Mitgieder der Gruppe Maracatu-Treffen beim Umzug des Karneval der Kulturen 2015 (Quelle: dpa)

Veranstalter gehen von rund 750.000 Zuschauern aus - Karnevalsumzug trommelte sich durch Kreuzberg

Samba, Konfetti und bunte Kostüme: Beim großen Umzug des Karneval der Kulturen zogen bis in den frühen Sonntagabend mehr als 60 Tanz- und Musikgruppen tanzend und trommelnd durch Berlin-Kreuzberg. Gesäumt wurde die Umzugsstrecke von hunderttausenden Besuchern, die die Parade zeitweise ins Stocken brachten.

Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche am Breitscheidplatz bei Nacht (Bild: imago)

"Nacht der offenen Kirchen" - In Gottes Haus mit Musik in den Ohren

Von der Bratwurst über die Kirchturmführung bis hin zur Klanginstallation: Auch in diesem Jahr ist das Angebot so vielfältig wie die beteiligten Gotteshäuser. Knapp 60 Kirchen in Berlin und 35 in Brandenburg öffnen ihre Pforten am Abend des Pfingstsonntags. Schwerpunktthema in diesem Jahr ist die Verfolgung von Christen. Von Matthias Bertsch

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • Berlins Marko Stamm (l.) im Zweikampf mit Duisburgs Christian Theis (Bild: imago)

    - Spandau erreicht Finale um Wasserball-Meisterschaft

    Die Wasserfreunde Spandau 04 haben souverän das Playoff-Finale um die deutsche Wasserball-Meisterschaft erreicht. Der Rekordchampion aus Berlin gewann am Sonntag gegen den SSV Esslingen deutlich mit 19:6 und beendete die Serie damit vorzeitig. Im Finale treffen die Berliner zum neunten Mal in Serie auf den ASC Duisburg.

  • - BER-Sprecher dementiert neue Verzögerung

    Ein Sprecher des BER hat einen Zeitungsbericht zurückgewiesen, wonach die Fertigstellung des Flughafens sich erneut verzögern könnte. Die "Bild am Sonntag" schreibt unter Berufung auf "interne Unterlagen", dass es aufgrund neuer Brandschutzprobleme "Terminrisiken von vier bis sechs Monaten" gebe. Der Flughafensprecher sagte dazu, es gebe keinerlei neue Erkenntnisse. Auch Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke erklärte, er rechne mit einer planmäßigen Eröffnung im zweiten Halbjahr 2017.

  • - 44-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

    Ein 44 Jahre alter Autofahrer ist in der Nacht zu Sonntag bei einem Unfall im Kreis Potsdam-Mittelmark ums Leben gekommen. Wie die Polizei in Potsdam am Sonntag mitteilte, war der Mann auf der Landstraße 84 bei Neuendorf in einer Linkskurve geradeaus gefahren und gegen einen Baum geprallt. Die Unfallursache war zunächst unklar.

  • - Kind bei Unfall schwer verletzt

    Bei einem Verkehrsunfall in Berlin-Neukölln ist ein vierjähriges Mädchen schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war das Kind am Samstagabend zwischen parkenden Fahrzeugen hindurch auf die Treptower Straße gelaufen. Dabei wurde es vom Wagen einer 52-Jährigen erfasst. Die Feuerwehr brachte das Mädchen in ein Krankenhaus, wo es operiert werden musste. Das Kind befinde sich außer Lebensgefahr, hieß es. Die Autofahrerin erlitt einen Schock.

  • - Stasi-Akten erfolgreich rekonstruiert

    Bei der Rekonstruktion geschredderter Stasi-Akten ist dem "Tagesspiegel" zufolge ein Durchbruch gelungen. Das Berliner Fraunhofer-Institut habe mit einem Spezialprogramm zerstörte Geheimdienst-Dokumente der DDR wieder herstellen können, berichtet die Zeitung. Die Funde bestätigten, dass es detaillierte Pläne gab, im Krisenfall rund 2000 Oppositionelle zu inhaftieren. Im Visier der Stasi hätten damals besonders die Ost-Berliner Bürgerrechtler Gerd Poppe und Wolfgang Templin gestanden.

  • - Frau verletzt Mann bei Prügelei lebensbedrohlich

    Eine 47-jährige Frau hat im Streit so hart auf einen 35-jährigen in Berlin-Friedrichshain eingeschlagen, dass dieser lebensbedrohlich verletzt wurde. Nach Angaben der Polizei vom Samstag gerieten die beiden am Nachmittag gegen 15.30 Uhr an der Warschauer Straße Ecke Kopernikusstraße aus bislang ungeklärter Ursache in Streit. Dabei schlug die Frau ihrem Widersacher mehrfach mit den Fäusten gegen den Kopf. Herbeigerufene Rettungskräfte der Feuerwehr brachten den Schwerverletzten in ein Krankenhaus, wo er notoperiert werden musste. Die 47-Jährige wurde festgenommen.

