Al-Quds-Tag in Berlin (Quelle: dpa)

Al-Quds-Tags in Berlin - "Unheilige Allianz" aus Rechten und Islamisten

1.500 Teilnehmer werden ab 14 Uhr bei der anti-israelischen Demonstration zum Al-Quds-Tag erwartet. Nach der Aufregung um antisemitische Parolen auf Palästinenser-Demonstrationen kündigt Innen-Staatsekretär Bernd Krömer im rbb nun ein konsequentes Vorgehen der Polizei ein. Falls die Lage eskalieren sollte, könne die Demonstration sogar beendet werden.

Grubenteichsiedlung in Lauchhammer (Quelle: rbb)

Steigendes Grundwasser droht Häuser zu unterspülen - Eine Siedlung auf der Kippe

Die Grubenteichsiedlung in Lauchhammer steht am Rand eines alten Tagebau-Gebiets. Aufgrund des gestiegenen Grundwassers drohen ihre Häuser abzurutschen. Deshalb sollen 50 Anwohner umgesiedelt werden - obwohl ihnen Anfang des Jahres noch versichert wurde, dass sie bleiben können. Jetzt kämpfen sie um eine angemessene Entschädigung.

Mehr zum Thema

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Mieten in Potsdam um rund 7 Prozent gestiegen

    Potsdam wächst und wird für Mieter teurer: Die Einwohnerzahl der Landeshauptstadt stieg zum Juni 2014 gegenüber Januar 2013 um gut 2.000, Laut Einwohnerregister wohnen nun insgesamt rund 162.000 Menschen in der Stadt. Auch die Mieten sind in Potsdam kräftig gestiegen: Gegenüber dem letzten veröffentlichten Mietspiegel im Jahr 2012 stieg der Durchschnittsmietpreis um rund 7 Prozent und liegt nun im Schnitt bei 6,13 Euro kalt.

  • - Pro-palästinensische Demo am Kottbusser Tor

    Auf einer Kundgebung in Berlin-Kreuzberg haben mehr als 200 Menschen ihre Solidarität mit den Palästinensern im Gazastreifen bekundet. Redner verurteilten am Donnerstagabend am Kottbusser Tor die israelischen Militäraktionen gegen die radikal-islamische Hamas. Einen Protestzug durch das Stadtviertel ließ die Versammlungsbehörde laut Polizei nicht zu. Die Kundgebungsteilnehmer waren aufgefordert worden, antisemitische Parolen zu unterlassen.

  • - Ruppiner Kliniken bauen neues Mutter-Kind-Zentrum

    Die Ruppiner Klinken bauen in Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) ein neues Mutter-Kind-Haus. Dafür sollen 4,5 Millionen Euro investiert werden, berichtete die "Märkische Allgemeine". Dabei werde das denkmalgeschützte Haus ausgebaut. Auch die Station für Frühgeborene werde saniert. Sie ist nach Angaben der Klinik die einzige in den Landkreisen Ostprignitz-Ruppin, Prignitz und Oberhavel. Durch das neue Mutter-Kind-Haus wird es möglich werden, dass Familien nach einer Geburt in der Klinik vorübergehend gemeinsam Unterkunft finden. Baubeginn soll im Frühjahr 2015 sein.

  • - Verfolgungsjagd nach Autodiebstahl

    Erneut hat es im deutsch-polnischen Grenzgebiet eine Verfolgungsjagd zwischen der Polizei und einem mutmaßlichen Autoschieber gegeben. Der 24-Jährige war mit einem gestohlenen Wagen nach Polen unterwegs, als ihn eine deutsch-polnische Streife bei Frankfurt (Oder) zum Anhalten aufforderte, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Mann sei nach einer Verfolgungsjagd 40 Kilometer weiter östlich bei Torzym gestoppt und festgenommen worden.

  • - Randalierer greift Polizisten in Fernbus mit Messer an

    Ein in einem Fernbus am Busbahnhof in Berlin-Charlottenburg randalierender Mann hat mehrere Polizisten mit einem Messer angegriffen. Um den 34-Jährigen am Donnerstag zu überwältigen, setzten die Beamten Pfefferspray ein, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Dadurch wurden mehrere Fahrgäste in dem engen Bus verletzt. Sie mussten mit Augenreizungen behandelt werden. Der 34-Jährige hatte am Messedamm den Bus nach Hamburg bestiegen, allerdings ohne Fahrschein. Als er nicht aussteigen wollte, rief der Busfahrer die Polizei.

  • - Nachwuchsförderpreis für Cottbuser Fotografen

    Der Cottbuser Fotograf Alexander Janetzko erhält den Nachwuchsförderpreis der brandenburgischen Kulturministerin, wie das Ministerium am Donnerstag bekannt gab. Der Nachwuchsförderpreis wird im Rahmen der Verleihung des Brandenburgischen Kunstpreises der "Märkischen Oderzeitung" vergeben. Die Preisverleihung ist am 24. August in Neuhardenberg.

