Ein Zeugenaufruf der Polizei zeigt am 29.06.2012 nahe dem Freibad Lübars in Berlin ein Porträt der Ermordeten, während im Hintergrund ein Polizeifahrzeug vorbeifährt. (Bild dpa)

Urteil im Pferdewirtin-Prozess erwartet - "Es liegt ein Mordkomplott vor"

Sie wollten sie mit einem Messer von hinten erstechen: Christin überlebte. Sie wollten sie vergiften: Christin überlebte. Dann heuerten sie für 500 Euro einen Auftragskiller an, der Christin erdrosselte. Knapp zwei Millionen Euro wollten die Angeklagten so aus den Lebensversicherungen der 21-Jährigen zu kassieren - so sieht es jedenfalls die Berliner Staatsanwaltschaft. Am Donnerstag sollen nach zwei Jahren Prozess die Urteile im Mordfall der jungen Pferdewirtin fallen. Von Ulf Morling  

Mehr zum Thema

Fluggäste stehen am 02.04.2014 auf dem Flughafen Berlin Tegel vor einer Anzeigetafel auf der zahlreiche gestrichene Lufthansa-Flüge angezeigt werden (Quelle: dpa)

Streik in Düsseldorf und Köln/Bonn - Flüge in Berlin-Tegel fallen aus

Ein ganztägiger Streiks des Sicherheitspersonals an den Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn betrifft am Donnerstag auch Flüge in Berlin-Tegel: Etwa 30 An- und Abflüge wurden der Flughafeninformation zufolge gestrichen. Der Flughafen Berlin-Schönefeld ist nicht betroffen.

Mehr zum Thema

Eine Gewerkschaftsfahne der IG Metall spiegelt sich in einer Motorhaube während eines Warnstreiks (Bild: dpa)

Bundesweite Proteste der IG Metall - Warnstreik bei Mercedes Benz in Berlin

Im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie haben auch in Berlin die ersten Warnstreiks begonnen. Wie Mitarbeiter zahlreicher Betriebe in ganz Deutschland sind auch rund 500 Beschäftigte im Mercedes-Benz-Werk in Marienfelde aufgerufen, sich den Protesten anzuschließen. Die IG Metall fordert unter anderem eine Lohnerhöhung um 5,5 Prozent.

Mehr zum Thema

Der Publizist Alexander Gauland (Quelle: dpa)

Politiker grundsätzlich gegen Zuzug aus Nahost - AfD-Chef rüffelt Gauland für neuen Vorstoß gegen Zuwanderer

Es sind die Lieblingsthemen des Alexander Gauland: Die angebliche Islamisierung Deutschlands und Defizite bei der Integration. Nun fordert der brandenburgische AfD-Chef sogar einen Einwanderungsstopp für Menschen aus dem Nahen Osten. Dafür erntet er heftige Kritik - nicht nur von den politischen Gegnern, sondern auch aus der eigenen Partei.

Anhänger der islamkritischen Bewegung Bärgida demonstrieren mit einem Plakat "Islam gehört nicht zu Deuschland". (Quelle: dpa)

"Verschärfte Bedrohungslage" - USA warnen ihre Bürger wegen "Pegida"-Demos

Es gibt sie seit Wochen in Dresden, Köln und München, aber auch in Berlin - Demonstrationen von "Pegida"-Anhängern und anderen Islamkritikern. Jetzt hat das US-Außenministerium eine Sicherheitswarnung wegen der "verschärften Bedrohungslage" für mehrere deutsche Städte herausgegeben. Gleichzeitig rumort es in der Bewegung selbst: Kathrin Oertel und drei weitere Mitglieder des "Pegida"-Orga-Teams legten ihre Ämter nieder.

Mehr zum Thema

Frank Hördler (Nr. 7, Eisbären Berlin) versucht, beim Auswärts-DEL-Spiel Eisbären Berlin gegen den Meister ERC Ingolstadt am 28.01.2015 an Torhüter Timo Pielmeier (Nr. 51, ERC Ingolstadt) vorbeizukommen; Benedikt Schopper (Nr. 11, ERC Ingolstadt) geht dazwischen. (Quelle: imago/Eibner)

Eishockey | Berlin mit knapper Niederlage - Eisbären unterliegen in Ingolstadt

Stark angefangen, stark nachgelassen - und am Ende wurde es auch nicht besser: Die Eisbären haben in Ingolstadt 3:5 verloren. Meister Ingolstadt wackelte nur im ersten Drittel ein bisschen. Drittel zwei und drei gingen dann klar an die Bayern. Die Berliner waren stark verletzungsgeschwächt nach Bayern gereist.

Mehr zum Thema

Menschen stehen vor einer Skulptur der Olympischen Ringe in Großbritannien 2012 (Quelle: dpa)

Opposition wirft Senat Rechtsbruch vor - Abgeordnete streiten um Olympia-Befragung

Bei der Abstimmung über eine Olympia-Bewerbung sollen die Berliner mehr Mitspracherecht bekommen - das will zumindest die Opposition im Abgeordnetenhaus durchsetzen. So sollen auch Jugendliche abstimmen dürfen und das Votum der Bürger bindend sein. Mit diesem Konzept geht die Opposition auf Konfrontation zum rot-schwarzen Senat - dessen Konzept sieht eine unverbindliche Befragung vor. Über beide Gesetzentwürfe wird am Donnerstag im Parlament debattiert.

Mehr zum Thema

Meldeunterlagen für das Einwohnermeldeamt (Quelle: dpa)

Recherchen des rbb-Magazins Klartext - Scheinanmeldungen durch Kriminelle nehmen in Berlin zu

Immer häufiger melden Kriminelle mit gefälschten Pässen ihren Wohnsitz in Berlin an. Mit diesen Scheinanmeldungen erschleichen sie sich dann beispielsweise Bankkredite oder Sozialleistungen. Laut Landeskriminalamt geht der Schaden in die Millionenhöhe - auch auf Kosten des Steuerzahlers. Innenstaatssekretär Bernd Krömer will das Problem bereits seit zwei Jahren lösen. Gescheitert ist er bislang aber an den Bezirksämtern.  

