Menschen warten im Touristen warten im Hauptbahnhof in Berlin auf einer Bank (Quelle: dpa)

Erste Informationen zu S-Bahn-Ausfällen - Lokführer im Streik - Berlin steigt um

Seit Dienstagmittag bestreiken die Lokführer den Güterverkehr. In der Nacht befördern sie dann vielerorts auch keine Fahrgastzüge mehr. Der Ringverkehr der Berliner S-Bahn und weitere Strecken sind lahmgelegt, einige Züge fahren im 20-Minuten-Takt. Im Regionalverkehr fällt rund die Hälfte der Züge aus. Die Fahrgäste brauchen Alternativen.

Pro und Kontra - Das sind die Knackpunkte des Rahmenlehrplans

Seit Wochen sorgt der Entwurf für den ersten gemeinsamen Rahmenlehrplan für Berlin und Brandenburg für erhitzte Debatten. Doch worüber wird überhaupt gestritten? Hier die wichtigsten Knackpunkte der Debatte darüber, was Kids heute lernen sollten - samt Pro und Contra. Von Kirsten Buchmann

Mehr zum Thema

Pegelhäuschen an der Brücke Mühlberg (Quelle: imago/Rainer Weisflog)

Bürger können sich aktiv beteiligen - Ministerium veröffentlicht Pläne für Hochwasserschutz

Ein erneutes Hochwasser kann Brandenburg teuer zu stehen kommen. 50 Millionen Euro betrug die Fluthilfe beim letzten Mal. Neue EU-Richtlinien zum Schutz vor Hochwasser sind in ein Konzept des Umweltministeriums eingeflossen, das jetzt veröffentlicht wurde. Zwei Monate lang können Bürger mitdiskutieren und Stellung zu den Plänen beziehen. 

Polizisten begutachten am 21.04.2015 in Berlin am S-Bahnhof Mahlsdorf die Unfallschäden an ein Bus (Quelle: dpa)

Passagiere beim Anfahren verletzt - Mehrere Verletzte bei Busunfall in Mahlsdorf

Bei einem Busunfall kamen am Dienstagmorgen in Berlin-Mahlsdorf fünf Menschen zu Schaden: Am dortigen S-Bahnhof sind am frühen Morgen zwei BVG-Busse zusammengestoßen. Dabei wurden fünf Personen verletzt, zwei von ihnen schwer. Sie mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Wie es zu dem Unfall kam, ist derzeit noch unklar.

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Brandenburgs beste Gründerteams gekürt

    Das junge Unternehmen dropnostix ist Brandenburgs bestes Gründerteam. Die Wissenschaftler um Michael Breitenstein haben ein Verfahren entwickelt, um Krankheiten bei Milchkühen frühzeitig zu erkennen, wie die Universität Potsdam als Mitveranstalter am Dienstag mitteilte. Zweiter Sieger ist die Medizinische Modellbau Manufaktur aus Wildau. Den dritten Platz belegte das Team von cads and docs, das eine Online-Plattform für technisches Zeichnen entwickelt.

  • - Baubeginn für Tropenhalle in Marzahn

    Die Gärten der Welt in Berlin-Marzahn bekommen eine neue Tropenhalle. Am Dienstag haben die Bauarbeiten im balinesischen Garten begonnen. Die 14 Menter hohe Halle soll energieeffizient werden. Durch ihre Stahlträger soll 45 Grad warmes Wasser werden. Damit soll ein Viertel des Energiebedarfs eingespart werden. Die geplanten Baukosten in Höhe von insgesamt fünf Millionen Euro werden jeweils zur Hälfte vom Land Berlin und vom Bund getragen.

  • - Tatverdächtiger nach Tötung festgenommen

    Im Fall der getöteten Frau in Berlin-Hohenschönhausen hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Beamte hatten die Leiche der 23-Jährigen am Montagabend in einem leerstehenden Gebäude an der Wollenberger Straße entdeckt. Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen 42-jährigen Bulgaren. Auch die getötete Frau stammte aus Bulgarien. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt.

  • - Wolfgang-Borchert-Schule ausgezeichnet

    Die Wolfgang-Borchert-Schule in Berlin-Spandau ist bei dem Schulwettbewerb "Starke Schule" auf dem neunten Platz gelandet. Die Integrierte Sekundarschule behauptete sich zudem als Landessieger. Platz Eins belegte eine Schule im Saarland. Die Schulen wurden für die Vorbereitung der Schüler auf die Berufswelt prämiert. Insgesamt haben 650 Schulen teilgenommen.

  • - Schorfheide: Tatverdächtiger bleibt in U-Haft

    Im Fall des in der Gemeinde Schorheide getöteten Mannes sitzt ein Tatverdächtiger weiter in Untersuchungshaft. Nach Angaben der Frankfurter Staatsanwaltschaft wird gegen insgesamt drei mutmaßliche Täter ermittelt. Das vermutlich 59 Jahre alte Opfer soll vor über einer Woche von zwei Männern und einer Frau auf einem Gartengrundstück bei Werbellin erschlagen worden sein. Anschließend sollen sie die Leiche verbrannt haben.

  • - Motorradfahrer stirbt nach Sturz bei Kolkwitz

    Ein 54 Jahre alter Motorradfahrer ist auf der Landstraße 49 bei Kolkwitz (Landkreis Spree-Neiße) tödlich verunglückt. Er hatte am Montag mit hoher Geschwindigkeit ein Auto überholen wollen, wie die Polizei in Potsdam am Dienstag mitteilte. Dabei streifte er den Wagen und stürzte. Der 54-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Der Autofahrer blieb unverletzt.

