Alba Berlin gegen ZSKA Moskau (Quelle: dpa)

Auswärtsspiel in Malaga - Alba will in der Euroleague punkten

In der Basketball-Bundesliga ist Alba ungeschlagener Tabellenführer – nun wollen die Berliner nach der deutlichen Auftaktniederlage gegen Moskau auch in der Euroleague in Tritt kommen. Doch einfach wird das nicht: Bei Unicaja Malaga erwartet die Albatrosse eines der lautesten Publikums Europas.

Mehr zum Thema

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • Entwurf des Freiheits- und Einheitsdenkmal in Berlin (Quelle: dpa)

    - Bau des Einheitsdenkmals soll bald starten

    Der Bund und das Land Berlin haben alle Streitpunkte beim Bau des Einheitsdenkmals geklärt - der gültige Entwurf soll bald vorgestellt werden. Das sagte Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) der "Sächsischen Zeitung" (Freitag). Der Bundestag hatte schon 2007 beschlossen, ein Einheitsdenkmal in Berlin und eins in Leipzig zu bauen. In Berlin soll es nach den Plänen der Choreografin Sasha Waltz und des Architekten Johannes Milla als begehbare Schale gestaltet werden.

  • - Döpfner zieht sich angeblich zurück

    Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner will offenbar seine Aktivitäten am Potsdamer Pfingstberg aufgeben. Wie die "Märkische Allgemeine" am Freitag berichtet, will der Verleger die Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten bitten, den Vertrag zur Sanierung des Parks und der Villa Schlieffen zu lösen. Die Zeitung beruft sich auf Döpfners Umfeld. Hintergrund sind demnach anhaltende Anwohnerproteste gegen den Bauzaun.

  • - Wowereit: Keine dritte Startbahn am BER

    Am neuen Flughafen BER soll nach Angaben des Senats keine dritte Start- und Landebahn entstehen. Das erklärte Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) am Donnerstag auf eine Anfrage der CDU-Fraktion. Entscheidend für die Leistungsfähigkeit des Flughafens seien vor allem die Abfertigungskapazitäten, sagte Wowereit. Am BER werden schon vor seiner Eröffnung Kapazitätsengpässe befürchtet.

  • - Drei-Tage-Sonderticket

    Rund um den 9. November müssen Berliner und Touristen für ein Dreitage-ABC-Ticket nur 15 Euro zahlen (statt drei Mal 7,20 Euro, also 21,60 Euro). Das teilten S-Bahn und BVG am Donnerstag mit. Die Karte sei zudem besonders bedruckt. Sie gilt vom 7. November null Uhr bis zum 10. November drei Uhr. Der Verkauf beginnt am 27. Oktober.

  • - Siebeneinhalb Jahre Haft für Totschlag

    Ein 24-jähriger Mann ist wegen eines tödlichen Angriffs auf einen Passanten in Berlin-Wedding zu siebeneinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Das Landgericht sprach den geständigen Angeklagten des Totschlags schuldig. Der Angeklagte hatte eine abgebrochene Flasche einem Mann, den er nicht kannte, in den Hals gestochen. Der Angeklagte sagte aus, er sei sei stark betrunken gewesen und habe den Passanten für einen Verfolger gehalten.

  • - Leichhardt-Preis erstmals an Nachwuchs-Forscher vergeben

    Der mit 1000 Euro dotierte Leichhardt-Preis ist in diesem Jahr erstmals Nachwuchs-Forschern aus Brandenburg verliehen worden. Landesbildungsministerin Martina Münch (SPD) zeichnete am Donnerstag Schüler aus Beeskow (Oder-Spree), Kleinmachnow (Potsdam-Mittelmark) und Oranienburg (Oberhavel) sowie die Ludwig-Leichhardt-Grundschule Tauche (Oder-Spree) aus. Der Preis erinnert an den Australienforscher Ludwig Leichhardt (1813-1848). Das Ministerium will damit junge, naturwissenschaftlich hochbegabte Talente ehren.

  • - Dritthöchste Ausgaben für Sozialhilfe in Berlin

    Berlin hat 2013 bundesweit den dritthöchsten Betrag pro Einwohner für Sozialhilfe ausgegeben. Höhere Ausgaben verzeichneten laut dem Statistischen Bundesamt nur Hamburg und Bremen. Mit 478 Euro netto je Einwohner lagen Berlins Aufwendungen deutlich höher als der Bundesdurchschnitt von 311 Euro. Insgesamt gab Berlin rund 1,6 Milliarden Euro netto für Sozialhilfeleistungen aus. Der Großteil entfiel auf Hilfen zur Behinderteneingliederung (43,2%), 24,9 %  auf die Grundsicherung sowie 20,5 Prozent auf die Hilfe zur Pflege.

  • - Reisebus in Kreuzberg ausgebrannt

    Ein Reisebus ist am frühen Donnerstagmorgen in der Blücherstraße in Berlin-Kreuzberg in Flammen aufgegangen. Laut Polizei handelt es sich wohl um Brandstiftung. Der Staatsschutz beim Landeskriminalamt prüft, ob die Täter aus linksextremistischen Kreisen kommen könnten. Die Flammen beschädigten auch einen hinter dem Bus geparkten Pkw. Erst Mitte September hatten Brandstifter in der Köpenicker Straße in Kreuzberg zwei Reisebusse angezündet.

