Tropical Islands, Foto: Patrick Pleul/dpa

Stopp des RE2 könnten gestrichen werden - Zug in die Tropen Brandenburgs steht auf der Kippe

In Brandenburg ist das möglich: Mit dem Zug in die Südsee - zumindest in deren hallenfüllende Nachahmung Tropical Islands. Doch damit könnte bald Schluss sein. Denn es gibt Überlegungen, den Halt des RE2 am nächstgelegenen Bahnhof Brand zu streichen. Das sorgt für Aufregung und Frust bei den Betroffenen.

Thomas Kraft schubst Christian Gentner (Quelle: dpa)

Fußball | Keine Tore zwischen Hertha und Stuttgart - Aggressive Nullnummer im Kellerduell

Hertha kann einfach keine Siege vergolden: Nach allen Dreiern in dieser Saison ging die folgende Partie in die Hose. So auch jetzt in Stuttgart. Dabei wäre der zweite Berliner Sieg in Folge gerade beim Tabellenletzten möglich gewesen. Doch Hertha ließ sich von der neuen Stärke des VfB beeindrucken. Der wieder in die Startelf gerutschte Heitinga setze schon nach wenigen Sekunden ein derbes Zeichen.

Mehr zum Thema

ARCHIV - ILLUSTRATION - Eine Frau erklärt 07.12.2010 in Berlin eine mittels Beamer an die Wand projezierte Statistik. (Quelle: dpa)

Maternus-Kliniken müssen Aufsichtsrat umbilden - Frauenquote gilt nur für ein Unternehmen aus der Region

Rund hundert Großunternehmen müssen ab dem kommenden Jahr eine Frauenquote von 30 Prozent in ihren Aufsichtsräten einhalten. Darunter ist lediglich ein einziges Unternehmen aus der Region. Nur die in Berlin ansässigen Maternus-Kliniken sind von der Neuregelung betroffen, die der Bundestag am Freitag beschlossen hat. Unternehmen wie die BVG müssen dagegen ihre Aufsichtsräte nicht umbilden.

Mehr zum Thema

Ein Damhirsch steht auf einer Lichtung des Wildgeheges "Glauer Tal" (Quelle: dpa)

Vermutlich durch Wölfe - 15 Damhirsche in Ostbrandenburg gerissen

Der Wolf ist zurück in Brandenburg, rund 100 Tiere leben mittlerweile hier. Zwischen Müllrose und Beeskow beobachten Jäger seit Monaten ein Rudel. Immer wieder werden Nutztiere gerissen - jetzt aber haben sie offenbar sehr heftig zugeschlagen: 15 Tiere starben in den vergangenen Tagen. Die Landesregierung will betroffenen Landwirten bald helfen.

Kurznachrichten

RSS-Feed
  • - Drastischer Anstieg der Asylverfahren vor Gericht

    Immer mehr Asylverfahren in Berlin und Brandenburg landen vor Gericht. Zu beobachten sei ein "drastischer Anstieg", sagte der Präsident des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg, Joachim Buchheister, am Freitag. An den Verwaltungsgerichten in Brandenburg stieg die Zahl 2014 um rund 200 Prozent zum Vorjahr, in Berlin um 63 Prozent. Grund dafür seien die bundesweit steigenden Asylbewerberzahlen.

  • - Ralph Schwingel soll DFFB-Direktor werden

    Der Produzent Ralph Schwingel soll neuer Direktor der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin werden. Das hat das DFFB-Kuratorium am Freitag beschlossen. Schwingel soll Jan Schütte nachfolgen, der im Herbst Dekan der Filmschule AFI-Conservatory des American Film Institut in Los Angeles wurde. Schwingel ist Mitbegründer der Wüste Film GmbH und produzierte u.a. "Gegen die Wand" und "Emmas Glück".

  • - Toter Mann am Krossinsee gefunden

    Am Ufer des Krossinsees bei Wernsdorf (Dahme-Spreewald) hat ein Angler einen Toten entdeckt. Feuerwehrleute bargen die Leiche nach dem Fund am Donnerstag, wie die Polizei am Freitag berichtete. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich um einen 45-Jährigen. Die Ursache seines Todes ist noch unklar. Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt.

  • - Neuer Höchststand bei Masernausbruch in Berlin

    Die Masernwelle in Berlin hat einen neuen Höchststand erreicht. Bis Freitagvormittag wurden in der Hauptstadt 111 neue Fälle in der laufenden Woche gemeldet. Beim aktuellen Ausbruch sind das die bisher meisten Erkrankungen innerhalb einer Meldewoche. Insgesamt seien damit seit Beginn der Welle im Oktober 724 Menschen an Masern erkrankt, sagte Silvia Kostner, Sprecherin des Landesamts für Gesundheit und Soziales.

  • - Auto bei Unfall in zwei Teile gerissen - Fahrer tot

    Ein 35 Jahre alter Autofahrer ist am Freitagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf einer Landstraße bei Liebenwalde (Oberhavel) ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben kam der Mann aus unbekannter Ursache mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Das Auto wurde bei dem Zusammenstoß in zwei Teile gerissen. Der 35-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.  

  • - Grippetoter in Berlin

    In Berlin ist der erste Grippetote der Saison zu beklagen. Es handelt sich um einen ungeimpften 75-jährigen Mann aus Steglitz-Zehlendorf, der im Krankenhaus verstorben ist. Das teilte das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) mit, das von einem weiteren Anstieg der Neuerkrankungen ausgeht. Dem Lageso zufolge wurden in Berlin bisher fast 1.500 Grippe-Erkrankungen registriert.
     

