Landtagswahl Brandenburg: Ministerpräsident Dietmar Woidke vor dem Landtagsgebäude in Potsdam (Quelle: dpa)

Landtagswahl: Linke stürzt ab - AfD im Landtag - Brandenburger SPD kann sich den Partner aussuchen

Die SPD ist nach der Landtagswahl am Sonntag weiter stärkste Kraft in Brandenburg. Ministerpräsident Woidke kündigte an, in den nächsten Tagen mit der CDU als Nummer zwei und mit der Linken zu verhandeln. Der bisherige Partner stürzte dem vorläufigen amtlichen Endergebnis zufolge um mehr als 8 Prozentpunkte ab, für Rot-Rot würde es dennoch reichen. Die AfD kommt aus dem Stand auf über 12 Prozent. Die FDP ist nicht mehr im Landtag vertreten.

AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland hält am Wahlabend ein Weinglas in der Hand (Quelle: dpa)

Landtagswahl in Brandenburg - Hochburg der AfD liegt im Osten

12,2 Prozent der Stimmen hat die Alternative für Deutschland am Sonntag in Brandenburg für sich verbuchen können - und das aus dem Stand. Besonders viel Zuspruch bekam die Partei im Osten des Landes. In einem Wahlkreis lag der Wert sogar über 20 Prozent.

Mehr zum Thema

Blick am 14.09.2014 auf den Landtag in Potsdam (Quelle: dpa)

Kommentar zum Ergebnis der Landtagswahl in Brandenburg - Alles wie immer?

Die Sozialdemokraten gewinnen erneut die Landtagswahl in Brandenburg. Sie können nun entscheiden, ob sie lieber mit CDU oder weiter mit der Linken regieren wollen. Alles wie immer in Brandenburg, könnte man sagen nach der Landtagswahl. Aber das stimmt nicht ganz, denn es lohnt sich, bei zwei Parteien genauer hinzuschauen. Ein Kommentar von Alex Krämer

Mehr zum Thema

Alle Ergebnisse aus Brandenburg

  • Wahlkreise

  • Landesergebnis

  • Landkreise

  • Wahlmonitor

  • Landtagswahl in Thüringen

In Bernau wird neben dem Landtag auch ein neuer Bürgermeister gewählt. Der bisherige Hubert Handke (CDU) wurde im Frühjahr von den Bernauern abgewählt. (Foto: rbb/Björn Haase-Wendt)

Ergebnisse der Bürgermeisterwahlen in neun Kommunen - Zwei neue Bürgermeister, vier alte und drei Stichwahlen

Brandenburg hat nicht nur einen neuen Landtag gewählt. In neun märkischen Städten und Gemeinden stellten sich die hauptamtlichen Bürgermeister dem Votum der Bürger. In Cottbus und Werder wurden neue Bürgermeister gewählt, im Löwenberger Land, Trebbin, Eberswalde und Senftenberg wurden die Amtsinhaber bestätigt. In Bernau, Leegebruch und Märkische Heide kommt es zu Stichwahlen.

So verlief der Wahlabend

Holger Kelch (CDU), Bürgermeisterkandidat in Cottbus

Amtsinhaber Frank Szymanski (SPD) abgewählt - CDU-Politiker Kelch wird neuer Oberbürgermeister in Cottbus

Die Cottbuser haben ihrem amtierenden Oberbürgermeister Frank Szymanski (SPD) abgewählt. Laut vorläufigem Endergebnis sprach sich bereits im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit der Wähler für den CDU-Herausforderer Holger Kelch aus. "Die CDU kann auch Großstädte wieder gewinnen. Das ist die Botschaft", sagte Kelch stolz wenige Minuten nach der Wahl. Szymanski dagegen verließ wortlos die Wahlarena.  

Mehr zum Thema

Landtagswahl Thüringen

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • Marco Wittmann (Quelle: imago)

    - Wittmann macht DTM-Titel perfekt

    Marco Wittmann hat den ersten DTM-Titel seiner Karriere perfekt gemacht. Der BMW-Fahrer wurde am Sonntag auf dem Lausitzring Sechster und kann in den beiden noch ausstehenden Rennen des Deutschen Tourenwagen Masters nicht mehr von Rang eins verdrängt werden. Wittmann ist der jüngste deutsche DTM-Champion. Für BMW ist es der fünfte Fahrertitel in der Tourenwagenserie.

  • 40. Motorradkorso für verunglückte Biker in Berlin (Quelle: dpa)

    - 40. Motorradkorso für verunglückte Biker

    Mehr als 200 Motorradfahrer aus ganz Deutschland haben am Sonntag in Berlin mit einem Korso und einem ökumenischen Gottesdienst an tödlich verunglückte Biker gedacht. Die Gedenkfahrt fand zum 40. Mal statt. Beim anschließenden Gottesdienst in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche wurden die Namen der tödlich verunglückten Motorradfahrer verlesen.

  • - Sportboot nach Verpuffung auf Beetzsee abgebrannt

    Ein Sportboot ist auf dem Beetzsee bei Brandenburg/Havel abgebrannt. Nach Polizeiangaben vom Sonntag wollte der Hobbykapitän gerade vom Ufer ablegen, als es am Samstagabend zu einer Verpuffung im Maschinenraum kam. Die Flammen griffen auf das gesamte Boot über, der Skipper und seine Frau konnten sich aber an Land retten und die Feuerwehr alarmieren. Das Kajütboot brannte dennoch aus. Der Sachschaden soll sich auf 25.000 Euro belaufen.

  • Besucher auf dem Brandenburger Dorf- und Erntefest in Fürstlich Drehna (Quelle: dpa)

    - 11. Märkisches Dorf- und Erntefest

    Zum märkischen Dorf- und Erntefest in Fürstlich Drehna (Dahme-Spreewald) sind nach Veranstalterangaben rund 20.000 Besucher gekommen. Trotz der Landtagswahl und Regenwetters seien am Wochenende viele Menschen auf der Festmeile gewesen. Höhepunkt war am Samstag der Festumzug.

  • - Erneute Messerattacke am Berliner Alexanderplatz

    Am Alexanderplatz in Berlin-Mitte ist es wieder zu einem Messerangriff gekommen. Dabei wurde am Samstagabend ein 29-Jähriger verletzt. Zuvor hatte er sich schützend vor einen Freund gestellt, der mit einem Unbekannten in Streit geraten war, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Das Opfer kam mit einer Verletzung am Oberkörper in ein Krankenhaus. Passanten verfolgten den Täter, der kurz darauf von der Polizei festgenommen werden konnte. Erst vor drei Wochen war ein Mann am Alex mit einem Messer tödlich verletzt worden.  

