Ein lesbisches Paar während des Christopher Street Days (CSD)

Dröge verweist auf Synodal-Beschluss - Evangelischer Bischof tritt für Homo-Ehe ein

Was in Irland geht, sollte auch in Deutschland möglich sein: dieser Meinung ist Markus Dröge, Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz. Wie Dröge am Samstag sagte, freut es ihn sehr, dass auch Schwule und Lesben in der Ehe eine verlässliche Lebensform sehen. Seine Kirche habe damit kein Problem.

Mehr zum Thema

Klaus Lederer (li.), Landeschef der Berliner Linken, und Udo Wolf, Fraktionsvorsitzender (Quelle: dpa)

Landesparteitag in Berlin - Linke wirft Senat Politik für Reiche vor

Die Berliner Linke nimmt schon die nächste Wahl 2016 fest in den Blick und will wieder mitregieren. Der rot-schwarze Senat mache Politik für Reiche, klagte die Oppositionspartei am Samstag auf ihrem Landesparteitag. Nun soll gegengesteuert werden, zum Beispiel mit einer "Flatrate" für den öffentlichen Nahverkehr. Die ist aber selbst in der eigenen Partei umstritten.

Start Berliner Mieten-Volksentscheid Start der Unterschriftensammlung für einen Volksentscheid über soziales Wohnen: Am Samstag beginnen Aktivisten der Initiative Mietenvolksentscheid e.V. an vier Orten in Berlin Unterschriften für einen geplanten Mietenvolksentscheid (für ein Gesetz über die Neuausrichtung der sozialen Wohnraumversorgung in Berlin) zu sammeln (Quelle: imago/Christian Mang)

Bausenator Geisel über Mietenvolksentscheid - Gute Ideen, schlechte Ideen

Die Initiative "Berliner Mietenvolksentscheid" hat offenbar den Nerv vieler Bürger getroffen: Mehr als 30.000 Menschen haben schon für ihre Ziele unterschrieben. Die Politik nimmt die Sache sehr ernst, Bausenator Andreas Geisel will jetzt mit den Initiatoren sprechen. Er findet einige Forderungen gut, aber auch unbezahlbar.

Berlin Festival - Blick auf den Eingansbereich (Quelle: dpa)

Berlin Festival - ...und schon tanzt die halbe Halle

Seit zehn Jahren gibt es das Berlin Festival, seit dem vergangenen Jahr findet es rund um das Arena Gelände in Treptow statt. Das Programm des Festivals ist mittlerweile ganz auf elektronische Musik ausgerichtet, die Macher wollen damit Berlin als Technometropole gerecht werden. Hendrik Schröder war zum Auftakt am Freitag dabei.

Rot-Rot beantragt 407 Millionen Euro - Brandenburg will für weitere BER-Millionen bürgen

Es wird teurer und teurer: Die brandenburgische Landesregierung hat im Potsdamer Landtag überraschend einen Antrag für eine weitere Bürgschaft über 407 Millionen Euro präsentiert. Die Opposition fühlt sich überrumpelt und spricht von "scheibchenweisen Wahrheiten". Aus ihrer Sicht wurden damit Wahlversprechen gebrochen.

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Offenbar Datenpanne an der TU

    An der Technischen Universität Berlin hat es offenbar eine Datenpanne gegeben. Bei der Versendung der Rückmeldeaufforderungen an Studierende für das kommende Wintersemester hat die Universität nach Angaben von Studenten Mails verschickt, die die persönlichen Daten hunderter anderer Kommilitonen enthielten. Danach soll es mindestens 1800 Mails dieser Art geben. Grund ist vermutlich ein Programmierfehler.

  • - Woidke in China - erster Vertrag unterzeichnet

    Zum Auftakt des einwöchigen Besuchs von Brandenburgs Ministerpräsident Woidke in China ist heute ein erster Wirtschaftsvertrag unterzeichnet worden. Ein Gasturbinen- und Flugzeugbauer aus Wildau werde künftig ein chinesisches Unternehmen bei der Entwicklung von Triebwerken für die zivile Luftfahrt unterstützen, teilte die Staatskanzlei in Potsdam mit. Seit 2013 gebe es zwischen beiden Firmen Kontakte. Woidke wird bei seiner Reise von einer Wirtschaftsdelegation begleitet.  

  • - Rangsdorf ist nicht mehr geteilt

    Nach 140 Jahren ist Rangsdorf (Teltow-Fläming) nicht mehr durch einen Bahnübergang geteilt. Am Samstag wurde eine neue Straßenunterführung am Bahnhof in Betrieb genommen. Die Bauarbeiten dauerten zwei Jahre. Noch bis Ende des Jahres wird der Bahnhofsbereich umgestaltet: Neue Bahnsteige, Treppen und Aufzüge zum barrierefreien Zugang entstehen. Insgesamt 38 Millionen Euro werden investiert. Bis 2018 werden große Teile der 125 Kilometer langen Strecke Berlin-Dresden für Geschwindigkeiten bis zu 200 Stundenkilometern ausgebaut.

  • - Diebe klauen schwangerer Frau die Handtasche

    Zwei Frauen und ein Mann haben eine Hochschwangere am U-Bahnhof Wilmersdorfer Straße in Berlin-Charlottenburg beraubt. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, trugen die drei Fremden der 27-Jährigen am Freitagnachmittag zunächst den Kinderwagen vom Bahnsteig die Treppen hoch. Dabei nahm einer der drei die Handtasche aus einer am Kinderwagen befestigten Tasche heraus. Die 27-Jährige stürzte, blieb aber unverletzt. Das Trio setzte den Kinderwagen ab und rannte mit der Handtasche davon.

