Die Geschäftsführer von Zalando werfen auf der Börse in Frankfurt am Main Zalando-Päckchen in die Luft. (Quelle: dpa)

2.000 neue Jobs in ganz Europa - Zalando baut kräftig Stellen auf

Sechs Jahre nach seiner Gründung hat Zalando 2014 die schwarzen Zahlen erreicht. Das Management glaubt, dass mit Mode und Schuhen im Internet noch viel mehr Geld zu machen ist - und schaltet Stellenanzeigen. Das Personal soll europaweit auch 10.000 Angestellte steigen. Gesucht werden Sofwareentwickler, aber auch Mode-Designer.  

Mehr zum Thema

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Jugendliche Einbrecher gefasst

    Die Berliner Polizei hat fünf jugendliche Einbrecher in Charlottenburg auf frischer Tat ertappt. Sie hatten in der Dahlmannstraße eine Wohnungstür aufgehebelt. Wenig später stellte die Polizei die 16 bis 17 Jahre alten Täter auf der Straße. Sie seien ohne Beute geflüchtet, hätten ihr Einbruchswerkzeug aber noch im Gepäck gehabt, sagte eine Polizeisprecherin.

  • - Milbe dezimiert Bienenvölker

    Brandenburgs Imker schlagen Alarm: Mindestens 30 Prozent aller Bienenvölker in der Mark haben Schätzungen zufolge den Winter nicht überlebt. Grund ist der starke Befall durch die sogenannte Varroa-Milbe, die sowohl die Brut der Bienen als auch die erwachsenen Insekten befällt. Durch den warmen Herbst und den milden Winter habe sich die Milbe besonders stark ausbreiten können, teilte der Landesverband Brandenburgischer Imker mit.  

  • - Fotodokumentation über stalinistische Verbrechen

    In Potsdam ist am Donnerstag eine Ausstellung über stalinistische Verbrechen in der Sowjetunion eröffnet worden. Gezeigt werden unter anderem 80 Fotos von Häftlingen aus der Zeit des sogenannten "Großen Terrors" der Jahre 1937/38. Die Aufnahmen lagen jahrzehntelang in Geheimarchiven. In der Zeit des "Großen Terrors" wurden rund 1,5 Millionen Sowjetbürger von der Staatsmacht verschleppt und größtenteils ermordet. Die Ausstellung ist im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte noch bis zum 19. April zu sehen.

  • - Bislang 16.400 Besucher im "Menschen Museum"

    Das umstrittene "Menschen Museum" von Leichenplastinator Gunther von Hagens in Berlin haben bislang 16.400 Menschen besucht. Das teilten die Museumsbetreiber am Donnerstag mit. Die Ausstellung unter dem Fernsehturm war vor rund zwei Wochen, am 18. Februar, eröffnet worden. Der zuständige Bezirk Mitte hatte versucht, die Ausstellung plastinierter Körperteile zu verhindern. Ein Gerichtsverfahren ist anhängig.

  • - Neue Bundesrichter aus Berlin und Brandenburg

    Der Wahlausschuss der Bundesrichter hat am Donnerstag zwei Juristen aus Berlin und Brandenburg in ihren Kreis gewählt. Einer von 21 neuen Bundesrichtern wurde Robert Seegmüller, bislang Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Berlin. Künftig ist er am Bundesverwaltungsgericht. Frank Tiemann, derzeit Vorsitzender Richter des Landgerichts Potsdam, wird am Bundesgerichtshof in Karlsruhe tätig sein.

  • - Mehr Handys in Berliner Gefängnissen gefunden

    In Berliner Gefängnissen sind im Vorjahr 1.262 Handys entdeckt worden. Das waren 221 illegal eingeschleuste Geräte mehr als noch 2013, wie die Senatsverwaltung für Justiz auf eine parlamentarische SPD-Anfrage mitteilte. Besonders auffällig waren die Jugendstrafanstalt mit 303 Fällen im Vorjahr (2013: 124 Fälle) sowie das neue Männergefängnis Heidering mit 165 eingezogenen Handys (2013: 50). 

  • - Polizei sucht Mutter des toten Babys mit Flugblättern

    Zehn Monate nach dem Fund eines toten Babys in der Uckermark sucht die Polizei erneut nach der Mutter. Beamte gingen in der Region von Haus zu Haus und verteilten Flugblätter. Es ging unter anderem um eine schwarze Mülltüte, in der das kleine Mädchen gesteckt hatte. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Säugling auf unnatürliche Weise ums Leben kam und die Mutter aus der Region stammen könnte.

  • - Gemeinsames klinisches Krebsregister

    Die Gesundheitsminister von Brandenburg und Berlin, Diana Golze (Linke) und Mario Czaja (CDU), haben eine Vereinbarung für ein gemeinsames klinisches Krebsregister beider Länder unterzeichnet. Es soll zum 1. Januar 2016 starten und alle Diagnosen, Therapien und Nachsorge von Tumorerkrankungen erfassen. In Brandenburg gibt es bereits seit 1995 ein flächendeckendes klinisches Krebsregister, in Berlin wurden bislang noch keine Daten zentral erfasst. 

NSU-Prozess - Mahnwache Burak Bektas (Quelle: dpa)

Drei Jahre nach Mord an Burak - "Es tut weh, dass sie noch immer keine Spur haben"

Vor fast drei Jahren wurde Burak Bektas ermordet. Der junge Mann stand mit Freunden in Neukölln auf dem Gehweg, als ein Unbekannter ohne Vorwarnung das Feuer eröffnete. Bis heute sucht die Polizei den Täter. Oder auch nur ein Motiv. Es gibt keine Spur. Freunde und Familie vermuten einen rechtsextremen Anschlag. Die Anwälte der Familie erheben Vorwürfe, die Mutter hat noch immer Angst. Von Norbert Siegmund

Mehr zum Thema

Asylbewerber warten zur Mittagszeit auf die Essenausgabe vor einem Gebäude der Zentralen Ausländerbehörde (Quelle: dpa)

Erstaufnahmestelle Eisenhüttenstadt fast überfüllt - "Wir sind am Ende unserer Notlösungen"

Die Zentrale Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Eisenhüttenstadt ist so gut wie überfüllt, der Leiter schlägt Alarm: Es kämen so viele neue Flüchtlinge an, dass die Betten bald nicht mehr ausreichen. Möglichkeiten für neue Notlösungen sehe er momentan auch nicht. Im schlimmsten Fall müssten die Flüchtlinge im Freien campieren.  

