Das Sportforum Berlin in Hohenschönhausen (Quelle: Tagesspiegel)

Mögliche Olympia-Bewerbung Berlin - Senat feilt schon an Plänen für Olympia-Sportstätten

Kein einziger Berliner ist bisher gefragt worden, ob er für Olympische Spiele in der Hauptstadt ist oder nicht. Und doch sind schon erste Pläne des Senats für eine mögliche Bewerbung für 2024 oder 2028 durchgesickert. Danach sollen vor allem vorhandene Sportstätten genutzt werden. Und auch ein nächstes Flughafen-Projekt steht an.

Wahlplakate für die Landtagswahl in Brandenburg aus dem Jahr 2009 (Quelle: dpa)

Liste für die Landtagswahl im September veröffentlicht - Brandenburger können zwischen elf Parteien wählen

Am 14. September wählen die Brandenburger ihren neuen Landtag. Elf Parteien haben es auf die Wahlliste geschafft. Neben den etablierten Kräften CDU, SPD, FDP, Linke und Grüne treten dieses Mal auch neue Gesichter an. Die einen wollen wieder Grenzkontrollen einführen - die anderen möchten den BER zu einem "riesigen Erlebnisbad" umwandeln.

Die Schauspieler Kathrin Höhne, Caroline Beil, Hans Piesbergen (l-r), aufgenommen am 31.07.2014 bei Proben zu dem Theaterstück "Sommer 14" im BE. (Quelle: dpa/XAMAX))

Berliner Ensemble: "Sommer14 - Ein Totentanz" - Kriegstreiben verjuxt und verflixt ernst

Alle Jahre wieder, im Sommer, darf der Dramatiker Rolf Hochhuth das Berliner Ensemble, auf das er mit seiner Ilse-Holzapfel-Stiftung Anspruch erhebt, bespielen lassen. Am Freitag war es wieder soweit. Der Vorhang ging auf für "Sommer14 - Ein Totentanz", Hochhuths 1989 uraufgeführten Beitrag zum Ersten Weltkrieg. rbb-Theaterkritikerin Ute Büsing schaute zu.

Mehr zum Thema

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Opfer des DDR-Regimes demonstrieren

    In Berlin wollen Opfer des DDR-Regimes am Samstag mit einer Demonstration auf ihre Schicksale aufmerksam machen. Sie fordern u.a., Zwangsadoptionen und den Umgang mit Kindern und Jugendlichen in Spezialheimen und Jugendwerkhöfen aufzuarbeiten. Die Betroffenen müssten bis heute mit den körperlichen und seelischen Folgen leben. Nötig sei außerdem mehr Hilfe. Die Demonstration beginnt am Mittag am Brandenburger Tor. Sie führt zum Großen Stern und zurück.

  • - Weniger Altkleider-Container in Berlin

    Berlins Bezirke sind bei Altkleider-Containern misstrauischer geworden und erteilen seltener Genehmigungen dafür als früher. Grund dafür sind zum Beispiel illegale Anbieter, die nicht für soziale, sondern kommerzielle Zwecke sammeln. Andere Bezirke stören die verschmierten Metallkisten im Stadtbild, wie eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa ergab. Zur Zeit gibt es rund 4000 Sammelcontainer in der Hauptstadt.

  • - Ehemaliger Berliner Zoodirektor Klöns ist gestorben

    Der langjährige Direktor des Berliner Zoos, Heinz-Georg Klös, ist tot. Wie der Zoo am Freitag bekanntgab, starb Klös am 28. Juli im Alter von 88 Jahren. Der Tierarzt war von 1956 bis 1991 Direktor des Zoologischen Gartens und danach zehn Jahre lang Vorsitzender des Aufsichtsrats. Klös habe über 35 Jahre lang die Arbeit von Zoo und Tierpark geprägt, sagte eine Sprecherin.

  • - Nach drei Jahren wieder Kinderarzt in Pritzwalk

    Erstmals seit drei Jahren gibt es in Pritzwalk (Prignitz) wieder einen Kinderarzt. Der gebürtige Syrer arbeitete bislang am Kreiskrankenhaus Perleberg. Er wird zunächst dreimal pro Woche in Pritzwalk praktizieren. Hintergrund ist eine Kooperation der Stadt mit dem Gesundheitszentrum Wittenberge und dem Krankenhaus in Perleberg. Der Mangel an Fachärzten ist in vielen ländlichen Regionen Brandenburgs ein Problem.

  • - Initiative "Salaam-Schalom" bei Gauck

    Bundespräsident Gauck hat am Freitag Vertreter der Initiative "Salaam-Schalom" aus Berlin-Neukölln empfangen. Projekte der Initiative sind etwa ein "Handbuch für Neueinwanderer" in verschiedenen Sprachen oder eine Plakatkampagne gegen antimuslimische Vorurteile. Vor allem Juden und Muslime wollen die meist jungen Akteure einander näher bringen. Die Arbeit sei dem Bundespräsidenten angesichts "der sich verschärfenden Lage in Gaza ein besonderes Anliegen" gewesen, hieß es.

  • - 9-jähriges Mädchen ertrinkt in Brandenburg

    Innerhalb von 24 Stunden sind in Brandenburg zwei Menschen beim Baden ums Leben gekommen. Nahe der Stadt Brandenburg geriet ein neunjähriges Mädchen beim Spielen in der Havel in tiefere Gewässer; es konnte nicht schwimmen. Feuerwehrleute holten das bewusstlose Kind aus dem Fluss. Es starb später im Krankenhaus. Bereits am Donnerstag ertrank eine 74-jährige Frau aus Bad Saarow im Scharmützelsee.

