Eine Blumengirlande hängt am 11.04.2014 an einem Gitter im Krematorium des ehemaligen Konzentrationslagers Ravensbrück in Fürstenberg (Brandenburg). (Quelle: dpa)

Gedenken an Befreiung des KZ Ravensbrück vor 70 Jahren - "Sie dürfen niemals vergessen werden"

Zehntausende Menschen wurden in den Brandenburger Konzentrationslagern Ravensbrück und Sachsenhausen von den Nazis ermordet. 70 Jahre später ist der Opfer gedacht worden. Auch knapp 90 KZ-Überlebende kamen nach Ravensbrück. Ministerpräsident Woidke rief vor dem Hintergrund der Nazi-Verbrechen zu Mitmenschlichkeit und Toleranz auf.

Die Orte Brandenburg/Havel, Rathenow, Premnitz, Havelberg und Stölln, Collage (Quelle: dpa)

Buga 2015 eröffnet an fünf Standorten - Fünf Orte, zwei Bundesländer, Millionen Besucher

Fünf Veranstaltungsorte in zwei Bundesländern - Brandenburg und Sachsen-Anhalt. "Mut zum Risiko" nannte Bundespräsident Joachim Gauck dieses neue Konzept einer Bundesgartenschau. Nach der feierlichen Eröffnung der Buga 2015 im Havelland am Samstagabend folgen am Sonntag die Festprogramme an den anderen vier anderen Veranstaltungsorten: Havelberg, Stölln, Rathenow und Premnitz.

Mehr zum Thema

Die Buga im Live-Blog

Alles rund um das Buga-Eröffnungswochenende - unsere Reporter präsentieren ihre Eindrücke von der diesjährigen Bundesgartenschau wieder ab Sonntagmorgen hier im Live-Blog.

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Wasserrettungsplan des Senats wird noch geprüft

    Vier Monate nach dem Sturz eines Autos in den Fluss Dahme, bei dem zwei junge Leute starben, prüft der Berliner Senat weiter den entsprechenden Wasserrettungsplan. Die Prüfung des Einsatzkonzeptes Wasserrettung der Feuerwehr sei noch nicht abgeschlossen, antwortete die Senatsinnenverwaltung auf eine Anfrage des SPD-Abgeordneten Tom Schreiber. Ein zweiter Standort für Rettungstaucher - im Osten Berlins - ist offenbar weiterhin nicht geplant: In den Haushaltsberatungen sei das Thema nicht vorgesehen, so der Senat.  

  • - Räuber mit Machete überfällt Kneipe in Spandau

    Ein mit einer Machete bewaffneter Mann hat eine Kneipe in Berlin-Spandau überfallen. Er bedrohte damit in der Nacht zum Sonntag eine 48-jährige Angestellte in dem Lokal in der Schönwalder Straße und verlangte das Geld aus der Kasse, wie die Polizei mitteilte. Die Frau gab es ihm. Der Räuber fuhr mit einem auf der gegenüberliegenden Straßenseite geparkten Auto davon. Verletzt wurde die Angestellte nicht.

  • - Grenzüberschreitende Rettungseinsätze verdoppelt

    Seit 2010 hat sich die Zahl der Rettungswagen-Einsätze über die deutsch-polnische Grenze hinweg verdoppelt. Laut Gesundheitsministerin Diana Golze (Linke) wurden 2010 knapp 20 Patienten im Rettungswagen über die Grenze gebracht. 2014 seien es bereits fast 40 gewesen. Für die Einsätze könnten derzeit nur deutsche Rettungswagen eingesetzt werden, weil die polnischen Fahrzeuge auf deutschem Gebiet nicht ausreichend haftpflichtversichert seien. Eine Gesetzesänderung sei aber in der Umsetzung.

  • - Schwimmbagger entschlammen Talsperre Spremberg

    Aus den Vorstaubecken der Talsperre Spremberg (Neiße-Spree) wird ab Montag eine große Menge Eisenschlamm entfernt. Damit soll der Verockerung der Spree entgegengewirkt werden. Zwei Schwimmbagger sollen laut dem Bergbausanierer LMBV den Schlamm in dem Vorstaubecken aufsaugen. Er werde auf eine Deponie im sächsischen Lauta gebracht. Bis Ende Juni sollen so rund 30.000 Kubikmeter Schlamm beseitigt werden.

  • - Mehr wissenschaftliches Personal an Hochschulen

    An staatlichen Hochschulen in Brandenburg hat sich die Zahl der wissenschaftlich Beschäftigten deutlich erhöht. Allein zwischen 2006 und 2013 ist die Anzahl laut Wissenschaftsministerin Sabine Kunst (SPD) um mehr als ein Drittel gestiegen. Während 2006 noch gut 3.800 Lehrbeauftragte an staatlichen Hochschulen beschäftigt gewesen, waren es 2013 knapp 5.300. Seit 2007 sei die Nachfrage nach wissenschaftlichem Personal "erheblich gestiegen", weil im Zusammenhang mit dem Hochschulpakt zwischen Bund und Ländern mehr Studienplätze geschaffen worden seien.

  • Sabine Lisicki (Quelle: imago/Pressefoto Baumann)

    - Lisicki verliert ihr Fed-Cup-Match

    Die Berlinerin Sabine Lisicki hat im Fed-Cup-Halbfinale gegen Russland das zweite Einzel verloren. In Sotschi unterlag sie Anastasia Pawljutschenkowa nach einem vergebenen Matchball mit 6:4, 6:7 (4:7) und 3:6. Zuvor hatte Julia Görges bereits das Auftaktmatch gegen Swetlana Kusnezowa verloren. Damit brauchen die Russinnen nur noch einen Sieg aus den ausstehenden drei Spielen zum Erreichen des Endspiels.

