Ein Vater hält sein Neugeborenes im Arm (Quelle: dpa)

Verband sieht Ansteckungsgefahr in Berlin - Ärzte: Babys sollten wegen Masern zuhause bleiben

Die Zahl der neuen Masernfälle in Berlin steigt und steigt. Nun hat der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte eine drastische Warnung ausgesprochen: Eltern sollten nicht mit ihren Säuglingen in die Öffentlichkeit gehen. Die Ansteckungsgefahr sei zu hoch. Seit Oktober erkrankten insgesamt über 630 Menschen in Berlin - seit Beginn der Woche waren es 70.

Asylbewerber warten vor einem Gebäude der Zentralen Ausländerbehörde in Eisenhüttenstadt (Quelle: dpa)

Verbände und Politik beraten auf zweitem Asylgipfel - Brandenburg muss mehr Flüchtlinge aufnehmen

Nicht 8.100 Flüchtlinge, wie bisher geschätzt, sondern 9.200 werden in diesem Jahr in Brandenburg erwartet. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat die Zahl nach oben korrigiert. Doch schon jetzt stößt die Erstaufnahme im Land an ihre Grenzen. Auf einem zweiten Asylgipfel am Freitag beraten sich Politiker und Verbände über neue Unterkünfte, die Versorgung der Menschen - und finanzielle Fragen.

Flüchtlinge können Schweißer lernen in Fürstenwalde (Quelle: rbb/Bettina Malter)

Pilotprojekt in Fürstenwalde - Junge Flüchtlinge können Schweißer lernen

Wer nach Deutschland flüchtet ist meist monatelang zur Untätigkeit verdammt, denn Asylbewerber dürfen nicht arbeiten. In einem Pilotprojekt in Fürstenwalde werden nun junge Männer in drei Monaten zum Schweißer ausgebildet – und das, obwohl sie noch keine Aufenthaltserlaubnis haben. Von Bettina Malter

Der Arzt Volker Kunzmann unterhält sich in Potsdam mit einer 37-jährigen Frau aus Tschetschenien und dem Russen Nikolai Epchteine vom Fachbereitungsdienst Zuwanderung, Integration und Toleranz. (Quelle: dpa)

Nach gehäuften Fällen von Masern in der Stadt - Zentrale Impfstelle für Flüchtlinge in Berlin geplant

In Berlin soll es ab dem Sommer eine zentrale Impfstelle für Flüchtlinge geben. Sie soll auf einem Behördengelände in Moabit enstehen - hierhin kommen täglich Hunderte Asylbewerber. Ziel seien keine Zwangsimpfungen, sondern bessere Angebote, teilte das Landesamt für Gesundheit und Soziales am Freitag mit. Das Vorhaben ist offenbar schon älter, erhält jetzt aber neuen Auftrieb durch die Masernwelle.

Debatte über Antisemitismus - Müller sieht keine "No-Go-Areas" in Berlin

Gibt es in Berlin Viertel, in denen sich Juden mit Kippa fürchten müssen und die sie besser meiden sollten? Ja, sagte am Donnerstag der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster - und trat damit eine Debatte über "Problemviertel" los. In Berlin könne man sich überall frei bewegen, verteidigt der Regierende Bürgermeister Müller die Stadt. Verständnis für solche Ängste zeigt hingegen der Zentralrat der Muslime.

Martin Delius, Fraktionsvorsitzender der Piratenpartei, spricht am 15.01.2015 im Plenarsaal des Abgeordnetenhauses in Berlin. (Quelle: dpa)

Vorsitzender des Berliner Untersuchungsausschusses - Delius fordert Aufklärung im BER-Korruptionsfall

Wieder sorgt ein Korruptionsverdacht für Negativschlagzeilen in Sachen BER. Zwar wiegelt Noch-Flughafenchef Mehdorn ab: Der Flughafengesellschaft sei dadurch kein finanzieller Schaden entstanden. Doch die Opposition im Berliner Abgeordnetenhaus fordert, den Fall genau zu prüfen. Der Untersuchungsausschuss im Abgeordnetenhaus werde sich damit befassen, kündigte dessen Vorsitzender Delius im rbb an.

Vor 1000 Tagen hätte der BER eröffnet werden sollen (Quelle: dpa/rbb)

1.000 Tage BER-Nichteröffnung - 137 Flüge zum Mond

Vor 1.000 Tagen hätte der BER eigentlich eröffnet werden sollen - stattdessen gab es Personaldebatten, Milliarden Euro geschätzte Mehrkosten und eine Brandschutzanlage mit dem schönen Spitznamen "Das Monster". Wir feiern die tausendtägige Nichteröffnung und haben 14 Ideen, wie Mehdorn & Co die Zeit besser hätten nutzen können. Von Hanna Metzen

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - 90.000 Schmuggelzigaretten in Auto entdeckt

    Zollbeamte haben auf der Autobahn 12 bei Fürstenwalde (Oder-Spree) einen Autofahrer mit 90.000 geschmuggelten Zigaretten gestoppt. Die unverzollte Ware war im Kofferraum und auf dem Rücksitz verteilt, wie das Hauptzollamt Frankfurt (Oder) am Freitag mitteilte. Das Auto war am Donnerstag Richtung Berlin unterwegs. Der 41 Jahre alte Fahrer wurde vorübergehend in Gewahrsam genommen. Der Steuerschaden beträgt 17.000 Euro. Dieser entsteht laut Zoll, sobald ein Auto mit unverzollter Waren über die Grenze nach Deutschland fährt.

  • - Potsdam benennt Badestellen für den Sommer

    Die Stadt Potsdam will in der kommenden Badesaison erneut das Waldbad Templin am Templiner See sowie das Stadtbad Park Babelsberg am Tiefen See als offizielle Badestellen in der Landeshauptstadt ausweisen. Das teilte die Stadt am Freitag mit. Mit Meinungen und Vorschlägen zu Badestellen kann man sich bis zum 26. März an den Bereich Öffentlicher Gesundheitsdienst der Stadt, Hegelallee 6-10, Haus 2 wenden. Die Saison beginnt am 15. Mai.