  • - Obdachloser stirbt bei Sturz auf Gleise

    Ein obdachloser Mann ist am Berliner-S-Bahnhof Anhalter Bahnhof in ein Gleisbett gestürzt und an seinen Verletzungen gestorben. Der 44-Jährige hatte auf einem Bahnsteig des Bahnhofs geschlafen, als Sicherheitsmitarbeiter der Bahn ihn weckten. Er stand auf, ging den Bahnsteig ein Stück hinunter und fiel dann auf ein nicht befahrenes Gleis. Ein herbeigerufener Notarzt konnte ihm nicht mehr helfen.

  • - Polizei fasst mutmaßlichen Serieneinbrecher

    Die Berliner Polizei hat am Freitag einen mutmaßlichen Serieneinbrecher am Kaiserdamm in Charlottenburg festgenommen. Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstag bekannt gaben. Der 44-Jährige soll mindestens 20 Wohnungseinbrüche verübt haben, überwiegend in Charlottenburg. Zuvor habe er ältere und gehbehinderte Menschen ausgespäht, in deren Wohnungen er dann eingedrungen sei, hieß es. Bei der Festnahme fanden die Polizisten Einbruchswerkzeug bei dem Mann.

Ein Flugzeug rollt am 26.02.2014 in Berlin-Schönefeld zur Startbahn (Quelle: dpa)

Brandenburg aktuell | 23.05.2015 | Annette Dornieden - Leben mit der BER-Startbahn

Noch ist der BER nur eine Riesenbaustelle, doch in zwei Jahren soll er dann wirklich fertiggestellt sein. Geflogen wird dort aber bereits, die Südbahn ist schon einige Wochen in Betrieb, weil eine Start- und Landebahn des bisherigen Flughafens Schönefeld saniert wird. Die Anwohner rund um die Südbahn erfahren bereits, welche Lärmbelastung dauerhaft auf sie zukommt.  

Mehr zum Thema

Casting zur US-Serie «Homeland» (Bild dpa/Soeren Stache)

Großer Andrang zu Casting für "Homeland"-Dreh in Berlin - "Gerne Männer mit Vollbärten"

Schlange stehen für ein paar Minuten - oder Sekunden - Ruhm: In Berlin fand am Samstag das erste Komparsen-Casting für den Dreh der nächsten "Homeland"-Staffel statt. Vor allem Menschen mit arabischen und afrikanischen Wurzeln waren gefragt. Für das produzierende Studio Babelsberg kommt die Serie derweil als sehr willkommener Rettungsring in schwierigen Zeiten.

Mehr zum Thema

Das Ölgemälde "Die Opferung Isaaks" (ca. 1603) von Caravaggio ist Teil der Ausstellung "Gehorsam" im Jüdischen Museum vom 22.05. bis 13.09.2015. (Quelle: © bpk | Scala)

Sinnliches Drama um bedingungslosen Gehorsam - Peter Greenaway fragt nach Abrahams Sohn

Die Erzählung von Abraham, der seinen eigenen Sohn opfern soll, spielt in allen drei monotheistischen Religionen eine große Rolle. Doch was sagt uns diese biblische Geschichte heute? Dieser Frage geht eine Ausstellung der Multimediakünstlerin Saskia Boddeke und des Regisseurs Peter Greenaway im Jüdischen Museum nach. Von Barbara Wiegand

Mehr zum Thema

Filmstill: Teil der Ausstellung "Gehorsam" im Jüdischen Museum vom 22.05. bis 13.09.2015 ist ein Film zum Thema. (Quelle: Digidaan © S. Boddeke & P. Greenaway)

Ausstellung im Jüdischen Museum - Gottesfurcht oder Vaterliebe?

Ausgehend von dieser Frage haben der Filmregisseur Peter Greenway und die Theaterkünstlerin Saskia Boddeke die Ausstellung "Gehorsam" inszeniert. 15 Räume, 15 Filme und zahlreiche Exponate von Damian Hirst bis hin zu Rembrandt hinterfragen die biblische Geschichte. Das Jüdische Museum zeigt die Schau bis zum 13.09.2013.

Thema

Flüchtlinge in Berlin

33 Beiträge
Screenshot Archivmaterial: Veranstaltung der Alternativen Liste (Quelle: rbb/Abendschau)

Interview | Jürgen Lemke über den Pädophilie-Bericht der Berliner Grünen - "Die anderen Parteien haben vermutlich auch Dreck am Stecken"

Der Psychotherapeut Jürgen Lemke therapiert seit Jahrzehnten Pädophile und Missbrauchsopfer. Im rbb-Interview erläutert er, warum die Berliner Grünen bis in die Mitte der 90er Jahre pädophile Mitglieder in ihren Reihen tolerierten - und warum der jetzt vorgelegte Bericht aus seiner Sicht nur ein Anfang für die Aufarbeitung sein kann.

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heuteleicht bewölkt21 °C
  • MOwolkig22 °C
  • DIwolkig16 °C
  • MIwolkig15 °C
  • DOwolkig, Regenschauer19 °C
  • FRleicht bewölkt, Regenschauer18 °C
  • SAwolkig, Regenschauer18 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • In Kreuzberg wird der Karneval der Kulturen gefeiert.

          Expandieren

          In Kreuzberg wird der Karneval der Kulturen gefeiert.

          Wegen des Straßenfestes sind bis Dienstag früh die Straßen rund um den Blücherplatz gesperrt. Bis Montag früh 5 Uhr sind außerdem noch der Mehringdamm zwischen Platz der Luftbrücke und Tempelhofer Ufer, sowie die Gneisenaustraße zwischen Südstern und Mehringdamm gesperrt.