  • - Protest gegen Massenüberwachung

    Rechtsanwälte aus ganz Deutschland wollen am Samstag vor dem Bundeskanzleramt in Berlin gegen verdachtslose Massenüberwachung demonstrieren. Anlass des Protestes seien die geplante Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung, die BND-Spähaffäre und der zweite Jahrestag der Enthüllungen des Whistleblowers Edward Snowden, teilte die Rechtsanwaltskammer Berlin mit. Auch der Grünen-Politiker Christian Ströbele und der ehemalige Datenschutzbeauftragte des Bundes, Peter Schaar, sollen sprechen.

  • - Beisetzung von Kriegstoten

    70 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg werden am Samstag in Brandenburg die sterblichen Überreste von 55 Wehrmachts-Angehörigen beigesetzt. Zu der Zeremonie in Lietzen (Märkisch-Oderland) wird auch der Präsident des Landesverfassungsgerichts erwartet. Die Soldaten waren bei Kämpfen im Oderbruch 1945 gefallen und an Ort und Stelle anonym verscharrt worden. Wie der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge mitteilte, waren die Toten erst im vergangenen Jahr gefunden worden.

  • - Polizei kündigt Alkoholkontrollen an

    Auf Brandenburgs Straßen laufen ab nächster Woche wieder Alkohol- und Drogenkontrollen. Sechs Wochen lang seien Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer ab dem 1. Juni im Visier der Beamten, teilte das Polizeipräsidium in Potsdam mit. Bereits 2014 wurden fast 1.200 Fahrer ermittelt, die unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen unterwegs waren.

  • - Streik bei Prosegur geht weiter

    Die Gewerkschaft Verdi setzt ihren Streik beim Werttransport-Unternehmen fort. "Die Geschäftsführung taktiert wie seit Beginn der Verhandlungen", sagte Verdi-Verhandlungsführer André Pollmann am Freitag. "Sie spielt lediglich auf Zeit und signalisiert damit klar und deutlich ihr nicht vorhandenes Interesse an wirklichen Verhandlungen und einem Interessenausgleich." Am Mittwoch hatten die Streikenden eine Pause eingelegt. "Leider wurde unser Entgegenkommen nicht honoriert", sagte Pollmann.

  • - 150.000 Euro Förderung für "Axolotl Roadkill"

    Die Berliner Bestsellerautorin Helene Hegemann bekommt für die Verfilmung ihres Erstlingsromans "Axolotl Roadkill" 150.000 Euro Förderung vom Bund. Vor fünf Jahren war die damals 17-Jährige für das Buch zunächst hochgelobt, später aber des Plagiats bezichtigt worden. Die Verfilmung läuft unter dem Titel "Axolotl Blockbuster", Hegemann ist als Autorin und Regisseurin für die Herstellung des Films verantwortlich.

  • - Datenschützer Dix bleibt noch Monate im Amt

    Berlins oberster Datenschützer Alexander Dix wird wohl noch mindestens bis zum Herbst im Amt bleiben. Eigentlich wollte er seinen Ruhestand Anfang Juni antreten. Die Koalition konnte sich bisher aber nicht auf einen Nachfolger einigen. Dix äußerte sich gegenüber dem rbb verärgert über die Hängepartie. Auf eine Lösung noch vor der Sommerpause kann Dix nicht mehr hoffen, denn am 25. Juni tagt das Abgeordnetenhaus vorerst zum letzten Mal. Es tritt dann erst wieder Mitte September zusammen.

  • - Autozulieferer erweitert Standort in Elbe-Elster

    Der Automobilzulieferer Böllhoff Produktion GmbH nimmt am Samstag in Sonnewalde (Elbe-Elster) eine neue Fertigungshalle in Betrieb. Insgesamt will das Unternehmen bis zum nächsten Jahr 18,3 Millionen Euro in den Standortausbau investieren, teilte das Wirtschaftsministerium am Freitag in Potsdam mit. Das Land unterstützt den Ausbau mit 3,5 Millionen Euro. 24 neue Arbeitsplätze entstehen mit der Erweiterung. Die Zahl der Mitarbeiter steige damit auf 115 Beschäftigte, hieß es. 

  • - Lisicki bei French Open gescheitert

    Die Berliner Tennisspielerin Sabine Lisicki ist bei den French Open in der dritten Runde ausgeschieden. Sie verlor am Freitag in Paris gegen die Tschechin Lucie Safarova mit 3:6, 6:7 (2:7). Gegen die Nummer 13 der Weltrangliste vergab Lisicki im zweiten Durchgang zwei Satzbälle, die 25-Jährige muss damit weiter auf ihre erste Achtelfinalteilnahme in der französischen Hauptstadt warten.

Archivbild: Arbeiter rollen am 14.07.2014 auf der erweiterten Bühne der Fanmeile der Fußball-WM am Brandenburger Tor einen grünen Teppich aus. (Quelle: dpa)

Champions-League-Finale in Berlin - Kein Public Viewing auf der Fanmeile. Wie bitte?

Eigens für das Champions League-Finale am 6. Juni veranstaltet die UEFA ein viertägiges "Champions Festival" vor dem Brandenburger Tor. Doch kurz vor Spielbeginn wird das Fanfest schließen – Public Viewing ist nicht vorgesehen. Die Suche nach den Ursachen führt zu einem Hooligan-Block und einem strukturellen Problem. Von Robin Avram

Mehr zum Thema

Archivbild: Jürgen Röber bei einem Golftunier zugunsten der Uwe Seeler-Stiftung (Quelle: imago/Stefan Zeitz, Axel Lange)

Interview | Jürgen Röber - "Die Leute sind so direkt und das mag ich"

1999 führte er die blau-weiße Hertha bis in die Champions League. Danach zog es Jürgen Röber in alle Himmelsrichtungen, von Belgrad bis nach Moskau. Doch Berlin blieb seine Heimat - seit zwölf Jahren wohnt der 61-Jährige am Potsdamer Platz. Im Interview spricht der ehemalige Hertha-BSC-Trainer über 40 Jahre Profifußball und die Zeit danach.