  • - 62-Jähriger in seinem Wohnhaus getötet

    Ein 62 Jahre alter Mann ist in seinem Wohnhaus in Uckerland (Landkreis Uckermark) getötet worden. Die Leiche wurde am Mittwoch von einem Nachbarn entdeckt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft Neuruppin am Donnerstag mitteilten. Die Verletzungen deuteten auf eine "massive Gewalteinwirkung" hin. Von dem oder den Tätern fehlte zunächst jede Spur. Auffällig sei, dass das Auto des Getöteten nicht mehr an seinem üblichen Platz in der Garage steht.

  • - Richter wollen nach Pensionsgrenze weiter arbeiten

    In Brandenburg wollen manche Richter auch über ihr gesetzlich geregeltes Pensionsalter hinaus arbeiten. Dem zuständigen Justizministerium liegen derzeit zwei entsprechende Verfahren vor, wie die stellvertretende Sprecherin Franziska Schneider am Donnerstag sagte. Einzelheiten nannte sie nicht.  Einer dieser Fälle beschäftigt auch das Verwaltungsgericht Potsdam in Form eines Eilantrages. Ein Richter wolle damit eine Verlängerung seiner Lebensarbeitszeit erreichen, erklärte ein Gerichtssprecher.

  • - Würgeschlangen in Stoffbeutel entdeckt

    Ein Fahrgast hat am Berliner S-Bahnhof Ostkreuz in Friedrichshain zwei Würgeschlangen entdeckt. Die Kornnattern befanden sich in einem Stoffbeutel, den ein Unbekannter hinterlassen hatte, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte. Der Mann wandte sich am Mittwoch an Bahnmitarbeiter, diese riefen die Bundespolizei. Wem die Schlangen gehören und ob sie ausgesetzt oder vergessen wurden, war zunächst unklar. Ein Reptilien-Geschäft nahm die Tiere vorübergehend auf.

  • - Europa-League-Sieger trainiert in Neuruppin

    Der spanische Fußball-Club und amtierende Europa-League-Sieger FC Sevilla trainiert von Freitag an für eine Woche in Neuruppin (Prignitz). In dieser Zeit stehen auch zwei Testspiele für die Spanier auf dem Programm: Am kommenden Sonntag spielt Sevilla in der Alten Försterei gegen den Zweitligisten Union Berlin. Am 30. Juli folgt ein Testspiel gegen den Bundesligisten Hertha BSC im Neuruppiner Volksparkstadion.

Ein Mann mit Handy wirft Schatten (Bild: dpa)

Video: Abendschau | 24.07.2014 | Florian Eckardt - In den Hinterzimmern des Abgeordnetenhauses

Lobbyisten nehmen immer stärker Einfluss auf Politik und Öffentlichkeit. Sie agieren möglichst nah am politschen Machtzentrum, aber trotzdem so diskret wie möglich - und oft im Verborgenen. Um für mehr Transparenz bei diesem Vorgang zu sorgen, forderten Grüne und Piraten die Einführung eines verbindlichen Lobbyregisters, doch Berlins Regierungsparteien schmetterten den Vorschlag ab.

Mehr zum Thema

Rollstuhltennis - Katharina Krüger (Foto: imago)

26. German Open Wheelchair Tennis - Auf zwei Rädern am Netz

Bis Sonntag finden in Berlin die German Open im Rollstuhltennis statt. Auf der Tennisanlage in Berlin-Lichterfelde hat die Titelverteidigerin Katharina Krüger ein Heimspiel. Jakob Rüger über eine ehrgeizige junge Frau in einer absoluten Nischensportart.

Mehr zum Thema

Two Women, Frenchquarter, New Orleans Februar- März 1935 155x219mm Lunn Gallery Stamp (1975) © Walker Evans Archive, The Metropolitan Museum of Art

Retrospektive im Gropius-Bau - Walker Evans und wie er die Große Depression sah

Der Fotograf Walker Evans war ein Leben lang auf der Jagd. In den Fokus der Kunstwelt geriet er, als er Ende der 20er Jahre eine Dokumentation vorlegte, ein Zeugnis der Armut im Amerika in den Zeiten der Großen Depression. Bilder aus nahezu all seinen Schaffensperioden zeigt nun die Ausstellung im Martin-Gropius-Bau.

Mehr zum Thema

Filmstarts der Woche

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutestark bewölkt, Gewitter24 °C
  • SAheiter29 °C
  • SOwolkig, Gewitter28 °C
  • MOwolkig, Regenschauer27 °C
  • DIwolkig, Gewitter26 °C
  • MIstark bewölkt, Gewitter23 °C
  • DOwolkig25 °C
Wetterkarte und Aussichten
    • Berlin
    • In Potsdam dichter Verkehr

      Expandieren

      In Potsdam dichter Verkehr

      vom Brauhausberg zur Heinrich-Mann-Allee, von dort weiter stadteinwärts.

      Einklappen
    • A 100, Stadtring Richtung Wedding

      Expandieren

      A 100, Stadtring Richtung Wedding

      Die Ausfahrt Messedamm-Süd ist gesperrt und die Halenseestraße Richtung Messedamm auf eine Spur eingeschränkt. (Bis 24.08.)