Brandenburgs Finanzminister Christian Görke (vorne links) mit Potsdamer Kanuten auf seiner Sommertour im August 2014

Gutachten kritisiert Aktion von Finanzminister Görke - Sommertour mit Nachwirkungen

Während der Wahlkampfzeit für die Brandenburger Landtagswahl im August und September war Christian Görke (Linke) auf Sommertour im Land unterwegs - als Finanzminister. Dafür gab es bereits im vergangenen Sommer Kritik. Die hat nun ein von der CDU beim Landtag in Auftrag gegebenes Gutachten bestätigt: Wahlkampf im Amtsgewand, so der Vorwurf. Die CDU will noch nachlegen. Von Alex Krämer

Begrünter Dachgarten eines Neubaus in der Gormannstraße in Berlin-Mitte (Quelle: imago / Jürgen Hanel)

Wachsende Stadt Berlin - Verdichtung der Stadt bedrängt das Berliner Grün

Brachen werden bebaut, Kleingärten abgerissen, Parkflächen reduziert - Berlin wächst und wird immer dichter bebaut. Grüne Infrastruktur scheint dabei kaum berücksichtigt zu werden, es heißt oft: Beton statt Grün. Dabei müssen sich die Bedürfnisse nach Wohnraum und Natur nicht unvereinbar gegenüberstehen. Und in Berlin zeigen bereits zahlreiche Beispiele, wie das aussehen könnte. Von Helge Oelert

Mehr zum Thema

Klaus Lederer, Landesvorsitzender der Partei "Die Linke" in Berlin (Bild: dpa)

Linken-Chef Lederer im Interview - "Bebauung wird Mietpreis in die Höhe treiben"

Der Berliner Senat hat die Causa Mauerpark zwischen Wedding und Prenzlauer Berg an sich gezogen - und damit heftige Kritik ausgelöst. Berlin verspricht sich davon, das Verfahren zu beschleunigen, denn die Hauptstadt braucht dringend neuen Wohnraum. Berlins Linken-Chef Klaus Lederer über Planungsfehden, Bauherr Groth und die Wohnraummisere.

Mehr zum Thema

Besucher genießen am 02.11.2014 im Mauerpark in Berlin die Sonne. (Quelle: dpa)

Wohnungsbau vs. urbane Naherholung - Der Zwei-Fronten-Park

Der Mauerpark ist eine der hipsten Grünflächen Berlins. Seit zehn Jahren wird über eine Bebauung an seinem Rand gestritten. Mehr als ein Dutzend Pläne hat es gegeben, die immer wieder verhindert oder verändert wurden. Jetzt hat der Senat das Verfahren an sich gezogen, um ein Bürgerbegehren zu verhindern. Es gehe hier nicht mehr nur um Nachbarschaft, hieß es. Aber worum dann? Eine Übersicht der Argumente beider Seiten.

Mehr zum Thema

Postbus am Brandenburger Tor (Quelle: dpa)

33 neue Ziele ab Berlin - Postbus will es auch alleine packen

Nach dem Ausstieg des Mitbetreibers ADAC will der Fernbusanbieter "Postbus" wachsen. Ab Mitte Mai soll das Busnetz verdoppelt werden. Allein von Berlin aus soll es 33 neue Ziele geben, Nachtfahrten kommen hinzu. Das Unternehmen hat bislang einen geringen Marktanteil von nicht einmal zehn Prozent. Mit dem verbesserten Angebot geht es auf Expansionskurs.

Abgelehnte Asylbewerber steigen unter Polizeiaufsicht in ein Flugzeug (Quelle: dpa)

Piraten kritisieren Innensenator Henkel - Berlin schiebt immer mehr Flüchtlinge ab

Vor drei Jahren waren es noch 363, dann 500, zuletzt 602: Die Zahl der Asylbewerber, die nach einer Ablehnung abgeschoben werden, ist in den letzten Jahren in Berlin gestiegen. Die Piraten kritisieren eine aus ihrer Sicht "rigide Abschiebepraxis" und machen den "CDU-Hardliner" Henkel verantwortlich. Der Senator seinerseits hält das Vorgehen für völlig angemessen.

Mehr zum Thema

Haupteingang zur Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Sachsenhausen (Quelle: dpa/Patrick Pleul)

Sachsenhausen und Ravensbrück - 200 KZ-Überlebende zum Tag der Befreiung erwartet

Sie gehören zu den letzten Überlebenden des Naziterrors, und trotz ihres hohen Alters wollen sie der Einladung zum Gedenken gerne folgen: Mit Zeitzeugengesprächen, Lesungen und Kranziederlegungen wird Mitte April an den 70. Jahrestag der Befreiung der Konzentrationslager Sachsenhausen und Ravensbrück erinnert. Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten erwartet dazu 200 Überlebende.

Mehr zum Thema

Woidke empfängt Berlins Bürgermeister Müller (Quelle: dpa)

Video: Brandenburg aktuell | 05.03.2015 | Michael Schon - Antrittbesuch auf der Glienicker Brücke

Erst die Arbeit, dann das Protokoll: Nach zahlreichen gemeinsamen Terminen hat Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke nun Berlins neuen Regierenden Bürgermeister Michael Müller zum offiziellen Antrittsbesuch empfangen. Welcher Treffpunkt könnte da besser sein als die geschichtsträchtige Glienicker Brücke. Auch bei Brandenburg aktuell schaute Müller am Donnerstag rein und sprach über Länderfusion, Olympia und natürlich den Flughafen BER.