  • - Hirsche in Gehege von Wölfen gerissen?

    In Ostbrandenburg haben Wölfe offenbar zahlreiche Damhirsche gerissen. Sieben Tiere wurden im umzäunten Pfaffendorfer Wildgehege zerfleischt, die Wölfe hatten sich offenbar unter dem Zaun durchgegraben. Letzte Klarheit über die Angreifer soll nun eine DNA-Analyse bringen. Im zehn Kilometer entfernten Gut Hirschaue in Birkholz kamen 15 Tiere ums Leben - wahrscheinlich auch durch Wölfe.

  • - Bundesrat will Fußgängerampel

    Der Bundesrat hat Berlins Regierenden Bürgermeister Michael  Müller (SPD) gebeten, vor dem Gebäude der Länderkammer eine Fußgängerampel aufzustellen. Der amtierende Bundesratspräsident Volker Bouffier (CDU) sagte am Freitag zu Beginn der Sitzung, Fußgänger seien an der sehr befahrenden Leipziger Straße gefährdet. Zuletzt habe der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) gebeten, mit einer Ampel für mehr Sicherheit zu sorgen. Dieser Bitte schließe er sich an.

  • - Jugendliche Einbrecher gefasst

    Die Berliner Polizei hat fünf jugendliche Einbrecher in Charlottenburg auf frischer Tat ertappt. Sie hatten in der Dahlmannstraße eine Wohnungstür aufgehebelt. Wenig später stellte die Polizei die 16 bis 17 Jahre alten Täter auf der Straße. Sie seien ohne Beute geflüchtet, hätten ihr Einbruchswerkzeug aber noch im Gepäck gehabt, sagte eine Polizeisprecherin.

  • - Milbe dezimiert Bienenvölker

    Brandenburgs Imker schlagen Alarm: Mindestens 30 Prozent aller Bienenvölker in der Mark haben Schätzungen zufolge den Winter nicht überlebt. Grund ist der starke Befall durch die sogenannte Varroa-Milbe, die sowohl die Brut der Bienen als auch die erwachsenen Insekten befällt. Durch den warmen Herbst und den milden Winter habe sich die Milbe besonders stark ausbreiten können, teilte der Landesverband Brandenburgischer Imker mit.  

Archivbild: Zwei Bundeswehrsoldaten betrachten am Donnerstag (28.08.2003) von einem ehemaligen Kontrollturm der "Roten Armee" die Landschaft der Döberitzer Heide bei Berlin. (Quelle: dpa)

Bundeswehr gibt Pläne auf - Kein Schießplatz in der Döberitzer Heide

Nach heftigem Protest verzichtet die Bundeswehr darauf, einen weiteren Übungsplatz in der Döberitzer Heide zu errichten. Anwohner hatten gegen möglichen Krach durch eine Schießanlage protestiert, andere sorgten sich um die Tiere im benachbarten Naturschutzgebiet. Jetzt teilte das Verteidigungsministerium mit, ein Festhalten an dem Plan sei "nicht angemessen".

Mehr zum Thema

Künstlerische Darstellung eines Grippe-Virus' (Quelle: imago/Science Photo Library)

Video: Abendschau | 06.03.2015 | Nadine Brecht - Erster Grippetoter in Berlin in diesem Jahr

Die diesjährige Influenza-Welle hat ein erstes Todesopfer in Berlin gefordert. Ein 75-Jähriger aus Steglitz-Zehlendorf sei an Grippefolgen gestorben, teilte das Landesamt für Gesundheit und Soziales am Freitag mit. Der Behörde zufolge ist die Zahl der Grippefälle in der Stadt zuletzt stark gestiegen. Nach Angaben von Experten ist das Grippevirus in diesem Jahr sehr wandlungsfähig. Dadurch haben auch Geimpfte keinen so guten Schutz wie in anderen Jahren.

Mehr zum Thema

Thema

ITB 2015

Eine Frau in einem Fantasykostüm wirbt auf der Internationalen Reisemesse ITB in Berlin für das Land Kolumbien (Quelle: dpa)

Fachtage bei der Tourismusmesse beendet - Jetzt kann jeder bei der ITB abtauchen

Eine Reise um die Welt, in einem statt in 80 Tagen: Das verspricht die Internationale Tourismusmesse ihren Besuchern. Bei der 49. ITB Berlin präsentieren sich über 10.000 Aussteller und werben für ihre Reiseziele - vom Partnerland Mongolei bis nach Brandenburg. Ab Samstag ist die Messe auch für Privatbesucher geöffnet.

18 Beiträge
Landratswahl Oberhavel (Quelle: dpa)

Landratswahl in Oberhavel - Weskamp oder Rink - rot oder schwarz

Noch immer sucht Oberhavel einen neuen Landrat, denn im ersten Wahlgang hat keiner der fünf Kandidaten die absolute Mehrheit geschafft. Bei der Stichwahl am Sonntag tritt Finanzdezernent Ludger Weskamp (SPD) gegen Matthias Rink (CDU) an - und beide zusammen gegen die viel zu niedrige Wahlbeteiligung.

