Mit dem undatierten Handout präsentiert adidas am 16.02.2015 den «Finale Berlin», vor dem Brandenburger Tor in Berlin, den offiziellen Spielball der K.O.-Runde und des Finales der UEFA Champions League. (Foto: dpa-Bildfunk)

Losverfahren startet am Donnerstag - UEFA erwartet Ansturm auf Champions-League-Tickets

Zum ersten Mal findet im Berliner Olympiastadion das Endspiel der Champions League statt - doch wer ein Ticket haben will, muss sehr viel Glück oder sehr viel Geld haben. Für die normalen Fußballfans stehen nur 6.000 Eintrittkskarten zur Verfügung. Ab Donnerstag kann man sich um maximal zwei Tickets bewerben.

Mauerpark Neubau Symbolbild (Quelle: dpa)

Streit um 700 Wohnungen am Parkrand - Senat zieht Mauerpark-Verfahren an sich

Seit zehn Jahren wird über Bebauungspläne für den Mauerpark gestritten. Die Anwohner wehren sich gegen das Vorhaben, am Rand des Areals 700 Wohnungen zu errichten. Nun hat der Berliner Senat die Geduld verloren und das Verfahren vom Bezirk Mitte übernommen. Das Projekt könne nicht in der Nachbarschaft entschieden werden, meint  Stadtentwicklungssenator Geisel. Die Opposition moniert, mit der Entscheidung würde die Bürgerbeteiligung ausgehebelt.

Mit Plakaten und Ortsschildern protestieren am 04.03.2015 in Potsdam (Brandenburg) Mitglieder der Volksinitiative gegen Massentierhaltung vor dem Landtag. Die Parlamentarier beraten über eine gemeinsame Position aller Parteien zu den Forderungen der Volksinitiative (Quelle: dpa/Bernd Settnik)

Agrarausschuss im Brandenburger Landtag - Volksinitiative gegen Massentierhaltung abgelehnt

Die Volksinitiative gegen Massentierhaltung ist im Potsdamer Landtag in der ersten Runde gescheitert. Sowohl die Regierungsparteien SPD und Linke als auch die Opposition von CDU und AfD lehnten die Iniatiative im Agrarausschuss ab. 34.000 Menschen hatten für eine Neuausrichtung der Tierhaltung und Landwirtschaft unterschrieben. Dementsprechend enttäuscht zeigt sich die Initiative. Aber sie gibt nicht auf.

Windpocken-Pusteln auf Hals und Schulter eines Jungen (Quelle: imago)

240 Neuerkrankungen in zwei Monaten in Berlin - Gesundheitsamt relativiert Windpocken-Zahlen

Seit Wochen wird über den Sinn und Unsinn von Impfungen debattiert. Grippewelle und Maserninfektionen haben den Streit befeuert. Und nun wurde bekannt: 240 Menschen sind seit Jahresbeginn in Berlin an Windpocken erkrankt - allein in der letzten Woche wurden 22 Fälle registriert. Eine Steigerung sei das allerdings nicht, relativiert das Landesamt für Gesundheit die Zahlen.  

Thema

ITB 2015

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke kostet bei Kristin am 04.03.2015 ein Stück Spreewaldgurke (Quelle: dpa)

Eröffnung der Tourismus-Messe - ITB zeigt ihre folkloristische Seite

In diesem Jahr zeigt sich die weltgrößte Tourismus-Börse ganz im Zeichen der Folklore. Partnerland Mongolei präsentiert sich mit volkstümlich-bunten Kostümen, Tänzen und Jurtenzelten. Viele andere Aussteller bemühen sich um eine landestypische Gestaltung ihres Messeauftritts - insgesamt 180 Nationen sind in Berlin vertreten.

14 Beiträge

Basketball | Alba vor dem Euroleague-Rückspiel gegen Kaunas - Knapp unter Augenhöhe

Trotz müder Beiner, trotz verletzter Premiumprofis: Gegen Barcelona und Braunschweig zeigte Alba Berlin nach zuvor matten Darbietungen wieder ansteigende Form. Am Mittwochabend erwartet Sasa Obradovics Team Zalgiris Kaunas. Nur mit einem Sieg gegen die Litauer dürfte Alba noch auf das Viertelfinale der Euroleague spekulieren. Von Sebastian Schneider

Trainer Uwe Krupp Auszeit bei den Eisbären (Quelle: imago/Contrast)

Eishockey | Eisbären starten in Pre-Playoff - Das große Zittern beginnt

Wenn die Eishockey-Saison in den vergangenen Jahren in die entscheidende Phase ging, waren die Eisbären als "Playoff-Monster" gefürchtet. Mittlerweile hat wohl niemand mehr Angst vor den Berlinern. Am Mittwoch geht es gegen Nürnberg ins Pre-Playoff - und wenn es ganz schlecht läuft für die Eisbären, ist die Saison für sie bereits am Freitag vorbei.

Anzeigetafel bei Union: Eisern kämpfen (Quelle: imago)

Fußball | Charity - Union Berlin startet Typisierungsaktion im Kampf gegen Krebs

Zwei Krebsfälle haben in den vergangenen Wochen Union Berlin erschüttert: Benjamin Köhler aus dem Profi-Kader ist ebenso an Lymphdrüsenkrebs erkrankt wie Nachwuchsspielerin Lisa Görsdorf. Grund genug für den Verein, im Kampf gegen den Krebs in die Offensive zu gehen. Vor dem Heimspiel gegen Kaiserslautern am Sonntag kann sich jeder Zuschauer als Stammzellenspender typisieren lassen.

