Polizeisabsperrung in der Gürtelstraße vor dem ehemaligen Hostel, auf dessen Dach Flüchtlinge ausharren und demonstrieren (Quelle: rbb/Lenz)

Polizei vor Unterkunft in der Gürtelstraße - Erste Flüchtlinge haben Wohnheim verlassen

Die ersten Flüchtlinge sind aus ihrem Wohnheim in Berlin-Friedrichshain ausgezogen. Sie gehören zu den 85 Asylbewerbern, die aufgefordert wurden, Berlin zu verlassen. Nach rbb-Informationen ist die Polizei mit mehreren Beamten in der Gürtelstraße vor Ort. Dort leben 18 der betroffenen Flüchtlinge. Flüchtlingsunterstützer hatten zu Protestaktion aufgerufen. Bislang verlief der Auszug friedlich.  

Mehr zum Thema

Zelt für Obdachlose, Güterbahnhof Wilmersdorf, Schöneberg (Quelle: Imago)

Linke nennt Containerdörfer“Kasernierung“ - "Das ist keine Willkommenskultur!"

Die Asylbewerberzahlen steigen erheblich und sorgen für Unterbringungsprobleme in Berlin. Der Senat will Containerdörfer errichten, mittlerweile ist auch von der Unterbringung in Traglufthallen die Rede. Die flüchtlingspolitische Sprecherin der Linken, Breitenbach, ist strikt gegen Container und Hallen für Flüchtlinge: Das verhindere Integration.  

Mehr zum Thema

Archivbild: Ein Passagierflugzeug startet hinter dem neuen Terminal am Flughafen Berlin Brandenburg (BER) (Quelle: dpa)

Schönefeld besonders von Finanzausgleichsumlage betroffen - 13 Brandenburger Kommunen müssen zahlen

Der BER ist noch lange nicht eröffnet - und trotzdem geht es Schönefeld offenbar besonders gut. Die Kommune, die bereits den alten Flughafen beherbergt, produziert einen so hohen Steuerüberschuss, dass sie auch im kommenden Jahr kräftig in den gemeinsamen Topf der Landkreise und Kommunen einzahlen muss. Unter den 13 Kommunen, die das Finanzministerium zur Kasse bittet, ist auch ein Neuling.

Mehr zum Thema

Das Foyer des Filmmuseums in Potsdam (Brandenburg), aufgenommen am 22.10.2014 bei einer Vorbesichtigung (Quelle: dpa)

Potsdamer Filmmuseum öffnet wieder - Kinogeschichte im königlichen Kutschpferdestall

Mehr als ein Jahr war das Potsdamer Filmmuseum wegen Brandschutzsanierung und Umbauten geschlossen. Jetzt kehren Dauerausstellung und das Programmkino wieder in ihr altes Domizil direkt neben dem Stadtschloss zurück. Ab 25. Oktober ist außerdem eine Ausstellung zum 60. Geburtstag der Hochschule für Film und Fernsehen, jetzt Filmuniversität Babelsberg "Konrad Wolf", zu sehen.

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Keine Kinderporno-DVD in Gefängnis Tegel

    Die Berliner Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen wegen der Verbreitung kinderpornografischen Materials im Gefängnis Tegel eingestellt. Ein Sprecherin teilte mit, der Verdacht habe sich nicht bestätigt. Ermittelt worden war gegen drei Strafgefangene, darunter Mitarbeiter der Gefangenen-Zeitung "Der Lichtblick". Auf einer sichergestellten DVD waren der Sprecherin zufolge keine strafbaren pornografischen Inhalte. Anfangs gab es die Vermutung, dass über einen Computer der Gefangenen-Zeitung kinderpornografisches Material beschafft wurde.

  • - Sowjetisches Ehrenmal wird fachgerecht saniert

    Zum 70. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs soll das Sowjetische Ehrenmal an der Straße des 17. Juni in Berlin-Mitte in frischem Glanz erstrahlen. Laut Bausenat werden bis April 2015 die goldenen Inschriften am Hauptmonument sowie die historischen Panzer und Haubitzen fachgerecht saniert. Die Instandsetzung der ersten Gedenkstätte für die im Kampf um Berlin gefallenen Sowjetsoldaten kostet rund 200.000 Euro.

  • - Union-Fans vergeben Preis an VfR Aalen

    Der Fans vom 1. FC Union Berlin wollen beim Auswärtsspiel dem Partie-Gegner VfR Aalen den "JWD"-Pokal überreichen. Dieser ehrt die  fanfreundlichsten Gastgeber. In Aalen fand im Mai 2014 im Rahmen des letzten Union-Auswärtsspiels beim VfR (0:3) das 6. Exil-Unioner-Treffen statt. Die Berliner Fans fühlten sich durch die Bewohner der Stadt und die deeskalierend wirkenden Polizeikräfte besonders gut behandelt. Der Preis wird zum sechsten Mal vergeben.

  • - Mann springt mit Sohn aus dem Fenster - beide verletzt im Krankenhaus

    Ein Mann ist mit seinem fünfjährigen Sohn auf dem Arm in Prenzlauer Berg aus dem Fenster im dritten Stock gesprungen. Nach Angaben der Berliner Polizei überlebten beide und kamen verletzt in ein Krankenhaus. Über den Grad der Verletzungen konnten die Beamten noch keine Angaben machen. Anwohner hätten den 38-Jährigen und das Kind in der Nacht zum Mittwoch verletzt im Innenhof gefunden. Eine Mordkommission habe die Ermittlungen übernommen.

  • - Autodieb rammt Streifenwagen und flieht nach Polen

    Auf der Flucht vor der Polizei hat ein Autodieb einen Streifenwagen gerammt und ist über die Grenze nach Polen entkommen. Die Beamten hatten in Höhe Küstrin-Kietz (Märkisch-Oderland) zwei verdächtige Fahrzeuge stoppen wollen. Der zweite Fahrer wendete und fuhr zurück Richtung Berlin. Den in Hamburg gestohlenen Wagen fanden sie wenig später verlassen am Straßenrand. Die Suche nach dem Fahrer verlief erfolglos.