Mehr zum Thema

Ein Mädchen trägt auf dem Weg zur Einschulung ihre Schultüte (Quelle: dpa)

Eltern sollen mehr Mitspracherecht bekommen - Brandenburg will Einschulungstermin aufweichen

Für Eltern in Brandenburg soll es künftig leichter sein, ihr Kind ein Jahr später einzuschulen. Eine Bürgerinitiative hatte gefordert, den Stichtag zur Einschulung zu ändern, damit nicht schon Fünfjährige in die Schule gehen müssten. Das lehnte der Bildungsausschuss des Potsdamer Landtags am Donnerstag zwar ab, er bot aber einen Kompromiss an.

Eine Besucherin begutachtet beim Tag der Offenen Tür am 02.02.2015 im Wohncontainerdorf für Flüchtlinge in Berlin-Köpenick einen Wohnraum (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)

Private Heimbetreiber in Berlin - Flüchtlinge als Geschäftsmodell

Etwa die Hälfte der Flüchtlingsheime in Berlin werden mittlerweile von Privatunternehmen betrieben. Denn das Landesamt für Gesundheit und Soziales hat nicht die Kapazitäten, die Flüchtlingsversorgung komplett zu stemmen. Einige der Privatbetreiber haben in der Vergangenheit allerdings für negative Schlagzeilen gesorgt. Von Oliver Soos / Ein Rechercheprojekt von Inforadio und Zeit online.

Thema

ITB 2015

Zwei Radfahrer in Brandenburg (Quelle: dpa)

Fahrradfahrer kurbeln den Tourismus an - Der gewinnbringende Radfahrer

Gut ausgebaute und vor allem viele Fahrradwege – dafür ist Brandenburg bekannt. Und es sorgt auch dafür, dass die Radler zunehmend den Tourismus ankurbeln, denn die Urlauber lassen mitunter nicht wenig Geld auf ihren Touren. Doch auch die Strecken zu bauen und anschließend in Schuss zu halten, hat seinen Preis. Von Franziska Ritter

17 Beiträge
Der Isländer Stymir Arnason nimmt am 12.03.2010 im Horst-Dohm-Stadion in Berlin mit seinem Islandpferd an der Töltprüfung bei der Europameisterschaft der Islandpferde teil. (Quelle: dpa)

Europameisterschaft 2015 in Berlin - Islandpferde auf der Eislaufbahn

Eisnägel an den Hufen und eine spezielle Gangart: Im Berliner Horst-Dohm-Eisstadion messen sich am Freitag und Samstag Islandpferde und ihre Reiter bei der Europameisterschaft, der IceHorse 2015. Rund ein Drittel der Teilnehmer kommt aus Brandenburg, einer davon ist Weltmeister der Eis-Wettkämpfe. Nicht nur seine Islandpferde können mehr als andere Rassen. Von Michel Nowak

Mehr zum Thema

Nationalpark Unteres Odertal, Foto: Patrick Pleul/dpa

2014 war eines der erfolgreichsten Jahre - Oder-Nationalpark fasziniert immer mehr Menschen

Flussauen, Biber und Schwärme von Zugvögeln – der Nationalpark Unteres Odertal ist ein Paradies für Tiere und Pflanzen. Auch deswegen hat er sich seit seiner Gründung 1995 zu einem Geheimtipp für Touristen entwickelt. In diesem Juli feiert der einzige Fluss-Auen-Nationalpark Deutschlands nun sein 20-jähriges Bestehen – und wird bei den Besuchern immer beliebter.

Mehr zum Thema

Purimfest (Quelle: rbb)

Video: zibb | 05.03.2015 | Andrea Schneider - Juden feiern in Berlin das Purimfest

Das Purimfest ist der jüdische Karneval - ein ausgelassenes religiöses Fest, zu dem die Menschen verkleidet in die Synagoge kommen, besondere Texte lesen und dies mit einem ohrenbetäubenden Lärm untermalen. Auf der anschließenden Feier geht es feucht und vor allen Dingen fröhlich zu. In der Kreuzberger Synagoge am Fraenkelufer hat sich in den vergangenen Jahren ein besonders junge, aktive Gemeinde zusammengefunden.

Mehr zum Thema

Neubau der Zentrale vom Bundesnachrichtendienst BND in Berlin (Quelle: imago/ipon)

"Watergate" am BND-Neubau - Zentraler BND-Sicherheitsbereich soll nicht beschädigt sein

Unbekannte haben am Neubau des Bundesnachrichtendienstes Wasserhähne abgeschraubt und für eine Überflutung von Büroräumen gesorgt. Der zentrale Sicherheitsbereich in dem riesigen Komplex ist offenbar verschont geblieben, doch der Schaden scheint groß. Die Polizei prüft, ob es sich um einen Anschlag handelte. Das Netz amüsiert sich unterdessen über das Berliner "Watergate".

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutebedeckt9 °C
  • SAwolkig12 °C
  • SOheiter16 °C
  • MOwolkig14 °C
  • DIwolkig16 °C
  • MIheiter12 °C
  • DOheiter12 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • A 100, Stadtring Richtung Wedding

          Expandieren

          A 100, Stadtring Richtung Wedding

          Im Tunnel Ortsteil Britz ist wegen Wartungsarbeiten die linke Spur gesperrt.

          Einklappen
        • Alt-Hohenschönhausen, Weißenseer Weg

          Expandieren

          Alt-Hohenschönhausen, Weißenseer Weg

          Zwischen Konrad-Wolf- und Fritz-Lesch-Straße pro Richtung nur eine freie Spur. (Bis 20.03.2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 2, Berlin Richtung Magdeburg

          Expandieren

          A 2, Berlin Richtung Magdeburg

          Der Anschluss Brandenburg ist gesperrt. Umleitungen sind beschildert. (Bis 31.03.2015, 18 Uhr)

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahn

          Expandieren

          U-Bahn

          Zwischen den U-Bhfn. Rathaus Spandau und Rohrdamm fahren die Züge der U7 von So. bis Do. jeweils ab 22 Uhr bis Betriebsschluss im 20-Minuten-Takt (bis 6.3.). Ein barrierefreies Umsteigen auf dem U-Bhf. Rohrdamm wird durch mobile Rampen ermöglicht.

