Berlins Regierender Bürgermeister, Michael Müller (l,SPD) und der designierte Intendant der Volksbühne Berlin Chris Dercon stellen sich am 24.04.2015 in Berlin der Presse. ( Quelle: dpa/Rainer Jensen)

Designierter Intendant Dercon stellt sein Team vor - Fünf Künstler für die Berliner Volksbühne

Kurator Chris Dercon wird die Volksbühne nicht allein leiten - er kommt mit einem fünfköpfigen internationalen Team nach Berlin. Am Freitag stellte er es vor. Auf einen traditionellen Theaterbetrieb lassen die Personalentscheidungen ganz und gar nicht schließen: Nur eine aus dem Team ist eine Theaterregisseurin.

Aktivisten der Aktionskunstgruppe PENG! haben am Vormittag eine Vattenfall-Pressekonferenz im Foyer des Vattenfall Europe Gebäude in Berlin abgehalten. (Quelle: Björn Kietzman)n

Kunstaktion des Berliner Peng! Kollektivs - Falschmeldung verspricht Vattenfall-Engagement in der Lausitz

Wind- und Solarenergie statt Kohle, dazu Milliardeninvestitionen in den Aufbau der Region Lausitz und jede Menge Jobs: Was Vattenfall am Freitag per Pressemitteilung ankündigte, wäre ein dramatischer Kurswechsel für den Energiekonzern gewesen. Doch die Mitteilung war eine Fälschung, verschickt von Polit-Aktivisten als Teil einer aufwändigen Kampagne.

Marko Banic von Alba Berlin beim Basketball-Bundesligaspiel gegen die Crailsheim Merlins am 24.04.2015 in Berlin (Quelle: imago/Sebastian Wells)

Basketball | Pflichtsieg gegen Absteiger Crailsheim - Alba entzaubert die Merlins

Am Sonntag warten die Bayern, die leichtere Prüfung dieses Bundesligawochenendes wenigstens hat Alba Berlin schon bestanden: Am Freitagabend besiegten Sasa Obradovics Profis die Crailsheim Merlins mit 92:71. Der Absteiger aus Schwaben zauberte drei Viertel lang gut mit, dann aber machte der Tabellenführer ernst.

Pal Dardai, Trainer, beim Training von Hertha BSC auf dem Schenkendorfplatz am 22.04.2015 in Berlin (Quelle: imago / Mauersberger).

Fußball | Berlin vor dem Spiel gegen Bayern - Ausgeschlafen gegen die Auserwählten

Hertha BSC hat sich in der Bundesliga stabilisiert, die Blau-Weißen bewegen sich seit dem Trainer-Wechsel sachte nach oben. Sicher aber ist der Klassenverbleib noch nicht - und am Samstag müssen die Berliner bei den Bayern bestehen. Hertha-Coach Dardai versucht trotzdem, unverdrossen Optimismus zu verbreiten. Von Lars Becker

Mehr zum Thema

Der brandenburgische Fraktionsvorsitzende der CDU, Ingo Senftleben (l), spricht am 10.02.2015 während einer Pressekonferenz im Landtag in Potsdam (Brandenburg). Rechts steht der CDU-Landesvorsitzende Michael Schierack (Quelle: dpa).

Parteitag der Brandenburger CDU - Schlauer schlichten, mehr verrichten

Die Brandenburger CDU war zuletzt für zwei Dinge bekannt: Streit und schnelle Führungswechsel. Auf dem Parteitag am Samstag gibt der Chef Michael Schierack vorzeitig auf - ihn hat der Ärger um die erfolglosen Gespräche mit der SPD nach der Landtagswahl vergrätzt. Kein leichter Job also für seinen designierten Nachfolger. Von Alex Krämer

Dampfwolken über dem Braunkohlekraftwerk in Jänschwalde (Quelle: imago/Rainer Weisflog)

Umweltbundesamt spricht von geringem Stellenabbau - Gabriel will bei Kohle-Abgabe nachbessern

Nach scharfer Kritik von Union, Gewerkschaften und Stromkonzernen will Bundeswirtschaftsminister Gabriel beim Konzept für die Klimaschutzabgabe nachbessern. Bergbaugewerkschaftschef Vassiliadis wirft Gabriel im rbb vor, sein Vorschlag für eine Abgabe sei "parteilpolitisch und ideologisch" begründet. Gestritten wird auch über die Auswirkungen eines Kohleausstiegs.

Der kleine Youssef wurde mit Spenden nach Deutschland geholt (Quelle: rbb/Oliver Soos)

Flüchtlingspatenschaften helfen Angehörigen - Berliner holen Syrer aus dem Bürgerkrieg

Flüchtende aus Syrien kommen oft alleine nach Deutschland. Dann beginnt meist banges Warten: Schaffen es ihre Angehörigen nachzukommen? Ein Berliner Verein hat eine Internetplattform gegründet, um zu helfen. Denn gebraucht werden Bürgen, die die finanziellen Risiken übernehmen. Geklappt hat das für den kleinen Youssef und seine Eltern. Von Oliver Soos

Ein Gemälde, das einen Gefangenen hinter Gitter zeigt, hängt in der Jugendarrestanstalt in Berlin-Lichtenrade (Quelle: imago/CommonLens)

Ressortchefs stellen Pläne vor - Entwurf für "Jugendarrestanstalt Berlin-Brandenburg" steht

Lange gab es ein Hin und Her um den gemeinsamen Vollzug jugendlicher Straftäter aus Berlin und Brandenburg – nun haben die Ressortchefs beider Länder den Entwurf eines Jugendarrest- Staatsvertrages vorgestellt: Zehn von 60 Plätzen in Lichtenrade sind dann für Brandenburger Straffällige reserviert.