Mehr zum Thema

Thema

Berlinale 2015

Die US-amerikanische Schauspielerin Natalie Portman am 15.02.2008 in Berlin auf der Berlinale zur Premiere des Films "The Other Boleyn Girl" (Quelle: dpa/Rainer Jensen)

Glamour in Berlin - Diese Stars sind in Sicht

Kein Gespräch über die Berlinale kommt ohne sie aus: Die Frage, welcher Star wann über den roten Teppich läuft, bestimmt während des Filmfestivals das Stadtgespräch. Egal ob sie aus Hollywood, Australien oder Krefeld kommen - diese Persönlichkeiten bringen 2015 einen Hauch Glamour nach Berlin.

35 Beiträge
Die Mercedes-Benz-Niederlassung "Mercedes-Welt" in Berlin-Charlottenburg (Quelle: dpa)

Abendschau | 28.01.2015 | Norbert Sigmund - Mercedes zieht Klage gegen Bordell am Salzufer zurück

Um die Mercedes-Welt am Salzufer gab es schon während der Bauzeit Streit: Die Bewohner eines Mietshauses fühlen sich von den neuen Gebäuden umzingelt und massiv beeinträchtigt. Der Eigentümer wehrte sich gegen Mercedes - und unterlag. Als Reaktion will er nun anstelle des Mietshauses ein Bordell errichten. Mercedes zog vor Gericht - und musste einsehen, dass die Klage aussichtslos ist.

Mehr zum Thema

Polnische und deutsche Polizisten überprüfen ein Auto (Quelle: dpa)

Video: Brandenburg aktuell | 28.01.2015 | Anne Holzschuh - Polizei aus Brandenburg und Polen trainert Zusammenarbeit

Sie probten die Verfolgung eines flüchtenden Fahrzeugs nach Polen und kurz hinter der Grenze den gemeinsamen Zugriff: Polizisten aus Brandenburg, Sachsen und Polen haben am Mittwoch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit trainiert. Im Studio berichtet der Leiter des deutsch-polnischen Polizeizentrums Swiecko, Ulf Buschmann, über die Kooperation beim Kampf gegen die Grenzkriminalität.

Mehr zum Thema

Heinz Buschkowsky (SPD), Bezirksbürgermeister von Neukölln (Bild: dpa)

Buschkowsky geht in den Ruhestand - "Die Zeiten des Rennpferdes sind vorbei"

Ein Paukenschlag - Heinz Buschkowsky tritt ab. Der streitbare Bezirksbürgermeister hat seinen Rückzug angekündigt. Jetzt seien junge Leute mit vollen Akkus dran, sagte der 66-Jährige am Mittwoch. Damit ist wohl die Bildungsstadträtin von Neukölln gemeint. Die 36-jährige Frankziska Giffey betonte im rbb ihre inhaltliche Nähe zu ihrem Chef, ging aber gleichzeitig sacht auf Distanz.

Frauen tanzen auf dem Karneval der Kulturen in Berlin-Kreuzberg (Quelle: imago/IPON)

Streit um den Karneval der Kulturen - Soforthilfe, sonst Absage

Der Neustart für den Karneval der Kulturen gestaltet sich schwieriger als erwartet: Die möglichen Teilnehmer haben dem Berliner Senat ein Ultimatum gestellt. Sie fordern eine verbindliche Zusage für den Umzug und finanzielle Unterstützung. Es geht um 70.000 Euro sofort. Wenn nicht gezahlt wird, wollen die Künstler den Karneval ausfallen lassen, heißt es. Die Debatte wird am Donnerstag im Abgeordnetenhaus fortgeführt.

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Verletzter Mann in Marzahn aufgefunden

    Passanten haben in Berlin-Marzahn einen verletzten Mann auf der Straße gefunden. Der 36-Jährige wurde am späten Mittwochabend von der Feuerwehr in das Unfallkrankenhaus Marzahn gebracht. Dort wurden Schnittverletzungen, ein Nasenbeinbruch und schwere Prellungen am Körper festgestellt. Die Beamten nehmen an, dass der Mann überfallen, beraubt und zusammengeschlagen wurden. Er könne sich aber nicht an den Vorfall erinnern, sagte eine Polizeisprecherin.

  • - Zwei Kleintransporter in Berlin angezündet

    In Berlin-Moabit und Friedrichsfelde sind am Donnerstag zwei Kleintransporter abgebrannt. Die Polizei vermutet Brandstiftung und geht von einem politischen Motiv aus. Die Fahrzeuge gehörten Unternehmen des Gebäudemanagements. Der Transporter in Moabit wurde schwer beschädigt, das Fahrzeug in Friedrichsfelde brannte gänzlich aus, wobei ein weiteres Fahrzeug ebenfalls erheblich beschädigt wurde.

  • - Bundesweite Durchsuchungen im Schleusermilieu

    Bei Durchsuchungen im Schleusermilieu in neun Bundesländern sind am Mittwoch zwölf Personen festgenommen worden. Die Bundespolizei überprüfte unter anderem Wohnungen und Geschäftsräume in Berlin, wie das Präsidium am Donnerstag in Potsdam mitteilte. Insgesamt waren über 500 Beamte im Einsatz. Die Ermittler hätten Beweismaterial wie gefälschte Einreisevisa und Pässe, gefälschte Führerscheine sowie Waffen und Drogen beschlagnahmt. 

  • - Berliner Philharmoniker feiern die Carnegie Hall

    Die legendäre Carnegie Hall feiert ihre 125. Spielzeit - unter anderem mit den Berliner Philharmonikern. Das Orchester unter Sir Simon Rattle werde im November als einer der Höhepunkte auftreten, teilte die Konzerthalle in New York am Mittwoch mit. Auftreten würden in der Jubiläumsspielzeit auch die Solisten Itzhak Perlman, Mischa Maisky, Evgeny Kissin, Lang Lang, Yo-Yo Ma, Yefim Bronfman und Jessye Norman.

