Geflüchtete Menschen stehen am 31.08.2015 an den Gleisen im Ostbahnhof in Budapest. Sie wollen nach Westeuropa kommen (Quelle: imago/EST&OST)

Tausende Menschen zusätzlich erwartet - Züge mit Flüchtlingen kommen wohl auch nach Berlin

Nach den jüngsten Entwicklungen in Ungarn erwartet das Land Berlin in den kommenden Tagen Tausende neu ankommender Flüchtlinge. Um die Menschen unterbringen zu können, werden Zelte auf dem Gelände einer ehemaligen Bundeswehr-Kaserne eingerichtet. Auch das völlig überlaufene Lageso soll entlastet werden.

Blick in den noch leeren Verhandlungssaal am Verwaltungsgericht in Cottbus (Brandenburg) (Quelle: Patrick Pleul/dpa)

Verwaltungsgericht Cottbus überlastet - Anzahl der Asylklagen stark gestiegen

Nichts geht mehr am Verwaltungsgericht Cottbus. Rund 3.000 Verfahren stauen sich inzwischen bei der Justiz in Cottbus - und bleiben weiterhin liegen. Grund ist auch die steigende Zahl von Asylsuchenden. Viele Flüchtlinge, deren Asylanträge vom Bundesamt für Migration abgelehnt wurden, klagen, um bleiben zu dürfen. Von Sylvia Belka-Lorenz

Pretafel MSV 19 Rüdersdorf - FC Energie Cottbus, Foto: Cottbuser Spieler bejubeln den Landespokalsieg 2015 (Quelle: Imago / Matthias Koch)

Mittwoch | ab 17:30 Uhr im Livestream - Landespokal Brandenburg: MSV 19 Rüdersdorf - FC Energie Cottbus

Es ist das Spiel des Jahres für den MSV 19 Rüdersdorf: In der 2. Runde des Landespokals ist der FC Energie Cottbus zu Gast in der östlich von Berlin gelegenen Gemeinde. Natürlich geht der Titelverteidiger aus der Lausitz als hoher Favorit in die Partie. Kommentar: Lars Becker

Sascha Lewandowski ist neuer Trainer beim 1.FC Union Berlin (© dpa-Bildfunk)

Trainerwechsel bei Union Berlin - Lewandowski unterschreibt Zwei-Jahres-Vertrag

Der 1. FC Union Berlin hat nun auch offiziell einen neuen Trainer. Am Mittwoch unterschrieb Sascha Lewandowski einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Köpenickern und stellte sich den Fragen der Hauptstadt-Presse. Und er gab sich optimistisch: "Hier kann man eine gute Geschichte schreiben". Sein Auftrag ist jedenfalls klar: 1. Liga!

Thema

IFA 2015

13 Beiträge
Flüchtlinge hinter einem Zaun auf dem Gelände eines Asylbewerberheimes in Massow (Quelle: dpa)

Mehrere Asylbewerber verletzt - Verdächtiger ist nach Pfefferspray-Attacke in Massow geständig

Nach der Pfefferspray-Attacke in einem Flüchtlingsheim im brandenburgischen Massow ist der mutmaßliche Täter geständig. Der 28-Jährige aus Sachsen wohnte auch in der Flüchtlingsunterkunft und arbeitete dort als Bauarbeiter. Vor der Tat soll es noch eine gemeinsame Feier gegeben haben, die Heimleitung glaubt nicht an ein rechtes Motiv.

Berliner Ephraim-Palais: Tanz auf dem Vulkan © Stiftung Stadtmuseum Berlin

Stadtmuseum Berlin zeigt Ausstellung über die 20er Jahre - Als Berlin auf dem Vulkan tanzte

Die Goldenen Zwanziger sind legendär. Berlin war eine pulsierende Metropole, das Leben war laut, schnell und schillernd. Nach dem gerade vergangenen ersten Weltkrieg stürzte man sich ins Vergnügen - und wagte den "Tanz auf dem Vulkan". So lautet auch der Titel einer neuen Ausstellung im Berliner Ephraim Palais. Von Barbara Wiegand

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Offenbar erneut fremdenfeindlicher Übergriff in Berlin

    Im Berliner Stadtteil Kreuzberg kam es am Mittwochvormittag offenbar erneut zu einem fremdenfeindlichen Übergriff. Ein 18-jähriger Flüchtling wurde dabei von zwei Männern zusammengeschlagen. Drei Mitarbeitern eines Sicherheitsdienstes gelang es, die Angriffe zu beenden und die 23 und 34 Jahre alten Tatverdächtigen festzuhalten. Nach Aussage der Polizei werde gegen beide Seiten wegen des Verdachts auf Körperverletzung ermittelt. Vor mehr als einer Woche hatte ein fremdenfeindlicher Angriff für Entsetzen gesorgt, bei dem die Täter eine offenbar aus Osteuropa kommende Familie beleidigt und anschließend auf die Kinder uriniert.

  • - Steigende Umsätze bei Berliner Wirten und Hoteliers

    Der anhaltende Tourismusboom und steigende Einwohnerzahlen machen sich weiter im Umsatz des Berliner Gastgewerbes bemerkbar. Wirte und Hoteliers erwirtschafteten von Januar bis Juni fünf Prozent mehr Umsatz als im ersten Halbjahr 2014, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Mittwoch mitteilte. Unter Berücksichtigung des Preisanstiegs bleibt real ein Umsatzplus von 2,3 Prozent. Mit dem Umsatz stieg auch die Zahl der Beschäftigten - durchschnittlich um 3,1 Prozent.