Mehr zum Thema

Wolken ziehen auf einer Wiese in Brandenburg auf (Quelle: imago/blickwinkel)

Studie über beschönigte Bevölkerungsentwicklung in Ostdeutschland - Geschrumpft statt gewachsen

Brandenburgs Bevölkerung schrumpft seit Jahren in vielen Städten und Gemeinden – das ist bekannt. Doch in den meisten Städten ist die Lage noch dramatischer, als es die Zahlen bislang zeigen. Und selbst dort, wo bisher von einem Wachstum ausgegangen wurde, sind die Gemeinden teilweise sogar geschrumpft. Von Anika Hüttmann

Razzia gegen Islamisten in Berlin am 16. Januar 2015 (Quelle: dpa)

Mutmaßlicher Terror-Unterstützer in Berlin - Der "Emir" sitzt wieder in Haft

Spezialkräfte der Polizei haben den selbsternannten "Emir" am Freitag in Berlin erneut verhaftet. Nach einer Razzia im Januar war der 41-Jährige mutmaßliche Terror-Unterstützer schon einmal hinter Gitter gewandert, Anfang Februar war der Haftbefehl jedoch aufgehoben worden. Jetzt war die Staatsanwaltschaft mit einer Beschwerde erfolgreich.

Die Geschäftsführer von Zalando werfen auf der Börse in Frankfurt am Main Zalando-Päckchen in die Luft. (Quelle: dpa)

2.000 neue Jobs in ganz Europa - Zalando baut kräftig Stellen auf

Sechs Jahre nach seiner Gründung hat Zalando 2014 die schwarzen Zahlen erreicht. Das Management glaubt, dass mit Mode und Schuhen im Internet noch viel mehr Geld zu machen ist - und schaltet Stellenanzeigen. Das Personal soll europaweit auch 10.000 Angestellte steigen. Gesucht werden Sofwareentwickler, aber auch Mode-Designer.  

Der Isländer Stymir Arnason nimmt am 12.03.2010 im Horst-Dohm-Stadion in Berlin mit seinem Islandpferd an der Töltprüfung bei der Europameisterschaft der Islandpferde teil. (Quelle: dpa)

Europameisterschaft 2015 in Berlin - Islandpferde auf der Eislaufbahn

Eisnägel an den Hufen und eine spezielle Gangart: Im Berliner Horst-Dohm-Eisstadion messen sich am Freitag und Samstag Islandpferde und ihre Reiter bei der Europameisterschaft, der IceHorse 2015. Rund ein Drittel der Teilnehmer kommt aus Brandenburg, einer davon ist Weltmeister der Eis-Wettkämpfe. Nicht nur seine Islandpferde können mehr als andere Rassen. Von Michel Nowak

Mehr zum Thema

Die Regattastrecke am Beetzsee nahe Brandenburg (Brandenburg) (Quelle: dpa)

Olympiabewerbung - Brandenburg sitzt bei Olympia mit im Berliner Boot

Im Sportunterricht ist sie Pflicht - und auch Berlin freut sich bei seiner Olympia-Bewerbung über jede Art von Hilfestellung. Die hat nun Dietmar Woidke signalisiert. Beim Antrittsbesuch von Berlins Regierendem Bürgermeister in Brandenburg waren sich beide Länderchefs einig, dass die gesamte Region von Olympischen Spielen proftieren würde.

Mehr zum Thema

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig13 °C
  • SOwolkig17 °C
  • MOwolkig13 °C
  • DIleicht bewölkt15 °C
  • MIleicht bewölkt11 °C
  • DOleicht bewölkt11 °C
  • FRleicht bewölkt10 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • Adlershof, Am Studio

          Expandieren

          Adlershof, Am Studio

          Zwischen Albert-Einstein-Straße und Rudower Chaussee ist nach einem Wasserrohrbruch die rechte Spur gesperrt.

          Einklappen
        • Alt-Hohenschönhausen, Weißenseer Weg

          Expandieren

          Alt-Hohenschönhausen, Weißenseer Weg

          Zwischen Konrad-Wolf- und Fritz-Lesch-Straße pro Richtung nur eine freie Spur. (Bis 20.03.2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 2, Berlin Richtung Magdeburg

          Expandieren

          A 2, Berlin Richtung Magdeburg

          Der Anschluss Brandenburg ist gesperrt. Umleitungen sind beschildert. (Bis 31.03.2015, 18 Uhr)

          Einklappen
        • Berlin
        • Straßenbahn M13 und 50

          Expandieren

          Straßenbahn M13 und 50

          Von Sonnabend, den 7. März, 4.30 Uhr bis Montag, den 9. März 2015, 4.30 Uhr fahren zwischen Björnsonstraße in Prenzlauer Berg und der Endhaltestelle Virchow-Klinikum im Wedding keine Bahnen, sondern barrierefreie Busse(Der Grund: Gleisbauarbeiten).

          Einklappen
        • Straßenbahn M13

          Expandieren

          Straßenbahn M13

          In Hohenschönhausen fahren vom 9. März, 4.30 Uhr bis 13. März, 4.30 Uhr zwischen Hohenschönhauser Straße / Weißenseer Weg und Sulzfeler Straße keine Bahnen, sondern Busse.

          Einklappen
        • Bus N7, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N7, Charlottenburg

          In Richtung Spandau fährt die Linie ab Bismarck- über Wilmersdorfer und Zille- zur Richard-Wagner-Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Bus N9, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N9, Charlottenburg

          Die Nachtlinie wird b.a.W. von der Hardenbergstraße über Ernst-Reuter- Platz und Straße des 17. Juni zur Bachstraße umgeleitet.

