Filmstill aus "Fuocoammare (Fire at Sea)" (Quelle: Berlinale)

Tag 2 der Berlinale - Hollywood-Glamour versus Flüchtlingskrise

Getrennte Wellten zeigt der Dokumentarfilm "Fuocoammare", der am zweiten Berlinale-Tag ins Rennen um den Goldenen Bären geht. Hier das Leben der Bewohner der Insel Lampedusa, dort das Leben der gestrandeten Flüchtlinge - ein krasser Kontrast zur komödiantischen Eröffnung mit "Hail, Caesar!". Ganz ohne Hollywood kommt der Samstag trotzdem nicht aus.

Polizei bei einem Großeinsatz in Berlin (Quelle: dpa)

Gegenstrategie soll Ende April vorliegen - Berlin sagt kriminellen Clans den Kampf an

Der Berliner Senat will härter gegen organisierte Verbrechen und kriminielle Clans vorgehen. Bis Ende April soll eine Gegenstrategie vorliegen. Laut Justizsenator Heilmann muss  besonders gegen die systematische Unterdrückung von Frauen in Parallelgesellschaften vorgegangen werden. Den Opfern sollten auch Auswege aufgezeigt werden. 

Ein Screenshot des Twitter-Profils der Berliner Polizei (Quelle: Twitter/Polizei Berlin)

Fehlende Rücksichtnahme auf der Straße - Polizei plant neue Twitter-Aktion zu Verkehrsunfällen

Auf Berlin Straßen kracht es immer häufiger. Das hat etwas mit der wachsenden Stadt zu tun, aber auch mit fehlender Rücksichtsnahme, ist sich Polizeipräsident Klaus Kandt sicher. Er forderte deshalb einen Mentalitätswechsel und kündigte im rbb eine neue Twitter-Aktion an. Eine Woche lang twittert die Polizei dann über Unfälle mit Personenschäden.

Eine Fotografie zeigt einen kleinen Jungen mit Kopfhörern (Quelle: Museumsstiftung Post und Telekommunikation)

Zum Weltradiotag 2016 - Vom Live-Konzert zum Podcast: Radiogeschichte in Bildern

Die UNESCO hat den 13. Febraur zum Welttag des Radios ausgerufen. Ohne das Radio wären viele Menschen von Informationen ausgeschlossen. Lokale Rundfunkstationen sind in abgeschiedenen Regionen oft die einzige Informationsquelle. Am Anfang gab es jedoch kaum Zuhörer, obwohl nur Live-Musik gespielt wurde. Hier einige Aufnahmen von der "Kinderzeit" des Hörfunks bis heute.

Mehr zum Thema

Robert Lowery - Point Guard in Diensten von Basketball-Bundesligist Alba Berlin (Quelle: imago/Camera 4)

Basketball | Auswärts in Bremerhaven - Alba hat noch eine Rechnung offen

Eine Niederlage gegen Bremerhaven will sich Alba nicht noch einmal erlauben - zu groß war die Enttäuschung, als Ende November das Hinspiel und damit auch die Tabellenführung verloren gingen. Inzwischen steht der Eurocup-Achtelfinalist aus Berlin in der Bundesliga nur noch auf Platz vier. Am Sonntag sind daher zwei Punkte eigentlich Pflicht.

Mehr zum Thema

Paul Drux (Quelle: imago/Sebastian Wells)

Handball | Zwei Neue auf dem Parkett - Rückkehr und Neustart bei den Füchsen

Keine Partie wie jede andere: Für die Füchse geht es am Sonntag gegen die MT Melsungen nicht nur um wichtige Punkte im Rennen um die internationalen Plätze, sondern auch um die Integration wichtiger Spieler - mit Paul Drux bekommen die Berliner wieder Wurfgewalt aus dem Rückraum zurück. Und mit Hans Lindberg kommt ein ausgezeichneter Rechtsaußen.

Die Hertha-Spieler Fabian Lustenberger, Johannes von den Berg, Vladimir Darida und Vedad Ibisevic jubeln nach einem Tor. (Quelle: imago/Sven Simon)

Fußball | Hertha in Stuttgart - Hertha-Kapitän Lustenberger wieder an Bord

Nach dem Ausfall von Stürmer Salomon Kalou nun eine gute Nachricht für Hertha BSC: Kapitän Fabian Lustenberger ist einsatzbereit für das Gastspiel am Samstag beim VfB Stuttgart. Und auch Per Skjelbred kann wieder auflaufen. Die größte Aufmerksamkeit zieht vor der Begegnung allerdings ein Ex-Stuttgarter auf sich.

Sascha Lewandowski (li.), Trainer von Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin, und Mittelfeldspieler Benjamin Köhler (Quelle: imago/Matthias Koch)

Fußball | Zweite Liga - Union ohne fünf gegen 1860

Schon lange träumt der 1. FC Union vom Aufstieg in die Bundesliga. Das Stadion, die Fans und 50 Jahre Vereinsgeschichte wären eine gute Basis, aber sportlich haben die Unioner einfach kein Glück - und dann kommt noch das Pech dazu. Zurzeit sind das gleich fünf Verletzte. Da wird es auch gegen Schlusslicht 1860 München nicht gerade einfach.

Mehr zum Thema

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Mann überschlägt sich mit Auto und flüchtet

    In der Nacht zum Samstag hat sich ein junger Mann mit einem Auto auf der Berliner Stadtautobahn 100 überschlagen. Anschließend ist er geflüchtet. Einer Polizei-Streife war der Wagen in Höhe der Anschlussstelle Tempelhof aufgefallen, weil er zu schnell unterwegs war. Laut Polizei fuhr das Auto am Kreuz Schöneberg plötzlich gegen eine Warnbarke und über die Schutzplanke. Der Wagen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Beamten beobachteten dann, wie ein junger Mann davonrannte. Der Wagen ist auf einen 22-Jährigen ohne Führerschein zugelassen.

