2500 Menschen fordern eine Ende der Gewalt im Gaza-Streifen - Erneut Friedensdemos für den Nahen Osten in Berlin

Für Frieden im Nahen Osten und der ganzen Welt - mit diesen Forderungen sind am Samstagnachmittag erneut etwa 2500 Demonstranten durch Berlin gezogen. Die meisten von ihnen stammten aus Palästina. Zu antijüdischen Parolen ist es diesmal kaum gekommen. Die Polizei spricht von friedlichen Protesten.

3. Fußball-Bundesliga | Saisonauftakt bei Osnabrück - Cottbus gewinnt Drittliga-Auftakt mit 3:1

Ein Saisonauftakt nach Maß - in jeder Hinsicht. Energie Cottbus konnte sich im ersten Spieltag der 3. Fußball-Bundesliga souverän gegen VfL Osnabrück mit 3:1 durchsetzen. Und das auch noch Live im ARD-Fernsehen, denn erstmals wurde eine Drittliga-Partie direkt im Ersten übertragen.

Eine Maschine der Fluggesellschaft AirBerlin landet auf einer Piste des Flughafens Berlin-Tegel (Quelle: dpa)

Nach Stop der Israel-Flüge - Air Berlin fliegt wieder nach Tel Aviv

Die Fluggesellschaft Air Berlin hat ihren Flugbetrieb nach Israel vorerst wieder aufgenommen. Am Samstag startete eine Maschine außerplanmäßig von Berlin-Tegel aus in Richtung Tel Aviv. Weitere Flüge sind von Düsseldorf und München geplant. Ob es nun wieder regelmäßig Flüge geben wird, prüft die Airline derzeit noch. Die Pilotenvereinigung Cockpit kritisiert die Wiederaufnahme der Flüge.

Mehr zum Thema

Abriss in der Kollwitzstraße (Foto: rbb/Holger Hansen)

Gericht stellt Grünflächen über Baugenehmigung - Neubau im Prenzlauer Berg muss abgerissen werden

Dass Seitenflügel neu gebaut wurden, war in Berlin Prenzlauer Berg bisher keine Seltenheit. Verdichtung in der Innenstadt für mehr Wohnraum in der wachsenden Stadt, ist durchaus auch die Senatslinie. Das könnte sich jetzt ändern: Nach einem Gerichtsurteil muss ein Neubau in der Kollwitzstraße wieder abgerissen werden. Und das, obwohl am Anfang eine Baugenehmigung vorlag. Von Holger Hansen.

Mehr zum Thema

Regionalbahn in Richtung Barnim - Es fährt (am Tage) kein Zug nach Biesenthal

Seit Jahren schrumpfen viele Siedlungen, Dörfer und Städte in Brandenburg. Und mit dieser ständigen Siedlungsausdünnung im Land werden auch viele Nahverkehrsverbindungen gekappt. In Biesenthal wachsen dagegen schon seit Jahren die Bevölkerungszahlen. Für einen ständigen Zughalt aber reicht das noch nicht, sagt das Land.

Mehr zum Thema

Teilnehmer beim Tough Mudder Wettkampf durchqueren ein Schlammloch (Quelle: dpa)

"Tough Mudder"-Lauf auf dem Lausitzring - Mit 6000 Anderen durch den Matsch

Schlamm, Dreck, schleimige Rampen und kaltes Wasser - eigentlich keine guten Bedingungen für ein schönes Sommerwochenende. Die etwa 6000 Teilnehmer des "Tough Mudder"-Hindernislaufes auf dem Lausitzring sehen das anders. Sie geben ihr Letztes, um den Parcours zu schaffen - für sich und für ihr Team. Denn nur so ist die Extremtour zu meistern.

Mehr zum Thema

Sabine Bernert vom Apothekenmuseum der Stadt Cottbus zeigt das alte DDR-Arzneimittel «warz-ab». (Quelle: dpa)

Brandenburgisches Apothekenmuseum in Cottbus - Von "Warz ab" bis "Melissengeist"

Pille, Säfte, Salben, Tinkturen - und das alles im Retrolook: 750 Medikamente aus DDR-Zeiten beherbergt das Brandenburgische Apothekenmuseum in Cottbus. Präsentiert werden sie in einer originalen Apotheke der 1960er Jahre. Auch andere Apotheken von 1900 oder aus den 1930er Jahren gibt es im Brandenburgischen Apothekenmuseum zu sehen.

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Kilometerlange Staus auf der A9 Richtung Berlin

    Eine Sperrung der Autobahn 9 in Sachsen-Anhalt sorgt für erhebliche Staus Richtung Berlin. Nach Angaben der Autobahnpolizei stehen die Autos derzeit vor dem Abzweig Bitterfeld auf acht Kilometer Länge. Die A9 ist seit sieben Uhr Richtung Norden zwischen Bitterfeld und Dessau für 24 Stunden gesperrt worden. Der Grund: Die Baugerüste an einer sanierten Brücke müssen abgebaut werden. Am Sonntag erfolgt dann die Sperrung der Gegenseite.

  • - Zugverspätungen Richtung Leipzig nach Blitzeinschlag

    Ein Blitzeinschlag in einem Brandenburger Stellwerk hat am Sonnabendmorgen den Bahnverkehr zwischen Leipzig und Berlin behindert. Der Fernverkehr sei für einige Stunden über Dessau umgeleitet worden, teilte die Deutsche Bahn mit. So sei als Folge unmittelbar an dem betroffenen Stellwerk in Niedergörsdorf zunächst nur ein Gleis befahrbar. Zwischen Wittenberg und Jüterbog mussten Reisende im Regionalverkehr zeitweise auf Ersatzbusse ausweichen. Die Deutsche Bahn rechnet noch im Laufe des Sonnabends mit geringen Verspätungen.

