Feuerwehrleute löschen am 21.12.2014 ein Geschäftshaus im Stadtteil Wedding in Berlin. Bis zum Abend hat die mit etwa vier Staffeln, also rund 50 Einsatzkräften, angerückte Feuerwehr die Flammen unter Kontrolle gebracht (Quelle: dpa).

Ringbahnverkehr eingeschränkt - S-Bahnhof Wedding bleibt nach Großbrand weiter gesperrt

Ein Brand in der Müllerstraße in Berlin-Wedding hat am vierten Advent den Verkehr auf der Ringbahn eingeschränkt: Wegen des Rauchs eines in Brand geratenen Geschäftshauses wurde der S-Bahnhof Wedding gesperrt. Voraussichtlich bis Montagmorgen darf hier keine Bahn halten. Die Brandursache ist noch unklar - die Berliner Feuerwehr bekam das Feuer erst nach stundenlangen Löscharbeiten in den Griff.

Mehr zum Thema

Fussball, Herren, 1. Bundesliga, Saison 2014/15 (17. Spieltag), Hertha BSC - TSG 1899 Hoffenheim, v. l. Peter Pekarik (Hertha BSC), John Anthony Brooks (Hertha BSC), Torwart Thomas Kraft (Hertha BSC) beim Eigentor zum 0:1 durch John Anthony Brooks (Hertha BSC), 21.12. 2014 in Berlin (Quelle: imago).

Fußball | Hertha verliert gegen Hoffenheim - Zum Abschluss eine Abreibung

Was für eine Blamage: Hertha BSC hat im letzten Spiel des Jahres eine bittere Heimpleite kassiert. Mit 0:5 verloren die Berliner am Sonntagnachmittag gegen die TSG Hoffenheim. Eigentor, zwei Elfmeter, gegen die technisch und taktisch überlegenen Gäste hatte Hertha keine Chance. Aber auch der Schiedsrichter erwischte nicht gerade seinen besten Tag.

Basketball | Mühsames 85:79 gegen den Tabellen-Elften - Alba kämpft Frankfurt nieder

Die aufreibenden Wochen vor Weihnachten, sie haben die Basketballer von Alba Berlin sichtlich Substanz gekostet: Mit großer Mühe erkämpften sie sich gegen die Frankfurt Skyliners den 14. Sieg im 14. Bundesliga-Spiel. Lange Zeit lag der Tabellenführer gegen den Elften zurück - auch, weil die aggressiven Frankfurter Sasa Obradovics Team mit dessen eigenen Waffen schlugen. Von Sebastian Schneider

Mehr zum Thema

Der Sänger und Entertainer Udo Jürgens spielt ein Konzert seiner "Mitten im Leben"-Tour in Zürich, Schweiz, am 7. Dezember 2014 (Quelle: dpa).

Sänger verstirbt an Herzversagen - Udo Jürgens ist tot

Noch vor wenigen Tagen stand er für ein Konzert seiner "Mitten im Leben"-Tournee auf der Bühne. Am Sonntagnachmittag ist Udo Jürgens im Alter von 80 Jahren gestorben. Wie Jürgens' Management mitteilte, brach der Sänger und Komponist bei einem Spaziergang zusammen. Wenig später starb er an Herzversagen.

Mehr zum Thema

Blick in das Dach der Hedwigskathedrale (Quelle: Imago)

Umbau der Berliner Hedwigs-Kathedrale - An Hedwigs neuen Kleidern wird weiter gefeilt

Für Rainer Maria Kardinal Woelki sollte es eines der wichtigsten Projekte im Erzbistum Berlin werden: die Sanierung und der Umbau der Hedwigs-Kathedrale. Das Bistum hatte dazu einen Architektenwettbewerb ausgerufen - und seit einem halben Jahr steht der Siegerentwurf fest. Passiert ist aber bisher nichts. Stillstand also, bis der neue Erzbischof kommt? Von Carmen Gräf

Thema

Jahresrückblick 2014

Das war 2014 | Glosse - Bahnstreik als Chance

Es fährt kein Zug. Nirgendwo. An diesen Zustand musste man sich in diesem Jahr immer  wieder gewöhnen, wenn die Gewerkschaft der Lokführer zu Streiks aufrief. Doch was nutzt das Klagen? Machen wir das Beste daraus. Ein fast komplett ausgedachtes, aber möglicherweise nicht ganz unrealistisches Szenario zur versuchten Krisenumarmung. Von Fabian Wallmeier

33 Beiträge

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Harting zum dritten Mal in Folge Sportler des Jahres

    Der Welt- und Europameister im Diskuswurf, Robert Harting, ist zum Sportler des Jahres gewählt worden. Harting wurde am Sonntag in Baden-Baden zum dritten Mal in Folge mit dieser Auszeichnung geehrt - der letzte deutsche Sportler, dem das gelang, war der Schwimmer Michael Groß. Die zurückgetretene Alpin-Skiläuferin Maria Höfl-Riesch wurde zur Sportlerin des Jahres, die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zur Mannschaft des Jahres gewählt.

  • - Mutmaßlicher Einbrecher von Streifenwagen überrollt

    Bei der Flucht vor Polizisten ist am Sonntag ein mutmaßlicher Einbrecher in Berlin von einem Streifenwagen überrollt und schwer verletzt worden. Zusammen mit zwei Komplizen wurde der Mann bei einem Einbruchsversuch in der Dessauer Straße überrascht. Die drei Männer flüchteten im Auto und fuhren dabei einen Radfahrer an. Als ihr Wagen in der Kreuzberger Wilhelmstraße zum Stehen kam, sprang der Fahrer heraus und wurde von einem verfolgenden Polizeiauto erfasst. Alle drei Beschuldigten wurden festgenommen und werden gerade in einem Krankenhaus behandelt.