  • - Abba-Musical wird im "Theater des Westens" gezeigt

    Das Musical "Mamma Mia" mit den Hits der schwedischen Band Abba kommt zurück nach Berlin. Am Sonntag feiert das Stück seine Wiederaufführung im Theater des Westens nahe dem Bahnhof Zoo. Von 2007 an lief es bereits länger am Potsdamer Platz. Weltweit haben mehr als 50 Millionen Menschen "Mamma Mia" in den vergangenen 15 Jahren auf der Bühne gesehen. Das Stück handelt von einer Mutter, ihrer Tochter und drei möglichen Vätern.  

  • - Ermittlungen wegen Tritten im Abschiebegefängnis

    Gegen einen Berliner Polizisten wird wegen eines mutmaßlichen Übergriffs auf einen Abschiebehäftling ermittelt. Ein Polizeisprecher bestätigte einen entsprechenden Bericht der "Neuen Westfälischen". Danach soll der Polizist bereits am 15. September einen Häftling in einem Abschiebegefängnis in Köpenick getreten haben. Das Landeskriminalamt habe ein Verfahren wegen Körperverletzung im Amt eingeleitet.

  • - Falscher Gas-Alarm am Brandenburger Tor

    Nach einem Gas-Alarm hatten Polizei und Feuerwehr am Mittwochenmorgen die Gegend um das Brandenburger Tor in Berlin kurzzeitig weiträumig gesperrt. Laut Feuerwehr war dort Gas-Geruch gemeldet worden. Wie sich später herausstellte, handelte es sich aber um einen falschen Alarm. Deshalb wurden inzwischen alle Einschränkungen auf den Straßen sowie im S-Bahnverkehr wieder aufgehoben.

  • - Linksfraktionschefin Mächtig muss vor Gericht

    Die Brandenburger Linkenfraktionschefin Margitta Mächtig muss sich vor Gericht wegen Unfallflucht verantworten. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, wurde sie vom Amtsgericht Eberswalde für den 25. November zum Prozessbeginn geladen. Mächtig bestätigte dies auf Anfrage. Allerdings habe ihr Anwalt darum gebeten, den Termin zu verschieben, weil sie Ende November im Ausland sein werde. Mächtig soll im Juli 2013 beim Einparken ein anderes Auto angefahren und sich anschließend unerlaubt vom Unfallort entfernt haben. Sie bestreitet dies aber.

  • - Gewalt an Schulen geht von Jungen aus

    Gewalttäter unter Berliner Schülern sind fast immer männlich. Das geht aus der Antwort der Senatsverwaltung für Bildung auf eine SPD-Anfrage hervor. Mädchen werden viel seltener aggressiv. Die Opfer an Schulen sind dagegen sowohl Jungs als auch Mädchen. Gewalt an Schulen konzentriert sich auf fünf Bezirke: Lichtenberg, Neukölln, Mitte, Treptow-Köpenick und Marzahn-Hellersdorf. Insgesamt registrierten die Schulen 2.792 Zwischenfälle, wozu auch Drohungen, Mobbing und Drogenkonsum gezählt wird.  

  • - Trinkwasser in Dahme-Spreewald mit Keimen belastet

    Seit über einer Woche müssen Bewohner im Landkreis Dahme-Spreewald ihr Trinkwasser wegen hoher Keimbelastung abkochen. Betroffen sind laut einem Pressebericht 8.000 Haushalte mit etwa 17.000 Bewohnern. Die Keimbelastung trete vor allem in Königs Wusterhausen und Mittenwalde auf. Trotz Untersuchungen des Märkischen Abwasser-und Wasserzweckverbandes (MAWV) sei die Ursache noch nicht gefunden worden.

Hühner in einer Legebatterie (Bild: DPA)

Offener Brief an die Umweltministerin - Streit um Legehennen-Betrieb in der Uckermark

Immer mehr Mastbetriebe treiben Tier- und Umweltschützer auf die Barrikaden - auch in der Uckermark, wo demnächst zwei neue Legehennen-Betriebe für fast 80.000 Hühner entstehen sollen. Die Anwohner befürchten negative Folgen für Umwelt und Tourismus. Außerdem sei bei der Planung getrickst worden, heißt es in einem offenen Brief an Umweltministerin Anita Tack (Linke).

Forever Clea-Mitarbeiter Mit Chefin Boldaz (Quelle: UnternehmensForum e.V./Kirsten Harms)

Berliner Reinigungsfirma ausgezeichnet - Hier fallen die Hürden

Menschen mit Handicap haben es auf dem Arbeitsmarkt schwer - deshalb zeichnet der Verein Unternehmensforum regelmäßig Arbeitgeber aus, die sich in diesem Bereich besonders engagieren. Zu den Preisträgern in diesem Jahr zählt eine Berliner Unternehmerin, die selbst ein Musterbild erfolgreicher Integration ist. Von Franziska Ritter

Eingang zur U2 an der Schönhauser Allee ist gesperrt nach Kabelbrand (Quelle: dpa)

Weiterhin Ersatzverkehr zwischen Alex und Pankow - U2 fährt erst am Donnerstag wieder

Die Reparaturarbeiten nach dem Brand an der U2 dauern länger als erwartet. Die BVG-Leitstelle teilte am Dienstag mit, dass die U-Bahn zwischen Pankow und Alexanderplatz voraussichtlich erst Donnerstagvormittag wieder fahren kann. Am Bahnhof Schönhauser Allee waren am Sonntag 30 dicke Kabel durch ein Feuer zerstört worden - und die müssen nun von Hand verbunden werden.

Prozess in Potsdam - Schlössernacht kommt Chef der Kassenärzte teuer zu stehen

Es war eine laue, aber auch sehr teure Sommernacht: Weil er sich 2008 von einer Computerfirma zur Schlössernacht in Potsdam einladen ließ, ist der Chef der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburgs (KVBB) nun zu einer hohen Geldstrafe verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass sich der heute 61-Jährige der Vorteilsannahme schuldig gemacht hat.  