          Einklappen
        • Bus N9, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N9, Charlottenburg

          Die Nachtlinie wird b.a.W. von der Hardenbergstraße über Ernst-Reuter- Platz und Straße des 17. Juni zur Bachstraße umgeleitet.

          Einklappen
        • Bus N7, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N7, Charlottenburg

          In Richtung Spandau fährt die Linie ab Bismarck- über Wilmersdorfer und Zille- zur Richard-Wagner-Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Bus 140, Kreuzberg

          Expandieren

          Bus 140, Kreuzberg

          B.a.W. fahren die Wagen in Richtung S- Bhf. Ostbahnhof über Gitschiner, Skalitzer Straße und Kottbusser Tor zur Adalbertstraße.

          Einklappen
        • Bus 197 und X54, Marzahn

          Expandieren

          Bus 197 und X54, Marzahn

          Die Linien werden über die Eisenacher zur Gothaer Straße und in Richtung Prerower Platz über Zossener Straße zur Landsberger Allee umgeleitet. Die Expresslinie X54 bedient die Stationen der Linie 197 zwischen Blumberger Damm und Kaulsdorfer Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • A 2, Höhe Lehnin

          Expandieren

          A 2, Höhe Lehnin

          Einklappen
        • A 9 im Dreieck Potsdam

          Expandieren

          A 9 im Dreieck Potsdam

          Einklappen
        • A 11, Höhe Finowfurt

          Expandieren

          A 11, Höhe Finowfurt

          Einklappen
        • A 24 im Dreieck Wittstock/Dosse

          Expandieren

          A 24 im Dreieck Wittstock/Dosse

          Einklappen
        • A 113 Höhe Schönefeld

          Expandieren

          A 113 Höhe Schönefeld

          Einklappen
        • B 1, Höhe Pirschheide

          Expandieren

          B 1, Höhe Pirschheide

          Einklappen
        • B 5, Höhe Havelpark

          Expandieren

          B 5, Höhe Havelpark

          Einklappen
        • in Boblitz

          Expandieren

          in Boblitz

          Einklappen
        • A 111 Höhe der Stadtgrenze

          Expandieren

          A 111 Höhe der Stadtgrenze

          Einklappen
        • Zehlendorf, auf der Potsdamer Chaussee

          Expandieren

          Zehlendorf, auf der Potsdamer Chaussee

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Bundestag entscheidet über Frauenquote 

        Bundestag entscheidet über Frauenquote

        In Frankreich, Italien, Belgien und den Niederlanden ist die Frauenquote schon Realität. Heute entscheidet der deutsche Bundestag über das entsprechende Gesetz. Bis zuletzt wurde über die Quote heftig gestritten.
      • Wenige Kraftwerke arbeiten so effizient wie das Gaskraftwerk Irsching - aber der Betrieb lohnt sich nur bei hohen Strompreisen

        Aus für Europas modernstes Gaskraftwerk 

        Schlag für Seehofer: Aus für Europas modernstes Gaskraftwerk

        Energiewende - derzeit nicht der Lieblingsbegriff von CSU-Chef Seehofer. Mit der Bundesregierung streitet er sich über die Stromtrassen. Zudem setzt er weiter auf Gaskraftwerke. Doch ausgerechnet das modernste Werk Bayerns soll nun stillgelegt werden.
      • ARD-DeutschlandTrend 

        ARD-DeutschlandTrend: Deutsche uneins über Athen-Hilfspaket

        Das verlängerte Hilfspaket für Griechenland stößt auf ein geteiltes Echo: 49% der Befragten im ARD-DeutschlandTrend finden es richtig, 47% sind dagegen. Eine deutliche Mehrheit befürwortet einen Impfzwang. Jeder Zweite sorgt sich um sein Geld.
      • Deutlich mehr als die Hälfte der Befragten sprach sich dafür aus, die Einbürgerung zu erleichtern.

        Studie zur Migration 

        Studie: Zuwanderer immer willkommener

        Bei Behördengängen helfen, Abschlüsse leichter anerkennen, Einbürgerung erleichtern: Ein klare Mehrheit der Deutschen ist laut einer Studie dafür, Einwandern vieles einfacher zu machen. Auch diese selbst stellen eine verbesserte Willkommenskultur fest.
      • Prorussische Separatisten sind in der Nähe von Mariupol unterwegs.

        EU-Minister beraten über Ukraine-Krise 

        EU-Minister beraten: Und wenn die Waffen nie schweigen?

        Beim EU-Außenministertreffen in Riga geht es einmal mehr um den Ukraine-Konflikt - und das Verhältnis zu Russland. Doch welche Optionen hat die EU, wenn die in Minsk vereinbarte Waffenruhe nicht umgesetzt wird?
      • Screenshot aus einem Propaganda-Video von Boko Haram

        Blutbad in nigerianischem Dorf 

        Nigeria: Boko Haram tötet fast 100 Dorfbewohner

        Kämpfer der nigerianischen Terrorgruppe Boko Haram haben in einem Dorf offenbar 74 Männer und 20 Kinder ermordet. Die Dorfbewohner hatten sich anscheinend geweigert, sich der Gruppe anzuschließen. Das Massaker soll sich bereits am Montag ereignet haben.
      • "Dawn" ist seit 2007 unterwegs und ist schon an so einigen Himmelskörpern vorbeigeflogen.

