Warrior-Center Center DENNIS CLIFFORD (42, links) kämpft um etwas Raum gegen Reno Bighorn Guard CAMERON AYERS (11, rechts) im NBA D-League Basketballspiel zwischen den Reno Bighorns und den Santa Cruz Warriors am 27.11.2016 im Reno Events Center in Reno, Nevada (Quelle: imago / ZUMA Press).

Zwei Neuzugänge aus den USA - Alba holt Wucht und Wurfkunst

Rebounds und Durchsetzungsstärke unter den Körben - Alba Berlins Große taten sich in der letzten Saison nicht gerade durch beherztes Wühlen hervor. Darauf hat der Klub nun reagiert: Der 2,15 Meter große Center Dennis Clifford kommt aus der D-League. Auch ein neuer Dreierspezialist zieht aus den USA an die Spree.

Mehr zum Thema

Das Hertha-Gründungsschiff wird am 24.07.2017 verladen um nach Belrin transportiert zu werden. (Quelle:1892ste Schiffsbetriebs GmbH & Co. KGaA/Ingmar Pering)

Hertha-Dampfer darf nicht nach Berlin - Ein Schiff wird kommen – nur keiner weiß wann

Der Fußballclub Hertha BSC soll auf einem Dampfer gegründet worden sein – vor 125 Jahren. Und genau dieser Dampfer wird derzeit mit viel Aufwand von Brandenburg Richtung Berlin gehievt. Doch unweit der Berliner Stadtgrenze ist vorerst Schluss.

RSS-Feed
  • - Firma ruft vegane Joghurtersatzprodukte zurück

    Die Firma Uplegger Food Company hat vorsorglich verschiedene vegane Joghurtalternativprodukte auf Kokosnussbasis mit dem Namen "The Coconut Collaborative" zurückgerufen. Es handele sich um eine Charge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 27. Juli bis zum 3. August 2017, teilte das Unternehmen am Montag über die Internetseite lebensmittelwarnung.de mit. Die Produkte könnten allergische Reaktionen auslösen, hieß es. Zu kaufen gibt es die Produkte auch in den Berliner und Brandenburger Filialen von Rewe, Edeka, Kaufland und Metro.

  • - Brandgefahr: Polizei stoppt Reisebus auf A13

    Polizisten haben einen Reisebus mit 50 Fahrgästen auf der A13 bei Duben (Dahme-Spreewald) wegen Brandgefahr gestoppt. Der fahrende Bus verlor am Samstag Kraftstoff, der sich auf der Fahrbahn verteilte, wie die Polizei am Montag mitteilten. Die Reisenden mussten wegen der Brandgefahr aussteigen, Feuerwehrleute brachten sie aus der Gefahrenzone. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Den Angaben zufolge war ein Einfülltankstutzen an dem Bus defekt. Ein Fahrgast hatte die Polizei alarmiert. Der Bus wurde für weitere Untersuchungen sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittele gegen den Fahrer und das Reiseunternehmen wegen des Verdachts der Verkehrs- und Umweltgefährdung. Die Fahrbahn musste gereinigt werden.

  • - Studie bescheinigt Berlin nur mittelmäßige Innovationskraft

    Die Bundeshauptstadt Berlin ist nach einer Analyse lediglich Mittelmaß bei der Zahl neuer Firmen mit innovativen Technologien. Die Bundeshauptstadt liege unter diesem Aspekt auf einem der hinteren Plätze, stellte das Institut der deutschen Wirtschaft in der am Montag vorgelegten Studie fest. "Bei genauer Betrachtung zeigt sich, dass in Berlin - weit häufiger als andernorts - vor allem nicht-wissensintensive Unternehmen aus dem Bereich der personennahen Dienstleistungen gegründet werden", sagte Instituts-Geschäftsführer Hans-Peter Klös.

  • - A13 in Südbrandenburg nach Unfall gesperrt

    Auf der A13 kommt es nach einem Unfall zu erheblichen Behinderungen. Die Autobahn ist zwischen Ausfahrten Duben und Freiwalde in beiden Richtungen gesperrt. Wie die Feuerwehr dem rbb mitteilte, war ein Lkw in ein Stauende gefahren und hatte anschließend Feuer gefangen. Ob es Verletzte gab, war zunächst nicht bekannt.

  • - 26-Jähriger ausgeraubt und verletzt

    Ein 26-Jähriger ist in Berlin-Friedrichsfelde von vier teils maskierten Männern überfallen, ausgeraubt und verletzt worden. Er habe am späten Sonntagabend auf einer kleinen Mauer in der Alfred-Kowalke-Straße gegenüber vom U-Bahnhof Friedrichsfelde gesessen, als drei Männer auf ihn zustürmten und einer von ihnen ihm gleich mit der Faust ins Gesicht geschlagen habe, teilte die Polizei am Montag mit. Ein vierter Mann habe Schmiere gestanden. Der Rädelsführer der Gruppe soll den 26-Jährigen dann mit einem Messer bedroht und Handy, Ausweis und Bankkarte mit Pin gefordert haben. Als der mutmaßliche Anführer die Gegenstände einem Mittäter übergab, habe der Überfallene flüchten können. Anschließend flüchteten die vier Täter.