  • - Keine heiße Spur zu Elias

    Acht Wochen nach dem Verschwinden des sechsjährigen Elias in Potsdam wissen Ermittler noch immer nicht, was dem Jungen zugestoßen sein könnte. "Wir haben nach wie vor keine heiße Spur", erklärte Polizeisprecher Christoph Koppe am Mittwoch. Nach wie vor suchen Spezialisten nach dem Grundschüler. Elias ist seit dem 8. Juli verschwunden. Er wollte damals zu einem Spielplatz in der Nähe seines Zuhauses im Potsdamer Stadtteil Schlaatz.

  • - Grundstein für ILB-Zentrale gelegt

    Für die neue Zentrale der Landesinvestitionsbank (ILB) in Potsdam ist am Mittwoch der Grundstein gelegt worden. Laut Finanzminister Christian Görke kommen die Bauarbeiten planmäßig voran. Der 94 Millionen teure Neubau am Hauptbahnhof werde voraussichtlich Ende nächsten Jahres fertig. Dort sollten rund 700 Beschäftigte der ILB und der Zukunftsagentur Brandenburg (ZAB) einziehen. Die ILB ist für die Zahlung öffentlicher Fördermittel zuständig und gewährt auch eigene Darlehen.

  • - Humboldt-Uni will Flüchtlingen Gebühr erlassen

    Die Humboldt-Universität in Berlin prüft einen Gebührenerlass für Flüchtlinge, die sich als Gasthörer einschreiben wollen. Zwar müsse eine Gasthörergebühr grundsätzleich festgesetzt werden, sagte der Präsident der Hochschule, Jan-Hendrik Olbertz, am Mittwoch im rbb. Doch könne man in Einzelfällen prüfen, diese auch zu erlassen. Von Donnerstag an gibt es eine Sprechstunde für Flüchtlinge, die sich als Gasthörer einschreiben wollen.

  • - Einzelhandel macht gute Geschäfte

    Der Einzelhandel in Berlin und Brandenburg hat gute Geschäfte im ersten Halbjahr verzeichnet. Der Umsatz ist nach den Zahlen des Statistikamtes Berlin-Brandenburg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,3 Prozent gestiegen. Viele Läden hätten neue Mitarbeiter eingestellt, hieß es. Zudem dürften die Mitarbeiter mit mehr Einkommen rechnen, derzeit bieten die Arbeitgeber 4,5 Prozent mehr Lohn und Gehalt in zwei Schritten.

  • - Neue U-Bahn-Züge nehmen Dienst auf

    Das neue Fahrzeugmodell der U-Bahn nimmt am Mittwoch seinen Dienst auf. Die neue Baureihe IK wurde auf den Namen „IckE“ getauft und wird zunächst auf den Linien U1 und U4 eingesetzt. Sollten die Tests mit den Prototypen erfolgreich verlaufen, sollen ab 2016 insgesamt 24 Züge vom Hersteller Stadler geliefert werden. Die Wagen haben das schmalere der beiden Berliner U-Bahn-Profile.

  • - Zwei Verletzte bei Unfall mit Straßenbahn

    Zwei Insassen eines Autos sind bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn in Berlin-Hohenschönhausen verletzt worden. Der 26 Jahre alte Autofahrer hatte am Dienstagabend beim Abbiegen vermutlich eine Tram der Linie M13 übersehen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. In der Straßenbahn gab es keine Verletzten. Die Straße war für etwa drei Stunden gesperrt.

Der Dirigent Sir Simon Rattle während eines Konzertes der Berliner Philharmoniker. (Bild: dpa)

Sir Simon Rattle zum Start des Musikfests Berlin - "Die Philharmoniker sind ein bisschen wie eine Familie"

In den kommenden beiden Wochen sind beim Musikfest Berlin hochrangige Orchester aus der ganzen Welt zu Gast. Eine "wunderbare Paarung", sagt Sir Simon Rattle zum Fokus des Festivals auf die Komponisten Arnold Schönberg und Carl Nielsen. Drei Jahre bleibt Rattle als Chefdirigent der Philharmoniker dem Berliner Publikum noch erhalten. Doch er wird hier mehr als nur einen Koffer lassen, wie er im Gespräch verrät.

Mehr zum Thema

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig21 °C
  • DOwolkig, Regenschauer19 °C
  • FRheiter20 °C
  • SAwolkig, Regenschauer19 °C
  • SOwolkig, Regenschauer17 °C
  • MOwolkig, Regenschauer17 °C
  • DIwolkig17 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • Berlin-Pankow, die Berliner Straße

          Expandieren

          Berlin-Pankow, die Berliner Straße

          ist nach einem Unfall stadteinwärts zwischen Granitzstraße und Maximilianstraße gesperrt. Die Straßenbahnlinie M 41 ist zwischen Pankow-Kirche und Eberswalder Straße unterbrochen. Die Tram-Linie 50 ist zwischen Pankow-Kirche und Björnsonstraße unterbrochen. Die Busse 107 und 155 fahren nicht zwischen Borkumstraße und S- und U-Bahnhof Pankow.

          Einklappen
        • A 100, Abzweig Steglitz

          Expandieren

          A 100, Abzweig Steglitz

          Zwischen Breitenbachplatz und Mecklenburgischer Straße ist in beiden Richtungen wegen Bauarbeiten die linke Spur gesperrt. (Bis 30.09.2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 12, Frankfurt (Oder) Richtung Berlin

          Expandieren

          A 12, Frankfurt (Oder) Richtung Berlin

          Der Anschluss Friedersdorf ist gesperrt. (Bis 30.09.2015, 18 Uhr)

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahnlinie 1

          Expandieren

          U-Bahnlinie 1

          Die Züge fahren bis 20.11. nur zwischen Uhlandstraße und Wittenbergplatz. Eine Weiterfahrt kann mit der U12 erfolgen.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 2

          Expandieren

          U-Bahnlinie 2

          Hier fahren die Züge nur zwischen Pankow und Gleisdreieck, mit der U12 ist eine Weiterfahrt möglich. Am U-Bhf. Bülowstraße wird nicht gehalten (20.11.).