  • - Platz in Wilmersdorf erinnert künftig an verfolgte jüdische Sportlerin

    Ein Platz am Berliner S-Bahnhof Heerstraße erinnert künftig an die jüdische Spitzensportlerin Martha Jacob (1911-1976). Die gebürtige Berlinerin war deutsche Meisterin im Speerwurf und wurde von den Nazis verfolgt. Wie das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf mitteilte, soll der Platz am kommenden Donnerstag feierlich benannt werden. Zu der Feier hat auch die Tochter Martha Jacobs ihren Besuch angekündigt.

  • - Neue Bahnverbindung zwischen Frankfurt (Oder) und Poznan

    Ab dem 8. August gibt es eine weitere Zugverbindung zwischen Frankfurt (Oder) und dem polnischen Poznan. Jeweils zweimal täglich sollen Regionalzüge in beide Richtungen fahren, teilte die Deutsche Bahn am Freitag mit. Bisher sind die Städte durch den Eurocity Berlin-Warschau verbunden, der viermal am Tag fährt. Ab Frankfurt (Oder) können Passagiere mit Anschlusszügen nach Berlin weiterfahren.

  • - Vorrunde der Basketball-EM 2015 in Berlin?

    Der Deutsche Basketball Bund hat sich mit dem Standort Berlin um die Ausrichtung einer Vorrunde bei der EM 2015 beworben. Die Unterlagen sind nach DBB-Angaben vom Freitag fristgerecht beim europäischen Basketball-Verband FIBA Europe eingegangen. Das Turnier war neu ausgeschrieben worden, da der ursprüngliche Ausrichter Ukraine die Endrunde wegen der unsicheren Situation im Land zurückgegeben hatte. Eine Entscheidung über den Ausrichter soll im September fallen.

Die rund acht Meter hohe vergoldete Wetterfahne für den Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche wird am 09.05.2014 am historischen Standort montiert (Quelle: Imago)

Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche weiter umstritten - Stadtverordneten wird "politische Trickserei" vorgeworfen

Bei der Abstimmung über das Bürgerbegehren gegen die Garnisonkirche haben ausgerechnet die Enthaltungen der Potsdamer Stadtverordneten den Ausschlag gegeben: Da die Mehrheit der Anwesenden sich nicht für Ja oder Nein entschied, wurde das Bürgerbegehren angenommen und ein späteres Votum der Potsdamer verhindert. Der Verein "Mehr Demokratie" kritisierte das als "politische Trickserei".

Ein Plakat mit der Aufschrift "Migration is not a crime" liegt in Berlin auf dem Oranienplatz (Quelle: dpa)

Flüchtlingsrat fordert Freilassung aus der Abschiebehaft - Oranienplatz-Flüchtling droht die Abschiebung

Einem Flüchtling vom Oranienplatz droht die Abschiebung: Der Mann aus Mali sitzt seit zwei Tagen in Berlin in Abschiebehaft. Der Flüchtlingsrat fordert nun seine umgehende Freilassung, denn die vom Senat versprochene Einzelfallprüfung habe in seinem Fall überhaupt noch nicht begonnen. Innenstaatssekretär Krömer sieht die Sache anders.

Spielplatz auf dem Käthe Kollwitz Platz in Prenzlauer Berg (dpa-Archivbild)

Ein Jahr Betreuungsgeld - Kita – ja oder nein?

Seit einem Jahr können Familien, die ihre Kinder zuhause großziehen, Betreuungsgeld beantragen. In Berlin und Brandenburg machen gerade einmal rund fünf Prozent der Eltern davon Gebrauch. Neuen Diskussionsstoff lieferte zuletzt eine Studie, wonach das Betreuungsgeld vor allem von weniger gebildeten Eltern in Anspruch genommen wird. Tina Friedrich hat Befürworter und Gegner getroffen.

BFC-Spieler Marja Markic im Zweikampf (Foto: Imago)

Fußball | Regionalliga-Nordost startet - BFC Dynamo feilt an neuem Image

Nach jahrelangem Fußball in den Niederungen Berlins ist der BFC Dynamo in die Regionalliga aufgestiegen. Das Image des Vereins ist nach wie vor schlecht, Dynamo gilt als Club, bei dessen Spielen Neonazis und Hooligans im Fanblock stehen. Die neue Vereinsführung bemüht sich deshalb, das Bild des BFC in der Öffentlichkeit zu verbessern. Mit mäßigem Erfolg.

Das Rathaus des brandenburgischen Ortes Pritzwalk am 26.04.2011 (Quelle: imago).

Ärztemangel in Brandenburg - Nach drei Jahren Suche hat Pritzwalk wieder einen Kinderarzt

Brandenburg ist das Bundesland mit der geringsten Ärztedichte Deutschlands. In Pritzwalk gab es drei Jahre lang keinen Kinderarzt, die Eltern mussten mit ihren Kindern teilweise bis ins 60 Kilometer entfernte Neuruppin ausweichen. Doch nun hat die Kassenärztliche Vereinigung endlich einen Mediziner gefunden, der die Pritzwalker versorgt - wenigstens in Teilzeit.

Blick auf das Gelände des früheren Archivs der DDR-Staatssicherheit, aufgenommen am 13.07.2012 in Berlin (Quelle: dpa).

Standort für die Zentrale Landesbibliothek gesucht - Schmökern in der Stasizentrale

Nach dem Volksentscheid über die Zukunft des Tempelhofer Feldes steht fest: Die geplante Zentrale Landesbibliothek (ZLB) muss woanders hin. Auf der Suche des nach einem neuen Standort haben die Berliner Piraten einen ungewöhnlichen Vorschlag gemacht: Die ehemalige Stasizentrale in der Lichtenberger Normannenstraße.