  • - Berliner S-Bahn: Ausfälle nach Notarzteinsatz

    Nach einem Notarzteinsatz am S-Bahnhof Insbrucker Platz in Berlin muss am Montagmittag teilwise mit erheblichen Verspätungen gerechnet werden. Laut der Deutschen Bahn sind die Linien S42, S45, S46 und S47 betroffen. Eventuell kann es auch zu Zugausfällen kommen. Aufgrund von Bauarbeiten am Bahnhof Ostkreuz kommt es zusätzlich zu Ausfällen. Die S7 fährt derzeit nicht zwischen Charlottenburg und Lichtenberg.

  • - Weniger Fische gestorben als Jahre zuvor

    Das Fischsterben in den Berliner Kanälen hält sich nach Angaben der Senatsumweltverwaltung bislang in Grenzen. Es sei kein Vergleich zu früheren Jahren, sagte der Wildtierexperte Derk Ehlert der Deutschen Presse-Agentur. Nach dem Starkregen Ende Juni habe man Fischkadaver relativ schnell einsammeln können. Vor gut drei Wochen waren laut Umweltstaatssekretär Stefan Tidow vor allem im Bereich des Urbanhafens im Stadtteil Kreuzberg viele Fische verendet. Es seien mehrere Tonnen Kadaver entsorgt worden. Bei extrem starkem Regen läuft in Berlin immer wieder die Kanalisation über. Dadurch gelangt auch Abwasser aus Haushalten in die Gewässer, als Folge davon sinkt der Sauerstoffgehalt.

Archivbild: Mehrere hundert Rechtsradikale aus ganz Deutschland kamen am 18. Mai 2013 zu einem sogenannten Rechtsrock-Konzert nach Finowfurt in Brandenburg. (Quelle: imago)

Brandenburg - Konzerte rechtsextremer Bands haben weniger Besucher

Brandenburgs rechtsextreme Szene hat zuletzt deutlich an Zulauf gewonnen und agiert zunehmend brutaler. Dennoch bleiben bei einschlägigen Konzerten die Besucher weg. Bands weichen inzwischen auf andere Bundesländer aus.

Gepäck vor der Traglufthalle in Moabit, die geschlossen werden soll.

Berlin-Moabit - Traglufthalle für Flüchtlinge wird geschlossen

Sie sollte nur ein Durchgangsquartier für Flüchtlinge sein - aber viele Menschen blieben dort monatelang, weil sie keine andere Unterkunft fanden. Traurige Bekanntheit erlangte die Halle an der Kruppstraße durch eine Messerstecherei. Jetzt ziehen die Verbleibenden aus.

Mehr zum Thema

Videos

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutebedeckt, Regenschauer18 °C
  • MIbedeckt, leichter Regen19 °C
  • DOwolkig23 °C
  • FRwolkig, Regenschauer21 °C
  • SAwolkig23 °C
  • SOwolkig26 °C
  • MOwolkig26 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin. Daten nur für Berlin.

        • U-Bahn
        • U 1

          Expandieren

          U 1

          Bis 29.7. werden die Gleise ausgewechselt. Deshalb fahren keine Züge zwischem Schlesischem Tor und Halleschem Tor. Ersatzweise fahren Busse. Da diese jedoch auf der Skalitzer und Gitschiner Straße häufig im Stau stecken bleiben dürften, empfiehlt die BVG, weiträumig über andere U- und S-Bahnstrecken auszuweichen. Die U-Bahnen verkehren zwischen den Bahnhöfen Warschauer Straße und Schlesisches Tor alle siebeneinhalb Minuten im Pendelverkehr. Zwischen Halleschem Tor und Uhlandstraße fahren die Züge nach dem regulären Fahrplan. Am Bahnhof Hallesches Tor fahren sie in Richtung Uhlandstraße außerplanmäßig vom Bahnsteig Richtung Warschauer Straße ab.

          Einklappen
        • U 7

          Expandieren

          U 7

          Bis 22.08. fahren die Züge in Richtung Rudow ohne Halt durch den U-Bahnhof Karl-Marx-Straße. Fahrgäste aus Richtung Rathaus Spandau fahren bis Neukölln und von dort eine Station zurück. Fahrgäste, die vom Bahnhof Karl-Marx-Straße in Richtung Rudow möchten, fahren bis Rathaus Neukölln und steigen dort in den Zug in Gegenrichtung.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • S 3

          Expandieren

          S 3

          Die Züge halten bis 20.8., Betriebsschluss, wegen Brückenbauarbeiten nicht in Rummelsburg. Es fahren Busse ab Ostkreuz.