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - "Common Ground" für Dramatikerpreis nominiert

    Yael Ronens Rechercheprojekt "Common Ground" ist für den 40. Mühlheimer Dramatikerpreis nominiert worden. Für das Stück fuhr die Regisseurin mit ihrem Ensemble, das größtenteils aus Schauspielern aus dem ehemaligen Jugoslawien besteht, nach Bosnien. Es feierte im März 2014 am Berliner Maxim Gorki Theater Premiere. Anfang Februar war es bereits zum Berliner Theatertreffen eingeladen worden. Die Mülheimer Theatertage finden vom 16. Mai bis zum 6. Juni statt.

  • - Olympiastadion bekommt neuen Rasen

    Im Berliner Olympiastadion wird der ramponierte Rasen gegen einen neuen ausgetauscht. Bis Sonntag sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, wie Hertha BSC am Mittwoch mitteilte. Damit kann der Verein die restlichen Saisonspiele auf neuer Unterlage in Angriff nehmen. Auch die Teilnehmer des Pokalendspiels (30. Mai) und des Champions-League-Finals (6. Juni) dürfen sich über den neuen Rasen freuen.   

  • - Bahnbetreiber NEB beklagt Vandalismusschäden

    Die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) beklagt enorme Vandalismusschäden in Ostbrandenburg. Unbekannte hätten in den ersten beiden Monaten des Jahres mit Pyrotechnik mehrere Fahrkartenautomaten gesprengt und dabei geschätzt 60.000 Euro Schaden angerichtet, teilte eine NEB-Sprecherin am Mittwoch mit. Die Automaten sollen nun speziell gesichert werden. So werden etwa Ausgabeschächte nachts verschlossen. Die NEB hatte im Dezember das Streckennetz in Ostbrandenburg von der Ostdeutschen Eisenbahn (Odeg) übernommen.

  • - Geldautomaten am Potsdamer Platz gesprengt

    Drei unbekannte Männer haben in der Nacht zu Mittwoch am Potsdamer Platz in Berlin-Mitte zwei Geldautomaten in die Luft gesprengt und Bargeld erbeutet. Die Täter nahmen die Geldkassetten aus den Automaten mit, die im Untergeschoss eines Einkaufscenters standen. Die Polizei war auf den Fall aufmerksam geworden, weil durch die Explosion die Brandmeldeanlage ausgelöst wurde. Die maskierten Männer wurden von einer Überwachungskamera gefilmt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

  • - Biber im Oderbruch dürfen weiternagen

    Biber im Oderbruch dürfen weiterhin nicht getötet oder gefangen werden. Das hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg am Mittwoch bestätigt. Zuvor hatte schon das Verwaltungsgericht Frankfurt (Oder) so entschieden. Der Landkreis Märkisch-Oderland hatte an mehr als 1.000 Gewässerabschnitten das Töten und Fangen der Tiere erlaubt. Dagegen klagte der Naturschutzbund in Brandenburg (Nabu).

  • - Reichstagskuppel wird gesperrt

    Touristen in Berlin müssen in der kommenden Woche auf eine beliebte Aussicht über das Regierungsviertel verzichten: Die Reichstagskuppel in der Hauptstadt ist vom 9. bis 13. März für Besucher gesperrt. In dieser Zeit werde die Glaskuppel gereinigt, teilte die Pressestelle des Deutschen Bundestags am Mittwoch mit. Dachterrasse und Restaurant bleiben jedoch für das Publikum geöffnet.  

  • - Medizinisches Personal in Bernau im Streik

    An der Brandenburgklinik und bei Michels Pflege in Bernau (Barnim) sind die Mitarbeiter am Mittwoch in einen Streik getreten. Laut Gewerkschaft Verdi soll so lange gestreikt werden, bis sich die Arbeitgeber mit den Streikenden an einen Tisch setzen. Verdi fordert einen Haustarifvertrag, der sich an dem Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst orientiert. Zudem gehe es um Zuschläge für ungünstige Arbeitszeiten, Weihnachtsgeld und Kündigungsschutz. In beiden Betrieben arbeiten etwa 600 Menschen.

Eine junge Frau zieht an einem Joint. (Quelle: dpa)

In Brandenburg nur fünf Cannabis-Schmerzpatienten - 18 Berliner kiffen legal

Im Mai 2005 erlaubte das Bundesverwaltungsgericht Schmerzpatienten unter bestimmten Bedingungen den Konsum von Cannabis. Jetzt hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte aktuelle Zahlen vorgelegt. Demnach erhalten zur Zeit 18 Berliner legal das Rauschmittel - aber nur fünf Brandenburger. Insgesamt liegt der Osten deutlich hinter dem Westen.

