Friedenstaube aus Pappmaschee vor der Gedächtniskirche beim Berliner Ostermarsch 2008 (Quelle: dpa)

Ostermärsche in Berlin und Brandenburg - Marschieren in "aufregender und beunruhigender Zeit"

Seit mehr als 50 Jahren wird in Deutschland an Ostern für den Frieden marschiert. In diesem Jahr könnte es ein etwas regeres Interesse geben als in den Vorjahren. Das erhoffen sich jedenfalls die Organisatoren des Berliner Marsches mit Blick auf die Ukraine-Krise. Auch in Nauen und in Frankfurt (Oder) stehen Ostermärsche an. In Potsdam dagegen ist die Aktion schon vorbei.

Mehr zum Thema

Äste einer Trauerweide mit frischen Frühlingsblättern vor dem Fernsehturm (Quelle: imago)

Frühling in Berlin & Brandenburg - Sonne satt zum Osterwochenende

Ein sonniges Osterwochenende steht den Berlinern und Brandenburgern bevor. Bei Temperaturen um die 20 Grad dürfte sogar der Osterhase ins Schwitzen kommen. Wem der ganze Festtagstrubel zuviel wird, den lädt die frühlingshafte Blütenpracht zum Flanieren und Spazieren ein. Wer nach einer sportlichen Feiertagsalternative sucht, kann mit dem Fahrrad den Berliner Mauerweg abfahren. Wir erinnern uns - im letzten Jahr gab es noch Osterhasen aus Schnee.

Mehr zum Thema

Ökumenische Karfreitagsprozession (Quelle: dpa)

Dröge: "Kreuz kein Zeichen nur für Christen" - Politische Prominenz auf Prozession

Der Gang unter dem Kreuz ist eines der wichtigsten christlichen Rituale. Die Karfreitagsprozession durch Berlin war bereits zum fünften Mal eine Prozession von Katholiken und Evangelen, in diesem Jahr nahmen erstmals auch Politiker aktiv teil. Den Auftakt machte der Karfreitagsgottesdienst mit Bischof Dröge in der Marienkirche.

Mehr zum Thema

Ein Lkw fährt an einem Straßenschild mit der Aufschrift "Ende der Ausbaustrecke" vorbei. (Quelle: dpa)

Ausbau der B198 gestoppt - Uckermärker fordern bessere Anbindung

Ein wichtige Verkehrsprojekt in der Uckermark ist erst einmal gestoppt - der Ausbau der Bundesstraße 198 zum Autobahnzubringer ist dem Bund zu teuer. Die uckermärkischen Unternehmer befürchten nun Nachteile für ihre Region und haben sich mit einem offenen Brief an die Landesregierung und die Bundeskanzlerin gewandt.

Eingang der Schlosskirche in Cottbus (Quelle: imago)

Land und Stadt helfen finanziell - Cottbuser Schlosskirche wird zur Synagoge

Während in Potsdam der Bau einer Synagoge seit Jahren in der Luft hängt, werden in Cottbus Nägel mit Köpfen gemacht. Die dortige jüdische Gemeinde übernimmt die evangelische Schlosskirche und wird sie künftig als Synagoge nutzen. Bislang gibt es in ganz Brandenburg kein einziges jüdisches Gotteshaus.

Silhouetten von Menschen vor einem Osterfeuer (Quelle: imago)

Osterfeuer-Tradition in der Lausitz - Jedem Dorf sein Feuer

In der Lausitz, entzündet wohl jedes Dorf, das etwas auf sich hält, am Samstagabend ein Osterfeuer und lädt zum gemütlichen Beisammensein. Ein Brauch, der allerdings auszusterben droht, so wird immer wieder gemunkelt:  Angeblich soll es jedes Jahr weniger Feuer geben. Und tatsächlich – das Risiko, auf den Entsorgungskosten sitzen zu bleiben, ist hoch. Von Sascha Erler

Schwul-lesbisches Ostertreffen - "Queer Easter" auf dem Dorf

Es ist das europaweit größte Treffen dieser Art: Mehr als 130 junge Homosexuelle aus 16 verschiedenen Ländern sind über Ostern im kleinen Werftpfuhl (Barnim) zu Gast. Die 18- bis 26-Jährigen sprechen beim "Queer Easter" darüber, was sie nach ihren Outings in den Heimatländern erlebt haben. Vor allem aber versuchen sie gemeinsam, Strategien gegen Lesben- und Schwulenfeindlichkeit zu entwickeln. Von Michel Nowak

Geschäftsstelle von Union Berlin (Quelle: imago)

Beute noch unklar - Einbruch bei Union Berlin

Unbekannte sind am Donnerstagabend in die Geschäftsstelle von Union Berlin eingebrochen. Die Täter konnten flüchten. Ob sie etwas erbeuten konnten, ist derzeit unklar. In den Räumen sollen allerdings keine Wertgegenstände lagern.

Kurznachrichten

  • - Saison im Strandbad Wannsee gestartet

    Das Berliner Strandbad Wannsee hat am Karfreitag die neue Badesaison eingeläutet. Einige Mutige wagten sich trotz des Schmuddelwetters ins elf Grad kühle Nass - die ersten Drei wurden von den Bäderbetrieben mit einer Freikarte für die Saune belohnt. Über die Osterfeiertage ist der Eintritt ins Standbad frei. Die reguläre Freibadsaison in Berlin beginnt erst am 3. Mai.

