Läufer beim Berliner Halbmarathon (Quelle: dpa)

Massenbewegung beendet - Halbmarathon-Sperrungen aufgehoben

Nachdem sich auch der letzte der über 32.000 Halbmarathonis ins Ziel geschleppt hat, sind die Sperrungen in der Berliner Innenstadt wieder aufgehoben. Autos, Trams und Busse haben wieder freie Fahrt - und die Sportler aus 117 Nationen können ihre Wunden lecken. Gewonnen hat diesmal übrigens kein Kenianer, sondern ein Äthiopier.

Einigung Tarifrunde Öffentlicher Dienst der Länder (Quelle: dpa)

Tarifeinigung im öffentlichen Dienst - Alle zufrieden - außer den Lehrern

Nach einem zähen Verhandlungsmarathon steht fest: die rund 800.000 Angestellten der Länder bekommen in zwei Schritten deutlich mehr Geld. Arbeitgeber und fast alle Gewerkschaften zeigten sich nach der Einigung zufrieden. Nur bei den Vertretern der 200.000 angestellten Lehrer gab es lange Gesichter - deshalb könnten in Berlin nun neue Lehrer-Streiks drohen. 

Kinder in einer Flex-Klasse im brandenburgischen Görzig im Landkreis Oder-Spree (Quelle: dpa)

Mehr jahrgangsübergreifender Unterricht - FLEX-Klassen in Brandenburg sind Erfolgsmodell

Brandenburgs Landesregierung bewertet den jahrgangsübergreifenden Unterricht in sogenannten FLEX-Klassen als Erfolg. Sie wurden vor elf Jahren für Erst- und Zweitklässler eingeführt. Seitdem ist ihre Zahl an den Grundschulen des Landes von rund 160 auf mehr als 420 gestiegen. Das spezielle Unterrichtsangebot soll einen flexiblen Einstieg in die Grundschule ermöglichen und das Lernen nach individuellen Bedürfnissen fördern.

Mehr zum Thema

Parsifal in der Staatsoper Berlin (Quelle: dpa)

Heftige Reaktionen an der Staatsoper - Buhrufe für Barenboims Parsifal-Premiere

Die "Parsifal"-Neuproduktion an der Berliner Staatsoper unter der musikalischen Leitung von Dirigent Daniel Barenboim ist auf gemischte, teils heftige Reaktionen gestoßen. In den Schlussapplaus mischten sich am Samstagabend lautstarke Buhrufe. Umstritten unter den Premierengästen war vor allem die Inszenierung vom Russen Dmitri Tcherniako, der nicht an sexuellen Anspielungen und mystischem Zauber spart.

Spielerisch in den „Ruhestand“ versetzt erleben einzelne Besucher, welche Zäsur dieses Ereignis bedeuten kann ( Quelle: Bert Bostelmann / Museum für Kommunikation Berlin )

Training für Senioren-Guides - Mindestalter: 70 Jahre

Alt sein gehört zum Leben dazu. Doch diese Lebensphase macht vielen Angst. Wie fühlt es sich eigentlich an, alt zu sein? Die neue Ausstellung "Dialog mit der Zeit - Die Kunst des Alterns" im Berliner Museum für Kommunikation will ab dem 1. April genau das erfahrbar machen. Das Besondere: Ausschließlich Seniorinnen und Senioren über 70 führen die Besucher. Katrin Lechler hat die Guides bei ihrem ersten Training begleitet.

Mehr zum Thema

Zeitumstellung Wecker (Quelle: dpa)

Zeitumstellung in der Nacht von Samstag auf Sonntag - Jetlag in der Sommerzeit

In der Nacht von Samstag auf Sonntag war es wieder soweit: Die Uhr wurde um eine Stunde vorgestellt. Viele würden die Sommerzeit jedoch am liebsten abschaffen - so auch Achim Kramer, Chronobiologe an der Charité Berlin. Im Interview mit rbb online erklärt er, warum wir im Sommer unter "sozialem Jetlag" leiden und welche Folgen die Zeitumstellung für unsere Gesundheit hat.

Mehr zum Thema

Ostereierkorb, Foto: dpa-Bildfunk, Patrick Pleul

Testen Sie Ihr Oster-Wissen - Wo ist das faule Ei?

Ob Osterfeuer, Osterreiten oder Ostereierfärben: Was wissen Sie über Bräuche und Traditionen zur Osterzeit? Zu gewinnen gibt es drei mal zwei Freikarten für "Zwei auf einer Bank" in der "Bar jeder Vernunft" mit Katharina Thalbach und Andreja Schneider am 5. April. Aber passen Sie gut auf - wir haben unter den Antworten ein paar faule Eier versteckt...

Mehr zum Thema

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Maskierte bedrohen Supermarkt

    Ein versuchter Raub in einem Supermarkt südlich von Berlin hat einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Zwei maskierte Männer drangen am Samstag in das bereits geschlossene Geschäft in Blankenfelde-Mahlow (Teltow-Fläming) ein und bedrohten Verkäufer, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Versuch, Bargeld zu erbeuten, misslang. Die beiden flüchteten. Verletzt wurde niemand, eine Angestellte erlitt aber einen Schock. Auch ein Notfallseelsorger wurde hinzugezogen, wie ein Polizeisprecher sagte.

  • - 17-Jähriger stirbt nach Stromschlag

    Ein Jugendlicher ist in Guben (Spree-Neiße) iauf dem städtischen Bahnhofsgelände durch einen Stromschlag ums Leben gekommen. Der 17-Jährige war am Samstagabend auf einen Kesselwagen geklettert, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Offenbar kam er dabei der Oberleitung zu nahe. Der Jugendliche starb noch an der Unfallstelle.

