Screenshot von rbb/Brandenburg aktuell: Die am Donnerstagabend entschärfte Fliegerbombe in Potsdam liegt neben rbb-Reporter Tim Jaeger (Quelle: rbb/Brandenburg aktuell)

10.000 Menschen mussten Wohnungen und Büros verlassen - Weltkriegsbombe in Potsdam entschärft

Eine 250 Kilogramm schwere amerikanische Weltkriegsbombe hat am Donnerstag Potsdams Innenstadt lahmgelegt. Fast 10.000 Menschen mussten Büros und Wohnungen verlassen, der Landtag musste seine Plenarsitzung spontan beenden, Hauptbahnhof und Lange Brücke wurden gesperrt. Am Abend wurde die Bombe entschärft - etwas später als geplant.

Innenraum des SEZ nach der Wiedereröffnung durch Rainer Löhnitz (Quelle: imago)

Streit um das SEZ eskaliert - Ein Wasserbecken macht noch kein Schwimmbad

Berlin verkaufte 2003 mit dem SEZ ein millionschweres Grundstück für nur einen Euro. Die Rechtfertigung: Der Käufer würde hier wieder ein Spaßbad bauen. Es folgen ein fragwürdiger Vertrag, unbezahlte Rechnungen und endlose Streitereien. Der Bezirk Friedrichshain will, dass Berlin das Gelände zurückkauft. Nun wehrt sich der Investor mit Abmahnungen und droht mit Abriss. Über einen kuriosen Immobilienstreit. Von Friederike Schröter

Thema

Jahresrückblick 2014

Der Angeklagte verdeckt mit einem Hefter sein Gesicht zum Prozessauftakt am Landgericht in Frankfurt (Oder) (Quelle: dpa)

Das war 2014 | "Maskenmann"-Prozess - Offenes Ende nach 41 Prozesstagen

Ein Freispruch im sogenannten Maskenmann-Prozess wäre ein Fiasko für Ermittler und Ankläger. Aber er ist nicht auszuschließen, räumen sogar die Staatsanwälte vor der Weihnachtspause ein. Fast 200 Zeugen sind vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Frankfurt (Oder) befragt worden. Bislang war das Verfahren ein Indizien-Puzzel, schwer Belastendes war kaum zu hören. Von Oliver Meurers

32 Beiträge

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - 1.600 offene Haftbefehle in Berlin

    In Berlin laufen immer mehr verurteilte Straftäter frei herum, weil offene Haftbefehle nicht vollstreckt werden. Das geht aus einer Antwort der Justizverwaltung auf eine parlamentarische Anfrage des Grünen-Abgeordneten Benedikt Lux hervor. Demnach sind aktuell rund 1.600 Haftbefehle offen. Das ist allein im Vergleich zum Juni ein Anstieg um 9,8 Prozent. Lux sagte dem rbb, das liege vermutlich daran, dass es personelle Engpässe gebe und der Fahndungsdruck nicht groß genug sei.  

  • - Rausschmiss von BER-Bereichsleiter nichtig

    Die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg muss den entlassenen Bereichsleiter Harald Siegle weiterbeschäftigen. Ihm war wegen Kritik am Management im Zusammenhang mit dem Bau des Flughafens BER im April fristlos gekündigt worden. Das Arbeitsgericht Berlin erklärte die insgesamt drei ausgesprochenen Entlassungen am Donnerstag für unwirksam, wie ein Sprecher mitteilte. Die Gesellschaft muss Siegle laut Urteil weiterbeschäftigen. Siegle hatte in einem Brief die Abläufe im Unternehmen kritisiert.

  • - 10.000. Märchenbesucher begrüßt

    Das Weihnachtsmärchen "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren" hat am Donnerstag an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt den 10.000 Zuschauer begrüßt. Wie es hieß, bekam der achtjährige Junge ein kleines Geschenk. Das zweisprachige Märchen von Monika Radl nach den Brüdern Grimm wurde am 27. November uraufgeführt. Es steht noch bis Weihnachten im Spielplan. Das Haus rechnet mit insgesamt rund 13.500 Besuchern, darunter etwa 3.000 kleine Zuschauer aus Polen. Seit zehn Jahren inszenieren die Bühnen ihr Weihnachtsmärchen in deutscher und polnischer Sprache.

  • - Bettelnder Rollstuhlfahrer in S-Bahn angegriffen

    Eine Frau hat in einer Berliner S-Bahn einen bettelnden Mann im Rollstuhl attackiert. Die Frau habe sich durch den 33-Jährigen so stark belästigt gefühlt, dass sie mit ihm in Streit geraten und ihn aus dem Rollstuhl gezerrt habe, teilte die Bundespolizei am Donnerstag in Berlin mit. Am S-Bahnhof Yorckstraße habe die Frau dann den Rollstuhl aus dem Zug auf den Bahnhof geworfen und sei geflüchtet. Der wohnungslose Rollstuhlfahrer habe bei dem Vorfall keine sichtbaren Verletzungen erlitten und die Mitnahme in ein Krankenhaus zur ärztlichen Versorgung abgelehnt.

  • - Prozess gegen Chef der "Pillen-Bande" verzögert sich

    Der Prozess gegen den mutmaßlichen Chef der "Pillen-Bande" und vier Komplizen tritt auf der Stelle. Die Anklage kann erst am 6. Januar 2015 verlesen werden. Die Verhandlung war wegen diverser Anträge der Verteidigung am Donnerstag beendet worden. Den Angeklagten werden unter anderem bandenmäßiger Schmuggel vorgeworfen. Die Bande soll für über 21 Millionen Euro gefälschte Potenz- und Schlankheitsmittel im Internet verkauft haben. Strittig ist die Verhaftung des Hauptangeklagten in Uruguay und seine Auslieferung.