Das Friedrich-Wolf-Theater in der Lindenallee im Zentrum von Eisenhüttenstadt (Quelle: dpa)

Brandenburg und die Kultur - Die Zukunft muss auf die Bühne

In Zeiten von Film, Serien und Videospielen - wer geht da eigentlich noch ins Theater? Und was erwartet einen dort? Das fragen sich auch die Theaterleute in Potsdam: Hier sind zum ersten Mal die Chefs der Theater und Orchester zusammengekommen. Julia Baumgärtel  über Zukunftssorgen und erwartete Trends.

Mehr zum Thema

Der Rundfunkchor Berlin bei einem Konzert, Quelle: Matthias Heyde

Rundfunkchor feiert Jubiläum und Abschied - Fulminantes Gesangsfeuerwerk

Der Rundfunkchor Berlin gehört zu den besten Chören Deutschlands. Seine Einspielungen sind preisgekrönt. Jetzt begeht der Chor sein 90. Jubiläum – und verabschiedet sich von seinem legendären Leiter Simon Halsey.  Gefeiert wird mit einem großen Mitsingkonzert mit über 1.000 Laien in der Philharmonie und dem "Liberté"-Konzert im Funkhaus Nalepastraße.

Alba Berlins Point Guard Alex Renfroe (Mitte mit Ball) versucht, sich gegen die Bayern-Profis Micic (links) und Taylor (rechts) durchzusetzen, zweites Halbfinalspiel am 28.05.2015 in München (Quelle: imago / nph).

Basketball | Alba verliert das zweite Halbfinalspiel in München - Das Imperium drischt zurück

Sie waren gewarnt: Die angeschlagenen Bayern würden sich nicht nochmal vermöbeln lassen. Doch die schlimmsten Befürchtungen von Alba Berlins Trainer Obradovic treffen allesamt ein. Die Münchner gleichen zum 1:1 in dieser Halbfinalserie aus - mit Wut und Mut. Alba verzockt den Matchball durch einen kraftlosen Auftritt. Von Sebastian Schneider

Jungen mit Deutschlandfahne im Eichsfeld, Januar 1990, Ausstellung "Alltag Einheit" im Deutschen Historischen Museum (© DHM, Peter M. Mombaur)

"Alltag Einheit" im Deutschen Historischen Museum - Die Bilder von kurz danach

Die "Plaste" verschwand, die "Einkommenssteuer" kam: Wie der Wortschatz des Westens im Osten Einzug hielt, so wirkte sich die Wiedervereinigung auch in den meisten anderen Alltagsbereichen aus. Die Ausstellung "Alltag Einheit" zeigt das Leben der Menschen von 1990 bis 1995 mit noch nie gezeigten Bildern und Exponaten - größtenteils aus Privatbesitz. Von Maria Ossowski

Mehr zum Thema

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig, Regenschauer18 °C
  • SOwolkig20 °C
  • MObedeckt, leichter Sprühregen18 °C
  • DIwolkig22 °C
  • MIheiter25 °C
  • DOsonnig23 °C
  • FRsonnig26 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • A 100, Stadtring Richtung Wedding

          Expandieren

          A 100, Stadtring Richtung Wedding

          Die Ausfahrt Siemensdamm ist wegen Bauarbeiten bis Montag, 5 Uhr gesperrt. Richtung Siemensdamm / Nonnendamm nutzen Sie bitte die Ausfahrt Jakob-Kaiser-Platz.

          Einklappen
        • A 100, Abzweig Steglitz

          Expandieren

          A 100, Abzweig Steglitz

          Zwischen Mecklenburgischer und Schildhornstraße ist pro Richtung nur eine Spur frei. Die Einfahrt Mecklenburgische Straße und der Anschluss Breitenbachplatz sind gesperrt. (Bis 30.05.2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 115 in Richtung Dreieck Nuthetal

          Expandieren

          A 115 in Richtung Dreieck Nuthetal

          Bis Mitte September ist die Abfahrt Potsdam-Babelsberg auf die Nuthestraße gesperrt. Auf der Nuthestraße steht zwischen der A 115 und der Neuendorfer Straße pro Richtung nur eine Spur zur Verfügung. Darüber hinaus sind in Richtung Potsdam die Abfahrt zur Konrad-Wolf-Allee sowie die Auffahrt vom Sterncenter zur Nuthestraße gesperrt. Die Umleitungen sind beschildert. (Bis 16.9.)

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahnlinie 1

          Expandieren

          U-Bahnlinie 1

          Die Züge fahren bis 20.11. nur zwischen Uhlandstraße und Wittenbergplatz. Eine Weiterfahrt kann mit der U12 erfolgen.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 2

          Expandieren

          U-Bahnlinie 2

          Auch hier fahren die Züge nur zwischen Pankow und Gleisdreieck, mit der U12 ist eine Weiterfahrt möglich. Am U-Bhf. Bülowstraße wird nicht gehalten (20.11.).

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 5

          Expandieren

          U-Bahnlinie 5

          Bis 11.9. ist der Zugverkehr zwischen Wuhletal und Tierpark unterbrochen. Es fahren ersatzweise Busse. Alternativ können Sie auch die S-Bahn-Linie 5 nutzen.U-Bahnlinie 6Nachts von 22 Uhr bis Betriebsschluss fahren keine Züge zwischen Kochstraße und Platz der Luftbrücke. Ersatzweise Busse fahren zwischen Stadtmitte und Platz der Luftbrücke. Fahrgäste der U6 nutzen die Ersatzbusse ab Kochstraße, die der U2 ab Stadtmitte (bis 26.6.).

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 12

          Expandieren

          U-Bahnlinie 12

          Als Ersatz für die U2 verkehrt die neu eingerichtete U-Bahnlinie bis 20.11. zwischen Gleisdreieck und Ruhleben.

          Einklappen
        • Straßenbahn M 1

          Expandieren

          Straßenbahn M 1

          Zwischen Oranienburger Tor und Am Kupfergraben fahren ersatzweise Busse. Nutzen Sie bitte auch die S5, S7 und S75 zwischen S+U-Bhf. Friedrichstraße und Hackeschem Markt.

