Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

Abendschau vom 25.03.2017+++ "March for Europe": Tausende feiern Europa +++ Paus führt Grüne in den Wahlkampf +++ Grütters CDU-Spitzenkandidatin für Bundestagswahl +++ Serie: Bündnis für bezahlbare Mieten +++ Marcelinho in Berlin gefeiert +++ Annies Entdeckung +++ Lady Ink Days +++ Umstellung auf Sommerzeit +++
Video starten

Berlins Stadtentwicklungssenatorin Karin Lompscher (Linke), Quelle: rbb-Abendschau
Moderation:
Cathrin Böhme

Die Sendung im Detail

Service

Abendschau App auf einem Smartphone, Quelle: Jörg Pitschmann

Die Abendschau als App

Die Abendschau unterwegs live, Nachrichten, Wetter, Verkehr und selbst die Sendung mitgestalten - Die kostenfreie App macht es möglich. Für iPhone oder Android herunterladen!

Thema

Aktuelles aus Berlin

84 Beiträge

Das Wetter in Berlin

  • Heuteleicht bewölkt13 °C
  • SOleicht bewölkt13 °C
  • MOklar17 °C
  • DIklar19 °C
  • MIwolkig17 °C
  • DOwolkig18 °C
  • FRleicht bewölkt22 °C
Wetterkarte und Aussichten

Virtueller Rundgang

360 Grad Abendschau

Kurz vor Sendung auf dem Moderatorenplatz stehen? Mittendrin sein in der schwirrenden Hauptstadtredaktion? Direkt neben dem Regisseur sitzen, wenn die Abendschau beginnt? Bei 360° Abendschau ist das möglich!

Die Serien sind noch 12 Monate abrufbar

  • Gleich nebenan - Archiv

  • Die Sonntagsfrage - Archiv

Serien in der Abendschau

  • Ausflugstipp

  • Annis Entdeckungen

  • #zelleberlin

Im parlament

Bildungsspiegel an der Wand: Wer ist das schlechteste Bildungsland? (Quelle: colourbox/rbb)

23. März 2017 - 8. Sitzung des Berliner Abgeordnetenhauses

Das Thema Bildung stand im Mittelpunkt der Aktuellen Stunde. Dabei lagen die Ansichten der Opposition und der Regierungskoalition weit auseinander. Zum Auftakt der Sitzung gedachte das Parlament der Opfer des Terroranschlags in London vom Vortag.  

Pendleratlas

Pendleratlas von Berlin und Brandenburg (Quelle: imago/Douglas Abuelo Design: rbb|24/Mitya)

Pendleratlas für Berlin und Brandenburg - Der lange Weg zur Arbeit

Täglich eine Stunde zum Arbeitsplatz und wieder zurück - für viele Berufstätige gehört das zum Alltag. Wir zeigen Ihnen im rbb|24-Pendleratlas auf einen Blick, wohin die Berliner und Brandenburger pendeln. Ein Datenprojekt von Götz Gringmuth-Dallmer und Michael Hörz

Abendschau-Archiv

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 25.03.2017

    +++ "March for Europe": Tausende feiern Europa +++ Paus führt Grüne in den Wahlkampf +++ Grütters CDU-Spitzenkandidatin für Bundestagswahl +++ Serie: Bündnis für bezahlbare Mieten +++ Marcelinho in Berlin gefeiert +++ Annies Entdeckung +++ Lady Ink Days +++ Umstellung auf Sommerzeit +++

    Demonstranten nehmen am 25.03.2017 in Berlin bei einer Demonstration des Bundesverbands Europa-Union Deutschland e.V. (EUD) teil (Quelle: dpa/Silas Stein)

    "March for Europe" – Tausende Berliner feiern Europa

    Tausende Menschen sind in Berlin zum 60. Jahrestag der Römischen Verträge für die europäische Idee auf die Straße gegangen. 4.000 Teilnehmer folgten dem Aufruf verschiedener Vereine und Gewerkschaften, für ein geeintes und freies Europa und zugleich "gegen die Rückkehr zu Nationalismus, Abschottung und Konfrontation" zu demonstrieren.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Bischof Dröge würdigt Arbeit der Polizei +++ Demonstration gegen rechte Gewalt in Rudow +++ Air Berlin wechselt Bodendienstleister am Flughafen Tegel +++ Berliner Türken demonstrieren mit Autokurso gegen Referendum in der Türkei +++

    Demonstration gegen hohe Mieten, Verdrängung, Wohnungsnot und Zwangsräumungen in Kreuzberg 2013 (Quelle: imago / IPON)

    Bündnis für bezahlbare Mieten – wie wirkt es?

    2012 schlossen die städtischen Wohnungsbaugesellschaften das Bündnis für bezahlbare Mieten. Gemeint war damit ein ganzes Bündel an Maßnahmen, das die Mieten begrenzen sollte. Zum Beispiel nach einer Modernisierung: Hier sollte die Umlage auf die Miete gesenkt werden.