  • - Görke appelliert an linke Regierungsskeptiker

    Brandenburgs Linken-Chef, Christian Görke, hat an die Mitglieder seiner Partei appelliert, den Koalitionsvertrag mit der SPD nicht scheitern zu lassen. Er sagte dem „Neuen Deutschland“, er könne Sorgen in den eigenen Reihen verstehen. Das in den vergangenen fünf Jahren auf den Weg Gebrachte dürfte aber nicht aufs Spiel gesetzt werden. Am 31. Oktober wird die laufende Mitgliederbefragung zum Entwurf des Koalitionsvertrages ausgezählt.

  • - Netzgebühren für Strom steigen um 0,8 Prozent

    Die Netzgebühren für Berliner Stromverbraucher werden im kommenden Jahr nur geringfügig steigen. Sie machen etwa ein Viertel des Endpreises aus. Das kündigte der regionale Netzbetreiber Stromnetz Berlin an. Privathaushalte zahlen demnach für die Stromnetznutzung in Berlin 2015 voraussichtlich 5,13 Cent pro Kilowattstunde, nach 5,09 Cent in diesem Jahr. Das ist ein Anstieg um 0,8 Prozent.

  • - Berliner verbrauchen weniger Strom

    Privathaushalte und Unternehmen in Berlin verbrauchen immer weniger Strom. Für 2014 rechnet Netzbetreiber Stromnetz Berlin mit einem Absatz von 13,55 Milliarden Kilowattstunden. Das sind 2,6 Prozent weniger als im vergangenen Jahr. Der Stromabsatz ging damit deutlich stärker zurück als in den Jahren zuvor. Geschäftsführer Helmar Rendez sagte: "Die Energiewende ist in Berlin angekommen". Stromnetz Berlin ist eine Tochter des schwedischen Energiekonzerns Vattenfall.

  • - Berliner GSW halbiert die Belegschaft

    Das Berliner Wohnungsbauunternehmen GSW baut zum Jahreswechsel fast die Hälfte seiner Jobs ab. Das berichtet der "Tagesspiegel" und beruft sich auf Unternehmenskreise. Von zuletzt 320 Stellen sollten 150 wegfallen, darunter fast alle Jobs in der IT, im Personal- und Rechnungswesen. Diese Aufgaben sollen künftig von der Konzernmutter, der börsennotierten "Deutsche Wohnen", erledigt werden. Service-Abteilungen für die Mieter sollen demnach erhalten bleiben.

Altbau FH Potsdam Alter Markt(Quelle: Landeshauptstadt Potsdam/Barbara Plate)

Einigung im Potsdamer Umzugs-Streit - Studenten erleichtert: Der hässliche Klotz bleibt

Schön ist er nicht, der DDR-Klotz der FH Potsdam direkt neben dem Potsdamer Stadtschloss. Trotzdem ist die Freude groß unter den Studenten, dass sie bis zum Jahr 2017 weiter darin lernen können. Das entschied jetzt das Wissenschaftsministerium - und kam damit großen Studentenprotesten zuvor. Von Robin Avram

Radfahrer in Brandenburg (Quelle: dpa)

Bundesweiter Test des ADFC - Wie fahrradfreundlich ist Brandenburg?

Fahrradfahren ist zwar sehr angesagt, doch in vielen Kommunen ist der Verkehrsraum noch kaum auf Radler eingerichtet. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club hat deshalb jetzt einen großangelegten Test für die Fahrradfreundlichkeit von Städten gestartet. Der Club will herauszufinden, ob Image und Wirklichkeit der Orte übereinstimmen.

Eine Frau mit Nofretete-Kopfschmuck und zwei Tänzer posieren am 10.10.2014 im Friedrichstadt-Palast in Berlin (Quelle: dpa)

Friedrichstadt-Palast: "The Wyld" - Technoid-Theater für den Laufsteg

Mit der neuen Revue "The Wyld" geht Friedrichstadtpalast-Intendant Berndt Schmidt den Weg eines weltstädtisch flimmernden und hochgerüsteten Computer-Theaters konsequent weiter. Mit mehr als zehn Millionen Euro Kosten ist es die bislang teuerste Produktion des Hauses. Und die kälteste. Von Kai Luehrs-Kaiser

Der Berliner Fabian Schönheim (r) diskutiert mit Schiedsrichter Günter Perl über eine Entscheidung.

2. Fußball-Bundesliga | Eisern bangt um Schönheim - Schon vor dem Spiel wackelt Unions Abwehr

Ausgerechnet da, wo es für Union am schlechtesten läuft, fällt jetzt auch noch eine wichtige Stammkraft aus: in der Abwehr. In Aalen werden die Köpenicker wohl auf Abwehrmann Schönheim verzichten müssen. In der Defensive ist Union alles andere als eisern: 16 Gegentore – nur drei Zweitligateams haben bislang mehr kassiert.

Pierre-Michel Lasogga (Hamburger SV) (Bild: imago)

1. Fußball-Bundesliga | HSV kommt ins Olympiastadion - Heimspiel gegen Lasogga

"Pierre ist ein Superstürmer", sagt Kapitän Lustenberger und Hertha-Manager Preetz ergänzt: "Dass Pierre zurückkommt, ist eine Supergeschichte." Doch der Coach warnt: "Wir spielen nicht allein gegen Pierre." Mit Pierre ist Lasogga gemeint, der Ex-Herthaner. Und dieser Pierre ist sicher ganz scharf darauf, bei der Hertha am Samstag zu treffen.