  • Julia Simic, Profifußballerin beim 1. FFC Turbine Potsdam im Bundesliga-Spiel gegen Hoffenheim am 01.10.2014 in Potsdam (Quelle: imago).

    - Fußballerin Julia Simic verlässt Turbine Potsdam

    Die Mittelfeldspielerin Julia Simic verlässt den Frauenfußball-Bundesligisten Turbine Potsdam - zum 1. Januar 2015 wechselt Simic zum VfL Wolfsburg. Beim Deutschen Meister erhält die 25-Jährige einen Vertrag bis 2017. Simic hatte in dieser Saison 13-mal für die Potsdamerinnen gespielt.

  • - Zusatz-Sprechstunden zu Weihnachten

    Für kranke Kinder und Erwachsene bieten niedergelassene Ärzte in Berlin von Weihnachten bis Silvester zusätzliche Sprechstunden an. Im Online-Portal der Kassenärztlichen Vereinigung können Nutzer bis zum 4. Januar 2015 unter "Sondersprechzeiten" die Angebote abrufen. Es sei jedoch ratsam, vor einem Besuch in der Praxis dort anzurufen, sagte eine KV-Sprecherin. Rund um die Uhr geöffnet haben die Rettungsstellen der Krankenhäuser - doch sie sind für schwere Notfälle gedacht.

  • - Erste Flüchtlinge in Ferch erwartet

    In Ferch (Potsdam-Mittelmark) werden am Montag die ersten Flüchtlinge erwartet. Ein ehemaliges Wohnheim der Bundeswehr ist dort zu einer Außenstelle der überfüllten Erstaufnahmeeinrichtung in Eisenhüttenstadt (Oder-Spree) umgebaut worden. Etwa 50 Asylsuchende sollen zunächst in Ferch unterkommen, im Sommer dann bis zu 280. Höchstens drei Monate sollen die Flüchtlinge in der Erstanlaufstelle bleiben und dann auf andere kommunale Unterkünfte verteilt werden.

  • - Berliner Dom erwartet mehr als 10.000 Menschen

    An Heiligabend wird es in Berlins Kirchen wieder voll. Allein der Berliner Dom rechnet wie im letzten Jahr mit rund 11.000 Menschen bei den sechs Gottesdiensten. Auch die Katholiken gehen von einer regen Teilnahme aus. In der Hedwigs-Kathedrale wird Weihbischof Matthias Heinrich die Christmette um 22 Uhr feiern. Der evangelische Bischof Markus Dröge wird am 24. Dezember um 14.30 Uhr eine Christvesper im Dom zelebrieren und um 17.30 Uhr dann im Gottesdienst der St. Marienkirche eine Predigt halten.

  • - Mehrheit gegen Sonntagsöffnung

    Deutsche Verbraucher nutzen offenbar gern verkaufsoffene Sonntage, sind aber gegen eine komplette Freigabe des Ladenschlusses am Sonntag. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts GfK im Auftrag der "Welt am Sonntag". Demnach befürwortet die Hälfte der Befragten Sonntagsöffnungen an vier oder mehr Tagen im Jahr. Nur etwa jeder Vierte ist aber für generelle Öffnungen an Sonntagen. 20 Prozent der Befragten sprachen sich wiederum für ein komplettes Verbot des Sonntagsverkaufs aus.

  • - 23-Jähriger sticht zwei Menschen nieder

    In Berlin-Wedding hat ein 23-Jähriger am Samstag binnen weniger Minuten zwei Menschen niedergestochen. Wie die Polizei mitteilte, geriet der Mann zunächst in einer Bar in der Müllerstraße mit einem Gast aneinander und stach diesen in den Bauch. Dann lief der 23-Jährige auf die Straße und griff unvermittelt eine Frau an. Die 33-Jährige wurde am Oberschenkel verletzt. Polizisten nahmen den Messerstecher kurz danach an einer Bushaltestelle fest.

  • - Huber: Christen sollten "Nein" zu "Pegida" sagen

    Christen dürften sich nicht an einer Ausgrenzung von Muslimen beteiligen, sondern müssten für eine offene Gesellschaft werben, sagte der Berliner Altbischof Wolfgang Huber am Samstag im Deutschlandradio Kultur. Die Offenheit für Fremde schließe auch die Bereitschaft ein, sie aufzunehmen und Platz für Flüchtlinge zu schaffen. "Pegida" verletze diese christlichen Grundsätze.

  • - Feuer in Berliner Hochhaus

    Bei einem Feuer in einem neunstöckigen Wohnhaus in Berlin-Staaken sind am Samstagmorgen sieben Menschen verletzt worden. Sie erlitten Rauchvergiftungen, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Das Feuer brach in einer Wohnung im siebten Stock aus, in der eine Frau und ein Kind lebten. Die Wohnung ist nach dem Feuer unbewohnbar. Zur Höhe des Sachschadens wurden noch keine Angaben gemacht.

  • - Müller: Wohnraum schaffen hat Vorrang

    Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) sieht es im kommenden Jahr als eine des wichtigsten Aufgaben an, Wohnraum zu schaffen. Der Bedarf steige, weil die Bevölkerung ebenso wie die Wirtschaft wachse, sagte Müller dem Evangelischen Pressedienst. Zudem müsse einer großen Zahl von Flüchtlingen Obdach gegeben werden. Während der bevorstehenden Feiertage will sich Müller erst einmal eine Auszeit gönnen. Durch die Amtsübernahme im Dezember sei er bislang natürlich voll und ganz auf Politik konzentriert gewesen, sagte er.

