Beginn türkische Präsidentenwahlen in Deutschland in Berlin vor dem Einlass kontrolliert. (Quelle: dpa)

Größtes Wahllokal Deutschlands - Olympiastadion zum Wahlauftakt mäßig besucht

Seit dem Vormittag ist das Olympiastadion das größte Wahllokal Deutschlands. Erstmals dürfen rund 140.000 in Berlin und Brandenburg lebende Deutschtürken hier ihren nächsten Staatspräsidenten wählen. Doch der Andrang bleibt zum Auftakt mäßig - und Journalisten mussten draußen bleiben.

Unkraut sprießt aus den Betonfugen auf dem Willy-Brandt-Platz vor dem Terminal des Hauptstadtflughafens BER (Bild dpa)

Keine rentablen Angebote gefunden - Suche nach Generalplaner für BER-Terminal gescheitert

Es ist der größte einzelne Planungsauftrag, den es auf der Langzeitbaustelle BER gibt - und es findet sich offenbar niemand, der ihn übernehmen kann. Jedenfalls nicht zu den Konditionen, die sich die Flughafengesellschaft vorstellt, wie der rbb erfahren hat. Es ist die zweite gescheiterte Ausschreibung in kurzer Zeit.

Blick auf das Baugrundstück der Garnisonkirche in Potsdam am 15.06.2014 (Quelle: rbb/Franziska Weigelt)

Nach der Abstimmung im Rathaus - Gegner der Garnisonkirche fordern Projektstopp

Der Streit um die Garnisonkirche dürfte Potsdam noch eine Weile beschäftigen. Nachdem die Stadtverordneten das Bürgerbegehren gegen die Wiederaufbau-Stiftung angenommen hatten, gerät nun die Evangelische Kirche unter Druck. Gegner des Projekts haben sie am Donnerstag aufgefordert, das Projekt sofort zu stoppen.

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Ex-Klinik-Chef zu Recht entlassen

    Die fristlose Kündigung des früheren Geschäftsführers der Ruppiner Kliniken, Horst Michael Arndt, ist 2012 rechtmäßig gewesen. So lautet das Urteil der Richter vom Donnerstag am Landgericht Neuruppin. Desweiteren wurde der Kläger dazu verurteilt, die Kosten für ein Rechtsgutachten von etwa 12.000 Euro zurückzuzahlen. Arndt hatte auf Kosten der Klinik ein Gutachten zur Klärung der Wirksamkeit seines Anstellungsvertrags eingeholt. Aus Sicht der Richter bestand darin kein betriebliches Interesse, sondern Eigeninteresse.

  • - Polizei kontrolliert Radfahrer im Berliner Südwesten

    In Tempelhof-Schöneberg und Steglitz-Zehlendorf ist ab Montag mit verstärkten Kontrollen im Radverkehr zu achten. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, werden vom 4. August bis zum 19. Oktober auf ausgewählten Hauptverkehrsstraßen im Berliner Südwesten Überwachungsmaßnahmen vorgenommen. Als Beispiele nannte sie den Tempelhofer Damm in Tempelhof, die Hauptstraße in Schöneberg, die Drakestraße in Steglitz und den Teltower Damm in Zehlendorf. Die Berliner Polizei hatte bereits Mitte Juli ihre Radfahrer-Kontrollen verstärkt.

  • - Senat hält Zusage an Flüchtlinge nicht ein

    Der Senat hält seine Zusage an die früheren Bewohner der Gerhart-Hauptmannschule bislang nicht ein. Noch gibt es keine Unterstützung für ihre Einzelfallprüfungen. Das bestätigten die Diakonie und der Stellvertreter der Integrationsbeauftragten am Donnerstag dem rbb. Die Mitarbeiter von Diakonie und Caritas kümmern sich bislang ausschließlich um die Flüchtlinge vom Oranienplatz. Den gut 200 Flüchtlingen, die vor vier Wochen aus der Hauptmannschule ausgezogen sind, war die gleiche Behandlung wie den Flüchtlingen vom Oranienplatz zugesichert worden.

  • - Puncec verlängert bei Union

    Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin hat den Vertrag mit Abwehrspieler Roberto Puncec vorzeitig um zwei Jahre verlängert. Der 22-jährige Kroate habe einen neuen Kontrakt bis 2017 unterzeichnet, teilte der Verein am Donnerstag mit. Die Berliner hatten Puncec vor zwei Jahren zunächst von Maccabi Tel Aviv ausgeliehen und im vergangenen Sommer fest verpflichtet. Der neue Vertrag gilt für die 1. und 2. Bundesliga.

  • - Wiliams lobt Lisicki für Aufschlagrekord

    Nach ihrem Aufschlag-Weltrekord hat Sabine Lisicki Lob von der "entthronten" Venus Williams (USA) erhalten. "Es ist eine gute Sache, denn es war an der Zeit, dass es passiert. Sabine serviert wirklich sehr hart", sagte die ältere der Williams-Schwestern am Rande des WTA-Turniers in Stanford. Bei der Hartplatzveranstaltung in Kalifornien war Fed-Cup-Spielerin Lisicki am Mittwoch mit knapp 211 km/h (131 m/h) der bislang schnellste Damen-Aufschlag in der Geschichte der Tour gelungen.

  • - Verdi kritisiert Knebelveträge für Pflegekräfte

    Die Gewerkschaft Verdi hat bestimmte Verträge für ausländische Pflegekräfte in Brandenburg als skandalös bezeichnet. Gewerkschaftssekretär Kalle Kunkel sagte dem rbb am Donnerstag, wenn Pflegekräfte den Arbeitsplatz wechseln wollten, weil sie anderswo mehr verdienen könnten, müssten sie bis zu 10.000 Euro zurückzahlen. Dies sei ein Skandal und dürfe so nicht sein, sagte Kunkel. Nach Angaben der Gewerkschaft gibt es in Brandenburg etwa 100 derartige Fälle, unter anderem an Kliniken in Beelitz und Hennigsdorf.