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 5

          Expandieren

          U-Bahnlinie 5

          Bis 11.9. kein Zugverkehr zwischen Wuhletal und Tierpark, es fahren Busse. Alternativ können Sie auch die S-Bahn- Linie 5 nutzen. Zwischen den U-Bhfn. Elsterwerdaer Platz und Biesdorf-Süd gibt es einen Bus-Shuttle.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 6

          Expandieren

          U-Bahnlinie 6

          Jeweils So.-Do., 22 bis 3:30 Uhr, keine Züge zwischen den Bhfn. Tempelhof (Südring) und Alt-Mariendorf, es fahren Busse. In den Nächten Fr.-So. fahren die Züge durchgehend, der Ersatzverkehr entfällt (bis 9.10.).

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 7

          Expandieren

          U-Bahnlinie 7

          Jeweils So.-Do., von 22 bis 3:30 Uhr, pendeln die Bahnen zwischen den U-Bhfn. Britz-Süd und Rudow im 20 Minuten-Takt. Bitte beachten Sie, dass wegen der Sanierung am U-Bhf. Rudow ein Großteil der Fahrradabstellanlagen nicht nutzbar ist (bis 9.10.).

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • A 111 - am OE Berlin

          Expandieren

          A 111 - am OE Berlin

          Einklappen
        • Berlin Siemensstadt - Siemensdamm

          Expandieren

          Berlin Siemensstadt - Siemensdamm

          Einklappen
        • Berlin Pankow - Herman Hesse Str.

          Expandieren

          Berlin Pankow - Herman Hesse Str.

          Einklappen
        • Berlin Pankow - Tschaikowskistraße

          Expandieren

          Berlin Pankow - Tschaikowskistraße

          Einklappen
        • Berlin Zehlendorf - Clayallee

          Expandieren

          Berlin Zehlendorf - Clayallee

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Flüchtlinge an der griechisch-mazedonischen Grenze

        Fluchtursachen 

        Warum gerade jetzt so viele Menschen fliehen

        Weltweit waren seit dem Zweiten Weltkrieg nicht so viele Menschen auf der Flucht wie jetzt. Allein in Deutschland werden in diesem Jahr 800.000 Menschen erwartet. Der Bürgerkrieg in Syrien tobt seit viereinhalb Jahren. Warum fliehen gerade jetzt so viele Menschen nach Europa?
      • Asylsuchende warten am 10. August am Bahnhof Brenner

        Flüchtlinge auf dem Weg nach Deutschland 

        Vorübergehend Grenzkontrollen am Brenner

        Für die Flüchtlinge gibt es zwei Hauptrouten nach Bayern: Die eine führt über den Balkan und Ungarn. Dort warten weiter Tausende Menschen auf ihre Weiterreise. Auf der zweiten Route über den Brenner werden vorübergehend wieder Grenzkontrollen eingeführt.
      • De Maizière prüft Verfassungsänderung 

        Flüchtlingspolitik: De Maizière prüft Grundgesetzänderung

        Zur Lösung der Flüchtlingskrise erwägt Innenminister de Maizière eine Änderung des Grundgesetzes. Dabei geht es um Finanzhilfen für die Kommunen. Zugleich nannte de Maizière Zahlen zu Angriffen auf Flüchtlinge - und die sind erschreckend.
      • Schulbeginn für viele Flüchtlingskinder 

        Schulbeginn für Flüchtlinge: Keine Wunden aufreißen

        Zu Beginn des Schuljahres stehen die Schulen vor großen Herausforderungen. Wie viele Flüchtlingskinder kommen, weiß niemand. Und viele Lehrer fühlen sich überfordert. Vor allem wegen der schwierigen Biografien der Kinder. Von Sandra Stalinski.
      • Bosco Ntaganda

        Ex-Rebellenchef Ntaganda in den Haag vor Gericht 

        Kongos "Terminator" auf der Anklagebank

        Mord, Vergewaltigungen und weitere Verbrechen soll Ex-Rebellenchef Ntaganda im Kongo begangen haben. Seit heute muss er sich vor dem Internationalen Strafgerichtshof verantworten. Wer ist der Mann, den viele nur den "Terminator" nennen?
      • Ein völlig zerstörtes Viertel in Gaza-Stadt während des Krieges im Sommer 2014

        UN-Bericht zur Lage in Palästinensergebiet 

        UN-Bericht: Gaza bis 2020 unbewohnbar

        Rekordarbeitslosigkeit, schlechte Strom- und Wasserversorgung, keine Perspektiven. Die Lage im Gaza-Streifen ist derart dramatisch, dass ein UN-Bericht warnt, das Gebiet könnte bis 2020 unbewohnbar werden. Schuld sei die Blockade durch Israel und Ägypten.
      • Karte Irak

        Entführung im Irak 

        18 Türken in Bagdad entführt

        In der irakischen Hauptstadt Bagdad haben Unbekannte 18 Mitarbeiter einer türkischen Baufirma entführt. Die Türken hatten in Wohnwagen auf einer Baustelle geschlafen, als die maskierten Täter sie verschleppten. Der Hintergrund der Tat ist unklar.
      • Ein Auszubildender setzt in Sindelfingen (Baden-Württemberg) eine Schweißnaht an ein Metallteil, während ein Berufsschullehrer zuschaut.