Hilpert-Prozess 2012 (Quelle: dpa)

Haftbefehl gegen Hotelier aufgehoben - Staatsanwaltschaft legt Beschwerde im Fall Hilpert ein

Die Staatsanwaltschaft will die Aufhebung des Haftbefehls gegen den Hotelier Axel Hilpert nicht akzeptieren. Sie legte Beschwerde gegen die Entscheidung des Landgerichts Frankfurt (Oder) ein, da Hilpert ihrer Meinung nach eine hohe Strafe zu erwarten hat und Fluchtgefahr besteht. Der 67-Jährige muss sich im kommenden Jahr erneut einem Prozess stellen, weil er Subventionen in Millionenhöhe für sein Luxusresort am Schwielowsee erschlichen haben soll.

Der wegen Korruptionsvorwürfen beim Bau zweier Wasserleitungen am neuen Hauptstadtflughafen BER in Schönefeld angeklagte Wolf-Peter A. (2.v.r.) sitzt zum Prozessauftakt am 21.10.2014 im Gerichtssaal des Landgerichtes in Cottbus. (Quelle: dpa)

Prozessauftakt gegen drei Manager wegen Korruption am BER - "Das hat schon eine besondere Dimension"

Es ist ein ganzes Geflecht an Korruptionsvorwürfen: In nicht weniger als 80 Fällen sollen drei Manager bestochen und betrogen haben, vor allem im Zusammenhang mit Aufträgen am Flughafen BER. Seit Dienstag wird ihnen in Cottbus der Prozess gemacht. Schon im November könnte das ganze Verfahren in einem Deal münden.

Thema

25 Jahre Mauerfall

22 Beiträge

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutebedeckt, mäßiger Regen10 °C
  • DOstark bewölkt12 °C
  • FRheiter11 °C
  • SAwolkig13 °C
  • SOwolkig15 °C
  • MOwolkig16 °C
  • DIheiter17 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • A 111, Stadtautobahn stadtauswärts

          Expandieren

          A 111, Stadtautobahn stadtauswärts

          Zwischen Seidelstraße und Tunnel Ortskern Tegel bis Montag früh nur eine Spur. Die Einfahrt Holzhauser Straße ist gesperrt.

          Einklappen
        • Altglienicke, Köpenicker Straße

          Expandieren

          Altglienicke, Köpenicker Straße

          zwischen Bohnsdorfer Weg und Grünauer Straße Einschränkungen in beiden Richtungen. (Bis 07.11.2014)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 2, Berlin - Magdeburg

          Expandieren

          A 2, Berlin - Magdeburg

          zwischen Brandenburg und Wollin in beiden Richtungen Gefahr durch Leute auf der Fahrbahn auf dem Standstreifen

          Einklappen
        • A 10, Südlicher Berlin Ring Richtung Dreieck Spreeau

          Expandieren

          A 10, Südlicher Berlin Ring Richtung Dreieck Spreeau

          Die Ausfahrt Ludwigsfelde-Ost ist gesperrt. (Bis 29.11.2014)

          Einklappen
        • Berlin
        • U2

          Expandieren

          U2

          Zwischen Wittenbergplatz und Bismarckstraße fahren ersatzweise Busse von Mo.-Do.,21 bis 3:30 Uhr, bis 12.12.

          Einklappen
        • Straßenbahn 12

          Expandieren

          Straßenbahn 12

          Die Tram wird b.a.W. über Weinbergsweg, Rosenthaler Platz, Hackescher Markt, Oranienburger und Friedrichstraße umgeleitet.

          Einklappen
        • Straßenbahnen M5, M6 und M8

          Expandieren

          Straßenbahnen M5, M6 und M8

          Die Haltestelle S-Bhf. Landsberger Allee befindet sich b.a.W. hinter der Landsberger Allee/Storkower Straße.

          Einklappen
        • Straßenbahnen M1, M4, M5, M6 und 12

          Expandieren

          Straßenbahnen M1, M4, M5, M6 und 12

          Die Linie M6 fährt nur zwischen Riesaer Straße und S+U-Bhf. Alexanderplatz/Dircksen- bzw. Langenbeckstraße. Ersatzweise Busse fahren für die M1 ab Schönhauser Allee/Bornholmer Straße, für die 12 ab Gustav-Adolf-/Langhansstraße, für die M4 und M5 ab Alexanderplatz/Dircksenstraße (im Nachtverkehr ab Moll-/Otto-Braun- Straße) zum Halt Am Kupfergraben.

          Einklappen
        • Straßenbahn 61

          Expandieren

          Straßenbahn 61

          Die Linie fährt nur zwischen Karl- Ziegler-Straße und Hirschgarten, danach weiter im Verlauf der Linie 60 bis zum Alten Wasserwerk. Ersatzbusse fahren bis 3.11. zwischen Hirschgarten und Rahnsdorf/Waldschänke.

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • Berlin Zehlenndorf - Potsdamer Chaussee - Laser SK

          Expandieren

          Berlin Zehlenndorf - Potsdamer Chaussee - Laser SK

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Einmal volltanken bitte: Sprit ist so günstig wie seit Jahren nicht mehr.

        Der Liter Diesel für 1,22 Euro 

        Sprit ist so billig wie seit Jahren nicht

        Der Liter Super E10 für 1,34 Euro, der Liter Diesel für 1,22 Euro - an vielen Tankstellen ist der Sprit so billig wie seit Jahren nicht mehr. Dabei könnte das Benzin sogar noch günstiger sein, würde der Preisverfall nicht durch den schwachen Euro abgefedert.
      • Jean-Claude Juncker

        Abstimmung in Straßburg 

        Europaparlament stimmt für neue EU-Kommission

        Das Europaparlament hat die neue EU-Kommission bestätigt. Für den künftigen Kommissionspräsidenten Juncker und seine 27 Kommissare stimmten 423 Abgeordnete, 209 votierten mit Nein und 67 enthielten sich. Die Kommission kann nun am 1. November ihre Arbeit aufnehmen.
      • In diesem Propagandavideo der Terrorgruppe "Islamischer Staat" zeigt ein maskierter Mann Waffen und Munition, die von den USA abgeworfen worden sein sollen.