  • - Air Berlin: Höhere Ticketpreise zu Spitzenzeiten

    Air Berlin will Flugtickets zu Spitzenzeiten wie etwa zur Urlaubszeit künftig teurer verkaufen. In der Vergangenheit seien "zu früh zu viele Plätze zu günstig" vabgegeben worden, sagte der neue Airline-Chef Stefan Pichler der "Frankfurter Allgemeinen Sonnstagszeitung". Generelle Preiserhöhungen soll es jedoch nicht geben. Ab Herbst 2016 will Air Berlin mehr Langstreckenverbindungen in die USA und die Karibik anbieten, nach erfolgreicher Sanierung auch nach Asien.

  • - Ex-Landtagspräsident Fritsch leitet Landesanglerverband

    Brandenburgs frühere Landtagspräsident Gunter Fritsch (SPD) ist neuer Vorsitzender des Landesanglerverbandes (LAVB). Der 72-Jährige wurde am Samstag bei einer Gegenstimme von 95 Verbandsmitgliedern gewählt, teilte ein Sprecher mit. Fritsch war einziger Kandidat bei der Wahl beim 25. Verbandstag in Rangsdorf (Teltow-Fläming). Er tritt die Nachfolge von Eberhard Weichenhan an, der 2014 gestorben ist. Dem Verband gehören derzeit mehr als 78.600 Angler an - knapp 2000 mehr als im Jahr 2013.

Menschen protestieren am 18.04.2015 auf dem Oranienplatz in Berlin gegen Änderungen und Verschärfungen beim Asylrecht. (Quelle: dpa)

Linke Gruppen protestieren gegen geplante Bleiberechts-Verschärfung - Friedliche Flüchtlingsdemo am Oranienplatz

Die Bundesregierung plant, das Bleiberecht für Asylsuchende zu verschärfen. Dagegen hat am Samstag ein Bündnis linker Gruppen in Berlin-Kreuzberg demonstriert - und tausende Menschen für ihren Protest mobilisieren können. Sie forderten ein "bedingungsloses Bleiberecht für alle" und kündigten weitere Proteste an.

Unioner enttäuscht nach dem Spiel gegen Aalen (Quelle: imago/Contrast)

Fußball | Fürth empfängt Union - Heimschwach gegen auswärtsschwach

Union Berlin hat am Sonntag die Chance, seine Serie von sechs Auswärtsspielen ohne Sieg zu beenden. Die Eisernen treten bei der SpVgg Greuther Fürth an, die seit gefühlten Ewigkeiten zu Hause nicht mehr gewonnen hat. Die personelle Situation bei den Köpenickern entspannt sich zudem wieder.

Das Ortsschild "Waldstadt, Stadt Zossen, Landkreis Teltow-Fläming", aufgenommen am 05.03.2011 (Quelle: dpa)

Ex-Militärlager Wünsdorf-Waldstadt im Gespräch - Schröter erwägt zweites Erstaufnahmelager für Flüchtlinge

Brandenburg soll eigentlich 9.200 Flüchtlinge in diesem Jahr aufnehmen, doch diese Prognose wird wohl überschritten werden. Das Erstaufnahmelager in Eisenhüttenstadt platzt ohnehin jetzt schon aus allen Nähten. Deshalb soll nun ein zweites her - in einer Stadt, die immer wieder wegen rechtsextremistischer Übergriffe in die Schlagzeilen geraten ist.

Podium beim Forum "Gegen das Schweigen - Drei Jahre nach dem Mord an Burak und die Konsequenzen aus dem NSU" in Berlin-Kreuzberg (Quelle: rbb / Torsten Mandalka)

Diskussionsrunde zum Mord an Burak Bektas vor drei Jahren - Angehörige kritisieren Berliner Polizei und Staatsanwaltschaft

Wurde Burak Bektas aus rassistischen Motiven ermordet? Diese Frage stand im Mittelpunkt einer Diskussionsrunde in Berlin-Kreuzberg. Ein Unbekannter hatte vor drei Jahren den damals 22-Jährigen erschossen. Dass die Polizei bis heute keinen Fahndungserfolg vorzuweisen hat, lässt diverse Verschwörungstheorien aufkeimen. Von Torsten Mandalka

Alexander Gauland, Landesvorsitzender der Alternative für Deutschland (AfD) Brandenburg, spricht am 18.04.2015 auf dem Landesparteitag in Pritzwalk (Quelle: dpa)

Landesparteitag in Pritzwalk - Brandenburgs AfD auf Gauland-Kurs

Kritik am Euro als Thema oder die Angst vor Überfremdung und zu vielen Flüchtlingen? In die Mitte oder nach rechts? Darüber streitet sich zurzeit die Alternative für Deutschland.  Der brandenburgische Landesverband mit seinem Vorsitzenden Alexander Gauland steht dabei für den Rechtskurs - am Samstag hat Gauland dafür nochmal Rückendeckung bekommen, auf einem Landesparteitag in Pritzwalk. Alex Krämer berichtet

"Das Cottbus-Projekt", Euphorie'89 (Quelle: Staatstheater Cottbus/Fotos: Marlies Kross)

Premiere im Staatstheater Cottbus - "Cottbus-Projekt" macht die Wendezeit lebendig

Im Staatstheater Cottbus dreht sich ab Samstag alles um die eigene Stadt: Über ein Jahr haben die Macher des "Cottbus-Projekts" mit Bürgern verschiedenster Generationen gesprochen. Ihre Wünsche, Hoffnungen und Enttäuschungen seit der Wendezeit haben sie dann zu diesem Theaterabend verarbeitet. Von Jana Gebauer

Mehr zum Thema

Internationale Deutsche Meisterschaften Behindertensport: Emely Telle (GER) springt ins Becken (Quelle: imago/Camera 4)