          Einklappen
        • A 100, Abzweig Steglitz

          Expandieren

          A 100, Abzweig Steglitz

          Zwischen Mecklenburgischer und Schildhornstraße ist pro Richtung nur eine Spur frei. Die Einfahrt Mecklenburgische Straße und der Anschluss Breitenbachplatz sind gesperrt. (Bis 30.05.2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 115 in Richtung Dreieck Nuthetal

          Expandieren

          A 115 in Richtung Dreieck Nuthetal

          Bis Mitte September ist die Abfahrt Potsdam-Babelsberg auf die Nuthestraße gesperrt. Auf der Nuthestraße steht zwischen der A 115 und der Neuendorfer Straße pro Richtung nur eine Spur zur Verfügung. Darüber hinaus sind in Richtung Potsdam die Abfahrt zur Konrad-Wolf-Allee sowie die Auffahrt vom Sterncenter zur Nuthestraße gesperrt. Die Umleitungen sind beschildert. (Bis 16.9.)

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahnlinie 1

          Expandieren

          U-Bahnlinie 1

          Die Züge fahren bis 20.11. nur zwischen Uhlandstraße und Wittenbergplatz. Eine Weiterfahrt kann mit der U12 erfolgen.U-Bahnlinie 2Auch hier fahren die Züge nur zwischen Pankow und Gleisdreieck, mit der U12 ist eine Weiterfahrt möglich. Am U-Bhf. Bülowstraße wird nicht gehalten (20.11.).

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 2

          Expandieren

          U-Bahnlinie 2

          Zwischen Olympiastadion und Ruhleben fahren bis 29.5. ersatzweise Busse.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 6

          Expandieren

          U-Bahnlinie 6

          Zwischen Stadtmitte und Platz der Luftbrücke fahren Ersatzbusse von So.- Do., jeweils 22 Uhr bis Betriebsschluss (bis 26.6.). Ausnahme: die Nächte vom 24.-26.05.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 12

          Expandieren

          U-Bahnlinie 12

          Als Ersatz für die U2 verkehrt die neu eingerichtete U-Bahnlinie bis 20.11. zwischen Gleisdreieck und Ruhleben.

          Einklappen
        • Straßenbahn M 1

          Expandieren

          Straßenbahn M 1

          Zwischen Oranienburger Tor und Am Kupfergraben fahren ersatzweise Busse. Nutzen Sie bitte auch die S5, S7 und S75 zwischen S+U-Bhf. Friedrichstraße und Hackeschem Markt.

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Andrzej Duda

        Präsidentenwahl in Polen 

        Präsidentenwahl in Polen: Duda liegt laut Prognosen vorn

        Bei der Präsidentenwahl in Polen zeichnet sich ein Sieg des nationalkonservativen Politikers Duda ab. Prognosen zufolge liegt er mit 53 Prozent vor Amtsinhaber Komorowski von der liberalkonservativen Bürgerplattform, der 47 Prozent erreichte. Komorowski räumte seine Niederlage ein.
      • Kommunalwahlen in Spanien 

        Kommunalwahlen in Spanien: Verluste für Regierungspartei

        Sie bleibt vermutlich stärkste Kraft, aber hat erhebliche Stimmenverluste erlitten: Die konservative Volkspartei des spanischen Ministerpräsidenten Rajoy verfehlte bei den Kommunalwahlen laut Prognosen in 13 von 17 Regionen die absolute Mehrheit. Die Partei Podemos war überraschend erfolgreich - vor allem in Madrid.
      • Verhandlungen mit Geldgebern 

        Schuldenkrise - Griechenland schürt die Zweifel

        Die Verhandlungen der internationalen Geldgeber mit Griechenland schleppen sich hin - auch über die Pfingsttage beraten die Finanzexperten in Brüssel. Kann Griechenland die nächsten IWF-Raten leisten? Nein, sagt Griechenlands Innenminister.
      • Mitschnitte für die Erinnerung - so erklärt der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis seine Aufzeichnungen von Gesprächen bei Treffen mit Kollegen aus der Eurozone.

        Aufzeichnung bei Treffen der Eurozone 

        Finanzminister Varoufakis gibt Mitschnitte zu

        Wenn es keine Mitschriften gebe, nehme er seine "Einwürfe und Antworten" oft auf: Griechenlands Finanzminister Varoufakis hat eingeräumt, bei einem Treffen der Eurozone seine Äußerungen mitgeschnitten zu haben. Verboten ist das nicht, aber umstritten.
      • Kurs in der NSA-BND-Spähaffäre 

        SPD in der BND-NSA-Affäre: Zwischen Druck und Lob

        In der NSA-BND-Affäre setzt die SPD auf ein klares "Sowohl als auch". Während Generalsekretärin Fahimi Aufklärung forderte und mit einer Frist den Druck auf den Koalitionspartner erhöhte, lobte Fraktionschef Oppermann die Kooperation mit der NSA.
      • Anstecker-Werbung für die Homo-Ehe in Irland.