Mehr zum Thema

Nicola Rost, Frontfrau der Band Laing (Quelle: dpa)

ESC-Vorentscheid in Hannover - Drei Berliner wollen nach Österreich

Platz 10, 8, 21 und 18: Seit dem Sieg von Lena läuft es beim Eurovision Song Contest nicht mehr für Deutschland. Dieses Jahr soll das anders werden - am Donnerstag findet der deutsche Vorentscheid in Hannover statt. Unter den acht Finalisten sind auch drei Berliner Künstler. Haben sie Chancen in Österreich? Von Hanna Metzen

Mehr zum Thema

Vater mit Kindern, Diakonie Kreuzberg, Berlin, Foto und Copyright: rbb/Freiberg

Überforderte Städte: Kein Platz für Flüchtlinge - Die Not ist immer einen Schritt voraus

Sie kommen aus Syrien, dem Irak, aus Mali und vielen anderen Ländern - und sie suchen Zuflucht in Berlin. In diesem Jahr werden 20.000 weitere Flüchtlinge in Berlin erwartet, das Land stellt voraussichtlich aber nur 5.000 neue Plätze bereit. Und auch die zuständige Behörde - das LaGeSo - ist offenbar völlig überfordert. Von Wolf Siebert | ein Rechercheprojekt von Inforadio und Zeit online

Filmstarts der Woche

Parade in Berlin (Quelle: imago/Florian Schuh)

Techno-Parade "Zug der Liebe" für Juli geplant - Berlins neue Loveparade, die keine Loveparade sein will

Berlin soll wieder eine Techno-Parade im Sommer bekommen. Ein paar Vertreter aus der Berliner Clubszene haben sich zusammengetan, um eine Demo mit Wagen und Electro-Musik zu organisieren. Im Netz haben bislang knapp 10.000 Menschen ihre Teilnahme signalisiert. Die Demo erinnert stark an die Loveparade, doch damit wollen die Veranstalter nichts zu tun haben.  

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig, Graupelschauer7 °C
  • DOwolkig7 °C
  • FRwolkig9 °C
  • SAwolkig11 °C
  • SOheiter15 °C
  • MOheiter13 °C
  • DIheiter14 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • A 100, Stadtring Richtung Süden

          Expandieren

          A 100, Stadtring Richtung Süden

          zwischen Dreieck Charlottenburg und Oberlandstraße Stau.

          Einklappen
        • Alt-Hohenschönhausen, Weißenseer Weg

          Expandieren

          Alt-Hohenschönhausen, Weißenseer Weg

          Zwischen Konrad-Wolf- und Fritz-Lesch-Straße pro Richtung nur eine freie Spur. (Bis 20.03.2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 2, Berlin Richtung Magdeburg

          Expandieren

          A 2, Berlin Richtung Magdeburg

          Der Anschluss Brandenburg ist gesperrt. Umleitungen sind beschildert. (Bis 31.03.2015, 18 Uhr)

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahn

          Expandieren

          U-Bahn

          Zwischen den U-Bhfn. Rathaus Spandau und Rohrdamm fahren die Züge der U7 von So. bis Do. jeweils ab 22 Uhr bis Betriebsschluss im 20-Minuten-Takt (bis 6.3.). Ein barrierefreies Umsteigen auf dem U-Bhf. Rohrdamm wird durch mobile Rampen ermöglicht.

          Einklappen
        • Bus N9, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N9, Charlottenburg

          Die Nachtlinie wird b.a.W. von der Hardenbergstraße über Ernst-Reuter- Platz und Straße des 17. Juni zur Bachstraße umgeleitet.

          Einklappen
        • Bus N7, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N7, Charlottenburg

          In Richtung Spandau fährt die Linie ab Bismarck- über Wilmersdorfer und Zille- zur Richard-Wagner-Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Bus 140, Kreuzberg

          Expandieren

          Bus 140, Kreuzberg

          B.a.W. fahren die Wagen in Richtung S- Bhf. Ostbahnhof über Gitschiner, Skalitzer Straße und Kottbusser Tor zur Adalbertstraße.

          Einklappen
        • Bus 197 und X54, Marzahn

          Expandieren

          Bus 197 und X54, Marzahn

          Die Linien werden über die Eisenacher zur Gothaer Straße und in Richtung Prerower Platz über Zossener Straße zur Landsberger Allee umgeleitet. Die Expresslinie X54 bedient die Stationen der Linie 197 zwischen Blumberger Damm und Kaulsdorfer Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • A 11 zwischen Pfingstberg und Joachimsthal Richtung Berlin

          Expandieren

          A 11 zwischen Pfingstberg und Joachimsthal Richtung Berlin

          Einklappen
        • A 10 südlicher Berliner Ring kurz vor Ludwigsfelde West

          Expandieren

          A 10 südlicher Berliner Ring kurz vor Ludwigsfelde West

          Einklappen
        • Berlin Steglitz Bitterfeld/Wolfensteindamm

          Expandieren

          Berlin Steglitz Bitterfeld/Wolfensteindamm

          Einklappen
        • Dreieck Potsdam

          Expandieren

          Dreieck Potsdam

          Einklappen
        • Dahlwitz Hoppegarten Neuer Hönower Weg

          Expandieren

          Dahlwitz Hoppegarten Neuer Hönower Weg

          Einklappen
        • Berlin Tiergarten Straße des 17 Juni

          Expandieren

          Berlin Tiergarten Straße des 17 Juni

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Pläne der Unionsspitze 

        "Soli"-Pläne der Union: Gabriel stellt Bedingungen

        15 Milliarden Euro hat der "Soli" 2014 in die Staatskasse gespült. Nach dem Willen der Unionsspitze soll der Zuschlag ab 2020 schrittweise abgebaut werden. Damit sucht die Union die Konfrontation mit der SPD. Parteichef Gabriel stellte bereits Bedingungen.
      • Deppendorfs Woche 