  • - Haftbefehl nach Schüssen in Reinickendorf erlassen

    Nach den Schüssen in Berlin-Reinickendorf hat die Justiz Haftbefehl gegen einen 25-Jährigen Mann erlassen. Er soll am Sonntag in einer Gaststätte auf einen 40-Jährigen geschossen habe. Das Motiv ist noch unklar. Der junge Mann habe nach Polizeiangaben aber Haftverschonung erhalten und muss nicht ins Untersuchungsgefängnis. Das Opfer wurde an den Beinen getroffen.

Junge Polizisten stehen auf dem Gelände einer Polizeischule (Quelle: imago/Jochen Tack)

Abstimmung zu Werbesong der Berliner Polizei - "Schlechter als Bundeswehr-Werbung"

"Peinlich", "furchtbar", "katastrophal" oder "schlechter als Bundeswehr-Werbung" – das Feedback auf den Werbesong der Berliner Polizei fiel überwiegend vernichtend aus. Mit einem Rap-Song sollte Nachwuchs angelockt werden, so manchen potenziellen Bewerber hat das Lied allerdings wohl eher abgeschreckt. Die Polizei verbucht die Aktion trotzdem als Erfolg.

Die Gorillas kommen: Leon Düvel; ​Foto: Carsten Kampf

Video: zibb | 20.04.2015 | Katrin Hampel - Die "Gorillas" improvisieren im Kulturradio

Wie gut ihr rasantes Improvisationstheater auch im Radio funktioniert, beweisen "Die Gorillas" noch bis zum 24. April live im Kulturradio des rbb, zu hören täglich ab 14:10 Uhr. Kurz vor der Sendung können Hörerinnen und Hörer unter der Nummer 030-30200040 anrufen, um ein Missgeschick aus ihrem Alltag zu erzählen. Die"Gorillas" entwickeln daraus im Handumdrehen eine fiktive 5-Minuten-Geschichte.

Mehr zum Thema

Berlin, 08.04.2015: Handball Bundesliga, Fuechse Berlin - TuS N-Luebbecke. Vuko Borozan (Lübbecke) im Zweikampf gegen Mauer v.li. Mattias Zachrisson (Füchse), Fabian Wiede (Füchse), Paul Drux (Füchse), Jesper Nielsen (Füchse), Iker Romero Fernandez (Füchse), Fredrik Raahauge Petersen (Füchse) (Quelle: imago / Sebastian Wells).

Handball | Füchse Berlin erwarten Bietigheim - Warmwerfen für Wichtigeres

Das deutsche und das europäische Pokal-Halbfinale drängen näher, doch davor müssen die Füchse Berlin noch einmal eine Fleißaufgabe erledigen: Am Dienstagabend empfängt der Tabellensiebte die SG Bietigheim. Das Spiel gegen den schwäbischen Aufsteiger haben die Hünen von Dagur Sigurdsson als Stimmungsaufheller eingeplant.

Mehr zum Thema

Flugzeug nach dem Abflug

Innenausschuss spricht über Gutachter - Polizei überprüft eigene Abschiebepraxis

Aufträge und Zahlungen an Gutachter und Begleiter in Abschiebefällen will die Berliner Polizei überprüfen - und wenn nötig die eigene Abschiebepraxis ändern. Das erklärte Polizeipräsident Klaus Kandt im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses. Anstoß ist die Abschiebung einer Berlinerin in die Türkei, die ein Gericht später für ungültig erklärt hatte.

Softwareentwickler Michael Schweer betrachtet auf seinem Computer die Prognosesoftware "Precobs" (Quelle: dpa)

Berlin will Markt noch erkunden - Polizei-Orakel "Precobs" kommt vorerst nicht

Die Berliner Polizei wird weiter keinen Blick in die Zukunft werfen können. Über die Anschaffung der Analyse-Software Precobs sei noch keine Entscheidung gefallen, sagte Innensenator Frank Henkel. Das Programm rechnet statistisch aus, wo und wann Täter wieder zuschlagen könnten. Diese Ergebnisse haben aber ihren Preis.

Thema

Bundesgartenschau in der Havelregion

Bundespräsident Joachim Gauck spricht in Brandenburg/Havel (Brandenburg) während der Eröffnung der Bundesgartenschau 2015. (Bild dpa/Ralf Hirschberger)

Blumenschau öffnet ihre Standorte - Sonne satt zum BUGA-Start

Besonders warm war es nicht, aber die Sonne strahlte: Bundespräsident Gauck kam mit Sonnenbrille und lobte das außergewöhnliche Konzept der BUGA 2015. Erstmals läuft eine Bundesgartenschau "länderübergreifend" in einer ganzen Region, in Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Verbindung der BUGA-Orte ist die Havel.

55 Beiträge
Gedenkort Geschichtspark Klinkerwerk (Quelle: dpa)

KZ-Gedenkstätte eröffnet - "Geschichtspark Klinkerwerk" soll an NS-Todeslager erinnern

Rücksichtslose Ausbeutung und gezielte Mordaktionen – das Klinkerwerk in der Nähe von Oranienburg ist ein weiteres Zeugnis für die Brutalität des NS-Regimes. In dem Todeslager sollten die Häftlinge Baustoffe für Hitlers "Germania"-Pläne herstellen. Seit Montag erinnert nun ein neuer Gedenkort an die Opfer, die dort unter unmenschlichen Bedingungen zur Arbeit gezwungen wurden.

