Eine Polizeimütze liegt auf einem Steinboden. (Quelle: imago/Eibner)

Nach Vorfall in Hamburg - Was dürfen Polizisten in ihrer Freizeit?

Sex im Freien haben, laut Party machen: Dürfen Polizisten das? In ihrer Freizeit schon, sagt die Gewerkschaft der Polizei nach dem Abzug von Berliner Polizisten aus Hamburg. Gleichzeitig ist es Beamten aber verboten, das Ansehen ihres Berufsstands zu beschädigen. Von Anne Kohlick

Mehr zum Thema

RSS-Feed
  • - Eurowings-Airbus nach Blitzeinschlag umgekehrt

    Ein Airbus der Fluggesellschaft Eurowings ist am Mittwoch auf dem Flug von Düsseldorf nach Berlin von einem Blitz getroffen worden und umgekehrt. Es habe keine Verletzten gegeben und bislang seien auch keine Beschädigungen an der Maschine festgestellt worden, teilte eine Sprecherin der Airline mit. Insgesamt waren 141 Menschen an Bord. Blitzeinschläge kommen an Flugzeugen immer wieder vor. In aller Regel sind sie ungefährlich.

  • - Unbekannte beschädigen SPD-Büro in Neukölln

    In Berlin-Neukölln ist das Büro des SPD-Abgeordneten Joschka Langenbrinck beschädigt worden. Unbekannte brachten in der Nacht zum Mittwoch ein Plakat "mit politischem Inhalt" an dem Büro in der Kranoldstraße an, wie die Polizei mitteilte. Ein Mitarbeiter des Büros hatte das Plakat am Morgen entdeckt und die Polizei alarmiert. Außerdem seien die Fugen eines Rollladens des Gebäudes mit Bauschaum verschmiert worden. Der Staatsschutz ermittelt.

  • - Skelett im Brunnen: Prozess dauert länger

    Der Prozess um den Fund eines Skeletts in einem Brunnen dauert länger als erwartet. Nachdem das Landgericht Neuruppin seit Mai bereits 30 Zeugen gehört hat, sind nach Angaben einer Justizsprecherin vom Mittwoch weitere Verhandlungstermine bis Ende September angesetzt worden. Die Aufklärung gestaltete sich äußerst schwierig, hieß es. Ursprünglich waren 14 Verhandlungstage angesetzt. Einem 34-Jährigen wird vorgeworfen, seinen Geschäftspartner getötet und in den Brunnen geworfen zu haben.

  • - "Identitärer" in Kreuzberg geschlagen

    In Berlin-Kreuzberg ist ein Mitglied der rechtsradikalen "Identitären Bewegung" geschlagen und mit Reizgas besprüht worden. Zwischen einem Fernsehteam und einem Imbiss in der Wrangelstraße, vor dem der 26-Jährige interviewt wurde, soll es am Dienstagabend zu einem Streit gekommen sein, wie die Polizei am Mittwoch weiter mitteilte. Hierbei mischten sich drei Unbekannte ein. Das Trio schlug den 26-Jährigen ins Gesicht und besprühte ihn mit Reizgas. Anschließend flüchteten die drei auf Fahrrädern.

  • - Zwei Radfahrer bei Unfällen schwer verletzt

    Wieder sind zwei Radfahrer bei Verkehrsunfällen in Berlin verletzt worden. Beide mussten zur Behandlung ins Krankenhaus, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Am Dienstagnachmittag hatte eine 58-jährige Autofahrerin in Steglitz-Zehlendorf beim Abbiegen eine 20-jährige Radfahrerin übersehen. Diese wurde an Kopf und Rumpf schwer verletzt. In Marzahn wurde eine 53-Jährige angefahren, die eine 66-jährige Autofahrerin übersah. Die Frau musste mit
    Verletzungen an den Beinen ins Krankenhaus.

  • - Mann überfällt Bäckerei und raubt Bargeld

    Ein unbekannter Mann hat in Angermünde (Uckermark) eine Bäckerei überfallen und mit gezückter Waffe Bargeld erbeutet. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, stürmte der etwa 20- bis 30-jährige Maskierte mit einer Art Pistole im Anschlag in das Ladengeschäft. Er verlangte die Herausgabe der Tageseinnahmen. Die verängstigte Angestellte übergab ihm das Geld. Daraufhin verschwand der Mann. Die Polizei sucht jetzt nach möglichen Zeugen.

  • - Berlin plant keine Überprüfung von Fassaden

    Nach dem verheerenden Brand in einem Londoner Hochhaus sind in Berlin keine umfassenden Prüfungen von Hauswänden auf Sicherheit und Brennbarkeit vorgesehen. "Eine Überprüfung sämtlicher Berliner Häuserfassaden ist nicht geplant", teilte die Sprecherin der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Karin Dietl, am Mittwoch mit. Das gelte sowohl für Hochhäuser über 22 Meter wie für Häuser mit geringerer Höhe. "Wenn ein Bezirk einen begründeten Verdacht hätte, könnte er aber Untersuchungen einleiten."

