Baurkäne vor dem Berliner Fernsehturm (Quelle: imago/Jochen Tack)

Geisel will künftig höher bauen lassen - Berlin wächst deutlich schneller als gedacht

250.000 Neubürger in Berlin bis zum Jahr 2030 - das war die bisherige Prognose. Doch nach neuen Zahlen, die Stadtentwicklungssenator Geisel am Montag nannte, kommen bis dahin voraussichtlich doppelt so viele Menschen in die Hauptstadt. Der Politiker hat auch schon einen Plan, wie die vielen Zuzügler untergebracht werden sollen.

Hertha-Fans die trotz der schweißtreibenden Temperaturen am Wochenende ihre Idole beim Training beobachteten (Quelle: rbb/Kirchner)

Fußball | Hertha-Trainingslager am Scharmützelsee - "Das ist hier leider kein Urlaub"

Bei 38 Grad im Schatten haben die Spieler des Bundesliga-Erstligisten Hertha BSC am Wochenende ihr erstes Trainingslager der Saison absolviert - in Bad Saarow am Scharmützelsee und im benachbarten Reichenwalde. Dort im Waldstadion schwitzten nicht nur die Bundesliga-Kicker beim Lauftraining, sondern auch zahlreiche Fans. Von Eva Kirchner

Mehr zum Thema

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Berliner gewinnt 1,1 Millionen Euro im Lotto

    Am Samstag gewann ein Berliner Spieler im Internet rund 1,1 Millionen Euro bei der Ziehung 6 aus 69. Laut Klassenlotterie ist aber der mit 31 Millionen Euro gefüllte Lotto-Jackpot von 6 aus 49 immer noch nicht geknackt. Weil er nur über zwölf Ziehungen anwachsen darf, gibt es an diesem Mittwoch eine Zwangsausschüttung. Dabei kann der Jackpot auch unter vereinfachteren Bedingungen geknackt werden. Es ist zum Beispiel kein Super-Sechser nötig. Der Spieler aus Berlin ist bereits der zweite Lotto-Millionär der Hauptstadt in diesem Jahr.

  • - Ermittlungen zu Ballon-Unfall können Wochen dauern

    Nach dem Unfall eines Heißluftballons mit neun Verletzten bei Kremmen könnte sich die Suche nach der Ursache noch Wochen hinziehen. Es gebe keine neuen Erkenntnisse, sagte ein Polizeisprecher. Derzeit würden die sichergestellten Spuren ausgewertet. Der 44-jährige Ballonführer konnte noch nicht wieder befragt werden. Er wurde bei dem Unglück am Freitag schwer verletzt. Der Ballon war aus etwa zehn Metern Höhe abgesackt und soll danach auf einer Wiese mehrfach hart aufgeschlagen sein.

  • - Berlin ist jetzt Mitglied der Sicherheitskooperation

    Berlin hat sich am Montag der sogenannten Sicherheitskooperation mit Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen angeschlossen. Das 2002 begründete Bündnis sieht vor, bei der Polizeiarbeit eng zusammenzuarbeiten. Berlin war seit 2010 Gastmitglied der Sicherheitskooperation. Innensenator Henkel hofft, durch den Beitritt Straftaten besser bekämpfen zu können: "Der Druck, den insbesondere reisende Täter von außerhalb auf die Region ausüben, ist groß", teilte er am Montag mit.

  • - Sebastian Polter zum Fußballer des Jahres gewählt

    Der Ex-Stürmer von Union Berlin ist Fußballer der Saison 2014/2015. Das hat eine Jury des BFV (Berliner Fußball-Verband) und der Zeitschrift Fußball-Woche bestimmt, deren Stimmen 50 Prozent ausmachen. Die andere Hälfte des Votings machen Stimmen der Fans aus. Polter holte sich den Titel mit 36,09 Prozent der Stimmen – sogar weit vor Herthas Erstliga-Torwart Thomas Kraft (23,69 %). Auf Platz drei rangiert Unions Damir Kreilach (9,99%). Erst dann folgen die Herthaner Julian Schieber (9,16%) und Sebastian Langkamp (7,63%).

  • - Kühler von BVG-Bus explodiert - zwei Männer verletzt

    Bei der Explosion eines Kühlers an einem BVG-Bus in Berlin-Wedding sind zwei Männer in einem Auto verletzt worden. Laut Polizei hatte der Busfahrer technische Mängel festgestellt und deshalb einen Betriebsbahnhof angesteuert, als es zu der Explosion kam. Eine Platte löste sich von dem Bus und traf die Scheibe eines parkenden Fahrzeugs in der Müllerstraße. Durch Splitter wurden zwei Pkw-Insassen leicht verletzt. Die Ursache für die Explosion ist noch unklar. Im BVG-Bus waren keine Passagiere mehr.  

  • - Bei Festnahme Arm gebrochen

    Beim Widerstand gegen seine Festnahme hat sich ein mutmaßlicher Autodieb in Berlin-Tempelhof einen Arm gebrochen. Der 25-Jährige war in der Nacht zum Montag in der Ringbahnstaße von einer Zeugin beobachtet worden, wie er die Scheibe eines Autos einschlug. Alarmierte Beamte konnten ihn kurze Zeit später festnehmen. Dabei wehrte er sich nach Angaben der Polizei so heftig, dass er sich einen Arm brach.