          Einklappen
        • S 5, 7 und 75

          Expandieren

          S 5, 7 und 75

          Bis 21.8., 1:30 Uhr entfallen die Züge zwischen Lichtenberg und Ostkreuz. Zwischen Ostkreuz und Ostbahnhof wird alle 15 Minuten gependelt. Zwischen Lichtenberg und Alexanderplatz können Sie auch auf die U 5 ausweichen. Außerdem fahren Ersatzbusse auf der ganzen Strecke zwischen Lichtenberg und Ostbahnhof. Ab Ende Juli ist dann auch die S 3 betroffen. Vom 30.7., 6 Uhr bis 8.8., 1:30 Uhr wird zwischen Ostkreuz und Karlshorst gependelt. Im Anschluss fahren vom 8.8., 4 Uhr, bis 21.8., 1:30 Uhr zwischen Ostkreuz und Karlshorst nur Busse. Nach Abschluss dieser Bauarbeiten am 21. August fährt die S 3 wieder in die Innenstadt durch.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 3

          Expandieren

          RE 3

          Bis 1. April 2018 wird die Linie in Berlin Hauptbahnhof geteilt. Zudem werden die Züge zwischen Bernau und Gesundbrunnen umgeleitet und halten größtenteils zusätzlich in Lichtenberg.

          Einklappen
        • RE 5

          Expandieren

          RE 5

          Bis Dezember 2017 fahren zwischen Wünsdorf-Waldstadt und Elsterwerda Busse. -Linie A: Die Busse verkehren im 2-Stunden-Takt zwischen Wünsdorf-Waldstadt und Elsterwerda ohne Halt in Drahnsdorf und Walddrehna. -Linie B: Die Busse verkehren im 2-Stunden-Takt zwischen Wünsdorf-Waldstadt und Doberlug-Kirchhain. -Linie C: Zusätzlich verkehren von Montag bis Freitag in den Morgen- und Nachmittagsstunden vereinzelt Direktbusse zwischen Berlin Südkreuz/Berlin-Schönefeld Flughafen und Luckau-Uckro; Unterwegshalt ist nur am Busbahnhof Luckau. -Linie D: zusätzliche Zu-/Abbringerbusse in den Abendstunden zwischen Luckau-Uckro und Luckau, Busbahnhof.

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
      Der Koschener Kanal aus der Vogelperspektive (Quelle: dpa)

      CB, EE, LDS, OSL, SPN - Studio Cottbus

      Von der Elbe bis zur Neiße, von der Dahme bis zur Spree: Das rbb-Regionalstudio Cottbus mit Nachrichten, Reportagen und Hintergründen aus der Region.  

      Politik

      SYMBOLBILD: Ein Finger zeigt auf einen Bildschirm mit einem Bild, das mutmaßliche Kämpfer der Terrororganisation "Islamischer Staat (IS)" zeigt. - Foto: imago/Merlin Meuris

      Jugendliche IS-Kämpfer - Einmal Syrien und zurück

      Durch den Fall der 16-jährigen Schülerin Linda aus Sachsen sind junge deutsche IS-Kämpfer erneut in den Fokus geraten. Auch aus Berlin und Brandenburg sind seit 2012 zahlreiche junge Menschen in den Irak und nach Syrien gereist.

      Mehr Politik

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • - Konflikt um Tempelberg: Israel baut Metalldetektoren ab

        Die israelische Regierung beendet den Einsatz von Metalldetektoren am Tempelberg. Das entschied das Sicherheitskabinett nach den jüngsten Unruhen. Angesichts der gewalttätigen Konflikte um die Zugangsrechte zu den heiligen Stätten hatten die UN zuvor eine rasche "Lösung" gefordert.
      • - Polens Regierung bleibt unnachgiebig

        Die polnische Regierung hält an ihren Plänen für eine Neuordnung der Justiz fest - obwohl Präsident Duda sein Veto eingelegt hat. Ministerpräsidentin Szydlo erklärte, man werde nicht zurückrudern. Duda dagegen will nun eigene Vorschläge vorlegen.
      • - Kommentar: Die polnische Demokratie lebt

        Polen erlebt zwei Emanzipationsprozesse, meint Jan Pallokat: Präsident Duda löst sich von seinem Ziehvater Kaczynski, und die polnischen Bürger erleben, dass ihr Protest etwas bewirken kann. Polens Demokratie hat ihre erste Bewährungsprobe bestanden.
      • - Wie populistisch sind die Deutschen?

