Zeltstadt auf dem Gelände der früheren Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne in Spandau (Quelle: dpa)

Tausende Neuankömmlinge erwartet - Berlin errichtet erste Zeltstadt für Flüchtlinge

Vermutlich über 10.000 Flüchtlinge sind derzeit über Ungarn unterwegs nach Deutschland. Wieviele von ihnen nach Berlin kommen werden, kann Berlins Innensenator Henkel derzeit nicht sagen. Die Stadt bereitet aber jetzt schon neue Notunterkünfte vor. Zelte waren lange vermieden worden - jetzt stehen 75 in Spandau.

Thema

IFA 2015

Endkontrolle hochwertiger Fernsehgeräte der Marke Loewe im Jahr 2012 (Quelle: imago/Bernhard Classen)

Nur drei Marken haben überlebt - Das langsame Sterben deutscher Fernsehhersteller

Mit Qualität versuchten deutsche Fernsehmarken viele Jahre, Billigrivalen aus Fernost im Wettbewerb zu trotzen. Die Kunden hat das nicht überzeugt. Mit TechniSat ist nur noch ein Fernsehehrsteller in deutscher Hand. Die Traditionsmarken Loewe und Metz dagegen sind in chinesischer Hand. Johannes Frewel hat die drei Hersteller auf der IFA begutachtet.

14 Beiträge
Der chinesische Künstler Ai Weiwei, aufgenommen am 06.08.2015 in seinem Atelier im Prenzlauer Berg in Berlin (Quelle: dpa)

Ai Weiwei in der Berliner Philharmonie - "Ich spreche nicht für das Regime"

Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt in Deutschland hat der chinesische Künstler Ai Weiwei seine umstrittenen Äußerungen relativiert. Er wolle nicht so verstanden werden, dass er für das Regime spreche, sagte der 58-Jährige in der Podiumsdiskussion mit dem chinesischen Exil-Autor Liao Yiwu in der Berliner Philharmonie. Von Ruth Kirchner

Mehr zum Thema

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - A24 Berlin-Hamburg in beide Richtungen gesperrt

    Auf der A24 bei Wittenburg (Kreis Ludwigslust-Parchim) hat es einen schweren Unfall gegeben. Die Autobahn Berlin-Hamburg wurde in beide Richtungen gesperrt. An der Unfallstelle sehe die Autobahn aus wie ein Trümmerfeld, hieß es von der Polizei. Bei dem Unfall zwischen den Anschlussstellen Zarrentin und Wittenburg hatte der Autotransporter die Mittelleitplanke durchbrochen und war umgekippt. Mindestens sechs geladene Autos zerbarsten auf der Straße. Ein Kleintransporter raste in die Unfallstelle. Der Fahrer starb.

  • - Brandenburg erhöht Blindengeld

    Das Kabinett der rot-roten Koalition in Brandenburg hat zum ersten Mal seit mehr als 20 Jahren eine Erhöhung des Landespflegegeldes beschlossen. Laut der Entscheidung vom vergangenen Dienstag soll die Unterstützung für blinde Menschen in Brandenburg bis zum Jahr 2018 um 30 Prozent steigen - von 266 auf 345,80 Euro. Der Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes (DBSV) sprach von einem Schritt in die richtige Richtung. Die 654 Euro, die laut Bundessozialhilfegesetz nötig seien, würden aber "nicht annähernd erreicht".

  • - "Fest der Kirchen" auf dem Alex

    Berlin erwartet am 12. September zum vierten Mal ein "Fest der Kirchen". Erstmals findet es auf dem Alexanderplatz statt, wie die beiden großen Kirchen am Donnerstag ankündigten. Bislang gab es solche Feste des Ökumenischen Rates Berlin-Brandenburg vor dem Roten Rathaus. 2012 kamen nach Angaben der Veranstalter über 20.000 Besucher. In diesem Jahr beginnt das Fest mit einem "Markt der Möglichkeiten". Dazu sind mehr als 140 Stände kirchlicher Initiativen angemeldet.

  • Das Team der 3. Staffel von "Weissensee" im Gruppenfoto (Quelle:rbb/Gust)

    - Kino-Premiere von "Weissensee"

    Die 3. Staffel der preisgekrönten ARD-Serie "Weissensee" ist am Mittwochabend in Berlin mit einer Premiere im Kino der Kulturbrauerei gestartet. Es kamen u.a. die Schauspieler Florian Lukas, Uwe Kockisch, Ruth Reinecke, Anna Loos und Katrin Sass. Die sechs Episoden, die in der Zeit vom Mauerfall bis Januar 1990 spielen, werden ab 29.9. im Ersten gezeigt.

  • - Berliner Hotel verlängert Betten für Basketballer

    Die Austragung der Vorrunde der Basketball-EM in Berlin stellt die Betreiber des offiziellen Teamhotels vor Herausforderungen. "Wir haben insgesamt 40 Bettverlängerungen beschafft", sagte Hotelsprecherin Anja Diedrigkeit der Berliner Morgenpost. Für die richtige Nachtruhe wurden die Betten von Dirk Nowitzki und Co. jeweils am Kopfende ausgebaut und messen nun eine Länge von 2,50 Metern. Insgesamt reisen 25 Spieler nach Berlin an, die größer als 2 Meter sind.

  • - Mehr rechte Gewalt in Potsdam

    In Potsdam hat die Zahl rechter Straftaten einem Zeitungsbericht zufolge deutlich zugenommen. In den ersten acht Monaten 2015 gab es in der Landeshauptstadt 60 rechtsmotivierte Gewaltdelikte, Beleidigungen, Schmierereien und andere Straftaten, wie die "Potsdamer Neuesten Nachrichten" am Donnerstag unter Berufung auf das Brandenburger Innenministerium berichteten. Im selben Zeitraum des Vorjahres wurden demnach 44 Taten gezählt.

