Eine elektronische Gesundheitskarte der Techniker Krankenkasse steckt in einem mobilen Lesegerät (Bild: dpa)

Krankenkassen erwarten kaum Probleme - Alte Krankenversichertenkarten werden ausgemustert

Ab 2015 müssen Krankenversicherte über eine neue elektronische Gesundheitskarte mit Passbild und Elektronikchip verfügen. Denn die einjährige Übergangsfrist für die alten Versichertenkarten geht zu Ende. Laut Krankenkassen sind die meisten Versicherten schon in Besitz der neuen Karte. Alle anderen sollten sich sputen.

An einer Trennwand zur Aufenthaltslounge in der Traglufthalle für Flüchtlinge hängen selbstgemalte Bilder von Kindern (Quelle: rbb/Oliver Soos)

Abendschau | 25.12.2014 | Ulli Zelle - Moabit hilft Flüchtlingen

Bis zu 1.000 Menschen, vor allem aus Syrien werden in den nächsten Tagen nach Berlin kommen. In Moabit wurden in diesem Jahr etwa 220 Bürgerkriegsflüchtlinge im Behandlungszentrum für Folteropfer betreut. Wobei das Akut-Programm für Syrien zum Jahresende ausläuft.

Mehr zum Thema

Weihnachts-Baden im Orankesee (Quelle: dpa)

Weihnachtsbaden im Orankesee - Ohne Eis, aber mit Mütze

Sie nennen sich "Berliner Seehunde", doch auf Eisschollen mussten sie dieses Jahr verzichten: Die Mitglieder des Winterbadevereins planschten am ersten Weihnachtsfeiertag bei Lufttemperaturen von um die sechs Grad im Orankesee am Rande Berlins. Frisch war es trotzdem.

Mehr zum Thema

Albas Leon Radosevic verteidigt gegen Bambergs Anton Gavel (Quelle: imago)

Basketball | Alba Berlin gegen Bamberg - Albatrosse reisen zum alten Rivalen

Mit einem Auswärtssieg am Freitag bei den Brose Baskets Bamberg kann sich Alba Berlin bereits am drittletzten Hinrunden-Spieltag den Halbzeit-Titel in der Basketball-Bundesliga sichern. Dafür müssen die Albatrosse in Bamberg gewinnen. Doch die Oberfranken sind neben Alba bislang das einzige Team, das in der laufenden Saison noch kein Heimspiel verloren hat.

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Straßensperrungen wegen Silvester

    Bereits ab dem zweiten Weihnachtsfeiertag sorgt die Silvesterparty am Brandenburger Tor für Straßensperrungen in der Berliner Innenstadt. Die Straße des 17. Juni bleibt ab Freitagmorgen zwischen Siegessäule und Brandenburger Tor eine Woche lang komplett für den Verkehr gesperrt. Auch Ebertstraße und Yitzhak-Rabin-Straße können abschnittsweise bis 2. Januar nicht mehr befahren werden. 

  • - Mann in Templiner Obdachlosenheim erstochen

    In einem Obdachlosenheim im brandenburgischen Templin ist Heiligabend ein Bewohner erstochen worden. Der 47-Jährige sei in der Einrichtung bei einem Streit von einem 55-jährigen Mitbewohner so schwer verletzt worden, dass er starb, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Im Zimmer des Beschuldigten seien mehrere Messer mit Blutanhaftungen sichergestellt worden. Der bereits polizeibekannte Mann sollte am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

  • - Branitzer Park in Cottbus feiert 2015 Jubliäum

    Im brandenburgischen Cottbus wird 2015 mit Parkfesten ein Pückler-Jubiläum gefeiert. Zum 170. Mal jährt sich der Beginn der Arbeiten am Branitzer Park. Branitz war der Alterssitz des Fürsten Hermann von Pückler-Muskau, der dort auch beigesetzt wurde. Passend zu seinem Image als Tausendsassa wählte der Fürst einen spektakulären Ort für sein Grab: eine Erdpyramide mitten im See. Diese wurde restauriert und soll Ende August 2015 der Öffentlichkeit wieder offiziell übergeben werden.

  • - Mordkommission ermittelt nach Messerangriff

    Bei einer Auseinandersetzung in einem Mietshaus in Berlin-Prenzlauer Berg ist ein Mann am Mittwoch schwer verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei geriet der Mieter im Treppenaufgang mit einem Unbekannten in Streit. Der 26-Jährige wurde durch mehrere Messerstiche schwer verletzt, in eine Klinik gebracht und notoperiert. Ermittlungen führten die Polizei noch in der Nacht auf die Spur eines 18-jährigen Tatverdächtigen, nach dem gefahndet wird. Eine Mordkommission ermittelt.

  • - Zwei neue Notunterkünfte für Flüchtlinge in Berlin

    In Berlin sind zwei weitere Notunterkünfte für Flüchtlinge eröffnet worden. Um Flüchtlinge nicht in die Obdachlosigkeit zu schicken, greift das zuständige Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) derzeit auf Turnhallen zurück. In der Gretel-Bergmann-Sporthalle in der Rudolstätter Straße in Wilmersdorf wurde eine Unterkunft für rund 200 Flüchtlinge eingerichtet. Eine weitere Sporthalle in der Lippstetter Straße in Lichterfelde steht ebenfalls ab sofort zur Verfügung. Bis zum Jahresende werden noch bis zu 1.000 Menschen erwartet, vor allem aus Syrien und vom Balkan.