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Feuring offenbar vorerst weiter im Amt

    Brandenburgs zurückgetretener Innenstaatssekretär Arne Feuring führt sein Amt offenbar vorerst weiter. Über einen Personalwechsel im Amt werde zu gegebener Zeit informiert, teilte das Innenministerium mit. Minister Karl-Heinz Schröter (SPD) hatte am Donnerstag Feurings Rückzug bekanntgegeben. Der Staatssekretär war in den vergangenen Wochen vor allem wegen Ungereimtheiten in der Kriminalstatistik unter Druck geraten.

  • - Potsdam lenkt ein - nur sechs verkaufsoffene Sonntage

    Nach gerichtlichen Auseinandersetzungen über die Zahl verkaufsoffener Sonntage will die Stadt Potsdam die Zahl der Sonntagsöffnungen von Geschäften auf sechs Tage im Jahr reduzieren. Dies teilte das Büro von Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) am Freitag mit. Ursprünglich hatte die Stadt zehn verkaufsoffene Sonntage für dieses Jahr festgelegt. Damit folgt nun auch Potsdam dem Brandenburger Ladenöffnungsgesetz, das lediglich sechs verkaufsoffene Sonntage erlaubt. Die Gewerkschaft Verdi hatte geklagt und vor Ostern mit einer Eilentscheidung am Verwaltungsgericht eine Sonntagsöffnung der Läden verhindert.

  • - LKA durchsucht Spielhallen

    Fahnder des Landeskriminalamtes haben bei Kontrollen in Berliner Wettbüros und Spielhallen zahlreiche Verstöße festgestellt. Es seien 20 Ermittlungsverfahren wegen illegalen Glücksspiels eingeleitet worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Außerdem wurden 123 Ordnungswidrigkeiten festgestellt, weil die Betreiber unter anderem gegen das Spielhallengesetz oder den Nichtraucherschutz verstoßen haben sollen. Die Beamten beschlagnahmten vier Spielgeräte, acht wurden versiegelt und 16 weitere mussten von den Betreibern abgebaut werden.  

  • - Kulturloge vermittelte 41.000 kostenlose Tickets

    Die Kulturloge Berlin hat im vergangenen Jahr 41.000 kostenlose Eintrittskarten für Konzerte, Theater oder Museen an Menschen mit geringem Einkommen vermittelt. Wie der Verein am Freitag zu seinem fünfjährigen Bestehen mitteilte, konnte er seit 2010 insgesamt 120.000 Tickets kostenlos an Menschen vermitteln, die sich sonst die Kulturangebote nicht leisten können.Die Tickets werden von Museen, Theatern und anderen Institutionen zur Verfügung gestellt, wenn sie noch freie Plätze haben.  

  • - Graffiti-Aktion "Buntes Brandenburg" startet

    Graffiti-Künstler aus Brandenburg und Berlin sprühen am Wochenende auf dem Gelände des Sozial- und Umweltministeriums acht Wandbilder zum Thema Buntes Brandenburg. Finanzminister Christian Görke (Linke) ist Schirmherr der Kunstaktion. Damit solle ein Zeichen für eine offene Aufnahme der Flüchtlinge aus den Krisenregionen der Welt gesetzt werden, sagte er. Für die Spray-Aktion wurden die Fassade eines Lagers sowie Wände von zwei Dienstwagen-Garagen freigegeben.

  • - Streiks bei Postbank in Brandenburg geplant

    Die Gewerkschaft ver.di weitet die Streiks bei der Postbank aus. Am Freitag legten laut ver.di Beschäftigte der Bank in Nordrhein-Westfalen in zahlreichen Filialen die Arbeit für drei Tage nieder. Am Montag sollen die Mitarbeiter unter anderem in Berlin und Brandenburg streiken. Hintergrund des Postbankstreiks ist der Tarifkonflikt um eine Verlängerung des Kündigungsschutzes für die rund 10.000 Tarifbeschäftigten bis 2020. Dabei geht es um einen möglichen Verkauf der Postbank.

  • - Air Berlin holt Vertriebschef von Billigflieger Vueling

    Die angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin setzt auf einen Neuanfang im Verkauf. Die Berliner holen im Juni Julio Rodriguez vom spanischen Billigerflieger Vueling als neuen Vertriebschef in den Vorstand. Der bisherige Vertriebschef Götz Ahmelmann wechselt zur arabischen Airline Etihad, dem Air-Berlin-Großaktionär. Es ist bereits der dritte Wechsel auf diesem Posten in vier Jahren. Aus Sicht des neuen Air-Berlin-Chefs Stefan Pichler hat der Lufthansa-Konkurrent beim Ticketverkauf über Jahre zu wenig Geld herausgeholt.

  • - Kylie Minogue hat Berliner Bärensammlung

    Die australische Sängerin Kylie Minogue (46) nimmt von ihren Besuchen in der Berlin immer eine Figur des Bären mit. Sie sagte der "Bild"-Zeitung, dass es entweder eine kleine oder eine große Version sei. Aber: "Der Bär kommt immer mit". Damit dürfte ihre Bären-Sammlung nun erweitert werden: Minogue war am Donnerstag für eine Werbeaktion in Berlin in einem Club direkt am Alexanderplatz.