  • - Sperrungen rund um den Kudamm für den City-Nacht-Lauf

    Wegen des City-Nacht-Laufs in Berlin-Charlottenburg sind am Sonnabend Abschnitt des Kurfürstendamm und der Tauenzienstraße gesperrt. Der Lauf startet um 17.45 Uhr. Es werden Strecken von 5 und 10 Kilometern gelaufen, zuvor findet ein Inlineskating-Rennen über 10 Kilometer statt. Zur 23. Auflage des Laufs auf dem Kudamm haben sich knapp 10.000 Starter angemeldet, darunter der deutsche Marathonmeister Frank Schauer aus Magdeburg.

  • - Unfall in Haselhorst - 22-Jähriger stirbt

    Ein Autofahrer ist in Berlin-Haselhorst verunglückt und ums Leben gekommen. Drei weitere Insassen in seinem Wagen erlitten leichte Verletzungen. Der 22-jährige Unglücksfahrer war am Freitagabend auf der Straße Am Juliusturm unterwegs, verlor die Kontrolle und kam von der Fahrbahn ab, wie die Polizei mitteilte. Das Auto durchbrach ein Schutzgitter und rutschte einen Abhang hinunter. Der Fahrer starb noch an der Unfallstelle.

  • - Olympisches Dorf des Jahres 1936 wird wiederbelebt

    Fast 80 Jahre nach den Olympischen Spielen in Berlin wollen Studenten der BTU Cottbus an diesem Samstag das ehemalige Olympische Dorf in Elstal (Havelland) wieder beleben. In der Schwimmhalle zeigen die Studenten beispielsweise eine Video-Installation über die Geschichte des Ortes. Weitere Informationen erhalten die Besucher mit Hilfe einer App, mit der die Kamera jedes SmartPhones Gebäude erkennen kann und dazu Bilder und Informationen liefert. Weitere Informationen gibt es hier.

  • - Extremsportler starten auf dem Lausitzring

    Bei der zweiten Auflage des Extremlaufs "Tough Mudder" auf dem Lausitzring werden am Wochenende 10.000 Teilnehmer erwartet.  Am Sonnabend und Sonntag müssen sie auf einem 16 Kilometer langen Hindernisparcours über hohe Mauern klettern, durch eisiges Wasser schwimmen und durch Matsch robben. Der Extremlauf auf der Rennstrecke bei Klettwitz bildet den Auftakt zu bundesweit fünf "Tough Mudder"-Events in diesem Jahr.

  • - Piraten-Fraktionsspitze für Abschaffung des Schwarzfahrer-Paragrafen

    Die Spitze der Berliner Piratenfraktion fordert, dass Schwarzfahren nicht mehr als Straftat verfolgt wird. Wer ohne Ticket fährt, könne es sich meist nicht leisten, erklärte Parteichef Alexander Spies. Dies als Straftat zu verfolgen, laufe auf eine Kriminalisierung von armen Menschen hinaus. Bußgelder zu verhängen, reicht nach Ansicht der Piraten aus. Bei den Berliner Verkehrsbetrieben läuft nach Unternehmensangaben ein jährlicher Verlust von 20 Millionen Euro durch Schwarzfahrer auf.

Einwurf Andreas Biermann (St. Pauli), 10.03.2008 (Quelle: imago/Claus Bergmann)

Nach dem Suizid von Andreas Biermann - Leistung über alles

Vor etwa einer Woche nahm sich der ehemalige Profifußballer Andreas Biermann das Leben. Zehn Jahre lang hatte er vorher mit seinen Depressionen gekämpft. Im Spitzensport werden seelische Probleme meistens ignoriert, zeigt eine Studie - eine große Gefahr für die Sportler. Das sollte Appell sein an die Verantwortung der Verbände und Vereine. Von Friederike Schröter

Twittereintrag von "hiddencash" (Quelle: Twitter/@hiddencash)

Millionär versteckt 1.400 Euro in Berlin - Wer steckt hinter @HiddenCash?

Es klingt fast zu gut, um wahr zu sein: Ein US-Millionär versteckt in Berlin Geld und lädt zur Schnitzeljagd. Aufgaben und Hinweise auf Twitter führen zum Schatz. Der Mann hinter der Aktion ist mit Immobilien reich geworden. Und nicht unumstritten. Von Sebastian Schöbel-Matthey

Außenaufnahme des Berliner Ensemble am Schiffbauerdamm (Quelle: dpa)

Neues Hochhuth-Stück am 1. August - Berliner Ensemble stemmt Premiere mit Notstromaggregat

Mitte Juli ergossen sich 80.000 Liter Wasser in den Bühnenraum des Berliner Ensembles. Viele Schweinwerfer wurden zerstört, dazu Dekorationen und Bühnenmaterial. Die elektrische Anlage funktioniert nicht mehr. Dennoch findet Rolf Hochhuths Premiere von "Sommer 14 - Ein Totentanz" statt - mit Strom von außen.

Straßenschilder Großgörschenstraße und der Katzlerstraße vor dem zu verkaufenden Haus in Schöneberg. (Quelle: dpa)

Wer bietet mehr? - Bund will Wohnungen an der Großgörschenstraße verkaufen

Der Staat verkauft Wohnungen – und Miethaie schlagen zu. So stellen es sich viele vor, wenn öffentliche Wohnungen zum Verkauf stehen, und die Bewohner fürchten starke Mieterhöhungen. So auch bei aktuell ausgeschriebenen Bundeswohnungen in Schöneberg. Das Problem ist vielschichtig, die Gefahr für die Mieter jedoch real. Von Thorsten Gabriel

Ein Mädchen vom Kindergarten "Matroschka" in Frankfurt (Oder) (Quelle: dpa)

Berlin glänzt bei Qualifikation - Brandenburg braucht mehr Kita-Personal

Die Bertelsmann Stiftung hat ihren jährlichen Kita-Report veröffentlicht. Für Brandenburg gibt es eine klare Botschaft: 8.500 zusätzliche Erzieherinnen und Erzieher werden gebraucht, um die Qualität sicherzustellen. Für Berlin loben die Experten die überdurchschnittliche Qualifizierung der Betreuer.

