Plakat mit Aufschrift Mieten für ein paar Piepen an einem Mast vor Wohnhaus in Berlin (Quelle: imago/Ralph Peters)

Landgericht Berlin weist Berufung ab - Mieter bekommt dank Mietpreisbremse Geld zurück

Ein Mieter in Berlin-Neukölln kann sich freuen: Für seine Wohnung muss er nur 6,60 Euro Kaltmiete pro Quadratmeter zahlen statt 9,50 Euro. Das Landgericht Berlin hat die Berufung der Vermieterin abgewiesen und bestätigt, dass die Mietpreisbremse verfassungsgemäß sei.

RSS-Feed
  • - Neuer BER-Eröffnungstermin soll im Sommer stehen

    Airportchef Lütke Daldrup will in diesem Sommer den Termin für die Inbetriebnahme des neuen Flughafens BER nennen. Das kündigte er am Mittwoch im Abgeordnetenhaus an. Er wolle jetzt keinen Schnellschuss abgeben, so Lütke Daldrup. Zunächst müssten Restarbeiten am Brandschutz und technische Prüfungen abgeschlossen sein. Nach fünf gescheiterten Terminen dürfe ein neues Datum nicht politisch festgelegt werden. Der Vorsitzende des Hauptausschusses Verrycken (SPD) forderte einen soliden Finanz- und Terminplan noch vor den Beratungen zum Landeshaushalt. Andernfalls könne das Parlament auch Gelder sperren.  

  • - Leichenteile in Havel-Oder-Kanal entdeckt

    Die Wasserschutzpolizei hat weitere Leichenteile aus dem Havel-Oder-Kanal bei Kreuzbruch (Oberhavel) geborgen. Es wird vermutet, dass es sich um die Überreste eines polnischen Steuermanns handelt, der Anfang März über Bord ging. Eine Bestätigung für diesen Verdacht gebe es allerdings noch nicht, erklärte eine Sprecherin am Mittwoch. Bereits am vergangenen Freitag wurden menschliche Überreste an gleicher Stelle entdeckt.

  • - Weniger Fracht 2016 auf Kanälen und Wasserstraßen

    Über Brandenburgs Wasserstraßen wird immer weniger Fracht verschifft. 2016 sank das Aufkommen um zehn Prozent auf insgesamt 3,64 Millionen Tonnen, wie das Statistikamt am Mittwoch in Potsdam mitteilte. Mehr als die Hälfte des Güteraufkommens wurde von und nach Berlin transportiert. Überwiegend gingen Kohle, Rohöl oder Erdgas auf dem Wasserweg auf Reisen. Containerumschlag spielte so gut wie keine Rolle. Zwei Drittel der Schubverbände fuhren unter deutscher, der Rest unter polnischer Flagge.

  • - 19-Jähriger schlägt Busfahrer

    Ein 19-Jähriger soll in Berlin-Charlottenburg auf einen Busfahrer eingeschlagen haben. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, hatte der Mann keinen Fahrschein und war deshalb in der Nacht aus dem Bus gedrängt worden. Er sei jedoch in den Bus zurückgestürmt, habe den Fahrer gepackt und ihm mehrmals ins Gesicht geschlagen. Fahrgäste seien dem Bedrängten zu Hilfe gekommen. Eine 23-Jährige sprühte dem 19-Jährigen Reizgas ins Gesicht, andere hielten ihn trotz Gegenwehr fest, bis alarmierte Rettungskräfte und Polizisten eintrafen. Der 19-Jährige wurde festgenommen.

  • - Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

    An einer Kreuzung in Berlin-Karow ist ein Motorradfahrer mit seiner Maschine gegen ein Auto geprallt. Der 43-Jährige sei mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Mann hatte den von rechts kommenden Autofahrer offenbar zu spät gesehen und daraufhin beim Bremsen die Kontrolle über sein Zweirad verloren. Er stürzte und rutschte samt Motorrad gegen das Auto.

  • - Berliner Münzendiebe vor rund 300 Jahren gevierteilt

    Der spektakuläre Diebstahl der Goldmünze "Big Maple Leaf" aus dem Bodemuseum ist in Berlin ein fast beispielloser Kriminalfall. Der letzte und einzig vergleichbare Münzendiebstahl aus einer Berliner staatlichen Sammlung geschah nach den Worten des Direktors des Münzkabinetts, Bernhard Weisser, 1718. Damals habe sich der Hofkastellan, eine Vertrauensperson von König Friedrich Wilhelms I., mit dem Hofkleinschmied zusammengetan und Münzen und Medaillen aus dem Schloss gestohlen, erzählte er der dpa. "Als dieser Diebstahl herauskam, wurden die beiden gevierteilt."