Emely Telle auf dem Weg zur Schwimm-Medaille - Das große Ziel schwimmt immer mit

Die Besten der Welt machen die Internationalen Deutschen Meisterschaften der behinderten Schwimmer (IDM) in Berlin zum begehrten Wettkampf. Auch deutsche Asse sind dabei, den Ton geben aber meist die Gäste aus dem Ausland an. Eine junge deutsche Nachwuchshoffnung ist die 18-jährige Berlinerin Emely Telle. Von Jakob Rüger

Mehr zum Thema

Eine Person mit Helm schaut in den Zuschauerraum der Staatsoper in Berlin, die saniert wird (Quelle: dpa)

Parlamentarische Anfragen beantwortet - Fast 50 Gutachten vor Beginn der Staatsoper-Sanierung

Ab dem 8. Mai befasst sich ein Untersuchungsausschuss des Abgeordentenhauses mit der Kostenexplosion an der Berliner Staatsoper. Der Ausschuss hat nun ein bisschen mehr Futter bekommen: Laut Senatsverwaltung haben sich vor Beginn der Sanierung fast 50 Gutachten mit der Baustelle befasst. Das spätere Debakel konnten sie nicht verhindern.

Polizisten überprüfen mutmaßliche Drogenhändler im Görlitzer Park © dpa

Video: Abendschau | 17.04.2015 | Norbert Siegmund - Polizei-Chef sagt "Görli"-Anwohnern Hilfe zu

So hatten sie sich das nicht vorgestellt am Görlitzer Park - denn nach dem Drogenverbot für den Park selbst, hat sich der Handel mit Haschisch, Gras & Co. nun in die Seitenstraßen verlagert. Viele Anwohner fühlen sich belästigt. Der Berliner Polizeipräsident Klaus Kandt hat Hilfe zugesagt. Mobile Einheiten seien künftig auch in den angrenzenden Straßen unterwegs, sagte Kandt dem rbb am Freitag.

Radreifen einer S-Bahn werden im Werk Wannsee in Berlin von einem Mitarbeiter kontrolliert (Quelle: dpa)

14 Doppelwagen in der Werkstatt - Schäden an S-Bahnen entdeckt

Die Berliner S-Bahn hat wieder Probleme mit einigen Zügen: In Fahrzeugen der Baureihe 480 wurden Risse festgestellt, die Wagen werden nun repariert. Damit fehlen sie aber als Reserve. Verzichten kann die Bahn auf die Züge jedoch nicht: Sie müssen noch bis 2023 durchhalten.

Das leere Vorfeld des Flughafens BER (Quelle: dpa)

Chef der Baubehörde hält BER-Start 2017 für möglich - "Dieses Mal glaube ich sogar daran"

1,1 Milliarden Euro braucht es nach derzeitigem Stand, um den BER fertig zu bauen. Am Freitag beschlossen die Gesellschafter Berlin, Brandenburg und Bund, das Geld herauszugeben. Damit rückt ein möglicher Flughafenstart 2017 näher. Auch der Mann, der 2012 die Eröffnung platzen ließ, glaubt jetzt daran, dass in zwei Jahren die ersten Flieger am BER abheben.

Pinguine springen 2009 auf den Südlichen Sandwichinseln nacheinander ins Wasser 2009 (Quelle: C/O Berlin/Sebastião Salgado)

Fotos von Sebastião Salgado im C/O Berlin - Bilder einer fast unberührten Welt

Jahrelang dokumentierte er die Schattenseiten der Welt in eindrucksvollen Reportagen. Dann kam der Zusammenbruch des weltberühmten Fotografen Sebastião Salgado - und ein künstlerischer Neuanfang. Sein fotografisches Werk "Genesis" ist auf mehreren Reisen entstanden. Es zeigt die ungewöhnliche Schönheit der letzten unberührten Winkel dieser Erde.   

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig14 °C
  • MOheiter18 °C
  • DIsonnig19 °C
  • MIheiter17 °C
  • DOheiter16 °C
  • FRwolkig21 °C
  • SAwolkig, Regenschauer19 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • Friedenau, Rubensstraße

          Expandieren

          Friedenau, Rubensstraße

          Zwischen Haupt- und Baumeisterstraße Vollsperrung wegen eines Wasserrohrbruchs

          Einklappen
        • Alt-Treptow, Kiefholzstraße

          Expandieren

          Alt-Treptow, Kiefholzstraße

          Zwischen Treptower und Elsenstraße ist in beiden Richtungen abwechselnd nur eine Spur frei. Eine Ampel regelt den Verkehr. (Bis 30.06. 2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 115 in Richtung Dreieck Nuthetal

          Expandieren

          A 115 in Richtung Dreieck Nuthetal

          Bis Mitte September (16.9.) ist die Abfahrt Potsdam-Babelsberg auf die Nuthestraße gesperrt.

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahnlinie 2

          Expandieren

          U-Bahnlinie 2

          Zwischen Olympiastadion und Ruhleben fahren bis 29.5. ersatzweise Busse.

          Einklappen
        • Straßenbahn M10

          Expandieren

          Straßenbahn M10

          Wegen Gleisarbeiten fährt die Tram nur bis Revaler Straße (bis 20.4.).

          Einklappen
        • Bus N7, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N7, Charlottenburg

          In Richtung Spandau fährt die Linie ab Bismarck- über Wilmersdorfer und Zille- zur Richard-Wagner-Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Nachtbus N9, Charlottenburg-Tiergarten

          Expandieren

          Nachtbus N9, Charlottenburg-Tiergarten

          Der Nachtbus fährt ab Hardenbergstraße über Ernst-Reuter-Platz und Straße des 17. Juni zur Bachstraße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Bus 140, Kreuzberg

          Expandieren

          Bus 140, Kreuzberg

          B.a.W. fahren die Wagen in Richtung S- Bhf. Ostbahnhof über Gitschiner, Skalitzer Straße und Kottbusser Tor zur Adalbertstraße.