          Einklappen
        • Bus 140, Kreuzberg

          Expandieren

          Bus 140, Kreuzberg

          B.a.W. fahren die Wagen in Richtung S- Bhf. Ostbahnhof über Gitschiner, Skalitzer Straße und Kottbusser Tor zur Adalbertstraße.

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Athens Finanzlage spitzt sich zu 

        Wann geht den Griechen das Geld aus?

        Bei einem Unternehmen würde man von Insolvenzgefahr sprechen: Die griechische Haushaltslage wird immer prekärer, inzwischen zapft die Regierung sogar die Rentenkasse an, um liquide zu bleiben. Wie lange hält Athen noch durch? Und zahlt die EU jetzt doch?
      • Touristen als Steuer-Inspekteure - das ist eine Idee, wie Griechenland die Staatsfinanzen in Ordnung bringen will

        Griechenlands neue Reformliste 

        Athen will Touristen zu Steuerinspekteuren machen

        Elf Seiten umfasst die neue griechische Reformliste, die die "Financial Times" öffentlich gemacht hat. Die Vorschläge sind teilweise kurios. So will Finanzminister Varoufakis offenbar Touristen als Testkäufer anheuern, um Steuerhinterzieher zu überführen.
      • Eine Mitarbeiterin des OSZE geht an einer Kolonne von ukrainischen Armeefahrzeugen entlang.

        Überwachung des Waffenstillstands 

        Moskau und Berlin für mehr OSZE-Beobachter in der Ukraine

        Die Zahl der OSZE-Beobachter in der Ukraine soll offenbar auf 1000 verdoppelt werden. Darauf haben sich Deutschland und Russland verständigt. Nach OSZE-Angaben könnten auch Bundeswehr-Drohnen und -Experten zum Einsatz kommen.
      • IS-Propaganda über Twitter

        Untersuchung zu IS-Unterstützern bei Twitter 

        Mindestens 46.000 Twitter-Konten von IS-Unterstützern

        Zur Verbreitung ihrer Propaganda setzt die Terrorgruppe IS stark auf die sozialen Medien. Darunter ist auch Twitter. Laut einer Studie betreiben IS-Unterstützer mindestens 46.000 Konten - diese haben überdurchschnittlich viele Follower.
      • Britisches Parlament sanierungsbedürftig 

        Britische Parlamentarier suchen ein Ausweichquartier

        Das britische Parlament befindet sich in einem Zustand, den nicht nur die Opposition marode nennt. Das House of Parliament muss dringend saniert werden. Also wird ein Ausweichquartier gesucht - und die Vorschläge sind durchaus überraschend.
      • Polizeifahrzeuge sperren in Bremen den Weg zu einem islamischen Kulturzentrum ab, das durchsucht wurde.

        Terrorwarnung in Bremen 

        Bremen: Anschlag auf drei Ziele geplant?

        Die Sicherheitsbehörden gingen beim Terroralarm Ende Februar in von drei konkreten Anschlagszielen in Bremen aus. Nach Informationen von Radio Bremen waren die Synagoge, der Dom und der Verkehrsknotenpunkt Domsheide in Gefahr.
      • E.ON-Gaskraftwerk in Irsching

        Streit um Energiewende 

        Gabriel: Gaskraftwerk Irsching soll am Netz bleiben

        Das hochmoderne Gaskraftwerk Irsching ist nicht rentabel und soll daher stillgelegt werden. Die bayerische sowie die Bundesregierung wollen diesen Schritt verhindern, werfen sich aber gegenseitig vor, die Probleme bei der Energiewende zu verschärfen.
      • Verkauf in der Apotheke erlaubt 

        "Pille danach" bald rezeptfrei in der Apotheke

        In Deutschland wird es die "Pille danach" bald ohne Rezept geben - aber nur in der Apotheke. Der Bundesrat billigte eine entsprechende Verordnung der Regierung. Die Deutsche Bischofskonferenz kritisierte die Freigabe.
      Sebastian Polter bei Union-Typisierungsaktion (Quelle: Matthias Bartsch/rbb)

      Fußball | Kampf gegen Krebs - Unioner gehen mit gutem Beispiel voran

      Am Sonntag können sich Union-Fans vor dem Heimspiel gegen Kaiserslautern als Stammzellenspender typisieren setzen. Die Eisernen wollen ein Zeichen setzen im Kampf gegen den Krebs, mit Benny Köhler und Lisa Görsdorf kämpfen zwei aus den eigenen Reihen gegen die heimtückische Krankheit. Die Mannschaft und Trainer haben sich bereits am Donnerstag typisieren lassen.

