Pressetermin zum Sanierungsstart der Nordbahn am Flughafen Schönefeld, darunter Flughafenchef Karsten Mühlenfeld (l), Flughafenkoordinator Rainer Bretschneider (r) (Quelle: rbb/Torsten Sydow)

Mühlenfeld glaubt an BER-Eröffnung 2017 - Zum Start braucht der BER eine provisorische Erweiterung

Der neue Chef des BER versprühte zum Start der Sanierung der alten Schönefelder Nordbahn Zuversicht: "Ganz sicher" sei er sich, dass die Eröffnung des Flughafens im Herbst 2017 klappt, sagte Karsten Mühlenfeld. Dann wird der BER wegen steigender Passagierzahlen allerdings bereits zu klein sein. Mühlenfeld hat sich deshalb schon ein Provisorium überlegt.

Eine Hand auf einem Stapel 50-Euro-Scheine (Quelle: imago/JOKER)

Streik bei Prosegur Potsdam dauert an - Volle Kassen, leere Bankautomaten

"Dieser EC-Automat ist zur Zeit außer Betrieb": Statt Bargeld bekommen viele Bankkunden in Berlin und Brandenburg derzeit diese Nachricht zu sehen. Die Terminals sind leer, denn Mitarbeiter der Werttransportfirma Prosegur streiken. Sie befüllen die Automaten nicht mehr - während sich an anderer Stelle das Geld türmt.

Mehr zum Thema

Thema

re:publica 2015

Das Netz ist auch Ort für Misstrauen und Verschwörungen (Quelle: dpa)

Das Internet als 5. Gewalt - Misstrauen, Lügen, Verschwörungen

Ein Raum für freie Meinungsäußerungen, an dem jeder barrierefrei teilnehmen kann und der zu mehr Pluralität und Demokratie führt: Die Verheißungen, die einst dem Internet anhafteten, haben sich nicht erfüllt. Mittlerweile gilt das Netz oft als Ort für obskure Verschwörungstheoretiker und hasserfüllte Shitstormer. Was tun? Von Thomas Blecha

13 Beiträge

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Berliner Drehbuchautor für Neuauflage des Fliewatüüt-Films ausgezeichnet

    Der Deutsche Animationsdrehbuchpreis geht in diesem Jahr an den Kinderfilm "Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt" von Jan Berger. Der Berliner Autor bekam die mit 2.500 Euro verbundene Auszeichnung am Mittwoch beim Internationalen Trickfilm-Festival in Stuttgart zugesprochen. Die Jury bezeichnete Bergers Drehbuch als "das handwerklich beste unter den Einreichungen". Das gleichnamige Kinderbuch des Sylter Autors Boy Lornson war bereits in den 1970er Jahren vom WDR als Puppenfilm inszeniert worden.

  • - Jüngster Bürgermeister Brandenburgs in Amt und Würden

    Der jüngste Bürgermeister Brandenburgs kann an die Arbeit gehen: Philipp Wesemann (SPD) hat am Mittwoch in Forst (Spree-Neiße) seinen Amtseid abgelegt. Zudem bestätigten die Stadtverordneten die Wahl, wie ein SPD-Abgeordneter mitteilte. Der 25-jährige Wesemann hatte sich im März in einer Stichwahl gegen den CDU-Kandidaten Sven Zuber durchgesetzt. Der gelernte Biologie-Laborant Wesemann ist jetzt der jüngste hauptamtliche Bürgermeister in Brandenburg. 

  • - Brandenburg weist Notfall-Treffpunkte in Wäldern aus

    Wanderer, Pilzsucher oder auch Waldarbeiter können künftig in Brandenburgs Wäldern im Notfall an Rettungspunkten auf Hilfe warten. Landesweit rund 1700 solcher Notfall-Treffpunkte würden nun ausgeschildert, teilte das Umweltministerium mit. Hierher könnten Rettungskräfte sehr schnell per Handy dirigiert werden, etwa bei einem Waldbrand. Aktuell herrscht in Brandenburgs Wäldern überwiegend mittlere Waldbrandwarnstufe, im Landkreis Havelland allerdings hohe.