  • - Vier Autos in Berlin durch Brände beschädigt

    Durch Brände sind in Berlin in der Nacht zum Donnerstag vier Autos teilweise erheblich beschädigt worden. In der Oderstraße in Neukölln brannte ein Fahrzeug aus, wie die Polizei mitteilte. In diesem Fall wird Brandstiftung vermutet, ein politisches Motiv wird nicht ausgeschlossen. Ein technischer Defekt führte vermutlich zum Feuer in einem Auto in der Mainzer Straße in Friedrichshain. Während dieser Pkw stark beschädigt wurde, wurden zwei daneben parkende Wagen leicht in Mitleidenschaft gezogen.

  • - Potsdamer Rabbiner werden in Breslau ordiniert

    Absolventen des Abraham Geiger Kollegs der Universität Potsdam werden im polnischen Breslau (Wroclaw) in ihr geistliches Amt als Rabbiner und Kantoren eingeführt. Am 2. September 2014 werden vier Rabbiner und drei Kantoren in Anwesenheit von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) in einer Synagoge ordiniert, wie das Kolleg am Donnerstag mitteilte. Vertreter der jüdischen Gemeinschaft Polens sowie der polnischen Regierung und der neue Präsident der Weltunion für Progressives Judentum, Rabbiner Daniel Freelander, werden als Gäste erwartet.

  • - Berlinerin schreibt Lied zu Armstrongs Herzschlag

    Die Berliner Musikerin Louise Gold hat ein Lied zum Herzschlag von Neil Armstrong eingespielt. Seine Mondlandung liegt 45 Jahre zurück. Die Sängerin hat seinen Herzton als Rhythmus genommen und einen Song eingespielt, der auf John Lennons "Oh my love" basiert. Die 39-Jährige bastelte aus alten Aufnahmen der US-Raumfahrtbehörde Nasa auch ein YouTube-Video. Herausgekommen ist ein langsames, scheinbar schwebendes Musikstück. Louise Gold wollte als Kind Astronautin werden.

  • - Prignitzer Landrat Lange scheidet aus dem Amt

    Der parteilose Torsten Uhe tritt am Freitag die Nachfolge von Hans Lange (CDU) als Landrat der Prignitz an. Dieser verlässt das Landratsamt in Perleberg nach mehr als 20 Jahren auf eigenen Wunsch. Lange war 1993 zum ersten Landrat der Prignitz überhaupt gewählt worden. Nachfolger Uhe hatte im Mai als Kandidat der SPD mit 64,1 Prozent der Stimmen die Wahl gewonnen.

Der Schlossplatz von Köpenick, aufgenommen am 22.08.2013. Köpenick, früher Cöpenick, ist ein Ortsteil im Bezirk Treptow-Köpenick im Südosten von Berlin, am Zusammenfluss von Spree und Dahme gelegen. (Quelle: dpa)

Bürger wehren sich gegen Parkraumbewirtschaftung - Köpenick will Geld fürs Parken

In der Köpenicker Altstadt soll Parken künftig Geld kosten. So will es der Bezirk. Doch viele Köpenicker lehnen die geplanten Gebühren ab. Monatelang haben sie Unterschriften gesammelt, Ende August wird es daher den ersten Bürgerentscheid im Bezirk geben. Auf einer Infoveranstaltung wurde jetzt deutlich, dass die Parkgebühren auch für den Bezirk Kosten bringen. Von Laura Will

Momo Toure, Spieler des Berliner AK beim Testspiel gegen Union Berlin am 02.07.2014 (Quelle: imago).

Fußball | Serie: Teil 3 | Saisonstart in der Regionalliga Nordost - Wiederaufbau im Wedding

Stadionwurst statt Staraufgebot: Am Wochenende beginnt die Regionalliga - Nordost. Vier Vereine aus der Region sind dabei: BFC Dynamo, Babelsberg 03, Viktoria Berlin und der Berliner AK. Jakob Rüger stellt den BAK aus dem Wedding vor - nach dem gescheiterten Anlauf auf die Dritte Liga muss es der Athletik-Klub diesmal ruhiger angehen lassen.

Vor dem Drittliga-Derby gegen Dynamo Dresden - Stadion der Freundschaft wird zum Hochsicherheitstrakt

Es klingt ein wenig wie das Rufen im Walde: Vor dem Ost-Derby gegen Dynamo Dresden am kommenden Sonntag bittet der FC Energie Cottbus die Fans, sich friedlich zu verhalten. Doch die Pressemitteilung, die der FCE zusammen mit der Stadt Cottbus und der Polizei herausgegeben hat, klingt eher so, als sei man auf das Schlimmste gefasst.

Ein Schlüssel mit einem Schlüsselanhänger, auf dem "Ferienwohnung" zu lesen ist (Quelle: dpa)

Vermietern drohen hohe Bußgelder - Frist für Anmeldung von Ferienwohnungen läuft ab

Donnerstag ist Stichtag: Wer in Berlin eine Ferienwohnung betreibt, sollte diese bis zum 31. Juli anmelden - sonst wird es teuer. Wer ohne Anmeldung weiter vermietet, riskiert ab dem 1. August ein Bußgeld von bis zu 50.000 Euro. So sieht es das Zweckentfremdungsverbot vor. Eine komplizierte Angelegenheit - erklärt von Thorsten Gabriel

Drei Männer und zwei Frauen tanzen im Kreis im Schlamm (Quelle: imago/Forum)

Festival "Haltestelle Woodstock" - Isomatten, Schlammbäder und ein Friedensnobelpreisträger

Die Parkplätze sind schon seit Dienstag voll: An der deutsch-polnischen Grenze steigt am Wochenende wieder das Festival "Haltestelle Woodstock" - zum 20. Mal. Es ist mittlerweile das größte kostenfreie Festival Europas - mit hunderttausenden Besuchern und großen Bands. Doch auch für den Geist ist gesorgt.

Die wohl älteste Flaschenpost der Welt aus der Kieler Förde liegt in Hamburg in einer Vitrine im Internationalen Maritimen Museum. (Quelle: dpa)

Nach 101 Jahren auf See - nun im Regal - Flaschenpost macht alle glücklich

Endlich ist alles klar: Die älteste deutsche Flaschenpost mit einer 101 Jahre alten Message aus Baumschulenweg ist nun ein offizielles und unverkäufliches Museumsstück. Die Enkelin des Absenders ist zufrieden, der Finder freut sich über eine kleine Abfindung, und das Maritime Museum Hamburg hat einen neuen Besuchermagneten.