  • - Kampf gegen Korruption: Vertrauensanwalt gesucht

    Beim Verdacht auf Korruption in der öffentlichen Verwaltung sollen sich Bürger in Berlin bald wieder an einen Vertrauensanwalt wenden können. Die seit rund einem Jahr verwaiste Stelle ist seit Mittwoch im Internet ausgeschrieben. Die Justizverwaltung sucht dafür einen Anwalt oder eine Anwältin als unabhängige Anlaufstelle für Hinweisgeber. Justizsenator Behrendt (Grüne) hatte Anfang März angekündigt, die Stelle künftig besser ausstatten zu wollen. Statt der bisherigen 500 Euro liegt die Aufwandsentschädigung nun bei pauschal 2.500 Euro monatlich.

  • - Brandenburger Sozialgerichte hinken hinterher

    Die Aktenstapel in den Brandenburger Sozialgerichten sind unvermindert hoch: Der Anteil der Altfälle mit einer Laufzeit von mehr als drei Jahren sei 2016 im Durchschnitt auf 12,3 Prozent gestiegen, gegenüber knapp 11 Prozent im Vorjahr, berichtete der Sprecher des Landessozialgerichts, Axel Hutschenreuther, der dpa. Besonders schlecht sei die Situation am Sozialgericht Frankfurt (Oder). Dort lägen gut 21 Prozent der 8331 Altverfahren schon länger als drei Jahre.

  • - Debatte über freies WLAN in Brandenburg

    Der Ausbau eines freien WLANs in Brandenburg ist am Mittwoch Thema im Wirtschaftsausschuss des Landtags. Auf Antrag der CDU sollen Experten von Telekommunikations-Unternehmen und Anbieter von Hotspots befragt werden. Es soll darum gehen, wie flächendeckende WLAN-Hotspots in öffentlichen Einrichtungen des Landes angeboten werden können. Außerdem soll beraten werden, wie Initiativen unterstützt werden können, die sich für freies WLAN einsetzen und wie Anbietern von Hotspots Rechtssicherheit geboten werden kann.

  • - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz in Teltow

    Nach der SPD-Schlappe bei der Landtagswahl im Saarland tourt SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz wieder durch die Region. Am Mittwochmorgen besuchte er ein Mehrgenerationenhaus in Teltow. Am Abend wollte dann erstmals mit dem neuen SPD-Chef der Koalitionsausschuss von Union und SPD in Berlin tagen, um die noch anstehenden Gesetzgebungsverfahren bis zum Ende der Wahlperiode zu besprechen. Zuletzt war Schulz im Februar in der Region zu öffentlichen Terminen in Brandenburg unterwegs, als er unter anderem eine Schuheinlagenfabrik besichtigte.

Dale Carr, Inhaberin des Spezialitäten-Geschäfts "Broken English" in Berlin-Charlottenburg (Quelle: rbb/Sylvia Tiegs)

Immer mehr Briten beantragen deutschen Pass - "Ich möchte ein Teil der EU bleiben"

Großbritannien hat am Mittwoch offiziell den Austritt aus der EU erklärt. Viele Briten fürchten nun um ihre Freizügigkeit innerhalb der EU - und beantragen die deutsche Staatsangehörigkeit. Auch in Berlin und Brandenburg wollen immer mehr Briten den deutschen Pass.

Videos

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig, leichter Regen15 °C
  • DObedeckt, leichter Sprühregen17 °C
  • FRleicht bewölkt22 °C
  • SAleicht bewölkt23 °C
  • SOwolkig18 °C
  • MOwolkig14 °C
  • DIwolkig16 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin. Daten nur für Berlin.

        • U-Bahn
        • U 5

          Expandieren

          U 5

          Einschränkungen bis 6. April. In den Nächten sonntags bis donnerstags ist der Zugverkehr ab 22 Uhr wegen Bauarbeiten zwischen Strausberger Platz und Alexanderplatz unterbrochen. Zwischen Strausberger Platz und Frankfurter Tor sowie zwischen Frankfurter Tor und Frankfurter Allee wird deshalb gependelt. Außerdem fahren Ersatzbusse, welche die S- und U-Bahnhöfe Alexanderplatz, Jannowitzbrücke, Ostbahnhof, Strausberger Platz und Schillingstraße miteinander verbinden.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • S 3

          Expandieren

          S 3

          Die Züge halten bis Ende August 2017 wegen Brückenbauarbeiten nicht in Rummelsburg.