        NASA-Sonde "Dawn" erreicht Zwergplanet Ceres 

        Mysteriöses Funkeln - Sonde "Dawn" erreicht Ceres

        Nach fast acht Jahren ist "Dawn" am Ziel: Die NASA-Sonde erreicht den Zwergplaneten Ceres. Der wiederum hat die Wissenschaftler in Aufregung versetzt: Auf seiner Oberfläche gibt es funkelnde Stellen - und noch kann sich niemand erklären, warum.
      • Kulturstätte im Nordirak 

        Irak: IS-Extremisten zerstören Ausgrabungsstätte von Nimrud

        Der IS setzt die Vernichtung von Kulturgütern im Nordirak fort. Laut Behörden begannen IS-Kämpfer mit der Zerstörung der Jahrtausende alten Stadt Nimrud. Bereits Ende Februar hatte der IS ein Video veröffentlicht, das die Zerstörung assyrischer Kulturgüter zeigt.
      Abtransport einer entschärften Bombe in Fürstenwalde (Quelle: dpa)

      Brandenburg fordert mehr Bundeshilfe bei Bombenfunden - "Die Kosten sind sehr hoch für Brandenburg"

      Hunderte Millionen Euro hat Brandenburg seit der Wiedervereinigung dafür ausgegeben, Weltkriegsmunition unschädlich zu machen. Und immer noch werden tausende Bomben im Boden vermutet. Das Land fordert inzwischen vom Bund, sich finanziell stärker an der Munitionsbeseitigung zu beteiligen. Innenminister Schröter sprach dazu am Donnerstag in Berlin vor.

      Altbauten in Berlin-Prenzlauer Berg (Quelle: imago)

      Bundestag beschließt Gesetz - Mietpreisbremse soll in ganz Berlin gelten

      Der Bundestag hat am Donnerstag mit den Stimmen der Großen Koalition die Mietpreisbremse verabschiedet. Berlin will sie so schnell wie möglich einführen - im gesamten Stadtgebiet, wahrscheinlich schon ab 1. Juni. Der Berliner Mieterverein begrüßt die Neuregelung, hat aber auch Kritikpunkte.

      Mehr zum Thema

      Deutschland-TREND Olympia 2024 - Austragungsort Berlin vs. Hamburg, Quelle: Infratest dimap/ rbb

      Stimmungstest von Infratest dimap - Berlin liegt in bundesweiter Olympia-Umfrage vorn

      Sollen die Olympischen Spiele 2024 in Berlin oder in Hamburg ausgetragen werden? Darüber will der DOSB in Kürze entscheiden. Besonderen Einfluss auf die Entscheidung soll die Meinung der Bürger der beiden Städte. Nun hat eine bundesweite Umfrage im Auftrag von rbb und Berliner Morgenpost schon einmal gezeigt: Bei den Deutschen liegt Berlin knapp vor Hamburg.

      Mitarbeiter der Brandenburgklinik in Bernau im Streik (Quelle: rbb/Björn Haase-Wendt)

      Verdi fordert Haustarifvertrag - Mitarbeiter der Brandenburgklinik im Ausstand

      Gleicher Lohn für gleiche Arbeit - das soll auch für die Brandenburgklinik in Bernau gelten. Dort versucht Verdi seit Monaten, einen Manteltarifvertrag für die rund 600 Beschäftigten auszuhandeln. Doch bislang weigert sich das Unternehmen. Deshalb sind die Mitarbeiter am Mittwoch in einen unbefristeten Streik getreten. Für die Patienten gibt es eine Notbesetzung. Von Björn Haase-Wendt

      Ein Biber knabbert die Rinde von Weidenästen ab (Quelle: dpa)

      Richter verbieten das Töten von Tieren im Oderbruch - Lang lebe der Biber!

      Biber stehen unter Naturschutz. Trotzdem erlaubte der Landkreis Märkisch-Oderland, an mehr als 1.000 Gewässerabschnitten Biber zu fangen und zu töten. Dagegen klagte der Naturschutzbund in Brandenburg - erfolgreich. Am Mittwoch bestätigte das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg ein früheres Urteil. Zu 100 Prozent sicher fühlen können sich die Nager aber nicht.

      Filmstarts der Woche

      Szene aus "Nach Wriezen": Imo und seine Freundin Steffi im Kettenkarrussell (Quelle: rbb/Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf)

      Auch Spielfilm "Bornholmer Straße" geehrt - rbb-Dokumentation erhält Grimme-Preis

      Der rbb kann sich in diesem Jahr über zwei Grimme-Preise freuen: Die Dokumentation "Nach Wriezen" erhielt einen Preis in der Kategorie "Information und Kultur". Den ebenfalls ausgezeichneten Spielfilm "Bornholmer Straße" hat der rbb koproduziert. Die Filmchefin des Senders, Cooky Ziesche, wurde zudem für das Buch zu einem Spielfilm mit Corinna Harfouch geehrt.

      Mehr zum Thema

      rbb Fernsehen

      • Die 30 schönsten Urlaubsziele

        Der eine sucht im Urlaub Aufregung und Action, der andere will die Seele baumeln lassen. Den wenigsten reicht dafür der eigene Balkon oder Garten. Und so verschlägt es die Berliner und Brandenburger zum Urlauben gern auch in andere Gefilde unseres Landes: an die Strände von Ost- und Nordsee, in die bayerischen Berge, die Lüneburger Heide, in den Schwarzwald, oder zu den Weinbergen an Rhein, Saale oder Mosel. Die Sendung präsentiert die 30 beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland.

      • Lona Jakob ist 92 Jahre alt. Jeden Sonntag geht sie zum Tanztee in Clärchens Ballhaus. © rbb

        Die rbb Reporter - Solange ich tanze, lebe ich

        Lona Jakob ist 92 Jahre alt. Jeden Sonntag geht sie zum Tanztee in Clärchens Ballhaus. Tanzen ist ihr Lebensinhalt und zugleich ihre beste Medizin. In den 30er und 40er Jahren hat sie in Berlin als Revuegirl gearbeitet und war auf Tournee in ganz Deutschland unterwegs. Doch der Krieg beendete ihre hoffnungsvolle Karriere. Später heiratete sie und bekam ein Kind, das Tanzen trat in den Hintergrund. Mit 89 begann sie einen Tanzkurs für Standard/Latein, und seitdem geht sie mit ihrem Tanzpartner Martin Martineck regelmäßig auf Tanzveranstaltungen.