        Lieferung für Kurden teils am Ziel vorbei 

        US-Waffenlieferung landete offenbar auch bei IS-Terroristen

        Mit dem Abwurf von Waffen und Munition über der syrischen Stadt Kobane wollten die USA den Kampf der Kurden gegen den "Islamischen Staat" unterstützen. Doch ein Teil der Waffen landete offenbar in den Händen der Terroristen.
      • Passant am Frankfurter Flughafen

        IS-Verdacht wegen Reise nach Syrien 

        Drei US-Teenager bei Reise nach Syrien gestoppt

        Drei Mädchen aus den USA haben sich ohne Wissen ihrer Eltern auf den Weg nach Syrien gemacht. Dort wollten sie sich offenbar der Terrorgruppe "Islamischer Staat" anschließen. In Frankfurt wurden die Mädchen gestoppt.
      • Deppendorfs Woche 

        Deppendorfs Woche: Vom Versagen der Politik

        Ulrich Deppendorf hatte in einer längeren Auszeit Gelegenheit, die Politik aus der Distanz zu verfolgen. Er stellt ihr kein gutes Zeugnis aus. Bei allen großen Krisen wie IS und Ebola hätten ihre Frühwarnsysteme versagt. Das sei völlig unverständlich, weshalb.
      • Die Entführungsopfer auf dem Weg nach Deutschland

        Sechs Monate gefangen auf den Philippinen 

        Befreite deutsche Geiseln zurück in Deutschland

        Fast ein halbes Jahr waren zwei Deutsche in Gefangenschaft der islamistischen Gruppe Abu Sayyaf auf den Philippinen. Jetzt sind sie frei und wieder zurück in Deutschland. Die Entführer brüsten sich mit einem Lösegeld in Millionenhöhe.
      • Außenminister Frank-Walter Steinmeier.

        Steinmeier im Südkaukasus 

        Steinmeier im Südkaukasus: Heikle Gespräche am Rande Europas

        Außenminister Steinmeier kann sich bei seinem Besuch in Armenien und Aserbaidschan sicher sein, dass Moskau seine Äußerungen genau verfolgen wird. Russland beansprucht die Region als Einflusszone. Doch auch Europa wirbt um die Länder.
      • Bei der Jagd setzen die Bundesverwaltungsrichter auf eine Null-Promille-Vorgabe.

        Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts 

        BVerwG bestätigt Waffenentzug für alkoholisierten Jäger

        Wer unter Alkoholeinfluss zur Schusswaffe greift, verliert seinen Waffenschein. Das hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden. Denn ein solcher Schütze nehme Risiken für andere in Kauf und sei daher im Sinne des Waffenrechts unzuverlässig.
      Kraniche rasten am 14.10.2014 auf einem Feld im Oderbruch nahe Sachsendorf im Landkreis Märkisch-Oderland (Brandenburg). (Quelle: dpa)

      Zugvögel in Brandenburg - 100.000 Kraniche rasten in Linum

      Linum im Rhin-Havelluch hat sich unter Vogelbeobachtern einen Namen gemacht: Es gilt als größtes binnenländische Rastgebiet für Kraniche in Mitteleuropa. Diese Saison vermelden Tierschützer in der Prignitz einen Rekord: Noch nie wurden Ende Oktober so viele Zugvögel gezählt wie in diesem Jahr - an einem Tag allein waren es mehr als 110.000 Kraniche.

      Jan Stöß beim 4. SPD-Mitgliederforum (Quelle: dpa)

      Nach dem Mitgliedervotum der SPD - Stöß will nicht über seine Zukunft spekulieren

      Er hat Platz zwei belegt im SPD-internen Wettkampf um den Posten des Regierenden Bürgermeisters von Berlin: Parteichef Jan Stöß. Der Abstand zu Bausenator Michael Müller beim Mitgliederentscheid war allerdings so groß, dass einige bereits einen ausreichenden Rückhalt in der Partei in Frage stellen. Im rbb sagte Stöß jedenfalls, er wolle nicht über seine politische Zukunft spekulieren.

      Mit Köpfhörer und Mikrofon sitzt eine Mitarbeiterin vor einem Computermonitor in einem Callcenter (Quelle: dpa)

      Rund 100 Mitarbeiter betroffen - Telekom schließt Callcenter in Hennigsdorf

      Ursprünglich wurde das Callcenter in Hennigsdorf von der Telekom als Auffanggesellschaft für Beamte und Angestellte gegründet, deren Dienststellen geschlossen wurden. Nun soll es mit anderen Standorten in Deutschland zusammengelegt werden. Die Telekom bietet den Mitarbeitern Arbeitsplätze in Braunschweig an, doch der Gewerkschaft reicht das nicht.  

      Vom Haus des Rundfunks in Berlin hängt eine Fahne des Prix Europa 2014 (Quelle: Prix Europa)

      Prix Europa 2014 wird in Berlin verliehen - Den goldenen Stier an den Hörnern packen

      Er ist der wichtigste europäische Medienpreis: der Prix Europa. Eine Woche lang, vom 18. bis zum 24. Oktober, treffen sich Medienmacher im Haus des Rundfunks in Berlin. Dreizehn Goldene-Stier-Trophäen werden in den drei Kategorien Fernsehen, Radio und Online in diesem Jahr verliehen. Auch der rbb, traditionell Gastgeber des europäischen Festivals, möchte einen Stier an den Hörnern packen - denn der Sender ist mit fünf Produktionen nominiert.

