Ein Flüchtling verlässt am 26.08.2014 in Berlin mit einem Fahrrad und persönlichen Sachen in einem Anhänger das ehemalige Hostel in der Gürtelstraße im Stadtteil Friedrichshain. (Quelle: dpa)

Flüchtlinge kämpfen weiter gegen Abschiebung - 30 weitere Flüchtlinge sollen Berlin verlassen

Mehr als 100 der sogenannten Oranienplatz-Flüchtlingen hat der Berliner Senat bereits jegliche Unterstützung entzogen - am Mittwoch sollen 30 weitere Personen die Stadt verlassen. Dagegen leisten einige Flüchtlinge Widerstand. Und für den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg hat das Hickhack um die Flüchtlinge nun haushaltspolitische Konsequenzen.

rbb-Wahlspezial: Diskussionsrunde mit den Spitzenkandidanten für die Landtagswahl am 02.09.2014 (Quelle: rbb)

Wie weiter mit Brandenburg? - Munterer Streit über Sicherheit, Bildung und Internet

Was tun für bessere Bildung, bessere Infrastruktur oder mehr Arbeitsplätze in der Region? Brandenburgs Landespolitiker befinden sich in der heißen Wahlkampfphase und versuchen Antworten auf die dringenden Probleme im Land zu finden. Am Dienstag haben sich die fünf Spitzenpolitiker der im Landtag vertretenen Parteien in einem rbb-Wahlspezial der Debatte gestellt.  

Gotffried John - Archivfoto 2003 (Quelle: dpa)

Nach schwerer Krankheit - Schauspieler Gottfried John gestorben

Trauer um Gottfried John: Der Schauspieler erlag im Alter von 72 Jahren einem Krebsleiden. Der gebürtige Berliner hatte seine Bühnenkarriere am Schillertheater begonnen. Mit Rainer Werner Fassbinder drehte er "Berlin Alexanderplatz", international bekannt wurde er vor allem als Bösewicht in dem Bond-Film "Goldeneye".

Blick in die St. Hedwigs-Kathedrale in Berlin (Quelle: dpa, Archivbild)

Widerstand gegen Umbau der Berliner Hedwigs-Kathedrale - Denkmalschützer warnen vor Innenraumzerstörung

Der Umbau der St. Hedwigs-Kathedrale gehört zu den wichtigsten Projekten des scheidenden Berliner Erzbischofs Woelki. Das Projekt war von Anfang an umstritten - nun haben sich bundesweit Denkmalschützer gegen die Umgestaltung des Innenraums ausgesprochen. Unnötig und zu teuer, kritisieren sie die Pläne in einem offenen Brief.

Die Band Venterra spielt am 21.06.2013 in Berlin-Friedrichshain im Rahmen der Fete de la Musique auf. (Quelle: dpa)

Straßenfest oder Konzert? - Berliner Fête de la Musi­que droht auszufallen

Ein Tag lang Musik aller Stilrichtungen an über 100 Orten in der ganzen Stadt - und das alles kostenlos. Die Fête de la Musi­que gibt es in Berlin seit 20 Jahren und ist längst zu einem festen Bestandteil der jährlichen Kulturveranstaltungen geworden. Doch das Musikfest könnte im nächsten Jahr ausfallen. Schuld sind laut Veranstalter höhere GEMA-Gebühren.

Ein Blaulicht einer Polizeistreife (Quelle: dpa)

Abendschau | 02.09.2014 | Norbert Siegmund - Prozess nach Gewalt durch Polizisten

Sie sollen vor einem Jahr einen Schwarzen angegriffen und verfolgt haben: Zwei Polizisten in Zivil, die privat unterwegs waren und wohl auch einiges getrunken hatten. Als der Passant Liam G. eingriff, nahmen sie den aufs Korn und griffen auch ihn an - so der Vorwurf. Am Dienstag begann der Prozess gegen die beiden Beamten. Die Polizei stellt den Fall als Streit zwischen Dealern und Polizisten dar. Liam G. widerspricht dieser Darstellung. Und auch andere Zeugen stützen seine Darstellung.

Mehr zum Thema

Archivfoto - Sanierte Häuser Am Markt von Doberlug Kirchhain (Aufnahme vom 26.08.2009) (Quelle: dpa)

Bürgermeister von Doberlug-Kirchhain im Interview - Verwirrung um geplantes Asylbewerberheim

Seit dem Abzug der Bundeswehr 2007 steht die Lausitz-Kaserne in Doberlug-Kirchhain leer. Jetzt will das Land das Gebäude möglicherweise für die Unterbringung von Asylbewerbern nutzen, und die AfD läuft im Wahlkampf bereits Sturm dagegen. Bürgermeister Bodo Broszinski (FDP) fühlt sich übergangen: Er sei nicht über die Pläne informiert worden, erklärt er im Interview mit dem rbb.

Mehr zum Thema

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Sacrow-Paretzer-Kanal wird ausgebaggert

    Die Ausbauarbeiten für den Sacrow-Paretzer-Kanal haben am Dienstag in Potsdam begonnen. Die Hauptstrecke soll ausgebaggert werden, damit künftig Schiffe mit bis zu 2,80 Meter Tiefgang den Kanal passieren können. Behörden und Umweltorganisationen hatten sich zuvor gerichtlich geeinigt, den Kanal zwar zu vertiefen, nicht aber zu verbreitern.