  • - Revision im Alyssa-Prozess

    Der Mordprozess nach einer brutalen Messerattacke auf eine Schülerin in Eichwalde muss möglicherweise neu aufgerollt werden. Der Angeklagte legte durch einen seiner Verteidiger Revision ein, wie das Landgericht Cottbus am Mittwoch mitteilte. Der 21-Jährige war in der vergangenen Woche zu dreizehneinhalb Jahren Haft wegen Mordes an der 14-Jährigen Alyssa im Jahr 2013 verurteilt worden.

  • - Grüne kritisieren Senatsbeschluss zur Gasag

    Mit dem Senatsbeschluss zum Einstieg bei der Gasag hat die Berliner Landesregierung aus Sicht der Grünen ihre energiepolitischen Ziele aufgegeben. Statt Rekommunalisierung wollten sich SPD und CDU mit den Kohle- und Atomkonzernen Vattenfall und Eon zusammentun, kritisierte der Energiepolitiker Michael Schäfer am Mittwoch. Ein Stromnetz in Bürgerhand sei damit genauso vom Tisch wie das geplante Stadtwerk.

  • - Massentierhaltung beschäftigt BraLa

    Die teils umstrittene Nutztierhaltung ist in diesem Jahr ein Schwerpunkt der Brandenburger Landwirtschaftsausstellung  (BraLA) in Paaren/Glien (Havelland). Neben 300 Ausstellern wollen rund 500 Tierzüchter den Besuchern vom 14. bis 17. Mai die Haltung von Rindern, Schweinen, Geflügel bis hin zu Bienen präsentieren. Das Aktionsbündnis Agrarwende Berlin-Brandenburg, das derzeit ein Volksbegehren gegen riesige Zuchtbetriebe insbesondere für Schweine und Geflügel vorbereitet, ist auf der Schau allerdings nicht vertreten.

  • - Berlins Verschuldung sinkt unter 60 Milliarden Euro

    Berlins Schuldenberg wird kleiner. Wie Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) am Mittwoch dem rbb sagte, liegen die Schulden nun zum ersten Mal seit Jahren wieder unter der 60-Milliarden-Euro-Marke. Zuletzt war das 2009 der Fall. Entwarnung können man aber nicht geben, so Kollatz-Ahnen. De Schuldenhöhe sei immer noch zu hoch. Trotzdem müsse aber auch investiert werden. Man müsse beides hinbekommen: Schulden zurückzahlen und schrittweise den Sanierungsrückstand der letzten Jahre angehen.

  • - Präsidium des Berliner Fußballverbandes ohne Frauen

    Tanja Walther-Ahrens, die einzige Frau im Präsidium des Berliner Fußballverbandes, ist zurückgetreten. Die Sportwissenschaftlerin und ehemalige Bundesligaspielerin begründete ihren Schritt damit, dass sie in ihrer Funktion weder im Verband noch vom Präsidium ernst genommen worden sei. So habe sie wichtige Informationen oft zu spät oder gar nicht bekommen, sagte sie dem rbb. Als Präsidiumsmitglied hatte Walther-Ahrens vor anderthalb Jahren den Vorsitz der damals neu gegründeten Arbeitsgemeinschaft für Frauen- und Mädchenfußball in Berlin übernommen.

Thema

Theatertreffen 2015

Iris Maron, Günther Harder, Maria Pache, Beatrice Frey und Mikael Rudolfsson in "Atlas der abgelegenen Inseln" vom Schauspiel Hannover (Quelle: Karl-Bernd Karwasz)

Kurz-Check: "Atlas der abgelegenen Inseln" - Das Hochseeschiff im Treppenhaus

Treppauf, treppab durch Einsamkeit und menschliche Grenzerfahrungen an den Rändern der Welt: Die theatralische Installation lockt mit Mythen, überrascht am Ende aber zu wenig. Aus den 80 Minuten kommt man eher eingegroovt als erkenntnisbeladen heraus. Doch allein der außergewöhnliche Raum, in dem gespielt wird, ist den Besuch wert. Von Harald Asel

13 Beiträge
Mit einem zusammengerollten 50-Euro-Geldschein wird ein weißes Pulver, das Kokain darstellen soll, symbolisch konsumiert (Quelle: dpa)

Kokainfund in Aldi-Filialen in Berlin und Brandenburg - Wie kommt das Koks in die Bananenkiste?