      Mehr zum Thema

      NSU-Prozess - Mahnwache Burak Bektas (Quelle: dpa)

      Drei Jahre nach Mord an Burak - "Es tut weh, dass sie noch immer keine Spur haben"

      Vor fast drei Jahren wurde Burak Bektas ermordet. Der junge Mann stand mit Freunden in Neukölln auf dem Gehweg, als ein Unbekannter ohne Vorwarnung das Feuer eröffnete. Bis heute sucht die Polizei den Täter. Oder auch nur ein Motiv. Es gibt keine Spur. Freunde und Familie vermuten einen rechtsextremen Anschlag. Die Anwälte der Familie erheben Vorwürfe, die Mutter hat noch immer Angst. Von Norbert Siegmund

      Begrünter Dachgarten eines Neubaus in der Gormannstraße in Berlin-Mitte (Quelle: imago / Jürgen Hanel)

      Wachsende Stadt Berlin - Verdichtung der Stadt bedrängt das Berliner Grün

      Brachen werden bebaut, Kleingärten abgerissen, Parkflächen reduziert - Berlin wächst und wird immer dichter bebaut. Grüne Infrastruktur scheint dabei kaum berücksichtigt zu werden, es heißt oft: Beton statt Grün. Dabei müssen sich die Bedürfnisse nach Wohnraum und Natur nicht unvereinbar gegenüberstehen. Und in Berlin zeigen bereits zahlreiche Beispiele, wie das aussehen könnte. Von Helge Oelert

      Filmstarts der Woche

      rbb Fernsehen

      • Lona Jakob ist 92 Jahre alt. Jeden Sonntag geht sie zum Tanztee in Clärchens Ballhaus. © rbb

        Die rbb Reporter - Solange ich tanze, lebe ich

        Lona Jakob ist 92 Jahre alt. Jeden Sonntag geht sie zum Tanztee in Clärchens Ballhaus. Tanzen ist ihr Lebensinhalt und zugleich ihre beste Medizin. In den 30er und 40er Jahren hat sie in Berlin als Revuegirl gearbeitet und war auf Tournee in ganz Deutschland unterwegs. Doch der Krieg beendete ihre hoffnungsvolle Karriere. Später heiratete sie und bekam ein Kind, das Tanzen trat in den Hintergrund. Mit 89 begann sie einen Tanzkurs für Standard/Latein, und seitdem geht sie mit ihrem Tanzpartner Martin Martineck regelmäßig auf Tanzveranstaltungen.

      • Adelheid und ihre Mörder (3)

        Ein unbekannter Toter liegt im Swimmingpool einer zum Verkauf stehenden Villa. Der unbekannte Tote ist der ehemalige Kriminalinspektor Rombach. Die Villa gehört ausgerechnet dem alten Senator Rottluff, dessen Schwiegersohn Meier-Rottluff eine bedeutende politische Karriere macht und mit Hauptkommissar Strobels Chef befreundet ist. Da muss Diskretion gewahrt werden - ein Befehl von höchster Ebene. Strobels Elan, den Fall aufzuklären, hält sich also dementsprechend in Grenzen polizeilicher Ermittlungen.

      • Der Fluch der zwei Schwestern

        Nach längerem Aufenthalt in der Psychiatrie kehrt Anna in ihr Elternhaus zurück. Fassungslos muss sie feststellen, dass ihr Vater sich ausgerechnet mit Rachel verlobt hat, der früheren Pflegerin ihrer verstorbenen Mutter. Von schockierenden Visionen heimgesucht, kommt dem labilen Teenager der schreckliche Verdacht, dass die Krankenschwester ihre Mutter auf dem Gewissen hat. Anna sucht nach Beweisen, doch auch Rachel bleibt nicht untätig.

      • Foto: dpa Bildfunk

        rbb Gartenzeit

        + Frühlingstrend 2015 im Balkonkasten
        + Beliebtestes Gemüse: Chili
        + Garteninfos im Taschenformat
        + Der perfekte Obstbaum-Schnitt

      • Blick auf den Gardasee [Imago]

        Der Gardasee - Das Versprechen des Südens

        Dolce Vita an einem der schönsten Gewässer Europas. Für die Menschen nördlich der Alpen ist der Gardasee seit Jahrhunderten ein Sehnsuchtsziel, das Tor zum Süden. Im Norden gleicht der See einem Fjord, im Süden beeindruckt er durch seine Weite.

      • Salomon Kalou (Bild: dpa)

        rbb Sportplatz

        + Hertha BSC - 0:0 nach Problemwochen
        + Union - Spitzenspiel ohne Leistungsdruck
        + Mit Energie nach oben? Heimspiel gegen Mainz
        + Wir wollen die Spiele! Oder?

      • Lona Jakob ist 92 Jahre alt. Jeden Sonntag geht sie zum Tanztee in Clärchens Ballhaus. © rbb

        Die rbb Reporter - Solange ich tanze, lebe ich

        Lona Jakob ist 92 Jahre alt. Jeden Sonntag geht sie zum Tanztee in Clärchens Ballhaus. Tanzen ist ihr Lebensinhalt und zugleich ihre beste Medizin. In den 30er und 40er Jahren hat sie in Berlin als Revuegirl gearbeitet und war auf Tournee in ganz Deutschland unterwegs. Doch der Krieg beendete ihre hoffnungsvolle Karriere. Später heiratete sie und bekam ein Kind, das Tanzen trat in den Hintergrund. Mit 89 begann sie einen Tanzkurs für Standard/Latein, und seitdem geht sie mit ihrem Tanzpartner Martin Martineck regelmäßig auf Tanzveranstaltungen.

      • Adelheid und ihre Mörder (3)

        Ein unbekannter Toter liegt im Swimmingpool einer zum Verkauf stehenden Villa. Der unbekannte Tote ist der ehemalige Kriminalinspektor Rombach. Die Villa gehört ausgerechnet dem alten Senator Rottluff, dessen Schwiegersohn Meier-Rottluff eine bedeutende politische Karriere macht und mit Hauptkommissar Strobels Chef befreundet ist. Da muss Diskretion gewahrt werden - ein Befehl von höchster Ebene. Strobels Elan, den Fall aufzuklären, hält sich also dementsprechend in Grenzen polizeilicher Ermittlungen.