Girl In French Quarter, New Orleans Februar - März 1935 117 x 178 mm Lunn Gallery Stamp (1975) © Walker Evans Archive, The Metropolitan Museum of Art

Retrospektive im Gropius-Bau - Walker Evans und wie er die Große Depression sah

Der Fotograf Walker Evans war ein Leben lang auf der Jagd. In den Fokus der Kunstwelt geriet er, als er Ende der 20er Jahre eine Dokumentation vorlegte, ein Zeugnis der Armut im Amerika in den Zeiten der Großen Depression. Bilder aus nahezu all seinen Schaffensperioden zeigt nun die Ausstellung im Martin-Gropius-Bau.

Mehr zum Thema

Filmstarts der Woche

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig30 °C
  • SOheiter30 °C
  • MOwolkig, Gewitter28 °C
  • DIwolkig, Gewitter29 °C
  • MIbedeckt, starkes Graupelgewitter27 °C
  • DOwolkig24 °C
  • FRwolkig25 °C
Wetterkarte und Aussichten
    • Berlin
    • Auf dem Stadtring A 100 ...

      Expandieren

      Auf dem Stadtring A 100 ...

      ... ist wegen Fahrbahnschäden zwischen Dreieck Funkturm und Halenseestraße die linke Spur in Richtung Neukölln gesperrt.

      Einklappen
    • A 100, Stadtring Richtung Wedding

      Expandieren

      A 100, Stadtring Richtung Wedding

      Die Ausfahrt Messedamm-Süd ist gesperrt und die Halenseestraße Richtung Messedamm auf eine Spur eingeschränkt. (Bis 24.08.)

      Einklappen
    • Brandenburg
    • Die A 9 Berlin - Leipzig ...

      Expandieren

      Die A 9 Berlin - Leipzig ...

      ... wird ab morgen 7 Uhr (Sonntag) zwischen Dessau-Süd und Bitterfeld-Wolfen in Richtung Leipzig gesperrt. Bis Montag früh werden dort Baugerüste demontiert.

      Einklappen
    • B 1, in Potsdam

      Expandieren

      B 1, in Potsdam

      erhebliche Einschränkungen: Nuthestraße zwischen Humboldtbrücke und Berliner Straße. (Bis Ende Juli)

      Einklappen
    • Berlin
    • U-Bahn U3

      Expandieren

      U-Bahn U3

      Zwischen den U-Bhfn. Krumme Lanke und Breitenbachplatz pendeln die Bahnen in zwei Teilen im 15-Minuten-Takt. Am Thielplatz muss zur Weiterfahrt jeweils in den Zug auf der gegenüberliegenden Bahnsteigseite umgestiegen werden (bis 28.7., 3:30 Uhr).

      Einklappen
    • U-Bahn U5

      Expandieren

      U-Bahn U5

      Bis 8.8. kein Zugverkehr zwischen den Bhfen. Wuhletal und Tierpark, es fahren ersatzweise Busse. Die Bhfe. Biesdorf- Süd, Wuhletal und Tierpark verbindet ein Kleinbus-Shuttle im 10-Minuten- Takt, zwischen Wuhletal und Lichtenberg können Sie auch die S5 nutzen.

      Einklappen
    • U-Bahn U6

      Expandieren

      U-Bahn U6

      Zwischen Alt-Tegel und Kurt-Schumacher- Platz pendelt die U6 alle 10 Minuten, zwischen Kurt-Schumacher-Platz und Seestraße fahren die Züge im 10 Minuten-Takt, und zwischen Seestraße und Alt-Mariendorf von ca. 6 bis 21 Uhr im 5 Minuten-Takt (bis 25.8., 3:30 Uhr).

      Einklappen
    • U-Bahn U7

      Expandieren

      U-Bahn U7

      Jeweils So., 22 Uhr, bis Do., 3:30 Uhr, zwischen Rudow und Grenzallee Pendelverkehr in zwei Teilen im 20- Minuten-Takt. Am U-Bhf. Johannisthaler Chaussee muss zur Weiterfahrt in den Zug auf der gegenüberliegenden Bahnsteigseite umgestiegen werden (bis 22.8., 3:30 Uhr).

      Einklappen
    • U-Bahn U8

      Expandieren

      U-Bahn U8

      Zwischen Boddin- und Hermannstraße entfällt der Zugverkehr bis 25.8. Es wird empfohlen, die U7 vom Hermannplatz nach Neukölln zu nutzen, und dort in die S-Bahn umzusteigen. Sie können auch ab Mehringdamm mit der U6 bis Tempelhof fahren und dort in die S-Bahn umsteigen. Der U-Bahnhof Leinestraße ist mit der Buslinie 344 erreichbar. Bitte beachten Sie auch die Hinweise unter "Bus Neukölln".

      Einklappen
    • Radioeins Blitzer Meldungen

Nachrichten von tagesschau.de

RSS-Feed
  • Zerstörungen im Gazastreifen

    Militäreinsatz im Gazastreifen 

    Militäreinsatz im Gazastreifen: Israel verlängert Feuerpause

    Kurz vor Ablauf der zwölfstündigen Waffenruhe im Gazastreifen hat Israel eine Verlängerung um weitere vier Stunden erklärt, besteht aber darauf, weiter die Tunnel der Hamas zu zerstören. Aus dem Gazastreifen wurden dennoch Geschosse abgefeuert. Seit Beginn der Feuerpause am Morgen bargen Helfer im Gazastreifen Dutzende Opfer der Kämpfe der vergangenen Tage.
  • Die Israel-Kritiker bei den Protesten verzichteten diesmal auf antisemitische Äußerungen.