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Reaktion der Betroffenen 

        Scharfe Reaktionen auf Russlands Einreiseverbote

        Von Wellmann bis Harms, vom Merkel-Berater Corsepius bis zum früheren EU-Kommissar Füle: Moskaus "Schwarze Liste" wimmelt von bekannten Namen. Auch Belgiens Ex-Premier Verhofstadt steht drauf - und spricht von Russland als "neuer Version der UdSSR".
      • Flaggen EU und Russland

        EU-Reaktionen auf "Schwarze Liste" 

        Scharfe Kritik an russischen Einreiseverboten

        EU-Politiker haben Kritik an den von Russland verhängten Einreiseverboten geübt. Eine friedliche Lösung zu finden, werde durch den Schritt erschwert, sagte EU-Parlamentschef Schulz. Außenminister Steinmeier bezeichnete die "Schwarze Liste" als "nicht klug".
      • Sendungsbild

        Spezialausgabe des Videoblogs "Dilli, Dilli" 

        Videoblog "Dilli, Dilli"-Spezial: Als Journalist mitten im Erdbeben

        ARD-Korrespondent Gábor Hálasz war mit seinem Team vor rund einem Monat für einen längeren Film in Nepal, als die Erde bebte - und sie inmitten von Steinschlag im Himalaya waren. In einer Spezialausgabe ihres Videoblogs geben sie einen sehr persönlichen Einblick in ihre Erlebnisse.
      • Pressekonferenz nach FIFA-Wahl 

        FIFA-Boss Blatter: "Warum sollte ich verhaftet werden?"

        Trotz des FIFA-Korruptionsskandals macht sich Verbandschef Sepp Blatter keine Sorgen um seine Person. "Weshalb sollte ich verhaftet werden?", fragte er süffisant bei der ersten Pressekonferenz nach seiner Wiederwahl.
      • Sarkozys Partei UMP tritt künftig als "Die Republikaner" an.

        Sarkozy-Partei UMP wird zu "Die Republikaner" 

        Sarkozys UMP benennt sich um in "Die Republikaner"

        Frankreichs Ex-Präsident Sarkozy will die alten Affären der UMP hinter sich lassen - und benennt die Partei deshalb um: Als "Die Republikaner" soll sie künftig bei den Wahlen antreten, wie die Mitglieder bei ihrem Parteitag entschieden.
      • Die islamistische Terrorgruppe Boko Haram verübt seit 2009 immer wieder schwere Angriffe.

        Kampf gegen Boko Haram 

        Boko Haram: Auf dem Rückzug, aber noch nicht am Ende

        Lange hatte Nigerias Armee Boko Haram nur wenig entgegenzusetzen. Nun scheinen die Regierungssoldaten auf dem Vormarsch zu sein, unterstützt von Nigerias Nachbarstaaten. Dennoch - die Terrororganisation ist längst nicht am Ende. Von Jens Borchers.
      • Michail Saakaschwili wurde zum Gouverneur von Odessa ernannt. (Archivbild)

        Poroschenko ernennt Georgiens Ex-Präsidenten 

        Saakaschwili zum Gouverneur von Odessa ernannt

        In seiner Heimat wird der Ex-Staatschef wegen Amtsmissbrauchs gesucht, in der Ukraine ist er jetzt Gouverneur: Georgiens früherer Präsident Saakaschwili wurde vom ukrainischen Präsidenten Poroschenko zum Gebietschef der Region Odessa ernannt.
      • Menschen protestieren am 4. Februar 2015 gegen die Absetzung des Managements der Bank Asya

        Machtkampf in der Türkei 

        Türkischer Staat übernimmt "Gülen-Bank"

        Eine Bank gerät in Schieflage und wird aufgefangen - scheinbar ganz normal. Doch dieser Fall liegt anders. Denn die türkische Bank Asya steht Erdogans Erzrivalen Gülen nahe. Hat die Regierung das Geldhaus erst destabilisiert, um es dann übernehmen zu können?
      Ludger Weskamp (SPD) nimmt am 27.05.2015 in Oranienburg (Brandenburg) in der Kreistagssitzung nach seiner Wahl zum neuen Landrat Blumen von den Abgeordneten entgegen. (Quelle: dpa)

      Landratswahl in Oberhavel - Demokratische Farce

      Landräte sind in Brandenburg viel mächtiger als jeder Bezirksbürgermeister in Berlin. Deshalb werden sie seit 2010 direkt gewählt. Doch sieben von zehn Wahlen scheiterten an zu geringer Wahlbeteiligung, zuletzt im Landkreis Oberhavel. Also wählte der Kreistag am Mittwoch eben selbst - den in der Direktwahl noch gescheiterten Ludger Weskamp. Von Robin Avram

      Mehr zum Thema

      Thema

      BUGA 2015

      53 Beiträge
      Collage: v.l.: Pfeile, Handball, Basketball, Fußball, Volleyball und Eishockey

      Regionalsport | Transfers - Wechselbörse 2015 - wer geht, wer kommt, wer bleibt?

      Hertha hat den Klassenerhalt knapp geschafft, Cottbus bleibt drittklassig - die letzte Saison ist kaum abgehakt, da laufen die Planungen für die neue Spielzeit schon auf Hochtouren. Welche Spieler werden die Top-Clubs der Region verlassen, welche sollen sie verstärken? Ein Überblick in unserer Wechselbörse.

      Mehr zum Thema

      Eine Rentnerin mit Hunden läuft am 28.06.2014 an einem Graffiti zum Thema "Mieterhöhung Modernisierung Was tun?" vorbei. (Quelle: imago / IPON)

      Fragen und Antworten zum Wohnraumversorgungsgesetz - Was genau fordert eigentlich der Berliner Mietenvolksentscheid?