  • - U5 wegen verdächtiger Tasche unterbrochen

    Die Berliner U-Bahnlinie 5 ist wegen einer verdächtigen Tasche auf dem Bahnhof Frankfurter Tor unterbrochen worden. Zwischen den Stationen Alexanderplatz und Friedrichsfelde fahren keine Züge, wie die BVG am Samstag mitteilte. Demnach gilt die Sperrung seit 9.30 Uhr. Kriminaltechniker seien auf dem Weg, um die Tasche zu untersuchen, sagte eine Polizeisprecherin.

  • - Brandenburger Museen beklagen ihre Depots

    Die Museen in Brandenburg klagen über zu wenig Platz und unzureichende Lagerungsbedingungen in ihren Depots. "Zu oft sind die Sammlungen mangelhaft untergebracht", kritisierte die Geschäftsführerin des Landesmuseumsverbands, Susanne Köstering. Das führe zu Schimmelbefall und Sammlungsverlust. Über ausreichend Platz und optimale Lagerungsbedingungen wird sich Ende 2017 hingegen die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten freuen können. Dann soll das Zentrale Depot am Potsdamer Hauptbahnhof fertiggestellt sein, wie ein Stiftungssprecher ankündigte.

  • - Ersatzverkehr bei der S2 am Samstag

    Auf der Berliner S-Bahnlinie S2 kommt es auf einem Teilabschnitt am Samstag zum Einsatz von Bussen statt Zügen. Zwischen den Bahnhöfen Buch und Blankenburg gibt es zwischen 8 Uhr und 18 Uhr Schienenersatzverkehr, wie die S-Bahn Berlin GmbH mitteilte. Auch am Samstag nächster Woche werden auf dem Abschnitt im Norden Berlins Busse eingesetzt. Grund dafür ist die Anlage von Kabelkanälen für das geplante elektronische Stellwerk in Zepernick (Barnim).

  • - Älteste Brandenburgerin feiert 108. Geburtstag

    Die älteste Einwohnerin Brandenburgs, Hildegard Loskarn, feiert am Samstag ihren 108. Geburtstag. Sie ist damit ein Jahr älter als ihr Lieblings-Fußballverein Borussia Dortmund. Gefeiert wird im Familienkreis: Die Jubilarin hat drei Töchter, sechs Enkel, sieben Urenkel und ein Ururenkelkind. Geboren in Rastatt (Baden-Württemberg) hatte Loskarn 1937 ihren Mann Georg während eines Besuchs bei Verwandten in Brandenburg/Havel kennengelernt. Mit ihm zog sie in ihre Wohnung im Stadtteil Kirchmöser, die sie immer noch hat. Seit ein paar Jahren lebt Loskarn allerdings bei ihrer Tochter in Woltersdorf.

  • - Führungen über Baustelle Brauhausberg-Schwimmbad

    In Potsdam können sich die Bürger am Samstag über den Stand der Bauarbeiten für das neue Sport- und Freizeitbad informieren. Die Stadtwerke und die Bäderlandschaft Potsdam laden zu einem "Tag der offenen Baustelle" auf den Brauhausberg ein. Von 10.00 bis 15.00 Uhr finden Führungen durch die Bäderbereiche im Erdgeschoss sowie durch beiden Untergeschosse statt, wie die Stadtwerke auf ihrer Internetseite mitteilten. Für dem Sommer kündigten die Stadtwerke einen weiteren "Tag der offenen Baustelle" an.

  • - Pechstein erneut auf Platz vier

    Auf ihrer Spezialstrecke über 5000 Meter ist Claudia Pechstein wie schon tags zuvor nur knapp an einer WM-Medaille vorbeigeschrammt. Im russischen Kolomna gewann die überragende Favoritin Martina Sablikova (CZE). Zehn Tage vor ihrem 44. Geburtstag zeigte die Berlinerin ein starkes Rennen und verpasste Bronze um drei Sekunden. Am Donnerstag war Pechstein trotz Erkältung auch über 3000 Meter auf Rang vier gelandet. Die Berlinerin Bente Kraus belegte mit persönlicher Bestzeit den siebten Rang.

  • - Hertha-Heimspiel gegen Bayern ausverkauft

    In nur 45 Minuten im freien Verkauf war das Bundesliga-Duell von Hertha BSC gegen den Tabellenführer FC Bayern ausverkauft. Die Münchner kommen am vierten April-Wochenende nach Berlin. Ob am 22., 23. oder 24. April gespielt wird, steht noch nicht fest. Der Vorverkauf für das Pokal-Halbfinale gegen Borussia Dortmund (19. oder 20. April) startet am 19. Februar, ebenfalls zunächst für Mitglieder des Vereins. Am 1. März beginnt der freie Verkauf.

  • - Neuer großer Solarpark für Brandenburg

    In der Nähe von Deutschlands größtem Solarpark in Schipkau (Oberspreewald-Lausitz) entsteht zurzeit ein weiteres großes Feld mit Photovoltaik-Anlagen. Das teilte am Freitag in Aachen die Stadtwerke-Beteiligungsgesellschaft Trianel Erneuerbare Energien als Bauherr mit. Die Bauarbeiten begannen im Januar auf dem Gelände des Sonderlandeplatzes Schwarzheide-Schipkau. Dort liegt eine 20 Hektar große Konversionsfläche. Noch im zweiten Quartal soll die Anlage fertig sein.