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • A 10 zwischen Ludwigsfelde-West und Ludwigsfelde-Ost

          Expandieren

          A 10 zwischen Ludwigsfelde-West und Ludwigsfelde-Ost

          Einklappen
        • A 11 zwischen Pfingstberg und Joachimsthal Richtung Berlin

          Expandieren

          A 11 zwischen Pfingstberg und Joachimsthal Richtung Berlin

          Einklappen
        • A 24 zwischen Herzsprung und der Raststätte Walsleben

          Expandieren

          A 24 zwischen Herzsprung und der Raststätte Walsleben

          Einklappen
        • A 113, Höhe Dreieck Waltersdorf

          Expandieren

          A 113, Höhe Dreieck Waltersdorf

          Einklappen
        • A 111, Höhe Schulzendorfer Straße

          Expandieren

          A 111, Höhe Schulzendorfer Straße

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Erneut Schiffsunglück im Mittelmeer 

        Flüchtlingsboot im Mittelmeer gekentert - bis zu 700 Tote befürchtet

        Im Mittelmeer hat sich eine weitere Flüchtlingskatastrophe ereignet: Nach UN-Angaben werden etwa 700 Menschen vermisst, nachdem ihr Boot vor der libyschen Küste kenterte. 28 Überlebende wurden Medienberichten zufolge gerettet. Einsatzkräfte bargen bislang mehr als 20 Leichen.
      • Bundesverfassungsgericht verhandelt über die Erbschaftssteuer

        Kritik an Arbeit des Verfassungsgerichts 

        Unionspolitiker werfen Verfassungsgericht zu viel Einflussnahme vor

        Kritik aus Berlin sind die Verfassungsrichter gewöhnt - etwa bei Entscheidungen zum Wahlrecht oder zur EZB. Jetzt holen führende Unionspolitiker zum Rundumschlag aus: Sie werfen Karlsruhe zu viel Einflussnahme vor - und beklagen eine Missachtung der Politik.
      • Streit um das G36 

        Streit um das G36: Politiker fordern schnellen Ersatz

        Das Bundeswehr-Sturmgewehr G36 steht weiter in der Kritik: Politiker aus Regierung und Opposition fordern einen schnellen Ersatz für die Waffe sowie eine Aufklärung der Affäre. Kurdische Peschmerga-Kämpfer erklärten, sie hätten keine Probleme mit dem Gewehr.
      • Schwelender Tarifstreit 

        Bahn fordert GDL zu neuen Verhandlungen auf

        Angesichts drohender neuer Streiks der Lokführer hat die Deutsche Bahn die Gewerkschaft GDL zur Fortsetzung der Verhandlungen aufgerufen. Die GDL setze ihre eigenen Erfolge aufs Spiel, sagte Personalvorstand Weber. Die Entscheidung über einen Arbeitskampf könnte heute fallen.
      • Oppositionschef Juha Sipilä dürfte neuer Regierungschef des kriselnden EU-Lands werden.

        Parlamentswahl in Finnland 

        Wahl in Finnland: Rechtspopulisten in der Regierung?

        Das Ex-Musterland Finnland steckt in der Wirtschaftskrise, und so dürfte nach der heutigen Wahl ein Machtwechsel kommen. Als Favorit dafür gilt Oppositionsführer Sipilä. Doch er wird wohl Unterstützung von weit rechts brauchen.
      • Sendungsbild

        Weltspiegel-Reportage aus Vietnam 

        Reportage aus Vietnam: Die jungen Opfer von Agent Orange

        40 Jahre nach Ende des Vietnamkrieges leiden Kinder noch immer unter den Folgen des hochgiftigen Entlaubungsmittels Agent Orange. Bis in die vierte Generation kommen Kinder mit schweren Missbildungen zur Welt.
      • 20 Jahre nach dem Attentat von Oklahoma City 

        20 Jahre Oklahoma-Anschlag: "Narben verschwinden nicht"

        Mit 168 Todesopfern war es einer der schwersten Terroranschläge in der Geschichte der USA. Und anders als beim elften September kam der Täter aus der Mitte Amerikas. Heute jährt sich der Bombenanschlag von Oklahoma City zum 20. Mal.
      • IWF-Tagung in Washington 

        Griechenland - das heimliche Topthema der IWF-Tagung

        IWF-Direktorin Lagarde, US-Präsident Obama, EZB-Chef Draghi - sie alle fordern von Griechenland dringend konkrete Reformzusagen. Doch auch das IWF-Treffen endete im Unverbindlichen - dabei drängt die Zeit.
      Tempokontrolle (Quelle: imago)

      Bilanz des Blitzer-Marathons - Mit Tempo 70 durch die 30er-Zone

      Der Blitzer-Marathon ist vorbei - und wieder erwischte die deutsche Polizei hunderte Raser. Auch in Berlin und Brandenburg hatten die Temposünder diverse Ausreden, von "Nicht auf den Tacho geschaut" bis "Wollte mal sehen, ob ihr mich erwischt". Als Quittung gab's hohe Bußgelder, Fahrverbote und Punkte in Flensburg.

      Mehr zum Thema

      In der Gemeinde Schorfheide ermitteln Polizisten wegen mutmaßlichen Mordes. (Quelle: rbb)

      Haftbefehl gegen Bekannten des Toten - Neue Details nach mutmaßlichem Mord in Schorfheide

      Brutales Ende einer kleinen Feier: In der Gemeinde Schorfheide ermittelt die Polizei wegen eines mutmaßlichen Mordes. Ein 59-Jähriger soll auf seinem Gartengrundstück erschlagen worden sein. Am Morgen danach hatten Anwohner Motorsägen gehört und Qualm gesehen - Polizisten fanden einen fast völlig verbrannten Leichnam. Gegen einen Bekannten des Opfers wurde Haftbefehl erlassen.

