Bahnchef will Mittwoch neuen Vorschlag machen - Erster Streiktag legt weite Teile des Bahnverkehrs lahm

Gähnende Leere auf vielen Fernbahnhöfen - Gedränge dagegen in der U-Bahn, an Bushaltestellen und auf den Straßen in Berlin und Brandenburg. Die Lokführer bestreiken den Personenverkehr der Bahn, zum achten Mal seit September. Am Mittwoch will Bahnchef Rüdiger Grube der Lokführer-Gewerkschaft GDL ein neues Gesprächsangebot machen.

Ann-Carolin Helmreich sammelt mit ihrer Aktion "Hilfe für Nepal" Spenden und hilft so der Bevölkerung. (Quelle: Hilfe für Nepal)

Interview | Berlinerin hilft Erdbebenopfern in Nepal - "Die Zustände sind katastrophal"

Nepal sollte eigentlich nur ihr Zwischenstation sein. Aber Ann-Carolin Helmreich war fasziniert von dem Land und blieb ein paar Wochen länger als geplant. Dann kam das große Erdbeben. Die 31-jährige Berlinerin, schockiert von Leid und Zerstörung, entschloss sich zu bleiben – und zu helfen. Was als Unterstützeraktion im Freundeskreis begann, zieht jetzt immer größere Kreise.

Mit einem zusammengerollten 50-Euro-Geldschein wird ein weißes Pulver, das Kokain darstellen soll, symbolisch konsumiert (Quelle: dpa)

Kokainfund in Aldi-Filialen in Berlin und Brandenburg - Wie kommt das Koks in die Bananenkiste?

Bestellt waren Bananen, geliefert aber wurde obendrein die größte Drogenladung, die je in der deutschen Hauptstadt entdeckt wurde: Nach dem Fund von 386 Kilo Kokain in Berliner und Brandenburger Aldi-Filialen am Montag suchen Fahnder nach den Hintermännern des Deals. Ihre Chancen stehen schlecht.Von Sebastian Schneider    

Thema

re:publica 2015

8 Beiträge

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Rocket Internet baut Lieferdienste aus

    Der Berliner Startup-Entwickler Rocket Internet baut das Geschäft mit Essens-Lieferdiensten aus. Das kündigte Rocket-Chef Oliver Samwer in London an. Die Rocket-Beteiligung Delivery Hero ("Lieferheld") übernehme den türkischen Marktführer Yemeksepeti für 529 Millionen Euro, Rocket forme so die weltweit größte Online-Imbiss-Gruppe außerhalb Chinas. Rockets Geschäftsmodell ist es, Online-Unternehmen aufzubauen.

  • - Berliner GEW-Vorsitzende tritt zurück

    Die Chefin der Berliner Lehrergewerkschaft GEW, Sigrid Baumgardt, tritt zurück. Die 56-Jährige habe ihr Amt im Landesverband nach vier Jahren aus persönlichen Gründen niedergelegt, teilte die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) am Dienstag mit. Genauer wolle sie ihren Schritt auf der Delegiertenversammlung Anfang Juni begründen. Die Studienrätin führte den Landesverband zuletzt zusammen mit Doreen Siebernik.

  • - Wagner-Augustin beendet Karriere

    Die viermalige Kanu-Olympiasiegerin Katrin Wagner-Augustin beendet ihre Karriere. Das teilte ihr Verein KC Potsdam am Dienstag mit. Bei den Olympischen Spielen in Sydney 2000 gewann Wagner-Augustin sowohl im Zweier- als auch im Viererkajak die Goldmedaille. 2004 in Athen und 2008 in Peking triumphierte sie im Vierer, 2012 in London gab es Silber. Die zehnmalige Weltmeisterin hatte bereits seit dem vergangenen Jahr pausiert.

  • - Neue Asylbewerberunterkunft in Spremberg geplant

    Der Landkreis Spree-Neiße plant, ein weiteres Flüchtlingsheim mit bis zu 120 Plätzen in Spremberg einzurichten. Der Standort soll Anfang 2016 bezugsfertig sein; der genaue Ort steht allerdings noch nicht fest. Die beiden existierenden Heime in Forst mit 241 Unterkunftsplätzen sei schon jetzt "stetig" ausgelastet, hieß es am Dienstag. Derzeit laufen Gespräche zwischen Kreis und Stadt. 