      • Der Fluch der zwei Schwestern

        Nach längerem Aufenthalt in der Psychiatrie kehrt Anna in ihr Elternhaus zurück. Fassungslos muss sie feststellen, dass ihr Vater sich ausgerechnet mit Rachel verlobt hat, der früheren Pflegerin ihrer verstorbenen Mutter. Von schockierenden Visionen heimgesucht, kommt dem labilen Teenager der schreckliche Verdacht, dass die Krankenschwester ihre Mutter auf dem Gewissen hat. Anna sucht nach Beweisen, doch auch Rachel bleibt nicht untätig.

      • Foto: dpa Bildfunk

        rbb Gartenzeit

        + Frühlingstrend 2015 im Balkonkasten
        + Beliebtestes Gemüse: Chili
        + Garteninfos im Taschenformat
        + Der perfekte Obstbaum-Schnitt

      • Blick auf den Gardasee [Imago]

        Der Gardasee - Das Versprechen des Südens

        Dolce Vita an einem der schönsten Gewässer Europas. Für die Menschen nördlich der Alpen ist der Gardasee seit Jahrhunderten ein Sehnsuchtsziel, das Tor zum Süden. Im Norden gleicht der See einem Fjord, im Süden beeindruckt er durch seine Weite.

      • Salomon Kalou (Bild: dpa)

        rbb Sportplatz

        + Hertha BSC - 0:0 nach Problemwochen
        + Union - Spitzenspiel ohne Leistungsdruck
        + Mit Energie nach oben? Heimspiel gegen Mainz
        + Wir wollen die Spiele! Oder?

      Zum Livestream
      • Eine junge Frau liegt auf einer Wiese mit Löwenzahn und bläst in eine Pusteblume (dpa-Archivbild)

        Yesterday Charts

        Samstags von 13:00 bis 15:00 Uhr präsentiert Ihnen Thomas Froese die Hörer-Charts mit den schönsten Songs aus den vergangenen Jahrzehnten. Sie wählen Ihre Lieblingstitel und können Ihre Hits von gestern vorschlagen.

      • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

        Antenne - Das Wochenende

        Hier verpassen Sie kein sportliches Highlight, ob Fußball-Bundesliga, Formel 1 oder Olympia. Zur Entspannung gibt’s dazwischen Buntes aus aller Welt und natürlich: Musik! Zu hören Samstag und Sonntag von 15:00 bis 19:00 Uhr.

      • Schlagersänger Bernhard Brink bei einem ARD-Shooting (Foto: Imago/Andre Poling)

        Sonntagsvergnügen

        Entertainer, TV-Moderator und Schlagerstar Bernhard Brink moderiert immer sonntags von 13:00 bis 15:00 Uhr die Sendung bei Antenne. Gespielt wird die schönste Musik für Brandenburg - abwechslungsreich und charmant.

      • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)

        Pique Dame

        Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

      • Winter am See (Foto: dpa)

        Guten Morgen Brandenburg

        Geweckt werden mit der schönsten Musik und mit allem Wichtigen in den Tag gehen: Wetter, Verkehr, Nachrichten. Von Montag bis Freitag von 5:00 bis 10:00 Uhr und am Wochenende von 6:00 bis 10:00 Uhr.

      • Bilick ins Antenne-Studio (Foto: Antenne Brandenburg)

        Antenne-Gespräch

        Im Antenne-Gespräch geben immer montags von 21:05 bis 22:00 Uhr interessante Zeitgenossen aus Politik, Wissenschaft und Kultur Einblick in ihre spannende Arbeit.

      • Windräder bei Frankfurt (Oder) - Foto: dpa

        Regionaljournal

        Die schönste Musik für Ihren Weg nach Hause oder den Nachmittagskaffee und dazu noch das Wichtigste aus Ihrer Region, der Uckermark, der Lausitz, der Prignitz oder wo immer Sie zu Hause sind - montags bis freitags von 14:00 bis 17:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Eine Frau hält einen Telefonhörer in der Hand. - Foto: dpa

        Die Expertenrunde

        Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak führt immer samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

      • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

        Pop ab!

        "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

      • Sonnenschein in Berlin: Ein Mann spaziert an der Spree vor der Museumsinsel entlang (Bildquelle: dpa)

        Berlin am Sonntag

        Das Kulturmagazin auf radioBERLIN empfängt immer sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr interessante Studiogäste und gibt Buch-, Kunst-, Kino- und Musik-Empfehlungen sowie Ausflugs- und Veranstaltungstipps.

      • Die Bar Carambar in Berlin-Mitte (Foto: Imago/Steinach)

        Pop-Lounge

        Die Alternative zum Tatort: Entspannung zum Wochenausklang mit Soul, Pop, Crooner bis Reggae. Dazu der Rückblick auf die Highlights der Woche - immer sonntags ab 19:30 Uhr mit Marion Hanel.

      • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago/Peter Widmann)

        OHRENBÄR

        Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

      • Eine Vinyl-Schallplatte wird aus einem Schallplattenregal geholt © dpa-Bildfunk

        Hey Music

        "Hey Music" - das sind die aktuellen Charts mit Jürgen Jürgens. Jeden Montag werden die neuestens Hits der Hörer von radioBERLIN präsentiert und interessante Studiogäste empfangen.