      Mehr zum Thema

      Berra Ilkan-Boga ist Lehrerin an der Hartnackschule in Berlin. (Quelle: rbb Inforadio/Marie Asmussen)

      Hartnackschule feiert 100. Geburtstag - Babylonien am Berliner Nollendorfplatz

      Vokabeln, Grammatik, Zeichensetzung: Fast 2.000 Menschen nehmen derzeit an der Berliner Hartnackschule Sprachunterricht. Als Paul Emil Hartnack 1915 die Schule gründete, bot er Kurse für Englisch und Französisch an. Heute steht fast ausschließlich Deutsch auf dem Lehrplan - für ausländische Studenten und Flüchtlinge und Zugezogene. Von Marie Asmussen

      ARCHIV - Ein Mitarbeiter des Unternehmens Deutsche Post DHL belädt am 03.07.2013 sein Zustellfahrzeug in der mechanischen Zustellbasis Berlin. (Quelle: dpa)

      Warnstreik in Verteilzentren - Bei DHL stauen sich die Pakete

      Die Post will ihre Paketzulieferung neu strukturieren. Dafür hat sie Regionalgesellschaften gegründet - in denen die Mitarbeiter weniger Geld verdienen sollen. Die Gewerkschaft Verdi hatte deshalb für Donnerstag und Freitag früh zum Warnstreik aufgerufen. Auch in Brandenburger Verteilzentren ruhte die Arbeit. Doch das ist nicht der einzige Grund für verspätete Pakete.

      Mehr zum Thema

      Günter Schabowski beim Verlesen (Quelle: NDR/Norbert Kuhröber)

      Quiz - Schabowskis Zettelwirtschaft

      Als SED-Politbüro-Mitglied Günter Schabowski am Abend des 9. November 1989 die Mauer zu Fall bringt, hält er einen handgeschriebenen Zettel in der Hand - mit der neuen Reiseregelung, die nach seinen Worten "sofort, unverzüglich" in Kraft treten soll. So hatte es die SED-Führung aber gar nicht geplant. Jetzt ist der legendäre Zettelirrtum im Original im Bonner Haus der Geschichte zu bestaunen. Doch was hat Schabowski damals eigentlich "falsch" gemacht?

      Bildergalerien

      RSS-Feed

      rbb Fernsehen

      • Das Ziel der Gabelböcke sind die Rocky Mountains im Norden der Vereinigten Staaten. © rbb/NDR/Terramater

        Die großen Wanderungen (1/3)

        Der erste Teil der Reihe widmet sich den Wanderungen, die durch die Jahreszeiten ausgelöst werden. Ob Monarchfalter, die in ihre Überwinterungsgebiete nach Mexiko ziehen, Gabelböcke, die im Frühjahr in die Rocky Mountains wandern, Elefanten, die in der Trockenzeit die letzten Wasserlöcher Malis suchen oder Zugvögel, die am Mississippi ihre Reserven wieder auffüllen - jede dieser Wanderungen ist einzigartig und zählt zu den großen Wundern der Natur.

      • Die Kommissare Leitmayr (Udo Wachtveitl, 2. von links) und Batic (Miroslav Nemec, rechts) befragen Puch (Josef Baum, 2. von rechts) und Dr. Streif (Christof Arnold). © rbb/BR/Stephen Power

        Tatort: Jagdzeit

        München. Die 32-jährige Tini Bürger kennt nur einen Chef: Teufel Alkohol. Seit ihr Lebensgefährte Lassnik vor zwei Jahren bei einem Autounfall ums Leben kam, steht sie mit ihrer Tochter Nessi allein da. Depressionen bestimmen die Tage und Nächte vor dem ständig laufenden Fernseher. Ihre 13-jährige Tochter organisiert den Haushalt, das Essen und pflegt für ein paar Euro ihre "angebliche Großmutter". An einem frühen Morgen wird Nessi Zeugin, wie ein Mann an einer Tankstelle erschossen wird. Was genau hat Nessi gesehen?

      • Ein Wolf beobachtet Kolkraben am 08.10.2013 in einem herbstlichen Gehege im Wildpark Schorfheide in Groß Schönebeck (Brandenburg). (Quelle: dpa)

        OZON unterwegs

        Gerissene Schafe, leer gefischte Seen, abgenagte Bäume - wilde Tiere machen Bauern und Fischern das Leben schwer. Wölfe, Biber und Kormorane waren einst fast ausgerottet, nun wandern sie wieder ein und vermehren sich rasant. Auch weil sie in Brandenburg und Berlin kaum noch Gegenspieler haben. Manch betroffener Jäger würde gern die Flinte anlegen, doch diese Arten stehen unter Schutz. Wie aber sind die Konflikte zu lösen? Moderation: Hellmuth Henneberg

      • Das Ziel der Gabelböcke sind die Rocky Mountains im Norden der Vereinigten Staaten. © rbb/NDR/Terramater

        Die großen Wanderungen (1/3)

        Der erste Teil der Reihe widmet sich den Wanderungen, die durch die Jahreszeiten ausgelöst werden. Ob Monarchfalter, die in ihre Überwinterungsgebiete nach Mexiko ziehen, Gabelböcke, die im Frühjahr in die Rocky Mountains wandern, Elefanten, die in der Trockenzeit die letzten Wasserlöcher Malis suchen oder Zugvögel, die am Mississippi ihre Reserven wieder auffüllen - jede dieser Wanderungen ist einzigartig und zählt zu den großen Wundern der Natur.

      • Die Kommissare Leitmayr (Udo Wachtveitl, 2. von links) und Batic (Miroslav Nemec, rechts) befragen Puch (Josef Baum, 2. von rechts) und Dr. Streif (Christof Arnold). © rbb/BR/Stephen Power

        Tatort: Jagdzeit

        München. Die 32-jährige Tini Bürger kennt nur einen Chef: Teufel Alkohol. Seit ihr Lebensgefährte Lassnik vor zwei Jahren bei einem Autounfall ums Leben kam, steht sie mit ihrer Tochter Nessi allein da. Depressionen bestimmen die Tage und Nächte vor dem ständig laufenden Fernseher. Ihre 13-jährige Tochter organisiert den Haushalt, das Essen und pflegt für ein paar Euro ihre "angebliche Großmutter". An einem frühen Morgen wird Nessi Zeugin, wie ein Mann an einer Tankstelle erschossen wird. Was genau hat Nessi gesehen?