Alexander Gauland beim Bundesparteitag der AfD in Essen (Quelle: dpa)

Bundesparteitag in Essen - Brandenburgs AfD-Chef Gauland ist jetzt Vize von Petry

Nach der Wahl von Frauke Petry zur neuen AfD-Chefin hat sich auch der Brandenburger AfD-Chef Gauland einen Platz im Parteivorstand gesichert. Beim Bundesparteitag in Essen erhielt er 83,8 Prozent der Stimmen. Die AfD vollzog auf dem Parteitag einen Rechtsschwenk, der entmachtete AfD-Gründer Lucke erwägt einen Parteiaustritt.

Mehr zum Thema

Eine entgleiste S-Bahn steht am 30.06.2015 in der Nähe des Bahnhofs Hoppegarten (Brandenburg) schief im Gleisbett. Der Zug der Berliner S-Bahnlinie S5 war in der Nacht entgleist, die Unfallursache ist noch ungeklärt (Quelle: dpa/Paul Zinken)

Nach der Entgleisung in Hoppegarten - S5 fährt teilweise nur bis Mahlsdorf

Die Berliner S-Bahn hat versprochen, die Reparaturarbeiten nach der Entgleisung in Hoppegarten bis zum Montag abzuschließen. Das hat sie auch. Der Verkehr rollt wieder, aber weil das Abstellgleis in Hoppegarten mit den entgleisten Wagons besetzt ist, fährt nur jeder zweite Zug bis dahin, die anderen enden in Mahlsdorf.  

Toilettenhäuschen am Boxhagener Platz in Berlin (Quelle: dpa)

Öffentliche Toiletten in Berlin - Die Not mit der Notdurft

Berlin boomt. Hunderttausende Pendler sind täglich unterwegs, dazu ebenso viele Touristen. Und sie alle brauchen gelegentlich ein Klo. Doch wohin, wenn die Not am größten ist, wenn die Zeit drängt, wenn man an nichts anderes mehr denken kann? Von Thomas Rautenberg

Mehr zum Thema

Testspiel des MSV Neuruppin gegen Werder Bremen (Quelle: imago / nph)

Fußball | Video: rbb Aktuell | 04.07.2015 | Torsten Michels - Lehrvorführung für den Sechstligisten Neuruppin

Werder Bremen bereitet sich gerade im Sport-Ressort in Neuruppin auf die neue Fußball-Bundesliga-Saison vor. Für den brandenburgischen Sechstligisten MSV Neuruppin bot der Besuch die Möglichkeit, sich gegen den Bundesligisten zu messen. Doch beim Testspiel im Volksparkstadion blieb dem MSV Neuruppin selbst der Ehrentreffer verwehrt.

Die Synagoge in der Rykestraße in Berlin (Quelle: dpa)

Absage der Jüdischen Kulturtage - Kranz beklagt Einmischung in Arbeit als Intendant

Die Jüdischen Kulturtage in Berlin konnten zuletzt sogar Promis wie Schauspieler Ben Becker verpflichten. 35.000 Besucher wurden 2014 gezählt. Trotzdem hat die jüdische Gemeinde das Event in diesem Jahr abgesagt – mit einer nebulösen Begründung. Der wahre Grund liegt offenbar in einem Zerwürfnis mit dem bisherigen Intendanten. Von Jens Rosbach

Visualisierung des "Minsk" als Kita (Montage LSB SportService Brandenburg)

Altes Potsdamer Terrassenrestaurant vor dem Abriss - Das "Minsk" wird doch keine Kita

Kita oder Abrissbirne? Das ehemalige DDR-Terrassenrestaurant "Minsk" gehörte zu den letzten Flecken, die auf dem Potsdamer Brauhausberg noch nicht voll verplant waren. Der Landessportbund wollte das marode Gebäude sanieren und eine Kita dort einrichten. Doch die Stadt hat nun dagegen entschieden: Das Bauland ist zu wertvoll.

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heuteheiter27 °C
  • DIheiter32 °C
  • MIwolkig24 °C
  • DOwolkig18 °C
  • FRwolkig18 °C
  • SAheiter25 °C
  • SOwolkig25 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • A 100, Stadtring Richtung Wedding

          Expandieren

          A 100, Stadtring Richtung Wedding

          Zwischen Buschkrugallee und Gradestraße ist wegen einer Ölverschmutzung nur die linke Spur frei, deshalb Stau ab Johannisthaler Chaussee auf der A 113. Im weiteren Verlauf, in Höhe Kaiserdamm wegen Straßenschäden nur eine Spur, Stau ab Alboinstraße.