  • - Mehr als die Hälfte der Brandenburger übergewichtig

    Mehr als die Hälfte der Brandenburger ist übergewichtig. Knapp 57 Prozent der aktuell 2,45 Millionen Einwohner haben einen Body-Mass-Index (BMI) von mehr als 25. Das geht aus dem "Mikrozensus 2013" hervor, der zusammen mit dem Jahrbuch 2014 vom Landesamt für Statistik präsentiert wurde. Den regionalen Spitzenplatz belegt der Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Zwei Drittel der Bevölkerung haben hier einen BMI von 25 und mehr. Ab diesem Wert gilt ein Mensch als übergewichtig.

  • - Sechs Jahre Gefängnis für Würgeattacke

    Ein 31-Jähriger muss nach einem Angriff auf eine 28 Jahre alte Nachbarin für sechs Jahre hinter Gitter. Das hat das Berliner Landgericht entschieden. Er soll ihr in den Keller gefolgt seien und sie bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt habe, als sie seine Annäherungsversuche abwehrte. Wie es heißt, ist er des versuchten Totschlags, der gefährlichen Körperverletzung sowie der sexuellen Nötigung schuldig gesprochen worden. Der Angeklagte erklärte sich bereit, dem Opfer 6.000 Euro Schmerzensgeld zu zahlen.

  • - Brandenburger produzieren weniger Müll

    Brandenburgs Einwohner haben 2013 im bundesweiten Vergleich wenig Müll produziert. Pro Person seien im vergangenen Jahr 393 Kilogramm Abfälle eingesammelt worden, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Der Bundesschnitt lag bei 453 Kilo. Insgesamt seien in Brandenburg etwa 963.000 Tonnen Müll angefallen - 714.000 Tonnen davon seien verwertet worden. Den größten Anteil hatten Haus- und Sperrmüll.

  • - Polizei findet Sprengkörper und Drogen in Wohnung

    Die Polizei hat in der Wohnung eines 27-Jährigen in Reinickendorf diverse Sprengkörper, Munition und Betäubungsmittel entdeckt. Am späten Mittwochabend wurde die Polizei in die Solferinostraße gerufen, weil der 27-Jährige im Hausflur mit einem Nachbarn in Streit geraten war. Bei einer anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten über Eintausend verbotene "Böller", mehrere Patronen scharfer Munition und Drogen. Gegen den Mann wird jetzt ermittelt.

Der AfD-Vorsitzende Alexander Gauland im brandenburgischen Landtag (Quelle: dpa)

Kommentar zur AfD und zu den Anti-Flüchtlings-Protesten - Biedermann als Brandstifter

Dass der Chef der rechtspopulistischen AfD in Brandenburg bei seinem Besuch von Pegida in Dresden keine Rechtsradikalen gesehen hat, wie er sagt, stimmt nicht. Er war von ihnen umgeben. Sein Angebot zur Unterstützung der flüchtlingsfeindlichen Bewegung kommt einem Pakt mit Rechtsextremisten gleich. Auch mit denen, die in Berlin und Brandenburg gegen Flüchtlinge hetzen. Ein Kommentar von Olaf Sundermeyer

Traglufthalle im Poststadion für Flüchtlinge (Quelle: imago)

Erstes Positionspapier des Beirats für Zusammenhalt - Berlin soll sich besser auf Flüchtlinge vorbereiten

Angesichts weiter steigender Flüchtlingszahlen muss der Berliner Senat sich besser auf die Unterbringung der Menschen vorbereiten. Das empfiehlt der Beirat für Zusammenarbeit, in dem unter anderem der frühere Regierende Bürgermeister Diepgen sitzt. Die Flüchtlinge sollten in kleineren Heimen untergebracht werden, fordern die Experten. Außerdem müsse die Kommunikation mit den Anwohnern verbessert werden. Von Matthias Pohl

In der Spielecke der Traglufthalle für Flüchtlinge sitzen Kinder auf dem Boden und an Tischen und spielen (Quelle: rbb/Oliver Soos)

Eine Traglufthalle als Flüchtlingsunterkunft - "Für mich ist das die Rettung hier"

Seit drei Wochen sind zwei Tragluftlhallen in Berlin-Moabit Heimstatt für Flüchtlinge. 200 Menschen leben hier. Eigentlich sollen die Hallen nur eine Durchgangsstation für drei bis vier Tage sein, aber viele Flüchtlinge sind schon wesentlich länger hier. Weil es kaum Alternativen gibt - aber auch weil sie sich hier sicherer fühlen als anderswo.Von Oliver Soos

Mehr zum Thema

Zwei Bauarbeiter gehen über die Baustelle des Flughafen BER (Quelle: imago)

Flughafengesellschafter beraten über Mehdorn-Nachfolge - BER-Chef dringend gesucht

Drei Tage nach der Rücktrittsankündigung von Noch-BER-Geschäftsführer Hartmut Mehdorn haben die Flughafengesellschafter über einen Nachfolger beraten. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hatte zu einem Treffen ins Rote Rathaus geladen. Ob es konkrete Ergebnisse der Sitzung gab, wurde nicht mitgeteilt. Eines hatte Müller aber schon vorher klar gemacht: Er favorisiert eine interne Lösung.