        Fast jeder dritte Deutsche stimmt populistischen Aussagen zu. Das ist das Ergebnis einer Studie der Bertelsmann-Stiftung. Trotzdem warnen die Forscher vor falschen Schlüssen: Von einem Durchbruch seien Populisten in Deutschland "meilenweit entfernt". Von Robin Schäfer.
      • - EU-Türkei-Gespräche: Mitten im Stimmungstief

        Das Verhältnis zwischen Berlin und Ankara ist angespannt, auch in der EU ist man in Sorge. Heute nun sind türkische Minister in Brüssel, um über eine weitere Kooperation zu beraten. Doch die Rufe nach einer klaren Kante gegen die Türkei werden lauter. Von Kai Küstner.
      • - Abgesagter Türkei-Flug: Boykottaufrufe gegen Eurowings

        Eurowings hat einen Flug nach Ankara gecancelt. Angeblich wollte ein Pilot aus politischen Gründen nicht in die Türkei fliegen. Seitdem kursieren Gerüchte und Boykottaufrufe gegen die Airline. Kristin Becker ist der Geschichte nachgegangen.
      • Beate Zschäpe mit ihren Anwälten

        - NSU-Prozess: Beginnen heute die Plädoyers?

        Bereits in der vergangenen Woche sollten die Plädoyers im NSU-Prozess beginnen - doch mit der Forderung nach einem Mitschnitt der Ausführungen der Bundesanwaltschaft verhinderte die Verteidigung den Start. Heute entscheidet das Gericht, wie es weiter geht. Von Ina Krauß.
      • - Geheime Absprachen: Daimler zog zuerst die Notbremse

        Daimler soll als erster Konzern die Wettbewerbsbehörden über ein mutmaßliches Kartell informiert haben. Damit könnten die Schwaben nach Informationen von NDR, WDR und SZ straffrei ausgehen, während den anderen Autobauern hohe Geldbußen drohen.
      Symbolbild Cybercrime (Bild: imago/Michael Weber)

      rbb-Datenprojekte - Willkommen in der Welt der Daten

      Wie haben sich die Mieten in den vergangenen Jahren entwickelt? Wo in Brandenburg leben die meisten Pendler? Welche Investitionen plant Berlin in der Zukunft? Die datenjournalistischen Recherchen des rbb im Überblick - klicken Sie sich durch unsere Themen.

      Mehr zum Thema

      Bildergalerien

      RSS-Feed

      rbb Fernsehen

      • Die Marienburg. © rbb/Jan Urbanski
        rbb Presse & Information

        Im Sommer nach St. Petersburg (4/4)

        Über 1.800 Straßenkilometer haben ein Fernsehteam und der himmelblaue rbb-Robur-Bus zurückgelegt - mit Abenteuerlust und Neugier waren sie unterwegs zu einem Sehnsuchtsort: St. Petersburg! Eine Reise zu Geschichte und Gegenwart der Nachbarn im Osten.

      • Helene Fischer live, Foto: imago stock&people
        imago stock&people

        Deutschland Schlagerland

        Heute hören Millionen Menschen die Hits von Andrea Berg und Helene Fischer. Schlager ist das Stehaufmännchen der deutschen Popkultur, er geht aus jeder Modernisierungskrise gestärkt hervor. Was der Schlager nie ganz loswurde, ist sein Image als Opium des Kleinbürgers. Das Filmteam geht u.a. mit Jürgen Drews auf einen kleinen Konzertmarathon und feiert mit Fans in einer Bottroper Schlagerkneipe.
      • Wohnhochhaus im Sollmannweg in Berlin-Gropiusstadt, eine Gardine weht im Wind; Quelle: imago stock&people

        Gropiusstadt - da leben wir

        Vor über 50 Jahren wurde der Grundstein für die Trabantenstadt mit dem Namen ihres berühmten Architekten Walter Gropius gelegt. Im Proletarierbezirk Neukölln sollte auf der grünen Wiese eine lebenswerte Großsiedlung entstehen. Die Gropiusstadt erlebt seitdem ein Auf und Ab ihres Images. Die Dokumentarfilmer Helene Radam und Daniel Muff haben sich auf Spurensuche begeben.
      • Bühnenprogramm mit Ballett
        rbb Presse & Information

        18. Elblandfestspiele

        Jens Riewa begrüßt auf der großen Showbühne: Stargast Jay Alexander (Marshall & Alexander), die österreichische Sopranistin Katrin Fuchs, die Jazzerin Carole Alston aus den USA sowie viele andere. Das Deutsche Filmorchester Babelsberg unter Leitung von Robert Reimer begleitet die Künstler. Sommer, Sonne, Feuerwerk und bezaubernde Musik von George Gershwin bis Stevie Wonder.

      • Die Marienburg. © rbb/Jan Urbanski
        rbb Presse & Information

        Im Sommer nach St. Petersburg (4/4)

        Über 1.800 Straßenkilometer haben ein Fernsehteam und der himmelblaue rbb-Robur-Bus zurückgelegt - mit Abenteuerlust und Neugier waren sie unterwegs zu einem Sehnsuchtsort: St. Petersburg! Eine Reise zu Geschichte und Gegenwart der Nachbarn im Osten.