  • - Kardinal Woelki lädt arme Berliner zum Essen ein

    Kardinal Rainer Maria Woelki lädt zum letzten Mal vor seinem Wechsel nach Köln arme Berliner zum Mittagessen ein. Am Donnerstag um 12 Uhr wird er sie in der Suppenküche der Malteser in Berlin Charlottenburg (Alt-Lietzow 33) empfangen. Erstmals hatte Woelki im Februar 2012 nach seiner Ernennung zum Kardinal zu einem solchen Mittagessen eingeladen.

  • - Kriegstote in Halbe beigesetzt

    Fast 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs sind am Dienstag in Halbe (Dahme-Spreewald) die sterblichen Überreste von 82 gefallenen Wehrmachtssoldaten beigesetzt worden. Auf dem größten deutschen Soldatenfriedhof ruhen rund 24.000 Kriegstote der großen Kesselschlacht kurz vor Kriegsende. Jedes Jahr werden laut Kriegsgräberfürsorge noch sterbliche Überreste von 250 bis 300 Soldaten gefunden.

  • - Polizei fasst verurteilten Betrüger

    Die Polizei hat in Frankfurt (Oder) einen verurteilten Betrüger erwischt und ins Gefängnis nach Cottbus gebracht. Der 34-Jährige sei in München wegen Betrugs zu einer Geldstrafe von 1.250 Euro verurteilt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Weil er die Strafe nicht komplett beglich, stellte die Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl aus. In Cottbus muss der Mann nun eine Freiheitsstrafe von 115 Tagen absitzen.

  • - Zuschüsse für ökologische Landwirtschaft

    Landwirte, die Geld für Umwelt- und Klimaschutzvorhaben beantragen wollen, können ab Mitte November Anträge stellen. Wie das brandenburgische Agrarministerium am Dienstag mitteilte, läuft das sogenannte Kulturlandschaftsprogramm von 2015 bis 2020. Gefördert werden etwa ökologischer Landbau, der Erhalt seltener Pflanzen und Tiere oder Maßnahmen zum Schutz von Deichen. 

  • - Sanierung der Calauer Burgruine abgeschlossen

    Die jahrelange Sanierung von Überresten einer mittelalterlichen Burg in Calau westlich von Cottbus ist abgeschlossen. Am Mittwoch soll die Dunkelsburg wieder übergeben werden, wie Bürgermeister Werner Suchner (parteilos) am Dienstag mitteilte. Das Land förderte nach Ministeriumsangaben die Sanierung mit rund 200.000 Euro. Das entspricht laut Stadt etwa zwei Dritteln der Gesamtkosten.

  • - 13-jähriges Mädchen von Auto angefahren

    In Berlin-Pankow ist am Montagabend eine 13-jährige Radfahrerin von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Eine 61 Jahre alte Autofahrerin hatte das Mädchen beim Abbiegen von der Granitzstraße mit ihrem Fahrzeug erfasst, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Das Kind kam mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus. Z

Berlin Music Week 2013, Berlin Festival Freitag (Quelle: Stephan Flad)

Gespräch mit Björn Döring über die Berlin Music Week - "Aura von Daniel Düsentrieb und Geheimwissenschaft"

Die Berlin Music Week wird fünf Jahre alt. Mittlerweile ist die Kombination aus Musikfestival, Konferenz und Geschäftsveranstaltung aus der Berliner Musikszene nicht mehr wegzudenken. Seit drei Jahren ist Björn Döring dort Projektleiter. Im Gespräch mit rbb-online verrät er, welche Highlights auf dem Programm stehen. Von Ula Brunner.    

Tony Martin of Germany in action during the 20th stage of the 101st Tour de France 2014 (Quelle: dpa)

Radsport | Spanien-Rundfahrt - Tony Martin gewinnt Vuelta-Zeitfahren

Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat seiner langen Liste von Erfolgen einen weiteren hunzugefügt: Der Cottbuser gewann am Dienstag den Kampf gegen die Uhr bei der Spanien-Rundfahrt. Alberto Contador kam als Vierter ins Ziel und übernahm das Rote Trikot des Gesamtführenden.

Mehr zum Thema

Torsten Mattuschka zeigt sein neues Trikot von Energie Cottbus (Quelle: rbb/ Andreas Friebel)

Fußball | Mattuschka bei Energie vorgestellt - Cottbus hat jetzt den besten Mann

Er will nicht nachtreten und nach vorne schauen: Der Lausitzer Torsten Mattuschka ist zurück in der Heimat und will jetzt mit Energie den Aufstieg schaffen. Neun schöne Jahre hatte er bei Union und wurde dort zum Fan-Liebling. Doch darauf nahm Neu-Trainer Düwel keine Rücksicht und sortierte ihn aus. Cottbus nutzte die Chance und holte Mattuschka, von dem die Union-Fans singen: "Du bist der beste Mann!" Von Andreas Friebel

Mittelfeldspieler Per Skjelbred (Quelle: imago) und Offensivspieler Salomon Kalou (Quelle: dpa)

Fußball | Bundesliga-Transfers - Hertha BSC verpflichtet Skjelbred und Kalou

Nach dem mäßigen Auftritt gegen Bayer Leverkusen am Samstag ist Hertha BSC mit zwei guten Neuigkeiten in die Woche gestartet. Die Berliner verpflichteten zum einen Salomon Kalou, den prominenten Nationalstürmer der Elfenbeinküste. Außerdem kehrt der Norweger Per Skjelbred von Hamburg nach Berlin zurück.

