Michael Müller im Inforadio-Studio (Bild: Dieter Freiberg)

Der designierte Regierende Bürgermeister Müller im Interview - "Heute fange ich an zu telefonieren"

Michael Müller hat sich beim SPD-Mitgliedervotum so klar durchgesetzt, dass viele seinen Amtsantritt als neuer Regierender Bürgermeister von Berlin jetzt gern vorziehen würden. Im Interview verrät er, warum er davon nichts hält, was er für das zentrale Thema seiner Amtszeit hält - und wie er bei der Neubesetzung der frei gewordenen Senatorenstellen vorgehen will.

Lokführerstreik beendet (Quelle: dpa)

Brandenburg Aktuell | 20.10.2014 - Ende der großen Eisenbahnerfamilie

Wenn die Lokführer der GDL streiken, müssen die anderen Eisenbahner den Frust der Kunden ausbaden. Bei der größeren Eisenbahngewerkschaft, der EVG, herrscht inzwischen angespannte bis gereizte Stimmung. Einen gemeinsamen Streik mit der EVG hat die Lokführer-Gewerkschaft abgelehnt. Konsequenz des Alleingangs ist das gestörte Betriebsklima in der großen Eisenbahnerfamilie. Von Tim Jaeger

Mehr zum Thema

Brand am U-Bahnhof Schönhauser Allee (Quelle: dpa)

Zwischen Pankow und Alexanderplatz - U2 noch bis Dienstag unterbrochen

Nach einem Brand am U-Bahnhof Schönhauser Allee bleibt der U2-Abschnitt zwischen Alexanderplatz und Pankow noch bis Dienstag unterbrochen. Aus noch unbekannten Gründen waren am frühen Montagmorgen 30 dicke Kabel in Brand geraten. Dadurch fiel die gesamte Steuerung des U-Bahnverkehrs und der Signale aus. Derweil hat sich die Lage bei der S-Bahn nach dem jüngsten Lokführerstreik wieder normalisiert.  

Kurz vor Beginn des Lufthansa Streiks am 20.10.2014 hat sich eine lange Schlange vor dem Schalter im Flughafen Tegel gebildet (Quelle: rbb/Miriam Keuter)

Lufthansa-Piloten streiken - 40 Flüge von und nach Tegel abgesagt

Die Züge rollen wieder, dafür bleiben nun die Flieger am Boden: Bis Dienstag 23.59 Uhr haben die Piloten der Lufthansa die Arbeit niedergelegt. Betroffen sind Passagierflüge deutschlandweit. Am Dienstag soll der Streik auch auf die Langstrecken ausgeweitet werden .

"Ich habe vieles gesehen, was kein Kind sehen soll", steht auf dem Plakat, das Frida Wulfowna Rejsman zeigt (Quelle: Stiftung EVZ)

Plakate zunächst in Berlin zu sehen - Stiftung startet Plakatkampagne für NS-Opfer

Fast 70 Jahre ist es her, dass der Zweite Weltkrieg zu Ende ging. 2014 und 2015 stehen daher im Fokus der Erinnerungen an unzählige NS-Opfer. "Ich lebe noch!" heißt die Kampagne der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft, die am Montag in Berlin gestartet ist. Doch sie soll noch mehr als erinnern, sie soll die Überlebenden NS-Opfer aktiv unterstützen.

Bedürftige Menschen warten der Tafel des Albert-Schweitzer-Familienwerks Brandenburg e.V. in Cottbus. (Quelle: dpa)

Ansturm auch auf Potsdamer Kleiderkammer - Andrang bei Brandenburger Tafeln steigt

Tausende Menschen in Brandenburg sind auf die Lebensmittel der Tafeln angewiesen und es werden immer mehr: An einigen Ausgabestellen stehen mittlerweile fast doppelt so viele Menschen an als noch zu Beginn des Sommers. Nicht nur Hartz-IV-Empfänger und einkommensschwache Rentner, auch Asylbewerber und Flüchtlinge sind auf die Unterstützung der Tafeln angewiesen. Doch die Lebensmittelspenden werden immer weniger.

Die Kuppel der Neuen Synagoge in der Oranienburger Straße in Berlin und der Berliner Fernsehturm (Quelle: dpa)

Land Berlin muss Zuschüsse erhöhen - Jüdische Gemeinde erzielt Teilerfolg vor Gericht

In den vergangenen Jahren ist die Jüdische Gemeinde zu Berlin beständig gewachsen - ein Prozess, der auch Konflikte heraufbeschwor, innerhalb der Gemeinde, aber auch zwischen der Gemeinde und dem Land Berlin. Am Montag nun hat die Glaubensgemeinschaft im Finanzstreit mit dem Senat einen Teilerfolg erzielt: Berlin muss seine Zuschüsse deutlich aufstocken.

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Mann in S-Bahn zusammengeschlagen

    Bei einem Überfall in der Berliner S-Bahn der Linie S5 ist ein 38-Jähriger schwer verletzt worden. Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, war der Mann am frühen Sonntagmorgen blutüberströmt am S-Bahnhof Lichtenberg gefunden worden. Der Mann schlief offenbar in der Bahn, bis ihm Spray in die Augen gesprüht wurde. Zudem sei auf ihn eingeschlagen und eingetreten worden. Der Mann kam mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus.

  • - S-Bahn-Wagen während des Streiks besprüht

    Graffiti-Sprayer haben den Lokführerstreik am Wochenende genutzt, um S-Bahn-Wagen mit Farbe zu überziehen. Allein in Berlin seien 69 S-Bahn-Wagen auf acht Bahnhöfen besprüht worden, teilte die Bahn am Montag mit. Auch in Hamburg und Leipzig habe es solche Vorfälle gegeben. Auf Abstellplätzen hätten sich Sprayer auch an sieben Regionalzügen zu schaffen gemacht. Insgesamt sei eine Fläche von 1400 Quadratmetern besprüht worden. Mindestens sieben Sprayer wurden erwischt und erhielten Anzeigen.