      Innerhalb weniger Wochen haben über 30.000 Berliner für den Mietenvolksentscheid unterschrieben - aber was steht eigentlich drin im Gesetzentwurf? Was ist vorgesehen im "Berliner Wohnraumversorgungsgesetz", wie es offiziell heißt? Sinkt meine Miete wirklich? Fragen und Antworten von Tina Friedrich

      Video-Serie: Mietenvolksentscheid

      Bildergalerien

      RSS-Feed

      rbb Fernsehen

      • Apocalypse Now Redux

        Während des Vietnamkriegs erhält Captain Willard einen Sonderauftrag: Er soll den desertierten Colonel Kurtz aufspüren und liquidieren. Angeblich hält dieser sich mit seiner Einheit im kambodschanischen Dschungel verborgen. An Bord eines Patrouillenbootes machen sich Willard und seine Leute dorthin auf. Am Ende ihrer Odyssee erreichen sie die leichenübersäte Steinzeitwelt des wahnsinnig gewordenen Elite-Offiziers, der alle Regeln der Zivilisation außer Kraft gesetzt hat.

      • Doppeldecker auf dem Weg ins Abenteuer - Rückkehr unbekannt. © rbb/NDR/Michael Sutor

        Im Doppeldecker um die Ostsee (1/2)

        Jugendtraum oder Schnapsidee: Zwei Piloten und ein Navigator ziehen aus, um die Ostsee aus der Luft zu entdecken. Im Sichtflug, im offenen Cockpit riskieren sie Kopf und Kragen und erkunden Land und Leute. Der zweiteilige Film folgt dem Reiseverlauf von Usedom aus über Dänemark, Schweden, Finnland ins Baltikum und zurück nach Deutschland.

      • Edwina Dabney (Elizabeth Hartman) glaubt nicht mehr an das Versprechen von John McBurney (Clint Eastwood) sie zu heiraten. © rbb/WDR/MCA

        Zum 85. Geburtstag von Clint Eastwood (31.05.1930) - Betrogen

        Der Süden der USA, gegen Ende des Amerikanischen Bürgerkriegs. Schwer verwundet wird Nordstaatensoldat John McBurney von einer jungen Schülerin in ein abgelegenes Mädcheninternat gebracht. Die Direktorin beschließt, den "Gefangenen" erst nach seiner Genesung an die Truppen der Südstaaten zu übergeben. Sehr schnell aber gelingt es dem gut aussehenden Yankee, die Schülerinnen und Lehrerinnen mit seinem Charme und seiner sexuellen Anziehungskraft um den Finger zu wickeln. Damit kann er zwar seine Auslieferung verhindern, beschwört aber Eifersucht und Hass unter den Frauen herauf.

      • Hauptkommissar Kain (Bernd Michael Lade, links) und Hauptkommissar Ehrlicher (Peter Sodann, rechts) © rbb/MDR/Hardy Spitz

        Tatort: Die Anwältin

        Auf einer Leipziger Großbaustelle haben die Subunternehmer die Arbeiten eingestellt und den Bauunternehmer Ludwig wegen Finanzbetrugs angezeigt. Ein Freispruch empört die Zuschauer im Gerichtssaal. Am nächsten Tag werden die Hauptkommissare Ehrlicher und Kain zu Ludwigs Villa gerufen. Der Immobilieninvestor wurde in seinem Haus erschossen, mehrere wertvolle Kunstobjekte sind gestohlen worden.

      • Zellkulturen werden in der Pathologie an der Charité in Berlin untersuchen, Quelle: dpa - Bildfunk+++

        Können wir Krebs besiegen?

        Die Diagnose Krebs löst Angst aus. Doch die Fortschritte in der Krebsmedizin sind beachtlich. Viele Patienten erfahren, dass auch Metastasen oder Rückfälle kein Todesurteil sein müssen. Der Film unternimmt eine Reise zu Wissenschaftlern, die neue Therapien entwickelt haben, und zu Patienten, die ihre Erkankung überwunden haben.

      • Staßenschild Oderberger Straße (© imago/Bernd Friedel)

        Meine Oderberger Straße

        Der Film "Meine Oderberger Straße" erzählt die Geschichte einer besonderen Straße im Prenzlauer Berg. Nadja Klier, die mit ihrer Mutter Freya Klier selbst zehn Jahre in der Oderberger Straße gelebt hat, begibt sich auf Spurensuche. Der Film ist persönliches Zeitzeugnis und zugleich liebevolles Porträt einer der berühmtesten Straßen im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg.

      • Apocalypse Now Redux

        Während des Vietnamkriegs erhält Captain Willard einen Sonderauftrag: Er soll den desertierten Colonel Kurtz aufspüren und liquidieren. Angeblich hält dieser sich mit seiner Einheit im kambodschanischen Dschungel verborgen. An Bord eines Patrouillenbootes machen sich Willard und seine Leute dorthin auf. Am Ende ihrer Odyssee erreichen sie die leichenübersäte Steinzeitwelt des wahnsinnig gewordenen Elite-Offiziers, der alle Regeln der Zivilisation außer Kraft gesetzt hat.

      • Doppeldecker auf dem Weg ins Abenteuer - Rückkehr unbekannt. © rbb/NDR/Michael Sutor

        Im Doppeldecker um die Ostsee (1/2)

        Jugendtraum oder Schnapsidee: Zwei Piloten und ein Navigator ziehen aus, um die Ostsee aus der Luft zu entdecken. Im Sichtflug, im offenen Cockpit riskieren sie Kopf und Kragen und erkunden Land und Leute. Der zweiteilige Film folgt dem Reiseverlauf von Usedom aus über Dänemark, Schweden, Finnland ins Baltikum und zurück nach Deutschland.