  • - Polizeiauto mit Steinen beworfen

    Unbekannte haben einen Streifenwagen der Berliner Polizei in der Rigaer Straße in Friedrichshain mit Steinen beworfen und erheblich beschädigt. Motorhaube, Kühlergrill und das Blaulicht wurden am frühen Donnerstagmorgen getroffen, wie die Polizei mitteilte. Die Polizisten im Fahrzeug blieben aber unverletzt. Bei der Spurensicherung wurden mehr als 30 Kleinpflastersteine sichergestellt, von den Tätern fehlte jede Spur. In der Gegend rund um ein besetztes Haus in der Rigaer Straße kommt es immer wieder zu Angriffen auf Polizeistreifen. 

  • - Berlin bleibt bei Autoversicherung teuer

    In Berlin gelten bei der Autoversicherung zum Teil ungünstigere Bedingungen als in vielen anderen deutschen Städten. Bei Haftpflicht und Vollkasko gilt für die Bundeshauptstadt auch 2016 jeweils die höchste Regionalklasse, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft mitteilte. Darin spiegele sich die hohe Zahl der Unfälle wieder, hieß es zur Erklärung.

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller (SPD), tauft am 02.09.2015 das neue U-Bahnmodell der Berliner Verkehrsbetriebe, den IK-Zug, mit einer Flasche Berliner Weiße auf den Namen "Icke" (Quelle: Gregor Fischer/dpa)

Taufe der neuen U-Bahnen - "Gestatten: Icke!"

Die Berliner haben entschieden: Die neuen U-Bahnzüge vom Typ IK tragen ab sofort den Namen "Icke". Um der ein wenig schnodderigen Namensgebung auch den richtigen Rahmen zu geben, setzte die BVG für die Zugtaufe eine Feier mit dem Regierenden an. Und Müller kam. Er taufte die "Ickes" und begleitete die Fahrgäste bei der Jungfernfahrt.

Mehr zum Thema

Ein leerer Kaffeebecher liegt in Berlin auf dem Boden (Quelle: dpa)

Kampagne gegen Coffee-to-go-Becher - "Berlin hat ein Becherproblem"

20.000 Pappbecher pro Stunde, mit einer durchschnittlichen Gebrauchsdauer von 15 Minuten: Allein in Berlin wächst täglich ein Riesen-Müllberg aus Coffee-to-go-Bechern an. Gegen den Wegwerf-Lifestyle und für Mehrwegkaffeebecher setzt sich jetzt eine Kampagne in der Hauptstadt ein.

Mehr zum Thema

Der Angeklagte Fatih K. im Prozess im Kammergericht in Berlin (Quelle: dpa)

Prozess vor dem Kammergericht - Sechseinhalb Jahre Haft für Syrienheimkehrer gefordert

Mit der Kalaschnikow in der Hand posierte er auf Fotos - in Syrien drehte er für Terroristen Videos. Fathi K. war bereits als Terrorhelfer vorbestraft, als er sich vor zwei Jahren der in Syrien aktiven Terrorgruppe "Junud Al-Sham" anschloss. Im Prozess vor dem Berliner Kammergericht hat die Bundesanwaltschaft nun sechseinhalb Jahre Haft gefordert. Von Ulf Morling

 

Mehr zum Thema

Bäuerinnen während der Zwiebelernte in Schenkenberg (DDR) im Jahr 1981 (Quelle: imago/Werner Schulze)

Video: Brandenburg aktuell | 02.09.2015 | Christoph Hölscher - Eine Reform, drei Gedenken

Vor 70 Jahren verkündete der damalige KPD-Chef Wilhelm Pieck in Kyritz die Bodenreform für die sowjetische Besatzungszone: Bauern mit mehr als 100 Hektar Land wurden zu Großgrundbesitzern erklärt und enteignet. Bis heute ist die Reform politisch umstritten. Auf drei ganz verschiedenen Gedenkveranstaltungen wird an die Zeit und die Umstände der Bodenreform erinnert.

Sascha Lewandowski ist neuer Trainer beim 1.FC Union Berlin (© dpa-Bildfunk)

Trainerwechsel bei Union Berlin - Lewandowski unterschreibt Zwei-Jahres-Vertrag

Der 1. FC Union Berlin hat nun auch offiziell einen neuen Trainer. Am Mittwoch unterschrieb Sascha Lewandowski einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Köpenickern und stellte sich den Fragen der Hauptstadt-Presse. Und er gab sich optimistisch: "Hier kann man eine gute Geschichte schreiben". Sein Auftrag ist jedenfalls klar: 1. Liga!

Eine Hand greift nach einem 1.000-Gramm-Feingoldbarren im Safe eines Edelmetallhändlers in München (Quelle: dpa)

Mutmaßliche Betrüger festgenommen - Sie lockten Tausende mit Gold

Sie überzeugten Anleger mit Gewinnversprechen und suggerierten den Ankauf von Gold: Nun hat die Polizei in Berlin-Steglitz, in Teltow und in der Nähe von Köln vier mutmaßliche Betrüger festgenommen. Mehr als 6.000 Anleger scheinen auf die Verdächtigen hereingefallen zu sein.