  • - Kein Sieger bei Konzilswahl an der HU

    Die Wahl zum Vizepräsidenten für Haushalt, Personal und Technik (VPH) an der Humboldt-Universität (HU) hat am Dienstag kein Ergebnis gebracht. Auf der Konzilssitzung konnte die Kandidatin Angela Walter, derzeit Referatsleiterin für Hochschulentwicklung und Controlling in der Berliner Wissenschaftsverwaltung, nicht die nötige Mehrheit von 31 Stimmen auf sich vereinen. Eine zweite Kandidatin hatte sich einen Tag vor der Wahl zurückgezogen.

  • Blick auf die Weltzeituhr und Fernsehtum am Alexanderplatz in Berlin (Quelle: imago/STPP)

    - Bericht: Weltzeituhr am Alex beschädigt

    Diebe haben einem Medienbericht zufolge einen Teil der Weltzeituhr auf dem Alexanderplatz gestohlen. Am Sockel sei eine der dort befestigten kleineren Uhren abgerissen worden, berichtet die "Bild"-Zeitung am Dienstag. Das Bezirksamt lasse nun dieses Teil nachbauen. Laut "Bild" entstehen Kosten in Höhe von mindestens 2.500 Euro.

  • - Berlin verleiht Preis gegen Europafeindlichkeit

    Im Roten Rathaus in Berlin wird am Dienstag erstmals der Preis für das Engagement gegen antieuropäischen Populismus verliehen. Angesichts einer zunehmenden Bedrohung europäischer Grundwerte solle die Auszeichnung ein deutliches Zeichen Berlins zur europäischen Integration setzen, hieß es. Nominiert sind Vereine, Initiativen und Einzelpersonen. Der neue Europapreis, der sogenannte Blaue Bär, wird in drei Kategorien vergeben.

Fast überall Risse im Beton - Erste Stelen des Holocaust-Mahnmals werden saniert

Es bröckelt: Der Beton, aus dem die Stelen des Berliner Holocaust-Mahnmals gefertigt sind, bereitet Gutachtern seit Jahren Sorgen. Dutzende Säulen sind schon mit Metallbändern gesichert. Nun werden versuchsweise zehn Stelen repariert, um eine geeignete Technik zu finden. Peter Eisenman dagegen, der Architekt des Denkmals, bleibt gelassen.

Mehr zum Thema

Thema

Theatertreffen 2015

Iris Maron, Günther Harder, Maria Pache, Beatrice Frey und Mikael Rudolfsson in "Atlas der abgelegenen Inseln" vom Schauspiel Hannover (Quelle: Karl-Bernd Karwasz)

Kurz-Check: "Atlas der abgelegenen Inseln" - Das Hochseeschiff im Treppenhaus

Treppauf, treppab durch Einsamkeit und menschliche Grenzerfahrungen an den Rändern der Welt: Die theatralische Installation lockt mit Mythen, überrascht am Ende aber zu wenig. Aus den 80 Minuten kommt man eher eingegroovt als erkenntnisbeladen heraus. Doch allein der außergewöhnliche Raum, in dem gespielt wird, ist den Besuch wert. Von Harald Asel

13 Beiträge

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig22 °C
  • DOleicht bewölkt17 °C
  • FRwolkig19 °C
  • SAwolkig, Regenschauer18 °C
  • SOwolkig18 °C
  • MOwolkig23 °C
  • DIwolkig24 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • B 96, Moabit und Tiergarten, Tiergartentunnel

          Expandieren

          B 96, Moabit und Tiergarten, Tiergartentunnel

          zwischen Invalidenstraße und Tiergartentunnel Reinigungsarbeiten, gesperrt

          Einklappen
        • A 103, Abzweig Steglitz

          Expandieren

          A 103, Abzweig Steglitz

          Zwischen Mecklenburgischer und Schildhornstraße ist pro Richtung nur eine Spur frei. Die Einfahrt Mecklenburgische Straße und der Anschluss Breitenbachplatz sind ebenfalls gesperrt. (Bis 30.05.2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 24, Berlin Richtung Hamburg

          Expandieren

          A 24, Berlin Richtung Hamburg

          Einfahrt und Ausfahrt Putlitz sind gesperrt. (Bis 13.05.2015)

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahnlinie 1

          Expandieren

          U-Bahnlinie 1

          Die Züge fahren bis 20.11. nur zwischen Uhlandstraße und Wittenbergplatz. Eine Weiterfahrt kann mit der U12 erfolgen.U-Bahnlinie 2Auch hier fahren die Züge nur zwischen Pankow und Gleisdreieck, mit der U12 ist eine Weiterfahrt möglich. Am U-Bhf. Bülowstraße wird nicht gehalten (20.11.).