        DGB beklagt Mängel bei Ausbildung 

        DGB-Report beklagt Mängel bei der Ausbildung

        Immer wieder klagen Betriebe, sie würden nicht genügend Azubis finden. Doch dieses Problem ist laut einem DGB-Report teilweise hausgemacht. Jugendliche müssen häufig Überstunden machen oder fachfremde Arbeiten ausführen, Migranten klagen über Diskriminierung.
      Anfang der 90er Jahre wurde zu Technoplatten in leerstehenden Gebäuden getanzt (Quelle: rbb/ARTE/Rolf Lambert)

      rbb-Doku "Beats of Change - Soundtrack der Wende" - Elektronische Abenteuerspiele am Todesstreifen

      In der Nähe des Todesstreifens entwickelte sich nach dem Mauerfall eine äußert lebendige Szene. Berliner aus Ost und West tanzten in illegalen Clubs gemeinsam zu den wummernden Bässen elektronischer Musik. Die neuen Klänge sorgten für die erste gesamtdeutsche Jugendbewegung. Eine rbb-Doku erinnert an Aufstieg und Niedergang der Berliner Techno-Szene. Von Anke Fink

      Ein Schlosser bei Arbeiten im Tagebau Welzow-Süd (Quelle: imago/Rainer Weisflog)

      Arbeitsmarktdaten für August - Minimal mehr Arbeitslose in Berlin und Brandenburg

      Im August waren in Deutschland etwas mehr Menschen ohne Job als im Vormonat. Das trifft auch auf Berlin und Brandenburg zu: In beiden Ländern stieg die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Juli leicht - in Berlin in nur so geringem Ausmaß, dass die Quote unverändert blieb. Doch im Vergleich zum August 2014 steht die Region gut da.

      Mehr zum Thema

      Prozess gegen ehemligen Kirchenrat von St. Nikolai - Euros von der Empore

      Mit der Kuppel der St. Nikolaikirche in Potsdam lässt sich ganz gut Geld verdienen. Wie der rbb nun erfuhr, hat dies allerdings auch die Kirche erst kürzlich mitbekommen, denn bislang sah die Gemeinde nur wenig von dieser Kollekte: Der Ex-Vorsitzende des Kirchenrats soll mehr als 200.000 Euro der Kuppeleinnahmen hinterzogen haben.

      Berlins Braunbärin Schnute im Bärengehege im Koellnischen Park in Mitte (Bild imago/PEMAX)

      Bezirk plant keine Einschläferung - Stadtbärin Schnute geht es mit neuer Medizin besser

      Mit 34 Jahren ist Stadtbärin Schnute eine Seniorin unter den Braunbären. Sorgen über ihren Gesundheitszustand gibt es schon länger, Tierschützer fordern ihre Umsiedelung - oder gar Einschläferung. Doch der Bezirk sieht das anders: Die alte Dame bekäme gerade Medizin gegen ihre Arthrose, und die scheint zu wirken. Sonst sei alles in Ordnung.

      Mehr zum Thema

      Foto: dpa Bildfunk

      Bürgerbeteiligungsplattform vorgestellt - Dabei sein: Stadtplanung per Mausklick

      Der Senat will die Berliner teilhaben lassen an den Vorbereitungen und Umsetzungen von Bauvorhaben. "Bürgerbeteiligung" ist der offizielle Titel dieses Mitspracheverfahrens. Um dies so einfach wie möglich zu machen, hat die Stadt nun eine dafür entworfene Internetplattform vorgestellt: "mein.Berlin.de" ist seit Montag online. Transparenz ist das Stichwort.

      Berliner Lenindenkmals nach dem Abriss 1991 (Bild imago/PEMAX)

      Für Ausstellung in Spandau - Berliner Lenin-Kopf wird freigelegt

      Der Abtransport war spektakulär, die Rückkehr soll hingegen ganz geheim ablaufen: Der Kopf der berühmten Lenin-Statue in Berlin wird aus seinem Wald-Versteck geborgen und in Spandau ausgestellt. Die Aktion soll allerdings ohne große mediale Aufmerksamkeit ablaufen - um die Eidechsen zu schützen.

      Mehr zum Thema

      Videoserie: Gelungene Integration

      Collage Sommerthemen: (v.l.n.r.) Flughafen BER, Sommerhitze, Flüchtlinge, Angriff auf RAW-Gelände (Collage: rbb / Quellen: rbb/Schneider imago/Christian Mang Screenshot: facebook.com/jennifer.weist.official/ dpa)

      Das ist in den Ferien passiert - Von Sommerloch keine Spur

      Auch die schönsten Sommerferien sind irgendwann mal vorbei. Für alle, die im Urlaub das Smartphone ausgeschaltet haben oder aus Prinzip keine Zeitung kaufen wollten, hat rbb online zusammengefasst, was Berlin und Brandenburg in den vergangenen Wochen bewegt hat. 8 Themen, über die im Büro, beim Bäcker oder auf dem Schulhof geredet wird.  

      Mehr zum Thema

      Collage: Kuriose Ortsnamen in Brandenburg, oben v.l.: Gottesgabe, Kotzen, Busendorf, unten v.l.: Schabernack, Regenmantel, Allmosen (Quelle: imago/blickwinkel)

      Kuriose Ortsnamen in Brandenburg - Warum nicht mal nach Busendorf

      Himmelpfort kennen die meisten dank des Weihnachtspostamts. Doch Brandenburg hat noch einige andere Orte in petto, über deren Namen man sich eigentlich nur wundern kann. Oder würden Sie gern in Kotzen wohnen? In Busendorf?

      Bildergalerien

      RSS-Feed

      rbb Fernsehen

      • Bild zum Film: Up in the Air – Wie im Flug, Quelle: rbb/Degeto/DW Studios L.L.C. and Cold Spring Pictures

        Up in the Air - Wie im Flug

        Wenn Menschen ihren Job verlieren, dann beginnt für Ryan Bingham die Arbeit. Im Auftrag feiger Chefs, die gefeuerten Angestellten nicht mehr in die Augen zu sehen wagen, überbringt er die schlechte Nachricht, verpackt als Chance für einen Neubeginn. Die nomadische Existenz in Airport-Hotels und Businesslounges kultiviert der überzeugte Single mit sportlichem Ehrgeiz. Sein großes Ziel: Er will unter all den Vielfliegern als Siebter die sagenumwobene 10.000.000-Meilen-Schallmauer durchbrechen. Da lernt er die eloquente Geschäftsfrau Alex kennen, eine verwandte Seele, die vergessen geglaubte menschliche Regungen in ihm weckt.