      • Helene Fischer live, Foto: imago stock&people
        imago stock&people

        Deutschland Schlagerland

        Heute hören Millionen Menschen die Hits von Andrea Berg und Helene Fischer. Schlager ist das Stehaufmännchen der deutschen Popkultur, er geht aus jeder Modernisierungskrise gestärkt hervor. Was der Schlager nie ganz loswurde, ist sein Image als Opium des Kleinbürgers. Das Filmteam geht u.a. mit Jürgen Drews auf einen kleinen Konzertmarathon und feiert mit Fans in einer Bottroper Schlagerkneipe.
      • Wohnhochhaus im Sollmannweg in Berlin-Gropiusstadt, eine Gardine weht im Wind; Quelle: imago stock&people

        Gropiusstadt - da leben wir

        Vor über 50 Jahren wurde der Grundstein für die Trabantenstadt mit dem Namen ihres berühmten Architekten Walter Gropius gelegt. Im Proletarierbezirk Neukölln sollte auf der grünen Wiese eine lebenswerte Großsiedlung entstehen. Die Gropiusstadt erlebt seitdem ein Auf und Ab ihres Images. Die Dokumentarfilmer Helene Radam und Daniel Muff haben sich auf Spurensuche begeben.
      • Bühnenprogramm mit Ballett
        rbb Presse & Information

        18. Elblandfestspiele

        Jens Riewa begrüßt auf der großen Showbühne: Stargast Jay Alexander (Marshall & Alexander), die österreichische Sopranistin Katrin Fuchs, die Jazzerin Carole Alston aus den USA sowie viele andere. Das Deutsche Filmorchester Babelsberg unter Leitung von Robert Reimer begleitet die Künstler. Sommer, Sonne, Feuerwerk und bezaubernde Musik von George Gershwin bis Stevie Wonder.

      Zum Livestream
      • Filmklappe (Foto: Imago/INSADCO)
        Imago

        Film-Szene

        Die Sendung "Film-Szene" bietet auf Antenne Brandenburg jeden Dienstag von 21:05 bis 22:00 Uhr die aktuellen Kinofilme, tolle Gewinne und "Blicke" hinter die Kulissen von Film und Fernsehen.

      • Mähdrescher - Getreideernte im brandenburgischen Brück (Foto: dpa)
        dpa-Bildfunk

        Hallo Brandenburg

        Ob zu Hause, unterwegs oder im Büro begleitet Sie die schönste Musik - Service inklusive mit aktuellen Tagestipps, Namensforscher Prof. Udolph und Veranstaltungsempfehlungen (Mo-So 10-14 Uhr).

      • Arbeiter im Gespräch (Foto: dpa)
        dpa-Bildfunk

        Brandenburger Begegnungen

        Auf Spurensuche in Brandenburg: Immer mittwochs von 21:03 bis 22:00 Uhr werden Landschaften und Leute der Region vorgestellt, Geschichte und Geschichten.

      • Namensforscher Professor Jürgen Udolph (Bildquelle: dpa)
        dpa Bildfunk

        "Examen für Namen" mit Namensforscher Prof. Jürgen Udolph

        Er ist Deutschlands prominentester Namensforscher. Prof. Jürgen Udolph geht den Nachnamen der Antenne-Brandenburg-Hörer auf den Grund - immer von Montag bis Samstag zwischen 10:00 und 11:00 Uhr.

      • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago/blickwinkel)
        Imago

        Zappelduster

        Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

      • Mikrofon auf Bühne mit Scheinweferlicht im Hintergrund (Bildquelle: Imago)
        Imago

        Antenne Schlager-Hitparade

        Eine Stunde lang deutscher Schlager. Karsten Minnich präsentiert jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr Ihre Top 10 und stellt drei Schlager-Neuerscheinungen vor. Hören Sie rein!

      • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)
        dpa-Bildfunk

        Antenne - Das Wochenende

        Die schönste Musik am Wochenende genießen und mit Antenne Brandenburg auch live erleben. Gewinnen Sie Tickets für Konzerte und Showhighlights. Zu hören Samstag und Sonntag von 14:00 bis 19:00 Uhr.

      zum Livestream
      • Riesenrad vor Abendhimmel (Bildquelle: dpa)
        dpa Bildfunk

        Popsterne

        Jeden Dienstag von 19:15 bis 22:00 Uhr wirft Marion Hanel einen Blick auf die Highlights der Woche aus Kunst und Kultur. Prominente Schauspieler, Autoren und Musiker gehören zu ihren Gästen.

      • Eine Tasse Espresso [dpa]

        Dein Vormittag

        Von 10:00 bis 13:00 Uhr führt Ingo Hoppe Sie durch den Vormittag. Bei ihm gibt es spannende Gäste, kontroverse Themen und Gespräche und natürlich ganz viel Service.

      • Berlin bei Nacht (Bildquelle: dpa)
        dpa Bildfunk

        Deutsche Vita

        Wer Heinz-Rudolf Kunze und Silbermond mag und offen ist für neue, vielversprechende Künstler wie Mathilda und Johannes Oerding, der ist jeden Mittwoch ab 19:15 Uhr in "Deutsche Vita: Pop - Made in Germany" mit Heiner Knapp genau richtig.