  • - Sommerflugplan tritt in Kraft

    Auf den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld gilt von Sonntag an der Sommerflugplan. Wie die Flughafengesellschaft mitteilte, können Passagiere jetzt mit insgesamt 73 Airlines Ziele in 50 Länder erreichen. Tegel konnte drei neue Fluggesellschaften gewinnen, die neue Verbindungen nach Belgien, Slowenien und Aserbaidschan herstellen. Air Berlin will jetzt auch von Berlin nach Prag fliegen. Mit der Germanwings können Passagiere nach Palermo und Izmir reisen.


  • - Stromausfall in Mitte

    In Teilen des Berliner Bezirks Mitte ist am Abend der Strom ausgefallen. Als Grund nannte ein Sprecher von Vattenfall dem rbb einen technischen Defekt im Umspannwerk am Koppenplatz. Betroffen sind rund 19.000 Haushalte sowie fast 4.000 Gewerbebetriebe. Der Ausfall sollte bis 22 Uhr behoben werden.

  • - Union Berlin verurteilt Fan-Gewalt

    Union Berlin hat die Gewalt am Rande eines Altherrenspiels gegen den BFC Dynamo am Freitagabend verurteilt. Mannschaftsleiter Thomas Körner sprach am Samstag von einer "unangebrachten Provokation" vonseiten der BFC-Fans, die unionfeindliche Parolen gebrüllt haben sollen. Die Reaktion darauf bezeichnete er als "Grenzüberschreitung", die im Widerspruch zu den Werten des 1. FC Union Berlin stehe. Etwa 30 vermummte Männer hatten kurz vor Abpfiff den Platz an der Hämmerlingstraße gestürmt. Ein BFC-Spieler und zwei Dynamo-Fans wurden verletzt.

  • - Optimale Ausgangsposition für Spandau

    Rekordmeister Spandau 04 hat die Hauptrunde in der Bundesliga der A-Gruppe auf Platz eins abgeschlossen. Die Berliner gewannen am Samstag beim SSV Esslingen mit 15:6 (4:0, 5:1, 3:3, 3:2) und gehen mit der bestmöglichen Ausgangsposition in die Playoffs. Als Hauptrunden-Erster hat Spandau in allen folgenden PlayOffs Heimvorteil im entscheidenden Match. In der B-Gruppe wurde der OSC Potsdam nach einer 7:9-Heimniederlage gegen SSV Plauen Zweiter. Der SC Wedding gewann in Weiden mit 13:7 und belegte den fünften Rang.

  • - Müller kritisiert Standortwahl für den BER

    Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hält die Wahl des Standorts Schönefeld für den "Geburtsfehler" des krisengeplagten Hauptstadtflughafens. Der ehemals in Betracht gezogene Standort Sperenberg rund 50 Kilometer südlich von Berlin wäre eine Alternative gewesen, sagte Müller in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin Focus. "Dort hätte man viele Genehmigungs- und Lärmschutzprobleme nicht gehabt."

  • - Weniger Wildunfälle in Brandenburg

    Die Zahl der Wildunfälle in Brandenburg ist zurückgegangen. Während der vergangenen Jagdsaison verendeten 9.790 Wildtiere, wie der Deutsche Jagdverband (DJV) mitteilte. Im Vergleichszeitraum davor waren es noch 10 000. In Berlin blieb die Zahl der Wildunfälle dagegen nach DJV-Angaben nahezu konstant: 310 Wildtiere kamen in der vergangenen Saison auf den Straßen der Hauptstadt ums Leben.

  • - Schwarzfahrer bringen BVG fast 2 Millionen Euro ein

    Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) hat im vergangenen Jahr mehr Geld durch Schwarzfahrer eingenommen. Wie die "Berliner Morgenpost" berichtet, betrug der Umsatz durch das erhöhte Beförderungsentgelt von ertappten Schwarzfahrern 6,8 Millionen Euro. Zieht man die Kosten für das Eintreiben des Geldes ab, bleibt ein Plus von 1,97 Millionen, mehr als fünf Prozent mehr als 2013. Im vergangenen Jahr erwischten die Kontrolleure der BVG 355.476 Fahrgäste ohne Fahrschein.

Bodo Pfalzgraf, Vorsitzender der Berliner Polizeigewerkschaft (Quelle: dpa)

Pfalzgraf reagiert auf Vorwürfe - Polizeigewerkschafts-Chef war früher bei den Republikanern

Bodo Pfalzgraf ist für eine harte Linie und markige Worte bekannt. In Antifa-Kreisen ist der Berliner Landesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft deshalb ein rotes Tuch. Nun kam heraus: Pfalzgraf war früher rund zwei Jahre lang Mitglied bei den Republikanern. Die Gewerkschaft steht trotzdem weiter hinter ihm: Er habe sich nach der Wende lediglich "kurz verlaufen".

Mehr zum Thema

Alba Berlin - Telekom Baskets Bonn (Quelle: imago)

Basketball-Bundesliga - ALBA gewinnt Klassiker gegen Bonn

Die Basketballer von ALBA Berlin haben den Bundesliga-Klassiker gegen die Baskets Bonn gewonnen. Dank des 90:78 (44:48)-Erfolges stehen die Berliner weiterhin auf dem zweiten Platz in der Tabelle und können aller Voraussicht nach mit dem Heimrecht im Playoff-Viertelfinale planen.