Filmstarts der Woche

Ein Flugzeug über dem Dach eines Mehrfamilienhauses (Quelle: dpa)

Revision von Anwohnern und Naturschützern gescheitert - Bundesverwaltungsgericht bestätigt Müggelsee-Flugroute

Dürfen Flugzeuge vom und zum BER künftig über den Großen Müggelsee fliegen, oder wird dadurch die Natur zu stark geschädigt? Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hatte die Klage von Anwohnern und Naturschützern bereits abgeschmettert. Das Bundesverwaltungsgericht hat nun auch die Revision dagegen abgewiesen.

Der Neubau der Blütentherme in Werder (Brandenburg), aufgenommen am 21.08.2013. (Quelle: dpa)

Streit um Kosten eskaliert - Blütentherme-Investor kündigt Klage gegen Werder an

Die neue Blütentherme am Zernsee in Werder (Havel) sollte eigentlich schon seit zwei Jahren zur Wellness einladen. Doch die Anlage, die in öffentlich-privater Partnerschaft entsteht, ist noch immer nicht fertig. Der Investor meldet höhere Kosten und will jetzt die Stadt offenbar gerichtlich dazu zwingen, eine halbe Million Euro herauszurücken.

Wohnungsneubau in Berlin (Quelle: dpa)

Wohnungsneubau in Berlin - In den Baulücken sprießen die Luxuswohnungen

Seit einiger Zeit überbieten sich Politiker jeder Couleur mit der Forderung nach bezahlbarem Wohnraum. Und es wird auch viel gebaut in Berlins Innenstadtbezirken - aber günstige Mietwohnungen entstehen dabei so gut wie nie, sondern zumeist teures Eigentum. Pikanterweise passiert das auch auf Grundstücken, die früher der Stadt oder dem Bund gehörten. Von Sylvia Tiegs

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutestark bewölkt, leichter Regen11 °C
  • FRbedeckt, mäßiger Regen12 °C
  • SAstark bewölkt, Regenschauer8 °C
  • SOstark bewölkt7 °C
  • MObedeckt, leichter Regen11 °C
  • DIstark bewölkt, leichter Regen10 °C
  • MIstark bewölkt, Regenschauer9 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • Zur Regionalbahn:

          Expandieren

          Zur Regionalbahn:

          Aufgrund einer Streckensperrung fahren bis ca. 21 Uhr auf der Linie RE 2 keine Züge Zwischen Lübbenau und Cottbus. Es besteht Ersatzverkehr mit Bussen. Bitte beachten Sie, dass die Fahrzeiten des Ersatzverkehrs länger als die des Zuges sein können.

          Einklappen
        • Alt-Treptow, Heidelberger Straße

          Expandieren

          Alt-Treptow, Heidelberger Straße

          Zwischen Bouchéstraße und Schmollerplatz nach einem Wasserrohrbruch Vollsperrung in beiden Richtungen. (Bis 19.12.)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • Vorsicht auf der A 13, Berlin Richtung Dresden

          Expandieren

          Vorsicht auf der A 13, Berlin Richtung Dresden

          Zwischen Teupitz und Staakow Gefahr durch unbeleuchtetes Fahrzeug.

          Einklappen
        • A 12, Frankfurt (Oder) Richtung Berlin

          Expandieren

          A 12, Frankfurt (Oder) Richtung Berlin

          Der Anschluss Fürstenwalde-West ist gesperrt. Umleitung über Fürstenwalde-Ost. (Bis 31.08.2015)

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahn-Linie 2

          Expandieren

          U-Bahn-Linie 2

          Bis Freitag früh, 3:30 Uhr, fahren für die U2 zwischen Wittenbergplatz und Bismarckstraße ersatzweise Busse.

          Einklappen
        • Bus N9, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N9, Charlottenburg

          Die Nachtlinie wird b.a.W. von der Hardenbergstraße über Ernst-Reuter- Platz und Straße des 17. Juni zur Bachstraße umgeleitet.

          Einklappen
        • Bus N7, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N7, Charlottenburg

          In Richtung Spandau fährt die Linie ab Bismarck- über Wilmersdorfer und Zille- zur Richard-Wagner-Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Bus 165, Köpenick

          Expandieren

          Bus 165, Köpenick

          Die Linie fährt b.a.W. über Amts- und Landjäger- zur Wendenschloßstraße.

          Einklappen
        • Busse M19, 140 und N7, Kreuzberg

          Expandieren

          Busse M19, 140 und N7, Kreuzberg

          B.a.W. befindet sich der Halt U-Bhf. Mehringdamm in der Gneisenaustraße, die Station Yorck-/Großbeerenstraße ist in der Yorck- hinter Großbeerenstraße.

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • keine aktuellen Blitzer

          Expandieren

          keine aktuellen Blitzer

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy.

        Edathy äußert sich zu Kinderporno-Vorwürfen 

        Edathy zu Kinderporno-Vorwürfen: Entschuldigung und Beschuldigung

        Nach monatelangem Schweigen ist der SPD-Politiker Edathy vor die Presse getreten - und bat um Entschuldigung. Zugleich belastete er seinen Parteifreund Hartmann schwer. Der habe ihn über Ermittlungen informiert. Ein U-Ausschuss bemüht sich zur Stunde um Aufklärung.
      • Ein Frau telefoniert mit einem Handy.