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heuteheiter25 °C
  • FRheiter27 °C
  • SAwolkig, Gewitter28 °C
  • SOwolkig, starkes Graupelgewitter29 °C
  • MOstark bewölkt, Gewitter25 °C
  • DIwolkig, Regenschauer25 °C
  • MIwolkig25 °C
Wetterkarte und Aussichten
    • Berlin
    • A 111, Stadtautobahn stadteinwärts

      Expandieren

      A 111, Stadtautobahn stadteinwärts

      Zwischen Tunnel Ortskern Tegel und Holzhauser Straße Sperrung der rechten Spur. Stau bis zum Dreieck Charlottenburg.

      Einklappen
    • B 1, Müncheberg Richtung Küstrin-Kietz

      Expandieren

      B 1, Müncheberg Richtung Küstrin-Kietz

      Zwischen Seelow und Manschnow Sperrung nach einem Unfall.

      Einklappen
    • Brandenburg
    • A 2, Magdeburg Richtung Berlin

      Expandieren

      A 2, Magdeburg Richtung Berlin

      Zwischen Theeßen und Ziesar Stau an einer Baustelle.

      Einklappen
    • B 2, Beelitz - Treuenbrietzen

      Expandieren

      B 2, Beelitz - Treuenbrietzen

      In Höhe Kemnitz abwechselnd eine freie Spur. Eine Ampel regelt den Verkehr. (Bis Ende Oktober)

      Einklappen
    • Berlin
    • U-Bahn U5

      Expandieren

      U-Bahn U5

      Bis 8.8. kein Zugverkehr zwischen den Bhfen. Wuhletal und Tierpark, dafür fahren Busse. Die Bhfe. Biesdorf-Süd und Elsterwerdaer Platz verbindet ein Kleinbus-Shuttle, zwischen Wuhletal und Lichtenberg fährt alternativ die S5.

      Einklappen
    • U-Bahn U6

      Expandieren

      U-Bahn U6

      Pendelverkehr zwischen Alt-Tegel und Holzhauser Straße sowie Holzhauser Straße und Kurt-Schumacher-Platz bis 25.8., 3:30 Uhr.

      Einklappen
    • U-Bahn U7

      Expandieren

      U-Bahn U7

      Jeweils So., 22 Uhr, bis Do., 3:30 Uhr, zwischen Grenzallee und Johannisthaler Chaussee sowie zwischen Johannisthaler Chaussee und Rudow Pendelverkehr im 20- Minuten-Takt (bis 22.8., 3:30 Uhr).

      Einklappen
    • U-Bahn U8

      Expandieren

      U-Bahn U8

      Die Züge fahren bis 25.8. nur zwischen Wittenau und Boddinstraße. Es wird empfohlen, die U7 ab Hermannplatz zu nutzen, am Bhf. Neukölln können sie in die S-Bahn umsteigen. Sie können auch ab Mehringdamm mit der U6 bis Tempelhof fahren und dort in die S-Bahn umsteigen. Der U-Bahnhof Leinestraße ist mit der Buslinie 344 erreichbar. Bitte beachten Sie auch die Hinweise unter "Bus Neukölln".

      Einklappen
    • Straßenbahn M4

      Expandieren

      Straßenbahn M4

      B.a.W. gibt es eine provisorische Halte am S-Bhf. Greifswalder Straße.

      Einklappen
    • Radioeins Blitzer Meldungen
    • A 13 - zwischen Bronkow und Calau (16:30)

      Expandieren

      A 13 - zwischen Bronkow und Calau (16:30)

      Einklappen
    • A 24 - zwischen Walsleben und Neuruppin (15:30)

      Expandieren

      A 24 - zwischen Walsleben und Neuruppin (15:30)

      Einklappen
    • L 49 - in Kathlow - Richtung Forst(13:00)

      Expandieren

      L 49 - in Kathlow - Richtung Forst(13:00)

      Einklappen
    • Cottbus - Klein Gaglower Str. - Laser SK (16:30)

      Expandieren

      Cottbus - Klein Gaglower Str. - Laser SK (16:30)

      Einklappen
    • Treptow - Puschkinallee (16:30)

      Expandieren

      Treptow - Puschkinallee (16:30)

      Einklappen

Nachrichten von tagesschau.de

RSS-Feed
  • Der 2006 ermordete Kreml-Kritiker Alexander Litwinenko (rechts) mit einem weiteren Geheimdienstmitarbeiter während einer Pressekonferenz 1998.

    Untersuchung zum Fall Litwinenko 

    Untersuchung zum Mordfall Litwinenko beginnt

    2006 starb in London der Putin-Kritiker Alexander Litwinenko. Laut Scotland Yard wurde er vergiftet - doch von wem? Und was hat der Kreml damit zu tun? Eine Untersuchung soll nun die Hintergründe des Mordfalls aufklären.
  • Nach MH17-Absturz in der Ukraine 

    Ukraine kündigt eintägige Feuerpause an

    Auf Druck der UN hat die Ukraine eine eintägige Waffenruhe im Osten des Landes angekündigt. Internationale Beobachter schafften es erstmals seit dem MH17-Absturz vor zwei Wochen, zur Unglücksstelle vorzudringen. In Minsk könnte es ein Treffen der Konfliktparteien geben.
  • Ministerpräsident Jazenjuk im ukrainischen Parlament

    Ukrainisches Parlament gegen Rücktritt 

    Ukrainisches Parlament lehnt Jazenjuks Rücktritt ab

    Der ukrainische Ministerpräsident Jazenjuk wollte zurücktreten - doch er muss bleiben: Das Parlament in Kiew sprach ihm das Vertrauen aus. Die Abgeordneten bewilligten außerdem eine neue Kriegssteuer, mit der der Kampf gegen die prorussischen Separatisten finanziert werden soll.
  • Flaggen EU und Russland

    EU-Strafen gegen Russland 

    EU-Sanktionen gegen Russland offiziell beschlossen

    Die EU-Sanktionen gegen Russland sind beschlossene Sache und treten morgen in Kraft. Im Visier der Strafen ist vor allem der russische Finanzsektor. Die EU will damit erreichen, dass Moskau seinen Einfluss auf die Separatisten in der Ostukraine geltend macht.
  • Jukos-Logo

    Milliardenentschädigung für Ex-Eigner 

    Russland zu neuer Entschädigung wegen Jukos verurteilt

    Innerhalb weniger Tage ist Russland erneut wegen der Zerschlagung des Ölkonzerns Jukos verurteilt worden. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte sprach den Ex-Aktionären Schadensersatz in Höhe von 1,9 Milliarden Euro zu. Russland kritisierte das Urteil.
  • Sein Kompromissvorschlag wurde abgelehnt: Argentiniens Wirtschaftsminister Kicillof.