  • - Mehr Schutz für Stadtwerkefest in Potsdam

    Die Sicherheitsmaßnahmen für das alljährliche Stadtwerkefest am Wochenende in Potsdam werden verschärft. Erstmals würden sogenannte Nizzasteine eingesetzt, berichtete Stadtwerkesprecher Stefan Klotz am Mittwoch. Die 2,5 Tonnen schweren Betonblöcke rund um den Lustgarten in der Innenstadt sollen als Lkw-Sperren einen Anschlag wie in der französischen Stadt Nizza und in Berlin verhindern. Zum Stadtwerkefest mit Auftritten u.a. von Sänger Andreas Bourani werden bei freiem Eintritt wieder mehr als 45.000 Gäste erwartet.

  • - Füchse eröffnen Saison mit Spiel beim VfL Potsdam

    Handball-Bundesligist Füchse Berlin wird wie in den Jahren zuvor die neue Saison offiziell mit einem Spiel beim VfL Potsdam eröffnen. Die Partie beim Drittligisten findet am 16. Juli (16.00 Uhr) in der Potsdamer MBS Arena statt. "Wir freuen uns, fast schon traditionell unsere neuen Spieler beim Eröffnungsspiel in Potsdam vorstellen zu können. Dies hat immer den Charakter eines Familientreffens", wird Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning in einer Mitteilung vom Mittwoch zitiert.

Hertha stellt neues Trikot für die Saison 2017/18 vor. (Quelle: Hertha BSC/Pascal Rohe)

Neues Trikot vorgestellt - Hertha bittet Viktoria um Schützenhilfe

Golden glänzte am Mittwoch die Siegesgöttin im Sonnenschein - und zu ihren Füßen hing das neue Hertha-Trikot. Nicht etwa, um zu trocknen, sondern um allen zu zeigen, wie weit es der Fußball-Bundesligist in der kommenden Spielzeit bringen will. Von Daniel Marschke

Mehr zum Thema

Videos

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig, Regenschauer27 °C
  • DOstark bewölkt, Gewitter23 °C
  • FRstark bewölkt, Regenschauer21 °C
  • SAwolkig, Regenschauer21 °C
  • SOstark bewölkt, leichter Regen18 °C
  • MOwolkig, Regenschauer18 °C
  • DIwolkig20 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin. Daten nur für Berlin.

        • U-Bahn
        • U 1

          Expandieren

          U 1

          Bis 29.7. werden die Gleise ausgewechselt. Deshalb fahren keine Züge zwischem Schlesischem Tor und Halleschem Tor. Ersatzweise fahren Busse. Da diese jedoch auf der Skalitzer und Gitschiner Straße häufig im Stau stecken bleiben dürften, empfiehlt die BVG, weiträumig über andere U- und S-Bahnstrecken auszuweichen. Die U-Bahnen verkehren zwischen den Bahnhöfen Warschauer Straße und Schlesisches Tor alle siebeneinhalb Minuten im Pendelverkehr. Zwischen Halleschem Tor und Uhlandstraße fahren die Züge nach dem regulären Fahrplan. Am Bahnhof Hallesches Tor fahren sie in Richtung Uhlandstraße außerplanmäßig vom Bahnsteig Richtung Warschauer Straße ab.

          Einklappen
        • U 2

          Expandieren

          U 2

          Zwischen S+U Alexanderplatz und U Spittelmarkt fahren in den Nächten sonntags bis donnerstags ab 23 Uhr ersatzweise Busse. Diese Busse sind barrierefrei. Zwischen S+U Alexanderplatz/Grunerstraße und U Spittelmarkt können Sie die Linie Buslinie 248 nutzen oder alternativ die Linie M48; und zwischen S+U Alexanderplatz und U Mohrenstraße die Linie 200. Die Einschränkungen gelten bis 19.07.2017.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • S 2 und S 8

          Expandieren

          S 2 und S 8

          Bis 30.6. fahren die Züge zwischen Blankenburg und Buch tagsüber von 9 Uhr bis 15 Uhr nur im 20-Minutentakt

          Einklappen
        • S 3

          Expandieren

          S 3

          Die Züge halten bis Ende August 2017 wegen Brückenbauarbeiten nicht in Rummelsburg. Es fahren Busse ab Ostkreuz.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 3

          Expandieren

          RE 3

          Bis 1. April 2018 wird die Linie in Berlin Hauptbahnhof geteilt. Zudem werden die Züge zwischen Bernau und Gesundbrunnen umgeleitet und halten größtenteils zusätzlich in Lichtenberg.