  • - Mehr Müllverarbeitung im Nationalpark

    Die umstrittene Müllentsorgungsanlage in der Nationalparkstadt Schwedt (Oder) soll vergrößert werden. Die Firma Recon-T GmbH habe eine entsprechende Genehmigung gestellt, erklärte Umweltministerin Anita Tack (Linke) auf eine parlamentarische Anfrage. Das Unternehmen betreibt seit 2005 am Rande einer Wohnsiedlung und eines denkmalgeschützten Parks eine Anlage zur Herstellung von Ersatzbrennstoffen aus Abfällen. Viele Anwohner beschwerten sich bereits über Geruchsbelästigung.

  • - Mann in Forst greift Nebenbuhler mit einer Axt an

    Ein Mann hat in Forst (Spree-Neiße) versucht, den neuen Lebensgefährten seiner Ex-Freundin mit einer Axt zu töten. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, drang der 29-Jährige bereits am Freitagmorgen in die Wohnung der Frau ein und attackierte den neuen Freund mit einem Beil. Weil sich dieser heftig gegen den Angriff wehrte, flüchtete der Täter schließlich - seitdem fahndet die Polizei nach ihm. Gegen den Mann wird wegen versuchten Mordes ermittelt.

  • - Neue Tarifgespräche bei Karstadt

    Beim angeschlagenen Warenhauskonzern Karstadt soll es neue Tarifgespräche geben. Am kommenden Freitag wollen sich Arbeitnehmervertreter und die neue Unternehmensleitung zu Gesprächen treffen. Es sind die ersten seitdem der österreichische Unternehmer René Benko den Konzern übernommen hat. Die Beschäftigten sollen weiterhin auf Lohnerhöhungen verzichten. In Berlin sind 1.200 Menschen an sieben Standorten betroffen.  

  • - Großteil der märkischen Dorfkirchen vor Verfall bewahrt

    Die Dorfkirchen in Brandenburg sind weitgehend vor dem Verfall gerettet. Nur noch wenige seien im Bestand gefährdet, bestätigte die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) am Samstag einen Bericht der "Märkischen Oderzeitung". Knapp 200 Gotteshäuser seien wegen ihres baufälligen Zustands noch gefährdet. Rund 1.000 Dorfkirchen wurden demnach nach der Wende teilweise oder ganz saniert. 1995 war noch mehr als die Hälfte der 1.600 Dorfkirchen stark baufällig.

  • - Fahrer erfasst Fußgänger und flieht

    Ein Autofahrer hat am Freitagabend mit seinem Fahrzeug einen Fußgänger in Berlin-Mitte erfasst und ist dann geflohen. Das 26 Jahre alte Opfer erlitt schwere Verletzungen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der junge Mann habe ein Rad geschoben und damit die Fahrbahn überqueren wollen. Er wurde von dem Auto erfasst und schließlich von Passanten auf der Fahrbahn gefunden. Sie riefen den Notarzt. Der Fahrer war am Samstagmorgen noch flüchtig.

  • - Weniger Geld für Straßen und Radwege

    Brandenburgs Landesregierung hat in den vergangenen Jahren deutlich weniger Geld für die kommunale Infrastruktur ausgegeben. Das geht aus einer Antwort von Verkehrsminister Jörg Vogelsänger (SPD) auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen-Landtagsfraktion hervor. Demnach werden für Neubau und Erhalt von Landesstraßen, Radwegen, Brücken und Kreuzungen zwischen 2010 und 2014 insgesamt 294 Millionen Euro eingesetzt. In den Jahren 2005 bis 2009 waren es noch knapp 422 Millionen Euro.

  • - Lob aus der Region für IS-Betätigungsverbot

    Berlin und Brandenburg haben das Betätigungsverbot für die Extremistengruppe Islamischer Staat (IS) gelobt. Die Terrormiliz verletze alle Werte, für die demokratische Gesellschaften einstünden, sagte Berlins Innensenator Henkel (CDU). Auch in Deutschland dürfe sie die Köpfe gerade junger Menschen nicht vergiften. Brandenburgs Innenminister Holzschuher (SPD) sprach von einem richtigen Signal. Die Bundesregierung hat den Anhängern der Terrorgruppe am Freitag sämtliche Aktivitäten in Deutschland verboten.

  • - Usedom-Radweg in der Uckermark komplett

    Der Berlin-Usedom-Radweg ist im Landkreis Uckermark komplett. Landrat Dietmar Schulze (SPD) eröffnete am Freitag ein 2.542 Meter langes Teilstück des Weges zwischen den Gemeinden Steinhöfel und Stegelitz, um das es jahrelang Diskussionen gegeben hatte. Da ein Schreiadlerpaar in unmittelbarer Nähe des Radweges sein Horst hat, hatten Naturschützer sich gegen den Ausbau des Weges gestellt, der ursprünglich schon 2005 erfolgen sollte. Der Kompromiss bestehe nun darin, dass der Weg nicht komplett asphaltiert ist, so Schulze.

Flüchtlinge besetzen die Thomaskirche in Kreuzberg (Quelle: imago)

Nach drei Tagen Besetzung - Flüchtlinge verlassen die Thomaskirche

Drei Tage lang harrten sie aus, nach langen Verhandlungen ziehen die etwa 100 Flüchtlinge nun ab - freiwillig. 62 Menschen haben die Kreuzberger Thomaskirche bereits verlassen, sie sind in andere Unterkünfte gezogen. Die Pfarrerin geht davon aus, dass die Aktion in der Nacht beendet ist. Am Mittwoch wollen die Flüchtlinge der Thomaskirche in einem anderen Gotteshaus auf ihre Situation aufmerksam machen.

Füchse Berlin-Handballprofi Fabian Wiede setzt zum Wurf gegen HBW Balingen-Weilstetten an. Die Füchse gewannen am 14.09.2014 mit 30:23 (Quelle: imago).

Handball | 30:23 gegen Balingen-Weilstetten - Füchse schnappen sich den dritten Heimsieg in Folge

Langsam nehmen sie wieder Witterung auf: Die Füchse Berlin klettern in der Bundesliga weiter nach oben. Mit 30:23 schlugen sie am Sonntag Balingen-Weilstetten. Für den Pokalsieger war es schon der dritte Heimerfolg hintereinander. Dabei waren die Berliner nervös gestartet - aber der Vertreter des verletzten Keepers Silvio Heinevetter hielt sie bravourös im Spiel.