  • - Neue Burgen-Buslinie im Hohen Fläming

    Seit Karfreitag verbindet eine neue Buslinie die Burgen in der Wanderregion Hoher Fläming. Bis November fahren die Burgenbusse freitags, samstags sowie sonn- und feiertags von Bad Belzig über Niemegk, Raben und Wiesenburg wieder zurück. Täglich stehen fünf Touren auf dem Fahrplan. Wanderer können den Halt an den verschiedenen Stationen nutzen, um die Gegend zu Fuß weiter zu erkunden.

  • - Beeskow kauft Musikautomaten

    400.000 Euro will Beeskow für eine Privatsammlung historischer Musikautomaten ausgeben. Die Sammlung stammt aus Monschau in der Eifel (NRW). Die Verhandlungen stünden kurz vor dem Abschluss, sagte Beeskows Bürgermeister Steffen. Ein Teil der Sammlung, zu der u.a. Notenrollen gehören, die wie Tonträger funktionieren, kommt als Dauerleihgabe nach Beeskow. Vermutlich ab Ende 2015 soll die Sammlung auf Burg Beeskow zu sehen sein.

  • - Füchse-Fans: Fotos mit dem DHB-Pokal

    Beim Handball-Bundesliga Heimspiel gegen den VfL Gummersbach werden die Füchse Berlin ihren frisch gewonnenen DHB-Pokal präsentieren. Fans erhalten Gelegenheit, sich mit dem Cup ablichten zu lassen. Das kündigte Manager Hanning vor der Partie am Ostersonntag an. Gegen den Tabellen-14. aus dem Bergischen Land erwartet der Hauptstadtclub nach seinem Triumph im Final-Four-Turnier eine volle Halle.

  • - S-Bahnfahrer durch Steinwurf verletzt

    Ein Jugendlicher hat von einer Brücke in Berlin-Neukölln einen faustgroßen Stein auf eine fahrende S-Bahn geschleudert und deren Fahrer verletzt. Wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte, wurde der 29-jährige Fahrer von mehreren Glassplittern am Kopf getroffen. Der Mann erlitt einen Schock. Der unbekannte Steinewerfer konnte nach der Attacke vom Mittwochabend fliehen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

  • - Mehr Einbrüche, weniger Tötungsdelikte

    Die Zahl der Einbrüche und Diebstähle in Berlin ist in den ersten drei Monaten dieses Jahres deutlich gestiegen. Das geht aus der am Donnerstag vorgestellten Kriminalstatistik der Polizei hervor. Demnach gab es 24 Prozent mehr Wohnungseinbrüche als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Tötungsdelikte dagegen ging um 39 Prozent zurück. Insgesamt gab es 136.000 Straftaten - 15 Prozent mehr als im ersten Quartal 2013.

Umgekipptes Schild am Flughafen BER (Bild: dpa)

Kommentar zum Flughafen BER - Lieber ein Ende mit Schrecken

Die aktuelle Schreckens-Meldung vom BER lautet: Wahrscheinlich kann er erst nach 2017 eröffnen. Davon geht jedenfalls der Bund mittlerweile aus. Alle Hinweise deuteten darauf hin, sagt der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Bundestag, Martin Burkert. Flughafenchef Hartmut Mehdorn hat angekündigt, Ende 2014 einen Termin für die Eröffnung anzukündigen. Es reicht, meint Holger Hansen.

ARCHIV - Ein riesiger Schaufelradbagger steht am 15.12.2011 im Braunkohletagebau der Vattenfall AG im südbrandenburgischen Welzow. (Quelle: dpa)

Regierung und Energiekonzern kündigen Welzow-Vereinbarung an - Abbaggerungsdeal am Ausschuss vorbei

Der Braunkohle-Ausschuss spricht weiter über das Für und Wider der Erweiterung des Tagebaus Welzow-Süd. Doch noch vor dem Abschluss dieser Parlamentsrunde will die Landesregierung offenbar Fakten schaffen: Schon nächste Woche will das rot-rote Kabinett mit dem Energiekonzern die Tagebau-Erweiterung festklopfen. Für Greenpeace ist das der Beweis: Das Beteiligungsverfahren war nicht ernst gemeint.

Thema

Flüchtlinge

43 Beiträge
Druckmesser neben einer Erdgasleitung (Quelle: dpa)

Koalition uneins über Rekommunalisierung - Gasnetz in Landeshand ist "kein Herzensanliegen der CDU"

Vor einer möglichen Verstaatlichung des Gasnetzes stichelt die CDU gegen das vom Koalitionspartner SPD vorangetriebene Projekt. Die Christdemokraten wünschten sich weiterhin die Gasag als Betreiber, bekräftigte Fraktionschef Florian Graf. Diese mache gute Arbeit. Es sei doch "bemerkenswert", dass der niederländische Konzern Alliander bereits aus dem Rennen ausgestiegen sei.