Bestellt waren Bananen, geliefert aber wurde obendrein die größte Drogenladung, die je in der deutschen Hauptstadt entdeckt wurde: Nach dem Fund von 386 Kilo Kokain in Berliner und Brandenburger Aldi-Filialen am Montag suchen Fahnder nach den Hintermännern des Deals. Ihre Chancen stehen schlecht. Von Sebastian Schneider    

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig, Regenschauer17 °C
  • FRheiter19 °C
  • SAwolkig, Regenschauer20 °C
  • SOwolkig, leichter Sprühregen16 °C
  • MOheiter20 °C
  • DIwolkig25 °C
  • MIwolkig22 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • A 113, Zubringer Schönefeld Richtung Berlin / stadteinwärts

          Expandieren

          A 113, Zubringer Schönefeld Richtung Berlin / stadteinwärts

          Dreieck Neukölln Überleitung zur A 100, Stadtring Richtung Wilmersdorf rechte Spur gesperrt, mehrfach kurzfristige Sperrungen Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommen!

          Einklappen
        • A 103, Abzweig Steglitz

          Expandieren

          A 103, Abzweig Steglitz

          Zwischen Mecklenburgischer und Schildhornstraße ist pro Richtung nur eine Spur frei. Die Einfahrt Mecklenburgische Straße und der Anschluss Breitenbachplatz sind ebenfalls gesperrt. (Bis 30.05.2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 24, Berlin Richtung Hamburg

          Expandieren

          A 24, Berlin Richtung Hamburg

          Einfahrt und Ausfahrt Putlitz sind gesperrt. (Bis 13.05.2015)

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahnlinie 1

          Expandieren

          U-Bahnlinie 1

          Die Züge fahren bis 20.11. nur zwischen Uhlandstraße und Wittenbergplatz. Eine Weiterfahrt kann mit der U12 erfolgen.U-Bahnlinie 2Auch hier fahren die Züge nur zwischen Pankow und Gleisdreieck, mit der U12 ist eine Weiterfahrt möglich. Am U-Bhf. Bülowstraße wird nicht gehalten (20.11.).

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 2

          Expandieren

          U-Bahnlinie 2

          Zwischen Olympiastadion und Ruhleben fahren bis 29.5. ersatzweise Busse.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 6

          Expandieren

          U-Bahnlinie 6

          Zwischen Stadtmitte und Platz der Luftbrücke fahren Ersatzbusse von So.- Do., jeweils 22 Uhr bis Betriebsschluss (bis 26.6.). Ausnahmen: die Nächte 13.- 15.05 und 24.-26.05.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 12

          Expandieren

          U-Bahnlinie 12

          Als Ersatz für die U2 verkehrt die neu eingerichtete U-Bahnlinie bis 20.11. zwischen Gleisdreieck und Ruhleben.

          Einklappen
        • Straßenbahn M 1

          Expandieren

          Straßenbahn M 1

          Die Linie ist zwischen Oranienburger Tor und Am Kupfergraben unterbrochen, es fahren Busse. Nutzen Sie bitte auch die S5, S7 und S75 zwischen S+U-Bhf. Friedrichstraße und Hackeschem Markt.

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • B 1, Richtung Potsdam, am Ortseingang von Glindow

          Expandieren

          B 1, Richtung Potsdam, am Ortseingang von Glindow

          Einklappen
        • B 96 zwischen Dannenwalde und Fürstenberg,

          Expandieren

          B 96 zwischen Dannenwalde und Fürstenberg,

          Einklappen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Die Kontrahenten: Miliband und Cameron

        Wahl in Großbritannien 

        Kopf-an-Kopf-Rennen bei Wahl in Großbritannien erwartet

        Großbritannien steht bei der heutigen Wahl ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem konservativen Premierminister Cameron und seinem Herausforderer Miliband von der Labour-Partei bevor. Im Wahlkampf versuchten beide einen Imagewechsel - jeweils in die Richtung des anderen.
      • Warnt vor einem EU-Referendum in Großbritannien: EU-Parlamentspräsident Martin Schulz

        EU-Parlamentspräsident Schulz im Interview 

        EU-Parlamentspräsident Schulz warnt vor GB-EU-Referendum

        Das Wort "Schicksalswahl" gefällt EU-Parlamentspräsident Schulz zwar nicht, aber dass der Urnengang in Großbritannien auch für Europa entscheidend ist, liegt für ihn auf der Hand: Denn ein Referendum über den Verbleib in der EU brächte ganz Europa in Schwierigkeiten, fürchtet er.
      • Animation zur Unterhauswahl 