People with Israeli flags and banners, reading 'never again', right, attend a rally against anti-Semitism near the Brandenburg Gate in Berlin, 14 September 2014 (Quelle: dpa).

Kundgebung am Brandenburger Tor gegen Antisemitismus - Merkel: "Das jüdische Leben gehört zu uns"

Einen schlimmen Sommer hätten die Juden hinter sich, so der Präsident des Zentralrats der Juden, der zur Demonstration gegen Antisemitismus in Berlin am Sonntag aufgerufen hatte. Mehrere tausend Menschen folgten dem Ruf und kamen zum Brandenburger Tor. Bundeskanzlerin Angela Merkel forderte in ihrer Rede ein entschiedenes Eintreten gegen Judenfeindlichkeit.

Premieren

Im Kurz-Check

Anastasia Gubareva, Mareike Beykirch und Aleksandar Radenkovic in "Erotic Crisis" am Berliner Maxim Gorki Theater (Quelle: imago)

Maxim Gorki Theater: "Erotic Crisis" - "Ohne letzten Kick"

Yael Ronen ist dafür bekannt, brisante Themen mit einer gehörigen Prise Humor anzupacken. Ihre Inszenierungen zum Nahostkonflikt und zum Balkankrieg ließen aufhorchen. Mit "Erotic Crisis" will sie jetzt dem Wettbewerb um aufregenden Sex auf den Grund gehen. Dabei fehlt der letzte Kick. Von Ute Büsing

65 Beiträge
Der amerikanische Bürgerrechtler und Baptistenpfarrer Martin Luther King bei seinem Besuch in Berlin am 13.09.1964 (Quelle: dpa).

Vor 50 Jahren besuchte Martin Luther King Ost-Berlin - "Eine überwältigende Begegnung mit diesem Mann der Freiheit"

Spontan und ohne Pass reiste der US-Bürgerrechtler Martin Luther King 1964 nach Ost-Berlin. Es war ein Coup, mit dem er die DDR-Behörden überraschte. Am Sonntag wurde in der Marienkirche am Alexanderplatz an den Besuch erinnert. An dem Festgottesdienst nahm auch Bundespräsident Joachim Gauck teil, der damals den Gottesdienst mit Martin Luther King selbst miterlebt hatte.

Mehr zum Thema

Martin Luther King - Zeitzeugen blicken zurück

Blick auf ein Gebäude der Investitionsbank Berlin in der Bundesallee (Quelle: imago)

Deutliche Erhöhung geplant - Berlin will Aufsichtsräte mit mehr Gehalt locken

Die Hauptstadt hat Schwierigkeiten, qualifiziertes Personal für die Aufsichtsräte der Landesunternehmen zu finden. Die Gehälter stagnieren seit längerem, während die Anforderungen für die Firmen-Kontrolleure gestiegen sind. Nun soll ihnen deutlich mehr Geld die Arbeit in den Aufsichtsräten versüßen. Einen entsprechenden Beschluss hat der Senat offenbar schon vor ein paar Tagen gefasst.

Ein Mann trägt im BER-Flughafen einen Besen und eine Plastiktüte durch das menschenleere Terminal (Quelle: dpa)

BER-Architekt Gerkan vor Untersuchungsausschuss - "Im neuen Flughafen BER wurde zwei Jahre nur gefegt"

Für den ehemaligen BER-Chefarchitekten Meinhard von Gerkan ist die Schuldfrage an dem Chaos auf der Baustelle klar. Hätten der Bund und die Länder die Planungsbüros nicht rausgeworfen, wäre der Flughafen vermutlich schon fertig gebaut - und nicht zwei Jahre lang nur gefegt worden, wie er nun im Untersuchungsausschuss sagte.

Manfred Gresens (Quelle: Manfred Gresens)

Im Interview: Rentner-Rapper gegen Hundekot - "Wenn Gott und Bushido dir nicht helfen, versuch' es selbst"

Hundekot, Sperrmüll, überquellende Abfallbehälter – auf den Berliner Straßen findet sich einiges, was da nicht hingehört. Beim "Aktionstag für ein schönes Berlin" soll deswegen heute und morgen einmal ordentlich aufgeräumt werden. Einer, den der Dreck schon lange nervt, ist Manfred Gresens. Unermüdlich kämpft der 80-Jährige für eine saubere Hauptstadt: zuletzt sogar als Rapper auf Youtube! Von Ula Brunner

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heuteleicht bewölkt25 °C
  • DIleicht bewölkt23 °C
  • MIleicht bewölkt23 °C
  • DOleicht bewölkt23 °C
  • FRwolkig, Gewitter24 °C
  • SAwolkig, gewittrig22 °C
  • SOwolkig, Regenschauer21 °C
Wetterkarte und Aussichten
    • Berlin
    • Stockender Verkehr derzeit...

      Expandieren

      Stockender Verkehr derzeit...

      ... in Gesundbrunnen, Osloer Straße Höhe Prinzenallee Richtung Seestraße.

      Einklappen
    • Britz, Buschkrugallee

      Expandieren

      Britz, Buschkrugallee

      Zwischen Späthstraße und Parchimer Allee pro Richtung nur eine Spur. (Bis 19.12.)

      Einklappen
    • Brandenburg
    • A 10, Südlicher Berliner Ring, Dreieck Potsdam Richtung Schönefelder Kreuz

      Expandieren

      A 10, Südlicher Berliner Ring, Dreieck Potsdam Richtung Schönefelder Kreuz

      Zwischen Genshagen und Rangsdorf liegen Gegenstände auf der Fahrbahn.

      Einklappen
    • B 2, Beelitz - Treuenbrietzen

      Expandieren

      B 2, Beelitz - Treuenbrietzen

      In Höhe Buchholz abwechselnd eine freie Spur. Eine Ampel regelt den Verkehr. (Bis Ende Oktober)

      Einklappen
    • Berlin
    • U2

      Expandieren

      U2

      Zwischen Wittenbergplatz und Bismarckstraße fahren bis 12.12., jeweils von Mo.-Do., 21 bis 3:30 Uhr, ersatzweise Busse.

      Einklappen
    • U7

      Expandieren

      U7

      Zwischen Grenzallee und Johannisthaler Chaussee jeweils So. bis Do., 22 bis 3:30 Uhr, Pendelbetrieb im 20 Minuten- Takt (bis 25.9.).