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 2

          Expandieren

          U-Bahnlinie 2

          Zwischen Olympiastadion und Ruhleben fahren bis 29.5. ersatzweise Busse.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 6

          Expandieren

          U-Bahnlinie 6

          Zwischen Stadtmitte und Platz der Luftbrücke fahren Ersatzbusse von So.- Do., jeweils 22 Uhr bis Betriebsschluss (bis 26.6.). Ausnahmen: die Nächte 13.- 15.05 und 24.-26.05.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 12

          Expandieren

          U-Bahnlinie 12

          Als Ersatz für die U2 verkehrt die neu eingerichtete U-Bahnlinie bis 20.11. zwischen Gleisdreieck und Ruhleben.

          Einklappen
        • Straßenbahn M 1

          Expandieren

          Straßenbahn M 1

          Die Linie ist zwischen Oranienburger Tor und Am Kupfergraben unterbrochen, es fahren Busse. Nutzen Sie bitte auch die S5, S7 und S75 zwischen S+U-Bhf. Friedrichstraße und Hackeschem Markt.

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Die Bayernkaserne in München dient als Flüchtlingsunterkunft.

        Asylanträge 2015 in Deutschland 

        Bundesregierung rechnet mit deutlich mehr Asylbewerbern

        Kurz vor dem Flüchtlingsgipfel im Kanzleramt kursieren neue Asylbewerberzahlen für Deutschland. Von 400.000 Asylanträgen für 2015 geht die Bundesregierung inzwischen offenbar aus. Das wären doppelt so viele wie im Vorjahr. Die Länder sehen sich bestätigt.
      • Afrikanische Flüchtlinge sitzen in einem Schlauchboot (Februar 2014)

        Neues Flüchtlingsdrama im Mittelmeer 

        Mittelmeer: 40 Tote nach Schlauchboot-Havarie befürchtet

        Das Wetter ist gut, die See ruhig - deshalb wagen derzeit Tausende Menschen von Afrika aus die Flucht nach Europa. Viele konnten seit dem Wochenende gerettet werden, doch Dutzende kamen bei einem neuen Unglück auf dem Mittelmeer ums Leben.
      • Julia Reda setzt sich für ein europaweites Urheberrecht ein.

        Piratenpolitikerin Reda zum Urheberrecht 

        Hier erlaubt, dort verboten: Piratenpolitikerin zum Urheberrecht

        Das Internet ist grenzenlos - sollte es zumindest sein. Doch das Urheberrecht auf EU-Ebene stammt aus der Zeit vor Youtube. Komplett veraltet, meint Piratenpolitikerin Julia Reda auf der "re:publica". Im Gespräch mit tagesschau.de erklärt sie, was sich ändern muss.
      • Internetkonferenz re:publica gestartet 

        Digital-Konferenz re:publica beginnt in Berlin

        Netzaktivisten, Blogger und Youtube-Stars: Zum neunten Mal trifft sich die digitale Gesellschaft in Berlin - auf Deutschlands größter Internetkonferenz re:publica. Drei Tage lang werden hier Trends aus dem Netz diskutiert. Das Motto des Treffens: "Finding Europe".
      • re:publica-Mitgründer Beckedahl 

        re:publica-Mitgründer Beckedahl: "Bildschirme sind Übergangstechnik"

        Angefangen hat es mit einem Treffen von 700 Bloggern - seitdem hat sich nicht nur die Netzwelt, sondern auch die re:publica verändert. Mitgründer Markus Beckedahl über Bildschirme und Internet, Überwachung und Grundrechte in einer digitalen Gesellschaft.
      • Sendungsbild

        Bundesregierung vor Ausschuss in Genf 

        Bundesregierung vor UN-Ausschuss gegen Rassismus

        Hetze gegen Muslime, Juden und Flüchtlinge - Rassismus sei in Deutschland wieder salonfähig, kritisieren Menschenrechtler - und die Regierung tue zu wenig dagegen. Vor dem zuständigen UN-Ausschuss muss sie derzeit Rede und Antwort stehen.
      • Kölner Dom

        Katholische Kirche ändert Arbeitsrecht 

        Katholische Kirche erschwert Kündigung Wiederverheirateter

        Bisher drohte die katholische Kirche ihren Mitarbeitern mit Kündigung, wenn sie nach einer Scheidung wieder heirateten. Das ändern die Bischöfe nun mit einem neuen Arbeitsrecht - zumindest teilweise. Auch Schwule und Lesben könnten profitieren.
      • Logo des Bundesnachrichtendienstes

