Archivbild: Protestierende Lehrer und Schüler demonstrieren anlässlich eines zweitägigen Warnstreiks am 04.12.2013 in Berlin (Quelle: dpa/Bernd von Jutrczenka)

GEW rechnet mit bis zu 2.000 Teilnehmern - Berlin droht Unterrichtsausfall an über 400 Grundschulen

An vielen Berliner Grund-, Berufs- und Sonderschulen fallen am Dienstag voraussichtlich Stunden aus. Die Gewerkschaften GEW und Verdi haben das gesamte angestellte Schulpersonal zum Warnstreik aufgerufen. Von den über 6.000 Pädagogen könnte etwa ein Drittel in den Ausstand treten. Auch Erzieher sollen die Arbeit niederlegen.

Verschlossener Eingang zum St. Thomas Friedhof an der Hermannstraße in Berlin-Neukölln (Quelle: imago)

Kirche plant Unterkünfte auf ehemaligen Friedhöfen - Flüchtlingsbetten auf Ruhestätten

Immer wieder hilft die Kirche bei der Unterbringung von Flüchtlingen. Dabei werden auch ungewöhnliche Lösungen in Betracht gezogen: So hat die Evangelische Kirche Berlin offenbar konkrete Pläne, auf stillgelegten Friedhöfen neue Unterkünfte zu errichten. Mit solchen und anderen Projekten könnte die Kirche in der Hauptstadt 1.000 zusätzliche Plätze schaffen. Auch für einige Flüchtlinge vom Oranienplatz gibt es gute Neuigkeiten.

Am 02.03.2015 stehen Passagiere am neuen Kontrollsystem "EasyPASS" im Terminal C des Flughafens Tegel (Quelle: © Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH)

Erste eGates haben geöffnet - Tegel startet automatisierte Passkontrolle

In europäischen Hauptstädten wie London und Paris sind sie längst üblich, und selbst die Flughäfen in München, Hamburg oder Düsseldorf haben sie: elektronische Passkontrollen, mit denen die Einreise beschleunigt werden soll. Seit Montag hat auch Berlins Flughafen in Tegel vier dieser Kontrollschleusen. Doch nicht jeder Passagier kann die Geräte nutzen.

Olympiastadion Berlin in Charlottenburg (Quelle: imago/Schöning)

Video: Abendschau | 02.03.2015 | Norbert Siegmund - Berlin punktet im Olympia-Vergleich

Mehr olympiataugliche Sportstätten, mehr Hotelbetten und ein größeres internationales Renommee: Berlin hat im Vergleich zu Hamburg entscheidende Vorteile im Kampf um die Olympiabewerbung - das zumindest besagt ein 100-seitiges, internes Papier des DOSB. Am 16. März treffen Delegierte des Verbandes die Vorentscheidung darüber, welche deutsche Stadt das Rennen macht. In einem wesentlichen Punkt ist die Hauptstadt der Hansestadt noch unterlegen.

Ein Schüler in Frankfurt (Oder) meldet sich im Unterricht (Quelle:dpa)

Lehrkräftemangel in Brandenburg - Wie man einen Lehrer ins Havelland lockt

Brandenburg braucht dringend neue Lehrer. Wie viele im Sommer eingestellt werden und woher sie kommen sollen, will Bildungsminister Baaske am Dienstag bekanntgeben. Sicher ist schon: Viele Nachwuchskräfte sind nötig, denn zahlreiche Lehrer gehen in Pension. Doch geeignete Leute zu finden, ist schwer - besonders außerhalb des Berliner Speckgürtels. Alex Krämer berichtet von einer Schule im Havelland, die sich beim Anwerben ins Zeug legte und Erfolg hatte.

Blumen liegen am 25.08.2014 in Berlin am Tatort einer tödlich verlaufenen Messerstecherei. (Quelle: dpa)

Urteil zu tödlicher Messerattacke am Alexanderplatz - "Lasst die Messer zu Hause!"

Ein 18-Jähriger rammt im August 2014 am Alexanderplatz einem Mann ein Messer ins Herz und tötet ihn. Dabei wollte das Opfer nur Streit schlichten. Ein halbes Jahr nach der Tat ist nun das Urteil gegen den geständigen Täter gefallen: fast acht Jahre Haft. Im Prozess ist von einer "langen Fehlentwicklung" die Rede, von einem fatalen Zusammentreffen von Aggressivität, Drogen und Waffen. Von Ulf Morling

Hertha-Neuzugang Julian Schieber (m.) jubelt mit seinem Teamkameraden über das 1:0 gegen Werder Bremen (Quelle: Imago)

Fußball | Knorpelschaden im Knie stoppt Hertha-Stürmer - Schieber fällt wahrscheinlich bis Saisonende aus

1:0 gegen Augsburg gewonnen, Hertha BSC hat sich im Abstiegskampf etwas Luft verschafft. Pal Dardai sieht bereits einige gute Ansätze im Spiel seiner Mannschaft, so der Trainer im rbb-Interview. Der Ungar setzt auf Teamgeist - auch dann, wenn er kräftig Spieler rotiert. Sein gefährlichster Stürmer aber bereitet ihm Sorgen: Für Julian Schieber dürfte die Saison wegen einer Knieverletzung gelaufen sein - er muss operiert werden.

Ein Regionalzug fährt am 06.03.2013 durch den Bahnhof des Flughafens Berlin Brandenburg Airport Willy Brandt (BER) in Schönefeld (Brandenburg). (Bild: dpa)

Bahnstrecke wird erst noch ausgebaut - BER könnte 2017 ohne Airport-Express eröffnen

Sich mit S-Bahn und Bus zum Flughafen durchhangeln - dass soll mit der BER-Eröffnung eigentlich passé sein. Geplant ist, dass der Airport-Express im 15-Minuten-Takt zwischen Flughafen und Hauptbahnhof fährt. Doch es gibt ein gravierendes Problem: Die Bahn wird mit den Bauarbeiten an der Strecke 2017 noch längst nicht fertig sein.