    Gescheiterte Verhandlungen mit Hedgefonds 

    Argentinien schlittert in die Pleite

    Zum zweiten Mal in 13 Jahren schlittert Argentinien in den Staatsbankrott: Die Last-Minute-Verhandlungen mit zwei US-Hedgefonds scheiterten. Argentiniens Wirtschaftsminister macht die "Geierfonds" dafür verantwortlich. Was passiert nun?
  • Sendungsbild

    Ebola-Epidemie in Westafrika 

    Ebola: Riskanter Kampf gegen tödlichen Gegner

    In Westafrika spielen sich Szenen wie aus Katastrophenfilmen ab. Ebola breitet sich aus, es gibt Hunderte Tote. Die Epidemie war in Guinea ausgebrochen und griff schnell um sich. Auch für Hilfsorganisationen ist der Einsatz riskant.
  • Israelische Artillerie feuert auf Ziele im Gazastreifen.

    Gaza-Konflikt 

    Israel weitet Offensive im Gazastreifen aus

    Das israelische Sicherheitskabinett hat beschlossen, die seit mehr als drei Wochen laufende Gaza-Offensive auszuweiten. Tausende zusätzliche Reservisten wurden dafür einberufen. Die USA liefern Israel Munition für eine Dreiviertel Milliarde Euro.
Starker Regen sorgt in Berlin für Wasserblasen auf dem Pariser Platz. (Quelle: dpa)

Dem Regen eine Richtung geben - Wasserwerke kämpfen gegen überlaufende Kanalisation

Wenn es mal regnet in diesem heißen Sommer, dann gießt es wie aus Kübeln. In der zugepflasterten Berliner Innenstadt landet der Regen vor allem in der Kanalisation - aber wenn die an ihre Grenzen kommt, läuft schmutziges Wasser in die Spree oder in die Havel. Das versuchen die Berliner Wasserbetriebe zu verhindern. Von Marie Asmussen

Mehr zum Thema

Der Vorsitzende der "Alternative für Deutschland" (AfD), Bernd Lucke (r) und die Spitzenkandidaten für die anstehenden Landtagswahlen (l-r) Alexander Gauland (Brandenburg), Björn Höcke (Thüringen) und Frauke Petry (Sachsen) stellen sich am 30.07.2014 nach einer Pressekonferenz in Berlin für ein Foto zusammen. (Quelle: dpa)

AfD stellt Themen für den Landtagswahlkampf vor - Drei Kinder für alle

Mit zugespitzten Thesen zur Bevölkerungs-, Ausländer- und Bildungspolitik will die Alternative für Deutschland (AfD) bei den Landtagswahlen in Ostdeutschland für sich werben. Parteichef Bernd Lucke und die drei Spitzenkandidaten aus Sachsen, Thüringen und Brandenburg stellten am Mittwoch in Berlin ihre Kernthesen für die Wahlen vor.

Gedenken an ermordeten Türsteher (Quelle: dpa)

Tödliche Schüsse vor Berliner Club - Anklage nach Mord an Türsteher erhoben

Als im vergangenen September ein Türsteher vor einem Berliner Club in Prenzlauer Berg erschossen wurde, führten die Ermittlungen schnell ins Rocker-Milieu. Fast ein Jahr später hat die Staatsanwaltschaft jetzt Anklage gegen drei Männer erhoben. Dass es so weit kommen konnte, haben Ermittler ausgerechnet jemandem aus dem mutmaßlichen Umfeld der Täter zu verdanken.

Ein Halbmond ziert einen Grabstein eines muslimischen Grabes (Quelle: dpa)

Senator Müller rudert zurück - Erweiterung des muslimischen Friedhofs soll überprüft werden

Erst hieß es, dass der muslimische Friedhof in Berlin-Neukölln nicht erweitert werden kann. Der Grund: der erfolgreiche Volksentscheid gegen die Randbebauung des benachbarten Tempelhofer Feldes. Doch am Mittwoch klang es dann wieder ganz anders. Denn Stadtentwicklungssenator Müller will nun doch eine Erweiterung in Richtung des Feldes überprüfen. Ein Hindernis aber bleibt.

Mehr zum Thema

Patienten sitzen im Wartebereich eines Berliner Krankenhauses (Quelle: dpa)

Video: Brandenburg aktuell | 30.07.2014 | Robin Avram - Warten auf den Facharzttermin

Fachärzte fehlen in Brandenburg und auf Termine muss man deshalb mancherorts lange warten. Um wenigstens die vorhandenen Termine effizienter vergeben zu können, soll es zentrale Servicestellen geben. Maximal vier Wochen Wartezeit will die Bundesregierung festschreiben. Wer dann keinen Termin hat, kann sich im Krankenhaus behandeln lassen. Doch dagegen regt sich Kritik - von den Ärzten.

Mehr zum Thema

Blick auf das Gelände der abgerissenen ehemaligen Freudenberg Fabrik in Friedrichshain (Quelle: imago)

Video: Abendschau | 30.07.2014 | Ute Barthel - Widerstand gegen privaten Neubau in Friedrichshain

In Berlin herrscht Wohnungsmangel. Die logische Konsequenz heißt: mehr Wohnungen. Doch bei vielen Bauprojekten regt sich Widerstand. Auch in Friedrichshain in der Boxhagener Straße. Wo früher die Firma Freudenberg Dichtungen produzierte, plant ein privater Investor rund 660 Wohnungen und eine Kita. Eine Anwohnerinitiative erhebt aber Einspruch, denn ihrer Meinung nach entstehen hier viel zu viele Wohnungen.