Mehr zum Thema

Harald Höppner, Privatinitiator von "Sea Watch", inszeniert am 19.04.2015 in einer Talkshow von Günther Jauch zum Thema Flüchtlingspolitik eine Schweigeminute für ertrunkene Flüchtlinge im Mittelmeer. (Quelle: ARD)

Reaktionen auf Schweigeminute bei "Günther Jauch" - Harald Höppner will nichts sagen

Der Brandenburger Flüchtlingshelfer Harald Höppner hat durch eine spontane Schweigeminute die Talk-Sendung "Günther Jauch" aufgemischt. In den sozialen Netzwerken wird Höppner für seine Aktion überwiegend gefeiert. Kritische User empfanden die "erzwungene Schweigeminute" dagegen als peinlich.  

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutesonnig22 °C
  • MIwolkig12 °C
  • DOsonnig18 °C
  • FRheiter20 °C
  • SAwolkig21 °C
  • SOwolkig, Gewitter20 °C
  • MOwolkig16 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • A 100, Stadtring

          Expandieren

          A 100, Stadtring

          Zwischen Beusselstraße und Kreuz Schöneberg in beiden Richtungen stockender Verkehr.

          Einklappen
        • Britz, Rudower Straße bis Buschkrugallee

          Expandieren

          Britz, Rudower Straße bis Buschkrugallee

          Zwischen Grüner Weg und Parchimer Allee in beiden Richtungen nur eine Spur. (Bis 30.10.2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 115 in Richtung Dreieck Nuthetal

          Expandieren

          A 115 in Richtung Dreieck Nuthetal

          Bis Mitte September (16.9.) ist die Abfahrt Potsdam-Babelsberg auf die Nuthestraße gesperrt.

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahnlinie 12

          Expandieren

          U-Bahnlinie 12

          Als Ersatz für die U2 verkehr die neu eingerichtete U-Bahnlinie bis 20.11. zwischen Gleisdreieck und Ruhleben.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 1

          Expandieren

          U-Bahnlinie 1

          Die Züge fahren bis 20.11. nur zwischen Uhlandstraße und Wittenbergplatz. Eine Weiterfahrt kann mit der U12 erfolgen.U-Bahnlinie 2Auch hier fahren die Züge nur zwischen Pankow und Gleisdreieck, mit der U12 ist eine Weiterfahrt möglich. Am U-Bhf. Bülowstraße wird nicht gehalten (20.11.).

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 2

          Expandieren

          U-Bahnlinie 2

          Zwischen Olympiastadion und Ruhleben fahren bis 29.5. ersatzweise Busse.

          Einklappen
        • Bus N7, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N7, Charlottenburg

          In Richtung Spandau fährt die Linie ab Bismarck- über Wilmersdorfer und Zille- zur Richard-Wagner-Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Nachtbus N9, Charlottenburg-Tiergarten

          Expandieren

          Nachtbus N9, Charlottenburg-Tiergarten

          Der Nachtbus fährt ab Hardenbergstraße über Ernst-Reuter-Platz und Straße des 17. Juni zur Bachstraße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • auf der A 13 zwischen Calau und Bronkow in beiden Richtungen

          Expandieren

          auf der A 13 zwischen Calau und Bronkow in beiden Richtungen

          Einklappen
        • im Dreieck Potsdam auf der A 9 in der Überfahrt zur A 10 Richtung Rasthof Michendorf

          Expandieren

          im Dreieck Potsdam auf der A 9 in der Überfahrt zur A 10 Richtung Rasthof Michendorf

          Einklappen
        • auf der A 11 Richtung Berlin kurz vor Eberswalde/Finowfurt

          Expandieren

          auf der A 11 Richtung Berlin kurz vor Eberswalde/Finowfurt

          Einklappen
        • auf der B 101 am Ortsausgang Elsterwerda in Richtung Bad Liebenwerda

          Expandieren

          auf der B 101 am Ortsausgang Elsterwerda in Richtung Bad Liebenwerda

          Einklappen
        • auf der B 166 in Schwedt, Abfahrt Heinersdorf

          Expandieren

          auf der B 166 in Schwedt, Abfahrt Heinersdorf

          Einklappen
        • auf der B 166 Richtung Passow hinter dem Abzweig Stendell Betriebsbahnhof

          Expandieren

          auf der B 166 Richtung Passow hinter dem Abzweig Stendell Betriebsbahnhof

          Einklappen
        • auf der B 169 Richtung Lauchhammer kurz hinter Senftenberg

          Expandieren

          auf der B 169 Richtung Lauchhammer kurz hinter Senftenberg

          Einklappen
        • in Frankfurt/Oder auf der Karl-Marx-Straße beidseitig

          Expandieren

          in Frankfurt/Oder auf der Karl-Marx-Straße beidseitig

          Einklappen
        • am Ortsausgang Hangelsberg Richtung Erkner

          Expandieren

          am Ortsausgang Hangelsberg Richtung Erkner

          Einklappen
        • Berlin-Mitte: Oranienburger Straße kurz vor der Synagoge

          Expandieren

          Berlin-Mitte: Oranienburger Straße kurz vor der Synagoge

          Einklappen
        • in Berlin-Hohenschönhausen in der Rhinstraße zwischen Landsberger Allee und Marzahner Straße

          Expandieren

          in Berlin-Hohenschönhausen in der Rhinstraße zwischen Landsberger Allee und Marzahner Straße

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Interview zum Auschwitz-Prozess in Lüneburg 

        Gröning-Prozess: "Korrigieren, was schief lief"

        Lange hat es die deutsche Justiz vermieden, NS-Mittäter zur Verantwortung zu ziehen. Jetzt kommt mit Oskar Gröning ein KZ-Buchhalter vor Gericht. ARD-Rechtsexperte Bräutigam hält dies für ein wichtiges Signal. Die Justiz habe dazugelernt.
      • Gleise der sogenannten Rampe hinter dem Lagertor (Hintergrund) von Auschwitz-Birkenau.