Bauprojekt Lichterfelde-Süd (Quelle: Groth Grupp/© CASANOVA + HERNANDEZ ARCHITECTS)

7.000 Unterschriften werden benötigt - Senat lässt Bürgerbegehren Lichterfelde zu

Wieder will ein Aktionsbündnis den Bau von tausenden neuen Wohnungen verhindern oder wenigstens einschränken - diesmal im Süden Berlins. Erst im März hatte der Senat den Mauerpark kurzerhand an sich gezogen und damit ein drohendes Bürgerbegehren ausgehebelt. In Lichterfelde dagegen gibt es nach einem Pressebericht jetzt offenbar grünes Licht.

Thema

Berliner Philharmoniker

Simon Rattle und die Berliner Philharmoniker; Foto: © Kai Bienert

Berliner Philharmoniker und die Nachfolge von Simon Rattle - Grandioser Alleskönner gesucht

Einen neuen Chefdirigenten zu finden ist ähnlich spannend wie die Wahl des Papstes – jedenfalls wenn es sich um einen weltberühmten Klangkörper wie die Berliner Philharmoniker handelt. Ab 2018 braucht das Orchester den neuen Dirigenten, denn der jetzige – Sir Simon Rattle – will seinen Vertrag nicht verlängern. Die Klassikwelt fragt sich, wer wohl der auserwählte Nachfolger sein wird. Von Maria Ossowski

13 Beiträge
Demonstrierende Schüler am 24.04.2015 in der Friedrichstraße Berlin (Quelle: Schulstreik Bln)

Refugee-Schulstreik in Berlin - Schüler und Studenten demonstrieren für Flüchtlinge

An vielen Berliner Schulen haben Schüler am Freitag die fünfte und sechste Stunde sausen lassen. Stattdessen beteiligten sie sich an einer Demo für Flüchlinge quer durch die Innenstadt. Die Veranstalter zählten dabei weit mehr Teilnehmer als gedacht - offenbar hat die jüngste Flüchtlings-Katastrophe im Mittelmeer viele Teenager aufgerüttelt.

Mehr zum Thema

Foto: Displaced Persons nach der Befreiung, Berlin, Mai 1945 (Quelle: Stiftung Deutsches Historisches Museum/Fotograf: Boris Puschkin)

Kritik zur Ausstellung "1945 - Niederlage. Befreiung. Neuanfang" - Die Zeitzeugen bleiben stumm

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs waren Millionen Menschen in Europa unterwegs: Flüchtlinge, Kriegsgefangene, Zwangsarbeiter und Befreite. Diesen historischen Moment will das Deutsche Historische Museum in Berlin mit mehr als 500 Exponaten einfangen. Wegweisend will die neue Ausstellung sein. Doch Tomas Fitzel lässt sie ratlos zurück.

Streit um die Kriminalstatistik in Brandenburg - Innenstaatssekretär Feuring gibt sein Amt auf

Brandenburgs umstrittener Innenstaatssekretär Arne Feuring wirft das Handtuch - das wurde Donnerstagmittag bekannt. Kurz zuvor hatte Innenminister Karl-Heinz Schröter erklärt, er mache die Kriminalstatistik zur Chefsache. Feuring wird vorgeworfen, als Polizeipräsident die Kriminalstatistik geschönt zu haben, um Stellenabbau zu rechtfertigen.

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig23 °C
  • SOwolkig, Gewitter19 °C
  • MOstark bewölkt, Regenschauer20 °C
  • DIwolkig12 °C
  • MIwolkig14 °C
  • DOwolkig, Regenschauer14 °C
  • FRwolkig, Regenschauer13 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • A 100, Stadtring Richtung Wedding

          Expandieren

          A 100, Stadtring Richtung Wedding

          In Höhe Schmargendorf ist bis morgen früh wegen einer Baustelle die rechte Spur gesperrt.

          Einklappen
        • Alt-Treptow, Kiefholzstraße

          Expandieren

          Alt-Treptow, Kiefholzstraße

          Zwischen Treptower und Elsenstraße ist in beiden Richtungen abwechselnd nur eine Spur frei. Eine Ampel regelt den Verkehr. (Bis 30.06. 2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 24, Berlin Richtung Hamburg

          Expandieren

          A 24, Berlin Richtung Hamburg

          Einfahrt und Ausfahrt Putlitz sind gesperrt. (Bis 13.05.2015)

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahnlinie 12

          Expandieren

          U-Bahnlinie 12

          Als Ersatz für die U2 verkehrt die neu eingerichtete U-Bahnlinie bis 20.11. zwischen Gleisdreieck und Ruhleben.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 1

          Expandieren

          U-Bahnlinie 1

          Die Züge fahren bis 20.11. nur zwischen Uhlandstraße und Wittenbergplatz. Eine Weiterfahrt kann mit der U12 erfolgen.U-Bahnlinie 2Auch hier fahren die Züge nur zwischen Pankow und Gleisdreieck, mit der U12 ist eine Weiterfahrt möglich. Am U-Bhf. Bülowstraße wird nicht gehalten (20.11.).

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 2

          Expandieren

          U-Bahnlinie 2

          Zwischen Olympiastadion und Ruhleben fahren bis 29.5. ersatzweise Busse.