Video: Abendschau | 01.03.2015

Video: Brandenburg aktuell | 02.03.2015 | Ismahan Alboga - DDR-Heimkinder kämpfen für gerichtliche Rehabilitierung

Mehr als 70.000 Kinder sind zu DDR-Zeiten in Kinderheimen in Brandenburg untergebracht gewesen. Fast jedes dritte musste in Durchgangsheimen und Jugendwerkhöfen traumatische Erfahrungen machen, unter denen die Betroffenen bis heute leiden. Bislang kämpften sie vergeblich darum, von Brandenburger Gerichten rehabilitiert zu werden. Das könnte sich nun ändern, weil eine Klägerin aus Fürstenwalde bis zum Bundesverfassungsgericht gegangen ist.

Mehr zum Thema

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Volleys reisen ins Trainingslager

    Mit ihrem kompletten 13-köpfigen Kader brechen die Berlin Volleys am Dienstag zu einem fünftägigen Trainingslager in Izmir auf. Vor Ort finden am Donnerstag und Freitag zwei Testspiele statt gegen die türkische Spitzenmannschaft Arkas Izmir statt. Dem Aufenthalt in der Türkei folgt ein Kurz-Trainingslager vom 10. bis 12. März im italienischen Verona. Die Berlin Volleys hoffen, dadurch optimal vorbereitet zu sein, wenn am 14. März die Play-offs in der Volleyball-Bundesliga beginnen. Am 28. und 29. März steht in Berlin als vorläufiger Saison-Höhepunkt das Final Four in der Champions League an.

  • Matthias Scheller (Quelle: dpa/Paul Zinken)

    - Charité-Vorstand Scheller geht

    Das Vorstandsmitglied der Berliner Charité, Klinik-Direktor Matthias Scheller, verlässt Ende August das Unternehmen. Scheller scheidet nach acht Jahren auf eigenen Wunsch aus, hieß es. Wissenschaftssenatorin Sandra Scheeres und Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (beide SPD) lobten Scheller insbesondere für die wirtschaftliche Konsolidierung der Charité, die seit Jahren schwarze Zahlen schreibt.  

  • - Selbstanzündung vor dem Reichstag verhindert

    Die Berliner Polizei hat am Montagmittag verhindern können, dass sich ein Mann vor dem Reichstagsgebäude selbst anzündet. Der 47-jährige Russe sei zwei Objektschützern aufgefallen, als er sich mit zwei Dosen Feuerzeugbenzin übergoss, teilte die Polizei mit. Danach habe er versucht, sich mit einem Feuerzeug anzuzünden. Eine Flamme habe es aber nicht gegeben. Die Beamten rissen den Mann zu Boden, er kam unverletzt in ein Krankenhaus. Die Motive des 47-Jährigen sind unklar, er trug keine Plakate bei sich und rief keine Parolen.

  • - Preis für Präventionsprogramm gegen Rechts

    Ein Präventionsprogramm gegen rechte Ideologien aus Werneuchen (Barnim) hat beim Preis Politische Bildung den ersten Platz belegt. Das Projekt "früh aufgestellt" informiert Grundschüler zu Themen wie Rassismus und Sexismus. Platz zwei belegte das "King-Code" Projekt zweier Berliner Schulen. Um den Preis vom Bundesausschuss Politische Bildung hatten sich mehr als 60 Projekte beworben.

  • - Lisicki tritt bei Tennisturnier in Nürnberg an

    Nach Angelique Kerber und Andrea Petkovic hat auch Sabine Lisicki ihre Teilnahme am WTA-Turnier in Nürnberg (16. bis 23. Mai) zugesagt. Damit gehen die Top Drei der deutschen Tennisdamen dort an den Start. Im Gegensatz zu Kerber und Petkovic ist es für die Berliner Tennnisspielerin ihr Debüt bei dem Turnier. Die mit 250.000 Euro dotierte Veranstaltung gilt als ideale Vorbereitung auf die direkt im Anschluss startenden French Open in Paris.

  • - Madonna kommt im November nach Berlin

    Popstar Madonna (56) macht auf ihrer "Rebel Heart"-Tournee Station in Berlin: Am 10. November gibt sie ein Konzert in der O2 World. Das teilte der Konzertveranstalter Marek Lieberberg am Montag mit. Die Ende August in Miami startende Tour führt die "Queen of Pop" durch 35 Städte in Nordamerika und Europa. Ein zweites Deutschland-Konzert gibt sie am 5. November in Köln.  Karten für die deutschen Konzerte sind ab 16. März im Vorverkauf.

  • - Sportwagen prallt in Zehlendorf gegen fünf geparkte Autos

    Eine Spritztour mit seinem Sportwagen in Berlin-Zehlendorf kommt einem 52-Jährigen teuer zu stehen. Er verlor in der Nacht zum Montag auf der Argentinischen Allee die Kontrolle über den teuren Wagen und rauschte gleich in fünf geparkte Autos, wie die Polizei mitteilte. Es wird nun geprüft, ob der Mann vor der Fahrt getrunken hatte. Seinen Führerschein musste er abgeben.