  • - Mehr Spät-Einschulungen in Brandenburg

    In Brandenburg werden immer mehr Schüler von der Einschulung zurückgestellt: Mittlerweile liegt die Quote bei knapp 14 Prozent. Das teilte Bildungsminister Günter Baaske (SPD) am Freitag mit. Zuvor hatte eine Bürgerinitiative dem Minister rund 32.000 Unterschriften gegen die Früheinschulung übergeben. Fast alle Anträge auf eine spätere Einschulung würden auch genehmigt, sagte Baaske.

  • Archivbild von 1985: Der Countrysänger Ralf Paulsenbei einem Auftritt (Quelle: imago/Horst Galuschka)

    - Berliner Countrysänger Ralf Paulsen gestorben

    Der Berliner Country- und Westernsänger Ralf Paulsen ist tot. Er erlag am Donnerstag im Alter von 85 Jahren einer langen schweren Krankheit, wie seine Lebensgefährtin Anke Ristenpart am Freitag der dpa mitteilte. Paulsen hatte seinen größten Erfolg mit der deutschen Version des Titelliedes der US-amerikanischen Fernsehserie "Bonanza".

  • - Deutsch-polnische Musikfesttage starten

    Mit einem Cello-Konzert in Zielona Gora werden am Freitagabend die diesjährigen Deutsch-Polnischen Musikfesttage eröffnet. Bis zum 8. März sind unter dem Motto "Cellissimo" 22 Konzerte und Veranstaltungen an elf Orten geplant, darunter in Frankfurt (Oder), Neuzelle, Berlin, Nowa Sol und Rzepin. Im vergangenen Jahr kamen mehr als 6.000 Besucher.

  • - Totes Baby in Plastiktüte: Polizei weitet Suche aus

    Die Polizei will die Suche nach der Mutter des toten Babys von Friedrichsthal in der Uckermark auf die umliegenden Ortschaften ausweiten. Bisher gebe es keine verwertbaren Hinweise. Unter anderem werden nun zwischen Schwedt und Gartz Handzettel mit detaillierten Fragen an die Haushalte verteilt. Gibt es keine neuen Hinweise schließt die Polizei auch einen DNA-Massentest nicht mehr aus. Das tote Mädchen war im Mai 2014 im Gartzer Ortsteil Friedrichsthal in einer Plastiktüte auf einer Wiese entdeckt worden. 

  • - Todesfälle in Brandenburger Gefängnissen

    In Brandenburgs Gefängnissen sind in den Jahren 2000 bis 2014 insgesamt 61 Menschen gestorben. In der Mehrzahl habe es sich um Suizide (34) gehandelt, teilte das Justizministerium in Potsdam auf Anfrage mit. In 27 Fällen starben die Häftlinge eines natürlichen Todes. Im vergangenen Jahr wurden landesweit drei Suizide im Vollzug gezählt. Zudem starb ein weiterer Häftling in der Haft. Derzeit sitzen insgesamt etwa 1370 Menschen in den fünf Gefängnissen des Landes ein.

  • - Deutsch-polnischer Sprachkurs auf Streife

    Deutsche und polnische Polizisten sollen ab Montag (2.3.) gemeinsam die jeweils andere Sprache üben und zusammen auf Streife gehen. Wie die Landespolizei Brandenburg mitteilte, nehmen 22 Beamte der Bundespolizei, des polnischen Grenzschutzes sowie von Revier- und Verkehrspolizei am zweiwöchigen Lehrgang "Sprachtraining im Tandem" teil. Sie arbeiten auch im Alltag im Grenzgebiet zusammen.

  • - Fußgänger von Auto lebensgefährlich verletzt

    Ein Fußgänger ist in Berlin-Mitte von einem Auto angefahren und lebensgefährlich verletzt worden. Der 65-Jährige hatte nach ersten Ermittlungen am Donnerstagabend bei roter Ampel eine Straße am Leipziger Platz überqueren wollen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Ein 45 Jahre alter Autofahrer konnte sein Fahrzeug nicht mehr bremsen und fuhr den 65-Jährigen an. Der Verunglückte kam mit lebensgefährlichen Kopf- und Beinverletzungen ins Krankenhaus. Der Autofahrer erlitt einen Schock.

Blick auf die Baustelle der Wohnungsbaugenossenschaft "Möckernkiez" von der Kreuzberger Yorckstraße aus (Quelle: rbb/Siebert)

Straffere Strukturen bei Vorzeigeprojekt - Baugenossen vom Möckernkiez machen Neuanfang

Beim Möckernkiez geht es inzwischen um alles oder nichts: Die Finanzierung des ehrgeizigen Wohungsbauprojekts ist noch immer nicht gesichert. Um weiter voran zu kommen, hat sich die Baugenossenschaft jetzt neue Strukturen gegeben: Der Einfluss der Mitgliederversammlung wurde beschnitten, der Vorstand sucht nach alternativen Finanzquellen. Von Wolf Siebert

Head Coach Sasa Obradovic ( ALBA BERLIN ) bei der Timeout Ansprache im Spiel MHP RIESEN Ludwigsburg vs ALBA BERLIN in Ludwigsburg, 22.02.2015 (Quelle: imago).