          Einklappen
        • Bus N7, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N7, Charlottenburg

          In Richtung Spandau fährt die Linie ab Bismarck- über Wilmersdorfer und Zille- zur Richard-Wagner-Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Nachtbus N9, Charlottenburg-Tiergarten

          Expandieren

          Nachtbus N9, Charlottenburg-Tiergarten

          Der Nachtbus fährt ab Hardenbergstraße über Ernst-Reuter-Platz und Straße des 17. Juni zur Bachstraße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Logos der Deutschen Bank und der Postbank

        Aufsichtsrat beschließt Konzernumbau 

        Deutsche Bank trennt sich von Postbank-Mehrheit

        Die Deutsche Bank trennt sich von ihrer Mehrheit an der Postbank. Der Aufsichtsrat des Dax-Konzerns beschloss dies in einer mehrstündigen Sondersitzung. Die Bank wolle ihren Anteil an dem Bonner Institut "mindestens unter 50 Prozent verringern".
      • Bundespräsident Gauck nach dem Ökumenischen Gottesdienst zum 100. Jahrestag des Beginns der Massaker an den Armeniern im Osmanischen Reich

        Debatte um Völkermord-Begriff 

        Debatte um Völkermord-Begriff: Türkei verärgert über Gauck

        Bundespräsident Gauck hatte das Massaker an den Armeniern als "Völkermord" bezeichnet. Die Regierung in Ankara reagiert nun empört: Das türkische Volk werde dem deutschen Präsidenten seine Aussagen nicht verzeihen, so das türkische Außenministerium.
      • Unter dem Motto "Erinnern und verlangen" begehen die Armenier den Gedenktag des 24. April 1915.

        Genozid-Gedenken in Armenien 

        Armenien: Gefangen in der Vergangenheit

        Seit Jahrzehnten kämpfen Armenien und die weltweit verstreute armenische Diaspora um Anerkennung ihrer Leiden im Osmanischen Reich. Aber die Konzentration auf die Vergangenheit verstellt den Blick für die aktuellen Probleme, um die sich vor allem junge Armenier sorgen.
      • Wladyslaw Bartoszewski 2010 im Günter-Grass-Haus in Lübeck: "Ein ungeheurer Verlust"

        Trauer um früheren polnischen Außenminister 

        Polens Ex-Außenminister Bartoszewski ist tot

        Der ehemalige polnische Außenminister Bartoszewski ist tot. Er starb im Alter von 93 Jahren. Der ehemalige Auschwitz-Häftling war einer der Wegbereiter der deutsch-polnischen Aussöhnung. Bis zuletzt gehörte er zum Beraterstab der polnischen Regierung.
      • Alexander Zaldostanow, Präsident des russischen Motoradclubs "Nachtwölfe" bei einer Tour in Moskau (Archivbild)

        Jubiläumsfahrt zum Sieg über Nazideutschland 

        Polen lässt "Nachtwölfe" nicht durchreisen

        Der russisch-nationalistische Rockerclub "Nachtwölfe" will den 70. Jahrestag des Siegs der Roten Armee über Nazideutschland mit einer Tour feiern. Diese soll von Moskau nach Berlin führen. Der direkte Weg führt über Polen. Doch das Land verweigert ihnen die Durchreise.
      • Yanis Varoufakis

        Treffen der Euro-Finanzminister 

        Treffen der Euro-Finanzminister: Reform-Blues in Riga

        In der Eurogruppe liegen die Nerven blank: Die Verhandlungen mit Athen stocken. Eurogruppenchef Dijsselbloem wirkte beim Treffen in Riga aufgebracht, Finanzminister Schäuble resigniert. Einige beschimpften ihren Kollegen Varoufakis.
      • Angelina Jolie: Mehr Hilfen für syrische Flüchtlinge sind "unumgängliche Pflicht".

        Angelina Jolie im UN-Sicherheitsrat 

        Angelina Jolie ruft zum Schutz syrischer Flüchtlinge auf

        Der Auftritt von UN-Sonderbotschafterin Angelina Jolie für syrische Flüchtlinge zeigt: Es mangelt offenbar am politischen Willen, Flüchtlingen zu helfen. So fehlten auch im UN-Sicherheitsrat wichtige Vertreter, als Jolie zu mehr Hilfe aufrief.
      • Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer bei der CSU-Vorstandsklausur im bayerischen Andechs

        Frühjahrsklausur im bayerischen Andechs 

        Seehofer verkündet Soli-Ende bis 2030

        Die Union will nach Angaben von CSU-Chef Seehofer den Solidaritätszuschlag bis 2029 oder 2030 komplett abschaffen. Darauf hätten sich die Ministerpräsidenten der Partei am Mittwoch mit Kanzlerin Merkel geeinigt. Die SPD forderte er zur Zustimmung auf.
      Die AfD-Politiker Alexander Gauland (l.) und Bernd Lucke bei einem Auftritt 2014 (Quelle: imago/Gerhard Leber)

      Lucke contra Gauland, Henkel zieht sich zurück - AfD: Streit über Umgang mit Rechten spitzt sich zu

      Der AfD-Bundesvorsitzende Bernd Lucke geht in einem internen Schreiben auf Distanz zu seinem Vize, dem Brandenburger Parteichef Alexander Gauland. Während dieser die Nähe zu "Pegida" betont, warnte Lucke jetzt vor Versuchen der "Neuen Rechten", Einfluss auf die AfD zu gewinnen. Wegen der "Rechtsideologen" verlässt AfD-Vizechef Henkel den Parteivorstand. Von Sascha Adamek

      Thema

      Bundesgartenschau in der Havelregion

      55 Beiträge
      Moderator Dominik Porschen (links) des YouTube-Kanals "Sendertime" und sein Studiogast, Youtuber Manuel Senke: Foto: © imago/Thilo Schmülgen

      Zehn Jahre Video-Plattform - Berlin mischt auf YouTube ordentlich mit

      Vor zehn Jahren wurde YouTube gegründet, inzwischen ist es das weltweit größte Videoportal im Netz. Millionen Menschen schauen sich täglich Katzen-Filmchen, Musikclips und Tutorials an. Aber auch in Berlin und Brandenburg produzierte Videos sind heiß begehrt.