      Mehr zum Thema

      Premieren

      Im Kurz-Check

      v.l.n.r. Wolfgang Vogler (Frank), Eddie Irle (Michael), Melanie Straub (Vera), Peter Pagel (verdeckt, Ludger), Meike Finck (Birgit), Janina Stopper (Judith), Rita Feldmeier (von hinten, Charlotte), Zora Klostermann (Mila), Florian Schmidtke (Christian) auf der Bühne in "Richtfest" (Quelle: Hans Otto Theater Potsdam)

      Hans Otto Theater Potsdam: "Richtfest" - Achtung: Nachbarin wirft Kartoffelsalat!

      Baugemeinschaften sind ausgesprochen angesagt. Lutz Hübner, der erfolgreiche Belieferer des Jugend- und Erwachsenentheaters, zeigt, dass man sich die Partner, mit denen man zusammenziehen möchte, vorher ganz genau anschauen sollte. Wenn man nicht aufpasst, kann einem schon mal der Kartoffelsalat um die Ohren fliegen. Von Peter Hans Göpfert

      73 Beiträge

      Filmstarts der Woche

      rbb Fernsehen

      • Blutgefäße (Quelle: imago)

        rbb Praxis

        +++ Neue Blutverdünner: hilfreich oder gefährlich? +++ Ebola-Helfer live zu Gast in der rbb Praxis +++ Schockdiagnose Parkinson +++ Schmeichelhaft: Handcremes im Test +++  

      • Im Gegenteil - Celina Schmidt, Annelie Kralischh-Pehlke, Jule Müller, Chris Guse (Moderation), Quelle: Joroni Film/Michael Kappler

        Made in Berlin

        Geplante Themen u.a.: * Im Gegenteil: Juliane Ebert und Annelie Kralisch-Pehlke gründeten eine Plattform, die auf Klasse statt Masse setzt. * 3yourminD: Stephan Kühr, Aleksander Ciszek und Tobias Wummer arbeiten mit einer Technologie der Zukunft: dem 3D Druck. * Bonaverde: Dirk Fehse hat die Plattform "Paul Camper" gegründet, die private Camper und Wohnmobile an reisewillige Menschen vermittelt.

      • Bild zum Film: Gegenüber, Quelle: rbb/WDR

        Gegenüber

        Als stets ruhiger und besonnener Streifenpolizist wird Georg von seinen Kollegen geschätzt. Um seine harmonische Ehe mit der attraktiven Grundschullehrerin Anne wird er von seinem jüngeren Partner Michael beneidet. Doch die Konflikte, die das Leben des Paares seit Jahren bestimmen, dringen allmählich durch die schöne Fassade.

      • Bild zum Film: Ohne Dich, Quelle: rbb/Degeto/WDR/Willi Weber

        Ohne Dich

        Martina und Ralf sind ein echtes Traumpaar: Glücklich wie am ersten Tag, betreiben sie in Köln ein gut gehendes Restaurant. Während eines romantischen Urlaubs an der französischen Atlantikküste finden sie Erholung vom alltäglichen Stress zwischen Küche und Gastraum. Alles scheint perfekt, bis Ralf eines Tages nicht mehr von einem Segelausflug zurückkehrt. Die Polizei geht von einem Unfall aus, bei dem er ins Meer stürzte. Doch Martina kann nicht glauben, dass Ralf tot ist. Auf eigene Faust begibt sie sich auf die Suche nach ihm.

      • Benjamin von Stuckrad-Barre und Bettina Böttinger (Quelle: rbb)

        Stuckrads Homestory (2)

        Benjamin von Stuckrad-Barre ist ein penibler Mensch, der seinen Tag minutiös plant und strukturiert und sich gerne ausgiebig auf unbekannte Situationen vorbereitet. Er hasst Überraschungen. Genau deshalb wird er in seiner neuen Show "Stuckrads Homestory" überrascht und in eine unbekannte Situation geworfen, auf die er sich gar nicht vorbereiten kann. Produzent Christian Ulmen schickt seinen Freund "Stucki" zu Promis nach Hause. Der hat keine Ahnung, wen er in seiner eigenen Sendung trifft. Diesmal: Moderatorin, Journalistin und Autorin Bettina Böttinger.

      • Moderatorin Tamina Kallert (l) mit Guide Julia Lubitsch vor dem Katharinenpalast, St. Petersburg. © rbb/WDR/Richard Hofer

        Wunderschön! - Die große Ostseekreuzfahrt 2/2

        Im zweiten Teil ihrer großen Ostseekreuzfahrt zu acht Zielen in acht Ländern geht Tamina Kallert in Tallinn, St. Petersburg, Helsinki und Stockholm an Land. Sie besichtigt geschichtsträchtige Metropolen und erlebt eine Vielfalt an Kunst, Kultur und Architektur, Mentalitäten und Stimmungen.

      • Blutgefäße (Quelle: imago)

        rbb Praxis

        +++ Neue Blutverdünner: hilfreich oder gefährlich? +++ Ebola-Helfer live zu Gast in der rbb Praxis +++ Schockdiagnose Parkinson +++ Schmeichelhaft: Handcremes im Test +++  

      • Im Gegenteil - Celina Schmidt, Annelie Kralischh-Pehlke, Jule Müller, Chris Guse (Moderation), Quelle: Joroni Film/Michael Kappler

        Made in Berlin

        Geplante Themen u.a.: * Im Gegenteil: Juliane Ebert und Annelie Kralisch-Pehlke gründeten eine Plattform, die auf Klasse statt Masse setzt. * 3yourminD: Stephan Kühr, Aleksander Ciszek und Tobias Wummer arbeiten mit einer Technologie der Zukunft: dem 3D Druck. * Bonaverde: Dirk Fehse hat die Plattform "Paul Camper" gegründet, die private Camper und Wohnmobile an reisewillige Menschen vermittelt.

      • Bild zum Film: Gegenüber, Quelle: rbb/WDR

        Gegenüber

        Als stets ruhiger und besonnener Streifenpolizist wird Georg von seinen Kollegen geschätzt. Um seine harmonische Ehe mit der attraktiven Grundschullehrerin Anne wird er von seinem jüngeren Partner Michael beneidet. Doch die Konflikte, die das Leben des Paares seit Jahren bestimmen, dringen allmählich durch die schöne Fassade.