      • Skyline von Berlin (dpa-Archivbild)

        Guten Morgen Berlin

        "Guten Morgen Berlin" - das heißt bei radioBERLIN 88,8 Aktuelles schnell und zuverlässig - begleitet von Musik, die wach macht. Zum täglichen Programm gehören die Presseschau, Live-Reportagen und Interviews.

      Zum Livestream
      • Forschender Wissenschaftler (Quelle: dpa)

        Die Profis

        Wie funktioniert eigentlich, warum ist, wieso hat? Das Wissenschaftsmagazin auf Radioeins beantwortet Fragen über Fragen, die jeden Samstag von 9:00 bis 12:00 Uhr gestellt werden.

      • Haupteingang zum Filmstudio Babelsberg in Potsdam (Bildquelle: dpa)

        Zwölf Uhr mittags

        "Zwölf Uhr mittags" ist die einzige Kinosendung, die direkt aus der Traumfabrik Babelsberg kommt. Für Knut Elstermann ist kein Kino zu stickig, kein Filmfest zu weit und kein Thema zu spröde.

      • Unhaltbar: Der Ball landet im Tor (Bildquelle: dpa)

        Arena Liga Live

        In der Bundesliga-Show "Arena Liga Live" mit Andreas Ulrich und Jessy Wellmer ist Radioeins samstags stets auf Ballhöhe. Alle Spiele, alle Tore! Bis 18.00 Uhr gibt es vier Stunden Fußball und Musik.

      • Jörg Wagner am Mikrofon im Radioeins-Studio (Foto: rbb/Wagner)

        Medienmagazin mit Jörg Wagner

        Wo bleiben die Rundfunkgebühren? Welche Zukunft hat die ARD? Warum ist Privatfunk so, wie er ist? Haben Zeitungen eine Zukunft? Ist das Internet für alle da? Antworten gibt's immer samstags ab 18:00 Uhr im Medienmagazin.

      • Die Radioeins-Moderatoren Daniel Finger (l.) und Sven Oswald (Foto: rbb/Jim Rakete)

        Zwei auf Eins

        Woche für Woche widmen sich Sven Oswald und Daniel Finger einem neuen Thema. Eine Medaille mag eine Kehrseite haben, ein Thema hat unzählige Facetten. "Zwei auf Eins" versucht sie immer sonntags zu beleuchten.

      • Radioeins-Moderatorin Bettina Rust (Foto: rbb)

        Hörbar Rust

        Bettina Rust lädt immer sonntags von 14:00 bis 16:00 Uhr einen Prominenten an die Hörbar Rust ein. Mit der eigenen Musiksammlung im Gepäck gibt es die dazu passenden Geschichten zu hören.

      • Lydia Herms und Frank Meyer (Quelle: rbb/Oliver Ziebe)

        Die Literaturagenten

        Die Radioeins-Moderatoren Lydia Herms und Frank Meyer stellen jeden Sonntag die spannendsten Bücher der Woche vor. Mal streiten sie miteinander, mal sprechen sie mit Autoren oder die Autoren werden gleich selbst zu Kritikern.

      Zum Livestream
      • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

        THADEUSZ

        Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

      • Gedeckter Tisch (Bildquelle: dpa)

        Aufgegabelt

        Von der Warenkunde bis zum Restaurant-Tipp, von Kochratschlägen bis zum Kräuteralphabet, von den Weinregionen dieser Welt bis zur Weinempfehlung aus dem Supermarkt - samstags um 6:44, 10:44, 14:44 und 19:24 Uhr dreht sich alles um kulinarische Genüsse.

      • Inforadio-Moderator Ingo Kahle (Foto: rbb/Anna-Katharina Schulz)

        Zwölfzweiundzwanzig

        Zu Gast bei Ingo Kahle. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags Themen in möglichst vielen Facetten.

      • Die Welt erkunden: Flugzeug am Himmel (Bildquelle: dpa)

        Unterwegs

        Unterwegs - reichlich Reise - das Sendeformat gegen Heimweh und Fernweh. Es werden exotische Ziele in weiter Ferne und sehenswerte Orte in der unmittelbaren Nähe erkundet - immer samstags um 6:25, 13:25 und 21:25 Uhr.

      • Unhaltbar: Der Ball landet im Tor (Bildquelle: dpa)

        Inforadio - Die Bundesliga

        Jeden Samstag - live und aktuell - mit Reportagen aus den Stadien. Dazu gibt es Stimmungsberichte und erste Eindrücke kurz vor dem Anpfiff, Analysen sowie Interviews direkt nach dem Abpfiff. Höhepunkt bleibt die legendäre ARD-Bundesliga-Konferenz.

      • Menschen suchen nach Lektüre in einem Bücherregal (Bildquelle: dpa)

        Quergelesen

        Interviews, Gespräche, Neuerscheinungen, Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann. Die Sendung bietet Tipps für Lesungen in Berlin und im Bundesgebiet und die besondere Buchbesprechung von Renée Zucker - immer sonntags um 10:24 und 15:24 Uhr.

      • Berlin Alexanderplatz: Fernsehturm und Weltzeituhr (Bildquelle: dpa)

        Das Forum

        Das Forum bietet sonntags ein breites Themen-Spektrum aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Alltag. Die Krisenherde des Kontinents, aktuelle politische Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.