      • Edwina Dabney (Elizabeth Hartman) glaubt nicht mehr an das Versprechen von John McBurney (Clint Eastwood) sie zu heiraten. © rbb/WDR/MCA

        Zum 85. Geburtstag von Clint Eastwood (31.05.1930) - Betrogen

        Der Süden der USA, gegen Ende des Amerikanischen Bürgerkriegs. Schwer verwundet wird Nordstaatensoldat John McBurney von einer jungen Schülerin in ein abgelegenes Mädcheninternat gebracht. Die Direktorin beschließt, den "Gefangenen" erst nach seiner Genesung an die Truppen der Südstaaten zu übergeben. Sehr schnell aber gelingt es dem gut aussehenden Yankee, die Schülerinnen und Lehrerinnen mit seinem Charme und seiner sexuellen Anziehungskraft um den Finger zu wickeln. Damit kann er zwar seine Auslieferung verhindern, beschwört aber Eifersucht und Hass unter den Frauen herauf.

      • Hauptkommissar Kain (Bernd Michael Lade, links) und Hauptkommissar Ehrlicher (Peter Sodann, rechts) © rbb/MDR/Hardy Spitz

        Tatort: Die Anwältin

        Auf einer Leipziger Großbaustelle haben die Subunternehmer die Arbeiten eingestellt und den Bauunternehmer Ludwig wegen Finanzbetrugs angezeigt. Ein Freispruch empört die Zuschauer im Gerichtssaal. Am nächsten Tag werden die Hauptkommissare Ehrlicher und Kain zu Ludwigs Villa gerufen. Der Immobilieninvestor wurde in seinem Haus erschossen, mehrere wertvolle Kunstobjekte sind gestohlen worden.

      • Zellkulturen werden in der Pathologie an der Charité in Berlin untersuchen, Quelle: dpa - Bildfunk+++

        Können wir Krebs besiegen?

        Die Diagnose Krebs löst Angst aus. Doch die Fortschritte in der Krebsmedizin sind beachtlich. Viele Patienten erfahren, dass auch Metastasen oder Rückfälle kein Todesurteil sein müssen. Der Film unternimmt eine Reise zu Wissenschaftlern, die neue Therapien entwickelt haben, und zu Patienten, die ihre Erkankung überwunden haben.

      • Staßenschild Oderberger Straße (© imago/Bernd Friedel)

        Meine Oderberger Straße

        Der Film "Meine Oderberger Straße" erzählt die Geschichte einer besonderen Straße im Prenzlauer Berg. Nadja Klier, die mit ihrer Mutter Freya Klier selbst zehn Jahre in der Oderberger Straße gelebt hat, begibt sich auf Spurensuche. Der Film ist persönliches Zeitzeugnis und zugleich liebevolles Porträt einer der berühmtesten Straßen im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg.

      Zum Livestream
      • Schlagersänger Bernhard Brink bei einem ARD-Shooting (Foto: Imago/Andre Poling)

        Sonntagsvergnügen

        Entertainer, TV-Moderator und Schlagerstar Bernhard Brink moderiert immer sonntags von 13:00 bis 15:00 Uhr die Sendung bei Antenne. Gespielt wird die schönste Musik für Brandenburg - abwechslungsreich und charmant.

      • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)

        Pique Dame

        Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

      • Krokusse kündigen den Frühling an (Bildquelle: dpa)

        Guten Morgen Brandenburg

        Geweckt werden mit der schönsten Musik und mit allem Wichtigen in den Tag gehen: Wetter, Verkehr, Nachrichten. Von Montag bis Freitag von 5:00 bis 10:00 Uhr und am Wochenende von 6:00 bis 10:00 Uhr.

      • Bilick ins Antenne-Studio (Foto: Antenne Brandenburg)

        Antenne-Gespräch

        Im Antenne-Gespräch geben immer montags von 21:05 bis 22:00 Uhr interessante Zeitgenossen aus Politik, Wissenschaft und Kultur Einblick in ihre spannende Arbeit.

      • Windräder bei Frankfurt (Oder) - Foto: dpa

        Regionaljournal

        Die schönste Musik für Ihren Weg nach Hause oder den Nachmittagskaffee und dazu noch das Wichtigste aus Ihrer Region, der Uckermark, der Lausitz, der Prignitz oder wo immer Sie zu Hause sind - montags bis freitags von 14:00 bis 17:00 Uhr.

      • Filmklappe (Foto: Imago/INSADCO)

        Film-Szene

        Die Sendung "Film-Szene" bietet auf Antenne Brandenburg jeden Dienstag von 21:05 bis 22:00 Uhr die aktuellen Kinofilme, tolle Gewinne und "Blicke" hinter die Kulissen von Film und Fernsehen.

      • Mähdrescher - Getreideernte im brandenburgischen Brück (Foto: dpa)

        Hallo Brandenburg

        Ob zu Hause, unterwegs oder im Büro begleitet Sie die schönste Musik - Service inklusive mit aktuellen Tagestipps, Namensforscher Prof. Udolph und Veranstaltungsempfehlungen (Mo-Fr 10-14 Uhr, Sa 10-13 Uhr).

      Zum Livestream
      • Sonnenschein in Berlin: Ein Mann spaziert an der Spree vor der Museumsinsel entlang (Bildquelle: dpa)

        Berlin am Sonntag

        Das Kulturmagazin auf radioBERLIN empfängt immer sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr interessante Studiogäste und gibt Buch-, Kunst-, Kino- und Musik-Empfehlungen sowie Ausflugs- und Veranstaltungstipps.

      • Die Bar Carambar in Berlin-Mitte (Foto: Imago/Steinach)

        Pop-Lounge

        Die Alternative zum Tatort: Entspannung zum Wochenausklang mit Soul, Pop, Crooner bis Reggae. Dazu der Rückblick auf die Highlights der Woche - immer sonntags ab 19:30 Uhr mit Marion Hanel.

      • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago/Peter Widmann)

        OHRENBÄR

        Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

      • Eine Vinyl-Schallplatte wird aus einem Schallplattenregal geholt © dpa-Bildfunk

        Hey Music

        "Hey Music" - das sind die aktuellen Charts mit Jürgen Jürgens. Jeden Montag werden die neuestens Hits der Hörer von radioBERLIN präsentiert und interessante Studiogäste empfangen.