Sabine Lisicki beim Aufschlag (Archivbild 2013, Quelle: imago)

Tennis | Berlinerin knackt Aufschlagrekord - Schnell, schneller, Lisicki

Wenn Sabine Lisicki sich eine Glückszahl aussuchen müsste, dann stünden die Chancen nicht schlecht, dass ihre Wahl auf die 131 fiele. Mit einer Geschwindigkeit von 131 Meilen pro Stunde hat die Berlinerin nämlich in Stanford aufgeschlagen - und damit den Weltrekord im Damen-Tennis geknackt. Ansonsten allerdings lief Lisickis Partie gegen die Serbin Ivanovic weniger erfreulich.

Kindergarten in Brandenburg (Quelle: dpa)

Kitas und Schulen profitieren - Ausgleichsfonds verteilt Millionen in Brandenburg

Als Investitionshilfe bekommen klamme Kommunen in Brandenburg in diesem Jahr mehr als 45 Millionen Euro vom Land. Das Geld stammt aus dem Ausgleichsfonds, der 2001 eingerichtet wurde, um bei der Schuldentilgung und bei wichtigen Investitionen zu helfen. Das Geld fließt in Sanierung und Neubau von Schulen und Kitas sowie in den Straßenbau.

Filmstarts der Woche

Veteranen des Aufstands besichtigen am 29.07.2014 in Berlin die Ausstellung "Der Warschauer Aufstand 1944" (Quelle: dpa)

Ausstellung in der Gedenkstätte "Topographie des Terrors" - Polen zeigen ihre Sicht auf den Warschauer Aufstand

Für die Polen ist der Warschauer Aufstand vom Sommer 1944 bis heute zentraler Bezugspunkt ihres Geschichtsbewusstseins. In Deutschland dagegen ist der erbitterte Kampf der Warschauer gegen die deutschen Besatzer wenig bekannt. Eine neue Ausstellung der Berliner Gedenkstätte "Topographie des Terrors" zeigt nun hierzulande erstmals die polnische Sicht auf den Aufstand. Von Christiane Habermalz

rbb Fernsehen

  • Bild zum Film: Liebe am Fjord – Zwei Sommer, Quelle: rbb/Degeto/Hardy Spitz

    Liebe am Fjord - Zwei Sommer

    Postbotin Johanna hat ihre Jugendfreundin Sigrun seit Jahren nicht mehr gesehen. Umso mehr freut sie sich, als die Ärztin nach ihrer Pensionierung wieder in die alte Heimat zieht. So lernt sie auch Erik kennen, Sigruns frisch angetrauten, charmanten Gatten, mit dem sie sich überraschend gut versteht. Als Mann ihrer besten Freundin ist Erik für Johanna eigentlich tabu. Doch wider alle Vernunft verbringt sie eine Nacht mit ihm, worauf Sigrun sich verletzt von Johanna abwendet. Johanna bereut ihren Entschluss nicht, sie liebt Erik, leidet aber darunter, dass Sigrun nichts mehr von ihr wissen will.

  • Max Moor und Matthias Platzeck, Quelle: rbb/kobalt productions

    Bauer sucht Kultur

    Max Moor ist diesmal unterwegs in der Uckermark und trifft dort den Ex-Ministerpräsidenten Matthias Platzeck. Die Bildhauerin Inge Mahn führt durch ihr "Stallmuseum", zwei junge Software-Entwickler zeigen ihre neueste Erfindung und zum Abschluss empfängt uns Volker Koepp, der berühmte Dokumentarfilmer, in seinem wunderschönen Garten in Herrenstein.

  • (L-r) Björn Ulvaeus, Agnetha Fältskog, Anni-Frid Lyngstad und Benny Andersson von der schwedischen Popgruppe Abba, aufgenommen bei einem Konzert der Band am 08.02.1977 in Hamburg im Rahmen ihrer Deutschland-Tournee. Quelle: dpa

    Happy Birthday ABBA!

    Am 6. April 1974 kam der weltweite Durchbruch für Anni-Frid, Benny, Björn und Agnetha, kurz: ABBA. Die schwedische Band gewann den Grand Prix d`Eurovision de la Chanson im britischen Brighton mit ihrem Song "Waterloo". 40 Jahre später hat ABBA längst Popgeschichte geschrieben. Dieser Film erzählt die unglaubliche Geschichte von Aufstieg, Fall und Mythos der Popband. Im Film kommen die vier ABBA-Bandmitglieder in teilweise bislang unveröffentlichten Interviews zu Wort und es berichten einstige Wegbegleiter wie Garderobiere, Kostümdesigner, Gitarrist und Stammfotograf über ihre Erlebnisse mit ABBA.

  • Die rbb Reporter - Die Motormänner aus Weißensee; Quelle: rbb

    Die rbb Reporter - Die Motormänner aus Weißensee

    Wenn es Frühling wird, dann beginnt die Motorradsaison auch in Berlin. Bei den Motormännern in der Lehderstraße, seit 1995 Anlaufpunkt für Liebhaber alter Motorräder, wird alles dafür getan, dass Mensch und Maschine den Sommer gemeinsam genießen können. In 20 Jahren hat sich um die Motormänner eine eingeschworene Gemeinde gleichgesinnter Frauen und Männer gescharrt, allesamt Biker.

  • Leuchtturm auf Borkum; Quelle: : imago/CHROMORANGE

    Die Küsten des Nordens

    Die Reise führt von Borkum vorbei an den Ostfriesischen Inseln über den Jadebusen nach Bremerhaven. Weiter geht es zum Wurster Land und zur Elbmündung in Duhnen. Die Route folgt der Elbe über das Alte Land und Stade bis nach Hamburg. Dann geht es ins Nordfriesische Wattenmeer und nach Helgoland. Die Aufnahmen aus der Luft dokumentieren die Besonderheiten des Wattenmeeres und die herbe Schönheit des Landstriches.

  • Bild zum Film: Tatort: Nie wieder frei sein, Quelle: rbb/SWR/BR/Hagen Keller

    Tatort: Nie wieder frei sein

    Leitmayr und Batic haben den Mörder gefasst. Die Ordnung kann wieder hergestellt werden. Das Gericht muss nur noch Recht sprechen. Alle sind überzeugt - der Mörder und Vergewaltiger sitzt auf der Anklagebank. Der Rest ist eigentlich nur noch Formsache. Dann aber bricht ein Freispruch über die Opfer und deren Familien herein. Das Martyrium für die Angehörigen steigert sich noch einmal unermesslich.