  • - Sechs Hinweise zu Neuköllner Babyleiche

    Gute eine Woche nach dem Fund einer Babyleiche in Berlin-Neukölln gibt es noch keine konkreten Erkenntnisse zu den Umständen der Tat oder der Mutter des Kindes. Bisher seien sechs Hinweise eingegangen, sagte ein Polizeisprecher. Eine heiße Spur habe sich aber nicht ergeben. Die Polizei sucht weiter mit Plakaten und Aufrufen nach Zeugen, die etwas beobachtet haben. Ein Spaziergänger hatte das tote Baby in einer Plastiktüte am Neuköllner Schifffahrtskanal gefunden.  

  • - Mutmaßliche Drogenhändler schweigen

    Fünf mutmaßliche Drogenhändler haben im Prozess vor dem Berliner Landgericht um den Handel mit Heroin die Aussage verweigert. Die 20 bis 27 Jahre alten Angeklagten würden vorerst keine Angaben machen, erklärten die Verteidiger am Montag zu Prozessbeginn. Der Gruppe werden rund 120 Fälle von Rauschgifthandel vorgeworfen. Mehrere der Verdächtigten sind einschlägig vorbestraft.

  • - Neues Lernprogramm über KZ Sachsenhausen

    Ein neues multimediales Lernprogramm informiert künftig über die mehr als 100 Außenlager des KZ Sachsenhausen. Das Programm, das von der Gedenkstätte Sachsenhausen entwickelt wurde, soll am Donnerstag vorgestellt werden, teilte die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten am Montag mit. Dazu wird auch Henry Schwarzbaum, Überlebender des KZ-Außenlagers der Firma Siemens in Berlin-Haselhorst, erwartet.

  • - Greenpeace-Protest auf dem Dach der SPD-Zentrale

    Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat auf dem Dach der SPD-Zentrale in Berlin gegen die Kohlepolitik der Partei protestiert. Etwa 20 Greenpeace-Aktivisten hätten auf dem Dach des Willy-Brandt-Hauses die Attrappe eines Bagger-Schaufelrads aufgestellt, teilte die Organisation mit. Greenpeace forderte die SPD und ihren Vorsitzenden Gabriel auf, den konkreten Ausstieg aus der Kohleverstromung einzuleiten.

  • - Mann fährt mit Auto in Schiffahrtskanal

    Ein 44-jähriger Mann ist am Montagmorgen mit seinem Fahrzeug in Berlin-Siemensstadt in den Schifffahrtskanal gefahren. Der Mann und sein Beifahrer konnten sich selbst befreien. Wie es zu dem Unfall am Saatwinkler Damm kam, ist nach Angaben der Polizei noch ungeklärt. Alkohol spielte allerdings keine Rolle. Die Feuerwehr hat das Auto aus dem Kanal geborgen.

  • - Taxifahrer verhindert Kabelklau in Finsterwalde

    Ein aufmerksamer Taxifahrer hat in der Nacht zu Montag einen Kupfer-Kabel-Diebstahl in Finsterwalde verhindert. Aus einem Unternehmen in der Stadt waren gegen Mitternacht mehrere Kabeltrommeln im Wert von rund 200.000 Euro gestohlen worden. Der Transporter mit Anhänger kam dem Taxifahrer eigenartig vor. Er informierte deshalb die Polizei. Kurz hinter Finsterwalde wurde das Fahrzeug gestoppt und der 19-Jährige Fahrer verhaftet.

  • - Bewaffnete überfallen Schnellrestaurant

    Zwei maskierte Bewaffnete haben am frühen Montagmorgen ein Schnellrestaurant in Berlin-Tiergarten überfallen. Sie hielten in der Straße des 17. Juni mit einem Messer und einer Schusswaffe drei Angestellte in Schach, wie die Polizei mitteilte. Die Unbekannten erbeuteten eine unbekannte Summe Bargeld und flüchteten. Die drei Überfallenen blieben unverletzt.

Ein Robin Wood-Aktivist (M) hat sich am 03.02.2014 in der Neuköllnischen Allee in Berlin am Baum festgekettet und wird von einem Polizeikletterer vom Baum geholt. (Quelle: dpa)

Gegner des A100-Weiterbaus - Frühere Baumkletterer besetzen Müllers Vorzimmer

Im Februar sind sie noch auf Bäume geklettert, um zu protestieren. Jetzt haben sie kurzzeitig das Vorzimmer von Bausenator Michael Müller (SPD) besetzt. Es geht um den Weiterbau der A100 von Neukölln nach Treptow. Gut ein Dutzend Umweltaktivisten wollen den Streckenausbau verhindern. Mehr als ein Versprechen auf Prüfen der Aktenlage haben sie nicht bekommen.  

Simon Rattle und die Berliner Philharmoniker; Foto: © Kai Bienert

Berliner Philharmoniker und die Nachfolge von Simon Rattle - Grandioser Alleskönner gesucht

Einen neuen Chefdirigenten zu finden ist spannender als die Wahl des Papstes – jedenfalls wenn es sich um einen weltberühmten Klangkörper wie die Berliner Philharmoniker handelt. Ab 2018 braucht das Orchester den neuen Dirigenten, denn der jetzige – Sir Simon Rattle – will seinen Vertrag nicht verlängern. Doch schon jetzt fragt sich die Klassikwelt, wer den Gipfel erklimmen kann – und was er mitbringen muss. Von Maria Ossowski

Spieler des Flüchtlingsclub "Welcome United" mit Flüchtlingsspielern aus Hamburg (Bild: rbb/Rüger)

Flüchtlingsteam beim SV Babelsberg - Kicken in der neuen Heimat

Der SV Babelsberg ist kein gewöhnlicher Fußballverein, denn den Kiezklub aus Potsdam zeichnet ein großes gesellschaftliches Engagement aus. Er tritt offen gegen Homophobie im Sport ein und unterstützt Flüchtlinge. Seit vier Monaten hat Babelsberg nun als erster Verein Deutschlands auch eine Flüchtlingsmannschaft. Von Jakob Rüger

