Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) posiert am 27.06.2015 in Berlin beim Auftakt des Christopher Street Day (CSD) mit einem Teilnehmer. (Quelle: dpa)

Nach der Wahl zum Abgeordnetenhaus 2016 - Müller will auch Kultursenator bleiben

Er verteilt das Fell des Bären, bevor er erlegt ist: Erst im Herbst 2016 findet die Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin statt, doch der Regierende Bürgermeister Michael Müller hat schon jetzt erneutes Interesse am Amt des Kultursenators proklamiert. Darauf beharren will er nicht. Auch beim Standort der geplanten Landesbibliothek scheint es Vorlieben zu geben.

Mehr zum Thema

Der Künstler Flix steht am Dienstag (04.08.2009) an der Mauergedenkstätte Bernauer Straße in Berlin vor seinen Zeichnungen. "Da war mal was..." - und zwar die Berliner Mauer und die innerdeutsche Grenze, die Ost- und Westdeutschland trennten. (Quelle: dpa)

Comiczeichner Flix mit neuem Buch - Komisch, tragisch, anrührend

Er gehört zu den erfolgreichsten Comiczeichnern Deutschlands und hat mehr Werke verkauft als jeder andere: der Berliner Künstler Flix. Ob er sein eigenes Leben zeichnet, aktuelle Themen oder Weltliteratur adaptiert – immer wieder sind seine Comics eine Gratwanderung zwischen Tragik und Humor, so auch seine neue Reihe "Schöne Töchter", die nun als Buch herausgekommen ist. Von Andrea Heinze

Solidaritätsdemo für Netzpolitik.org in Berlin (Quelle: Fräulein Julie / twitter.com/frannayismynick)

Solidaritätsdemo in Berlin - Beckedahl "überwältigt" von Unterstützung für Netzpolitik.org

Nach dem Bekanntwerden von Ermittlungen gegen zwei Berliner Blogger wegen angeblichen Landesverrats kennt die Solidarität keine Grenzen: In Berlin fand am Samstag eine Kundgebung statt. Viele wollen das Online-Portal Netzpolitik.org auch finanziell unterstützen. Gründer Markus Beckedahl ist "überwältigt" von so viel Zuspruch.

Thema

Maccabi Games 2015

20 Beiträge

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Bundeswehr stellt Unterkünfte für Flüchtlinge bereit

    Zur Unterbringung von Flüchtlingen will die Bundeswehr Unterkünfte für mehr als 7.000 Menschen bereitstellen. Es sollen Plätze in Kasernengebäuden und Zelten geschaffen werden, wie Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) der "Bild am Sonntag" sagte. So sollen Soldaten ab der kommenden Woche in Brandenburg, Hamburg und Sachsen-Anhalt 141 Zelte mit Holzfußböden und Beleuchtung für 1120 Menschen aufbauen. Zudem würden drei weitere Kasernen geräumt. Acht Militärgebäude mit einer Kapazität von 4.850 Schlafplätzen wurden demnach bereits abgegeben.

  • - Jugendlicher bei Überfall am Alexanderplatz verletzt

    Ein 17-Jähriger ist in der Nähe des Alexanderplatzes in Berlin-Mitte überfallen und schwer im Gesicht verletzt worden. Der Jugendliche war in der Nacht zum Sonntag gemeinsam mit einem 18-jährigen Bekannten in der Alexanderstraße unterwegs, als er von sechs Unbekannten angegriffen wurde, wie die Polizei mitteilte. Sie stießen den 17-Jährigen zu Boden und schlugen und traten auf ihn ein. Als sein Begleiter und mehrere Passanten ihm zur Hilfe eilten, flüchteten die Täter mit dem Handy des Opfers. Der Jugendliche erlitt schwere Gesichtsverletzungen.

  • - Mehr Asylverfahren beim Verwaltungsgericht

    Beim Berliner Verwaltungsgericht gibt es deutlich mehr Asylverfahren. In der ersten Jahreshälfte gingen fast 1.500 Klagen wegen Asylangelegenheiten ein, wie ein Sprecher am Sonntag dpa sagte. Ein Jahr davor waren es noch rund 1.100 Fälle. Asylsuchende wenden sich an das Gericht, wenn sie mit Entscheidungen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge nicht einverstanden sind. Ein Teil der Klagen richtet sich gegen Entscheidungen über die Verteilung, wenn Flüchtlinge nach einem Asylgesuch an eine andere Stadt verwiesen werden.

  • - Indira Bo gewinnt Stutenderby

    Indira Bo mit Roland Hülskath im Sulky hat das mit 95.000 Euro dotierte Stutenderby 2015 gewonnen. Für Hülskath war es der dritte Erfolg bei dem traditionellen Rennen auf der Trabrennbahn Mariendorf nach 2011 und 2013. Am Sonntag fällt die Entscheidung im 120. Deutschen Traber-Derby, das mit 225.000 Euro dotiert ist.

  • - Berlinerin in der Schweiz von Kühen totgetrampelt

    Eine Berliner Renterin ist beim Wandern in der Schweiz ums Leben gekommen. Die 77-Jährige war in Graubünden auf dem Weg zu einer Berg-station und wollte an einer eingezäunten Kuh-herde vorbei. Plötzlich attackierten die Tiere die Frau und trampelten sie zu Boden. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der Rentnerin feststellen.

  • - Indianer wollen Hard Rock Hotel in Berlin eröffnen

    Nach dem Hard Rock Café am Kurfürstendamm könnte es in Berlin auch bald ein Hard Rock Hotel geben. Vorstandschef Dodds sagte der Nachrichtenagentur dpa am Samstag, es gebe zwar auf dem Hotelmarkt Zeichen der Sättigung, aber ein Hard Rock Hotel würde den Markt abrunden. Das Unternehmen gehört seit 2007 Indianern aus Florida. Um einen Standort für das Hotel zu finden, war in dieser Woche auch der Häuptling des Seminolen-Stamms, Billie, in Berlin.