      Einklappen
    • Straßenbahn M4

      Expandieren

      Straßenbahn M4

      Die Haltestellenzugänge an den Treppen der Fußgängerunterführung sowie in Höhe Greifswalder/Grellstraße sind gesperrt. Bis 31.12. gibt es ampelgeregelten Ersatz südwestlich der Bahnbrücke über die Greifswalder Straße einschließlich der Gleise; ein zweiter Übergang ist an der Lilli-Hennoch-Straße.

      Einklappen
    • Straßenbahn 12

      Expandieren

      Straßenbahn 12

      Die Tram fährt b.a.W.ab Zionskirchplatz über Weinbergsweg, Rosenthaler Platz, Hackescher Markt, Oranienburger und Friedrichstraße zur Endhaltestelle Am Kupfergraben.

      Einklappen
    • Straßenbahn 21

      Expandieren

      Straßenbahn 21

      Die Tram 21 ist bis 29.9. zwischen S- Bhf. Rummelsburg und Marktstraße unterbrochen. Eine Verbindung zwischen diesen Haltestellen ist nur fußläufig (ca. 250 Meter) möglich.

      Einklappen
    • Radioeins Blitzer Meldungen

Nachrichten von tagesschau.de

RSS-Feed
  • Wahlergebnis in Thüringen 

    Wahlergebnis in Thüringen: CDU gewinnt - und doch ist alles offen

    In Thüringen liegt nun das Wahlergebnis vor. Die regierende Koalition aus CDU und SPD kommt auf die denkbar knappste Mehrheit von 46 Sitzen - doch SPD, Linkspartei und Grüne haben genau so viele. Nach 24 Jahren CDU-Regentschaft könnte es somit zum Machtwechsel kommen.
  • Dietmar Woidke kann in Brandenburg weiter regieren - aber mit wem?

    Wahlergebnis in Brandenburg 

    Wahlergebnis in Brandenburg: SPD gewinnt - und kann wählen

    Die SPD hat die Wahl in Brandenburg klar gewonnen. Als stärkste politische Kraft kann sie sich nun den Koalitionspartner aussuchen. Ministerpräsident Woidke kann entweder weitere fünf Jahre mit der Linkspartei regieren oder es mit der CDU versuchen. Der andere große Sieger ist die AfD.
  • Bundespolitische Reaktionen auf die Wahlen 

    AfD-Erfolg bringt Parteien ins Grübeln

    Erst Sachsen, jetzt der Doppelerfolg in Thüringen und Brandenburg: Die eurokritische AfD setzt ihren Siegeszug in den Ländern fort. Parteichef Lucke sprach von einem Denkzettel für die etablierten Parteien. Diese stritten in der ARD über eine Strategie gegen die AfD.
  • Sendungsbild

    Kommentar zum Erfolg der AfD 

    Kommentar zur AfD: Keine Angst vor heiklen Themen!

    Die AfD sammelt Wählerstimmen mit hoch emotionalen Themen. Die etablierten Parteien müssen diese Herausforderung annehmen, meint Claudia Nothelle. Sie sollten sich Problemen wie Grenzkriminalität, Zuwanderung und Euro-Rettung offener stellen.
  • Mann wirft Stimmzettel in eine Wahlurne

    Analyse zu den Landtagswahlen 

    Analyse zu den Landtagswahlen: Wer wählte was - warum?

    Die AfD triumphiert in Thüringen und Brandenburg. Sie sammelt vor allem Wähler ein, die über andere Parteien enttäuscht sind. Sehr viele Enttäuschte zogen aber eine andere Konsequenz: Sie blieben zu Hause - und zwar in so großer Zahl wie noch nie.
  • Schwedens Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt.

    Niederlage bei Parlamentswahl in Schweden 

    Wahlniederlage: Schwedens Ministerpräsident tritt zurück

    Schwedens Regierungschef Reinfeldt hat bei der Wahl in Schweden eine bittere Niederlage erlitten. Als Konsequenz kündigte er seinen Rücktritt an. Wahlsieger ist laut Hochrechnungen das Mitte-Links-Bündnis. Drittstärkste Kraft wurden die Rechtspopulisten.
  • Iraker, die gegen den IS kämpfen

    Lage im Irak 

    Lage im Irak: Einsamer Kampf gegen den IS

    Dass der IS bekämpft werden muss, darüber sind sich alle einig. Nur wer welchen Beitrag leistet, ist unklar. Auf einer Konferenz in Paris sollen konkrete Beschlüsse erfolgen. Bislang muss der Irak den Großteil des Kampfes gegen den IS selbst führen.
  • Matthew Todd Miller während der Gerichtsverhandlung

    Gerichtsurteil 

    Gericht in Nordkorea verurteilt US-Bürger zu Lagerhaft

    Ein Gericht in Nordkorea hat einen US-Bürger wegen angeblicher staatsfeindlicher Handlungen zu sechs Jahren Zwangsarbeit verurteilt. Der 24-Jährige soll nach seiner Einreise im April sein Visum zerrissen haben. Die Gründe sind unklar.

Fußball | Bundesliga - Hertha hat ein Defensivproblem

Hertha BSC kommt nicht auf die Füße: Gegen den FSV Mainz 05 kassierten die Berliner am dritten Spieltag die zweite Saisonniederlage. Einen Tag nach dem 1:3 las Herthas Trainer Jos Luhukay seinen Spielern erst einmal die Leviten, denn einmal mehr sah die Berliner Defensive nicht gerade gut aus. Allerdings: "Die Mannschaft muss sich erst noch entwickeln", sagt Luhukay.

Archivbild: Demonstranten halten am 21.03.2014 neben der Asylbewerberunterkunft in Berlin-Hellersdorf Plakate gegen den Wind (Quelle: dpa)

Video: Abendschau | 13.09.2014 | Norbert Siegmund - Flüchtlingshelfer in Hellersdorf werden bedroht

Vor gut einem Jahr kamen die ersten Flüchtlinge nach Hellersdorf, traumatisiert von ihren Kriegserlebnissen in ihrer syrischen Heimat fanden sie Zuflucht in einer ehemaligen Schule. Inzwischen leben 400 Menschen dort und die Lage hat sich entspannt, trotz der Proteste von Rechtsextremisten. Nun wendet sich der Hass offenbar gegen die Unterstützer der Flüchtlinge: Die Aktivisten von "Hellersdorf hilft" klagen, sie hätten Morddrohungen erhalten.   