Mehr zum Thema

S42 Ringbahn (Quelle: imago)

Angebotsfrist für Ausschreibung endet - S-Bahn: Wettbewerb mit einem Bieter

Noch bis Montag, 12 Uhr können sich Unternehmen an der Ausschreibung für den S-Bahn-Betrieb auf dem Ring bewerben. Das klingt nach Wettbewerb – aber viel deutet darauf hin, dass bis dahin nur ein einziger Bewerber seine Unterlagen eingereicht haben wird: der Platzhirsch Deutsche Bahn. Von Thorsten Gabriel

Mehr zum Thema

Hand tippt auf einem Smartphone (Quelle: dpa)

Gründungsnetzwerk der Berliner Hochschulen vermittelt Unternehmen - Partnersuche mithilfe der Uni

Eine innovative Geschäftsidee ist das eine - doch Start-ups müssen ihr Produkt auch an den Markt bringen. Das Gründungsnetzwerk der Berliner Hochschulen, B!Gründet, hilft Jungunternehmern dabei, Partner aus der Wirtschaft zu finden. Auf diese Weise ist eine vielversprechende Liaison zwischen einem Carsharing-Anbieter aus Berlin und einem Energiekonzern aus Baden-Württemberg entstanden. Von Franziska Ritter

Religionsunterricht (Quelle: Rolf Vennenbernd / dpa )

BerlinTrend März 2015 - Berlins Muslime sind gut integriert? Naja...

Rund 250.000 Muslime leben in Berlin. Doch sind sie in die nicht-muslimische Mehrheitsgesellschaft ausreichend integriert? Darüber gehen die Meinungen im aktuellen BerlinTrend, der Umfrage von rbb und Berliner Morgenpost, ziemlich auseinander. Und auch hinsichtlich des Kopftuchverbots für Lehrerinnen an Berlins Schulen herrscht Uneinigkeit.

Mehr zum Thema

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutestark bewölkt, leichter Regen13 °C
  • MOwolkig, Graupelschauer9 °C
  • DIstark bewölkt, mäßiger Regen11 °C
  • MIwolkig, Graupelschauer8 °C
  • DOwolkig, Schneeregenschauer8 °C
  • FRwolkig, Regenschauer9 °C
  • SAwolkig8 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • A 100, Stadtring Richtung Neukölln

          Expandieren

          A 100, Stadtring Richtung Neukölln

          Die Ausfahrt Kurfürstendamm ist bis morgen früh 5 Uhr gesperrt.

          Einklappen
        • Alt-Treptow, Kiefholzstraße

          Expandieren

          Alt-Treptow, Kiefholzstraße

          Zwischen Treptower und Elsenstraße ist in beiden Richtungen abwechselnd nur eine Spur frei. Eine Ampel regelt den Verkehr. (Bis 30.06. 2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 2, Berlin Richtung Magdeburg

          Expandieren

          A 2, Berlin Richtung Magdeburg

          Der Anschluss Brandenburg ist gesperrt. Umleitungen sind beschildert. (Bis 31.03.2015)

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahnlinie 2

          Expandieren

          U-Bahnlinie 2

          Wegen Bauarbeiten fahren die Bahnen nicht zwischen Olympiastadion und Ruhleben. Es fahren aber Busse (bis 29. Mai).

          Einklappen
        • Straßenbahn M4, M5, M6

          Expandieren

          Straßenbahn M4, M5, M6

          Die Tramlinien fahren bis zum 30. März, 4.10 Uhr wegen Gleisarbeiten nicht den Alexanderplatz an, sondern werden über Moll- und Karl-Liebknecht-Straße umgeleitet.

          Einklappen
        • Straßenbahn M8 und 37

          Expandieren

          Straßenbahn M8 und 37

          Zwischen Herzber-/Siegfriedstraße und Allee der Kosmonauten/Rhinstraße fahren bis 11. April keine Bahnen, sondern Busse.

          Einklappen
        • Bus N7, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N7, Charlottenburg

          In Richtung Spandau fährt die Linie ab Bismarck- über Wilmersdorfer und Zille- zur Richard-Wagner-Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Bus N9, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N9, Charlottenburg

          Die Nachtlinie wird b.a.W. von der Hardenbergstraße über Ernst-Reuter- Platz und Straße des 17. Juni zur Bachstraße umgeleitet.

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • A 2 Richtung Berlin zwischen Netzen und Lehnin

          Expandieren

          A 2 Richtung Berlin zwischen Netzen und Lehnin

          Einklappen
        • A 11 Richtung Prenzlau, kurz vor Abfahrt Chorin

          Expandieren

          A 11 Richtung Prenzlau, kurz vor Abfahrt Chorin

          Einklappen
        • A 24 Richtung Berlin, zwischen Herzsprung und Neuruppin

          Expandieren

          A 24 Richtung Berlin, zwischen Herzsprung und Neuruppin

          Einklappen
        • Berlin-Wedding, Seestraße stadtauswärts, kurz vor Autobahn

          Expandieren

          Berlin-Wedding, Seestraße stadtauswärts, kurz vor Autobahn

          Einklappen
        • Berlin-Heinersdorf, Prenzlauer Promenade stadteinwärts kurz hinter Am Steinberg

          Expandieren

          Berlin-Heinersdorf, Prenzlauer Promenade stadteinwärts kurz hinter Am Steinberg

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Anti-Terrorkampf in Tunesien 

        Tunesien: Drahtzieher des Tunis-Anschlags getötet

        Elf Tage nach dem Anschlag auf das "Bardo"-Museum in Tunis mit 22 Toten ist der mutmaßliche Drahtzieher getötet worden. Das teilte Ministerpräsident Essid mit. Seinem Aufruf zu einem Gedenkmarsch für die Opfer waren Tausende Tunesier gefolgt.
      • Gruppenfoto des Gipfeltreffens der Arabischen Liga

        Krise im Jemen 

        Jemen: Arabische Liga für gemeinsame Eingreiftruppe

        Angesichts der gewaltsamen Konflikte im Jemen und anderen Ländern der Region hat die Arabische Liga die Gründung einer gemeinsamen militärischen Eingreiftruppe beschlossen. Ihr sollen nach Angaben ägyptischer Beamter etwa 40.000 Elitesoldaten angehören.
      • Luftangriff auf Waffenstützpunkt in Aden

        Luftangriffe im Jemen 

        Jemen: Sanaas Flughafen angeblich lahmgelegt

        Seit vier Tagen bombardieren Saudi-Arabien und seine Verbündeten Huthi-Stellungen im Jemen. Dabei seien alle Kampfflugzeuge zerstört worden, hieß es. Auch der Flughafen sei nicht mehr benutzbar. Beobachter rechnen mit dem Einmarsch von Bodentruppen.
      • Mitglieder der Huthi-Rebellen in Sanaa, nahe dem Präsidentenpalast.