      • Bild zum Film: Ohne Dich, Quelle: rbb/Degeto/WDR/Willi Weber

        Ohne Dich

        Martina und Ralf sind ein echtes Traumpaar: Glücklich wie am ersten Tag, betreiben sie in Köln ein gut gehendes Restaurant. Während eines romantischen Urlaubs an der französischen Atlantikküste finden sie Erholung vom alltäglichen Stress zwischen Küche und Gastraum. Alles scheint perfekt, bis Ralf eines Tages nicht mehr von einem Segelausflug zurückkehrt. Die Polizei geht von einem Unfall aus, bei dem er ins Meer stürzte. Doch Martina kann nicht glauben, dass Ralf tot ist. Auf eigene Faust begibt sie sich auf die Suche nach ihm.

      • Benjamin von Stuckrad-Barre und Bettina Böttinger (Quelle: rbb)

        Stuckrads Homestory (2)

        Benjamin von Stuckrad-Barre ist ein penibler Mensch, der seinen Tag minutiös plant und strukturiert und sich gerne ausgiebig auf unbekannte Situationen vorbereitet. Er hasst Überraschungen. Genau deshalb wird er in seiner neuen Show "Stuckrads Homestory" überrascht und in eine unbekannte Situation geworfen, auf die er sich gar nicht vorbereiten kann. Produzent Christian Ulmen schickt seinen Freund "Stucki" zu Promis nach Hause. Der hat keine Ahnung, wen er in seiner eigenen Sendung trifft. Diesmal: Moderatorin, Journalistin und Autorin Bettina Böttinger.

      • Moderatorin Tamina Kallert (l) mit Guide Julia Lubitsch vor dem Katharinenpalast, St. Petersburg. © rbb/WDR/Richard Hofer

        Wunderschön! - Die große Ostseekreuzfahrt 2/2

        Im zweiten Teil ihrer großen Ostseekreuzfahrt zu acht Zielen in acht Ländern geht Tamina Kallert in Tallinn, St. Petersburg, Helsinki und Stockholm an Land. Sie besichtigt geschichtsträchtige Metropolen und erlebt eine Vielfalt an Kunst, Kultur und Architektur, Mentalitäten und Stimmungen.

      Zum Livestream
      • Arbeiter im Gespräch (Foto: dpa)

        Brandenburger Begegnungen

        Auf Spurensuche in Brandenburg: Immer mittwochs von 21:03 bis 22:00 Uhr werden Landschaften und Leute der Region vorgestellt, Geschichte und Geschichten.

      • Namensforscher Professor Jürgen Udolph (Bildquelle: dpa)

        "Examen für Namen" mit Namensforscher Prof. Jürgen Udolph

        Er ist Deutschlands prominentester Namensforscher. Prof. Jürgen Udolph geht den Nachnamen der Antenne-Brandenburg-Hörer auf den Grund - immer von Montag bis Samstag zwischen 10:00 und 11:00 Uhr.

      • Klassik-Konzert im Kloster Chorin (Foto: dpa)

        Kultur-Szene

        Die schönsten Dinge des Lebens im Radio: Bücher, Theater, Kabarett, Musik und vieles mehr immer donnerstags von 21:05 bis 22:00 Uhr bei Antenne Brandenburg.

      • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago)

        Zappelduster

        Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

      • Mikrofon auf Bühne mit Scheinweferlicht im Hintergrund (Bildquelle: Imago)

        Antenne Schlager-Hitparade

        Eine Stunde lang deutscher Schlager. Karsten Minnich präsentiert jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr Ihre Top 10 und stellt drei Schlager-Neuerscheinungen vor. Hören Sie rein!

      • Eine junge Frau liegt auf einer Wiese mit Löwenzahn und bläst in eine Pusteblume (dpa-Archivbild)

        Yesterday Charts

        Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr präsentiert Ihnen Thomas Froese die Hörer-Charts mit den schönsten Songs aus den vergangenen Jahrzehnten. Sie wählen Ihre Lieblingstitel und können Ihre Hits von gestern vorschlagen.

      • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

        Antenne - Das Wochenende

        Hier verpassen Sie kein sportliches Highlight, ob Fußball-Bundesliga, Formel 1 oder Olympia. Zur Entspannung gibt’s dazwischen Buntes aus aller Welt und natürlich: Musik! Zu hören Samstag und Sonntag von 15:00 bis 19:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Berlin bei Nacht (Bildquelle: dpa)

        Deutsche Vita

        Wer Heinz-Rudolf Kunze und Silbermond mag und offen ist für neue, vielversprechende Künstler wie Mathilda und Johannes Oerding, der ist jeden Mittwoch ab 19:15 Uhr in "Deutsche Vita: Pop - Made in Germany" mit Heiner Knapp genau richtig.

      • Per Schlauchboot über den Berliner Landwehrkanal (Bildquelle: dpa)

        Ihr Nachmittag

        Hier gibt es garantiert viel Unterhaltung, immer die letzten Tickets für die besten Veranstaltungen in der Stadt und natürlich ganz viel Musik. Zu hören montags bis freitags von 13:00 bis 16:00 Uhr.

      • Cupcakes - süß wie Popmusik (Bildquelle: dpa)

        Pop Life

        radioBERLIN präsentiert immer donnerstags Hits und Raritäten aus der gesamten Bandbreite der Popmusik. Dazu gibt es Interessantes aus der Vita der jeweiligen Künstler und Bands, ergänzt durch bekannte Live-Aufnahmen oder auch seltene Konzertmitschnitte.

      • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

        Ihr Feierabend

        radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Rock Dreams

        "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

      • Frau nimmt Hörer vom Telefon ab (Foto: Imago)

        Die Expertenrunde

        Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak führt immer samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

      • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

        Pop ab!