        BND-Affäre 

        Österreich erstattet Anzeige wegen BND-Affäre

        Wegen der BND-Affäre hat Österreich Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Der Straftatbestand lautet: "Geheimer Nachrichtendienst zum Nachteil Österreichs". Berichten zufolge spähte der US-Geheimdienst NSA mit BND-Hilfe auch Österreich aus.
      Mark Lebedew, Trainer der BR Volleys, wird den Club nach fünf Jahren verlassen. (Quelle: imago/Wells)

      Volleyball | Abschied von Mark Lebedew - Volleys müssen sich einen neuen Trainer suchen

      Die Meisterserie der BR Volleys ist gerissen, doch in der kommenden Saison wollen die Berliner im Zweikampf mit dem VfB Friedrichshafen wieder angreifen - mit neuem Personal. Nach sehr erfolgreichen fünf Jahren hat Trainer Mark Lebedew seinen Abschied erklärt, doch nicht nur das: Auch vier Spieler werden gehen, darunter US-Olympiasieger Scott Touzinsky.

      Jeanine Meerapfel ist deutsch-argentinische Filmregisseurin. (Quelle: imago / Pixsell)

      Akademie der Künste - Jeanine Meerapfel will Akademie-Präsidentin werden

      Zum ersten Mal in ihrer Geschichte könnte die Akademie der Künste in Berlin von einer Frau geleitet werden. Nach rbb-Informationen wird sich Jeanine Meerapfel Ende Mai als Nachfolgerin von Klaus Staeck bewerben. Die 71-jährige Kunstprofessorin hat sich als Filmregisseurin und Drehbuchautorin einen Namen gemacht.

      Mehr zum Thema

      Video-Serie: Kriegsende vor 70 Jahren

      Thema

      70 Jahre Kriegsende

      Teufelsberg (Quelle: rbb/Matthias Gabriel)

      Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg - Wie Berlin 14 Berge bekam

      Volkspark Friedrichshain, Teufelsberg oder Insulaner: Die meisten Berliner Berge sind aus Trümmern entstanden. Nach dem Krieg wurde aus den Stadtvierteln angekarrt, was von zerstörten Gebäuden übrig blieb und sich nicht verwerten ließ. Unter manchen der heutigen Naherholungsgebiete befinden sich sogar ganze Gebäude. Von Hanna Metzen

      39 Beiträge

      Bildergalerien

      RSS-Feed

      rbb Fernsehen

      • Blumenbett auf der BUGA 2001 in Potsdam (Quelle: imago/Rainer Weisflog)

        was!

        + Cottbus und Potsdam: Was brachte die BUGA?
        + Mahngebühren
        + Start up: Jobsharing
        + Der Vertreter

      • Bild zum Film: Kirmes, Quelle: rbb/Telepool/Kineos

        Kirmes

        Deutschland 1960: Bei den Vorbereitungen für die Kirmes in einem Eifelort stößt man auf das Skelett eines Wehrmachtsoldaten. Martha Mertens weiß, dass es sich bei dem Toten um ihren Sohn Robert handelt, der vor 15 Jahren, kurz vor der Kapitulation, desertiert ist. Ein altes Geheimnis ist nicht länger zu verbergen. * Vor 70 Jahren, am 8. Mai 1945, endete der Zweite Weltkrieg mit der Kapitulation Deutschlands. Aus diesem Anlass sendet das rbb Fernsehen heute "Kirmes", für den Wolfgang Staudte 1960 beim Filmfestival in Karlsbad mit dem Preis für die "Beste Regie" ausgezeichnet wurde.

      • Blumenbett auf der BUGA 2001 in Potsdam (Quelle: imago/Rainer Weisflog)

        was!

        + Cottbus und Potsdam: Was brachte die BUGA?
        + Mahngebühren
        + Start up: Jobsharing
        + Der Vertreter

      • Bild zum Film: Kirmes, Quelle: rbb/Telepool/Kineos

        Kirmes

        Deutschland 1960: Bei den Vorbereitungen für die Kirmes in einem Eifelort stößt man auf das Skelett eines Wehrmachtsoldaten. Martha Mertens weiß, dass es sich bei dem Toten um ihren Sohn Robert handelt, der vor 15 Jahren, kurz vor der Kapitulation, desertiert ist. Ein altes Geheimnis ist nicht länger zu verbergen. * Vor 70 Jahren, am 8. Mai 1945, endete der Zweite Weltkrieg mit der Kapitulation Deutschlands. Aus diesem Anlass sendet das rbb Fernsehen heute "Kirmes", für den Wolfgang Staudte 1960 beim Filmfestival in Karlsbad mit dem Preis für die "Beste Regie" ausgezeichnet wurde.