        Deppendorfs Woche: Geld regiert die Koalition

        Der Streit um den "Soli" macht deutlich: Immer wieder geht es in der Großen Koalition ums Geld. Schließlich hatte die Union im letzten Wahlkampf versprochen, die Steuern nicht zu erhöhen. Eine Herausforderung für Merkel, meint Uli Deppendorf.
      • Drastischer Rückgang seit Monatsanfang 

        Zahl der Flüchtlinge aus Kosovo stark rückläufig

        Die Zahl der Asylbewerber aus dem Kosovo ist nach dem Anstieg zu Jahresbeginn stark zurückgegangen. Statt 1500 Kosovaren kommen nur noch 175 pro Tag. Der Innenminister führte dies auf das gemeinsame Vorgehen mit dem Kosovo, Serbien und Österreich zurück.
      • Russlands Präsident Putin beim Innenministertreffen in Moskau. Er verurteilte den Tod des Kreml-Kritikers Nemzow.

        Nach dem Attentat auf Boris Nemzow 

        Putin verurteilt Mord an Kremlkritiker Nemzow

        Russlands Präsident Wladimir Putin hat sich nach dem Mord an Kremlkritiker Boris Nemzow erstmals öffentlich zu dem Verbrechen geäußert. Es sei eine "Schande" für sein Land. Viele Oppositionelle glauben, der Mord sei von der Regierung angeordnet worden.
      • Die Filmemacherin Leslee Udwin will, dass ihre Dokumentation auch in Indien gezeigt wird.

        Indien: Gericht sieht öffentliche Ordnung bedroht 

        Dokumentation über Vergewaltigung in Indien verboten

        Ein Dokumentarfilm über eine tödliche Gruppenvergewaltigung in Neu-Delhi darf ausgerechnet in Indien nicht gezeigt werden. Stein des Anstoßes ist ein Interview mit einem der Vergewaltiger. Die Filmemacherin prangert die Zensur an.
      • Nach Anschlägen auf Marathon 

        Prozess gegen mutmaßlichen Boston-Attentäter wird fortgesetzt

        In Boston geht der Prozess gegen den 21-jährigen Zarnajew, der beim Marathon vor zwei Jahren zwei Bomben gelegt haben soll, in die entscheidende Phase. Drei Menschen starben. Bei einem Schuldspruch droht ihm die Todesstrafe.
      • Militärparade in China

        Militärausgaben steigen um rund zehn Prozent 

        China stockt Militäretat wieder um rund zehn Prozent auf

        Kurz vor der Sitzung des Volkskongresses hat China eine weitere deutliche Erhöhung seiner Militärausgaben angekündigt. Die Mittel sollen in diesem Jahr um etwa zehn Prozent steigen. Dem Land geht es damit auch um den Einfluss in Asien.
      • In diesem Haus fanden die Ermittler den Chef von "Los Zetas".

        Schlag gegen Kartell "Los Zetas" 

        Mexiko: Drogenboss von "Los Zetas" festgenommen

        Innerhalb von wenigen Tagen ist der Polizei in Mexiko erneut ein Schlag gegen die Drogenkartelle gelungen. Die Ermittler nahmen den Kartell-Boss Trevino Morales fest. "Los Zetas" sind in Drogen-, Menschenhandel und in Schutzgelderpressungen verwickelt.
      Flughafengebäude Tempelhof (Quelle: imago/Hoch Zwei Stock/Angerer)

      Zukunft der Flughafengebäude - Senat dementiert Umzugspläne für Tempelhof

      Bausenator Geisel (SPD) hat einen Bericht zurückgewiesen, wonach weitere Behörden in den denkmalgeschützten Flughafen Tempelhof umziehen sollen. Der "Tagesspiegel" hatte über eine Auflösung des Polizeistandorts in der Jüterboger Straße in Kreuzberg spekuliert. "Das ist schlichtweg falsch", meint Senator Geisel.  

      Szene aus "Nach Wriezen": Imo und seine Freundin Steffi im Kettenkarrussell (Quelle: rbb/Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf)

      Auch Spielfilm "Bornholmer Straße" geehrt - rbb-Dokumentation erhält Grimme-Preis

      Der rbb kann sich in diesem Jahr über zwei Grimme-Preise freuen: Die Dokumentation "Nach Wriezen" erhielt einen Preis in der Kategorie "Information und Kultur". Den ebenfalls ausgezeichneten Spielfilm "Bornholmer Straße" hat der rbb koproduziert. Die Filmchefin des Senders, Cooky Ziesche, wurde zudem für das Buch zu einem Spielfilm mit Corinna Harfouch geehrt.

      Mehr zum Thema

      Conchita Wurst bei der Stonewall Gala im Deutschen Theater (Quelle: imago stock&people)

      Interview | Autobiographie in Berlin vorgestellt - Sind Sie größer als der ESC, Frau Wurst?