  • - Niederlagen für Potsdam und Köpenick

    Die Volleyballerinnen des SC Potsdam haben im Kampf um eine gute Platzierung in der Bundesliga-Hauptrunde eine Heimniederlage kassiert. Das Team von Trainer Alberto Salomoni verlor am Mittwoch mit 0:3 (18:25, 21:25, 21:25) gegen den MTV Stuttgart. Auch dem Köpenicker SC erging es nicht besser. Die ersatzgeschwächten Berlinerinnen verloren am Mittwoch beim Tabellensiebten Black Aachen mit 0:3 (11:25, 23:25, 19:25).

  • - Wasserfreunde Spandau verlieren erneut

    Die Wasserfreunde Spandau 04 sind auch in ihrem vierten Champions League-Spiel der Sechser-Gruppe B ohne Erfolgserlebnis geblieben. Im Duell der beiden nach drei Partien punktlosen Teams verloren die Berliner am Mittwochabend bei Galatasaray Istanbul mit 8:11 (2:2,1:1,2:5,3:3) und sind weiter Tabellenletzter. Die Chancen auf den Einzug in das Final Six Ende Mai in Barcelona, das die drei Gruppenbesten erreichen, sind damit trotz ausstehender sechs Partien nur noch theoretischer Natur.

  • - Bombenverdacht im Rathaus Beeskow nicht bestätigt

    In Beeskow war am Mittwochnachmittag das Rathaus wegen eines Bombenverdachts geräumt worden. Mitarbeiter der Verwaltung hatten im Innenhof einen offenbar herrenlosen Fernseher entdeckt. Laut Polizei ließ der Bürgermeister daraufhin das Gebäude räumen. Entschärfungsexperten des Landeskriminalamts zerstörten das Gerät per Roboter. Die anschließende Untersuchung ergab, dass davon keine Gefahr ausging. Wegen des Polizeieinsatzes war die Berliner Straße in Beeskow für zwei Stunden gesperrt.

  • - Stadmissions-Chef in Ruhestand verabschiedet

    Der langjährige Direktor der Berliner Stadtmission, Hans-Georg Filker, ist am Mittwoch offiziell in den Ruhestand verabschiedet worden. Er ist aber noch bis Ende März im Amt. Der 65-Jährige war 25 Jahre Chef der Stadtmission. Sein Nachfolger wird der 53-jährige Kirchentagspastor Joachim Lenz aus Fulda.  Zur Stadtmission mit rund 800 haupt- und 1.000 ehrenamtlichen Mitarbeitern zählen 42 Einrichtungen für Obdachlose, Behinderte und Senioren wie die Bahnhofsmission am Zoo, das Zentrum Lehrter Straße oder die Kältebusse.

  • - Kollatz-Ahnen kündigt Nachtragshaushalt an

    Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) hat einen Nachtragshaushalt angekündigt. Er soll noch im ersten Quartal ins Abgeordnetenhaus eingebracht werden. 2014 hatte Berlin einen Überschuss von 826 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Hälfte davon soll auf Beschluss des Parlaments in einen Investitionsfonds fließen. Zudem stehen weitere 66 Millionen Euro für Investitionen in den Schul- und Hochschulbereich zur Verfügung, die bisher als BaFög-Mittel eingeplant waren. Sie werden frei, weil der Bund die BaFög-Finanzierung übernommen hat.

  • - Zigarettenautomaten in Ostprignitz-Ruppin gesprengt

    Unbekannte Täter haben am Mittwoch in zwei Orten entlang der A24 Berlin-Hamburg in Ostprignitz-Ruppin zwei Zigarettenautomaten gesprengt. Nach Polizeiangaben jagten die Täter zunächst in Werder und dann in Walsleben mit Pyrotechnik die Automaten in die Luft. Sie erbeuteten Bargeld. Ob sie auch Zigaretten mitgehen ließen, ist unbekannt. Die Automaten wurden nach Polizeiangaben vollkommen zerstört.

  • - Richtfest am Charité-Neubau in Mitte

    Am Charité-Neubau in Berlin-Mitte ist am Mittwoch das Richtfest gefeiert worden: Auf fünf Stockwerken sollen in dem Gebäude ab 2016 die Intensivmedizin mit insgesamt 70 Betten, die neue Rettungsstelle sowie 15 Operationssäle zur Verfügung stehen. Rund 70 Millionen Euro soll der Neubau kosten. Er schließt sich unmittelbar an das Bettenhochhaus an, das derzeit ebenfalls komplett saniert wird. Insgesamt sind für den Komplex gut 202 Millionen Euro veranschlagt.

  • - Hertha bangt um Skjelbred-Einsatz in Bremen

    Fußball-Bundesligist Hertha BSC muss im ersten Rückrundenspiel am Sonntag bei Werder Bremen möglicherweise auf Per Skjelbred verzichten. Das sagte Trainer Jos Luhukay. Der zentrale Mittelfeldspieler fehlte beim Training am Mittwochvormittag wegen eines grippalen Infekts. Ansonsten konnte Luhukay am Mittwoch mit Ausnahme von Änis Ben-Hatira und den Langzeitverletzten Tolga Cigerci und Alexander Baumjohann sämtliche Profis bei der Übungseinheit begrüßen. Überdies gab der Trainer bekannt, dass im Winter wohl keine neuen Spieler mehr verpflichtet werden.

Fotografie eines Licht-Farbspektakels von Atom™ & Robin Fox in Krakau (Quelle: Transmediale)

Transmediale 2015 - Ein Leben wie im Videospiel

In der analogen Welt wären die meisten Internetnutzer vor allen Dingen eines: Messis. Denn wer im Internet surft, der häuft unweigerlich riesige Datenmengen an. Das Kunstfestival Transmediale versucht nun mit "Capture all" vieles davon einzusammeln. Kein neues Thema, doch man müsse immer wieder darüber reden, sagen die Organisatoren. Von Laura Will 

Mehr zum Thema

Sasa Obradovic Alba Berlin (Quelle: dpa)

Alba zum Euroleague-Spiel in Belgrad - Saša und der Rote Stern

"Eigentlich zu viel für einen Tag" - sagt Saša Obradović, Trainer der Basketballer von Alba Berlin. Gemeint ist dieser Donnerstag, wenn sein Team bei Roter Stern Belgrad antreten muss. Denn Obradović ist nicht nur in Belgrad geboren, er hat mit Roter Stern auch seine ersten großen Titel geholt. Und nicht zuletzt feiert er am Donnerstag seinen 46. Geburtstag. Ein Tag der Emotionen also, der unbedingt mit einem Sieg zu Ende gehen soll.