        Auschwitz-Prozess gegen SS-Mann Gröning 

        Polen: Spurensuche im Fall Gröning

        In Polen sorgt der Prozess gegen den früheren SS-Mann Oskar Gröning bislang kaum für Aufregung. Allenfalls der späte Zeitpunkt des Verfahrens löst Diskussionen aus. Gibt es doch seit langem eindeutige Spuren über Grönings Rolle im KZ Auschwitz.
      • Italiens Vorgehen gegen Schleuserbanden 

        Italien und Malta wollen gegen Schleuserbanden vorgehen

        Schleuser setzen bewusst das Leben von Flüchtlingen aufs Spiel - und verdienen Millionen damit. Nach der jüngsten Flüchtlingskatastrophe wollen Italien und Malta mit einem gezielten Polizeieinsatz gegen Schlepperbanden vorgehen.
      • Sendungsbild

        Interview mit UNHCR-Hochkommissar 

        Interview zu Flüchtlingsdramen: "Weckruf für Europa"

        UNHCR-Kommissar Türk hat Europa aufgefordert, angesichts des Flüchtlingsdramas zu handeln. Auf dem anstehenden EU-Gipfel müsse Konkretes beschlossen werden, sagt er im Interview mit tagesschau.de. Wichtig sei vor allem die Seerettung.
      • Handelsschiffe retten Flüchtlinge 

        Rettung durch Handelsschiffe: "Eine Extremsituation"

        2500 Menschen hat allein die Hamburger Reederei Claus-Peter Offen in den vergangenen Monaten gerettet. Doch Handelsschiffe sind nicht für die Rettung von Flüchtlingen ausgelegt, die Besatzungen mit diesen Extremsituationen völlig überfordert. Von Alena Jabarine.
      • Flüchtlinge im libyschen Misrata: keine Netzwerke, die sie wieder zurückbringen.

        Lage in Libyen 

        Libyen: Leichtes Spiel für Menschenhändler

        Von Libyen aus starten viele Flüchtlinge die Überfahrt nach Europa. In dem Land tobt ein Machtkampf zwischen Islamisten und nationalistischen Kräften. Staatliche Strukturen verschwinden zunehmend. Ideale Bedingungen für Menschenhändler.
      • Grenzzaun zwischen den USA und Mexiko

        Einwanderung aus Lateinamerika 

        Wie die USA mit Flüchtlingen umgehen

        Vor einem Jahr drängten Tausende vor allem minderjährige Flüchtlinge aus Lateinamerika in die USA. Als Reaktion hat Washington den Grenzschutz intensiviert - aber auch Programme aufgelegt, die die Einreise im Vorwege verhindern sollen.
      • Ab Mai drohen unbefristete Kita-Streiks.

        Kita-Tarifstreit 

        Kita-Streit: Erneut keine Einigung bei Tarifverhandlungen

        Auch die fünfte Runde bei den Kita-Tarifverhandlungen ist gescheitert, eine Urabstimmung über unbefristete Streiks ist wahrscheinlich. Ver.di-Chef Bsirske warf den Arbeitgebern vor, kein richtiges Angebot gemacht zu haben. Die widersprechen.
      Bernd Schröder, Trainer des 1. FFC Turbine Potsdam (Quelle: Imago/foto2press)

      Turbine-Coach Bernd Schröder hört 2016 auf - Olé, Olé, Adé

      45 Jahre Turbine – das ist nach Ansicht Bernd Schröders eine gute Zeit, um seine Trainertätigkeit beim Frauenfußball-Bundesligist Turbine Potsdam zu beenden. Am Montag kündigte der 72-Jährige an: Die nächste Saison wird sein persönliches Finale. Einen Nachfolger hat er auch schon im Auge.

      Mehr zum Thema

      René Schmidt (Quelle: rbb Sportplatz)

      Video| Sportplatz | Fußballfans spenden für "Schmü" - Kohle statt Kloppe

      Union-Fan Schmü hat Krebs und einen Traum. Noch einmal mit dem Wohnmobil durch Schottland. Doch kurz vor Start wurde sein Fahrzeug gestohlen. Was dann geschah, kommt in der Welt der Fußballfans nicht allzu oft vor. Es kamen Spenden - nicht nur aus Köpenick. Ein Beitrag von Christian Dexne

      Mehr zum Thema

      Bildergalerien

      RSS-Feed

      rbb Fernsehen

      • Schloss Babelsberg und die Glienicker Brücke (Quelle: imago)

        Bilderbuch: Potsdam Babelsberg

        Babelsberg klingt nach Kulissenstadt, nach Stars und Sternchen, nach Hollywood in Brandenburg. Doch Potsdams größter Stadtteil ist ein Areal der Kontraste: Filmmetropole, Industriezentrum, Kaiserresidenz, Weberdorf, Villenkolonie.