Zuhörer sitzen am 1.9.2014 in Bad Liebenwerda unter Sonnenschirmen (Quelle: rbb/Alex Krämer)

CDU-Spitzenkandidat Schierack auf Wahlkampftour - Leise Töne in Liebenwerda

Die CDU hat in Brandenburg große Ziele. Bei der Landtagswahl will sie stärkste Kraft werden und dann die rot-rot Regierung ablösen. CDU-Spitzenkandidat Michael Schierack empfiehlt sich im Wahlkampf als neuer Regierungschef. Doch auf den Marktplätzen des Landes zeigt er sich zurückhaltend. Von Alex Krämer

Der Vorsitzende des Untersuchungsausschusses des Berliner Abgeordnetenhauses zum Flughafen BER, Martin Delius (Piraten). (Quelle: dpa)

Kritik an Mehdorns Neubesetzungsplan - Martin Delius ist gegen Techniker im Aufsichtsrat

Immer wieder wurden mehr fachliche Experten für den BER-Aufsichtsrat gefordert, nun hat sich der Vorsitzende des Flughafen-Untersuchungsausschusses, Martin Delius, gegen eine solche Entpolitisierung gestellt. Damit widersprach er explizit der jüngsten Aussage von Flughafen-Chef Hartmut Mehdorn, der eine Neuordnung des Aufsichtsrates forderte. Es brauche Politiker, die der Geschäftsführung "Paroli bieten", so Delius.

Besucher besichtigen am 02.09.2014 in Berlin das Mahnmal für die Opfer der nationalsozialistischen "Euthanasie-Morde" (Quelle: dpa)

Gedenkort für Opfer der NS-Euthanasie eröffnet - "Jedes menschliche Leben ist es wert, gelebt zu werden"

Hunderttausende Menschen mussten während des Nazi-Regimes sterben, weil sie als "lebensunwert" galten. Seit Dienstag erinnert ein Denkmal an die Opfer der so genannten "Euthanasie"-Morde der Nationalsozialisten in der Tiergartenstraße. Kulturstaatsministerin Monika Grütters sagte, dass von diesem Ort jetzt eine ganz besondere Botschaft ausgehe.

Detlef Hilbrecht, dienstältester Busfahrer bei der BVG (Quelle: rbb/Sylvia Tiegs)

Berlins dienstältester Busfahrer hört auf - Tach, Herr Thierse! Tach, Herr Berggruen!

Er hat hunderttausende Menschen durch die Stadt gefahren: Detlef Hilbrecht ist Berlins dienstältester Busfahrer. Auf mehr als 80 Strecken war er seit 1973 im Auftrag der BVG unterwegs - erst in West-Berlin, nach dem Mauerfall überall in der wiedervereinigten Stadt. Nun war sein letzter Arbeitstag - Zeit, um Geschichten aus dem Leben zu erzählen. Sylvia Tiegs hat zugehört.

Jesiden demonstrieren in Bielefeld gegen den Massenmord der IS-Milizen an ihren Glaubensbrüdern im Irak (Quelle: dpa)

Jesiden in Berlin - Tägliches Bangen um die Verwandten

Sie werden von IS-Terroristen vertrieben, vergewaltigt oder getötet: Zehntausende Jesiden flüchten aus dem Irak und aus Syrien. Rund 500 Angehörige der monotheistischen Religion leben in Berlin. Sie sorgen sich um ihre Verwandten. Von Lisa Steger

Kinder der Frankfurter Eurokita begrüßen ihr Slubicer Pendant mit Tänzen und Liedern (Quelle: rbb / Fred Pilarski)

Deutsch-polnische Kita in Slubice - Leichter lernen als der Ministerpräsident

Ministerpräsident Woidke lernt gerade polnisch - nach eigenen Angaben fällt es ihm sehr schwer. Kindern geht das leichter von der Hand, wenn sie denn richtig gefördert werden. In der Kita "Pinokio" in Frankfurts Nachbarstadt Slubice ist das der Fall - hier wird das zweisprachige Aufwachsen der Kinder gefördert. Noch hält sich der Ansturm in Grenzen. Von Fred Pilarski

Archivbild: Der britische Geiger Daniel Hope posiert mit seiner Geige in Berlin. (Quelle: dpa)

Daniel Hope in Berlin - "Was ist unter der Haltung?"

Er ist einer der großen Geiger unserer Zeit: der Brite Daniel Hope. Mit dem Beaux Art Trio wurde er berühmt, als Solist ist er auf allen großen Konzertbühnen der Welt zu Hause. Am Montag stellte er in Berlin seine neue CD "Escape to Paradise" vor. Sie präsentiert Werke von Komponisten, die den Holocaust überlebten. Von Maria Ossowski

Mehr zum Thema

Smartphone mit Uber App (Bild: imago)

In Berlin bereits verboten - Gericht bremst Fahrdienst "Uber" aus

Als erste deutsche Stadt hatte bereits Berlin den entscheidenen Schritt gemacht und den umstrittenen Fahrdienstvermittler "Uber" verboten. Nun hat das Landgericht Frankfurt (Main) den Dienst mit einer Einstweiligen Verfügung auch bundesweit gestoppt - zur Freude der Taxifahrer. "Uber" will das Urteil nicht hinnehmen. Die Piratenpartei fordert derweil eine Reform des Personenbeförderungsgesetzes.

Annette und Thomas Schütky - Käufer einer Schrottimmobilie (Foto: rbb / Jörn Kersten)

Käufer von Eigentumswohnung verklagen Bank - "Wir sind am Ende unserer Kräfte"

Das Ehepaar Schütky aus Ludwigsfelde kaufte vor sechs Jahren als Steuersparmodell eine Eigentumswohnung in Berlin. Doch das Versprechen, die Investition trage sich fast von allein, entpuppte sich als falsch und führte die Eheleute in den finanziellen Ruin. Jetzt klagen sie gegen die Bank. Von Heino Giermann

Mehr zum Thema

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig, leichter Sprühregen20 °C
  • MIwolkig21 °C
  • DOleicht bewölkt23 °C
  • FRwolkig25 °C
  • SAwolkig, Gewitter26 °C
  • SOwolkig22 °C
  • MOwolkig, Regenschauer22 °C
Wetterkarte und Aussichten
    • Berlin
    • A 100, Stadtring Richtung Neukölln

      Expandieren

      A 100, Stadtring Richtung Neukölln

      Zwischen Seestraße und Dreieck Charlottenburg steht ein kaputter Lkw auf der rechten Spur.