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig, starkes Graupelgewitter28 °C
  • SOheiter, starkes Graupelgewitter29 °C
  • MOwolkig, Gewitter24 °C
  • DIwolkig26 °C
  • MIheiter, leichter Regen25 °C
  • DOheiter25 °C
  • FRheiter28 °C
Wetterkarte und Aussichten
    • Berlin
    • Britz, Parchimer Allee

      Expandieren

      Britz, Parchimer Allee

      Zwischen Buschkrugallee und Onkel-Bräsig-Straße Sperrung in Richtung Britzer Damm wegen einer geplatzten Wasserleitung. Die Buslinie M 46 wird umgeleitet.

      Einklappen
    • A 100, Stadtring Richtung Wedding

      Expandieren

      A 100, Stadtring Richtung Wedding

      Die Ausfahrt Messedamm-Süd ist gesperrt und die Halenseestraße Richtung Messedamm auf eine Spur eingeschränkt. (Bis 24.08.)

      Einklappen
    • Brandenburg
    • A 10, Südlicher Berliner Ring, Richtung Dreieck Spreeau

      Expandieren

      A 10, Südlicher Berliner Ring, Richtung Dreieck Spreeau

      Zwischen Schönefelder Kreuz und Dreieck Spreeau Stau an einer Baustelle. Stau auch auf dem westlichen Ring Richtung Dreieck Havelland, ab Brieselang.

      Einklappen
    • B 2, Beelitz - Treuenbrietzen

      Expandieren

      B 2, Beelitz - Treuenbrietzen

      In Höhe Kemnitz abwechselnd eine freie Spur. Eine Ampel regelt den Verkehr. (Bis Ende Oktober)

      Einklappen
    • Berlin
    • U-Bahn U5

      Expandieren

      U-Bahn U5

      Bis 8.8. kein Zugverkehr zwischen den Bhfen. Wuhletal und Tierpark, dafür fahren Busse. Die Bhfe. Biesdorf-Süd und Elsterwerdaer Platz verbindet ein Kleinbus-Shuttle, zwischen Wuhletal und Lichtenberg fährt alternativ die S5.

      Einklappen
    • U-Bahn U6

      Expandieren

      U-Bahn U6

      Pendelverkehr zwischen Alt-Tegel und Holzhauser Straße sowie Holzhauser Straße und Kurt-Schumacher-Platz bis 25.8., 3:30 Uhr.

      Einklappen
    • U-Bahn U7

      Expandieren

      U-Bahn U7

      Jeweils So., 22 Uhr, bis Do., 3:30 Uhr, zwischen Grenzallee und Johannisthaler Chaussee sowie zwischen Johannisthaler Chaussee und Rudow Pendelverkehr im 20- Minuten-Takt (bis 22.8., 3:30 Uhr).

      Einklappen
    • U-Bahn U8

      Expandieren

      U-Bahn U8

      Die Züge fahren bis 25.8. nur zwischen Wittenau und Boddinstraße. Es wird empfohlen, die U7 ab Hermannplatz zu nutzen, am Bhf. Neukölln können sie in die S-Bahn umsteigen. Sie können auch ab Mehringdamm mit der U6 bis Tempelhof fahren und dort in die S-Bahn umsteigen. Der U-Bahnhof Leinestraße ist mit der Buslinie 344 erreichbar. Bitte beachten Sie auch die Hinweise unter "Bus Neukölln".

      Einklappen
    • Straßenbahn M4

      Expandieren

      Straßenbahn M4

      B.a.W. gibt es eine provisorische Halte am S-Bhf. Greifswalder Straße.

      Einklappen
    • Radioeins Blitzer Meldungen
    • A 13 - Höhe Abfahrt Klettwitz und zwischen Calau und Bronkow (8:30)

      Expandieren

      A 13 - Höhe Abfahrt Klettwitz und zwischen Calau und Bronkow (8:30)

      Einklappen
    • A 113 - im Schönefelder Kreuz (9:00)

      Expandieren

      A 113 - im Schönefelder Kreuz (9:00)

      Einklappen

Nachrichten von tagesschau.de

RSS-Feed
  • Rettungskräfte an der Unglücksstelle in Mannheim

    Unfall am Mannheimer Hauptbahnhof 

    Mannheim: Viele Verletzte bei Eurocity-Entgleisung

    Am Bahnhof in Mannheim ist ein Eurocity mit einem Güterzug zusammengestoßen. Zwei mit etwa 110 Passagieren besetzte Waggons kippten um. 35 Menschen wurden laut Polizei verletzt, vier von ihnen schwer. Den Angaben zufolge sind alle Passagiere außer Lebensgefahr.
  • Ein israelischer Kampfpanzer auf dem Weg zum Gazastreifen

    Weitere Eskalation im Gazastreifen 

    Israel intensiviert Angriffe auf den Gazastreifen

    Israel greift nach dem Scheitern der Waffenruhe wieder massiv Ziele in Gaza an. Soldaten suchen nach ihrem verschleppten Kameraden. Die Hamas erklärte jedoch, mit dessen Verschwinden nichts zu tun haben. Bei Gefechten rund um Rafah wurden 70 Menschen getötet.
  • Sendungsbild

    Der Nahostkonflikt im Internet 

    Der Nahostkonflikt wird auch im Internet ausgetragen

    Auch im Internet kämpfen Palästinenser und Israelis: um die Meinungshoheit. Beide Seiten zeigen unterschiedliche Fotos von den gleichen Situationen - natürlich nur aus dem eigenen Blickwinkel. Wo die Wahrheit liegt, muss jeder selbst entscheiden.
  • Obama-Kritik an CIA-Verhörmethoden nach 9/11 

    Obama kritisiert Folter nach 9/11-Anschlägen

    US-Präsident Obama hat die Folter von Terrorverdächtigen durch die CIA nach den Anschlägen vom 11. September 2001 als Fehler bezeichnet: "Wir haben Dinge gemacht, die falsch waren. Wir haben einige Leute gefoltert."
  • Rettungskräfte versorgen Verletzte vor dem Eingang der Fabrik in Kunschan im Osten Chinas.