Gerichtsgebäude mit dem Schriftzug "Justizzentrum Potsdam" (Bild: DPA)

Urteil nach Gewaltattacke - Bewährungsstrafe nach fremdenfeindlichen Angriff

Mehrfach bereits musste sich der Angeklagte wegen gewalttätiger Angriffe vor Gericht verantworten. "Schlechte Erfahrungen" mit "Dunkelhäutigen" reichten Patric L. diesmal als Rechtfertigung für seine Attacken gegen einen aus Nigeria stammenden Nachbarn. Das Amtsgericht Potsdam hat ihn und seine Freundin nun wegen des fremdenfeindlichen Angriffs verurteilt. Von Lisa Steger  

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutestark bewölkt, Regenschauer20 °C
  • FRwolkig20 °C
  • SAstark bewölkt, Regenschauer17 °C
  • SOwolkig, Regenschauer16 °C
  • MOwolkig17 °C
  • DIwolkig18 °C
  • MIwolkig19 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • A 115, Zubringer Nuthetal Richtung Berlin

          Expandieren

          A 115, Zubringer Nuthetal Richtung Berlin

          Zwischen Dreieck Nuthetal und Kreuz Zehlendorf Mäharbeiten, Wanderbaustelle, linke Spur gesperrt, (Bis heute 15:00 Uhr)

          Einklappen
        • Tegel, Holzhauser Straße

          Expandieren

          Tegel, Holzhauser Straße

          Zwischen Seidelstraße und Holzhauser Straße Baustelle, Fahrbahn auf eine Spur verengt, (Bis 11.12.2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 12, Frankfurt (Oder) Richtung Berlin

          Expandieren

          A 12, Frankfurt (Oder) Richtung Berlin

          Der Anschluss Friedersdorf ist gesperrt. (Bis 30.09.2015, 18 Uhr)

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahnlinie 1

          Expandieren

          U-Bahnlinie 1

          Die Züge fahren bis 20.11. nur zwischen Uhlandstraße und Wittenbergplatz. Eine Weiterfahrt kann mit der U12 erfolgen.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 2

          Expandieren

          U-Bahnlinie 2

          Hier fahren die Züge nur zwischen Pankow und Gleisdreieck, mit der U12 ist eine Weiterfahrt möglich. Am U-Bhf. Bülowstraße wird nicht gehalten (20.11.).

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 5

          Expandieren

          U-Bahnlinie 5

          Bis 11.9. kein Zugverkehr zwischen Wuhletal und Tierpark, es fahren Busse. Alternativ können Sie auch die S-Bahn- Linie 5 nutzen. Zwischen den U-Bhfn. Elsterwerdaer Platz und Biesdorf-Süd gibt es einen Bus-Shuttle.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 6

          Expandieren

          U-Bahnlinie 6

          Jeweils So.-Do., 22 bis 3:30 Uhr, keine Züge zwischen den Bhfn. Tempelhof (Südring) und Alt-Mariendorf, es fahren Busse. In den Nächten Fr.-So. fahren die Züge durchgehend, der Ersatzverkehr entfällt (bis 9.10.).

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 7

          Expandieren

          U-Bahnlinie 7

          Jeweils So.-Do., von 22 bis 3:30 Uhr, pendeln die Bahnen zwischen den U-Bhfn. Britz-Süd und Rudow im 20 Minuten-Takt. Bitte beachten Sie, dass wegen der Sanierung am U-Bhf. Rudow ein Großteil der Fahrradabstellanlagen nicht nutzbar ist (bis 9.10.).

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • auf der A 10 im dreieck Barnim Richtung Dreieck Pankow

          Expandieren

          auf der A 10 im dreieck Barnim Richtung Dreieck Pankow

          Einklappen
        • auf der A 24 Zwischen Zwischen Rasthof Walsleben und Neuruppin Richtung Berlin

          Expandieren

          auf der A 24 Zwischen Zwischen Rasthof Walsleben und Neuruppin Richtung Berlin

          Einklappen
        • am Ortsausgang Lindow Richtung Schönberg

          Expandieren

          am Ortsausgang Lindow Richtung Schönberg

          Einklappen
        • Dreieck Wittstock Dosse Richtung Hamburg

          Expandieren

          Dreieck Wittstock Dosse Richtung Hamburg

          Einklappen
        • auf der B 96 in Zossen Richtung Rangsdorf

          Expandieren

          auf der B 96 in Zossen Richtung Rangsdorf

          Einklappen
        • in Ragow im Spreewald, beidseitig

          Expandieren

          in Ragow im Spreewald, beidseitig

          Einklappen
        • Berlin Mitte scharnhorststraße

          Expandieren

          Berlin Mitte scharnhorststraße

          Einklappen
        • Berlin Zehlendorf Argentinische Allee stadteinwärts

          Expandieren

          Berlin Zehlendorf Argentinische Allee stadteinwärts

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Ungarns Ministerpräsident Orban in Brüssel 

        Orban nennt Flüchtlingskrise ein "deutsches Problem"

        Ungarns Ministerpräsident Orban ist in Brüssel, um Hilfe von der EU in der Flüchtlingskrise zu beantragen. Doch zu Beginn teilte er verbal aus. Die Krise sei "nicht ein europäisches", sondern "ein deutsches Problem". Nach Solidarität klingt das nicht.
      • Flüchtlinge an der griechisch-mazedonischen Grenze

        Fluchtursachen 

        Warum gerade jetzt so viele Menschen fliehen

        Weltweit waren seit dem Zweiten Weltkrieg nicht so viele Menschen auf der Flucht wie jetzt. Allein in Deutschland werden in diesem Jahr 800.000 Menschen erwartet. Der Bürgerkrieg in Syrien tobt seit viereinhalb Jahren. Warum fliehen gerade jetzt so viele Menschen nach Europa?
      • Bahnhof in Budapest wieder offen 

        Flüchtlinge unterwegs zur österreichischen Grenze

        Der Bahnhof in Budapest ist nach zwei Tagen Polizeiblockade wieder geöffnet - und mittlerweile sind Hunderte Flüchtlinge von dort aus unterwegs an die österreichische Grenze. Eine Fahrt ins Ungewisse, denn niemand weiß, wie es dort weitergeht.
      • Sendungsbild