  • - Tödlicher Tram-Unfall in Berlin

    Bei einem Verkehrsunfall im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg ist am Mittwoch eine 79 Jahre alte Frau ums Leben gekommen. Die Seniorin wurde nach Polizeiangaben von einer Straßenbahn angefahren und tödlich verletzt. Das Unglück ereignete sich an der Ecke Prenzlauer Allee/Erich-Weinert-Straße. Der Unfallhergang ist noch unklar. Erst am Dienstag war im Stadtteil Lichtenberg eine 68-Jährige ums Leben gekommen, als sie von einem Auto angefahren wurde. Damit starben in diesem Jahr bereits 52 Menschen bei Verkehrsunfällen auf Berlins Straßen.

  • - Wunschzettel-Rekord in Himmelpfort

    So viele Wunschzettel erreichten den Brandenburger Weihnachtsmann noch nie: Mehr als 300.000 Briefe seien von Kindern aus aller Welt eingegangen, berichtete eine Sprecherin in Himmelpfort (Oberhavel) zum Schalterschluss an Heiligabend. Aus knapp 70 Ländern kamen Briefe an, viele davon aus Polen, China und Japan. Die meisten Fans habe die Filiale bei Kindern in Brandenburg, gefolgt von Berlin und Sachsen. Viele Kinder wünschten sich vor allem Schnee zum Schlittenfahren. Die Deutsche Post öffnet in Deutschland jedes Jahr sieben Weihnachtspostfilialen.

Drei Frauen schieben Drei Frauen schieben ihre Kinderwagen (Quelle: dpa)

Nachfrage nach Betreuungsgeld steigt - Berlins Eltern drängt es an den Herd

Das Betreuungsgeld ist unter vielen Berliner Landespolitikern nicht unbedingt beliebt. Sie sprechen lieber über Investitionen in Kita-Plätze als über die so genannte "Herdprämie". Doch das nach langem Streit auf Betreiben der CSU eingeführte Betreuungsgeld wird auch in Berlin immer häufiger von Eltern beantragt.

Bischof Markus Dröge spricht am 24.12.2014 in Berlin im Dom bei der Christvesper (Quelle: dpa)

Gottesdienste zu Weihnachten - Bischof Dröge wirbt für Zuwanderung

Die Kirchen in Berlin und Brandenburg haben an Heiligabend wieder zu zahlreichen Gottesdiensten eingeladen. Neben der biblischen Weihnachtsgeschichte bestimmte vor allem die aktuelle Flüchtlingsdebatte die Predigten. So warb Berlins evangelischer Landesbischof Dröge bei seiner Predigt für Zuwanderung und christliche Werte. Die "Pegida"-Demonstrationen sieht er ausgesprochen kritisch.

Mehr zum Thema

Polizeifeuerwerker Horst Reinhardt

Brandenburg aktuell | 25.12.2014 | Mark Albrecht - Sprengmeister geht in Rente

Horst Reinhardt ist das Gesicht der brandenburgischen Bombenentschärfer. Mit ihm geht jetzt der dienstälteste Polizeifeuerwerker. Reinhardt hat als technischer Leiter persönlich 160 Bombenblindgänger entschärft, darunter allein 60 Fliegerbomben - auch den gefährlichsten, mit chemischem Langzeitzünder in Oranienburg.

Gruseliger Weihnachtsbaumschmuck (Quelle: imago)

Tipps für die Weihnachtsfeiertage - Was machen Sie eigentlich zwischen den Jahren?

Weihnachten wird viel gegessen und gefaulenzt. Doch das muss nicht sein. Graut Ihnen schon vor den kommenden Tagen, an denen Läden geschlossen haben und Sie nicht zur Arbeit müssen? Wir haben einige Tipps für Sie zusammengestellt, egal ob Sie aktiv sein wollen, die Tage besinnlich verbringen möchten, mit der Familie gemeinsam oder auf einem Konzert abrocken...

Das Team der BR Volleys jubelt. (Quelle: imago)

Volleyball | Die Jahresbilanz der Berlin Volleys - Kerngesund, aber mit Trauma

Meisterschaft, Pokal, Champions League – in allen drei Wettbewerben sind die Berlin Volleys ganz vorn mit dabei - oder zumindest relativ weit vorn. In Halle/Westfalen mussten die Volleyballer aus der Hauptstadt zusehen, wie Friedrichshafen ihnen in letzter Sekunde den Pokal wegschnappte. Und überhaupt: Pokal ist nicht ihr Ding. Von Lars Becker

Mehr zum Thema

Fußball | Winterpausenbilanz bei Drittligist Cottbus - Neuer Trainer, neue Mannschaft, neue Ambitionen

Energie Cottbus hat sich erholt. Und zwar ordentlich. Im Frühjahr war das Team noch sang- und klanglos aus der zweiten Liga abgestiegen, der Kader gefleddert, die Führung abgetreten. Doch nach einem kurzen Neuformierungssommer, nach fünf Monaten in der 3. Liga und vor allem aber mit dem neuen Trainer wittert Energie schon wieder ein Aufstiegslüftchen. Eine Zwischenbilanz von Andreas Friebel

Filmstarts der Woche

Graf von Pückler und Jörg Thadeusz (Quelle: rbb/Räuberleiter)

Serie "Preußisch Blau" ab 25.12.14 im rbb-Fernsehen - "Adel in Preußen bedeutet Kargheit"

Einmal wie Fürst Pückler verliebt durch den Schlossgarten in Bad Muskau wandeln oder mit dem Pony über gräfliche Ländereien reiten: Moderator Jörg Thadeusz hat auch in diesem Sommer wieder adelige Familien in Brandenburg besucht. Die neuen Folgen sind ab dem 25. Dezember im rbb Fernsehen zu sehen. Nina Siegers hat vorab bei ihm nachgefragt, wie fürstlich das Leben der Familien in der Mark heute noch ist.