      Zum Livestream
      • Mähdrescher - Getreideernte im brandenburgischen Brück (Foto: dpa)

        Hallo Brandenburg

        Ob zu Hause, unterwegs oder im Büro begleitet Sie die schönste Musik - Service inklusive mit aktuellen Tagestipps, Namensforscher Prof. Udolph und Veranstaltungsempfehlungen (Mo-Fr 10-14 Uhr, Sa 10-13 Uhr).

      • Arbeiter im Gespräch (Foto: dpa)

        Brandenburger Begegnungen

        Auf Spurensuche in Brandenburg: Immer mittwochs von 21:03 bis 22:00 Uhr werden Landschaften und Leute der Region vorgestellt, Geschichte und Geschichten.

      • Namensforscher Professor Jürgen Udolph (Bildquelle: dpa)

        "Examen für Namen" mit Namensforscher Prof. Jürgen Udolph

        Er ist Deutschlands prominentester Namensforscher. Prof. Jürgen Udolph geht den Nachnamen der Antenne-Brandenburg-Hörer auf den Grund - immer von Montag bis Samstag zwischen 10:00 und 11:00 Uhr.

      • Klassik-Konzert im Kloster Chorin (Foto: dpa)

        Kultur-Szene

        Die schönsten Dinge des Lebens im Radio: Bücher, Theater, Kabarett, Musik und vieles mehr immer donnerstags von 21:05 bis 22:00 Uhr bei Antenne Brandenburg.

      • Kleines Mädchen hört Radio (Foto: Imago/blickwinkel)

        Zappelduster

        Die Sendung mit dem Geräusch: täglich um 19:03 Uhr für große und kleine Antenne-Hörer. Hier kommen Schnabeltiere, Zauberer, Prinzessinnen ohne Krone, Meckertanten und andere Leute zu Wort.

      • Mikrofon auf Bühne mit Scheinweferlicht im Hintergrund (Bildquelle: Imago)

        Antenne Schlager-Hitparade

        Eine Stunde lang deutscher Schlager. Karsten Minnich präsentiert jeden Freitag von 21:00 bis 22:00 Uhr Ihre Top 10 und stellt drei Schlager-Neuerscheinungen vor. Hören Sie rein!

      • Eine junge Frau liegt auf einer Wiese mit Löwenzahn und bläst in eine Pusteblume (dpa-Archivbild)

        Yesterday Charts

        Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr präsentiert Ihnen Thomas Froese die Hörer-Charts mit den schönsten Songs aus den vergangenen Jahrzehnten. Sie wählen Ihre Lieblingstitel und können Ihre Hits von gestern vorschlagen.

      Zum Livestream
      • Eine Tasse Espresso [dpa]

        Ihr Vormittag

        Von 10:00 bis 13:00 Uhr führt Ingo Hoppe werktags mit seiner Personality-Show durch den Vormittag. Bei ihm gibt es tolle Gäste, spannende Interviews und natürlich ganz viel Service.

      • Berlin bei Nacht (Bildquelle: dpa)

        Deutsche Vita

        Wer Heinz-Rudolf Kunze und Silbermond mag und offen ist für neue, vielversprechende Künstler wie Mathilda und Johannes Oerding, der ist jeden Mittwoch ab 19:15 Uhr in "Deutsche Vita: Pop - Made in Germany" mit Heiner Knapp genau richtig.

      • Per Schlauchboot über den Berliner Landwehrkanal (Bildquelle: dpa)

        Ihr Nachmittag

        Hier gibt es garantiert viel Unterhaltung, immer die letzten Tickets für die besten Veranstaltungen in der Stadt und natürlich ganz viel Musik. Zu hören montags bis freitags von 13:00 bis 16:00 Uhr.

      • Cupcakes - süß wie Popmusik (Bildquelle: dpa)

        Pop Life

        radioBERLIN präsentiert immer donnerstags Hits und Raritäten aus der gesamten Bandbreite der Popmusik. Dazu gibt es Interessantes aus der Vita der jeweiligen Künstler und Bands, ergänzt durch bekannte Live-Aufnahmen oder auch seltene Konzertmitschnitte.