      Conchita Wurst war Siegerin und Sensation zugleich beim letzten Eurovision Song Contest. Nun stellt die Österreicherin mit gerade einmal 26 Jahren ihre Autobiographie "Ich, Conchita - Meine Geschichte. We are unstoppable" in Berlin vor. Ein Gespräch über den Weg vom homosexuellen Jungen aus der Steiermark zur bärtigen Drag Queen von Weltruhm.  

      rbb Fernsehen

      • Mehrere Tabletten und ein Stethoskop liegen auf einem EKG-Ausdruck (Quelle: imago/McPHOTO)

        rbb Praxis

        + Mit Medikamenten gegen Bluthochdruck
        + Tuberkulose - steigt das Risiko?
        + Hirnblutung mit Happy End
        + rbb Praxis "Wie bitte?" - Die Orientbeule

      • Bahia (Sara Forestier) rettet Krabben. Quelle: rbb/BR/Michael Crotto

        Neues französisches Kino - Der Name der Leute

        Die engagierte Bahia hat ihre eigene Art, die Welt zu verbessern: Getreu dem Hippie-Motto "Make love, not war" schläft sie mit reaktionären und konservativen Männern, um sie ideologisch "umzudrehen". Als sich Bahia in den peniblen Beamten Arthur verliebt, gestaltet sich die Beziehung entsprechend stürmisch.

      • Sprung ins Leben

        Die Diagnose ist ein Schock. Katharina weigert sich zu akzeptieren, dass ihr 17-jähriger Sohn Basti nach einem Verkehrsunfall im Rollstuhl sitzen wird. Unermüdlich fährt sie mit ihm von einem Arzt zum nächsten und merkt nicht, wie sich Basti immer mehr von ihrer Fürsorge erstickt fühlt. Das ändert sich, als Katharina durch Zufall mit Janik endlich wieder einen Mann kennenlernt, der Basti versteht. In "Sprung ins Leben" muss Simone Thomalla als Mutter lernen, ihren Sohn loszulassen und zu akzeptieren, dass dieser sein eigenes Leben leben will.

      • Max Moor (li.) und Matthias Platzeck (Quelle: rbb/kobalt productions)

        Bauer sucht Kultur

        Max Moor ist diesmal unterwegs in der Uckermark und trifft dort den Ex-Ministerpräsidenten Matthias Platzeck. Die Bildhauerin Inge Mahn führt durch ihr "Stallmuseum", zwei junge Software-Entwickler zeigen ihre neueste Erfindung und zum Abschluss empfängt uns Volker Koepp, der berühmte Dokumentarfilmer, in seinem wunderschönen Garten in Herrenstein.

      • Die 30 schönsten Urlaubsziele

        Der eine sucht im Urlaub Aufregung und Action, der andere will die Seele baumeln lassen. Den wenigsten reicht dafür der eigene Balkon oder Garten. Und so verschlägt es die Berliner und Brandenburger zum Urlauben gern auch in andere Gefilde unseres Landes: an die Strände von Ost- und Nordsee, in die bayerischen Berge, die Lüneburger Heide, in den Schwarzwald, oder zu den Weinbergen an Rhein, Saale oder Mosel. Die Sendung präsentiert die 30 beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland.

      • Mehrere Tabletten und ein Stethoskop liegen auf einem EKG-Ausdruck (Quelle: imago/McPHOTO)

        rbb Praxis

        + Mit Medikamenten gegen Bluthochdruck
        + Tuberkulose - steigt das Risiko?
        + Hirnblutung mit Happy End
        + rbb Praxis "Wie bitte?" - Die Orientbeule

      • Bahia (Sara Forestier) rettet Krabben. Quelle: rbb/BR/Michael Crotto

        Neues französisches Kino - Der Name der Leute

        Die engagierte Bahia hat ihre eigene Art, die Welt zu verbessern: Getreu dem Hippie-Motto "Make love, not war" schläft sie mit reaktionären und konservativen Männern, um sie ideologisch "umzudrehen". Als sich Bahia in den peniblen Beamten Arthur verliebt, gestaltet sich die Beziehung entsprechend stürmisch.

      • Sprung ins Leben

        Die Diagnose ist ein Schock. Katharina weigert sich zu akzeptieren, dass ihr 17-jähriger Sohn Basti nach einem Verkehrsunfall im Rollstuhl sitzen wird. Unermüdlich fährt sie mit ihm von einem Arzt zum nächsten und merkt nicht, wie sich Basti immer mehr von ihrer Fürsorge erstickt fühlt. Das ändert sich, als Katharina durch Zufall mit Janik endlich wieder einen Mann kennenlernt, der Basti versteht. In "Sprung ins Leben" muss Simone Thomalla als Mutter lernen, ihren Sohn loszulassen und zu akzeptieren, dass dieser sein eigenes Leben leben will.

      • Max Moor (li.) und Matthias Platzeck (Quelle: rbb/kobalt productions)

        Bauer sucht Kultur

        Max Moor ist diesmal unterwegs in der Uckermark und trifft dort den Ex-Ministerpräsidenten Matthias Platzeck. Die Bildhauerin Inge Mahn führt durch ihr "Stallmuseum", zwei junge Software-Entwickler zeigen ihre neueste Erfindung und zum Abschluss empfängt uns Volker Koepp, der berühmte Dokumentarfilmer, in seinem wunderschönen Garten in Herrenstein.

      • Die 30 schönsten Urlaubsziele

        Der eine sucht im Urlaub Aufregung und Action, der andere will die Seele baumeln lassen. Den wenigsten reicht dafür der eigene Balkon oder Garten. Und so verschlägt es die Berliner und Brandenburger zum Urlauben gern auch in andere Gefilde unseres Landes: an die Strände von Ost- und Nordsee, in die bayerischen Berge, die Lüneburger Heide, in den Schwarzwald, oder zu den Weinbergen an Rhein, Saale oder Mosel. Die Sendung präsentiert die 30 beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland.