      • Dammtor in Jüterbog © rbb/Schmidt & Paetzel Fernsehfilme

        Bilderbuch: Im Sächsischen Brandenburg

        Im Süden Brandenburgs weht ein Hauch Sachsen. Die Gegend gehörte tatsächlich bis 1815, bis zum Wiener Kongress, zu Sachsen - und nicht zur Mark. Der Film ist eine Reise in die Geschichte dieses Landstrichs. Anlass ist die Erste Brandenburgische Landesausstellung, die am 7. Juni 2014 in Doberlug eröffnet wird: "Preußen und Sachsen. Szenen einer Nachbarschaft".

      • MDR Riverboat Schauspieler Heino Ferch anläßlich der MDR Talkshow Riverboat am 10 04 2015 im Studio, Quelle: imago/STAR-MEDIA

        THADEUSZ

        Seit fast zwei Jahrzehnten ist er der Mann, mit dem man gerne seine Fernsehabende verbringt. Ob Historiendrama oder Komödie – Heino Ferch überzeugt sowohl als kantiger Macher, wie auch als gebrochener Held. In seiner neuesten Rolle spielt er demnächst einen alleinerziehenden Vater, dessen Teenager-Sohn nach einem Austauschjahr in Amerika fortan als Mädchen durchs Leben gehen möchte. Der sehenswerte Fernsehfilm „Mein Sohn Helen" läuft am 24. April im Ersten.

      • Bild zum Film: Pingpong, Quelle: rbb/MDR/Junghans

        Debüt im rbb - Pingpong

        Ohne Vorankündigung besucht der 16-jährige Paul seine Verwandten. Er hat vor Kurzem seinen Vater verloren. Auf der Suche nach einer heilen Welt dringt er nun in den Mikrokosmos einer scheinbar glücklichen Familie ein. Er lernt mit seiner Tante Anna eine Frau kennen, die ihn nach anfänglichem Widerstand allmählich auf ihre Seite zieht. Paul sucht ihre Nähe und merkt zu spät, dass Anna ihn als Spielball benutzt und sie dabei die Kontrolle verliert. Die Erkenntnis schmerzt und treibt Paul zu einer Verzweiflungstat.

      • Schloss Babelsberg und die Glienicker Brücke (Quelle: imago)

        Bilderbuch: Potsdam Babelsberg

        Babelsberg klingt nach Kulissenstadt, nach Stars und Sternchen, nach Hollywood in Brandenburg. Doch Potsdams größter Stadtteil ist ein Areal der Kontraste: Filmmetropole, Industriezentrum, Kaiserresidenz, Weberdorf, Villenkolonie.

      • Dammtor in Jüterbog © rbb/Schmidt & Paetzel Fernsehfilme

        Bilderbuch: Im Sächsischen Brandenburg

        Im Süden Brandenburgs weht ein Hauch Sachsen. Die Gegend gehörte tatsächlich bis 1815, bis zum Wiener Kongress, zu Sachsen - und nicht zur Mark. Der Film ist eine Reise in die Geschichte dieses Landstrichs. Anlass ist die Erste Brandenburgische Landesausstellung, die am 7. Juni 2014 in Doberlug eröffnet wird: "Preußen und Sachsen. Szenen einer Nachbarschaft".

      • MDR Riverboat Schauspieler Heino Ferch anläßlich der MDR Talkshow Riverboat am 10 04 2015 im Studio, Quelle: imago/STAR-MEDIA

        THADEUSZ

        Seit fast zwei Jahrzehnten ist er der Mann, mit dem man gerne seine Fernsehabende verbringt. Ob Historiendrama oder Komödie – Heino Ferch überzeugt sowohl als kantiger Macher, wie auch als gebrochener Held. In seiner neuesten Rolle spielt er demnächst einen alleinerziehenden Vater, dessen Teenager-Sohn nach einem Austauschjahr in Amerika fortan als Mädchen durchs Leben gehen möchte. Der sehenswerte Fernsehfilm „Mein Sohn Helen" läuft am 24. April im Ersten.

      • Bild zum Film: Pingpong, Quelle: rbb/MDR/Junghans

        Debüt im rbb - Pingpong

        Ohne Vorankündigung besucht der 16-jährige Paul seine Verwandten. Er hat vor Kurzem seinen Vater verloren. Auf der Suche nach einer heilen Welt dringt er nun in den Mikrokosmos einer scheinbar glücklichen Familie ein. Er lernt mit seiner Tante Anna eine Frau kennen, die ihn nach anfänglichem Widerstand allmählich auf ihre Seite zieht. Paul sucht ihre Nähe und merkt zu spät, dass Anna ihn als Spielball benutzt und sie dabei die Kontrolle verliert. Die Erkenntnis schmerzt und treibt Paul zu einer Verzweiflungstat.

      Zum Livestream
      • Filmklappe (Foto: Imago/INSADCO)

        Film-Szene

        Die Sendung "Film-Szene" bietet auf Antenne Brandenburg jeden Dienstag von 21:05 bis 22:00 Uhr die aktuellen Kinofilme, tolle Gewinne und "Blicke" hinter die Kulissen von Film und Fernsehen.

      • Mähdrescher - Getreideernte im brandenburgischen Brück (Foto: dpa)

        Hallo Brandenburg

        Ob zu Hause, unterwegs oder im Büro begleitet Sie die schönste Musik - Service inklusive mit aktuellen Tagestipps, Namensforscher Prof. Udolph und Veranstaltungsempfehlungen (Mo-Fr 10-14 Uhr, Sa 10-13 Uhr).