Thema

Jahresrückblick 2014

Fußballfans in der Alten Försterei feiern den WM-Titel der deutschen Mannschaft mit einem Feuerwerk. (Quelle: imago)

Das war 2014 | Video: rbb Fernsehen | 14.07.2014 - Ein magischer Sommer

Das deutsche Sommermärchen 2014: Vier Wochen lang Daumen drücken, sich gemeinsam zum Public Viewing treffen und am Ende jubelnd in die Arme fallen. Auch Berlin und Brandenburg haben den vierten WM-Titel der Deutschen Nationalmannschaft herbeigesehnt und nach dem gewonnenen Finale von Rio ausgiebig gefeiert. Eine Reportage von Christoph Heymann und Björn Tritschler

35 Beiträge
Eine Frau hält am 04.09.2014 in der Zentralen Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Berlin-Moabit einen Zettel mit einer Wartenummer in den Händen. (Quelle: imago)

Vorwurf: Flüchtlinge teilweise obdachlos - Flüchtlingsrat rügt Gesetzesverstöße gegenüber Asylbewerbern

Neu nach Berlin kommende Flüchtlinge würden häufig nur noch notdürftig untergebracht und versorgt, manchen drohe gar die Obdachlosigkeit: Das wirft der Flüchtlingsrat der Landesregierung vor - und fordert, diese Praxis noch vor Weihnachten zu korrigieren. Die zuständige Behörde verweist auf die angespannte Lage durch die große Zahl an Flüchtlingen. Von Annette Bräunlein

Würfel und Männchen auf einem Monopoly-Spielbrett (Quelle: imago)

Mehr Selbstanzeigen - Berlin freut sich über ehrliche Steuerhinterzieher

Anfang Januar sinkt die Grenze, bis zu der Steuerhinterziehung bei einer Selbstanzeige straffrei bleibt. Das scheint auch viele Berliner zu motivieren, noch im Jahr 2014 reinen Tisch zu machen. So haben sich in diesem Jahr deutlich mehr Steuersünder selbst angezeigt als in den Vorjahren - und bescherten dem Land damit einen Geldsegen.

Mehr zum Thema

Auf der Suche nach dem Känguruh, Quelle: rbb

Weihnachten in freier Wildbahn - Ausgerissenes Känguru weiter auf der Flucht

Ein Känguru, das durch Brandenburg streift, müsste eigentlich auffallen, sollte man meinen. Doch das vor einem Monat in Werder ausgebüchste Wallaby wurde schon seit einiger Zeit nicht mehr gesehen. Wer den Ausreißer sichtet, sollte dem Tier allerdings nicht hinterherrennen - den Wettlauf würde der Mensch verlieren.

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig, Regenschauer6 °C
  • FRwolkig, Schneeschauer1 °C
  • SAleicht bewölkt0 °C
  • SOleicht bewölkt-2 °C
  • MOwolkig-1 °C
  • DIwolkig-1 °C
  • MIbedeckt1 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • A 100, Berliner Stadtring Richtung Neukölln

          Expandieren

          A 100, Berliner Stadtring Richtung Neukölln

          In der Ausfahrt zum Tempelhofer Damm ist wegen eines defekten Gullydeckels die rechte Spur gesperrt.

          Einklappen
        • Charlottenburg, Bismarckstraße

          Expandieren

          Charlottenburg, Bismarckstraße

          Zwischen Ernst-Reuter-Platz und Kaiser-Friedrich-Straße wegen Bauarbeiten Einschränkungen in beiden Richtungen. (Bis 30.04.2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • Vorsicht auf der A 12, Frankfurt (Oder) Richtung Berliner Ring

          Expandieren

          Vorsicht auf der A 12, Frankfurt (Oder) Richtung Berliner Ring

          Zwischen Frankfurt (Oder)-West und Müllrose Gefahr durch defektes Fahrzeug, Fahrstreifen blockiert, fahren Sie bitte besonders vorsichtig!

          Einklappen
        • A 12, Frankfurt (Oder) Richtung Berlin

          Expandieren

          A 12, Frankfurt (Oder) Richtung Berlin

          Der Anschluss Fürstenwalde-West ist gesperrt. Umleitung über Fürstenwalde-Ost. (Bis 31.08.2015)

          Einklappen
        • Berlin
        • Bus N9, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N9, Charlottenburg

          Die Nachtlinie wird b.a.W. von der Hardenbergstraße über Ernst-Reuter- Platz und Straße des 17. Juni zur Bachstraße umgeleitet.

          Einklappen
        • Bus N7, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N7, Charlottenburg

          In Richtung Spandau fährt die Linie ab Bismarck- über Wilmersdorfer und Zille- zur Richard-Wagner-Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Bus 165, Köpenick

          Expandieren

          Bus 165, Köpenick

          Die Linie fährt b.a.W. über Amts- und Landjäger- zur Wendenschloßstraße.

          Einklappen
        • Busse M19, 140 und N7, Kreuzberg

          Expandieren

          Busse M19, 140 und N7, Kreuzberg

          B.a.W. befindet sich der Halt U-Bhf. Mehringdamm in der Gneisenaustraße, die Station Yorck-/Großbeerenstraße ist in der Yorck- hinter Großbeerenstraße.