          Einklappen
        • A 100, Abzweig Steglitz

          Expandieren

          A 100, Abzweig Steglitz

          Zwischen Breitenbachplatz und Mecklenburgische Straße ist in beiden Richtungen wegen Bauarbeiten die linke Spur gesperrt. (Bis 15.07.2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 10, Südlicher Berliner Ring

          Expandieren

          A 10, Südlicher Berliner Ring

          Die Auffahrt Ludwigsfelde-Ost ist in Richtung Dreieck Nuthetal gesperrt. Umleitung erfolgt über Genshagen. (Bis 20.07.2015)

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahnlinie 1

          Expandieren

          U-Bahnlinie 1

          Die Züge fahren bis 20.11. nur zwischen Uhlandstraße und Wittenbergplatz. Eine Weiterfahrt kann mit der U12 erfolgen.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 2

          Expandieren

          U-Bahnlinie 2

          Auch hier fahren die Züge nur zwischen Pankow und Gleisdreieck, mit der U12 ist eine Weiterfahrt möglich. Am U-Bhf. Bülowstraße wird nicht gehalten (20.11.).

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 5

          Expandieren

          U-Bahnlinie 5

          Bis 11.9. kein Zugverkehr zwischen Wuhletal und Tierpark, es fahren Busse. Alternativ können Sie auch die S-Bahn- Linie 5 nutzen.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 12

          Expandieren

          U-Bahnlinie 12

          Als Ersatz für die U2 verkehrt die neu eingerichtete U-Bahnlinie bis 20.11. zwischen Gleisdreieck und Ruhleben.

          Einklappen
        • Straßenbahn M 1

          Expandieren

          Straßenbahn M 1

          Zwischen S+U-Bhf. Pankow und Rosenthal Nord bzw. Schillerstraße fahren bis 6.7. ersatzweise Busse.

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • A 12, Richtung Frankfurt zwischen Fürstenwalde und Briesen

          Expandieren

          A 12, Richtung Frankfurt zwischen Fürstenwalde und Briesen

          Einklappen
        • A 13, Richtung Berlin im Dreieck Spreewald

          Expandieren

          A 13, Richtung Berlin im Dreieck Spreewald

          Einklappen
        • B 1, in Hoppegarten Richtung Berlin

          Expandieren

          B 1, in Hoppegarten Richtung Berlin

          Einklappen
        • Berlin-Köpenick, auf der Straße an der Wulheide Richtung Altstadt

          Expandieren

          Berlin-Köpenick, auf der Straße an der Wulheide Richtung Altstadt

          Einklappen
        • Friedrichshain, auf der Stralauer Allee

          Expandieren

          Friedrichshain, auf der Stralauer Allee

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Eurogruppe erwartet Vorschläge aus Athen 

        Eurogruppe erwartet neue Vorschläge aus Athen

        Die Eurogruppe sieht die griechische Regierung in der Bringschuld. Nach dem "Nein" der Griechen zu den Vorschlägen der internationalen Geldgeber sei es an Ministerpräsident Tsipras, neue Vorschläge zur Lösung der Krise zu unterbreiten.
      • Wirtschaftsweiser analysiert Referendum 

        Interview nach dem Referendum: "Die Hoffnung trügt"

        Nach dem Referendum der Griechen stehen schwierige Verhandlungen bevor. Der Ökonom Lars Feld erklärt im Interview mit tagesschau.de, warum die griechische Position nicht gestärkt, sondern geschwächt ist und warum Finanzminister Varoufakis gehen musste.
      • Liveblog 

        Liveblog: Alle warten auf Athens Vorschläge

        Am Tag nach dem Referendum in Griechenland finden europaweit Krisentreffen statt. Morgen werden neue Vorschläge aus Athen erwartet. Die Bundesregierung sieht noch keine Grundlage für neue Verhandlungen. Verfolgen Sie die Ereignisse im Liveblog.
      • Yanis Varoufakis

        Varoufakis tritt zurück 

        Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück

        Aus Sicht der Gläubiger war er sicher der umstrittenste Verhandlungspartner: Griechenlands Finanzminister Varoufakis. Einen Tag nach dem Erfolg der Regierung beim Referendum kündigte er nun seinen Rücktritt an. Er begründete dies mit der ablehnenden Haltung der Eurogruppe.
      • Zahlreiche Pakete liegen im Frachtzentrum der Deutschen Post in Nürnberg (Bayern) auf einer Rutsche für einen Zustellbezirk.

        Nach Tarifeinigung bei der Post 

        Post-Tarifeinigung: Noch Tage bis zum Normalbetrieb

        Post und ver.di haben sich geeinigt. Die Gewerkschaft hat für die Beschäftigten mehr Sicherheit und mehr Geld erreicht. Die umstrittenen ausgelagerten Billig-Paketgesellschaften aber bleiben. Von kommender Nacht an wird wieder gearbeitet.
      • Nach Niederlage im AfD-Machtkampf 

        Lucke denkt über Parteiaustritt aus AfD nach

        Nach seiner Niederlage auf dem AfD-Parteitag denkt Gründer Lucke über einen Austritt nach. In dem Verein "Weckruf 2015" will er zuvor jedoch eine Umfrage durchführen. Zum Bruch mit der AfD hat sich dagegen ein anderer prominenter Kopf entschieden.
      • Papst besucht Südamerika 

        Papst besucht Südamerika: Warmer Empfang in Ecuador

        Herzlicher Empfang für den Papst: Zum Auftakt seiner Südamerika-Reise ist Franziskus in Ecuador eingetroffen. Eines der drängendsten Themen, die ihm am Herzen liegen, ist die soziale Ungerechtigkeit in seinem Heimatkontinent.
      • Blitze über der Rügenbrücke von Stralsund.