Vom Haus des Rundfunks in Berlin hängt eine Fahne des Prix Europa 2014 (Quelle: Prix Europa)

Prix Europa 2014 wird in Berlin verliehen - Den goldenen Stier an den Hörnern packen

Er ist der wichtigste europäische Medienpreis: der Prix Europa. Eine Woche lang, vom 18. bis zum 24. Oktober, treffen sich Medienmacher im Haus des Rundfunks in Berlin. Dreizehn Goldene-Stier-Trophäen werden in den drei Kategorien Fernsehen, Radio und Online in diesem Jahr verliehen. Auch der rbb, traditionell Gastgeber des europäischen Festivals, möchte einen Stier an den Hörnern packen - denn der Sender ist mit fünf Produktionen nominiert.

Mehr zum Thema

ARCHIV - In den frühen Morgenstunden des 17.07.2013, verübten mehrere Vermummte einen Anschlag mit Farbbeutel und Pflastersteinen auf die Fassaden des Neubaukomplexes Choriner Höfe in Berlin-Mitte (Quelle: imago)

Abendschau | 20.10.2014 - Bau-Investoren fürchten Attacken Linksextremer

Immer wieder fliegen Farbbeutel an Hausfassaden, zerschlagen Steinwürfe die Fenster von vermeintlichen Luxuswohnungen. Die mutmaßlich linksextremen Anschläge treffen die Bewohner, aber auch die Investoren und Bauträger, die neue Wohnungen planen. Die Folge: In bestimmten Bezirken nimmt manch ein Investoren inzwischen Abstand von seinen Bauprojekten. Von Jo Goll

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutebedeckt, leichter Regen15 °C
  • MIbedeckt, Regenschauer9 °C
  • DOstark bewölkt10 °C
  • FRwolkig8 °C
  • SAwolkig10 °C
  • SOwolkig13 °C
  • MOwolkig14 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • Hellersdorf, Louis-Lewin-Straße

          Expandieren

          Hellersdorf, Louis-Lewin-Straße

          In Höhe Böhlener Straße Behinderungen nach einem Unfall.

          Einklappen
        • Altglienicke, Köpenicker Straße

          Expandieren

          Altglienicke, Köpenicker Straße

          zwischen Bohnsdorfer Weg und Grünauer Straße Einschränkungen in beiden Richtungen. (Bis 07.11.2014)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • Vorsicht auf der A 11, Pomellen Richtung Berlin

          Expandieren

          Vorsicht auf der A 11, Pomellen Richtung Berlin

          zwischen Lanke und Wandlitz Gefahr durch defektes Fahrzeug auf dem Standstreifen, langsam fahren!

          Einklappen
        • A 10, Südlicher Berlin Ring Richtung Dreieck Spreeau

          Expandieren

          A 10, Südlicher Berlin Ring Richtung Dreieck Spreeau

          Die Ausfahrt Ludwigsfelde-Ost ist gesperrt. (Bis 29.11.2014)

          Einklappen
        • Berlin
        • U2

          Expandieren

          U2

          Zwischen Wittenbergplatz und Bismarckstraße fahren ersatzweise Busse von Mo.-Do.,21 bis 3:30 Uhr, bis 12.12.

          Einklappen
        • Straßenbahn 12

          Expandieren

          Straßenbahn 12

          Die Tram fährt b.a.W.ab Zionskirchplatz über Weinbergsweg, Rosenthaler Platz, Hackescher Markt, Oranienburger und Friedrichstraße zur Endhaltestelle Am Kupfergraben.

          Einklappen
        • Straßenbahnen M4, M5, M6, M1 und 12

          Expandieren

          Straßenbahnen M4, M5, M6, M1 und 12

          Für die Linien M4, M5 und M6 fahren zwischen Risaer Straße und S+U-Bhf. Alexanderplatz/Dircksen- bzw. Langenbeckstraße ersatzweise Busse. Für die M1 fahren Busse ab Schönhauser Allee/Bornholmer Straße, für die 12 ab Gustav-Adolf-/Langhansstraße zum Halt Am Kupfergraben.

          Einklappen
        • Straßenbahnen M5, M6 und M8

          Expandieren

          Straßenbahnen M5, M6 und M8

          Für die Haltestelle S-Bhf. Landsberger Allee gibt es b.a.W. Ersatz hinter Landsberger Allee/Storkower Straße.

          Einklappen
        • Straßenbahn 61

          Expandieren

          Straßenbahn 61

          Die Linie verkehrt in beiden Ri. nur zwischen Karl-Ziegler-Str. und Hirschgarten und danach weiter im Verlauf der Linie 60 bis Wasserwerk. Ersatzverkehr mit Bussen ist zwischen Hirschgarten und Rahnsdorf/Waldschänke eingerichtet (bis 3.11.).

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Bodo Ramelow

        Regierungsbildung in Thüringen 

        Erfurt: SPD will Koalition unter Führung der Linken

        Die Linkspartei könnte schon bald ihren ersten Ministerpräsidenten stellen: Thüringens SPD-Spitze will über eine rot-rot-grüne Koalition unter Führung der Linken verhandeln. Nächster Regierungschef würde dann wohl Bodo Ramelow. Jetzt müssen die SPD-Mitglieder darüber abstimmen.
      • Ebola-Forschung 

        Ebola-Interview: "Impfstoff frühestens Mitte nächsten Jahres"

        Bei der Entwicklung eines Impfstoffes gegen Ebola gibt es Fortschritte. Doch in der aktuellen Epidemie, wird das nichts mehr nützen, meint Ebola-Experte Schmidt-Chanasit. Im Gespräch mit tagesschau.de erklärt er, was noch getan werden muss.
      • Sendungsbild