    Unglück in Ostchina 

    Viele Tote nach Explosion in chinesischer Metallfabrik

    Bei der Explosion in einer Metallfabrik im Osten Chinas sind mindestens 65 Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Xinhua gab es mehr als 100 Verletzte. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.
  • Microsoft erwartet weitere Lizenzzahlungen von Samsung.

    Nach ausbleibenden Patentzahlungen 

    Microsoft verklagt Samsung wegen Patentstreits

    Microsoft hat Samsung wegen ausbleibender Patentzahlungen verklagt. Der US-Softwarekonzern wirft der Firma vor, gegen eine Vereinbarung von 2011 verstoßen zu haben, laut der Samsung Lizenzgebühren für jedes verkaufte Smartphone überweisen muss.
  • Könnte den Gerichtssaal ohne Verurteilung verlassen: Formel-1-Boss Ecclestone.

    Korruptionsprozess gegen Formel-1-Boss 

    Ecclestone kann auf Vergleich im Strafprozess hoffen

    Im Prozess gegen den Formel-1-Chef Ecclestone zeichnet sich ein Vergleich ab: Das Verfahren könnte gegen Zahlung einer Rekordsumme eingestellt werden: Die "Süddeutscher Zeitung" schreibt von 100 Millionen Dollar. Kommende Woche verhandelt darüber das Gericht.
  • Kritik an NSA-Untersuchungsausschuss 

    Journalist Greenwald will nicht vor NSA-Ausschuss aussagen

    Der Investigativ-Journalist Greenwald will nicht vor dem NSA-Ausschuss aussagen. In einem Brief an das Gremium kritisierte er den Umgang mit dem Informanten Snowden. Auch wolle er nicht an einem "Ritual" teilnehmen, das eine tatsächliche Aufklärung vermeide.
Ein langer Flur im Keller (Quelle: rbb/Oliver Meurers)

Geheimgang zum Partykeller - Luxusvilla für Stasi-Gäste in Frankfurt (Oder) entdeckt

"Konspirativ" gefeiert haben sie hier - mit zwischenzeitlich 50 Bediensteten in der Küche, Schwimmbad im Keller und Sauna: In Frankfurt (Oder) ist ein ehemaliges Gästehaus der DDR-Staatssicherheit entdeckt worden. Der Bau hatte alles, was zur Bewirtung von hohen Stasi-Gästen und IMs gebraucht wurde - Geheimgang zum Partykeller inklusive.

Mehr zum Thema

Lady Gonzalez (Quelle: Lady Gonzalez)

1. Berlin Alternative Fashion Week - Berlin bekommt erste alternative Modemesse

Während sich die Berlin Fashion Week um die Gunst der Schönen und Reichen bemüht, kommt im Oktober die erste Modemesse in die Hauptstadt, die alle ansprechen will. Die "Berlin Alternative Fashion Week" präsentiert junge, experimentierfreudige Designer, für deren Mode und Anliegen auf den großen Messen kein Platz ist.

Mehr zum Thema

Thema

Türkei-Wahlen in Berlin

15 Beiträge
Eine Pflanze hängt am 30.07.2014 in Berlin im Prenzlauer Berg beim Project Space Festival im fünf Quadratmeter großen Kunstraum "die Raum". (Quelle: dpa)

01. - 31. August 2014 - Freie Kunstszene lädt zum "Project Space Festival"

Jeden Tag öffnet sich eine andere Tür: Das "Project Space Festival" macht auf Berliner Projekträume aufmerksam und lädt dazu ein, die ungewöhnlichen Orte zu erkunden. Den gesamten August über werden die Räume quer durch die Stadt vorgestellt. Die Initiatoren versprechen Überraschungen und Vielfalt.

ARCHIV - Der deutsche Filmkünstler Harun Farocki steht am 10.04.2013 kurz vor der Pressekonferenz im Edith-Ruß-Haus für Medienkunst in Oldenburg (Niedersachsen) zu seiner Ausstellung "Spiel und Spielregeln" vor der Fünfkanalinstallation "Tropen des Krieges" (Quelle: dpa)

Im Alter von 70 Jahren - Filmemacher Harun Farocki gestorben

Der Berliner Filmemacher und Videokünstler Harun Farocki ist tot. Er starb im Alter von 70 Jahren, wie die Familie mitteilte. Farocki war auch als Drehbuchautor für den Regisseur Christian Petzold tätig. Sein Leben und Werk waren eng mit Berlin verbunden, sagte Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit.