Thema

25 Jahre Mauerfall

Willy Brandt (2.v.l.), Walter Momper (4.v.l.) und Helmut Kohl (5.v.l.) bei der historischen Kundgebung auf dem Balkon des Rathauses Schöneberg in Berlin, 10. November 1989 - Foto: imago

Irrtum um historisches Brandt-Zitat - "Jetzt wächst zusammen..."

Eines der bekanntesten Zitate nach dem Mauerfall war Willy Brandts Satz: "Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört!" 25 Jahre danach droht die Erinnerung daran zu verblassen. Viele Menschen - selbst Historiker - denken, Brandt habe diesen Ausspruch auf der Kundgebung vor dem Rathaus Schöneberg am 10. November getan. Doch das stimmt nicht. Von Ansgar Hocke

20 Beiträge

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig12 °C
  • SAwolkig12 °C
  • SOwolkig15 °C
  • MOheiter15 °C
  • DIsonnig15 °C
  • MIheiter15 °C
  • DOwolkig15 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • Stau oder stockender Verkehr auf folgenden Straßen

          Expandieren

          Stau oder stockender Verkehr auf folgenden Straßen

          A 111, Stadtautobahn stadtauswärts zwischen Kurt-Schumacher-Platz und Waidmannsluster Damm, Weißensee, Rennbahnstraße ab Roelckestraße Richtung Heinersdorf sowie in der Gegenrichtung ab Rothenbachstraße Richtung Romain-Rolland-Straße.

          Einklappen
        • Altglienicke, Köpenicker Straße

          Expandieren

          Altglienicke, Köpenicker Straße

          zwischen Bohnsdorfer Weg und Grünauer Straße Einschränkungen in beiden Richtungen. (Bis 07.11.2014)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • Stadtverkehr Potsdam, Nuthestraße

          Expandieren

          Stadtverkehr Potsdam, Nuthestraße

          Zwischen Friedrich-Engels-Straße und Berliner Straße Stau stadteinwärts.

          Einklappen
        • A 10, Südlicher Berlin Ring Richtung Dreieck Spreeau

          Expandieren

          A 10, Südlicher Berlin Ring Richtung Dreieck Spreeau

          Die Ausfahrt Ludwigsfelde-Ost ist gesperrt. (Bis 29.11.2014)

          Einklappen
        • Berlin
        • U2

          Expandieren

          U2

          Zwischen Wittenbergplatz und Bismarckstraße fahren ersatzweise Busse von Mo.-Do.,21 bis 3:30 Uhr, bis 12.12.

          Einklappen
        • Straßenbahnen M1, M4, M5, M6 und 12

          Expandieren

          Straßenbahnen M1, M4, M5, M6 und 12

          Die Linie M6 fährt nur zwischen Riesaer Straße und S+U-Bhf. Alexanderplatz/Dircksen- bzw. Langenbeckstraße. Ersatzweise Busse fahren für die M1 ab Schönhauser Allee/Bornholmer Straße, für die 12 ab Gustav-Adolf-/Langhansstraße, für die M4 und M5 ab Alexanderplatz/Dircksenstraße (im Nachtverkehr ab Moll-/Otto-Braun- Straße) zum Halt Am Kupfergraben.

          Einklappen
        • Straßenbahn 12

          Expandieren

          Straßenbahn 12

          Die Tram wird b.a.W. über Weinbergsweg, Rosenthaler Platz, Hackescher Markt, Oranienburger und Friedrichstraße umgeleitet.

          Einklappen
        • Straßenbahnen M5, M6 und M8

          Expandieren

          Straßenbahnen M5, M6 und M8

          Die Haltestelle S-Bhf. Landsberger Allee befindet sich b.a.W. hinter der Landsberger Allee/Storkower Straße.

          Einklappen
        • Straßenbahn 61

          Expandieren

          Straßenbahn 61

          Die Linie fährt nur zwischen Karl- Ziegler-Straße und Hirschgarten, danach weiter im Verlauf der Linie 60 bis zum Alten Wasserwerk. Ersatzbusse fahren bis 3.11. zwischen Hirschgarten und Rahnsdorf/Waldschänke.

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • auf der B 102 zwischen Premnitz und Rathenow,

          Expandieren

          auf der B 102 zwischen Premnitz und Rathenow,

          Einklappen
        • in Klein Gaglow Richtung Cottbus,

          Expandieren

          in Klein Gaglow Richtung Cottbus,

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • EU-Gipfel einigt sich auf Ziele bis 2030 

        EU-Gipfel einigt sich auf Klimapaket

        Die EU-Staats- und Regierungschefs haben sich auf einen Kompromiss zum Klimaschutz geeinigt. Der CO2-Ausstoß soll sinken und der Anteil der Erneuerbaren Energien steigen. Das Ziel fürs Energiesparen wurde jedoch abgeschwächt. Umweltschützer sprachen von einem "bescheidenen Paket".
      • Arzt nach Afrika-Reise infiziert 

        Erster Ebola-Fall in New York: Arzt positiv getestet

        In New York gibt es den ersten Ebola-Kranken. Ein Arzt, der erst vor kurzem aus dem westafrikanischen Guinea zurückgekehrt war, wurde nach Angaben von Bürgermeister De Blasio positiv getestet. Auch Mali meldete den ersten Krankheitsfall.
      • DeutschlandTrend im ARD-Morgenmagazin 