        Ebola-Koordinator Lindner in den Tagesthemen 

        Ebola-Koordinator Lindner fordert mehr Zusammenarbeit

        Der Ebola-Beauftragte der Bundesregierung, Walter Lindner, hat sich in den Seuchengebieten selbst ein Bild gemacht. In den Tagesthemen beschreibt er seine Eindrücke und erklärt, warum eine Koordination der Seuchenbekämpfung so wichtig ist.
      • EU setzt Koordinator für Kampf gegen Seuche ein 

        EU setzt Koordinator für Kampf gegen Ebola ein

        Außenminister Steinmeier hat ein abgestimmtes Vorgehen gegen die Ebola-Epidemie gefordert. Beim Treffen mit seinen EU-Amtskollegen wurde beschlossen, einen Koordinator zur Bekämpfung der Seuche einzusetzen.
      • Wie groß ist der Reformstau in Frankreich? 

        Frankreich: "Hollande ist kein Schröder"

        Frankreich drängt auf Hilfe aus Deutschland, um die heimische Wirtschaft zu stärken. Der Frankreich-Experte Uterwedde hat Verständnis für die Forderung. Präsident Hollande wage einiges, doch ihm fehle die Entschlossenheit eines Gerhard Schröder.
      • Stillstand in der Ferienzeit: Die Bahn beklagt Millionenkosten.

        Kritik an Lokführergewerkschaft nimmt zu 

        GDL setzt weiter auf Alles oder Nichts

        Die Bahn beklagt Millionenkosten, der BDI befürchtet einen Schaden für den Logistik-Standort Deutschland - und die Kanzlerin sieht sich in dem Plan bestärkt, notfalls per Gesetz einzugreifen: Die Kritik an der GDL reißt nicht ab - doch deren Chef gibt sich unbeeindruckt.
      • Lufthansa-Maschinen stehen auf dem Flughafen Franz-Josef-Strauß in München

        Mehr als 1400 Flüge gestrichen 

        Pilotenstreik auf Kurz- und Mittelstrecken läuft

        Bei der Lufthansa streiken seit dem Mittag die Piloten. Etwa 1450 Mittel- und Kurzstreckenflüge wurden gestrichen. Ab morgen früh 6 Uhr sollen zudem die Langstrecken bestreikt werden. Die Pilotenvereinigung Cockpit verteidigte ihr Vorgehen.
      • Zwei Passagiere mit ihren Koffern stehen am 27.03.2014 auf dem Flughafen in Frankfurt am Main (Hessen) in der nahezu menschenleeren Abflughalle vor der Anzeigentafel.

        Pilotenstreik 

        FAQ: Rechte von Passagieren bei Flugausfällen

        Bei Streiks im Flugverkehr werden viele Verbindungen gestrichen. Welche Rechte haben die Passagiere? Wer kommt für zusätzliche Kosten auf? Und wo bekommen Reisende Informationen? tagesschau.de beantwortet wichtige Fragen.
      Die Berliner Künstlerin Clara Walter arbeitet in ihrem Atelier in Berlin an einen Waldmops. (Quelle: dpa)

      Loriot-"Waldmopszentrum" in Brandenburg an der Havel - So sehen die ersten Mopsmodelle aus

      "Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos", sagte einst der Komiker Loriot. Seine Geburtsstadt Bandenburg an der Havel will den 2011 verstorbenen Humoristen deshalb mit einem "Waldmopsinformationszentrum" inklusive Mopsdenkmal ehren. Zur Bundesgartenschau im Frühjahr 2015 soll es fertig sein. Die ersten Mopsmodelle der jungen Berliner Künstlerin Clara Walter kann man schon jetzt begutachten.

      Andreas Brandolini: DEUTSCHES WOHNZIMMER – ENSEMBLE FÜR DIE DOCUMENTA 8, 1987 (Foto: Martin Adam)

      Das Neue Deutsche Design der 80er Jahre - "Eine radikale Revolution, ein Umbruch im deutschen Design"

      Die Achtzigerjahre liegen noch nicht so weit zurück. Aber sie erscheinen doch ziemlich fern, zumindest wenn es um Mode, Musik und Design in Westdeutschland geht. "Schrill, bizarr, brachial" - unter diesem Motto steht eine neue Ausstellung, die jetzt im Bröhan-Museum zu sehen ist. Viele Objekte waren eher Statements als dauerhafte Schönheiten, erzählt Kurator und Museumsdirektor Tobias Hoffmann im rbb-Interview.

      Premieren

      Im Kurz-Check

      v.l.n.r. Wolfgang Vogler (Frank), Eddie Irle (Michael), Melanie Straub (Vera), Peter Pagel (verdeckt, Ludger), Meike Finck (Birgit), Janina Stopper (Judith), Rita Feldmeier (von hinten, Charlotte), Zora Klostermann (Mila), Florian Schmidtke (Christian) auf der Bühne in "Richtfest" (Quelle: Hans Otto Theater Potsdam)

      Hans Otto Theater Potsdam: "Richtfest" - Achtung: Nachbarin wirft Kartoffelsalat!

      Baugemeinschaften sind ausgesprochen angesagt. Lutz Hübner, der erfolgreiche Belieferer des Jugend- und Erwachsenentheaters, zeigt, dass man sich die Partner, mit denen man zusammenziehen möchte, vorher ganz genau anschauen sollte. Wenn man nicht aufpasst, kann einem schon mal der Kartoffelsalat um die Ohren fliegen. Von Peter Hans Göpfert

      73 Beiträge

      Filmstarts der Woche

      rbb Fernsehen

      • Der ehemalige Chef vom Nachtclub Bel Ami, Detlef Uhlmann, aufgenommen am Dienstag (14.08.2012), Foto: Britta Pedersen dpa/lbn +++(c) dpa - Bildfunk+++

        Das "Bel Ami" - Eine Ehe im Rotlicht

        Ende der 70er Jahre eröffnet Detlef Uhlmann in einer Berliner Fabrikantenvilla "Deutschlands edelsten Nachtklub", wie der "Playboy" damals titelte. Er verstand es, in den Salons und Suiten eine exklusive Atmosphäre von Luxus, Erotik und Prominenz zu zaubern. Der charismatischen Gastgeber ist nachts Besitzer eines gut gehenden Bordells, am Tag treusorgender Ehemann, der seiner Frau jeden Luxus bieten kann. Das Doppelleben funktioniert perfekt. Bis ein SEK-Einsatz die glamouröse Zeit beendet. Nicola Graef erzählt die Geschichte des legendären "Bel Ami" und seines Besitzers auch als Geschichte einer gescheiterten Ehe im Rotlichtmilieu.