      Einklappen
    • Brandenburg
    • A 12, Berlin Richtung Frankfurt(Oder)

      Expandieren

      A 12, Berlin Richtung Frankfurt(Oder)

      Zwischen Storkow und Fürstenwalde-West Stau wegen eines defekten Fahrzeugs.

      Einklappen
    • B 1, in Potsdam

      Expandieren

      B 1, in Potsdam

      erhebliche Einschränkungen: Nuthestraße zwischen Humboldtbrücke und Berliner Straße. (Bis Ende Juli)

      Einklappen
    • Berlin
    • U-Bahn U3

      Expandieren

      U-Bahn U3

      Zwischen den U-Bhfn. Krumme Lanke und Breitenbachplatz pendeln die Bahnen in zwei Teilen im 15-Minuten-Takt. Am Thielplatz muss zur Weiterfahrt jeweils in den Zug auf der gegenüberliegenden Bahnsteigseite umgestiegen werden (bis 28.7., 3:30 Uhr).

      Einklappen
    • U-Bahn U5

      Expandieren

      U-Bahn U5

      Bis 8.8. kein Zugverkehr zwischen den Bhfen. Wuhletal und Tierpark, es fahren ersatzweise Busse. Die Bhfe. Biesdorf- Süd, Wuhletal und Tierpark verbindet ein Kleinbus-Shuttle im 10-Minuten- Takt, zwischen Wuhletal und Lichtenberg können Sie auch die S5 nutzen.

      Einklappen
    • U-Bahn U6

      Expandieren

      U-Bahn U6

      Zwischen Alt-Tegel und Kurt-Schumacher- Platz pendelt die U6 alle 10 Minuten, zwischen Kurt-Schumacher-Platz und Seestraße fahren die Züge im 10 Minuten-Takt, und zwischen Seestraße und Alt-Mariendorf von ca. 6 bis 21 Uhr im 5 Minuten-Takt (bis 25.8., 3:30 Uhr).

      Einklappen
    • U-Bahn U7

      Expandieren

      U-Bahn U7

      Jeweils So., 22 Uhr, bis Do., 3:30 Uhr, zwischen Rudow und Grenzallee Pendelverkehr in zwei Teilen im 20- Minuten-Takt. Am U-Bhf. Johannisthaler Chaussee muss zur Weiterfahrt in den Zug auf der gegenüberliegenden Bahnsteigseite umgestiegen werden (bis 22.8., 3:30 Uhr).

      Einklappen
    • U-Bahn U8

      Expandieren

      U-Bahn U8

      Zwischen Boddin- und Hermannstraße entfällt der Zugverkehr bis 25.8. Es wird empfohlen, die U7 vom Hermannplatz nach Neukölln zu nutzen, und dort in die S-Bahn umzusteigen. Sie können auch ab Mehringdamm mit der U6 bis Tempelhof fahren und dort in die S-Bahn umsteigen. Der U-Bahnhof Leinestraße ist mit der Buslinie 344 erreichbar. Bitte beachten Sie auch die Hinweise unter "Bus Neukölln".

      Einklappen
    • Radioeins Blitzer Meldungen
    • A 9, im Dreieck Potsdam (9)

      Expandieren

      A 9, im Dreieck Potsdam (9)

      Einklappen
    • A 13, im Dreieck Spreewald (8)

      Expandieren

      A 13, im Dreieck Spreewald (8)

      und noch einer steht Höhe Klettwitz (8) |

      Einklappen
    • A 115, stadtauswärts, Höhe Dreilinden (7)

      Expandieren

      A 115, stadtauswärts, Höhe Dreilinden (7)

      Einklappen
    • B 5, in der Auffahrt auf die A 10, Richtung Potsdam (8)

      Expandieren

      B 5, in der Auffahrt auf die A 10, Richtung Potsdam (8)

      Einklappen
    • Wilmersdorf, in der Brandenburgischen Straße (10)

      Expandieren

      Wilmersdorf, in der Brandenburgischen Straße (10)

      Einklappen

Nachrichten von tagesschau.de

RSS-Feed
  • Israelische Soldaten leiten Gas in einen Tunnel, von dem aus Hamas-Kämpfer nach Israel gelangt sein sollen. (22.07.2014)

    Gazakrieg 

    Interview: "Israel hat die Hamas-Tunnel unterschätzt"

    Die Hamas ist stärker als Israels Militärführung dachte: ARD-Korrespondent Richard C. Schneider erklärt im Interview mit tagesschau.de, was das mit den Tunneln unter Gaza zu tun hat - und warum die USA auf beiden Seiten derzeit als Vermittler schlechte Karten haben.
  • Kämpfe im Gazastreifen 

    Kerry legt Vorschlag für Waffenruhe im Gazastreifen vor

    US-Außenminister Kerry hat Medienberichten zufolge einen Vorschlag für eine Waffenruhe im Gazastreifen ausgearbeitet. Noch ist nicht klar, ob beide Seiten den Vorschlag annehmen. Die Zahl der Opfer in der Zivilbevölkerung steigt unterdessen weiter.
  • Dutzende Verletzte wurden in die Klinik in Ramallah eingeliefert.