        ARD-Korrespondentin Glass in Budapest 

        ARD-Korrespondentin Glass: Chaos am Budapester Bahnhof

        Auf dem Budapester Bahnhof herrscht Chaos, berichtet ARD-Korrespondentin Glass. Die Stimmung sei angespannt aber nicht aggressiv. Die dramatischen Bilder seien ein klares Signal an Brüssel, so Glass, wo der ungarische Premier heute EU-Finanzhilfen erbitten will.
      • Unterbringung von Flüchtlingen in Zelten 

        Unterbringung von Flüchtlingen: Die Angst vor einem harten Winter

        Tausende Flüchtlinge kampieren bundesweit in Zelten, manche gar unter freiem Himmel. Mit Blick auf den Winter kann das für die Betroffenen kritisch werden. Daher läuft vielerorts nun eine regelrechte Notfall-Maschinerie an. Dennoch wird die Zeit knapp. Von Johannes Groß und Julia Becker.
      • Deutschland steht bei Einwanderern hoch im Kurs

        Freizügigkeit und Flüchtlinge 

        Höchste Zuwanderung nach Deutschland seit 1992

        Nicht nur Flüchtlinge wandern nach Deutschland ein, auch Studierende und Menschen, die hier arbeiten wollen - viele aus der EU. Doch es wandern auch viele ab. Die Differenz heißt Nettozuwanderung: Sie war 2014 so hoch wie seit mehr als 20 Jahren nicht mehr.
      • Logo der AfD

        Landesverband Rheinland-Pfalz 

        Vorwürfe gegen AfD-Spitzenmann in Rheinland-Pfalz

        Uwe Junge ist Vorsitzender der AfD in Rheinland-Pfalz. Eigentlich aber müsste er aus der Partei ausgeschlossen werden. Nach SWR-Informationen war Junge früher Mitglied in einer islamfeindlichen Partei, von der sich die AfD ausdrücklich distanziert.
      • In einer Schule im syrischen Kobane sitzen Kinder vor einer von Einschüssen beschädigten Wand auf einer Schulbank.

        UN-Bericht 

        Keine Schule für 13 Millionen Kriegskinder

        Die Auswirkungen eines Krieges treffen vor allem auch Kinder. Mehr als 13 Millionen in Kriegsgebieten lebende Schüler können keinen Unterricht besuchen. Das geht aus der Studie "Bildung unter Beschuss" des Kinderhilfswerkes UNICEF hervor.
      Blick in den noch leeren Verhandlungssaal am Verwaltungsgericht in Cottbus (Brandenburg) (Quelle: Patrick Pleul/dpa)

      Verwaltungsgericht Cottbus überlastet - Anzahl der Asylklagen stark gestiegen

      Nichts geht mehr am Verwaltungsgericht Cottbus. Rund 3.000 Verfahren stauen sich inzwischen bei der Justiz in Cottbus - und bleiben weiterhin liegen. Grund ist auch die steigende Zahl von Asylsuchenden. Viele Flüchtlinge, deren Asylanträge vom Bundesamt für Migration abgelehnt wurden, klagen, um bleiben zu dürfen. Von Sylvia Belka-Lorenz

      Mehr zum Thema

      Berliner Ephraim-Palais: Tanz auf dem Vulkan © Stiftung Stadtmuseum Berlin

      Stadtmuseum Berlin zeigt Ausstellung über die 20er Jahre - Als Berlin auf dem Vulkan tanzte

      Die Goldenen Zwanziger sind legendär. Berlin war eine pulsierende Metropole, das Leben war laut, schnell und schillernd. Nach dem gerade vergangenen ersten Weltkrieg stürzte man sich ins Vergnügen - und wagte den "Tanz auf dem Vulkan". So lautet auch der Titel einer neuen Ausstellung im Berliner Ephraim Palais. Von Barbara Wiegand

      Anfang der 90er Jahre wurde zu Technoplatten in leerstehenden Gebäuden getanzt (Quelle: rbb/ARTE/Rolf Lambert)

      rbb-Doku "Beats of Change - Soundtrack der Wende" - Elektronische Abenteuerspiele am Todesstreifen

      In der Nähe des Todesstreifens entwickelte sich nach dem Mauerfall eine äußert lebendige Szene. Berliner aus Ost und West tanzten in illegalen Clubs gemeinsam zu den wummernden Bässen elektronischer Musik. Die neuen Klänge sorgten für die erste gesamtdeutsche Jugendbewegung. Eine rbb-Doku erinnert an Aufstieg und Niedergang der Berliner Techno-Szene. Von Anke Fink

      Der Dirigent Sir Simon Rattle während eines Konzertes der Berliner Philharmoniker. (Bild: dpa)

      Sir Simon Rattle zum Start des Musikfests Berlin - "Die Philharmoniker sind ein bisschen wie eine Familie"

      In den kommenden beiden Wochen sind beim Musikfest Berlin hochrangige Orchester aus der ganzen Welt zu Gast. Eine "wunderbare Paarung", sagt Sir Simon Rattle zum Fokus des Festivals auf die Komponisten Arnold Schönberg und Carl Nielsen. Drei Jahre bleibt Rattle als Chefdirigent der Philharmoniker dem Berliner Publikum noch erhalten. Doch er wird hier mehr als nur einen Koffer lassen, wie er im Gespräch verrät.

