umsetzung des Schallschutzes haben wir Probleme", sagte der Chef der Gemeinsamen Oberen Luftfahrtbehörde Berlins und Brandenburgs am Montag. Offene Fragen wolle er noch in dieser Woche klären und Anfang Dezember entscheiden. Mehdorn will ab Ende März 2015 die Nordbahn am BER sanieren, muss dafür aber 4300 Haushalte mit Schallschutz ausstatten.  

  • Beim Weihnachtsbaum vor dem Rathaus in Frankfurt (Oder) ist die Spitze abgebrochen. (Quelle: rbb / Gudrun Ruthenberg)

    - Weihnachtsbaum ohne Spitze

    Der Weihnachtsbaum vor dem Rathaus in Frankfurt (Oder) hat keine Spitze. Beim Verladen der Fichte am Wochenende brach ein zwei Meter langes Stück ab. Der Versuch, nach dem Aufstellen des Baumes die Spitze von einem Leiterwagen der Feuerwehr aus wieder anzubringen, scheiterte. Der rund 30 Jahre alte Baum war gespendet worden.

  • - Graf Bülow soll neuer FDP-Chef in Brandenburg werden

    Der Jurist Axel Graf Bülow soll neuer Vorsitzender der Brandenburger FDP werden. Der 62-jährige Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Freier Tankstellen soll am Samstag beim Landesparteitag in Potsdam gewählt werden, wie die FDP mitteilte. Bei der Landtagswahl im September war die Partei mit 1,5 Prozent der Stimmen aus dem Parlament geflogen.

  • - Tourist in Charlottenburg zusammengeschlagen

    Vier Männer haben einen Touristen aus Israel in Berlin-Charlottenburg krankenhausreif geschlagen und getreten. Ob ein antisemitischer Angriff vorliegt, werde noch geprüft, teilte die Polizei am Montag mit. Der 22-Jährige habe keine Kippa getragen. Er war gegen 18.30 Uhr zwischen Kant- und Fasanenstraße unterwegs, als ihn die Männer angriffen. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

Norbert Düwel, Trainer des 1. FC Union Berlin, gestikuliert beim Spiel gegen den TSV 1860 München (Quelle: imago)

Fußball | Union-Trainer erklärt sich im rbb-Interview - Ein Stinkefinger hat Folgen

Norbert Düwel hat die Union-Fans weiter gegen sich aufgebracht. Nicht nur wegen der 1:4-Heimpleite gegen 1860 München - nach Ende des Spiel zeigt der er auch noch den ausgestreckten Mittelfinger in Richtung Haupttribüne. Er sei beleidigt worden, erklärte der umstrittene Trainer im exklusiven rbb-Interview, zeigte sich aber auch reuig. Inzwischen ermittelt der DFB-Kontrollausschuss.

Ein Polizeibeamter untersucht am 23.11.2014 auf der Autobahn A10 bei Niederlehme (Brandenburg) einen umgestürzten Autobus (Quelle: dpa)

Elf Menschen bei Unfall auf der A10 verletzt - Nach Busunglück noch acht Verletzte in Kliniken

Einen Tag nach dem Busunfall auf der A10 bei Niederlehme befinden sich noch acht der elf Verletzten in Brandenburger und Berliner Kliniken. Drei Patienten konnten inzwischen gemeinsam mit den übrigen Fahrgästen die Heimreise nach Polen antreten. Über die Unfallursache herrscht derweil Rätselraten.

Archivbild: Erich Honecker (2.v.r., grauer Mantel) bei einem Jagdausflug im Jahr 1988 (Quelle: Aus dem Buch "An Honeckers Seite" Bernd Brückner/Verlag Das Neue Berlin)

Strippenziehen in der Schorfheide - Honeckers letzte Jagd

Jagd und Politik hingen bei Erich Honecker immer eng zusammen. Immerhin war es ein Jagdausflug mit dem sowjetischen Parteichef Breschnew, der ihn 1971 an die Spitze der SED befördert hatte. Begleitet in seine Jagdhütte in der Schorfheide hat ihn dabei stets sein Leibwächter Bernd Brückner. Auch an dem Tag, als der ehemalige DDR-Staatschef seinen letzten Hirsch erlegte. Von Andrea Schneider

Mehr zum Thema

Der Schriftsteller Marcel Beyer (Quelle: dpa)

Geburtstagsbescherung in Berlin - Kleist-Preis geht an Marcel Beyer

Es ist eine der wichtigsten literarischen Auszeichnungen hierzulande: Der Kleist-Preis ist am Sonntag im Berliner Ensemble verliehen worden. Nachdem im vergangenen Jahr die Berliner Autorin Katja Lange-Müller ausgezeichnet wurde, erhielt jetzt ein Dresdner den Preis: der als "Sprachkünstler" und "Wortmusiker" gelobte Marcel Beyer.