  • - Mehr Tote bei Verkehrsunfällen

    In Berlin sind in diesem Jahr deutlich mehr Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen als 2013. Bis kurz vor Weihnachten starben auf den Straßen 50 Menschen, wie ein Polizeisprecher am Samstag sagte. Darunter waren 19 Fußgänger, zwölf Motorrad- und Rollerfahrer, zehn Radfahrer und drei Autofahrer. Im vergangenen Jahr hatte es einen historischen Tiefstand von nur 37 Verkehrstoten gegeben.

Ein Schokoladen-Weihnachtsmann steht auf einem Tisch in einem Asylbewerberheim (Quelle: dpa)

Asylbewerberheim in Stolpe-Süd - Weihnachtsmann scheitert an Wachschutz

Eigentlich war es eine schöne Idee: Die Leser des "Oranienburger Generalanzeigers" sammelten Weihnachtsgeschenke, um Flüchtlingen eine Freude zu machen, die im Asylbewerberheim Stolpe-Süd untergebracht sind. Doch dann kam der Wachschutz - und die Übergabe der Päckchen verlief anders als geplant. Von Daniel Marschke

Eine Polizeimütze des Landes Brandenburg liegt auf einem Tisch (Quelle: dpa)

Beschwerden werden nicht erfasst - Drei Mobbing-Fälle im Polizeipräsidium

Werden Polizeibeamte bei ihrer Arbeit bevormundet? Diese schweren Vorwürfe wurden jedenfalls während des "Maskenmann"-Prozesses von Ermittlern selbst erhoben. Allerdings sollen sich derartige Vorfälle in Grenzen halten, wie Innenminister Schröter auf eine parlamentarische Anfrage der CDU-Fraktion erwiderte.

Fritz Rudolf Fries (Quelle: imago)

Magischer Realist - Autor Fritz Rudolf Fries mit 79 Jahren gestorben

Seine Romanhelden waren Glücksritter, Träumer und Zeitreisende. Sein erstes Werk "Der Weg nach Oobliadooh" durfte in der damaligen DDR erst gar nicht veröffentlicht werden. Erst 20 Jahre später kam der Roman in die Buchläden. Fritz Rudolf Fries eckte mit seiner originellen Sicht immer wieder an. Wie erst jetzt bekannt wurde, verstarb der Autor am 17. Dezember mit 79 Jahren.

Mehr zum Thema

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig, leichter Regen7 °C
  • MObedeckt, leichter Regen11 °C
  • DIbedeckt, leichter Regen12 °C
  • MIbedeckt, leichter Regen9 °C
  • DOwolkig, Schneeregen6 °C
  • FRleicht bewölkt2 °C
  • SAstark bewölkt2 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • A 111, Stadtautobahn stadtauswärts

          Expandieren

          A 111, Stadtautobahn stadtauswärts

          Der Tunnel Flughafen Tegel ist wegen Instandsetzungsarbeiten gesperrt.

          Einklappen
        • Charlottenburg, Bismarckstraße

          Expandieren

          Charlottenburg, Bismarckstraße

          Zwischen Ernst-Reuter-Platz und Kaiser-Friedrich-Straße wegen Bauarbeiten Einschränkungen in beiden Richtungen. (Bis 30.04.2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 12, Frankfurt (Oder) Richtung Berlin

          Expandieren

          A 12, Frankfurt (Oder) Richtung Berlin

          Der Anschluss Fürstenwalde-West ist gesperrt. Umleitung über Fürstenwalde-Ost. (Bis 31.08.2015)

          Einklappen
        • Berlin
        • Bus N9, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N9, Charlottenburg

          Die Nachtlinie wird b.a.W. von der Hardenbergstraße über Ernst-Reuter- Platz und Straße des 17. Juni zur Bachstraße umgeleitet.

          Einklappen
        • Bus N7, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N7, Charlottenburg

          In Richtung Spandau fährt die Linie ab Bismarck- über Wilmersdorfer und Zille- zur Richard-Wagner-Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Bus 165, Köpenick

          Expandieren

          Bus 165, Köpenick

          Die Linie fährt b.a.W. über Amts- und Landjäger- zur Wendenschloßstraße.

          Einklappen
        • Busse M19, 140 und N7, Kreuzberg

          Expandieren

          Busse M19, 140 und N7, Kreuzberg

          B.a.W. befindet sich der Halt U-Bhf. Mehringdamm in der Gneisenaustraße, die Station Yorck-/Großbeerenstraße ist in der Yorck- hinter Großbeerenstraße.

          Einklappen
        • Bus 197 und X54, Marzahn

          Expandieren

          Bus 197 und X54, Marzahn

          Die Linien werden über die Eisenacher zur Gothaer Straße und in Richtung Prerower Platz über Zossener Straße zur Landsberger Allee umgeleitet. Die Expresslinie X54 bedient die Stationen der Linie 197 zwischen Blumberger Damm und Kaulsdorfer Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Udo Jürgens

        Trauer um Sänger und Komponist 

        Udo Jürgens ist tot

        Der Sänger und Komponist Udo Jürgens ist tot. Er starb bei einem Spaziergang in der Schweiz, wie sein Management mitteilte. Der österreichisch-schweizerische Entertainer wurde 80 Jahre alt. Jürgens' einzigartige Erfolgskarriere begann vor mehr als 50 Jahren.
      • Auch mit Liedern wie "Lieb Vaterland" - der an das Soldatenlied "Die Wacht am Rhein" von 1870 angelehnte Schlager kritisiert aktuelle politische Missstände - büßte er seine Popularität nicht ein.