      • Polizeihauptmeister Horst Krause (Horst Krause); Quelle: rbb/Oliver Feist

        Polizeiruf 110: Ikarus

        Der letzte gemeinsame Fall gibt Kriminalhauptkommissarin Olga Lenski und Polizeihauptmeister Horst Krause Rätsel auf: Ein junger Mann, Daniel Reef, hängt in einem Baum - offensichtlich ein Pilot, der aus seiner Maschine gefallen ist. Aber von dem Flugzeug fehlt jede Spur. Das Handy des Mannes zeigt eine junge Frau, die mitgeflogen sein muss. Lenski und Krause sind alarmiert: Ist das Flugzeug noch in der Luft? - Mit "Ikarus" verabschiedet sich der beliebte Horst Krause aus der Krimireihe "Polizeiruf 110".

      • Bettina Rust und Annette Frier im Gespräch beim Fahrradfahren (Quelle: rbb)

        Stadt, Rad, Hund (2/5)

        "Stadt, Rad, Hund - Unterwegs mit Bettina Rust" ist diesmal auf großer Tour: Es geht nach Treptow, in den Wedding und zum Ku'damm. Die Schauspielerin Annette Frier zeigt Bettina Rust ihre Lieblingsecken am Ku'damm und mit dem Moderator Mitri Sirin geht es zur Insel der Jugend nach Treptow.
      • Johann König beim Kleinkunstfestival 2013 (Quelle: rbb/Claudius Pflug)

        Lachfest XS

        Im "LachFest XS" präsentiert der rbb-Sketchklassiker, schnelle Gags und Parodien der beliebter Humoristen aus der Kabarett- und Comedyszene. Dass es hierzulande schlecht um den Humor bestellt ist, gilt längst als widerlegt. Lang ist die Liste der Komödianten mit Format. Viele Nummern der Altmeister haben mittlerweile Kultstatus erlangt. Mit ihrem teilweise trockenen, geistreichen Humor und ihrer unverwechselbaren Art, Pointen zu platzieren, sind manche Spaßmacher von einst zu Vorbildern für die jüngere Generation von Comedians geworden.

      • Die rbb Reporter - Perfekt ins Eheglück

        Der Tag der eigenen Trauung soll für die meisten Brautpaare der schönste Tag im Leben werden. Damit aber der Traumtag nicht zum Albtraumtag wird, beauftragen immer mehr Paare einen Hochzeitsplaner. "Wedding Planner" übernehmen zum Beispiel die Locationsuche, beraten bei Style, Dekoration und sind hilfreich bei der Auswahl der passenden Hochzeitsdienstleister.  

      • Karat, Quelle: rbb

        Goldene Henne 2015

        Glanz, Glamour und viel Gold: Am 5. September wird die Goldene Henne vergeben, der größte deutsche Publikumspreis. Zum ersten Mal findet die Preisverleihung im Berliner Velodrom statt - vor fast 5.000 Zuschauern, mit der größten Bühnenshow, die es bei der "Goldenen Henne" je gab.  

      • Bild zum Film: Up in the Air – Wie im Flug, Quelle: rbb/Degeto/DW Studios L.L.C. and Cold Spring Pictures

        Up in the Air - Wie im Flug

        Wenn Menschen ihren Job verlieren, dann beginnt für Ryan Bingham die Arbeit. Im Auftrag feiger Chefs, die gefeuerten Angestellten nicht mehr in die Augen zu sehen wagen, überbringt er die schlechte Nachricht, verpackt als Chance für einen Neubeginn. Die nomadische Existenz in Airport-Hotels und Businesslounges kultiviert der überzeugte Single mit sportlichem Ehrgeiz. Sein großes Ziel: Er will unter all den Vielfliegern als Siebter die sagenumwobene 10.000.000-Meilen-Schallmauer durchbrechen. Da lernt er die eloquente Geschäftsfrau Alex kennen, eine verwandte Seele, die vergessen geglaubte menschliche Regungen in ihm weckt.

      • Polizeihauptmeister Horst Krause (Horst Krause); Quelle: rbb/Oliver Feist

        Polizeiruf 110: Ikarus

        Der letzte gemeinsame Fall gibt Kriminalhauptkommissarin Olga Lenski und Polizeihauptmeister Horst Krause Rätsel auf: Ein junger Mann, Daniel Reef, hängt in einem Baum - offensichtlich ein Pilot, der aus seiner Maschine gefallen ist. Aber von dem Flugzeug fehlt jede Spur. Das Handy des Mannes zeigt eine junge Frau, die mitgeflogen sein muss. Lenski und Krause sind alarmiert: Ist das Flugzeug noch in der Luft? - Mit "Ikarus" verabschiedet sich der beliebte Horst Krause aus der Krimireihe "Polizeiruf 110".