  • - Nach Kritik: Erdgassuche auf kleinerem Gebiet

    Nach öffentlicher Kritik an der geplanten Suche nach Erdöl und Erdgas im Norden Brandenburgs hat eine niederländische Firma die Erkundungsfläche verkleinert und einen neuen Antrag gestellt. Das sogenannte Erlaubnisfeld "Zehdenick Nord" ist nun nur noch rund 370 statt 900 Quadratkilometer groß, wie aus einer Antwort von Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) auf eine parlamentarische Anfrage hervorgeht.

  • - 500.000 Besucher beim Woodstock-Festival

    Mehr als 500.000 Jugendliche feiern im polnischen Kostrzyn beim Musikfestival "Haltestelle Woodstock". Das teilten die Veranstalter in einer Zwischen-Bilanz mit. Noch bis Sonntagfrüh um 3 Uhr treten auf drei Bühnen zahlreiche Bands aus dem In- und Ausland auf. Der Eintritt zum Festivalgelände etwa 30 Kilometer entfernt von Frankfurt (Oder) ist kostenlos. Das Festival, das es seit 1995 gibt, wird über Sponsorengelder finanziert. Es soll an das legendäre Woodstock-Festival von 1969 in den USA erinnern.

  • - Berliner Jugendherberge soll für Flüchtlinge reserviert werden

    Eine Jugendherberge in Berlin könnte ab Herbst ausschließlich für Flüchtlinge freigehalten werden. Das sagte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH), Thomas Keer, der Deutschen Presse-Agentur. Mitte August solle es dazu ein Gespräch mit der zuständigen Senatsverwaltung geben. Ein konkreter Zeitraum steht demnach noch nicht fest. Das Haus hat den Angaben zufolge 111 Betten. In einer Jugendherberge am Potsdamer Platz ist bereits ein Dutzend Flüchtlinge untergebracht. 

  • - Bitte um Rücksicht auf Ai Weiwei

    Der deutsche Freundeskreis des ausgereisten chinesischen Künstlers Ai Weiwei hat um Rücksichtnahme auf die politische Situation des 57-jährigen Regimekritikers gebeten. Der Sprecher der Initiative, Ochs, sagte der Deutschen Presseagentur, dpa, die Öffentlichkeit sollte Ai Weiwei als herausragenden Künstler wahrnehmen und nicht als politischen Aktivisten. Sonst könnte es passieren, dass ihn die chinesische Regierung nicht wieder einreisen lasse. Der Künstler hält sich nach seiner Ausreise derzeit in München auf.

  • - Luftrettung in Angermünde nimmt Arbeit auf

    Die Luftrettungsstation Angermünde (Uckermark) hat am Samstag ihren Dienst aufgenommen. Die Hubschrauberbesatzung kann im Umkreis von 60 Kilometern Notfälle in maximal 15 Minuten erreichen. Die medizinisch komplett ausgestattete Maschine könne zudem Patienten an Bord nehmen, hieß es. Die Luftrettungsstation ist täglich von 7.00 Uhr bis zum Sonnenuntergang einsatzbereit - für die Landkreise Barnim, Uckermark und Oberhavel. Die Baukosten betrugen rund drei Millionen Euro.

Menschen warten am 31.07.2015 vor dem Haupteingang des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) in Berlin (Quelle: dpa)

exklusiv | Steigende Zahlen in Berlin - Aus Albanien über Thessaloniki nach Berlin - und zurück

Mehr als 4000 Flüchtlinge aus Albanien haben in diesem Jahr in Berlin und in Brandenburg Asyl beantragt. Im vergangenen Jahr waren es weniger als 300. Schuld ist vor allem die Krise in Griechenland. Ihre Perspektive auf ein Bleiberecht liegt fast bei Null. In den Augen vieler Politiker blockieren sie daher unnötig die Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge aus Bürgerkriegsgegenden. Von Olaf Sundermeyer

Mehr zum Thema

Badegäste am Strand vor dem Badeschiff Berlin, Quelle: imago

Der Sommer kehrt zurück nach Berlin und Brandenburg - Es wird wieder heiß und trocken

Der Samstag brachte schon mal einen Vorgeschmack auf die kommenden Tage: Der Sommer kehrt in die Region zurück. Die Temperaturen sollen laut Deutschem Wetterdienst wieder auf über 30 Grad klettern. Was Badegäste und Eisverkäufer freuen dürfte, treibt Brandenburgs Waldbrandschutz-Beauftragten die Sorgenfalten auf die Stirn.  

Die Spieler des FC Energie Cottbus freuen sich über das erste Tor von Patrick Breitkreuz (Quelle: imago/foto2press)

Fußball | 3. Liga - Energie gewinnt gegen Bremen - Fans randalieren

Zwei Siege, kein Gegentor: Energie Cottbus kann mit seinem Saisonauftakt zufrieden sein. Die Cottbuser konnten sich am Samstag gegen Werder Bremen II klar mit 2:0 durchsetzen. Getrübt wurde die Freude über den Sieg durch das Verhalten der Cottbuser Fans. Dutzende Energie-Anhänger attackierten einen Koranverteiler am Bahnhof.

Mehr zum Thema

Ansicht der Freifläche des Kulturforums an der Matthäuskirche (M) zwischen Neuer Nationalgalerie (l) und Berliner Philharmonie am 28.07.2015 in Berlin (Quelle: dpa)

Grütters: Bau bis 2021 fertig - Zeitplan für Museum der Moderne steht

Die Planungen für das Museum der Moderne haben eine weitere Hürde genommen. Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat nun den Zeitplan für das ambitionierte Projekt vorgestellt. Demnach könnte bereits im August der Ideenwettbewerb starten, bis 2021 könnte der Neubau zwischen Kulturforum und Philharmonie stehen - wenn alles glatt läuft.

Bert Neumann, Archivfoto vom 09.01.2004 (Quelle: imago/DRAMA-Berlin.de)

Im Alter von 54 Jahren - Bühnenbildner Bert Neumann verstorben

Jahrzehntelang arbeitete Bert Neumann mit Regisseur Frank Castorf zusammen und revolutionierte mit seinen Bühnenbildern die Theaterwelt. Bereits am Donnerstag verstarb Neumann mit 54 Jahren "plötzlich und unerwartet", wie die Berliner Volksbühne mitteilt.