        Blitze, Hagel, Regen 

        Bahnverkehr nach Unwetter stark eingeschränkt

        Umgekippte Bäume, durchlöcherte Jalousien, folgenreiche Blitzeinschläge: Das Unwetter "Siegfried" hat vielerorts schwere Schäden hinterlassen. Das bekamen am Morgen besonders Bahnfahrer zu spüren. Etliche Strecken sind nicht befahrbar.
      Designer Brandon Shell präsentiert am 03.07.2015 eine Auswahl seiner T-Shirt-Unikate. Er ist teil der "Kreativen Arbeitsgemeinschaft Oberschöneweide", kurs KAOS. (Quelle: rbb Fernsehen)

      Kreative laden in Ateliers ein - KAOS in Oberschöneweide

      Einst war Berlin-Oberschöneweide das größte Industriegebiet Europas. Doch nach der Wende brach die Industrie zusammen, viele Gebäude standen lange leer - bis die Kreativen die Freiflächen für sich einnahmen. Im Rahmen des Festivals "Kunst am Spreeknie" öffnen sie zehn Tage lang ihre Ateliers, darunter auch die Gruppe KAOS. Von Gela Braun

      Ein Demonstrant in Berlinhält ein Plakt mit dem Titel #Ehefueralle hoch (Quelle: dpa)

      Befragungsunterlagen per PIN AG - CDU erwartet klares Votum zu "Ehe für alle"

      Die Berliner CDU streitet sich beim Thema "Ehe für alle" derzeit ausgiebig. Der Vorstand der Partei lässt sich von der hitzigen Debatte nicht aus der Ruhe bringen. Generalsekretär Wegner erwartet jedenfalls ein klares Votum für oder gegen die gleichgeschlechtliche Ehe. Seit Donnerstag sind die Befragungsunterlagen auf dem Weg zu den Mitgliedern.

      Bienen am Bundestag (Quelle: Marco Lange/Grüne Bundestagsfraktion)

      Bienen am Bundestag - Schwarz-gelber Besuch im Regierungsviertel

      Das Bienensterben ist schon seit längerem Thema bei Imkern und Naturschützern. Jetzt haben Politiker beherzt eingegriffen und ein paar ausgewählten Bienen ein neues Zuhause verschafft – und zwar im Bundestag. Jennifer Koeppel war beim Start der ungewöhnlichen Hilfsaktion dabei.

       

      Mehr zum Thema

      Fußgänger passieren am 13.03.2015 den Flughafen Schönefeld in Berlin. (Quelle: imago / Seeliger)

      Kapazität des neuen Flughafens schon jetzt zu klein - Schönefeld bleibt auch nach Eröffnung des BER am Netz

      SXF hilft BER: Dass der neue Hauptstadtflughafen schon bei seiner - stark verspäteten - Eröffnung zu klein sein wird, ist seit längerer Zeit bekannt. Unklar aber war bisher, wie die Lücke ausgefüllt werden könnte. Nun steht fest: Der alte Flughafen Schönefeld soll es richten, das Terminal bleibt auch nach der geplanten Eröffnung des BER 2017 in Betrieb.

      Ein historisches Ruinengebäude auf dem Gelände der Beelitzer Heilstätten aus dem Jahre 1898 in Beelitz. (Bild: Robert Schlesinger/dpa)

      Beelitzer Heilstätten werden saniert - Der Zauberberg von Brandenburg

      Im Roman "Zauberberg" von Thomas Mann lebt der Held jahrelang in einem Lungensanatorium in der Schweiz. Eine solche Einrichtung gab es auch in Brandenburg: die Beelitzer Heilstätten. Viele der dortigen Klinkerbauten von 1902 stehen seit über 20 Jahren leer. Doch nun gibt es Hoffnung auf einen Neuanfang. Von Thomas Rautenberg

      (Quelle: rbb/Christoph Henkel, Laurence Thio)

      Webdoku "Berlin Trans Istanbul" - "Gott hat mich gehasst, als er mich nach Istanbul geführt hat"

      Sie stecken im falschen Körper: Männer, die lieber Frauen wären. Und Frauen, die gefühlt schon immer Männer waren. Sie werden sichtbarer in der Politik, der Mode und in den Medien. Und es gibt zwei Orte in Europa, wo besonders viele Trans-Menschen leben: In Berlin und Istanbul. Was heißt es heute trans zu sein – in einer deutschen und in einer türkischen Metropole? Eine multimediale Webdoku von Laurence Thio und Christoph Henkel

      Bildergalerien

      RSS-Feed

      rbb Fernsehen

      • Madonna (Quelle: Interscope Records)