  • - Berlin gibt mehr für soziale Dienstleistungen aus

    Die Ausgaben in den Bereichen Bildung, Jugend und Soziales sind in Berlin in den vergangenen Jahren enorm angestiegen. Die Kosten für soziale Dienstleistungen, die von freien Trägern für den Senat erbracht werden, stiegen von zwei Milliarden Euro im Jahr 2006 auf 2,9 Milliarden Euro im Jahr 2013 und damit um rund 47 Prozent, berichtet die "Berliner Morgenpost" (Montagsausgabe). Das geht aus einem Bericht der Senatsfinanzverwaltung an das Abgeordnetenhaus hervor. Ein Grund ist der Ausbau der Ganztagsschulen.

  • - Neue Bürgermeisterin von Perleberg im Amt

    Perlebergs neue Bürgermeisterin Annett Jura (parteilos) hat am Montag ihr Amt angetreten. Sie löst den umstrittenen Vorgänger Fred Fischer ab. Dieser war monatelang wegen Stasivorwürfen suspendiert gewesen, hatte jedoch im April 2013 vor Gericht seine Rückkehr ins Rathaus erzwungen. Jura war am 18. Januar mit 54,5 Prozent der Stimmen gewählt worden. Sie für eine Listenvereinigung von CDU, SPD, FDP, Grünen und Kreisbauernverband angetreten.

  • - Rembrandt-Ausstellung in Gemäldegalerie

    Rembrandts künstlerische Auseinandersetzung mit der alttestamentarischen Geschichte der Susanna im Bade steht im Fokus einer neuen Ausstellung der Berliner Gemäldegalerie und des Kupferstichkabinetts. Die am Dienstag beginnende Schau zeigt den langjährigen Schaffungsprozesses des Gemäldes "Susanna und die beiden Alten", das Rembrandt im Jahr 1647 vollendete. Zu sehen sind 15 Werke, darunter Gemälde, Zeichnungen und Kupferstiche.

Dirigent Simon Rattle probt am 12.11.2014 mit den Berliner Philharmonikern für ein Konzert in Warschau zum Jubiläums des Falls der Berliner Mauer 25 Jahre zuvor. (Quelle: dpa)

Philharmoniker wählen am 11. Mai neuen Dirigenten - Streng geheim und ziemlich schräg

Musiker sind ja bekanntlich gern mal exzentrisch - die Berliner Philharmoniker machen da offenbar keine Ausnahme: Nach ziemlich originellen Regeln wählen sie am 11. Mai einen Nachfolger für Chefdirigent Simon Rattle. So können die 124 Orchestermitglieder jeden Dirigenten der Welt nominieren - ganz egal, ob der- oder diejenige jemals auch nur ein Interesse an dem Posten angedeutet hat.

Das 1936 erbaute Schwimmstadtion im Olympiapark in Berlin-Charlottenburg (Quelle: imago/Schöning)

Fünf Austragungsorte im rbb-Check - Sind die Berliner Sportstätten fit für Olympia?

"Der Großteil der Sportstätten ist vorhanden und einsatzbereit" - das ist eins der stärksten Argumente der Berliner Olympia-Befürworter. Deshalb seien die Kosten für die bescheidenen Spiele nicht sonderlich hoch. Doch sind die potentiellen Austragungsorte wirklich olympiatauglich? Daniel Gäsche hat sich fünf Sportstätten mit zwei Experten näher angeschaut.

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig, Regenschauer8 °C
  • MIwolkig8 °C
  • DOwolkig6 °C
  • FRwolkig8 °C
  • SAstark bewölkt10 °C
  • SOwolkig12 °C
  • MOleicht bewölkt12 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • A 100, Stadtring

          Expandieren

          A 100, Stadtring

          Der Tunnel Ortsteil Britz ist in beiden Richtungen wegen Wartungsarbeiten bis 5 Uhr gesperrt.

          Einklappen
        • Alt-Hohenschönhausen, Weißenseer Weg

          Expandieren

          Alt-Hohenschönhausen, Weißenseer Weg

          Zwischen Konrad-Wolf- und Fritz-Lesch-Straße pro Richtung nur eine freie Spur. (Bis 20.03.2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 2, Berlin Richtung Magdeburg

          Expandieren

          A 2, Berlin Richtung Magdeburg

          Der Anschluss Brandenburg ist gesperrt. Umleitungen sind beschildert. (Bis 31.03.2015, 18 Uhr)

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahn

          Expandieren

          U-Bahn

          Zwischen den U-Bhfn. Rathaus Spandau und Rohrdamm fahren die Züge der U7 von So. bis Do. jeweils ab 22 Uhr bis Betriebsschluss im 20-Minuten-Takt (bis 6.3.). Ein barrierefreies Umsteigen auf dem U-Bhf. Rohrdamm wird durch mobile Rampen ermöglicht.

          Einklappen
        • Bus N9, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N9, Charlottenburg

          Die Nachtlinie wird b.a.W. von der Hardenbergstraße über Ernst-Reuter- Platz und Straße des 17. Juni zur Bachstraße umgeleitet.

          Einklappen
        • Bus N7, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N7, Charlottenburg

          In Richtung Spandau fährt die Linie ab Bismarck- über Wilmersdorfer und Zille- zur Richard-Wagner-Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Bus 140, Kreuzberg

          Expandieren

          Bus 140, Kreuzberg

          B.a.W. fahren die Wagen in Richtung S- Bhf. Ostbahnhof über Gitschiner, Skalitzer Straße und Kottbusser Tor zur Adalbertstraße.

          Einklappen
        • Bus 197 und X54, Marzahn

          Expandieren

          Bus 197 und X54, Marzahn

          Die Linien werden über die Eisenacher zur Gothaer Straße und in Richtung Prerower Platz über Zossener Straße zur Landsberger Allee umgeleitet. Die Expresslinie X54 bedient die Stationen der Linie 197 zwischen Blumberger Damm und Kaulsdorfer Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Essensmarken sollen den Andrang bei Armenspeisungen wie diesen begrenzen.