      • Per Schlauchboot über den Berliner Landwehrkanal (Bildquelle: dpa)
        dpa Bildfunk

        Dein Nachmittag

        Hier gibt es garantiert viel Unterhaltung, immer die letzten Tickets für die besten Veranstaltungen in der Stadt und natürlich ganz viel Musik. Zu hören montags bis freitags von 13:00 bis 16:00 Uhr.

      • Cupcakes - süß wie Popmusik (Bildquelle: dpa)
        dpa Bildfunk

        Pop Life

        radioBERLIN präsentiert immer donnerstags Hits und Raritäten aus der gesamten Bandbreite der Popmusik. Dazu gibt es Interessantes aus der Vita der jeweiligen Künstler und Bands, ergänzt durch bekannte Live-Aufnahmen oder auch seltene Konzertmitschnitte.

      • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)
        dpa Bildfunk

        Dein Feierabend

        radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)
        dpa Bildfunk

        Rock Dreams

        "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

      Zum Livestream
      • Die Sendung
        radioeins

        Die Sendung

        Radioeins holt prominente Musiker ins Studio, die ihre eigenen Sendungen moderieren. Ob Bela B (Die Ärzte), Flake (Rammstein), Maurice Summen (Die Türen) oder Françoise Cactus (Stereo Total) ... Sie alle präsentieren dienstags von 21:00 bis 23:00 Uhr im Wechsel die Musik, die sie lieben!

      • Free falling

        Free Falling

        Da trifft die Gitarre auf den Sampler, deutsche Texte auf englische und fette Beats auf zarte Melodien. Jede Woche gibt es neue Songs und Sounds zu entdecken - immer dienstags ab 23:00 Uhr.

      • Swagga
        radioeins

        Swagga! - Music with attitude

        Elissa Hiersemann präsentiert immer mittwochs ab 21:00 Uhr zwei Stunden lang urbane Beats: Musik aus Genres wie HipHop, R’n’B, Pop - "Music with attitude". In "Swagga!" geht's um Trends, die brodeln, und um neue Sounds. Alles ist möglich, wenn die Haltung stimmt...

      • Freistil

        Freistil

        Alles, was nicht verboten ist, ist erlaubt! Exoten, Extreme, Experimente und dennoch keine postmoderne Beliebigkeit. Musik von den Rändern. Brückenschläge zwischen Tradition und Moderne - immer mittwochs um 23:00 Uhr mit Holger Luckas.

      • Zwei zu viel

        Zwei zu viel

        Sebastian Lehmann und Julius Fischer lesen, singen, tanzen und übersetzen die schönsten Songs der 80er, der 90er und das Beste von heute. Sie sind nie einer zu wenig. Sie sind fast zu dritt. Vor allem aber sind sie zwei zu viel... Jeden Donnerstag gibt es eine neue Folge mit den Lesebühnen-Profis im Radio und in voller Länge als Podcast.

      • HappySad

        HappySad

        HappySad sucht und porträtiert donnerstags ab 21:00 Uhr die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg suchen.

      • Schöne Töne
        radioeins

        Schöne Töne

        Alles, was dem Komponisten und Musiker Sven Helbig auf seinen musikalischen Reisen begegnet, auffällt, zugesteckt wird und gefällt, sind die "Schönen Töne". Modern Classic - immer donnerstags ab 23:00 Uhr auf Radioeins.

      zum Livestream
      • Skulptur "Molecule Man" in Berlin (Bildquelle: dpa)
        dpa Bildfunk

        Vis à vis

        Hintergründe, Meinungen und Analysen im Dialog - ausführlich und aussagekräftig. In "Vis à vis" kommen Menschen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu Wort - immer montags bis freitags um 10:45 und 18:45 Uhr.

      • Arbeiter bauen vor dem Fernsehturm an einem neuen Kaufhaus (Foto: dpa)
        dpa

        Wirtschaft aktuell

        Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights - montags bis freitags stündlich um '35.

      • Sony Center in Berlin (Bildquelle: dpa)
        dpa

        Nahaufnahme

        Inforadio liefert an jedem Werktag um 9:45 Uhr Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen. Menschen aus Berlin und Brandenburg werden mit ihren ganz persönlichen Anliegen porträtiert. Probleme werden aufgezeigt.

      • Montage zum Thema Gesundheit: Zahnmedizin, Operationsmethoden, Alternative Medizin/Akupunktur (Bildquelle: dpa)
        dpa Bildfunk

        rbb Praxis

        Aktuell, regional und unterhaltsam - im Ratgeber "rbb Praxis" geht es um Gesundheitsvorsorge, medizinische Entwicklungen und neue Therapieformen - zu hören im Inforadio immer Montag bis Freitag um 14:25 Uhr.

      • Dreharbeiten zu "Der Rote Baron" (Bildquelle: dpa)
        dpa-Bildfunk

        Abgedreht

        Hier dreht sich alles um Kinofilme und ihre Macher. Filmkritiken, Gespräche mit Regisseuren und Schauspielern sowie Hintergrundberichte zur Filmpolitik - immer donnerstags 19:44 und 21:44 Uhr, moderiert von Reiner Veit und Alexander Soyez.