    Marcelinho steht vor dem Anpfiff seines Abschiedsspiels am 25.03.2017 im Olympiastadion in Berlin mit Maskottchen Herthinho und Kindern zusammen (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)

    Marcelinho in Berlin gefeiert

    Herthas langjähriger Mittelfeld-Star Marcelinho hat sich am Samstag von der Fußball-Bühne verabschiedet. Bei seinem Abschiedsspiel unter dem Motto "Adeus Marcelinho" gewann eine Auswahl prominenter brasilianischer Spieler gegen eine Hertha-Allstar-Mannschaft mit 8:7.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Mann würgt Jugendliche auf U-Bahnhof Paracelsus-Bad +++ Gedenken an 184 Todesopfer rechter Gewalt auf dem Alexanderplatz +++ Spezielle Ermittlungsgruppe der Polizei ermittelt wegen Säureattacken auf Frauen +++ "Streichertag" im Gutshaus Schloss Britz +++

    Annis Entdeckung - Brauerei Malz & Moritz

    Fünf Wochen dauert es bis das Craft Beer von Malz & Moritz den richtigen Reifegrad hat. In der Probephase haben Julian, Jannis und Max in einer Waschmaschine gebraut, mittlerweile übernimmt die Arbeit eine professionelle 10hl Anlage.

    Umstellen der Uhren auf Sommerzeit (Bild: imago/CHROMORANGE)

    Umstellung auf Sommerzeit

    Jetzt ist es wieder soweit: In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt – die mitteleuropäische Sommerzeit beginnt. Im Museumsdorf Düppel wurde unterdessen das "Märkische Winteraustreiben" gefeiert.

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 24.03.2017

    +++ Brisante Dokumente: Amri offenbar als Quelle genutzt +++ Berliner Deutschtürken vor dem Referendum +++ Eigentümer gegen Mieter: Milieuschutz ausgehebelt +++ Marcelinhos letztes Training in Berlin +++ Malerfürst mit Jubiläumsschau +++ Ausflugstipp +++

    Pro und Contra - Berliner Deutschtürken vor dem Referendum

    Berliner mit türkischer Staatsangehörigkeit können ab Montag bis zum 9. April über das Referendum in der Türkei abstimmen. Soll der türkische Präsident Erdogan noch mehr Macht bekommen? Die Türkei in ein Präsidialsystem überführt werden?

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Razzia gegen illegales Glücksspiel +++ Jugendhilfeträger kritisieren in offenem Brief Situation bei Jugendämtern +++ Werbekampagne zum Begriff Freiheit in Berlin +++ Freies WLan in Berliner Krankenhäusern +++

    Eigentümer gegen Mieter - Milieuschutz ausgehebelt

    Prenzlauer Berg, Immanuelkirchstraße: Trotz Milieuschutz haben die Bewohner eines Hauses jetzt die Kündigungen erhalten. Das Bezirksamt hat sogar Grundrissänderungen genehmigt, obwohl die im Milieuschutz nicht erlaubt sind.

    Fußball - Marcelinhos letztes Training in Berlin

    Spektakuläre Treffer, seltsam frisiertes Haupthaar, Partys auf und neben dem Spielfeld: All das zeichnete Marcelinhos Zeit bei Hertha BSC aus. Nach 10 Jahren lädt der Brasilianer am Samstag zur großen Abschiedsparty bzw. Abschiedsspiel ins Berliner Olympiastadion - mit prominenter Besetzung.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Am Flughafen Schönefeld droht Baupanne +++ Flughafengesellschaft hat Vertrag mit BER-Technikchef Bretschneider aufgehoben +++ Berliner Flughäfen stellen Sommerflugplan vor +++ Berliner Motorradtage unterm Funkturm +++

    Ausstellung - Malerfürst mit Jubiläumsschau

    Markus Lüpert zählt zu den bekanntesten deutschen Künstlern der Gegenwart. Die Galerie Haas zeigt jetzt an zwei Orten 50 Gemälde und Skulpturen aus 50 Jahren Künstlerleben. Der 75-jährige spricht gerne ausführlich über sich, seine Kunst und Berlin.

    Ausflugstipp - Auf Pückler's Spuren in Bad Muskau

    Landschaftsarchitekt und Gartenkünstler Fürst Pückler: Nicht nur in Brandenburg hat er überall Spuren hinterlassen. Ein Ausflug in die Grenzregion des sächsische Bad Muskau darf nicht fehlen, wenn man sich ein Bild seines Wirkens machen möchte.

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 23.03.2017

    +++ Solidarität mit Terroropfern +++ Zweifel an Amris Einzeltäterschaft +++ Bootsbrände in Rummelsburger Bucht +++ Prozess gegen Touristen-Abzocke +++ Zu wenige IGA-Parkplätze +++ Cannabis als Medikament +++ Der Trick mit den Eigentumswohnungen +++ Musiker dürfen in Rockhaus bleiben +++ Protest treibt Blüte am Viktoria-Luise-Platz +++

    Das Brandenburger Tor ist am 23.03.2017 in Berlin zum Gedenken an die Opfer des Anschlags von London den Farben der britischen Flagge angestrahlt (Quelle: Paul Zinken/dpa)

    Solidarität mit Terroropfern in London

    Nach dem Anschlag in London strahlt das Brandenburger Tor in Berlin in den Farben der britischen Flagge. Damit solle die Solidarität mit den Opfern des Terroranschlags vom Mittwoch zum Ausdruck kommen, erklärte eine Senatssprecherin.