        Gravierende Sicherheitslücken im UMTS-Netz 

        UMTS-Sicherheitslücken: "Riesige Gefahr" für Handy-Nutzer

        Bislang galt es als außerordentlich sicher: das UMTS-Netz, mit dem fast jeder mobil telefoniert. Jetzt haben IT-Experten nach Recherchen von WDR und SZ gravierende Sicherheitslücken entdeckt. Unbefugte können so Gespräche abhören, SMS und Emails lesen.
      • Jahrespressekonferenz in Moskau 

        Russland: Putin rechnet mit zwei Krisenjahren

        Der russische Präsident Putin hat sein Volk auf eine längere Krise eingestimmt. Noch "zwei Jahre" könne die Flaute andauern. Schuld an der Krise hätten auch die Sanktionen gegen Russland. Doch Putin hatte auch beruhigende Nachrichten für sein Volk.
      • Karte: Krim

        EU beschließt Sanktionen 

        EU beschließt neue Krim-Sanktionen

        Die EU hat weitere Sanktionen gegen die Krim verhängt. Firmen mit Sitz in EU-Ländern dürfen keine Immobilien oder Unternehmen mehr auf der Halbinsel kaufen. Zudem dürfen Kreuzfahrtschiffe nicht mehr in den Hafenstädten anlegen.
      • Analyse zu Obamas Kuba-Vorstoß 

        Kuba-Politik: Obama lockt Republikaner in die Sackgasse

        Der US-Präsident ist eine "Lame Duck"? Von wegen lahme Ente: Obama lockt seine innenpolitischen Gegner erneut in die ideologische Sackgasse. Auch im Fall Kuba reagieren die Republikaner wie erwartet und poltern los, analysiert Klaus Scherer.
      • Kanzlerin Merkel betonte, der Ukraine-Konflikt müsse politisch gelöst werden.

        EU-Gipfel berät Investitionsprogramm 

        Vor EU-Gipfel: Merkel lobt Junckers Wachstumsplan

        Die EU-Staats- und Regierungschefs wollen heute einen umfassenden Wachstumsplan anschieben, der Investitionen in Höhe von 315 Milliarden Euro vorsieht. Kanzlerin Merkel lobte in einer Regierungserklärung die Stoßrichtung von Junckers Plänen.
      • Jean-Claude Juncker

        Was bringt der 315-Milliarden-Euro-Plan? 

        FAQ: Was bringt der 315-Milliarden-Euro-Plan?

        Junckers Plan: 315 Milliarden Euro - geschaffen quasi aus dem Nichts. Wie funktioniert das Investitionsprogramm? Und kann es überhaupt funktionieren? tagesschau.de beantwortet wichtige Fragen.
      • 850 Soldaten als Ausbilder 

        Bundeswehr bleibt mit 850 Soldaten in Afghanistan

        Der Bundestag hat eine Verlängerung des Afghanistan-Einsatzes der Bundeswehr beschlossen - bis zu 850 der zeitweise mehr als 5000 Soldaten sollen nach dem Abzug der NATO-Kampftruppe im Land bleiben. Die Soldaten sollen vor allen Dingen afghanische Sicherheitskräfte ausbilden.
      Ein geschmückter Weihnachtsbaum steht auf der obersten Etage in der Mall of Berlin in Berlin (Bild: DPA)

      Baustadtrat Spallek rechnet nicht mit einer Schließung - Mitte hält "Mall of Berlin" für sicher

      Berlins neuestes Einkaufszentrum "Mall of Berlin" sorgt derzeit für wenig glanzvolle Schlagzeilen. Der Generalunternehmer ist pleite, Bauarbeiter wurden um ihre Löhne geprellt, der Brandschutz weist Mängel auf. Kurz vor Ablauf der Frist zur Beseitigung dieser Mängel zeigt sich Baustadtrat Carsten Spallek sicher: Die Fachleute haben alles im Griff.

      Weihnachtlich beleuchtet ist der Kurfürstendamm am 26.11.2014 in Berlin

      Weihnachts-Quiz - Do they know it's Christmas?

      Berlin und Brandenburg sind im Weihnachtsfieber. Traditionell geht es auf vielen Weihnachtsmärkten und in Kirchen zu. Aber es gibt auch Rituale, die zwar noch nicht so lange existieren, die aber durchaus das Zeug dazu haben, richtige regionale Weihnachtstraditione zu werden. Wie gut kennen Sie sich aus rund um Stollen, Plätzchen, Glühwein und Weihnachtsoratorium?

      Panzer am sowjetischen Ehrenmal mit weißen Stern (Quelle: rbb/Screenshot)

      Debatte um Berliner Panzer am Ehrenmal - Weiße Sowjetsterne - oder doch lieber rote?

      Der Sowjetstern ist eines der zentralen Symbole der Sowjetunion und sein hervorstechendstes Merkmal ist seine Farbe: rot. Doch genau die ist ihm in Berlin  genommen worden. Bei Sanierungsarbeiten am sowjetischen Ehrenmal an der Straße des 17. Juni wurden die Sterne auf den Panzern umlackiert - Beginn einer seltsamen Debatte

      Mehr zum Thema

      Premieren

      Im Kurz-Check

      Alexander Khuon und Moritz Grove in "Die lächerliche Finsternis" am Deutschen Theater (Quelle: imago)

      Deutsches Theater: "Die lächerliche Finsternis" - Die Angst wird weggelacht

      Eine Fahrt zu den aktuellen, existentiellen Ängsten der Europäer unter Zuhilfenahme von  Joseph Conrads "Herz der Finsternis" und Francis Ford Coppolas "Apocalypse now" - das bietet "Die lächerliche Finternis" des 1981 geborenen Wolfram Lotz. Am Deutschen Theater wird mit allerlei szenischem Bühnenzauber vor allem die Oberfläche der Geschichte erzählt. Von Harald Asel

      121 Beiträge
      Aufnahme vom Juli 2011: Eine verschleierte Frau ist in der Innenstadt von Münschen unterwegs (Quelle: dpa)

      Junge Frauen im Dschihad - Möglichst schnell ins Paradies

      In den Heiligen Krieg zu ziehen ist offenbar nicht nur für Männer attraktiv. Auch immer mehr junge Frauen fühlen sich vom Salafismus angezogen, viele sind bereits nach Syrien ausgereist und haben sich dem "Islamischen Staat" angeschlossen. Torsten Mandalka hat eine junge Frau getroffen, die das auch fast getan hätte. Eine gemeinsame Recherche von rbb und "Berliner Morgenpost"

      Eine Mitarbeiterin der Berliner Stadtmission sortiert gespendete Wäsche in der neu eröffneten Kleiderkammer der Mission in der Lehrter Straße, aufgenommen am 05.12.2014 (Quelle: rbb online / Schneider).