      • Skyline von Berlin (dpa-Archivbild)

        Guten Morgen Berlin

        "Guten Morgen Berlin" - das heißt bei radioBERLIN 88,8 Aktuelles schnell und zuverlässig - begleitet von Musik, die wach macht. Zum täglichen Programm gehören die Presseschau, Live-Reportagen und Interviews.

      • Riesenrad vor Abendhimmel (Bildquelle: dpa)

        Popsterne

        Jeden Dienstag von 19:15 bis 22:00 Uhr wirft Marion Hanel einen Blick auf die Highlights der Woche aus Kunst und Kultur. Prominente Schauspieler, Autoren und Musiker gehören zu ihren Gästen.

      • Eine Tasse Espresso [dpa]

        Ihr Vormittag

        Von 10:00 bis 13:00 Uhr führt Ingo Hoppe werktags mit seiner Personality-Show durch den Vormittag. Bei ihm gibt es tolle Gäste, spannende Interviews und natürlich ganz viel Service.

      Zum Livestream
      • Die Radioeins-Moderatoren Daniel Finger (l.) und Sven Oswald (Foto: rbb/Jim Rakete)

        Zwei auf Eins

        Woche für Woche widmen sich Sven Oswald und Daniel Finger einem neuen Thema. Eine Medaille mag eine Kehrseite haben, ein Thema hat unzählige Facetten. "Zwei auf Eins" versucht sie immer sonntags zu beleuchten.

      • Radioeins-Moderatorin Bettina Rust (Foto: rbb)

        Hörbar Rust

        Bettina Rust lädt immer sonntags von 14:00 bis 16:00 Uhr einen Prominenten an die Hörbar Rust ein. Mit der eigenen Musiksammlung im Gepäck gibt es die dazu passenden Geschichten zu hören.

      • Lydia Herms und Frank Meyer (Quelle: rbb/Oliver Ziebe)

        Die Literaturagenten

        Die Radioeins-Moderatoren Lydia Herms und Frank Meyer stellen jeden Sonntag die spannendsten Bücher der Woche vor. Mal streiten sie miteinander, mal sprechen sie mit Autoren oder die Autoren werden gleich selbst zu Kritikern.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Roots

        Musik aus allen Zeiten für alle Zeiten. Hier findet das Ohr die Klänge wieder, die das eigene Leben begleitet haben - immer sonntags um 23:00 Uhr mit Wolfgang Doebeling.

      • Frühstückseier (Bildquelle: dpa)

        Der schöne Morgen

        Die Radioeins Morgenshow informiert unterhaltsam und kompetent mit Kommentaren, Fitness-Tipps, dem Börsenblick sowie Experten- und Korrespondenten-Gesprächen zum aktuellen Zeitgeschehen.

      • Radio Affair (Verstärker) - Imagebild zur Sendung (Foto: Radioeins)

        Radio Affair

        Anja Caspary präsentiert montags von 21:00 bis 23:00 Uhr Musik aus dem weit gefächerten Bereich der Rockmusik, darunter viele Raritäten aus den 70ern. Nicht selten sind auch hochkarätige Gäste zu Besuch. Höhepunkt jeder Sendung ist "Die Lange Rille".

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Free Falling

        Da trifft die Gitarre auf den Sampler, deutsche Texte auf englische und fette Beats auf zarte Melodien. Jede Woche gibt es neue Songs und Sounds zu entdecken - immer dienstags ab 21:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Menschen suchen nach Lektüre in einem Bücherregal (Bildquelle: dpa)

        Quergelesen

        Interviews, Gespräche, Neuerscheinungen, Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann. Die Sendung bietet Tipps für Lesungen in Berlin und im Bundesgebiet und die besondere Buchbesprechung von Renée Zucker - immer sonntags um 10:24 und 15:24 Uhr.

      • Berlin Alexanderplatz: Fernsehturm und Weltzeituhr (Bildquelle: dpa)

        Das Forum

        Das Forum bietet sonntags ein breites Themen-Spektrum aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Alltag. Die Krisenherde des Kontinents, aktuelle politische Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.

      • Helfende Hände (Bildquelle: dpa)

        Babylon - Religion und Gesellschaft

        In Babylon kommen Menschen mit einer bewegten Vita zu Wort. Babylon bietet Gespräche über humanes Leben und Weltanschauungen, über Religion und Gesellschaft - sonntags um 12:44, 16:44 und 21:44 Uhr.

      • Presseschau

        Was schreiben die Zeitungen zu den Themen, die uns alle bewegen? Wie ist die Einschätzung ihrer Kommentatoren zu politischen Debatten oder Ereignissen im In- und Ausland? Der Blick in die Zeitungen - montags bis freitags zwischen 5:00 und 9:00 Uhr.

      • Bakterienkultur in einer Petrischale (dpa-Archivbild)

        Wissenswerte

        Was ist wissenswert in Natur- und Gesellschaftswissenschaft sowie Technik? Auf diese und andere Fragestellungen rund um Wissenschaft und Forschung geben Thomas Prinzler und Kollegen Antworten: montags bis freitags um 10:25 und 12:25 Uhr.

      • Skulptur "Molecule Man" in Berlin (Bildquelle: dpa)

        Vis à vis

        Hintergründe, Meinungen und Analysen im Dialog - ausführlich und aussagekräftig. In "Vis à vis" kommen Menschen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu Wort - immer montags bis freitags um 10:45 und 12:45 Uhr.

      • Arbeiter bauen vor dem Fernsehturm an einem neuen Kaufhaus (Foto: dpa)

        Wirtschaft aktuell

        Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights - montags bis freitags, stündlich um '35.

      Zum Livestream
      • JazzFest Berlin 2011/Hauptbühne im Haus der Festspiele; Foto: gb

        Late Night Jazz

        Ulf Drechsel präsentiert samstags aktuelle Konzertmitschnitte von Jazz-Festivals und aus Berliner und Brandenburger Jazzklubs. Sonntags informiert er über aktuelle Trends der Jazz- und Blues-Szene.