  • Bild zum Film: Liebe am Fjord – Zwei Sommer, Quelle: rbb/Degeto/Hardy Spitz

    Liebe am Fjord - Zwei Sommer

    Postbotin Johanna hat ihre Jugendfreundin Sigrun seit Jahren nicht mehr gesehen. Umso mehr freut sie sich, als die Ärztin nach ihrer Pensionierung wieder in die alte Heimat zieht. So lernt sie auch Erik kennen, Sigruns frisch angetrauten, charmanten Gatten, mit dem sie sich überraschend gut versteht. Als Mann ihrer besten Freundin ist Erik für Johanna eigentlich tabu. Doch wider alle Vernunft verbringt sie eine Nacht mit ihm, worauf Sigrun sich verletzt von Johanna abwendet. Johanna bereut ihren Entschluss nicht, sie liebt Erik, leidet aber darunter, dass Sigrun nichts mehr von ihr wissen will.

  • Max Moor und Matthias Platzeck, Quelle: rbb/kobalt productions

    Bauer sucht Kultur

    Max Moor ist diesmal unterwegs in der Uckermark und trifft dort den Ex-Ministerpräsidenten Matthias Platzeck. Die Bildhauerin Inge Mahn führt durch ihr "Stallmuseum", zwei junge Software-Entwickler zeigen ihre neueste Erfindung und zum Abschluss empfängt uns Volker Koepp, der berühmte Dokumentarfilmer, in seinem wunderschönen Garten in Herrenstein.

  • (L-r) Björn Ulvaeus, Agnetha Fältskog, Anni-Frid Lyngstad und Benny Andersson von der schwedischen Popgruppe Abba, aufgenommen bei einem Konzert der Band am 08.02.1977 in Hamburg im Rahmen ihrer Deutschland-Tournee. Quelle: dpa

    Happy Birthday ABBA!

    Am 6. April 1974 kam der weltweite Durchbruch für Anni-Frid, Benny, Björn und Agnetha, kurz: ABBA. Die schwedische Band gewann den Grand Prix d`Eurovision de la Chanson im britischen Brighton mit ihrem Song "Waterloo". 40 Jahre später hat ABBA längst Popgeschichte geschrieben. Dieser Film erzählt die unglaubliche Geschichte von Aufstieg, Fall und Mythos der Popband. Im Film kommen die vier ABBA-Bandmitglieder in teilweise bislang unveröffentlichten Interviews zu Wort und es berichten einstige Wegbegleiter wie Garderobiere, Kostümdesigner, Gitarrist und Stammfotograf über ihre Erlebnisse mit ABBA.

  • Die rbb Reporter - Die Motormänner aus Weißensee; Quelle: rbb

    Die rbb Reporter - Die Motormänner aus Weißensee

    Wenn es Frühling wird, dann beginnt die Motorradsaison auch in Berlin. Bei den Motormännern in der Lehderstraße, seit 1995 Anlaufpunkt für Liebhaber alter Motorräder, wird alles dafür getan, dass Mensch und Maschine den Sommer gemeinsam genießen können. In 20 Jahren hat sich um die Motormänner eine eingeschworene Gemeinde gleichgesinnter Frauen und Männer gescharrt, allesamt Biker.

  • Leuchtturm auf Borkum; Quelle: : imago/CHROMORANGE

    Die Küsten des Nordens

    Die Reise führt von Borkum vorbei an den Ostfriesischen Inseln über den Jadebusen nach Bremerhaven. Weiter geht es zum Wurster Land und zur Elbmündung in Duhnen. Die Route folgt der Elbe über das Alte Land und Stade bis nach Hamburg. Dann geht es ins Nordfriesische Wattenmeer und nach Helgoland. Die Aufnahmen aus der Luft dokumentieren die Besonderheiten des Wattenmeeres und die herbe Schönheit des Landstriches.

  • Bild zum Film: Tatort: Nie wieder frei sein, Quelle: rbb/SWR/BR/Hagen Keller

    Tatort: Nie wieder frei sein

    Leitmayr und Batic haben den Mörder gefasst. Die Ordnung kann wieder hergestellt werden. Das Gericht muss nur noch Recht sprechen. Alle sind überzeugt - der Mörder und Vergewaltiger sitzt auf der Anklagebank. Der Rest ist eigentlich nur noch Formsache. Dann aber bricht ein Freispruch über die Opfer und deren Familien herein. Das Martyrium für die Angehörigen steigert sich noch einmal unermesslich.

Zum Livestream
  • Klassik-Konzert im Kloster Chorin (Foto: dpa)

    Kultur-Szene

    Die schönsten Dinge des Lebens im Radio: Bücher, Theater, Kabarett, Musik und vieles mehr immer donnerstags von 21:05 bis 22:00 Uhr bei Antenne Brandenburg.

  • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago)

    Zappelduster

    Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

  • Mikrofon auf Bühne mit Scheinweferlicht im Hintergrund (Bildquelle: Imago)

    Antenne Schlager-Hitparade

    Eine Stunde lang deutscher Schlager. Karsten Minnich präsentiert jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr Ihre Top 10 und stellt drei Schlager-Neuerscheinungen vor. Hören Sie rein!

  • Eine junge Frau liegt auf einer Wiese mit Löwenzahn und bläst in eine Pusteblume (dpa-Archivbild)

    Yesterday Charts

    Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr präsentiert Ihnen Thomas Froese die Hörer-Charts mit den schönsten Songs aus den vergangenen Jahrzehnten. Sie wählen Ihre Lieblingstitel und können Ihre Hits von gestern vorschlagen.

  • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

    Antenne - Das Wochenende

    Hier verpassen Sie kein sportliches Highlight, ob Fußball-Bundesliga, Formel 1 oder Olympia. Zur Entspannung gibt’s dazwischen Buntes aus aller Welt und natürlich: Musik! Zu hören Samstag und Sonntag von 15:00 bis 19:00 Uhr.