          Einklappen
        • S 5, S 7 und S 75

          Expandieren

          S 5, S 7 und S 75

          Einschränkungen bis 6. April In den Nächten montags bis donnerstags ist der Zugverkehr ab 22 Uhr zwischen Alexanderplatz und Ostbahnhof unterbrochen. Stattdessen fahren Busse auf folgender Ringlinie: Alexanderplatz > Jannowitzbrücke > Ostbahnhof > Strausberger Platz > Schillingstraße > Alexanderplatz. Alternativ können Sie auch mit Regionalzügen fahren ( RE1, RE2, RE7 und RB14).

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 1 und RB 11

          Expandieren

          RE 1 und RB 11

          Vom 7.4., 18.30 Uhr, bis 8.4., 7.30 Uhr, sowie vom 8.4., 18.30 Uhr bis 9.4., 2.45 Uhr fallen die Züge zwischen Frankfurt (Oder) bzw. Eisenhüttenstadt und Guben aus und werden durch Busse ersetzt.

          Einklappen
        • RE 2

          Expandieren

          RE 2

          Vom 14.4. bis 17. 4. werden die Züge zwischen Spandau und Lichtenberg umgeleitet und entfallen zwischen Lichtenberg und Königs Wusterhausen. Sie können auf die S-Bahn ausweichen, in Berlin nutzen Sie bitte die Bahnhöfe Jungfernheide, Gesundbrunnen und Lichtenberg. Die Züge ab ca. 23:30 Uhr werden nur umgeleitet, entfallen aber nicht zwischen Lichtenberg und Königs Wusterhausen.

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • BERLIN:

          Expandieren

          BERLIN:

          Einklappen
      Der Koschener Kanal aus der Vogelperspektive (Quelle: dpa)

      CB, EE, LDS, OSL, SPN - Studio Cottbus

      Von der Elbe bis zur Neiße, von der Dahme bis zur Spree: Das rbb-Regionalstudio Cottbus mit Nachrichten, Reportagen und Hintergründen aus der Region.  

      Politik

      Frauke Petry, Bundesvorsitzende der Partei Alternative für Deutschland (AfD) bei einer Pressekonferenz in Berlin (Quelle: dpa / Bernd von Jutrczenka)

      Podiumsdiskussion zur TV-Doku "Nervöse Republik" - Deutschland stolpert durch die Dauer-Erregung

      Zwischen Hasskommentaren, immer neuen Meinungsumfragen und Eilmeldungen geraten Politiker und Journalisten zunehmend unter Druck. Die entstehende Dauer-Erregung beleuchtet die Fernseh-Dokumentation "Nervöse Republik", die im April gezeigt wird. Am Mittwochabend moderiert Anne Will dazu eine prominent besetzte Podiumsdiskussion.

      rbb|24 überträgt die Diskussion ab 20:45 Uhr im Livestream

      Mehr Politik

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • - Brexit eingeläutet: "Wir vermissen euch jetzt schon"

        Für die Brexit-Gegner ist es "Black Wednesday", für die britische Premier May ein "historischer Moment, von dem es kein Zurück geben kann": Mit dem Austrittsgesuch bei der EU startet die zweijährige Verhandlungsphase. Die EU bedauert die Entscheidung.
      • Julie Kurz

        - Kommentar: Der Brexit - eine unmögliche Herausforderung

        Die britische Premierministerin May kämpft an vielen Fronten - zu vielen. Es ist völlig unklar, wie binnen nur zwei Jahren der Brexit über die Bühne gebracht werden kann, meint Julie Kurz. Der Austritt bringt May in eine politisch äußerst schwierige Situation.
      • - Mini-Produktion nach Brexit: Kleines Auto, große Probleme

        Was der Brexit für den britischen Automarkt bedeutet, lässt sich am Beispiel Mini erahnen. Etwa 200.000 Autos werden in Oxford gefertigt, die meisten werden in die EU exportiert. Doch so einfach wird das nicht mehr gehen. Von M. Grytz.
      • Brexit

        - Brexit - wie geht das eigentlich?