      • Flugzeuge nachts in Tegel (Bild dpa)

        Abflug Tegel - Eine Flughafengeschichte

        Schon längst sollte der Flughafen Tegel Geschichte sein. Doch nun schwingt er sich noch einmal zur Höchstform auf.

      • Ulrike Poppe (Quelle: imago)

        Zu Gast: Ulrike Poppe - THADEUSZ

        Als der Staatsapparat der DDR vor 25 Jahren zu wanken beginnt, um kurz darauf in sich zusammen zu fallen, ist das vor allem ein Sieg der Bürgerbewegung. Ulrike Poppe ist eine ihrer wichtigsten Protagonistinnen. In den frühen 80er-Jahren arbeitet sie unter anderem im „Netzwerk Frauen für den Frieden“ und der „Initiative für Frieden und Menschenrechte“ mit. Dafür steckt sie die Staatssicherheit 1983 sechs Wochen in Untersuchungshaft.

      • Blutgefäße (Quelle: imago)

        rbb Praxis

        +++ Neue Blutverdünner: hilfreich oder gefährlich? +++ Schockdiagnose Parkinson +++ Schmeichelhaft: Handcremes im Test +++  

      • Bild zum Film: Gegenüber, Quelle: rbb/WDR

        Gegenüber

        Als stets ruhiger und besonnener Streifenpolizist wird Georg von seinen Kollegen geschätzt. Um seine harmonische Ehe mit der attraktiven Grundschullehrerin Anne wird er von seinem jüngeren Partner Michael beneidet. Doch die Konflikte, die das Leben des Paares seit Jahren bestimmen, dringen allmählich durch die schöne Fassade.

      • Bild zum Film: Ohne Dich, Quelle: rbb/Degeto/WDR/Willi Weber

        Ohne Dich

        Martina und Ralf sind ein echtes Traumpaar: Glücklich wie am ersten Tag, betreiben sie in Köln ein gut gehendes Restaurant. Während eines romantischen Urlaubs an der französischen Atlantikküste finden sie Erholung vom alltäglichen Stress zwischen Küche und Gastraum. Alles scheint perfekt, bis Ralf eines Tages nicht mehr von einem Segelausflug zurückkehrt. Die Polizei geht von einem Unfall aus, bei dem er ins Meer stürzte. Doch Martina kann nicht glauben, dass Ralf tot ist. Auf eigene Faust begibt sie sich auf die Suche nach ihm.

      • Der ehemalige Chef vom Nachtclub Bel Ami, Detlef Uhlmann, aufgenommen am Dienstag (14.08.2012), Foto: Britta Pedersen dpa/lbn +++(c) dpa - Bildfunk+++

        Das "Bel Ami" - Eine Ehe im Rotlicht

        Ende der 70er Jahre eröffnet Detlef Uhlmann in einer Berliner Fabrikantenvilla "Deutschlands edelsten Nachtklub", wie der "Playboy" damals titelte. Er verstand es, in den Salons und Suiten eine exklusive Atmosphäre von Luxus, Erotik und Prominenz zu zaubern. Der charismatischen Gastgeber ist nachts Besitzer eines gut gehenden Bordells, am Tag treusorgender Ehemann, der seiner Frau jeden Luxus bieten kann. Das Doppelleben funktioniert perfekt. Bis ein SEK-Einsatz die glamouröse Zeit beendet. Nicola Graef erzählt die Geschichte des legendären "Bel Ami" und seines Besitzers auch als Geschichte einer gescheiterten Ehe im Rotlichtmilieu.

      • Flugzeuge nachts in Tegel (Bild dpa)

        Abflug Tegel - Eine Flughafengeschichte

        Schon längst sollte der Flughafen Tegel Geschichte sein. Doch nun schwingt er sich noch einmal zur Höchstform auf.

      • Ulrike Poppe (Quelle: imago)

        Zu Gast: Ulrike Poppe - THADEUSZ

        Als der Staatsapparat der DDR vor 25 Jahren zu wanken beginnt, um kurz darauf in sich zusammen zu fallen, ist das vor allem ein Sieg der Bürgerbewegung. Ulrike Poppe ist eine ihrer wichtigsten Protagonistinnen. In den frühen 80er-Jahren arbeitet sie unter anderem im „Netzwerk Frauen für den Frieden“ und der „Initiative für Frieden und Menschenrechte“ mit. Dafür steckt sie die Staatssicherheit 1983 sechs Wochen in Untersuchungshaft.

      • Blutgefäße (Quelle: imago)

        rbb Praxis

        +++ Neue Blutverdünner: hilfreich oder gefährlich? +++ Schockdiagnose Parkinson +++ Schmeichelhaft: Handcremes im Test +++  

      • Bild zum Film: Gegenüber, Quelle: rbb/WDR

        Gegenüber

        Als stets ruhiger und besonnener Streifenpolizist wird Georg von seinen Kollegen geschätzt. Um seine harmonische Ehe mit der attraktiven Grundschullehrerin Anne wird er von seinem jüngeren Partner Michael beneidet. Doch die Konflikte, die das Leben des Paares seit Jahren bestimmen, dringen allmählich durch die schöne Fassade.