      Mehr zum Thema

      Berlins Braunbärin Schnute im Bärengehege im Koellnischen Park in Mitte (Bild imago/PEMAX)

      Bezirk plant keine Einschläferung - Stadtbärin Schnute geht es mit neuer Medizin besser

      Mit 34 Jahren ist Stadtbärin Schnute eine Seniorin unter den Braunbären. Sorgen über ihren Gesundheitszustand gibt es schon länger, Tierschützer fordern ihre Umsiedelung - oder gar Einschläferung. Doch der Bezirk sieht das anders: Die alte Dame bekäme gerade Medizin gegen ihre Arthrose, und die scheint zu wirken. Sonst sei alles in Ordnung.

      Mehr zum Thema

      Collage Sommerthemen: (v.l.n.r.) Flughafen BER, Sommerhitze, Flüchtlinge, Angriff auf RAW-Gelände (Collage: rbb / Quellen: rbb/Schneider imago/Christian Mang Screenshot: facebook.com/jennifer.weist.official/ dpa)

      Das ist in den Ferien passiert - Von Sommerloch keine Spur

      Auch die schönsten Sommerferien sind irgendwann mal vorbei. Für alle, die im Urlaub das Smartphone ausgeschaltet haben oder aus Prinzip keine Zeitung kaufen wollten, hat rbb online zusammengefasst, was Berlin und Brandenburg in den vergangenen Wochen bewegt hat. 8 Themen, über die im Büro, beim Bäcker oder auf dem Schulhof geredet wird.  

      Mehr zum Thema

      Collage: Kuriose Ortsnamen in Brandenburg, oben v.l.: Gottesgabe, Kotzen, Busendorf, unten v.l.: Schabernack, Regenmantel, Allmosen (Quelle: imago/blickwinkel)

      Kuriose Ortsnamen in Brandenburg - Warum nicht mal nach Busendorf

      Himmelpfort kennen die meisten dank des Weihnachtspostamts. Doch Brandenburg hat noch einige andere Orte in petto, über deren Namen man sich eigentlich nur wundern kann. Oder würden Sie gern in Kotzen wohnen? In Busendorf?

      Bildergalerien

      RSS-Feed

      rbb Fernsehen

      • Polizeihauptmeister Horst Krause (Horst Krause); Quelle: rbb/Oliver Feist

        Polizeiruf 110: Ikarus

        Der letzte gemeinsame Fall gibt Kriminalhauptkommissarin Olga Lenski und Polizeihauptmeister Horst Krause Rätsel auf: Ein junger Mann, Daniel Reef, hängt in einem Baum - offensichtlich ein Pilot, der aus seiner Maschine gefallen ist. Aber von dem Flugzeug fehlt jede Spur. Das Handy des Mannes zeigt eine junge Frau, die mitgeflogen sein muss. Lenski und Krause sind alarmiert: Ist das Flugzeug noch in der Luft? - Mit "Ikarus" verabschiedet sich der beliebte Horst Krause aus der Krimireihe "Polizeiruf 110".

      • Bettina Rust und Annette Frier im Gespräch beim Fahrradfahren (Quelle: rbb)

        Stadt, Rad, Hund (2/5)

        "Stadt, Rad, Hund - Unterwegs mit Bettina Rust" ist diesmal auf großer Tour: Es geht nach Treptow, in den Wedding und zum Ku'damm. Die Schauspielerin Annette Frier zeigt Bettina Rust ihre Lieblingsecken am Ku'damm und mit dem Moderator Mitri Sirin geht es zur Insel der Jugend nach Treptow.
      • Johann König beim Kleinkunstfestival 2013 (Quelle: rbb/Claudius Pflug)

        Lachfest XS

        Im "LachFest XS" präsentiert der rbb-Sketchklassiker, schnelle Gags und Parodien der beliebter Humoristen aus der Kabarett- und Comedyszene. Dass es hierzulande schlecht um den Humor bestellt ist, gilt längst als widerlegt. Lang ist die Liste der Komödianten mit Format. Viele Nummern der Altmeister haben mittlerweile Kultstatus erlangt. Mit ihrem teilweise trockenen, geistreichen Humor und ihrer unverwechselbaren Art, Pointen zu platzieren, sind manche Spaßmacher von einst zu Vorbildern für die jüngere Generation von Comedians geworden.

      • Die rbb Reporter - Perfekt ins Eheglück

        Der Tag der eigenen Trauung soll für die meisten Brautpaare der schönste Tag im Leben werden. Damit aber der Traumtag nicht zum Albtraumtag wird, beauftragen immer mehr Paare einen Hochzeitsplaner. "Wedding Planner" übernehmen zum Beispiel die Locationsuche, beraten bei Style, Dekoration und sind hilfreich bei der Auswahl der passenden Hochzeitsdienstleister.  

      • Karat, Quelle: rbb

        Goldene Henne 2015

        Glanz, Glamour und viel Gold: Am 5. September wird die Goldene Henne vergeben, der größte deutsche Publikumspreis. Zum ersten Mal findet die Preisverleihung im Berliner Velodrom statt - vor fast 5.000 Zuschauern, mit der größten Bühnenshow, die es bei der "Goldenen Henne" je gab.  

      • Musikalische Reise entlang der Ostseeküste

        Moderator Markus Brock besucht u.a. Heiligendamm, die "Weiße Stadt am Meer" und fährt mit der Molli, der alten Dampfeisenbahn. Zu seinen Gästen gehören Lena Valaitis, Semino Ross und Brunner & Brunner.  

      • Polizeihauptmeister Horst Krause (Horst Krause); Quelle: rbb/Oliver Feist

        Polizeiruf 110: Ikarus

        Der letzte gemeinsame Fall gibt Kriminalhauptkommissarin Olga Lenski und Polizeihauptmeister Horst Krause Rätsel auf: Ein junger Mann, Daniel Reef, hängt in einem Baum - offensichtlich ein Pilot, der aus seiner Maschine gefallen ist. Aber von dem Flugzeug fehlt jede Spur. Das Handy des Mannes zeigt eine junge Frau, die mitgeflogen sein muss. Lenski und Krause sind alarmiert: Ist das Flugzeug noch in der Luft? - Mit "Ikarus" verabschiedet sich der beliebte Horst Krause aus der Krimireihe "Polizeiruf 110".