  • Schlagersänger Bernhard Brink bei einem ARD-Shooting (Foto: Imago)

    Sonntagsvergnügen

    Entertainer, TV-Moderator und Schlagerstar Bernhard Brink moderiert immer sonntags von 13:00 bis 15:00 Uhr die Sendung bei Antenne. Gespielt wird die schönste Musik für Brandenburg - abwechslungsreich und charmant.

  • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)

    Pique Dame

    Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

Zum Livestream
  • Cupcakes - süß wie Popmusik (Bildquelle: dpa)

    Pop Life

    radioBERLIN präsentiert immer donnerstags Hits und Raritäten aus der gesamten Bandbreite der Popmusik. Dazu gibt es Interessantes aus der Vita der jeweiligen Künstler und Bands, ergänzt durch bekannte Live-Aufnahmen oder auch seltene Konzertmitschnitte.

  • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

    Ihr Feierabend

    radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

  • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

    Rock Dreams

    "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

  • Frau nimmt Hörer vom Telefon ab (Foto: Imago)

    Die Expertenrunde

    Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak führt immer samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

  • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

    Pop ab!

    "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

  • Sonnenschein in Berlin: Ein Mann spaziert an der Spree vor der Museumsinsel entlang (Bildquelle: dpa)

    Berlin am Sonntag

    Das Kulturmagazin auf radioBERLIN empfängt immer sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr interessante Studiogäste und gibt Buch-, Kunst-, Kino- und Musik-Empfehlungen sowie Ausflugs- und Veranstaltungstipps.

  • Die Bar Carambar in Berlin-Mitte (Foto: Imago)

    Pop-Lounge

    Die Alternative zum Tatort: Entspannung zum Wochenausklang mit Soul, Pop, Crooner bis Reggae. Dazu der Rückblick auf die Highlights der Woche - immer sonntags ab 19:30 Uhr mit Marion Hanel.

Zum Livestream
  • Radioeins-Studio im Berliner Admiralspalast (Bild: rbb/Jenny Sieboldt)

    Radioeins live aus dem Admiralspalast

    Was ist derzeit los in der Stadt? Partys, Theater, Konzerte - Radioeins weiß alles und ist live dabei. Sie wissen noch nicht, wohin es heute Abend gehen soll? Radioeins bringt montags bis freitags Licht ins Dunkel der Nacht.

  • Himmel voller Gitarren (Bildquelle: dpa)

    HappySad

    HappySad sucht und porträtiert donnerstags ab 21:00 Uhr die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg suchen.

  • Berlin-Impression: Spree-Idylle (Bildquelle: dpa)

    Die Schöne Woche

    Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt Radioeins die Hörerschaft immer freitags von 13:00 bis 18:00 Uhr zu wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information, die wichtigsten Ereignisse der Woche betreffend.

  • Die Moderatoren Volker Heise (li.) und Volker Gunske (Foto: rbb/Thomas Ecke)

    Große Themen, keine Meinung

    Doku-Regisseur Volker Heise und Filmkritiker Volker Gunske bilden sich immer freitags eine prägnante Meinung zum "Thema der Woche". Erst zu Beginn der Sendung erfahren sie, um welches Thema es sich handelt. Innerhalb einer Stunde entwickeln die beiden dann einen klaren Standpunkt.

  • Eine Reihe von Kopfhörern (Bildquelle: dpa)

    Soundcheck

    Vier Musik-Journalisten besprechen jeden Freitag von 21:00 bis 23:00 Uhr vier neue Alben. Produktionen großer Stars aber auch die Alben unbekannter Bands werden geprüft. Die Meinungen sind subjektiv, euphorisch und polemisch.

  • Forschender Wissenschaftler (Quelle: dpa)

    Die Profis

    Wie funktioniert eigentlich, warum ist, wieso hat? Das Wissenschaftsmagazin auf Radioeins beantwortet Fragen über Fragen, die jeden Samstag von 9:00 bis 12:00 Uhr gestellt werden.

  • Haupteingang zum Filmstudio Babelsberg in Potsdam (Bildquelle: dpa)

    Zwölf Uhr mittags

    "Zwölf Uhr mittags" ist die einzige Kinosendung, die direkt aus der Traumfabrik Babelsberg kommt. Für Knut Elstermann ist kein Kino zu stickig, kein Filmfest zu weit und kein Thema zu spröde.

Zum Livestream
  • Dreharbeiten zu "Der Rote Baron" (Bildquelle: dpa)

    Abgedreht

    Hier dreht sich alles um Kinofilme und ihre Macher. Filmkritiken, Gespräche mit Regisseuren und Schauspielern sowie Hintergrundberichte zur Filmpolitik - immer donnerstags, moderiert von Reiner Veit und Alexander Soyez.

  • Wassertröpfchen hängen an einem Grashalm (Bild: dpa)

    Hundert Sekunden Leben

    Hundert Sekunden Leben - das sind hundert Sekunden Aufmerksamkeit auf Medienphänomene und Stilblüten, auf die Gipfel, Randgänge und tiefen Täler der Unterhaltungsindustrie (Mo-Fr 5:25, 6:25 und 8:05 Uhr, Sa 7:25 und 9:05 Uhr).

  • Montage zum Thema Kultur: Bücher, Dirigent, Street Art (Bildquelle: dpa)

    Kultur

    "Kultur" ist der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft. Das Wichtigste aus Theatern, Opern, Kinos, Konzertsälen, Museen und anderen Kulturräumen - montags bis samstags immer um '55, sonntags um 8:10, 10:10 und 12:10 Uhr.

  • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

    THADEUSZ

    Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

  • Gedeckter Tisch (Bildquelle: dpa)

    Aufgegabelt

    Von der Warenkunde bis zum Restaurant-Tipp, von Kochratschlägen bis zum Kräuteralphabet, von den Weinregionen dieser Welt bis zur Weinempfehlung aus dem Supermarkt - samstags um 6:44, 10:44, 14:44 und 19:24 Uhr dreht sich alles um kulinarische Genüsse.

  • Inforadio-Moderator Ingo Kahle (Foto: rbb/Anna-Katharina Schulz)

    Zwölfzweiundzwanzig

    Zu Gast bei Ingo Kahle. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags Themen in möglichst vielen Facetten.