Basketball | Alba vor dem Euroleague-Spiel in Barcelona - Mit Schmerz und Verstand

Alba Berlin spielt in diesen Wochen über dem Limit, die Belastung durch Liga, Pokal und Euroleague hat die Mannschaft ihrer Kraft beraubt. Am Freitag aber muss Sasa Obradovics Team beim hochqualifizierten FC Barcelona bestehen. Für Aufgaben wie diese darf im Berliner Ensemble nicht viel schiefgehen - doch Albas wichtigste Spieler fallen verletzt aus. Was ist der fulminante Sieg aus dem Hinspiel noch wert? Von Sebastian Schneider

Mehr zum Thema

Energie Cottbus-Stürmer Tim Kleindienst (Mitte) jubelt über sein Tor zum 1:0 gegen Jahn Regensburg am 21.02.15 im Cottbuser Stadion der Freundschaft (Quelle: imago/Foto Eibner)

Fußball | Energie gegen Großaspach - Cottbuser "Keller-Tour" geht weiter

Nach einem verpatzten Start in die zweite Saisonhälfte ist Energie Cottbus wieder mitten drin im Aufstiegsrennen. Zwei Siege konnten die Lausitzer zuletzt feiern. Auch beim Tabellenvorletzten wollen die Lausitzer wieder überzeugen. Auch wenn zwei Personalien die Vorfreude etwas drosseln. Von Andreas Friebel

Thema

Mindestlohn

8 Beiträge
Archivbild: Zwei Bauarbeiter, aufgenommen am 28.04.2014 auf einer Baustelle in Potsdam bei der Arbeit an Bewehrungen für Beton. (Quelle: dpa)

Arbeitslosigkeit sinkt überraschend - auch in Berlin - Betriebe in Brandenburg suchen händeringend Personal

Im Februar machen üblicherweise viele Betriebe Winterpause - auf dem Bau oder in der Landwirtschaft. Dadurch gibt es mehr Arbeitslose. Doch in diesem Jahr ist die Lage anders: Berlin und Brandenburg verzeichnen die stärksten Rückgänge bei der Arbeitslosigkeit seit Anfang der 1990er Jahre. Mehr noch: Die märkischen Betriebe meldeten 5.000 freie Stellen.

Iker Romero, Handballprofi der Füchse Berlin, jubelt über einen Treffer im Bundesligaspiel gegen den TBV Lemgo am 26.02.2015 in Berlin (Quelle: imago).

Handball | Sieg gegen Lemgo - Füchse feiern Nummer fünf

Das Jubeljahr der Füchse geht weiter: Nach dem Triumph im Europacup haben die Berliner am Donnerstag auch in der Liga wieder gewonnen. Das 30:27 gegen den TBV Lemgo war bereits der fünfte Sieg in Folge. 2015 hat das Team von Dagur Sigurdsson somit noch keine Partie verloren. Doch das Spiel gegen den Traditionsverein aus Ostwestfalen war am Ende eine zähe Angelegenheit.

Calvinstraße (Quelle: rbb)

Video: Abendschau | 26.02.2015 | Reiner Lechner - Erfolg für Mieter in der Calvinstraße

Die Mieter in der Moabiter Calvinstraße 21 führen seit Jahren einen Kampf gegen ihrer Ansicht nach unzumutbare Zustände wegen Bauarbeiten. Jetzt legten sie eine Verfassungsbeschwerde gegen ein Urteil ein. Das Verfassungsgericht gab den Mietern Recht und begründete das damit, dass deren Argumente nicht ausreichend berücksichtigt worden seien. Jetzt muss das Berliner Landgericht erneut über den Fall entscheiden.

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heuteheiter10 °C
  • SAwolkig6 °C
  • SOstark bewölkt, Schneeregenschauer7 °C
  • MOwolkig, Graupelschauer7 °C
  • DIwolkig, Regenschauer7 °C
  • MIheiter, Regenschauer7 °C
  • DOwolkig6 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • A 100, Stadtring Richtung Wedding

          Expandieren

          A 100, Stadtring Richtung Wedding

          Im Tunnel Ortsteil Britz blockiert ein defekter PKW die rechte Spur. Außerdem sind die Einfahrten Britzer Damm und Buschkrugallee gesperrt. Im weiterern Verlauf stockt es zwischen Kreuz Schöneberg und Dreieck Charlottenburg.

          Einklappen
        • Alt-Treptow, Kiefholzstraße

          Expandieren

          Alt-Treptow, Kiefholzstraße

          Zwischen Treptower und Elsenstraße ist in beiden Richtungen abwechselnd nur eine Spur frei. Eine Ampel regelt den Verkehr. (Bis 30.06. 2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 2, Berlin Richtung Magdeburg

          Expandieren

          A 2, Berlin Richtung Magdeburg

          Der Anschluss Brandenburg ist gesperrt. Umleitungen sind beschildert. (Bis 31.03.2015, 18 Uhr)

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahn

          Expandieren

          U-Bahn

          Zwischen den U-Bhfn. Rathaus Spandau und Rohrdamm fahren die Züge der U7 von So. bis Do. jeweils ab 22 Uhr bis Betriebsschluss im 20-Minuten-Takt (bis 6.3.). Ein barrierefreies Umsteigen auf dem U-Bhf. Rohrdamm wird durch mobile Rampen ermöglicht.

          Einklappen
        • Bus N9, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N9, Charlottenburg

          Die Nachtlinie wird b.a.W. von der Hardenbergstraße über Ernst-Reuter- Platz und Straße des 17. Juni zur Bachstraße umgeleitet.

          Einklappen
        • Bus N7, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N7, Charlottenburg

          In Richtung Spandau fährt die Linie ab Bismarck- über Wilmersdorfer und Zille- zur Richard-Wagner-Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Bus 140, Kreuzberg

          Expandieren

          Bus 140, Kreuzberg

          B.a.W. fahren die Wagen in Richtung S- Bhf. Ostbahnhof über Gitschiner, Skalitzer Straße und Kottbusser Tor zur Adalbertstraße.