        Debatte nach Irland-Referendum 

        Nach Irland-Votum: Ehe für alle - jetzt auch für Deutsche?

        Das klare "Yes" der Iren zur Ehe für alle hat deutsche Politiker beeindruckt. CDU-Präsidiumsmitglied Spahn erklärte, "man sollte denken, was die katholischen Iren können, können wir auch". Jetzt will die Regierung homosexuellen Paaren mehr Rechte einräumen.
      • Fotomaterial, das die Terrormiliz IS herausgegeben hat: Schweres Waffengeschütz auf einem Hügel nahe dem Luftstützpunkt von Palmyra.

        Kämpfe in Syrien 

        IS erobert wichtigen Grenzübergang

        Die Terrormiliz "Islamischer Staat" hat erneut einen strategisch wichtigen Geländegewinn gemacht. Sie kontrolliert jetzt die direkte Verbindung zwischen Bagdad und Damaskus. Zur Lage in Palmyra gibt es keine sicheren Angaben.
      • Rohingyas aus Myanmar

        Die Rohingya in Myanmar 

        Ausgegrenzt und verfolgt - die Rohingya in Myanmar

        Zu Zehntausenden machen sie sich auf den Weg - nur weg aus Myanmar. Doch auch in den Nachbarländern sind die muslimischen Rohingya nicht willkommen, Flüchtlingsboote werden abgewiesen. Udo Schmidt über die katastrophale Lage einer verfolgten Minderheit.

      Brandenburg aktuell | 23.05.2015| Markus Gross - Nachbarn auf Streife

      Bürger, die in ihrer Nachbarschaft als verlängerter Arm der Sicherheitsbehörden fungieren: Dieses Prinzip des wachsamen Nachbarn ist der Brandenburger Politik sehr willkommen. Auch in Sophienthal. Im letzten halben Jahr gab es dort mehr als 20 Diebstähle und Einbrüche. Für manchen ein Grund, sich zum Streifengang anzumelden.

      Das Zentrum der Stadt Brandenburg/Havel samt Dom (Quelle: dpa / Jens Wolf)

      Kritik an Kreisgebietsreform reißt nicht ab - Warum jetzt? Warum überhaupt?

      Brandenburg schrumpft, die Einwohnerzahlen des Landes sinken kontinuierlich. Die Landesregierung will deshalb das Land neu gliedern, bestehende Landkreise und Verwaltungen zusammenlegen. Innenminister Schröter hat nun den Landräten und Oberbürgermeistern erstmals die Reformpläne vorgestellt. Doch die sind mehr als skeptisch.

      Mehr zum Thema

      Franz Marc: Kühe, gelb-rot-grün, 1912 (Quelle: SMB, © Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau, München)

      "Impressionismus - Expressionismus" in der Nationalgalerie - Eindruckskunst, Ausdruckskunst? Ins pralle Leben!

      Hier der lebensfrohe Impressionismus à la française, dort der tiefgehende, deutsche Expressionismus – keine anderen Kunststile sind so sehr als Gegensätze dargestellt worden. Dabei haben die "Eindrucks-" und die "Ausdruckskunst" vieles gemeinsam, wie die neue Ausstellung in der Alten Nationalgalerie in Berlin zeigt: etwa die Motive aus dem normalen Leben. Von Maria Ossowski

      Mehr zum Thema

      Thema

      BUGA 2015

      51 Beiträge
      Berlin Oberschöneweide (Quelle: dpa)

      Oberschöneweide zwischen Aufbruch und Frust - Sprengen! Abreißen! Gebt die Ufer frei

      Wie bringt man einen totgesagten Kiez zum Leben? In Berlin-Oberschöneweide läuft ein Feldversuch dieser Art seit vielen Jahren. Im einst größten Industriegebiet Europas gingen erst 30.000 Jobs verloren, dann sollte Oberschweineöde Berlins "Next Big Thing" für Kunst und Kultur werden. Eine Bestandsaufnahme. Von Andrea Marshall

      Bildergalerien

      RSS-Feed

      rbb Fernsehen

      • Ostfriesische Inseln - Juist, Quelle: picture alliance / dpa

        Die 30 schönsten Urlaubsziele

        Der eine sucht im Urlaub Aufregung und Action, der andere will die Seele baumeln lassen. Den wenigsten reicht dafür der eigene Balkon oder Garten. Und so verschlägt es die Berliner und Brandenburger zum Urlauben gern auch in andere Gefilde unseres Landes: an die Strände von Ost- und Nordsee, in die bayerischen Berge, die Lüneburger Heide, in den Schwarzwald, oder zu den Weinbergen an Rhein, Saale oder Mosel. Die Sendung präsentiert die 30 beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland.

      • Schloss Niederschönhausen in Pankow © rbb

        Bilderbuch: Berlin Pankow

        Pankow boomt. In dem grünen Bezirk in Randlage mit eigenem Schloss und historischem Krankenhausgelände stehen alle paar Schritte Kräne, Bagger, Gerüste. Hochpreisige Wohnkomplexe sind im Werden.  