  • - Mehr als 4,5 Millionen Besucher in Zoo und Tierpark

    Der Zoo und das Aquarium im Westen der Stadt zogen im vergangenen Jahr mehr als 3,3 Millionen Besucher an, zwei Prozent mehr als im Vorjahr. In den Tierpark im Osten gingen 1,2 Millionen Menschen, ein Plus von vier Prozent, wie die Unternehmen am Freitag mitteilten. Ob der Andrang auf die 25.187 Tiere auch ein gutes Geschäft war, ist noch offen; die Bilanz wurde noch nicht vorgelegt. 2014 hatten Zoo, Aquarium und Tierpark einen Umsatz von 27,4 Millionen Euro und einen Gewinn von knapp 900.000 Euro ausgewiesen.

Flüchtlinge an der Erstaufnahmeeinrichtung in Eisenhüttenstadt (Quelle: rbb)

Kritik an DRK aus den eigenen Reihen - Chaotische Zustände in Erstaufnahme Eisenhüttenstadt

Nach den mutmaßlichen sexuellen Übergriffen in der Erstaufnahme Eisenhüttenstadt kommt Kritik am Betreiber auch aus den eigenen Reihen. Keine Hausordnung, keine Regeln: Wie DRK-Mitarbeiter dem rbb berichten, wurde das Zusammenleben hunderter Menschen eher schlecht als recht organisiert. Von Sabine Tzitschke

Polens Ministerpräsidentin Beata Szydlo zu Besuch in Berlin - hier mit dem Polen-Beauftragten der Bundesregierung, Dietmar Woidke (Quelle: dpa)

Video: Brandenburg aktuell | 12.02.2016 | Hanno Christ - Woidke will Beziehungen zu Polen weiter verbessern

Drei Monate hat Polens neue Ministerpräsidentin Beata Szydlo gewartet, bevor sie Berlin ihren Antrittsbesuch abstattete. Wegen der umstrittenen Gesetzesreformen steht es um die gegenseitigen Beziehungen nicht zum Besten. Der Polen-Beauftragte der Bundesregierung, Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke, kann ein Abrücken der Polen von Deutschland allerdings nicht erkennen.

Mehr zum Thema

Thema

Berlinale 2016

Die Schauspieler Isolda Dychauk und Simone-Élise Girard in Denis Côtés Film "Boris sans Béatrice" (Boris without Béatrice) (Quelle: Berlinale/Julie Landreville)

Filmkritik |"Boris sans Béatrice" - Das Gewissen fährt Mercedes

Um seine Frau zu retten, entdeckt Karrieremensch Boris sein Gewissen. Der neue Spielfilm des kanadischen Regisseurs Denis Côté ist eine Art moralisches Märchen. Die simple humanistische Botschaft des Films hinterlässt aber einige Fragezeichen im Kopf des Betrachters. Von Ula Brunner

45 Beiträge
Ein patient spricht mit den Sprechstundenhilfen eines Hausarztes. (Quelle: rbb)

Video: Brandenburg aktuell | 12.02.2016 | Sonja Lüning | Studiogast: Christian Wehry - Dringend Hausärzte gesucht

Nur 10 Prozent aller Medizinabsolventen werden Hausärzte, benötigt werden aber mindestens 20 Prozent. Besonders auf dem Land könnte es in naher Zukunft zu einem Mangel kommen. Um den Beruf des Hausarztes attraktiver zu machen, soll das Fach Allgemeinmedizin im Studium gestärkt werden. Trotz aller Probleme sieht Christian Wehry von der Kassenärztlichen Vereinigung die Bevölkerung gut versorgt.

Mehr zum Thema

Pogida und Gegendemonstration Ende Januar 2016 in Potsdam (Quelle: Archivbild Radioeins)

Nach Kundgebung in Potsdam - Anti-Pogida-Demonstrant zeigt Polizisten an

Der Einsatz der Potsdamer Polizei bei der Pogida-Demo Anfang Februar könnte ein juristisches Nachspiel haben. Ein Bundestagsabgeordneter hat laut Polizei Strafanzeige gegen zwei Beamte gestellt. Der Linken-Politiker ist der Meinung, dass die Einsatzkräfte sein Recht auf Versammlungsfreiheit eingeschränkt hätten.

Ein Mann tippt auf einer Computer-Tastatur. (Quelle: imago/Westend61)

Urteil zu privatem Surfen - Arbeitgeber darf Browserverlauf der Mitarbeiter auswerten

Privat surfen auf dem Rechner im Büro? Das ist nicht ungewöhnlich - kann aber gravierende Konsequenzen haben. In einem Fall wurde vom Arbeitgeber, ohne die Zustimmung des Mitarbeiters, der Browserverlauf ausgewertet. Und da der Mann offenbar zu viel privat im Netz unterwegs gewesen war, folgte die Kündigung - zu Recht, urteilt jetzt ein Gericht.