Filmstarts der Woche

rbb Fernsehen

  • Die rbb Reporter - Die Motormänner aus Weißensee; Quelle: rbb

    Die rbb Reporter - Die Motormänner aus Weißensee

    Wenn es Frühling wird, dann beginnt die Motorradsaison auch in Berlin. Bei den Motormännern in der Lehderstraße, seit 1995 Anlaufpunkt für Liebhaber alter Motorräder, wird alles dafür getan, dass Mensch und Maschine den Sommer gemeinsam genießen können. In 20 Jahren hat sich um die Motormänner eine eingeschworene Gemeinde gleichgesinnter Frauen und Männer gescharrt, allesamt Biker.

  • Fußball - VfB Stuttgart - Energie Cottbus 3:0; Quelle: dpa/Bernd Weißbrod

    Fußball 3. Liga

    Moderation: René Kindermann

    Der FC Energie Cottbus erwartet in der 3. Liga eine ganze Reihe spannender Derbys. Den Anfang macht bereits im ersten Heimspiel der Saison der Besuch der SG Dynamo Dresden. Beide Teams sind in der vergangenen Saison aus der 2. Bundesliga abgestiegen und wollen nun unbedingt dorthin zurück.

  • Leuchtturm auf Borkum; Quelle: : imago/CHROMORANGE

    Die Küsten des Nordens

    Die Reise führt von Borkum vorbei an den Ostfriesischen Inseln über den Jadebusen nach Bremerhaven. Weiter geht es zum Wurster Land und zur Elbmündung in Duhnen. Die Route folgt der Elbe über das Alte Land und Stade bis nach Hamburg. Dann geht es ins Nordfriesische Wattenmeer und nach Helgoland. Die Aufnahmen aus der Luft dokumentieren die Besonderheiten des Wattenmeeres und die herbe Schönheit des Landstriches.

  • Bild zum Film: Tatort: Nie wieder frei sein, Quelle: rbb/SWR/BR/Hagen Keller

    Tatort: Nie wieder frei sein

    Leitmayr und Batic haben den Mörder gefasst. Die Ordnung kann wieder hergestellt werden. Das Gericht muss nur noch Recht sprechen. Alle sind überzeugt - der Mörder und Vergewaltiger sitzt auf der Anklagebank. Der Rest ist eigentlich nur noch Formsache. Dann aber bricht ein Freispruch über die Opfer und deren Familien herein. Das Martyrium für die Angehörigen steigert sich noch einmal unermesslich.

  • Der Victoria-Luise-Platz © rbb/Dennis Wagner

    Bilderbuch: Berlin Schöneberg

    Schöneberg ist das "alte Westberlin" mit Wittenbergplatz und Winterfeldtmarkt, Bayrischem Viertel, Ceciliengärten und natürlich dem Rathaus Schöneberg, wo sich J. F. Kennedy zum Berliner erklärte. Die Liste der ehemaligen Bewohner dieses Bezirks, liest sich wie ein "Who is Who" der Berühmtheiten: Albert Einstein, Marcel Reich-Ranicki, Billy Wilder, David Bowie, Marlene Dietrich und viele andere.

  • Kai Pflaume; © rbb/NDR/Thorsten Jander

    Das ist spitze!

    Kai Pflaume lädt erneut zu lustigen Wort- und Aktionsspielen in der Tradition Hans Rosenthals. In einer extralangen Ausgabe treten diesmal zwölf hochkarätige Gäste in sechs Teams an, um bei "Dalli Klick", auf der "Dalli Tonleiter" und beim "Dalli Fragebogen" mit Wissen, Witz und Schlagfertigkeit, aber auch mit Sportlichkeit und Reaktionsschnelligkeit zu glänzen. * Die prominenten Gäste sind: Judith Rakers, Ingo Zamperoni, Sandra Maischberger, Steffen Hallaschka, Nora Tschirner, Christian Ulmen, Kurt Beck, Matthias Steiner, Anna Thalbach, Thomas Kretschmann, Anita Hofmann und Alexandra Hofmann.

  • Die rbb Reporter - Die Motormänner aus Weißensee; Quelle: rbb

    Die rbb Reporter - Die Motormänner aus Weißensee

    Wenn es Frühling wird, dann beginnt die Motorradsaison auch in Berlin. Bei den Motormännern in der Lehderstraße, seit 1995 Anlaufpunkt für Liebhaber alter Motorräder, wird alles dafür getan, dass Mensch und Maschine den Sommer gemeinsam genießen können. In 20 Jahren hat sich um die Motormänner eine eingeschworene Gemeinde gleichgesinnter Frauen und Männer gescharrt, allesamt Biker.

  • Fußball - VfB Stuttgart - Energie Cottbus 3:0; Quelle: dpa/Bernd Weißbrod

    Fußball 3. Liga

    Moderation: René Kindermann

    Der FC Energie Cottbus erwartet in der 3. Liga eine ganze Reihe spannender Derbys. Den Anfang macht bereits im ersten Heimspiel der Saison der Besuch der SG Dynamo Dresden. Beide Teams sind in der vergangenen Saison aus der 2. Bundesliga abgestiegen und wollen nun unbedingt dorthin zurück.

  • Leuchtturm auf Borkum; Quelle: : imago/CHROMORANGE

    Die Küsten des Nordens

    Die Reise führt von Borkum vorbei an den Ostfriesischen Inseln über den Jadebusen nach Bremerhaven. Weiter geht es zum Wurster Land und zur Elbmündung in Duhnen. Die Route folgt der Elbe über das Alte Land und Stade bis nach Hamburg. Dann geht es ins Nordfriesische Wattenmeer und nach Helgoland. Die Aufnahmen aus der Luft dokumentieren die Besonderheiten des Wattenmeeres und die herbe Schönheit des Landstriches.