Auf einem Smartphone ist die Seite von Uber zu sehen (Quelle: rbb)

Einstweilige Verfügung gegen "Uber"-App - Berliner Taxifahrer bremst US-Firma aus

Das hatten sich die "Uber"-Chefs wohl einfacher vorgestellt. Der Limousinen-Service aus den USA wollte mit seinen Transport-Dienstleistungen den Nahverkehr in Berlin aufmischen - doch ein Taxiunternehmer klagte gegen einen Dienst in Berlin. Und er bekam Recht: "Uber" darf künftig seine Chauffeur-Dienste nicht mehr in der Hauptstadt anbieten.

Schauspieler Peter Schiff anlässlich der Premiere von "Sugar Daddys" am 13.10.2005 im Theater am Kurfürstendamm in Berlin (Quelle: imago)

Todesnachricht aus Freundeskreis - Schauspieler Peter Schiff gestorben

Er war die deutsche Stimme des Raumschiffcomputers "HAL 9000" in Stanley Kubricks "2001: Odyssee im Weltraum". An der Seite von Manfred Krug spielte er den Anwalt Dr. Wolter in der Fernsehserie "Liebling Kreuzberg". Jetzt ist der Berliner Schauspieler Peter Schiff an einer Lungenentzündung gestorben, wie der rbb am Donnerstag erfuhr.

Berlin Song Contest

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig, Regenschauer10 °C
  • SAheiter21 °C
  • SOheiter20 °C
  • MOwolkig, Gewitter19 °C
  • DIwolkig, Regenschauer22 °C
  • MIwolkig, Regenschauer22 °C
  • DOheiter21 °C
Wetterkarte und Aussichten
    • Berlin
    • Charlottenburg, Uhlandstraße

      Expandieren

      Charlottenburg, Uhlandstraße

      An der Kreuzung Kantstraße Sperrung wegen Bauarbeiten.

      Einklappen
    • Altglienicke, B 96 a, Am Seegraben

      Expandieren

      Altglienicke, B 96 a, Am Seegraben

      Zwischen A 117, Dreieck Treptow und Adlergestell in beiden Richtungen Baustelle, nur jeweils eine Spur. (Bis 25.04.14)

      Einklappen
    • Brandenburg
    • A 2, Magdeburg Richtung Berlin

      Expandieren

      A 2, Magdeburg Richtung Berlin

      Zwischen Ziesar und Wollin Sperrung der linken Spur und Stau nach einem Unfall.

      Einklappen
    • A 24, Hamburg Richtung Berlin

      Expandieren

      A 24, Hamburg Richtung Berlin

      Die Ausfahrt Neuruppin-Süd ist gesperrt, Umleitung über Fehrbellin. (Bis Ende April)

      Einklappen
    • Berlin
    • U-Bahn U6

      Expandieren

      U-Bahn U6

      Zwischen den Bahnhöfen Hallesches Tor und Platz der Luftbrücke besteht bis 25.4. So.-Do., jeweils 22 Uhr bis Betriebsschluss, Pendelverkehr im 10- Minuten-Takt. Ausnahme: Gründonnerstag, 17.04., und Ostersonntag, 20.04.

      Einklappen
    • U-Bahn U8

      Expandieren

      U-Bahn U8

      Zwischen Boddin- und Hermannstraße entfällt der Zugverkehr b.a.W. Es wird empfohlen, die U7 vom Hermannplatz nach Neukölln zu nutzen, und dort in die S- Bahn umzusteigen. Sie können auch ab Mehringdamm mit der U6 bis Tempelhof fahren und dort in die S-Bahn umsteigen. Der U-Bahnhof Leinestraße ist mit der Buslinie 344 erreichbar. Bitte beachten Sie auch die Hinweise unter "Bus Neukölln".

      Einklappen
    • U-Bahn U9

      Expandieren

      U-Bahn U9

      Der U-Bahnausgang zum Steglitzer Kreisel ist b.a.W. gesperrt. Bitte nutzen Sie den Ausgang an der Schloßstraße.

      Einklappen
    • Straßenbahn 12

      Expandieren

      Straßenbahn 12

      Die Linie fährt über Weinbergsweg, Rosenthaler Platz, Hackescher Markt, Oranienburger und Friedrichstraße zum Kupfergraben (b.a.W.).

      Einklappen
    • Straßenbahn M6

      Expandieren

      Straßenbahn M6

      Die Linie fährt nur zwischen Risaer Straße und S-Bhf. Hackescher Markt. Ab hier bis zum U-Bhf. Schwartzkopffstraße nutzen Sie bitte die Linien M1 bzw. 12. Zum Oranienburger Tor fahren Sie ab Rosenthaler Straße, und steigen am S+U- Bhf. Friedrichstraße in die U6 Richtung Alt-Tegel (b.a.W.).