    Proteste gegen Angriffe auf Gazastreifen 

    Proteste gegen Gaza-Angriffe: Tote und Verletzte in Jerusalem

    Zum ersten Mal seit Beginn der israelischen Bodenoffensive im Gazastreifen gibt es Proteste im Westjordanland: Tausende Palästinenser demonstrierten dort gegen die israelischen Angriffe. Bei Zusammenstößen mit Sicherheitskräften starben mindestens zwei Menschen.
  • In der UN-Schule sind Flüchtlinge untergebracht.

    Tote bei Angriff im Gazastreifen 

    Mindestens 15 Tote bei Angriff auf UN-Schule in Gaza

    UN-Generalsekretär Ban hat den Angriff auf eine UN-Schule im Gazastreifen scharf verurteilt. Unter den Opfern seien auch Mitarbeiter der Vereinten Nationen. Nach palästinensischen Angaben starben mindestens 15 Menschen. In der Schule waren Flüchtlinge untergebracht.
  • Auf dem Ben-Gurion-Flughafen in Tel Aviv dürfen wieder US-Flugzeuge landen.

    Trotz Raketenbeschuss aus Gaza 

    Warnung vor Flügen nach Israel aufgehoben

    Die Europäische Agentur für Flugsicherheit hat die Warnung vor Flügen nach Israel aufgehoben. Die Lage in der Region würde aber weiter genau beobachtet, hieß es. Die Pilotenvereinigung Cockpit kritisierte die Freigabe. Die Lufthansa fliegt Tel Aviv auch am Freitag nicht an.
  • Aktivisten demonstrieren in Berlin gegen Israel

    Wegen israelischer Offensive im Gazastreifen 

    Anti-israelische Proteste in mehreren deutschen Städten erwartet

    In mehreren deutschen Städten werden erneut Proteste gegen die israelischen Angriffe im Gazastreifen erwartet. Dabei wächst die Sorge vor antisemitischen Äußerungen. Justizminister Maas kündigte für diesen Fall strafrechtliche Konsequenzen an.
  • Nach Absturz eines algerischen Flugzeugs 

    Mali: Wrack vermisster Maschine gefunden

    Französische Soldaten haben das Wrack der vermissten algerischen Passagiermaschine entdeckt. Die Regierung von Burkina Faso meldet den Fund von Trümmern und Leichen. Das Wrack liegt offenbar in einer schwer zugänglichen Region. An Bord waren 116 Menschen.
  • Jazenjuks Stellvertreter Groisman ist geschäftsführender Regierungschef der Ukraine.

    Nach Rücktritt von Ministerpräsident Jazenjuk 

    Groisman übernimmt Regierungsgeschäfte in Kiew

    Nach dem Rücktritt von Ministerpräsident Jazenjuk ist dessen Stellvertreter Groisman zum geschäftsführenden Regierungschef der Ukraine ernannt worden. Kiew richtet sich nun auf Neuwahlen ein, als möglicher Termin gilt der 26. Oktober.
Heidi Hetzer im Oldtimer und mit Handy am Ohr auf der Avus (Bild dpa)

Weltumrundung mit 77 Jahren - Heidi will's nochmal wissen

70.000 Kilometer in einem Hudson, Baujahr 1930, an der Seite ein 25-jähriger Fotograf. Am kommenden Sonntag will Heidi Hetzer, 77, ehemalige Autohändlerin, Rallyefahrerin und Berliner Kultfigur zu ihrer Weltumrundung aufbrechen. Doch noch fehlen einige Schrauben. Von Friederike Schröter

Luftbild des alten Güterbahnhofs in Pankow (Bild Bing Maps)

Pläne geändert - Baustart am alten Güterbahnhof Pankow nicht vor 2017

Geräumt ist der alte Güterbahnhof in Pankow schon lange. Lange bewegte sich jedoch nichts, obwohl es schon Pläne für die Bebauung gibt. Pankows Bezirksstadtrat Jens-Holger Kirchner sagte dem rbb nun: Nur noch ein Möbelhaus - statt zwischenzeitlich angekündigt zwei - soll neben neuen Wohnungen kommen. Vor 2017 passiert aber wohl auch weiter nichts.

Filmmuseum Potsdam, Foto: dpa-bildfunk

Potsdamer Filmmuseum kann wieder auspacken - Der Marstall ist saniert

Kaum einer hat dem Haus in den den letzten Monaten viel Aufmerksamkeit gewidmet, denn es war abgesperrt und schräg daneben wurde der neu-alte Landtagsbau poliert und bezogen. Nun aber ist es Zeit für den Perspektivwechsel: das Filmmuseum in Potsdams Altem Marstall ist fertig saniert. Nun werden die Dauerobjekte und die neue Marco-Polo-Ausstellung bis zur Wiedereröffnung im Oktober poliert.

Der Regierende braucht Unterstützung - Wowereit sucht persönlichen BER-Berater

Vorzugsweise Architekt oder Bauingenieur soll er - oder sie - sein. Planen, rechnen und Kosten schätzen können - und, ganz wichtig, das Office-Paket beherrschen: So beschreibt die Senatskanzlei den idealen Kandidaten für einen BER-Assistenten, der ab sofort dem BER-Aufsichtsratsvorsitzenden Klaus Wowereit zur Hand gehen soll.