      • Ein Wolf beobachtet Kolkraben am 08.10.2013 in einem herbstlichen Gehege im Wildpark Schorfheide in Groß Schönebeck (Brandenburg). (Quelle: dpa)

        OZON unterwegs

        Gerissene Schafe, leer gefischte Seen, abgenagte Bäume - wilde Tiere machen Bauern und Fischern das Leben schwer. Wölfe, Biber und Kormorane waren einst fast ausgerottet, nun wandern sie wieder ein und vermehren sich rasant. Auch weil sie in Brandenburg und Berlin kaum noch Gegenspieler haben. Manch betroffener Jäger würde gern die Flinte anlegen, doch diese Arten stehen unter Schutz. Wie aber sind die Konflikte zu lösen? Moderation: Hellmuth Henneberg

      Zum Livestream
      • Schlagersänger Bernhard Brink bei einem ARD-Shooting (Foto: Imago/Andre Poling)

        Sonntagsvergnügen

        Entertainer, TV-Moderator und Schlagerstar Bernhard Brink moderiert immer sonntags von 13:00 bis 15:00 Uhr die Sendung bei Antenne. Gespielt wird die schönste Musik für Brandenburg - abwechslungsreich und charmant.

      • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)

        Pique Dame

        Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

      • Krokusse kündigen den Frühling an (Bildquelle: dpa)

        Guten Morgen Brandenburg

        Geweckt werden mit der schönsten Musik und mit allem Wichtigen in den Tag gehen: Wetter, Verkehr, Nachrichten. Von Montag bis Freitag von 5:00 bis 10:00 Uhr und am Wochenende von 6:00 bis 10:00 Uhr.

      • Bilick ins Antenne-Studio (Foto: Antenne Brandenburg)

        Antenne-Gespräch

        Im Antenne-Gespräch geben immer montags von 21:05 bis 22:00 Uhr interessante Zeitgenossen aus Politik, Wissenschaft und Kultur Einblick in ihre spannende Arbeit.

      • Windräder bei Frankfurt (Oder) - Foto: dpa

        Regionaljournal

        Die schönste Musik für Ihren Weg nach Hause oder den Nachmittagskaffee und dazu noch das Wichtigste aus Ihrer Region, der Uckermark, der Lausitz, der Prignitz oder wo immer Sie zu Hause sind - montags bis freitags von 14:00 bis 17:00 Uhr.

      • Filmklappe (Foto: Imago/INSADCO)

        Film-Szene

        Die Sendung "Film-Szene" bietet auf Antenne Brandenburg jeden Dienstag von 21:05 bis 22:00 Uhr die aktuellen Kinofilme, tolle Gewinne und "Blicke" hinter die Kulissen von Film und Fernsehen.

      • Mähdrescher - Getreideernte im brandenburgischen Brück (Foto: dpa)

        Hallo Brandenburg

        Ob zu Hause, unterwegs oder im Büro begleitet Sie die schönste Musik - Service inklusive mit aktuellen Tagestipps, Namensforscher Prof. Udolph und Veranstaltungsempfehlungen (Mo-Fr 10-14 Uhr, Sa 10-13 Uhr).

      Zum Livestream
      • Die Bar Carambar in Berlin-Mitte (Foto: Imago/Steinach)

        Pop-Lounge

        Die Alternative zum Tatort: Entspannung zum Wochenausklang mit Soul, Pop, Crooner bis Reggae. Dazu der Rückblick auf die Highlights der Woche - immer sonntags ab 19:30 Uhr mit Marion Hanel.

      • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago/Peter Widmann)

        OHRENBÄR

        Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

      • Eine Vinyl-Schallplatte wird aus einem Schallplattenregal geholt © dpa-Bildfunk

        Hey Music

        "Hey Music" - das sind die aktuellen Charts mit Jürgen Jürgens. Jeden Montag werden die neuestens Hits der Hörer von radioBERLIN präsentiert und interessante Studiogäste empfangen.

      • Skyline von Berlin (dpa-Archivbild)

        Guten Morgen Berlin

        "Guten Morgen Berlin" - das heißt bei radioBERLIN 88,8 Aktuelles schnell und zuverlässig - begleitet von Musik, die wach macht. Zum täglichen Programm gehören die Presseschau, Live-Reportagen und Interviews.

      • Riesenrad vor Abendhimmel (Bildquelle: dpa)

        Popsterne

        Jeden Dienstag von 19:15 bis 22:00 Uhr wirft Marion Hanel einen Blick auf die Highlights der Woche aus Kunst und Kultur. Prominente Schauspieler, Autoren und Musiker gehören zu ihren Gästen.

      • Eine Tasse Espresso [dpa]

        Ihr Vormittag

        Von 10:00 bis 13:00 Uhr führt Ingo Hoppe werktags mit seiner Personality-Show durch den Vormittag. Bei ihm gibt es tolle Gäste, spannende Interviews und natürlich ganz viel Service.

      • Berlin bei Nacht (Bildquelle: dpa)

        Deutsche Vita

        Wer Heinz-Rudolf Kunze und Silbermond mag und offen ist für neue, vielversprechende Künstler wie Mathilda und Johannes Oerding, der ist jeden Mittwoch ab 19:15 Uhr in "Deutsche Vita: Pop - Made in Germany" mit Heiner Knapp genau richtig.