      Einklappen
    • Radioeins Blitzer Meldungen
    • A 2 - vor dem Dreieck Werder (16:00)

      Expandieren

      A 2 - vor dem Dreieck Werder (16:00)

      Einklappen
    • A 20 - im Kreuz Uckermark in der Auffahrt zur A 11 (12:00)

      Expandieren

      A 20 - im Kreuz Uckermark in der Auffahrt zur A 11 (12:00)

      Einklappen
    • B 1 - Höhe Abzweig Kienbaum Richtung Müncheberg (15:30)

      Expandieren

      B 1 - Höhe Abzweig Kienbaum Richtung Müncheberg (15:30)

      Einklappen
    • B 112 - in Brieskow Finkenherd (12:00)

      Expandieren

      B 112 - in Brieskow Finkenherd (12:00)

      Einklappen

Nachrichten von tagesschau.de

  • Gebäude und Plätze in der Ukraine bleiben besetzt

    Trotz der Einigung in Genf wollen weder die pro-russischen Separatisten, noch die Aktivisten auf dem Maidan besetzte Plätze und Gebäude räumen. In der Nacht gab es zudem einen Zwischenfall in Slawjansk, bei dem ein Mensch getötet worden sein soll.
  • Südkorea: Taucher dringen ins Wrack der Fähre vor

    28 Tote und mehr als 250 Vermisste - so bislang die traurige Bilanz des Untergangs der "Sewol". Taucher drangen erstmals in die Frachträume vor. Mehrere Versuche, die Passagierdecks zu erreichen, scheiterten allerdings. Gegen den Kapitän wurde Haftbefehl beantragt.
  • NSU-Prozess in München: Verschworene "Familie"

    Die Rechtsterroristen blieben trotz der Mordserie über Jahre unerkannt. Sie lebten in Sachsen, Urlaub machten sie an der Ostsee. Hier sind die drei mutmaßlichen NSU-Mitglieder vermutlich im Jahr 2009 auf einem Zeltplatz zu sehen.
    Eine Kernfrage des NSU-Prozesses ist, ob und in welcher Form Beate Zschäpe von der Mordserie wusste und daran beteiligt war. Zeugen beschreiben, wie familiär die Beziehungen zwischen ihr und Böhnhardt sowie Mundlos war.
  • Ein Fünftel von Chinas Agrarland verseucht

    Rund ein Fünftel des Agrarlandes in China ist laut Umweltschutzbehörde verseucht.
    Rund ein Fünftel von Chinas Agrarland ist verseucht. Zu dem Giftcocktail gehören zum Beispiel Kadmium, Nickel und Arsen. Die Umweltschutzbehörde hatte die Böden von 2005 bis 2013 untersucht, ihr Bericht wurde aber als Verschlusssache eingestuft. Bis jetzt.
  • 39 Tote bei Polizeistreik in WM-Stadt Salvador

    Menschen plündern Supermärkte in Salavdor.
    Während eines zweitägigen Polizeistreiks im WM-Austragungsort Salvador de Bahia ist es zu schweren Ausschreitungen und Plünderungen gekommen. Mindestens 39 Menschen starben. In Salvador tritt das DFB-Team am 16. Juni zum ersten WM-Spiel gegen Portugal an.
  • Südsudan: Tote bei Angriff auf UN-Stützpunkt

    Im Südsudan sind in dem UN-Stützpunkt Bor mindestens 20 Zivilisten getötet worden. Den Angreifern war es gelungen, in den Komplex einzudringen, in dem etwa 5000 Flüchtlinge Schutz suchten. Jetzt wird Verstärkung für die UN-Mission UNMISS gefordert.
  • Zwölf Tote bei Lawinenunglück am Mount Everest

    Auf dem Mount Everest ist in etwa 6000 Metern Höhe eine große Lawine abgegangen. Mindestens zwölf Bergführer kamen dabei ums Leben, fünf werden vermisst. Es ist das schwerste Unglück in der Bergsteiger-Geschichte am höchsten Berg der Erde.
  • Lawine am Mount Everest: "Es kann jeden treffen"

    Lawinenabgänge sind am Mount Everest nicht ungewöhnlich. "Aber diese Lawine war sehr heftig", berichtet NDR-Reporterin Möcklinghoff, die zum Zeitpunkt des Unglücks in der Nähe war. Alle seien von der Lawine überrascht worden. Das zeige: "Es kann wirklich jeden treffen."
Union-Fans in der Alten Försterei (dpa-Archivbild)

Fußball | Vorletztes Auswärtsspiel für Union - Mit Verletzungssorgen nach Karlsruhe

Die Saison für den FC Union ist gelaufen - denn mit der jüngsten Heim-Niederlage gegen den 1. FC Köln haben sich auch die letzten Aufstiegshoffnungen zerschlagen. Ob sich das Team von Uwe Neuhaus vor diesem Hintergrund in den letzten vier Spielen noch einmal motivieren kann, ist fraglich. Außerdem haben die Berliner vor dem Spiel beim Karlsruher SC einige Verletzungssorgen.