      Mehr zum Thema

      Junge Polizisten stehen auf dem Gelände einer Polizeischule (Quelle: imago/Jochen Tack)

      Abstimmung zu Werbesong der Berliner Polizei - "Schlechter als Bundeswehr-Werbung"

      "Peinlich", "furchtbar", "katastrophal" oder "schlechter als Bundeswehr-Werbung" – das Feedback auf den Werbesong der Berliner Polizei fiel überwiegend vernichtend aus. Mit einem Rap-Song sollte Nachwuchs angelockt werden, so manchen potenziellen Bewerber hat das Lied allerdings wohl eher abgeschreckt. Die Polizei verbucht die Aktion trotzdem als Erfolg.

      Mehr zum Thema

      Bildergalerien

      RSS-Feed

      rbb Fernsehen

      • Torsten Mattuschka, Ronny Garbuschewski, Anton Makarenko, Tim Kleindienst, Thomas Hübener v.L. beim Torjubel am 21.3. (Quelle: Imago/Matthias Koch)

        Fußball 3. Liga live

        Der Cottbuser Aufstiegstraum scheint geplatzt. Nun gilt es für die Lausitzer, sich mit Anstand aus der Saison zu verabschieden. Nächste Gelegenheit: Das Heimspiel gegen den Aufstiegsaspiranten Stuttgarter Kickers. Moderation: Dietmar Teige

      • Fahrräder auf dem Pariser Platz (Quelle: dpa)

        HEIMATJOURNAL

        Im Frühling drehen die Berliner gern am Rad. Die Haupstadt wird zur Fahrradstadt. Ob Mountainbike, Stadt- oder Tourenrad, neu oder Omas alte Kiste - die Geschäftswelt hat sich darauf eingestellt. Fahrradläden, Werkstätten, aber auch Klamottengeschäfte wenden sich an den modernen Zweiradfahrer. Radfahren ist längst mehr als nur Sport auch Lifestyle. Das Heimatjournal geht auf eine spezielle Radtour durch Berlin.

      • Bild zur Serie: Adelheid und ihre Mörder (17): Schuss in den Ofen, Quelle: rbb/ARD/Baernd Fraatz

        Adelheid und ihre Mörder (17)

        Während Strobel in der Kneipe seinen letzten Fahndungserfolg feiert, ist der gerade Inhaftierte ausgebrochen, um an Strobel Rache zu nehmen.

      • Bild zum Film: I Killed My Mother, Quelle: rbb/WDR

        I Killed My Mother

        Hubert hasst seine Mutter. Täglich bereitet sie ihm infernalische Qualen - ihm, dem Künstler und Genie. Der Film ist das Porträt einer komplexen, von Hassliebe geprägten Beziehung eines Teenagers zu seiner Mutter, wobei der Halbwüchsige immer wieder in einem Videotagebuch über seine Gefühle reflektiert.

      • Bild zum Film: Herzensbrecher, Quelle: rbb/WDR/Kool Filmdistribution

        Herzensbrecher

        Francis und Mary sind beste Freunde. Bis ihnen Nicolas begegnet, ein junger Mann und überirdisch schön. Viel mehr, als dass er Literatur an der McGill University in Montreal studiert und neu in der Stadt ist, erfährt man nicht über ihn. Viel mehr wollen Francis und Mary aber auch nicht wissen, sind sie doch eher verliebt in die oberflächliche Vision der Liebe als in den Menschen selbst. Beide verfallen seinen Locken und tun alles, um ihm zu gefallen. Er lässt sie niederknien und spielt mit ihrer Sehnsucht.

      • Gravensteiner Apfel an einem Baum, Quelle: imago

        rbb Gartenzeit

        + Alte Obstsorten
        + Kompostwirtschaft
        + Exotik-Kunst-Garten

      • Torsten Mattuschka, Ronny Garbuschewski, Anton Makarenko, Tim Kleindienst, Thomas Hübener v.L. beim Torjubel am 21.3. (Quelle: Imago/Matthias Koch)

        Fußball 3. Liga live

        Der Cottbuser Aufstiegstraum scheint geplatzt. Nun gilt es für die Lausitzer, sich mit Anstand aus der Saison zu verabschieden. Nächste Gelegenheit: Das Heimspiel gegen den Aufstiegsaspiranten Stuttgarter Kickers. Moderation: Dietmar Teige

      • Fahrräder auf dem Pariser Platz (Quelle: dpa)

        HEIMATJOURNAL

        Im Frühling drehen die Berliner gern am Rad. Die Haupstadt wird zur Fahrradstadt. Ob Mountainbike, Stadt- oder Tourenrad, neu oder Omas alte Kiste - die Geschäftswelt hat sich darauf eingestellt. Fahrradläden, Werkstätten, aber auch Klamottengeschäfte wenden sich an den modernen Zweiradfahrer. Radfahren ist längst mehr als nur Sport auch Lifestyle. Das Heimatjournal geht auf eine spezielle Radtour durch Berlin.