        Zum Tod von Udo Jürgens 

        Szenen aus dem Leben einer Legende

        Seit Jahrzehnten feierte er einen Erfolg nach dem anderen, wurde er von einer gewaltigen Fangemeinde auf allen Bühnen gefeiert. Er war wirklich schon zu Lebzeiten eine Legende - jetzt ist Udo Jürgens tot. Stationen aus einer einzigartigen Karriere.
      • Hacking-Skandal um Film "The Interview" 

        Sony-Affäre: Nordkorea gibt sich martialisch

        Nordkorea verschäft im Streit mit den USA um Hackervorwürfe und den Film "The Interview" die Tonart. Man sei zur "Konfrontation in allen Kriegsbereichen" bereit, verkündete das Regime. US-Präsident Obama drohte dem Land mit einer Einstufung als Terrorstaat.
      • Schilder zur Passkontrolle am Münchner Flughafen

        Agentenreisen im Schengen-Raum 

        US-Geheimdienst CIA testet Europas Grenzen

        CIA-Agenten reisen nicht nur mit falschem Pass durch Europa. Sondern der US-Geheimdienst hat nach NDR- und "SZ"-Informationen auch gezielt die EU-Grenzkontrollen untersucht, um zu prüfen, ob den Agenten dort Gefahr droht. Die Antwort: Nein.
      • Netzwerk zielt auf Christen 

        Netzwerk zielt auf Christen: Die Salafisten-Masche mit Jesus

        Das Netzwerk "Jesus im Islam" wächst. Laut Behörden ist es "in der Grundtendenz extremistisch" und schafft mit seiner Scharia-Propaganda den Nährboden für den Dschihadismus. Die Jugendlichen sprechen Gleichaltrige an.
      • Für die Tunesier war es die erste freie und direkte Wahl des Präsidenten.

        Präsidenten-Stichwahl in Tunesien 

        Wahl in Tunesien: "Fantastischer Sieg für die Demokratie"

        Tunesien hat erstmals in freier und direkter Wahl den Präsidenten gewählt. Der Wahlkampf zwischen Übergangspräsident Marzouki und Herausforderer Essebsi war stark polarisiert, doch die Wahlbeteiligung gering. Ergebnisse werden am Montag erwartet.
      • Der griechische Premier Antonis Samaras

        Ringen um Reformkurs in Griechenland 

        Griechenlands Regierungschef geht auf Opposition zu

        Griechenlands Regierungschef Samaras sucht nach einem Kompromiss mit der Opposition, um die Präsidentschaftswahl und die Gespräche über neue Notkredite für das Land zu retten. Im Gegenzug für einen Konsens-Kandidaten bot er der Opposition Wahlen bis Ende 2015 an.
      • Mitarbeiter des Veterinäramtes Emsland in einem Geflügelhof in Neubörger

        Vogelgrippe in Deutschland 

        Pflichttests auf Vogelgrippe für Enten und Gänse

        Landwirtschaftsminister Schmidt will wegen der Vogelgrippe-Fälle Enten und Gänse vor der Schlachtung untersuchen lassen. Dazu werde eine Eilverordnung vorbereitet, die am Dienstag in Kraft treten soll. Nur bei negativem Testergebnis dürften die Tiere geschlachtet werden.
      Innenraum des SEZ nach der Wiedereröffnung durch Rainer Löhnitz (Quelle: imago)

      Streit um das SEZ eskaliert - Ein Wasserbecken macht noch kein Schwimmbad

      Berlin verkaufte 2003 mit dem SEZ ein millionschweres Grundstück für nur einen Euro. Die Rechtfertigung: Der Käufer würde hier wieder ein Spaßbad bauen. Es folgen ein fragwürdiger Vertrag, unbezahlte Rechnungen und endlose Streitereien. Der Bezirk Friedrichshain will, dass Berlin das Gelände zurückkauft. Nun wehrt sich der Investor mit Abmahnungen und droht mit Abriss. Über einen kuriosen Immobilienstreit. Von Friederike Schröter

      "Arm und abgespeist? - 10 Jahre Laib und Seele" (Quelle: rbb/Dietmar Gust)

      "Laib und Seele"-Aktion wird 10 Jahre - Der Mensch lebt nicht vom Brot allein

      Jeder siebte Berliner ist von Armut bedroht, viele Menschen können sich gesunde Lebensmittel nicht mehr leisten. Mehr als 1.000 Ehrenamtliche verteilen deshalb bei der Aktion "Laib und Seele" ausrangierte Lebensmittel an Hilfsbedürftige - und das schon seit zehn Jahren. Dabei wären viele froh, wenn es das Projekt gar nicht mehr geben müsste.

      Filmrollen liegen in einem Regal im Keller (Quelle: imago)

      Restaurierte deutsche Filme auf der Berlinale - Aus Zelluloid mach digital

      Für die Berlinale wurde schon fleißig gesäubert und entstaubt - aber nicht der rote Teppich, sondern die Rollen von drei deutschen Filmen. Ein Stummfilm, eine Milieustudie und ein feministisches Werk sind für die Reihe Berlinale Classics digital restauriert worden - im Februar laufen sie auf den 65. Internationalen Filmfestspielen Berlin.

      Ein Mitarbeiter der Berliner Wasserbetriebe arbeitet in Berlin in einem Abwasserkanal (Quelle: dpa)

      Marode Infrastruktur ist Gefahr fürs Grundwasser - Das Millionenleck in Berlins Abwasserkanälen

      "Einsturzgefahr, starker Wassereintritt, Abwasseraustritt" – das sind Gefahren bei Schäden der höchsten Kategorie. Rund 14.000 davon wurden bei einer derzeit laufenden Inspektion des 9.600 Kilometer langen Berliner Abwasserkanalnetzes bislang festgestellt. Sie können dazu führen, dass Straßen wegsacken, so geschehen in der viel befahrenen Seestraße im Juni 2011. Von Jörn Kersten

      Weihnachtlich beleuchtet ist der Kurfürstendamm am 26.11.2014 in Berlin

      Weihnachts-Quiz - Do they know it's Christmas?