      • Wassertröpfchen hängen an einem Grashalm (Bild: dpa)
        dpa Bildfunk

        Hundert Sekunden Leben

        Hundert Sekunden Leben - das sind hundert Sekunden Aufmerksamkeit auf Medienphänomene und Stilblüten, auf die Gipfel, Randgänge und tiefen Täler der Unterhaltungsindustrie, auf Sensationen und Ornamente des Alltags. Prägnant, verspielt und auf den Punkt - montags bis freitags um 8:10 Uhr.

      • Montage zum Thema Kultur: Bücher, Dirigent, Street Art (Bildquelle: dpa)
        dpa Bildfunk

        Kultur

        "Kultur" ist der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft. Das Wichtigste aus Theatern, Opern, Kinos, Konzertsälen, Museen und anderen Kulturräumen - montags bis samstags immer um '55, sonntags um 8:10, 10:10 und 12:10 Uhr.

      zum Livestream
      • The Voice - Imagebild zur Sendung (Bildquelle: dpa)

        The Voice

        Die ideale Ruhestrecke, die nach der Aktivität des Tages auf den Abend einstimmt. Programm ist, Montag bis Samstag spannende Vielfalt zu bieten: jeweils ein halbstündiges Sängerporträt quer durch Kontinente und Genres.

      • Märkische Wandlungen (Villa der ART Biesenthal) - Imagebild zur Sendung (Foto: Jürgen Gressel-Hichert)

        Märkische Wandlungen

        Welch kulturelles Leben findet in Brandenburgs Städten und Gemeinden, in den alten Schlössern und am Ufer der schönen Seen statt? Wie leben, lesen, musizieren, bauen, malen und denken die Brandenburger - immer dienstags von 22:04 bis 23:00 Uhr zu hören.

      • Musikfestival von Montreux - Kraftwerk (dpa-Archivbild)
        dpa Bildfunk

        Musik der Gegenwart

        Im Mittelpunkt stehen zeitgenössische Komponisten und ihre Werke. Auch elektronische Musik, Radiokunst und Neues aus der Off-Szene werden berücksichtigt. Interpreten-Porträts und -Gespräche runden das Angebot montags und mittwochs von 21:04 bis 22:00 Uhr ab.

      • Feature - Imagebild zur Sendung (Foto: gb)

        Feature

        Ob Poetisches oder Provozierendes, ob Politisches oder Persönliches: Mit den Features will Kulturradio die Hörer neugierig machen auf fremde Welten und Kulturen, auf das Leben bekannter und unbekannter Menschen... Im Radio zu hören: Mi 22:04-23:00 Uhr, Sa 9:05-9:35 Uhr und So 14:04-15:00 Uhr.

      • Hörspiel (begehbares Hörspiel / Installation Paul Plamper) © dpa

        Hörspiel

        Augen zu. Film ab. Jeden Freitag von 22:04 bis 23:00 Uhr sendet Kulturradio die neuesten rbb-Produktionen und hörenswerte Hörspiele aus der ganzen ARD.

      • Klassik nach Wunsch (CD-Regal) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Klassik nach Wunsch

        Gestalten Sie das Kulturradio-Programm mit! Immer samstags von 15:04 bis 17:00 Uhr werden Ihre Musikwünsche präsentiert. Wie kommt Ihr Wunsch ins Radio? Einfach anrufen: 030 30107010!

      • JazzFest Berlin 2011/Hauptbühne im Haus der Festspiele; Foto: gb

        Late Night Jazz

        Ulf Drechsel präsentiert samstags aktuelle Konzertmitschnitte von Jazz-Festivals und aus Berliner und Brandenburger Jazzklubs. Sonntags informiert er über aktuelle Trends der Jazz- und Blues-Szene.

      zum Livestream
      • Rückseite eines Verstärkers aus Holz auf grüner Wiese (Foto: eyelab l photocase.com)
        photocase.com

        Soundgarden am Vormittag

        Neueste Musik, neue Künstler, Popnews - alles Wissenswerte aus der Welt des Musikbusiness gibt es Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr, samstags von 10:00 bis 14:00 Uhr und sonntags von 12:00 bis 14:00 Uhr.

      • Claudia Kamieth (Foto: Stefan Wieland)

        Beste Musik: Urban Tunes mit Claudia Kamieth

        Was gibt es Besseres, als den Arbeitsalltag abzuhaken und sich voller Vorfreude in den Feierabend zu stürzen? Ganz einfach, wenn das Ganze noch mit feinstem Soul, R'n'B und HipHop kombiniert wird. Genau das ist der Auftrag von RadioFritzin Claudia Kamieth, der Fachfrau für die neusten Urban Tunes.