Moshe Gershuni, Porträt, 2012 (Quelle: Uri Gershuni)

Werke von Moshe Gershuni in der Neuen Nationalgalerie - "Gott ist die schlimmste Erfindung der Menschheit"

Hierzulande ist sein Name kaum jemand ein Begriff, doch Moshe Gershuni ist einer der wichtigsten Maler Israels. Nun widmet ihm die Neue Nationalgalerie in Berlin eine umfassende Ausstellung – die erste seit über 30 Jahren in Europa. Alice Lanzke hat den Künstler interviewt und mit ihm über seine Bewunderung für Büchners "Woyzeck", die Farbe Rot und seine ganz eigene Malweise gesprochen.

Die beiden Gründerinnen Sara Wolf (r.) und Milena Glimbovski (Quelle: rbb/ Anna Corves)

Supermarkt ohne Verpackung öffnet Türen - Verpackung ade in Berlin Kreuzberg

Etwa 600 Kilogramm Müll häuft jeder Deutsche pro Jahr an. Kein Wunder, schließlich verkaufen Supermärkte gerne alles doppelt und dreifach verpackt: ob die eingeschweißte Gurke, oder die in Plastik gepackte Einzeldosis Kaffee. Schluss damit, sagen zwei Gründerinnen aus Berlin. Sie eröffnen ein Lebensmittelgeschäft, das ganz ohne Verpackungen auskommen will. Von Anna Corves

Der Schweizer Künstler Roman Signer steht am 12.09.2014 unter seiner Installation "Kitfox Experimental" im Kesselhaus des neu eröffneten Kindl-Zentrums für zeitgenössische Kunst in Berlin. (Quelle: dpa)

Kindl-Kunstzentrum eröffnet - Kunst braut sich in Neukölln zusammen

Statt Bier gibt es seit Samstag Kunst in der ehemaligen Kindl-Brauerei. Unter dem Namen "Kindl - Zentrum für Zeitgenossische Kunst" belebt ein Schweizer Ehepaar die Kunstszene in Berlin-Neukölln. Den Beginn macht eine waghalsige Rauminstallation von Roman Signer. Im Frühjahr folgt ein Café, eingerichtet zwischen den größten Sudpfannen Europas.

Mehr zum Thema

Das zum UNESCO-Welterbe gehörende Schlosses Cecilienhof in Potsdam (Brandenburg), fotografiert am 20.07.2014 (Quelle: dpa).

Arbeiten sollen bis 2017 abgeschlossen sein - Schloss Cecilienhof wird renoviert

Der letzte deutsche Kaiser ließ es bauen, nach dem Zweiten Weltkrieg unterzeichneten die Alliierten hier das Potsdamer Abkommen: Nun wird das Schloss Cecilienhof in Potsdam nach fast 100 Jahren zum ersten Mal saniert. Besonders die Fassade und das Dach sollen wieder aufgehübscht werden - knapp zehn Millionen Euro stehen dafür bereit.  

Archiv: Der Hinweis "Nicht einsteigen" wird an einem Regionalzug angezeigt (Quelle: dpa)

Regionalbahnen fallen aus - Potsdam nur mit S-Bahn zu erreichen

Die Bauarbeiten an der S-Bahn-Strecke zwischen Potsdam und Wannsee sind beendet. Dafür werden jetzt die Schienen für den Regional- und Fernverkehr erneuert. Bis Ende September brauchen Pendler also starke Nerven und müssen auf die S-Bahn setzen. Dafür gibt es aber auch eine Änderung, die sich die Fahrgäste gewünscht haben.

Paper Bullets: Berlin 2012 (Quelle: Hatch)

"100 Jahre politische Sticker" im Hatch Sticker Museum - Politischer Protest auf bunten Blättchen

Seit jeher sind Sticker mehr als bloß schön anzuschauende Papierchen. Als eine Form von Protest lassen sich mit ihnen politische Äußerungen, Kritik und Forderungen verbreiten. So ließen die Alliierten im Zweiten Weltkrieg sogenannte "Paper Bullets" vom Himmel regnen, um den Feind einzuschüchtern. Anspielend auf diesen frühen Einsatz der Papierbällchen zeigt die Ausstellung "Paper Bullets" im Berliner Hatch Stickermuseum vom 13. September bis 24. Oktober politische Sticker aus aller Welt.

Mehr zum Thema

Filmstarts der Woche

Pier Paolo Pasolini auf dem Set von "Teorema", 1968 (Quelle: Angelo Novi / Fondazione Cineteca di Bologna)

Pasolini-Ausstellung im Martin-Gropius-Bau - Unversehrte Träume von Poesie

Nachdem im Erdgeschoss des Gropiusbaus die spektakuläre Wikingerausstellung eröffnet hat, beginnt am Donnerstagabend im ersten Stock das Kontrastprogramm: "Pasolini Roma", eine Ausstellung über den großen italienischen Filmemacher und Schriftsteller Pier Paolo Pasolini und die 25 Jahre, die er in der "ewigen Stadt" Rom gelebt und gearbeitet hat. Von Maria Ossowski

Mehr zum Thema

rbb Fernsehen

  • Annika Blende als Anna Stein im Tatort "Racheengel" (Quelle: rbb, mdr)

    Tatort: Racheengel

    Während der Leipziger Buchmesse wird die Literaturagentin Ulrike Oppermann tot aufgefunden. Bei der Ermordeten scheint es sich um die berühmte Starautorin Mimi Blaise zu handeln, deren wahre Identität niemandem bekannt war. Die Hauptkommissare Ehrlicher und Kain haben zunächst den Polizisten Matthias Erler unter Verdacht, weil er die letzte Nacht mit dem Opfer verbracht hatte. Daraufhin steigt Polizeiobermeisterin Anna Stein in den Fall ein. Sie will die Unschuld ihres Kollegen beweisen.