        Animation: Wie die Briten ein neues Parlament wählen

        Am Donnerstag wählen die Briten ein neues Parlament. Was ist der Unterschied zwischen Ober- und Unterhaus? Wie werden die Abgeordneten gewählt - und was ist ein "hung parliament"? Eine Animation von tagesschau.de beantwortet zentrale Fragen.
      • EU-Digitalkommissar Günther Oettinger

        EU-Kommission stellt neue Strategie vor 

        Brüssel: Europa soll digitaler werden

        Europa liegt bei der Digitalisierung gegenüber den USA hinten. Nun bläst Brüssel zur Aufholjagd, um die Digitalwirtschaft in Schwung zu bringen. Dabei sollen auch die Hürden für grenzüberschreitenden Online-Handel eingerissen werden.
      • Christian Feld

        Analyse 

        Analyse: Wie Europa Digitalpolitik macht

        Europa bläst in Sachen Internet zur Aufholjagd. Ein digitaler Binnenmarkt soll entstehen. Und der Kampf, wie die Zukunft für das Netz geregelt wird, ist im vollen Gange. Wie fit ist die EU? Eine Analyse von Christian Feld.
      • Der Bergbauer Nanda Thane wurde bei dem Beben in Nepal schwer verletzt und wird wohl nie wieder Gehen können. Wie er und seine Familie weitermachen sollen, ist vollkommen unklar.

        Erdbebenopfer in Nepal 

        Reportage aus Nepal: "Wie soll ich meine Familie ernähren?"

        Der Bergbauer Nanda Thane hat das schwere Beben in Nepal knapp überlebt, allerdings mit schweren Verletzungen. Er wird wohl sein Leben lang Querschnittsgelähmt bleiben. Eine Katastrophe für Nanda, aber auch für seine Familie, die er nun nicht länger ernähren kann.
      • Israels Ministerpräsident Netanyahu.

        Netanyahu führt rechtes Bündnis 

        Israels neue Regierung unter Netanyahu steht

        Kurz vor Ablauf der Frist zur Bildung einer Regierung hat Israels Ministerpräsident Netanyahu es geschafft: Er einigte sich mit der nationalistischen Partei Jüdisches Heim auf ein Bündnis. Experten rechnen mit vielen Problemen für die Regierung.
      • Ein Helfer trägt ein Kind vom italienischen Marineschiff "Foscari"

        Flüchtlinge im Mittelmeer 

        Flüchtlinge: Italien hat ein Verteilungsproblem

        Täglich stranden in Italien Flüchtlinge. Etwa 80.000 Migranten leben zur Zeit in den Aufnahmelagern des Landes. In den reicheren Norden kommen relativ wenige. Rechte Politiker versuchen trotzdem, aus ihnen Kapital zu schlagen.
      Das Eingangstor des Zoologischen Gartens an der Budapester Straße (Quelle: imago)

      Berliner Zoo entscheidet über Ausgleich für jüdische Aktionäre - Das lange Warten auf eine versöhnende Geste

      In diesen Tagen wird des Kriegsendes gedacht und dabei vielfach öffentlich beschworen, begangenes Unrecht niemals zu vergessen. Auch der Berliner Zoo hat in der Zeit des Nationalsozialismus Unrecht begangen, viele der jüdischen Aktionäre wurden enteignet. Zoo-Chef Knieriem hatte angekündigt sich diesem dunklen Kapitel zu stellen - doch bislang ist es bei schönen Worten geblieben. Von Thomas Rautenberg

      Mehr zum Thema

      Projektion eines Sonnenaufgangs im Zeiss-Großplanetarium (Quelle: dpa)

      Sternwarten wollen enger zusammenarbeiten - Der ganze Himmel über Berlin

      Berlins "Sternenhäuser" wollen näher zusammenrücken - zumindest, was ihre Programme betrifft: Sie sollen besser aufeinander abgestimmt werden. Treibende Kraft dabei ist das Zeiss-Großplanetarium. Es wird gerade komplett modernisiert und bekommt ein neues Innenleben. Von Thomas Prinzler

      Mehr zum Thema

      Thema

      70 Jahre Kriegsende

      Teufelsberg (Quelle: rbb/Matthias Gabriel)

      Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg - Wie Berlin 14 Berge bekam