        Griechischer Gesetzentwurf durchgesickert 

        Athen: Gesetzentwurf zur Armutsbekämpfung durchgesickert

        Kostenloser Strom, Mietbeihilfen und Essensmarken für bis zu 300.000 Menschen: Der Gesetzentwurf der griechischen Regierung zur Armutsbekämpfung ist durchgesickert. Indes gibt es widersprüchliche Aussagen über ein drittes Hilfsprogramm.
      • Sendungsbild

        NSU-Mord in Heilbronn 

        NSU-Mord in Heilbronn: Mehr Fragen als Antworten

        Vier Jahre, nachdem die Polizistin Michele Kiesewetter im April 2007 in Heilbronn erschossen wurde, wurde der NSU dafür verantwortlich gemacht. Doch noch immer bleiben Fragen. Einige will ein Ausschuss im Stuttgarter Landtag klären.
      • Obama Israel USA Netanjahu

        Beziehungen zwischen USA und Israel 

        Verhältnis von USA und Israel: Von schlecht auf katastrophal

        Auf Einladung der Republikaner ist Israels Premier Netanjahu in die USA gereist. Die führenden Demokraten haben das weite gesucht - und die Beziehungen beider Länder ein neues Rekordtief erreicht. Sabrina Fritz erklärt, wie es soweit kommen konnte.
      • Sendungsbild

        "Zwischen Mittelmeer und Jordan" 

        Videoblog: Netanjahus Weg zur Wiederwahl führt über Washington

        Der Auftritt des israelischen Premiers Netanjahu vor dem US-Kongress ist umstritten, weil die Zustimmung des US-Präsidenten fehlt. Die TV-Journalistin Dana Weiss meint, dass Netanjahu damit eins erreichen will: die Wahl in Israel gewinnen.
      • Ein "Leopard 2 A6" der Bundeswehr während eines Manövers 2011

        Schwierige Finanzierung der Bundeswehr 

        Finanzierung der Bundeswehr: Nehmen, was übrig bleibt

        Die Bundeswehr braucht mehr Geld, um ihre Einsatzfähigkeit gerade in Zeiten vieler Krisen sicherzustellen. In diesem und im kommenden Jahr hat der Finanzminister für die Truppe aber nichts mehr übrig - und will auch für die Zeit danach nichts versprechen.
      • Vor Abstimmung im Bundestag 

        Vor Bundestagsvotum: Koalition bessert bei Frauenquote nach

        Am Freitag stimmt der Bundestag über ein Gesetz zur Frauenquote für Führungsposten in Unternehmen ab. Politiker von Union und SPD haben den Entwurf deswegen noch einmal nachgebessert. Am Ende zeigten sich beide Koalitionspartner zufrieden.
      • Edathy-Prozess eingestellt 

        Edathy-Prozess beendet: Geständnis oder nicht?

        Nach Einstellung des Verfahrens gegen den Ex-SPD-Abgeordneten Edathy müht dieser sich um die Deutungshoheit. Ja, er habe Material aus dem Internet heruntergeladen, das die Staatsanwaltschaft als kinderpornografisch ansieht. Ein Geständnis sei das aber nicht.
      • Sebastian Edathy (re.) und sein Anwalt Christian Noll verlassen das Gericht in Verden.

        Rechtliche Fragen zum Edathy-Prozess 

        Edathy-Prozess: Deal oder kein Deal

        Um die Einstellung des Edathy-Verfahrens haben Anklage und Verteidigung hart gerungen. Auf welcher rechtlichen Grundlage haben sie sich geeinigt - und ist Edathy nun verurteilt? tagesschau.de beantwortet Fragen zum Prozess.
      Ein Junge liegt in seinem Zelt auf einem Brandenburger Campingplatz (Quelle: imago stock&people)

      Mehr Camping- und Jugendherbergsgäste in Brandenburg - Camper lieben den Spreewald

      Brandenburg setzt auf den Tourismus - und das offenbar mit Erfolg. Campingplätze und Jugendherbergen konnten im vergangenen Jahr ein deutliches Besucherplus verzeichnen. Besonders die Camper finden im Land ein reichhaltiges Angebot an Plätzen, bei den Übernachtunggästen am beliebtesten ist der Spreewald.  

      Die Jurymitglieder des bundesweiten Schülerzeitungswettbewerbs 2015 des Vereins der Jugendpresse Deutschland vor dem Landtag Brandenburg (Quelle: Jugendpresse Deutschland / Maximilian Gens)

      Bundesweiter Wettbewerb - Berliner Schülerzeitung "OHnE" ist Deutschlands beste

      Sie sind sehr lebendig gemacht und oft geht es um Politisches: Damit zumindest konnte punkten, wer beim bundesweiten Wettbewerb der Schülerzeitungen vorn dabei sein wollte. Die beste Schülerzeitung Deutschlands ist "OHnE" des Heinz-Berggruen-Gymnasiums in Charlottenburg. Aber auch Brandenburg ist unter den Toppositionen vertreten.

      Hell erleuchtet ist am frühen Morgen des 12.12.2014 das Terminal des neuen Hauptstadtflughafens BER in Schönefeld (Brandenburg). (Quelle: dpa)

      Geld für nicht erbrachte Leistungen - BER-Baufirma soll 40 Millionen zu viel bekommen haben

      Die Staatsanwaltschaft Neuruppin ermittelt derzeit gegen einen ehemaligen BER-Bereichsleiter und vier frühere Mitarbeiter der Firma Imtech. Der Verdacht: Bestechung und Bestechlichkeit in besonders schwerem Fall. Nun scheint sich der Skandal gegen die Firma auszuweiten. Die Flughafengesellschaft selbst wies am Montag den Vorwurf zurück, dass sie der Firma zu viel gezahlt habe.