      • Abendstimmung in Berlin (dpa-Archivbild)

        Ihr Feierabend

        radioBERLIN bringt Sie werktags mit einer angenehmen Mischung aus Information und Unterhaltung von der Arbeit nach Hause. Ab 18:00 Uhr gibt es eine kompakte Zusammenfassung des Tagesgeschehens in Berlin.

      • Gitarrist (Bildquelle: dpa)

        Rock Dreams

        "Rock Dreams" - das sind Pop-Fantasien und -geschichten im Radio. Mal zart, mal hart, so wie unsere Träume sind. Immer freitags ab 19:15 Uhr.

      • Eine Frau hält einen Telefonhörer in der Hand. - Foto: dpa

        Die Expertenrunde

        Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak führt immer samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

      Zum Livestream
      • Heartbeat Radio

        Helmut Lehnert präsentiert mittwochs ab 21:00 Uhr zwei Stunden lang unterschiedlichste Musikstile aus 50 Jahren Pop- und Rockgeschichte. "Heartbeat Radio" ist eine wilde Mischung - von Trash bis Kitsch, von lauten bis zu melancholischen Sounds.

      • Das Elektro-Duo The Chemical Brothers bei einem Konzert (dpa-Archivbild)

        Elektro Beats

        Jeden Mittwoch präsentiert Olaf Zimmermann aktuelle Ambient- und Elektrosounds, gemixt mit Klassikern, CD- und Konzert-Tipps. An jedem ersten Mittwoch im Monat ist exklusiv aus London "Mute"-Labelchef Daniel Miller Gast-DJ.

      • Radioeins-Studio im Berliner Admiralspalast (Bild: rbb/Jenny Sieboldt)

        Radioeins live aus dem Admiralspalast

        Was ist derzeit los in der Stadt? Partys, Theater, Konzerte - Radioeins weiß alles und ist live dabei. Sie wissen noch nicht, wohin es heute Abend gehen soll? Radioeins bringt montags bis freitags Licht ins Dunkel der Nacht.

      • Himmel voller Gitarren (Bildquelle: dpa)

        HappySad

        HappySad sucht und porträtiert donnerstags ab 21:00 Uhr die musikalischen Individualisten. Quer durch Stile und Zeiten. Musiker, die mit ihren Songs Emotionen auslösen, die um ihre Wurzeln wissen und den eigenen Weg suchen.

      • Berlin-Impression: Spree-Idylle (Bildquelle: dpa)

        Die Schöne Woche

        Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt Radioeins die Hörerschaft immer freitags von 13:00 bis 18:00 Uhr zu wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information, die wichtigsten Ereignisse der Woche betreffend.

      • Die Moderatoren Volker Heise (li.) und Volker Gunske (Foto: rbb/Thomas Ecke)

        Große Themen, keine Meinung

        Doku-Regisseur Volker Heise und Filmkritiker Volker Gunske bilden sich immer freitags eine prägnante Meinung zum "Thema der Woche". Erst zu Beginn der Sendung erfahren sie, um welches Thema es sich handelt. Innerhalb einer Stunde entwickeln die beiden dann einen klaren Standpunkt.

      • Eine Reihe von Kopfhörern (Bildquelle: dpa)

        Soundcheck

        Vier Musik-Journalisten besprechen jeden Freitag von 21:00 bis 23:00 Uhr vier neue Alben. Produktionen großer Stars aber auch die Alben unbekannter Bands werden geprüft. Die Meinungen sind subjektiv, euphorisch und polemisch.

      Zum Livestream
      • Sony Center in Berlin (Bildquelle: dpa)

        Nahaufnahme

        Inforadio liefert an jedem Werktag um 9:45 und 11:45 Uhr Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen. Menschen aus Berlin und Brandenburg werden mit ihren ganz persönlichen Anliegen porträtiert. Probleme werden aufgezeigt.

      • Montage zum Thema Gesundheit: Zahnmedizin, Operationsmethoden, Alternative Medizin/Akupunktur (Bildquelle: dpa)

        rbb Praxis

        Aktuell, regional und unterhaltsam - im Ratgeber "rbb Praxis" geht es um Gesundheitsvorsorge, medizinische Entwicklungen und neue Therapieformen - zu hören im Inforadio immer Montag bis Freitag um 14:05 und 15:25 Uhr.

      • Symbolbild: Weltsichten. Eine Menge beleuchteter Globen, davor in zwei Silhouetten. [dpa]

        Weltsichten

        ARD-Korrespondeten berichten über Themen, die die Welt bewegen, über Trends, Kurioses und Alltägliches. Sie schauen über den Tellerrand unserer Nation hinaus und laden Experten zum Gespräch. An Ort und Stelle - sonntags um 8:24, 13:24, 17:24 und 22:24 Uhr. Das große Ganze - sonntags um 8:44, 13:44, 17:44 und 22:44 Uhr.