      Zum Livestream
      • Arbeiter im Gespräch (Foto: dpa)

        Brandenburger Begegnungen

        Auf Spurensuche in Brandenburg: Immer mittwochs von 21:03 bis 22:00 Uhr werden Landschaften und Leute der Region vorgestellt, Geschichte und Geschichten.

      • Namensforscher Professor Jürgen Udolph (Bildquelle: dpa)

        "Examen für Namen" mit Namensforscher Prof. Jürgen Udolph

        Er ist Deutschlands prominentester Namensforscher. Prof. Jürgen Udolph geht den Nachnamen der Antenne-Brandenburg-Hörer auf den Grund - immer von Montag bis Samstag zwischen 10:00 und 11:00 Uhr.

      • Klassik-Konzert im Kloster Chorin (Foto: dpa)

        Kultur-Szene

        Die schönsten Dinge des Lebens im Radio: Bücher, Theater, Kabarett, Musik und vieles mehr immer donnerstags von 21:05 bis 22:00 Uhr bei Antenne Brandenburg.

      • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago/blickwinkel)

        Zappelduster

        Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

      • Mikrofon auf Bühne mit Scheinweferlicht im Hintergrund (Bildquelle: Imago)

        Antenne Schlager-Hitparade

        Eine Stunde lang deutscher Schlager. Karsten Minnich präsentiert jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr Ihre Top 10 und stellt drei Schlager-Neuerscheinungen vor. Hören Sie rein!

      • Eine junge Frau liegt auf einer Wiese mit Löwenzahn und bläst in eine Pusteblume (dpa-Archivbild)

        Yesterday Charts

        Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr präsentiert Ihnen Thomas Froese die Hörer-Charts mit den schönsten Songs aus den vergangenen Jahrzehnten. Sie wählen Ihre Lieblingstitel und können Ihre Hits von gestern vorschlagen.

      • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

        Antenne - Das Wochenende

        Hier verpassen Sie kein sportliches Highlight, ob Fußball-Bundesliga, Formel 1 oder Olympia. Zur Entspannung gibt’s dazwischen Buntes aus aller Welt und natürlich: Musik! Zu hören Samstag und Sonntag von 15:00 bis 19:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Berlin bei Nacht (Bildquelle: dpa)

        Deutsche Vita

        Wer Heinz-Rudolf Kunze und Silbermond mag und offen ist für neue, vielversprechende Künstler wie Mathilda und Johannes Oerding, der ist jeden Mittwoch ab 19:15 Uhr in "Deutsche Vita: Pop - Made in Germany" mit Heiner Knapp genau richtig.

      • Per Schlauchboot über den Berliner Landwehrkanal (Bildquelle: dpa)

        Ihr Nachmittag

        Hier gibt es garantiert viel Unterhaltung, immer die letzten Tickets für die besten Veranstaltungen in der Stadt und natürlich ganz viel Musik. Zu hören montags bis freitags von 13:00 bis 16:00 Uhr.

      • Cupcakes - süß wie Popmusik (Bildquelle: dpa)

        Pop Life

        radioBERLIN präsentiert immer donnerstags Hits und Raritäten aus der gesamten Bandbreite der Popmusik. Dazu gibt es Interessantes aus der Vita der jeweiligen Künstler und Bands, ergänzt durch bekannte Live-Aufnahmen oder auch seltene Konzertmitschnitte.

      • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

        Ihr Feierabend

        radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Rock Dreams

        "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

      • Eine Frau hält einen Telefonhörer in der Hand. - Foto: dpa

        Die Expertenrunde

        Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak führt immer samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

      • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

        Pop ab!

        "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

      Zum Livestream
      • Symbolbild: Herzrhythmus (Bild: Imago/Steinach)

        Heartbeat Radio

        Helmut Lehnert präsentiert mittwochs ab 21:00 Uhr zwei Stunden lang unterschiedlichste Musikstile aus 50 Jahren Pop- und Rockgeschichte. "Heartbeat Radio" ist eine wilde Mischung - von Trash bis Kitsch, von lauten bis zu melancholischen Sounds.

      • Das Elektro-Duo The Chemical Brothers bei einem Konzert (dpa-Archivbild)

        Elektro Beats

        Jeden Mittwoch präsentiert Olaf Zimmermann aktuelle Ambient- und Elektrosounds, gemixt mit Klassikern, CD- und Konzert-Tipps. An jedem ersten Mittwoch im Monat ist exklusiv aus London "Mute"-Labelchef Daniel Miller Gast-DJ.

      • Radioeins-Studio im Berliner Admiralspalast (Bild: rbb/Jenny Sieboldt)

        Radioeins live aus dem Admiralspalast

        Was ist derzeit los in der Stadt? Partys, Theater, Konzerte - Radioeins weiß alles und ist live dabei. Sie wissen noch nicht, wohin es heute Abend gehen soll? Radioeins bringt montags bis freitags Licht ins Dunkel der Nacht.

      • Himmel voller Gitarren (Bildquelle: dpa)

        HappySad

        HappySad sucht und porträtiert donnerstags ab 21:00 Uhr die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg suchen.