Der Berliner Wassertisch demonstriert am 11.02.2011 ein Ja beim Volksentscheid Unser Wasser und gegen die Privatisierung der Wasserbetriebe in Berlin (Quelle: imago/IPON)

Berlin und die direkte Demokratie - Streit um Volkes Unterschrift und Stimme

Vor fast genau fünf Jahren ging der erste erfolgreiche Volksentscheid Berlins über die Bühne: 666.235 Hauptstädter stimmten dafür, die Teilprivatisierungsverträge der Wasserbetriebe offenzulegen. Nun will die rot-schwarze Koalition das Abstimmungsgesetz "nachjustieren". Bürgerinitiativen schlagen Alarm. Von Thorsten Gabriel

Mehr zum Thema

Der Angeklagte im IS Prozess steht am 11.02.16 mit einer Jacke bedeckt im Landgericht Potsdam. (Quelle: rbb)

Musterprozess in Potsdam - Gericht spricht mutmaßlichen Islamisten frei

Es ist ein Urteil mit bundesweiter Signalwirkung: Ein heute 23 Jahre alter tschetschenischer Asylbewerber aus Oranienburg im Kreis Havelland soll versucht haben, nach Syrien zu reisen und sich dort dem "Islamischen Staat" anzuschließen – so die Anklage. Das Potsdamer Landgericht sprach ihn am Donnerstag von diesem Vorwurf frei. Von Lisa Steger

Mehr zum Thema

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heuteheiter6 °C
  • SObedeckt, leichter Regen6 °C
  • MObedeckt, Schneeregen5 °C
  • DIwolkig4 °C
  • MIwolkig, Schneegriesel2 °C
  • DOstark bewölkt4 °C
  • FRstark bewölkt5 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • B 158, Berlin Richtung Angermünde

          Expandieren

          B 158, Berlin Richtung Angermünde

          Stau zwischen Havemannstraße in Marzahn und Ahrensfelde.

          Einklappen
        • Biesdorf, Charlottenstraße

          Expandieren

          Biesdorf, Charlottenstraße

          Zwischen Biesdorfer Blumenwiese und Oberfeldstraße ist nach einem Waserrohrbruch abwechselnd nur eine Spur frei, eine Ampel regelt den Verkehr. (Bis auf weiteres)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 2, Magdeburg Richtung Berlin

          Expandieren

          A 2, Magdeburg Richtung Berlin

          Zwischen Ziesar und Wollin steht ein defekter LKW auf der rechten Spur.

          Einklappen
        • B 96, in Rangsdorf, Berliner Chaussee

          Expandieren

          B 96, in Rangsdorf, Berliner Chaussee

          In Höhe Kienitzer Straße ist wegen Arbeiten an einer Brücke in allen Richtungen nur eine Spur frei. Umleitungen sind eingerichtet. (Bis 31.03.2016)

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahn U5, Bus 197 und N5, Hellersdorf

          Expandieren

          U-Bahn U5, Bus 197 und N5, Hellersdorf

          Die Zugänge zum U-Bhf. Neue Grottkauer Straße sind gesperrt, auch die Rampe ist ab 15.2. nicht mehr verfügbar. Für die Busse ist die Haltestelle b.a.W. verlegt.

          Einklappen
        • U-Bahn U6

          Expandieren

          U-Bahn U6

          Bis 21.4., So.-Do., jeweils 22 bis 1 Uhr fahren zwischen den U-Bhfn. Kurt- Schumacher-Platz und Wedding ersatzweise Busse. Ausnahmen gibt es in den Nächten zum Karfreitag und zum Ostermontag.

          Einklappen
        • Straßenbahnen 27,60,67 und Nachtbus N67, Lichtenberg

          Expandieren

          Straßenbahnen 27,60,67 und Nachtbus N67, Lichtenberg

          Der Halt Wilhelminenhof-/Edisonstraße befindet sich b.a.W. ca. 50m weiter in der Wilhelminenhofstraße.

          Einklappen
        • Bus N2, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N2, Charlottenburg

          Der Nachtbus fährt b.a.W. über die Hardenbergstraße und wendet am Hardenbergplatz. Der Halt Hertzallee in Richtung Pankow wird nicht bedient.

          Einklappen
        • Bus 347, Friedrichshain

          Expandieren

          Bus 347, Friedrichshain

          Die Busse fahren über die Rochowstraße. Die Ersatzhalte für die Modersohnstraße befinden sich in Höhe Persius- /Corinthstraße und für den Osthafen in der Stralauer Allee, in Höhe Modersohnstraße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • A 9, Richtung Leipzig zwischen Niemegk und Klein Marzehns

          Expandieren

          A 9, Richtung Leipzig zwischen Niemegk und Klein Marzehns

          Einklappen
        • A 10, Östlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Spreeau kurz vor Erkner

          Expandieren

          A 10, Östlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Spreeau kurz vor Erkner

          Einklappen
        • A 11, Richtung Prenzlau vor Finowfurt

          Expandieren

          A 11, Richtung Prenzlau vor Finowfurt

          Einklappen
        • Kreuz Uckermark, Überfahrt von A 11 auf A 20 Richtung Stralsund

          Expandieren

          Kreuz Uckermark, Überfahrt von A 11 auf A 20 Richtung Stralsund

          Einklappen
        • A 24, Richtung Berlin zwischen Herzsprung und Walsleben

          Expandieren

          A 24, Richtung Berlin zwischen Herzsprung und Walsleben

          Einklappen
        • Potsdam, Nuthestraße stadteinwärts vor Wetzlarer Straße

          Expandieren

          Potsdam, Nuthestraße stadteinwärts vor Wetzlarer Straße

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Medwedew: "Wir sind in einem neuen Kalten Krieg"

        Um das Verhältnis zwischen Moskau und dem Westen ist es nicht zum Besten bestellt. Russlands Premierminister Medwedew gibt bei der Sicherheitskonferenz in München dafür vor allem dem Westen die Schuld und ruft zum gemeinsamen Kampf gegen den Terrorismus auf. Von C. Thiels.
      • Russische Außenpolitik: Die Gabelstrategie des Kreml

        Russland betreibt in Syrien ein doppeltes Spiel - dieser Vorwurf prägte den Auftakt der Münchener Sicherheitskonferenz. Das Muster aus militärischem Eingreifen und gleichzeitigen Verhandlungen ist aber nicht neu. Von S. Stöber.
      • Wie China seine Rolle in der Welt sieht

        Welche Rolle spielen welche Staaten in der Welt? Das wird heute ein Thema bei der Münchner Sicherheitskonferenz sein. Wie China seine Rolle definiert, macht ein Bild aus dem Herbst ganz gut klar. Steffen Wurzel erklärt, wer da neben wem stand - und was das über Chinas Prioritäten aussagt.
      • James Clapper (m.), Chef der US-Geheimdienste: Verschlüsselungstechnik macht ihm Sorgen.