      Bahn der U2 Richtung Pankow (Quelle: imago/Bernd Friedel)

      Aktion "Mach mal 'ne Ansage" von BVG und rbb - Berliner sprechen Ansagen in der U2

      Erst waren die Prominenten dran - nun dürfen auch die Normalsterblichen reden: Von Sonntag an werden die Stationsansagen auf der U-Bahnlinie U2 von Berlinerinnen und Berlin angesagt. Die Aktion "Mach mal ’ne Ansage" von der BVG und radioBerlin 88,8 vom rbb läuft den ganzen März über und endet mit einem exklusiven Konzert in einem Sonderzug nach Pankow.

      Premieren

      Im Kurz-Check

      150 Beiträge

      Filmstarts der Woche

      rbb Fernsehen

      • Lebus aus der Luft, Quelle: rbb

        Der Berlin-Brandenburg Check

        Märkisch-Oderland - der Landkreis zwischen Berlin und Polen - liegt im Osten Brandenburgs. Er glänzt mit den schönsten Wanderwegen Deutschlands, den Minialpen der Märkischen Schweiz, dem einzigen Kneipp-Kurort des Landkreises und einer Militärstadt.

      • Zeichnung: Zarah Leander 1942 auf dem Weg zu Goebbels ins Propagandaministerium (Quelle: rbb/Ali Soozandeh)

        Die Akte Zarah Leander

        Nazi-Diva, Künstlerin oder Sowjetspionin? An den Gerüchten, die sich um die schwedische Schauspielerin und Sängerin Zarah Leander ranken, scheiden sich bis heute die Geister. In den Jahren 1937 bis 1942 stand sie in zehn Filmen in Nazi-Deutschland vor der Kamera. Die Dokumentation taucht ein in das Leben der schwedischen Filmdiva und enthüllt die Geschichte einer Frau, die die Nähe der Macht genossen hat und die glaubte, mit den mächtigsten Männern ihrer Zeit spielen zu können. Was steckt wirklich hinter dem geheimnisvollen Blick, den frivolen Liedern und pompösen Gesten? Was verraten die Unterlagen des schwedischen Geheimdienstes?

      • Betongold

        Wer kann, kauft Immobilien. Wer schnelles Geld verdienen will, investiert, saniert, verdrängt. Die Filmemacherin und alleinerziehende Mutter Katrin Rothe, Anfang 40, schildert an ihrem Beispiel, was es heißt, wenn aus der eigenen Mietwohnung eine luxussanierte Eigentumswohnung werden soll.

      • Mehrere Tabletten und ein Stethoskop liegen auf einem EKG-Ausdruck (Quelle: imago/McPHOTO)

        rbb Praxis

        + Mit Medikamenten gegen Bluthochdruck
        + Tuberkulose -steigt das Risiko?
        + Hirnblutung mit Happy End
        + rbb Praxis "Wie bitte?" - Die Orientbeule

      • Lebus aus der Luft, Quelle: rbb

        Der Berlin-Brandenburg Check

        Märkisch-Oderland - der Landkreis zwischen Berlin und Polen - liegt im Osten Brandenburgs. Er glänzt mit den schönsten Wanderwegen Deutschlands, den Minialpen der Märkischen Schweiz, dem einzigen Kneipp-Kurort des Landkreises und einer Militärstadt.

      • Zeichnung: Zarah Leander 1942 auf dem Weg zu Goebbels ins Propagandaministerium (Quelle: rbb/Ali Soozandeh)

        Die Akte Zarah Leander

        Nazi-Diva, Künstlerin oder Sowjetspionin? An den Gerüchten, die sich um die schwedische Schauspielerin und Sängerin Zarah Leander ranken, scheiden sich bis heute die Geister. In den Jahren 1937 bis 1942 stand sie in zehn Filmen in Nazi-Deutschland vor der Kamera. Die Dokumentation taucht ein in das Leben der schwedischen Filmdiva und enthüllt die Geschichte einer Frau, die die Nähe der Macht genossen hat und die glaubte, mit den mächtigsten Männern ihrer Zeit spielen zu können. Was steckt wirklich hinter dem geheimnisvollen Blick, den frivolen Liedern und pompösen Gesten? Was verraten die Unterlagen des schwedischen Geheimdienstes?

      • Betongold

        Wer kann, kauft Immobilien. Wer schnelles Geld verdienen will, investiert, saniert, verdrängt. Die Filmemacherin und alleinerziehende Mutter Katrin Rothe, Anfang 40, schildert an ihrem Beispiel, was es heißt, wenn aus der eigenen Mietwohnung eine luxussanierte Eigentumswohnung werden soll.

      • Mehrere Tabletten und ein Stethoskop liegen auf einem EKG-Ausdruck (Quelle: imago/McPHOTO)

        rbb Praxis

        + Mit Medikamenten gegen Bluthochdruck
        + Tuberkulose -steigt das Risiko?
        + Hirnblutung mit Happy End
        + rbb Praxis "Wie bitte?" - Die Orientbeule

      Zum Livestream
      • Windräder bei Frankfurt (Oder) - Foto: dpa

        Regionaljournal

        Die schönste Musik für Ihren Weg nach Hause oder den Nachmittagskaffee und dazu noch das Wichtigste aus Ihrer Region, der Uckermark, der Lausitz, der Prignitz oder wo immer Sie zu Hause sind - montags bis freitags von 14:00 bis 17:00 Uhr.