      • Bettina Rust und Annette Frier im Gespräch beim Fahrradfahren (Quelle: rbb)

        Stadt, Rad, Hund (2/5)

        "Stadt, Rad, Hund - Unterwegs mit Bettina Rust" ist diesmal auf großer Tour: Es geht nach Treptow, in den Wedding und zum Ku'damm. Die Schauspielerin Annette Frier zeigt Bettina Rust ihre Lieblingsecken am Ku'damm und mit dem Moderator Mitri Sirin geht es zur Insel der Jugend nach Treptow.
      • Johann König beim Kleinkunstfestival 2013 (Quelle: rbb/Claudius Pflug)

        Lachfest XS

        Im "LachFest XS" präsentiert der rbb-Sketchklassiker, schnelle Gags und Parodien der beliebter Humoristen aus der Kabarett- und Comedyszene. Dass es hierzulande schlecht um den Humor bestellt ist, gilt längst als widerlegt. Lang ist die Liste der Komödianten mit Format. Viele Nummern der Altmeister haben mittlerweile Kultstatus erlangt. Mit ihrem teilweise trockenen, geistreichen Humor und ihrer unverwechselbaren Art, Pointen zu platzieren, sind manche Spaßmacher von einst zu Vorbildern für die jüngere Generation von Comedians geworden.

      • Die rbb Reporter - Perfekt ins Eheglück

        Der Tag der eigenen Trauung soll für die meisten Brautpaare der schönste Tag im Leben werden. Damit aber der Traumtag nicht zum Albtraumtag wird, beauftragen immer mehr Paare einen Hochzeitsplaner. "Wedding Planner" übernehmen zum Beispiel die Locationsuche, beraten bei Style, Dekoration und sind hilfreich bei der Auswahl der passenden Hochzeitsdienstleister.  

      • Karat, Quelle: rbb

        Goldene Henne 2015

        Glanz, Glamour und viel Gold: Am 5. September wird die Goldene Henne vergeben, der größte deutsche Publikumspreis. Zum ersten Mal findet die Preisverleihung im Berliner Velodrom statt - vor fast 5.000 Zuschauern, mit der größten Bühnenshow, die es bei der "Goldenen Henne" je gab.  

      Zum Livestream
      • Arbeiter im Gespräch (Foto: dpa)

        Brandenburger Begegnungen

        Auf Spurensuche in Brandenburg: Immer mittwochs von 21:03 bis 22:00 Uhr werden Landschaften und Leute der Region vorgestellt, Geschichte und Geschichten.

      • Namensforscher Professor Jürgen Udolph (Bildquelle: dpa)

        "Examen für Namen" mit Namensforscher Prof. Jürgen Udolph

        Er ist Deutschlands prominentester Namensforscher. Prof. Jürgen Udolph geht den Nachnamen der Antenne-Brandenburg-Hörer auf den Grund - immer von Montag bis Samstag zwischen 10:00 und 11:00 Uhr.

      • Klassik-Konzert im Kloster Chorin (Foto: dpa)

        Kultur-Szene

        Die schönsten Dinge des Lebens im Radio: Bücher, Theater, Kabarett, Musik und vieles mehr immer donnerstags von 21:05 bis 22:00 Uhr bei Antenne Brandenburg.

      • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago/blickwinkel)

        Zappelduster

        Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

      • Mikrofon auf Bühne mit Scheinweferlicht im Hintergrund (Bildquelle: Imago)

        Antenne Schlager-Hitparade

        Eine Stunde lang deutscher Schlager. Karsten Minnich präsentiert jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr Ihre Top 10 und stellt drei Schlager-Neuerscheinungen vor. Hören Sie rein!

      • Eine junge Frau liegt auf einer Wiese mit Löwenzahn und bläst in eine Pusteblume (dpa-Archivbild)

        Yesterday Charts

        Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr präsentiert Ihnen Thomas Froese die Hörer-Charts mit den schönsten Songs aus den vergangenen Jahrzehnten. Sie wählen Ihre Lieblingstitel und können Ihre Hits von gestern vorschlagen.

      • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

        Antenne - Das Wochenende

        Hier verpassen Sie kein sportliches Highlight, ob Fußball-Bundesliga, Formel 1 oder Olympia. Zur Entspannung gibt’s dazwischen Buntes aus aller Welt und natürlich: Musik! Zu hören Samstag und Sonntag von 15:00 bis 19:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Berlin bei Nacht (Bildquelle: dpa)

        Deutsche Vita

        Wer Heinz-Rudolf Kunze und Silbermond mag und offen ist für neue, vielversprechende Künstler wie Mathilda und Johannes Oerding, der ist jeden Mittwoch ab 19:15 Uhr in "Deutsche Vita: Pop - Made in Germany" mit Heiner Knapp genau richtig.

      • Per Schlauchboot über den Berliner Landwehrkanal (Bildquelle: dpa)

        Ihr Nachmittag

        Hier gibt es garantiert viel Unterhaltung, immer die letzten Tickets für die besten Veranstaltungen in der Stadt und natürlich ganz viel Musik. Zu hören montags bis freitags von 13:00 bis 16:00 Uhr.

      • Cupcakes - süß wie Popmusik (Bildquelle: dpa)

        Pop Life

        radioBERLIN präsentiert immer donnerstags Hits und Raritäten aus der gesamten Bandbreite der Popmusik. Dazu gibt es Interessantes aus der Vita der jeweiligen Künstler und Bands, ergänzt durch bekannte Live-Aufnahmen oder auch seltene Konzertmitschnitte.

      • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

        Ihr Feierabend

        radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Rock Dreams

        "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

      • Telefon mit Hörer, Nahaufnahme (Foto: colourbox)

        Die Expertenrunde

        Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak bzw. Ron Perduss führen samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

      • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

        Pop ab!

        "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

      Zum Livestream
      • Symbolbild: Herzrhythmus (Bild: Imago/Steinach)

        Heartbeat Radio

        Helmut Lehnert präsentiert mittwochs ab 21:00 Uhr zwei Stunden lang unterschiedlichste Musikstile aus 50 Jahren Pop- und Rockgeschichte. "Heartbeat Radio" ist eine wilde Mischung - von Trash bis Kitsch, von lauten bis zu melancholischen Sounds.