          Einklappen
        • Bus 197 und X54, Marzahn

          Expandieren

          Bus 197 und X54, Marzahn

          Die Linien werden über die Eisenacher zur Gothaer Straße und in Richtung Prerower Platz über Zossener Straße zur Landsberger Allee umgeleitet. Die Expresslinie X54 bedient die Stationen der Linie 197 zwischen Blumberger Damm und Kaulsdorfer Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • - auf der A 2 zwischen Netzen und Lehnin

          Expandieren

          - auf der A 2 zwischen Netzen und Lehnin

          Einklappen
        • A 12 - Höhe Ausfahrt Fürstenwalde-Ost

          Expandieren

          A 12 - Höhe Ausfahrt Fürstenwalde-Ost

          Einklappen
        • - auf der A 13 im Schönefelder Kreuz Richtung Berlin

          Expandieren

          - auf der A 13 im Schönefelder Kreuz Richtung Berlin

          Einklappen
        • - in Karow in der Bahnhofsstraße

          Expandieren

          - in Karow in der Bahnhofsstraße

          Einklappen
        • Berlin Marzahn - Märkische Allee

          Expandieren

          Berlin Marzahn - Märkische Allee

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Abstimmung im Bundestag

        Verlängerung des Hilfspakets 

        Bundestag stimmt für Verlängerung der Griechenlandhilfen

        Der Bundestag hat einer Verlängerung der Griechenlandhilfen wie erwartet mit großer Mehrheit zugestimmt. Zuvor hatte Finanzminister Schäuble ungewöhnlich emotional für das Vorhaben geworben, aber auch Verständnis für Unmut über die griechische Regierung gezeigt.
      • Plenum des Bundestags

        Entscheidungen zur Schuldenkrise 

        Chronologie: Bundestagsbeschlüsse zur Schuldenkrise

        Bekommt Griechenland frisches Geld oder nicht? Nur wenn der Bundestag den Hilfskrediten zustimmt. Das deutsche Parlament entscheidet damit nicht zum ersten Mal über die Krisenpolitik der Eurozone mit. Eine Chronik der Rettungsbeschlüsse.
      • Nach Verlängerung des Sparprogramms 

        Gewalt bei Protesten in Athen

        Im Zentrum von Athen haben rund 200 Vermummte gegen die Verlängerung des Sparprogramms gewütet. Sie schlugen Schaufenster ein, zerstörten Autos und zündeten Müllcontainer an.
      • Fahne der Terrormiliz "Islamischer Staat"

        Islamwissenschaftlerin zu Anti-Terror-Gesetzen 

        Interview: Greifen die neuen Anti-Terror-Gesetze?

        Der Bundestag debattiert heute erstmals die geplante Verschärfung der Gesetze gegen den islamistischen Terror. Der Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor bleibt das Vorhaben zu schwammig. Im Interview mit tagesschau.de erklärt sie, warum sie konkrete Kriterien fordert.
      • Im Museum im irakischen Mossul zertrümmerten IS-Fanatiker Statuen.

        IS zertrümmert Kunstwerke 

        IS zertrümmert Kunstwerke: Unesco fordert Krisensitzung

        Die Terrormiliz IS treibt rigoros die Vernichtung von allem voran, was sie für nicht mit dem Islam vereinbar hält. Nun zerstörten sie offenbar wertvolle Kunstschätze im Irak. UNESCO-Chefin Bokova ist schockiert. Sie will eine Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats.
      • Eine Ölpipeline in Basra (Irak)

        Ölriese Irak mit Sparhaushalt 

        Irak: Das Öl sprudelt, doch Geld fehlt

        Der Irak könnte in Petrodollars schwimmen, wenn der Ölpreis nicht so miserabel stünde. Nun fehlt das bereits eingeplante Geld - vor allem im Kampf gegen den IS. Die Regierung in Bagdad hofft deshalb auf internationale Unterstützung.
      • Ein Mann blickt auf seine zerstörte Nachbarschaft in Aleppo. Zwei Millionen Menschen sind von Wasser und Strom abgeschnitten.

        Warnung der UN 

        UN: Hunderttausende hungern in Syrien

        Zwei Millionen Menschen von Wasser und Strom abgeschnitten, Hunderttausende ohne Lebensmittel - die Vereinten Nationen schlagen Alarm: Sie kommen mit ihren Hilfspaketen in Syrien nicht mehr zu den eingeschlossenen Menschen durch.
      • Nach Anschlägen von Kopenhagen 

        Kopenhagen: Dritter Verdächtiger gefasst

        Knapp zwei Wochen nach den Anschlägen in Kopenhagen hat die Polizei einen weiteren Verdächtigen festgenommen. Der junge Mann werde beschuldigt, dem Attentäter geholfen zu haben. Er soll morgen dem Haftrichter vorgeführt werden.
      Archäologen und Grabungstechniker arbeiten am 25.02.2015 an einer Ausgrabungsstelle nahe Schmölln im Landkreis Uckermark (Brandenburg). (Quelle: dpa)

      Urnen, Gräber und Skelette - Spektakuläres Gräberfeld in der Uckermark entdeckt

      Riesige Steinkreise, unversehrte Urnen, aufwändige Feldsteinsetzungen und ein tonnenschwerer Kasten samt Skelett: Landesarchäologen haben bei Schmölln ein Gräberfeld von in Brandenburg nie gekannten Ausmaßen entdeckt. Für die Archäologen ist es eine Sensation, denn der Fund ist von Grabräubern komplett verschont geblieben. Damit das so bleibt, haben sie den Fundort bislang geheim gehalten. Von Alexander Goligowski

      Der 18-jährige Nasser, der gegen seinen Vater wegen Zwangsheirat geklagt hat (Quelle: dpa/Gregor Fischer)

      Vater in Berlin wegen Entführung verklagt - 18-Jähriger wehrt sich gegen Zwangsehe

      Gegen den eigenen Willen von den Eltern verheiratet werden – das ist für alle Jugendlichen eine Horrorvorstellung. Aber es passiert immer wieder. Und es trifft immer häufiger auch Jungs. Einer davon ist der 18-jährige Nasser aus Berlin. Weil er homosexuell ist, wollten ihn seine Eltern entführen und verheiraten. Deswegen hat Nasser seinen Vater verklagt. Von Nina Amin

      Mehr zum Thema

      Demonstranten mit den Flaggen der IG Metall protestieren am 19.02.2015 vor dem Werkstor der Neptun-Werft in Rostock (Mecklenburg-Vorpommern) (Quelle: dpa).