    Kundgebungen in deutschen Städten 

    Demonstrationen gegen Gaza-Konflikt ohne Antisemitismus

    Bundesweit haben erneut Hunderte Menschen gegen den militärischen Konflikt im Gazastreifen protestiert. Im Gegensatz zu den vergangenen Tagen waren dabei allerdings keine antisemitischen Parolen zu hören. Die Kundgebungen blieben friedlich.
  • Die nordsyrische Provinz Rakka wird von Kämpfern der Terrorgruppe "Islamischer Staat" kontrolliert.

    Bürgerkrieg in Syrien 

    IS erobert offenbar syrische Militärbasis

    Die islamistische Terrorgruppe "Islamischer Staat" breitet ihr Einflussgebiet in Syrien weiter aus. In der Provinz Rakka eroberten Kämpfer der IS offenbar eine Militärbasis der Regierung. Dabei wurden mindestens 50 Soldaten getötet.
  • Aufgrund der heftigen Kämpfe um den Flughafen zogen die USA ihr Botschaftspersonal ab.

    Milizenkämpfe in Libyen 

    USA ziehen Botschaftspersonal aus Libyen ab

    Die Kämpfe rivalisierender Milizen in Libyen haben die USA veranlasst, ihr Botschaftspersonal abzuziehen. Die Mitarbeiter seien in der Nacht nach Tunesien ausgereist, teilte das US-Außenministerium mit. Die Milizen kämpfen derzeit vor allem um den Flughafen.
  • Russlands Reaktion auf neue Sanktionen 

    Russland droht EU mit Ende des Anti-Terror-Kampfs

    Russland droht der EU mit dem Ende des gemeinsamen Anti-Terror-Kampf - sieht die Schuld dafür aber auf der Gegenseite: Die neuen Sanktionen seien "ein klarer Beweis", dass die Europäer in Sicherheitsfragen nicht mehr kooperieren wollten.
  • Lemberg und Krementschug 

    Anschläge auf ukrainische Bürgermeister

    Zwei Attentate - und viele offene Fragen. In der Ukraine sind Anschläge auf die Bürgermeister von Lemberg und Krementschug verübt worden. Wer die Täter sind, ist unklar. Ebenso wie die Frage, ob die Attacken in Zusammenhang mit der politischen Krise stehen.
  • Mario Draghi

    Draghis historische Rede am 26. Juli 2012 

    Drei Wörter, die den Euro retteten

    Nicht die dreistelligen Milliardenhilfen retteten den Euro, sondern drei einfache Wörter, die EZB-Chef Mario Draghi am 26. Juli 2012 sprach: "Whatever it takes". tagesschau.de erinnert an die historische Rede. Und erklärt deren Wirkungsmacht.
  • Euro-Münzen vor EU-Flagge

    Haushaltssanierung der EU-Staaten 

    Wie Portugiesen, Griechen und Franzosen ihre Etats sanieren

    Das Versprechen von EZB-Chef Draghi brachte vor zwei Jahren die Wende in der Euro-Rettung. Doch wie kamen seither die Staaten bei der Sanierung ihrer Haushalte voran? Und welche Folgen hat die Sparpolitik? Ein Blick nach Griechenland, Portugal und Frankreich.
Heidi Hetzer im Oldtimer und mit Handy am Ohr auf der Avus (Bild dpa)

Weltumrundung mit 77 Jahren - Heidi will's nochmal wissen

70.000 Kilometer in einem Hudson, Baujahr 1930, an der Seite ein 25-jähriger Fotograf. Am kommenden Sonntag will Heidi Hetzer, 77, ehemalige Autohändlerin, Rallyefahrerin und Berliner Kultfigur zu ihrer Weltumrundung aufbrechen. Doch noch fehlen einige Schrauben. Von Friederike Schröter

Serie | Öffentlicher Dienst in Berlin

  • Teil 1: Mager gespart

  • Teil 2: Eine Phantasiezahl für den Stellenabbau

  • Teil 3: Hier einsparen, dort aufstocken

  • Teil 4: Outsourcing als Etikettenschwindel?

  • Teil 5: Wissensverlust durch lange Dienstwege

Grubenteichsiedlung in Lauchhammer (Quelle: rbb)

Steigendes Grundwasser droht Häuser zu unterspülen - Eine Siedlung auf der Kippe

Die Grubenteichsiedlung in Lauchhammer steht am Rand eines alten Tagebau-Gebiets. Aufgrund des gestiegenen Grundwassers drohen ihre Häuser abzurutschen. Deshalb sollen 50 Anwohner umgesiedelt werden - obwohl ihnen Anfang des Jahres noch versichert wurde, dass sie bleiben können. Jetzt kämpfen sie um eine angemessene Entschädigung.

Eine Frau fotografiert mit einer Smartphon-App ihren Arm (Quelle: dpa)

Selbstdiagnose mithilfe von Apps - Die Vermessung des Ichs

Sie träumen von der totalen Selbst-Überwachung: Sensoren an ihrem Körper zählen alles, Puls, Herzfrequenz - jeden Schritt und jeden Atemzug. Digitale Selbstvermesser streben nach mehr Gesundheit, Fitness und Glück. Mit den Daten ändert sich ihr Verhältnis zum eigenen Körper - und womöglich das Vertrauen in die Medizin. Von Laurence Thio

rbb Fernsehen

  • Bild zur Serie: Praxis Bülowbogen (20): Im Schoße der Familie, Quelle: rbb/ARD

    Praxis Bülowbogen (11)

    Während Karl Fröbel, ein arbeitsloser Alkoholiker mit Verdacht auf Schädelbruch im Krankenhaus liegt, stiehlt ihm sein Sohn Roland, der regelmäßig von ihm als Kind verprügelt wurde, den Familienschmuck. Weil das Sozialamt ihn zur Unterhaltspflicht für seinen Peiniger heranziehen wollte, hat er seinen Job geschmissen. Nun plagt ihn das schlechte Gewissen, und Brockmann hilft ihm aus der Klemme.