      Berlin und Brandenburg sind im Weihnachtsfieber. Traditionell geht es auf vielen Weihnachtsmärkten und in Kirchen zu. Aber es gibt auch Rituale, die zwar noch nicht so lange existieren, die aber durchaus das Zeug dazu haben, richtige regionale Weihnachtstraditione zu werden. Wie gut kennen Sie sich aus rund um Stollen, Plätzchen, Glühwein und Weihnachtsoratorium?

      Filmstarts der Woche

      Aufnahme vom Juli 2011: Eine verschleierte Frau ist in der Innenstadt von Münschen unterwegs (Quelle: dpa)

      Junge Frauen im Dschihad - Möglichst schnell ins Paradies

      In den Heiligen Krieg zu ziehen ist offenbar nicht nur für Männer attraktiv. Auch immer mehr junge Frauen fühlen sich vom Salafismus angezogen, viele sind bereits nach Syrien ausgereist und haben sich dem "Islamischen Staat" angeschlossen. Torsten Mandalka hat eine junge Frau getroffen, die das auch fast getan hätte. Eine gemeinsame Recherche von rbb und "Berliner Morgenpost"

      Premieren

      Im Kurz-Check

      Alexander Khuon und Moritz Grove in "Die lächerliche Finsternis" am Deutschen Theater (Quelle: imago)

      Deutsches Theater: "Die lächerliche Finsternis" - Die Angst wird weggelacht

      Eine Fahrt zu den aktuellen, existentiellen Ängsten der Europäer unter Zuhilfenahme von  Joseph Conrads "Herz der Finsternis" und Francis Ford Coppolas "Apocalypse now" - das bietet "Die lächerliche Finternis" des 1981 geborenen Wolfram Lotz. Am Deutschen Theater wird mit allerlei szenischem Bühnenzauber vor allem die Oberfläche der Geschichte erzählt. Von Harald Asel

      120 Beiträge
      Eine Mitarbeiterin der Berliner Stadtmission sortiert gespendete Wäsche in der neu eröffneten Kleiderkammer der Mission in der Lehrter Straße, aufgenommen am 05.12.2014 (Quelle: rbb online / Schneider).

      Spenden für die Stadtmission - Gipfel der Gaben

      Pullis und Plüschtiere, Kaffee und Konservenmilch - der Berliner Stadtmission werden neben Geld immer häufiger auch Sachen gespendet. In der Weihnachtszeit geben die Leute mit Abstand am meisten, in diesem Jahr rechnen Hilfsorganisationen mit einem neuen Spendenrekord. Aber wo landen diese Gaben am Ende eigentlich? Von Sebastian Schneider

      rbb Fernsehen

      • Bild zum Film: In aller Freundschaft - Bis zur letzten Sekunde, Quelle: rbb/Degeto/MDR/Saxonia Media/R. Wernicke

        In aller Freundschaft - Bis zur letzten Sekunde

        Der ehrgeizige Dr. Philipp Brentano fiebert seiner Ernennung zum Oberarzt in der Sachsenklinik entgegen. Doch als er die junge Galoppreiterin Daniela nach einem Unfall untersucht, unterläuft ihm ein schwerer Diagnosefehler. Für seinen Konkurrenten Dr. Niklas Ahrend ist das ein gefundenes Fressen. Zwischen den rivalisierenden Ärzten entbrennt ein heftiger Streit über die weitere Behandlung der Patientin. In dieser angespannten Situation verliert Danielas besorgter Vater Ulrich die Nerven: Er entführt Philipps kleinen Sohn, um für seine Tochter eine vermeintlich rettende Operation zu erpressen.

      • Bild zum Film: Ein Fall für Annika Bengtzon - Nobels Testament, Quelle: rbb/Degeto/Yellow Bird/E. Aavatsmark

        Ein Fall für Annika Bengtzon - Nobels Testament

        Auf der feierlichen Gala zu Ehren der Nobelpreisträger fallen Schüsse. Zwei international renommierte Wissenschaftler sacken leblos zusammen, die Attentäterin, eine berüchtigte Auftragsmörderin, entkommt. Wer hat den Anschlag in Auftrag gegeben, und welches Motiv gibt es? Die Journalistin Annika Bengtzon ist Tatzeugin und darf unglücklicherweise nicht über den blutigen Vorfall schreiben.

      • Bild zum Film: In aller Freundschaft - Bis zur letzten Sekunde, Quelle: rbb/Degeto/MDR/Saxonia Media/R. Wernicke

        In aller Freundschaft - Bis zur letzten Sekunde

        Der ehrgeizige Dr. Philipp Brentano fiebert seiner Ernennung zum Oberarzt in der Sachsenklinik entgegen. Doch als er die junge Galoppreiterin Daniela nach einem Unfall untersucht, unterläuft ihm ein schwerer Diagnosefehler. Für seinen Konkurrenten Dr. Niklas Ahrend ist das ein gefundenes Fressen. Zwischen den rivalisierenden Ärzten entbrennt ein heftiger Streit über die weitere Behandlung der Patientin. In dieser angespannten Situation verliert Danielas besorgter Vater Ulrich die Nerven: Er entführt Philipps kleinen Sohn, um für seine Tochter eine vermeintlich rettende Operation zu erpressen.

      • Bild zum Film: Ein Fall für Annika Bengtzon - Nobels Testament, Quelle: rbb/Degeto/Yellow Bird/E. Aavatsmark

        Ein Fall für Annika Bengtzon - Nobels Testament

        Auf der feierlichen Gala zu Ehren der Nobelpreisträger fallen Schüsse. Zwei international renommierte Wissenschaftler sacken leblos zusammen, die Attentäterin, eine berüchtigte Auftragsmörderin, entkommt. Wer hat den Anschlag in Auftrag gegeben, und welches Motiv gibt es? Die Journalistin Annika Bengtzon ist Tatzeugin und darf unglücklicherweise nicht über den blutigen Vorfall schreiben.