Mehr zum Thema

Kammeroper Schloss Rheinsberg - Szenenfoto: Adriana (Julia Bachmann) Leander (Philipp Mayer) - Foto und Copyright: Jacqueline Schulz

Frühkritik - Enttäuschende "Adriana" im Schloss Rheinsberg

Sie erfand die Comedyfigur Else Stratmann, moderierte TV-Talkshows - und liebte schon immer Opern: Die Rede ist von Elke Heidenreich. Jetzt hat die 72-Jährige das Libretto zu "Adriana" geschrieben. Die von ihrem Lebensgefährten Marc-Aurel Floros komponierte Oper wurde am Freitagabend in Rheinsberg uraufgeführt. Von Barbara Wiegand

Mehr zum Thema

Im brandenburgischen Brieskow-Finkenheerd südlich von Frankfurt (Oder) liegen am Dienstag (02.08.2005) Blumen vor der Gartentür zum Grundstück des Fundortes der neun toten Neugeborenen, die hier seit vielen Jahren versteckt waren. (Quelle: dpa)

Zehn Jahre nach dem Fund von neun Babyleichen - "Man kann sich das nicht vorstellen"

Es war ein Fall, der deutschlandweit für Entsetzen gesorgt hat: Eine Mutter aus Frankfurt (Oder) bringt neun Kinder zur Welt und lässt sie anschließend sterben. Vor zehn Jahren wurden die sterblichen Überreste auf einem Grundstück in Brieskow-Finkenheerd entdeckt - verscharrt in Behältern und Eimern. Nun könnte die verurteilte Mutter frühzeitig aus der Haft entlassen werden. Von Björn Haase-Wendt

Mehr zum Thema

Heidi Hetzer und ihr Auto Hudo auf einem Selfie in Zion Park, Nevada. (Quelle: Heidi Hetzer)

Interview | Halbzeit bei Heidi Hetzers Weltumfahrung - "Ich werde allen Beifahrerinnen absagen müssen!"

Seit einem Jahr ist Heidi Hetzer in ihrem 85 Jahre alten Hudson "Hudo" unterwegs. Über Istanbul nach China, von Laos nach Australien, von Neuseeland in die USA – im kommenden Jahr will die Berlinerin die Erdumrundung perfekt machen. rbb online hat mit ihr über Ängste, trockene Cornflakes und das Frauenbild gesprochen.

Der Polizeipräsident des Landes Brandenburg Hans-Jürgen Mörke spricht am 24. Juli 2015 im Polizeipräsidium in Potsdam auf einer Pressekonferenz (Quelle: imago)

Polizeireform in Brandenburg - Neuer Polizeipräsident Mörke will mehr Offenheit

Manipulationsvorwürfe bei der Kriminalstatistik, zu wenig Präsenz, mangelnde Offenheit – der Ruf der Polizei in Brandenburg hat in den vergangenen Jahren ziemlich gelitten. Der neue Polizeichef Hans-Jürgen Mörke will das wieder ändern. Mehr Offenheit und weniger Krankmeldungen hat er sich gleich zu Anfang auf die Fahnen geschrieben.

Menschen sitzen im Mauerpark in Berlin (Quelle: imago)

Schwammige Regeln für Bürgerbeteiligung - "Der Senat provoziert eine Eskalation am Mauerpark"

40.000 oder 1.400 Einwendungen? Wie groß der Protest gegen die Mauerpark-Bebauung wirklich ist, scheint reine Auslegungssache zu sein. Während die Senatsverwaltung an der Beschlussvorlage arbeitet, kritisiert Berlins Opposition, dass sie die Einwendungen der Bürger nicht zu Gesicht bekommt. Von Jana Göbel

Microsoft Windows XP - Screenshot während des Herunterfahrens (Bild: imago)

Erneutes Sicherheitsleck - Hunderte Berliner Verwaltungsrechner unzureichend geschützt

Die Berliner Verwaltung betreibt über 300 Server mit einem veralteten Betriebssystem. Den Support von Windows 2003 hat Microsoft mittlerweile eingestellt. Somit könnten Hacker auf sensible Daten zugreifen. Der Senat habe die Ämter frühzeitig auf das Problem hingewiesen, heißt es aus der Innenverwaltung. Doch zum Nachbessern zwingen kann er sie nicht.  

Archivbild: Zwei Baukräne ragen am Abend auf der Baustelle neben dem Waldorf Astoria (Mitte) in den Himmel. (Quelle: dpa)

Niedrige Preise bringen viele Besucher - 30 neue Hotels für Berlin

Der Hotelbauboom in Berlin hält an: 30 Häuser entstehen laut Dehoga derzeit. Jeden Monat werden neue eröffnet: Grimm's im Juli, Amano im August, RIU im September. Motel One hat gleich zwei Großprojekte am Zoologischen Garten und am Alexanderplatz. Nur das Hotel Kurfürstendamm hat schon länger geschlossen. Von Christian Walther

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heuteheiter30 °C
  • MOsonnig31 °C
  • DIheiter35 °C
  • MIheiter26 °C
  • DOheiter31 °C
  • FRsonnig36 °C
  • SAsonnig32 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • Lichterfelde und Lichtenrade, Ostpreußendamm bis Groß-Ziethener Straße

          Expandieren

          Lichterfelde und Lichtenrade, Ostpreußendamm bis Groß-Ziethener Straße

          Wegen einer Sportveranstaltung müssen Sie bis etwa 15:45 Uhr mit Verkehrsbehinderungen rechnen.