        Die 30 legendärsten Popstars der Achtziger

        In den 80er Jahren liegt in den Musikvideos ein Hauch von Haarspray in der Luft - gewaltige Frisuren sind das A und O im Showgeschäft der 80er. Wer das Volumen nicht in den Haaren hat, braucht es in der Stimme: Eurythmics-Frontfrau Annie Lennox singt mit Raspelhaarschnitt von den "Sweet Dreams". In den 80er Jahren ist vieles möglich: Michael Jackson wird immer weißer und Madonna geht in Unterwäsche auf die Bühne... Prominente Studiogäste, wie Florian Schröder, Kai Böcking, Bettina Rust, Sarah Willis, Ella Endlich oder Hans-Werner Meyer, erinnern sich in der Sendung an ihre Lieblingslieder und Lieblingskünstler.
      • Inga Lürsen (Sabine Postel), Sören Feldmann (Dominique Horwitz), Kommissar Stedefreund (Oliver Mommsen). © rbb/Radio Bremen/Jörg Landsberg

        Tatort: Schatten

        Ein Enthüllungsjournalist, der in den 70er-Jahren zur linken Szene gehörte, wird tot aufgefunden. Hauptkommissarin Inga Lürsen wird mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert und gerät unter massiven Druck.

      • Madonna (Quelle: Interscope Records)

        Die 30 legendärsten Popstars der Achtziger

        In den 80er Jahren liegt in den Musikvideos ein Hauch von Haarspray in der Luft - gewaltige Frisuren sind das A und O im Showgeschäft der 80er. Wer das Volumen nicht in den Haaren hat, braucht es in der Stimme: Eurythmics-Frontfrau Annie Lennox singt mit Raspelhaarschnitt von den "Sweet Dreams". In den 80er Jahren ist vieles möglich: Michael Jackson wird immer weißer und Madonna geht in Unterwäsche auf die Bühne... Prominente Studiogäste, wie Florian Schröder, Kai Böcking, Bettina Rust, Sarah Willis, Ella Endlich oder Hans-Werner Meyer, erinnern sich in der Sendung an ihre Lieblingslieder und Lieblingskünstler.
      • Inga Lürsen (Sabine Postel), Sören Feldmann (Dominique Horwitz), Kommissar Stedefreund (Oliver Mommsen). © rbb/Radio Bremen/Jörg Landsberg

        Tatort: Schatten

        Ein Enthüllungsjournalist, der in den 70er-Jahren zur linken Szene gehörte, wird tot aufgefunden. Hauptkommissarin Inga Lürsen wird mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert und gerät unter massiven Druck.

      Zum Livestream
      • Bilick ins Antenne-Studio (Foto: Antenne Brandenburg)

        Antenne-Gespräch

        Im Antenne-Gespräch geben immer montags von 21:05 bis 22:00 Uhr interessante Zeitgenossen aus Politik, Wissenschaft und Kultur Einblick in ihre spannende Arbeit.

      • Windräder bei Frankfurt (Oder) - Foto: dpa

        Regionaljournal

        Die schönste Musik für Ihren Weg nach Hause oder den Nachmittagskaffee und dazu noch das Wichtigste aus Ihrer Region, der Uckermark, der Lausitz, der Prignitz oder wo immer Sie zu Hause sind - montags bis freitags von 14:00 bis 17:00 Uhr.

      • Filmklappe (Foto: Imago/INSADCO)

        Film-Szene

        Die Sendung "Film-Szene" bietet auf Antenne Brandenburg jeden Dienstag von 21:05 bis 22:00 Uhr die aktuellen Kinofilme, tolle Gewinne und "Blicke" hinter die Kulissen von Film und Fernsehen.

      • Mähdrescher - Getreideernte im brandenburgischen Brück (Foto: dpa)

        Hallo Brandenburg

        Ob zu Hause, unterwegs oder im Büro begleitet Sie die schönste Musik - Service inklusive mit aktuellen Tagestipps, Namensforscher Prof. Udolph und Veranstaltungsempfehlungen (Mo-Fr 10-14 Uhr, Sa 10-13 Uhr).

      • Arbeiter im Gespräch (Foto: dpa)

        Brandenburger Begegnungen

        Auf Spurensuche in Brandenburg: Immer mittwochs von 21:03 bis 22:00 Uhr werden Landschaften und Leute der Region vorgestellt, Geschichte und Geschichten.

      • Namensforscher Professor Jürgen Udolph (Bildquelle: dpa)

        "Examen für Namen" mit Namensforscher Prof. Jürgen Udolph

        Er ist Deutschlands prominentester Namensforscher. Prof. Jürgen Udolph geht den Nachnamen der Antenne-Brandenburg-Hörer auf den Grund - immer von Montag bis Samstag zwischen 10:00 und 11:00 Uhr.

      • Klassik-Konzert im Kloster Chorin (Foto: dpa)

        Kultur-Szene

        Die schönsten Dinge des Lebens im Radio: Bücher, Theater, Kabarett, Musik und vieles mehr immer donnerstags von 21:05 bis 22:00 Uhr bei Antenne Brandenburg.