      Einigung in Tarifverhandlungen - Mehr Geld für Metaller in Berlin und Brandenburg

      Mehr Kohle für rund 100.000 Metall- und Elektrobeschäftigte in Berlin und Brandenburg: Die Arbeitgeber einigte sich am Donnerstag mit der IG Metall, darauf, den neuen Tarifvertrag aus Baden-Württemberg zu übernehmen. Ab April sollen die Beschäftigten 3,4 Prozent mehr Lohn bekommen, außerdem können sie sich leichter weiterbilden.

      Al-Nur-Moschee in Berlin-Neukölln (Quelle: imago/impress picture)

      SPD unterstützt CDU-Antrag - Bezirksverordnete wollen Al-Nur-Verbot prüfen lassen

      Die Al-Nur-Moschee in Neukölln hat in jüngster Zeit wiederholt für Negativschlagzeilen gesorgt. Es ging um Reden, in denen Prediger gegen Juden hetzten und Frauen diskriminierten. Nun soll der Trägerverein nach dem Willen des Neuköllner Bezirksparlaments verboten werden. Darüber kann letztendlich nur die Senatsinnenverwaltung entscheiden - die will das Verbot unterstützen.

      Mehr zum Thema

      Fans vom SV Babelsberg 03 im Karl-Liebknecht-Stadion (Quelle: imago/Sebastian Wells)

      Staatsanwaltschaft prüft Testspiel gegen Swinemünde - Möglicher Wettbetrug bei einem Heimspiel von Babelsberg 03

      Der DFB und die Staatsanwaltschaft Bochum prüfen einen mutmaßlichen Fußball-Wettskandal, der im Rahmen eines Testspiels von SV Babelsberg 03 stattgefunden haben soll. Der Anlass ist ein Heimspiel des Regionalligisten Ende Januar gegen den polnischen Zweitligisten Swinemünde. Auf dem asiatischen Wettmarkt sind offenbar sechsstellige Summen darauf gesetzt worden, dass der Gegner mehr als drei Gegentore bekommt.

      Mehr zum Thema

      Filmstarts der Woche

      Schauspielerin Brigitte Grothum (GER) während einer Probe zu den JEDERMANN Festspielen in Berlin am 18.10.2005 (Quelle: Imago, Scherf)

      Video: Abendschau | 26.02.2015 | Ulli Zelle - Die "Dame vom Grill" wird 80 Jahre alt

      Die Schauspielerin Brigitte Grothum feiert ihren 80. Geburtstag. Schon im Alter von 15 Jahren begann sie ihre Theaterkarriere in Berlin. Bundesweit bekannt aber wurde sie durch die Serie "Drei Damen vom Grill". Fast drei Jahrzehnte lang war die Schauspielerin auch Regisseurin und Produzentin des "Jedermann"-Dramas. Ihren Geburtstag feiert Grothum am Donnerstagabend dort wo sie sich am wohlsten fühlt - auf der Bühne.

      rbb Fernsehen

      • Ich + Ich (Quelle: rbb/Universal Music Germany/Olaf Heine)

        Die 30 besten Berliner Bands

        Berlin inspiriert Künstler. Im Laufe der Jahrzehnte wurde in der Stadt immer wieder Musikgeschichte geschrieben. Viele berühmte deutsche Bands haben in Berlin ihre Karrieren gestartet.

      • Bild zur Serie: Adelheid und ihre Mörder (10): Die schöne Lydia, Quelle: rbb/NDR/Michael Köhler

        Adelheid und ihre Mörder

        Adelheid Möbius (Evelyn Hamann), Sekretärin bei "Mord zwo" in Hamburg, ist im selbst organisierten Kriminaldauerdienst. Heimlich und unter Vorspiegelung falscher Tatsachen, immer am Rande eines echten Dienstvergehens, ermittelt sie auf eigene Faust und dies mit durchaus hoher Aufklärungsrate. Das rbb Fernsehen zeigt ab heute immer samstags ab 20.15 Uhr zwei Folgen der beliebten Serie.

      • Johann Lafer (li.) und Kim Fisher (Quelle: rbb/MDR/Andreas Piasek)

        Lafers leckerer Osten

        Hexenkräuter, wilde Rinder und mystische Rezepte haben Johann Lafer in den Harz gelockt. Zusammen mit Kim Fisher geht der Meister des guten Geschmacks auf kulinarische Entdeckungstour durch eine der urtümlichsten Landschaften Deutschlands.

      • v.l.: Hauptkommissarin Inga Lürsen (Sabine Postel), Kapitän Bleibtreu (Michael Gwisdek) (Quelle: rbb/Radio Bremen/Jörg Landsberg)

        Tatort: Schiffe versenken

        Vor der norwegischen Küste geht einem deutschen Fischerboot eine Leiche ins Netz. Bei dem Toten handelt es sich vermutlich um den Zweiten Offizier des Bremerhavener Containerschiffs MS Karina. Zum Erstaunen von Hauptkommissarin Inga Lürsen und ihrem Kollegen Stedefreund wird der Tote nicht vermisst und weder die Wasserschutzpolizei noch die zuständige Reederei sind zur Mithilfe bereit.