      • Kummersdorf – Kaisers Waffenschmiede, Hitlers Kriegslabor - Der Große Raketenprüfstand © rbb/Marina Farschid

        Geheimnisvolle Orte

        Für das größte Versuchslabor des Krieges in Europa - auf 3000 Hektar, mitten in den märkischen Wäldern - arbeiteten über 1000 Wissenschaftler und Techniker. In Kummersdorf, 60 Kilometer südlich von Berlins Mitte, wurde alles getestet, was für eine "siegreiche Schlacht" notwendig schien: von der "Dicken Berta", der Wunderwaffe des 1. Weltkriegs, über Gasmasken für Hunde bis zur "Uranmaschine".  

      • Ein Patient wird im Deutschen Herzzentrum in Berlin am offenen Herzen operiert (Quelle: dpa)

        Auf Leben und Tod - Das Unfallkrankenhaus Berlin

        Ein großer Tag für Philipp Rieck. Vormittags Führerscheinprüfung bestanden, nachmittags Entlassung aus dem Krankenhaus - nach achteinhalb Monaten. Der 15-jährige Lukas Heyme kommt wegen der Spätfolgen nach einem Verkehrsunfall in die neurologische Klinik zur Begutachtung. Die Schwimmerin Kirsten Bruhn sitzt seit über 20 Jahren im Rollstuhl und engagiert sich für die Interessen von Behinderten.

      • Ostfriesische Inseln - Juist, Quelle: picture alliance / dpa

        Die 30 schönsten Urlaubsziele

        Der eine sucht im Urlaub Aufregung und Action, der andere will die Seele baumeln lassen. Den wenigsten reicht dafür der eigene Balkon oder Garten. Und so verschlägt es die Berliner und Brandenburger zum Urlauben gern auch in andere Gefilde unseres Landes: an die Strände von Ost- und Nordsee, in die bayerischen Berge, die Lüneburger Heide, in den Schwarzwald, oder zu den Weinbergen an Rhein, Saale oder Mosel. Die Sendung präsentiert die 30 beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland.

      • Schloss Niederschönhausen in Pankow © rbb

        Bilderbuch: Berlin Pankow

        Pankow boomt. In dem grünen Bezirk in Randlage mit eigenem Schloss und historischem Krankenhausgelände stehen alle paar Schritte Kräne, Bagger, Gerüste. Hochpreisige Wohnkomplexe sind im Werden.  

      • Kummersdorf – Kaisers Waffenschmiede, Hitlers Kriegslabor - Der Große Raketenprüfstand © rbb/Marina Farschid

        Geheimnisvolle Orte

        Für das größte Versuchslabor des Krieges in Europa - auf 3000 Hektar, mitten in den märkischen Wäldern - arbeiteten über 1000 Wissenschaftler und Techniker. In Kummersdorf, 60 Kilometer südlich von Berlins Mitte, wurde alles getestet, was für eine "siegreiche Schlacht" notwendig schien: von der "Dicken Berta", der Wunderwaffe des 1. Weltkriegs, über Gasmasken für Hunde bis zur "Uranmaschine".  

      • Ein Patient wird im Deutschen Herzzentrum in Berlin am offenen Herzen operiert (Quelle: dpa)

        Auf Leben und Tod - Das Unfallkrankenhaus Berlin

        Ein großer Tag für Philipp Rieck. Vormittags Führerscheinprüfung bestanden, nachmittags Entlassung aus dem Krankenhaus - nach achteinhalb Monaten. Der 15-jährige Lukas Heyme kommt wegen der Spätfolgen nach einem Verkehrsunfall in die neurologische Klinik zur Begutachtung. Die Schwimmerin Kirsten Bruhn sitzt seit über 20 Jahren im Rollstuhl und engagiert sich für die Interessen von Behinderten.

      Zum Livestream
      • Krokusse kündigen den Frühling an (Bildquelle: dpa)

        Guten Morgen Brandenburg

        Geweckt werden mit der schönsten Musik und mit allem Wichtigen in den Tag gehen: Wetter, Verkehr, Nachrichten. Von Montag bis Freitag von 5:00 bis 10:00 Uhr und am Wochenende von 6:00 bis 10:00 Uhr.

      • Bilick ins Antenne-Studio (Foto: Antenne Brandenburg)

        Antenne-Gespräch

        Im Antenne-Gespräch geben immer montags von 21:05 bis 22:00 Uhr interessante Zeitgenossen aus Politik, Wissenschaft und Kultur Einblick in ihre spannende Arbeit.

      • Windräder bei Frankfurt (Oder) - Foto: dpa

        Regionaljournal

        Die schönste Musik für Ihren Weg nach Hause oder den Nachmittagskaffee und dazu noch das Wichtigste aus Ihrer Region, der Uckermark, der Lausitz, der Prignitz oder wo immer Sie zu Hause sind - montags bis freitags von 14:00 bis 17:00 Uhr.

      • Filmklappe (Foto: Imago/INSADCO)

        Film-Szene

        Die Sendung "Film-Szene" bietet auf Antenne Brandenburg jeden Dienstag von 21:05 bis 22:00 Uhr die aktuellen Kinofilme, tolle Gewinne und "Blicke" hinter die Kulissen von Film und Fernsehen.