        Geheimdienste: Vom Schattenreich ins Rampenlicht

        Früher kannte man nicht mal ihre Namen. Doch weil die alten Regeln der Spione im Internet-Zeitalter nicht mehr gelten, suchen die Chefs der Geheimdienste nun die Öffentlichkeit - und präsentieren sich in München als nette Herren von nebenan. Von Christian Thiels.
      • Historischer Kirchengipfel: Papst trifft Patriarchen

        Ein Bild fürs Geschichtsbuch: Die Umarmung zwischen Papst Franziskus und Patriarch Kyrill beendet die fast 1000 Jahre währende Eiszeit zwischen der römisch-katholischen und der russisch-orthodoxen Kirche. Tilmann Kleinjung über ein ungewöhnliches Treffen an einem ungewöhnlichen Ort.
      • Mexiko: Probleme wegsingen? Nicht mit dem Papst!

        Von Kuba aus ist der Papst nach Mexiko gereist. Dort hat die First Lady eigens ein Begrüßungslied produziert - was wohl helfen soll, von den Problemen des Landes abzulenken. Gelingen dürfte das kaum. Denn der Mexiko-Besuch des Papstes wird hochpolitisch, wie Anne-Katrin Mellmann berichtet.
      • SPD uneins über Asylrecht-Verschärfungen

        Der Streit in der Union hat zuletzt verdeckt, dass auch die SPD uneins ist über den richtigen Kurs in der Flüchtlingsfrage. Vertreter der Parteilinken kündigten an, sie würden weitere Verschärfungen des Asylrechts nicht mittragen. Genau das will aber die Stuttgarter Integrationsministerin.
      • Sendungsbild

        Die Clooneys bei der Kanzlerin: Glamour und politische Mission

        Es ging im Kanzleramt mal wieder um Flüchtlingspolitik - doch die Gesprächspartner waren diesmal andere, als in den vergangenen Tagen: Der Schauspieler George Clooney und seine Frau Amal waren als Vertreter einer Hilfsorganistion gekommen. Justus Kliss berichtet.

      Bildergalerien

      RSS-Feed

      rbb Fernsehen

      • Die rbb Reporter: Die Einheizer, Volker Arndt in Luckenwalde © rbb/Christiane Hög

        Die rbb Reporter: Die Einheizer

        Früher haben die "schwarzen Männer" zum Berliner Stadtbild gehört - mit rußverschmierten Gesichtern und einer Kohlentrage auf dem Rücken. Heute haben Erdgas und Heizöl die meisten Kachelöfen und Kohlekessel abgelöst. Bei Engelkes in Berlin ist man heute mit einer Flotte von Heizöltankern unterwegs, auch Familie Arndt in Luckenwalde hat das Sortiment erweitert, den Tankwagen fährt die Chefin.

      • Foto: dpa Bildfunk

        rbb Gartenzeit

        + Winterlinge
        + Live Picture – lebende Pflanzenbilder
        + rbb Gartenzeit im Forstbotanischen Garten Eberswalde

      • Screenshot der Webseite "Hollaback", Quelle: rbb

        Kowalski & Schmidt

        ++ Gewalt gegen Frauen ++ Pani Henryka ++ Protest der Auslandpolen ++ Polen-Knigge Teil 2 ++ Moderation: Ola Rosiak und Daniel Finger im Museum Europäische Kulturen

      • Bild zum Film: Tatort: Die Wahrheit stirbt zuerst, Quelle: rbb/MDR/Saxonia Media/Junghans

        Tatort: Die Wahrheit stirbt zuerst

        In den frühen Morgenstunden werden die Hauptkommissare Eva Saalfeld und Andreas Keppler zu einem Waldsee gerufen. In einem Boot ist ein siebenjähriges Mädchen tot aufgefunden worden. Ihre Mutter Paula Albrecht ist verzweifelt. Sie verdächtigt ihren Mann Peter, von dem sie seit einiger Zeit getrennt lebt. Amelie war die letzten Tage mit ihm zusammen. Paula befürchtet, dass er die gemeinsame Tochter ermordet hat, weil er es nicht ertragen konnte, dass sie mit Amelie und ihrem neuen Lebensgefährten, Johannes Bittner, in Kürze nach Kairo zieht.

      • Die rbb Reporter: Die Einheizer, Volker Arndt in Luckenwalde © rbb/Christiane Hög

        Die rbb Reporter: Die Einheizer

        Früher haben die "schwarzen Männer" zum Berliner Stadtbild gehört - mit rußverschmierten Gesichtern und einer Kohlentrage auf dem Rücken. Heute haben Erdgas und Heizöl die meisten Kachelöfen und Kohlekessel abgelöst. Bei Engelkes in Berlin ist man heute mit einer Flotte von Heizöltankern unterwegs, auch Familie Arndt in Luckenwalde hat das Sortiment erweitert, den Tankwagen fährt die Chefin.