  • Die Welt erkunden: Flugzeug am Himmel (Bildquelle: dpa)

    Unterwegs

    Unterwegs - reichlich Reise - das Sendeformat gegen Heimweh und Fernweh. Es werden exotische Ziele in weiter Ferne und sehenswerte Orte in der unmittelbaren Nähe erkundet - immer samstags um 6:25, 13:25 und 21:25 Uhr.

Zum Livestream
  • Classic Open Air am Gendarmenmarkt (Bildquelle: dpa)

    Klassik für Einsteiger

    Was Sie schon immer über Klassik wissen wollten und nie zu fragen wagten. Donnerstags geht Stephan Holzapfel auf Entdeckungsreise. Es gibt Wissenswertes und Verblüffendes aus der Welt der klassischen Musik.

  • Flamenco-Tänzerinnen (Bildquelle: dpa)

    Musik der Kontinente

    Die Sendung ist eine Begegnung mit Musik aus anderern Kulturen und macht deren Vielfalt sinnlich erfassbar - immer dienstags und donnerstags ab 21:04 Uhr.

  • Perspektiven (Buddhistischer Mönch schaut Richtung Tibet) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

    Perspektiven

    In der Reihe ist der Name Programm. Es geht darum, die Horizonte und Hintergründe aktueller Themen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zu erörtern. Motto: Nachdenken, um Zukunft zu verstehen - immer donnerstags von 22:04 bis 23:00 Uhr.

  • Hörspiel (begehbares Hörspiel / Installation Paul Plamper) © dpa

    Hörspiel

    Augen zu. Film ab. Jeden Freitag von 22:04 bis 23:00 Uhr sendet Kulturradio die neuesten rbb-Produktionen und hörenswerte Hörspiele aus der ganzen ARD.

  • DJane Silke Mannteufel rundet den Kulturradio Klassik-Lounge-Abend im Berliner Watergate mit einem erstklassigen DJ-Set ab (Foto: Kulturradio)

    Nachtmusik

    Am Anfang war es eine fixe Idee: Kann man die Sets, die bei den Kulturradio Klassik-Lounges aufgelegt werden, nicht auch im Radio senden? Kulturradio sagt: Ja, man kann. Klar funktioniert das nicht eins zu eins. Club ist nicht Radio. Die Sets, die sich Kulturradio ausgedacht hat, sind vor allem etwas für Nachtmenschen und -schwärmer - montags bis freitags von 23:35 bis 0:00 Uhr.

  • Klassik nach Wunsch (CD-Regal) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

    Klassik nach Wunsch

    Gestalten Sie das Kulturradio-Programm mit! Immer samstags von 15:04 bis 17:00 Uhr werden Ihre Musikwünsche präsentiert. Wie kommt Ihr Wunsch ins Radio? Einfach anrufen: 030 30107010!

  • JazzFest Berlin 2011/Hauptbühne im Haus der Festspiele; Foto: gb

    Late Night Jazz

    Ulf Drechsel präsentiert samstags aktuelle Konzertmitschnitte von Jazz-Festivals und aus Berliner und Brandenburger Jazzklubs. Sonntags informiert er über aktuelle Trends der Jazz- und Blues-Szene.

Zum Livestream
  • Metal-Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

    Soundgarden - Hard'n heavy

    Donnerstags, ab 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch der härteren Gangart zu fröhnen. RadioFritze Jakob Kranz gibt Einblicke und Ausblick auf Musik zwischen Metal und Hardcore. Also immer schön festhalten!

  • Aufschrift "DANGER" auf dem Zugang zu einem fahrenden Karussel (Foto: michaket l photocase.com)

    Nightflight

    Der Nightflight ist der Soundtrack zu euren Träumen und nächtlichen Auto- oder U-Bahnfahrten. Jede Nacht der Woche gibt’s neue Musik aus allen Bereichen: von Techno und Elektro über Indie bis Metal und zurück.

  • Fritz-Moderatorin Hadnet Tesfai (Bildquelle: dpa)

    Soundgarden - Urban Tunes

    Hadnet Tesfai mixt Soul mit R'n'B und HipHop und verrät euch ihre Geheimtipps und absoluten Favoriten. Die perfekte Party-Vorspeise für den Wochenend-Hauptgang - immer freitags von 20:00 bis 22:00 Uhr. 

  • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

    Trackback - Die Show mit Internet und so.

    Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

  • Club-Nacht: Tanzen, feiern, Spaß haben (Bildquelle: dpa)

    Dance Under The Blue Moon

    Zwei Stunden lang präsentiert Fritz samstags neue Musik aus den Clubs, dazu gibt es aktuelle Tipps für die Nacht und begehrte Gästelistenplätze für die heißesten Partys.

  • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

    Unsigned

    Unsigned spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags mit Christoph Schrag.

  • Kopfhörer und CD-Regal (Foto: Imago)

    Indie-Soundgarden mit Maurice Gajda

    Indie-Rock, Indie-Folk, Indietronic, Indie-Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es den Soundgarden am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

Zum Livestream
  • Moderator Gilles Peterson (Bildquelle: Funkhaus Europa)

    World:Wide mit Gilles Peterson

    Gilles Peterson begann seine Radiokarriere mit einem eigenen Piratensender. Heute produziert das ehrwürdige BBC Radio 1 seine aktuelle Show - im Funkhaus Europa zu hören freitags von 0:00 bis 2:00 Uhr.

  • Eisdiele: verschiedene Eissorten in der Auslage (Bildquelle: dpa)

    Café Mondial

    Werktags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr öffnet das "Café Mondial" - ein unterhaltsames Nachmittagsmagazin mit Service- und Spielelementen. Geboten werden u.a. Tipps in Sachen Mode, Trends und Lifestyle. Und Hörer-Musikwünsche werden auch erfüllt.

  • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

    Soulfood - Beats, Vibes & Power

    Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

  • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

    La Dolce Vita

    Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

  • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

    Indigo - Late check out

    Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

  • Eine Wand mit Globen (Bildquelle: dpa)

    5Planeten

    Die Sendung lädt Sie immer Sonntagnachmittag ein zu einem Abenteuer. Francis Gay, Weltreisender in Sachen Musik, entführt Sie auf eine einzigartige Soundreise durch die Barios, Favelas, Casbah, Medina, Mahala, Townships und Banlieues dieser Welt.

  • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

    Jazzanova Radio Show

    Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

www.wdr.de