      • Das Elektro-Duo The Chemical Brothers bei einem Konzert (dpa-Archivbild)

        Elektro Beats

        Jeden Mittwoch präsentiert Olaf Zimmermann aktuelle Ambient- und Elektrosounds, gemixt mit Klassikern, CD- und Konzert-Tipps. An jedem ersten Mittwoch im Monat ist exklusiv aus London "Mute"-Labelchef Daniel Miller Gast-DJ.

      • Radioeins-Studio im Berliner Admiralspalast (Bild: rbb/Jenny Sieboldt)

        Radioeins live aus dem Admiralspalast

        Was ist derzeit los in der Stadt? Partys, Theater, Konzerte - Radioeins weiß alles und ist live dabei. Sie wissen noch nicht, wohin es heute Abend gehen soll? Radioeins bringt montags bis freitags Licht ins Dunkel der Nacht.

      • Himmel voller Gitarren (Bildquelle: dpa)

        HappySad

        HappySad sucht und porträtiert donnerstags ab 21:00 Uhr die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg suchen.

      • Berlin-Impression: Spree-Idylle (Bildquelle: dpa)

        Die Schöne Woche

        Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt Radioeins die Hörerschaft immer freitags von 13:00 bis 18:00 Uhr zu wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information, die wichtigsten Ereignisse der Woche betreffend.

      • Die Moderatoren Volker Heise (li.) und Volker Gunske (Foto: rbb/Thomas Ecke)

        Große Themen, keine Meinung

        Doku-Regisseur Volker Heise und Filmkritiker Volker Gunske bilden sich immer freitags eine prägnante Meinung zum "Thema der Woche". Erst zu Beginn der Sendung erfahren sie, um welches Thema es sich handelt. Innerhalb einer Stunde entwickeln die beiden dann einen klaren Standpunkt.

      • Eine Reihe von Kopfhörern (Bildquelle: dpa)

        Soundcheck

        Vier Musik-Journalisten besprechen jeden Freitag von 21:00 bis 23:00 Uhr vier neue Alben. Produktionen großer Stars aber auch die Alben unbekannter Bands werden geprüft. Die Meinungen sind subjektiv, euphorisch und polemisch.

      Zum Livestream
      • Dreharbeiten zu "Der Rote Baron" (Bildquelle: dpa)

        Abgedreht

        Hier dreht sich alles um Kinofilme und ihre Macher. Filmkritiken, Gespräche mit Regisseuren und Schauspielern sowie Hintergrundberichte zur Filmpolitik - immer donnerstags 19:44, 20:44, 21:44 und 22:44 Uhr, moderiert von Reiner Veit und Alexander Soyez.

      • Wassertröpfchen hängen an einem Grashalm (Bild: dpa)

        Hundert Sekunden Leben

        Hundert Sekunden Leben - das sind hundert Sekunden Aufmerksamkeit auf Medienphänomene und Stilblüten, auf die Gipfel, Randgänge und tiefen Täler der Unterhaltungsindustrie, auf Sensationen und Ornamente des Alltags. Prägnant, verspielt und auf den Punkt - montags bis freitags um 8:10 Uhr.

      • Montage zum Thema Kultur: Bücher, Dirigent, Street Art (Bildquelle: dpa)

        Kultur

        "Kultur" ist der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft. Das Wichtigste aus Theatern, Opern, Kinos, Konzertsälen, Museen und anderen Kulturräumen - montags bis samstags immer um '55, sonntags um 8:10, 10:10 und 12:10 Uhr.

      • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

        THADEUSZ

        Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

      • Gedeckter Tisch (Bildquelle: dpa)

        Aufgegabelt

        Von der Warenkunde bis zum Restaurant-Tipp, von Kochratschlägen bis zum Kräuteralphabet, von den Weinregionen dieser Welt bis zur Weinempfehlung aus dem Supermarkt - samstags um 6:44, 10:44, 14:44 und 19:24 Uhr dreht sich alles um kulinarische Genüsse.

      • Inforadio-Moderator Ingo Kahle (Foto: rbb/Anna-Katharina Schulz)

        Zwölfzweiundzwanzig

        Zu Gast bei Ingo Kahle. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags (12:22, 18:22 und 22:22 Uhr) Themen in möglichst vielen Facetten.

      • Die Welt erkunden: Flugzeug am Himmel (Bildquelle: dpa)

        Unterwegs

        Unterwegs - reichlich Reise - das Sendeformat gegen Heimweh und Fernweh. Es werden exotische Ziele in weiter Ferne und sehenswerte Orte in der unmittelbaren Nähe erkundet - immer samstags um 6:25, 13:25 und 21:25 Uhr.

      Zum Livestream
      • Musikfestival von Montreux - Kraftwerk (dpa-Archivbild)

        Musik der Gegenwart

        Im Mittelpunkt stehen zeitgenössische Komponisten und ihre Werke. Auch elektronische Musik, Radiokunst und Neues aus der Off-Szene werden berücksichtigt. Interpreten-Porträts und -Gespräche runden das Angebot montags und mittwochs von 21:04 bis 22:00 Uhr ab.

      • Feature - Imagebild zur Sendung (Foto: gb)

        Feature

        Ob Poetisches oder Provozierendes, ob Politisches oder Persönliches: Mit den Features will Kulturradio die Hörer neugierig machen auf fremde Welten und Kulturen, auf das Leben bekannter und unbekannter Menschen... Im Radio zu hören: Mi 22:04-23:00 Uhr, Sa 9:05-9:35 Uhr und So 14:04-15:00 Uhr.

      • Classic Open Air am Gendarmenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Einsteiger

        Was Sie schon immer über Klassik wissen wollten und nie zu fragen wagten. Donnerstags geht Stephan Holzapfel auf Entdeckungsreise. Es gibt Wissenswertes und Verblüffendes aus der Welt der klassischen Musik.