      Zum Livestream
      • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago/Peter Widmann)

        OHRENBÄR

        Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

      • Eine Vinyl-Schallplatte wird aus einem Schallplattenregal geholt © dpa-Bildfunk

        Hey Music

        "Hey Music" - das sind die aktuellen Charts mit Jürgen Jürgens. Jeden Montag werden die neuestens Hits der Hörer von radioBERLIN präsentiert und interessante Studiogäste empfangen.

      • Skyline von Berlin (dpa-Archivbild)

        Guten Morgen Berlin

        "Guten Morgen Berlin" - das heißt bei radioBERLIN 88,8 Aktuelles schnell und zuverlässig - begleitet von Musik, die wach macht. Zum täglichen Programm gehören die Presseschau, Live-Reportagen und Interviews.

      • Riesenrad vor Abendhimmel (Bildquelle: dpa)

        Popsterne

        Jeden Dienstag von 19:15 bis 22:00 Uhr wirft Marion Hanel einen Blick auf die Highlights der Woche aus Kunst und Kultur. Prominente Schauspieler, Autoren und Musiker gehören zu ihren Gästen.

      • Eine Tasse Espresso [dpa]

        Ihr Vormittag

        Von 10:00 bis 13:00 Uhr führt Ingo Hoppe werktags mit seiner Personality-Show durch den Vormittag. Bei ihm gibt es tolle Gäste, spannende Interviews und natürlich ganz viel Service.

      • Berlin bei Nacht (Bildquelle: dpa)

        Deutsche Vita

        Wer Heinz-Rudolf Kunze und Silbermond mag und offen ist für neue, vielversprechende Künstler wie Mathilda und Johannes Oerding, der ist jeden Mittwoch ab 19:15 Uhr in "Deutsche Vita: Pop - Made in Germany" mit Heiner Knapp genau richtig.

      • Per Schlauchboot über den Berliner Landwehrkanal (Bildquelle: dpa)

        Ihr Nachmittag

        Hier gibt es garantiert viel Unterhaltung, immer die letzten Tickets für die besten Veranstaltungen in der Stadt und natürlich ganz viel Musik. Zu hören montags bis freitags von 13:00 bis 16:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Radio Affair (Verstärker) - Imagebild zur Sendung (Foto: Radioeins)

        Radio Affair

        Anja Caspary präsentiert montags von 21:00 bis 23:00 Uhr Musik aus dem weit gefächerten Bereich der Rockmusik, darunter viele Raritäten aus den 70ern. Nicht selten sind auch hochkarätige Gäste zu Besuch. Höhepunkt jeder Sendung ist "Die Lange Rille".

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Free Falling

        Da trifft die Gitarre auf den Sampler, deutsche Texte auf englische und fette Beats auf zarte Melodien. Jede Woche gibt es neue Songs und Sounds zu entdecken - immer dienstags ab 21:00 Uhr.

      • Blick auf die Bühne einer Konzerthalle (Bildquelle: dpa)

        Freistil

        Alles, was nicht verboten ist, ist erlaubt! Exoten, Extreme, Experimente und dennoch keine postmoderne Beliebigkeit. Musik von den Rändern. Brückenschläge zwischen Tradition und Moderne - immer dienstags um 23:00 Uhr mit Holger Luckas.

      • Heartbeat Radio

        Helmut Lehnert präsentiert mittwochs ab 21:00 Uhr zwei Stunden lang unterschiedlichste Musikstile aus 50 Jahren Pop- und Rockgeschichte. "Heartbeat Radio" ist eine wilde Mischung - von Trash bis Kitsch, von lauten bis zu melancholischen Sounds.

      • Das Elektro-Duo The Chemical Brothers bei einem Konzert (dpa-Archivbild)

        Elektro Beats

        Jeden Mittwoch präsentiert Olaf Zimmermann aktuelle Ambient- und Elektrosounds, gemixt mit Klassikern, CD- und Konzert-Tipps. An jedem ersten Mittwoch im Monat ist exklusiv aus London "Mute"-Labelchef Daniel Miller Gast-DJ.

      • Radioeins-Studio im Berliner Admiralspalast (Bild: rbb/Jenny Sieboldt)

        Radioeins live aus dem Admiralspalast

        Was ist derzeit los in der Stadt? Partys, Theater, Konzerte - Radioeins weiß alles und ist live dabei. Sie wissen noch nicht, wohin es heute Abend gehen soll? Radioeins bringt montags bis freitags Licht ins Dunkel der Nacht.

      • Himmel voller Gitarren (Bildquelle: dpa)

        HappySad

        HappySad sucht und porträtiert donnerstags ab 21:00 Uhr die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg suchen.

      Zum Livestream
      • Skulptur "Molecule Man" in Berlin (Bildquelle: dpa)

        Vis à vis

        Hintergründe, Meinungen und Analysen im Dialog - ausführlich und aussagekräftig. In "Vis à vis" kommen Menschen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu Wort - immer montags bis freitags um 10:45 und 12:45 Uhr.

      • Arbeiter bauen vor dem Fernsehturm an einem neuen Kaufhaus (Foto: dpa)

        Wirtschaft aktuell

        Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights - montags bis freitags, stündlich um '35.