      • Filmklappe (Foto: Imago/INSADCO)

        Film-Szene

        Die Sendung "Film-Szene" bietet auf Antenne Brandenburg jeden Dienstag von 21:05 bis 22:00 Uhr die aktuellen Kinofilme, tolle Gewinne und "Blicke" hinter die Kulissen von Film und Fernsehen.

      • Mähdrescher - Getreideernte im brandenburgischen Brück (Foto: dpa)

        Hallo Brandenburg

        Ob zu Hause, unterwegs oder im Büro begleitet Sie die schönste Musik - Service inklusive mit aktuellen Tagestipps, Namensforscher Prof. Udolph und Veranstaltungsempfehlungen (Mo-Fr 10-14 Uhr, Sa 10-13 Uhr).

      • Arbeiter im Gespräch (Foto: dpa)

        Brandenburger Begegnungen

        Auf Spurensuche in Brandenburg: Immer mittwochs von 21:03 bis 22:00 Uhr werden Landschaften und Leute der Region vorgestellt, Geschichte und Geschichten.

      • Namensforscher Professor Jürgen Udolph (Bildquelle: dpa)

        "Examen für Namen" mit Namensforscher Prof. Jürgen Udolph

        Er ist Deutschlands prominentester Namensforscher. Prof. Jürgen Udolph geht den Nachnamen der Antenne-Brandenburg-Hörer auf den Grund - immer von Montag bis Samstag zwischen 10:00 und 11:00 Uhr.

      • Klassik-Konzert im Kloster Chorin (Foto: dpa)

        Kultur-Szene

        Die schönsten Dinge des Lebens im Radio: Bücher, Theater, Kabarett, Musik und vieles mehr immer donnerstags von 21:05 bis 22:00 Uhr bei Antenne Brandenburg.

      • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago/blickwinkel)

        Zappelduster

        Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

      Zum Livestream
      • Skyline von Berlin (dpa-Archivbild)

        Guten Morgen Berlin

        "Guten Morgen Berlin" - das heißt bei radioBERLIN 88,8 Aktuelles schnell und zuverlässig - begleitet von Musik, die wach macht. Zum täglichen Programm gehören die Presseschau, Live-Reportagen und Interviews.

      • Riesenrad vor Abendhimmel (Bildquelle: dpa)

        Popsterne

        Jeden Dienstag von 19:15 bis 22:00 Uhr wirft Marion Hanel einen Blick auf die Highlights der Woche aus Kunst und Kultur. Prominente Schauspieler, Autoren und Musiker gehören zu ihren Gästen.

      • Eine Tasse Espresso [dpa]

        Ihr Vormittag

        Von 10:00 bis 13:00 Uhr führt Ingo Hoppe werktags mit seiner Personality-Show durch den Vormittag. Bei ihm gibt es tolle Gäste, spannende Interviews und natürlich ganz viel Service.

      • Berlin bei Nacht (Bildquelle: dpa)

        Deutsche Vita

        Wer Heinz-Rudolf Kunze und Silbermond mag und offen ist für neue, vielversprechende Künstler wie Mathilda und Johannes Oerding, der ist jeden Mittwoch ab 19:15 Uhr in "Deutsche Vita: Pop - Made in Germany" mit Heiner Knapp genau richtig.

      • Per Schlauchboot über den Berliner Landwehrkanal (Bildquelle: dpa)

        Ihr Nachmittag

        Hier gibt es garantiert viel Unterhaltung, immer die letzten Tickets für die besten Veranstaltungen in der Stadt und natürlich ganz viel Musik. Zu hören montags bis freitags von 13:00 bis 16:00 Uhr.

      • Cupcakes - süß wie Popmusik (Bildquelle: dpa)

        Pop Life

        radioBERLIN präsentiert immer donnerstags Hits und Raritäten aus der gesamten Bandbreite der Popmusik. Dazu gibt es Interessantes aus der Vita der jeweiligen Künstler und Bands, ergänzt durch bekannte Live-Aufnahmen oder auch seltene Konzertmitschnitte.

      • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

        Ihr Feierabend

        radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

      Zum Livestream
      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Free Falling

        Da trifft die Gitarre auf den Sampler, deutsche Texte auf englische und fette Beats auf zarte Melodien. Jede Woche gibt es neue Songs und Sounds zu entdecken - immer dienstags ab 21:00 Uhr.

      • Blick auf die Bühne einer Konzerthalle (Bildquelle: dpa)

        Freistil

        Alles, was nicht verboten ist, ist erlaubt! Exoten, Extreme, Experimente und dennoch keine postmoderne Beliebigkeit. Musik von den Rändern. Brückenschläge zwischen Tradition und Moderne - immer dienstags um 23:00 Uhr mit Holger Luckas.

      • Symbolbild: Herzrhythmus (Bild: Imago/Steinach)

        Heartbeat Radio

        Helmut Lehnert präsentiert mittwochs ab 21:00 Uhr zwei Stunden lang unterschiedlichste Musikstile aus 50 Jahren Pop- und Rockgeschichte. "Heartbeat Radio" ist eine wilde Mischung - von Trash bis Kitsch, von lauten bis zu melancholischen Sounds.

      • Das Elektro-Duo The Chemical Brothers bei einem Konzert (dpa-Archivbild)

        Elektro Beats

        Jeden Mittwoch präsentiert Olaf Zimmermann aktuelle Ambient- und Elektrosounds, gemixt mit Klassikern, CD- und Konzert-Tipps. An jedem ersten Mittwoch im Monat ist exklusiv aus London "Mute"-Labelchef Daniel Miller Gast-DJ.