Der brandenburgische Finanzminister Christian Görke (Die Linke) steht am 28.01.2015 auf der Baustelle eines Ministeriumneubaus in Potsdam. (Quelle: dpa)

Einzug wie geplant im August - Die letzten beiden Ministerien ziehen ins Potsdamer Zentrum

Es gibt Baustellen, die im Zeit- und Kostenplan liegen: Die Ministerien für Arbeit und Soziales sowie für Landwirtschaft werden wie geplant im August den Neubau in der Potsdamer Innenstadt beziehen. Das sagte Brandenburgs Finanzminister Görke am Mittwoch. Damit wird dann der Prozess, die Landesregierung an zentraler Stelle zu konzentrieren, abgeschlossen sein.

Mehr zum Thema

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig, Schneeschauer4 °C
  • FRstark bewölkt, Schneeregen3 °C
  • SAwolkig3 °C
  • SOstark bewölkt3 °C
  • MOwolkig, Schneeschauer3 °C
  • DIstark bewölkt2 °C
  • MIstark bewölkt2 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • A 111, Stadtautobahn stadteinwärts

          Expandieren

          A 111, Stadtautobahn stadteinwärts

          In Höhe Waidmannsluster Damm ist wegen dichten Verkehrs die rechte Spur gesperrt.

          Einklappen
        • Alt-Hohenschönhausen, Weißenseer Weg

          Expandieren

          Alt-Hohenschönhausen, Weißenseer Weg

          Zwischen Konrad-Wolf-Straße und Fritz-Lesch-Straße ist nur eine Spur stadtauswärts frei. (bis 23.02.2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 2, Berlin Richtung Magdeburg

          Expandieren

          A 2, Berlin Richtung Magdeburg

          Der Anschluss Brandenburg ist gesperrt. Umleitungen sind beschildert. (Bis 31.03.2015, 18 Uhr.

          Einklappen
        • Berlin
        • Bus N9, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N9, Charlottenburg

          Die Nachtlinie wird b.a.W. von der Hardenbergstraße über Ernst-Reuter- Platz und Straße des 17. Juni zur Bachstraße umgeleitet.

          Einklappen
        • Bus N7, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N7, Charlottenburg

          In Richtung Spandau fährt die Linie ab Bismarck- über Wilmersdorfer und Zille- zur Richard-Wagner-Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Bus 165, Köpenick

          Expandieren

          Bus 165, Köpenick

          Die Linie fährt b.a.W. über Amts- und Landjäger- zur Wendenschloßstraße.

          Einklappen
        • Busse M19, 140 und N7, Kreuzberg

          Expandieren

          Busse M19, 140 und N7, Kreuzberg

          B.a.W. befindet sich der Halt U-Bhf. Mehringdamm in der Gneisenaustraße, die Station Yorck-/Großbeerenstraße ist in der Yorck- hinter Großbeerenstraße.

          Einklappen
        • Bus 197 und X54, Marzahn

          Expandieren

          Bus 197 und X54, Marzahn

          Die Linien werden über die Eisenacher zur Gothaer Straße und in Richtung Prerower Platz über Zossener Straße zur Landsberger Allee umgeleitet. Die Expresslinie X54 bedient die Stationen der Linie 197 zwischen Blumberger Damm und Kaulsdorfer Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • A 9, Höhe Klein Marzehns A 10, westlicher Berliner Ring zwischen Dreieck Havelland und Falkensee

          Expandieren

          A 9, Höhe Klein Marzehns A 10, westlicher Berliner Ring zwischen Dreieck Havelland und Falkensee

          Einklappen
        • A 12, Höhe Fürstenwalde-West Richtung Frankfurt (Oder)

          Expandieren

          A 12, Höhe Fürstenwalde-West Richtung Frankfurt (Oder)

          Einklappen
        • A 113, zwischen Schönefeld-Süd und Schönefeld-Nord

          Expandieren

          A 113, zwischen Schönefeld-Süd und Schönefeld-Nord

          Einklappen
        • Potsdam in der Forststraße Richtung Zeppelinstraße

          Expandieren

          Potsdam in der Forststraße Richtung Zeppelinstraße

          Einklappen
        • in Boblitz

          Expandieren

          in Boblitz

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Machtwechsel in Athen 

        Juncker: "Griechenland muss Europa respektieren"

        EU-Kommissionspräsident Juncker hat Verständnis für "das Leid" der Griechen gezeigt, gleichzeitig aber deutlich gemacht, dass die Eurozone einen Schuldenerlass nicht akzeptieren würde. Parlamentspräsident Schulz, der heute in Athen ist, warnte Griechenland vor Alleingängen.
      • Brennende israelische Militärfahrzeuge an der libanesischen Grenze nach dem Beschuss durch Panzerabwehrraketen

        Gefechte an israelisch-libanesischer Grenze 

        UN-Sicherheitsrat verurteilt Gefechte in Nahost

        Der UN-Sicherheitsrat hat die gestrigen Gefechte im israelisch-libanesischen Grenzgebiet, bei denen zwei israelische Soldaten und ein UN-Soldat getötet worden waren, verurteilt. Generalsekretär Ban mahnte zur Zurückhaltung. Israels Armee ist in erhöhter Alarmbereitschaft.
      • Sendungsbild