      Zum Livestream
      • Herbst im Schlaubetal (Bildquelle: dpa)

        Guten Morgen Brandenburg

        Geweckt werden mit der schönsten Musik und mit allem Wichtigen in den Tag gehen: Wetter, Verkehr, Nachrichten. Von Montag bis Freitag von 5:00 bis 10:00 Uhr und am Wochenende von 6:00 bis 10:00 Uhr.

      • Bilick ins Antenne-Studio (Foto: Antenne Brandenburg)

        Antenne-Gespräch

        Im Antenne-Gespräch geben immer montags von 21:05 bis 22:00 Uhr interessante Zeitgenossen aus Politik, Wissenschaft und Kultur Einblick in ihre spannende Arbeit.

      • Windräder bei Frankfurt (Oder) - Foto: dpa

        Regionaljournal

        Die schönste Musik für Ihren Weg nach Hause oder den Nachmittagskaffee und dazu noch das Wichtigste aus Ihrer Region, der Uckermark, der Lausitz, der Prignitz oder wo immer Sie zu Hause sind - montags bis freitags von 14:00 bis 17:00 Uhr.

      • Filmklappe (Foto: Imago)

        Film-Szene

        Die Sendung "Film-Szene" bietet auf Antenne Brandenburg jeden Dienstag von 21:05 bis 22:00 Uhr die aktuellen Kinofilme, tolle Gewinne und "Blicke" hinter die Kulissen von Film und Fernsehen.

      • Mähdrescher - Getreideernte im brandenburgischen Brück (Foto: dpa)

        Hallo Brandenburg

        Ob zu Hause, unterwegs oder im Büro begleitet Sie die schönste Musik - Service inklusive mit aktuellen Tagestipps, Namensforscher Prof. Udolph und Veranstaltungsempfehlungen (Mo-Fr 10-14 Uhr, Sa 10-13 Uhr).

      • Arbeiter im Gespräch (Foto: dpa)

        Brandenburger Begegnungen

        Auf Spurensuche in Brandenburg: Immer mittwochs von 21:03 bis 22:00 Uhr werden Landschaften und Leute der Region vorgestellt, Geschichte und Geschichten.

      • Namensforscher Professor Jürgen Udolph (Bildquelle: dpa)

        "Examen für Namen" mit Namensforscher Prof. Jürgen Udolph

        Er ist Deutschlands prominentester Namensforscher. Prof. Jürgen Udolph geht den Nachnamen der Antenne-Brandenburg-Hörer auf den Grund - immer von Montag bis Samstag zwischen 10:00 und 11:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago)

        OHRENBÄR

        Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

      • Eine Vinyl-Schallplatte wird aus einem Schallplattenregal geholt © dpa-Bildfunk

        Hey Music

        "Hey Music" - das sind die aktuellen Charts mit Jürgen Jürgens. Jeden Montag werden die neuestens Hits der Hörer von radioBERLIN präsentiert und interessante Studiogäste empfangen.

      • Skyline von Berlin (dpa-Archivbild)

        Guten Morgen Berlin

        "Guten Morgen Berlin" - das heißt bei radioBERLIN 88,8 Aktuelles schnell und zuverlässig - begleitet von Musik, die wach macht. Zum täglichen Programm gehören die Presseschau, Live-Reportagen und Interviews.

      • Riesenrad vor Abendhimmel (Bildquelle: dpa)

        Popsterne

        Jeden Dienstag von 19:15 bis 22:00 Uhr wirft Marion Hanel einen Blick auf die Highlights der Woche aus Kunst und Kultur. Prominente Schauspieler, Autoren und Musiker gehören zu ihren Gästen.

      • Eine Tasse Espresso [dpa]

        Ihr Vormittag

        Von 10:00 bis 13:00 Uhr führt Ingo Hoppe werktags mit seiner Personality-Show durch den Vormittag. Bei ihm gibt es tolle Gäste, spannende Interviews und natürlich ganz viel Service.

      • Berlin bei Nacht (Bildquelle: dpa)

        Deutsche Vita

        Wer Heinz-Rudolf Kunze und Silbermond mag und offen ist für neue, vielversprechende Künstler wie Mathilda und Johannes Oerding, der ist jeden Mittwoch ab 19:15 Uhr in "Deutsche Vita: Pop - Made in Germany" mit Heiner Knapp genau richtig.

      • Per Schlauchboot über den Berliner Landwehrkanal (Bildquelle: dpa)

        Ihr Nachmittag

        Hier gibt es garantiert viel Unterhaltung, immer die letzten Tickets für die besten Veranstaltungen in der Stadt und natürlich ganz viel Musik. Zu hören montags bis freitags von 13:00 bis 16:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Roots

        Musik aus allen Zeiten für alle Zeiten. Hier findet das Ohr die Klänge wieder, die das eigene Leben begleitet haben - immer sonntags um 23:00 Uhr mit Wolfgang Doebeling.

      • Frühstückseier (Bildquelle: dpa)

        Der schöne Morgen

        Die Radioeins Morgenshow informiert unterhaltsam und kompetent mit Kommentaren, Fitness-Tipps, dem Börsenblick sowie Experten- und Korrespondenten-Gesprächen zum aktuellen Zeitgeschehen.

      • Radio Affair (Verstärker) - Imagebild zur Sendung (Foto: Radioeins)

        Radio Affair

        Anja Caspary präsentiert montags von 21:00 bis 23:00 Uhr Musik aus dem weit gefächerten Bereich der Rockmusik, darunter viele Raritäten aus den 70ern. Nicht selten sind auch hochkarätige Gäste zu Besuch. Höhepunkt jeder Sendung ist "Die Lange Rille".