      Einklappen
    • Britz, Buschkrugallee

      Expandieren

      Britz, Buschkrugallee

      Zwischen Späthstraße und Parchimer Allee pro Richtung nur eine Spur. (Bis 19.12.)

      Einklappen
    • Brandenburg
    • A 11, Pomellen Richtung Berlin

      Expandieren

      A 11, Pomellen Richtung Berlin

      Zwischen Lanke und Wandlitz gab es einen Unfall auf dem linken Fahrstreifen, bitte fahren Sie hier vorsichtig!

      Einklappen
    • B 2, Beelitz - Treuenbrietzen

      Expandieren

      B 2, Beelitz - Treuenbrietzen

      In Höhe Kemnitz abwechselnd eine freie Spur. Eine Ampel regelt den Verkehr. (Bis Ende Oktober)

      Einklappen
    • Berlin
    • U2

      Expandieren

      U2

      Zwischen Wittenbergplatz und Bismarckstraße fahren bis Jahresende jeweils von Montags bis Donnerstags von 21 Uhr bis 3.30 Uhr nachts keine Züge, sondern ersatzweise Busse.

      Einklappen
    • U3

      Expandieren

      U3

      Die Bahnen Linie pendeln bis Freitagjeweils zwischen Breitenbachplatz und Onkel Toms Hütte und zwischen Krummer Lanke und Onkel Toms Hütte

      Einklappen
    • Straßenbahn 12

      Expandieren

      Straßenbahn 12

      Die Tram fährt b.a.W.ab Zionskirchplatz über Weinbergsweg, Rosenthaler Platz, Hackescher Markt, Oranienburger und Friedrichstraße zur Endhaltestelle Am Kupfergraben.

      Einklappen
    • Straßenbahn M17, 21, 37, 63, 67

      Expandieren

      Straßenbahn M17, 21, 37, 63, 67

      Zur Wilhelminenhof-/Edisonstraße fahren die Metrolinie 17 ab Falkenberg, und weiter im Verlauf der Linie 63, die Tram 21 und 37 ab Gudrunstraße, und weiter im Verlauf der Linie 67, die Tram 63 ab Hirtestraße, und weiter im Verlauf der M17, die Tram 67 ab Krankenhaus Köpenick,und weiter im Verlauf der Linien 21 und 37.

      Einklappen
    • Straßenbahn 21

      Expandieren

      Straßenbahn 21

      Die Tram 21 ist bis 29.9. zwischen S- Bhf. Rummelsburg und Marktstraße unterbrochen. Eine Verbindung zwischen diesen Haltestellen ist nur fußläufig (ca. 250 Meter) möglich.

      Einklappen
    • Radioeins Blitzer Meldungen

Nachrichten von tagesschau.de

RSS-Feed
  • Biograf über Gaucks Kritik an Russland 

    Interview zur Gauck-Rede: "Wohlüberlegt und sorgfältig abgestimmt"

    Deutliche Worte als politische Strategie - so bewertet Gaucks Biograf Johann Legner die Rede des Bundespräsidenten in Danzig. Gauck könne freier sprechen als Merkel oder Steinmeier. Das sei ganz in deren Sinne, so Legner im Interview mit tagesschau.de.
  • Ukrainische Flüchtlinge in einem Lager in Russland nahe der Grenze (Archivbild vom August 2014)

    Nach monatelangen Kämpfen 

    Ukraine: Mehr als eine Million auf der Flucht

    Durch die seit Monaten andauernden Kämpfe in der Ostukraine sind inzwischen nach UN-Angaben mehr als eine Million Menschen auf der Flucht. Die meisten von ihnen halten sich in Russland auf, mehr als eine Viertelmillion floh in andere Regionen in der Ukraine.
  • Sotloff wurde vor einem Jahr in Syrien verschleppt und nun offenbar von der IS ermordet.

    Video der Terrormiliz soll Enthauptung zeigen 

    Terrormiliz IS ermordet weiteren US-Journalisten

    Die Terrormiliz Islamischer Staat hat offenbar einen zweiten verschleppten US-Journalisten ermordet. Im Internet wurde ein Video veröffentlicht, in dem die Islamisten eine Person enthaupten, bei der es sich um den Amerikaner Steven Sotloff handeln soll.
  • Die Gefechte zwischen syrischer Armee und Al-Nusra-Rebellen nahe der israelischer Grenze werden heftiger.

    Verhandlung über entführte Blauhelme 

    Syrien: Al Nusra will von Terrorliste gestrichen werden

    Die in Syrien entführten Blauhelme könnten demnächst freikommen - aber die Al-Nusra-Extremisten verlangen einen hohen Preis: Sie wollen nicht mehr auf der internationalen Terrorliste stehen.
  • Der afghanische Präsident Karsai will nicht nach Wales reisen.