      • Arbeiter im Gespräch (Foto: dpa)

        Brandenburger Begegnungen

        Auf Spurensuche in Brandenburg: Immer mittwochs von 21:03 bis 22:00 Uhr werden Landschaften und Leute der Region vorgestellt, Geschichte und Geschichten.

      • Namensforscher Professor Jürgen Udolph (Bildquelle: dpa)

        "Examen für Namen" mit Namensforscher Prof. Jürgen Udolph

        Er ist Deutschlands prominentester Namensforscher. Prof. Jürgen Udolph geht den Nachnamen der Antenne-Brandenburg-Hörer auf den Grund - immer von Montag bis Samstag zwischen 10:00 und 11:00 Uhr.

      • Klassik-Konzert im Kloster Chorin (Foto: dpa)

        Kultur-Szene

        Die schönsten Dinge des Lebens im Radio: Bücher, Theater, Kabarett, Musik und vieles mehr immer donnerstags von 21:05 bis 22:00 Uhr bei Antenne Brandenburg.

      • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago/blickwinkel)

        Zappelduster

        Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

      • Mikrofon auf Bühne mit Scheinweferlicht im Hintergrund (Bildquelle: Imago)

        Antenne Schlager-Hitparade

        Eine Stunde lang deutscher Schlager. Karsten Minnich präsentiert jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr Ihre Top 10 und stellt drei Schlager-Neuerscheinungen vor. Hören Sie rein!

      Zum Livestream
      • Riesenrad vor Abendhimmel (Bildquelle: dpa)

        Popsterne

        Jeden Dienstag von 19:15 bis 22:00 Uhr wirft Marion Hanel einen Blick auf die Highlights der Woche aus Kunst und Kultur. Prominente Schauspieler, Autoren und Musiker gehören zu ihren Gästen.

      • Eine Tasse Espresso [dpa]

        Ihr Vormittag

        Von 10:00 bis 13:00 Uhr führt Ingo Hoppe werktags mit seiner Personality-Show durch den Vormittag. Bei ihm gibt es tolle Gäste, spannende Interviews und natürlich ganz viel Service.

      • Berlin bei Nacht (Bildquelle: dpa)

        Deutsche Vita

        Wer Heinz-Rudolf Kunze und Silbermond mag und offen ist für neue, vielversprechende Künstler wie Mathilda und Johannes Oerding, der ist jeden Mittwoch ab 19:15 Uhr in "Deutsche Vita: Pop - Made in Germany" mit Heiner Knapp genau richtig.

      • Per Schlauchboot über den Berliner Landwehrkanal (Bildquelle: dpa)

        Ihr Nachmittag

        Hier gibt es garantiert viel Unterhaltung, immer die letzten Tickets für die besten Veranstaltungen in der Stadt und natürlich ganz viel Musik. Zu hören montags bis freitags von 13:00 bis 16:00 Uhr.

      • Cupcakes - süß wie Popmusik (Bildquelle: dpa)

        Pop Life

        radioBERLIN präsentiert immer donnerstags Hits und Raritäten aus der gesamten Bandbreite der Popmusik. Dazu gibt es Interessantes aus der Vita der jeweiligen Künstler und Bands, ergänzt durch bekannte Live-Aufnahmen oder auch seltene Konzertmitschnitte.

      • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

        Ihr Feierabend

        radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Rock Dreams

        "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

      Zum Livestream
      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Free Falling

        Da trifft die Gitarre auf den Sampler, deutsche Texte auf englische und fette Beats auf zarte Melodien. Jede Woche gibt es neue Songs und Sounds zu entdecken - immer dienstags ab 21:00 Uhr.

      • Blick auf die Bühne einer Konzerthalle (Bildquelle: dpa)

        Freistil

        Alles, was nicht verboten ist, ist erlaubt! Exoten, Extreme, Experimente und dennoch keine postmoderne Beliebigkeit. Musik von den Rändern. Brückenschläge zwischen Tradition und Moderne - immer dienstags um 23:00 Uhr mit Holger Luckas.

      • Heartbeat Radio

        Helmut Lehnert präsentiert mittwochs ab 21:00 Uhr zwei Stunden lang unterschiedlichste Musikstile aus 50 Jahren Pop- und Rockgeschichte. "Heartbeat Radio" ist eine wilde Mischung - von Trash bis Kitsch, von lauten bis zu melancholischen Sounds.

      • Das Elektro-Duo The Chemical Brothers bei einem Konzert (dpa-Archivbild)

        Elektro Beats

        Jeden Mittwoch präsentiert Olaf Zimmermann aktuelle Ambient- und Elektrosounds, gemixt mit Klassikern, CD- und Konzert-Tipps. An jedem ersten Mittwoch im Monat ist exklusiv aus London "Mute"-Labelchef Daniel Miller Gast-DJ.

      • Radioeins-Studio im Berliner Admiralspalast (Bild: rbb/Jenny Sieboldt)

        Radioeins live aus dem Admiralspalast

        Was ist derzeit los in der Stadt? Partys, Theater, Konzerte - Radioeins weiß alles und ist live dabei. Sie wissen noch nicht, wohin es heute Abend gehen soll? Radioeins bringt montags bis freitags Licht ins Dunkel der Nacht.

      • Himmel voller Gitarren (Bildquelle: dpa)

        HappySad

        HappySad sucht und porträtiert donnerstags ab 21:00 Uhr die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg suchen.