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Free Falling

        Da trifft die Gitarre auf den Sampler, deutsche Texte auf englische und fette Beats auf zarte Melodien. Jede Woche gibt es neue Songs und Sounds zu entdecken - immer dienstags ab 21:00 Uhr.

      • Blick auf die Bühne einer Konzerthalle (Bildquelle: dpa)

        Freistil

        Alles, was nicht verboten ist, ist erlaubt! Exoten, Extreme, Experimente und dennoch keine postmoderne Beliebigkeit. Musik von den Rändern. Brückenschläge zwischen Tradition und Moderne - immer dienstags um 23:00 Uhr mit Holger Luckas.

      • Symbolbild: Herzrhythmus (Bild: imago)

        Heartbeat Radio

        Helmut Lehnert präsentiert mittwochs ab 21:00 Uhr zwei Stunden lang unterschiedlichste Musikstile aus 50 Jahren Pop- und Rockgeschichte. "Heartbeat Radio" ist eine wilde Mischung - von Trash bis Kitsch, von lauten bis zu melancholischen Sounds.

      • Das Elektro-Duo The Chemical Brothers bei einem Konzert (dpa-Archivbild)

        Elektro Beats

        Jeden Mittwoch präsentiert Olaf Zimmermann aktuelle Ambient- und Elektrosounds, gemixt mit Klassikern, CD- und Konzert-Tipps. An jedem ersten Mittwoch im Monat ist exklusiv aus London "Mute"-Labelchef Daniel Miller Gast-DJ.

      Zum Livestream
      • Verschiedene Zeitungen hängen an einem Zeitungshalter (Bild: dpa)

        Presseschau

        Was schreiben die Zeitungen zu den Themen, die uns alle bewegen? Wie ist die Einschätzung ihrer Kommentatoren zu politischen Debatten oder Ereignissen im In- und Ausland? Der Blick in die Zeitungen - montags bis freitags zwischen 5:00 und 9:00 Uhr.

      • Bakterienkultur in einer Petrischale (dpa-Archivbild)

        Wissenswerte

        Was ist wissenswert in Natur- und Gesellschaftswissenschaft sowie Technik? Auf diese und andere Fragestellungen rund um Wissenschaft und Forschung geben Thomas Prinzler und Kollegen Antworten: montags bis freitags um 10:25 und 12:25 Uhr.

      • Skulptur "Molecule Man" in Berlin (Bildquelle: dpa)

        Vis à vis

        Hintergründe, Meinungen und Analysen im Dialog - ausführlich und aussagekräftig. In "Vis à vis" kommen Menschen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu Wort - immer montags bis freitags um 10:45 und 12:45 Uhr.

      • Arbeiter bauen vor dem Fernsehturm an einem neuen Kaufhaus (Foto: dpa)

        Wirtschaft aktuell

        Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights - montags bis freitags, stündlich um '35.

      • Sony Center in Berlin (Bildquelle: dpa)

        Nahaufnahme

        Inforadio liefert an jedem Werktag um 9:45 und 11:45 Uhr Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen. Menschen aus Berlin und Brandenburg werden mit ihren ganz persönlichen Anliegen porträtiert. Probleme werden aufgezeigt.

      • Montage zum Thema Gesundheit: Zahnmedizin, Operationsmethoden, Alternative Medizin/Akupunktur (Bildquelle: dpa)

        rbb Praxis

        Aktuell, regional und unterhaltsam - im Ratgeber "rbb Praxis" geht es um Gesundheitsvorsorge, medizinische Entwicklungen und neue Therapieformen - zu hören im Inforadio immer Montag bis Freitag um 14:05 und 15:25 Uhr.

      • Symbolbild: Weltsichten. Eine Menge beleuchteter Globen, davor in zwei Silhouetten. [dpa]

        Weltsichten

        ARD-Korrespondeten berichten über Themen, die die Welt bewegen, über Trends, Kurioses und Alltägliches. Sie schauen über den Tellerrand unserer Nation hinaus und laden Experten zum Gespräch. An Ort und Stelle - sonntags um 8:24, 13:24, 17:24 und 22:24 Uhr. Das große Ganze - sonntags um 8:44, 13:44, 17:44 und 22:44 Uhr.

      Zum Livestream
      • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Kulturradio am Morgen

        Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

      • Montage zu den Themen Wissenschaft, Kultur, Politik: Mars-Rover, Filmausschnitt (Charlie Chaplin), Reichstag (Bildquelle: dpa)

        Kulturtermin

        Der Kulturtermin nimmt sich Montag bis Samstag von 19:04 bis 19:30 Uhr Zeit für Hintergründiges. Im Gespräch, als Feature oder Reportage widmet sich Kulturradio den Schwerpunkten Politik, Wissenschaft, Kultur und Zeitgeschichte.

      • Musikstadt Berlin (Philharmonie) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Musikstadt Berlin

        In der Musik-Sendung am frühen Dienstagabend durchstreift Kai Luehrs-Kaiser den Konzert- und Opern-Dschungel Berlins auf der Suche nach den besten Gelegenheiten - zu hören von 18:05 bis 19:00 Uhr im Kulturradio.

      • The Voice - Imagebild zur Sendung (Bildquelle: dpa)

        The Voice

        Die ideale Ruhestrecke, die nach der Aktivität des Tages auf den Abend einstimmt. Programm ist, Montag bis Samstag spannende Vielfalt zu bieten: jeweils ein halbstündiges Sängerporträt quer durch Kontinente und Genres.

      • Märkische Wandlungen (Villa der ART Biesenthal) - Imagebild zur Sendung (Foto: Jürgen Gressel-Hichert)

        Märkische Wandlungen

        Welch kulturelles Leben findet in Brandenburgs Städten und Gemeinden, in den alten Schlössern und am Ufer der schönen Seen statt? Wie leben, lesen, musizieren, bauen, malen und denken die Brandenburger - immer dienstags von 22:04 bis 23:00 Uhr zu hören.