Hintersetzer Freizeitkapitaene ohne Fuehrerschein (Quelle: Grafik rbb-Fernsehen)

Brandenburg aktuell | 17.04.2014 - Hobbykapitäne ohne Führerschein

Wenn die Motorboot-Saison wieder beginnt, schauen die Schleusenwärter sorgenvoll auf ihre Tore. Viel häufiger als in der Vergangenheit krachen Freizeitkapitäne mit Leihbooten dagegen - weil sie ihre Schiffe nicht ausreichend beherrschen. Von Michel Nowak

Mehr zum Thema

Filmstarts der Woche

Hüft-OP im Krankenhaus Prenzlau (Bild: dpa)

Debatte um Krankenhausreform - Brandenburger Kliniken fehlen 75 Millionen Euro

Bundesweit klagen die Krankenhäuser über zu wenig Geld. Während Berlin noch vergleichsweise gut dasteht, droht den Kliniken in Brandenburg der finanzielle Kollaps - so die Prognose der Landeskrankenhausgesellschaft. Schon lange drängt Brandenburgs Gesundheitsministerin Anita Tack (Linke) auf eine Krankenhausreform. Und Berlins Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU) will den Bund stärker zur Kasse bitten.

rbb Fernsehen

  • Hell erleuchtet ist der Alexanderplatz beim Lichterfest "Berlin leuchtet" (Quelle: dpa)

    Geheimnisvolle Orte

    Wohl kein Platz in Berlin ist so berühmt und berüchtigt wie der Alexanderplatz - und wohl kein Platz hat im Laufe seiner Geschichte so oft sein Gesicht verändert. Bis heute ist der Platz ein Ort der Widersprüche, der Extreme und Geheimnisse. Die Dokumentation von Thomas Zimolong erzählt die Geschichte diese Platzes im 20. Jahrhundert

  • Abenteuer Usedom - Von Berlin ans Meer

    Sonne, Meer und Wind, prächtige Badeorte und kilometerlange Strände, ein Aal im Netz und ein Kiteboard unter den Füßen. rbb-Moderator Sascha Hingst hat ein verlockendes Ziel: Er ist unterwegs von Berlin nach Usedom. Nirgendwo in Deutschland scheint die Sonne länger als hier. Gute Aussichten für einen Ausflug zu der beliebten Ostsee-Insel.

  • Ein Glockenspiel (Bild: dpa)

    Klingende Oster-Glocken

    Das älteste Musikinstrument der Welt erklingt zwischen Himmel und Erde: Die Glocke. Seit Jahrhunderten hat ihr Läuten den Tag vom Morgen bis zum Abend strukturiert. Der Film unternimmt eine klingende Rundreise: von der traditionsreichen Arbeit der Glockengießer, über die Rekonstruktion eines Pilgerwegs anhand von Glockenzeichen bis zum bedeutenden Berliner Großgeläut im Dom.

  • Bild zum Film: Schlaflos in Seattle, Quelle: rbb/Degeto/BR/Telepool

    Schlaflos in Seattle

    Auf dem Weg zu ihren zukünftigen Schwiegereltern hört die Journalistin Annie im Autoradio, wie der einsame Witwer Sam über seine kürzlich verstorbene Frau erzählt. Spontan fühlt sie sich hingezogen zu diesem Mann, der seine Gefühle so sensibel in Worte fasst. Doch wie soll sie ihrem netten Verlobten klarmachen, dass sie sich in einen Unbekannten verliebt hat, der am anderen Ende der Vereinigten Staaten lebt? Mit dieser berührenden romantischen Komödie über die einzige und wahre Liebe gelang Nora Ephron zu Beginn der 1990er-Jahre ein sensationeller Überraschungserfolg.

  • Feldhase (Quelle: rbb)

    Von Hasen und Lämmern

    Sie sind die Symboltiere des Osterfestes. Der Film macht sich auf die Spuren zweier faszinierender Tierarten, die uns nur allzu vertraut erscheinen, bei näherer Betrachtung aber viel Unbekanntes und Überraschendes preisgeben.

  • Sommerblumen (Quelle:dpa)

    rbb Gartenzeit spezial

    rbb Gartenzeit SPEZIAL: Very British - Gärtnerglück und Gartenlust

  • Hell erleuchtet ist der Alexanderplatz beim Lichterfest "Berlin leuchtet" (Quelle: dpa)

    Geheimnisvolle Orte

    Wohl kein Platz in Berlin ist so berühmt und berüchtigt wie der Alexanderplatz - und wohl kein Platz hat im Laufe seiner Geschichte so oft sein Gesicht verändert. Bis heute ist der Platz ein Ort der Widersprüche, der Extreme und Geheimnisse. Die Dokumentation von Thomas Zimolong erzählt die Geschichte diese Platzes im 20. Jahrhundert

  • Abenteuer Usedom - Von Berlin ans Meer

    Sonne, Meer und Wind, prächtige Badeorte und kilometerlange Strände, ein Aal im Netz und ein Kiteboard unter den Füßen. rbb-Moderator Sascha Hingst hat ein verlockendes Ziel: Er ist unterwegs von Berlin nach Usedom. Nirgendwo in Deutschland scheint die Sonne länger als hier. Gute Aussichten für einen Ausflug zu der beliebten Ostsee-Insel.

  • Ein Glockenspiel (Bild: dpa)

    Klingende Oster-Glocken

    Das älteste Musikinstrument der Welt erklingt zwischen Himmel und Erde: Die Glocke. Seit Jahrhunderten hat ihr Läuten den Tag vom Morgen bis zum Abend strukturiert. Der Film unternimmt eine klingende Rundreise: von der traditionsreichen Arbeit der Glockengießer, über die Rekonstruktion eines Pilgerwegs anhand von Glockenzeichen bis zum bedeutenden Berliner Großgeläut im Dom.