    Noch kein Karsai-Nachfolger in Afghanistan 

    Afghanistan: NATO-Mission weiter ungewiss

    Heute sollte eigentlich der afghanische Präsident Karsai zurücktreten, um seinem Nachfolger Platz zu machen. Doch der steht auch fünf Monate nach der Wahl immer noch nicht fest. Damit bleibt eine neue NATO-Mission in Afghanistan ungewiss.
  • Einstweilige Verfügung gegen App-Fahrdienst 

    Landgericht stoppt Uber bundesweit

    Dem neuen Fahrdienst Uber drohen hohe Strafen, wenn er in Deutschland weitermacht: Das Frankfurter Landgericht hat eine Einstweilige Verfügung gegen das Unternehmen erlassen. Uber kündigte an, gegen das Verbot vorgehen zu wollen.
  • Sendungsbild

    Spitzentreffen in Meseberg 

    Spitzentreffen in Meseberg: Ein sonniger Tag auf dem Land

    Viele Gespräche, wenig Greifbares: Es ging in Meseberg um die Zukunftsfähigkeit der deutschen Wirtschaft, aber konkrete Ergebnisse boten die "Zukunftsgespräche" nicht, zu denen sich Bundesregierung, Wirtschaftsverbände und Gewerkschaften trafen.
  • Entschädigung nach "Deepwater Horizon" 

    1,1 Milliarden Dollar für "Deepwater Horizon"-Geschädigte

    Im April 2010 explodierte die Ölplattform "Deepwater Horizon". Im Anschluss entwickelte sich eine Ölpest historischen Ausmaßes. Nun, vier Jahre später, zahlt das US-Unternehmen Halliburton 1,1 Milliarden Dollar Entschädigung an betroffene Fischer.
Sportler laufen am 30.03.2014 während des Halbmarathons in Berlin durch das Brandenburger Tor. (Quelle: dpa)

Berlin beantwortet DOSB-Fragenkatalog - Mit 13 Antworten zur Olympia-Bewerbung

Berlin will Olympia - zumindest der Berliner Senat. Der Deutsche Olympische Sportbund muss sich nun zwischen der Hauptstadt und Hamburg als deutschen Bewerber für die Austragung entscheiden und hat beiden Städten einen Fragenkatalog vorgelegt. Den Antworten des Senats zufolge ist Berlin der Austragungsort schlechthin für das "großartigste Sportfest der Welt".  

Berlin tüt was!

"Berlin tüt was" am 20.September - Sammeln für die Plastiktüten-Kette in Berlin

"Brauchen Sie eine Tüte, oder geht das auch so", das hört man immer seltener. Meist wird ungefragt eingetütet. Gegen diese Plastikflut setzt die Initiative "Berlin tüt was" auf einen Weltrekord. Dazu braucht sie bis Mitte September noch so einige Plastiktüten, erzählt Thomas Fischer von der Deutschen Umwelthilfe im rbb-Interview.

Hintersetzer Zukunft Aquakulturen

Brandenburg aktuell | 02.09.2014 | Sonja Lüning - Aqua-Bauern verpassen Anschluss

Weltweit wird mittlerweile mehr Fisch aus der Zucht als aus Wildfang gegessen - ein lohnendes Geschäft also, möchte man meinen. Doch ausgerechnet in Brandenburg, wo traditionell ein großer Hang zum Fisch besteht, will die Aquakultur nicht so recht anbeißen. Brandenburg aktuell ist der Sache auf den Grund gegangen.

Mehr zum Thema

Premieren

Im Kurz-Check

Katie Mitchell (Quelle: Stephen Commiskey)

Schaubühne: "The Forbidden Zone" - Die Männer sind immer die Schlimmen

Katie Mitchell führt an der Schaubühne ein weiteres Mal ihre bekannte Methode vor: Auf der Bühne bastelt sie per Video einen Live-Film zusammen. Ihre Inszenierung "The Forbidden Zone" dreht sich um die Machtlosigkeit der Frauen - und lässt vor lauter technischem Gewusel auch das Theater ziemlich machtlos da stehen. Von Peter Hans Göpfert

16 Beiträge
Der neue Direktor des Jüdischen Museums Berlin, Peter Schäfer, steht vor dem Daniel Libeskind Bau des Museums (Quelle: dpa)

Peter Schäfer startet als neuer Direktor - Eine neue Ära im Jüdischen Museum

Der Judaistik-Professor Peter Schäfer ist seit Anfang September neuer Direktor des Jüdischen Museums in Berlin. Als erste große Aufgabe erwartet ihn die Neukonzeption der Dauerausstellung. Im Interview mit dem rbb erklärt der Religionswissenschaftler, warum er darauf gut vorbereitet ist, und was amerikanische Studenten mit deutschen Museumsbesuchern gemeinsam haben.

Filmstarts der Woche

rbb Fernsehen

  • Grafik: DNA Moleküle (Quelle: imago)

    Abenteuer Diagnose

    Abenteuer Diagnose - "Verhängnisvolles Erbe" erzählt wahre Geschichten mit dramatischen Wendungen. Der kleine Tobias bekommt plötzlich hohes Fieber - mehr als ein Infekt? Frank A. spürt einen heftigen Druck in der Brust - Herzinfarkt schon mit 32 Jahren? Der Tochter von Melanie L. geht es sehr schlecht - ist eine Lebererkrankung schuld?  

  • Grafik: DNA Moleküle (Quelle: imago)

    Abenteuer Diagnose

    Abenteuer Diagnose - "Verhängnisvolles Erbe" erzählt wahre Geschichten mit dramatischen Wendungen. Der kleine Tobias bekommt plötzlich hohes Fieber - mehr als ein Infekt? Frank A. spürt einen heftigen Druck in der Brust - Herzinfarkt schon mit 32 Jahren? Der Tochter von Melanie L. geht es sehr schlecht - ist eine Lebererkrankung schuld?  