      • Dreharbeiten zu "Der Rote Baron" (Bildquelle: dpa)

        Abgedreht

        Hier dreht sich alles um Kinofilme und ihre Macher. Filmkritiken, Gespräche mit Regisseuren und Schauspielern sowie Hintergrundberichte zur Filmpolitik - immer donnerstags, moderiert von Reiner Veit und Alexander Soyez.

      • Wassertröpfchen hängen an einem Grashalm (Bild: dpa)

        Hundert Sekunden Leben

        Hundert Sekunden Leben - das sind hundert Sekunden Aufmerksamkeit auf Medienphänomene und Stilblüten, auf die Gipfel, Randgänge und tiefen Täler der Unterhaltungsindustrie (Mo-Fr 5:25, 6:25 und 8:05 Uhr, Sa 7:25 und 9:05 Uhr).

      • Montage zum Thema Kultur: Bücher, Dirigent, Street Art (Bildquelle: dpa)

        Kultur

        "Kultur" ist der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft. Das Wichtigste aus Theatern, Opern, Kinos, Konzertsälen, Museen und anderen Kulturräumen - montags bis samstags immer um '55, sonntags um 8:10, 10:10 und 12:10 Uhr.

      • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

        THADEUSZ

        Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

      Zum Livestream
      • Musikfestival von Montreux - Kraftwerk (dpa-Archivbild)

        Musik der Gegenwart

        Im Mittelpunkt stehen zeitgenössische Komponisten und ihre Werke. Auch elektronische Musik, Radiokunst und Neues aus der Off-Szene werden berücksichtigt. Interpreten-Porträts und -Gespräche runden das Angebot montags und mittwochs von 21:04 bis 22:00 Uhr ab.

      • Feature - Imagebild zur Sendung (Foto: gb)

        Feature

        Ob Poetisches oder Provozierendes, ob Politisches oder Persönliches: Mit den Features will Kulturradio die Hörer neugierig machen auf fremde Welten und Kulturen, auf das Leben bekannter und unbekannter Menschen... Im Radio zu hören: Mi 22:04-23:00 Uhr, Sa 9:05-9:35 Uhr und So 14:04-15:00 Uhr.

      • Classic Open Air am Gendarmenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Einsteiger

        Was Sie schon immer über Klassik wissen wollten und nie zu fragen wagten. Donnerstags geht Stephan Holzapfel auf Entdeckungsreise. Es gibt Wissenswertes und Verblüffendes aus der Welt der klassischen Musik.

      • Flamenco-Tänzerinnen (Bildquelle: dpa)

        Musik der Kontinente

        Die Sendung ist eine Begegnung mit Musik aus anderern Kulturen und macht deren Vielfalt sinnlich erfassbar - immer dienstags und donnerstags ab 21:04 Uhr.

      • Perspektiven (Buddhistischer Mönch schaut Richtung Tibet) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Perspektiven

        In der Reihe ist der Name Programm. Es geht darum, die Horizonte und Hintergründe aktueller Themen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zu erörtern. Motto: Nachdenken, um Zukunft zu verstehen - immer donnerstags von 22:04 bis 23:00 Uhr.

      • Hörspiel (begehbares Hörspiel / Installation Paul Plamper) © dpa

        Hörspiel

        Augen zu. Film ab. Jeden Freitag von 22:04 bis 23:00 Uhr sendet Kulturradio die neuesten rbb-Produktionen und hörenswerte Hörspiele aus der ganzen ARD.

      • DJane Silke Mannteufel rundet den Kulturradio Klassik-Lounge-Abend im Berliner Watergate mit einem erstklassigen DJ-Set ab (Foto: Kulturradio)

        Nachtmusik

        Am Anfang war es eine fixe Idee: Kann man die Sets, die bei den Kulturradio Klassik-Lounges aufgelegt werden, nicht auch im Radio senden? Kulturradio sagt: Ja, man kann. Klar funktioniert das nicht eins zu eins. Club ist nicht Radio. Die Sets, die sich Kulturradio ausgedacht hat, sind vor allem etwas für Nachtmenschen und -schwärmer - montags bis freitags von 23:35 bis 0:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Finger kurz vor dem Betätigen eines Klingelschilds mit der Aufschrift "WÜNSCHE" (Foto: fischde l photocase.com)

        meinFritz

        meinFritz ist die Sendung für eure Musikwünsche. Hier spielt Fritz wochentags von 19:00 bis 20:00 Uhr eure Lieblingssongs. Ruft an und hinterlasst euren Wunsch: 0331 7097110!