        Ziele der jemenitischen Miliz 

        Hintergrund: Wer sind die Huthis?

        Die Zaiditen leben seit mehr als tausend Jahren im Jemen. Lange herrschten sie über das Land. Aus dieser schiitischen Gruppierung haben sich nun auch die Huthis formiert. Ihr Aufstand begann schon vor mehr als zehn Jahren.
      • Tarifeinigung im öffentlichen Dienst 

        Tarifeinigung im öffentlichen Dienst: Nur Lehrer unzufrieden

        Nach vier Verhandlungsrunden und mehreren Warnstreiks gibt es ein Tarifergebnis für die rund 800.000 Angestellten der Länder. Rückwirkend zum 1. März bekommen sie 2,1 Prozent und ein Jahr darauf nochmals 2,3 Prozent mehr Lohn. Die Lehrer sind damit nicht einverstanden.
      • Ermittlungen zum Absturz von 4U9525 

        Umfeld des Copiloten im Fokus der Fahnder

        Bei den Ermittlungen zum Germanwings-Absturz sehen die Fahnder die Persönlichkeit des Copiloten als wichtige Spur. Für Berichte über Sehstörungen oder psychische Erkrankungen gibt es keine Bestätigung. Auch ein technischer Fehler wird noch nicht ausgeschlossen.
      • Neue Verdachtsfälle in Westafrika 

        Auch Guinea verschärft Kampf gegen Ebola

        Nach Liberia und Sierra Leone verschärft nun auch Guinea seinen Kampf gegen Ebola. Präsident Condé erließ Notmaßnahmen und schränkte unter anderem die Bewegungsfreiheit ein. In der Region war die Krankheit zuletzt wieder ausgebrochen.
      • Der amtierende Präsident Jonathan gibt seine Stimme ab.

        Präsidentschaftswahl in Nigeria 

        Wahl in Nigeria wird wegen Pannen verlängert

        Nach der Präsidentenwahl in Nigeria werden die ersten Ergebnisse erwartet - obwohl aufgrund technischer Probleme in einigen Bezirken noch abgestimmt wird. Bei Anschlägen der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram wurden viele Menschen getötet.
      Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter, Foto: dpa-bildfunk

      Nach Recherchen des rbb-Magazins Klartext - Schröter lässt Kriminalitätsstatistik nachkorrigieren

      Wie belastbar ist die Brandenburger Kriminalitätsstatistik? Innenminister Karl-Heinz Schröter kommt in dieser Frage in Erklärungsnot. Aufgrund der Recherchen des rbb-Magazins Klartext zu geschönten Zahlen hatte der Minister die aktuelle Statistik zwar noch einmal überprüfen lassen - allerdings nur einen Bruchteil. Trotzdem musste das Innenministerium  die Zahl der Fälle laut Zeitungsberichten um fast 4.000 nach oben korrigieren.

      Notgelandete Cessna nahe Bienenwerder im Oderbruch (Quelle: dpa)

      Prozess neu aufgerollt - Gericht reduziert Strafmaß im Flugschüler-Prozess

      Nachdem ein Flugschüler seinen Lehrer während eines Fluges angegriffen und die Maschine damit zur Notlandung gebrachte hatte, war er wegen versuchten Mordes zu neun Jahren Haft verurteilt worden. Nun wurde der Prozess vor dem Landgericht Frankfurt (Oder) neu aufgerollt und das Strafmaß auf sieben Jahre reduziert. Der Grund: Die Richter ließen den Vorwurf des Mordversuchs fallen.

      Ein Merkblatt mit Sicherheitshinweisen ist in einem Flugzeug der deutschen Airline Air Berlin zu sehen. (Quelle: dpa)

      Fluggesellschaft will 2016 wieder Gewinn machen - Air Berlin fährt Rekordverlust ein

      Über 360 Millionen Euro Nettoverlust hat Air Berlin im vergangenen Jahr verbucht - ein Negativrekord. Dennoch gibt sich die zweitgrößte deutsche Airline optimistisch: Schon im kommenden Jahr soll das Unternehmen in die Gewinnzone gleiten. Um dieses Ziel zu erreichen, will sich Air Berlin besser präsentieren und mehr verkaufen. Von Eric Graydon

      Ein Mann raucht eine Haschzigarette (Quelle: dpa)

      Senatoren unterzeichnen Verfügung - Null-Toleranz-Regel für Cannabis gilt ab Dienstag

      Der Senat macht ernst: Ab nächsten Dienstag gilt in Berlin die Null-Toleranz-Regel für Cannabis. An bestimmten Orten der Stadt kann die Polizei damit künftig auch den Besitz geringer Mengen verfolgen. Die neue Regel könnte schon einen Tag nach Inkrafttreten hart auf die Probe gestellt werden: Für den 1. April ist ein Protest-Kiff-Inn im Görlitzer Park angekündigt.

      Protagonist Imo aus "Nach Wriezen" von Daniel Abma (Quelle: © Johannes Praus)

      Interview | Daniel Abma über seine Doku "Nach Wriezen" - "Nach dem Knast hatte er gar keine Angst mehr"

      Den Knast haben sie gerade hinter sich und nun stehen sie da - ohne Geld und ohne Ziel. Sie sind erst 17, 20 und 25 Jahre alt und haben bereits eine Haftstrafe hinter sich. Nach ihrer Haftentlassung aus der JVA Wriezen hat der Dokumentarfilmer Daniel Abma die drei jungen Männer aus Brandenburg drei Jahre lang begleitet. Am Freitag hat er für seinen Debütfilm "Nach Wriezen" den Grimme-Preis erhalten.  