          Einklappen
        • RE 5

          Expandieren

          RE 5

          Bis 3.7. (1:15 Uhr) entfallen die Züge zwischen Oranienburg und Berlin Gesundbrunnen. Als Ersatz nutzen Sie bitte die S-Bahnlinie 1. ------------------------------------------- Bis Dezember 2017 fahren zwischen Wünsdorf-Waldstadt und Elsterwerda Busse. -Linie A: Die Busse verkehren im 2-Stunden-Takt zwischen Wünsdorf-Waldstadt und Elsterwerda ohne Halt in Drahnsdorf und Walddrehna. -Linie B: Die Busse verkehren im 2-Stunden-Takt zwischen Wünsdorf-Waldstadt und Doberlug-Kirchhain. -Linie C: Zusätzlich verkehren von Montag bis Freitag in den Morgen- und Nachmittagsstunden vereinzelt Direktbusse zwischen Berlin Südkreuz/Berlin-Schönefeld Flughafen und Luckau-Uckro; Unterwegshalt ist nur am Busbahnhof Luckau. -Linie D: zusätzliche Zu-/Abbringerbusse in den Abendstunden zwischen Luckau-Uckro und Luckau, Busbahnhof.

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
      Der Koschener Kanal aus der Vogelperspektive (Quelle: dpa)

      CB, EE, LDS, OSL, SPN - Studio Cottbus

      Von der Elbe bis zur Neiße, von der Dahme bis zur Spree: Das rbb-Regionalstudio Cottbus mit Nachrichten, Reportagen und Hintergründen aus der Region.  

      Politik

      Mehr Politik

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • - Heimatschutzministerium: Laptops bleiben auf US-Flügen erlaubt

        Die USA wollen die Mitnahme von Laptops im Handgepäck bei Flügen aus Europa vorerst nicht verbieten. Stattdessen sollen die Vorschriften für die Sicherheitskontrollen der Fluggesellschaften verschärft werden, teilte das US-Heimatschutzministerium mit.
      • - Karlsruhe erlaubt G-20-Protestcamp in Hamburg

        Ein großes Protestcamp von G-20-Gegnern in Hamburg darf starten - aber nur in einem durch die Behörden stark beschränkbaren Rahmen. Das Bundesverfassungsgericht hob nach einer Klage der Veranstalter ein generelles Verbot im Eilverfahren auf. Von Klaus Hempel.
      • Unter dem Namen "G20 Welcome to Hell" - "Willkommen in der Hölle" - haben Aktivisten der radikalen und antikapitalistischen Linken für den G20-Gipfel mobilisiert. Ihr Slogan lautet: "Blockieren - Sabotieren - Demontieren". Die Urheber kritisieren den Gipfel als Treffen "bürgerlicher Regierungen, autoritärer Regime, Folterstatten und kriegführender Militärblöcke, die alle die globale Ausbeutung vorantreiben". Nicht ohne stolz wird auf der zugehörigen Website erklärt, dass zuletzt vergleichbare Gipfel "nicht mehr ohne uns und ungestört" abgelaufen seien. Ein Gipfel in einer europäischen Großstadt scheint eine besondere Motivation. Das Ziel: den Herrschenden die Stirn bieten. Im Gegensatz zur bürgerlichen Opposition will die Gruppierung aber keine Alternativen vorschlagen. Vor Ort werde selbst entschieden, "welche Aktionsform politisch angemessen und vermittelbar" sei.

        - G20-Proteste: Wer demonstriert wann warum?

        Gegen den G20-Gipfel werden Zehntausende Menschen auf die Straße gehen. Neben kleinen Aktionen sind drei Großdemonstrationen in Hamburg geplant: "Grenzenlose Solidarität statt G20", "Hamburg zeigt Haltung" und "Welcome to hell". Was wollen die Initiatoren erreichen? Von Patrick Gensing.
      • - Ehe für alle: Was sich rechtlich ändern würde

        Wie wird die Ehe für alle rechtlich umgesetzt? Muss dafür das Grundgesetz verändert werden? Wann können die ersten homosexuellen Ehen geschlossen werden? Martin Mair beantwortet die wichtigsten Fragen vor der Abstimmung im Bundestag.
      • - Rechte von Homosexuellen: Deutschland - eher ein Nachzügler

        In Deutschland dürfen Homosexuelle bislang nicht heiraten, sondern nur eine eingetragene Lebenspartnerschaft eingehen. Andere Länder sind da schon weiter - auch solche, von denen man es nicht erwarten würde. Ein Überblick über die Rechtslage in der Welt.
      • Die staatliche Sparbank (Oschadbank) in der Ukraine war von der Cyberattacke betroffen.