      • Berlin-Impression: Spree-Idylle (Bildquelle: dpa)

        Die Schöne Woche

        Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt Radioeins die Hörerschaft immer freitags von 13:00 bis 18:00 Uhr zu wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information, die wichtigsten Ereignisse der Woche betreffend.

      • Die Moderatoren Volker Heise (li.) und Volker Gunske (Foto: rbb/Thomas Ecke)

        Große Themen, keine Meinung

        Doku-Regisseur Volker Heise und Filmkritiker Volker Gunske bilden sich immer freitags eine prägnante Meinung zum "Thema der Woche". Erst zu Beginn der Sendung erfahren sie, um welches Thema es sich handelt. Innerhalb einer Stunde entwickeln die beiden dann einen klaren Standpunkt.

      • Eine Reihe von Kopfhörern (Bildquelle: dpa)

        Soundcheck

        Vier Musik-Journalisten besprechen jeden Freitag von 21:00 bis 23:00 Uhr vier neue Alben. Produktionen großer Stars aber auch die Alben unbekannter Bands werden geprüft. Die Meinungen sind subjektiv, euphorisch und polemisch.

      Zum Livestream
      • Symbolbild: Weltsichten. Eine Menge beleuchteter Globen, davor in zwei Silhouetten. [dpa]

        Weltsichten

        ARD-Korrespondeten berichten über Themen, die die Welt bewegen, über Trends, Kurioses und Alltägliches. Sie schauen über den Tellerrand unserer Nation hinaus und laden Experten zum Gespräch. An Ort und Stelle - sonntags um 8:24, 13:24, 17:24 und 22:24 Uhr. Das große Ganze - sonntags um 8:44, 13:44, 17:44 und 22:44 Uhr.

      • Dreharbeiten zu "Der Rote Baron" (Bildquelle: dpa)

        Abgedreht

        Hier dreht sich alles um Kinofilme und ihre Macher. Filmkritiken, Gespräche mit Regisseuren und Schauspielern sowie Hintergrundberichte zur Filmpolitik - immer donnerstags, moderiert von Reiner Veit und Alexander Soyez.

      • Wassertröpfchen hängen an einem Grashalm (Bild: dpa)

        Hundert Sekunden Leben

        Hundert Sekunden Leben - das sind hundert Sekunden Aufmerksamkeit auf Medienphänomene und Stilblüten, auf die Gipfel, Randgänge und tiefen Täler der Unterhaltungsindustrie (Mo-Fr 5:25, 6:25 und 8:05 Uhr, Sa 7:25 und 9:05 Uhr).

      • Montage zum Thema Kultur: Bücher, Dirigent, Street Art (Bildquelle: dpa)

        Kultur

        "Kultur" ist der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft. Das Wichtigste aus Theatern, Opern, Kinos, Konzertsälen, Museen und anderen Kulturräumen - montags bis samstags immer um '55, sonntags um 8:10, 10:10 und 12:10 Uhr.

      • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

        THADEUSZ

        Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

      • Gedeckter Tisch (Bildquelle: dpa)

        Aufgegabelt

        Von der Warenkunde bis zum Restaurant-Tipp, von Kochratschlägen bis zum Kräuteralphabet, von den Weinregionen dieser Welt bis zur Weinempfehlung aus dem Supermarkt - samstags um 6:44, 10:44, 14:44 und 19:24 Uhr dreht sich alles um kulinarische Genüsse.

      • Inforadio-Moderator Ingo Kahle (Foto: rbb/Anna-Katharina Schulz)

        Zwölfzweiundzwanzig

        Zu Gast bei Ingo Kahle. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags Themen in möglichst vielen Facetten.

      Zum Livestream
      • Musikfestival von Montreux - Kraftwerk (dpa-Archivbild)

        Musik der Gegenwart

        Im Mittelpunkt stehen zeitgenössische Komponisten und ihre Werke. Auch elektronische Musik, Radiokunst und Neues aus der Off-Szene werden berücksichtigt. Interpreten-Porträts und -Gespräche runden das Angebot montags und mittwochs von 21:04 bis 22:00 Uhr ab.

      • Feature - Imagebild zur Sendung (Foto: gb)

        Feature

        Ob Poetisches oder Provozierendes, ob Politisches oder Persönliches: Mit den Features will Kulturradio die Hörer neugierig machen auf fremde Welten und Kulturen, auf das Leben bekannter und unbekannter Menschen... Im Radio zu hören: Mi 22:04-23:00 Uhr, Sa 9:05-9:35 Uhr und So 14:04-15:00 Uhr.

      • Classic Open Air am Gendarmenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Einsteiger

        Was Sie schon immer über Klassik wissen wollten und nie zu fragen wagten. Donnerstags geht Stephan Holzapfel auf Entdeckungsreise. Es gibt Wissenswertes und Verblüffendes aus der Welt der klassischen Musik.

      • Flamenco-Tänzerinnen (Bildquelle: dpa)

        Musik der Kontinente

        Die Sendung ist eine Begegnung mit Musik aus anderern Kulturen und macht deren Vielfalt sinnlich erfassbar - immer dienstags und donnerstags ab 21:04 Uhr.

      • Perspektiven (Buddhistischer Mönch schaut Richtung Tibet) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Perspektiven

        In der Reihe ist der Name Programm. Es geht darum, die Horizonte und Hintergründe aktueller Themen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zu erörtern. Motto: Nachdenken, um Zukunft zu verstehen - immer donnerstags von 22:04 bis 23:00 Uhr.