      • Adelheid und ihre Mörder

        Ein unbekannter Toter liegt im Swimmingpool einer zum Verkauf stehenden Villa. Der unbekannte Tote ist der ehemalige Kriminalinspektor Rombach. Die Villa gehört ausgerechnet dem alten Senator Rottluff, dessen Schwiegersohn Meier-Rottluff eine bedeutende politische Karriere macht und mit Hauptkommissar Strobels Chef befreundet ist. Da muss Diskretion gewahrt werden - ein Befehl von höchster Ebene. Strobels Elan, den Fall aufzuklären, hält sich also dementsprechend in Grenzen polizeilicher Ermittlungen.

      • Der Fluch der zwei Schwestern

        Nach längerem Aufenthalt in der Psychiatrie kehrt Anna in ihr Elternhaus zurück. Fassungslos muss sie feststellen, dass ihr Vater sich ausgerechnet mit Rachel verlobt hat, der früheren Pflegerin ihrer verstorbenen Mutter. Von schockierenden Visionen heimgesucht, kommt dem labilen Teenager der schreckliche Verdacht, dass die Krankenschwester ihre Mutter auf dem Gewissen hat. Anna sucht nach Beweisen, doch auch Rachel bleibt nicht untätig.

      • Die 30 schönsten Urlaubsziele

        Der eine sucht im Urlaub Aufregung und Action, der andere will die Seele baumeln lassen. Den wenigsten reicht dafür der eigene Balkon oder Garten. Und so verschlägt es die Berliner und Brandenburger zum Urlauben gern auch in andere Gefilde unseres Landes: an die Strände von Ost- und Nordsee, in die bayerischen Berge, die Lüneburger Heide, in den Schwarzwald, oder zu den Weinbergen an Rhein, Saale oder Mosel. Die Sendung präsentiert die 30 beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland.

      • Lona Jakob ist 92 Jahre alt. Jeden Sonntag geht sie zum Tanztee in Clärchens Ballhaus. © rbb

        Die rbb Reporter - Solange ich tanze, lebe ich

        Lona Jakob ist 92 Jahre alt. Jeden Sonntag geht sie zum Tanztee in Clärchens Ballhaus. Tanzen ist ihr Lebensinhalt und zugleich ihre beste Medizin. In den 30er und 40er Jahren hat sie in Berlin als Revuegirl gearbeitet und war auf Tournee in ganz Deutschland unterwegs. Doch der Krieg beendete ihre hoffnungsvolle Karriere. Später heiratete sie und bekam ein Kind, das Tanzen trat in den Hintergrund. Mit 89 begann sie einen Tanzkurs für Standard/Latein, und seitdem geht sie mit ihrem Tanzpartner Martin Martineck regelmäßig auf Tanzveranstaltungen.

      • Adelheid und ihre Mörder

        Ein unbekannter Toter liegt im Swimmingpool einer zum Verkauf stehenden Villa. Der unbekannte Tote ist der ehemalige Kriminalinspektor Rombach. Die Villa gehört ausgerechnet dem alten Senator Rottluff, dessen Schwiegersohn Meier-Rottluff eine bedeutende politische Karriere macht und mit Hauptkommissar Strobels Chef befreundet ist. Da muss Diskretion gewahrt werden - ein Befehl von höchster Ebene. Strobels Elan, den Fall aufzuklären, hält sich also dementsprechend in Grenzen polizeilicher Ermittlungen.

      • Der Fluch der zwei Schwestern

        Nach längerem Aufenthalt in der Psychiatrie kehrt Anna in ihr Elternhaus zurück. Fassungslos muss sie feststellen, dass ihr Vater sich ausgerechnet mit Rachel verlobt hat, der früheren Pflegerin ihrer verstorbenen Mutter. Von schockierenden Visionen heimgesucht, kommt dem labilen Teenager der schreckliche Verdacht, dass die Krankenschwester ihre Mutter auf dem Gewissen hat. Anna sucht nach Beweisen, doch auch Rachel bleibt nicht untätig.

      Zum Livestream
      • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago/blickwinkel)

        Zappelduster

        Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

      • Mikrofon auf Bühne mit Scheinweferlicht im Hintergrund (Bildquelle: Imago)

        Antenne Schlager-Hitparade

        Eine Stunde lang deutscher Schlager. Karsten Minnich präsentiert jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr Ihre Top 10 und stellt drei Schlager-Neuerscheinungen vor. Hören Sie rein!

      • Eine junge Frau liegt auf einer Wiese mit Löwenzahn und bläst in eine Pusteblume (dpa-Archivbild)

        Yesterday Charts

        Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr präsentiert Ihnen Thomas Froese die Hörer-Charts mit den schönsten Songs aus den vergangenen Jahrzehnten. Sie wählen Ihre Lieblingstitel und können Ihre Hits von gestern vorschlagen.

      • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

        Antenne - Das Wochenende

        Hier verpassen Sie kein sportliches Highlight, ob Fußball-Bundesliga, Formel 1 oder Olympia. Zur Entspannung gibt’s dazwischen Buntes aus aller Welt und natürlich: Musik! Zu hören Samstag und Sonntag von 15:00 bis 19:00 Uhr.

      • Schlagersänger Bernhard Brink bei einem ARD-Shooting (Foto: Imago/Andre Poling)

        Sonntagsvergnügen

        Entertainer, TV-Moderator und Schlagerstar Bernhard Brink moderiert immer sonntags von 13:00 bis 15:00 Uhr die Sendung bei Antenne. Gespielt wird die schönste Musik für Brandenburg - abwechslungsreich und charmant.

      • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)

        Pique Dame

        Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

      • Winter am See (Foto: dpa)

        Guten Morgen Brandenburg

        Geweckt werden mit der schönsten Musik und mit allem Wichtigen in den Tag gehen: Wetter, Verkehr, Nachrichten. Von Montag bis Freitag von 5:00 bis 10:00 Uhr und am Wochenende von 6:00 bis 10:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

        Ihr Feierabend

        radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Rock Dreams

        "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

      • Eine Frau hält einen Telefonhörer in der Hand. - Foto: dpa

        Die Expertenrunde

        Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak führt immer samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

      • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

        Pop ab!

        "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

      • Sonnenschein in Berlin: Ein Mann spaziert an der Spree vor der Museumsinsel entlang (Bildquelle: dpa)

        Berlin am Sonntag

        Das Kulturmagazin auf radioBERLIN empfängt immer sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr interessante Studiogäste und gibt Buch-, Kunst-, Kino- und Musik-Empfehlungen sowie Ausflugs- und Veranstaltungstipps.

      • Die Bar Carambar in Berlin-Mitte (Foto: Imago/Steinach)

        Pop-Lounge

        Die Alternative zum Tatort: Entspannung zum Wochenausklang mit Soul, Pop, Crooner bis Reggae. Dazu der Rückblick auf die Highlights der Woche - immer sonntags ab 19:30 Uhr mit Marion Hanel.

      • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago/Peter Widmann)

        OHRENBÄR

        Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

      Zum Livestream
      • Berlin-Impression: Spree-Idylle (Bildquelle: dpa)

        Die Schöne Woche

        Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt Radioeins die Hörerschaft immer freitags von 13:00 bis 18:00 Uhr zu wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information, die wichtigsten Ereignisse der Woche betreffend.

      • Die Moderatoren Volker Heise (li.) und Volker Gunske (Foto: rbb/Thomas Ecke)

        Große Themen, keine Meinung

        Doku-Regisseur Volker Heise und Filmkritiker Volker Gunske bilden sich immer freitags eine prägnante Meinung zum "Thema der Woche". Erst zu Beginn der Sendung erfahren sie, um welches Thema es sich handelt. Innerhalb einer Stunde entwickeln die beiden dann einen klaren Standpunkt.

      • Eine Reihe von Kopfhörern (Bildquelle: dpa)

        Soundcheck

        Vier Musik-Journalisten besprechen jeden Freitag von 21:00 bis 23:00 Uhr vier neue Alben. Produktionen großer Stars aber auch die Alben unbekannter Bands werden geprüft. Die Meinungen sind subjektiv, euphorisch und polemisch.

      • Forschender Wissenschaftler (Quelle: dpa)

        Die Profis

        Wie funktioniert eigentlich, warum ist, wieso hat? Das Wissenschaftsmagazin auf Radioeins beantwortet Fragen über Fragen, die jeden Samstag von 9:00 bis 12:00 Uhr gestellt werden.

      • Haupteingang zum Filmstudio Babelsberg in Potsdam (Bildquelle: dpa)

        Zwölf Uhr mittags

        "Zwölf Uhr mittags" ist die einzige Kinosendung, die direkt aus der Traumfabrik Babelsberg kommt. Für Knut Elstermann ist kein Kino zu stickig, kein Filmfest zu weit und kein Thema zu spröde.

      • Unhaltbar: Der Ball landet im Tor (Bildquelle: dpa)

        Arena Liga Live

        In der Bundesliga-Show "Arena Liga Live" mit Andreas Ulrich und Jessy Wellmer ist Radioeins samstags stets auf Ballhöhe. Alle Spiele, alle Tore! Bis 18.00 Uhr gibt es vier Stunden Fußball und Musik.

      • Jörg Wagner am Mikrofon im Radioeins-Studio (Foto: rbb/Wagner)

        Medienmagazin mit Jörg Wagner

        Wo bleiben die Rundfunkgebühren? Welche Zukunft hat die ARD? Warum ist Privatfunk so, wie er ist? Haben Zeitungen eine Zukunft? Ist das Internet für alle da? Antworten gibt's immer samstags ab 18:00 Uhr im Medienmagazin.

      Zum Livestream
      • Montage zum Thema Kultur: Bücher, Dirigent, Street Art (Bildquelle: dpa)

        Kultur

        "Kultur" ist der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft. Das Wichtigste aus Theatern, Opern, Kinos, Konzertsälen, Museen und anderen Kulturräumen - montags bis samstags immer um '55, sonntags um 8:10, 10:10 und 12:10 Uhr.

      • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

        THADEUSZ

        Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

      • Gedeckter Tisch (Bildquelle: dpa)

        Aufgegabelt

        Von der Warenkunde bis zum Restaurant-Tipp, von Kochratschlägen bis zum Kräuteralphabet, von den Weinregionen dieser Welt bis zur Weinempfehlung aus dem Supermarkt - samstags um 6:44, 10:44, 14:44 und 19:24 Uhr dreht sich alles um kulinarische Genüsse.

      • Inforadio-Moderator Ingo Kahle (Foto: rbb/Anna-Katharina Schulz)

        Zwölfzweiundzwanzig

        Zu Gast bei Ingo Kahle. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags Themen in möglichst vielen Facetten.

      • Die Welt erkunden: Flugzeug am Himmel (Bildquelle: dpa)

        Unterwegs

        Unterwegs - reichlich Reise - das Sendeformat gegen Heimweh und Fernweh. Es werden exotische Ziele in weiter Ferne und sehenswerte Orte in der unmittelbaren Nähe erkundet - immer samstags um 6:25, 13:25 und 21:25 Uhr.

      • Unhaltbar: Der Ball landet im Tor (Bildquelle: dpa)

        Inforadio - Die Bundesliga

        Jeden Samstag - live und aktuell - mit Reportagen aus den Stadien. Dazu gibt es Stimmungsberichte und erste Eindrücke kurz vor dem Anpfiff, Analysen sowie Interviews direkt nach dem Abpfiff. Höhepunkt bleibt die legendäre ARD-Bundesliga-Konferenz.