  • Freilandschweine des Biobauern Bernd Schulz - Foto: rbb Inforadio/Sophia Münder

    OZON unterwegs

    Eine schleichende Industrialisierung geht auch durch Brandenburgs Landwirtschaft. Die Massentierhaltung in immer größeren Ställen ist längst Teil der globalen Turboproduktion von Billigfleisch geworden. Doch wie steht es um die Folgen der Sojaimporte, der Fleischexporte, des Antibiotikaeinsatzes, der Stickstoffemissionen und Monokulturen? Warum hat das Mitgefühl zu den Tieren seit Beginn des industriellen Schlachtens vor über 100 Jahren so nachgelassen? Wohin entwickeln sich unsere Dörfer und Landschaften? Moderation: Hellmuth Henneberg

  • Annika Blende als Anna Stein im Tatort "Racheengel" (Quelle: rbb, mdr)

    Tatort: Racheengel

    Während der Leipziger Buchmesse wird die Literaturagentin Ulrike Oppermann tot aufgefunden. Bei der Ermordeten scheint es sich um die berühmte Starautorin Mimi Blaise zu handeln, deren wahre Identität niemandem bekannt war. Die Hauptkommissare Ehrlicher und Kain haben zunächst den Polizisten Matthias Erler unter Verdacht, weil er die letzte Nacht mit dem Opfer verbracht hatte. Daraufhin steigt Polizeiobermeisterin Anna Stein in den Fall ein. Sie will die Unschuld ihres Kollegen beweisen.

  • Freilandschweine des Biobauern Bernd Schulz - Foto: rbb Inforadio/Sophia Münder

    OZON unterwegs

    Eine schleichende Industrialisierung geht auch durch Brandenburgs Landwirtschaft. Die Massentierhaltung in immer größeren Ställen ist längst Teil der globalen Turboproduktion von Billigfleisch geworden. Doch wie steht es um die Folgen der Sojaimporte, der Fleischexporte, des Antibiotikaeinsatzes, der Stickstoffemissionen und Monokulturen? Warum hat das Mitgefühl zu den Tieren seit Beginn des industriellen Schlachtens vor über 100 Jahren so nachgelassen? Wohin entwickeln sich unsere Dörfer und Landschaften? Moderation: Hellmuth Henneberg

Zum Livestream
  • Bilick ins Antenne-Studio (Foto: Antenne Brandenburg)

    Antenne-Gespräch

    Im Antenne-Gespräch geben immer montags von 21:05 bis 22:00 Uhr interessante Zeitgenossen aus Politik, Wissenschaft und Kultur Einblick in ihre spannende Arbeit.

  • Windräder bei Frankfurt (Oder) - Foto: dpa

    Regionaljournal

    Die schönste Musik für Ihren Weg nach Hause oder den Nachmittagskaffee und dazu noch das Wichtigste aus Ihrer Region, der Uckermark, der Lausitz, der Prignitz oder wo immer Sie zu Hause sind - montags bis freitags von 14:00 bis 17:00 Uhr.

  • Filmklappe (Foto: Imago)

    Film-Szene

    Die Sendung "Film-Szene" bietet auf Antenne Brandenburg jeden Dienstag von 21:05 bis 22:00 Uhr die aktuellen Kinofilme, tolle Gewinne und "Blicke" hinter die Kulissen von Film und Fernsehen.

  • Mähdrescher - Getreideernte im brandenburgischen Brück (Foto: dpa)

    Hallo Brandenburg

    Ob zu Hause, unterwegs oder im Büro begleitet Sie die schönste Musik - Service inklusive mit aktuellen Tagestipps, Namensforscher Prof. Udolph und Veranstaltungsempfehlungen (Mo-Fr 10-14 Uhr, Sa 10-13 Uhr).

  • Arbeiter im Gespräch (Foto: dpa)

    Brandenburger Begegnungen

    Auf Spurensuche in Brandenburg: Immer mittwochs von 21:03 bis 22:00 Uhr werden Landschaften und Leute der Region vorgestellt, Geschichte und Geschichten.

  • Namensforscher Professor Jürgen Udolph (Bildquelle: dpa)

    "Examen für Namen" mit Namensforscher Prof. Jürgen Udolph

    Er ist Deutschlands prominentester Namensforscher. Prof. Jürgen Udolph geht den Nachnamen der Antenne-Brandenburg-Hörer auf den Grund - immer von Montag bis Samstag zwischen 10:00 und 11:00 Uhr.

  • Klassik-Konzert im Kloster Chorin (Foto: dpa)

    Kultur-Szene

    Die schönsten Dinge des Lebens im Radio: Bücher, Theater, Kabarett, Musik und vieles mehr immer donnerstags von 21:05 bis 22:00 Uhr bei Antenne Brandenburg.

Zum Livestream
  • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago)

    Ohrenbär

    Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

  • Eine Vinyl-Schallplatte wird aus einem Schallplattenregal geholt © dpa-Bildfunk

    Hey Music

    "Hey Music" - das sind die aktuellen Charts mit Jürgen Jürgens. Jeden Montag werden die neuestens Hits der Hörer von radioBERLIN präsentiert und interessante Studiogäste empfangen.

  • Skyline von Berlin (dpa-Archivbild)

    Guten Morgen Berlin

    "Guten Morgen Berlin" - das heißt bei radioBERLIN 88,8 Aktuelles schnell und zuverlässig - begleitet von Musik, die wach macht. Zum täglichen Programm gehören die Presseschau, Live-Reportagen und Interviews.

  • Riesenrad vor Abendhimmel (Bildquelle: dpa)

    Popsterne

    Jeden Dienstag von 19:15 bis 22:00 Uhr wirft Marion Hanel einen Blick auf die Highlights der Woche aus Kunst und Kultur. Prominente Schauspieler, Autoren und Musiker gehören zu ihren Gästen.

  • Eine Tasse Espresso [dpa]

    Ihr Vormittag

    Von 10:00 bis 13:00 Uhr führt Ingo Hoppe werktags mit seiner Personality-Show durch den Vormittag. Bei ihm gibt es tolle Gäste, spannende Interviews und natürlich ganz viel Service.

  • Berlin bei Nacht (Bildquelle: dpa)

    Deutsche Vita

    Wer Heinz-Rudolf Kunze und Silbermond mag und offen ist für neue, vielversprechende Künstler wie Mathilda und Johannes Oerding, der ist jeden Mittwoch ab 19:15 Uhr in "Deutsche Vita: Pop - Made in Germany" mit Heiner Knapp genau richtig.

  • Per Schlauchboot über den Berliner Landwehrkanal (Bildquelle: dpa)

    Ihr Nachmittag

    Hier gibt es garantiert viel Unterhaltung, immer die letzten Tickets für die besten Veranstaltungen in der Stadt und natürlich ganz viel Musik. Zu hören montags bis freitags von 13:00 bis 16:00 Uhr.