        Der erste Schritt in Richtung Brexit ist getan. Wie aber geht es nun weiter? Worüber verhandeln beide Seiten in den kommenden zwei Jahren - und ist ein Scheitern möglich? Von Ralf Kühn.
      • - Kampf gegen IS: Türkei beendet Militäreinsatz in Syrien

        Die Türkei hat nach eigenen Angaben ihren Militäreinsatz im Norden Syriens beendet. Mit verbündeten syrischen Rebellen hatte sie seit August vergangenen Jahres gegen Einheiten der Terrormiliz IS sowie gegen kurdische Milizen gekämpft.
      • Ein Tornado der Bundeswehr startet Richtung Incirlik in der Türkei.

        - Syrien: Bundeswehr in verheerenden Luftschlag involviert

        Bei einem Luftangriff der Anti-IS-Koalition in Syrien wurden im März offenbar viele Zivilisten getötet. Nach Informationen von NDR und WDR könnten dafür Aufklärungsbilder von Bundeswehr-Tornados eine Rolle gespielt haben.
      • SPD-Politikerin Michelle Müntefering

        - Michelle Müntefering auf türkischer Geheimdienstliste

        Der türkische Geheimdienst hat offenbar Anhänger der sogenannten Gülen-Bewegung in Deutschland ausspioniert: Hunderte Fälle soll es geben. Nun wurden erste Namen bekannt, die von der Spionage betroffen sein sollen. Von G. Mascolo und H. Leyendecker.
      • - BGH-Urteile: Mehr Rechte für Mieter

        Der Bundesgerichtshof hat in zwei Urteilen den Mieterschutz gestärkt: Vermieter können nicht kündigen, wenn sie die Wohnung nur als Aktenlager nutzen wollen. Wird Eigenbedarf nur vorgetäuscht, droht Schadenersatz. Von M. Bauer und K. Hempel.

      Bildergalerien

      RSS-Feed

      rbb Fernsehen

      • Bild zum Film: Polizeiruf 110: Kopf in der Schlinge, Quelle: rbb/MDR

        Polizeiruf 110: Kopf in der Schlinge

        Der Sohn des Architekten Lars Köhler ist verschwunden und wird noch am gleichen Tag schwer verletzt im Wald gefunden. Jemand hatte versucht ihn zu ersticken. DNA-Spuren an einem Taschentuch des Kindes führen zu Reiner Münster, einem vor Jahren verurteilten Sexualtäter. Münster kann sich das alles nicht erklären, wird aber in Gewahrsam genommen. Doch die Fakten reichen nicht für eine Anklage.

      • Nino de Angelo (Schlagersänger); Quelle: imago

        Die 30 schönsten Liebeslieder der Achtziger

        In den 80er Jahren machten blaue Augen so sentimental. Mit Flugzeugen im Bauch und einer Taschenlampe in der Hand "Ich lieb Dich" in den Himmel schreiben. Junge deutsche Songschreiber überschlugen sich förmlich vor kreativen Einfällen. Sie hatten keinen Bock auf das Schlagereinerlei und versuchten auch das Liebeslied neu zu erfinden. Prominente Studiogäste erinnern sich in der Sendung an ihre Lieblingskünstler und Lieblingsliebeslieder der 80er Jahre. Mit dabei sind u.a. der Musiker Dirk Zöllner, Tatort-Schauspieler Oliver Mommsen, Schauspielerin Gesine Cukrowski und die ehemalige Formel-1-Moderatorin Stefanie Tücking.

      • Folge 25 (Quelle: ARD Foto)

        Mord mit Aussicht (25/39)

        Ein überraschender Heiratsantrag bringt Kommissarin Sophie Haas in Entscheidungsnöte, und dann gerät der Mann, der um ihre Hand anhält, auch noch unter Mordverdacht. Klar, Kauth war es nicht, aber Sophie muss nun mal allen Indizien nachgehen und das schlägt gewaltig auf die Stimmung zwischen den beiden Turteltäubchen - zumal Sophie sich immer noch nicht so richtig zum Heiratsantrag äußern mag. Doch der Verlauf der Ermittlungen führt dazu, dass Sophie am Ende erstaunlicherweise "Ja" sagt.

      • Bild zum Film: Polizeiruf 110: Kopf in der Schlinge, Quelle: rbb/MDR

        Polizeiruf 110: Kopf in der Schlinge

        Der Sohn des Architekten Lars Köhler ist verschwunden und wird noch am gleichen Tag schwer verletzt im Wald gefunden. Jemand hatte versucht ihn zu ersticken. DNA-Spuren an einem Taschentuch des Kindes führen zu Reiner Münster, einem vor Jahren verurteilten Sexualtäter. Münster kann sich das alles nicht erklären, wird aber in Gewahrsam genommen. Doch die Fakten reichen nicht für eine Anklage.