      • Foto: dpa Bildfunk

        rbb Gartenzeit

        + Winterlinge
        + Live Picture – lebende Pflanzenbilder
        + rbb Gartenzeit im Forstbotanischen Garten Eberswalde

      • Screenshot der Webseite "Hollaback", Quelle: rbb

        Kowalski & Schmidt

        ++ Gewalt gegen Frauen ++ Pani Henryka ++ Protest der Auslandpolen ++ Polen-Knigge Teil 2 ++ Moderation: Ola Rosiak und Daniel Finger im Museum Europäische Kulturen

      • Bild zum Film: Tatort: Die Wahrheit stirbt zuerst, Quelle: rbb/MDR/Saxonia Media/Junghans

        Tatort: Die Wahrheit stirbt zuerst

        In den frühen Morgenstunden werden die Hauptkommissare Eva Saalfeld und Andreas Keppler zu einem Waldsee gerufen. In einem Boot ist ein siebenjähriges Mädchen tot aufgefunden worden. Ihre Mutter Paula Albrecht ist verzweifelt. Sie verdächtigt ihren Mann Peter, von dem sie seit einiger Zeit getrennt lebt. Amelie war die letzten Tage mit ihm zusammen. Paula befürchtet, dass er die gemeinsame Tochter ermordet hat, weil er es nicht ertragen konnte, dass sie mit Amelie und ihrem neuen Lebensgefährten, Johannes Bittner, in Kürze nach Kairo zieht.

      Zum Livestream
      • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

        Antenne - Das Wochenende

        Hier verpassen Sie kein sportliches Highlight, ob Fußball-Bundesliga, Formel 1 oder Olympia. Zur Entspannung gibt’s dazwischen Buntes aus aller Welt und natürlich: Musik! Zu hören Samstag und Sonntag von 15:00 bis 19:00 Uhr.

      • Schlagersänger Bernhard Brink bei einem ARD-Shooting (Foto: Imago/Andre Poling)

        Sonntagsvergnügen

        Entertainer, TV-Moderator und Schlagerstar Bernhard Brink moderiert immer sonntags von 13:00 bis 15:00 Uhr die Sendung bei Antenne. Gespielt wird die schönste Musik für Brandenburg - abwechslungsreich und charmant.

      • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)

        Pique Dame

        Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

      • Winter am See (Foto: dpa)

        Guten Morgen Brandenburg

        Geweckt werden mit der schönsten Musik und mit allem Wichtigen in den Tag gehen: Wetter, Verkehr, Nachrichten. Von Montag bis Freitag von 5:00 bis 10:00 Uhr und am Wochenende von 6:00 bis 10:00 Uhr.

      • Filmklappe (Foto: Imago/INSADCO)

        Film-Szene

        Die Sendung "Film-Szene" bietet auf Antenne Brandenburg jeden Dienstag von 21:05 bis 22:00 Uhr die aktuellen Kinofilme, tolle Gewinne und "Blicke" hinter die Kulissen von Film und Fernsehen.

      • Mähdrescher - Getreideernte im brandenburgischen Brück (Foto: dpa)

        Hallo Brandenburg

        Ob zu Hause, unterwegs oder im Büro begleitet Sie die schönste Musik - Service inklusive mit aktuellen Tagestipps, Namensforscher Prof. Udolph und Veranstaltungsempfehlungen (Mo-Fr 10-14 Uhr, Sa 10-13 Uhr).

      • Arbeiter im Gespräch (Foto: dpa)

        Brandenburger Begegnungen

        Auf Spurensuche in Brandenburg: Immer mittwochs von 21:03 bis 22:00 Uhr werden Landschaften und Leute der Region vorgestellt, Geschichte und Geschichten.

      zum Livestream
      • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

        Pop ab!

        "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend von 19:15 bis 22:00 Uhr: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

      • Sonnenschein in Berlin: Ein Mann spaziert an der Spree vor der Museumsinsel entlang (Bildquelle: dpa)

        Berlin am Sonntag

        Das Kulturmagazin auf radioBERLIN empfängt immer sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr interessante Studiogäste und gibt Buch-, Kunst-, Kino- und Musik-Empfehlungen sowie Ausflugs- und Veranstaltungstipps.

      • Die Bar Carambar in Berlin-Mitte (Foto: Imago/Steinach)

        Pop-Lounge

        Die Alternative zu Tatort und Pilcher: Entspannung zum Wochenausklang mit Soul, Pop, Crooner bis Reggae. Dazu der Rückblick auf die Highlights der Woche - immer sonntags von 19:30 bis 22:00 Uhr.

      • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago/Peter Widmann)

        OHRENBÄR

        Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

      • Eine Vinyl-Schallplatte wird aus einem Schallplattenregal geholt © dpa-Bildfunk

        Hey Music

        "Hey Music" - das sind die aktuellen Charts mit Jürgen Jürgens. Jeden Montag werden die neuestens Hits der Hörer von radioBERLIN präsentiert und interessante Studiogäste empfangen.

      • Skyline von Berlin (dpa-Archivbild)

        Guten Morgen Berlin

        "Guten Morgen Berlin" - das heißt bei radioBERLIN 88,8 Aktuelles schnell und zuverlässig - begleitet von Musik, die wach macht. Zum täglichen Programm gehören die Presseschau, Live-Reportagen und Interviews.

      • Riesenrad vor Abendhimmel (Bildquelle: dpa)

        Popsterne

        Jeden Dienstag von 19:15 bis 22:00 Uhr wirft Marion Hanel einen Blick auf die Highlights der Woche aus Kunst und Kultur. Prominente Schauspieler, Autoren und Musiker gehören zu ihren Gästen.