Zum Livestream
  • Radio Affair (Verstärker) - Imagebild zur Sendung (Foto: Radioeins)

    Radio Affair

    Anja Caspary präsentiert montags von 21:00 bis 23:00 Uhr Musik aus dem weit gefächerten Bereich der Rockmusik, darunter viele Raritäten aus den 70ern. Nicht selten sind auch hochkarätige Gäste zu Besuch. Höhepunkt jeder Sendung ist "Die Lange Rille".

  • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

    Free Falling

    Da trifft die Gitarre auf den Sampler, deutsche Texte auf englische und fette Beats auf zarte Melodien. Jede Woche gibt es neue Songs und Sounds zu entdecken - immer dienstags ab 21:00 Uhr.

  • Blick auf die Bühne einer Konzerthalle (Bildquelle: dpa)

    Freistil

    Alles, was nicht verboten ist, ist erlaubt! Exoten, Extreme, Experimente und dennoch keine postmoderne Beliebigkeit. Musik von den Rändern. Brückenschläge zwischen Tradition und Moderne - immer dienstags um 23:00 Uhr mit Holger Luckas.

  • Torten-Kunst in einer Spandauer Konditorei (Foto: rbb)

    Prime Cuts

    Mittwochs um 21:00 Uhr präsentiert Peter Radszuhn die feinsten Neuerscheinungen, die Pop und Rock zu bieten haben. Dazu die Klassiker, Bewährtes und (zu Unrecht) Vergessenes. Dabei handelt es sich immer um die Sahneschnittchen, die Filetstücke, die Prime Cuts eben.

  • Das Elektro-Duo The Chemical Brothers bei einem Konzert (dpa-Archivbild)

    Elektro Beats

    Jeden Mittwoch präsentiert Olaf Zimmermann aktuelle Ambient- und Elektrosounds, gemixt mit Klassikern, CD- und Konzert-Tipps. An jedem ersten Mittwoch im Monat ist exklusiv aus London "Mute"-Labelchef Daniel Miller Gast-DJ.

  • Radioeins-Studio im Berliner Admiralspalast (Bild: rbb/Jenny Sieboldt)

    Radioeins live aus dem Admiralspalast

    Was ist derzeit los in der Stadt? Partys, Theater, Konzerte - Radioeins weiß alles und ist live dabei. Sie wissen noch nicht, wohin es heute Abend gehen soll? Radioeins bringt montags bis freitags Licht ins Dunkel der Nacht.

  • Himmel voller Gitarren (Bildquelle: dpa)

    HappySad

    HappySad sucht und porträtiert donnerstags ab 21:00 Uhr die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg suchen.

Zum Livestream
  • Bakterienkultur in einer Petrischale (dpa-Archivbild)

    Wissenswerte

    Was ist wissenswert in Natur- und Gesellschaftswissenschaft sowie Technik? Auf diese und andere Fragestellungen rund um Wissenschaft und Forschung geben Thomas Prinzler und Kollegen Antworten: montags bis freitags um 10:25 und 12:25 Uhr.

  • Skulptur "Molecule Man" in Berlin (Bildquelle: dpa)

    Vis à vis

    Hintergründe, Meinungen und Analysen im Dialog - ausführlich und aussagekräftig. In "Vis à vis" kommen Menschen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu Wort - immer montags bis freitags um 10:45 und 12:45 Uhr.

  • Arbeiter bauen vor dem Fernsehturm an einem neuen Kaufhaus (Foto: dpa)

    Wirtschaft aktuell

    Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights - montags bis freitags, stündlich um '35.

  • Sony Center in Berlin (Bildquelle: dpa)

    Nahaufnahme

    Inforadio liefert an jedem Werktag um 9:45 und 11:45 Uhr Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen. Menschen aus Berlin und Brandenburg werden mit ihren ganz persönlichen Anliegen porträtiert. Probleme werden aufgezeigt.

  • Montage zum Thema Gesundheit: Zahnmedizin, Operationsmethoden, Alternative Medizin/Akupunktur (Bildquelle: dpa)

    rbb Praxis

    Aktuell, regional und unterhaltsam - im Ratgeber "rbb Praxis" geht es um Gesundheitsvorsorge, medizinische Entwicklungen und neue Therapieformen - zu hören im Inforadio immer Montag bis Freitag um 14:05 und 15:25 Uhr.

  • Symbolbild: Weltsichten. Eine Menge beleuchteter Globen, davor in zwei Silhouetten. [dpa]

    Weltsichten

    ARD-Korrespondeten berichten über Themen, die die Welt bewegen, über Trends, Kurioses und Alltägliches. Sie schauen über den Tellerrand unserer Nation hinaus und laden Experten zum Gespräch. An Ort und Stelle - sonntags um 8:24, 13:24, 17:24 und 22:24 Uhr. Das große Ganze - sonntags um 8:44, 13:44, 17:44 und 22:44 Uhr.

  • Dreharbeiten zu "Der Rote Baron" (Bildquelle: dpa)

    Abgedreht

    Hier dreht sich alles um Kinofilme und ihre Macher. Filmkritiken, Gespräche mit Regisseuren und Schauspielern sowie Hintergrundberichte zur Filmpolitik - immer donnerstags, moderiert von Reiner Veit und Alexander Soyez.

Zum Livestream
  • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

    Kulturradio am Morgen

    Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

  • Montage zu den Themen Wissenschaft, Kultur, Politik: Mars-Rover, Filmausschnitt (Charlie Chaplin), Reichstag (Bildquelle: dpa)

    Kulturtermin

    Der Kulturtermin nimmt sich Montag bis Samstag von 19:04 bis 19:30 Uhr Zeit für Hintergründiges. Im Gespräch, als Feature oder Reportage widmet sich Kulturradio den Schwerpunkten Politik, Wissenschaft, Kultur und Zeitgeschichte.

  • Musikstadt Berlin (Philharmonie) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

    Musikstadt Berlin

    In der Musik-Sendung am frühen Dienstagabend durchstreift Kai Luehrs-Kaiser den Konzert- und Opern-Dschungel Berlins auf der Suche nach den besten Gelegenheiten - zu hören von 18:05 bis 19:00 Uhr im Kulturradio.

  • The Voice - Imagebild zur Sendung (Bildquelle: dpa)

    The Voice

    Die ideale Ruhestrecke, die nach der Aktivität des Tages auf den Abend einstimmt. Programm ist, Montag bis Samstag spannende Vielfalt zu bieten: jeweils ein halbstündiges Sängerporträt quer durch Kontinente und Genres.