      Spenden für die Stadtmission - Gipfel der Gaben

      Pullis und Plüschtiere, Kaffee und Konservenmilch - der Berliner Stadtmission werden neben Geld immer häufiger auch Sachen gespendet. In der Weihnachtszeit geben die Leute mit Abstand am meisten, in diesem Jahr rechnen Hilfsorganisationen mit einem neuen Spendenrekord. Aber wo landen diese Gaben am Ende eigentlich? Von Sebastian Schneider

      rbb Fernsehen

      • Harald Juhnke © rbb/Degeto

        DonnerstagsFilm - Letzte Chance für Harry

        Der obdachlose Harry Strehle nimmt die Papiere des scheinbar toten kanadischen Managers Simon Spradow an sich. Damit öffnen sich ihm plötzlich die Türen zur feinen Gesellschaft, während Simon überall der Zutritt verwehrt wird und er hilflos auf der Straße landet. Nur die fürsorgliche Stadtstreicherin Rotwein-Biggy und das resolute Straßenmädchen Gabi helfen ihm. Als er Harry gefunden hat, decken sie gemeinsam einen skrupellosen Plan in Simons Finanzagentur auf.

      • Logo Hunderter Bus (Quelle: rbb)

        Hunderter Bus

        Die Fahrt durch die Hauptstadt im Doppeldecker: Die Linie 100 führt vom Alex zum Zoo. Moderator Sascha Hingst hat sich zur Busfahrt mit dem ehemaligen Brandenburgischen Ministerpräsidenten Matthias Platzeck und dem Kammersänger Jochen Kowalski verabredet.

      • Chorleiter Simon Halsey (Quelle: © Matthias Heyde)

        Machet die Tore weit!

        Der Rundfunkchor Berlin unter der Leitung seines Chefdirigenten Simon Halsey singt die schönsten Weihnachtslieder: "Ich steh an deiner Krippen hier", "Wie soll ich dich empfangen", "Es ist ein Ros entsprungen" und viele andere. Unterstützt wird der Chor vom Blechbläserquintett des DSO, zwei Schlagzeugern und dem Domorganisten. Anna Thalbach rezitiert zum Nachdenken anregende Texte. Und: bei einigen der Lieder ist das Publikum zum Mitsingen aufgefordert.

      • Udo Jürgens © rbb

        Die 30 tollsten Schlagerstars der Sechziger XXL

        In den sechziger Jahren gingen Tränen auf Reisen, kamen weiße Rosen natürlich aus Athen und an allem Schuld war nur der Bossa Nova. Frauen wollten einen Cowboy als Mann und Männer träumten von 17-Jährigen mit blonden Haaren und diese hatten wiederum mit 17 noch Träume und alle Bäume wuchsen in den Himmel der Liebe. Geheiratet wurde ganz in Weiß mit einem Blumenstrauß und rote Rosen regnen sollte es sowieso. Die Sendung blickt zurück auf die Schlagerstars der 60er Jahre - und davon gab es einige.

      • Bild zum Film: Bernie und der Weihnachtsgeist, Quelle: rbb/Telepool/BBC/Chris Capstick

        Weihnachtsfilme - Die rbb Adventsaktion - Bernie und der Weihnachtsgeist

        Ein Trip durch London zur Weihnachtszeit mit einem Flaschengeist, der jeden, aber auch jeden Wunsch erfüllt, wird für den traurigen Bernard "Bernie" Bottle zum großen Weihnachtsabenteuer.

      • Bild zum Film: Das Traumhotel – Indien, Quelle: rbb/Degeto/Ravi Kachhava

        Das Traumhotel - Indien

        Hotelmanager Markus Winter fliegt nach Indien, um im Auftrag seiner Tante Dorothea von Siethoff für die Hotelgäste ein traditionelles indisches Lichterfest zu organisieren. Dorothea möchte unbedingt, dass der Maharadscha dieses Fest segnet. Der Sohn des Maharadschas ist hin- und hergerissen zwischen den Pflichten gegenüber seinem strengen Vater, der bereits eine Heirat für ihn arrangiert hat, und seiner heimlichen Liebe zu der hübschen Hotelangestellten Nadine. Christian Kohlund und Ruth Maria Kubitschek spielen die Hauptrollen in der TV-Reihe, die den Zuschauer in jeder Folge an einen anderen wundervollen Ort der Erde entführt.

      • Harald Juhnke © rbb/Degeto

        DonnerstagsFilm - Letzte Chance für Harry

        Der obdachlose Harry Strehle nimmt die Papiere des scheinbar toten kanadischen Managers Simon Spradow an sich. Damit öffnen sich ihm plötzlich die Türen zur feinen Gesellschaft, während Simon überall der Zutritt verwehrt wird und er hilflos auf der Straße landet. Nur die fürsorgliche Stadtstreicherin Rotwein-Biggy und das resolute Straßenmädchen Gabi helfen ihm. Als er Harry gefunden hat, decken sie gemeinsam einen skrupellosen Plan in Simons Finanzagentur auf.