        - Cyberangriff: Es ging wohl nicht ums Geld

        18.000 infizierte Rechner, Ausfälle in rund 80 Ländern - das ist die vorläufige Bilanz des jüngsten Cyberangriffs. Doch die Attacke brachte "nur" etwa 10.000 Euro ein. Experten gehen deshalb davon aus, dass die Attacke einen anderen Hintergrund hatte.
      • - Transplantationsskandal: Freispruch trotz "unerträglichem Verhalten"

        Weil er Patienten auf Organspende-Wartelisten bevorzugte, stand ein Göttinger Arzt vor Gericht. Nun entschied der Bundesgerichtshof: Sein Verhalten war nicht strafbar. Ethisch schwer nachvollziehbar, rechtlich schon. Von Timo Conraths.
      • Logo Deutsche Bahn

        - EuGH-Urteil: Zwangsauftrag für die Deutsche Bahn

        Die Deutsche Bahn muss für mehr Klarheit beim Umgang mit öffentlichen Geldern sorgen. Das hat ihr der EuGH aufgetragen. Es sei nicht nachprüfbar, ob für die Infrastruktur gedachte öffentliche Gelder zweckentfremdet würden. Von Karin Bensch.
      Symbolbild Cybercrime (Bild: imago/Michael Weber)

      rbb-Datenprojekte - Willkommen in der Welt der Daten

      Wie haben sich die Mieten in den vergangenen Jahren entwickelt? Wo in Brandenburg leben die meisten Pendler? Welche Investitionen plant Berlin in der Zukunft? Die datenjournalistischen Recherchen des rbb im Überblick - klicken Sie sich durch unsere Themen.

      Mehr zum Thema

      Bildergalerien

      RSS-Feed

      rbb Fernsehen

      • Wer weiß denn sowas?, Quelle: rbb/ARD/Morris Mac Matzen

        Wer weiß denn sowas? (126)

        "Wer weiß denn sowas?" mit den Rätselmeistern Bernhard Hoëcker und Elton. Die beiden stellen sich den unglaublichen, amüsanten und überraschenden Fragen von Moderator Kai Pflaume. Sie spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden.
      • Bild zum Film: Solitary Man – Herzensbrecher a.D., Quelle: rbb/Degeto

        Solitary Man - Herzensbrecher a.D.

        Einst hatte Ben Kalmen ein florierendes Geschäft, eine schöne Frau und ein schickes Apartment in Manhattan. Doch unseriöse Machenschaften und seine notorische Untreue haben ihn seine Karriere und seine Ehe gekostet. Ben ist aber nicht der Typ, der einfach aufgibt. Mit Unterstützung seiner neuen Freundin Jordon will er wieder ganz nach oben. Da aber droht der unverbesserliche Frauenheld sich selbst ein Bein zu stellen: Als er Jordons hübsche Tochter zur Besichtigung eines Colleges begleitet, funkt es zwischen den beiden. - Tragikomödie mit Michael Douglas in der Hauptrolle.

      • Bild zum Film: Nowhere Boy – Als John Lennon ein Junge war, Quelle: rbb/Degeto/Weinstein

        Nowhere Boy - Als John Lennon ein Junge war

        Liverpool, Mitte der 1950er Jahre. Der rebellische Teenager John Lennon interessiert sich nicht für die Schule und gute Noten - seine Leidenschaft gilt der Musik, Elvis Presley ist sein großes Vorbild. Mit seiner Rock'n'Roll-Band kann er zwar erfolgreiche Auftritte verbuchen, aber erst als der unscheinbare, zielstrebige Paul McCartney zu der Truppe stößt, beginnt John, eigene Songs zu schreiben. Immer wieder legt das Schicksal den jungen Musikern Stolpersteine in den Weg. Dennoch lassen sie sich nicht von ihrem Ziel abbringen.
      • Howard Carpendale (Quelle: rbb/Universal Music)

        Die 30 schönsten Liebeslieder der Siebziger

        Alles war möglich in den 70er Jahren. Die deutschen Liederschreiber strotzten nur so vor kreativen Einfällen. Doch lässt uns tatsächlich nur die Liebe leben? Oder ist eine neue Liebe eher wie ein neues Leben? Und lügen Tränen wirklich nicht? Fast jeder Hit drehte sich damals um das schönste aller Gefühle ein Thema das nie langweilig wird, denn jeder versteht darunter etwas anderes.

      • Eine Szene aus der "Spreewälder Sagennacht", Foto: rbb

        Die rbb Reporter - Sagenhafter Spreewald

        Seit zehn Jahren zieht das open-air-Spektakel "Die Spreewälder Sagennacht" tausende Besucher in seinen Bann. Der Spreewald - ein Touristenparadies. Die Autorinnen Anke Blumenthal und Anne Holzschuh schauen dem Ensemble über die Schulter, begleiten Proben und erkunden die wendische Lausitz.
      • Wer weiß denn sowas?, Quelle: rbb/ARD/Morris Mac Matzen

        Wer weiß denn sowas? (126)

        "Wer weiß denn sowas?" mit den Rätselmeistern Bernhard Hoëcker und Elton. Die beiden stellen sich den unglaublichen, amüsanten und überraschenden Fragen von Moderator Kai Pflaume. Sie spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden.
      • Bild zum Film: Solitary Man – Herzensbrecher a.D., Quelle: rbb/Degeto

        Solitary Man - Herzensbrecher a.D.