        DeutschlandTrend: Regierung tut zu wenig gegen Ebola

        Die meisten Bundesbürger sind der Ansicht, dass sich die Regierung weitaus mehr im Kampf gegen Ebola engagieren müsste. Keinen Handlungsbedarf sieht eine Mehrheit dagegen in der Finanzpolitik - trotz schlechterer Wachstumsprognosen.
      • Beschluss des Aufsichtsrats 

        Beschluss des Aufsichtsrats: Aus für sechs Karstadt-Kaufhäuser

        Nun ist es offiziell: Karstadt schließt 2015 sechs Filialen. Dies beschloss der Aufsichtsrat des Konzerns. Laut Arbeitnehmervertretern drohen weitere Schließungen. 2000 Stellen stünden auf der Kippe. Neuer Konzernchef ist Stefan Fanderl.
      • Auf dem Gelände der Thüringischen Erstaufnahmestelle in dem Ort Eisenberg wurden für die Flüchtlinge Container aufgestellt.

        Unterbringung von Asylbewerbern 

        Wie Flüchtlinge in Deutschland wohnen

        Statt wie geplant drei dauert es im Schnitt sieben Monate, bis über einen Asylantrag entschieden ist. Die Unterkünfte sind überfüllt, deshalb müssen die Kommunen die zunehmende Anzahl von Flüchtlingen anderweitig unterbringen. tagesschau.de zeigt Beispiele.
      • Eine Asylbewerberin trägt ihr kleines Kind auf dem Gelände der Zentralen Ausländerbehörde des Landes Brandenburg in Eisenhüttenstadt.

        Spitzentreffen zur Flüchtlingspolitik 

        Flüchtlinge: Wer zahlt was? - Einigung bis Jahresende geplant

        230.000 Flüchtlinge bis Ende des Jahres - schon jetzt fühlen sich Bundesländer und Kommunen überfordert, für die vielen Asylsuchenden zu sorgen. Deshalb soll der Bund helfen. Bis Mitte Dezember sollen Vorschläge für eine Lastenverteilung vorliegen.
      • Syrische Flüchtlinge im Bahnhof von Mailand

        Mailands Bahnhof als Drehkreuz für Flüchtlinge 

        Mailands Hauptbahnhof - ein Drehkreuz der Flüchtlinge

        Die meisten syrischen Flüchtlinge, die in Italien ankommen, versuchen sich nach Mailand durchzuschlagen. Der Hauptbahnhof dort ist zu ihrem wichtigsten Anlaufpunkt geworden. Aber nur die wenigsten möchten Asyl in Italien.
      • Motivsuche in Kanada 

        Ottawa: Attentäter wollte nach Syrien reisen

        Nach der tödlichen Attacke in Ottawa hat die Polizei ermittelt, dass der Attentäter vor seiner Attacke nach Syrien reisen wollte. Demnach bemühte er sich drei Wochen lang um einen Reisepass, den er aber bis dahin nicht bekam. Für die Fahnder könnte dies ein Motiv sein.
      Flugzeuge stehen am 01.08.2013 auf Parkpositionen des Flughafens Berlin Tegel (Quelle: dpa).

      Flughafen Tegel wird 40 Jahre alt - Wunderbare Wabe

      Kurze Wege, kühnes Design, bei seiner Eröffnung galt der Flughafen Tegel als einer der modernsten Europas. Heute wird das ehemalige Westberliner Tor zur Welt 40 Jahre alt. Es hätte längst geschlossen sein sollen – aber solange der BER nicht fertig ist, ist TXL der Meister der Improvisation. Von Sebastian Schneider

      Polizisten verteilen Flyer im Görlitzer Park (Quelle:rbb/ Soos)

      Polizei verteilt Warnhinweise - Flyer gegen Dealer und Diebe im Görlitzer Park

      Das Berliner Ordnungsamt geht bereits zusammen mit Polizisten im Görlitzer Park täglich Streife, um die Dealer zu verscheuchen. Das reicht nicht aus, der Park wirkt fast wie ein rechtsfreier Raum. Jetzt haben Beamte dort erstmals Flyer verteilt. Darauf werden den Besuchern die kriminellen Gefahren erklärt. Von Oliver Soos

      Mehr zum Thema

      Syrische Familie Bro (Quelle: rbb)

      Brandenburg aktuell | 23.10.2014 | Beitrag von Tim Jäger - Azis Traum: Maler sein in Luckenwalde

      Vor einem Jahr floh Azis Bro mit seiner Frau und seinem Baby nach Brandenburg, nur weg vom Krieg in Syrien. Jetzt hat der jesidische Bauer endlich eine Aufenthaltsgenehmigung. Tim Jäger begleitet Familie Bro beim Auszug aus dem Asylbewerberheim, und zeigt die ersten Schritte einer Flüchtlingsfamilie in ein eigenständiges, deutsches Leben.

      Touristen betrachten am 15.04.2014 vor dem sowjetischen Ehrenmal im Berliner Tiergarten einen Panzer vom Typ T-34/76, der in der Schlacht um Berlin im Zweiten Weltkrieg im Einsatz war (Quelle: dpa).