      Volkspark Friedrichshain, Teufelsberg oder Insulaner: Die meisten Berliner Berge sind aus Trümmern entstanden. Nach dem Krieg wurde aus den Stadtvierteln angekarrt, was von zerstörten Gebäuden übrig blieb und sich nicht verwerten ließ. Unter manchen der heutigen Naherholungsgebiete befinden sich sogar ganze Gebäude. Von Hanna Metzen

      37 Beiträge

      Bildergalerien

      RSS-Feed

      rbb Fernsehen

      • Bild zum Film: Die Dienstagsfrauen - Zwischen Kraut und Rüben, Quelle: rbb/Degeto/Oliver Feist

        DonnerstagsFilm - Die Dienstagsfrauen - Zwischen Kraut und Rüben

        Auch schöne Traditionen nehmen mal ein Ende: Seit über 15 Jahren treffen sich Eva, Estelle, Caroline, Kiki und Judith an jedem ersten Dienstag im Monat zum gemeinsamen Abendessen. Doch damit ist nun erst mal Schluss: Kiki will raus aus der Großstadt, sie hat die Nase voll von schlechter Luft, hektischem Verkehr und endlosem Baulärm.

      • Grossbaustelle Staatsoper Berlin in Gesamtansicht mit neuem Dach am 01.02.2014. (Quelle: imago)

        Stilbruch

        + Das Millionengrab Staatsoper
        + 70. Jahrestag der Befreiung - drei Regisseure aus drei Generationen
        + Berliner Philharmoniker wählen Nachfolge von Simon Rattle

      • Bild zum Film: Die Dienstagsfrauen - Zwischen Kraut und Rüben, Quelle: rbb/Degeto/Oliver Feist

        DonnerstagsFilm - Die Dienstagsfrauen - Zwischen Kraut und Rüben

        Auch schöne Traditionen nehmen mal ein Ende: Seit über 15 Jahren treffen sich Eva, Estelle, Caroline, Kiki und Judith an jedem ersten Dienstag im Monat zum gemeinsamen Abendessen. Doch damit ist nun erst mal Schluss: Kiki will raus aus der Großstadt, sie hat die Nase voll von schlechter Luft, hektischem Verkehr und endlosem Baulärm.

      • Grossbaustelle Staatsoper Berlin in Gesamtansicht mit neuem Dach am 01.02.2014. (Quelle: imago)

        Stilbruch

        + Das Millionengrab Staatsoper
        + 70. Jahrestag der Befreiung - drei Regisseure aus drei Generationen
        + Berliner Philharmoniker wählen Nachfolge von Simon Rattle

      Zum Livestream
      • Namensforscher Professor Jürgen Udolph (Bildquelle: dpa)

        "Examen für Namen" mit Namensforscher Prof. Jürgen Udolph

        Er ist Deutschlands prominentester Namensforscher. Prof. Jürgen Udolph geht den Nachnamen der Antenne-Brandenburg-Hörer auf den Grund - immer von Montag bis Samstag zwischen 10:00 und 11:00 Uhr.

      • Klassik-Konzert im Kloster Chorin (Foto: dpa)

        Kultur-Szene

        Die schönsten Dinge des Lebens im Radio: Bücher, Theater, Kabarett, Musik und vieles mehr immer donnerstags von 21:05 bis 22:00 Uhr bei Antenne Brandenburg.

      • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago/blickwinkel)

        Zappelduster

        Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

      • Mikrofon auf Bühne mit Scheinweferlicht im Hintergrund (Bildquelle: Imago)

        Antenne Schlager-Hitparade

        Eine Stunde lang deutscher Schlager. Karsten Minnich präsentiert jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr Ihre Top 10 und stellt drei Schlager-Neuerscheinungen vor. Hören Sie rein!

      • Eine junge Frau liegt auf einer Wiese mit Löwenzahn und bläst in eine Pusteblume (dpa-Archivbild)

        Yesterday Charts

        Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr präsentiert Ihnen Thomas Froese die Hörer-Charts mit den schönsten Songs aus den vergangenen Jahrzehnten. Sie wählen Ihre Lieblingstitel und können Ihre Hits von gestern vorschlagen.

      • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

        Antenne - Das Wochenende

        Hier verpassen Sie kein sportliches Highlight, ob Fußball-Bundesliga, Formel 1 oder Olympia. Zur Entspannung gibt’s dazwischen Buntes aus aller Welt und natürlich: Musik! Zu hören Samstag und Sonntag von 15:00 bis 19:00 Uhr.