      • Bild zum Film: Ohne Dich, Quelle: rbb/Degeto/WDR/Willi Weber

        Ohne Dich

        Martina und Ralf sind ein echtes Traumpaar: Glücklich wie am ersten Tag, betreiben sie in Köln ein gut gehendes Restaurant. Während eines romantischen Urlaubs an der französischen Atlantikküste finden sie Erholung vom alltäglichen Stress zwischen Küche und Gastraum. Alles scheint perfekt, bis Ralf eines Tages nicht mehr von einem Segelausflug zurückkehrt. Die Polizei geht von einem Unfall aus, bei dem er ins Meer stürzte. Doch Martina kann nicht glauben, dass Ralf tot ist. Auf eigene Faust begibt sie sich auf die Suche nach ihm.

      Zum Livestream
      • Windräder bei Frankfurt (Oder) - Foto: dpa

        Regionaljournal

        Die schönste Musik für Ihren Weg nach Hause oder den Nachmittagskaffee und dazu noch das Wichtigste aus Ihrer Region, der Uckermark, der Lausitz, der Prignitz oder wo immer Sie zu Hause sind - montags bis freitags von 14:00 bis 17:00 Uhr.

      • Filmklappe (Foto: Imago)

        Film-Szene

        Die Sendung "Film-Szene" bietet auf Antenne Brandenburg jeden Dienstag von 21:05 bis 22:00 Uhr die aktuellen Kinofilme, tolle Gewinne und "Blicke" hinter die Kulissen von Film und Fernsehen.

      • Mähdrescher - Getreideernte im brandenburgischen Brück (Foto: dpa)

        Hallo Brandenburg

        Ob zu Hause, unterwegs oder im Büro begleitet Sie die schönste Musik - Service inklusive mit aktuellen Tagestipps, Namensforscher Prof. Udolph und Veranstaltungsempfehlungen (Mo-Fr 10-14 Uhr, Sa 10-13 Uhr).

      • Arbeiter im Gespräch (Foto: dpa)

        Brandenburger Begegnungen

        Auf Spurensuche in Brandenburg: Immer mittwochs von 21:03 bis 22:00 Uhr werden Landschaften und Leute der Region vorgestellt, Geschichte und Geschichten.

      • Namensforscher Professor Jürgen Udolph (Bildquelle: dpa)

        "Examen für Namen" mit Namensforscher Prof. Jürgen Udolph

        Er ist Deutschlands prominentester Namensforscher. Prof. Jürgen Udolph geht den Nachnamen der Antenne-Brandenburg-Hörer auf den Grund - immer von Montag bis Samstag zwischen 10:00 und 11:00 Uhr.

      • Klassik-Konzert im Kloster Chorin (Foto: dpa)

        Kultur-Szene

        Die schönsten Dinge des Lebens im Radio: Bücher, Theater, Kabarett, Musik und vieles mehr immer donnerstags von 21:05 bis 22:00 Uhr bei Antenne Brandenburg.

      • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago)

        Zappelduster

        Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

      Zum Livestream
      • Riesenrad vor Abendhimmel (Bildquelle: dpa)

        Popsterne

        Jeden Dienstag von 19:15 bis 22:00 Uhr wirft Marion Hanel einen Blick auf die Highlights der Woche aus Kunst und Kultur. Prominente Schauspieler, Autoren und Musiker gehören zu ihren Gästen.

      • Eine Tasse Espresso [dpa]

        Ihr Vormittag

        Von 10:00 bis 13:00 Uhr führt Ingo Hoppe werktags mit seiner Personality-Show durch den Vormittag. Bei ihm gibt es tolle Gäste, spannende Interviews und natürlich ganz viel Service.

      • Berlin bei Nacht (Bildquelle: dpa)

        Deutsche Vita

        Wer Heinz-Rudolf Kunze und Silbermond mag und offen ist für neue, vielversprechende Künstler wie Mathilda und Johannes Oerding, der ist jeden Mittwoch ab 19:15 Uhr in "Deutsche Vita: Pop - Made in Germany" mit Heiner Knapp genau richtig.

      • Per Schlauchboot über den Berliner Landwehrkanal (Bildquelle: dpa)

        Ihr Nachmittag

        Hier gibt es garantiert viel Unterhaltung, immer die letzten Tickets für die besten Veranstaltungen in der Stadt und natürlich ganz viel Musik. Zu hören montags bis freitags von 13:00 bis 16:00 Uhr.

      • Cupcakes - süß wie Popmusik (Bildquelle: dpa)

        Pop Life

        radioBERLIN präsentiert immer donnerstags Hits und Raritäten aus der gesamten Bandbreite der Popmusik. Dazu gibt es Interessantes aus der Vita der jeweiligen Künstler und Bands, ergänzt durch bekannte Live-Aufnahmen oder auch seltene Konzertmitschnitte.

      • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

        Ihr Feierabend

        radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Rock Dreams

        "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

      Zum Livestream
      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Free Falling

        Da trifft die Gitarre auf den Sampler, deutsche Texte auf englische und fette Beats auf zarte Melodien. Jede Woche gibt es neue Songs und Sounds zu entdecken - immer dienstags ab 21:00 Uhr.

      • Blick auf die Bühne einer Konzerthalle (Bildquelle: dpa)

        Freistil

        Alles, was nicht verboten ist, ist erlaubt! Exoten, Extreme, Experimente und dennoch keine postmoderne Beliebigkeit. Musik von den Rändern. Brückenschläge zwischen Tradition und Moderne - immer dienstags um 23:00 Uhr mit Holger Luckas.

      • Torten-Kunst in einer Spandauer Konditorei (Foto: rbb)

        Prime Cuts

        Mittwochs um 21:00 Uhr präsentiert Radioeins die feinsten Neuerscheinungen, die Pop und Rock zu bieten haben. Dazu die Klassiker, Bewährtes und (zu Unrecht) Vergessenes. Dabei handelt es sich immer um die Sahneschnittchen, die Filetstücke, die Prime Cuts eben.