      Mehr zum Thema

      Ingrid und Klaus-Dieter Neumann vor ihrer Datsche (Quelle: rbb/Thomas Rautenberg)

      Kündigungsschutz für Datschen endet - Das Aus fürs Gartenhaus

      Tausenden Grundstückspächtern vor allem in Brandenburg werden in den kommenden Wochen die Kündigungen ins Haus flattern. Auch Ingrid und Klaus-Dieter Neumann gehören zu den Betroffenen. Nach 37 Jahren auf ihrer Scholle, müssen sie nun mit der Kündigung rechnen. Der Abschied von der Datsche fällt ihnen schwer – und könnte teuer werden. Von Thomas Rautenberg

      In einem Frisörsalon in Frankfurt (Oder) bekommt eine Kundin von der Frisörmeisterin Nicole Geister eine Dauerwelle, aufgenommen am 19.09.2006. (Quelle: dpa)

      Jugendweihe in der DDR erstmals vor 60 Jahren - Der erste Schlips, die erste Dauerwelle

      Die Jugendweihe war in den letzten Jahrzehnten für viele ein Erlebnis der besonderen Art - inklusive Gruppendynamik, dem ersten Rausch und modischer Herausforderung. In Frankfurt (Oder) ist das Interesse an der Jugendweihe, die in der DDR vor 60. Jahren das erste Mal gefeiert wurde, weiter hoch. Mittlerweile können Eltern zwischen mehreren Anbietern wählen. Von Gudrun Ruthenberg

      Mehr zum Thema

      Udo Lindenberg im "Sonderzug nach Pankow" (Quelle: rbb/Fabian Wallmeier)

      Udo Lindenberg fährt mit "Sonderzug nach Pankow" - Zigarrenrauch, Eierlikör und das Mensch gewordene Dubdidu

      Vor 32 Jahren sang Udo Lindenberg über den "Sonderzug nach Pankow". Jetzt ist er Wirklichkeit geworden. Für Hörerinnen und Hörer von radioBerlin 88,8 gab die deutsche Rock-Legende am Mittwoch ein Konzert in der Berliner U2 - und zeigte dabei, dass bei ihm selbst verunglückte Rockstargesten vor allem eines untermauern: seine unangefochtene Coolness. Von Fabian Wallmeier

      Mehr zum Thema

      Bildergalerien

      RSS-Feed

      rbb Fernsehen

      • © WDR//Blue Paw Artists

        Wildes Deutschland

        Diese Folge der Reihe widmet sich dem Main. Der Fluss, der über mehr als 500 Kilometer quer von Ost nach West durch Deutschland fließt, ist ein Spiegelbild der deutschen Natur: gezügelt und doch unbändig. Nirgendwo sonst sieht man besser die Macht des Lebens und die Kraft der Natur.

      • The Escapist - Raus aus der Hölle

        Frank Perry verbüßt eine lebenslange Haftstrafe in einem irischen Hochsicherheitsgefängnis. Als sich herausstellt, dass seine Tochter ein Junkie ist und deshalb in Lebensgefahr schwebt, reift in ihm die Idee zum Ausbruch. In seinem besten Kumpel Brodie, einem berüchtigten Fassadenkletterer, findet er einen vertrauensvollen Mitstreiter für den gewagten Coup. Doch hinter Gittern bleibt nichts geheim, und so muss Frank schon bald weitere Knastbrüder in seinen Plan einweihen.

      • Bild zum Film: Tatort: Liebe macht blind, Quelle: rbb/Anngret Plehn

        Tatort: Liebe macht blind

        Eine Nacht wie viele in der Großstadt Berlin. Ein Radiomoderator führt durch seine Show für einsame Herzen - da wird ein alleinstehender, gut aussehender Mann in seiner Wohnung erschlagen aufgefunden. Die Ermordung des erfolgreichen Anwalts Mohr führt Ritter und Stark in die Welt der Großstadtsingles. Mohr war Dauergast bei verschiedenen Speed-Dating-Einrichtungen, obwohl er mit seiner attraktiven Kollegin Nina ein Verhältnis hatte. War Eifersucht im Spiel?

      • Eichenprozessionsspinner auf dem Blatt einer Eiche, Quelle: rbb

        Vom Fläming in die Schorfheide

        Zweihundert Hektar Wald hat Carl Ferdinand Freiherr von Lüninck im Fläming durch Sturmtief "Kyrill" 2007 mit einem Mal verloren, ein Drittel des Schadens, den der Sturm in ganz Brandenburg angerichtet hat. Das war bisher der größte Verlust in der 150 Jahre alten Familiengeschichte. Doch mit welchen Bäumen soll der Waldbesitzer diese Lücke wieder schließen?

      • © WDR//Blue Paw Artists

        Wildes Deutschland

        Diese Folge der Reihe widmet sich dem Main. Der Fluss, der über mehr als 500 Kilometer quer von Ost nach West durch Deutschland fließt, ist ein Spiegelbild der deutschen Natur: gezügelt und doch unbändig. Nirgendwo sonst sieht man besser die Macht des Lebens und die Kraft der Natur.

      • The Escapist - Raus aus der Hölle

        Frank Perry verbüßt eine lebenslange Haftstrafe in einem irischen Hochsicherheitsgefängnis. Als sich herausstellt, dass seine Tochter ein Junkie ist und deshalb in Lebensgefahr schwebt, reift in ihm die Idee zum Ausbruch. In seinem besten Kumpel Brodie, einem berüchtigten Fassadenkletterer, findet er einen vertrauensvollen Mitstreiter für den gewagten Coup. Doch hinter Gittern bleibt nichts geheim, und so muss Frank schon bald weitere Knastbrüder in seinen Plan einweihen.