          Einklappen
        • Bus 197 und X54, Marzahn

          Expandieren

          Bus 197 und X54, Marzahn

          Die Linien werden über die Eisenacher zur Gothaer Straße und in Richtung Prerower Platz über Zossener Straße zur Landsberger Allee umgeleitet. Die Expresslinie X54 bedient die Stationen der Linie 197 zwischen Blumberger Damm und Kaulsdorfer Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Protest gegen TTIP in Nürnberg

        Umstrittenes Freihandelsabkommen 

        EU-Kommission startet Charmeoffensive für TTIP

        In der Propagandaschlacht um das Freihandelsabkommen TTIP liegen die Gegner weit vorn. Die Politik, allen voran die EU-Kommission, ist weit abgeschlagen. Eine Charmeoffensive soll jetzt Boden gut machen.
      • Dedi und ihre Familie in ihrem neuen Haus. Es wurde mit ausländischen Spendengeldern errichtet

        Sri Lanka nach dem Tsunami 2004 

        Sri Lanka nach Tsunami 2004: Wiederaufbau im Palmenwald

        Nach dem Tsunami standen Dedi und ihre Familie vor dem Nichts. Ihr ganzes Dorf im Südwesten Sri Lankas war zerstört. Heute, zehn Jahre später, wohnt die Familie in einem kleinen Haus mit Veranda. Das Geld kam aus dem Ausland.
      • Bis zum Tsunami 2004 war Arul Fischer. Er überlebte die Katastrophe - und sattelte um. Heute ist er Spediteur.

        Zehn Jahre nach dem Tsunami 

        Nach dem Tsunami 2004: Vom Fischer zum Spediteur

        Der 25-jährige Arul war mit seinem Fischerboot draußen, als der Tsunami im Süden Indiens auf die Küste prallte. Arul überlebte, doch zur See fahren wollte er fortan nicht mehr. Er machte seinen Führerschein und ist heute Spediteur.
      • Ein umfangreiches Warnsystem soll künftig vor Flutwellen wie 2004 warnen.

        Tsunami-Warnsystem in Südostasien 

        Tsunami-Warnsystem: Nie wieder unvorbereitet

        Zehn Jahre nach dem Tsunami im Indischen Ozean ist das Frühwarnsystem in der Region fest installiert. Hunderte Messstationen an den Küsten übermitteln Daten an die Warnzentralen. Auch die Menschen fühlen sich jetzt besser vorbereitet.
      • Ukrainische Soldaten stehen im Großraum Donezk bei einem Gespräch beisammen.

        Separatisten melden Einigung 

        Ukrainische Separatisten melden Einigung auf Gefangenenaustausch

        Die ukrainische Regierung hat sich angeblich mit den prorussischen Separatisten auf einen Gefangenenaustausch geeinigt. 225 Rebellen und 150 Soldaten könnten bald freikommen, so die Separatisten. Aus Kiew gibt es noch keine Bestätigung.
      • Feuerwehrleute versuchen den Brand in der Moschee zu löschen.

        Fünf Verletzte in Schweden 

        Brandanschlag auf Moschee in Schweden

        Bei einem Brandanschlag auf eine Moschee in Schweden sind fünf Menschen verletzt worden. Mit Rauchvergiftungen, Schnittwunden und Knochenbrüchen wurden sie ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei leitete Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung ein.
      • Beschluss der pakistanischen Regierung 

        Pakistan stellt Terroristen künftig vor Militärgerichte

        Mit der Talibanattacke auf eine Schule in Peschawar mit mehr als 140 Toten ist für Pakistans Regierung die rote Linie überschritten. Todesurteile werden wieder vollstreckt. Jetzt sollen Terroristen vor Militärgerichte gestellt werden.
      • Dieses Standbild aus einem IS-Video soll einen jungen Franzosen zeigen, der in Syrien für die Islamisten kämpft (November 2014)

        Umgang mit dem "islamischen Bilderverbot" 

        Einschätzung: Der IS und das "islamische Bilderverbot"

        Laut einer muslimischen Überlieferung ist die Abbildung von Lebewesen ein Frevel. Daraus leitet sich das "islamische Bilderverbot" ab, das allerdings häufig ignoriert wird. Auch die Extremisten des IS leben sozusagen in Sünde.
      Der Sternenhimmel am 23.02.2014 nahe dem kleinen Ort Gülpe (Brandenburg). Die Region, nur 70 Kilometer westlich von Berlin, gilt als einer der dunkelsten Orte Deutschlands. Da so der Sternenhimmel besonders gut zur Geltung kommt, ist der Naturpark Westhavelland im Februar 2014 als Deutschlands erster Sternenpark ausgezeichnet worden. (Quelle: dpa)

      "Sternenpark" Westhavelland - Weihnachtlicher Blick auf Milchstraße und Orion

      Wenn der Himmel an den Weihnachtstagen klar ist, heißt es für Sternenfreunde: nichts wie raus ins Westhavelland. Im dortigen "Sternenpark" bei dem kleinen Ort Gülpe, einer der dunkelsten Orte Deutschlands, sind die Sterne am Himmel besonders gut zu sehen. Und der Neumond kurz vor Heilig Abend soll an den Weihnachtstagen für einen "herrlichen Blick" auf die Wintermilchstraße und das Sternbild Orion sorgen.

      Premieren

      Im Kurz-Check

      Alexander Khuon und Moritz Grove in "Die lächerliche Finsternis" am Deutschen Theater (Quelle: imago)

      Deutsches Theater: "Die lächerliche Finsternis" - Die Angst wird weggelacht

      Eine Fahrt zu den aktuellen, existentiellen Ängsten der Europäer unter Zuhilfenahme von  Joseph Conrads "Herz der Finsternis" und Francis Ford Coppolas "Apocalypse now" - das bietet "Die lächerliche Finternis" des 1981 geborenen Wolfram Lotz. Am Deutschen Theater wird mit allerlei szenischem Bühnenzauber vor allem die Oberfläche der Geschichte erzählt. Von Harald Asel

      120 Beiträge

      rbb Fernsehen

      • Bild zum Film: Tatort: Zartbitterschokolade, Quelle: rbb

        Tatort: Zartbitterschokolade

        Der bekannte Psychologe und Gerichtsgutachter Prof. Probst wird von einem Aussichtsturm gestoßen. War es Selbstmord? Hat ein ehemaliger Klient Rache genommen? Oder hat der Mord mit den Gutachten zu tun, die der Psychologe auf Bestellung abliefert? Ein verdächtiger Volvo, der am Tatort gesehen wurde, führt Till Ritter und Felix Stark schon bald zu der zerstrittenen Familie eines Berliner Schokoladenfabrikanten.