        "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

      Zum Livestream
      • Torten-Kunst in einer Spandauer Konditorei (Foto: rbb)

        Prime Cuts

        Mittwochs um 21:00 Uhr präsentiert Radioeins die feinsten Neuerscheinungen, die Pop und Rock zu bieten haben. Dazu die Klassiker, Bewährtes und (zu Unrecht) Vergessenes. Dabei handelt es sich immer um die Sahneschnittchen, die Filetstücke, die Prime Cuts eben.

      • Das Elektro-Duo The Chemical Brothers bei einem Konzert (dpa-Archivbild)

        Elektro Beats

        Jeden Mittwoch präsentiert Olaf Zimmermann aktuelle Ambient- und Elektrosounds, gemixt mit Klassikern, CD- und Konzert-Tipps. An jedem ersten Mittwoch im Monat ist exklusiv aus London "Mute"-Labelchef Daniel Miller Gast-DJ.

      • Radioeins-Studio im Berliner Admiralspalast (Bild: rbb/Jenny Sieboldt)

        Radioeins live aus dem Admiralspalast

        Was ist derzeit los in der Stadt? Partys, Theater, Konzerte - Radioeins weiß alles und ist live dabei. Sie wissen noch nicht, wohin es heute Abend gehen soll? Radioeins bringt montags bis freitags Licht ins Dunkel der Nacht.

      • Himmel voller Gitarren (Bildquelle: dpa)

        HappySad

        HappySad sucht und porträtiert donnerstags ab 21:00 Uhr die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg suchen.

      • Berlin-Impression: Spree-Idylle (Bildquelle: dpa)

        Die Schöne Woche

        Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt Radioeins die Hörerschaft immer freitags von 13:00 bis 18:00 Uhr zu wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information, die wichtigsten Ereignisse der Woche betreffend.

      • Die Moderatoren Volker Heise (li.) und Volker Gunske (Foto: rbb/Thomas Ecke)

        Große Themen, keine Meinung

        Doku-Regisseur Volker Heise und Filmkritiker Volker Gunske bilden sich immer freitags eine prägnante Meinung zum "Thema der Woche". Erst zu Beginn der Sendung erfahren sie, um welches Thema es sich handelt. Innerhalb einer Stunde entwickeln die beiden dann einen klaren Standpunkt.

      • Eine Reihe von Kopfhörern (Bildquelle: dpa)

        Soundcheck

        Vier Musik-Journalisten besprechen jeden Freitag von 21:00 bis 23:00 Uhr vier neue Alben. Produktionen großer Stars aber auch die Alben unbekannter Bands werden geprüft. Die Meinungen sind subjektiv, euphorisch und polemisch.

      Zum Livestream
      • Symbolbild: Weltsichten. Eine Menge beleuchteter Globen, davor in zwei Silhouetten. [dpa]

        Weltsichten

        ARD-Korrespondeten berichten über Themen, die die Welt bewegen, über Trends, Kurioses und Alltägliches. Sie schauen über den Tellerrand unserer Nation hinaus und laden Experten zum Gespräch. An Ort und Stelle - sonntags um 8:24, 13:24, 17:24 und 22:24 Uhr. Das große Ganze - sonntags um 8:44, 13:44, 17:44 und 22:44 Uhr.

      • Dreharbeiten zu "Der Rote Baron" (Bildquelle: dpa)

        Abgedreht

        Hier dreht sich alles um Kinofilme und ihre Macher. Filmkritiken, Gespräche mit Regisseuren und Schauspielern sowie Hintergrundberichte zur Filmpolitik - immer donnerstags, moderiert von Reiner Veit und Alexander Soyez.

      • Wassertröpfchen hängen an einem Grashalm (Bild: dpa)

        Hundert Sekunden Leben

        Hundert Sekunden Leben - das sind hundert Sekunden Aufmerksamkeit auf Medienphänomene und Stilblüten, auf die Gipfel, Randgänge und tiefen Täler der Unterhaltungsindustrie (Mo-Fr 5:25, 6:25 und 8:05 Uhr, Sa 7:25 und 9:05 Uhr).

      • Montage zum Thema Kultur: Bücher, Dirigent, Street Art (Bildquelle: dpa)

        Kultur

        "Kultur" ist der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft. Das Wichtigste aus Theatern, Opern, Kinos, Konzertsälen, Museen und anderen Kulturräumen - montags bis samstags immer um '55, sonntags um 8:10, 10:10 und 12:10 Uhr.

      • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

        THADEUSZ

        Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

      • Gedeckter Tisch (Bildquelle: dpa)

        Aufgegabelt

        Von der Warenkunde bis zum Restaurant-Tipp, von Kochratschlägen bis zum Kräuteralphabet, von den Weinregionen dieser Welt bis zur Weinempfehlung aus dem Supermarkt - samstags um 6:44, 10:44, 14:44 und 19:24 Uhr dreht sich alles um kulinarische Genüsse.

      • Inforadio-Moderator Ingo Kahle (Foto: rbb/Anna-Katharina Schulz)

        Zwölfzweiundzwanzig

        Zu Gast bei Ingo Kahle. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags Themen in möglichst vielen Facetten.

      Zum Livestream
      • Musikfestival von Montreux - Kraftwerk (dpa-Archivbild)

        Musik der Gegenwart

        Im Mittelpunkt stehen zeitgenössische Komponisten und ihre Werke. Auch elektronische Musik, Radiokunst und Neues aus der Off-Szene werden berücksichtigt. Interpreten-Porträts und -Gespräche runden das Angebot montags und mittwochs von 21:04 bis 22:00 Uhr ab.

      • Feature - Imagebild zur Sendung (Foto: gb)

        Feature

        Ob Poetisches oder Provozierendes, ob Politisches oder Persönliches: Mit den Features will Kulturradio die Hörer neugierig machen auf fremde Welten und Kulturen, auf das Leben bekannter und unbekannter Menschen... Im Radio zu hören: Mi 22:04-23:00 Uhr, Sa 9:05-9:35 Uhr und So 14:04-15:00 Uhr.