      • Bild zur Serie: Adelheid und ihre Mörder (17): Schuss in den Ofen, Quelle: rbb/ARD/Baernd Fraatz

        Adelheid und ihre Mörder (17)

        Während Strobel in der Kneipe seinen letzten Fahndungserfolg feiert, ist der gerade Inhaftierte ausgebrochen, um an Strobel Rache zu nehmen.

      • Bild zum Film: I Killed My Mother, Quelle: rbb/WDR

        I Killed My Mother

        Hubert hasst seine Mutter. Täglich bereitet sie ihm infernalische Qualen - ihm, dem Künstler und Genie. Der Film ist das Porträt einer komplexen, von Hassliebe geprägten Beziehung eines Teenagers zu seiner Mutter, wobei der Halbwüchsige immer wieder in einem Videotagebuch über seine Gefühle reflektiert.

      • Bild zum Film: Herzensbrecher, Quelle: rbb/WDR/Kool Filmdistribution

        Herzensbrecher

        Francis und Mary sind beste Freunde. Bis ihnen Nicolas begegnet, ein junger Mann und überirdisch schön. Viel mehr, als dass er Literatur an der McGill University in Montreal studiert und neu in der Stadt ist, erfährt man nicht über ihn. Viel mehr wollen Francis und Mary aber auch nicht wissen, sind sie doch eher verliebt in die oberflächliche Vision der Liebe als in den Menschen selbst. Beide verfallen seinen Locken und tun alles, um ihm zu gefallen. Er lässt sie niederknien und spielt mit ihrer Sehnsucht.

      • Gravensteiner Apfel an einem Baum, Quelle: imago

        rbb Gartenzeit

        + Alte Obstsorten
        + Kompostwirtschaft
        + Exotik-Kunst-Garten

      Zum Livestream
      • Eine junge Frau liegt auf einer Wiese mit Löwenzahn und bläst in eine Pusteblume (dpa-Archivbild)

        Yesterday Charts

        Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr präsentiert Ihnen Thomas Froese die Hörer-Charts mit den schönsten Songs aus den vergangenen Jahrzehnten. Sie wählen Ihre Lieblingstitel und können Ihre Hits von gestern vorschlagen.

      • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

        Antenne - Das Wochenende

        Hier verpassen Sie kein sportliches Highlight, ob Fußball-Bundesliga, Formel 1 oder Olympia. Zur Entspannung gibt’s dazwischen Buntes aus aller Welt und natürlich: Musik! Zu hören Samstag und Sonntag von 15:00 bis 19:00 Uhr.

      • Schlagersänger Bernhard Brink bei einem ARD-Shooting (Foto: Imago/Andre Poling)

        Sonntagsvergnügen

        Entertainer, TV-Moderator und Schlagerstar Bernhard Brink moderiert immer sonntags von 13:00 bis 15:00 Uhr die Sendung bei Antenne. Gespielt wird die schönste Musik für Brandenburg - abwechslungsreich und charmant.

      • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)

        Pique Dame

        Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

      • Krokusse kündigen den Frühling an (Bildquelle: dpa)

        Guten Morgen Brandenburg

        Geweckt werden mit der schönsten Musik und mit allem Wichtigen in den Tag gehen: Wetter, Verkehr, Nachrichten. Von Montag bis Freitag von 5:00 bis 10:00 Uhr und am Wochenende von 6:00 bis 10:00 Uhr.

      • Bilick ins Antenne-Studio (Foto: Antenne Brandenburg)

        Antenne-Gespräch

        Im Antenne-Gespräch geben immer montags von 21:05 bis 22:00 Uhr interessante Zeitgenossen aus Politik, Wissenschaft und Kultur Einblick in ihre spannende Arbeit.

      • Windräder bei Frankfurt (Oder) - Foto: dpa

        Regionaljournal

        Die schönste Musik für Ihren Weg nach Hause oder den Nachmittagskaffee und dazu noch das Wichtigste aus Ihrer Region, der Uckermark, der Lausitz, der Prignitz oder wo immer Sie zu Hause sind - montags bis freitags von 14:00 bis 17:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Eine Frau hält einen Telefonhörer in der Hand. - Foto: dpa

        Die Expertenrunde

        Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak führt immer samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

      • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

        Pop ab!

        "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

      • Sonnenschein in Berlin: Ein Mann spaziert an der Spree vor der Museumsinsel entlang (Bildquelle: dpa)

        Berlin am Sonntag

        Das Kulturmagazin auf radioBERLIN empfängt immer sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr interessante Studiogäste und gibt Buch-, Kunst-, Kino- und Musik-Empfehlungen sowie Ausflugs- und Veranstaltungstipps.

      • Die Bar Carambar in Berlin-Mitte (Foto: Imago/Steinach)

        Pop-Lounge

        Die Alternative zum Tatort: Entspannung zum Wochenausklang mit Soul, Pop, Crooner bis Reggae. Dazu der Rückblick auf die Highlights der Woche - immer sonntags ab 19:30 Uhr mit Marion Hanel.

      • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago/Peter Widmann)

        OHRENBÄR

        Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

      • Eine Vinyl-Schallplatte wird aus einem Schallplattenregal geholt © dpa-Bildfunk

        Hey Music

        "Hey Music" - das sind die aktuellen Charts mit Jürgen Jürgens. Jeden Montag werden die neuestens Hits der Hörer von radioBERLIN präsentiert und interessante Studiogäste empfangen.

      • Skyline von Berlin (dpa-Archivbild)

        Guten Morgen Berlin

        "Guten Morgen Berlin" - das heißt bei radioBERLIN 88,8 Aktuelles schnell und zuverlässig - begleitet von Musik, die wach macht. Zum täglichen Programm gehören die Presseschau, Live-Reportagen und Interviews.

      Zum Livestream
      • Forschender Wissenschaftler (Quelle: dpa)

        Die Profis

        Wie funktioniert eigentlich, warum ist, wieso hat? Das Wissenschaftsmagazin auf Radioeins beantwortet Fragen über Fragen, die jeden Samstag von 9:00 bis 12:00 Uhr gestellt werden.

      • Haupteingang zum Filmstudio Babelsberg in Potsdam (Bildquelle: dpa)

        Zwölf Uhr mittags

        "Zwölf Uhr mittags" ist die einzige Kinosendung, die direkt aus der Traumfabrik Babelsberg kommt. Für Knut Elstermann ist kein Kino zu stickig, kein Filmfest zu weit und kein Thema zu spröde.

      • Unhaltbar: Der Ball landet im Tor (Bildquelle: dpa)

        Arena Liga Live

        In der Bundesliga-Show "Arena Liga Live" mit Andreas Ulrich und Jessy Wellmer ist Radioeins samstags stets auf Ballhöhe. Alle Spiele, alle Tore! Bis 18.00 Uhr gibt es vier Stunden Fußball und Musik.

      • Jörg Wagner am Mikrofon im Radioeins-Studio (Foto: rbb/Wagner)

        Medienmagazin mit Jörg Wagner

        Wo bleiben die Rundfunkgebühren? Welche Zukunft hat die ARD? Warum ist Privatfunk so, wie er ist? Haben Zeitungen eine Zukunft? Ist das Internet für alle da? Antworten gibt's immer samstags ab 18:00 Uhr im Medienmagazin.

      • Die Radioeins-Moderatoren Daniel Finger (l.) und Sven Oswald (Foto: rbb/Jim Rakete)

        Zwei auf Eins

        Woche für Woche widmen sich Sven Oswald und Daniel Finger einem neuen Thema. Eine Medaille mag eine Kehrseite haben, ein Thema hat unzählige Facetten. "Zwei auf Eins" versucht sie immer sonntags zu beleuchten.

      • Radioeins-Moderatorin Bettina Rust (Foto: rbb)

        Hörbar Rust

        Bettina Rust lädt immer sonntags von 14:00 bis 16:00 Uhr einen Prominenten an die Hörbar Rust ein. Mit der eigenen Musiksammlung im Gepäck gibt es die dazu passenden Geschichten zu hören.

      • Lydia Herms und Frank Meyer (Quelle: rbb/Oliver Ziebe)

        Die Literaturagenten

        Die Radioeins-Moderatoren Lydia Herms und Frank Meyer stellen jeden Sonntag die spannendsten Bücher der Woche vor. Mal streiten sie miteinander, mal sprechen sie mit Autoren oder die Autoren werden gleich selbst zu Kritikern.

      Zum Livestream
      • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

        THADEUSZ

        Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

      • Gedeckter Tisch (Bildquelle: dpa)

        Aufgegabelt

        Von der Warenkunde bis zum Restaurant-Tipp, von Kochratschlägen bis zum Kräuteralphabet, von den Weinregionen dieser Welt bis zur Weinempfehlung aus dem Supermarkt - samstags um 6:44, 10:44, 14:44 und 19:24 Uhr dreht sich alles um kulinarische Genüsse.

      • Inforadio-Moderator Ingo Kahle (Foto: rbb/Anna-Katharina Schulz)

        Zwölfzweiundzwanzig

        Zu Gast bei Ingo Kahle. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags Themen in möglichst vielen Facetten.

      • Die Welt erkunden: Flugzeug am Himmel (Bildquelle: dpa)

        Unterwegs

        Unterwegs - reichlich Reise - das Sendeformat gegen Heimweh und Fernweh. Es werden exotische Ziele in weiter Ferne und sehenswerte Orte in der unmittelbaren Nähe erkundet - immer samstags um 6:25, 13:25 und 21:25 Uhr.

      • Unhaltbar: Der Ball landet im Tor (Bildquelle: dpa)

        Inforadio - Die Bundesliga

        Jeden Samstag - live und aktuell - mit Reportagen aus den Stadien. Dazu gibt es Stimmungsberichte und erste Eindrücke kurz vor dem Anpfiff, Analysen sowie Interviews direkt nach dem Abpfiff. Höhepunkt bleibt die legendäre ARD-Bundesliga-Konferenz.

      • Menschen suchen nach Lektüre in einem Bücherregal (Bildquelle: dpa)

        Quergelesen

        Interviews, Gespräche, Neuerscheinungen, Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann. Die Sendung bietet Tipps für Lesungen in Berlin und im Bundesgebiet und die besondere Buchbesprechung von Renée Zucker - immer sonntags um 10:24 und 15:24 Uhr.

      • Berlin Alexanderplatz: Fernsehturm und Weltzeituhr (Bildquelle: dpa)

        Das Forum

        Das Forum bietet sonntags ein breites Themen-Spektrum aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Alltag. Die Krisenherde des Kontinents, aktuelle politische Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.