  • Vorschau Erfindersendung, Montage: rbb

    Theodor extra

    Die Erfindung: der Reißzwecke +  der Ankerbausteine + der Wetterkarte + des Spritzkuchens + der Thermoskanne +  des Minimax-Feuerlöschers

  • Eisenbahnschienen im Hochland der Anden in Bolivien (Südamerika) (Bild: imaog)

    Südamerika extrem

    Der verrückteste Erfinder Südamerikas, die höchste Düne der Welt, der höchstgelegene See, die gefährlichste Straße, die trockenste Wüste, das abgelegenste Landgut im Feuerland. Es ist eine Reise der Extreme für Thomas Anders und sein Team. Sie treffen zum Beispiel Eduardo. Eduardo ist von Beruf Erfinder und hat sich nichts Geringeres zum Ziel gesetzt, als das Weltklima zu retten. Außerdem will er das überall geschmolzene Eis zurückzubringen auf die Gipfel seiner Heimat Peru. Weil eine weiße Fläche im Sonnenlicht deutlich kühler bleibt als eine schwarze. Also hat er begonnen, einen ganzen Berg in weißer Farbe anzumalen.

  • Die Schauspieler Boris Aljinovic (l, alias Kommissar Stark), Maren Kroymann (alias Frau Merklinger) und Dominic Raacke (alias Kommissar Ritter) posieren am Samstag (21.03.2009) bei Dreharbeiten zum rbb-Tatort "Schweinegeld" in einem Kühlhaus einer Fleischfabrik in Berlin. (Quelle: dpa)

    Tatort: Schweinegeld

    Im Kühlhaus seiner Fabrik wird der Berliner Fleischkönig Hans Merklinger tot aufgefunden. Der Tote war bereits seit mehreren Tagen verschwunden, wurde aber nur von seiner Geliebten Kathi als vermisst gemeldet. Als Ritter und Stark in die Fleischfabrik kommen, sind keine Arbeiter aufzufinden. Der Sohn des Chefs, Maximilian, behandelt die Kommissare mit kühler Überheblichkeit, steht er doch gerade in Vertragsverhandlungen mit den ukrainischen Brüdern Litvin. Sie wollen in die Firma Merklinger und stören sich nicht daran, dass das Unternehmen vor Jahren in einen Gammelfleisch-Skandal verwickelt war.

  • Blick über den Werbellinsee am 02.10.2012 im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin nahe Joachimsthal (Brandenburg) (Quelle: dpa).

    Bilderbuch: Die Schorfheide

    Eine gute Stunde fährt der Zug von Berlin Richtung Nordosten bis in die Schorfheide. Hier schossen Kaiser, Nazis und Kommunisten ihre Hirsche und Hasen. Heute erstreckt sich hier ein riesiges Biosphärenreservat, das mit den Buchenwäldern von Grumsin auf der UNESCO-Weltnaturerbe-Liste steht, neben dem Grand Canyon und den Galapagos-Inseln. In dem Film von Gabriele Conrade erzählen ein Landarzt, der den "ganzen Menschen" und nicht nur die Herzrhythmusstörungen seiner Patienten behandelt, ein Revierförster, dem der Wald wichtiger ist als die Jagderfolge, und eine junge Pferdeflüsterin von "ihrer" Schorfheide.

  • Bild zur Serie: Praxis Bülowbogen (20): Im Schoße der Familie, Quelle: rbb/ARD

    Praxis Bülowbogen (11)

    Während Karl Fröbel, ein arbeitsloser Alkoholiker mit Verdacht auf Schädelbruch im Krankenhaus liegt, stiehlt ihm sein Sohn Roland, der regelmäßig von ihm als Kind verprügelt wurde, den Familienschmuck. Weil das Sozialamt ihn zur Unterhaltspflicht für seinen Peiniger heranziehen wollte, hat er seinen Job geschmissen. Nun plagt ihn das schlechte Gewissen, und Brockmann hilft ihm aus der Klemme.

  • Vorschau Erfindersendung, Montage: rbb

    Theodor extra

    Die Erfindung: der Reißzwecke +  der Ankerbausteine + der Wetterkarte + des Spritzkuchens + der Thermoskanne +  des Minimax-Feuerlöschers

  • Eisenbahnschienen im Hochland der Anden in Bolivien (Südamerika) (Bild: imaog)

    Südamerika extrem

    Der verrückteste Erfinder Südamerikas, die höchste Düne der Welt, der höchstgelegene See, die gefährlichste Straße, die trockenste Wüste, das abgelegenste Landgut im Feuerland. Es ist eine Reise der Extreme für Thomas Anders und sein Team. Sie treffen zum Beispiel Eduardo. Eduardo ist von Beruf Erfinder und hat sich nichts Geringeres zum Ziel gesetzt, als das Weltklima zu retten. Außerdem will er das überall geschmolzene Eis zurückzubringen auf die Gipfel seiner Heimat Peru. Weil eine weiße Fläche im Sonnenlicht deutlich kühler bleibt als eine schwarze. Also hat er begonnen, einen ganzen Berg in weißer Farbe anzumalen.