Eine Frau fotografiert mit einer Smartphon-App ihren Arm (Quelle: dpa)

Selbstdiagnose mithilfe von Apps - Die Vermessung des Ichs

Sie träumen von der totalen Selbst-Überwachung: Sensoren an ihrem Körper zählen alles, Puls, Herzfrequenz - jeden Schritt und jeden Atemzug. Digitale Selbstvermesser streben nach mehr Gesundheit, Fitness und Glück. Mit den Daten ändert sich ihr Verhältnis zum eigenen Körper - und womöglich das Vertrauen in die Medizin. Von Laurence Thio

Notes of Berlin - Zettel - Hilfe; Quelle: Notes of Berlin - Filmlab

"Notes of Berlin"-Regisseurin Mariejosephin Schneider im Gespräch - "Wir trauen der Stadt ganz schön was zu"

Für ihren Abschlussfilm an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) verfilmt Mariejosephin Schneider das Erfolgsblog "Notes of Berlin" – und jeder kann sich daran beteiligen. Im Interview mit rbb online spricht die Regisseurin und gebürtige Berlinerin über die Grundidee, den Charme der Notes und ihre Hoffnungen für den fertigen Film.

Bauarbeiten in Berlins historischer Mitte (Quelle: dpa)

Serie | Teil 4 | Öffentlicher Dienst in Berlin - Outsourcing als Etikettenschwindel?

Tausende Stellen im Berliner öffentlichen Dienst streichen, das ist der Plan. Eine Methode: Outsourcing. Stellen in der Verwaltung wurden gestrichen und die Arbeiten an private und freie Träger und Unternehmen abgegeben - zum Beispiel bei der Verkehrslenkung. So sind die Posten zwar auf den Personallisten verschwunden, aber billiger für den Haushalt wurde es dadurch oft nicht. Von Tina Friedrich

Serie | Mobile Kultur in Brandenburg

rbb Fernsehen

  • Frank Zander posiert für die Kamera (Foto: Stefan Wieland | rbb)

    Die Hits der 70er

    In den "Hits der 70er" präsentiert Frank Zander musikalische Schätze aus den Fernseharchiven, deutsche und internationale Höhepunkte, die auch heute noch zum Ohrwurm taugen. Dabei moderiert er wieder an prominenten Orten der Hauptstadt und gesteht dabei die Liebe zu seiner Geburtsstadt Berlin. Mit dabei sind diesmal u.a. Costa Cordalis, Gitte Haenning, Smokie, Abba, Suzie Quatro und Status Quo.

  • Berliner Export nach China: Modedesignerin Yujia Zhai in ihrem Berliner Atelier © rbb

    Die rbb Reporter - Chinatown an der Spree

    Fernost mitten in Berlin. Rund 6000 Chinesen leben in der Hauptstadt. Für Berliner Unternehmen ist China der viertwichtigste Handelspartner. So wie für das Messe-Unternehmen TRIAD, das Veranstaltungen in Peking und Shanghai organisiert. Oder das Wasserfiltertechnologie-Unternehmen LAR AG aus Britz, das seine Technik nach China exportiert. Die Kreativität der Berliner Kunstszene zieht viele Künstler aus Peking und Shanghai in ihren Bann. Galeristin Chen Yang betreibt in Wilmersdorf die Galerie "WIE", ein Ort für Kunst, Musik und Performance. Spuren aus dem Land der aufgehenden Sonne, mitten in Berlin.

  • Bild zur Serie: Praxis Bülowbogen (20): Im Schoße der Familie, Quelle: rbb/ARD

    Praxis Bülowbogen (11)

    Während Karl Fröbel, ein arbeitsloser Alkoholiker mit Verdacht auf Schädelbruch im Krankenhaus liegt, stiehlt ihm sein Sohn Roland, der regelmäßig von ihm als Kind verprügelt wurde, den Familienschmuck. Weil das Sozialamt ihn zur Unterhaltspflicht für seinen Peiniger heranziehen wollte, hat er seinen Job geschmissen. Nun plagt ihn das schlechte Gewissen, und Brockmann hilft ihm aus der Klemme.

  • Vorschau Erfindersendung, Montage: rbb

    Theodor extra

    Die Erfindung: der Reißzwecke +  der Ankerbausteine + der Wetterkarte + des Spritzkuchens + der Thermoskanne +  des Minimax-Feuerlöschers

  • Frank Zander posiert für die Kamera (Foto: Stefan Wieland | rbb)

    Die Hits der 70er

    In den "Hits der 70er" präsentiert Frank Zander musikalische Schätze aus den Fernseharchiven, deutsche und internationale Höhepunkte, die auch heute noch zum Ohrwurm taugen. Dabei moderiert er wieder an prominenten Orten der Hauptstadt und gesteht dabei die Liebe zu seiner Geburtsstadt Berlin. Mit dabei sind diesmal u.a. Costa Cordalis, Gitte Haenning, Smokie, Abba, Suzie Quatro und Status Quo.