Zum Livestream
  • Mähdrescher - Getreideernte im brandenburgischen Brück (Foto: dpa)

    Hallo Brandenburg

    Ob zu Hause, unterwegs oder im Büro begleitet Sie die schönste Musik - Service inklusive mit aktuellen Tagestipps, Namensforscher Prof. Udolph und Veranstaltungsempfehlungen (Mo-Fr 10-14 Uhr, Sa 10-13 Uhr).

  • Arbeiter im Gespräch (Foto: dpa)

    Brandenburger Begegnungen

    Auf Spurensuche in Brandenburg: Immer mittwochs von 21:03 bis 22:00 Uhr werden Landschaften und Leute der Region vorgestellt, Geschichte und Geschichten.

  • Namensforscher Professor Jürgen Udolph (Bildquelle: dpa)

    "Examen für Namen" mit Namensforscher Prof. Jürgen Udolph

    Er ist Deutschlands prominentester Namensforscher. Prof. Jürgen Udolph geht den Nachnamen der Antenne-Brandenburg-Hörer auf den Grund - immer von Montag bis Samstag zwischen 10:00 und 11:00 Uhr.

  • Klassik-Konzert im Kloster Chorin (Foto: dpa)

    Kultur-Szene

    Die schönsten Dinge des Lebens im Radio: Bücher, Theater, Kabarett, Musik und vieles mehr immer donnerstags von 21:05 bis 22:00 Uhr bei Antenne Brandenburg.

  • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago)

    Zappelduster

    Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

  • Mikrofon auf Bühne mit Scheinweferlicht im Hintergrund (Bildquelle: Imago)

    Antenne Schlager-Hitparade

    Eine Stunde lang deutscher Schlager. Karsten Minnich präsentiert jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr Ihre Top 10 und stellt drei Schlager-Neuerscheinungen vor. Hören Sie rein!

  • Eine junge Frau liegt auf einer Wiese mit Löwenzahn und bläst in eine Pusteblume (dpa-Archivbild)

    Yesterday Charts

    Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr präsentiert Ihnen Thomas Froese die Hörer-Charts mit den schönsten Songs aus den vergangenen Jahrzehnten. Sie wählen Ihre Lieblingstitel und können Ihre Hits von gestern vorschlagen.

Zum Livestream
  • Eine Tasse Espresso [dpa]

    Ihr Vormittag

    Von 10:00 bis 13:00 Uhr führt Ingo Hoppe werktags mit seiner Personality-Show durch den Vormittag. Bei ihm gibt es tolle Gäste, spannende Interviews und natürlich ganz viel Service.

  • Berlin bei Nacht (Bildquelle: dpa)

    Deutsche Vita

    Wer Heinz-Rudolf Kunze und Silbermond mag und offen ist für neue, vielversprechende Künstler wie Mathilda und Johannes Oerding, der ist jeden Mittwoch ab 19:15 Uhr in "Deutsche Vita: Pop - Made in Germany" mit Heiner Knapp genau richtig.

  • Per Schlauchboot über den Berliner Landwehrkanal (Bildquelle: dpa)

    Ihr Nachmittag

    Hier gibt es garantiert viel Unterhaltung, immer die letzten Tickets für die besten Veranstaltungen in der Stadt und natürlich ganz viel Musik. Zu hören montags bis freitags von 13:00 bis 16:00 Uhr.

  • Cupcakes - süß wie Popmusik (Bildquelle: dpa)

    Pop Life

    radioBERLIN präsentiert immer donnerstags Hits und Raritäten aus der gesamten Bandbreite der Popmusik. Dazu gibt es Interessantes aus der Vita der jeweiligen Künstler und Bands, ergänzt durch bekannte Live-Aufnahmen oder auch seltene Konzertmitschnitte.

  • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

    Ihr Feierabend

    radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

  • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

    Rock Dreams

    "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

  • Frau nimmt Hörer vom Telefon ab (Foto: Imago)

    Die Expertenrunde

    Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak führt immer samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

Zum Livestream
  • Torten-Kunst in einer Spandauer Konditorei (Foto: rbb)

    Prime Cuts

    Mittwochs um 21:00 Uhr präsentiert Peter Radszuhn die feinsten Neuerscheinungen, die Pop und Rock zu bieten haben. Dazu die Klassiker, Bewährtes und (zu Unrecht) Vergessenes. Dabei handelt es sich immer um die Sahneschnittchen, die Filetstücke, die Prime Cuts eben.

  • Das Elektro-Duo The Chemical Brothers bei einem Konzert (dpa-Archivbild)

    Elektro Beats

    Jeden Mittwoch präsentiert Olaf Zimmermann aktuelle Ambient- und Elektrosounds, gemixt mit Klassikern, CD- und Konzert-Tipps. An jedem ersten Mittwoch im Monat ist exklusiv aus London "Mute"-Labelchef Daniel Miller Gast-DJ.

  • Radioeins-Studio im Berliner Admiralspalast (Bild: rbb/Jenny Sieboldt)

    Radioeins live aus dem Admiralspalast

    Was ist derzeit los in der Stadt? Partys, Theater, Konzerte - Radioeins weiß alles und ist live dabei. Sie wissen noch nicht, wohin es heute Abend gehen soll? Radioeins bringt montags bis freitags Licht ins Dunkel der Nacht.

  • Himmel voller Gitarren (Bildquelle: dpa)

    HappySad

    HappySad sucht und porträtiert donnerstags ab 21:00 Uhr die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg suchen.