      • Sony Center in Berlin (Bildquelle: dpa)

        Nahaufnahme

        Inforadio liefert an jedem Werktag um 9:45 und 11:45 Uhr Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen. Menschen aus Berlin und Brandenburg werden mit ihren ganz persönlichen Anliegen porträtiert. Probleme werden aufgezeigt.

      • Montage zum Thema Gesundheit: Zahnmedizin, Operationsmethoden, Alternative Medizin/Akupunktur (Bildquelle: dpa)

        rbb Praxis

        Aktuell, regional und unterhaltsam - im Ratgeber "rbb Praxis" geht es um Gesundheitsvorsorge, medizinische Entwicklungen und neue Therapieformen - zu hören im Inforadio immer Montag bis Freitag um 14:05 und 15:25 Uhr.

      • Symbolbild: Weltsichten. Eine Menge beleuchteter Globen, davor in zwei Silhouetten. [dpa]

        Weltsichten

        ARD-Korrespondeten berichten über Themen, die die Welt bewegen, über Trends, Kurioses und Alltägliches. Sie schauen über den Tellerrand unserer Nation hinaus und laden Experten zum Gespräch. An Ort und Stelle - sonntags um 8:24, 13:24, 17:24 und 22:24 Uhr. Das große Ganze - sonntags um 8:44, 13:44, 17:44 und 22:44 Uhr.

      • Dreharbeiten zu "Der Rote Baron" (Bildquelle: dpa)

        Abgedreht

        Hier dreht sich alles um Kinofilme und ihre Macher. Filmkritiken, Gespräche mit Regisseuren und Schauspielern sowie Hintergrundberichte zur Filmpolitik - immer donnerstags, moderiert von Reiner Veit und Alexander Soyez.

      • Wassertröpfchen hängen an einem Grashalm (Bild: dpa)

        Hundert Sekunden Leben

        Hundert Sekunden Leben - das sind hundert Sekunden Aufmerksamkeit auf Medienphänomene und Stilblüten, auf die Gipfel, Randgänge und tiefen Täler der Unterhaltungsindustrie (Mo-Fr 5:25, 6:25 und 8:05 Uhr, Sa 7:25 und 9:05 Uhr).

      Zum Livestream
      • Montage zu den Themen Wissenschaft, Kultur, Politik: Mars-Rover, Filmausschnitt (Charlie Chaplin), Reichstag (Bildquelle: dpa)

        Kulturtermin

        Der Kulturtermin nimmt sich Montag bis Samstag von 19:04 bis 19:30 Uhr Zeit für Hintergründiges. Im Gespräch, als Feature oder Reportage widmet sich Kulturradio den Schwerpunkten Politik, Wissenschaft, Kultur und Zeitgeschichte.

      • Musikstadt Berlin (Philharmonie) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Musikstadt Berlin

        In der Musik-Sendung am frühen Dienstagabend durchstreift Kai Luehrs-Kaiser den Konzert- und Opern-Dschungel Berlins auf der Suche nach den besten Gelegenheiten - zu hören von 18:05 bis 19:00 Uhr im Kulturradio.

      • The Voice - Imagebild zur Sendung (Bildquelle: dpa)

        The Voice

        Die ideale Ruhestrecke, die nach der Aktivität des Tages auf den Abend einstimmt. Programm ist, Montag bis Samstag spannende Vielfalt zu bieten: jeweils ein halbstündiges Sängerporträt quer durch Kontinente und Genres.

      • Märkische Wandlungen (Villa der ART Biesenthal) - Imagebild zur Sendung (Foto: Jürgen Gressel-Hichert)

        Märkische Wandlungen

        Welch kulturelles Leben findet in Brandenburgs Städten und Gemeinden, in den alten Schlössern und am Ufer der schönen Seen statt? Wie leben, lesen, musizieren, bauen, malen und denken die Brandenburger - immer dienstags von 22:04 bis 23:00 Uhr zu hören.

      • Musikfestival von Montreux - Kraftwerk (dpa-Archivbild)

        Musik der Gegenwart

        Im Mittelpunkt stehen zeitgenössische Komponisten und ihre Werke. Auch elektronische Musik, Radiokunst und Neues aus der Off-Szene werden berücksichtigt. Interpreten-Porträts und -Gespräche runden das Angebot montags und mittwochs von 21:04 bis 22:00 Uhr ab.

      • Feature - Imagebild zur Sendung (Foto: gb)

        Feature

        Ob Poetisches oder Provozierendes, ob Politisches oder Persönliches: Mit den Features will Kulturradio die Hörer neugierig machen auf fremde Welten und Kulturen, auf das Leben bekannter und unbekannter Menschen... Im Radio zu hören: Mi 22:04-23:00 Uhr, Sa 9:05-9:35 Uhr und So 14:04-15:00 Uhr.

      • Classic Open Air am Gendarmenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Einsteiger

        Was Sie schon immer über Klassik wissen wollten und nie zu fragen wagten. Donnerstags geht Stephan Holzapfel auf Entdeckungsreise. Es gibt Wissenswertes und Verblüffendes aus der Welt der klassischen Musik.