  • Die Schauspieler Boris Aljinovic (l, alias Kommissar Stark), Maren Kroymann (alias Frau Merklinger) und Dominic Raacke (alias Kommissar Ritter) posieren am Samstag (21.03.2009) bei Dreharbeiten zum rbb-Tatort "Schweinegeld" in einem Kühlhaus einer Fleischfabrik in Berlin. (Quelle: dpa)

    Tatort: Schweinegeld

    Im Kühlhaus seiner Fabrik wird der Berliner Fleischkönig Hans Merklinger tot aufgefunden. Der Tote war bereits seit mehreren Tagen verschwunden, wurde aber nur von seiner Geliebten Kathi als vermisst gemeldet. Als Ritter und Stark in die Fleischfabrik kommen, sind keine Arbeiter aufzufinden. Der Sohn des Chefs, Maximilian, behandelt die Kommissare mit kühler Überheblichkeit, steht er doch gerade in Vertragsverhandlungen mit den ukrainischen Brüdern Litvin. Sie wollen in die Firma Merklinger und stören sich nicht daran, dass das Unternehmen vor Jahren in einen Gammelfleisch-Skandal verwickelt war.

  • Blick über den Werbellinsee am 02.10.2012 im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin nahe Joachimsthal (Brandenburg) (Quelle: dpa).

    Bilderbuch: Die Schorfheide

    Eine gute Stunde fährt der Zug von Berlin Richtung Nordosten bis in die Schorfheide. Hier schossen Kaiser, Nazis und Kommunisten ihre Hirsche und Hasen. Heute erstreckt sich hier ein riesiges Biosphärenreservat, das mit den Buchenwäldern von Grumsin auf der UNESCO-Weltnaturerbe-Liste steht, neben dem Grand Canyon und den Galapagos-Inseln. In dem Film von Gabriele Conrade erzählen ein Landarzt, der den "ganzen Menschen" und nicht nur die Herzrhythmusstörungen seiner Patienten behandelt, ein Revierförster, dem der Wald wichtiger ist als die Jagderfolge, und eine junge Pferdeflüsterin von "ihrer" Schorfheide.

Zum Livestream
  • Schlagersänger Bernhard Brink bei einem ARD-Shooting (Foto: Imago)

    Sonntagsvergnügen

    Entertainer, TV-Moderator und Schlagerstar Bernhard Brink moderiert immer sonntags von 13:00 bis 15:00 Uhr die Sendung bei Antenne. Gespielt wird die schönste Musik für Brandenburg - abwechslungsreich und charmant.

  • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)

    Pique Dame

    Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

  • Sommer, Sonne, Radfahren (Foto: dpa)

    Guten Morgen Brandenburg

    Geweckt werden mit der schönsten Musik und mit allem Wichtigen in den Tag gehen: Wetter, Verkehr, Nachrichten. Von Montag bis Freitag von 5:00 bis 10:00 Uhr und am Wochenende von 6:00 bis 10:00 Uhr.

  • Bilick ins Antenne-Studio (Foto: Antenne Brandenburg)

    Antenne-Gespräch

    Im Antenne-Gespräch geben immer montags von 21:05 bis 22:00 Uhr interessante Zeitgenossen aus Politik, Wissenschaft und Kultur Einblick in ihre spannende Arbeit.

  • Windräder bei Frankfurt (Oder) - Foto: dpa

    Regionaljournal

    Die schönste Musik für Ihren Weg nach Hause oder den Nachmittagskaffee und dazu noch das Wichtigste aus Ihrer Region, der Uckermark, der Lausitz, der Prignitz oder wo immer Sie zu Hause sind - montags bis freitags von 14:00 bis 17:00 Uhr.

  • Filmklappe (Foto: Imago)

    Film-Szene

    Die Sendung "Film-Szene" bietet auf Antenne Brandenburg jeden Dienstag von 21:05 bis 22:00 Uhr die aktuellen Kinofilme, tolle Gewinne und "Blicke" hinter die Kulissen von Film und Fernsehen.

  • Mähdrescher - Getreideernte im brandenburgischen Brück (Foto: dpa)

    Hallo Brandenburg

    Ob zu Hause, unterwegs oder im Büro begleitet Sie die schönste Musik - Service inklusive mit aktuellen Tagestipps, Namensforscher Prof. Udolph und Veranstaltungsempfehlungen (Mo-Fr 10-14 Uhr, Sa 10-13 Uhr).

Zum Livestream
  • Sonnenschein in Berlin: Ein Mann spaziert an der Spree vor der Museumsinsel entlang (Bildquelle: dpa)

    Berlin am Sonntag

    Das Kulturmagazin auf radioBERLIN empfängt immer sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr interessante Studiogäste und gibt Buch-, Kunst-, Kino- und Musik-Empfehlungen sowie Ausflugs- und Veranstaltungstipps.

  • Die Bar Carambar in Berlin-Mitte (Foto: Imago)

    Pop-Lounge

    Die Alternative zum Tatort: Entspannung zum Wochenausklang mit Soul, Pop, Crooner bis Reggae. Dazu der Rückblick auf die Highlights der Woche - immer sonntags ab 19:30 Uhr mit Marion Hanel.

  • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago)

    Ohrenbär

    Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

  • Eine Vinyl-Schallplatte wird aus einem Schallplattenregal geholt © dpa-Bildfunk

    Hey Music

    "Hey Music" - das sind die aktuellen Charts mit Jürgen Jürgens. Jeden Montag werden die neuestens Hits der Hörer von radioBERLIN präsentiert und interessante Studiogäste empfangen.

  • Skyline von Berlin (dpa-Archivbild)

    Guten Morgen Berlin

    "Guten Morgen Berlin" - das heißt bei radioBERLIN 88,8 Aktuelles schnell und zuverlässig - begleitet von Musik, die wach macht. Zum täglichen Programm gehören die Presseschau, Live-Reportagen und Interviews.