  • Berlin-Impression: Spree-Idylle (Bildquelle: dpa)

    Die Schöne Woche

    Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt Radioeins die Hörerschaft immer freitags von 13:00 bis 18:00 Uhr zu wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information, die wichtigsten Ereignisse der Woche betreffend.

  • Die Moderatoren Volker Heise (li.) und Volker Gunske (Foto: rbb/Thomas Ecke)

    Große Themen, keine Meinung

    Doku-Regisseur Volker Heise und Filmkritiker Volker Gunske bilden sich immer freitags eine prägnante Meinung zum "Thema der Woche". Erst zu Beginn der Sendung erfahren sie, um welches Thema es sich handelt. Innerhalb einer Stunde entwickeln die beiden dann einen klaren Standpunkt.

  • Eine Reihe von Kopfhörern (Bildquelle: dpa)

    Soundcheck

    Vier Musik-Journalisten besprechen jeden Freitag von 21:00 bis 23:00 Uhr vier neue Alben. Produktionen großer Stars aber auch die Alben unbekannter Bands werden geprüft. Die Meinungen sind subjektiv, euphorisch und polemisch.

Zum Livestream
  • Sony Center in Berlin (Bildquelle: dpa)

    Nahaufnahme

    Inforadio liefert an jedem Werktag um 9:45 und 11:45 Uhr Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen. Menschen aus Berlin und Brandenburg werden mit ihren ganz persönlichen Anliegen porträtiert. Probleme werden aufgezeigt.

  • Montage zum Thema Gesundheit: Zahnmedizin, Operationsmethoden, Alternative Medizin/Akupunktur (Bildquelle: dpa)

    rbb Praxis

    Aktuell, regional und unterhaltsam - im Ratgeber "rbb Praxis" geht es um Gesundheitsvorsorge, medizinische Entwicklungen und neue Therapieformen - zu hören im Inforadio immer Montag bis Freitag um 14:05 und 15:25 Uhr.

  • Symbolbild: Weltsichten. Eine Menge beleuchteter Globen, davor in zwei Silhouetten. [dpa]

    Weltsichten

    ARD-Korrespondeten berichten über Themen, die die Welt bewegen, über Trends, Kurioses und Alltägliches. Sie schauen über den Tellerrand unserer Nation hinaus und laden Experten zum Gespräch. An Ort und Stelle - sonntags um 8:24, 13:24, 17:24 und 22:24 Uhr. Das große Ganze - sonntags um 8:44, 13:44, 17:44 und 22:44 Uhr.

  • Dreharbeiten zu "Der Rote Baron" (Bildquelle: dpa)

    Abgedreht

    Hier dreht sich alles um Kinofilme und ihre Macher. Filmkritiken, Gespräche mit Regisseuren und Schauspielern sowie Hintergrundberichte zur Filmpolitik - immer donnerstags, moderiert von Reiner Veit und Alexander Soyez.

  • Wassertröpfchen hängen an einem Grashalm (Bild: dpa)

    Hundert Sekunden Leben

    Hundert Sekunden Leben - das sind hundert Sekunden Aufmerksamkeit auf Medienphänomene und Stilblüten, auf die Gipfel, Randgänge und tiefen Täler der Unterhaltungsindustrie (Mo-Fr 5:25, 6:25 und 8:05 Uhr, Sa 7:25 und 9:05 Uhr).

  • Montage zum Thema Kultur: Bücher, Dirigent, Street Art (Bildquelle: dpa)

    Kultur

    "Kultur" ist der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft. Das Wichtigste aus Theatern, Opern, Kinos, Konzertsälen, Museen und anderen Kulturräumen - montags bis samstags immer um '55, sonntags um 8:10, 10:10 und 12:10 Uhr.

  • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

    THADEUSZ

    Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

Zum Livestream
  • Musikfestival von Montreux - Kraftwerk (dpa-Archivbild)

    Musik der Gegenwart

    Im Mittelpunkt stehen zeitgenössische Komponisten und ihre Werke. Auch elektronische Musik, Radiokunst und Neues aus der Off-Szene werden berücksichtigt. Interpreten-Porträts und -Gespräche runden das Angebot montags und mittwochs von 21:04 bis 22:00 Uhr ab.

  • Feature - Imagebild zur Sendung (Foto: gb)

    Feature

    Ob Poetisches oder Provozierendes, ob Politisches oder Persönliches: Mit den Features will Kulturradio die Hörer neugierig machen auf fremde Welten und Kulturen, auf das Leben bekannter und unbekannter Menschen... Im Radio zu hören: Mi 22:04-23:00 Uhr, Sa 9:05-9:35 Uhr und So 14:04-15:00 Uhr.

  • Classic Open Air am Gendarmenmarkt (Bildquelle: dpa)

    Klassik für Einsteiger

    Was Sie schon immer über Klassik wissen wollten und nie zu fragen wagten. Donnerstags geht Stephan Holzapfel auf Entdeckungsreise. Es gibt Wissenswertes und Verblüffendes aus der Welt der klassischen Musik.

  • Flamenco-Tänzerinnen (Bildquelle: dpa)

    Musik der Kontinente

    Die Sendung ist eine Begegnung mit Musik aus anderern Kulturen und macht deren Vielfalt sinnlich erfassbar - immer dienstags und donnerstags ab 21:04 Uhr.

  • Perspektiven (Buddhistischer Mönch schaut Richtung Tibet) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

    Perspektiven

    In der Reihe ist der Name Programm. Es geht darum, die Horizonte und Hintergründe aktueller Themen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zu erörtern. Motto: Nachdenken, um Zukunft zu verstehen - immer donnerstags von 22:04 bis 23:00 Uhr.