      • Fritz-Moderatorin Visa Vie (Bild: rbb/Stefan Wieland)

        Irgendwas mit Rap und Visa Vie

        Die deutsche HipHop-Szene floriert wie nie - und genau deswegen beschäftigt sich RadioFritzin Visa Vie immer mittwochs zwischen 20 und 22 Uhr im Soundgarden nur mit Rap auf Deutsch. Dazu gibt's Studiogäste, neuste Tracks und die eine oder andere Freikarte.

      • Eine Toastbrot-Scheibe mit Butter und roter Marmelade (Foto: suze l photocase.com)

        RadioFritzen am Morgen

        Unter der Woche weckt euch die Fritz-Morgensendung von 5:00 bis 10:00 Uhr (am Wochenende geht’s um 7:00 Uhr los) und geleitet euch in den Tag - mit aktuellen Nachrichten, Verstaltungstipps, Comedy-Serien und Gewinnspielen.

      • Metal-Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        Soundgarden - Hard'n heavy

        Donnerstags, ab 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch der härteren Gangart zu fröhnen. RadioFritze Jakob Kranz gibt Einblicke und Ausblick auf Musik zwischen Metal und Hardcore. Also immer schön festhalten!

      • Aufschrift "DANGER" auf dem Zugang zu einem fahrenden Karussel (Foto: michaket l photocase.com)

        Nightflight

        Der Nightflight ist der Soundtrack zu euren Träumen und nächtlichen Auto- oder U-Bahnfahrten. Jede Nacht der Woche gibt’s neue Musik aus allen Bereichen: von Techno und Elektro über Indie bis Metal und zurück.

      • Claudia Kamieth (Foto: Stefan Wieland l rbb)

        Soundgarden - Urban

        Was gibt es Besseres als den Arbeitsalltag abzuhaken und sich für's Partywochenende aufzubrezeln? Das Ganze kombiniert mit feinster Booty-Shaker-Mucke. Das ist der Auftrag von RadioFritzin Claudia Kamieth - immer freitags von 20:00 bis 22:00 Uhr. 

      • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

        Trackback - Die Show mit Internet und so.

        Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

      Zum Livestream
      • Gemüse auf dem Wochenmarkt (Bildquelle: dpa)

        Süpermercado - Lifestyle weltweit

        Die Welt wird SÜPER: montags bis samstags öffnet der "Süpermercado" – das Lifestyle-Magazin im Funkhaus Europa mit neuesten Trends und dem SüperSound, der besten Popmusik der Welt.

      • Nachtleben: Ein DJ legt auf (Bildquelle: dpa)

        Die DJ Edu Show

        Der Sound des afrikanischen Undergrounds: Jede Woche zieht DJ Edu in seiner Radioshow durch die Clubs des Kontinents und entdeckt die wildesten Newcomer, besten HipHopper und schärfsten Rapper zwischen Nairobi und Dakar.

      • Lecker Frühstück: Croissants und Milchkaffee (Foto: Imago/Westend61)

        Cosmo

        Das Morgenmagazin bringt Sie mit Global Pop vom Feinsten in den Tag. Das internationale Team schaut mit einem besonderen Blick auf die Themen des Tages: nicht von oben, sondern mittendrin... Weltweit zu Hause, schon ab 6:00 Uhr morgens (Mo-Sa).

      • Moderator Gilles Peterson (Bildquelle: Funkhaus Europa)

        World:Wide mit Gilles Peterson

        Gilles Peterson begann seine Radiokarriere mit einem eigenen Piratensender. Heute produziert das ehrwürdige BBC Radio 1 seine aktuelle Show - im Funkhaus Europa zu hören freitags von 0:00 bis 2:00 Uhr.

      • Eisdiele: verschiedene Eissorten in der Auslage (Bildquelle: dpa)

        Café Mondial

        Werktags zwischen 14:00 und 16:00 Uhr öffnet das "Café Mondial" - ein unterhaltsames Nachmittagsmagazin mit Service- und Spielelementen. Geboten werden u.a. Tipps in Sachen Mode, Trends und Lifestyle. Und Hörer-Musikwünsche werden auch erfüllt.

      • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

        Soulfood - Beats, Vibes & Power

        Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

      • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

        La Dolce Vita

        Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

      www.wdr.de