  • Riesenrad vor Abendhimmel (Bildquelle: dpa)

    Popsterne

    Jeden Dienstag von 19:15 bis 22:00 Uhr wirft Marion Hanel einen Blick auf die Highlights der Woche aus Kunst und Kultur. Prominente Schauspieler, Autoren und Musiker gehören zu ihren Gästen.

  • Eine Tasse Espresso [dpa]

    Ihr Vormittag

    Von 10:00 bis 13:00 Uhr führt Ingo Hoppe werktags mit seiner Personality-Show durch den Vormittag. Bei ihm gibt es tolle Gäste, spannende Interviews und natürlich ganz viel Service.

Zum Livestream
  • Die Radioeins-Moderatoren Daniel Finger (l.) und Sven Oswald (Foto: rbb/Jim Rakete)

    Zwei auf Eins

    Woche für Woche widmen sich Sven Oswald und Daniel Finger einem neuen Thema. Eine Medaille mag eine Kehrseite haben, ein Thema hat unzählige Facetten. "Zwei auf Eins" versucht sie immer sonntags zu beleuchten.

  • Radioeins-Moderatorin Bettina Rust (Foto: rbb)

    Hörbar Rust

    Bettina Rust lädt immer sonntags von 14:00 bis 16:00 Uhr einen Prominenten an die Hörbar Rust ein. Mit der eigenen Musiksammlung im Gepäck gibt es die dazu passenden Geschichten zu hören.

  • Lydia Herms und Frank Meyer (Quelle: rbb/Oliver Ziebe)

    Die Literaturagenten

    Die Radioeins-Moderatoren Lydia Herms und Frank Meyer stellen jeden Sonntag die spannendsten Bücher der Woche vor. Mal streiten sie miteinander, mal sprechen sie mit Autoren oder die Autoren werden gleich selbst zu Kritikern.

  • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

    Roots

    Musik aus allen Zeiten für alle Zeiten. Hier findet das Ohr die Klänge wieder, die das eigene Leben begleitet haben - immer sonntags um 23:00 Uhr mit Wolfgang Doebeling.

  • Frühstückseier (Bildquelle: dpa)

    Der schöne Morgen

    Die Radioeins Morgenshow informiert unterhaltsam und kompetent mit Kommentaren, Fitness-Tipps, dem Börsenblick sowie Experten- und Korrespondenten-Gesprächen zum aktuellen Zeitgeschehen.

  • Radio Affair (Verstärker) - Imagebild zur Sendung (Foto: Radioeins)

    Radio Affair

    Anja Caspary präsentiert montags von 21:00 bis 23:00 Uhr Musik aus dem weit gefächerten Bereich der Rockmusik, darunter viele Raritäten aus den 70ern. Nicht selten sind auch hochkarätige Gäste zu Besuch. Höhepunkt jeder Sendung ist "Die Lange Rille".

  • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

    Free Falling

    Da trifft die Gitarre auf den Sampler, deutsche Texte auf englische und fette Beats auf zarte Melodien. Jede Woche gibt es neue Songs und Sounds zu entdecken - immer dienstags ab 21:00 Uhr.

Zum Livestream
  • Menschen suchen nach Lektüre in einem Bücherregal (Bildquelle: dpa)

    Quergelesen

    Interviews, Gespräche, Neuerscheinungen, Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann. Die Sendung bietet Tipps für Lesungen in Berlin und im Bundesgebiet und die besondere Buchbesprechung von Renée Zucker - immer sonntags um 10:24 und 15:24 Uhr.

  • Berlin Alexanderplatz: Fernsehturm und Weltzeituhr (Bildquelle: dpa)

    Das Forum

    Das Forum bietet sonntags ein breites Themen-Spektrum aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Alltag. Die Krisenherde des Kontinents, aktuelle politische Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.

  • Helfende Hände (Bildquelle: dpa)

    Babylon - Religion und Gesellschaft

    In Babylon kommen Menschen mit einer bewegten Vita zu Wort. Babylon bietet Gespräche über humanes Leben und Weltanschauungen, über Religion und Gesellschaft - sonntags um 12:44, 16:44 und 21:44 Uhr.

  • Verschiedene Zeitungen hängen an einem Zeitungshalter (Bild: dpa)

    Presseschau

    Was schreiben die Zeitungen zu den Themen, die uns alle bewegen? Wie ist die Einschätzung ihrer Kommentatoren zu politischen Debatten oder Ereignissen im In- und Ausland? Der Blick in die Zeitungen - montags bis freitags zwischen 5:00 und 9:00 Uhr.

  • Bakterienkultur in einer Petrischale (dpa-Archivbild)

    Wissenswerte

    Was ist wissenswert in Natur- und Gesellschaftswissenschaft sowie Technik? Auf diese und andere Fragestellungen rund um Wissenschaft und Forschung geben Thomas Prinzler und Kollegen Antworten: montags bis freitags um 10:25 und 12:25 Uhr.

  • Skulptur "Molecule Man" in Berlin (Bildquelle: dpa)

    Vis à vis

    Hintergründe, Meinungen und Analysen im Dialog - ausführlich und aussagekräftig. In "Vis à vis" kommen Menschen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu Wort - immer montags bis freitags um 10:45 und 12:45 Uhr.

  • Arbeiter bauen vor dem Fernsehturm an einem neuen Kaufhaus (Foto: dpa)

    Wirtschaft aktuell

    Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights - montags bis freitags, stündlich um '35.

Zum Livestream
  • JazzFest Berlin 2011/Hauptbühne im Haus der Festspiele; Foto: gb

    Late Night Jazz

    Ulf Drechsel präsentiert samstags aktuelle Konzertmitschnitte von Jazz-Festivals und aus Berliner und Brandenburger Jazzklubs. Sonntags informiert er über aktuelle Trends der Jazz- und Blues-Szene.