  • Hörspiel (begehbares Hörspiel / Installation Paul Plamper) © dpa

    Hörspiel

    Augen zu. Film ab. Jeden Freitag von 22:04 bis 23:00 Uhr sendet Kulturradio die neuesten rbb-Produktionen und hörenswerte Hörspiele aus der ganzen ARD.

  • DJane Silke Mannteufel rundet den Kulturradio Klassik-Lounge-Abend im Berliner Watergate mit einem erstklassigen DJ-Set ab (Foto: Kulturradio)

    Nachtmusik

    Am Anfang war es eine fixe Idee: Kann man die Sets, die bei den Kulturradio Klassik-Lounges aufgelegt werden, nicht auch im Radio senden? Kulturradio sagt: Ja, man kann. Klar funktioniert das nicht eins zu eins. Club ist nicht Radio. Die Sets, die sich Kulturradio ausgedacht hat, sind vor allem etwas für Nachtmenschen und -schwärmer - montags bis freitags von 23:35 bis 0:00 Uhr.

Zum Livestream
  • Finger kurz vor dem Betätigen eines Klingelschilds mit der Aufschrift "WÜNSCHE" (Foto: fischde l photocase.com)

    meinFritz

    meinFritz ist die Sendung für eure Musikwünsche. Hier spielt Fritz wochentags von 19:00 bis 20:00 Uhr eure Lieblingssongs. Ruft an und hinterlasst euren Wunsch: 0331 7097110!

  • Fritz-Moderatorin Visa Vie (Bild: rbb/Stefan Wieland)

    Irgendwas mit Rap und Visa Vie

    Die deutsche HipHop-Szene floriert wie nie - und genau deswegen beschäftigt sich RadioFritzin Visa Vie immer mittwochs zwischen 20 und 22 Uhr im Soundgarden nur mit Rap auf Deutsch. Dazu gibt's Studiogäste, neuste Tracks und die eine oder andere Freikarte.

  • Eine Toastbrot-Scheibe mit Butter und roter Marmelade (Foto: suze l photocase.com)

    RadioFritzen am Morgen

    Unter der Woche weckt euch die Fritz-Morgensendung von 5:00 bis 10:00 Uhr (am Wochenende geht’s um 7:00 Uhr los) und geleitet euch in den Tag - mit aktuellen Nachrichten, Verstaltungstipps, Comedy-Serien und Gewinnspielen.

  • Metal-Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

    Soundgarden - Hard'n heavy

    Donnerstags, ab 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch der härteren Gangart zu fröhnen. RadioFritze Jakob Kranz gibt Einblicke und Ausblick auf Musik zwischen Metal und Hardcore. Also immer schön festhalten!

  • Aufschrift "DANGER" auf dem Zugang zu einem fahrenden Karussel (Foto: michaket l photocase.com)

    Nightflight

    Der Nightflight ist der Soundtrack zu euren Träumen und nächtlichen Auto- oder U-Bahnfahrten. Jede Nacht der Woche gibt’s neue Musik aus allen Bereichen: von Techno und Elektro über Indie bis Metal und zurück.

  • Fritz-Moderatorin Hadnet Tesfai (Bildquelle: dpa)

    Soundgarden - Urban Tunes

    Hadnet Tesfai mixt Soul mit R'n'B und HipHop und verrät euch ihre Geheimtipps und absoluten Favoriten. Die perfekte Party-Vorspeise für den Wochenend-Hauptgang - immer freitags von 20:00 bis 22:00 Uhr. 

  • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

    Trackback - Die Show mit Internet und so.

    Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

Zum Livestream
  • Gemüse auf dem Wochenmarkt (Bildquelle: dpa)

    Süpermercado - Lifestyle weltweit

    Die Welt wird SÜPER: montags bis samstags öffnet der "Süpermercado" – das Lifestyle-Magazin im Funkhaus Europa mit neuesten Trends und dem SüperSound, der besten Popmusik der Welt.

  • Nachtleben: Ein DJ legt auf (Bildquelle: dpa)

    Die DJ Edu Show

    Der Sound des afrikanischen Undergrounds: Jede Woche zieht DJ Edu in seiner Radioshow durch die Clubs des Kontinents und entdeckt die wildesten Newcomer, besten HipHopper und schärfsten Rapper zwischen Nairobi und Dakar.

  • Gedeckter Frühstückstisch (Foto: Imago)

    Cosmo

    Das Morgenmagazin bringt Sie mit Global Pop vom Feinsten in den Tag. Das internationale Team schaut mit einem besonderen Blick auf die Themen des Tages: nicht von oben, sondern mittendrin... Weltweit zu Hause, schon ab 6:00 Uhr morgens (Mo-Sa).

  • Moderator Gilles Peterson (Bildquelle: Funkhaus Europa)

    World:Wide mit Gilles Peterson

    Gilles Peterson begann seine Radiokarriere mit einem eigenen Piratensender. Heute produziert das ehrwürdige BBC Radio 1 seine aktuelle Show - im Funkhaus Europa zu hören freitags von 0:00 bis 2:00 Uhr.

  • Eisdiele: verschiedene Eissorten in der Auslage (Bildquelle: dpa)

    Café Mondial

    Werktags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr öffnet das "Café Mondial" - ein unterhaltsames Nachmittagsmagazin mit Service- und Spielelementen. Geboten werden u.a. Tipps in Sachen Mode, Trends und Lifestyle. Und Hörer-Musikwünsche werden auch erfüllt.

  • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

    Soulfood - Beats, Vibes & Power

    Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

  • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

    La Dolce Vita

    Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

www.wdr.de