  • Bild zum Film: Schlaflos in Seattle, Quelle: rbb/Degeto/BR/Telepool

    Schlaflos in Seattle

    Auf dem Weg zu ihren zukünftigen Schwiegereltern hört die Journalistin Annie im Autoradio, wie der einsame Witwer Sam über seine kürzlich verstorbene Frau erzählt. Spontan fühlt sie sich hingezogen zu diesem Mann, der seine Gefühle so sensibel in Worte fasst. Doch wie soll sie ihrem netten Verlobten klarmachen, dass sie sich in einen Unbekannten verliebt hat, der am anderen Ende der Vereinigten Staaten lebt? Mit dieser berührenden romantischen Komödie über die einzige und wahre Liebe gelang Nora Ephron zu Beginn der 1990er-Jahre ein sensationeller Überraschungserfolg.

  • Feldhase (Quelle: rbb)

    Von Hasen und Lämmern

    Sie sind die Symboltiere des Osterfestes. Der Film macht sich auf die Spuren zweier faszinierender Tierarten, die uns nur allzu vertraut erscheinen, bei näherer Betrachtung aber viel Unbekanntes und Überraschendes preisgeben.

  • Sommerblumen (Quelle:dpa)

    rbb Gartenzeit spezial

    rbb Gartenzeit SPEZIAL: Very British - Gärtnerglück und Gartenlust

Zum Livestream
  • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago)

    Zappelduster

    Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

  • Mikrofon auf Bühne mit Scheinweferlicht im Hintergrund (Bildquelle: Imago)

    Antenne Schlager-Hitparade

    Eine Stunde lang deutscher Schlager. Karsten Minnich präsentiert jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr Ihre Top 10 und stellt drei Schlager-Neuerscheinungen vor. Hören Sie rein!

  • Eine junge Frau liegt auf einer Wiese mit Löwenzahn und bläst in eine Pusteblume (dpa-Archivbild)

    Yesterday Charts

    Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr präsentiert Ihnen Thomas Froese die Hörer-Charts mit den schönsten Songs aus den vergangenen Jahrzehnten. Sie wählen Ihre Lieblingstitel und können Ihre Hits von gestern vorschlagen.

  • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

    Antenne - Das Wochenende

    Hier verpassen Sie kein sportliches Highlight, ob Fußball-Bundesliga, Formel 1 oder Olympia. Zur Entspannung gibt’s dazwischen Buntes aus aller Welt und natürlich: Musik! Zu hören Samstag und Sonntag von 15:00 bis 19:00 Uhr.

  • Schlagersänger Bernhard Brink bei einem ARD-Shooting (Foto: Imago)

    Sonntagsvergnügen

    Entertainer, TV-Moderator und Schlagerstar Bernhard Brink moderiert immer sonntags von 13:00 bis 15:00 Uhr die Sendung bei Antenne. Gespielt wird die schönste Musik für Brandenburg - abwechslungsreich und charmant.

  • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)

    Pique Dame

    Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

  • Krokusse kündigen den Frühling an (Bildquelle: dpa)

    Guten Morgen Brandenburg

    Geweckt werden mit der schönsten Musik und mit allem Wichtigen in den Tag gehen: Wetter, Verkehr, Nachrichten. Von Montag bis Freitag von 5:00 bis 10:00 Uhr und am Wochenende von 6:00 bis 10:00 Uhr.

Zum Livestream
  • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

    Rock Dreams

    "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

  • Frau nimmt Hörer vom Telefon ab (Foto: Imago)

    Die Expertenrunde

    Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak führt immer samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

  • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

    Pop ab!

    "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

  • Sonnenschein in Berlin: Ein Mann spaziert an der Spree vor der Museumsinsel entlang (Bildquelle: dpa)

    Berlin am Sonntag

    Das Kulturmagazin auf radioBERLIN empfängt immer sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr interessante Studiogäste und gibt Buch-, Kunst-, Kino- und Musik-Empfehlungen sowie Ausflugs- und Veranstaltungstipps.

  • Die Bar Carambar in Berlin-Mitte (Foto: Imago)

    Pop-Lounge

    Die Alternative zum Tatort: Entspannung zum Wochenausklang mit Soul, Pop, Crooner bis Reggae. Dazu der Rückblick auf die Highlights der Woche - immer sonntags ab 19:30 Uhr mit Marion Hanel.

  • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago)

    Ohrenbär

    Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

  • Eine Vinyl-Schallplatte wird aus einem Schallplattenregal geholt © dpa-Bildfunk

    Hey Music

    "Hey Music" - das sind die aktuellen Charts mit Jürgen Jürgens. Jeden Montag werden die neuestens Hits der Hörer von radioBERLIN präsentiert und interessante Studiogäste empfangen.

Zum Livestream
  • Die Moderatoren Volker Heise (li.) und Volker Gunske (Foto: rbb/Thomas Ecke)

    Große Themen, keine Meinung

    Doku-Regisseur Volker Heise und Filmkritiker Volker Gunske bilden sich immer freitags eine prägnante Meinung zum "Thema der Woche". Erst zu Beginn der Sendung erfahren sie, um welches Thema es sich handelt. Innerhalb einer Stunde entwickeln die beiden dann einen klaren Standpunkt.