      • Mähdrescher - Getreideernte im brandenburgischen Brück (Foto: dpa)

        Hallo Brandenburg

        Ob zu Hause, unterwegs oder im Büro begleitet Sie die schönste Musik - Service inklusive mit aktuellen Tagestipps, Namensforscher Prof. Udolph und Veranstaltungsempfehlungen (Mo-Fr 10-14 Uhr, Sa 10-13 Uhr).

      • Arbeiter im Gespräch (Foto: dpa)

        Brandenburger Begegnungen

        Auf Spurensuche in Brandenburg: Immer mittwochs von 21:03 bis 22:00 Uhr werden Landschaften und Leute der Region vorgestellt, Geschichte und Geschichten.

      • Namensforscher Professor Jürgen Udolph (Bildquelle: dpa)

        "Examen für Namen" mit Namensforscher Prof. Jürgen Udolph

        Er ist Deutschlands prominentester Namensforscher. Prof. Jürgen Udolph geht den Nachnamen der Antenne-Brandenburg-Hörer auf den Grund - immer von Montag bis Samstag zwischen 10:00 und 11:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago/Peter Widmann)

        OHRENBÄR

        Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

      • Eine Vinyl-Schallplatte wird aus einem Schallplattenregal geholt © dpa-Bildfunk

        Hey Music

        "Hey Music" - das sind die aktuellen Charts mit Jürgen Jürgens. Jeden Montag werden die neuestens Hits der Hörer von radioBERLIN präsentiert und interessante Studiogäste empfangen.

      • Skyline von Berlin (dpa-Archivbild)

        Guten Morgen Berlin

        "Guten Morgen Berlin" - das heißt bei radioBERLIN 88,8 Aktuelles schnell und zuverlässig - begleitet von Musik, die wach macht. Zum täglichen Programm gehören die Presseschau, Live-Reportagen und Interviews.

      • Riesenrad vor Abendhimmel (Bildquelle: dpa)

        Popsterne

        Jeden Dienstag von 19:15 bis 22:00 Uhr wirft Marion Hanel einen Blick auf die Highlights der Woche aus Kunst und Kultur. Prominente Schauspieler, Autoren und Musiker gehören zu ihren Gästen.

      • Eine Tasse Espresso [dpa]

        Ihr Vormittag

        Von 10:00 bis 13:00 Uhr führt Ingo Hoppe werktags mit seiner Personality-Show durch den Vormittag. Bei ihm gibt es tolle Gäste, spannende Interviews und natürlich ganz viel Service.

      • Berlin bei Nacht (Bildquelle: dpa)

        Deutsche Vita

        Wer Heinz-Rudolf Kunze und Silbermond mag und offen ist für neue, vielversprechende Künstler wie Mathilda und Johannes Oerding, der ist jeden Mittwoch ab 19:15 Uhr in "Deutsche Vita: Pop - Made in Germany" mit Heiner Knapp genau richtig.

      • Per Schlauchboot über den Berliner Landwehrkanal (Bildquelle: dpa)

        Ihr Nachmittag

        Hier gibt es garantiert viel Unterhaltung, immer die letzten Tickets für die besten Veranstaltungen in der Stadt und natürlich ganz viel Musik. Zu hören montags bis freitags von 13:00 bis 16:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Frühstückseier (Bildquelle: dpa)

        Der schöne Morgen

        Die Radioeins Morgenshow informiert unterhaltsam und kompetent mit Kommentaren, Fitness-Tipps, dem Börsenblick sowie Experten- und Korrespondenten-Gesprächen zum aktuellen Zeitgeschehen.

      • Radio Affair (Verstärker) - Imagebild zur Sendung (Foto: Radioeins)

        Radio Affair

        Anja Caspary präsentiert montags von 21:00 bis 23:00 Uhr Musik aus dem weit gefächerten Bereich der Rockmusik, darunter viele Raritäten aus den 70ern. Nicht selten sind auch hochkarätige Gäste zu Besuch. Höhepunkt jeder Sendung ist "Die Lange Rille".

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Free Falling

        Da trifft die Gitarre auf den Sampler, deutsche Texte auf englische und fette Beats auf zarte Melodien. Jede Woche gibt es neue Songs und Sounds zu entdecken - immer dienstags ab 21:00 Uhr.

      • Blick auf die Bühne einer Konzerthalle (Bildquelle: dpa)

        Freistil

        Alles, was nicht verboten ist, ist erlaubt! Exoten, Extreme, Experimente und dennoch keine postmoderne Beliebigkeit. Musik von den Rändern. Brückenschläge zwischen Tradition und Moderne - immer dienstags um 23:00 Uhr mit Holger Luckas.

      • Heartbeat Radio

        Helmut Lehnert präsentiert mittwochs ab 21:00 Uhr zwei Stunden lang unterschiedlichste Musikstile aus 50 Jahren Pop- und Rockgeschichte. "Heartbeat Radio" ist eine wilde Mischung - von Trash bis Kitsch, von lauten bis zu melancholischen Sounds.

      • Das Elektro-Duo The Chemical Brothers bei einem Konzert (dpa-Archivbild)

        Elektro Beats

        Jeden Mittwoch präsentiert Olaf Zimmermann aktuelle Ambient- und Elektrosounds, gemixt mit Klassikern, CD- und Konzert-Tipps. An jedem ersten Mittwoch im Monat ist exklusiv aus London "Mute"-Labelchef Daniel Miller Gast-DJ.