      • Bild zum Film: Tatort: Liebe macht blind, Quelle: rbb/Anngret Plehn

        Tatort: Liebe macht blind

        Eine Nacht wie viele in der Großstadt Berlin. Ein Radiomoderator führt durch seine Show für einsame Herzen - da wird ein alleinstehender, gut aussehender Mann in seiner Wohnung erschlagen aufgefunden. Die Ermordung des erfolgreichen Anwalts Mohr führt Ritter und Stark in die Welt der Großstadtsingles. Mohr war Dauergast bei verschiedenen Speed-Dating-Einrichtungen, obwohl er mit seiner attraktiven Kollegin Nina ein Verhältnis hatte. War Eifersucht im Spiel?

      • Eichenprozessionsspinner auf dem Blatt einer Eiche, Quelle: rbb

        Vom Fläming in die Schorfheide

        Zweihundert Hektar Wald hat Carl Ferdinand Freiherr von Lüninck im Fläming durch Sturmtief "Kyrill" 2007 mit einem Mal verloren, ein Drittel des Schadens, den der Sturm in ganz Brandenburg angerichtet hat. Das war bisher der größte Verlust in der 150 Jahre alten Familiengeschichte. Doch mit welchen Bäumen soll der Waldbesitzer diese Lücke wieder schließen?

      Zum Livestream
      • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)

        Pique Dame

        Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

      • Krokusse kündigen den Frühling an (Bildquelle: dpa)

        Guten Morgen Brandenburg

        Geweckt werden mit der schönsten Musik und mit allem Wichtigen in den Tag gehen: Wetter, Verkehr, Nachrichten. Von Montag bis Freitag von 5:00 bis 10:00 Uhr und am Wochenende von 6:00 bis 10:00 Uhr.

      • Bilick ins Antenne-Studio (Foto: Antenne Brandenburg)

        Antenne-Gespräch

        Im Antenne-Gespräch geben immer montags von 21:05 bis 22:00 Uhr interessante Zeitgenossen aus Politik, Wissenschaft und Kultur Einblick in ihre spannende Arbeit.

      • Windräder bei Frankfurt (Oder) - Foto: dpa

        Regionaljournal

        Die schönste Musik für Ihren Weg nach Hause oder den Nachmittagskaffee und dazu noch das Wichtigste aus Ihrer Region, der Uckermark, der Lausitz, der Prignitz oder wo immer Sie zu Hause sind - montags bis freitags von 14:00 bis 17:00 Uhr.

      • Filmklappe (Foto: Imago/INSADCO)

        Film-Szene

        Die Sendung "Film-Szene" bietet auf Antenne Brandenburg jeden Dienstag von 21:05 bis 22:00 Uhr die aktuellen Kinofilme, tolle Gewinne und "Blicke" hinter die Kulissen von Film und Fernsehen.

      • Mähdrescher - Getreideernte im brandenburgischen Brück (Foto: dpa)

        Hallo Brandenburg

        Ob zu Hause, unterwegs oder im Büro begleitet Sie die schönste Musik - Service inklusive mit aktuellen Tagestipps, Namensforscher Prof. Udolph und Veranstaltungsempfehlungen (Mo-Fr 10-14 Uhr, Sa 10-13 Uhr).

      • Arbeiter im Gespräch (Foto: dpa)

        Brandenburger Begegnungen

        Auf Spurensuche in Brandenburg: Immer mittwochs von 21:03 bis 22:00 Uhr werden Landschaften und Leute der Region vorgestellt, Geschichte und Geschichten.

      Zum Livestream
      • Die Bar Carambar in Berlin-Mitte (Foto: Imago/Steinach)

        Pop-Lounge

        Die Alternative zum Tatort: Entspannung zum Wochenausklang mit Soul, Pop, Crooner bis Reggae. Dazu der Rückblick auf die Highlights der Woche - immer sonntags ab 19:30 Uhr mit Marion Hanel.

      • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago/Peter Widmann)

        OHRENBÄR

        Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

      • Eine Vinyl-Schallplatte wird aus einem Schallplattenregal geholt © dpa-Bildfunk

        Hey Music

        "Hey Music" - das sind die aktuellen Charts mit Jürgen Jürgens. Jeden Montag werden die neuestens Hits der Hörer von radioBERLIN präsentiert und interessante Studiogäste empfangen.

      • Skyline von Berlin (dpa-Archivbild)

        Guten Morgen Berlin

        "Guten Morgen Berlin" - das heißt bei radioBERLIN 88,8 Aktuelles schnell und zuverlässig - begleitet von Musik, die wach macht. Zum täglichen Programm gehören die Presseschau, Live-Reportagen und Interviews.

      • Riesenrad vor Abendhimmel (Bildquelle: dpa)

        Popsterne

        Jeden Dienstag von 19:15 bis 22:00 Uhr wirft Marion Hanel einen Blick auf die Highlights der Woche aus Kunst und Kultur. Prominente Schauspieler, Autoren und Musiker gehören zu ihren Gästen.

      • Eine Tasse Espresso [dpa]

        Ihr Vormittag

        Von 10:00 bis 13:00 Uhr führt Ingo Hoppe werktags mit seiner Personality-Show durch den Vormittag. Bei ihm gibt es tolle Gäste, spannende Interviews und natürlich ganz viel Service.

      • Berlin bei Nacht (Bildquelle: dpa)

        Deutsche Vita

        Wer Heinz-Rudolf Kunze und Silbermond mag und offen ist für neue, vielversprechende Künstler wie Mathilda und Johannes Oerding, der ist jeden Mittwoch ab 19:15 Uhr in "Deutsche Vita: Pop - Made in Germany" mit Heiner Knapp genau richtig.