        EU-Innenminister zu Netz-Propaganda 

        Innenminister beraten Kampf gegen Propaganda im Internet

        Nicht erst seit den Anschlägen von Paris sucht Europa nach Wegen, sich vor terroristischer Gefahr zu schützen. In Riga treffen sich heute die EU-Innenminister. Ein Thema: Wie umgehen mit Propaganda im Internet?
      • Geplanter Gefangenenaustausch 

        IS gibt Jordanien mehr Zeit für Gefangenenaustausch

        Die Terrormiliz IS hat ihr Ultimatum für einen Gefangenenaustausch mit Jordanien verlängert. Ursprünglich hatten die Islamisten gedroht, eine jordanische Geisel zu töten, wenn eine verurteilte Terroristin nicht bis Mittwochabend freigelassen worden wäre.
      • Flüchtling in der nigerianischen Stadt Yola

        Hunderttausende Nigerianer auf der Flucht 

        Hunderttausende Nigerianer fliehen vor Boko Haram

        Im Norden Nigerias verbreitet die Terrormiliz Boko Haram Angst und Schrecken. Vor ihren mordenden Kämpfern fliehen Hunderttausende. Trotz der humanitären Krise gibt es kaum Hilfen.
      • Spannungen im Verhältnis zu Russland 

        Sorge vor Russland: Litauer erhalten Tipps für Kriegsfall

        Litauens Regierung verteilt ihren Bürgern einen Ratgeber für den Kriegsfall. Die Meinungen dazu reichen von sinnvoll bis Panikmache. Eine russische Invasion halten die Litauer trotz Ukraine-Krise für unwahrscheinlich, auch wenn sie sich bedroht fühlen.
      • Abgeordnetenkammer Italiens

        Italiens Parlament wählt Staatsoberhaupt 

        Italiens Parlament wählt neues Staatsoberhaupt

        Italiens Parlament wählt ab heute ein neues Staatsoberhaupt - ein Posten, der für Stabilität in Zeiten des politischen Chaos' sorgen soll. Doch die Probleme beginnen schon beim Streit um den richtigen Kandidaten - obwohl es den noch nicht einmal gibt.
      • Online-Netzwerk präsentiert Quartalszahlen 

        Facebook verdoppelt Quartals-Umsatz - Immer mehr Nutzer

        Facebook hat die Prognosen von Analysten übertroffen und seinen Umsatz im vergangenen Quartal fast verdoppelt - vor allem dank höherer Werbeeinnahmen auf mobilen Geräten. Auch die Zahl der monatlichen User stieg weiter. Einen Wermutstropfen gibt es dennoch.
      Zuschauer zeigen am 27.01.1990 im Olympiastadion zum Freundschaftsspiel zwischen Hertha BSC und dem 1. FC Union Berlin ein Transparent (Quelle: dpa)

      Vor 25 Jahren im Olympiastadion - Als Hertha und Union in trauter Einigkeit spielten

      Sie sind eigentlich zwei Lokal-Rivalen: Hertha und Union - die einen aus dem Nordwesten, die anderen aus dem Südosten. Allerdings sind die Fan-Animositäten eher gemäßigt. Ab und zu sogar treffen sich beide Teams ganz freundschaftlich. Erstmals vor 25 Jahren, am 27. Januar 1990. Damals vereinbarten beide ein Freundschaftsspiel im Olympiastadion. Und Fans aus Ost und West feierten gemeinsam eine große Fußball-Party. Von Karsten Steinmetz

      Von außen durch einen Zaun und Gitterstäbe sind drei Männer im Inneren des Lagers zu sehen. (Quelle: rbb)

      rbb-exklusiv | Abschiebung nach Polen - Flüchtlinge hinter Gittern

      In kein anderes Land werden mehr Flüchtlinge abgeschoben als nach Polen: In das Land, aus dem sie nach Deutschland gekommen sind. 671 Flüchtlinge aus Berlin und Brandenburg wurden allein im vergangenen Jahr dem polnischen Grenzschutz übergeben. Viele von ihnen, auch Kinder, werden anschließend in Polen inhaftiert, etwa in Krosno Odrzańskie. Für Menschenrechtsorganisationen ist das ein Skandal. Von Adrian Bartocha und Olaf Sundermeyer

      Gustavo zeigt seine Werke im rbb (Foto: rbb/Presse & Information)

      rbb zeigt Werke des spanischen Künstlers - Gustavo bringt Farbe ins Berliner Fernsehzentrum

      Der spanische Maler Gustavo ist ein Virtuose der Farben und Formen. Nach Berlin gelangte er in den 1970er Jahren, nachdem er durch frühere Ausstellungen in seinem Heimatland Schwierigkeiten mit den Behörden des Franco-Regime bekam. Mehr als 20 Jahre lebte und arbeitete Gustavo in Berlin. Am Montag wurde eine Ausstellung mit seinen jüngsten Werken im rbb-Fernsehzentrum an der Berliner Masurenallee eröffnet. Von Tomas Fitzel

      Premieren

      Im Kurz-Check

      Evelyn Herlitzius (Katerina Ismailowa) und Maxim Aksenow (Sergej) in "Lady Macbeth von Mzensk" (Foto: Marcus Lieberenz)

      Deutsche Oper: "Lady Macbeth von Mzensk" - Keine Sekunde Langeweile

      Schostakowitschs Oper aus dem Jahre 1934 war ein Riesenerfolg, bis Stalin eine Aufführung besuchte. Danach verschwand sie in der Versenkung. Erst ein russischer Cellist entdeckte sie 1979 wieder. Zum Glück, denn musikalisch und dramaturgisch ist diese Lady Macbeth von Mzensk ein Meisterwerk. Von Maria Ossowski

      137 Beiträge
      Ein perlmutt-schillernder Stern, der in das Holz einer Geige eingearbeitet ist (Quelle: rbb)

      70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz - Mit Geigenklängen gegen das Vergessen

      Der israelische Geigenbauer Amnon Weinstein sammelt und restauriert seit Jahrzehnten Original-Instrumente von Juden, die während der Nazizeit verfolgt wurden. Bei zahlreichen Gedenkkonzerten auf der ganzen Welt spielten Orchester bereits auf seinen "Violinen der Hoffnung". Zum 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz hat Weinstein die Geigen nach Berlin gebracht - für ein einzigartiges Konzert und eine temporäre Ausstellung.