      • Logo Hunderter Bus (Quelle: rbb)

        Hunderter Bus

        Die Fahrt durch die Hauptstadt im Doppeldecker: Die Linie 100 führt vom Alex zum Zoo. Moderator Sascha Hingst hat sich zur Busfahrt mit dem ehemaligen Brandenburgischen Ministerpräsidenten Matthias Platzeck und dem Kammersänger Jochen Kowalski verabredet.

      • Chorleiter Simon Halsey (Quelle: © Matthias Heyde)

        Machet die Tore weit!

        Der Rundfunkchor Berlin unter der Leitung seines Chefdirigenten Simon Halsey singt die schönsten Weihnachtslieder: "Ich steh an deiner Krippen hier", "Wie soll ich dich empfangen", "Es ist ein Ros entsprungen" und viele andere. Unterstützt wird der Chor vom Blechbläserquintett des DSO, zwei Schlagzeugern und dem Domorganisten. Anna Thalbach rezitiert zum Nachdenken anregende Texte. Und: bei einigen der Lieder ist das Publikum zum Mitsingen aufgefordert.

      • Udo Jürgens © rbb

        Die 30 tollsten Schlagerstars der Sechziger XXL

        In den sechziger Jahren gingen Tränen auf Reisen, kamen weiße Rosen natürlich aus Athen und an allem Schuld war nur der Bossa Nova. Frauen wollten einen Cowboy als Mann und Männer träumten von 17-Jährigen mit blonden Haaren und diese hatten wiederum mit 17 noch Träume und alle Bäume wuchsen in den Himmel der Liebe. Geheiratet wurde ganz in Weiß mit einem Blumenstrauß und rote Rosen regnen sollte es sowieso. Die Sendung blickt zurück auf die Schlagerstars der 60er Jahre - und davon gab es einige.

      • Bild zum Film: Bernie und der Weihnachtsgeist, Quelle: rbb/Telepool/BBC/Chris Capstick

        Weihnachtsfilme - Die rbb Adventsaktion - Bernie und der Weihnachtsgeist

        Ein Trip durch London zur Weihnachtszeit mit einem Flaschengeist, der jeden, aber auch jeden Wunsch erfüllt, wird für den traurigen Bernard "Bernie" Bottle zum großen Weihnachtsabenteuer.

      • Bild zum Film: Das Traumhotel – Indien, Quelle: rbb/Degeto/Ravi Kachhava

        Das Traumhotel - Indien

        Hotelmanager Markus Winter fliegt nach Indien, um im Auftrag seiner Tante Dorothea von Siethoff für die Hotelgäste ein traditionelles indisches Lichterfest zu organisieren. Dorothea möchte unbedingt, dass der Maharadscha dieses Fest segnet. Der Sohn des Maharadschas ist hin- und hergerissen zwischen den Pflichten gegenüber seinem strengen Vater, der bereits eine Heirat für ihn arrangiert hat, und seiner heimlichen Liebe zu der hübschen Hotelangestellten Nadine. Christian Kohlund und Ruth Maria Kubitschek spielen die Hauptrollen in der TV-Reihe, die den Zuschauer in jeder Folge an einen anderen wundervollen Ort der Erde entführt.

      Zum Livestream
      • Klassik-Konzert im Kloster Chorin (Foto: dpa)

        Kultur-Szene

        Die schönsten Dinge des Lebens im Radio: Bücher, Theater, Kabarett, Musik und vieles mehr immer donnerstags von 21:05 bis 22:00 Uhr bei Antenne Brandenburg.

      • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago)

        Zappelduster

        Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

      • Mikrofon auf Bühne mit Scheinweferlicht im Hintergrund (Bildquelle: Imago)

        Antenne Schlager-Hitparade

        Eine Stunde lang deutscher Schlager. Karsten Minnich präsentiert jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr Ihre Top 10 und stellt drei Schlager-Neuerscheinungen vor. Hören Sie rein!

      • Eine junge Frau liegt auf einer Wiese mit Löwenzahn und bläst in eine Pusteblume (dpa-Archivbild)

        Yesterday Charts

        Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr präsentiert Ihnen Thomas Froese die Hörer-Charts mit den schönsten Songs aus den vergangenen Jahrzehnten. Sie wählen Ihre Lieblingstitel und können Ihre Hits von gestern vorschlagen.

      • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

        Antenne - Das Wochenende

        Hier verpassen Sie kein sportliches Highlight, ob Fußball-Bundesliga, Formel 1 oder Olympia. Zur Entspannung gibt’s dazwischen Buntes aus aller Welt und natürlich: Musik! Zu hören Samstag und Sonntag von 15:00 bis 19:00 Uhr.

      • Schlagersänger Bernhard Brink bei einem ARD-Shooting (Foto: Imago)

        Sonntagsvergnügen

        Entertainer, TV-Moderator und Schlagerstar Bernhard Brink moderiert immer sonntags von 13:00 bis 15:00 Uhr die Sendung bei Antenne. Gespielt wird die schönste Musik für Brandenburg - abwechslungsreich und charmant.

      • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)

        Pique Dame

        Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

      Zum Livestream
      • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

        Ihr Feierabend

        radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Rock Dreams

        "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

      • Frau nimmt Hörer vom Telefon ab (Foto: Imago)

        Die Expertenrunde

        Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak führt immer samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

      • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

        Pop ab!

        "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

      • Sonnenschein in Berlin: Ein Mann spaziert an der Spree vor der Museumsinsel entlang (Bildquelle: dpa)

        Berlin am Sonntag

        Das Kulturmagazin auf radioBERLIN empfängt immer sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr interessante Studiogäste und gibt Buch-, Kunst-, Kino- und Musik-Empfehlungen sowie Ausflugs- und Veranstaltungstipps.