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig, mäßiger Regen10 °C
  • DIstark bewölkt, leichter Sprühregen7 °C
  • MIwolkig6 °C
  • DOwolkig4 °C
  • FRwolkig2 °C
  • SAwolkig2 °C
  • SOleicht bewölkt3 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • A 111, Autobahnzubringer Hamburg, Charlottenburg Richtung Dreieck Oranienburg

          Expandieren

          A 111, Autobahnzubringer Hamburg, Charlottenburg Richtung Dreieck Oranienburg

          zwischen Seidelstraße und Waidmannsluster Damm Wartungsarbeiten, rechte Spur gesperrt

          Einklappen
        • Biesdorf, Blumberger Damm

          Expandieren

          Biesdorf, Blumberger Damm

          In Höhe Buckower Ring pro Richtung nur eine freie Spur. (Bis 05.12.2014)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • B188, B71 Cheinitz Richtung Briesen

          Expandieren

          B188, B71 Cheinitz Richtung Briesen

          zwischen Gardelegen und Rathenow Schwertransport, Überholen nicht möglich

          Einklappen
        • B167 Neulöwenberger Straße, Löwenberg - Bückwitz

          Expandieren

          B167 Neulöwenberger Straße, Löwenberg - Bückwitz

          in Höhe Ortseingang in beiden Richtungen wegen Bauarbeiten gesperrt (24.11.2016 07:00 Uhr bis 26.11.2014 22:00 Uhr)

          Einklappen
        • Berlin
        • U2

          Expandieren

          U2

          Zwischen Wittenbergplatz und Bismarckstraße fahren ersatzweise Busse von Mo.-Do.,21 bis 3:30 Uhr, bis 12.12.

          Einklappen
        • Straßenbahn 12

          Expandieren

          Straßenbahn 12

          Die Tram fährt über Weinbergsweg, Rosenthaler Platz, Hackescher Markt, Oranienburger und Friedrichstraße.

          Einklappen
        • Straßenbahnen M2, M13 und 12

          Expandieren

          Straßenbahnen M2, M13 und 12

          Wegen der Sperrung der Langhansstraße fährt die M2 nur zwischen S+U-Bhf. Alexanderplatz/Dircksenstraße und Prenzlauer Allee/Ostseestraße, dann weiter als Tram 12 Richtung Mitte bzw. Heinersdorf. Ersatzweise fahren die M13 zwischen Prenzlauer Allee/Ostsee- und Gounodstraße, die Tram 12 zwischen Pasedagplatz und Prenzlauer Allee/Ostseestraße (bis 30.11.).

          Einklappen
        • Straßenbahn M5

          Expandieren

          Straßenbahn M5

          Die Linie ist zwischen Zingster und Degner Straße unterbrochen, bis 28.11. fahren Busse.

          Einklappen
        • Straßenbahnen M5, M6 und M8

          Expandieren

          Straßenbahnen M5, M6 und M8

          Die Haltestelle S-Bhf. Landsberger Allee befindet sich b.a.W. hinter der Landsberger Allee/Storkower Straße.

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Hagel und Obama im Weißen Haus

        US-Verteidigungsminister tritt zurück 

        US-Verteidigungsminister Hagel tritt zurück

        US-Präsident Obama hat den Rücktritt seines Verteidigungsministers Hagel bekannt gegeben. Offenbar galt der Republikaner nicht mehr als der richtige Mann für den Kampf gegen die Terrorgruppe IS. Für die Nachfolge an der Pentagon-Spitze kursieren zwei Namen.
      • Der scheidende Verteidigungsminister Chuck Hagel

        Chuck Hagel im Porträt 

        Porträt Hagel: Veteran, Senator, Minister

        Chuck Hagel hat seine Unabhängigkeit immer wieder unter Beweis gestellt: Der Republikaner war Gegner des Irakkriegs, diente einem demokratischen Präsidenten und ist außenpolitisch eher eine Taube. Krieg blieb für den Vietnamveteranen stets das letzte Mittel.
      • Bundeswirtschaftsminister Gabriel (Mitte) bei einem Treffen mit Managern der Rüstungsindustrie.

        Treffen von Gabriel mit Strom-Managern 

        Gabriel will CO2-Reduktion gegen Industrie durchsetzen

        Überschäumende Begeisterung für seine CO2-Pläne hatte Wirtschaftsminister Gabriel bei seinem Treffen mit Strom-Managern eh nicht erwartet. Denn er machte klar: Das Klimagesetz wird auch gegen den Widerstand der Industrie kommen. Der BDI warnte vor verheerenden Folgen.
      • Dampfende Kühltürme des Braunkohlekraftwerks der Vattenfall AG in Jänschwalde (Brandenburg).