      • Zeichnung: Zarah Leander 1942 auf dem Weg zu Goebbels ins Propagandaministerium (Quelle: rbb/Ali Soozandeh)

        Die Akte Zarah Leander

        Nazi-Diva, Künstlerin oder Sowjetspionin? An den Gerüchten, die sich um die schwedische Schauspielerin und Sängerin Zarah Leander ranken, scheiden sich bis heute die Geister. In den Jahren 1937 bis 1942 stand sie in zehn Filmen in Nazi-Deutschland vor der Kamera. Die Dokumentation taucht ein in das Leben der schwedischen Filmdiva und enthüllt die Geschichte einer Frau, die die Nähe der Macht genossen hat und die glaubte, mit den mächtigsten Männern ihrer Zeit spielen zu können. Was steckt wirklich hinter dem geheimnisvollen Blick, den frivolen Liedern und pompösen Gesten? Was verraten die Unterlagen des schwedischen Geheimdienstes?

      • Ich + Ich (Quelle: rbb/Universal Music Germany/Olaf Heine)

        Die 30 besten Berliner Bands

        Berlin inspiriert Künstler. Im Laufe der Jahrzehnte wurde in der Stadt immer wieder Musikgeschichte geschrieben. Viele berühmte deutsche Bands haben in Berlin ihre Karrieren gestartet.

      • Bild zur Serie: Adelheid und ihre Mörder (10): Die schöne Lydia, Quelle: rbb/NDR/Michael Köhler

        Adelheid und ihre Mörder

        Adelheid Möbius (Evelyn Hamann), Sekretärin bei "Mord zwo" in Hamburg, ist im selbst organisierten Kriminaldauerdienst. Heimlich und unter Vorspiegelung falscher Tatsachen, immer am Rande eines echten Dienstvergehens, ermittelt sie auf eigene Faust und dies mit durchaus hoher Aufklärungsrate. Das rbb Fernsehen zeigt ab heute immer samstags ab 20.15 Uhr zwei Folgen der beliebten Serie.

      • Johann Lafer (li.) und Kim Fisher (Quelle: rbb/MDR/Andreas Piasek)

        Lafers leckerer Osten

        Hexenkräuter, wilde Rinder und mystische Rezepte haben Johann Lafer in den Harz gelockt. Zusammen mit Kim Fisher geht der Meister des guten Geschmacks auf kulinarische Entdeckungstour durch eine der urtümlichsten Landschaften Deutschlands.

      • v.l.: Hauptkommissarin Inga Lürsen (Sabine Postel), Kapitän Bleibtreu (Michael Gwisdek) (Quelle: rbb/Radio Bremen/Jörg Landsberg)

        Tatort: Schiffe versenken

        Vor der norwegischen Küste geht einem deutschen Fischerboot eine Leiche ins Netz. Bei dem Toten handelt es sich vermutlich um den Zweiten Offizier des Bremerhavener Containerschiffs MS Karina. Zum Erstaunen von Hauptkommissarin Inga Lürsen und ihrem Kollegen Stedefreund wird der Tote nicht vermisst und weder die Wasserschutzpolizei noch die zuständige Reederei sind zur Mithilfe bereit.

      • Zeichnung: Zarah Leander 1942 auf dem Weg zu Goebbels ins Propagandaministerium (Quelle: rbb/Ali Soozandeh)

        Die Akte Zarah Leander

        Nazi-Diva, Künstlerin oder Sowjetspionin? An den Gerüchten, die sich um die schwedische Schauspielerin und Sängerin Zarah Leander ranken, scheiden sich bis heute die Geister. In den Jahren 1937 bis 1942 stand sie in zehn Filmen in Nazi-Deutschland vor der Kamera. Die Dokumentation taucht ein in das Leben der schwedischen Filmdiva und enthüllt die Geschichte einer Frau, die die Nähe der Macht genossen hat und die glaubte, mit den mächtigsten Männern ihrer Zeit spielen zu können. Was steckt wirklich hinter dem geheimnisvollen Blick, den frivolen Liedern und pompösen Gesten? Was verraten die Unterlagen des schwedischen Geheimdienstes?

      Zum Livestream
      • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago/blickwinkel)

        Zappelduster

        Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

      • Mikrofon auf Bühne mit Scheinweferlicht im Hintergrund (Bildquelle: Imago)

        Antenne Schlager-Hitparade

        Eine Stunde lang deutscher Schlager. Karsten Minnich präsentiert jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr Ihre Top 10 und stellt drei Schlager-Neuerscheinungen vor. Hören Sie rein!

      • Eine junge Frau liegt auf einer Wiese mit Löwenzahn und bläst in eine Pusteblume (dpa-Archivbild)

        Yesterday Charts

        Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr präsentiert Ihnen Thomas Froese die Hörer-Charts mit den schönsten Songs aus den vergangenen Jahrzehnten. Sie wählen Ihre Lieblingstitel und können Ihre Hits von gestern vorschlagen.

      • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

        Antenne - Das Wochenende

        Hier verpassen Sie kein sportliches Highlight, ob Fußball-Bundesliga, Formel 1 oder Olympia. Zur Entspannung gibt’s dazwischen Buntes aus aller Welt und natürlich: Musik! Zu hören Samstag und Sonntag von 15:00 bis 19:00 Uhr.

      • Schlagersänger Bernhard Brink bei einem ARD-Shooting (Foto: Imago/Andre Poling)

        Sonntagsvergnügen

        Entertainer, TV-Moderator und Schlagerstar Bernhard Brink moderiert immer sonntags von 13:00 bis 15:00 Uhr die Sendung bei Antenne. Gespielt wird die schönste Musik für Brandenburg - abwechslungsreich und charmant.

      • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)

        Pique Dame

        Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

      • Winter am See (Foto: dpa)

        Guten Morgen Brandenburg

        Geweckt werden mit der schönsten Musik und mit allem Wichtigen in den Tag gehen: Wetter, Verkehr, Nachrichten. Von Montag bis Freitag von 5:00 bis 10:00 Uhr und am Wochenende von 6:00 bis 10:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

        Ihr Feierabend

        radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Rock Dreams

        "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

      • Eine Frau hält einen Telefonhörer in der Hand. - Foto: dpa

        Die Expertenrunde

        Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak führt immer samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

      • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

        Pop ab!