  • Bild zum Film: Tatort: Nie wieder frei sein, Quelle: rbb/SWR/BR/Hagen Keller

    Tatort: Nie wieder frei sein

    Leitmayr und Batic haben den Mörder gefasst. Die Ordnung kann wieder hergestellt werden. Das Gericht muss nur noch Recht sprechen. Alle sind überzeugt - der Mörder und Vergewaltiger sitzt auf der Anklagebank. Der Rest ist eigentlich nur noch Formsache. Dann aber bricht ein Freispruch über die Opfer und deren Familien herein. Das Martyrium für die Angehörigen steigert sich noch einmal unermesslich.

  • Der Victoria-Luise-Platz © rbb/Dennis Wagner

    Bilderbuch: Berlin Schöneberg

    Schöneberg ist das "alte Westberlin" mit Wittenbergplatz und Winterfeldtmarkt, Bayrischem Viertel, Ceciliengärten und natürlich dem Rathaus Schöneberg, wo sich J. F. Kennedy zum Berliner erklärte. Die Liste der ehemaligen Bewohner dieses Bezirks, liest sich wie ein "Who is Who" der Berühmtheiten: Albert Einstein, Marcel Reich-Ranicki, Billy Wilder, David Bowie, Marlene Dietrich und viele andere.

  • Kai Pflaume; © rbb/NDR/Thorsten Jander

    Das ist spitze!

    Kai Pflaume lädt erneut zu lustigen Wort- und Aktionsspielen in der Tradition Hans Rosenthals. In einer extralangen Ausgabe treten diesmal zwölf hochkarätige Gäste in sechs Teams an, um bei "Dalli Klick", auf der "Dalli Tonleiter" und beim "Dalli Fragebogen" mit Wissen, Witz und Schlagfertigkeit, aber auch mit Sportlichkeit und Reaktionsschnelligkeit zu glänzen. * Die prominenten Gäste sind: Judith Rakers, Ingo Zamperoni, Sandra Maischberger, Steffen Hallaschka, Nora Tschirner, Christian Ulmen, Kurt Beck, Matthias Steiner, Anna Thalbach, Thomas Kretschmann, Anita Hofmann und Alexandra Hofmann.

Zum Livestream
  • Eine junge Frau liegt auf einer Wiese mit Löwenzahn und bläst in eine Pusteblume (dpa-Archivbild)

    Yesterday Charts

    Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr präsentiert Ihnen Thomas Froese die Hörer-Charts mit den schönsten Songs aus den vergangenen Jahrzehnten. Sie wählen Ihre Lieblingstitel und können Ihre Hits von gestern vorschlagen.

  • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

    Antenne - Das Wochenende

    Hier verpassen Sie kein sportliches Highlight, ob Fußball-Bundesliga, Formel 1 oder Olympia. Zur Entspannung gibt’s dazwischen Buntes aus aller Welt und natürlich: Musik! Zu hören Samstag und Sonntag von 15:00 bis 19:00 Uhr.

  • Schlagersänger Bernhard Brink bei einem ARD-Shooting (Foto: Imago)

    Sonntagsvergnügen

    Entertainer, TV-Moderator und Schlagerstar Bernhard Brink moderiert immer sonntags von 13:00 bis 15:00 Uhr die Sendung bei Antenne. Gespielt wird die schönste Musik für Brandenburg - abwechslungsreich und charmant.

  • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)

    Pique Dame

    Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

  • Sommer, Sonne, Radfahren (Foto: dpa)

    Guten Morgen Brandenburg

    Geweckt werden mit der schönsten Musik und mit allem Wichtigen in den Tag gehen: Wetter, Verkehr, Nachrichten. Von Montag bis Freitag von 5:00 bis 10:00 Uhr und am Wochenende von 6:00 bis 10:00 Uhr.

  • Bilick ins Antenne-Studio (Foto: Antenne Brandenburg)

    Antenne-Gespräch

    Im Antenne-Gespräch geben immer montags von 21:05 bis 22:00 Uhr interessante Zeitgenossen aus Politik, Wissenschaft und Kultur Einblick in ihre spannende Arbeit.

  • Windräder bei Frankfurt (Oder) - Foto: dpa

    Regionaljournal

    Die schönste Musik für Ihren Weg nach Hause oder den Nachmittagskaffee und dazu noch das Wichtigste aus Ihrer Region, der Uckermark, der Lausitz, der Prignitz oder wo immer Sie zu Hause sind - montags bis freitags von 14:00 bis 17:00 Uhr.

Zum Livestream
  • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

    Pop ab!

    "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

  • Sonnenschein in Berlin: Ein Mann spaziert an der Spree vor der Museumsinsel entlang (Bildquelle: dpa)

    Berlin am Sonntag

    Das Kulturmagazin auf radioBERLIN empfängt immer sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr interessante Studiogäste und gibt Buch-, Kunst-, Kino- und Musik-Empfehlungen sowie Ausflugs- und Veranstaltungstipps.

  • Die Bar Carambar in Berlin-Mitte (Foto: Imago)

    Pop-Lounge

    Die Alternative zum Tatort: Entspannung zum Wochenausklang mit Soul, Pop, Crooner bis Reggae. Dazu der Rückblick auf die Highlights der Woche - immer sonntags ab 19:30 Uhr mit Marion Hanel.

  • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago)

    Ohrenbär

    Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

  • Eine Vinyl-Schallplatte wird aus einem Schallplattenregal geholt © dpa-Bildfunk

    Hey Music

    "Hey Music" - das sind die aktuellen Charts mit Jürgen Jürgens. Jeden Montag werden die neuestens Hits der Hörer von radioBERLIN präsentiert und interessante Studiogäste empfangen.