        Einst hatte Ben Kalmen ein florierendes Geschäft, eine schöne Frau und ein schickes Apartment in Manhattan. Doch unseriöse Machenschaften und seine notorische Untreue haben ihn seine Karriere und seine Ehe gekostet. Ben ist aber nicht der Typ, der einfach aufgibt. Mit Unterstützung seiner neuen Freundin Jordon will er wieder ganz nach oben. Da aber droht der unverbesserliche Frauenheld sich selbst ein Bein zu stellen: Als er Jordons hübsche Tochter zur Besichtigung eines Colleges begleitet, funkt es zwischen den beiden. - Tragikomödie mit Michael Douglas in der Hauptrolle.

      • Bild zum Film: Nowhere Boy – Als John Lennon ein Junge war, Quelle: rbb/Degeto/Weinstein

        Nowhere Boy - Als John Lennon ein Junge war

        Liverpool, Mitte der 1950er Jahre. Der rebellische Teenager John Lennon interessiert sich nicht für die Schule und gute Noten - seine Leidenschaft gilt der Musik, Elvis Presley ist sein großes Vorbild. Mit seiner Rock'n'Roll-Band kann er zwar erfolgreiche Auftritte verbuchen, aber erst als der unscheinbare, zielstrebige Paul McCartney zu der Truppe stößt, beginnt John, eigene Songs zu schreiben. Immer wieder legt das Schicksal den jungen Musikern Stolpersteine in den Weg. Dennoch lassen sie sich nicht von ihrem Ziel abbringen.
      • Howard Carpendale (Quelle: rbb/Universal Music)

        Die 30 schönsten Liebeslieder der Siebziger

        Alles war möglich in den 70er Jahren. Die deutschen Liederschreiber strotzten nur so vor kreativen Einfällen. Doch lässt uns tatsächlich nur die Liebe leben? Oder ist eine neue Liebe eher wie ein neues Leben? Und lügen Tränen wirklich nicht? Fast jeder Hit drehte sich damals um das schönste aller Gefühle ein Thema das nie langweilig wird, denn jeder versteht darunter etwas anderes.

      • Eine Szene aus der "Spreewälder Sagennacht", Foto: rbb

        Die rbb Reporter - Sagenhafter Spreewald

        Seit zehn Jahren zieht das open-air-Spektakel "Die Spreewälder Sagennacht" tausende Besucher in seinen Bann. Der Spreewald - ein Touristenparadies. Die Autorinnen Anke Blumenthal und Anne Holzschuh schauen dem Ensemble über die Schulter, begleiten Proben und erkunden die wendische Lausitz.
      Zum Livestream
      • Namensforscher Professor Jürgen Udolph (Bildquelle: dpa)

        "Examen für Namen" mit Namensforscher Prof. Jürgen Udolph

        Er ist Deutschlands prominentester Namensforscher. Prof. Jürgen Udolph geht den Nachnamen der Antenne-Brandenburg-Hörer auf den Grund - immer von Montag bis Samstag zwischen 10:00 und 11:00 Uhr.

      • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago/blickwinkel)

        Zappelduster

        Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

      • Mikrofon auf Bühne mit Scheinweferlicht im Hintergrund (Bildquelle: Imago)

        Antenne Schlager-Hitparade

        Eine Stunde lang deutscher Schlager. Karsten Minnich präsentiert jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr Ihre Top 10 und stellt drei Schlager-Neuerscheinungen vor. Hören Sie rein!

      • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

        Antenne - Das Wochenende

        Die schönste Musik am Wochenende genießen und mit Antenne Brandenburg auch live erleben. Gewinnen Sie Tickets für Konzerte und Showhighlights. Zu hören Samstag und Sonntag von 14:00 bis 19:00 Uhr.

      • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)

        Pique Dame

        Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

      • Sommer, Sonne, Radfahren (Foto: dpa)

        Guten Morgen Brandenburg

        Geweckt werden mit der schönsten Musik und mit allem Wichtigen in den Tag gehen: Wetter, Verkehr, Nachrichten. Von Montag bis Freitag von 5:00 bis 10:00 Uhr und am Wochenende von 6:00 bis 10:00 Uhr.

      • Bilick ins Antenne-Studio (Foto: Antenne Brandenburg)

        Antenne-Gespräch

        Im Antenne-Gespräch geben immer montags von 21:05 bis 22:00 Uhr interessante Zeitgenossen aus Politik, Wissenschaft und Kultur Einblick in ihre spannende Arbeit.

      zum Livestream
      • Per Schlauchboot über den Berliner Landwehrkanal (Bildquelle: dpa)

        Dein Nachmittag

        Hier gibt es garantiert viel Unterhaltung, immer die letzten Tickets für die besten Veranstaltungen in der Stadt und natürlich ganz viel Musik. Zu hören montags bis freitags von 13:00 bis 16:00 Uhr.