      • Schlagersänger Bernhard Brink bei einem ARD-Shooting (Foto: Imago/Andre Poling)

        Sonntagsvergnügen

        Entertainer, TV-Moderator und Schlagerstar Bernhard Brink moderiert immer sonntags von 13:00 bis 15:00 Uhr die Sendung bei Antenne. Gespielt wird die schönste Musik für Brandenburg - abwechslungsreich und charmant.

      Zum Livestream
      • Per Schlauchboot über den Berliner Landwehrkanal (Bildquelle: dpa)

        Ihr Nachmittag

        Hier gibt es garantiert viel Unterhaltung, immer die letzten Tickets für die besten Veranstaltungen in der Stadt und natürlich ganz viel Musik. Zu hören montags bis freitags von 13:00 bis 16:00 Uhr.

      • Cupcakes - süß wie Popmusik (Bildquelle: dpa)

        Pop Life

        radioBERLIN präsentiert immer donnerstags Hits und Raritäten aus der gesamten Bandbreite der Popmusik. Dazu gibt es Interessantes aus der Vita der jeweiligen Künstler und Bands, ergänzt durch bekannte Live-Aufnahmen oder auch seltene Konzertmitschnitte.

      • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

        Ihr Feierabend

        radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Rock Dreams

        "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

      • Eine Frau hält einen Telefonhörer in der Hand. - Foto: dpa

        Die Expertenrunde

        Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak führt immer samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

      • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

        Pop ab!

        "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

      • Sonnenschein in Berlin: Ein Mann spaziert an der Spree vor der Museumsinsel entlang (Bildquelle: dpa)

        Berlin am Sonntag

        Das Kulturmagazin auf radioBERLIN empfängt immer sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr interessante Studiogäste und gibt Buch-, Kunst-, Kino- und Musik-Empfehlungen sowie Ausflugs- und Veranstaltungstipps.

      Zum Livestream
      • Radioeins-Studio im Berliner Admiralspalast (Bild: rbb/Jenny Sieboldt)

        Radioeins live aus dem Admiralspalast

        Was ist derzeit los in der Stadt? Partys, Theater, Konzerte - Radioeins weiß alles und ist live dabei. Sie wissen noch nicht, wohin es heute Abend gehen soll? Radioeins bringt montags bis freitags Licht ins Dunkel der Nacht.

      • Himmel voller Gitarren (Bildquelle: dpa)

        HappySad

        HappySad sucht und porträtiert donnerstags ab 21:00 Uhr die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg suchen.

      • Berlin-Impression: Spree-Idylle (Bildquelle: dpa)

        Die Schöne Woche

        Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt Radioeins die Hörerschaft immer freitags von 13:00 bis 18:00 Uhr zu wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information, die wichtigsten Ereignisse der Woche betreffend.

      • Die Moderatoren Volker Heise (li.) und Volker Gunske (Foto: rbb/Thomas Ecke)

        Große Themen, keine Meinung

        Doku-Regisseur Volker Heise und Filmkritiker Volker Gunske bilden sich immer freitags eine prägnante Meinung zum "Thema der Woche". Erst zu Beginn der Sendung erfahren sie, um welches Thema es sich handelt. Innerhalb einer Stunde entwickeln die beiden dann einen klaren Standpunkt.

      • Eine Reihe von Kopfhörern (Bildquelle: dpa)

        Soundcheck

        Vier Musik-Journalisten besprechen jeden Freitag von 21:00 bis 23:00 Uhr vier neue Alben. Produktionen großer Stars aber auch die Alben unbekannter Bands werden geprüft. Die Meinungen sind subjektiv, euphorisch und polemisch.

      • Forschender Wissenschaftler (Quelle: dpa)

        Die Profis

        Wie funktioniert eigentlich, warum ist, wieso hat? Das Wissenschaftsmagazin auf Radioeins beantwortet Fragen über Fragen, die jeden Samstag von 9:00 bis 12:00 Uhr gestellt werden.

      • Haupteingang zum Filmstudio Babelsberg in Potsdam (Bildquelle: dpa)

        Zwölf Uhr mittags

        "Zwölf Uhr mittags" ist die einzige Kinosendung, die direkt aus der Traumfabrik Babelsberg kommt. Für Knut Elstermann ist kein Kino zu stickig, kein Filmfest zu weit und kein Thema zu spröde.