      • Radioeins-Studio im Berliner Admiralspalast (Bild: rbb/Jenny Sieboldt)

        Radioeins live aus dem Admiralspalast

        Was ist derzeit los in der Stadt? Partys, Theater, Konzerte - Radioeins weiß alles und ist live dabei. Sie wissen noch nicht, wohin es heute Abend gehen soll? Radioeins bringt montags bis freitags Licht ins Dunkel der Nacht.

      • Himmel voller Gitarren (Bildquelle: dpa)

        HappySad

        HappySad sucht und porträtiert donnerstags ab 21:00 Uhr die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg suchen.

      • Berlin-Impression: Spree-Idylle (Bildquelle: dpa)

        Die Schöne Woche

        Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt Radioeins die Hörerschaft immer freitags von 13:00 bis 18:00 Uhr zu wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information, die wichtigsten Ereignisse der Woche betreffend.

      Zum Livestream
      • Skulptur "Molecule Man" in Berlin (Bildquelle: dpa)

        Vis à vis

        Hintergründe, Meinungen und Analysen im Dialog - ausführlich und aussagekräftig. In "Vis à vis" kommen Menschen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu Wort - immer montags bis freitags um 10:45 und 12:45 Uhr.

      • Arbeiter bauen vor dem Fernsehturm an einem neuen Kaufhaus (Foto: dpa)

        Wirtschaft aktuell

        Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights - montags bis freitags, stündlich um '35.

      • Sony Center in Berlin (Bildquelle: dpa)

        Nahaufnahme

        Inforadio liefert an jedem Werktag um 9:45 und 11:45 Uhr Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen. Menschen aus Berlin und Brandenburg werden mit ihren ganz persönlichen Anliegen porträtiert. Probleme werden aufgezeigt.

      • Montage zum Thema Gesundheit: Zahnmedizin, Operationsmethoden, Alternative Medizin/Akupunktur (Bildquelle: dpa)

        rbb Praxis

        Aktuell, regional und unterhaltsam - im Ratgeber "rbb Praxis" geht es um Gesundheitsvorsorge, medizinische Entwicklungen und neue Therapieformen - zu hören im Inforadio immer Montag bis Freitag um 14:05 und 15:25 Uhr.

      • Symbolbild: Weltsichten. Eine Menge beleuchteter Globen, davor in zwei Silhouetten. [dpa]

        Weltsichten

        ARD-Korrespondeten berichten über Themen, die die Welt bewegen, über Trends, Kurioses und Alltägliches. Sie schauen über den Tellerrand unserer Nation hinaus und laden Experten zum Gespräch. An Ort und Stelle - sonntags um 8:24, 13:24, 17:24 und 22:24 Uhr. Das große Ganze - sonntags um 8:44, 13:44, 17:44 und 22:44 Uhr.

      • Dreharbeiten zu "Der Rote Baron" (Bildquelle: dpa)

        Abgedreht

        Hier dreht sich alles um Kinofilme und ihre Macher. Filmkritiken, Gespräche mit Regisseuren und Schauspielern sowie Hintergrundberichte zur Filmpolitik - immer donnerstags, moderiert von Reiner Veit und Alexander Soyez.

      • Wassertröpfchen hängen an einem Grashalm (Bild: dpa)

        Hundert Sekunden Leben

        Hundert Sekunden Leben - das sind hundert Sekunden Aufmerksamkeit auf Medienphänomene und Stilblüten, auf die Gipfel, Randgänge und tiefen Täler der Unterhaltungsindustrie (Mo-Fr 5:25, 6:25 und 8:05 Uhr, Sa 7:25 und 9:05 Uhr).

      Zum Livestream
      • Musikstadt Berlin (Philharmonie) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Musikstadt Berlin

        In der Musik-Sendung am frühen Dienstagabend durchstreift Kai Luehrs-Kaiser den Konzert- und Opern-Dschungel Berlins auf der Suche nach den besten Gelegenheiten - zu hören von 18:05 bis 19:00 Uhr im Kulturradio.

      • The Voice - Imagebild zur Sendung (Bildquelle: dpa)

        The Voice

        Die ideale Ruhestrecke, die nach der Aktivität des Tages auf den Abend einstimmt. Programm ist, Montag bis Samstag spannende Vielfalt zu bieten: jeweils ein halbstündiges Sängerporträt quer durch Kontinente und Genres.

      • Märkische Wandlungen (Villa der ART Biesenthal) - Imagebild zur Sendung (Foto: Jürgen Gressel-Hichert)

        Märkische Wandlungen

        Welch kulturelles Leben findet in Brandenburgs Städten und Gemeinden, in den alten Schlössern und am Ufer der schönen Seen statt? Wie leben, lesen, musizieren, bauen, malen und denken die Brandenburger - immer dienstags von 22:04 bis 23:00 Uhr zu hören.

      • Musikfestival von Montreux - Kraftwerk (dpa-Archivbild)

        Musik der Gegenwart

        Im Mittelpunkt stehen zeitgenössische Komponisten und ihre Werke. Auch elektronische Musik, Radiokunst und Neues aus der Off-Szene werden berücksichtigt. Interpreten-Porträts und -Gespräche runden das Angebot montags und mittwochs von 21:04 bis 22:00 Uhr ab.

      • Feature - Imagebild zur Sendung (Foto: gb)

        Feature

        Ob Poetisches oder Provozierendes, ob Politisches oder Persönliches: Mit den Features will Kulturradio die Hörer neugierig machen auf fremde Welten und Kulturen, auf das Leben bekannter und unbekannter Menschen... Im Radio zu hören: Mi 22:04-23:00 Uhr, Sa 9:05-9:35 Uhr und So 14:04-15:00 Uhr.