      • Cupcakes - süß wie Popmusik (Bildquelle: dpa)

        Pop Life

        radioBERLIN präsentiert immer donnerstags Hits und Raritäten aus der gesamten Bandbreite der Popmusik. Dazu gibt es Interessantes aus der Vita der jeweiligen Künstler und Bands, ergänzt durch bekannte Live-Aufnahmen oder auch seltene Konzertmitschnitte.

      • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

        Dein Feierabend

        radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Rock Dreams

        "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

      • Telefon mit Hörer, Nahaufnahme (Foto: colourbox)

        Expertenrunde

        Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak bzw. Ron Perduss führen samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

      • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

        Pop ab!

        "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend von 19:15 bis 22:00 Uhr: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

      • Sonnenschein in Berlin: Ein Mann spaziert an der Spree vor der Museumsinsel entlang (Bildquelle: dpa)

        Berlin am Sonntag

        Das Kulturmagazin auf radioBERLIN empfängt immer sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr interessante Studiogäste und gibt Buch-, Kunst-, Kino- und Musik-Empfehlungen sowie Ausflugs- und Veranstaltungstipps.

      Zum Livestream
      • Zwei zu viel

        Zwei zu viel

        Sebastian Lehmann und Julius Fischer lesen, singen, tanzen und übersetzen die schönsten Songs der 80er, der 90er und das Beste von heute. Sie sind nie einer zu wenig. Sie sind fast zu dritt. Vor allem aber sind sie zwei zu viel... Jeden Donnerstag gibt es eine neue Folge mit den Lesebühnen-Profis im Radio und in voller Länge als Podcast.

      • HappySad

        HappySad

        HappySad sucht und porträtiert donnerstags ab 21:00 Uhr die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg suchen.

      • Schöne Töne

        Schöne Töne

        Alles, was dem Komponisten und Musiker Sven Helbig auf seinen musikalischen Reisen begegnet, auffällt, zugesteckt wird und gefällt, sind die "Schönen Töne". Modern Classic - immer donnerstags ab 23:00 Uhr auf Radioeins.

      • Berlin-Impression: Spree-Idylle (Bildquelle: dpa)

        Die Schöne Woche

        Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt Radioeins die Hörerschaft immer freitags von 13:00 bis 17:00 Uhr zu wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information, die wichtigsten Ereignisse der Woche betreffend.

      • radioZWEI

        radioZWEI

        Tommy Wosch und Martin "Gotti" Gottschild lassen unter dem Motto "Wosch denkt, Gotti lenkt" freitags von 17:00 bis 19:00 Uhr die Woche ausklingen. Die Moderatoren selbst nennen ihre Show "Romantic Comedy". Wochenrückblick? Ja! Personality-Show? Auch!

      • Soundcheck © radioeins/Warnow

        Soundcheck

        Vier Musik-Journalisten besprechen jeden Freitag von 21:00 bis 23:00 Uhr vier neue Alben. Produktionen großer Stars aber auch die Alben unbekannter Bands werden geprüft. Die Meinungen sind subjektiv, euphorisch und polemisch.

      • Die Profis

        Die Profis

        Wie funktioniert eigentlich, warum ist, wieso hat? Das Wissenschaftsmagazin auf Radioeins beantwortet Fragen über Fragen, die jeden Samstag von 9:00 bis 12:00 Uhr gestellt werden.

      zum Livestream
      • Dreharbeiten zu "Der Rote Baron" (Bildquelle: dpa)

        Abgedreht

        Hier dreht sich alles um Kinofilme und ihre Macher. Filmkritiken, Gespräche mit Regisseuren und Schauspielern sowie Hintergrundberichte zur Filmpolitik - immer donnerstags 19:44 und 21:44 Uhr, moderiert von Reiner Veit und Alexander Soyez.

      • Wassertröpfchen hängen an einem Grashalm (Bild: dpa)

        Hundert Sekunden Leben

        Hundert Sekunden Leben - das sind hundert Sekunden Aufmerksamkeit auf Medienphänomene und Stilblüten, auf die Gipfel, Randgänge und tiefen Täler der Unterhaltungsindustrie, auf Sensationen und Ornamente des Alltags. Prägnant, verspielt und auf den Punkt - montags bis freitags um 8:10 Uhr.

      • Montage zum Thema Kultur: Bücher, Dirigent, Street Art (Bildquelle: dpa)

        Kultur

        "Kultur" ist der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft. Das Wichtigste aus Theatern, Opern, Kinos, Konzertsälen, Museen und anderen Kulturräumen - montags bis samstags immer um '55, sonntags um 8:10, 10:10 und 12:10 Uhr.

      • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

        THADEUSZ

        Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

      • Gedeckter Tisch (Bildquelle: dpa)

        Aufgegabelt

        Von der Warenkunde bis zum Restaurant-Tipp, von Kochratschlägen bis zum Kräuteralphabet, von den Weinregionen dieser Welt bis zur Weinempfehlung aus dem Supermarkt - samstags um 6:44, 10:44, 14:44 und 19:24 Uhr dreht sich alles um kulinarische Genüsse.

      • Inforadio-Moderatorin Sabina Matthay (Foto: rbb/Annette Koroll])

        Zwölfzweiundzwanzig

        Das Gespräch am Wochenende mit Sabina Matthay. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags (12:22, 18:22 und 22:22 Uhr) Themen in möglichst vielen Facetten.

      • Die Welt erkunden: Flugzeug am Himmel (Bildquelle: dpa)

        Unterwegs

        Unterwegs - reichlich Reise - das Sendeformat gegen Heimweh und Fernweh. Es werden exotische Ziele in weiter Ferne und sehenswerte Orte in der unmittelbaren Nähe erkundet - immer samstags um 6:25, 13:25 und 21:25 Uhr.

      zum Livestream
      • Hörspiel (begehbares Hörspiel / Installation Paul Plamper) © dpa

        Hörspiel

        Augen zu. Film ab. Jeden Freitag von 22:04 bis 23:00 Uhr sendet Kulturradio die neuesten rbb-Produktionen und hörenswerte Hörspiele aus der ganzen ARD.

      • Klassik nach Wunsch (CD-Regal) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Klassik nach Wunsch

        Gestalten Sie das Kulturradio-Programm mit! Immer samstags von 15:04 bis 17:00 Uhr werden Ihre Musikwünsche präsentiert. Wie kommt Ihr Wunsch ins Radio? Einfach anrufen: 030 30107010!

      • JazzFest Berlin 2011/Hauptbühne im Haus der Festspiele; Foto: gb

        Late Night Jazz

        Ulf Drechsel präsentiert samstags aktuelle Konzertmitschnitte von Jazz-Festivals und aus Berliner und Brandenburger Jazzklubs. Sonntags informiert er über aktuelle Trends der Jazz- und Blues-Szene.

      • Violinistin bei "Jugend musiziert" (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Kinder

        Lustige und spannende Geschichten aus der bunten Welt der Musik: komische Instrumente, seltsame Abenteuer, knifflige Rätsel und Hits für Kinder - immer sonntags ab 8:04 Uhr.

      • Konzerthaus Berlin (Foto: Udo Lauer)

        Konzert am Sonntagabend

        Aufnahmen, die Sie nicht kaufen können: Hören Sie die aktuellen Konzertmitschnitte aus Berlin und Brandenburg. Bei besonderen Ereignissen ist Kulturradio natürlich live dabei. Dabei fehlt nicht der Blick über die Landesgrenzen... immer sonntags von 20:04 bis 23:00 Uhr.

      • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Kulturradio am Morgen

        Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

      • The Voice - Imagebild zur Sendung (Bildquelle: dpa)

        The Voice

        Die ideale Ruhestrecke, die nach der Aktivität des Tages auf den Abend einstimmt. Programm ist, Montag bis Samstag spannende Vielfalt zu bieten: jeweils ein halbstündiges Sängerporträt quer durch Kontinente und Genres.

      zum Livestream
      • Eine Toastbrot-Scheibe mit Butter und roter Marmelade (Foto: suze l photocase.com)

        RadioFritzen am Morgen

        Unter der Woche weckt Euch die Fritz-Morgensendung von 5:00 bis 10:00 Uhr (am Wochenende geht’s um 7:00 Uhr los) - mit der neuesten Musik, den heißesten Themen, den schnellsten Infos und den bestaussehendsten Radiomoderatoren!

      • Jan Schwarzkamp (Foto: Stefan Wieland)

        Beste Musik: Stahlwerk - Rock mit Jan Schwarzkamp

        Der Donnerstagabend steht ganz im Zeichen der harten Gitarre. Ab 20:00 Uhr gibt es Rock, Post-Hardcore, Punk und alle modernen Gattungen des schweren Riffs. Dazu eine Prise Garage, Doom und Stoner-Rock. Jan Schwarzkamp moderiert und bereitet zudem für Euch das Konzertgeschehen der Region in all seinen sechssaitigen Facetten auf.

      • Aufschrift "DANGER" auf dem Zugang zu einem fahrenden Karussel (Foto: michaket l photocase.com)

        Nightflight

        Der FritzNightflight ist der Soundtrack zu Euren Träumen und nächtlichen Auto- oder U-Bahnfahrten. Jede Nacht der Woche gibt’s neue Musik aus allen Bereichen: von House und Rock über Rap und Club bis Indie und zurück.