      Zum Livestream
      • Klassik nach Wunsch (CD-Regal) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Klassik nach Wunsch

        Gestalten Sie das Kulturradio-Programm mit! Immer samstags von 15:04 bis 17:00 Uhr werden Ihre Musikwünsche präsentiert. Wie kommt Ihr Wunsch ins Radio? Einfach anrufen: 030 30107010!

      • JazzFest Berlin 2011/Hauptbühne im Haus der Festspiele; Foto: gb

        Late Night Jazz

        Ulf Drechsel präsentiert samstags aktuelle Konzertmitschnitte von Jazz-Festivals und aus Berliner und Brandenburger Jazzklubs. Sonntags informiert er über aktuelle Trends der Jazz- und Blues-Szene.

      • Violinistin bei "Jugend musiziert" (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Kinder

        Lustige und spannende Geschichten aus der bunten Welt der Musik: komische Instrumente, seltsame Abenteuer, knifflige Rätsel und Hits für Kinder - immer sonntags ab 8:04 Uhr.

      • Konzerthaus Berlin (Foto: Udo Lauer)

        Konzert am Sonntagabend

        Aufnahmen, die Sie nicht kaufen können: Hören Sie die aktuellen Konzertmitschnitte aus Berlin und Brandenburg. Bei besonderen Ereignissen ist Kulturradio natürlich live dabei. Dabei fehlt nicht der Blick über die Landesgrenzen... immer sonntags von 20:04 bis 23:00 Uhr.

      • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Kulturradio am Morgen

        Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

      • Montage zu den Themen Wissenschaft, Kultur, Politik: Mars-Rover, Filmausschnitt (Charlie Chaplin), Reichstag (Bildquelle: dpa)

        Kulturtermin

        Der Kulturtermin nimmt sich Montag bis Samstag von 19:04 bis 19:30 Uhr Zeit für Hintergründiges. Im Gespräch, als Feature oder Reportage widmet sich Kulturradio den Schwerpunkten Politik, Wissenschaft, Kultur und Zeitgeschichte.

      • Musikstadt Berlin (Philharmonie) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Musikstadt Berlin

        In der Musik-Sendung am frühen Dienstagabend durchstreift Kai Luehrs-Kaiser den Konzert- und Opern-Dschungel Berlins auf der Suche nach den besten Gelegenheiten - zu hören von 18:05 bis 19:00 Uhr im Kulturradio.

      Zum Livestream
      • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

        Trackback - Die Show mit Internet und so.

        Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

      • Club-Nacht: Tanzen, feiern, Spaß haben (Bildquelle: dpa)

        Dance Under The Blue Moon

        Zwei Stunden lang präsentiert Fritz samstags neue Musik aus den Clubs, dazu gibt es aktuelle Tipps für die Nacht und begehrte Gästelistenplätze für die heißesten Partys.

      • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

        Unsigned

        Unsigned spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags mit Christoph Schrag.

      • Kopfhörer und CD-Regal (Foto: Imago/Schöning)

        Indie-Soundgarden mit Maurice Gajda

        Indie-Rock, Indie-Folk, Indietronic, Indie-Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es den Soundgarden am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

      • Musikalische Reise: Ein Passagierflugzeug fliegt im Abendhimmel (Foto: rbb)

        Soundgarden - Musikalische Weltreise

        Montagabend, 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch zu verreisen. Der Soundgarden am Montag mit Christoph Schrag blickt hinaus - jede Woche kehrt Fritz vor den Haustüren der Welt.

      • Telefon: Ruft an zum Fritz-Talk! (Bildquelle: dpa)

        Blue Moon

        Der Hörer-Talk auf Fritz: Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen, tanzen - jeden Abend ab 22:00 Uhr. Fritz spricht mit der Hörerschaft über aktuelle Themen. Telefon: 0331 7097110!

      • Rückseite eines Verstärkers aus Holz auf grüner Wiese (Foto: eyelab l photocase.com)

        Soundgarden am Vormittag

        Neueste Musik, neue Künstler, Popnews - alles Wissenswerte aus der Welt des Musikbusiness gibt es Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und am Wochenende von 10:00 bis 14:00 Uhr.

      Zum Livestream
      • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

        Soulfood - Beats, Vibes & Power

        Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

      • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

        La Dolce Vita

        Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

      • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

        Indigo - Late check out

        Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

      • Eine Wand mit Globen (Bildquelle: dpa)

        5Planeten

        Die Sendung lädt Sie immer Sonntagnachmittag ein zu einem Abenteuer. Francis Gay, Weltreisender in Sachen Musik, entführt Sie auf eine einzigartige Soundreise durch die Barios, Favelas, Casbah, Medina, Mahala, Townships und Banlieues dieser Welt.

      • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

        Jazzanova Radio Show

        Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

      • Musik live: Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        World Live

        "World Live" nimmt Sie Montag bis Freitag mit in ein Konzert von Funkhaus Europa. Lassen Sie sich begeistern von der Atmosphäre in den Clubs und Konzertsälen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Livemusik.

      • Regenwald (Bildquelle: dpa)

        Dschungelfieber

        Seit 1987 feiert Johannes Theurer in "Dschungelfieber" die globale Musikvielfalt. Klangreisen, Reportagen und Nachdenkliches sind zu hören, Neuerscheinungen, Trends und Perlen.

      www.wdr.de