      Sowjetisches Ehrenmal am Brandenburger Tor - CDU ist gegen Russen-Panzer, will sie aber trotzdem sanieren

      Der Berliner Senat will das Sowjetische Ehrenmal an der Straße des 17. Juni sanieren. Auch zwei Panzer und zwei Sturmgeschütze will man entrosten und neu lackieren - insgesamt 200.000 Euro Landesgeld stehen zur Verfügung. Das bringt Justizsenator Heilmann und andere CDU-Landespolitiker in Erklärungsnöte: sie hatten erst kürzlich eine Petition unterstützt, die sich für die Entfernung der Panzer einsetzte.

      Kraniche rasten am 14.10.2014 auf einem Feld im Oderbruch nahe Sachsendorf im Landkreis Märkisch-Oderland (Brandenburg). (Quelle: dpa)

      Zugvögel in Brandenburg - Kranich-Rekord in Linum

      Linum im Rhin-Havelluch hat sich unter Vogelbeobachtern einen Namen gemacht: Es gilt als größtes binnenländische Rastgebiet für Kraniche in Mitteleuropa. Diese Saison vermelden Tierschützer in der Prignitz einen Rekord: Noch nie wurden Ende Oktober so viele Zugvögel gezählt wie in diesem Jahr - an einem Tag allein waren es mehr als 123.100 Kraniche.

      Weltweit erstes Wikipedia-Denkmal in Słubice enthüllt (Quelle: dpa).

      Polnische Grenzstadt setzt Wikipedia ein Denkmal - Słubice würdigt den Internet-Almanach

      30 Millionen Artikel in mehr als 280 Sprachen, zusammengetragen von unzähligen Menschen weltweit. Wikipedia gibt Auskunft über alle nur möglichen Themen und Begriffe - und ist bei Recherchen mittlerweile kaum noch wegzudenken. Jetzt hat die Online-Enzyklopädie ein Denkmal bekommen - in der kleinsten Universitätsstadt Europas. Von Martin Adam

      Filmstarts der Woche

      rbb Fernsehen

      • Moderatorin Tamina Kallert (l) mit Guide Julia Lubitsch vor dem Katharinenpalast, St. Petersburg. © rbb/WDR/Richard Hofer

        Wunderschön! - Die große Ostseekreuzfahrt 2/2

        Im zweiten Teil ihrer großen Ostseekreuzfahrt zu acht Zielen in acht Ländern geht Tamina Kallert in Tallinn, St. Petersburg, Helsinki und Stockholm an Land. Sie besichtigt geschichtsträchtige Metropolen und erlebt eine Vielfalt an Kunst, Kultur und Architektur, Mentalitäten und Stimmungen.

      • Bild zur Serie: Weissensee (3): Alles für die Liebe, Quelle: rbb/ARD/Julia Terjung

        Weissensee (3)

        Martin kann Julia überzeugen, dass sie zusammen stärker sind als die Kräfte, die sie auseinanderbringen wollen. Sie beantragen eine gemeinsame Wohnung: Die Dame beim Wohnungsamt fühlt sich von Julia und Martin an ihre eigene große Liebe erinnert und drückt ein Auge zu. Sie kann den beiden eine Ausbauwohnung verschaffen. Aber ein Anruf von Hans reicht aus, ihnen die Wohnung wieder wegnehmen zu lassen.

      • Angelegte Gondels in Venedig (Quelle: imago)

        Venedig 24 Stunden

        Die Polizistin nennt es einen Vergnügungspark, der Adlige eine Mumie, die Bäckerin einen Zoo, und der Elektriker vergleicht es mit einer Glühbirne: Venedig, wie man es sonst nicht sieht.

      • Jan Josef Liefers und Axel Prahl (Quelle: imago)

        Tatort: Dreimal schwarzer Kater

        Zwei Kriminalfälle - ein Brandanschlag mit Todesfolge und ein Fall von Fahrerflucht, der eine junge Frau an den Rollstuhl fesselte, - sind miteinander verquickt und geben dem Ermittler Frank Thiel und dem Pathologen Professor Boerne einige Rätsel auf.

      • Die Puhdys in Gründungsbesetzung auf einem Konzert 1972 in Wanzleben bei Magdeburg (Quelle: imago)

        Die Puhdys

        Viele ihrer Lieder sind längst Legenden. Sie sangen von der Lebenszeit, den offenen Türen zur Stadt und vom Altwerden. Die Puhdys sind immer noch da und werden von ihren Fans zwischen acht und 80 gefeiert. Der Film begibt sich auf die Suche nach dem Geheimnis ihres künstlerischen Erfolgs.

      • Dein Leben und ich - In der Jüdischen Gemeinde (1/2)

        Ein Reporter, eine Kamera und ein fremdes Leben. Die Frage: Warum lebst du so, wie du lebst? In der zweiteiligen VJ-Reportage suchen junge rbb-Reporter nach Antworten. Im ersten Film geht es um die Familie von Rabbiner Yehuda Teichtal. Sie lebt in der Jüdischen Chabad-Lubawitsch-Gemeinde in Berlin-Wilmersdorf. Es ist ein Leben nach strengen Regeln, die die Tora vorgibt.

      • Moderatorin Tamina Kallert (l) mit Guide Julia Lubitsch vor dem Katharinenpalast, St. Petersburg. © rbb/WDR/Richard Hofer

        Wunderschön! - Die große Ostseekreuzfahrt 2/2

        Im zweiten Teil ihrer großen Ostseekreuzfahrt zu acht Zielen in acht Ländern geht Tamina Kallert in Tallinn, St. Petersburg, Helsinki und Stockholm an Land. Sie besichtigt geschichtsträchtige Metropolen und erlebt eine Vielfalt an Kunst, Kultur und Architektur, Mentalitäten und Stimmungen.