      • Claus Schwartau (Foto: Stefan Wieland)

        Beste Musik: Noisey mit Claus Schwartau

        Noisey, das Musikmagazin von VICE, gibt es jetzt auch im Radio. Immer freitags startet Noisey-Chef Claus Schwartau das Wochenende - mit Musik zwischen Rap, Beats, Bass, Elektronik und Experimentellem. Vorgestellt werden Underground-Trends und alles, was in den dunklen Ecken der Musikszenen auf Entdeckung wartet und im Lärm des Alltags unter dem Radar fliegt.

      • Hand mit leuchtendem Licht zwischen Daumen und Zeigefinger greift nach Computer-Platine (Foto: seraph l photocase.com)

        Trackback

        "Trackback" ist die Radioshow auf Fritz, die sich ausschließlich dem Internet widmet. Welche Informationen und Sichtweisen kursieren im Netz, die in den großen Zeitungen und Sendern so nicht zu lesen, zu sehen und zu hören sind? Und wer hat sie veröffentlicht? Was gibt's Neues bei Twitter, YouTube und Co.?

      • Karla Kenya (Foto: Stefan Wieland)

        Beste Musik: Im Club - die Karla Kenya Show

        Die Karla Kenya Show ist der Guide ins Berliner Nachtleben. Selbst als DJane in den Clubs der Welt unterwegs, bringt Karla Kenya von 20:00 Uhr bis Mitternacht die neusten Tracks aus dem elektronischen Soundspektrum und die Top-DJs der Szene live ins Fräulein Fritz, dem Fritz-Studio in Kreuzberg.

      • Max Ulrich und David Krause sitzen im Auto (Foto: Lilly Extra)

        Taxizentrale Ulrich Krause

        David Krause und Max Ulrich fahren spannende, bekannte Persönlichkeiten von A nach B. Eine Reise durch Berlin. Authentisch, aufregend und unvorhersehbar - jeden Sonntag von 10:00 bis 12:00 Uhr im Radio und jeden Freitag davor schon im Netz als Podcast. Zu Beginn jeder Episode hat der Gast die Wahl: BMW oder Trabi? Dann geht die zweistündige Reise zum Wunschziel los.

      • Lautsprecher (Bildquelle: imago)

        Soundcheck

        Der Sound der Welt: Von Latin über Reggae bis Afrobeat - Musik steht bei COSMO montags bis freitags von 18:00 bis 20:00 Uhr ganz im Mittelpunkt.

      • Gentleman & Ky Mani Marley (Quelle: WDR/Thomas von der Heiden)

        COSMO Live

        Global Pop live: COSMO nimmt Sie immer freitags um 23:00 Uhr mit in Konzerte, die das Radioprogramm präsentiert hat. Erleben Sie interessanteste, innovativste und dynamischste Künstler, die auf der Bühne ihre ganze Kraft entfalten. Zwei Stunden Livemusik pur!

      • DJ hinter Plattentellern, Party, tanzen, feiern © dpa

        Selektor - Mixtapes & DJ-Sets

        Der Mix macht's! "Selektor" ist die Global-DJ-Mix-Sendung mit den neuesten und heißesten Clubsounds. Jeden Samstagabend von 20:00 bis 1:00 Uhr.

      • Schwarz zu blau

        Die Nacht steht bei COSMO komplett im Zeichen der weltweiten Musik und wird "Schwarz zu blau". Die Global Pop Lounge für Nachtschwärmer startet um 23:00 Uhr (Freitag- und Samstagnacht um 1:00 Uhr) und läuft bis 6:00 Uhr.

      • Ein Mikrofon und ein Scheinwerfer (Foto: dpa)

        Sechs Sprachensendungen täglich

        Die Sprachensendungen von COSMO starten online first und sind montags bis freitags von 18:00 bis 18:30 Uhr und sonntags von 18:00 bis 19:00 Uhr gleichzeitig im Livestream zu hören. Anschließend stehen sie on demand und als Podcast zur Verfügung. Ab 20:00 Uhr werden sie dann im Radio ausgestrahlt.

      • Refugee Radio (Bild: wdr)

        Refugee Radio

        Nachrichten, Informationen und Service für Flüchtlinge auf Arabisch. Immer montags bis freitags in der Sendung "Al-Saut Al-Arabi" - 18:00 Uhr im Livestream und 22:30 Uhr im Radio.

      • Eine Hand hält einen Globus (Bild: colourbox.com)

        COSMO

        Tagsüber sendet das junge, europäische Kulturradio COSMO auf Deutsch für alle das Tagesprogramm mit dem gleichnamigen Titel - montags bis freitags von 6:00 bis 18:00 Uhr, am Wochenende bis 20:00 Uhr. Immer vielfältig und international - und natürlich mit viel Global Pop.

      zum Livestream