      • Bild zum Film: Madagascar 2, Quelle: rbb/Degeto/2008 Dreamworks Animation LLC.

        Madagascar 2

        Eine Gruppe verwöhnter Zootiere, die es an einen entlegenen Küstenstreifen der Insel Madagaskar verschlagen hat, macht sich auf den Weg zurück in den New Yorker Großstadtdschungel. Leider muss ihr klappriges Flugzeug in der afrikanischen Steppe notlanden, wo neue Abenteuer auf die Tiere warten: Die hypochondrische Giraffe Melman avanciert zum Wunderheiler, Nilpferdmädchen Gloria verliebt sich und Zebra Marty durchlebt eine artgerechte Identitätskrise. Unterdessen muss Löwe Alex sich als Alphatier behaupten - was ihm auf seine ganz spezielle Weise gelingt.

      • Bild zum Film: Loriots Pappa ante Portas, Quelle: rbb/NDR/Degeto

        Loriots Pappa ante Portas

        Heinrich Lohse, langjähriger Einkaufschef einer Röhrenfabrik, geht unfreiwillig in Frühpension und will sich nun zu Hause nützlich machen. Nach 37 Berufsjahren kann sein Talent zum Strukturieren, Organisieren und Sparen ja nicht einfach brachliegen. Doch der Versuch des pedantischen Biedermanns, die Hauswirtschaft unter professionellen Gesichtspunkten zu restrukturieren, mündet alsbald im Chaos. Als er dann noch das Haus an eine Filmproduktion vermietet, steht seine Frau Renate am Rand eines Nervenzusammenbruchs.

      • Hochzeitsfoto Graf Botho und Gräfin Saskia mit Eltern Gräfin Victoria und Graf Clemens Hahn von Burgsdorff; Quelle: Familie Hahn von Burgsdorff privat

        Preußisch Blau

        Besuch in der Uckermark: Saskia Hahn von Burgsdorff und Jörg Thadeusz reiten auf dem Pony über die gräflichen Ländereien. Ihr Mann Botho zeigt, wie man ein verstoßenes Kälbchen mit der Nuckelflasche großzieht. Und Clemens Graf Hahn von Burgsdorff und seine Frau Victoria erklären, warum es sich lohnt, das marode Schloss wiederaufzubauen - schließlich waren die Arnims einmal die einflussreichste Familie in der Uckermark. Jörg Thadeusz hat sich auf die Suche nach Preußen in Brandenburg gemacht. In jeder Folge der dreiteiligen Reihe besucht er eine Adelsfamilie, die nach der Wiedervereinigung nach Brandenburg zurückgekehrt ist.

      • Franziska Troegner und Dieter Hallervorden © rbb

        Dieter Hallervorden: Wer stehen bleibt, hat schon verloren

        Über viele Jahre prägte Dieter Hallervorden die Unterhaltung im ehemaligen SFB. Mit seiner Satire-Reihe "Hallervordens Spott-Light", die zwischen 1994 und 2003 mit über 100 Folgen im Ersten ausgestrahlt worden war, garantierte er stets hohe Einschaltquoten, legte sich hin und wieder aber auch mit Kirchen und Verbänden an. Mit 22 Jahren verließ der studierte Romanist und Theaterwissenschaftler die damalige DDR. Als Autor und Schauspieler gründete er 1960 das satirische Kabarett "Die Wühlmäuse", dessen künstlerischer Leiter er bis heute ist. 1968 entdeckte ihn das Fernsehen.

      • fernOST - rbb-Team reist von Berlin nach Tokio

        Die rbb Reporter - Mit dem rbb von Berlin nach Tokio

        Es ist eine Fahrt der Superlative. Auf einer einzigen Reise werden die Hochebenen Irans, die Regenwälder Myanmars, die Wüsten Chinas und die Millionenmetropolen Japans durchquert. Der rbb hat zusammen mit der Produktionsfirma Basis Berlin, mit Radio Bremen und Arte dieses Abenteuer gewagt. In acht Monaten fuhr ein Kamerateam von Berlin bis Tokio.

      • Bild zum Film: Tatort: Zartbitterschokolade, Quelle: rbb

        Tatort: Zartbitterschokolade

        Der bekannte Psychologe und Gerichtsgutachter Prof. Probst wird von einem Aussichtsturm gestoßen. War es Selbstmord? Hat ein ehemaliger Klient Rache genommen? Oder hat der Mord mit den Gutachten zu tun, die der Psychologe auf Bestellung abliefert? Ein verdächtiger Volvo, der am Tatort gesehen wurde, führt Till Ritter und Felix Stark schon bald zu der zerstrittenen Familie eines Berliner Schokoladenfabrikanten.

      • Bild zum Film: Madagascar 2, Quelle: rbb/Degeto/2008 Dreamworks Animation LLC.

        Madagascar 2

        Eine Gruppe verwöhnter Zootiere, die es an einen entlegenen Küstenstreifen der Insel Madagaskar verschlagen hat, macht sich auf den Weg zurück in den New Yorker Großstadtdschungel. Leider muss ihr klappriges Flugzeug in der afrikanischen Steppe notlanden, wo neue Abenteuer auf die Tiere warten: Die hypochondrische Giraffe Melman avanciert zum Wunderheiler, Nilpferdmädchen Gloria verliebt sich und Zebra Marty durchlebt eine artgerechte Identitätskrise. Unterdessen muss Löwe Alex sich als Alphatier behaupten - was ihm auf seine ganz spezielle Weise gelingt.