      • Violinistin bei "Jugend musiziert" (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Kinder

        Lustige und spannende Geschichten aus der bunten Welt der Musik: komische Instrumente, seltsame Abenteuer, knifflige Rätsel und Hits für Kinder - immer sonntags ab 8:04 Uhr.

      • Konzerthaus Berlin (Foto: Udo Lauer)

        Konzert am Sonntagabend

        Aufnahmen, die Sie nicht kaufen können: Hören Sie die aktuellen Konzertmitschnitte aus Berlin und Brandenburg. Bei besonderen Ereignissen ist Kulturradio natürlich live dabei. Dabei fehlt nicht der Blick über die Landesgrenzen... immer sonntags von 20:04 bis 23:00 Uhr.

      • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Kulturradio am Morgen

        Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

      • Montage zu den Themen Wissenschaft, Kultur, Politik: Mars-Rover, Filmausschnitt (Charlie Chaplin), Reichstag (Bildquelle: dpa)

        Kulturtermin

        Der Kulturtermin nimmt sich Montag bis Samstag von 19:04 bis 19:30 Uhr Zeit für Hintergründiges. Im Gespräch, als Feature oder Reportage widmet sich Kulturradio den Schwerpunkten Politik, Wissenschaft, Kultur und Zeitgeschichte.

      • Musikstadt Berlin (Philharmonie) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Musikstadt Berlin

        In der Musik-Sendung am frühen Dienstagabend durchstreift Kai Luehrs-Kaiser den Konzert- und Opern-Dschungel Berlins auf der Suche nach den besten Gelegenheiten - zu hören von 18:05 bis 19:00 Uhr im Kulturradio.

      • The Voice - Imagebild zur Sendung (Bildquelle: dpa)

        The Voice

        Die ideale Ruhestrecke, die nach der Aktivität des Tages auf den Abend einstimmt. Programm ist, Montag bis Samstag spannende Vielfalt zu bieten: jeweils ein halbstündiges Sängerporträt quer durch Kontinente und Genres.

      Zum Livestream
      • Club-Nacht: Tanzen, feiern, Spaß haben (Bildquelle: dpa)

        Dance Under The Blue Moon

        Zwei Stunden lang präsentiert Fritz samstags neue Musik aus den Clubs, dazu gibt es aktuelle Tipps für die Nacht und begehrte Gästelistenplätze für die heißesten Partys.

      • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

        Unsigned

        Unsigned spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags mit Christoph Schrag.

      • Kopfhörer und CD-Regal (Foto: Imago/Schöning)

        Indie-Soundgarden mit Maurice Gajda

        Indie-Rock, Indie-Folk, Indietronic, Indie-Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es den Soundgarden am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

      • Musikalische Reise: Ein Passagierflugzeug fliegt im Abendhimmel (Foto: rbb)

        Soundgarden - Musikalische Weltreise

        Montagabend, 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch zu verreisen. Der Soundgarden am Montag mit Christoph Schrag blickt hinaus - jede Woche kehrt Fritz vor den Haustüren der Welt.

      • Telefon: Ruft an zum Fritz-Talk! (Bildquelle: dpa)

        Blue Moon

        Der Hörer-Talk auf Fritz: Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen, tanzen - jeden Abend ab 22:00 Uhr. Fritz spricht mit der Hörerschaft über aktuelle Themen. Telefon: 0331 7097110!

      • Rückseite eines Verstärkers aus Holz auf grüner Wiese (Foto: eyelab l photocase.com)

        Soundgarden am Vormittag

        Neueste Musik, neue Künstler, Popnews - alles Wissenswerte aus der Welt des Musikbusiness gibt es Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und am Wochenende von 10:00 bis 14:00 Uhr.

      • DJ am Plattenteller (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Club

        "Tropical" - ein exotischer Mix aus Electro, Techno und House - das ist das Motto des Soundgardens mit Shir Khan. Alle Trends und die aktuellsten Produktionen gibt's immer dienstags von 20:00 bis 22:00 Uhr zu hören.

      Zum Livestream
      • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

        Indigo - Late check out

        Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

      • Eine Wand mit Globen (Bildquelle: dpa)

        5Planeten

        Die Sendung lädt Sie immer Sonntagnachmittag ein zu einem Abenteuer. Francis Gay, Weltreisender in Sachen Musik, entführt Sie auf eine einzigartige Soundreise durch die Barios, Favelas, Casbah, Medina, Mahala, Townships und Banlieues dieser Welt.

      • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

        Jazzanova Radio Show

        Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

      • Musik live: Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        World Live

        "World Live" nimmt Sie Montag bis Freitag mit in ein Konzert von Funkhaus Europa. Lassen Sie sich begeistern von der Atmosphäre in den Clubs und Konzertsälen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Livemusik.

      • Regenwald (Bildquelle: dpa)

        Dschungelfieber

        Seit 1987 feiert Johannes Theurer in "Dschungelfieber" die globale Musikvielfalt. Klangreisen, Reportagen und Nachdenkliches sind zu hören, Neuerscheinungen, Trends und Perlen.

      • Impression vom Holi Festival in Mumbai (Bildquelle: dpa)

        Cyberjam mit Genetic Drugs

        Was hat ein Mikrochip mit Ahnenkult zu tun? Was ein sibirischer Schamane mit einem Computerfreak aus Manhattan? Die Radiosendung mit Genetic Drugs erforscht und erfindet Schnittstellen zwischen Hi-Tech und Tribal Ethno.

      • Afrikanische Jungendliche spielen Fußball (Bildquelle: dpa)

        Afropop Worldwide mit Georges Collinet

        Georges Collinet aus Kamerun ist einer der berühmtesten und beliebtesten Moderatoren in Afrika. In "Afropop Worldwide" stellt er das Neueste rund um die afrikanische Musik vor.

      www.wdr.de