      Zum Livestream
      • Musikalische Reise: Ein Passagierflugzeug fliegt im Abendhimmel (Foto: rbb)

        Soundgarden - Musikalische Weltreise

        Montagabend, 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch zu verreisen. Der Soundgarden am Montag mit Christoph Schrag blickt hinaus - jede Woche kehrt Fritz vor den Haustüren der Welt.

      • Telefon: Ruft an zum Fritz-Talk! (Bildquelle: dpa)

        Blue Moon

        Der Hörer-Talk auf Fritz: Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen, tanzen - jeden Abend ab 22:00 Uhr. Fritz spricht mit der Hörerschaft über aktuelle Themen. Telefon: 0331 7097110!

      • Rückseite eines Verstärkers aus Holz auf grüner Wiese (Foto: eyelab l photocase.com)

        Soundgarden am Vormittag

        Neueste Musik, neue Künstler, Popnews - alles Wissenswerte aus der Welt des Musikbusiness gibt es Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und am Wochenende von 10:00 bis 14:00 Uhr.

      • DJ am Plattenteller (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Club

        "Tropical" - ein exotischer Mix aus Electro, Techno und House - das ist das Motto des Soundgardens mit Shir Khan. Alle Trends und die aktuellsten Produktionen gibt's immer dienstags von 20:00 bis 22:00 Uhr zu hören.

      • Ein Bürgersteig, auf den jemand "Auch schön" gesprüht hat (Foto: Martin Bliedungl photocase.com)

        meinFritz

        meinFritz ist die Sendung für eure Musikwünsche. Hier spielt Fritz wochentags von 19:00 bis 20:00 Uhr eure Lieblingssongs. Ruft an und hinterlasst euren Wunsch: 0331 7097110!

      • Fritz-Moderatorin Visa Vie (Bild: rbb/Stefan Wieland)

        Irgendwas mit Rap und Visa Vie

        Die deutsche HipHop-Szene floriert wie nie - und genau deswegen beschäftigt sich RadioFritzin Visa Vie immer mittwochs zwischen 20 und 22 Uhr im Soundgarden nur mit Rap auf Deutsch. Dazu gibt's Studiogäste, neuste Tracks und die eine oder andere Freikarte.

      • Die RadioFritzen am Morgen kneifen ihr Gesicht zusammen (Foto: Stefan Wieland/Fritz)

        RadioFritzen am Morgen

        Unter der Woche weckt euch die Fritz-Morgensendung von 5:00 bis 10:00 Uhr (am Wochenende geht’s um 7:00 Uhr los) und geleitet euch in den Tag - mit aktuellen Nachrichten, Verstaltungstipps, Comedy-Serien und Gewinnspielen.

      • Musik live: Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        World Live

        "World Live" nimmt Sie Montag bis Freitag mit in ein Konzert von Funkhaus Europa. Lassen Sie sich begeistern von der Atmosphäre in den Clubs und Konzertsälen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Livemusik.

      • Regenwald (Bildquelle: dpa)

        Dschungelfieber

        Seit 1987 feiert Johannes Theurer in "Dschungelfieber" die globale Musikvielfalt. Klangreisen, Reportagen und Nachdenkliches sind zu hören, Neuerscheinungen, Trends und Perlen.

      • Impression vom Holi Festival in Mumbai (Bildquelle: dpa)

        Cyberjam mit Genetic Drugs

        Was hat ein Mikrochip mit Ahnenkult zu tun? Was ein sibirischer Schamane mit einem Computerfreak aus Manhattan? Die Radiosendung mit Genetic Drugs erforscht und erfindet Schnittstellen zwischen Hi-Tech und Tribal Ethno.

      • Afrikanische Jungendliche spielen Fußball (Bildquelle: dpa)

        Afropop Worldwide mit Georges Collinet

        Georges Collinet aus Kamerun ist einer der berühmtesten und beliebtesten Moderatoren in Afrika. In "Afropop Worldwide" stellt er das Neueste rund um die afrikanische Musik vor.

      • Gemüse auf dem Wochenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Süpermercado - Lifestyle weltweit

        Die Welt wird SÜPER: montags bis samstags öffnet der "Süpermercado" – das Lifestyle-Magazin im Funkhaus Europa mit neuesten Trends und dem SüperSound, der besten Popmusik der Welt.

      • Nachtleben: Ein DJ legt auf (Bildquelle: dpa)

        Die DJ Edu Show

        Der Sound des afrikanischen Undergrounds: Jede Woche zieht DJ Edu in seiner Radioshow durch die Clubs des Kontinents und entdeckt die wildesten Newcomer, besten HipHopper und schärfsten Rapper zwischen Nairobi und Dakar.

      • Lecker Frühstück: Croissants und Milchkaffee (Foto: Imago/Westend61)

        Cosmo

        Das Morgenmagazin bringt Sie mit Global Pop vom Feinsten in den Tag. Das internationale Team schaut mit einem besonderen Blick auf die Themen des Tages: nicht von oben, sondern mittendrin... Weltweit zu Hause, schon ab 6:00 Uhr morgens (Mo-Sa).

      www.wdr.de