  • Märkische Wandlungen (Villa der ART Biesenthal) - Imagebild zur Sendung (Foto: Jürgen Gressel-Hichert)

    Märkische Wandlungen

    Welch kulturelles Leben findet in Brandenburgs Städten und Gemeinden, in den alten Schlössern und am Ufer der schönen Seen statt? Wie leben, lesen, musizieren, bauen, malen und denken die Brandenburger - immer dienstags von 22:04 bis 23:00 Uhr zu hören.

  • Musikfestival von Montreux - Kraftwerk (dpa-Archivbild)

    Musik der Gegenwart

    Im Mittelpunkt stehen zeitgenössische Komponisten und ihre Werke. Auch elektronische Musik, Radiokunst und Neues aus der Off-Szene werden berücksichtigt. Interpreten-Porträts und -Gespräche runden das Angebot montags und mittwochs von 21:04 bis 22:00 Uhr ab.

  • Feature - Imagebild zur Sendung (Foto: gb)

    Feature

    Ob Poetisches oder Provozierendes, ob Politisches oder Persönliches: Mit den Features will Kulturradio die Hörer neugierig machen auf fremde Welten und Kulturen, auf das Leben bekannter und unbekannter Menschen... Im Radio zu hören: Mi 22:04-23:00 Uhr, Sa 9:05-9:35 Uhr und So 14:04-15:00 Uhr.

Zum Livestream
  • Musikalische Reise: Ein Passagierflugzeug fliegt im Abendhimmel (Foto: rbb)

    Soundgarden - Musikalische Weltreise

    Montagabend, 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch zu verreisen. Der Soundgarden am Montag mit Christoph Schrag blickt hinaus - jede Woche kehrt Fritz vor den Haustüren der Welt.

  • Telefon: Ruft an zum Fritz-Talk! (Bildquelle: dpa)

    Blue Moon

    Der Hörer-Talk auf Fritz: Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen, tanzen - jeden Abend ab 22:00 Uhr. Fritz spricht mit der Hörerschaft über aktuelle Themen. Telefon: 0331 7097110!

  • Rückseite eines Verstärkers aus Holz auf grüner Wiese (Foto: eyelab l photocase.com)

    Soundgarden am Vormittag

    Neueste Musik, neue Künstler, Popnews - alles Wissenswerte aus der Welt des Musikbusiness gibt es Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und am Wochenende von 10:00 bis 14:00 Uhr.

  • DJ am Plattenteller (Bildquelle: dpa)

    Soundgarden - Maximize!

    "Tropical" - ein exotischer Mix aus Electro, Techno und House - das ist das Motto des Soundgardens mit Shir Khan. Alle Trends und die aktuellsten Produktionen gibt's immer dienstags von 20:00 bis 22:00 Uhr zu hören.

  • Finger kurz vor dem Betätigen eines Klingelschilds mit der Aufschrift "WÜNSCHE" (Foto: fischde l photocase.com)

    meinFritz

    meinFritz ist die Sendung für eure Musikwünsche. Hier spielt Fritz wochentags von 19:00 bis 20:00 Uhr eure Lieblingssongs. Ruft an und hinterlasst euren Wunsch: 0331 7097110!

  • Fritz-Moderatorin Visa Vie (Bild: rbb/Stefan Wieland)

    Irgendwas mit Rap und Visa Vie

    Die deutsche HipHop-Szene floriert wie nie - und genau deswegen beschäftigt sich RadioFritzin Visa Vie immer mittwochs zwischen 20 und 22 Uhr im Soundgarden nur mit Rap auf Deutsch. Dazu gibt's Studiogäste, neuste Tracks und die eine oder andere Freikarte.

  • Eine Toastbrot-Scheibe mit Butter und roter Marmelade (Foto: suze l photocase.com)

    RadioFritzen am Morgen

    Unter der Woche weckt euch die Fritz-Morgensendung von 5:00 bis 10:00 Uhr (am Wochenende geht’s um 7:00 Uhr los) und geleitet euch in den Tag - mit aktuellen Nachrichten, Verstaltungstipps, Comedy-Serien und Gewinnspielen.

Zum Livestream
  • Musik live: Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

    World Live

    "World Live" nimmt Sie Montag bis Freitag mit in ein Konzert von Funkhaus Europa. Lassen Sie sich begeistern von der Atmosphäre in den Clubs und Konzertsälen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Livemusik.

  • Regenwald (Bildquelle: dpa)

    Dschungelfieber

    Seit 1987 feiert Johannes Theurer in "Dschungelfieber" die globale Musikvielfalt. Klangreisen, Reportagen und Nachdenkliches sind zu hören, Neuerscheinungen, Trends und Perlen.

  • Impression vom Holi Festival in Mumbai (Bildquelle: dpa)

    Cyberjam mit Genetic Drugs

    Was hat ein Mikrochip mit Ahnenkult zu tun? Was ein sibirischer Schamane mit einem Computerfreak aus Manhattan? Die Radiosendung mit Genetic Drugs erforscht und erfindet Schnittstellen zwischen Hi-Tech und Tribal Ethno.

  • Afrikanische Jungendliche spielen Fußball (Bildquelle: dpa)

    Afropop Worldwide mit Georges Collinet

    Georges Collinet aus Kamerun ist einer der berühmtesten und beliebtesten Moderatoren in Afrika. In "Afropop Worldwide" stellt er das Neueste rund um die afrikanische Musik vor.

  • Gemüse auf dem Wochenmarkt (Bildquelle: dpa)

    Süpermercado - Lifestyle weltweit

    Die Welt wird SÜPER: montags bis samstags öffnet der "Süpermercado" – das Lifestyle-Magazin im Funkhaus Europa mit neuesten Trends und dem SüperSound, der besten Popmusik der Welt.

  • Nachtleben: Ein DJ legt auf (Bildquelle: dpa)

    Die DJ Edu Show

    Der Sound des afrikanischen Undergrounds: Jede Woche zieht DJ Edu in seiner Radioshow durch die Clubs des Kontinents und entdeckt die wildesten Newcomer, besten HipHopper und schärfsten Rapper zwischen Nairobi und Dakar.

  • Gedeckter Frühstückstisch (Foto: Imago)

    Cosmo

    Das Morgenmagazin bringt Sie mit Global Pop vom Feinsten in den Tag. Das internationale Team schaut mit einem besonderen Blick auf die Themen des Tages: nicht von oben, sondern mittendrin... Weltweit zu Hause, schon ab 6:00 Uhr morgens (Mo-Sa).

www.wdr.de