      • Das Elektro-Duo The Chemical Brothers bei einem Konzert (dpa-Archivbild)

        Elektro Beats

        Jeden Mittwoch präsentiert Olaf Zimmermann aktuelle Ambient- und Elektrosounds, gemixt mit Klassikern, CD- und Konzert-Tipps. An jedem ersten Mittwoch im Monat ist exklusiv aus London "Mute"-Labelchef Daniel Miller Gast-DJ.

      • Radioeins-Studio im Berliner Admiralspalast (Bild: rbb/Jenny Sieboldt)

        Radioeins live aus dem Admiralspalast

        Was ist derzeit los in der Stadt? Partys, Theater, Konzerte - Radioeins weiß alles und ist live dabei. Sie wissen noch nicht, wohin es heute Abend gehen soll? Radioeins bringt montags bis freitags Licht ins Dunkel der Nacht.

      • Himmel voller Gitarren (Bildquelle: dpa)

        HappySad

        HappySad sucht und porträtiert donnerstags ab 21:00 Uhr die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg suchen.

      • Berlin-Impression: Spree-Idylle (Bildquelle: dpa)

        Die Schöne Woche

        Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt Radioeins die Hörerschaft immer freitags von 13:00 bis 18:00 Uhr zu wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information, die wichtigsten Ereignisse der Woche betreffend.

      Zum Livestream
      • Skulptur "Molecule Man" in Berlin (Bildquelle: dpa)

        Vis à vis

        Hintergründe, Meinungen und Analysen im Dialog - ausführlich und aussagekräftig. In "Vis à vis" kommen Menschen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu Wort - immer montags bis freitags um 10:45 und 12:45 Uhr.

      • Arbeiter bauen vor dem Fernsehturm an einem neuen Kaufhaus (Foto: dpa)

        Wirtschaft aktuell

        Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights - montags bis freitags, stündlich um '35.

      • Sony Center in Berlin (Bildquelle: dpa)

        Nahaufnahme

        Inforadio liefert an jedem Werktag um 9:45 und 11:45 Uhr Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen. Menschen aus Berlin und Brandenburg werden mit ihren ganz persönlichen Anliegen porträtiert. Probleme werden aufgezeigt.

      • Montage zum Thema Gesundheit: Zahnmedizin, Operationsmethoden, Alternative Medizin/Akupunktur (Bildquelle: dpa)

        rbb Praxis

        Aktuell, regional und unterhaltsam - im Ratgeber "rbb Praxis" geht es um Gesundheitsvorsorge, medizinische Entwicklungen und neue Therapieformen - zu hören im Inforadio immer Montag bis Freitag um 14:05 und 15:25 Uhr.

      • Symbolbild: Weltsichten. Eine Menge beleuchteter Globen, davor in zwei Silhouetten. [dpa]

        Weltsichten

        ARD-Korrespondeten berichten über Themen, die die Welt bewegen, über Trends, Kurioses und Alltägliches. Sie schauen über den Tellerrand unserer Nation hinaus und laden Experten zum Gespräch. An Ort und Stelle - sonntags um 8:24, 13:24, 17:24 und 22:24 Uhr. Das große Ganze - sonntags um 8:44, 13:44, 17:44 und 22:44 Uhr.

      • Dreharbeiten zu "Der Rote Baron" (Bildquelle: dpa)

        Abgedreht

        Hier dreht sich alles um Kinofilme und ihre Macher. Filmkritiken, Gespräche mit Regisseuren und Schauspielern sowie Hintergrundberichte zur Filmpolitik - immer donnerstags, moderiert von Reiner Veit und Alexander Soyez.

      • Wassertröpfchen hängen an einem Grashalm (Bild: dpa)

        Hundert Sekunden Leben

        Hundert Sekunden Leben - das sind hundert Sekunden Aufmerksamkeit auf Medienphänomene und Stilblüten, auf die Gipfel, Randgänge und tiefen Täler der Unterhaltungsindustrie (Mo-Fr 5:25, 6:25 und 8:05 Uhr, Sa 7:25 und 9:05 Uhr).

      Zum Livestream
      • Musikstadt Berlin (Philharmonie) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Musikstadt Berlin

        In der Musik-Sendung am frühen Dienstagabend durchstreift Kai Luehrs-Kaiser den Konzert- und Opern-Dschungel Berlins auf der Suche nach den besten Gelegenheiten - zu hören von 18:05 bis 19:00 Uhr im Kulturradio.

      • The Voice - Imagebild zur Sendung (Bildquelle: dpa)

        The Voice

        Die ideale Ruhestrecke, die nach der Aktivität des Tages auf den Abend einstimmt. Programm ist, Montag bis Samstag spannende Vielfalt zu bieten: jeweils ein halbstündiges Sängerporträt quer durch Kontinente und Genres.

      • Märkische Wandlungen (Villa der ART Biesenthal) - Imagebild zur Sendung (Foto: Jürgen Gressel-Hichert)

        Märkische Wandlungen

        Welch kulturelles Leben findet in Brandenburgs Städten und Gemeinden, in den alten Schlössern und am Ufer der schönen Seen statt? Wie leben, lesen, musizieren, bauen, malen und denken die Brandenburger - immer dienstags von 22:04 bis 23:00 Uhr zu hören.

      • Musikfestival von Montreux - Kraftwerk (dpa-Archivbild)

        Musik der Gegenwart

        Im Mittelpunkt stehen zeitgenössische Komponisten und ihre Werke. Auch elektronische Musik, Radiokunst und Neues aus der Off-Szene werden berücksichtigt. Interpreten-Porträts und -Gespräche runden das Angebot montags und mittwochs von 21:04 bis 22:00 Uhr ab.