  • Eine Reihe von Kopfhörern (Bildquelle: dpa)

    Soundcheck

    Vier Musik-Journalisten besprechen jeden Freitag von 21:00 bis 23:00 Uhr vier neue Alben. Produktionen großer Stars aber auch die Alben unbekannter Bands werden geprüft. Die Meinungen sind subjektiv, euphorisch und polemisch.

  • Forschender Wissenschaftler (Quelle: dpa)

    Die Profis

    Wie funktioniert eigentlich, warum ist, wieso hat? Das Wissenschaftsmagazin auf Radioeins beantwortet Fragen über Fragen, die jeden Samstag von 9:00 bis 12:00 Uhr gestellt werden.

  • Haupteingang zum Filmstudio Babelsberg in Potsdam (Bildquelle: dpa)

    Zwölf Uhr mittags

    "Zwölf Uhr mittags" ist die einzige Kinosendung, die direkt aus der Traumfabrik Babelsberg kommt. Für Knut Elstermann ist kein Kino zu stickig, kein Filmfest zu weit und kein Thema zu spröde.

  • Unhaltbar: Der Ball landet im Tor (Bildquelle: dpa)

    Arena Liga Live

    In der Bundesliga-Show "Arena Liga Live" mit Andreas Ulrich und Jessy Wellmer ist Radioeins samstags stets auf Ballhöhe. Alle Spiele, alle Tore! Bis 18.00 Uhr gibt es vier Stunden Fußball und Musik.

  • Jörg Wagner am Mikrofon im Radioeins-Studio (Foto: rbb/Wagner)

    Medienmagazin mit Jörg Wagner

    Wo bleiben die Rundfunkgebühren? Welche Zukunft hat die ARD? Warum ist Privatfunk so, wie er ist? Haben Zeitungen eine Zukunft? Ist das Internet für alle da? Antworten gibt's immer samstags ab 18:00 Uhr im Medienmagazin.

  • Die Radioeins-Moderatoren Daniel Finger (l.) und Sven Oswald (Foto: rbb/Jim Rakete)

    Zwei auf Eins

    Woche für Woche widmen sich Sven Oswald und Daniel Finger einem neuen Thema. Eine Medaille mag eine Kehrseite haben, ein Thema hat unzählige Facetten. "Zwei auf Eins" versucht sie immer sonntags zu beleuchten.

Zum Livestream
  • Montage zum Thema Kultur: Bücher, Dirigent, Street Art (Bildquelle: dpa)

    Kultur

    "Kultur" ist der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft. Das Wichtigste aus Theatern, Opern, Kinos, Konzertsälen, Museen und anderen Kulturräumen - montags bis samstags immer um '55.

  • Die Welt erkunden: Flugzeug am Himmel (Bildquelle: dpa)

    Unterwegs

    Unterwegs - reichlich Reise - das Sendeformat gegen Heimweh und Fernweh. Es werden exotische Ziele in weiter Ferne und sehenswerte Orte in der unmittelbaren Nähe erkundet - immer samstags um 10:25 und 13:25 Uhr.

  • Gedeckter Tisch (Bildquelle: dpa)

    Aufgegabelt

    Von der Warenkunde bis zum Restaurant-Tipp, von Kochratschlägen bis zum Kräuteralphabet, von den Weinregionen dieser Welt bis zur Weinempfehlung aus dem Supermarkt - samstags um 10:44, 13:44 und 19:44 Uhr dreht sich alles um kulinarische Genüsse.

  • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

    THADEUSZ

    Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 11:44, 14:44 und 20:44 Uhr im Inforadio.

  • Inforadio-Moderator Ingo Kahle (Foto: rbb/Anna-Katharina Schulz)

    Zwölfzweiundzwanzig

    Zu Gast bei Ingo Kahle. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags Themen in möglichst vielen Facetten.

  • Unhaltbar: Der Ball landet im Tor (Bildquelle: dpa)

    Inforadio - Die Bundesliga

    Jeden Samstag - live und aktuell - mit Reportagen aus den Stadien. Dazu gibt es Stimmungsberichte und erste Eindrücke kurz vor dem Anpfiff, Analysen sowie Interviews direkt nach dem Abpfiff. Höhepunkt bleibt die legendäre ARD-Bundesliga-Konferenz.

  • Helfende Hände (Bildquelle: dpa)

    Babylon - Religion und Gesellschaft

    In Babylon kommen Menschen mit einer bewegten Vita zu Wort. Babylon bietet Gespräche über humanes Leben und Weltanschauungen, über Religion und Gesellschaft - sonntags um 6:24, 8:24 und 13:24 Uhr.

Zum Livestream
  • Hörspiel (begehbares Hörspiel / Installation Paul Plamper) © dpa

    Hörspiel

    Augen zu. Film ab. Jeden Freitag von 22:04 bis 23:00 Uhr sendet Kulturradio die neuesten rbb-Produktionen und hörenswerte Hörspiele aus der ganzen ARD.