      • Radioeins-Studio im Berliner Admiralspalast (Bild: rbb/Jenny Sieboldt)

        Radioeins live aus dem Admiralspalast

        Was ist derzeit los in der Stadt? Partys, Theater, Konzerte - Radioeins weiß alles und ist live dabei. Sie wissen noch nicht, wohin es heute Abend gehen soll? Radioeins bringt montags bis freitags Licht ins Dunkel der Nacht.

      Zum Livestream
      • Presseschau

        Was schreiben die Zeitungen zu den Themen, die uns alle bewegen? Wie ist die Einschätzung ihrer Kommentatoren zu politischen Debatten oder Ereignissen im In- und Ausland? Der Blick in die Zeitungen - montags bis freitags zwischen 5:00 und 9:00 Uhr.

      • Bakterienkultur in einer Petrischale (dpa-Archivbild)

        Wissenswerte

        Was ist wissenswert in Natur- und Gesellschaftswissenschaft sowie Technik? Auf diese und andere Fragestellungen rund um Wissenschaft und Forschung geben Thomas Prinzler und Kollegen Antworten: montags bis freitags um 10:25 und 12:25 Uhr.

      • Skulptur "Molecule Man" in Berlin (Bildquelle: dpa)

        Vis à vis

        Hintergründe, Meinungen und Analysen im Dialog - ausführlich und aussagekräftig. In "Vis à vis" kommen Menschen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu Wort - immer montags bis freitags um 10:45 und 12:45 Uhr.

      • Arbeiter bauen vor dem Fernsehturm an einem neuen Kaufhaus (Foto: dpa)

        Wirtschaft aktuell

        Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights - montags bis freitags, stündlich um '35.

      • Sony Center in Berlin (Bildquelle: dpa)

        Nahaufnahme

        Inforadio liefert an jedem Werktag um 9:45 und 11:45 Uhr Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen. Menschen aus Berlin und Brandenburg werden mit ihren ganz persönlichen Anliegen porträtiert. Probleme werden aufgezeigt.

      • Montage zum Thema Gesundheit: Zahnmedizin, Operationsmethoden, Alternative Medizin/Akupunktur (Bildquelle: dpa)

        rbb Praxis

        Aktuell, regional und unterhaltsam - im Ratgeber "rbb Praxis" geht es um Gesundheitsvorsorge, medizinische Entwicklungen und neue Therapieformen - zu hören im Inforadio immer Montag bis Freitag um 14:05 und 15:25 Uhr.

      • Symbolbild: Weltsichten. Eine Menge beleuchteter Globen, davor in zwei Silhouetten. [dpa]

        Weltsichten

        ARD-Korrespondeten berichten über Themen, die die Welt bewegen, über Trends, Kurioses und Alltägliches. Sie schauen über den Tellerrand unserer Nation hinaus und laden Experten zum Gespräch. An Ort und Stelle - sonntags um 8:24, 13:24, 17:24 und 22:24 Uhr. Das große Ganze - sonntags um 8:44, 13:44, 17:44 und 22:44 Uhr.

      Zum Livestream
      • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Kulturradio am Morgen

        Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

      • Montage zu den Themen Wissenschaft, Kultur, Politik: Mars-Rover, Filmausschnitt (Charlie Chaplin), Reichstag (Bildquelle: dpa)

        Kulturtermin

        Der Kulturtermin nimmt sich Montag bis Samstag von 19:04 bis 19:30 Uhr Zeit für Hintergründiges. Im Gespräch, als Feature oder Reportage widmet sich Kulturradio den Schwerpunkten Politik, Wissenschaft, Kultur und Zeitgeschichte.

      • Musikstadt Berlin (Philharmonie) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Musikstadt Berlin

        In der Musik-Sendung am frühen Dienstagabend durchstreift Kai Luehrs-Kaiser den Konzert- und Opern-Dschungel Berlins auf der Suche nach den besten Gelegenheiten - zu hören von 18:05 bis 19:00 Uhr im Kulturradio.

      • The Voice - Imagebild zur Sendung (Bildquelle: dpa)

        The Voice

        Die ideale Ruhestrecke, die nach der Aktivität des Tages auf den Abend einstimmt. Programm ist, Montag bis Samstag spannende Vielfalt zu bieten: jeweils ein halbstündiges Sängerporträt quer durch Kontinente und Genres.

      • Märkische Wandlungen (Villa der ART Biesenthal) - Imagebild zur Sendung (Foto: Jürgen Gressel-Hichert)

        Märkische Wandlungen

        Welch kulturelles Leben findet in Brandenburgs Städten und Gemeinden, in den alten Schlössern und am Ufer der schönen Seen statt? Wie leben, lesen, musizieren, bauen, malen und denken die Brandenburger - immer dienstags von 22:04 bis 23:00 Uhr zu hören.

      • Musikfestival von Montreux - Kraftwerk (dpa-Archivbild)

        Musik der Gegenwart

        Im Mittelpunkt stehen zeitgenössische Komponisten und ihre Werke. Auch elektronische Musik, Radiokunst und Neues aus der Off-Szene werden berücksichtigt. Interpreten-Porträts und -Gespräche runden das Angebot montags und mittwochs von 21:04 bis 22:00 Uhr ab.