      • Die Bar Carambar in Berlin-Mitte (Foto: Imago)

        Pop-Lounge

        Die Alternative zum Tatort: Entspannung zum Wochenausklang mit Soul, Pop, Crooner bis Reggae. Dazu der Rückblick auf die Highlights der Woche - immer sonntags ab 19:30 Uhr mit Marion Hanel.

      • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago)

        OHRENBÄR

        Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

      Zum Livestream
      • Himmel voller Gitarren (Bildquelle: dpa)

        HappySad

        HappySad sucht und porträtiert donnerstags ab 21:00 Uhr die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg suchen.

      • Berlin-Impression: Spree-Idylle (Bildquelle: dpa)

        Die Schöne Woche

        Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt Radioeins die Hörerschaft immer freitags von 13:00 bis 18:00 Uhr zu wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information, die wichtigsten Ereignisse der Woche betreffend.

      • Die Moderatoren Volker Heise (li.) und Volker Gunske (Foto: rbb/Thomas Ecke)

        Große Themen, keine Meinung

        Doku-Regisseur Volker Heise und Filmkritiker Volker Gunske bilden sich immer freitags eine prägnante Meinung zum "Thema der Woche". Erst zu Beginn der Sendung erfahren sie, um welches Thema es sich handelt. Innerhalb einer Stunde entwickeln die beiden dann einen klaren Standpunkt.

      • Eine Reihe von Kopfhörern (Bildquelle: dpa)

        Soundcheck

        Vier Musik-Journalisten besprechen jeden Freitag von 21:00 bis 23:00 Uhr vier neue Alben. Produktionen großer Stars aber auch die Alben unbekannter Bands werden geprüft. Die Meinungen sind subjektiv, euphorisch und polemisch.

      • Forschender Wissenschaftler (Quelle: dpa)

        Die Profis

        Wie funktioniert eigentlich, warum ist, wieso hat? Das Wissenschaftsmagazin auf Radioeins beantwortet Fragen über Fragen, die jeden Samstag von 9:00 bis 12:00 Uhr gestellt werden.

      • Haupteingang zum Filmstudio Babelsberg in Potsdam (Bildquelle: dpa)

        Zwölf Uhr mittags

        "Zwölf Uhr mittags" ist die einzige Kinosendung, die direkt aus der Traumfabrik Babelsberg kommt. Für Knut Elstermann ist kein Kino zu stickig, kein Filmfest zu weit und kein Thema zu spröde.

      • Unhaltbar: Der Ball landet im Tor (Bildquelle: dpa)

        Arena Liga Live

        In der Bundesliga-Show "Arena Liga Live" mit Andreas Ulrich und Jessy Wellmer ist Radioeins samstags stets auf Ballhöhe. Alle Spiele, alle Tore! Bis 18.00 Uhr gibt es vier Stunden Fußball und Musik.

      Zum Livestream
      • Wassertröpfchen hängen an einem Grashalm (Bild: dpa)

        Hundert Sekunden Leben

        Hundert Sekunden Leben - das sind hundert Sekunden Aufmerksamkeit auf Medienphänomene und Stilblüten, auf die Gipfel, Randgänge und tiefen Täler der Unterhaltungsindustrie (Mo-Fr 5:25, 6:25 und 8:05 Uhr, Sa 7:25 und 9:05 Uhr).

      • Montage zum Thema Kultur: Bücher, Dirigent, Street Art (Bildquelle: dpa)

        Kultur

        "Kultur" ist der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft. Das Wichtigste aus Theatern, Opern, Kinos, Konzertsälen, Museen und anderen Kulturräumen - montags bis samstags immer um '55, sonntags um 8:10, 10:10 und 12:10 Uhr.

      • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

        THADEUSZ

        Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

      • Gedeckter Tisch (Bildquelle: dpa)

        Aufgegabelt

        Von der Warenkunde bis zum Restaurant-Tipp, von Kochratschlägen bis zum Kräuteralphabet, von den Weinregionen dieser Welt bis zur Weinempfehlung aus dem Supermarkt - samstags um 6:44, 10:44, 14:44 und 19:24 Uhr dreht sich alles um kulinarische Genüsse.

      • Inforadio-Moderator Ingo Kahle (Foto: rbb/Anna-Katharina Schulz)

        Zwölfzweiundzwanzig

        Zu Gast bei Ingo Kahle. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags Themen in möglichst vielen Facetten.

      • Die Welt erkunden: Flugzeug am Himmel (Bildquelle: dpa)

        Unterwegs

        Unterwegs - reichlich Reise - das Sendeformat gegen Heimweh und Fernweh. Es werden exotische Ziele in weiter Ferne und sehenswerte Orte in der unmittelbaren Nähe erkundet - immer samstags um 6:25, 13:25 und 21:25 Uhr.

      • Unhaltbar: Der Ball landet im Tor (Bildquelle: dpa)

        Inforadio - Die Bundesliga

        Jeden Samstag - live und aktuell - mit Reportagen aus den Stadien. Dazu gibt es Stimmungsberichte und erste Eindrücke kurz vor dem Anpfiff, Analysen sowie Interviews direkt nach dem Abpfiff. Höhepunkt bleibt die legendäre ARD-Bundesliga-Konferenz.

      Zum Livestream
      • Flamenco-Tänzerinnen (Bildquelle: dpa)

        Musik der Kontinente

        Die Sendung ist eine Begegnung mit Musik aus anderern Kulturen und macht deren Vielfalt sinnlich erfassbar - immer dienstags und donnerstags ab 21:04 Uhr.