  • Violinistin bei "Jugend musiziert" (Bildquelle: dpa)

    Klassik für Kinder

    Lustige und spannende Geschichten aus der bunten Welt der Musik: komische Instrumente, seltsame Abenteuer, knifflige Rätsel und Hits für Kinder - immer sonntags ab 8:04 Uhr.

  • Konzerthaus Berlin (Foto: Udo Lauer)

    Konzert am Sonntagabend

    Aufnahmen, die Sie nicht kaufen können: Hören Sie die aktuellen Konzertmitschnitte aus Berlin und Brandenburg. Bei besonderen Ereignissen ist Kulturradio natürlich live dabei. Dabei fehlt nicht der Blick über die Landesgrenzen... immer sonntags von 20:04 bis 23:00 Uhr.

  • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

    Kulturradio am Morgen

    Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

  • Montage zu den Themen Wissenschaft, Kultur, Politik: Mars-Rover, Filmausschnitt (Charlie Chaplin), Reichstag (Bildquelle: dpa)

    Kulturtermin

    Der Kulturtermin nimmt sich Montag bis Samstag von 19:04 bis 19:30 Uhr Zeit für Hintergründiges. Im Gespräch, als Feature oder Reportage widmet sich Kulturradio den Schwerpunkten Politik, Wissenschaft, Kultur und Zeitgeschichte.

  • Musikstadt Berlin (Philharmonie) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

    Musikstadt Berlin

    In der Musik-Sendung am frühen Dienstagabend durchstreift Kai Luehrs-Kaiser den Konzert- und Opern-Dschungel Berlins auf der Suche nach den besten Gelegenheiten - zu hören von 18:05 bis 19:00 Uhr im Kulturradio.

  • The Voice - Imagebild zur Sendung (Bildquelle: dpa)

    The Voice

    Die ideale Ruhestrecke, die nach der Aktivität des Tages auf den Abend einstimmt. Programm ist, Montag bis Samstag spannende Vielfalt zu bieten: jeweils ein halbstündiges Sängerporträt quer durch Kontinente und Genres.

Zum Livestream
  • Club-Nacht: Tanzen, feiern, Spaß haben (Bildquelle: dpa)

    Dance Under The Blue Moon

    Zwei Stunden lang präsentiert Fritz samstags neue Musik aus den Clubs, dazu gibt es aktuelle Tipps für die Nacht und begehrte Gästelistenplätze für die heißesten Partys.

  • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

    Unsigned

    Unsigned spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags mit Christoph Schrag.

  • Kopfhörer und CD-Regal (Foto: Imago)

    Indie-Soundgarden mit Maurice Gajda

    Indie-Rock, Indie-Folk, Indietronic, Indie-Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es den Soundgarden am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

  • Musikalische Reise: Ein Passagierflugzeug fliegt im Abendhimmel (Foto: rbb)

    Soundgarden - Musikalische Weltreise

    Montagabend, 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch zu verreisen. Der Soundgarden am Montag mit Christoph Schrag blickt hinaus - jede Woche kehrt Fritz vor den Haustüren der Welt.

  • Telefon: Ruft an zum Fritz-Talk! (Bildquelle: dpa)

    Blue Moon

    Der Hörer-Talk auf Fritz: Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen, tanzen - jeden Abend ab 22:00 Uhr. Fritz spricht mit der Hörerschaft über aktuelle Themen. Telefon: 0331 7097110!

  • Rückseite eines Verstärkers aus Holz auf grüner Wiese (Foto: eyelab l photocase.com)

    Soundgarden am Vormittag

    Neueste Musik, neue Künstler, Popnews - alles Wissenswerte aus der Welt des Musikbusiness gibt es Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und am Wochenende von 10:00 bis 14:00 Uhr.

  • DJ am Plattenteller (Bildquelle: dpa)

    Soundgarden - Maximize!

    "Tropical" - ein exotischer Mix aus Electro, Techno und House - das ist das Motto des Soundgardens mit Shir Khan. Alle Trends und die aktuellsten Produktionen gibt's immer dienstags von 20:00 bis 22:00 Uhr zu hören.

Zum Livestream
  • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

    Indigo - Late check out

    Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

  • Eine Wand mit Globen (Bildquelle: dpa)

    5Planeten

    Die Sendung lädt Sie immer Sonntagnachmittag ein zu einem Abenteuer. Francis Gay, Weltreisender in Sachen Musik, entführt Sie auf eine einzigartige Soundreise durch die Barios, Favelas, Casbah, Medina, Mahala, Townships und Banlieues dieser Welt.

  • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

    Jazzanova Radio Show

    Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

  • Musik live: Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

    World Live

    "World Live" nimmt Sie Montag bis Freitag mit in ein Konzert von Funkhaus Europa. Lassen Sie sich begeistern von der Atmosphäre in den Clubs und Konzertsälen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Livemusik.

  • Regenwald (Bildquelle: dpa)

    Dschungelfieber

    Seit 1987 feiert Johannes Theurer in "Dschungelfieber" die globale Musikvielfalt. Klangreisen, Reportagen und Nachdenkliches sind zu hören, Neuerscheinungen, Trends und Perlen.

  • Impression vom Holi Festival in Mumbai (Bildquelle: dpa)

    Cyberjam mit Genetic Drugs

    Was hat ein Mikrochip mit Ahnenkult zu tun? Was ein sibirischer Schamane mit einem Computerfreak aus Manhattan? Die Radiosendung mit Genetic Drugs erforscht und erfindet Schnittstellen zwischen Hi-Tech und Tribal Ethno.

  • Afrikanische Jungendliche spielen Fußball (Bildquelle: dpa)

    Afropop Worldwide mit Georges Collinet

    Georges Collinet aus Kamerun ist einer der berühmtesten und beliebtesten Moderatoren in Afrika. In "Afropop Worldwide" stellt er das Neueste rund um die afrikanische Musik vor.

www.wdr.de