  • Skyline von Berlin (dpa-Archivbild)

    Guten Morgen Berlin

    "Guten Morgen Berlin" - das heißt bei radioBERLIN 88,8 Aktuelles schnell und zuverlässig - begleitet von Musik, die wach macht. Zum täglichen Programm gehören die Presseschau, Live-Reportagen und Interviews.

  • Riesenrad vor Abendhimmel (Bildquelle: dpa)

    Popsterne

    Jeden Dienstag von 19:15 bis 22:00 Uhr wirft Marion Hanel einen Blick auf die Highlights der Woche aus Kunst und Kultur. Prominente Schauspieler, Autoren und Musiker gehören zu ihren Gästen.

Zum Livestream
  • Haupteingang zum Filmstudio Babelsberg in Potsdam (Bildquelle: dpa)

    Zwölf Uhr mittags

    "Zwölf Uhr mittags" ist die einzige Kinosendung, die direkt aus der Traumfabrik Babelsberg kommt. Für Knut Elstermann ist kein Kino zu stickig, kein Filmfest zu weit und kein Thema zu spröde.

  • Jörg Wagner am Mikrofon im Radioeins-Studio (Foto: rbb/Wagner)

    Medienmagazin mit Jörg Wagner

    Wo bleiben die Rundfunkgebühren? Welche Zukunft hat die ARD? Warum ist Privatfunk so, wie er ist? Haben Zeitungen eine Zukunft? Ist das Internet für alle da? Antworten gibt's immer samstags ab 18:00 Uhr im Medienmagazin.

  • Die Radioeins-Moderatoren Daniel Finger (l.) und Sven Oswald (Foto: rbb/Jim Rakete)

    Zwei auf Eins

    Woche für Woche widmen sich Sven Oswald und Daniel Finger einem neuen Thema. Eine Medaille mag eine Kehrseite haben, ein Thema hat unzählige Facetten. "Zwei auf Eins" versucht sie immer sonntags zu beleuchten.

  • Radioeins-Moderatorin Bettina Rust (Foto: rbb)

    Hörbar Rust

    Bettina Rust lädt immer sonntags von 14:00 bis 16:00 Uhr einen Prominenten an die Hörbar Rust ein. Mit der eigenen Musiksammlung im Gepäck gibt es die dazu passenden Geschichten zu hören.

  • Lydia Herms und Frank Meyer (Quelle: rbb/Oliver Ziebe)

    Die Literaturagenten

    Die Radioeins-Moderatoren Lydia Herms und Frank Meyer stellen jeden Sonntag die spannendsten Bücher der Woche vor. Mal streiten sie miteinander, mal sprechen sie mit Autoren oder die Autoren werden gleich selbst zu Kritikern.

  • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

    Roots

    Musik aus allen Zeiten für alle Zeiten. Hier findet das Ohr die Klänge wieder, die das eigene Leben begleitet haben - immer sonntags um 23:00 Uhr mit Wolfgang Doebeling.

  • Frühstückseier (Bildquelle: dpa)

    Der schöne Morgen

    Die Radioeins Morgenshow informiert unterhaltsam und kompetent mit Kommentaren, Fitness-Tipps, dem Börsenblick sowie Experten- und Korrespondenten-Gesprächen zum aktuellen Zeitgeschehen.

Zum Livestream
  • Gedeckter Tisch (Bildquelle: dpa)

    Aufgegabelt

    Von der Warenkunde bis zum Restaurant-Tipp, von Kochratschlägen bis zum Kräuteralphabet, von den Weinregionen dieser Welt bis zur Weinempfehlung aus dem Supermarkt - samstags um 6:44, 10:44, 14:44 und 19:24 Uhr dreht sich alles um kulinarische Genüsse.

  • Inforadio-Moderator Ingo Kahle (Foto: rbb/Anna-Katharina Schulz)

    Zwölfzweiundzwanzig

    Zu Gast bei Ingo Kahle. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags Themen in möglichst vielen Facetten.

  • Die Welt erkunden: Flugzeug am Himmel (Bildquelle: dpa)

    Unterwegs

    Unterwegs - reichlich Reise - das Sendeformat gegen Heimweh und Fernweh. Es werden exotische Ziele in weiter Ferne und sehenswerte Orte in der unmittelbaren Nähe erkundet - immer samstags um 6:25, 13:25 und 21:25 Uhr.

  • Menschen suchen nach Lektüre in einem Bücherregal (Bildquelle: dpa)

    Quergelesen

    Interviews, Gespräche, Neuerscheinungen, Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann. Die Sendung bietet Tipps für Lesungen in Berlin und im Bundesgebiet und die besondere Buchbesprechung von Renée Zucker - immer sonntags um 10:24 und 15:24 Uhr.

  • Berlin Alexanderplatz: Fernsehturm und Weltzeituhr (Bildquelle: dpa)

    Das Forum

    Das Forum bietet sonntags ein breites Themen-Spektrum aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Alltag. Die Krisenherde des Kontinents, aktuelle politische Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.

  • Helfende Hände (Bildquelle: dpa)

    Babylon - Religion und Gesellschaft

    In Babylon kommen Menschen mit einer bewegten Vita zu Wort. Babylon bietet Gespräche über humanes Leben und Weltanschauungen, über Religion und Gesellschaft - sonntags um 12:44, 16:44 und 21:44 Uhr.

  • Verschiedene Zeitungen hängen an einem Zeitungshalter (Bild: dpa)

    Presseschau

    Was schreiben die Zeitungen zu den Themen, die uns alle bewegen? Wie ist die Einschätzung ihrer Kommentatoren zu politischen Debatten oder Ereignissen im In- und Ausland? Der Blick in die Zeitungen - montags bis freitags zwischen 5:00 und 9:00 Uhr.