      • Bild zur Serie: Weissensee (3): Alles für die Liebe, Quelle: rbb/ARD/Julia Terjung

        Weissensee (3)

        Martin kann Julia überzeugen, dass sie zusammen stärker sind als die Kräfte, die sie auseinanderbringen wollen. Sie beantragen eine gemeinsame Wohnung: Die Dame beim Wohnungsamt fühlt sich von Julia und Martin an ihre eigene große Liebe erinnert und drückt ein Auge zu. Sie kann den beiden eine Ausbauwohnung verschaffen. Aber ein Anruf von Hans reicht aus, ihnen die Wohnung wieder wegnehmen zu lassen.

      • Angelegte Gondels in Venedig (Quelle: imago)

        Venedig 24 Stunden

        Die Polizistin nennt es einen Vergnügungspark, der Adlige eine Mumie, die Bäckerin einen Zoo, und der Elektriker vergleicht es mit einer Glühbirne: Venedig, wie man es sonst nicht sieht.

      • Jan Josef Liefers und Axel Prahl (Quelle: imago)

        Tatort: Dreimal schwarzer Kater

        Zwei Kriminalfälle - ein Brandanschlag mit Todesfolge und ein Fall von Fahrerflucht, der eine junge Frau an den Rollstuhl fesselte, - sind miteinander verquickt und geben dem Ermittler Frank Thiel und dem Pathologen Professor Boerne einige Rätsel auf.

      • Die Puhdys in Gründungsbesetzung auf einem Konzert 1972 in Wanzleben bei Magdeburg (Quelle: imago)

        Die Puhdys

        Viele ihrer Lieder sind längst Legenden. Sie sangen von der Lebenszeit, den offenen Türen zur Stadt und vom Altwerden. Die Puhdys sind immer noch da und werden von ihren Fans zwischen acht und 80 gefeiert. Der Film begibt sich auf die Suche nach dem Geheimnis ihres künstlerischen Erfolgs.

      • Dein Leben und ich - In der Jüdischen Gemeinde (1/2)

        Ein Reporter, eine Kamera und ein fremdes Leben. Die Frage: Warum lebst du so, wie du lebst? In der zweiteiligen VJ-Reportage suchen junge rbb-Reporter nach Antworten. Im ersten Film geht es um die Familie von Rabbiner Yehuda Teichtal. Sie lebt in der Jüdischen Chabad-Lubawitsch-Gemeinde in Berlin-Wilmersdorf. Es ist ein Leben nach strengen Regeln, die die Tora vorgibt.

      Zum Livestream
      • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago)

        Zappelduster

        Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

      • Mikrofon auf Bühne mit Scheinweferlicht im Hintergrund (Bildquelle: Imago)

        Antenne Schlager-Hitparade

        Eine Stunde lang deutscher Schlager. Karsten Minnich präsentiert jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr Ihre Top 10 und stellt drei Schlager-Neuerscheinungen vor. Hören Sie rein!

      • Eine junge Frau liegt auf einer Wiese mit Löwenzahn und bläst in eine Pusteblume (dpa-Archivbild)

        Yesterday Charts

        Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr präsentiert Ihnen Thomas Froese die Hörer-Charts mit den schönsten Songs aus den vergangenen Jahrzehnten. Sie wählen Ihre Lieblingstitel und können Ihre Hits von gestern vorschlagen.

      • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

        Antenne - Das Wochenende

        Hier verpassen Sie kein sportliches Highlight, ob Fußball-Bundesliga, Formel 1 oder Olympia. Zur Entspannung gibt’s dazwischen Buntes aus aller Welt und natürlich: Musik! Zu hören Samstag und Sonntag von 15:00 bis 19:00 Uhr.

      • Schlagersänger Bernhard Brink bei einem ARD-Shooting (Foto: Imago)

        Sonntagsvergnügen

        Entertainer, TV-Moderator und Schlagerstar Bernhard Brink moderiert immer sonntags von 13:00 bis 15:00 Uhr die Sendung bei Antenne. Gespielt wird die schönste Musik für Brandenburg - abwechslungsreich und charmant.

      • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)

        Pique Dame

        Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

      • Herbst im Schlaubetal (Bildquelle: dpa)

        Guten Morgen Brandenburg

        Geweckt werden mit der schönsten Musik und mit allem Wichtigen in den Tag gehen: Wetter, Verkehr, Nachrichten. Von Montag bis Freitag von 5:00 bis 10:00 Uhr und am Wochenende von 6:00 bis 10:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

        Ihr Feierabend

        radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Rock Dreams

        "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

      • Frau nimmt Hörer vom Telefon ab (Foto: Imago)

        Die Expertenrunde

        Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak führt immer samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

      • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

        Pop ab!

        "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

      • Sonnenschein in Berlin: Ein Mann spaziert an der Spree vor der Museumsinsel entlang (Bildquelle: dpa)

        Berlin am Sonntag

        Das Kulturmagazin auf radioBERLIN empfängt immer sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr interessante Studiogäste und gibt Buch-, Kunst-, Kino- und Musik-Empfehlungen sowie Ausflugs- und Veranstaltungstipps.