      • Feature - Imagebild zur Sendung (Foto: gb)

        Feature

        Ob Poetisches oder Provozierendes, ob Politisches oder Persönliches: Mit den Features will Kulturradio die Hörer neugierig machen auf fremde Welten und Kulturen, auf das Leben bekannter und unbekannter Menschen... Im Radio zu hören: Mi 22:04-23:00 Uhr, Sa 9:05-9:35 Uhr und So 14:04-15:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Musikalische Reise: Ein Passagierflugzeug fliegt im Abendhimmel (Foto: rbb)

        Soundgarden - Musikalische Weltreise

        Montagabend, 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch zu verreisen. Der Soundgarden am Montag mit Christoph Schrag blickt hinaus - jede Woche kehrt Fritz vor den Haustüren der Welt.

      • Telefon: Ruft an zum Fritz-Talk! (Bildquelle: dpa)

        Blue Moon

        Der Hörer-Talk auf Fritz: Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen, tanzen - jeden Abend ab 22:00 Uhr. Fritz spricht mit der Hörerschaft über aktuelle Themen. Telefon: 0331 7097110!

      • Rückseite eines Verstärkers aus Holz auf grüner Wiese (Foto: eyelab l photocase.com)

        Soundgarden am Vormittag

        Neueste Musik, neue Künstler, Popnews - alles Wissenswerte aus der Welt des Musikbusiness gibt es Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und am Wochenende von 10:00 bis 14:00 Uhr.

      • DJ am Plattenteller (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Club

        "Tropical" - ein exotischer Mix aus Electro, Techno und House - das ist das Motto des Soundgardens mit Shir Khan. Alle Trends und die aktuellsten Produktionen gibt's immer dienstags von 20:00 bis 22:00 Uhr zu hören.

      • Finger kurz vor dem Betätigen eines Klingelschilds mit der Aufschrift "WÜNSCHE" (Foto: fischde l photocase.com)

        meinFritz

        meinFritz ist die Sendung für eure Musikwünsche. Hier spielt Fritz wochentags von 19:00 bis 20:00 Uhr eure Lieblingssongs. Ruft an und hinterlasst euren Wunsch: 0331 7097110!

      • Fritz-Moderatorin Visa Vie (Bild: rbb/Stefan Wieland)

        Irgendwas mit Rap und Visa Vie

        Die deutsche HipHop-Szene floriert wie nie - und genau deswegen beschäftigt sich RadioFritzin Visa Vie immer mittwochs zwischen 20 und 22 Uhr im Soundgarden nur mit Rap auf Deutsch. Dazu gibt's Studiogäste, neuste Tracks und die eine oder andere Freikarte.

      • Eine Toastbrot-Scheibe mit Butter und roter Marmelade (Foto: suze l photocase.com)

        RadioFritzen am Morgen

        Unter der Woche weckt euch die Fritz-Morgensendung von 5:00 bis 10:00 Uhr (am Wochenende geht’s um 7:00 Uhr los) und geleitet euch in den Tag - mit aktuellen Nachrichten, Verstaltungstipps, Comedy-Serien und Gewinnspielen.

      Zum Livestream
      • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

        Jazzanova Radio Show

        Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

      • Musik live: Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        World Live

        "World Live" nimmt Sie Montag bis Freitag mit in ein Konzert von Funkhaus Europa. Lassen Sie sich begeistern von der Atmosphäre in den Clubs und Konzertsälen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Livemusik.

      • Regenwald (Bildquelle: dpa)

        Dschungelfieber

        Seit 1987 feiert Johannes Theurer in "Dschungelfieber" die globale Musikvielfalt. Klangreisen, Reportagen und Nachdenkliches sind zu hören, Neuerscheinungen, Trends und Perlen.

      • Impression vom Holi Festival in Mumbai (Bildquelle: dpa)

        Cyberjam mit Genetic Drugs

        Was hat ein Mikrochip mit Ahnenkult zu tun? Was ein sibirischer Schamane mit einem Computerfreak aus Manhattan? Die Radiosendung mit Genetic Drugs erforscht und erfindet Schnittstellen zwischen Hi-Tech und Tribal Ethno.

      • Afrikanische Jungendliche spielen Fußball (Bildquelle: dpa)

        Afropop Worldwide mit Georges Collinet

        Georges Collinet aus Kamerun ist einer der berühmtesten und beliebtesten Moderatoren in Afrika. In "Afropop Worldwide" stellt er das Neueste rund um die afrikanische Musik vor.

      • Gemüse auf dem Wochenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Süpermercado - Lifestyle weltweit

        Die Welt wird SÜPER: montags bis samstags öffnet der "Süpermercado" – das Lifestyle-Magazin im Funkhaus Europa mit neuesten Trends und dem SüperSound, der besten Popmusik der Welt.

      • Nachtleben: Ein DJ legt auf (Bildquelle: dpa)

        Die DJ Edu Show

        Der Sound des afrikanischen Undergrounds: Jede Woche zieht DJ Edu in seiner Radioshow durch die Clubs des Kontinents und entdeckt die wildesten Newcomer, besten HipHopper und schärfsten Rapper zwischen Nairobi und Dakar.

      www.wdr.de