      Zum Livestream
      • Lydia Herms und Frank Meyer (Quelle: rbb/Oliver Ziebe)

        Die Literaturagenten

        Die Radioeins-Moderatoren Lydia Herms und Frank Meyer stellen jeden Sonntag die spannendsten Bücher der Woche vor. Mal streiten sie miteinander, mal sprechen sie mit Autoren oder die Autoren werden gleich selbst zu Kritikern.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Roots

        Musik aus allen Zeiten für alle Zeiten. Hier findet das Ohr die Klänge wieder, die das eigene Leben begleitet haben - immer sonntags um 23:00 Uhr mit Wolfgang Doebeling.

      • Frühstückseier (Bildquelle: dpa)

        Der schöne Morgen

        Die Radioeins Morgenshow informiert unterhaltsam und kompetent mit Kommentaren, Fitness-Tipps, dem Börsenblick sowie Experten- und Korrespondenten-Gesprächen zum aktuellen Zeitgeschehen.

      • Radio Affair (Verstärker) - Imagebild zur Sendung (Foto: Radioeins)

        Radio Affair

        Anja Caspary präsentiert montags von 21:00 bis 23:00 Uhr Musik aus dem weit gefächerten Bereich der Rockmusik, darunter viele Raritäten aus den 70ern. Nicht selten sind auch hochkarätige Gäste zu Besuch. Höhepunkt jeder Sendung ist "Die Lange Rille".

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Free Falling

        Da trifft die Gitarre auf den Sampler, deutsche Texte auf englische und fette Beats auf zarte Melodien. Jede Woche gibt es neue Songs und Sounds zu entdecken - immer dienstags ab 21:00 Uhr.

      • Blick auf die Bühne einer Konzerthalle (Bildquelle: dpa)

        Freistil

        Alles, was nicht verboten ist, ist erlaubt! Exoten, Extreme, Experimente und dennoch keine postmoderne Beliebigkeit. Musik von den Rändern. Brückenschläge zwischen Tradition und Moderne - immer dienstags um 23:00 Uhr mit Holger Luckas.

      • Symbolbild: Herzrhythmus (Bild: Imago/Steinach)

        Heartbeat Radio

        Helmut Lehnert präsentiert mittwochs ab 21:00 Uhr zwei Stunden lang unterschiedlichste Musikstile aus 50 Jahren Pop- und Rockgeschichte. "Heartbeat Radio" ist eine wilde Mischung - von Trash bis Kitsch, von lauten bis zu melancholischen Sounds.

      Zum Livestream
      • Verschiedene Zeitungen hängen an einem Zeitungshalter (Bild: dpa)

        Presseschau

        Was schreiben die Zeitungen zu den Themen, die uns alle bewegen? Wie ist die Einschätzung ihrer Kommentatoren zu politischen Debatten oder Ereignissen im In- und Ausland? Der Blick in die Zeitungen - montags bis freitags zwischen 5:00 und 9:00 Uhr.

      • Bakterienkultur in einer Petrischale (dpa-Archivbild)

        Wissenswerte

        Was ist wissenswert in Natur- und Gesellschaftswissenschaft sowie Technik? Auf diese und andere Fragestellungen rund um Wissenschaft und Forschung geben Thomas Prinzler und Kollegen Antworten: montags bis freitags um 10:25 und 12:25 Uhr.

      • Skulptur "Molecule Man" in Berlin (Bildquelle: dpa)

        Vis à vis

        Hintergründe, Meinungen und Analysen im Dialog - ausführlich und aussagekräftig. In "Vis à vis" kommen Menschen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu Wort - immer montags bis freitags um 10:45 und 12:45 Uhr.

      • Arbeiter bauen vor dem Fernsehturm an einem neuen Kaufhaus (Foto: dpa)

        Wirtschaft aktuell

        Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights - montags bis freitags, stündlich um '35.

      • Sony Center in Berlin (Bildquelle: dpa)

        Nahaufnahme

        Inforadio liefert an jedem Werktag um 9:45 und 11:45 Uhr Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen. Menschen aus Berlin und Brandenburg werden mit ihren ganz persönlichen Anliegen porträtiert. Probleme werden aufgezeigt.

      • Montage zum Thema Gesundheit: Zahnmedizin, Operationsmethoden, Alternative Medizin/Akupunktur (Bildquelle: dpa)

        rbb Praxis

        Aktuell, regional und unterhaltsam - im Ratgeber "rbb Praxis" geht es um Gesundheitsvorsorge, medizinische Entwicklungen und neue Therapieformen - zu hören im Inforadio immer Montag bis Freitag um 14:05 und 15:25 Uhr.

      • Symbolbild: Weltsichten. Eine Menge beleuchteter Globen, davor in zwei Silhouetten. [dpa]

        Weltsichten

        ARD-Korrespondeten berichten über Themen, die die Welt bewegen, über Trends, Kurioses und Alltägliches. Sie schauen über den Tellerrand unserer Nation hinaus und laden Experten zum Gespräch. An Ort und Stelle - sonntags um 8:24, 13:24, 17:24 und 22:24 Uhr. Das große Ganze - sonntags um 8:44, 13:44, 17:44 und 22:44 Uhr.

      Zum Livestream
      • Konzerthaus Berlin (Foto: Udo Lauer)

        Konzert am Sonntagabend

        Aufnahmen, die Sie nicht kaufen können: Hören Sie die aktuellen Konzertmitschnitte aus Berlin und Brandenburg. Bei besonderen Ereignissen ist Kulturradio natürlich live dabei. Dabei fehlt nicht der Blick über die Landesgrenzen... immer sonntags von 20:04 bis 23:00 Uhr.

      • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Kulturradio am Morgen

        Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

      • Montage zu den Themen Wissenschaft, Kultur, Politik: Mars-Rover, Filmausschnitt (Charlie Chaplin), Reichstag (Bildquelle: dpa)

        Kulturtermin

        Der Kulturtermin nimmt sich Montag bis Samstag von 19:04 bis 19:30 Uhr Zeit für Hintergründiges. Im Gespräch, als Feature oder Reportage widmet sich Kulturradio den Schwerpunkten Politik, Wissenschaft, Kultur und Zeitgeschichte.