        Regierung fordert weitere CO2-Einsparungen 

        FAQ: Wie teuer sind die Klimaschutzziele der Regierung?

        Die Regierung dürfte ihre Klimaschutzziele bis 2020 verfehlen. Deshalb will sie zusätzlich CO2 einsparen - aber wie wirkt sich das auf den Strompreis aus? Wie stark werden Unternehmen und private Haushalte belastet? tagesschau.de beantwortet die wichtigsten Fragen.
      • Telefonkonferenz wegen Vogelgrippe-Fällen 

        Agrarminister Schmidt rät Ländern zur Geflügel-Stallpflicht

        Nach dem ersten Fund des gefährlichen Vogelgrippe-Erregers H5N8 bei einem Wildvogel in Europa legt Landwirtschaftsminister Schmidt den Bundesländern die Stallpflicht für Geflügel nahe. Mecklenburg-Vorpommern hat sie bereits eingeführt.
      • Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf 

        Wieder Demo gegen Berliner Flüchtlingsunterkünfte

        Erneut haben fast 1000 Menschen gegen die Flüchtlingsunterkünfte im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf demonstriert. An einer Gegenkundgebung nahmen etwa 150 Protestierende teil. Hunderte Polizisten waren im Einsatz.
      • Burger-King-Filiale in Berlin

        Burger-King-Affäre 

        Burger-King-Betreiberfirma macht alle 89 Filialen dicht

        Die Affäre um mangelnde Hygiene und schlechte Arbeitsbedingungen bei Burger King eskaliert. Nach dem Zerwürfnis zwischen der US-Kette und ihrem größten deutschen Franchise-Partner bleiben 89 Filialen vorerst geschlossen - das ist jeder achte Burger King hierzulande.
      • Ein Burger liegt neben einer Packung Pommes Frites von Burger King (Archiv)

        Schließungen bei Burger King 

        Burger King: Wenn Franchise zum Problem wird

        Franchise war lange ein Zauberwort für Großunternehmen. Sie verkauften Lizenzen an Subunternehmer und minimierten damit - zumindest scheinbar - Risiken. Für Burger King ist dies nun zum Bumerang geworden, das Image leidet.
      Premieren

      Im Kurz-Check

      102 Beiträge
      Niels Giffey (Alba) im Zweikampf gegen Dru Joyce (Braunschweig) (Quelle: imago)

      Basketball | Sieg gegen Braunschweig - Alba bändigt die Löwen

      Der Patzer in Moskau hing ihnen noch ein bisschen in den Knochen - so zumindest Alba-Geschäftsführer Marco Baldi - aber die Alba-Spieler haben am Sonntag dennoch ihr Können bewiesen: Mit einem Sieg gegen die Löwen Braunschweig bewahrten die Berliner ihren Spitzenplatz in der Bundesliga. Nach Anlaufschwierigkeiten zeigte Alba klare Kante.

      Innenansicht Erdgeschoss Bronzestatuette Hans Pels-Leusden (Quelle: Käthe-Kollwitz-Museum Berlin)

      Ab 21. November: Erste Schau unter neuer Leitung - Kunst, Krieg, Leben - Neue Ausstellung im Kollwitz-Museum

      Mütter, Menschen in Not, Armut - die Plastiken und Zeichnungen der Ostberliner Künstlerin Käthe Kollwitz haben bis heute nichts von ihrer Faszination verloren. Zu sehen sind sie im Käthe-Kollwitz-Museum Berlin in der Charlottenburger Fasanenstraße. Nach immerhin 28 Jahren war dort im Februar Direktorenwechsel. Iris Berndt, die neue Leiterin, hat seither an der Neukonzeption der Dauerausstellung gearbeitet. Die Schau wirft einen frischen Blick auf das Werk der Künstlerin. Von Sigrid Hoff

      Mehr zum Thema

      Filmstarts der Woche

      Clausjörg Walter, Ärzte ohne Grenzen; Foto: © Clausjörg Walter

      Ärzte ohne Grenzen in Kriegsgebieten - "Ich würde trotzdem nicht darauf verzichten"

      Er war im Jemen, im Kongo, im Irak, in Jordanien - insgesamt fünf Einsätze in Kriegsgebieten hat der Berliner Arzt Clausjörg Walter für Ärzte ohne Grenzen hinter sich. Den Menschen dort zu helfen, sei für ihn auch eine politische Entscheidung. Doch selbst wenn er zurück in Deutschland ist, erzählt er rbb online im Interview, lassen ihn manche Bilder und Erinnerungen, nicht los. Von Milena Kipfmüller

      rbb Fernsehen

      • Die Geheimnisse des Parkes liegen unter seiner Oberfläche. © rbb/Studio Mitte Media

        Geheimnisvolle Orte

        Der Volkspark Friedrichshain. Schon der Name offenbart das Spannungsfeld. Ein Park für das Volk, benannt nach dem königlichen Herrscher. Ein Stück grüne Freiheit für die einfachen Leute aus dem Ostteil der Stadt, immer gebilligt und gleichzeitig beargwöhnt durch die Herrschenden. Das Volk hat einen Park bekommen und es hat sich den Park genommen.