      • Ein Bürgersteig, auf den jemand "Auch schön" gesprüht hat (Foto: Martin Bliedungl photocase.com)
        photocase.com

        meinFritz

        meinFritz ist die Sendung für Eure Musikwünsche. Hier spielt Fritz wochentags von 19:00 bis 20:00 Uhr die Lieblingssongs der Hörer. Ruft an und hinterlasst Euren Wunsch: 0331 7097110!

      • Fritz-Moderatorin Visa Vie (Bild: rbb/Stefan Wieland)
        rbb/Stefan Wieland

        Beste Musik: Irgendwas mit Rap und Visa Vie

        Die deutsche HipHop-Szene floriert wie nie - und genau deswegen beschäftigt sich RadioFritzin Visa Vie immer mittwochs zwischen 20:00 und 22:00 Uhr im Soundgarden nur mit Rap auf Deutsch. Dazu gibt's Studiogäste, neuste Tracks und die eine oder andere Freikarte.

      • Eine Toastbrot-Scheibe mit Butter und roter Marmelade (Foto: suze l photocase.com)
        photocase.com

        RadioFritzen am Morgen

        Unter der Woche weckt Euch die Fritz-Morgensendung von 5:00 bis 10:00 Uhr (am Wochenende geht’s um 7:00 Uhr los) - mit der neuesten Musik, den heißesten Themen, den schnellsten Infos und den bestaussehendsten Radiomoderatoren!

      • Jan Schwarzkamp (Foto: Stefan Wieland)
        Stefan Wieland

        Beste Musik: Stahlwerk - Rock mit Jan Schwarzkamp

        Der Donnerstagabend steht ganz im Zeichen der harten Gitarre. Ab 20:00 Uhr gibt es Rock, Post-Hardcore, Punk und alle modernen Gattungen des schweren Riffs. Dazu eine Prise Garage, Doom und Stoner-Rock. Jan Schwarzkamp moderiert und bereitet zudem für Euch das Konzertgeschehen der Region in all seinen sechssaitigen Facetten auf.

      • Aufschrift "DANGER" auf dem Zugang zu einem fahrenden Karussel (Foto: michaket l photocase.com)
        photocase.com

        Nightflight

        Der FritzNightflight ist der Soundtrack zu Euren Träumen und nächtlichen Auto- oder U-Bahnfahrten. Jede Nacht der Woche gibt’s neue Musik aus allen Bereichen: von House und Rock über Rap und Club bis Indie und zurück.

      • Refugee Radio (Bild: wdr)

        Refugee Radio

        Nachrichten, Informationen und Service für Flüchtlinge auf Arabisch. Immer montags bis freitags in der Sendung "Al-Saut Al-Arabi" - 18:00 Uhr im Livestream und 22:30 Uhr im Radio.

      • Eine Hand hält einen Globus (Bild: colourbox.com)

        COSMO

        Tagsüber sendet das junge, europäische Kulturradio COSMO auf Deutsch für alle das Tagesprogramm mit dem gleichnamigen Titel - montags bis freitags von 6:00 bis 18:00 Uhr, am Wochenende bis 20:00 Uhr. Immer vielfältig und international - und natürlich mit viel Global Pop.

      • Lautsprecher (Bildquelle: imago)

        Soundcheck

        Der Sound der Welt: Von Latin über Reggae bis Afrobeat - Musik steht bei COSMO montags bis freitags von 18:00 bis 20:00 Uhr ganz im Mittelpunkt.

      • Gentleman & Ky Mani Marley (Quelle: WDR/Thomas von der Heiden)

        COSMO Live

        Global Pop live: COSMO nimmt Sie immer freitags um 23:00 Uhr mit in Konzerte, die das Radioprogramm präsentiert hat. Erleben Sie interessanteste, innovativste und dynamischste Künstler, die auf der Bühne ihre ganze Kraft entfalten. Zwei Stunden Livemusik pur!

      • DJ hinter Plattentellern, Party, tanzen, feiern © dpa

        Selektor - Mixtapes & DJ-Sets

        Der Mix macht's! "Selektor" ist die Global-DJ-Mix-Sendung mit den neuesten und heißesten Clubsounds. Jeden Samstagabend von 20:00 bis 1:00 Uhr.

      • NASA

        Schwarz zu blau

        Die Nacht steht bei COSMO komplett im Zeichen der weltweiten Musik und wird "Schwarz zu blau". Die Global Pop Lounge für Nachtschwärmer startet um 23:00 Uhr (Freitag- und Samstagnacht um 1:00 Uhr) und läuft bis 6:00 Uhr.

      • Ein Mikrofon und ein Scheinwerfer (Foto: dpa)
        Funkhaus Europa

        Sechs Sprachensendungen täglich

        Die Sprachensendungen von COSMO starten online first und sind montags bis freitags von 18:00 bis 18:30 Uhr und sonntags von 18:00 bis 19:00 Uhr gleichzeitig im Livestream zu hören. Anschließend stehen sie on demand und als Podcast zur Verfügung. Ab 20:00 Uhr werden sie dann im Radio ausgestrahlt.

      zum Livestream