      • Nino de Angelo (Schlagersänger); Quelle: imago

        Die 30 schönsten Liebeslieder der Achtziger

        In den 80er Jahren machten blaue Augen so sentimental. Mit Flugzeugen im Bauch und einer Taschenlampe in der Hand "Ich lieb Dich" in den Himmel schreiben. Junge deutsche Songschreiber überschlugen sich förmlich vor kreativen Einfällen. Sie hatten keinen Bock auf das Schlagereinerlei und versuchten auch das Liebeslied neu zu erfinden. Prominente Studiogäste erinnern sich in der Sendung an ihre Lieblingskünstler und Lieblingsliebeslieder der 80er Jahre. Mit dabei sind u.a. der Musiker Dirk Zöllner, Tatort-Schauspieler Oliver Mommsen, Schauspielerin Gesine Cukrowski und die ehemalige Formel-1-Moderatorin Stefanie Tücking.

      • Folge 25 (Quelle: ARD Foto)

        Mord mit Aussicht (25/39)

        Ein überraschender Heiratsantrag bringt Kommissarin Sophie Haas in Entscheidungsnöte, und dann gerät der Mann, der um ihre Hand anhält, auch noch unter Mordverdacht. Klar, Kauth war es nicht, aber Sophie muss nun mal allen Indizien nachgehen und das schlägt gewaltig auf die Stimmung zwischen den beiden Turteltäubchen - zumal Sophie sich immer noch nicht so richtig zum Heiratsantrag äußern mag. Doch der Verlauf der Ermittlungen führt dazu, dass Sophie am Ende erstaunlicherweise "Ja" sagt.

      Zum Livestream
      • Namensforscher Professor Jürgen Udolph (Bildquelle: dpa)

        "Examen für Namen" mit Namensforscher Prof. Jürgen Udolph

        Er ist Deutschlands prominentester Namensforscher. Prof. Jürgen Udolph geht den Nachnamen der Antenne-Brandenburg-Hörer auf den Grund - immer von Montag bis Samstag zwischen 10:00 und 11:00 Uhr.

      • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago/blickwinkel)

        Zappelduster

        Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

      • Mikrofon auf Bühne mit Scheinweferlicht im Hintergrund (Bildquelle: Imago)

        Antenne Schlager-Hitparade

        Eine Stunde lang deutscher Schlager. Karsten Minnich präsentiert jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr Ihre Top 10 und stellt drei Schlager-Neuerscheinungen vor. Hören Sie rein!

      • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

        Antenne - Das Wochenende

        Die schönste Musik am Wochenende genießen und mit Antenne Brandenburg auch live erleben. Gewinnen Sie Tickets für Konzerte und Showhighlights. Zu hören Samstag und Sonntag von 14:00 bis 19:00 Uhr.

      • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)

        Pique Dame

        Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

      • Krokusse kündigen den Frühling an (Bildquelle: dpa)

        Guten Morgen Brandenburg

        Geweckt werden mit der schönsten Musik und mit allem Wichtigen in den Tag gehen: Wetter, Verkehr, Nachrichten. Von Montag bis Freitag von 5:00 bis 10:00 Uhr und am Wochenende von 6:00 bis 10:00 Uhr.

      • Bilick ins Antenne-Studio (Foto: Antenne Brandenburg)

        Antenne-Gespräch

        Im Antenne-Gespräch geben immer montags von 21:05 bis 22:00 Uhr interessante Zeitgenossen aus Politik, Wissenschaft und Kultur Einblick in ihre spannende Arbeit.

      zum Livestream
      • Per Schlauchboot über den Berliner Landwehrkanal (Bildquelle: dpa)

        Dein Nachmittag

        Hier gibt es garantiert viel Unterhaltung, immer die letzten Tickets für die besten Veranstaltungen in der Stadt und natürlich ganz viel Musik. Zu hören montags bis freitags von 13:00 bis 16:00 Uhr.

      • Cupcakes - süß wie Popmusik (Bildquelle: dpa)

        Pop Life

        radioBERLIN präsentiert immer donnerstags Hits und Raritäten aus der gesamten Bandbreite der Popmusik. Dazu gibt es Interessantes aus der Vita der jeweiligen Künstler und Bands, ergänzt durch bekannte Live-Aufnahmen oder auch seltene Konzertmitschnitte.

      • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

        Dein Feierabend

        radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Rock Dreams

        "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

      • Telefon mit Hörer, Nahaufnahme (Foto: colourbox)

        Expertenrunde

        Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak bzw. Ron Perduss führen samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

      • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

        Pop ab!