      • Regisseur Andreas Dresen (Quelle: dpa)

        THADEUSZ

        Alltag ist nicht langweilig.“ Wer die Filme von Andreas Dresen sieht, weiß, was der Filmregisseur damit meint. Mit seinen Arbeiten begeistert er seit Jahren Publikum und Kritiker gleichermaßen. Begonnen hat seine Leidenschaft für den Regieberuf schon in der Schulzeit in Schwerin. Andreas Dresen drehte Amateurfilme und schaffte 1986 die Aufnahme an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf" in Potsdam-Babelsberg, die in diesem Jahr 60 Jahre alt wird.

      • Dokumentarfilm "Herr Wichmann" von Andreas Dresen (Quelle: rbb/Andreas Dresen)

        Herr Wichmann aus der dritten Reihe

        Henryk Wichmann (33) ist Mitglied der CDU und seit 2009 Oppositionsabgeordneter im Brandenburger Landtag. Der Film begleitet ihn über ein Jahr bei der Arbeit im Parlament und im Wahlkreis Uckermark/Oberhavel. Dort besucht Wichmann Schulen und Seniorenmessen, die Bundeswehr und Betriebe. Er hat es mit Arbeitskräftemangel, der Misere der Deutschen Bahn und illegalen Mülldeponien zu tun.

      • rbb Praxis

        + Rückenschmerzen: Auch die Psyche spielt eine Rolle
        + Kopfschmerz durch Zähneknirschen
        + Praxis hilft: Kleiner Zeh nervt riesig
        + Anders heilen: Atemtherapie nach Buteyko 

      • Bild zum Film: Nowhere Boy – Als John Lennon ein Junge war, Quelle: rbb/Degeto/Weinstein

        Nowhere Boy - Als John Lennon ein Junge war

        Liverpool, Mitte der 1950er Jahre. Der rebellische Teenager John Lennon interessiert sich nicht für die Schule und gute Noten - seine Leidenschaft gilt der Musik, Elvis Presley ist sein großes Vorbild. Mit seiner Rock'n'Roll-Band kann er zwar erfolgreiche Auftritte verbuchen, aber erst als der unscheinbare, zielstrebige Paul McCartney zu der Truppe stößt, beginnt John, eigene Songs zu schreiben.

      • Bild zum Film: Die Liebe ein Traum, Quelle: rbb/Degeto/Petro Domenigg

        Die Liebe ein Traum

        Kein Zweifel: Die attraktive Japanologie-Studentin Anna und der angehende Architekt Max sind füreinander bestimmt. Doch ihre Liebe steht unter keinem günstigen Stern. Als Anna ein einjähriges Stipendium in Japan erhält, entscheidet sie sich für ihre Karriere und gegen eine feste Bindung. Max ist zutiefst enttäuscht und versucht Anna zu vergessen. Fünf Jahre später treffen die beiden sich wieder.

      • Die Geheimnisse des Parkes liegen unter seiner Oberfläche. © rbb/Studio Mitte Media

        Geheimnisvolle Orte

        Der Volkspark Friedrichshain. Schon der Name offenbart das Spannungsfeld. Ein Park für das Volk, benannt nach dem königlichen Herrscher. Ein Stück grüne Freiheit für die einfachen Leute aus dem Ostteil der Stadt, immer gebilligt und gleichzeitig beargwöhnt durch die Herrschenden. Das Volk hat einen Park bekommen und es hat sich den Park genommen.

      • Regisseur Andreas Dresen (Quelle: dpa)

        THADEUSZ

        Alltag ist nicht langweilig.“ Wer die Filme von Andreas Dresen sieht, weiß, was der Filmregisseur damit meint. Mit seinen Arbeiten begeistert er seit Jahren Publikum und Kritiker gleichermaßen. Begonnen hat seine Leidenschaft für den Regieberuf schon in der Schulzeit in Schwerin. Andreas Dresen drehte Amateurfilme und schaffte 1986 die Aufnahme an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf" in Potsdam-Babelsberg, die in diesem Jahr 60 Jahre alt wird.

      • Dokumentarfilm "Herr Wichmann" von Andreas Dresen (Quelle: rbb/Andreas Dresen)

        Herr Wichmann aus der dritten Reihe

        Henryk Wichmann (33) ist Mitglied der CDU und seit 2009 Oppositionsabgeordneter im Brandenburger Landtag. Der Film begleitet ihn über ein Jahr bei der Arbeit im Parlament und im Wahlkreis Uckermark/Oberhavel. Dort besucht Wichmann Schulen und Seniorenmessen, die Bundeswehr und Betriebe. Er hat es mit Arbeitskräftemangel, der Misere der Deutschen Bahn und illegalen Mülldeponien zu tun.