      • Classic Open Air am Gendarmenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Einsteiger

        Was Sie schon immer über Klassik wissen wollten und nie zu fragen wagten. Donnerstags geht Stephan Holzapfel auf Entdeckungsreise. Es gibt Wissenswertes und Verblüffendes aus der Welt der klassischen Musik.

      • Flamenco-Tänzerinnen (Bildquelle: dpa)

        Musik der Kontinente

        Die Sendung ist eine Begegnung mit Musik aus anderern Kulturen und macht deren Vielfalt sinnlich erfassbar - immer dienstags und donnerstags ab 21:04 Uhr.

      Zum Livestream
      • Rückseite eines Verstärkers aus Holz auf grüner Wiese (Foto: eyelab l photocase.com)

        Soundgarden am Vormittag

        Neueste Musik, neue Künstler, Popnews - alles Wissenswerte aus der Welt des Musikbusiness gibt es Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und am Wochenende von 10:00 bis 14:00 Uhr.

      • DJ am Plattenteller (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Club

        "Tropical" - ein exotischer Mix aus Electro, Techno und House - das ist das Motto des Soundgardens mit Shir Khan. Alle Trends und die aktuellsten Produktionen gibt's immer dienstags von 20:00 bis 22:00 Uhr zu hören.

      • Finger kurz vor dem Betätigen eines Klingelschilds mit der Aufschrift "WÜNSCHE" (Foto: fischde l photocase.com)

        meinFritz

        meinFritz ist die Sendung für eure Musikwünsche. Hier spielt Fritz wochentags von 19:00 bis 20:00 Uhr eure Lieblingssongs. Ruft an und hinterlasst euren Wunsch: 0331 7097110!

      • Fritz-Moderatorin Visa Vie (Bild: rbb/Stefan Wieland)

        Irgendwas mit Rap und Visa Vie

        Die deutsche HipHop-Szene floriert wie nie - und genau deswegen beschäftigt sich RadioFritzin Visa Vie immer mittwochs zwischen 20 und 22 Uhr im Soundgarden nur mit Rap auf Deutsch. Dazu gibt's Studiogäste, neuste Tracks und die eine oder andere Freikarte.

      • Eine Toastbrot-Scheibe mit Butter und roter Marmelade (Foto: suze l photocase.com)

        RadioFritzen am Morgen

        Unter der Woche weckt euch die Fritz-Morgensendung von 5:00 bis 10:00 Uhr (am Wochenende geht’s um 7:00 Uhr los) und geleitet euch in den Tag - mit aktuellen Nachrichten, Verstaltungstipps, Comedy-Serien und Gewinnspielen.

      • Metal-Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Hard'n heavy

        Donnerstags, ab 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch der härteren Gangart zu fröhnen. RadioFritze Jakob Kranz gibt Einblicke und Ausblick auf Musik zwischen Metal und Hardcore. Also immer schön festhalten!

      • Aufschrift "DANGER" auf dem Zugang zu einem fahrenden Karussel (Foto: michaket l photocase.com)

        Nightflight

        Der Nightflight ist der Soundtrack zu euren Träumen und nächtlichen Auto- oder U-Bahnfahrten. Jede Nacht der Woche gibt’s neue Musik aus allen Bereichen: von Techno und Elektro über Indie bis Metal und zurück.

      Zum Livestream
      • Afrikanische Jungendliche spielen Fußball (Bildquelle: dpa)

        Afropop Worldwide mit Georges Collinet

        Georges Collinet aus Kamerun ist einer der berühmtesten und beliebtesten Moderatoren in Afrika. In "Afropop Worldwide" stellt er das Neueste rund um die afrikanische Musik vor.

      • Gemüse auf dem Wochenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Süpermercado - Lifestyle weltweit

        Die Welt wird SÜPER: montags bis samstags öffnet der "Süpermercado" – das Lifestyle-Magazin im Funkhaus Europa mit neuesten Trends und dem SüperSound, der besten Popmusik der Welt.

      • Nachtleben: Ein DJ legt auf (Bildquelle: dpa)

        Die DJ Edu Show

        Der Sound des afrikanischen Undergrounds: Jede Woche zieht DJ Edu in seiner Radioshow durch die Clubs des Kontinents und entdeckt die wildesten Newcomer, besten HipHopper und schärfsten Rapper zwischen Nairobi und Dakar.

      • Lecker Frühstück: Croissants und Milchkaffee (Foto: Imago/Westend61)

        Cosmo

        Das Morgenmagazin bringt Sie mit Global Pop vom Feinsten in den Tag. Das internationale Team schaut mit einem besonderen Blick auf die Themen des Tages: nicht von oben, sondern mittendrin... Weltweit zu Hause, schon ab 6:00 Uhr morgens (Mo-Sa).

      • Moderator Gilles Peterson (Bildquelle: Funkhaus Europa)

        World:Wide mit Gilles Peterson

        Gilles Peterson begann seine Radiokarriere mit einem eigenen Piratensender. Heute produziert das ehrwürdige BBC Radio 1 seine aktuelle Show - im Funkhaus Europa zu hören freitags von 0:00 bis 2:00 Uhr.

      • Eisdiele: verschiedene Eissorten in der Auslage (Bildquelle: dpa)

        Café Mondial

        Werktags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr öffnet das "Café Mondial" - ein unterhaltsames Nachmittagsmagazin mit Service- und Spielelementen. Geboten werden u.a. Tipps in Sachen Mode, Trends und Lifestyle. Und Hörer-Musikwünsche werden auch erfüllt.

      • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

        Soulfood - Beats, Vibes & Power

        Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

      www.wdr.de