      • Bettina Rust und Annette Frier im Gespräch beim Fahrradfahren (Quelle: rbb)

        Stadt, Rad, Hund (2/5)

        "Stadt, Rad, Hund - Unterwegs mit Bettina Rust" ist diesmal auf großer Tour: Es geht nach Treptow, in den Wedding und zum Ku'damm. Die Schauspielerin Annette Frier zeigt Bettina Rust ihre Lieblingsecken am Ku'damm und mit dem Moderator Mitri Sirin geht es zur Insel der Jugend nach Treptow.
      • Johann König beim Kleinkunstfestival 2013 (Quelle: rbb/Claudius Pflug)

        Lachfest XS

        Im "LachFest XS" präsentiert der rbb-Sketchklassiker, schnelle Gags und Parodien der beliebter Humoristen aus der Kabarett- und Comedyszene. Dass es hierzulande schlecht um den Humor bestellt ist, gilt längst als widerlegt. Lang ist die Liste der Komödianten mit Format. Viele Nummern der Altmeister haben mittlerweile Kultstatus erlangt. Mit ihrem teilweise trockenen, geistreichen Humor und ihrer unverwechselbaren Art, Pointen zu platzieren, sind manche Spaßmacher von einst zu Vorbildern für die jüngere Generation von Comedians geworden.

      • Die rbb Reporter - Perfekt ins Eheglück

        Der Tag der eigenen Trauung soll für die meisten Brautpaare der schönste Tag im Leben werden. Damit aber der Traumtag nicht zum Albtraumtag wird, beauftragen immer mehr Paare einen Hochzeitsplaner. "Wedding Planner" übernehmen zum Beispiel die Locationsuche, beraten bei Style, Dekoration und sind hilfreich bei der Auswahl der passenden Hochzeitsdienstleister.  

      • Karat, Quelle: rbb

        Goldene Henne 2015

        Glanz, Glamour und viel Gold: Am 5. September wird die Goldene Henne vergeben, der größte deutsche Publikumspreis. Zum ersten Mal findet die Preisverleihung im Berliner Velodrom statt - vor fast 5.000 Zuschauern, mit der größten Bühnenshow, die es bei der "Goldenen Henne" je gab.  

      • Musikalische Reise entlang der Ostseeküste

        Moderator Markus Brock besucht u.a. Heiligendamm, die "Weiße Stadt am Meer" und fährt mit der Molli, der alten Dampfeisenbahn. Zu seinen Gästen gehören Lena Valaitis, Semino Ross und Brunner & Brunner.  

      Zum Livestream
      • Klassik-Konzert im Kloster Chorin (Foto: dpa)

        Kultur-Szene

        Die schönsten Dinge des Lebens im Radio: Bücher, Theater, Kabarett, Musik und vieles mehr immer donnerstags von 21:05 bis 22:00 Uhr bei Antenne Brandenburg.

      • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago/blickwinkel)

        Zappelduster

        Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

      • Mikrofon auf Bühne mit Scheinweferlicht im Hintergrund (Bildquelle: Imago)

        Antenne Schlager-Hitparade

        Eine Stunde lang deutscher Schlager. Karsten Minnich präsentiert jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr Ihre Top 10 und stellt drei Schlager-Neuerscheinungen vor. Hören Sie rein!

      • Eine junge Frau liegt auf einer Wiese mit Löwenzahn und bläst in eine Pusteblume (dpa-Archivbild)

        Yesterday Charts

        Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr präsentiert Ihnen Thomas Froese die Hörer-Charts mit den schönsten Songs aus den vergangenen Jahrzehnten. Sie wählen Ihre Lieblingstitel und können Ihre Hits von gestern vorschlagen.

      • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

        Antenne - Das Wochenende

        Hier verpassen Sie kein sportliches Highlight, ob Fußball-Bundesliga, Formel 1 oder Olympia. Zur Entspannung gibt’s dazwischen Buntes aus aller Welt und natürlich: Musik! Zu hören Samstag und Sonntag von 15:00 bis 19:00 Uhr.

      • Schlagersänger Bernhard Brink bei einem ARD-Shooting (Foto: Imago/Andre Poling)

        Sonntagsvergnügen

        Entertainer, TV-Moderator und Schlagerstar Bernhard Brink moderiert immer sonntags von 13:00 bis 15:00 Uhr die Sendung bei Antenne. Gespielt wird die schönste Musik für Brandenburg - abwechslungsreich und charmant.

      • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)

        Pique Dame

        Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

      Zum Livestream
      • Per Schlauchboot über den Berliner Landwehrkanal (Bildquelle: dpa)

        Ihr Nachmittag

        Hier gibt es garantiert viel Unterhaltung, immer die letzten Tickets für die besten Veranstaltungen in der Stadt und natürlich ganz viel Musik. Zu hören montags bis freitags von 13:00 bis 16:00 Uhr.

      • Cupcakes - süß wie Popmusik (Bildquelle: dpa)

        Pop Life

        radioBERLIN präsentiert immer donnerstags Hits und Raritäten aus der gesamten Bandbreite der Popmusik. Dazu gibt es Interessantes aus der Vita der jeweiligen Künstler und Bands, ergänzt durch bekannte Live-Aufnahmen oder auch seltene Konzertmitschnitte.

      • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

        Ihr Feierabend

        radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Rock Dreams

        "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

      • Telefon mit Hörer, Nahaufnahme (Foto: colourbox)

        Die Expertenrunde

        Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak bzw. Ron Perduss führen samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

      • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

        Pop ab!

        "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

      • Sonnenschein in Berlin: Ein Mann spaziert an der Spree vor der Museumsinsel entlang (Bildquelle: dpa)

        Berlin am Sonntag

        Das Kulturmagazin auf radioBERLIN empfängt immer sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr interessante Studiogäste und gibt Buch-, Kunst-, Kino- und Musik-Empfehlungen sowie Ausflugs- und Veranstaltungstipps.

      Zum Livestream
      • Radioeins-Studio im Berliner Admiralspalast (Bild: rbb/Jenny Sieboldt)

        Radioeins live aus dem Admiralspalast

        Was ist derzeit los in der Stadt? Partys, Theater, Konzerte - Radioeins weiß alles und ist live dabei. Sie wissen noch nicht, wohin es heute Abend gehen soll? Radioeins bringt montags bis freitags Licht ins Dunkel der Nacht.

      • Himmel voller Gitarren (Bildquelle: dpa)

        HappySad

        HappySad sucht und porträtiert donnerstags ab 21:00 Uhr die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg suchen.

      • Berlin-Impression: Spree-Idylle (Bildquelle: dpa)

        Die Schöne Woche

        Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt Radioeins die Hörerschaft immer freitags von 13:00 bis 18:00 Uhr zu wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information, die wichtigsten Ereignisse der Woche betreffend.

      • Die Moderatoren Volker Heise (li.) und Volker Gunske (Foto: rbb/Thomas Ecke)

        Große Themen, keine Meinung

        Doku-Regisseur Volker Heise und Filmkritiker Volker Gunske bilden sich immer freitags eine prägnante Meinung zum "Thema der Woche". Erst zu Beginn der Sendung erfahren sie, um welches Thema es sich handelt. Innerhalb einer Stunde entwickeln die beiden dann einen klaren Standpunkt.

      • Eine Reihe von Kopfhörern (Bildquelle: dpa)

        Soundcheck

        Vier Musik-Journalisten besprechen jeden Freitag von 21:00 bis 23:00 Uhr vier neue Alben. Produktionen großer Stars aber auch die Alben unbekannter Bands werden geprüft. Die Meinungen sind subjektiv, euphorisch und polemisch.

      • Forschender Wissenschaftler (Quelle: dpa)

        Die Profis

        Wie funktioniert eigentlich, warum ist, wieso hat? Das Wissenschaftsmagazin auf Radioeins beantwortet Fragen über Fragen, die jeden Samstag von 9:00 bis 12:00 Uhr gestellt werden.

      • Haupteingang zum Filmstudio Babelsberg in Potsdam (Bildquelle: dpa)

        Zwölf Uhr mittags

        "Zwölf Uhr mittags" ist die einzige Kinosendung, die direkt aus der Traumfabrik Babelsberg kommt. Für Knut Elstermann ist kein Kino zu stickig, kein Filmfest zu weit und kein Thema zu spröde.

      Zum Livestream
      • Dreharbeiten zu "Der Rote Baron" (Bildquelle: dpa)

        Abgedreht

        Hier dreht sich alles um Kinofilme und ihre Macher. Filmkritiken, Gespräche mit Regisseuren und Schauspielern sowie Hintergrundberichte zur Filmpolitik - immer donnerstags 19:44, 20:44, 21:44 und 22:44 Uhr, moderiert von Reiner Veit und Alexander Soyez.

      • Wassertröpfchen hängen an einem Grashalm (Bild: dpa)

        Hundert Sekunden Leben

        Hundert Sekunden Leben - das sind hundert Sekunden Aufmerksamkeit auf Medienphänomene und Stilblüten, auf die Gipfel, Randgänge und tiefen Täler der Unterhaltungsindustrie, auf Sensationen und Ornamente des Alltags. Prägnant, verspielt und auf den Punkt - montags bis freitags um 8:10 Uhr.

      • Montage zum Thema Kultur: Bücher, Dirigent, Street Art (Bildquelle: dpa)

        Kultur

        "Kultur" ist der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft. Das Wichtigste aus Theatern, Opern, Kinos, Konzertsälen, Museen und anderen Kulturräumen - montags bis samstags immer um '55, sonntags um 8:10, 10:10 und 12:10 Uhr.

      • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

        THADEUSZ

        Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

      • Gedeckter Tisch (Bildquelle: dpa)

        Aufgegabelt

        Von der Warenkunde bis zum Restaurant-Tipp, von Kochratschlägen bis zum Kräuteralphabet, von den Weinregionen dieser Welt bis zur Weinempfehlung aus dem Supermarkt - samstags um 6:44, 10:44, 14:44 und 19:24 Uhr dreht sich alles um kulinarische Genüsse.

      • Inforadio-Moderator Ingo Kahle (Foto: rbb/Anna-Katharina Schulz)

        Zwölfzweiundzwanzig

        Zu Gast bei Ingo Kahle. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags (12:22, 18:22 und 22:22 Uhr) Themen in möglichst vielen Facetten.

      • Die Welt erkunden: Flugzeug am Himmel (Bildquelle: dpa)

        Unterwegs

        Unterwegs - reichlich Reise - das Sendeformat gegen Heimweh und Fernweh. Es werden exotische Ziele in weiter Ferne und sehenswerte Orte in der unmittelbaren Nähe erkundet - immer samstags um 6:25, 13:25 und 21:25 Uhr.

      Zum Livestream
      • Classic Open Air am Gendarmenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Einsteiger

        Was Sie schon immer über Klassik wissen wollten und nie zu fragen wagten. Donnerstags geht Stephan Holzapfel auf Entdeckungsreise. Es gibt Wissenswertes und Verblüffendes aus der Welt der klassischen Musik.