      • rbb Praxis

        + Rückenschmerzen: Auch die Psyche spielt eine Rolle
        + Kopfschmerz durch Zähneknirschen
        + Praxis hilft: Kleiner Zeh nervt riesig
        + Anders heilen: Atemtherapie nach Buteyko 

      • Bild zum Film: Nowhere Boy – Als John Lennon ein Junge war, Quelle: rbb/Degeto/Weinstein

        Nowhere Boy - Als John Lennon ein Junge war

        Liverpool, Mitte der 1950er Jahre. Der rebellische Teenager John Lennon interessiert sich nicht für die Schule und gute Noten - seine Leidenschaft gilt der Musik, Elvis Presley ist sein großes Vorbild. Mit seiner Rock'n'Roll-Band kann er zwar erfolgreiche Auftritte verbuchen, aber erst als der unscheinbare, zielstrebige Paul McCartney zu der Truppe stößt, beginnt John, eigene Songs zu schreiben.

      • Bild zum Film: Die Liebe ein Traum, Quelle: rbb/Degeto/Petro Domenigg

        Die Liebe ein Traum

        Kein Zweifel: Die attraktive Japanologie-Studentin Anna und der angehende Architekt Max sind füreinander bestimmt. Doch ihre Liebe steht unter keinem günstigen Stern. Als Anna ein einjähriges Stipendium in Japan erhält, entscheidet sie sich für ihre Karriere und gegen eine feste Bindung. Max ist zutiefst enttäuscht und versucht Anna zu vergessen. Fünf Jahre später treffen die beiden sich wieder.

      Zum Livestream
      • Windräder bei Frankfurt (Oder) - Foto: dpa

        Regionaljournal

        Die schönste Musik für Ihren Weg nach Hause oder den Nachmittagskaffee und dazu noch das Wichtigste aus Ihrer Region, der Uckermark, der Lausitz, der Prignitz oder wo immer Sie zu Hause sind - montags bis freitags von 14:00 bis 17:00 Uhr.

      • Filmklappe (Foto: Imago)

        Film-Szene

        Die Sendung "Film-Szene" bietet auf Antenne Brandenburg jeden Dienstag von 21:05 bis 22:00 Uhr die aktuellen Kinofilme, tolle Gewinne und "Blicke" hinter die Kulissen von Film und Fernsehen.

      • Mähdrescher - Getreideernte im brandenburgischen Brück (Foto: dpa)

        Hallo Brandenburg

        Ob zu Hause, unterwegs oder im Büro begleitet Sie die schönste Musik - Service inklusive mit aktuellen Tagestipps, Namensforscher Prof. Udolph und Veranstaltungsempfehlungen (Mo-Fr 10-14 Uhr, Sa 10-13 Uhr).

      • Arbeiter im Gespräch (Foto: dpa)

        Brandenburger Begegnungen

        Auf Spurensuche in Brandenburg: Immer mittwochs von 21:03 bis 22:00 Uhr werden Landschaften und Leute der Region vorgestellt, Geschichte und Geschichten.

      • Namensforscher Professor Jürgen Udolph (Bildquelle: dpa)

        "Examen für Namen" mit Namensforscher Prof. Jürgen Udolph

        Er ist Deutschlands prominentester Namensforscher. Prof. Jürgen Udolph geht den Nachnamen der Antenne-Brandenburg-Hörer auf den Grund - immer von Montag bis Samstag zwischen 10:00 und 11:00 Uhr.

      • Klassik-Konzert im Kloster Chorin (Foto: dpa)

        Kultur-Szene

        Die schönsten Dinge des Lebens im Radio: Bücher, Theater, Kabarett, Musik und vieles mehr immer donnerstags von 21:05 bis 22:00 Uhr bei Antenne Brandenburg.

      • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago)

        Zappelduster

        Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

      Zum Livestream
      • Skyline von Berlin (dpa-Archivbild)

        Guten Morgen Berlin

        "Guten Morgen Berlin" - das heißt bei radioBERLIN 88,8 Aktuelles schnell und zuverlässig - begleitet von Musik, die wach macht. Zum täglichen Programm gehören die Presseschau, Live-Reportagen und Interviews.

      • Riesenrad vor Abendhimmel (Bildquelle: dpa)

        Popsterne

        Jeden Dienstag von 19:15 bis 22:00 Uhr wirft Marion Hanel einen Blick auf die Highlights der Woche aus Kunst und Kultur. Prominente Schauspieler, Autoren und Musiker gehören zu ihren Gästen.