      Filmstarts der Woche

      29 Stationen - 29 Promis

      rbb Fernsehen

      • Gudrun (Jutta Speidel) und Herbert (Walter Kreye) haben wieder zueinandergefunden. (Quelle: rbb/Degeto/Reiner Bajo)

        DonnerstagsFilm - Mit Burnout durch den Wald

        Bei einer ländlichen Therapiewoche für Burnout-Kandidaten treffen sechs schwer gestresste Menschen zusammen, die unterschiedlicher kaum sein könnten: der junge Workaholic Johann, die alleinerziehende Lehrerin Silvia, der arbeitslose Lektor Alfred, die ehrgeizige Agenturpraktikantin Rosa und der pensionierte Hospizmitarbeiter Herbert mit seiner Frau Gudrun. Zwar scheint nicht jeder von ihnen gewillt, sich seinen Nöten zu stellen, aber die clevere Therapeutin Hannah hat sich bereits ein ungewöhnliches Programm für ihre widerspenstigen Schützlinge ausgedacht. Allerdings verläuft die Gruppentherapie im Grünen nicht ganz wie geplant.

      • Hildegard Knef mit 17 Jahren (Quelle: rbb/PA-PVS)

        Hilde Knef - Ein Weltstar aus Berlin

        Die Hommage an Hildegard Knef ist ein Berlin-Film mit ihren schönsten Liedern und vielen Erinnerungen an diese einzigartige Frau. Kollegen, Freunde und Verwandte kommen zu Wort - wie ihre Tochter Christina, Showmaster Joachim Fuchsberger, die Musiker Till Brönner und Kai Hawaii sowie eine ihrer größten Verehrerinnen, die Komikerin Hella von Sinnen.

      • Gudrun (Jutta Speidel) und Herbert (Walter Kreye) haben wieder zueinandergefunden. (Quelle: rbb/Degeto/Reiner Bajo)

        DonnerstagsFilm - Mit Burnout durch den Wald

        Bei einer ländlichen Therapiewoche für Burnout-Kandidaten treffen sechs schwer gestresste Menschen zusammen, die unterschiedlicher kaum sein könnten: der junge Workaholic Johann, die alleinerziehende Lehrerin Silvia, der arbeitslose Lektor Alfred, die ehrgeizige Agenturpraktikantin Rosa und der pensionierte Hospizmitarbeiter Herbert mit seiner Frau Gudrun. Zwar scheint nicht jeder von ihnen gewillt, sich seinen Nöten zu stellen, aber die clevere Therapeutin Hannah hat sich bereits ein ungewöhnliches Programm für ihre widerspenstigen Schützlinge ausgedacht. Allerdings verläuft die Gruppentherapie im Grünen nicht ganz wie geplant.

      • Hildegard Knef mit 17 Jahren (Quelle: rbb/PA-PVS)

        Hilde Knef - Ein Weltstar aus Berlin

        Die Hommage an Hildegard Knef ist ein Berlin-Film mit ihren schönsten Liedern und vielen Erinnerungen an diese einzigartige Frau. Kollegen, Freunde und Verwandte kommen zu Wort - wie ihre Tochter Christina, Showmaster Joachim Fuchsberger, die Musiker Till Brönner und Kai Hawaii sowie eine ihrer größten Verehrerinnen, die Komikerin Hella von Sinnen.

      Zum Livestream
      • Namensforscher Professor Jürgen Udolph (Bildquelle: dpa)

        "Examen für Namen" mit Namensforscher Prof. Jürgen Udolph

        Er ist Deutschlands prominentester Namensforscher. Prof. Jürgen Udolph geht den Nachnamen der Antenne-Brandenburg-Hörer auf den Grund - immer von Montag bis Samstag zwischen 10:00 und 11:00 Uhr.

      • Klassik-Konzert im Kloster Chorin (Foto: dpa)

        Kultur-Szene

        Die schönsten Dinge des Lebens im Radio: Bücher, Theater, Kabarett, Musik und vieles mehr immer donnerstags von 21:05 bis 22:00 Uhr bei Antenne Brandenburg.

      • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago/blickwinkel)

        Zappelduster

        Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

      • Mikrofon auf Bühne mit Scheinweferlicht im Hintergrund (Bildquelle: Imago)

        Antenne Schlager-Hitparade

        Eine Stunde lang deutscher Schlager. Karsten Minnich präsentiert jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr Ihre Top 10 und stellt drei Schlager-Neuerscheinungen vor. Hören Sie rein!

      • Eine junge Frau liegt auf einer Wiese mit Löwenzahn und bläst in eine Pusteblume (dpa-Archivbild)

        Yesterday Charts

        Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr präsentiert Ihnen Thomas Froese die Hörer-Charts mit den schönsten Songs aus den vergangenen Jahrzehnten. Sie wählen Ihre Lieblingstitel und können Ihre Hits von gestern vorschlagen.

      • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

        Antenne - Das Wochenende

        Hier verpassen Sie kein sportliches Highlight, ob Fußball-Bundesliga, Formel 1 oder Olympia. Zur Entspannung gibt’s dazwischen Buntes aus aller Welt und natürlich: Musik! Zu hören Samstag und Sonntag von 15:00 bis 19:00 Uhr.

      • Schlagersänger Bernhard Brink bei einem ARD-Shooting (Foto: Imago/Andre Poling)

        Sonntagsvergnügen

        Entertainer, TV-Moderator und Schlagerstar Bernhard Brink moderiert immer sonntags von 13:00 bis 15:00 Uhr die Sendung bei Antenne. Gespielt wird die schönste Musik für Brandenburg - abwechslungsreich und charmant.

      Zum Livestream
      • Per Schlauchboot über den Berliner Landwehrkanal (Bildquelle: dpa)

        Ihr Nachmittag

        Hier gibt es garantiert viel Unterhaltung, immer die letzten Tickets für die besten Veranstaltungen in der Stadt und natürlich ganz viel Musik. Zu hören montags bis freitags von 13:00 bis 16:00 Uhr.