      Zum Livestream
      • Radioeins-Moderatorin Bettina Rust (Foto: rbb)

        Hörbar Rust

        Bettina Rust lädt immer sonntags von 14:00 bis 16:00 Uhr einen Prominenten an die Hörbar Rust ein. Mit der eigenen Musiksammlung im Gepäck gibt es die dazu passenden Geschichten zu hören.

      • Lydia Herms und Frank Meyer (Quelle: rbb/Oliver Ziebe)

        Die Literaturagenten

        Die Radioeins-Moderatoren Lydia Herms und Frank Meyer stellen jeden Sonntag die spannendsten Bücher der Woche vor. Mal streiten sie miteinander, mal sprechen sie mit Autoren oder die Autoren werden gleich selbst zu Kritikern.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Roots

        Musik aus allen Zeiten für alle Zeiten. Hier findet das Ohr die Klänge wieder, die das eigene Leben begleitet haben - immer sonntags um 23:00 Uhr mit Wolfgang Doebeling.

      • Frühstückseier (Bildquelle: dpa)

        Der schöne Morgen

        Die Radioeins Morgenshow informiert unterhaltsam und kompetent mit Kommentaren, Fitness-Tipps, dem Börsenblick sowie Experten- und Korrespondenten-Gesprächen zum aktuellen Zeitgeschehen.

      • Radio Affair (Verstärker) - Imagebild zur Sendung (Foto: Radioeins)

        Radio Affair

        Anja Caspary präsentiert montags von 21:00 bis 23:00 Uhr Musik aus dem weit gefächerten Bereich der Rockmusik, darunter viele Raritäten aus den 70ern. Nicht selten sind auch hochkarätige Gäste zu Besuch. Höhepunkt jeder Sendung ist "Die Lange Rille".

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Free Falling

        Da trifft die Gitarre auf den Sampler, deutsche Texte auf englische und fette Beats auf zarte Melodien. Jede Woche gibt es neue Songs und Sounds zu entdecken - immer dienstags ab 21:00 Uhr.

      • Blick auf die Bühne einer Konzerthalle (Bildquelle: dpa)

        Freistil

        Alles, was nicht verboten ist, ist erlaubt! Exoten, Extreme, Experimente und dennoch keine postmoderne Beliebigkeit. Musik von den Rändern. Brückenschläge zwischen Tradition und Moderne - immer dienstags um 23:00 Uhr mit Holger Luckas.

      Zum Livestream
      • Presseschau

        Was schreiben die Zeitungen zu den Themen, die uns alle bewegen? Wie ist die Einschätzung ihrer Kommentatoren zu politischen Debatten oder Ereignissen im In- und Ausland? Der Blick in die Zeitungen - montags bis freitags zwischen 5:00 und 9:00 Uhr.

      • Bakterienkultur in einer Petrischale (dpa-Archivbild)

        Wissenswerte

        Was ist wissenswert in Natur- und Gesellschaftswissenschaft sowie Technik? Auf diese und andere Fragestellungen rund um Wissenschaft und Forschung geben Thomas Prinzler und Kollegen Antworten: montags bis freitags um 10:25 und 12:25 Uhr.

      • Skulptur "Molecule Man" in Berlin (Bildquelle: dpa)

        Vis à vis

        Hintergründe, Meinungen und Analysen im Dialog - ausführlich und aussagekräftig. In "Vis à vis" kommen Menschen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu Wort - immer montags bis freitags um 10:45 und 12:45 Uhr.

      • Arbeiter bauen vor dem Fernsehturm an einem neuen Kaufhaus (Foto: dpa)

        Wirtschaft aktuell

        Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights - montags bis freitags, stündlich um '35.

      • Sony Center in Berlin (Bildquelle: dpa)

        Nahaufnahme

        Inforadio liefert an jedem Werktag um 9:45 und 11:45 Uhr Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen. Menschen aus Berlin und Brandenburg werden mit ihren ganz persönlichen Anliegen porträtiert. Probleme werden aufgezeigt.

      • Montage zum Thema Gesundheit: Zahnmedizin, Operationsmethoden, Alternative Medizin/Akupunktur (Bildquelle: dpa)

        rbb Praxis

        Aktuell, regional und unterhaltsam - im Ratgeber "rbb Praxis" geht es um Gesundheitsvorsorge, medizinische Entwicklungen und neue Therapieformen - zu hören im Inforadio immer Montag bis Freitag um 14:05 und 15:25 Uhr.

      • Symbolbild: Weltsichten. Eine Menge beleuchteter Globen, davor in zwei Silhouetten. [dpa]

        Weltsichten

        ARD-Korrespondeten berichten über Themen, die die Welt bewegen, über Trends, Kurioses und Alltägliches. Sie schauen über den Tellerrand unserer Nation hinaus und laden Experten zum Gespräch. An Ort und Stelle - sonntags um 8:24, 13:24, 17:24 und 22:24 Uhr. Das große Ganze - sonntags um 8:44, 13:44, 17:44 und 22:44 Uhr.

      Zum Livestream
      • Konzerthaus Berlin (Foto: Udo Lauer)

        Konzert am Sonntagabend

        Aufnahmen, die Sie nicht kaufen können: Hören Sie die aktuellen Konzertmitschnitte aus Berlin und Brandenburg. Bei besonderen Ereignissen ist Kulturradio natürlich live dabei. Dabei fehlt nicht der Blick über die Landesgrenzen... immer sonntags von 20:04 bis 23:00 Uhr.

      • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Kulturradio am Morgen

        Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

      • Montage zu den Themen Wissenschaft, Kultur, Politik: Mars-Rover, Filmausschnitt (Charlie Chaplin), Reichstag (Bildquelle: dpa)

        Kulturtermin

        Der Kulturtermin nimmt sich Montag bis Samstag von 19:04 bis 19:30 Uhr Zeit für Hintergründiges. Im Gespräch, als Feature oder Reportage widmet sich Kulturradio den Schwerpunkten Politik, Wissenschaft, Kultur und Zeitgeschichte.