      • Eine Tasse Espresso [dpa]

        Ihr Vormittag

        Von 10:00 bis 13:00 Uhr führt Ingo Hoppe werktags mit seiner Personality-Show durch den Vormittag. Bei ihm gibt es tolle Gäste, spannende Interviews und natürlich ganz viel Service.

      • Berlin bei Nacht (Bildquelle: dpa)

        Deutsche Vita

        Wer Heinz-Rudolf Kunze und Silbermond mag und offen ist für neue, vielversprechende Künstler wie Mathilda und Johannes Oerding, der ist jeden Mittwoch ab 19:15 Uhr in "Deutsche Vita: Pop - Made in Germany" mit Heiner Knapp genau richtig.

      • Per Schlauchboot über den Berliner Landwehrkanal (Bildquelle: dpa)

        Ihr Nachmittag

        Hier gibt es garantiert viel Unterhaltung, immer die letzten Tickets für die besten Veranstaltungen in der Stadt und natürlich ganz viel Musik. Zu hören montags bis freitags von 13:00 bis 16:00 Uhr.

      • Cupcakes - süß wie Popmusik (Bildquelle: dpa)

        Pop Life

        radioBERLIN präsentiert immer donnerstags Hits und Raritäten aus der gesamten Bandbreite der Popmusik. Dazu gibt es Interessantes aus der Vita der jeweiligen Künstler und Bands, ergänzt durch bekannte Live-Aufnahmen oder auch seltene Konzertmitschnitte.

      • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

        Ihr Feierabend

        radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

      Zum Livestream
      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Free Falling

        Da trifft die Gitarre auf den Sampler, deutsche Texte auf englische und fette Beats auf zarte Melodien. Jede Woche gibt es neue Songs und Sounds zu entdecken - immer dienstags ab 21:00 Uhr.

      • Blick auf die Bühne einer Konzerthalle (Bildquelle: dpa)

        Freistil

        Alles, was nicht verboten ist, ist erlaubt! Exoten, Extreme, Experimente und dennoch keine postmoderne Beliebigkeit. Musik von den Rändern. Brückenschläge zwischen Tradition und Moderne - immer dienstags um 23:00 Uhr mit Holger Luckas.

      • Symbolbild: Herzrhythmus (Bild: imago)

        Heartbeat Radio

        Helmut Lehnert präsentiert mittwochs ab 21:00 Uhr zwei Stunden lang unterschiedlichste Musikstile aus 50 Jahren Pop- und Rockgeschichte. "Heartbeat Radio" ist eine wilde Mischung - von Trash bis Kitsch, von lauten bis zu melancholischen Sounds.

      • Das Elektro-Duo The Chemical Brothers bei einem Konzert (dpa-Archivbild)

        Elektro Beats

        Jeden Mittwoch präsentiert Olaf Zimmermann aktuelle Ambient- und Elektrosounds, gemixt mit Klassikern, CD- und Konzert-Tipps. An jedem ersten Mittwoch im Monat ist exklusiv aus London "Mute"-Labelchef Daniel Miller Gast-DJ.

      • Radioeins-Studio im Berliner Admiralspalast (Bild: rbb/Jenny Sieboldt)

        Radioeins live aus dem Admiralspalast

        Was ist derzeit los in der Stadt? Partys, Theater, Konzerte - Radioeins weiß alles und ist live dabei. Sie wissen noch nicht, wohin es heute Abend gehen soll? Radioeins bringt montags bis freitags Licht ins Dunkel der Nacht.

      • Himmel voller Gitarren (Bildquelle: dpa)

        HappySad

        HappySad sucht und porträtiert donnerstags ab 21:00 Uhr die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg suchen.

      • Berlin-Impression: Spree-Idylle (Bildquelle: dpa)

        Die Schöne Woche

        Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt Radioeins die Hörerschaft immer freitags von 13:00 bis 18:00 Uhr zu wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information, die wichtigsten Ereignisse der Woche betreffend.

      Zum Livestream
      • Skulptur "Molecule Man" in Berlin (Bildquelle: dpa)

        Vis à vis

        Hintergründe, Meinungen und Analysen im Dialog - ausführlich und aussagekräftig. In "Vis à vis" kommen Menschen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu Wort - immer montags bis freitags um 10:45 und 12:45 Uhr.

      • Arbeiter bauen vor dem Fernsehturm an einem neuen Kaufhaus (Foto: dpa)

        Wirtschaft aktuell

        Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights - montags bis freitags, stündlich um '35.

      • Sony Center in Berlin (Bildquelle: dpa)

        Nahaufnahme

        Inforadio liefert an jedem Werktag um 9:45 und 11:45 Uhr Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen. Menschen aus Berlin und Brandenburg werden mit ihren ganz persönlichen Anliegen porträtiert. Probleme werden aufgezeigt.