      • Die Bar Carambar in Berlin-Mitte (Foto: Imago)

        Pop-Lounge

        Die Alternative zum Tatort: Entspannung zum Wochenausklang mit Soul, Pop, Crooner bis Reggae. Dazu der Rückblick auf die Highlights der Woche - immer sonntags ab 19:30 Uhr mit Marion Hanel.

      • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago)

        Ohrenbär

        Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

      Zum Livestream
      • Berlin-Impression: Spree-Idylle (Bildquelle: dpa)

        Die Schöne Woche

        Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt Radioeins die Hörerschaft immer freitags von 13:00 bis 18:00 Uhr zu wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information, die wichtigsten Ereignisse der Woche betreffend.

      • Die Moderatoren Volker Heise (li.) und Volker Gunske (Foto: rbb/Thomas Ecke)

        Große Themen, keine Meinung

        Doku-Regisseur Volker Heise und Filmkritiker Volker Gunske bilden sich immer freitags eine prägnante Meinung zum "Thema der Woche". Erst zu Beginn der Sendung erfahren sie, um welches Thema es sich handelt. Innerhalb einer Stunde entwickeln die beiden dann einen klaren Standpunkt.

      • Eine Reihe von Kopfhörern (Bildquelle: dpa)

        Soundcheck

        Vier Musik-Journalisten besprechen jeden Freitag von 21:00 bis 23:00 Uhr vier neue Alben. Produktionen großer Stars aber auch die Alben unbekannter Bands werden geprüft. Die Meinungen sind subjektiv, euphorisch und polemisch.

      • Forschender Wissenschaftler (Quelle: dpa)

        Die Profis

        Wie funktioniert eigentlich, warum ist, wieso hat? Das Wissenschaftsmagazin auf Radioeins beantwortet Fragen über Fragen, die jeden Samstag von 9:00 bis 12:00 Uhr gestellt werden.

      • Haupteingang zum Filmstudio Babelsberg in Potsdam (Bildquelle: dpa)

        Zwölf Uhr mittags

        "Zwölf Uhr mittags" ist die einzige Kinosendung, die direkt aus der Traumfabrik Babelsberg kommt. Für Knut Elstermann ist kein Kino zu stickig, kein Filmfest zu weit und kein Thema zu spröde.

      • Unhaltbar: Der Ball landet im Tor (Bildquelle: dpa)

        Arena Liga Live

        In der Bundesliga-Show "Arena Liga Live" mit Andreas Ulrich und Jessy Wellmer ist Radioeins samstags stets auf Ballhöhe. Alle Spiele, alle Tore! Bis 18.00 Uhr gibt es vier Stunden Fußball und Musik.

      • Jörg Wagner am Mikrofon im Radioeins-Studio (Foto: rbb/Wagner)

        Medienmagazin mit Jörg Wagner

        Wo bleiben die Rundfunkgebühren? Welche Zukunft hat die ARD? Warum ist Privatfunk so, wie er ist? Haben Zeitungen eine Zukunft? Ist das Internet für alle da? Antworten gibt's immer samstags ab 18:00 Uhr im Medienmagazin.

      Zum Livestream
      • Montage zum Thema Kultur: Bücher, Dirigent, Street Art (Bildquelle: dpa)

        Kultur

        "Kultur" ist der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft. Das Wichtigste aus Theatern, Opern, Kinos, Konzertsälen, Museen und anderen Kulturräumen - montags bis samstags immer um '55, sonntags um 8:10, 10:10 und 12:10 Uhr.

      • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

        THADEUSZ

        Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

      • Gedeckter Tisch (Bildquelle: dpa)

        Aufgegabelt

        Von der Warenkunde bis zum Restaurant-Tipp, von Kochratschlägen bis zum Kräuteralphabet, von den Weinregionen dieser Welt bis zur Weinempfehlung aus dem Supermarkt - samstags um 6:44, 10:44, 14:44 und 19:24 Uhr dreht sich alles um kulinarische Genüsse.

      • Inforadio-Moderator Ingo Kahle (Foto: rbb/Anna-Katharina Schulz)

        Zwölfzweiundzwanzig

        Zu Gast bei Ingo Kahle. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags Themen in möglichst vielen Facetten.

      • Die Welt erkunden: Flugzeug am Himmel (Bildquelle: dpa)

        Unterwegs

        Unterwegs - reichlich Reise - das Sendeformat gegen Heimweh und Fernweh. Es werden exotische Ziele in weiter Ferne und sehenswerte Orte in der unmittelbaren Nähe erkundet - immer samstags um 6:25, 13:25 und 21:25 Uhr.

      • Unhaltbar: Der Ball landet im Tor (Bildquelle: dpa)

        Inforadio - Die Bundesliga

        Jeden Samstag - live und aktuell - mit Reportagen aus den Stadien. Dazu gibt es Stimmungsberichte und erste Eindrücke kurz vor dem Anpfiff, Analysen sowie Interviews direkt nach dem Abpfiff. Höhepunkt bleibt die legendäre ARD-Bundesliga-Konferenz.

      • Menschen suchen nach Lektüre in einem Bücherregal (Bildquelle: dpa)

        Quergelesen

        Interviews, Gespräche, Neuerscheinungen, Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann. Die Sendung bietet Tipps für Lesungen in Berlin und im Bundesgebiet und die besondere Buchbesprechung von Renée Zucker - immer sonntags um 10:24 und 15:24 Uhr.