      • Cupcakes - süß wie Popmusik (Bildquelle: dpa)

        Pop Life

        radioBERLIN präsentiert immer donnerstags Hits und Raritäten aus der gesamten Bandbreite der Popmusik. Dazu gibt es Interessantes aus der Vita der jeweiligen Künstler und Bands, ergänzt durch bekannte Live-Aufnahmen oder auch seltene Konzertmitschnitte.

      • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

        Ihr Feierabend

        radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Rock Dreams

        "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

      • Eine Frau hält einen Telefonhörer in der Hand. - Foto: dpa

        Die Expertenrunde

        Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak führt immer samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

      • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

        Pop ab!

        "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

      • Sonnenschein in Berlin: Ein Mann spaziert an der Spree vor der Museumsinsel entlang (Bildquelle: dpa)

        Berlin am Sonntag

        Das Kulturmagazin auf radioBERLIN empfängt immer sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr interessante Studiogäste und gibt Buch-, Kunst-, Kino- und Musik-Empfehlungen sowie Ausflugs- und Veranstaltungstipps.

      Zum Livestream
      • Radioeins-Studio im Berliner Admiralspalast (Bild: rbb/Jenny Sieboldt)

        Radioeins live aus dem Admiralspalast

        Was ist derzeit los in der Stadt? Partys, Theater, Konzerte - Radioeins weiß alles und ist live dabei. Sie wissen noch nicht, wohin es heute Abend gehen soll? Radioeins bringt montags bis freitags Licht ins Dunkel der Nacht.

      • Himmel voller Gitarren (Bildquelle: dpa)

        HappySad

        HappySad sucht und porträtiert donnerstags ab 21:00 Uhr die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg suchen.

      • Berlin-Impression: Spree-Idylle (Bildquelle: dpa)

        Die Schöne Woche

        Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt Radioeins die Hörerschaft immer freitags von 13:00 bis 18:00 Uhr zu wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information, die wichtigsten Ereignisse der Woche betreffend.

      • Die Moderatoren Volker Heise (li.) und Volker Gunske (Foto: rbb/Thomas Ecke)

        Große Themen, keine Meinung

        Doku-Regisseur Volker Heise und Filmkritiker Volker Gunske bilden sich immer freitags eine prägnante Meinung zum "Thema der Woche". Erst zu Beginn der Sendung erfahren sie, um welches Thema es sich handelt. Innerhalb einer Stunde entwickeln die beiden dann einen klaren Standpunkt.

      • Eine Reihe von Kopfhörern (Bildquelle: dpa)

        Soundcheck

        Vier Musik-Journalisten besprechen jeden Freitag von 21:00 bis 23:00 Uhr vier neue Alben. Produktionen großer Stars aber auch die Alben unbekannter Bands werden geprüft. Die Meinungen sind subjektiv, euphorisch und polemisch.

      • Forschender Wissenschaftler (Quelle: dpa)

        Die Profis

        Wie funktioniert eigentlich, warum ist, wieso hat? Das Wissenschaftsmagazin auf Radioeins beantwortet Fragen über Fragen, die jeden Samstag von 9:00 bis 12:00 Uhr gestellt werden.

      • Haupteingang zum Filmstudio Babelsberg in Potsdam (Bildquelle: dpa)

        Zwölf Uhr mittags

        "Zwölf Uhr mittags" ist die einzige Kinosendung, die direkt aus der Traumfabrik Babelsberg kommt. Für Knut Elstermann ist kein Kino zu stickig, kein Filmfest zu weit und kein Thema zu spröde.

      Zum Livestream
      • Symbolbild: Weltsichten. Eine Menge beleuchteter Globen, davor in zwei Silhouetten. [dpa]

        Weltsichten

        ARD-Korrespondeten berichten über Themen, die die Welt bewegen, über Trends, Kurioses und Alltägliches. Sie schauen über den Tellerrand unserer Nation hinaus und laden Experten zum Gespräch. An Ort und Stelle - sonntags um 8:24, 13:24, 17:24 und 22:24 Uhr. Das große Ganze - sonntags um 8:44, 13:44, 17:44 und 22:44 Uhr.

      • Dreharbeiten zu "Der Rote Baron" (Bildquelle: dpa)

        Abgedreht

        Hier dreht sich alles um Kinofilme und ihre Macher. Filmkritiken, Gespräche mit Regisseuren und Schauspielern sowie Hintergrundberichte zur Filmpolitik - immer donnerstags, moderiert von Reiner Veit und Alexander Soyez.

      • Wassertröpfchen hängen an einem Grashalm (Bild: dpa)

        Hundert Sekunden Leben

        Hundert Sekunden Leben - das sind hundert Sekunden Aufmerksamkeit auf Medienphänomene und Stilblüten, auf die Gipfel, Randgänge und tiefen Täler der Unterhaltungsindustrie (Mo-Fr 5:25, 6:25 und 8:05 Uhr, Sa 7:25 und 9:05 Uhr).

      • Montage zum Thema Kultur: Bücher, Dirigent, Street Art (Bildquelle: dpa)

        Kultur

        "Kultur" ist der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft. Das Wichtigste aus Theatern, Opern, Kinos, Konzertsälen, Museen und anderen Kulturräumen - montags bis samstags immer um '55, sonntags um 8:10, 10:10 und 12:10 Uhr.

      • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

        THADEUSZ

        Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

      • Gedeckter Tisch (Bildquelle: dpa)

        Aufgegabelt

        Von der Warenkunde bis zum Restaurant-Tipp, von Kochratschlägen bis zum Kräuteralphabet, von den Weinregionen dieser Welt bis zur Weinempfehlung aus dem Supermarkt - samstags um 6:44, 10:44, 14:44 und 19:24 Uhr dreht sich alles um kulinarische Genüsse.