      • Hörspiel (begehbares Hörspiel / Installation Paul Plamper) © dpa

        Hörspiel

        Augen zu. Film ab. Jeden Freitag von 22:04 bis 23:00 Uhr sendet Kulturradio die neuesten rbb-Produktionen und hörenswerte Hörspiele aus der ganzen ARD.

      • DJane Silke Mannteufel rundet den Kulturradio Klassik-Lounge-Abend im Berliner Watergate mit einem erstklassigen DJ-Set ab (Foto: Kulturradio)

        Nachtmusik

        Am Anfang war es eine fixe Idee: Kann man die Sets, die bei den Kulturradio Klassik-Lounges aufgelegt werden, nicht auch im Radio senden? Kulturradio sagt: Ja, man kann. Klar funktioniert das nicht eins zu eins. Club ist nicht Radio. Die Sets, die sich Kulturradio ausgedacht hat, sind vor allem etwas für Nachtmenschen und -schwärmer - montags bis freitags von 23:35 bis 0:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Finger kurz vor dem Betätigen eines Klingelschilds mit der Aufschrift "WÜNSCHE" (Foto: fischde l photocase.com)

        meinFritz

        meinFritz ist die Sendung für eure Musikwünsche. Hier spielt Fritz wochentags von 19:00 bis 20:00 Uhr eure Lieblingssongs. Ruft an und hinterlasst euren Wunsch: 0331 7097110!

      • Fritz-Moderatorin Visa Vie (Bild: rbb/Stefan Wieland)

        Irgendwas mit Rap und Visa Vie

        Die deutsche HipHop-Szene floriert wie nie - und genau deswegen beschäftigt sich RadioFritzin Visa Vie immer mittwochs zwischen 20 und 22 Uhr im Soundgarden nur mit Rap auf Deutsch. Dazu gibt's Studiogäste, neuste Tracks und die eine oder andere Freikarte.

      • Eine Toastbrot-Scheibe mit Butter und roter Marmelade (Foto: suze l photocase.com)

        RadioFritzen am Morgen

        Unter der Woche weckt euch die Fritz-Morgensendung von 5:00 bis 10:00 Uhr (am Wochenende geht’s um 7:00 Uhr los) und geleitet euch in den Tag - mit aktuellen Nachrichten, Verstaltungstipps, Comedy-Serien und Gewinnspielen.

      • Metal-Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Hard'n heavy

        Donnerstags, ab 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch der härteren Gangart zu fröhnen. RadioFritze Jakob Kranz gibt Einblicke und Ausblick auf Musik zwischen Metal und Hardcore. Also immer schön festhalten!

      • Aufschrift "DANGER" auf dem Zugang zu einem fahrenden Karussel (Foto: michaket l photocase.com)

        Nightflight

        Der Nightflight ist der Soundtrack zu euren Träumen und nächtlichen Auto- oder U-Bahnfahrten. Jede Nacht der Woche gibt’s neue Musik aus allen Bereichen: von Techno und Elektro über Indie bis Metal und zurück.

      • Claudia Kamieth (Foto: Stefan Wieland l rbb)

        Soundgarden - Urban

        Was gibt es Besseres als den Arbeitsalltag abzuhaken und sich für's Partywochenende aufzubrezeln? Das Ganze kombiniert mit feinster Booty-Shaker-Mucke. Das ist der Auftrag von RadioFritzin Claudia Kamieth - immer freitags von 20:00 bis 22:00 Uhr. 

      • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

        Trackback - Die Show mit Internet und so.

        Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

      Zum Livestream
      • Nachtleben: Ein DJ legt auf (Bildquelle: dpa)

        Die DJ Edu Show

        Der Sound des afrikanischen Undergrounds: Jede Woche zieht DJ Edu in seiner Radioshow durch die Clubs des Kontinents und entdeckt die wildesten Newcomer, besten HipHopper und schärfsten Rapper zwischen Nairobi und Dakar.

      • Lecker Frühstück: Croissants und Milchkaffee (Foto: Imago/Westend61)

        Cosmo

        Das Morgenmagazin bringt Sie mit Global Pop vom Feinsten in den Tag. Das internationale Team schaut mit einem besonderen Blick auf die Themen des Tages: nicht von oben, sondern mittendrin... Weltweit zu Hause, schon ab 6:00 Uhr morgens (Mo-Sa).

      • Moderator Gilles Peterson (Bildquelle: Funkhaus Europa)

        World:Wide mit Gilles Peterson

        Gilles Peterson begann seine Radiokarriere mit einem eigenen Piratensender. Heute produziert das ehrwürdige BBC Radio 1 seine aktuelle Show - im Funkhaus Europa zu hören freitags von 0:00 bis 2:00 Uhr.

      • Eisdiele: verschiedene Eissorten in der Auslage (Bildquelle: dpa)

        Café Mondial

        Werktags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr öffnet das "Café Mondial" - ein unterhaltsames Nachmittagsmagazin mit Service- und Spielelementen. Geboten werden u.a. Tipps in Sachen Mode, Trends und Lifestyle. Und Hörer-Musikwünsche werden auch erfüllt.

      • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

        Soulfood - Beats, Vibes & Power

        Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

      • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

        La Dolce Vita

        Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

      • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

        Indigo - Late check out

        Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

      www.wdr.de