  • Berliner Export nach China: Modedesignerin Yujia Zhai in ihrem Berliner Atelier © rbb

    Die rbb Reporter - Chinatown an der Spree

    Fernost mitten in Berlin. Rund 6000 Chinesen leben in der Hauptstadt. Für Berliner Unternehmen ist China der viertwichtigste Handelspartner. So wie für das Messe-Unternehmen TRIAD, das Veranstaltungen in Peking und Shanghai organisiert. Oder das Wasserfiltertechnologie-Unternehmen LAR AG aus Britz, das seine Technik nach China exportiert. Die Kreativität der Berliner Kunstszene zieht viele Künstler aus Peking und Shanghai in ihren Bann. Galeristin Chen Yang betreibt in Wilmersdorf die Galerie "WIE", ein Ort für Kunst, Musik und Performance. Spuren aus dem Land der aufgehenden Sonne, mitten in Berlin.

  • Bild zur Serie: Praxis Bülowbogen (20): Im Schoße der Familie, Quelle: rbb/ARD

    Praxis Bülowbogen (11)

    Während Karl Fröbel, ein arbeitsloser Alkoholiker mit Verdacht auf Schädelbruch im Krankenhaus liegt, stiehlt ihm sein Sohn Roland, der regelmäßig von ihm als Kind verprügelt wurde, den Familienschmuck. Weil das Sozialamt ihn zur Unterhaltspflicht für seinen Peiniger heranziehen wollte, hat er seinen Job geschmissen. Nun plagt ihn das schlechte Gewissen, und Brockmann hilft ihm aus der Klemme.

  • Vorschau Erfindersendung, Montage: rbb

    Theodor extra

    Die Erfindung: der Reißzwecke +  der Ankerbausteine + der Wetterkarte + des Spritzkuchens + der Thermoskanne +  des Minimax-Feuerlöschers

Zum Livestream
  • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago)

    Zappelduster

    Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

  • Mikrofon auf Bühne mit Scheinweferlicht im Hintergrund (Bildquelle: Imago)

    Antenne Schlager-Hitparade

    Eine Stunde lang deutscher Schlager. Karsten Minnich präsentiert jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr Ihre Top 10 und stellt drei Schlager-Neuerscheinungen vor. Hören Sie rein!

  • Eine junge Frau liegt auf einer Wiese mit Löwenzahn und bläst in eine Pusteblume (dpa-Archivbild)

    Yesterday Charts

    Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr präsentiert Ihnen Thomas Froese die Hörer-Charts mit den schönsten Songs aus den vergangenen Jahrzehnten. Sie wählen Ihre Lieblingstitel und können Ihre Hits von gestern vorschlagen.

  • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

    Antenne - Das Wochenende

    Hier verpassen Sie kein sportliches Highlight, ob Fußball-Bundesliga, Formel 1 oder Olympia. Zur Entspannung gibt’s dazwischen Buntes aus aller Welt und natürlich: Musik! Zu hören Samstag und Sonntag von 15:00 bis 19:00 Uhr.

  • Schlagersänger Bernhard Brink bei einem ARD-Shooting (Foto: Imago)

    Sonntagsvergnügen

    Entertainer, TV-Moderator und Schlagerstar Bernhard Brink moderiert immer sonntags von 13:00 bis 15:00 Uhr die Sendung bei Antenne. Gespielt wird die schönste Musik für Brandenburg - abwechslungsreich und charmant.

  • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)

    Pique Dame

    Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

  • Sommer, Sonne, Radfahren (Foto: dpa)

    Guten Morgen Brandenburg

    Geweckt werden mit der schönsten Musik und mit allem Wichtigen in den Tag gehen: Wetter, Verkehr, Nachrichten. Von Montag bis Freitag von 5:00 bis 10:00 Uhr und am Wochenende von 6:00 bis 10:00 Uhr.

Zum Livestream
  • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

    Ihr Feierabend

    radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

  • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

    Rock Dreams

    "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

  • Frau nimmt Hörer vom Telefon ab (Foto: Imago)

    Die Expertenrunde

    Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak führt immer samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

  • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

    Pop ab!

    "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

  • Sonnenschein in Berlin: Ein Mann spaziert an der Spree vor der Museumsinsel entlang (Bildquelle: dpa)

    Berlin am Sonntag

    Das Kulturmagazin auf radioBERLIN empfängt immer sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr interessante Studiogäste und gibt Buch-, Kunst-, Kino- und Musik-Empfehlungen sowie Ausflugs- und Veranstaltungstipps.

  • Die Bar Carambar in Berlin-Mitte (Foto: Imago)

    Pop-Lounge

    Die Alternative zum Tatort: Entspannung zum Wochenausklang mit Soul, Pop, Crooner bis Reggae. Dazu der Rückblick auf die Highlights der Woche - immer sonntags ab 19:30 Uhr mit Marion Hanel.

  • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago)

    Ohrenbär

    Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

Zum Livestream
  • Berlin-Impression: Spree-Idylle (Bildquelle: dpa)

    Die Schöne Woche

    Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt Radioeins die Hörerschaft immer freitags von 13:00 bis 18:00 Uhr zu wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information, die wichtigsten Ereignisse der Woche betreffend.