      • Bild zum Film: Loriots Pappa ante Portas, Quelle: rbb/NDR/Degeto

        Loriots Pappa ante Portas

        Heinrich Lohse, langjähriger Einkaufschef einer Röhrenfabrik, geht unfreiwillig in Frühpension und will sich nun zu Hause nützlich machen. Nach 37 Berufsjahren kann sein Talent zum Strukturieren, Organisieren und Sparen ja nicht einfach brachliegen. Doch der Versuch des pedantischen Biedermanns, die Hauswirtschaft unter professionellen Gesichtspunkten zu restrukturieren, mündet alsbald im Chaos. Als er dann noch das Haus an eine Filmproduktion vermietet, steht seine Frau Renate am Rand eines Nervenzusammenbruchs.

      • Hochzeitsfoto Graf Botho und Gräfin Saskia mit Eltern Gräfin Victoria und Graf Clemens Hahn von Burgsdorff; Quelle: Familie Hahn von Burgsdorff privat

        Preußisch Blau

        Besuch in der Uckermark: Saskia Hahn von Burgsdorff und Jörg Thadeusz reiten auf dem Pony über die gräflichen Ländereien. Ihr Mann Botho zeigt, wie man ein verstoßenes Kälbchen mit der Nuckelflasche großzieht. Und Clemens Graf Hahn von Burgsdorff und seine Frau Victoria erklären, warum es sich lohnt, das marode Schloss wiederaufzubauen - schließlich waren die Arnims einmal die einflussreichste Familie in der Uckermark. Jörg Thadeusz hat sich auf die Suche nach Preußen in Brandenburg gemacht. In jeder Folge der dreiteiligen Reihe besucht er eine Adelsfamilie, die nach der Wiedervereinigung nach Brandenburg zurückgekehrt ist.

      • Franziska Troegner und Dieter Hallervorden © rbb

        Dieter Hallervorden: Wer stehen bleibt, hat schon verloren

        Über viele Jahre prägte Dieter Hallervorden die Unterhaltung im ehemaligen SFB. Mit seiner Satire-Reihe "Hallervordens Spott-Light", die zwischen 1994 und 2003 mit über 100 Folgen im Ersten ausgestrahlt worden war, garantierte er stets hohe Einschaltquoten, legte sich hin und wieder aber auch mit Kirchen und Verbänden an. Mit 22 Jahren verließ der studierte Romanist und Theaterwissenschaftler die damalige DDR. Als Autor und Schauspieler gründete er 1960 das satirische Kabarett "Die Wühlmäuse", dessen künstlerischer Leiter er bis heute ist. 1968 entdeckte ihn das Fernsehen.

      • fernOST - rbb-Team reist von Berlin nach Tokio

        Die rbb Reporter - Mit dem rbb von Berlin nach Tokio

        Es ist eine Fahrt der Superlative. Auf einer einzigen Reise werden die Hochebenen Irans, die Regenwälder Myanmars, die Wüsten Chinas und die Millionenmetropolen Japans durchquert. Der rbb hat zusammen mit der Produktionsfirma Basis Berlin, mit Radio Bremen und Arte dieses Abenteuer gewagt. In acht Monaten fuhr ein Kamerateam von Berlin bis Tokio.

      Zum Livestream
      • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago)

        Zappelduster

        Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

      • Mikrofon auf Bühne mit Scheinweferlicht im Hintergrund (Bildquelle: Imago)

        Antenne Schlager-Hitparade

        Eine Stunde lang deutscher Schlager. Karsten Minnich präsentiert jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr Ihre Top 10 und stellt drei Schlager-Neuerscheinungen vor. Hören Sie rein!

      • Eine junge Frau liegt auf einer Wiese mit Löwenzahn und bläst in eine Pusteblume (dpa-Archivbild)

        Yesterday Charts

        Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr präsentiert Ihnen Thomas Froese die Hörer-Charts mit den schönsten Songs aus den vergangenen Jahrzehnten. Sie wählen Ihre Lieblingstitel und können Ihre Hits von gestern vorschlagen.

      • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

        Antenne - Das Wochenende

        Hier verpassen Sie kein sportliches Highlight, ob Fußball-Bundesliga, Formel 1 oder Olympia. Zur Entspannung gibt’s dazwischen Buntes aus aller Welt und natürlich: Musik! Zu hören Samstag und Sonntag von 15:00 bis 19:00 Uhr.

      • Schlagersänger Bernhard Brink bei einem ARD-Shooting (Foto: Imago)

        Sonntagsvergnügen

        Entertainer, TV-Moderator und Schlagerstar Bernhard Brink moderiert immer sonntags von 13:00 bis 15:00 Uhr die Sendung bei Antenne. Gespielt wird die schönste Musik für Brandenburg - abwechslungsreich und charmant.

      • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)

        Pique Dame

        Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

      • Winter am See (Foto: dpa)

        Guten Morgen Brandenburg

        Geweckt werden mit der schönsten Musik und mit allem Wichtigen in den Tag gehen: Wetter, Verkehr, Nachrichten. Von Montag bis Freitag von 5:00 bis 10:00 Uhr und am Wochenende von 6:00 bis 10:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

        Ihr Feierabend

        radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Rock Dreams

        "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

      • Frau nimmt Hörer vom Telefon ab (Foto: Imago)

        Die Expertenrunde

        Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak führt immer samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

      • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

        Pop ab!