      Zum Livestream
      • Symbolbild: Weltsichten. Eine Menge beleuchteter Globen, davor in zwei Silhouetten. [dpa]

        Weltsichten

        ARD-Korrespondeten berichten über Themen, die die Welt bewegen, über Trends, Kurioses und Alltägliches. Sie schauen über den Tellerrand unserer Nation hinaus und laden Experten zum Gespräch. An Ort und Stelle - sonntags um 8:24, 13:24, 17:24 und 22:24 Uhr. Das große Ganze - sonntags um 8:44, 13:44, 17:44 und 22:44 Uhr.

      • Dreharbeiten zu "Der Rote Baron" (Bildquelle: dpa)

        Abgedreht

        Hier dreht sich alles um Kinofilme und ihre Macher. Filmkritiken, Gespräche mit Regisseuren und Schauspielern sowie Hintergrundberichte zur Filmpolitik - immer donnerstags, moderiert von Reiner Veit und Alexander Soyez.

      • Wassertröpfchen hängen an einem Grashalm (Bild: dpa)

        Hundert Sekunden Leben

        Hundert Sekunden Leben - das sind hundert Sekunden Aufmerksamkeit auf Medienphänomene und Stilblüten, auf die Gipfel, Randgänge und tiefen Täler der Unterhaltungsindustrie (Mo-Fr 5:25, 6:25 und 8:05 Uhr, Sa 7:25 und 9:05 Uhr).

      • Montage zum Thema Kultur: Bücher, Dirigent, Street Art (Bildquelle: dpa)

        Kultur

        "Kultur" ist der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft. Das Wichtigste aus Theatern, Opern, Kinos, Konzertsälen, Museen und anderen Kulturräumen - montags bis samstags immer um '55, sonntags um 8:10, 10:10 und 12:10 Uhr.

      • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

        THADEUSZ

        Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

      • Gedeckter Tisch (Bildquelle: dpa)

        Aufgegabelt

        Von der Warenkunde bis zum Restaurant-Tipp, von Kochratschlägen bis zum Kräuteralphabet, von den Weinregionen dieser Welt bis zur Weinempfehlung aus dem Supermarkt - samstags um 6:44, 10:44, 14:44 und 19:24 Uhr dreht sich alles um kulinarische Genüsse.

      • Inforadio-Moderator Ingo Kahle (Foto: rbb/Anna-Katharina Schulz)

        Zwölfzweiundzwanzig

        Zu Gast bei Ingo Kahle. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags Themen in möglichst vielen Facetten.

      Zum Livestream
      • Classic Open Air am Gendarmenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Einsteiger

        Was Sie schon immer über Klassik wissen wollten und nie zu fragen wagten. Donnerstags geht Stephan Holzapfel auf Entdeckungsreise. Es gibt Wissenswertes und Verblüffendes aus der Welt der klassischen Musik.

      • Flamenco-Tänzerinnen (Bildquelle: dpa)

        Musik der Kontinente

        Die Sendung ist eine Begegnung mit Musik aus anderern Kulturen und macht deren Vielfalt sinnlich erfassbar - immer dienstags und donnerstags ab 21:04 Uhr.

      • Perspektiven (Buddhistischer Mönch schaut Richtung Tibet) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Perspektiven

        In der Reihe ist der Name Programm. Es geht darum, die Horizonte und Hintergründe aktueller Themen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zu erörtern. Motto: Nachdenken, um Zukunft zu verstehen - immer donnerstags von 22:04 bis 23:00 Uhr.

      • Hörspiel (begehbares Hörspiel / Installation Paul Plamper) © dpa

        Hörspiel

        Augen zu. Film ab. Jeden Freitag von 22:04 bis 23:00 Uhr sendet Kulturradio die neuesten rbb-Produktionen und hörenswerte Hörspiele aus der ganzen ARD.

      • DJane Silke Mannteufel rundet den Kulturradio Klassik-Lounge-Abend im Berliner Watergate mit einem erstklassigen DJ-Set ab (Foto: Kulturradio)

        Nachtmusik

        Am Anfang war es eine fixe Idee: Kann man die Sets, die bei den Kulturradio Klassik-Lounges aufgelegt werden, nicht auch im Radio senden? Kulturradio sagt: Ja, man kann. Klar funktioniert das nicht eins zu eins. Club ist nicht Radio. Die Sets, die sich Kulturradio ausgedacht hat, sind vor allem etwas für Nachtmenschen und -schwärmer - montags bis freitags von 23:35 bis 0:00 Uhr.