      • Berlin-Impression: Spree-Idylle (Bildquelle: dpa)

        Die Schöne Woche

        Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt Radioeins die Hörerschaft immer freitags von 13:00 bis 18:00 Uhr zu wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information, die wichtigsten Ereignisse der Woche betreffend.

      Zum Livestream
      • Arbeiter bauen vor dem Fernsehturm an einem neuen Kaufhaus (Foto: dpa)

        Wirtschaft aktuell

        Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights - montags bis freitags, stündlich um '35.

      • Sony Center in Berlin (Bildquelle: dpa)

        Nahaufnahme

        Inforadio liefert an jedem Werktag um 9:45 und 11:45 Uhr Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen. Menschen aus Berlin und Brandenburg werden mit ihren ganz persönlichen Anliegen porträtiert. Probleme werden aufgezeigt.

      • Montage zum Thema Gesundheit: Zahnmedizin, Operationsmethoden, Alternative Medizin/Akupunktur (Bildquelle: dpa)

        rbb Praxis

        Aktuell, regional und unterhaltsam - im Ratgeber "rbb Praxis" geht es um Gesundheitsvorsorge, medizinische Entwicklungen und neue Therapieformen - zu hören im Inforadio immer Montag bis Freitag um 14:05 und 15:25 Uhr.

      • Symbolbild: Weltsichten. Eine Menge beleuchteter Globen, davor in zwei Silhouetten. [dpa]

        Weltsichten

        ARD-Korrespondeten berichten über Themen, die die Welt bewegen, über Trends, Kurioses und Alltägliches. Sie schauen über den Tellerrand unserer Nation hinaus und laden Experten zum Gespräch. An Ort und Stelle - sonntags um 8:24, 13:24, 17:24 und 22:24 Uhr. Das große Ganze - sonntags um 8:44, 13:44, 17:44 und 22:44 Uhr.

      • Dreharbeiten zu "Der Rote Baron" (Bildquelle: dpa)

        Abgedreht

        Hier dreht sich alles um Kinofilme und ihre Macher. Filmkritiken, Gespräche mit Regisseuren und Schauspielern sowie Hintergrundberichte zur Filmpolitik - immer donnerstags, moderiert von Reiner Veit und Alexander Soyez.

      • Wassertröpfchen hängen an einem Grashalm (Bild: dpa)

        Hundert Sekunden Leben

        Hundert Sekunden Leben - das sind hundert Sekunden Aufmerksamkeit auf Medienphänomene und Stilblüten, auf die Gipfel, Randgänge und tiefen Täler der Unterhaltungsindustrie (Mo-Fr 5:25, 6:25 und 8:05 Uhr, Sa 7:25 und 9:05 Uhr).

      • Montage zum Thema Kultur: Bücher, Dirigent, Street Art (Bildquelle: dpa)

        Kultur

        "Kultur" ist der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft. Das Wichtigste aus Theatern, Opern, Kinos, Konzertsälen, Museen und anderen Kulturräumen - montags bis samstags immer um '55, sonntags um 8:10, 10:10 und 12:10 Uhr.

      Zum Livestream
      • Musikstadt Berlin (Philharmonie) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Musikstadt Berlin

        In der Musik-Sendung am frühen Dienstagabend durchstreift Kai Luehrs-Kaiser den Konzert- und Opern-Dschungel Berlins auf der Suche nach den besten Gelegenheiten - zu hören von 18:05 bis 19:00 Uhr im Kulturradio.

      • The Voice - Imagebild zur Sendung (Bildquelle: dpa)

        The Voice

        Die ideale Ruhestrecke, die nach der Aktivität des Tages auf den Abend einstimmt. Programm ist, Montag bis Samstag spannende Vielfalt zu bieten: jeweils ein halbstündiges Sängerporträt quer durch Kontinente und Genres.

      • Märkische Wandlungen (Villa der ART Biesenthal) - Imagebild zur Sendung (Foto: Jürgen Gressel-Hichert)

        Märkische Wandlungen

        Welch kulturelles Leben findet in Brandenburgs Städten und Gemeinden, in den alten Schlössern und am Ufer der schönen Seen statt? Wie leben, lesen, musizieren, bauen, malen und denken die Brandenburger - immer dienstags von 22:04 bis 23:00 Uhr zu hören.

      • Musikfestival von Montreux - Kraftwerk (dpa-Archivbild)

        Musik der Gegenwart

        Im Mittelpunkt stehen zeitgenössische Komponisten und ihre Werke. Auch elektronische Musik, Radiokunst und Neues aus der Off-Szene werden berücksichtigt. Interpreten-Porträts und -Gespräche runden das Angebot montags und mittwochs von 21:04 bis 22:00 Uhr ab.

      • Feature - Imagebild zur Sendung (Foto: gb)

        Feature

        Ob Poetisches oder Provozierendes, ob Politisches oder Persönliches: Mit den Features will Kulturradio die Hörer neugierig machen auf fremde Welten und Kulturen, auf das Leben bekannter und unbekannter Menschen... Im Radio zu hören: Mi 22:04-23:00 Uhr, Sa 9:05-9:35 Uhr und So 14:04-15:00 Uhr.

      • Classic Open Air am Gendarmenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Einsteiger

        Was Sie schon immer über Klassik wissen wollten und nie zu fragen wagten. Donnerstags geht Stephan Holzapfel auf Entdeckungsreise. Es gibt Wissenswertes und Verblüffendes aus der Welt der klassischen Musik.