  • Die Moderatoren Volker Heise (li.) und Volker Gunske (Foto: rbb/Thomas Ecke)

    Große Themen, keine Meinung

    Doku-Regisseur Volker Heise und Filmkritiker Volker Gunske bilden sich immer freitags eine prägnante Meinung zum "Thema der Woche". Erst zu Beginn der Sendung erfahren sie, um welches Thema es sich handelt. Innerhalb einer Stunde entwickeln die beiden dann einen klaren Standpunkt.

  • Eine Reihe von Kopfhörern (Bildquelle: dpa)

    Soundcheck

    Vier Musik-Journalisten besprechen jeden Freitag von 21:00 bis 23:00 Uhr vier neue Alben. Produktionen großer Stars aber auch die Alben unbekannter Bands werden geprüft. Die Meinungen sind subjektiv, euphorisch und polemisch.

  • Forschender Wissenschaftler (Quelle: dpa)

    Die Profis

    Wie funktioniert eigentlich, warum ist, wieso hat? Das Wissenschaftsmagazin auf Radioeins beantwortet Fragen über Fragen, die jeden Samstag von 9:00 bis 12:00 Uhr gestellt werden.

  • Haupteingang zum Filmstudio Babelsberg in Potsdam (Bildquelle: dpa)

    Zwölf Uhr mittags

    "Zwölf Uhr mittags" ist die einzige Kinosendung, die direkt aus der Traumfabrik Babelsberg kommt. Für Knut Elstermann ist kein Kino zu stickig, kein Filmfest zu weit und kein Thema zu spröde.

  • Jörg Wagner am Mikrofon im Radioeins-Studio (Foto: rbb/Wagner)

    Medienmagazin mit Jörg Wagner

    Wo bleiben die Rundfunkgebühren? Welche Zukunft hat die ARD? Warum ist Privatfunk so, wie er ist? Haben Zeitungen eine Zukunft? Ist das Internet für alle da? Antworten gibt's immer samstags ab 18:00 Uhr im Medienmagazin.

  • Die Radioeins-Moderatoren Daniel Finger (l.) und Sven Oswald (Foto: rbb/Jim Rakete)

    Zwei auf Eins

    Woche für Woche widmen sich Sven Oswald und Daniel Finger einem neuen Thema. Eine Medaille mag eine Kehrseite haben, ein Thema hat unzählige Facetten. "Zwei auf Eins" versucht sie immer sonntags zu beleuchten.

Zum Livestream
  • Montage zum Thema Kultur: Bücher, Dirigent, Street Art (Bildquelle: dpa)

    Kultur

    "Kultur" ist der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft. Das Wichtigste aus Theatern, Opern, Kinos, Konzertsälen, Museen und anderen Kulturräumen - montags bis samstags immer um '55, sonntags um 8:10, 10:10 und 12:10 Uhr.

  • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

    THADEUSZ

    Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

  • Gedeckter Tisch (Bildquelle: dpa)

    Aufgegabelt

    Von der Warenkunde bis zum Restaurant-Tipp, von Kochratschlägen bis zum Kräuteralphabet, von den Weinregionen dieser Welt bis zur Weinempfehlung aus dem Supermarkt - samstags um 6:44, 10:44, 14:44 und 19:24 Uhr dreht sich alles um kulinarische Genüsse.

  • Inforadio-Moderator Ingo Kahle (Foto: rbb/Anna-Katharina Schulz)

    Zwölfzweiundzwanzig

    Zu Gast bei Ingo Kahle. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags Themen in möglichst vielen Facetten.

  • Die Welt erkunden: Flugzeug am Himmel (Bildquelle: dpa)

    Unterwegs

    Unterwegs - reichlich Reise - das Sendeformat gegen Heimweh und Fernweh. Es werden exotische Ziele in weiter Ferne und sehenswerte Orte in der unmittelbaren Nähe erkundet - immer samstags um 6:25, 13:25 und 21:25 Uhr.

  • Menschen suchen nach Lektüre in einem Bücherregal (Bildquelle: dpa)

    Quergelesen

    Interviews, Gespräche, Neuerscheinungen, Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann. Die Sendung bietet Tipps für Lesungen in Berlin und im Bundesgebiet und die besondere Buchbesprechung von Renée Zucker - immer sonntags um 10:24 und 15:24 Uhr.

  • Berlin Alexanderplatz: Fernsehturm und Weltzeituhr (Bildquelle: dpa)

    Das Forum

    Das Forum bietet sonntags ein breites Themen-Spektrum aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Alltag. Die Krisenherde des Kontinents, aktuelle politische Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.

Zum Livestream
  • Hörspiel (begehbares Hörspiel / Installation Paul Plamper) © dpa

    Hörspiel

    Augen zu. Film ab. Jeden Freitag von 22:04 bis 23:00 Uhr sendet Kulturradio die neuesten rbb-Produktionen und hörenswerte Hörspiele aus der ganzen ARD.