        "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

      • Sonnenschein in Berlin: Ein Mann spaziert an der Spree vor der Museumsinsel entlang (Bildquelle: dpa)

        Berlin am Sonntag

        Das Kulturmagazin auf radioBERLIN empfängt immer sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr interessante Studiogäste und gibt Buch-, Kunst-, Kino- und Musik-Empfehlungen sowie Ausflugs- und Veranstaltungstipps.

      • Die Bar Carambar in Berlin-Mitte (Foto: Imago/Steinach)

        Pop-Lounge

        Die Alternative zum Tatort: Entspannung zum Wochenausklang mit Soul, Pop, Crooner bis Reggae. Dazu der Rückblick auf die Highlights der Woche - immer sonntags ab 19:30 Uhr mit Marion Hanel.

      • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago/Peter Widmann)

        OHRENBÄR

        Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

      Zum Livestream
      • Die Moderatoren Volker Heise (li.) und Volker Gunske (Foto: rbb/Thomas Ecke)

        Große Themen, keine Meinung

        Doku-Regisseur Volker Heise und Filmkritiker Volker Gunske bilden sich immer freitags eine prägnante Meinung zum "Thema der Woche". Erst zu Beginn der Sendung erfahren sie, um welches Thema es sich handelt. Innerhalb einer Stunde entwickeln die beiden dann einen klaren Standpunkt.

      • Eine Reihe von Kopfhörern (Bildquelle: dpa)

        Soundcheck

        Vier Musik-Journalisten besprechen jeden Freitag von 21:00 bis 23:00 Uhr vier neue Alben. Produktionen großer Stars aber auch die Alben unbekannter Bands werden geprüft. Die Meinungen sind subjektiv, euphorisch und polemisch.

      • Forschender Wissenschaftler (Quelle: dpa)

        Die Profis

        Wie funktioniert eigentlich, warum ist, wieso hat? Das Wissenschaftsmagazin auf Radioeins beantwortet Fragen über Fragen, die jeden Samstag von 9:00 bis 12:00 Uhr gestellt werden.

      • Haupteingang zum Filmstudio Babelsberg in Potsdam (Bildquelle: dpa)

        Zwölf Uhr mittags

        "Zwölf Uhr mittags" ist die einzige Kinosendung, die direkt aus der Traumfabrik Babelsberg kommt. Für Knut Elstermann ist kein Kino zu stickig, kein Filmfest zu weit und kein Thema zu spröde.

      • Unhaltbar: Der Ball landet im Tor (Bildquelle: dpa)

        Arena Liga Live

        In der Bundesliga-Show "Arena Liga Live" mit Andreas Ulrich und Jessy Wellmer ist Radioeins samstags stets auf Ballhöhe. Alle Spiele, alle Tore! Bis 18.00 Uhr gibt es vier Stunden Fußball und Musik.

      • Jörg Wagner am Mikrofon im Radioeins-Studio (Foto: rbb/Wagner)

        Medienmagazin mit Jörg Wagner

        Wo bleiben die Rundfunkgebühren? Welche Zukunft hat die ARD? Warum ist Privatfunk so, wie er ist? Haben Zeitungen eine Zukunft? Ist das Internet für alle da? Antworten gibt's immer samstags ab 18:00 Uhr im Medienmagazin.

      • Die Radioeins-Moderatoren Daniel Finger (l.) und Sven Oswald (Foto: rbb/Jim Rakete)

        Zwei auf Eins

        Woche für Woche widmen sich Sven Oswald und Daniel Finger einem neuen Thema. Eine Medaille mag eine Kehrseite haben, ein Thema hat unzählige Facetten. "Zwei auf Eins" versucht sie immer sonntags zu beleuchten.

      Zum Livestream
      • Montage zum Thema Kultur: Bücher, Dirigent, Street Art (Bildquelle: dpa)

        Kultur

        "Kultur" ist der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft. Das Wichtigste aus Theatern, Opern, Kinos, Konzertsälen, Museen und anderen Kulturräumen - montags bis samstags immer um '55, sonntags um 8:10, 10:10 und 12:10 Uhr.

      • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

        THADEUSZ

        Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

      • Gedeckter Tisch (Bildquelle: dpa)

        Aufgegabelt

        Von der Warenkunde bis zum Restaurant-Tipp, von Kochratschlägen bis zum Kräuteralphabet, von den Weinregionen dieser Welt bis zur Weinempfehlung aus dem Supermarkt - samstags um 6:44, 10:44, 14:44 und 19:24 Uhr dreht sich alles um kulinarische Genüsse.

      • Inforadio-Moderator Ingo Kahle (Foto: rbb/Anna-Katharina Schulz)

        Zwölfzweiundzwanzig

        Zu Gast bei Ingo Kahle. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags Themen in möglichst vielen Facetten.

      • Die Welt erkunden: Flugzeug am Himmel (Bildquelle: dpa)

        Unterwegs

        Unterwegs - reichlich Reise - das Sendeformat gegen Heimweh und Fernweh. Es werden exotische Ziele in weiter Ferne und sehenswerte Orte in der unmittelbaren Nähe erkundet - immer samstags um 6:25, 13:25 und 21:25 Uhr.

      • Unhaltbar: Der Ball landet im Tor (Bildquelle: dpa)

        Inforadio - Die Bundesliga

        Jeden Samstag - live und aktuell - mit Reportagen aus den Stadien. Dazu gibt es Stimmungsberichte und erste Eindrücke kurz vor dem Anpfiff, Analysen sowie Interviews direkt nach dem Abpfiff. Höhepunkt bleibt die legendäre ARD-Bundesliga-Konferenz.