          Einklappen
        • A 100, Stadtring

          Expandieren

          A 100, Stadtring

          Wegen Bauarbeiten ist in Richtung Neukölln zwischen Kurfürstendamm und dem Abzweig Steglitz bis Sonntagabend, 2. August, nur eine Spur frei. Die Anschlüsse Kurfürstendamm und die Ausfahrt Hohenzollerndamm sind in Fahrtrichtung Neukölln gesperrt. Ab der Nacht zu Montag, 3. August, ist dann die A 100 Richtung Wedding betroffen. Zwischen dem Abzweig Steglitz und Kurfürstendamm ist dann bis 16. August nur eine Spur frei. Sie müssen mit erheblichen Behinderungen rechnen. Außerdem sind bis 9. August gesperrt: Die Anschlüsse Hohenzollerndamm und Kurfürstendamm sowie die Überfahrt vom Abzweig Steglitz auf die A 100 Richtung Wedding Bis 16. August ist dann nur noch die Einfahrt Hohenzollerndamm in Richtung Wedding gesperrt.

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 12, Frankfurt (Oder) Richtung Berlin

          Expandieren

          A 12, Frankfurt (Oder) Richtung Berlin

          Der Anschluss Friedersdorf ist gesperrt. (Bis 30.09.2015, 18 Uhr)

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahnlinie 1

          Expandieren

          U-Bahnlinie 1

          Die Züge fahren bis 20.11. nur zwischen Uhlandstraße und Wittenbergplatz. Eine Weiterfahrt kann mit der U12 erfolgen.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 2

          Expandieren

          U-Bahnlinie 2

          Auch hier fahren die Züge nur zwischen Pankow und Gleisdreieck, mit der U12 ist eine Weiterfahrt möglich. Am U-Bhf. Bülowstraße wird nicht gehalten (20.11.).

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 5

          Expandieren

          U-Bahnlinie 5

          Bis 3.8. kein Zugverkehr zwischen Wuhletal und Tierpark, es fahren Busse. Alternativ können Sie auch die S-Bahn- Linie 5 nutzen.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 12

          Expandieren

          U-Bahnlinie 12

          Als Ersatz für die U2 verkehrt die neu eingerichtete U-Bahnlinie bis 20.11. zwischen Gleisdreieck und Ruhleben.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 6

          Expandieren

          U-Bahnlinie 6

          Zwischen Alt-Tegel und Holzhauser Straße sowie zwischen Holzhauser Straße und Kurt-Schumacher-Platz Pendelverkehr bis 28.8.

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • A 9 Zwischen Niemegk und Klein Marzehns

          Expandieren

          A 9 Zwischen Niemegk und Klein Marzehns

          Einklappen
        • A 10 Zwischen Ludwigsfelde-Ost und Ludwigsfelde-West,

          Expandieren

          A 10 Zwischen Ludwigsfelde-Ost und Ludwigsfelde-West,

          Einklappen
        • A 13 Zwischen Bronkow und Calau,

          Expandieren

          A 13 Zwischen Bronkow und Calau,

          Einklappen
        • A 15 am Spreewald Dreieck auf der Überfahrt zur A 13 Richtung Berlin,

          Expandieren

          A 15 am Spreewald Dreieck auf der Überfahrt zur A 13 Richtung Berlin,

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Verfassungsschutz-Chef Maaßen rechtfertigt sein Handeln im Fall Netzpolitik.org.

        Verfassungsschutz-Chef zu Fall Netzpolitik.org 

        Netzpolitik.org: Verfassungsschutz-Chef Maaßen verteidigt Strafanzeigen

        Die Ermittlungen gegen Netzpolitik.org wurden durch Anzeigen des Bundesverfassungsschutzes ausgelöst. Der Chef der Behörde, Maaßen, rechtfertigte nun sein Vorgehen. Sein Schritt sei im Kampf gegen Extremismus und Terrorismus wichtig gewesen.
      • Unter Beobachtung der Medien wird am Strand von La Reunion nach weiteren Flugzeug-Wrackteilen.

        Spur zu MH370? 

        Offenbar erneut Flugzeug-Wrackteil auf La Réunion entdeckt

        Auf La Réunion im Indischen Ozean ist offenbar ein weiteres Flugzeug-Trümmerteil entdeckt worden. Bereits in der vergangenen Woche war dort ein Wrackteil angeschwemmt worden. Fest steht, dass es von einer Boeing 777 stammt. Ob es zum vermissten Flug MH370 gehört, klären jetzt Experten.
      • In Berlin erfahren die Asylbewerber im Landesamt für Gesundheit und Soziales, wo sie unterkommen.

        Abgelehnte Asylbewerber 

        Zahl der Abschiebungen aus Deutschland deutlich gestiegen

        Die Zahl der Abschiebungen aus Deutschland ist einem Zeitungsbericht zufolge in diesem Jahr stark angestiegen. Im ersten Halbjahr des Jahres seien bereits mehr als 8000 abgelehnte Asylbewerber in ihre Heimatländer zurückgebracht worden. Das ist ein Anstieg um 42 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.
      • ARD-Sommerinterview mit dem CSU-Chef 

        ARD-Sommerinterview: Fragen an CSU-Chef Seehofer

        CSU-Chef Seehofer spricht von "massenhaftem Asylmissbrauch" und fordert Aufnahmezentren für Flüchtlinge aus sicheren Drittstaaten. Seine Partei sorgt mit Debatten über Maut und Betreuungsgeld für Schlagzeilen. Was sagt er heute im ARD-Sommerinterview?
      • Situation von Roma in Serbien 

        Roma in Serbien: Zwischen Diskriminierung und Elend

        Viele Flüchtlinge, die vom Westbalkan nach Deutschland kommen, sind Roma. Stammen sie aus Serbien, Bosnien-Herzegowina oder Mazedonien, werden sie zurückgeschickt. Diese Staaten gelten als sichere Herkunftsländer, obwohl es dort Diskriminierung und Übergriffe gibt. Von T. Rüger.
      • Interne Datenbank offenbart systematisches Doping 

        Interne Datenbank offenbart systematisches Doping in der Leichtathletik

        Es sind Daten, die die Leichtathletik erschüttern dürften. Eine interne Datenbank des Weltverbandes IAAF zeigt, wie Doping den Spitzensport durchsetzt. Sie enthält tausende auffällige Blutwerte - auch von zahlreichen Goldmedaillengewinnern. Von H. Seppelt und A. Spinrath
      • Nach Tod eines palästinensischen Kindes 