        "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

      • Sonnenschein in Berlin: Ein Mann spaziert an der Spree vor der Museumsinsel entlang (Bildquelle: dpa)

        Berlin am Sonntag

        Das Kulturmagazin auf radioBERLIN empfängt immer sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr interessante Studiogäste und gibt Buch-, Kunst-, Kino- und Musik-Empfehlungen sowie Ausflugs- und Veranstaltungstipps.

      • Die Bar Carambar in Berlin-Mitte (Foto: Imago)

        Pop-Lounge

        Die Alternative zum Tatort: Entspannung zum Wochenausklang mit Soul, Pop, Crooner bis Reggae. Dazu der Rückblick auf die Highlights der Woche - immer sonntags ab 19:30 Uhr mit Marion Hanel.

      • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago)

        OHRENBÄR

        Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

      Zum Livestream
      • Berlin-Impression: Spree-Idylle (Bildquelle: dpa)

        Die Schöne Woche

        Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt Radioeins die Hörerschaft immer freitags von 13:00 bis 18:00 Uhr zu wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information, die wichtigsten Ereignisse der Woche betreffend.

      • Die Moderatoren Volker Heise (li.) und Volker Gunske (Foto: rbb/Thomas Ecke)

        Große Themen, keine Meinung

        Doku-Regisseur Volker Heise und Filmkritiker Volker Gunske bilden sich immer freitags eine prägnante Meinung zum "Thema der Woche". Erst zu Beginn der Sendung erfahren sie, um welches Thema es sich handelt. Innerhalb einer Stunde entwickeln die beiden dann einen klaren Standpunkt.

      • Eine Reihe von Kopfhörern (Bildquelle: dpa)

        Soundcheck

        Vier Musik-Journalisten besprechen jeden Freitag von 21:00 bis 23:00 Uhr vier neue Alben. Produktionen großer Stars aber auch die Alben unbekannter Bands werden geprüft. Die Meinungen sind subjektiv, euphorisch und polemisch.

      • Forschender Wissenschaftler (Quelle: dpa)

        Die Profis

        Wie funktioniert eigentlich, warum ist, wieso hat? Das Wissenschaftsmagazin auf Radioeins beantwortet Fragen über Fragen, die jeden Samstag von 9:00 bis 12:00 Uhr gestellt werden.

      • Haupteingang zum Filmstudio Babelsberg in Potsdam (Bildquelle: dpa)

        Zwölf Uhr mittags

        "Zwölf Uhr mittags" ist die einzige Kinosendung, die direkt aus der Traumfabrik Babelsberg kommt. Für Knut Elstermann ist kein Kino zu stickig, kein Filmfest zu weit und kein Thema zu spröde.

      • Jörg Wagner am Mikrofon im Radioeins-Studio (Foto: rbb/Wagner)

        Medienmagazin mit Jörg Wagner

        Wo bleiben die Rundfunkgebühren? Welche Zukunft hat die ARD? Warum ist Privatfunk so, wie er ist? Haben Zeitungen eine Zukunft? Ist das Internet für alle da? Antworten gibt's immer samstags ab 18:00 Uhr im Medienmagazin.

      • Die Radioeins-Moderatoren Daniel Finger (l.) und Sven Oswald (Foto: rbb/Jim Rakete)

        Zwei auf Eins

        Woche für Woche widmen sich Sven Oswald und Daniel Finger einem neuen Thema. Eine Medaille mag eine Kehrseite haben, ein Thema hat unzählige Facetten. "Zwei auf Eins" versucht sie immer sonntags zu beleuchten.

      Zum Livestream
      • Wassertröpfchen hängen an einem Grashalm (Bild: dpa)

        Hundert Sekunden Leben

        Hundert Sekunden Leben - das sind hundert Sekunden Aufmerksamkeit auf Medienphänomene und Stilblüten, auf die Gipfel, Randgänge und tiefen Täler der Unterhaltungsindustrie (Mo-Fr 5:25, 6:25 und 8:05 Uhr, Sa 7:25 und 9:05 Uhr).

      • Montage zum Thema Kultur: Bücher, Dirigent, Street Art (Bildquelle: dpa)

        Kultur

        "Kultur" ist der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft. Das Wichtigste aus Theatern, Opern, Kinos, Konzertsälen, Museen und anderen Kulturräumen - montags bis samstags immer um '55, sonntags um 8:10, 10:10 und 12:10 Uhr.

      • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

        THADEUSZ

        Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

      • Gedeckter Tisch (Bildquelle: dpa)

        Aufgegabelt

        Von der Warenkunde bis zum Restaurant-Tipp, von Kochratschlägen bis zum Kräuteralphabet, von den Weinregionen dieser Welt bis zur Weinempfehlung aus dem Supermarkt - samstags um 6:44, 10:44, 14:44 und 19:24 Uhr dreht sich alles um kulinarische Genüsse.

      • Inforadio-Moderator Ingo Kahle (Foto: rbb/Anna-Katharina Schulz)

        Zwölfzweiundzwanzig

        Zu Gast bei Ingo Kahle. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags Themen in möglichst vielen Facetten.

      • Die Welt erkunden: Flugzeug am Himmel (Bildquelle: dpa)

        Unterwegs

        Unterwegs - reichlich Reise - das Sendeformat gegen Heimweh und Fernweh. Es werden exotische Ziele in weiter Ferne und sehenswerte Orte in der unmittelbaren Nähe erkundet - immer samstags um 6:25, 13:25 und 21:25 Uhr.

      • Menschen suchen nach Lektüre in einem Bücherregal (Bildquelle: dpa)

        Quergelesen

        Interviews, Gespräche, Neuerscheinungen, Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann. Die Sendung bietet Tipps für Lesungen in Berlin und im Bundesgebiet und die besondere Buchbesprechung von Renée Zucker - immer sonntags um 10:24 und 15:24 Uhr.