      • Menschen suchen nach Lektüre in einem Bücherregal (Bildquelle: dpa)

        Quergelesen

        Interviews, Gespräche, Neuerscheinungen, Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann. Die Sendung bietet Tipps für Lesungen in Berlin und im Bundesgebiet und die besondere Buchbesprechung von Renée Zucker - immer sonntags um 10:24 und 15:24 Uhr.

      Zum Livestream
      • Hörspiel (begehbares Hörspiel / Installation Paul Plamper) © dpa

        Hörspiel

        Augen zu. Film ab. Jeden Freitag von 22:04 bis 23:00 Uhr sendet Kulturradio die neuesten rbb-Produktionen und hörenswerte Hörspiele aus der ganzen ARD.

      • DJane Silke Mannteufel rundet den Kulturradio Klassik-Lounge-Abend im Berliner Watergate mit einem erstklassigen DJ-Set ab (Foto: Kulturradio)

        Nachtmusik

        Am Anfang war es eine fixe Idee: Kann man die Sets, die bei den Kulturradio Klassik-Lounges aufgelegt werden, nicht auch im Radio senden? Kulturradio sagt: Ja, man kann. Klar funktioniert das nicht eins zu eins. Club ist nicht Radio. Die Sets, die sich Kulturradio ausgedacht hat, sind vor allem etwas für Nachtmenschen und -schwärmer - montags bis freitags von 23:35 bis 0:00 Uhr.

      • Klassik nach Wunsch (CD-Regal) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Klassik nach Wunsch

        Gestalten Sie das Kulturradio-Programm mit! Immer samstags von 15:04 bis 17:00 Uhr werden Ihre Musikwünsche präsentiert. Wie kommt Ihr Wunsch ins Radio? Einfach anrufen: 030 30107010!

      • JazzFest Berlin 2011/Hauptbühne im Haus der Festspiele; Foto: gb

        Late Night Jazz

        Ulf Drechsel präsentiert samstags aktuelle Konzertmitschnitte von Jazz-Festivals und aus Berliner und Brandenburger Jazzklubs. Sonntags informiert er über aktuelle Trends der Jazz- und Blues-Szene.

      • Violinistin bei "Jugend musiziert" (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Kinder

        Lustige und spannende Geschichten aus der bunten Welt der Musik: komische Instrumente, seltsame Abenteuer, knifflige Rätsel und Hits für Kinder - immer sonntags ab 8:04 Uhr.

      • Konzerthaus Berlin (Foto: Udo Lauer)

        Konzert am Sonntagabend

        Aufnahmen, die Sie nicht kaufen können: Hören Sie die aktuellen Konzertmitschnitte aus Berlin und Brandenburg. Bei besonderen Ereignissen ist Kulturradio natürlich live dabei. Dabei fehlt nicht der Blick über die Landesgrenzen... immer sonntags von 20:04 bis 23:00 Uhr.

      • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Kulturradio am Morgen

        Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Claudia Kamieth (Foto: Stefan Wieland l rbb)

        Soundgarden - Urban

        Was gibt es Besseres als den Arbeitsalltag abzuhaken und sich für's Partywochenende aufzubrezeln? Das Ganze kombiniert mit feinster Booty-Shaker-Mucke. Das ist der Auftrag von RadioFritzin Claudia Kamieth - immer freitags von 20:00 bis 22:00 Uhr. 

      • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

        Trackback - Die Show mit Internet und so.

        Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

      • Club-Nacht: Tanzen, feiern, Spaß haben (Bildquelle: dpa)

        Dance Under The Blue Moon

        Zwei Stunden lang präsentiert Fritz samstags neue Musik aus den Clubs, dazu gibt es aktuelle Tipps für die Nacht und begehrte Gästelistenplätze für die heißesten Partys.

      • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

        Unsigned

        Unsigned spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags mit Christoph Schrag.

      • Kopfhörer und CD-Regal (Foto: Imago/Schöning)

        Indie-Soundgarden mit Maurice Gajda

        Indie-Rock, Indie-Folk, Indietronic, Indie-Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es den Soundgarden am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

      • Musikalische Reise: Ein Passagierflugzeug fliegt im Abendhimmel (Foto: rbb)

        Soundgarden - Musikalische Weltreise

        Montagabend, 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch zu verreisen. Der Soundgarden am Montag mit Christoph Schrag blickt hinaus - jede Woche kehrt Fritz vor den Haustüren der Welt.

      • Telefon: Ruft an zum Fritz-Talk! (Bildquelle: dpa)

        Blue Moon

        Der Hörer-Talk auf Fritz: Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen, tanzen - jeden Abend ab 22:00 Uhr. Fritz spricht mit der Hörerschaft über aktuelle Themen. Telefon: 0331 7097110!

      Zum Livestream
      • Eisdiele: verschiedene Eissorten in der Auslage (Bildquelle: dpa)

        Café Mondial

        Werktags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr öffnet das "Café Mondial" - ein unterhaltsames Nachmittagsmagazin mit Service- und Spielelementen. Geboten werden u.a. Tipps in Sachen Mode, Trends und Lifestyle. Und Hörer-Musikwünsche werden auch erfüllt.

      • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

        Soulfood - Beats, Vibes & Power

        Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

      • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

        La Dolce Vita

        Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

      • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

        Indigo - Late check out

        Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

      • Eine Wand mit Globen (Bildquelle: dpa)

        5Planeten

        Die Sendung lädt Sie immer Sonntagnachmittag ein zu einem Abenteuer. Francis Gay, Weltreisender in Sachen Musik, entführt Sie auf eine einzigartige Soundreise durch die Barios, Favelas, Casbah, Medina, Mahala, Townships und Banlieues dieser Welt.

      • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

        Jazzanova Radio Show

        Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

      • Musik live: Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        World Live

        "World Live" nimmt Sie Montag bis Freitag mit in ein Konzert von Funkhaus Europa. Lassen Sie sich begeistern von der Atmosphäre in den Clubs und Konzertsälen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Livemusik.

      www.wdr.de