      • Musikfestival von Montreux - Kraftwerk (dpa-Archivbild)

        Musik der Gegenwart

        Im Mittelpunkt stehen zeitgenössische Komponisten und ihre Werke. Auch elektronische Musik, Radiokunst und Neues aus der Off-Szene werden berücksichtigt. Interpreten-Porträts und -Gespräche runden das Angebot montags und mittwochs von 21:04 bis 22:00 Uhr ab.

      • Feature - Imagebild zur Sendung (Foto: gb)

        Feature

        Ob Poetisches oder Provozierendes, ob Politisches oder Persönliches: Mit den Features will Kulturradio die Hörer neugierig machen auf fremde Welten und Kulturen, auf das Leben bekannter und unbekannter Menschen... Im Radio zu hören: Mi 22:04-23:00 Uhr, Sa 9:05-9:35 Uhr und So 14:04-15:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Musikalische Reise: Ein Passagierflugzeug fliegt im Abendhimmel (Foto: rbb)

        Soundgarden - Musikalische Weltreise

        Montagabend, 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch zu verreisen. Der Soundgarden am Montag mit Christoph Schrag blickt hinaus - jede Woche kehrt Fritz vor den Haustüren der Welt.

      • Telefon: Ruft an zum Fritz-Talk! (Bildquelle: dpa)

        Blue Moon

        Der Hörer-Talk auf Fritz: Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen, tanzen - jeden Abend ab 22:00 Uhr. Fritz spricht mit der Hörerschaft über aktuelle Themen. Telefon: 0331 7097110!

      • Rückseite eines Verstärkers aus Holz auf grüner Wiese (Foto: eyelab l photocase.com)

        Soundgarden am Vormittag

        Neueste Musik, neue Künstler, Popnews - alles Wissenswerte aus der Welt des Musikbusiness gibt es Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und am Wochenende von 10:00 bis 14:00 Uhr.

      • DJ am Plattenteller (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Maximize!

        "Tropical" - ein exotischer Mix aus Electro, Techno und House - das ist das Motto des Soundgardens mit Shir Khan. Alle Trends und die aktuellsten Produktionen gibt's immer dienstags von 20:00 bis 22:00 Uhr zu hören.

      • Finger kurz vor dem Betätigen eines Klingelschilds mit der Aufschrift "WÜNSCHE" (Foto: fischde l photocase.com)

        meinFritz

        meinFritz ist die Sendung für eure Musikwünsche. Hier spielt Fritz wochentags von 19:00 bis 20:00 Uhr eure Lieblingssongs. Ruft an und hinterlasst euren Wunsch: 0331 7097110!

      • Fritz-Moderatorin Visa Vie (Bild: rbb/Stefan Wieland)

        Irgendwas mit Rap und Visa Vie

        Die deutsche HipHop-Szene floriert wie nie - und genau deswegen beschäftigt sich RadioFritzin Visa Vie immer mittwochs zwischen 20 und 22 Uhr im Soundgarden nur mit Rap auf Deutsch. Dazu gibt's Studiogäste, neuste Tracks und die eine oder andere Freikarte.

      • Eine Toastbrot-Scheibe mit Butter und roter Marmelade (Foto: suze l photocase.com)

        RadioFritzen am Morgen

        Unter der Woche weckt euch die Fritz-Morgensendung von 5:00 bis 10:00 Uhr (am Wochenende geht’s um 7:00 Uhr los) und geleitet euch in den Tag - mit aktuellen Nachrichten, Verstaltungstipps, Comedy-Serien und Gewinnspielen.

      Zum Livestream
      • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

        Jazzanova Radio Show

        Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

      • Musik live: Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        World Live

        "World Live" nimmt Sie Montag bis Freitag mit in ein Konzert von Funkhaus Europa. Lassen Sie sich begeistern von der Atmosphäre in den Clubs und Konzertsälen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Livemusik.

      • Regenwald (Bildquelle: dpa)

        Dschungelfieber

        Seit 1987 feiert Johannes Theurer in "Dschungelfieber" die globale Musikvielfalt. Klangreisen, Reportagen und Nachdenkliches sind zu hören, Neuerscheinungen, Trends und Perlen.

      • Impression vom Holi Festival in Mumbai (Bildquelle: dpa)

        Cyberjam mit Genetic Drugs

        Was hat ein Mikrochip mit Ahnenkult zu tun? Was ein sibirischer Schamane mit einem Computerfreak aus Manhattan? Die Radiosendung mit Genetic Drugs erforscht und erfindet Schnittstellen zwischen Hi-Tech und Tribal Ethno.

      • Afrikanische Jungendliche spielen Fußball (Bildquelle: dpa)

        Afropop Worldwide mit Georges Collinet

        Georges Collinet aus Kamerun ist einer der berühmtesten und beliebtesten Moderatoren in Afrika. In "Afropop Worldwide" stellt er das Neueste rund um die afrikanische Musik vor.

      • Gemüse auf dem Wochenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Süpermercado - Lifestyle weltweit

        Die Welt wird SÜPER: montags bis samstags öffnet der "Süpermercado" – das Lifestyle-Magazin im Funkhaus Europa mit neuesten Trends und dem SüperSound, der besten Popmusik der Welt.

      • Nachtleben: Ein DJ legt auf (Bildquelle: dpa)

        Die DJ Edu Show

        Der Sound des afrikanischen Undergrounds: Jede Woche zieht DJ Edu in seiner Radioshow durch die Clubs des Kontinents und entdeckt die wildesten Newcomer, besten HipHopper und schärfsten Rapper zwischen Nairobi und Dakar.

      www.wdr.de