      • Musikstadt Berlin (Philharmonie) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Musikstadt Berlin

        In der Musik-Sendung am frühen Dienstagabend durchstreift Kai Luehrs-Kaiser den Konzert- und Opern-Dschungel Berlins auf der Suche nach den besten Gelegenheiten - zu hören von 18:05 bis 19:00 Uhr im Kulturradio.

      • The Voice - Imagebild zur Sendung (Bildquelle: dpa)

        The Voice

        Die ideale Ruhestrecke, die nach der Aktivität des Tages auf den Abend einstimmt. Programm ist, Montag bis Samstag spannende Vielfalt zu bieten: jeweils ein halbstündiges Sängerporträt quer durch Kontinente und Genres.

      • Märkische Wandlungen (Villa der ART Biesenthal) - Imagebild zur Sendung (Foto: Jürgen Gressel-Hichert)

        Märkische Wandlungen

        Welch kulturelles Leben findet in Brandenburgs Städten und Gemeinden, in den alten Schlössern und am Ufer der schönen Seen statt? Wie leben, lesen, musizieren, bauen, malen und denken die Brandenburger - immer dienstags von 22:04 bis 23:00 Uhr zu hören.

      • Musikfestival von Montreux - Kraftwerk (dpa-Archivbild)

        Musik der Gegenwart

        Im Mittelpunkt stehen zeitgenössische Komponisten und ihre Werke. Auch elektronische Musik, Radiokunst und Neues aus der Off-Szene werden berücksichtigt. Interpreten-Porträts und -Gespräche runden das Angebot montags und mittwochs von 21:04 bis 22:00 Uhr ab.

      Zum Livestream
      • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

        Unsigned

        Unsigned spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags mit Christoph Schrag.

      • Kopfhörer und CD-Regal (Foto: Imago/Schöning)

        Indie-Soundgarden mit Maurice Gajda

        Indie-Rock, Indie-Folk, Indietronic, Indie-Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es den Soundgarden am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

      • Musikalische Reise: Ein Passagierflugzeug fliegt im Abendhimmel (Foto: rbb)

        Soundgarden - Musikalische Weltreise

        Montagabend, 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch zu verreisen. Der Soundgarden am Montag mit Christoph Schrag blickt hinaus - jede Woche kehrt Fritz vor den Haustüren der Welt.

      • Telefon: Ruft an zum Fritz-Talk! (Bildquelle: dpa)

        Blue Moon

        Der Hörer-Talk auf Fritz: Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen, tanzen - jeden Abend ab 22:00 Uhr. Fritz spricht mit der Hörerschaft über aktuelle Themen. Telefon: 0331 7097110!

      • Rückseite eines Verstärkers aus Holz auf grüner Wiese (Foto: eyelab l photocase.com)

        Soundgarden am Vormittag

        Neueste Musik, neue Künstler, Popnews - alles Wissenswerte aus der Welt des Musikbusiness gibt es Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und am Wochenende von 10:00 bis 14:00 Uhr.

      • DJ am Plattenteller (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Club

        "Tropical" - ein exotischer Mix aus Electro, Techno und House - das ist das Motto des Soundgardens mit Shir Khan. Alle Trends und die aktuellsten Produktionen gibt's immer dienstags von 20:00 bis 22:00 Uhr zu hören.

      • Finger kurz vor dem Betätigen eines Klingelschilds mit der Aufschrift "WÜNSCHE" (Foto: fischde l photocase.com)

        meinFritz

        meinFritz ist die Sendung für eure Musikwünsche. Hier spielt Fritz wochentags von 19:00 bis 20:00 Uhr eure Lieblingssongs. Ruft an und hinterlasst euren Wunsch: 0331 7097110!

      Zum Livestream
      • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

        Jazzanova Radio Show

        Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

      • Musik live: Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        World Live

        "World Live" nimmt Sie Montag bis Freitag mit in ein Konzert von Funkhaus Europa. Lassen Sie sich begeistern von der Atmosphäre in den Clubs und Konzertsälen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Livemusik.

      • Regenwald (Bildquelle: dpa)

        Dschungelfieber

        Seit 1987 feiert Johannes Theurer in "Dschungelfieber" die globale Musikvielfalt. Klangreisen, Reportagen und Nachdenkliches sind zu hören, Neuerscheinungen, Trends und Perlen.

      • Impression vom Holi Festival in Mumbai (Bildquelle: dpa)

        Cyberjam mit Genetic Drugs

        Was hat ein Mikrochip mit Ahnenkult zu tun? Was ein sibirischer Schamane mit einem Computerfreak aus Manhattan? Die Radiosendung mit Genetic Drugs erforscht und erfindet Schnittstellen zwischen Hi-Tech und Tribal Ethno.

      • Afrikanische Jungendliche spielen Fußball (Bildquelle: dpa)

        Afropop Worldwide mit Georges Collinet

        Georges Collinet aus Kamerun ist einer der berühmtesten und beliebtesten Moderatoren in Afrika. In "Afropop Worldwide" stellt er das Neueste rund um die afrikanische Musik vor.

      • Gemüse auf dem Wochenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Süpermercado - Lifestyle weltweit

        Die Welt wird SÜPER: montags bis samstags öffnet der "Süpermercado" – das Lifestyle-Magazin im Funkhaus Europa mit neuesten Trends und dem SüperSound, der besten Popmusik der Welt.

      • Nachtleben: Ein DJ legt auf (Bildquelle: dpa)

        Die DJ Edu Show

        Der Sound des afrikanischen Undergrounds: Jede Woche zieht DJ Edu in seiner Radioshow durch die Clubs des Kontinents und entdeckt die wildesten Newcomer, besten HipHopper und schärfsten Rapper zwischen Nairobi und Dakar.

      www.wdr.de