      Zum Livestream
      • Klassik nach Wunsch (CD-Regal) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Klassik nach Wunsch

        Gestalten Sie das Kulturradio-Programm mit! Immer samstags von 15:04 bis 17:00 Uhr werden Ihre Musikwünsche präsentiert. Wie kommt Ihr Wunsch ins Radio? Einfach anrufen: 030 30107010!

      • JazzFest Berlin 2011/Hauptbühne im Haus der Festspiele; Foto: gb

        Late Night Jazz

        Ulf Drechsel präsentiert samstags aktuelle Konzertmitschnitte von Jazz-Festivals und aus Berliner und Brandenburger Jazzklubs. Sonntags informiert er über aktuelle Trends der Jazz- und Blues-Szene.

      • Violinistin bei "Jugend musiziert" (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Kinder

        Lustige und spannende Geschichten aus der bunten Welt der Musik: komische Instrumente, seltsame Abenteuer, knifflige Rätsel und Hits für Kinder - immer sonntags ab 8:04 Uhr.

      • Konzerthaus Berlin (Foto: Udo Lauer)

        Konzert am Sonntagabend

        Aufnahmen, die Sie nicht kaufen können: Hören Sie die aktuellen Konzertmitschnitte aus Berlin und Brandenburg. Bei besonderen Ereignissen ist Kulturradio natürlich live dabei. Dabei fehlt nicht der Blick über die Landesgrenzen... immer sonntags von 20:04 bis 23:00 Uhr.

      • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Kulturradio am Morgen

        Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

      • Montage zu den Themen Wissenschaft, Kultur, Politik: Mars-Rover, Filmausschnitt (Charlie Chaplin), Reichstag (Bildquelle: dpa)

        Kulturtermin

        Der Kulturtermin nimmt sich Montag bis Samstag von 19:04 bis 19:30 Uhr Zeit für Hintergründiges. Im Gespräch, als Feature oder Reportage widmet sich Kulturradio den Schwerpunkten Politik, Wissenschaft, Kultur und Zeitgeschichte.

      • Musikstadt Berlin (Philharmonie) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Musikstadt Berlin

        In der Musik-Sendung am frühen Dienstagabend durchstreift Kai Luehrs-Kaiser den Konzert- und Opern-Dschungel Berlins auf der Suche nach den besten Gelegenheiten - zu hören von 18:05 bis 19:00 Uhr im Kulturradio.

      Zum Livestream
      • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

        Trackback - Die Show mit Internet und so.

        Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

      • Radio mit K - Felix und Steffen (Foto: Philipp Gladsome)

        Radio mit K

        "Radio mit K" - der Soundgarden mit Kraftklub. Felix und Steffen spielen ihre Lieblingssongs auf Fritz - jeden letzten Samstag im Monat, von 20:00 bis 22:00 Uhr.

      • Club-Nacht: Tanzen, feiern, Spaß haben (Bildquelle: dpa)

        Dance Under The Blue Moon

        Zwei Stunden lang präsentiert Fritz samstags neue Musik aus den Clubs, dazu gibt es aktuelle Tipps für die Nacht und begehrte Gästelistenplätze für die heißesten Partys.

      • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

        Unsigned

        Unsigned spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags mit Christoph Schrag.

      • Kopfhörer und CD-Regal (Foto: Imago/Schöning)

        Indie-Soundgarden mit Maurice Gajda

        Indie-Rock, Indie-Folk, Indietronic, Indie-Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es den Soundgarden am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

      • Musikalische Reise: Ein Passagierflugzeug fliegt im Abendhimmel (Foto: rbb)

        Soundgarden - Musikalische Weltreise

        Montagabend, 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch zu verreisen. Der Soundgarden am Montag mit Christoph Schrag blickt hinaus - jede Woche kehrt Fritz vor den Haustüren der Welt.

      • Telefon: Ruft an zum Fritz-Talk! (Bildquelle: dpa)

        Blue Moon

        Der Hörer-Talk auf Fritz: Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen, tanzen - jeden Abend ab 22:00 Uhr. Fritz spricht mit der Hörerschaft über aktuelle Themen. Telefon: 0331 7097110!

      Zum Livestream
      • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

        Soulfood - Beats, Vibes & Power

        Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

      • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

        La Dolce Vita

        Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

      • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

        Indigo - Late check out

        Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

      • Eine Wand mit Globen (Bildquelle: dpa)

        5Planeten

        Die Sendung lädt Sie immer Sonntagnachmittag ein zu einem Abenteuer. Francis Gay, Weltreisender in Sachen Musik, entführt Sie auf eine einzigartige Soundreise durch die Barios, Favelas, Casbah, Medina, Mahala, Townships und Banlieues dieser Welt.

      • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

        Jazzanova Radio Show

        Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

      • Musik live: Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        World Live

        "World Live" nimmt Sie Montag bis Freitag mit in ein Konzert von Funkhaus Europa. Lassen Sie sich begeistern von der Atmosphäre in den Clubs und Konzertsälen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Livemusik.

      • Regenwald (Bildquelle: dpa)

        Dschungelfieber

        Seit 1987 feiert Johannes Theurer in "Dschungelfieber" die globale Musikvielfalt. Klangreisen, Reportagen und Nachdenkliches sind zu hören, Neuerscheinungen, Trends und Perlen.

      www.wdr.de