  • DJane Silke Mannteufel rundet den Kulturradio Klassik-Lounge-Abend im Berliner Watergate mit einem erstklassigen DJ-Set ab (Foto: Kulturradio)

    Nachtmusik

    Am Anfang war es eine fixe Idee: Kann man die Sets, die bei den Kulturradio Klassik-Lounges aufgelegt werden, nicht auch im Radio senden? Kulturradio sagt: Ja, man kann. Klar funktioniert das nicht eins zu eins. Club ist nicht Radio. Die Sets, die sich Kulturradio ausgedacht hat, sind vor allem etwas für Nachtmenschen und -schwärmer - montags bis freitags von 23:35 bis 0:00 Uhr.

  • Klassik nach Wunsch (CD-Regal) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

    Klassik nach Wunsch

    Gestalten Sie das Kulturradio-Programm mit! Immer samstags von 15:04 bis 17:00 Uhr werden Ihre Musikwünsche präsentiert. Wie kommt Ihr Wunsch ins Radio? Einfach anrufen: 030 30107010!

  • JazzFest Berlin 2011/Hauptbühne im Haus der Festspiele; Foto: gb

    Late Night Jazz

    Ulf Drechsel präsentiert samstags aktuelle Konzertmitschnitte von Jazz-Festivals und aus Berliner und Brandenburger Jazzklubs. Sonntags informiert er über aktuelle Trends der Jazz- und Blues-Szene.

  • Violinistin bei "Jugend musiziert" (Bildquelle: dpa)

    Klassik für Kinder

    Lustige und spannende Geschichten aus der bunten Welt der Musik: komische Instrumente, seltsame Abenteuer, knifflige Rätsel und Hits für Kinder - immer sonntags ab 8:04 Uhr.

  • Konzerthaus Berlin (Foto: Udo Lauer)

    Konzert am Sonntagabend

    Aufnahmen, die Sie nicht kaufen können: Hören Sie die aktuellen Konzertmitschnitte aus Berlin und Brandenburg. Bei besonderen Ereignissen ist Kulturradio natürlich live dabei. Dabei fehlt nicht der Blick über die Landesgrenzen... immer sonntags von 20:04 bis 23:00 Uhr.

  • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

    Kulturradio am Morgen

    Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

Zum Livestream
  • Fritz-Moderatorin Hadnet Tesfai (Bildquelle: dpa)

    Soundgarden - Urban Tunes

    Hadnet Tesfai mixt Soul mit R'n'B und HipHop und verrät euch ihre Geheimtipps und absoluten Favoriten. Die perfekte Party-Vorspeise für den Wochenend-Hauptgang - immer freitags von 20:00 bis 22:00 Uhr. 

  • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

    Trackback - Die Show mit Internet und so.

    Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

  • Club-Nacht: Tanzen, feiern, Spaß haben (Bildquelle: dpa)

    Dance Under The Blue Moon

    Zwei Stunden lang präsentiert Fritz samstags neue Musik aus den Clubs, dazu gibt es aktuelle Tipps für die Nacht und begehrte Gästelistenplätze für die heißesten Partys.

  • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

    Unsigned

    Unsigned spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags mit Christoph Schrag.

  • Kopfhörer und CD-Regal (Foto: Imago)

    Indie-Soundgarden mit Maurice Gajda

    Indie-Rock, Indie-Folk, Indietronic, Indie-Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es den Soundgarden am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

  • Musikalische Reise: Ein Passagierflugzeug fliegt im Abendhimmel (Foto: rbb)

    Soundgarden - Musikalische Weltreise

    Montagabend, 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch zu verreisen. Der Soundgarden am Montag mit Christoph Schrag blickt hinaus - jede Woche kehrt Fritz vor den Haustüren der Welt.

  • Telefon: Ruft an zum Fritz-Talk! (Bildquelle: dpa)

    Blue Moon

    Der Hörer-Talk auf Fritz: Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen, tanzen - jeden Abend ab 22:00 Uhr. Fritz spricht mit der Hörerschaft über aktuelle Themen. Telefon: 0331 7097110!

Zum Livestream
  • Eisdiele: verschiedene Eissorten in der Auslage (Bildquelle: dpa)

    Café Mondial

    Werktags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr öffnet das "Café Mondial" - ein unterhaltsames Nachmittagsmagazin mit Service- und Spielelementen. Geboten werden u.a. Tipps in Sachen Mode, Trends und Lifestyle. Und Hörer-Musikwünsche werden auch erfüllt.

  • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

    Soulfood - Beats, Vibes & Power

    Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

  • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

    La Dolce Vita

    Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

  • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

    Indigo - Late check out

    Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

  • Eine Wand mit Globen (Bildquelle: dpa)

    5Planeten

    Die Sendung lädt Sie immer Sonntagnachmittag ein zu einem Abenteuer. Francis Gay, Weltreisender in Sachen Musik, entführt Sie auf eine einzigartige Soundreise durch die Barios, Favelas, Casbah, Medina, Mahala, Townships und Banlieues dieser Welt.

  • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

    Jazzanova Radio Show

    Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

  • Musik live: Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

    World Live

    "World Live" nimmt Sie Montag bis Freitag mit in ein Konzert von Funkhaus Europa. Lassen Sie sich begeistern von der Atmosphäre in den Clubs und Konzertsälen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Livemusik.

www.wdr.de