  • DJane Silke Mannteufel rundet den Kulturradio Klassik-Lounge-Abend im Berliner Watergate mit einem erstklassigen DJ-Set ab (Foto: Kulturradio)

    Nachtmusik

    Am Anfang war es eine fixe Idee: Kann man die Sets, die bei den Kulturradio Klassik-Lounges aufgelegt werden, nicht auch im Radio senden? Kulturradio sagt: Ja, man kann. Klar funktioniert das nicht eins zu eins. Club ist nicht Radio. Die Sets, die sich Kulturradio ausgedacht hat, sind vor allem etwas für Nachtmenschen und -schwärmer - montags bis freitags von 23:35 bis 0:00 Uhr.

  • Klassik nach Wunsch (CD-Regal) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

    Klassik nach Wunsch

    Gestalten Sie das Kulturradio-Programm mit! Immer samstags von 15:04 bis 17:00 Uhr werden Ihre Musikwünsche präsentiert. Wie kommt Ihr Wunsch ins Radio? Einfach anrufen: 030 30107010!

  • JazzFest Berlin 2011/Hauptbühne im Haus der Festspiele; Foto: gb

    Late Night Jazz

    Ulf Drechsel präsentiert samstags aktuelle Konzertmitschnitte von Jazz-Festivals und aus Berliner und Brandenburger Jazzklubs. Sonntags informiert er über aktuelle Trends der Jazz- und Blues-Szene.

  • Violinistin bei "Jugend musiziert" (Bildquelle: dpa)

    Klassik für Kinder

    Lustige und spannende Geschichten aus der bunten Welt der Musik: komische Instrumente, seltsame Abenteuer, knifflige Rätsel und Hits für Kinder - immer sonntags ab 8:04 Uhr.

  • Konzerthaus Berlin (Foto: Udo Lauer)

    Konzert am Sonntagabend

    Aufnahmen, die Sie nicht kaufen können: Hören Sie die aktuellen Konzertmitschnitte aus Berlin und Brandenburg. Bei besonderen Ereignissen ist Kulturradio natürlich live dabei. Dabei fehlt nicht der Blick über die Landesgrenzen... immer sonntags von 20:04 bis 23:00 Uhr.

  • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

    Kulturradio am Morgen

    Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

Zum Livestream
  • Fritz-Moderatorin Hadnet Tesfai (Bildquelle: dpa)

    Soundgarden - Urban Tunes

    Hadnet Tesfai mixt Soul mit R'n'B und HipHop und verrät euch ihre Geheimtipps und absoluten Favoriten. Die perfekte Party-Vorspeise für den Wochenend-Hauptgang - immer freitags von 20:00 bis 22:00 Uhr. 

  • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

    Trackback - Die Show mit Internet und so.

    Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

  • Club-Nacht: Tanzen, feiern, Spaß haben (Bildquelle: dpa)

    Dance Under The Blue Moon

    Zwei Stunden lang präsentiert Fritz samstags neue Musik aus den Clubs, dazu gibt es aktuelle Tipps für die Nacht und begehrte Gästelistenplätze für die heißesten Partys.

  • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

    Unsigned

    Unsigned spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags mit Christoph Schrag.

  • Kopfhörer und CD-Regal (Foto: Imago)

    Indie-Soundgarden mit Maurice Gajda

    Indie-Rock, Indie-Folk, Indietronic, Indie-Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es den Soundgarden am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

  • Musikalische Reise: Ein Passagierflugzeug fliegt im Abendhimmel (Foto: rbb)

    Soundgarden - Musikalische Weltreise

    Montagabend, 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch zu verreisen. Der Soundgarden am Montag mit Christoph Schrag blickt hinaus - jede Woche kehrt Fritz vor den Haustüren der Welt.

  • Telefon: Ruft an zum Fritz-Talk! (Bildquelle: dpa)

    Blue Moon

    Der Hörer-Talk auf Fritz: Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen, tanzen - jeden Abend ab 22:00 Uhr. Fritz spricht mit der Hörerschaft über aktuelle Themen. Telefon: 0331 7097110!

Zum Livestream
  • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

    Soulfood - Beats, Vibes & Power

    Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

  • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

    La Dolce Vita

    Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

  • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

    Indigo - Late check out

    Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

  • Eine Wand mit Globen (Bildquelle: dpa)

    5Planeten

    Die Sendung lädt Sie immer Sonntagnachmittag ein zu einem Abenteuer. Francis Gay, Weltreisender in Sachen Musik, entführt Sie auf eine einzigartige Soundreise durch die Barios, Favelas, Casbah, Medina, Mahala, Townships und Banlieues dieser Welt.

  • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

    Jazzanova Radio Show

    Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

  • Musik live: Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

    World Live

    "World Live" nimmt Sie Montag bis Freitag mit in ein Konzert von Funkhaus Europa. Lassen Sie sich begeistern von der Atmosphäre in den Clubs und Konzertsälen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Livemusik.

  • Regenwald (Bildquelle: dpa)

    Dschungelfieber

    Seit 1987 feiert Johannes Theurer in "Dschungelfieber" die globale Musikvielfalt. Klangreisen, Reportagen und Nachdenkliches sind zu hören, Neuerscheinungen, Trends und Perlen.

Zum Livestream