      • Flamenco-Tänzerinnen (Bildquelle: dpa)

        Musik der Kontinente

        Die Sendung ist eine Begegnung mit Musik aus anderern Kulturen und macht deren Vielfalt sinnlich erfassbar - immer dienstags und donnerstags ab 21:04 Uhr.

      • Perspektiven (Buddhistischer Mönch schaut Richtung Tibet) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Perspektiven

        In der Reihe ist der Name Programm. Es geht darum, die Horizonte und Hintergründe aktueller Themen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zu erörtern. Motto: Nachdenken, um Zukunft zu verstehen - immer donnerstags von 22:04 bis 23:00 Uhr.

      • Hörspiel (begehbares Hörspiel / Installation Paul Plamper) © dpa

        Hörspiel

        Augen zu. Film ab. Jeden Freitag von 22:04 bis 23:00 Uhr sendet Kulturradio die neuesten rbb-Produktionen und hörenswerte Hörspiele aus der ganzen ARD.

      • DJane Silke Mannteufel rundet den Kulturradio Klassik-Lounge-Abend im Berliner Watergate mit einem erstklassigen DJ-Set ab (Foto: Kulturradio)

        Nachtmusik

        Am Anfang war es eine fixe Idee: Kann man die Sets, die bei den Kulturradio Klassik-Lounges aufgelegt werden, nicht auch im Radio senden? Kulturradio sagt: Ja, man kann. Klar funktioniert das nicht eins zu eins. Club ist nicht Radio. Die Sets, die sich Kulturradio ausgedacht hat, sind vor allem etwas für Nachtmenschen und -schwärmer - montags bis freitags von 23:35 bis 0:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Ein Bürgersteig, auf den jemand "Auch schön" gesprüht hat (Foto: Martin Bliedungl photocase.com)

        meinFritz

        meinFritz ist die Sendung für eure Musikwünsche. Hier spielt Fritz wochentags von 19:00 bis 20:00 Uhr eure Lieblingssongs. Ruft an und hinterlasst euren Wunsch: 0331 7097110!

      • Fritz-Moderatorin Visa Vie (Bild: rbb/Stefan Wieland)

        Irgendwas mit Rap und Visa Vie

        Die deutsche HipHop-Szene floriert wie nie - und genau deswegen beschäftigt sich RadioFritzin Visa Vie immer mittwochs zwischen 20 und 22 Uhr im Soundgarden nur mit Rap auf Deutsch. Dazu gibt's Studiogäste, neuste Tracks und die eine oder andere Freikarte.

      • Eine Toastbrot-Scheibe mit Butter und roter Marmelade (Foto: suze l photocase.com)

        RadioFritzen am Morgen

        Unter der Woche weckt euch die Fritz-Morgensendung von 5:00 bis 10:00 Uhr (am Wochenende geht’s um 7:00 Uhr los) und geleitet euch in den Tag - mit aktuellen Nachrichten, Verstaltungstipps, Comedy-Serien und Gewinnspielen.

      • Metal-Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Hard'n heavy

        Donnerstags, ab 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch der härteren Gangart zu fröhnen. RadioFritze Jakob Kranz gibt Einblicke und Ausblick auf Musik zwischen Metal und Hardcore. Also immer schön festhalten!

      • Aufschrift "DANGER" auf dem Zugang zu einem fahrenden Karussel (Foto: michaket l photocase.com)

        Nightflight

        Der Nightflight ist der Soundtrack zu euren Träumen und nächtlichen Auto- oder U-Bahnfahrten. Jede Nacht der Woche gibt’s neue Musik aus allen Bereichen: von Techno und Elektro über Indie bis Metal und zurück.

      • Plattenspieler in der Diskothek (Foto: Colourbox)

        Soundgarden - Urban

        Was gibt es Besseres als den Arbeitsalltag abzuhaken und sich für's Partywochenende aufzubrezeln? Das Ganze kombiniert mit feinster Booty-Shaker-Mucke. Das ist der Auftrag von RadioFritzin Claudia Kamieth - immer freitags von 20:00 bis 22:00 Uhr. 

      • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

        Trackback - Die Show mit Internet und so.

        Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

      • Nachtleben: Ein DJ legt auf (Bildquelle: dpa)

        Die DJ Edu Show

        Der Sound des afrikanischen Undergrounds: Jede Woche zieht DJ Edu in seiner Radioshow durch die Clubs des Kontinents und entdeckt die wildesten Newcomer, besten HipHopper und schärfsten Rapper zwischen Nairobi und Dakar.

      • Lecker Frühstück: Croissants und Milchkaffee (Foto: Imago/Westend61)

        Cosmo

        Das Morgenmagazin bringt Sie mit Global Pop vom Feinsten in den Tag. Das internationale Team schaut mit einem besonderen Blick auf die Themen des Tages: nicht von oben, sondern mittendrin... Weltweit zu Hause, schon ab 6:00 Uhr morgens (Mo-Sa).

      • Moderator Gilles Peterson (Bildquelle: Funkhaus Europa)

        World:Wide mit Gilles Peterson

        Gilles Peterson begann seine Radiokarriere mit einem eigenen Piratensender. Heute produziert das ehrwürdige BBC Radio 1 seine aktuelle Show - im Funkhaus Europa zu hören freitags von 0:00 bis 2:00 Uhr.

      • Eisdiele: verschiedene Eissorten in der Auslage (Bildquelle: dpa)

        Café Mondial

        Werktags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr öffnet das "Café Mondial" - ein unterhaltsames Nachmittagsmagazin mit Service- und Spielelementen. Geboten werden u.a. Tipps in Sachen Mode, Trends und Lifestyle. Und Hörer-Musikwünsche werden auch erfüllt.

      • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

        Soulfood - Beats, Vibes & Power

        Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

      • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

        La Dolce Vita

        Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

      • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

        Indigo - Late check out

        Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

      www.wdr.de