      • Musikstadt Berlin (Philharmonie) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Musikstadt Berlin

        In der Musik-Sendung am frühen Dienstagabend durchstreift Kai Luehrs-Kaiser den Konzert- und Opern-Dschungel Berlins auf der Suche nach den besten Gelegenheiten - zu hören von 18:05 bis 19:00 Uhr im Kulturradio.

      • The Voice - Imagebild zur Sendung (Bildquelle: dpa)

        The Voice

        Die ideale Ruhestrecke, die nach der Aktivität des Tages auf den Abend einstimmt. Programm ist, Montag bis Samstag spannende Vielfalt zu bieten: jeweils ein halbstündiges Sängerporträt quer durch Kontinente und Genres.

      • Märkische Wandlungen (Villa der ART Biesenthal) - Imagebild zur Sendung (Foto: Jürgen Gressel-Hichert)

        Märkische Wandlungen

        Welch kulturelles Leben findet in Brandenburgs Städten und Gemeinden, in den alten Schlössern und am Ufer der schönen Seen statt? Wie leben, lesen, musizieren, bauen, malen und denken die Brandenburger - immer dienstags von 22:04 bis 23:00 Uhr zu hören.

      • Musikfestival von Montreux - Kraftwerk (dpa-Archivbild)

        Musik der Gegenwart

        Im Mittelpunkt stehen zeitgenössische Komponisten und ihre Werke. Auch elektronische Musik, Radiokunst und Neues aus der Off-Szene werden berücksichtigt. Interpreten-Porträts und -Gespräche runden das Angebot montags und mittwochs von 21:04 bis 22:00 Uhr ab.

      Zum Livestream
      • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

        Unsigned

        Unsigned spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags mit Christoph Schrag.

      • Kopfhörer und CD-Regal (Foto: Imago/Schöning)

        Indie-Soundgarden mit Maurice Gajda

        Indie-Rock, Indie-Folk, Indietronic, Indie-Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es den Soundgarden am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

      • Musikalische Reise: Ein Passagierflugzeug fliegt im Abendhimmel (Foto: rbb)

        Soundgarden - Musikalische Weltreise

        Montagabend, 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch zu verreisen. Der Soundgarden am Montag mit Christoph Schrag blickt hinaus - jede Woche kehrt Fritz vor den Haustüren der Welt.

      • Telefon: Ruft an zum Fritz-Talk! (Bildquelle: dpa)

        Blue Moon

        Der Hörer-Talk auf Fritz: Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen, tanzen - jeden Abend ab 22:00 Uhr. Fritz spricht mit der Hörerschaft über aktuelle Themen. Telefon: 0331 7097110!

      • Rückseite eines Verstärkers aus Holz auf grüner Wiese (Foto: eyelab l photocase.com)

        Soundgarden am Vormittag

        Neueste Musik, neue Künstler, Popnews - alles Wissenswerte aus der Welt des Musikbusiness gibt es Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und am Wochenende von 10:00 bis 14:00 Uhr.

      • DJ am Plattenteller (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Club

        "Tropical" - ein exotischer Mix aus Electro, Techno und House - das ist das Motto des Soundgardens mit Shir Khan. Alle Trends und die aktuellsten Produktionen gibt's immer dienstags von 20:00 bis 22:00 Uhr zu hören.

      • Finger kurz vor dem Betätigen eines Klingelschilds mit der Aufschrift "WÜNSCHE" (Foto: fischde l photocase.com)

        meinFritz

        meinFritz ist die Sendung für eure Musikwünsche. Hier spielt Fritz wochentags von 19:00 bis 20:00 Uhr eure Lieblingssongs. Ruft an und hinterlasst euren Wunsch: 0331 7097110!

      Zum Livestream
      • Eine Wand mit Globen (Bildquelle: dpa)

        5Planeten

        Die Sendung lädt Sie immer Sonntagnachmittag ein zu einem Abenteuer. Francis Gay, Weltreisender in Sachen Musik, entführt Sie auf eine einzigartige Soundreise durch die Barios, Favelas, Casbah, Medina, Mahala, Townships und Banlieues dieser Welt.

      • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

        Jazzanova Radio Show

        Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

      • Musik live: Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        World Live

        "World Live" nimmt Sie Montag bis Freitag mit in ein Konzert von Funkhaus Europa. Lassen Sie sich begeistern von der Atmosphäre in den Clubs und Konzertsälen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Livemusik.

      • Regenwald (Bildquelle: dpa)

        Dschungelfieber

        Seit 1987 feiert Johannes Theurer in "Dschungelfieber" die globale Musikvielfalt. Klangreisen, Reportagen und Nachdenkliches sind zu hören, Neuerscheinungen, Trends und Perlen.

      • Impression vom Holi Festival in Mumbai (Bildquelle: dpa)

        Cyberjam mit Genetic Drugs

        Was hat ein Mikrochip mit Ahnenkult zu tun? Was ein sibirischer Schamane mit einem Computerfreak aus Manhattan? Die Radiosendung mit Genetic Drugs erforscht und erfindet Schnittstellen zwischen Hi-Tech und Tribal Ethno.

      • Afrikanische Jungendliche spielen Fußball (Bildquelle: dpa)

        Afropop Worldwide mit Georges Collinet

        Georges Collinet aus Kamerun ist einer der berühmtesten und beliebtesten Moderatoren in Afrika. In "Afropop Worldwide" stellt er das Neueste rund um die afrikanische Musik vor.

      • Gemüse auf dem Wochenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Süpermercado - Lifestyle weltweit

        Die Welt wird SÜPER: montags bis samstags öffnet der "Süpermercado" – das Lifestyle-Magazin im Funkhaus Europa mit neuesten Trends und dem SüperSound, der besten Popmusik der Welt.

      www.wdr.de