      Zum Livestream
      • Hörspiel (begehbares Hörspiel / Installation Paul Plamper) © dpa

        Hörspiel

        Augen zu. Film ab. Jeden Freitag von 22:04 bis 23:00 Uhr sendet Kulturradio die neuesten rbb-Produktionen und hörenswerte Hörspiele aus der ganzen ARD.

      • DJane Silke Mannteufel rundet den Kulturradio Klassik-Lounge-Abend im Berliner Watergate mit einem erstklassigen DJ-Set ab (Foto: Kulturradio)

        Nachtmusik

        Am Anfang war es eine fixe Idee: Kann man die Sets, die bei den Kulturradio Klassik-Lounges aufgelegt werden, nicht auch im Radio senden? Kulturradio sagt: Ja, man kann. Klar funktioniert das nicht eins zu eins. Club ist nicht Radio. Die Sets, die sich Kulturradio ausgedacht hat, sind vor allem etwas für Nachtmenschen und -schwärmer - montags bis freitags von 23:35 bis 0:00 Uhr.

      • Klassik nach Wunsch (CD-Regal) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Klassik nach Wunsch

        Gestalten Sie das Kulturradio-Programm mit! Immer samstags von 15:04 bis 17:00 Uhr werden Ihre Musikwünsche präsentiert. Wie kommt Ihr Wunsch ins Radio? Einfach anrufen: 030 30107010!

      • JazzFest Berlin 2011/Hauptbühne im Haus der Festspiele; Foto: gb

        Late Night Jazz

        Ulf Drechsel präsentiert samstags aktuelle Konzertmitschnitte von Jazz-Festivals und aus Berliner und Brandenburger Jazzklubs. Sonntags informiert er über aktuelle Trends der Jazz- und Blues-Szene.

      • Violinistin bei "Jugend musiziert" (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Kinder

        Lustige und spannende Geschichten aus der bunten Welt der Musik: komische Instrumente, seltsame Abenteuer, knifflige Rätsel und Hits für Kinder - immer sonntags ab 8:04 Uhr.

      • Konzerthaus Berlin (Foto: Udo Lauer)

        Konzert am Sonntagabend

        Aufnahmen, die Sie nicht kaufen können: Hören Sie die aktuellen Konzertmitschnitte aus Berlin und Brandenburg. Bei besonderen Ereignissen ist Kulturradio natürlich live dabei. Dabei fehlt nicht der Blick über die Landesgrenzen... immer sonntags von 20:04 bis 23:00 Uhr.

      • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Kulturradio am Morgen

        Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Fritz-Moderatorin Hadnet Tesfai (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Urban Tunes

        Hadnet Tesfai mixt Soul mit R'n'B und HipHop und verrät euch ihre Geheimtipps und absoluten Favoriten. Die perfekte Party-Vorspeise für den Wochenend-Hauptgang - immer freitags von 20:00 bis 22:00 Uhr. 

      • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

        Trackback - Die Show mit Internet und so.

        Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

      • Club-Nacht: Tanzen, feiern, Spaß haben (Bildquelle: dpa)

        Dance Under The Blue Moon

        Zwei Stunden lang präsentiert Fritz samstags neue Musik aus den Clubs, dazu gibt es aktuelle Tipps für die Nacht und begehrte Gästelistenplätze für die heißesten Partys.

      • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

        Unsigned

        Unsigned spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags mit Christoph Schrag.

      • Kopfhörer und CD-Regal (Foto: Imago)

        Indie-Soundgarden mit Maurice Gajda

        Indie-Rock, Indie-Folk, Indietronic, Indie-Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es den Soundgarden am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

      • Musikalische Reise: Ein Passagierflugzeug fliegt im Abendhimmel (Foto: rbb)

        Soundgarden - Musikalische Weltreise

        Montagabend, 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch zu verreisen. Der Soundgarden am Montag mit Christoph Schrag blickt hinaus - jede Woche kehrt Fritz vor den Haustüren der Welt.

      • Telefon: Ruft an zum Fritz-Talk! (Bildquelle: dpa)

        Blue Moon

        Der Hörer-Talk auf Fritz: Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen, tanzen - jeden Abend ab 22:00 Uhr. Fritz spricht mit der Hörerschaft über aktuelle Themen. Telefon: 0331 7097110!

      Zum Livestream
      • Eisdiele: verschiedene Eissorten in der Auslage (Bildquelle: dpa)

        Café Mondial

        Werktags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr öffnet das "Café Mondial" - ein unterhaltsames Nachmittagsmagazin mit Service- und Spielelementen. Geboten werden u.a. Tipps in Sachen Mode, Trends und Lifestyle. Und Hörer-Musikwünsche werden auch erfüllt.

      • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

        Soulfood - Beats, Vibes & Power

        Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

      • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

        La Dolce Vita

        Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

      • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

        Indigo - Late check out

        Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

      • Eine Wand mit Globen (Bildquelle: dpa)

        5Planeten

        Die Sendung lädt Sie immer Sonntagnachmittag ein zu einem Abenteuer. Francis Gay, Weltreisender in Sachen Musik, entführt Sie auf eine einzigartige Soundreise durch die Barios, Favelas, Casbah, Medina, Mahala, Townships und Banlieues dieser Welt.

      • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

        Jazzanova Radio Show

        Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

      • Musik live: Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        World Live

        "World Live" nimmt Sie Montag bis Freitag mit in ein Konzert von Funkhaus Europa. Lassen Sie sich begeistern von der Atmosphäre in den Clubs und Konzertsälen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Livemusik.

      www.wdr.de