Zum Livestream
  • Klassik nach Wunsch (CD-Regal) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

    Klassik nach Wunsch

    Gestalten Sie das Kulturradio-Programm mit! Immer samstags von 15:04 bis 17:00 Uhr werden Ihre Musikwünsche präsentiert. Wie kommt Ihr Wunsch ins Radio? Einfach anrufen: 030 30107010!

  • JazzFest Berlin 2011/Hauptbühne im Haus der Festspiele; Foto: gb

    Late Night Jazz

    Ulf Drechsel präsentiert samstags aktuelle Konzertmitschnitte von Jazz-Festivals und aus Berliner und Brandenburger Jazzklubs. Sonntags informiert er über aktuelle Trends der Jazz- und Blues-Szene.

  • Violinistin bei "Jugend musiziert" (Bildquelle: dpa)

    Klassik für Kinder

    Lustige und spannende Geschichten aus der bunten Welt der Musik: komische Instrumente, seltsame Abenteuer, knifflige Rätsel und Hits für Kinder - immer sonntags ab 8:04 Uhr.

  • Konzerthaus Berlin (Foto: Udo Lauer)

    Konzert am Sonntagabend

    Aufnahmen, die Sie nicht kaufen können: Hören Sie die aktuellen Konzertmitschnitte aus Berlin und Brandenburg. Bei besonderen Ereignissen ist Kulturradio natürlich live dabei. Dabei fehlt nicht der Blick über die Landesgrenzen... immer sonntags von 20:04 bis 23:00 Uhr.

  • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

    Kulturradio am Morgen

    Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

  • Montage zu den Themen Wissenschaft, Kultur, Politik: Mars-Rover, Filmausschnitt (Charlie Chaplin), Reichstag (Bildquelle: dpa)

    Kulturtermin

    Der Kulturtermin nimmt sich Montag bis Samstag von 19:04 bis 19:30 Uhr Zeit für Hintergründiges. Im Gespräch, als Feature oder Reportage widmet sich Kulturradio den Schwerpunkten Politik, Wissenschaft, Kultur und Zeitgeschichte.

  • Musikstadt Berlin (Philharmonie) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

    Musikstadt Berlin

    In der Musik-Sendung am frühen Dienstagabend durchstreift Kai Luehrs-Kaiser den Konzert- und Opern-Dschungel Berlins auf der Suche nach den besten Gelegenheiten - zu hören von 18:05 bis 19:00 Uhr im Kulturradio.

Zum Livestream
  • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

    Trackback - Die Show mit Internet und so.

    Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

  • Club-Nacht: Tanzen, feiern, Spaß haben (Bildquelle: dpa)

    Dance Under The Blue Moon

    Zwei Stunden lang präsentiert Fritz samstags neue Musik aus den Clubs, dazu gibt es aktuelle Tipps für die Nacht und begehrte Gästelistenplätze für die heißesten Partys.

  • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

    Unsigned

    Unsigned spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags mit Christoph Schrag.

  • Kopfhörer und CD-Regal (Foto: Imago)

    Indie-Soundgarden mit Maurice Gajda

    Indie-Rock, Indie-Folk, Indietronic, Indie-Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es den Soundgarden am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

  • Musikalische Reise: Ein Passagierflugzeug fliegt im Abendhimmel (Foto: rbb)

    Soundgarden - Musikalische Weltreise

    Montagabend, 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch zu verreisen. Der Soundgarden am Montag mit Christoph Schrag blickt hinaus - jede Woche kehrt Fritz vor den Haustüren der Welt.

  • Telefon: Ruft an zum Fritz-Talk! (Bildquelle: dpa)

    Blue Moon

    Der Hörer-Talk auf Fritz: Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen, tanzen - jeden Abend ab 22:00 Uhr. Fritz spricht mit der Hörerschaft über aktuelle Themen. Telefon: 0331 7097110!

  • Rückseite eines Verstärkers aus Holz auf grüner Wiese (Foto: eyelab l photocase.com)

    Soundgarden am Vormittag

    Neueste Musik, neue Künstler, Popnews - alles Wissenswerte aus der Welt des Musikbusiness gibt es Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und am Wochenende von 10:00 bis 14:00 Uhr.

Zum Livestream
  • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

    Soulfood - Beats, Vibes & Power

    Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

  • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

    La Dolce Vita

    Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

  • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

    Indigo - Late check out

    Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

  • Eine Wand mit Globen (Bildquelle: dpa)

    5Planeten

    Die Sendung lädt Sie immer Sonntagnachmittag ein zu einem Abenteuer. Francis Gay, Weltreisender in Sachen Musik, entführt Sie auf eine einzigartige Soundreise durch die Barios, Favelas, Casbah, Medina, Mahala, Townships und Banlieues dieser Welt.

  • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

    Jazzanova Radio Show

    Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

  • Musik live: Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

    World Live

    "World Live" nimmt Sie Montag bis Freitag mit in ein Konzert von Funkhaus Europa. Lassen Sie sich begeistern von der Atmosphäre in den Clubs und Konzertsälen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Livemusik.

  • Regenwald (Bildquelle: dpa)

    Dschungelfieber

    Seit 1987 feiert Johannes Theurer in "Dschungelfieber" die globale Musikvielfalt. Klangreisen, Reportagen und Nachdenkliches sind zu hören, Neuerscheinungen, Trends und Perlen.

www.wdr.de