        "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend von 19:15 bis 22:00 Uhr: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

      • Sonnenschein in Berlin: Ein Mann spaziert an der Spree vor der Museumsinsel entlang (Bildquelle: dpa)

        Berlin am Sonntag

        Das Kulturmagazin auf radioBERLIN empfängt immer sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr interessante Studiogäste und gibt Buch-, Kunst-, Kino- und Musik-Empfehlungen sowie Ausflugs- und Veranstaltungstipps.

      Zum Livestream
      • Das Elektro-Duo The Chemical Brothers bei einem Konzert (dpa-Archivbild)

        Elektro Beats

        Jeden Mittwoch präsentiert Olaf Zimmermann aktuelle Ambient- und Elektrosounds, gemixt mit Klassikern, CD- und Konzert-Tipps. An jedem ersten Mittwoch im Monat ist exklusiv aus London "Mute"-Labelchef Daniel Miller Gast-DJ.

      • Zwei zu viel

        Zwei zu viel

        Sebastian Lehmann und Julius Fischer lesen, singen, tanzen und übersetzen die schönsten Songs der 80er, der 90er und das Beste von heute. Sie sind nie einer zu wenig. Sie sind fast zu dritt. Vor allem aber sind sie zwei zu viel... Jeden Donnerstag gibt es eine neue Folge mit den Lesebühnen-Profis im Radio und in voller Länge als Podcast.

      • Himmel voller Gitarren (Bildquelle: dpa)

        HappySad

        HappySad sucht und porträtiert donnerstags ab 21:00 Uhr die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg suchen.

      • Berlin-Impression: Spree-Idylle (Bildquelle: dpa)

        Die Schöne Woche

        Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt Radioeins die Hörerschaft immer freitags von 13:00 bis 17:00 Uhr zu wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information, die wichtigsten Ereignisse der Woche betreffend.

      • Thomas Wosch und Martin "Gotti" Gottschild (li.) © rbb/Thomas Ernst

        radioZWEI

        Tommy Wosch und Martin "Gotti" Gottschild lassen unter dem Motto "Wosch denkt, Gotti lenkt" freitags von 17:00 bis 19:00 Uhr die Woche ausklingen. Die Moderatoren selbst nennen ihre Show "Romantic Comedy". Wochenrückblick? Ja! Personality-Show? Auch!

      • Eine Reihe von Kopfhörern (Bildquelle: dpa)

        Soundcheck

        Vier Musik-Journalisten besprechen jeden Freitag von 21:00 bis 23:00 Uhr vier neue Alben. Produktionen großer Stars aber auch die Alben unbekannter Bands werden geprüft. Die Meinungen sind subjektiv, euphorisch und polemisch.

      • Forschender Wissenschaftler (Quelle: dpa)

        Die Profis

        Wie funktioniert eigentlich, warum ist, wieso hat? Das Wissenschaftsmagazin auf Radioeins beantwortet Fragen über Fragen, die jeden Samstag von 9:00 bis 12:00 Uhr gestellt werden.

      zum Livestream
      • Dreharbeiten zu "Der Rote Baron" (Bildquelle: dpa)

        Abgedreht

        Hier dreht sich alles um Kinofilme und ihre Macher. Filmkritiken, Gespräche mit Regisseuren und Schauspielern sowie Hintergrundberichte zur Filmpolitik - immer donnerstags 19:44 und 21:44 Uhr, moderiert von Reiner Veit und Alexander Soyez.

      • Wassertröpfchen hängen an einem Grashalm (Bild: dpa)

        Hundert Sekunden Leben

        Hundert Sekunden Leben - das sind hundert Sekunden Aufmerksamkeit auf Medienphänomene und Stilblüten, auf die Gipfel, Randgänge und tiefen Täler der Unterhaltungsindustrie, auf Sensationen und Ornamente des Alltags. Prägnant, verspielt und auf den Punkt - montags bis freitags um 8:10 Uhr.

      • Montage zum Thema Kultur: Bücher, Dirigent, Street Art (Bildquelle: dpa)

        Kultur

        "Kultur" ist der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft. Das Wichtigste aus Theatern, Opern, Kinos, Konzertsälen, Museen und anderen Kulturräumen - montags bis samstags immer um '55, sonntags um 8:10, 10:10 und 12:10 Uhr.

      • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

        THADEUSZ

        Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

      • Gedeckter Tisch (Bildquelle: dpa)

        Aufgegabelt

        Von der Warenkunde bis zum Restaurant-Tipp, von Kochratschlägen bis zum Kräuteralphabet, von den Weinregionen dieser Welt bis zur Weinempfehlung aus dem Supermarkt - samstags um 6:44, 10:44, 14:44 und 19:24 Uhr dreht sich alles um kulinarische Genüsse.

      • Inforadio-Moderatorin Sabina Matthay (Foto: rbb/Annette Koroll])

        Zwölfzweiundzwanzig

        Das Gespräch am Wochenende mit Sabina Matthay. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags (12:22, 18:22 und 22:22 Uhr) Themen in möglichst vielen Facetten.

      • Die Welt erkunden: Flugzeug am Himmel (Bildquelle: dpa)

        Unterwegs

        Unterwegs - reichlich Reise - das Sendeformat gegen Heimweh und Fernweh. Es werden exotische Ziele in weiter Ferne und sehenswerte Orte in der unmittelbaren Nähe erkundet - immer samstags um 6:25, 13:25 und 21:25 Uhr.

      zum Livestream
      • Hörspiel (begehbares Hörspiel / Installation Paul Plamper) © dpa

        Hörspiel

        Augen zu. Film ab. Jeden Freitag von 22:04 bis 23:00 Uhr sendet Kulturradio die neuesten rbb-Produktionen und hörenswerte Hörspiele aus der ganzen ARD.

      • Klassik nach Wunsch (CD-Regal) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Klassik nach Wunsch

        Gestalten Sie das Kulturradio-Programm mit! Immer samstags von 15:04 bis 17:00 Uhr werden Ihre Musikwünsche präsentiert. Wie kommt Ihr Wunsch ins Radio? Einfach anrufen: 030 30107010!

      • JazzFest Berlin 2011/Hauptbühne im Haus der Festspiele; Foto: gb

        Late Night Jazz

        Ulf Drechsel präsentiert samstags aktuelle Konzertmitschnitte von Jazz-Festivals und aus Berliner und Brandenburger Jazzklubs. Sonntags informiert er über aktuelle Trends der Jazz- und Blues-Szene.

      • Violinistin bei "Jugend musiziert" (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Kinder

        Lustige und spannende Geschichten aus der bunten Welt der Musik: komische Instrumente, seltsame Abenteuer, knifflige Rätsel und Hits für Kinder - immer sonntags ab 8:04 Uhr.

      • Konzerthaus Berlin (Foto: Udo Lauer)

        Konzert am Sonntagabend

        Aufnahmen, die Sie nicht kaufen können: Hören Sie die aktuellen Konzertmitschnitte aus Berlin und Brandenburg. Bei besonderen Ereignissen ist Kulturradio natürlich live dabei. Dabei fehlt nicht der Blick über die Landesgrenzen... immer sonntags von 20:04 bis 23:00 Uhr.

      • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Kulturradio am Morgen

        Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

      • The Voice - Imagebild zur Sendung (Bildquelle: dpa)

        The Voice

        Die ideale Ruhestrecke, die nach der Aktivität des Tages auf den Abend einstimmt. Programm ist, Montag bis Samstag spannende Vielfalt zu bieten: jeweils ein halbstündiges Sängerporträt quer durch Kontinente und Genres.

      zum Livestream
      • Eine Toastbrot-Scheibe mit Butter und roter Marmelade (Foto: suze l photocase.com)

        RadioFritzen am Morgen

        Unter der Woche weckt Euch die Fritz-Morgensendung von 5:00 bis 10:00 Uhr (am Wochenende geht’s um 7:00 Uhr los) - mit der neuesten Musik, den heißesten Themen, den schnellsten Infos und den bestaussehendsten Radiomoderatoren!

      • Jan Schwarzkamp (Foto: Stefan Wieland)

        Beste Musik: Stahlwerk - Rock mit Jan Schwarzkamp

        Der Donnerstagabend steht ganz im Zeichen der harten Gitarre. Ab 20:00 Uhr gibt es Rock, Post-Hardcore, Punk und alle modernen Gattungen des schweren Riffs. Dazu eine Prise Garage, Doom und Stoner-Rock. Jan Schwarzkamp moderiert und bereitet zudem für Euch das Konzertgeschehen der Region in all seinen sechssaitigen Facetten auf.

      • Aufschrift "DANGER" auf dem Zugang zu einem fahrenden Karussel (Foto: michaket l photocase.com)

        Nightflight

        Der FritzNightflight ist der Soundtrack zu Euren Träumen und nächtlichen Auto- oder U-Bahnfahrten. Jede Nacht der Woche gibt’s neue Musik aus allen Bereichen: von House und Rock über Rap und Club bis Indie und zurück.