      • Classic Open Air am Gendarmenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Einsteiger

        Was Sie schon immer über Klassik wissen wollten und nie zu fragen wagten. Donnerstags geht Stephan Holzapfel auf Entdeckungsreise. Es gibt Wissenswertes und Verblüffendes aus der Welt der klassischen Musik.

      • Flamenco-Tänzerinnen (Bildquelle: dpa)

        Musik der Kontinente

        Die Sendung ist eine Begegnung mit Musik aus anderern Kulturen und macht deren Vielfalt sinnlich erfassbar - immer dienstags und donnerstags ab 21:04 Uhr.

      • Perspektiven (Buddhistischer Mönch schaut Richtung Tibet) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Perspektiven

        In der Reihe ist der Name Programm. Es geht darum, die Horizonte und Hintergründe aktueller Themen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zu erörtern. Motto: Nachdenken, um Zukunft zu verstehen - immer donnerstags von 22:04 bis 23:00 Uhr.

      • Hörspiel (begehbares Hörspiel / Installation Paul Plamper) © dpa

        Hörspiel

        Augen zu. Film ab. Jeden Freitag von 22:04 bis 23:00 Uhr sendet Kulturradio die neuesten rbb-Produktionen und hörenswerte Hörspiele aus der ganzen ARD.

      • DJane Silke Mannteufel rundet den Kulturradio Klassik-Lounge-Abend im Berliner Watergate mit einem erstklassigen DJ-Set ab (Foto: Kulturradio)

        Nachtmusik

        Am Anfang war es eine fixe Idee: Kann man die Sets, die bei den Kulturradio Klassik-Lounges aufgelegt werden, nicht auch im Radio senden? Kulturradio sagt: Ja, man kann. Klar funktioniert das nicht eins zu eins. Club ist nicht Radio. Die Sets, die sich Kulturradio ausgedacht hat, sind vor allem etwas für Nachtmenschen und -schwärmer - montags bis freitags von 23:35 bis 0:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Finger kurz vor dem Betätigen eines Klingelschilds mit der Aufschrift "WÜNSCHE" (Foto: fischde l photocase.com)

        meinFritz

        meinFritz ist die Sendung für eure Musikwünsche. Hier spielt Fritz wochentags von 19:00 bis 20:00 Uhr eure Lieblingssongs. Ruft an und hinterlasst euren Wunsch: 0331 7097110!

      • Fritz-Moderatorin Visa Vie (Bild: rbb/Stefan Wieland)

        Irgendwas mit Rap und Visa Vie

        Die deutsche HipHop-Szene floriert wie nie - und genau deswegen beschäftigt sich RadioFritzin Visa Vie immer mittwochs zwischen 20 und 22 Uhr im Soundgarden nur mit Rap auf Deutsch. Dazu gibt's Studiogäste, neuste Tracks und die eine oder andere Freikarte.

      • Eine Toastbrot-Scheibe mit Butter und roter Marmelade (Foto: suze l photocase.com)

        RadioFritzen am Morgen

        Unter der Woche weckt euch die Fritz-Morgensendung von 5:00 bis 10:00 Uhr (am Wochenende geht’s um 7:00 Uhr los) und geleitet euch in den Tag - mit aktuellen Nachrichten, Verstaltungstipps, Comedy-Serien und Gewinnspielen.

      • Metal-Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Hard'n heavy

        Donnerstags, ab 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch der härteren Gangart zu fröhnen. RadioFritze Jakob Kranz gibt Einblicke und Ausblick auf Musik zwischen Metal und Hardcore. Also immer schön festhalten!

      • Aufschrift "DANGER" auf dem Zugang zu einem fahrenden Karussel (Foto: michaket l photocase.com)

        Nightflight

        Der Nightflight ist der Soundtrack zu euren Träumen und nächtlichen Auto- oder U-Bahnfahrten. Jede Nacht der Woche gibt’s neue Musik aus allen Bereichen: von Techno und Elektro über Indie bis Metal und zurück.

      • Fritz-Moderatorin Hadnet Tesfai (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Urban Tunes

        Hadnet Tesfai mixt Soul mit R'n'B und HipHop und verrät euch ihre Geheimtipps und absoluten Favoriten. Die perfekte Party-Vorspeise für den Wochenend-Hauptgang - immer freitags von 20:00 bis 22:00 Uhr. 

      • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

        Trackback - Die Show mit Internet und so.

        Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

      Zum Livestream
      • Nachtleben: Ein DJ legt auf (Bildquelle: dpa)

        Die DJ Edu Show

        Der Sound des afrikanischen Undergrounds: Jede Woche zieht DJ Edu in seiner Radioshow durch die Clubs des Kontinents und entdeckt die wildesten Newcomer, besten HipHopper und schärfsten Rapper zwischen Nairobi und Dakar.

      • Gedeckter Frühstückstisch (Foto: Imago)

        Cosmo

        Das Morgenmagazin bringt Sie mit Global Pop vom Feinsten in den Tag. Das internationale Team schaut mit einem besonderen Blick auf die Themen des Tages: nicht von oben, sondern mittendrin... Weltweit zu Hause, schon ab 6:00 Uhr morgens (Mo-Sa).

      • Moderator Gilles Peterson (Bildquelle: Funkhaus Europa)

        World:Wide mit Gilles Peterson

        Gilles Peterson begann seine Radiokarriere mit einem eigenen Piratensender. Heute produziert das ehrwürdige BBC Radio 1 seine aktuelle Show - im Funkhaus Europa zu hören freitags von 0:00 bis 2:00 Uhr.

      • Eisdiele: verschiedene Eissorten in der Auslage (Bildquelle: dpa)

        Café Mondial

        Werktags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr öffnet das "Café Mondial" - ein unterhaltsames Nachmittagsmagazin mit Service- und Spielelementen. Geboten werden u.a. Tipps in Sachen Mode, Trends und Lifestyle. Und Hörer-Musikwünsche werden auch erfüllt.

      • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

        Soulfood - Beats, Vibes & Power

        Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

      • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

        La Dolce Vita

        Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

      • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

        Indigo - Late check out

        Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

      www.wdr.de