      • Perspektiven (Buddhistischer Mönch schaut Richtung Tibet) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Perspektiven

        In der Reihe ist der Name Programm. Es geht darum, die Horizonte und Hintergründe aktueller Themen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zu erörtern. Motto: Nachdenken, um Zukunft zu verstehen - immer donnerstags von 22:04 bis 23:00 Uhr.

      • Hörspiel (begehbares Hörspiel / Installation Paul Plamper) © dpa

        Hörspiel

        Augen zu. Film ab. Jeden Freitag von 22:04 bis 23:00 Uhr sendet Kulturradio die neuesten rbb-Produktionen und hörenswerte Hörspiele aus der ganzen ARD.

      • DJane Silke Mannteufel rundet den Kulturradio Klassik-Lounge-Abend im Berliner Watergate mit einem erstklassigen DJ-Set ab (Foto: Kulturradio)

        Nachtmusik

        Am Anfang war es eine fixe Idee: Kann man die Sets, die bei den Kulturradio Klassik-Lounges aufgelegt werden, nicht auch im Radio senden? Kulturradio sagt: Ja, man kann. Klar funktioniert das nicht eins zu eins. Club ist nicht Radio. Die Sets, die sich Kulturradio ausgedacht hat, sind vor allem etwas für Nachtmenschen und -schwärmer - montags bis freitags von 23:35 bis 0:00 Uhr.

      • Klassik nach Wunsch (CD-Regal) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Klassik nach Wunsch

        Gestalten Sie das Kulturradio-Programm mit! Immer samstags von 15:04 bis 17:00 Uhr werden Ihre Musikwünsche präsentiert. Wie kommt Ihr Wunsch ins Radio? Einfach anrufen: 030 30107010!

      • JazzFest Berlin 2011/Hauptbühne im Haus der Festspiele; Foto: gb

        Late Night Jazz

        Ulf Drechsel präsentiert samstags aktuelle Konzertmitschnitte von Jazz-Festivals und aus Berliner und Brandenburger Jazzklubs. Sonntags informiert er über aktuelle Trends der Jazz- und Blues-Szene.

      • Violinistin bei "Jugend musiziert" (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Kinder

        Lustige und spannende Geschichten aus der bunten Welt der Musik: komische Instrumente, seltsame Abenteuer, knifflige Rätsel und Hits für Kinder - immer sonntags ab 8:04 Uhr.

      Zum Livestream
      • Aufschrift "DANGER" auf dem Zugang zu einem fahrenden Karussel (Foto: michaket l photocase.com)

        Nightflight

        Der Nightflight ist der Soundtrack zu euren Träumen und nächtlichen Auto- oder U-Bahnfahrten. Jede Nacht der Woche gibt’s neue Musik aus allen Bereichen: von Techno und Elektro über Indie bis Metal und zurück.

      • Fritz-Moderatorin Hadnet Tesfai (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Urban Tunes

        Hadnet Tesfai mixt Soul mit R'n'B und HipHop und verrät euch ihre Geheimtipps und absoluten Favoriten. Die perfekte Party-Vorspeise für den Wochenend-Hauptgang - immer freitags von 20:00 bis 22:00 Uhr. 

      • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

        Trackback - Die Show mit Internet und so.

        Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

      • Club-Nacht: Tanzen, feiern, Spaß haben (Bildquelle: dpa)

        Dance Under The Blue Moon

        Zwei Stunden lang präsentiert Fritz samstags neue Musik aus den Clubs, dazu gibt es aktuelle Tipps für die Nacht und begehrte Gästelistenplätze für die heißesten Partys.

      • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

        Unsigned

        Unsigned spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags mit Christoph Schrag.

      • Kopfhörer und CD-Regal (Foto: Imago)

        Indie-Soundgarden mit Maurice Gajda

        Indie-Rock, Indie-Folk, Indietronic, Indie-Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es den Soundgarden am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

      • Musikalische Reise: Ein Passagierflugzeug fliegt im Abendhimmel (Foto: rbb)

        Soundgarden - Musikalische Weltreise

        Montagabend, 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch zu verreisen. Der Soundgarden am Montag mit Christoph Schrag blickt hinaus - jede Woche kehrt Fritz vor den Haustüren der Welt.

      Zum Livestream
      • Moderator Gilles Peterson (Bildquelle: Funkhaus Europa)

        World:Wide mit Gilles Peterson

        Gilles Peterson begann seine Radiokarriere mit einem eigenen Piratensender. Heute produziert das ehrwürdige BBC Radio 1 seine aktuelle Show - im Funkhaus Europa zu hören freitags von 0:00 bis 2:00 Uhr.

      • Eisdiele: verschiedene Eissorten in der Auslage (Bildquelle: dpa)

        Café Mondial

        Werktags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr öffnet das "Café Mondial" - ein unterhaltsames Nachmittagsmagazin mit Service- und Spielelementen. Geboten werden u.a. Tipps in Sachen Mode, Trends und Lifestyle. Und Hörer-Musikwünsche werden auch erfüllt.

      • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

        Soulfood - Beats, Vibes & Power

        Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

      • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

        La Dolce Vita

        Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

      • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

        Indigo - Late check out

        Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

      • Eine Wand mit Globen (Bildquelle: dpa)

        5Planeten

        Die Sendung lädt Sie immer Sonntagnachmittag ein zu einem Abenteuer. Francis Gay, Weltreisender in Sachen Musik, entführt Sie auf eine einzigartige Soundreise durch die Barios, Favelas, Casbah, Medina, Mahala, Townships und Banlieues dieser Welt.

      • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

        Jazzanova Radio Show

        Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

      www.wdr.de