      • Flamenco-Tänzerinnen (Bildquelle: dpa)

        Musik der Kontinente

        Die Sendung ist eine Begegnung mit Musik aus anderern Kulturen und macht deren Vielfalt sinnlich erfassbar - immer dienstags und donnerstags ab 21:04 Uhr.

      • Perspektiven (Buddhistischer Mönch schaut Richtung Tibet) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Perspektiven

        In der Reihe ist der Name Programm. Es geht darum, die Horizonte und Hintergründe aktueller Themen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zu erörtern. Motto: Nachdenken, um Zukunft zu verstehen - immer donnerstags von 22:04 bis 23:00 Uhr.

      • Hörspiel (begehbares Hörspiel / Installation Paul Plamper) © dpa

        Hörspiel

        Augen zu. Film ab. Jeden Freitag von 22:04 bis 23:00 Uhr sendet Kulturradio die neuesten rbb-Produktionen und hörenswerte Hörspiele aus der ganzen ARD.

      • DJane Silke Mannteufel rundet den Kulturradio Klassik-Lounge-Abend im Berliner Watergate mit einem erstklassigen DJ-Set ab (Foto: Kulturradio)

        Nachtmusik

        Am Anfang war es eine fixe Idee: Kann man die Sets, die bei den Kulturradio Klassik-Lounges aufgelegt werden, nicht auch im Radio senden? Kulturradio sagt: Ja, man kann. Klar funktioniert das nicht eins zu eins. Club ist nicht Radio. Die Sets, die sich Kulturradio ausgedacht hat, sind vor allem etwas für Nachtmenschen und -schwärmer - montags bis freitags von 23:35 bis 0:00 Uhr.

      • Klassik nach Wunsch (CD-Regal) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Klassik nach Wunsch

        Gestalten Sie das Kulturradio-Programm mit! Immer samstags von 15:04 bis 17:00 Uhr werden Ihre Musikwünsche präsentiert. Wie kommt Ihr Wunsch ins Radio? Einfach anrufen: 030 30107010!

      • JazzFest Berlin 2011/Hauptbühne im Haus der Festspiele; Foto: gb

        Late Night Jazz

        Ulf Drechsel präsentiert samstags aktuelle Konzertmitschnitte von Jazz-Festivals und aus Berliner und Brandenburger Jazzklubs. Sonntags informiert er über aktuelle Trends der Jazz- und Blues-Szene.

      Zum Livestream
      • Metal-Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Hard'n heavy

        Donnerstags, ab 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch der härteren Gangart zu fröhnen. RadioFritze Jakob Kranz gibt Einblicke und Ausblick auf Musik zwischen Metal und Hardcore. Also immer schön festhalten!

      • Aufschrift "DANGER" auf dem Zugang zu einem fahrenden Karussel (Foto: michaket l photocase.com)

        Nightflight

        Der Nightflight ist der Soundtrack zu euren Träumen und nächtlichen Auto- oder U-Bahnfahrten. Jede Nacht der Woche gibt’s neue Musik aus allen Bereichen: von Techno und Elektro über Indie bis Metal und zurück.

      • Plattenspieler in der Diskothek (Foto: Colourbox)

        Soundgarden - Urban

        Was gibt es Besseres als den Arbeitsalltag abzuhaken und sich für's Partywochenende aufzubrezeln? Das Ganze kombiniert mit feinster Booty-Shaker-Mucke. Das ist der Auftrag von RadioFritzin Claudia Kamieth - immer freitags von 20:00 bis 22:00 Uhr. 

      • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

        Trackback - Die Show mit Internet und so.

        Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

      • Club-Nacht: Tanzen, feiern, Spaß haben (Bildquelle: dpa)

        Dance Under The Blue Moon

        Zwei Stunden lang präsentiert Fritz samstags neue Musik aus den Clubs, dazu gibt es aktuelle Tipps für die Nacht und begehrte Gästelistenplätze für die heißesten Partys.

      • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

        Unsigned

        Unsigned spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags mit Christoph Schrag.

      • Kopfhörer und CD-Regal (Foto: Imago/Schöning)

        Indie-Soundgarden mit Maurice Gajda

        Indie-Rock, Indie-Folk, Indietronic, Indie-Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es den Soundgarden am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

      • Moderator Gilles Peterson (Bildquelle: Funkhaus Europa)

        World:Wide mit Gilles Peterson

        Gilles Peterson begann seine Radiokarriere mit einem eigenen Piratensender. Heute produziert das ehrwürdige BBC Radio 1 seine aktuelle Show - im Funkhaus Europa zu hören freitags von 0:00 bis 2:00 Uhr.

      • Eisdiele: verschiedene Eissorten in der Auslage (Bildquelle: dpa)

        Café Mondial

        Werktags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr öffnet das "Café Mondial" - ein unterhaltsames Nachmittagsmagazin mit Service- und Spielelementen. Geboten werden u.a. Tipps in Sachen Mode, Trends und Lifestyle. Und Hörer-Musikwünsche werden auch erfüllt.

      • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

        Soulfood - Beats, Vibes & Power

        Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

      • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

        La Dolce Vita

        Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

      • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

        Indigo - Late check out

        Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

      • Eine Wand mit Globen (Bildquelle: dpa)

        5Planeten

        Die Sendung lädt Sie immer Sonntagnachmittag ein zu einem Abenteuer. Francis Gay, Weltreisender in Sachen Musik, entführt Sie auf eine einzigartige Soundreise durch die Barios, Favelas, Casbah, Medina, Mahala, Townships und Banlieues dieser Welt.

      • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

        Jazzanova Radio Show

        Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

      www.wdr.de