      • Claus Schwartau (Foto: Stefan Wieland)

        Beste Musik: Noisey mit Claus Schwartau

        Noisey, das Musikmagazin von VICE, gibt es jetzt auch im Radio. Immer freitags startet Noisey-Chef Claus Schwartau das Wochenende - mit Musik zwischen Rap, Beats, Bass, Elektronik und Experimentellem. Vorgestellt werden Underground-Trends und alles, was in den dunklen Ecken der Musikszenen auf Entdeckung wartet und im Lärm des Alltags unter dem Radar fliegt.

      • Hand mit leuchtendem Licht zwischen Daumen und Zeigefinger greift nach Computer-Platine (Foto: seraph l photocase.com)

        Trackback

        "Trackback" ist die Radioshow auf Fritz, die sich ausschließlich dem Internet widmet. Welche Informationen und Sichtweisen kursieren im Netz, die in den großen Zeitungen und Sendern so nicht zu lesen, zu sehen und zu hören sind? Und wer hat sie veröffentlicht? Was gibt's Neues bei Twitter, YouTube und Co.?

      • Karla Kenya (Foto: Stefan Wieland)

        Beste Musik: Im Club - die Karla Kenya Show

        Die Karla Kenya Show ist der Guide ins Berliner Nachtleben. Selbst als DJane in den Clubs der Welt unterwegs, bringt Karla Kenya von 20:00 Uhr bis Mitternacht die neusten Tracks aus dem elektronischen Soundspektrum und die Top-DJs der Szene live ins Fräulein Fritz, dem Fritz-Studio in Kreuzberg.

      • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

        Unsigned

        "Unsigned" spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags. Immer von 17:00 bis 20:00 Uhr.

      • Lautsprecher (Bildquelle: imago)

        Soundcheck

        Der Sound der Welt: Von Latin über Reggae bis Afrobeat - Musik steht bei COSMO montags bis freitags von 18:00 bis 20:00 Uhr ganz im Mittelpunkt.

      • Gentleman & Ky Mani Marley (Quelle: WDR/Thomas von der Heiden)

        COSMO Live

        Global Pop live: COSMO nimmt Sie immer freitags um 23:00 Uhr mit in Konzerte, die das Radioprogramm präsentiert hat. Erleben Sie interessanteste, innovativste und dynamischste Künstler, die auf der Bühne ihre ganze Kraft entfalten. Zwei Stunden Livemusik pur!

      • DJ hinter Plattentellern, Party, tanzen, feiern © dpa

        Selektor - Mixtapes & DJ-Sets

        Der Mix macht's! "Selektor" ist die Global-DJ-Mix-Sendung mit den neuesten und heißesten Clubsounds. Jeden Samstagabend von 20:00 bis 1:00 Uhr.

      • Schwarz zu blau

        Die Nacht steht bei COSMO komplett im Zeichen der weltweiten Musik und wird "Schwarz zu blau". Die Global Pop Lounge für Nachtschwärmer startet um 23:00 Uhr (Freitag- und Samstagnacht um 1:00 Uhr) und läuft bis 6:00 Uhr.

      • Ein Mikrofon und ein Scheinwerfer (Foto: dpa)

        Sechs Sprachensendungen täglich

        Die Sprachensendungen von COSMO starten online first und sind montags bis freitags von 18:00 bis 18:30 Uhr und sonntags von 18:00 bis 19:00 Uhr gleichzeitig im Livestream zu hören. Anschließend stehen sie on demand und als Podcast zur Verfügung. Ab 20:00 Uhr werden sie dann im Radio ausgestrahlt.

      • Refugee Radio (Bild: wdr)

        Refugee Radio

        Nachrichten, Informationen und Service für Flüchtlinge auf Arabisch. Immer montags bis freitags in der Sendung "Al-Saut Al-Arabi" - 18:00 Uhr im Livestream und 22:30 Uhr im Radio.

      • Eine Hand hält einen Globus (Bild: colourbox.com)

        COSMO

        Tagsüber sendet das junge, europäische Kulturradio COSMO auf Deutsch für alle das Tagesprogramm mit dem gleichnamigen Titel - montags bis freitags von 6:00 bis 18:00 Uhr, am Wochenende bis 20:00 Uhr. Immer vielfältig und international - und natürlich mit viel Global Pop.

      zum Livestream