        Nach Tod eines palästinensischen Kindes: Krawalle im Westjordanland

        Der Tod eines palästinensischen Kleinkindes nach einem Brandanschlag hat die Spannungen in Nahost verschärft. An mehreren Orten kam es zu Zusammenstößen zwischen Palästinensern und Israelis. Ein Jugendlicher starb nach Schüssen von israelischen Sicherheitskräften.
      • Offenbar Selbstmordanschlag der PKK 

        Zwei Soldaten bei Selbstmordanschlag in der Türkei getötet

        Bei einem Selbstmordanschlag sind in der Türkei mindestens zwei Soldaten getötet worden. Die türkischen Behörden machten die PKK dafür verantwortlich. Zuvor hatte die Regierung des autonomen Kurdengebiets im Irak die PKK dazu aufgerufen, ihre Stellungen im Norden des Landes zu räumen.
      Männer, mutmaßliche Drogenhändler, stehen in Berlin an einem der Zugänge zum Görlitzer Park (Quelle: dpa)

      Kampf gegen Drogenhandel - Null-Toleranz-Strategie im Görlitzer Park gescheitert

      Aufräumen wollte Berlins Innensenator, den Drogenhandel im Görlitzer Park endlich wirksam bekämpfen - seit Ende März wird dort schon der Besitz kleinster Mengen Cannabis bestraft. Vier Monate später räumt der Senat ein: Die Null-Toleranz-Linie im Görli bringt nichts. Dealer und Käufer machen einfach weiter wie bisher.

      Videos: In der Ringbahn

      Archivbild: Eine S-Bahn fährt auf dem S-Bahnhof Ostkreuz in Berlin in den Bahnhof ein. (Quelle: dpa)

      Unterwegs mit der Berliner S-Bahn - "Die Ringbahn ist wie ein Überraschungs-Ei"

      Rund 500.000 Menschen sind an Werktagen auf der Berliner Ringbahn unterwegs. Die 37 Kilometer lange Strecke mit 27 Bahnhöfen zählt zu den wichtigsten S-Bahn-Linien in der Stadt. Thorsten Gabriel hat den Lokführer Marcel Kauert im Führerstand seiner S-Bahn begleitet und dabei erfahren, warum er besonders gern die Züge auf der Ringbahn fährt.

      Bildergalerien

      RSS-Feed

      rbb Fernsehen

      • fernOST - Von Berlin nach Tokio Von Peking nach Südkorea (Quelle: rbb/Ingo Aurich)

        fernOST - Von Berlin nach Tokio (9/10)

        Zwei Geländewagen, ein Team und 27.000 Straßenkilometer. Ein Roadmovie lädt die Zuschauer ein zum außergewöhnlichen Abenteuer "fernOST - Von Berlin nach Tokio". Eine Reise quer durch Asien immer entlang der Straßen des "Asian Highway". * Von Peking, der "Nördlichen Hauptstadt", geht es an der Großen Mauer vorbei bis nach Dandong. Nordkorea ist in Sichtweite, lässt das Team aber nicht hinein. Ein großer Umweg übers Wasser führt die Weltreisenden nach Südkorea. Auf dem Weg nach Japan liegt die boomende Hauptstadt Seoul und die zweitgrößte Stadt des Landes, die Hafenstadt Busan.

      • Die Lehrer René (Stefan Kurt, links) und Anne Winkler (Natascha Paulick, rechts) (Quelle: rbb/MDR/Junghans)

        Tatort: Todesschütze

        Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler von drei jungen Männern brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Rahn und Maurer bemerken den Überfall und kümmern sich um die beiden Opfer. Die Täter können sie aber nicht erkennen oder fassen. Eva Saalfeld und Andreas Keppler beginnen an den Aussagen Ihrer Kollegen zu zweifeln, als sich herausstellt, dass einer der verdächtigen Jugendlichen der Sohn von Rahn ist. Der Dienststellenleiter legt für seine Polizisten die Hand ins Feuer. Doch als Frau Winkler an den Folgen der Gewaltattacke stirbt, versucht der verzweifelte Ehemann, das Recht in die eigene Hand zu nehmen.

      • Ein Sommer in Brandenburg - Robur-Bus (Quelle: NDR/rbb/Franziska Kraft)

        Ein Sommer in Brandenburg (1/4)

        Einen Sommer lang war ein Team des rbb mit einem alten Robur-Bus aus DDR-Produktion im Land Brandenburg unterwegs - auf der Suche nach außergewöhnlichen Orten, Menschen und ihren Geschichten. Entstanden ist ein Roadmovie der besonderen Art, eine Erkundungsfahrt durch Geschichte und Gegenwart der Region. Teil 1 führt vom Havelland bis nach Rheinsberg.

      • Das ist spitze! Spiel und Spaß mit Kai Pflaume (Quelle: rbb/NDR/PETER BOETTCHER)

        Das ist spitze!

        Mit dem legendären Startkommando "Dalli Dalli!" lädt Kai Pflaume auch diesmal zu rasant verrückten Aktionsspielen ein, zu "Dalli Klick", "Dalli Tonleiter" und "Dalli Fragebogen". Acht Prominente sammeln eifrig Punkte. - Gäste: * Barbara Schöneberger * Anne Will * Horst Lichter * Johann Lafer * Frank Elstner

      • fernOST - Von Berlin nach Tokio Von Peking nach Südkorea (Quelle: rbb/Ingo Aurich)

        fernOST - Von Berlin nach Tokio (9/10)

        Zwei Geländewagen, ein Team und 27.000 Straßenkilometer. Ein Roadmovie lädt die Zuschauer ein zum außergewöhnlichen Abenteuer "fernOST - Von Berlin nach Tokio". Eine Reise quer durch Asien immer entlang der Straßen des "Asian Highway". * Von Peking, der "Nördlichen Hauptstadt", geht es an der Großen Mauer vorbei bis nach Dandong. Nordkorea ist in Sichtweite, lässt das Team aber nicht hinein. Ein großer Umweg übers Wasser führt die Weltreisenden nach Südkorea. Auf dem Weg nach Japan liegt die boomende Hauptstadt Seoul und die zweitgrößte Stadt des Landes, die Hafenstadt Busan.