      • Montage zum Thema Gesundheit: Zahnmedizin, Operationsmethoden, Alternative Medizin/Akupunktur (Bildquelle: dpa)

        rbb Praxis

        Aktuell, regional und unterhaltsam - im Ratgeber "rbb Praxis" geht es um Gesundheitsvorsorge, medizinische Entwicklungen und neue Therapieformen - zu hören im Inforadio immer Montag bis Freitag um 14:05 und 15:25 Uhr.

      • Symbolbild: Weltsichten. Eine Menge beleuchteter Globen, davor in zwei Silhouetten. [dpa]

        Weltsichten

        ARD-Korrespondeten berichten über Themen, die die Welt bewegen, über Trends, Kurioses und Alltägliches. Sie schauen über den Tellerrand unserer Nation hinaus und laden Experten zum Gespräch. An Ort und Stelle - sonntags um 8:24, 13:24, 17:24 und 22:24 Uhr. Das große Ganze - sonntags um 8:44, 13:44, 17:44 und 22:44 Uhr.

      • Dreharbeiten zu "Der Rote Baron" (Bildquelle: dpa)

        Abgedreht

        Hier dreht sich alles um Kinofilme und ihre Macher. Filmkritiken, Gespräche mit Regisseuren und Schauspielern sowie Hintergrundberichte zur Filmpolitik - immer donnerstags, moderiert von Reiner Veit und Alexander Soyez.

      • Wassertröpfchen hängen an einem Grashalm (Bild: dpa)

        Hundert Sekunden Leben

        Hundert Sekunden Leben - das sind hundert Sekunden Aufmerksamkeit auf Medienphänomene und Stilblüten, auf die Gipfel, Randgänge und tiefen Täler der Unterhaltungsindustrie (Mo-Fr 5:25, 6:25 und 8:05 Uhr, Sa 7:25 und 9:05 Uhr).

      Zum Livestream
      • Musikstadt Berlin (Philharmonie) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Musikstadt Berlin

        In der Musik-Sendung am frühen Dienstagabend durchstreift Kai Luehrs-Kaiser den Konzert- und Opern-Dschungel Berlins auf der Suche nach den besten Gelegenheiten - zu hören von 18:05 bis 19:00 Uhr im Kulturradio.

      • The Voice - Imagebild zur Sendung (Bildquelle: dpa)

        The Voice

        Die ideale Ruhestrecke, die nach der Aktivität des Tages auf den Abend einstimmt. Programm ist, Montag bis Samstag spannende Vielfalt zu bieten: jeweils ein halbstündiges Sängerporträt quer durch Kontinente und Genres.

      • Märkische Wandlungen (Villa der ART Biesenthal) - Imagebild zur Sendung (Foto: Jürgen Gressel-Hichert)

        Märkische Wandlungen

        Welch kulturelles Leben findet in Brandenburgs Städten und Gemeinden, in den alten Schlössern und am Ufer der schönen Seen statt? Wie leben, lesen, musizieren, bauen, malen und denken die Brandenburger - immer dienstags von 22:04 bis 23:00 Uhr zu hören.

      • Musikfestival von Montreux - Kraftwerk (dpa-Archivbild)

        Musik der Gegenwart

        Im Mittelpunkt stehen zeitgenössische Komponisten und ihre Werke. Auch elektronische Musik, Radiokunst und Neues aus der Off-Szene werden berücksichtigt. Interpreten-Porträts und -Gespräche runden das Angebot montags und mittwochs von 21:04 bis 22:00 Uhr ab.

      • Feature - Imagebild zur Sendung (Foto: gb)

        Feature

        Ob Poetisches oder Provozierendes, ob Politisches oder Persönliches: Mit den Features will Kulturradio die Hörer neugierig machen auf fremde Welten und Kulturen, auf das Leben bekannter und unbekannter Menschen... Im Radio zu hören: Mi 22:04-23:00 Uhr, Sa 9:05-9:35 Uhr und So 14:04-15:00 Uhr.

      • Classic Open Air am Gendarmenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Einsteiger

        Was Sie schon immer über Klassik wissen wollten und nie zu fragen wagten. Donnerstags geht Stephan Holzapfel auf Entdeckungsreise. Es gibt Wissenswertes und Verblüffendes aus der Welt der klassischen Musik.

      • Flamenco-Tänzerinnen (Bildquelle: dpa)

        Musik der Kontinente

        Die Sendung ist eine Begegnung mit Musik aus anderern Kulturen und macht deren Vielfalt sinnlich erfassbar - immer dienstags und donnerstags ab 21:04 Uhr.

      Zum Livestream
      • Rückseite eines Verstärkers aus Holz auf grüner Wiese (Foto: eyelab l photocase.com)

        Soundgarden am Vormittag

        Neueste Musik, neue Künstler, Popnews - alles Wissenswerte aus der Welt des Musikbusiness gibt es Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und am Wochenende von 10:00 bis 14:00 Uhr.