      • Klassik nach Wunsch (CD-Regal) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Klassik nach Wunsch

        Gestalten Sie das Kulturradio-Programm mit! Immer samstags von 15:04 bis 17:00 Uhr werden Ihre Musikwünsche präsentiert. Wie kommt Ihr Wunsch ins Radio? Einfach anrufen: 030 30107010!

      • JazzFest Berlin 2011/Hauptbühne im Haus der Festspiele; Foto: gb

        Late Night Jazz

        Ulf Drechsel präsentiert samstags aktuelle Konzertmitschnitte von Jazz-Festivals und aus Berliner und Brandenburger Jazzklubs. Sonntags informiert er über aktuelle Trends der Jazz- und Blues-Szene.

      Zum Livestream
      • Metal-Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Hard'n heavy

        Donnerstags, ab 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch der härteren Gangart zu fröhnen. RadioFritze Jakob Kranz gibt Einblicke und Ausblick auf Musik zwischen Metal und Hardcore. Also immer schön festhalten!

      • Aufschrift "DANGER" auf dem Zugang zu einem fahrenden Karussel (Foto: michaket l photocase.com)

        Nightflight

        Der Nightflight ist der Soundtrack zu euren Träumen und nächtlichen Auto- oder U-Bahnfahrten. Jede Nacht der Woche gibt’s neue Musik aus allen Bereichen: von Techno und Elektro über Indie bis Metal und zurück.

      • Claudia Kamieth (Foto: Stefan Wieland l rbb)

        Soundgarden - Urban

        Was gibt es Besseres als den Arbeitsalltag abzuhaken und sich für's Partywochenende aufzubrezeln? Das Ganze kombiniert mit feinster Booty-Shaker-Mucke. Das ist der Auftrag von RadioFritzin Claudia Kamieth - immer freitags von 20:00 bis 22:00 Uhr. 

      • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

        Trackback - Die Show mit Internet und so.

        Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

      • Club-Nacht: Tanzen, feiern, Spaß haben (Bildquelle: dpa)

        Dance Under The Blue Moon

        Zwei Stunden lang präsentiert Fritz samstags neue Musik aus den Clubs, dazu gibt es aktuelle Tipps für die Nacht und begehrte Gästelistenplätze für die heißesten Partys.

      • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

        Unsigned

        Unsigned spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags mit Christoph Schrag.

      • Kopfhörer und CD-Regal (Foto: Imago/Schöning)

        Indie-Soundgarden mit Maurice Gajda

        Indie-Rock, Indie-Folk, Indietronic, Indie-Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es den Soundgarden am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

      Zum Livestream
      • Moderator Gilles Peterson (Bildquelle: Funkhaus Europa)

        World:Wide mit Gilles Peterson

        Gilles Peterson begann seine Radiokarriere mit einem eigenen Piratensender. Heute produziert das ehrwürdige BBC Radio 1 seine aktuelle Show - im Funkhaus Europa zu hören freitags von 0:00 bis 2:00 Uhr.

      • Eisdiele: verschiedene Eissorten in der Auslage (Bildquelle: dpa)

        Café Mondial

        Werktags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr öffnet das "Café Mondial" - ein unterhaltsames Nachmittagsmagazin mit Service- und Spielelementen. Geboten werden u.a. Tipps in Sachen Mode, Trends und Lifestyle. Und Hörer-Musikwünsche werden auch erfüllt.

      • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

        Soulfood - Beats, Vibes & Power

        Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

      • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

        La Dolce Vita

        Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

      • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

        Indigo - Late check out

        Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

      • Eine Wand mit Globen (Bildquelle: dpa)

        5Planeten

        Die Sendung lädt Sie immer Sonntagnachmittag ein zu einem Abenteuer. Francis Gay, Weltreisender in Sachen Musik, entführt Sie auf eine einzigartige Soundreise durch die Barios, Favelas, Casbah, Medina, Mahala, Townships und Banlieues dieser Welt.

      • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

        Jazzanova Radio Show

        Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

      www.wdr.de