      • Menschen suchen nach Lektüre in einem Bücherregal (Bildquelle: dpa)

        Quergelesen

        Interviews, Gespräche, Neuerscheinungen, Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann. Die Sendung bietet Tipps für Lesungen in Berlin und im Bundesgebiet und die besondere Buchbesprechung von Renée Zucker - immer sonntags um 10:24 und 15:24 Uhr.

      Zum Livestream
      • Hörspiel (begehbares Hörspiel / Installation Paul Plamper) © dpa

        Hörspiel

        Augen zu. Film ab. Jeden Freitag von 22:04 bis 23:00 Uhr sendet Kulturradio die neuesten rbb-Produktionen und hörenswerte Hörspiele aus der ganzen ARD.

      • DJane Silke Mannteufel rundet den Kulturradio Klassik-Lounge-Abend im Berliner Watergate mit einem erstklassigen DJ-Set ab (Foto: Kulturradio)

        Nachtmusik

        Am Anfang war es eine fixe Idee: Kann man die Sets, die bei den Kulturradio Klassik-Lounges aufgelegt werden, nicht auch im Radio senden? Kulturradio sagt: Ja, man kann. Klar funktioniert das nicht eins zu eins. Club ist nicht Radio. Die Sets, die sich Kulturradio ausgedacht hat, sind vor allem etwas für Nachtmenschen und -schwärmer - montags bis freitags von 23:35 bis 0:00 Uhr.

      • Klassik nach Wunsch (CD-Regal) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Klassik nach Wunsch

        Gestalten Sie das Kulturradio-Programm mit! Immer samstags von 15:04 bis 17:00 Uhr werden Ihre Musikwünsche präsentiert. Wie kommt Ihr Wunsch ins Radio? Einfach anrufen: 030 30107010!

      • JazzFest Berlin 2011/Hauptbühne im Haus der Festspiele; Foto: gb

        Late Night Jazz

        Ulf Drechsel präsentiert samstags aktuelle Konzertmitschnitte von Jazz-Festivals und aus Berliner und Brandenburger Jazzklubs. Sonntags informiert er über aktuelle Trends der Jazz- und Blues-Szene.

      • Violinistin bei "Jugend musiziert" (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Kinder

        Lustige und spannende Geschichten aus der bunten Welt der Musik: komische Instrumente, seltsame Abenteuer, knifflige Rätsel und Hits für Kinder - immer sonntags ab 8:04 Uhr.

      • Konzerthaus Berlin (Foto: Udo Lauer)

        Konzert am Sonntagabend

        Aufnahmen, die Sie nicht kaufen können: Hören Sie die aktuellen Konzertmitschnitte aus Berlin und Brandenburg. Bei besonderen Ereignissen ist Kulturradio natürlich live dabei. Dabei fehlt nicht der Blick über die Landesgrenzen... immer sonntags von 20:04 bis 23:00 Uhr.

      • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Kulturradio am Morgen

        Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Fritz-Moderatorin Hadnet Tesfai (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Urban Tunes

        Hadnet Tesfai mixt Soul mit R'n'B und HipHop und verrät euch ihre Geheimtipps und absoluten Favoriten. Die perfekte Party-Vorspeise für den Wochenend-Hauptgang - immer freitags von 20:00 bis 22:00 Uhr. 

      • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

        Trackback - Die Show mit Internet und so.

        Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

      • Club-Nacht: Tanzen, feiern, Spaß haben (Bildquelle: dpa)

        Dance Under The Blue Moon

        Zwei Stunden lang präsentiert Fritz samstags neue Musik aus den Clubs, dazu gibt es aktuelle Tipps für die Nacht und begehrte Gästelistenplätze für die heißesten Partys.

      • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

        Unsigned

        Unsigned spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags mit Christoph Schrag.

      • Kopfhörer und CD-Regal (Foto: Imago/Schöning)

        Indie-Soundgarden mit Maurice Gajda

        Indie-Rock, Indie-Folk, Indietronic, Indie-Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es den Soundgarden am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

      • Musikalische Reise: Ein Passagierflugzeug fliegt im Abendhimmel (Foto: rbb)

        Soundgarden - Musikalische Weltreise

        Montagabend, 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch zu verreisen. Der Soundgarden am Montag mit Christoph Schrag blickt hinaus - jede Woche kehrt Fritz vor den Haustüren der Welt.

      • Telefon: Ruft an zum Fritz-Talk! (Bildquelle: dpa)

        Blue Moon

        Der Hörer-Talk auf Fritz: Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen, tanzen - jeden Abend ab 22:00 Uhr. Fritz spricht mit der Hörerschaft über aktuelle Themen. Telefon: 0331 7097110!

      Zum Livestream
      • Eisdiele: verschiedene Eissorten in der Auslage (Bildquelle: dpa)

        Café Mondial

        Werktags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr öffnet das "Café Mondial" - ein unterhaltsames Nachmittagsmagazin mit Service- und Spielelementen. Geboten werden u.a. Tipps in Sachen Mode, Trends und Lifestyle. Und Hörer-Musikwünsche werden auch erfüllt.

      • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

        Soulfood - Beats, Vibes & Power

        Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

      • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

        La Dolce Vita

        Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

      • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

        Indigo - Late check out

        Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

      • Eine Wand mit Globen (Bildquelle: dpa)

        5Planeten

        Die Sendung lädt Sie immer Sonntagnachmittag ein zu einem Abenteuer. Francis Gay, Weltreisender in Sachen Musik, entführt Sie auf eine einzigartige Soundreise durch die Barios, Favelas, Casbah, Medina, Mahala, Townships und Banlieues dieser Welt.

      • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

        Jazzanova Radio Show

        Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

      • Musik live: Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        World Live

        "World Live" nimmt Sie Montag bis Freitag mit in ein Konzert von Funkhaus Europa. Lassen Sie sich begeistern von der Atmosphäre in den Clubs und Konzertsälen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Livemusik.

      www.wdr.de