      • DJ am Plattenteller (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Maximize!

        "Tropical" - ein exotischer Mix aus Electro, Techno und House - das ist das Motto des Soundgardens mit Shir Khan. Alle Trends und die aktuellsten Produktionen gibt's immer dienstags von 20:00 bis 22:00 Uhr zu hören.

      • Finger kurz vor dem Betätigen eines Klingelschilds mit der Aufschrift "WÜNSCHE" (Foto: fischde l photocase.com)

        meinFritz

        meinFritz ist die Sendung für eure Musikwünsche. Hier spielt Fritz wochentags von 19:00 bis 20:00 Uhr eure Lieblingssongs. Ruft an und hinterlasst euren Wunsch: 0331 7097110!

      • Fritz-Moderatorin Visa Vie (Bild: rbb/Stefan Wieland)

        Irgendwas mit Rap und Visa Vie

        Die deutsche HipHop-Szene floriert wie nie - und genau deswegen beschäftigt sich RadioFritzin Visa Vie immer mittwochs zwischen 20 und 22 Uhr im Soundgarden nur mit Rap auf Deutsch. Dazu gibt's Studiogäste, neuste Tracks und die eine oder andere Freikarte.

      • Eine Toastbrot-Scheibe mit Butter und roter Marmelade (Foto: suze l photocase.com)

        RadioFritzen am Morgen

        Unter der Woche weckt euch die Fritz-Morgensendung von 5:00 bis 10:00 Uhr (am Wochenende geht’s um 7:00 Uhr los) und geleitet euch in den Tag - mit aktuellen Nachrichten, Verstaltungstipps, Comedy-Serien und Gewinnspielen.

      • Metal-Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Hard'n heavy

        Donnerstags, ab 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch der härteren Gangart zu fröhnen. RadioFritze Jakob Kranz gibt Einblicke und Ausblick auf Musik zwischen Metal und Hardcore. Also immer schön festhalten!

      • Aufschrift "DANGER" auf dem Zugang zu einem fahrenden Karussel (Foto: michaket l photocase.com)

        Nightflight

        Der Nightflight ist der Soundtrack zu euren Träumen und nächtlichen Auto- oder U-Bahnfahrten. Jede Nacht der Woche gibt’s neue Musik aus allen Bereichen: von Techno und Elektro über Indie bis Metal und zurück.

      Zum Livestream
      • Afrikanische Jungendliche spielen Fußball (Bildquelle: dpa)

        Afropop Worldwide mit Georges Collinet

        Georges Collinet aus Kamerun ist einer der berühmtesten und beliebtesten Moderatoren in Afrika. In "Afropop Worldwide" stellt er das Neueste rund um die afrikanische Musik vor.

      • Gemüse auf dem Wochenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Süpermercado - Lifestyle weltweit

        Die Welt wird SÜPER: montags bis samstags öffnet der "Süpermercado" – das Lifestyle-Magazin im Funkhaus Europa mit neuesten Trends und dem SüperSound, der besten Popmusik der Welt.

      • Nachtleben: Ein DJ legt auf (Bildquelle: dpa)

        Die DJ Edu Show

        Der Sound des afrikanischen Undergrounds: Jede Woche zieht DJ Edu in seiner Radioshow durch die Clubs des Kontinents und entdeckt die wildesten Newcomer, besten HipHopper und schärfsten Rapper zwischen Nairobi und Dakar.

      • Gedeckter Frühstückstisch (Foto: Imago)

        Cosmo

        Das Morgenmagazin bringt Sie mit Global Pop vom Feinsten in den Tag. Das internationale Team schaut mit einem besonderen Blick auf die Themen des Tages: nicht von oben, sondern mittendrin... Weltweit zu Hause, schon ab 6:00 Uhr morgens (Mo-Sa).

      • Moderator Gilles Peterson (Bildquelle: Funkhaus Europa)

        World:Wide mit Gilles Peterson

        Gilles Peterson begann seine Radiokarriere mit einem eigenen Piratensender. Heute produziert das ehrwürdige BBC Radio 1 seine aktuelle Show - im Funkhaus Europa zu hören freitags von 0:00 bis 2:00 Uhr.

      • Eisdiele: verschiedene Eissorten in der Auslage (Bildquelle: dpa)

        Café Mondial

        Werktags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr öffnet das "Café Mondial" - ein unterhaltsames Nachmittagsmagazin mit Service- und Spielelementen. Geboten werden u.a. Tipps in Sachen Mode, Trends und Lifestyle. Und Hörer-Musikwünsche werden auch erfüllt.

      • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

        Soulfood - Beats, Vibes & Power

        Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

      www.wdr.de