      • Die Lehrer René (Stefan Kurt, links) und Anne Winkler (Natascha Paulick, rechts) (Quelle: rbb/MDR/Junghans)

        Tatort: Todesschütze

        Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler von drei jungen Männern brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Rahn und Maurer bemerken den Überfall und kümmern sich um die beiden Opfer. Die Täter können sie aber nicht erkennen oder fassen. Eva Saalfeld und Andreas Keppler beginnen an den Aussagen Ihrer Kollegen zu zweifeln, als sich herausstellt, dass einer der verdächtigen Jugendlichen der Sohn von Rahn ist. Der Dienststellenleiter legt für seine Polizisten die Hand ins Feuer. Doch als Frau Winkler an den Folgen der Gewaltattacke stirbt, versucht der verzweifelte Ehemann, das Recht in die eigene Hand zu nehmen.

      • Ein Sommer in Brandenburg - Robur-Bus (Quelle: NDR/rbb/Franziska Kraft)

        Ein Sommer in Brandenburg (1/4)

        Einen Sommer lang war ein Team des rbb mit einem alten Robur-Bus aus DDR-Produktion im Land Brandenburg unterwegs - auf der Suche nach außergewöhnlichen Orten, Menschen und ihren Geschichten. Entstanden ist ein Roadmovie der besonderen Art, eine Erkundungsfahrt durch Geschichte und Gegenwart der Region. Teil 1 führt vom Havelland bis nach Rheinsberg.

      • Das ist spitze! Spiel und Spaß mit Kai Pflaume (Quelle: rbb/NDR/PETER BOETTCHER)

        Das ist spitze!

        Mit dem legendären Startkommando "Dalli Dalli!" lädt Kai Pflaume auch diesmal zu rasant verrückten Aktionsspielen ein, zu "Dalli Klick", "Dalli Tonleiter" und "Dalli Fragebogen". Acht Prominente sammeln eifrig Punkte. - Gäste: * Barbara Schöneberger * Anne Will * Horst Lichter * Johann Lafer * Frank Elstner

      Zum Livestream
      • Schlagersänger Bernhard Brink bei einem ARD-Shooting (Foto: Imago/Andre Poling)

        Sonntagsvergnügen

        Entertainer, TV-Moderator und Schlagerstar Bernhard Brink moderiert immer sonntags von 13:00 bis 15:00 Uhr die Sendung bei Antenne. Gespielt wird die schönste Musik für Brandenburg - abwechslungsreich und charmant.

      • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)

        Pique Dame

        Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

      • Sommer, Sonne, Radfahren (Foto: dpa)

        Guten Morgen Brandenburg

        Geweckt werden mit der schönsten Musik und mit allem Wichtigen in den Tag gehen: Wetter, Verkehr, Nachrichten. Von Montag bis Freitag von 5:00 bis 10:00 Uhr und am Wochenende von 6:00 bis 10:00 Uhr.

      • Bilick ins Antenne-Studio (Foto: Antenne Brandenburg)

        Antenne-Gespräch

        Im Antenne-Gespräch geben immer montags von 21:05 bis 22:00 Uhr interessante Zeitgenossen aus Politik, Wissenschaft und Kultur Einblick in ihre spannende Arbeit.

      • Windräder bei Frankfurt (Oder) - Foto: dpa

        Regionaljournal

        Die schönste Musik für Ihren Weg nach Hause oder den Nachmittagskaffee und dazu noch das Wichtigste aus Ihrer Region, der Uckermark, der Lausitz, der Prignitz oder wo immer Sie zu Hause sind - montags bis freitags von 14:00 bis 17:00 Uhr.

      • Filmklappe (Foto: Imago/INSADCO)

        Film-Szene

        Die Sendung "Film-Szene" bietet auf Antenne Brandenburg jeden Dienstag von 21:05 bis 22:00 Uhr die aktuellen Kinofilme, tolle Gewinne und "Blicke" hinter die Kulissen von Film und Fernsehen.

      • Mähdrescher - Getreideernte im brandenburgischen Brück (Foto: dpa)

        Hallo Brandenburg

        Ob zu Hause, unterwegs oder im Büro begleitet Sie die schönste Musik - Service inklusive mit aktuellen Tagestipps, Namensforscher Prof. Udolph und Veranstaltungsempfehlungen (Mo-Fr 10-14 Uhr, Sa 10-13 Uhr).

      Zum Livestream
      • Die Bar Carambar in Berlin-Mitte (Foto: Imago/Steinach)

        Pop-Lounge

        Die Alternative zum Tatort: Entspannung zum Wochenausklang mit Soul, Pop, Crooner bis Reggae. Dazu der Rückblick auf die Highlights der Woche - immer sonntags ab 19:30 Uhr mit Marion Hanel.

      • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago/Peter Widmann)

        OHRENBÄR

        Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

      • Eine Vinyl-Schallplatte wird aus einem Schallplattenregal geholt © dpa-Bildfunk

        Hey Music

        "Hey Music" - das sind die aktuellen Charts mit Jürgen Jürgens. Jeden Montag werden die neuestens Hits der Hörer von radioBERLIN präsentiert und interessante Studiogäste empfangen.

      • Skyline von Berlin (dpa-Archivbild)

        Guten Morgen Berlin

        "Guten Morgen Berlin" - das heißt bei radioBERLIN 88,8 Aktuelles schnell und zuverlässig - begleitet von Musik, die wach macht. Zum täglichen Programm gehören die Presseschau, Live-Reportagen und Interviews.

      • Riesenrad vor Abendhimmel (Bildquelle: dpa)

        Popsterne

        Jeden Dienstag von 19:15 bis 22:00 Uhr wirft Marion Hanel einen Blick auf die Highlights der Woche aus Kunst und Kultur. Prominente Schauspieler, Autoren und Musiker gehören zu ihren Gästen.