      • Feature - Imagebild zur Sendung (Foto: gb)

        Feature

        Ob Poetisches oder Provozierendes, ob Politisches oder Persönliches: Mit den Features will Kulturradio die Hörer neugierig machen auf fremde Welten und Kulturen, auf das Leben bekannter und unbekannter Menschen... Im Radio zu hören: Mi 22:04-23:00 Uhr, Sa 9:05-9:35 Uhr und So 14:04-15:00 Uhr.

      • Classic Open Air am Gendarmenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Einsteiger

        Was Sie schon immer über Klassik wissen wollten und nie zu fragen wagten. Donnerstags geht Stephan Holzapfel auf Entdeckungsreise. Es gibt Wissenswertes und Verblüffendes aus der Welt der klassischen Musik.

      • Flamenco-Tänzerinnen (Bildquelle: dpa)

        Musik der Kontinente

        Die Sendung ist eine Begegnung mit Musik aus anderern Kulturen und macht deren Vielfalt sinnlich erfassbar - immer dienstags und donnerstags ab 21:04 Uhr.

      Zum Livestream
      • Rückseite eines Verstärkers aus Holz auf grüner Wiese (Foto: eyelab l photocase.com)

        Soundgarden am Vormittag

        Neueste Musik, neue Künstler, Popnews - alles Wissenswerte aus der Welt des Musikbusiness gibt es Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und am Wochenende von 10:00 bis 14:00 Uhr.

      • DJ am Plattenteller (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Maximize!

        "Tropical" - ein exotischer Mix aus Electro, Techno und House - das ist das Motto des Soundgardens mit Shir Khan. Alle Trends und die aktuellsten Produktionen gibt's immer dienstags von 20:00 bis 22:00 Uhr zu hören.

      • Finger kurz vor dem Betätigen eines Klingelschilds mit der Aufschrift "WÜNSCHE" (Foto: fischde l photocase.com)

        meinFritz

        meinFritz ist die Sendung für eure Musikwünsche. Hier spielt Fritz wochentags von 19:00 bis 20:00 Uhr eure Lieblingssongs. Ruft an und hinterlasst euren Wunsch: 0331 7097110!

      • Fritz-Moderatorin Visa Vie (Bild: rbb/Stefan Wieland)

        Irgendwas mit Rap und Visa Vie

        Die deutsche HipHop-Szene floriert wie nie - und genau deswegen beschäftigt sich RadioFritzin Visa Vie immer mittwochs zwischen 20 und 22 Uhr im Soundgarden nur mit Rap auf Deutsch. Dazu gibt's Studiogäste, neuste Tracks und die eine oder andere Freikarte.

      • Eine Toastbrot-Scheibe mit Butter und roter Marmelade (Foto: suze l photocase.com)

        RadioFritzen am Morgen

        Unter der Woche weckt euch die Fritz-Morgensendung von 5:00 bis 10:00 Uhr (am Wochenende geht’s um 7:00 Uhr los) und geleitet euch in den Tag - mit aktuellen Nachrichten, Verstaltungstipps, Comedy-Serien und Gewinnspielen.

      • Metal-Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Hard'n heavy

        Donnerstags, ab 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch der härteren Gangart zu fröhnen. RadioFritze Jakob Kranz gibt Einblicke und Ausblick auf Musik zwischen Metal und Hardcore. Also immer schön festhalten!

      • Aufschrift "DANGER" auf dem Zugang zu einem fahrenden Karussel (Foto: michaket l photocase.com)

        Nightflight

        Der Nightflight ist der Soundtrack zu euren Träumen und nächtlichen Auto- oder U-Bahnfahrten. Jede Nacht der Woche gibt’s neue Musik aus allen Bereichen: von Techno und Elektro über Indie bis Metal und zurück.

      Zum Livestream
      • Afrikanische Jungendliche spielen Fußball (Bildquelle: dpa)

        Afropop Worldwide mit Georges Collinet

        Georges Collinet aus Kamerun ist einer der berühmtesten und beliebtesten Moderatoren in Afrika. In "Afropop Worldwide" stellt er das Neueste rund um die afrikanische Musik vor.

      • Gemüse auf dem Wochenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Süpermercado - Lifestyle weltweit

        Die Welt wird SÜPER: montags bis samstags öffnet der "Süpermercado" – das Lifestyle-Magazin im Funkhaus Europa mit neuesten Trends und dem SüperSound, der besten Popmusik der Welt.

      • Nachtleben: Ein DJ legt auf (Bildquelle: dpa)

        Die DJ Edu Show

        Der Sound des afrikanischen Undergrounds: Jede Woche zieht DJ Edu in seiner Radioshow durch die Clubs des Kontinents und entdeckt die wildesten Newcomer, besten HipHopper und schärfsten Rapper zwischen Nairobi und Dakar.

      • Gedeckter Frühstückstisch (Foto: Imago)

        Cosmo

        Das Morgenmagazin bringt Sie mit Global Pop vom Feinsten in den Tag. Das internationale Team schaut mit einem besonderen Blick auf die Themen des Tages: nicht von oben, sondern mittendrin... Weltweit zu Hause, schon ab 6:00 Uhr morgens (Mo-Sa).

      • Moderator Gilles Peterson (Bildquelle: Funkhaus Europa)

        World:Wide mit Gilles Peterson

        Gilles Peterson begann seine Radiokarriere mit einem eigenen Piratensender. Heute produziert das ehrwürdige BBC Radio 1 seine aktuelle Show - im Funkhaus Europa zu hören freitags von 0:00 bis 2:00 Uhr.

      • Eisdiele: verschiedene Eissorten in der Auslage (Bildquelle: dpa)

        Café Mondial

        Werktags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr öffnet das "Café Mondial" - ein unterhaltsames Nachmittagsmagazin mit Service- und Spielelementen. Geboten werden u.a. Tipps in Sachen Mode, Trends und Lifestyle. Und Hörer-Musikwünsche werden auch erfüllt.

      • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

        Soulfood - Beats, Vibes & Power

        Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

      www.wdr.de