      Zum Livestream
      • Hörspiel (begehbares Hörspiel / Installation Paul Plamper) © dpa

        Hörspiel

        Augen zu. Film ab. Jeden Freitag von 22:04 bis 23:00 Uhr sendet Kulturradio die neuesten rbb-Produktionen und hörenswerte Hörspiele aus der ganzen ARD.

      • DJane Silke Mannteufel rundet den Kulturradio Klassik-Lounge-Abend im Berliner Watergate mit einem erstklassigen DJ-Set ab (Foto: Kulturradio)

        Nachtmusik

        Am Anfang war es eine fixe Idee: Kann man die Sets, die bei den Kulturradio Klassik-Lounges aufgelegt werden, nicht auch im Radio senden? Kulturradio sagt: Ja, man kann. Klar funktioniert das nicht eins zu eins. Club ist nicht Radio. Die Sets, die sich Kulturradio ausgedacht hat, sind vor allem etwas für Nachtmenschen und -schwärmer - montags bis freitags von 23:35 bis 0:00 Uhr.

      • Klassik nach Wunsch (CD-Regal) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Klassik nach Wunsch

        Gestalten Sie das Kulturradio-Programm mit! Immer samstags von 15:04 bis 17:00 Uhr werden Ihre Musikwünsche präsentiert. Wie kommt Ihr Wunsch ins Radio? Einfach anrufen: 030 30107010!

      • JazzFest Berlin 2011/Hauptbühne im Haus der Festspiele; Foto: gb

        Late Night Jazz

        Ulf Drechsel präsentiert samstags aktuelle Konzertmitschnitte von Jazz-Festivals und aus Berliner und Brandenburger Jazzklubs. Sonntags informiert er über aktuelle Trends der Jazz- und Blues-Szene.

      • Violinistin bei "Jugend musiziert" (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Kinder

        Lustige und spannende Geschichten aus der bunten Welt der Musik: komische Instrumente, seltsame Abenteuer, knifflige Rätsel und Hits für Kinder - immer sonntags ab 8:04 Uhr.

      • Konzerthaus Berlin (Foto: Udo Lauer)

        Konzert am Sonntagabend

        Aufnahmen, die Sie nicht kaufen können: Hören Sie die aktuellen Konzertmitschnitte aus Berlin und Brandenburg. Bei besonderen Ereignissen ist Kulturradio natürlich live dabei. Dabei fehlt nicht der Blick über die Landesgrenzen... immer sonntags von 20:04 bis 23:00 Uhr.

      • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Kulturradio am Morgen

        Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Fritz-Moderatorin Hadnet Tesfai (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Urban Tunes

        Hadnet Tesfai mixt Soul mit R'n'B und HipHop und verrät euch ihre Geheimtipps und absoluten Favoriten. Die perfekte Party-Vorspeise für den Wochenend-Hauptgang - immer freitags von 20:00 bis 22:00 Uhr. 

      • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

        Trackback - Die Show mit Internet und so.

        Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

      • Club-Nacht: Tanzen, feiern, Spaß haben (Bildquelle: dpa)

        Dance Under The Blue Moon

        Zwei Stunden lang präsentiert Fritz samstags neue Musik aus den Clubs, dazu gibt es aktuelle Tipps für die Nacht und begehrte Gästelistenplätze für die heißesten Partys.

      • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

        Unsigned

        Unsigned spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags mit Christoph Schrag.

      • Kopfhörer und CD-Regal (Foto: Imago)

        Indie-Soundgarden mit Maurice Gajda

        Indie-Rock, Indie-Folk, Indietronic, Indie-Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es den Soundgarden am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

      • Musikalische Reise: Ein Passagierflugzeug fliegt im Abendhimmel (Foto: rbb)

        Soundgarden - Musikalische Weltreise

        Montagabend, 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch zu verreisen. Der Soundgarden am Montag mit Christoph Schrag blickt hinaus - jede Woche kehrt Fritz vor den Haustüren der Welt.

      • Telefon: Ruft an zum Fritz-Talk! (Bildquelle: dpa)

        Blue Moon

        Der Hörer-Talk auf Fritz: Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen, tanzen - jeden Abend ab 22:00 Uhr. Fritz spricht mit der Hörerschaft über aktuelle Themen. Telefon: 0331 7097110!

      Zum Livestream
      • Eisdiele: verschiedene Eissorten in der Auslage (Bildquelle: dpa)

        Café Mondial

        Werktags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr öffnet das "Café Mondial" - ein unterhaltsames Nachmittagsmagazin mit Service- und Spielelementen. Geboten werden u.a. Tipps in Sachen Mode, Trends und Lifestyle. Und Hörer-Musikwünsche werden auch erfüllt.

      • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

        Soulfood - Beats, Vibes & Power

        Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

      • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

        La Dolce Vita

        Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

      • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

        Indigo - Late check out

        Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

      • Eine Wand mit Globen (Bildquelle: dpa)

        5Planeten

        Die Sendung lädt Sie immer Sonntagnachmittag ein zu einem Abenteuer. Francis Gay, Weltreisender in Sachen Musik, entführt Sie auf eine einzigartige Soundreise durch die Barios, Favelas, Casbah, Medina, Mahala, Townships und Banlieues dieser Welt.

      • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

        Jazzanova Radio Show

        Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

      • Musik live: Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        World Live

        "World Live" nimmt Sie Montag bis Freitag mit in ein Konzert von Funkhaus Europa. Lassen Sie sich begeistern von der Atmosphäre in den Clubs und Konzertsälen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Livemusik.

      www.wdr.de