      • Inforadio-Moderator Ingo Kahle (Foto: rbb/Anna-Katharina Schulz)

        Zwölfzweiundzwanzig

        Zu Gast bei Ingo Kahle. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags Themen in möglichst vielen Facetten.

      Zum Livestream
      • Classic Open Air am Gendarmenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Einsteiger

        Was Sie schon immer über Klassik wissen wollten und nie zu fragen wagten. Donnerstags geht Stephan Holzapfel auf Entdeckungsreise. Es gibt Wissenswertes und Verblüffendes aus der Welt der klassischen Musik.

      • Flamenco-Tänzerinnen (Bildquelle: dpa)

        Musik der Kontinente

        Die Sendung ist eine Begegnung mit Musik aus anderern Kulturen und macht deren Vielfalt sinnlich erfassbar - immer dienstags und donnerstags ab 21:04 Uhr.

      • Perspektiven (Buddhistischer Mönch schaut Richtung Tibet) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Perspektiven

        In der Reihe ist der Name Programm. Es geht darum, die Horizonte und Hintergründe aktueller Themen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zu erörtern. Motto: Nachdenken, um Zukunft zu verstehen - immer donnerstags von 22:04 bis 23:00 Uhr.

      • Hörspiel (begehbares Hörspiel / Installation Paul Plamper) © dpa

        Hörspiel

        Augen zu. Film ab. Jeden Freitag von 22:04 bis 23:00 Uhr sendet Kulturradio die neuesten rbb-Produktionen und hörenswerte Hörspiele aus der ganzen ARD.

      • DJane Silke Mannteufel rundet den Kulturradio Klassik-Lounge-Abend im Berliner Watergate mit einem erstklassigen DJ-Set ab (Foto: Kulturradio)

        Nachtmusik

        Am Anfang war es eine fixe Idee: Kann man die Sets, die bei den Kulturradio Klassik-Lounges aufgelegt werden, nicht auch im Radio senden? Kulturradio sagt: Ja, man kann. Klar funktioniert das nicht eins zu eins. Club ist nicht Radio. Die Sets, die sich Kulturradio ausgedacht hat, sind vor allem etwas für Nachtmenschen und -schwärmer - montags bis freitags von 23:35 bis 0:00 Uhr.

      • Klassik nach Wunsch (CD-Regal) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Klassik nach Wunsch

        Gestalten Sie das Kulturradio-Programm mit! Immer samstags von 15:04 bis 17:00 Uhr werden Ihre Musikwünsche präsentiert. Wie kommt Ihr Wunsch ins Radio? Einfach anrufen: 030 30107010!

      • JazzFest Berlin 2011/Hauptbühne im Haus der Festspiele; Foto: gb

        Late Night Jazz

        Ulf Drechsel präsentiert samstags aktuelle Konzertmitschnitte von Jazz-Festivals und aus Berliner und Brandenburger Jazzklubs. Sonntags informiert er über aktuelle Trends der Jazz- und Blues-Szene.

      Zum Livestream
      • Metal-Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Hard'n heavy

        Donnerstags, ab 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch der härteren Gangart zu fröhnen. RadioFritze Jakob Kranz gibt Einblicke und Ausblick auf Musik zwischen Metal und Hardcore. Also immer schön festhalten!

      • Aufschrift "DANGER" auf dem Zugang zu einem fahrenden Karussel (Foto: michaket l photocase.com)

        Nightflight

        Der Nightflight ist der Soundtrack zu euren Träumen und nächtlichen Auto- oder U-Bahnfahrten. Jede Nacht der Woche gibt’s neue Musik aus allen Bereichen: von Techno und Elektro über Indie bis Metal und zurück.

      • Fritz-Moderatorin Hadnet Tesfai (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Urban Tunes

        Hadnet Tesfai mixt Soul mit R'n'B und HipHop und verrät euch ihre Geheimtipps und absoluten Favoriten. Die perfekte Party-Vorspeise für den Wochenend-Hauptgang - immer freitags von 20:00 bis 22:00 Uhr. 

      • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

        Trackback - Die Show mit Internet und so.

        Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

      • Club-Nacht: Tanzen, feiern, Spaß haben (Bildquelle: dpa)

        Dance Under The Blue Moon

        Zwei Stunden lang präsentiert Fritz samstags neue Musik aus den Clubs, dazu gibt es aktuelle Tipps für die Nacht und begehrte Gästelistenplätze für die heißesten Partys.

      • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

        Unsigned

        Unsigned spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags mit Christoph Schrag.

      • Kopfhörer und CD-Regal (Foto: Imago/Schöning)

        Indie-Soundgarden mit Maurice Gajda

        Indie-Rock, Indie-Folk, Indietronic, Indie-Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es den Soundgarden am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

      Zum Livestream
      • Moderator Gilles Peterson (Bildquelle: Funkhaus Europa)

        World:Wide mit Gilles Peterson

        Gilles Peterson begann seine Radiokarriere mit einem eigenen Piratensender. Heute produziert das ehrwürdige BBC Radio 1 seine aktuelle Show - im Funkhaus Europa zu hören freitags von 0:00 bis 2:00 Uhr.

      • Eisdiele: verschiedene Eissorten in der Auslage (Bildquelle: dpa)

        Café Mondial

        Werktags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr öffnet das "Café Mondial" - ein unterhaltsames Nachmittagsmagazin mit Service- und Spielelementen. Geboten werden u.a. Tipps in Sachen Mode, Trends und Lifestyle. Und Hörer-Musikwünsche werden auch erfüllt.

      • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

        Soulfood - Beats, Vibes & Power

        Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

      • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

        La Dolce Vita

        Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

      • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

        Indigo - Late check out

        Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

      • Eine Wand mit Globen (Bildquelle: dpa)

        5Planeten

        Die Sendung lädt Sie immer Sonntagnachmittag ein zu einem Abenteuer. Francis Gay, Weltreisender in Sachen Musik, entführt Sie auf eine einzigartige Soundreise durch die Barios, Favelas, Casbah, Medina, Mahala, Townships und Banlieues dieser Welt.

      • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

        Jazzanova Radio Show

        Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

      www.wdr.de