      Zum Livestream
      • Haupteingang zum Filmstudio Babelsberg in Potsdam (Bildquelle: dpa)

        Zwölf Uhr mittags

        "Zwölf Uhr mittags" ist die einzige Kinosendung, die direkt aus der Traumfabrik Babelsberg kommt. Für Knut Elstermann ist kein Kino zu stickig, kein Filmfest zu weit und kein Thema zu spröde.

      • Unhaltbar: Der Ball landet im Tor (Bildquelle: dpa)

        Arena Liga Live

        In der Bundesliga-Show "Arena Liga Live" mit Andreas Ulrich und Jessy Wellmer ist Radioeins samstags stets auf Ballhöhe. Alle Spiele, alle Tore! Bis 18.00 Uhr gibt es vier Stunden Fußball und Musik.

      • Jörg Wagner am Mikrofon im Radioeins-Studio (Foto: rbb/Wagner)

        Medienmagazin mit Jörg Wagner

        Wo bleiben die Rundfunkgebühren? Welche Zukunft hat die ARD? Warum ist Privatfunk so, wie er ist? Haben Zeitungen eine Zukunft? Ist das Internet für alle da? Antworten gibt's immer samstags ab 18:00 Uhr im Medienmagazin.

      • Die Radioeins-Moderatoren Daniel Finger (l.) und Sven Oswald (Foto: rbb/Jim Rakete)

        Zwei auf Eins

        Woche für Woche widmen sich Sven Oswald und Daniel Finger einem neuen Thema. Eine Medaille mag eine Kehrseite haben, ein Thema hat unzählige Facetten. "Zwei auf Eins" versucht sie immer sonntags zu beleuchten.

      • Radioeins-Moderatorin Bettina Rust (Foto: rbb)

        Hörbar Rust

        Bettina Rust lädt immer sonntags von 14:00 bis 16:00 Uhr einen Prominenten an die Hörbar Rust ein. Mit der eigenen Musiksammlung im Gepäck gibt es die dazu passenden Geschichten zu hören.

      • Bücher, Draufsicht (Foto: colourbox)

        Die Literaturagenten

        Literaturagenten verdienen gemeinhin damit Geld, dass sie wissen, welche Bücher zu welchen Verlagen passen. "Die Literaturagenten" auf Radioeins wissen, welche Bücher der geneigte Hörer liebt, liest und lesen lässt. Jeden Sonntag von 18:00 bis 20:00 Uhr stellen sie die spannendsten Bücher der Woche vor.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Roots

        Musik aus allen Zeiten für alle Zeiten. Hier findet das Ohr die Klänge wieder, die das eigene Leben begleitet haben - immer sonntags um 23:00 Uhr mit Wolfgang Doebeling.

      zum Livestream
      • Inforadio-Moderator Ingo Kahle (Foto: rbb/Anna-Katharina Schulz)

        Zwölfzweiundzwanzig

        Zu Gast bei Ingo Kahle. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags (12:22, 18:22 und 22:22 Uhr) Themen in möglichst vielen Facetten.

      • Die Welt erkunden: Flugzeug am Himmel (Bildquelle: dpa)

        Unterwegs

        Unterwegs - reichlich Reise - das Sendeformat gegen Heimweh und Fernweh. Es werden exotische Ziele in weiter Ferne und sehenswerte Orte in der unmittelbaren Nähe erkundet - immer samstags um 6:25, 13:25 und 21:25 Uhr.

      • Unhaltbar: Der Ball landet im Tor (Bildquelle: dpa)

        Inforadio - Die Bundesliga

        Jeden Samstag - live und aktuell - mit Reportagen aus den Stadien. Dazu gibt es Stimmungsberichte und erste Eindrücke kurz vor dem Anpfiff, Analysen sowie Interviews direkt nach dem Abpfiff. Höhepunkt bleibt die legendäre ARD-Bundesliga-Konferenz.

      • Berlin Alexanderplatz: Fernsehturm und Weltzeituhr (Bildquelle: dpa)

        Das Forum

        Das Forum bietet sonntags (11:05 und 20:05 Uhr) ein breites Themen-Spektrum aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Alltag. Die Krisenherde des Kontinents, aktuelle politische Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.

      • Helfende Hände (Bildquelle: dpa)

        Religion und Gesellschaft

        Kirche und Religion, Integration und Gesellschaft sind die Themen der Sendung. Seelsorger, Pädagogen und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen aus unserer unmittelbaren Umgebung und aus den Krisenregionen dieser Welt kommen hier ebenso zu Wort wie die, die von politischen und kirchlichen Entscheidungen betroffen sind - sonntags 12:44 und 17:24 Uhr.

      • Symbolbild: Weltsichten. Eine Menge beleuchteter Globen, davor in zwei Silhouetten. [dpa]

        Weltsichten

        ARD-Korrespondeten berichten über Themen, die die Welt bewegen, über Trends, Kurioses und Alltägliches. Sie schauen über den Tellerrand unserer Nation hinaus und laden Experten zum Gespräch - sonntags 8:24, 13:24 und 21:44 Uhr.