      • Eine Tasse Espresso [dpa]

        Ihr Vormittag

        Von 10:00 bis 13:00 Uhr führt Ingo Hoppe werktags mit seiner Personality-Show durch den Vormittag. Bei ihm gibt es tolle Gäste, spannende Interviews und natürlich ganz viel Service.

      • Berlin bei Nacht (Bildquelle: dpa)

        Deutsche Vita

        Wer Heinz-Rudolf Kunze und Silbermond mag und offen ist für neue, vielversprechende Künstler wie Mathilda und Johannes Oerding, der ist jeden Mittwoch ab 19:15 Uhr in "Deutsche Vita: Pop - Made in Germany" mit Heiner Knapp genau richtig.

      Zum Livestream
      • Radioeins-Moderatorin Bettina Rust (Foto: rbb)

        Hörbar Rust

        Bettina Rust lädt immer sonntags von 14:00 bis 16:00 Uhr einen Prominenten an die Hörbar Rust ein. Mit der eigenen Musiksammlung im Gepäck gibt es die dazu passenden Geschichten zu hören.

      • Lydia Herms und Frank Meyer (Quelle: rbb/Oliver Ziebe)

        Die Literaturagenten

        Die Radioeins-Moderatoren Lydia Herms und Frank Meyer stellen jeden Sonntag die spannendsten Bücher der Woche vor. Mal streiten sie miteinander, mal sprechen sie mit Autoren oder die Autoren werden gleich selbst zu Kritikern.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Roots

        Musik aus allen Zeiten für alle Zeiten. Hier findet das Ohr die Klänge wieder, die das eigene Leben begleitet haben - immer sonntags um 23:00 Uhr mit Wolfgang Doebeling.

      • Frühstückseier (Bildquelle: dpa)

        Der schöne Morgen

        Die Radioeins Morgenshow informiert unterhaltsam und kompetent mit Kommentaren, Fitness-Tipps, dem Börsenblick sowie Experten- und Korrespondenten-Gesprächen zum aktuellen Zeitgeschehen.

      • Radio Affair (Verstärker) - Imagebild zur Sendung (Foto: Radioeins)

        Radio Affair

        Anja Caspary präsentiert montags von 21:00 bis 23:00 Uhr Musik aus dem weit gefächerten Bereich der Rockmusik, darunter viele Raritäten aus den 70ern. Nicht selten sind auch hochkarätige Gäste zu Besuch. Höhepunkt jeder Sendung ist "Die Lange Rille".

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Free Falling

        Da trifft die Gitarre auf den Sampler, deutsche Texte auf englische und fette Beats auf zarte Melodien. Jede Woche gibt es neue Songs und Sounds zu entdecken - immer dienstags ab 21:00 Uhr.

      • Blick auf die Bühne einer Konzerthalle (Bildquelle: dpa)

        Freistil

        Alles, was nicht verboten ist, ist erlaubt! Exoten, Extreme, Experimente und dennoch keine postmoderne Beliebigkeit. Musik von den Rändern. Brückenschläge zwischen Tradition und Moderne - immer dienstags um 23:00 Uhr mit Holger Luckas.

      Zum Livestream
      • Helfende Hände (Bildquelle: dpa)

        Babylon - Religion und Gesellschaft

        In Babylon kommen Menschen mit einer bewegten Vita zu Wort. Babylon bietet Gespräche über humanes Leben und Weltanschauungen, über Religion und Gesellschaft - sonntags um 12:44, 16:44 und 21:44 Uhr.

      • Presseschau

        Was schreiben die Zeitungen zu den Themen, die uns alle bewegen? Wie ist die Einschätzung ihrer Kommentatoren zu politischen Debatten oder Ereignissen im In- und Ausland? Der Blick in die Zeitungen - montags bis freitags zwischen 5:00 und 9:00 Uhr.

      • Bakterienkultur in einer Petrischale (dpa-Archivbild)

        Wissenswerte

        Was ist wissenswert in Natur- und Gesellschaftswissenschaft sowie Technik? Auf diese und andere Fragestellungen rund um Wissenschaft und Forschung geben Thomas Prinzler und Kollegen Antworten: montags bis freitags um 10:25 und 12:25 Uhr.

      • Skulptur "Molecule Man" in Berlin (Bildquelle: dpa)

        Vis à vis

        Hintergründe, Meinungen und Analysen im Dialog - ausführlich und aussagekräftig. In "Vis à vis" kommen Menschen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu Wort - immer montags bis freitags um 10:45 und 12:45 Uhr.

      • Arbeiter bauen vor dem Fernsehturm an einem neuen Kaufhaus (Foto: dpa)

        Wirtschaft aktuell

        Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights - montags bis freitags, stündlich um '35.

      • Sony Center in Berlin (Bildquelle: dpa)

        Nahaufnahme

        Inforadio liefert an jedem Werktag um 9:45 und 11:45 Uhr Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen. Menschen aus Berlin und Brandenburg werden mit ihren ganz persönlichen Anliegen porträtiert. Probleme werden aufgezeigt.

      • Montage zum Thema Gesundheit: Zahnmedizin, Operationsmethoden, Alternative Medizin/Akupunktur (Bildquelle: dpa)

        rbb Praxis

        Aktuell, regional und unterhaltsam - im Ratgeber "rbb Praxis" geht es um Gesundheitsvorsorge, medizinische Entwicklungen und neue Therapieformen - zu hören im Inforadio immer Montag bis Freitag um 14:25 Uhr.

      Zum Livestream
      • Konzerthaus Berlin (Foto: Udo Lauer)

        Konzert am Sonntagabend

        Aufnahmen, die Sie nicht kaufen können: Hören Sie die aktuellen Konzertmitschnitte aus Berlin und Brandenburg. Bei besonderen Ereignissen ist Kulturradio natürlich live dabei. Dabei fehlt nicht der Blick über die Landesgrenzen... immer sonntags von 20:04 bis 23:00 Uhr.

      • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Kulturradio am Morgen

        Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

      • Montage zu den Themen Wissenschaft, Kultur, Politik: Mars-Rover, Filmausschnitt (Charlie Chaplin), Reichstag (Bildquelle: dpa)

        Kulturtermin

        Der Kulturtermin nimmt sich Montag bis Samstag von 19:04 bis 19:30 Uhr Zeit für Hintergründiges. Im Gespräch, als Feature oder Reportage widmet sich Kulturradio den Schwerpunkten Politik, Wissenschaft, Kultur und Zeitgeschichte.

      • Musikstadt Berlin (Philharmonie) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Musikstadt Berlin

        In der Musik-Sendung am frühen Dienstagabend durchstreift Kai Luehrs-Kaiser den Konzert- und Opern-Dschungel Berlins auf der Suche nach den besten Gelegenheiten - zu hören von 18:05 bis 19:00 Uhr im Kulturradio.

      • The Voice - Imagebild zur Sendung (Bildquelle: dpa)

        The Voice

        Die ideale Ruhestrecke, die nach der Aktivität des Tages auf den Abend einstimmt. Programm ist, Montag bis Samstag spannende Vielfalt zu bieten: jeweils ein halbstündiges Sängerporträt quer durch Kontinente und Genres.

      • Märkische Wandlungen (Villa der ART Biesenthal) - Imagebild zur Sendung (Foto: Jürgen Gressel-Hichert)

        Märkische Wandlungen

        Welch kulturelles Leben findet in Brandenburgs Städten und Gemeinden, in den alten Schlössern und am Ufer der schönen Seen statt? Wie leben, lesen, musizieren, bauen, malen und denken die Brandenburger - immer dienstags von 22:04 bis 23:00 Uhr zu hören.

      • Musikfestival von Montreux - Kraftwerk (dpa-Archivbild)

        Musik der Gegenwart

        Im Mittelpunkt stehen zeitgenössische Komponisten und ihre Werke. Auch elektronische Musik, Radiokunst und Neues aus der Off-Szene werden berücksichtigt. Interpreten-Porträts und -Gespräche runden das Angebot montags und mittwochs von 21:04 bis 22:00 Uhr ab.

      Zum Livestream
      • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

        Unsigned

        Unsigned spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags mit Christoph Schrag.

      • Kopfhörer und CD-Regal (Foto: Imago/Schöning)

        Indie-Soundgarden mit Maurice Gajda

        Indie-Rock, Indie-Folk, Indietronic, Indie-Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es den Soundgarden am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

      • Musikalische Reise: Ein Passagierflugzeug fliegt im Abendhimmel (Foto: rbb)

        Soundgarden - Musikalische Weltreise

        Montagabend, 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch zu verreisen. Der Soundgarden am Montag mit Christoph Schrag blickt hinaus - jede Woche kehrt Fritz vor den Haustüren der Welt.

      • Telefon: Ruft an zum Fritz-Talk! (Bildquelle: dpa)

        Blue Moon

        Der Hörer-Talk auf Fritz: Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen, tanzen - jeden Abend ab 22:00 Uhr. Fritz spricht mit der Hörerschaft über aktuelle Themen. Telefon: 0331 7097110!

      • Rückseite eines Verstärkers aus Holz auf grüner Wiese (Foto: eyelab l photocase.com)

        Soundgarden am Vormittag

        Neueste Musik, neue Künstler, Popnews - alles Wissenswerte aus der Welt des Musikbusiness gibt es Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und am Wochenende von 10:00 bis 14:00 Uhr.

      • DJ am Plattenteller (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Club

        "Tropical" - ein exotischer Mix aus Electro, Techno und House - das ist das Motto des Soundgardens mit Shir Khan. Alle Trends und die aktuellsten Produktionen gibt's immer dienstags von 20:00 bis 22:00 Uhr zu hören.

      • Ein Bürgersteig, auf den jemand "Auch schön" gesprüht hat (Foto: Martin Bliedungl photocase.com)

        meinFritz

        meinFritz ist die Sendung für eure Musikwünsche. Hier spielt Fritz wochentags von 19:00 bis 20:00 Uhr eure Lieblingssongs. Ruft an und hinterlasst euren Wunsch: 0331 7097110!

      • Eine Wand mit Globen (Bildquelle: dpa)

        5Planeten

        Die Sendung lädt Sie immer Sonntagnachmittag ein zu einem Abenteuer. Francis Gay, Weltreisender in Sachen Musik, entführt Sie auf eine einzigartige Soundreise durch die Barios, Favelas, Casbah, Medina, Mahala, Townships und Banlieues dieser Welt.

      • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

        Jazzanova Radio Show

        Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

      • Musik live: Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        World Live

        "World Live" nimmt Sie Montag bis Freitag mit in ein Konzert von Funkhaus Europa. Lassen Sie sich begeistern von der Atmosphäre in den Clubs und Konzertsälen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Livemusik.

      • Regenwald (Bildquelle: dpa)

        Dschungelfieber

        Seit 1987 feiert Johannes Theurer in "Dschungelfieber" die globale Musikvielfalt. Klangreisen, Reportagen und Nachdenkliches sind zu hören, Neuerscheinungen, Trends und Perlen.

      • Impression vom Holi Festival in Mumbai (Bildquelle: dpa)

        Cyberjam mit Genetic Drugs

        Was hat ein Mikrochip mit Ahnenkult zu tun? Was ein sibirischer Schamane mit einem Computerfreak aus Manhattan? Die Radiosendung mit Genetic Drugs erforscht und erfindet Schnittstellen zwischen Hi-Tech und Tribal Ethno.

      • Afrikanische Jungendliche spielen Fußball (Bildquelle: dpa)

        Afropop Worldwide mit Georges Collinet

        Georges Collinet aus Kamerun ist einer der berühmtesten und beliebtesten Moderatoren in Afrika. In "Afropop Worldwide" stellt er das Neueste rund um die afrikanische Musik vor.

      • Gemüse auf dem Wochenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Süpermercado - Lifestyle weltweit

        Die Welt wird SÜPER: montags bis samstags öffnet der "Süpermercado" – das Lifestyle-Magazin im Funkhaus Europa mit neuesten Trends und dem SüperSound, der besten Popmusik der Welt.

      www.wdr.de