      • Flamenco-Tänzerinnen (Bildquelle: dpa)

        Musik der Kontinente

        Die Sendung ist eine Begegnung mit Musik aus anderern Kulturen und macht deren Vielfalt sinnlich erfassbar - immer dienstags und donnerstags ab 21:04 Uhr.

      Zum Livestream
      • DJ am Plattenteller (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Club

        "Tropical" - ein exotischer Mix aus Electro, Techno und House - das ist das Motto des Soundgardens mit Shir Khan. Alle Trends und die aktuellsten Produktionen gibt's immer dienstags von 20:00 bis 22:00 Uhr zu hören.

      • Finger kurz vor dem Betätigen eines Klingelschilds mit der Aufschrift "WÜNSCHE" (Foto: fischde l photocase.com)

        meinFritz

        meinFritz ist die Sendung für eure Musikwünsche. Hier spielt Fritz wochentags von 19:00 bis 20:00 Uhr eure Lieblingssongs. Ruft an und hinterlasst euren Wunsch: 0331 7097110!

      • Fritz-Moderatorin Visa Vie (Bild: rbb/Stefan Wieland)

        Irgendwas mit Rap und Visa Vie

        Die deutsche HipHop-Szene floriert wie nie - und genau deswegen beschäftigt sich RadioFritzin Visa Vie immer mittwochs zwischen 20 und 22 Uhr im Soundgarden nur mit Rap auf Deutsch. Dazu gibt's Studiogäste, neuste Tracks und die eine oder andere Freikarte.

      • Eine Toastbrot-Scheibe mit Butter und roter Marmelade (Foto: suze l photocase.com)

        RadioFritzen am Morgen

        Unter der Woche weckt euch die Fritz-Morgensendung von 5:00 bis 10:00 Uhr (am Wochenende geht’s um 7:00 Uhr los) und geleitet euch in den Tag - mit aktuellen Nachrichten, Verstaltungstipps, Comedy-Serien und Gewinnspielen.

      • Metal-Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Hard'n heavy

        Donnerstags, ab 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch der härteren Gangart zu fröhnen. RadioFritze Jakob Kranz gibt Einblicke und Ausblick auf Musik zwischen Metal und Hardcore. Also immer schön festhalten!

      • Aufschrift "DANGER" auf dem Zugang zu einem fahrenden Karussel (Foto: michaket l photocase.com)

        Nightflight

        Der Nightflight ist der Soundtrack zu euren Träumen und nächtlichen Auto- oder U-Bahnfahrten. Jede Nacht der Woche gibt’s neue Musik aus allen Bereichen: von Techno und Elektro über Indie bis Metal und zurück.

      • Claudia Kamieth (Foto: Stefan Wieland l rbb)

        Soundgarden - Urban

        Was gibt es Besseres als den Arbeitsalltag abzuhaken und sich für's Partywochenende aufzubrezeln? Das Ganze kombiniert mit feinster Booty-Shaker-Mucke. Das ist der Auftrag von RadioFritzin Claudia Kamieth - immer freitags von 20:00 bis 22:00 Uhr. 

      Zum Livestream
      • Afrikanische Jungendliche spielen Fußball (Bildquelle: dpa)

        Afropop Worldwide mit Georges Collinet

        Georges Collinet aus Kamerun ist einer der berühmtesten und beliebtesten Moderatoren in Afrika. In "Afropop Worldwide" stellt er das Neueste rund um die afrikanische Musik vor.

      • Gemüse auf dem Wochenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Süpermercado - Lifestyle weltweit

        Die Welt wird SÜPER: montags bis samstags öffnet der "Süpermercado" – das Lifestyle-Magazin im Funkhaus Europa mit neuesten Trends und dem SüperSound, der besten Popmusik der Welt.

      • Nachtleben: Ein DJ legt auf (Bildquelle: dpa)

        Die DJ Edu Show

        Der Sound des afrikanischen Undergrounds: Jede Woche zieht DJ Edu in seiner Radioshow durch die Clubs des Kontinents und entdeckt die wildesten Newcomer, besten HipHopper und schärfsten Rapper zwischen Nairobi und Dakar.

      • Lecker Frühstück: Croissants und Milchkaffee (Foto: Imago/Westend61)

        Cosmo

        Das Morgenmagazin bringt Sie mit Global Pop vom Feinsten in den Tag. Das internationale Team schaut mit einem besonderen Blick auf die Themen des Tages: nicht von oben, sondern mittendrin... Weltweit zu Hause, schon ab 6:00 Uhr morgens (Mo-Sa).

      • Moderator Gilles Peterson (Bildquelle: Funkhaus Europa)

        World:Wide mit Gilles Peterson

        Gilles Peterson begann seine Radiokarriere mit einem eigenen Piratensender. Heute produziert das ehrwürdige BBC Radio 1 seine aktuelle Show - im Funkhaus Europa zu hören freitags von 0:00 bis 2:00 Uhr.

      • Eisdiele: verschiedene Eissorten in der Auslage (Bildquelle: dpa)

        Café Mondial

        Werktags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr öffnet das "Café Mondial" - ein unterhaltsames Nachmittagsmagazin mit Service- und Spielelementen. Geboten werden u.a. Tipps in Sachen Mode, Trends und Lifestyle. Und Hörer-Musikwünsche werden auch erfüllt.

      • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

        Soulfood - Beats, Vibes & Power

        Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

      www.wdr.de