      • Menschen suchen nach Lektüre in einem Bücherregal (Bildquelle: dpa)

        Quergelesen

        Interviews, Gespräche, Neuerscheinungen, Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann. Die Sendung bietet Tipps für Lesungen in Berlin und im Bundesgebiet und die besondere Buchbesprechung von Renée Zucker - immer sonntags um 10:24 und 14:24 Uhr.

      zum Livestream
      • Klassik nach Wunsch (CD-Regal) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Klassik nach Wunsch

        Gestalten Sie das Kulturradio-Programm mit! Immer samstags von 15:04 bis 17:00 Uhr werden Ihre Musikwünsche präsentiert. Wie kommt Ihr Wunsch ins Radio? Einfach anrufen: 030 30107010!

      • JazzFest Berlin 2011/Hauptbühne im Haus der Festspiele; Foto: gb

        Late Night Jazz

        Ulf Drechsel präsentiert samstags aktuelle Konzertmitschnitte von Jazz-Festivals und aus Berliner und Brandenburger Jazzklubs. Sonntags informiert er über aktuelle Trends der Jazz- und Blues-Szene.

      • Violinistin bei "Jugend musiziert" (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Kinder

        Lustige und spannende Geschichten aus der bunten Welt der Musik: komische Instrumente, seltsame Abenteuer, knifflige Rätsel und Hits für Kinder - immer sonntags ab 8:04 Uhr.

      • Konzerthaus Berlin (Foto: Udo Lauer)

        Konzert am Sonntagabend

        Aufnahmen, die Sie nicht kaufen können: Hören Sie die aktuellen Konzertmitschnitte aus Berlin und Brandenburg. Bei besonderen Ereignissen ist Kulturradio natürlich live dabei. Dabei fehlt nicht der Blick über die Landesgrenzen... immer sonntags von 20:04 bis 23:00 Uhr.

      • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Kulturradio am Morgen

        Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

      • Musikfestival von Montreux - Kraftwerk (dpa-Archivbild)

        Musik der Gegenwart

        Im Mittelpunkt stehen zeitgenössische Komponisten und ihre Werke. Auch elektronische Musik, Radiokunst und Neues aus der Off-Szene werden berücksichtigt. Interpreten-Porträts und -Gespräche runden das Angebot montags und mittwochs von 21:04 bis 22:00 Uhr ab.

      • Feature - Imagebild zur Sendung (Foto: gb)

        Feature

        Ob Poetisches oder Provozierendes, ob Politisches oder Persönliches: Mit den Features will Kulturradio die Hörer neugierig machen auf fremde Welten und Kulturen, auf das Leben bekannter und unbekannter Menschen... Im Radio zu hören: Mi 22:04-23:00 Uhr, Sa 9:05-9:35 Uhr und So 14:04-15:00 Uhr.

      • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

        Trackback - Die Show mit Internet und so.

        Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

      • Club-Nacht: Tanzen, feiern, Spaß haben (Bildquelle: dpa)

        Dance Under The Blue Moon

        Zwei Stunden lang präsentiert Fritz samstags neue Musik aus den Clubs, dazu gibt es aktuelle Tipps für die Nacht und begehrte Gästelistenplätze für die heißesten Partys.

      • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

        Unsigned

        Unsigned spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags mit Christoph Schrag.

      • Kopfhörer und CD-Regal (Foto: Imago/Schöning)

        Indie-Soundgarden mit Maurice Gajda

        Indie-Rock, Indie-Folk, Indietronic, Indie-Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es den Soundgarden am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

      • Musikalische Reise: Ein Passagierflugzeug fliegt im Abendhimmel (Foto: rbb)

        Soundgarden - Musikalische Weltreise

        Montagabend, 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch zu verreisen. Der Soundgarden am Montag mit Christoph Schrag blickt hinaus - jede Woche kehrt Fritz vor den Haustüren der Welt.

      • Telefon: Ruft an zum Fritz-Talk! (Bildquelle: dpa)

        Blue Moon

        Der Hörer-Talk auf Fritz: Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen, tanzen - jeden Abend ab 22:00 Uhr. Fritz spricht mit der Hörerschaft über aktuelle Themen. Telefon: 0331 7097110!

      • Rückseite eines Verstärkers aus Holz auf grüner Wiese (Foto: eyelab l photocase.com)

        Soundgarden am Vormittag

        Neueste Musik, neue Künstler, Popnews - alles Wissenswerte aus der Welt des Musikbusiness gibt es Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und am Wochenende von 10:00 bis 14:00 Uhr.

      • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

        Soulfood - Beats, Vibes & Power

        Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

      • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

        La Dolce Vita

        Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

      • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

        Indigo - Late check out

        Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

      • Eine Wand mit Globen (Bildquelle: dpa)

        5Planeten

        Die Sendung lädt Sie immer Sonntagnachmittag ein zu einem Abenteuer. Francis Gay, Weltreisender in Sachen Musik, entführt Sie auf eine einzigartige Soundreise durch die Barios, Favelas, Casbah, Medina, Mahala, Townships und Banlieues dieser Welt.

      • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

        Jazzanova Radio Show

        Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

      • Nachtleben: Ein DJ legt auf (Bildquelle: dpa)

        Die DJ Edu Show

        Der Sound des afrikanischen Undergrounds: Jede Woche zieht DJ Edu in seiner Radioshow durch die Clubs des Kontinents und entdeckt die wildesten Newcomer, besten HipHopper und schärfsten Rapper zwischen Nairobi und Dakar.

      • Lecker Frühstück: Croissants und Milchkaffee (Foto: Imago/Westend61)

        Cosmo

        Das Morgenmagazin bringt Sie mit Global Pop vom Feinsten in den Tag. Das internationale Team schaut mit einem besonderen Blick auf die Themen des Tages: nicht von oben, sondern mittendrin... Weltweit zu Hause, schon ab 6:00 Uhr morgens (Mo-Sa).

      zum Livestream