    Fahndungsfotos von Anis Amri auf einer Polizeiwache (Quelle: dpa/Arne Dedert)

    Zweifel an Amris Einzeltäterschaft

    Der Attentäter vom Berliner Weihnachtsmarkt, Amri, hatte mehr Kontakt zu radikalen Islamisten als bisher bekannt. Das geht aus Dokumenten hervor, die dem rbb und der Berliner Morgenpost vorliegen.

    Polizeibeamte untersuchen ausgebrannte Boote haben liegen am 23.03.2017 am Ufer der Rummelsburger Bucht in Berlin (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)

    Bootsbrände in Rummelsburger Bucht

    In der Rummelsburger Bucht haben in der Nacht zum Donnerstag sechs Boote gebrannt. Bei den Löscharbeiten detonierte zudem eine Gasflasche auf einem der Boote. Die Feuerwehrleute bargen zwei weitere Gasflaschen. Unter den Booten waren zwei Sportboote und ein Hausboot.

    Frankfurter Skulptur der Justizia (Quelle: imago/Westend61)

    Prozess gegen Touristen-Abzocke

    "Entschuldigung, Polizei, bitte warten Sie mal kurz!". So oder so ähnlich könnte die Masche von einer Bande gewesen sein, die sich zwischen April und Dezember 2016  siebenmal als Polizeibeamte ausgegeben haben. Opfer waren in der Mehrheit wohlhabende Touristen, die teilweise bei der "Überprüfung" um bis zu 4.500 Euro erleichtert wurden.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Tote Frau in Charlottenburger Wohnung entdeckt +++ Verletzte bei Schießerei in Kreuzberg +++ Lkw fährt sich unter Brücke in Neukölln fest +++ Senat will Zweitwohnsitzsteuer für Berlin anheben +++

    Anwohner-Ärgernis - Zu wenige IGA-Parkplätze

    Die Anwohner der Zinndorfer Straße in Berlin-Marzahn haben ein Problem: Ihr Viertel liegt direkt vor den Toren der Internationalen Gartenausstellung – und schon jetzt fehlen Parkplätze trotz Parkzone. Der zuständige Stadtrat verspricht, die Anwohner-Parkzone besser zu kontrollieren.

    Cannabis, Hanfpflanze, Marihuana (Quelle: Colourbox)

    Hilfe für Patienten - Cannabis als Medikament

    Cannabis ist nicht nur eine Droge, sondern kann seit dem 10. März 2017 auch ganz offiziell als Medikament genutzt werden. Beispielsweise von schwerkranken Menschen, die an Krebs, Multipler Sklerose oder psychischen Störungen leiden.

    Umwandlungsverordnung - Der Trick mit den Eigentumswohnungen

    Trotz Umwandlungsverordnung entstehen in Berlin immer mehr Eigentumswohnungen. Die Verkäufer nutzen hier ein Schlupfloch, denn die Behörden müssen die Anträge auf Umwandlung von Miet– in Eigentumswohnungen genehmigen, wenn der Vermieter sich verpflichtet sieben Jahre nach Antrag nur an die Mieter zu verkaufen.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Abgeordnetenhaus beschließt Nachtragshaushalt 2017 +++ Weniger Müll: Berliner Mehrwegbecher soll kommen +++ Ab April keine Flüchtlinge mehr in Turnhallen +++  

    Musiker dürfen in Rockhaus bleiben

    Die Musiker dürfen im Rockhaus in Lichtenberg bleiben. Das hat der Eigentümer Scharfstein in einem Schreiben an die Mieter versprochen - der Brief liegt der Abendschau vor. Im Rockhaus proben etwa 1.000 Musiker - sie hatten mehrfach gegen eine Schließung protestiert.

    Protest treibt Blüte am Viktoria-Luise-Platz

    Im vergangenen Jahr sah es trist aus am Victoria-Luise-Platz, es wurde an der Bepflanzung gespart. In diesem Jahr nun blüht es wieder: Stauden, Frühlingsblumen und Sommerblumen verschönern nicht nur den Platz, sondern lassen auch die Herzen der Anwohner aufblühen.

  • Abendschau Logo 2007 708 px

    Abendschau vom 22.03.2017

    +++ Durchbruch beim Tunnelbau für die U5 +++ Wer wird neuer Generalstaatsanwalt? +++ Berliner SPD wächst +++ Sozialwohnungen – das fehlgeschlagene Experiment? +++ Hochhausentwicklungsplan für Berlin +++ Tag der Kriminalitätsopfer +++ Berlin bereitet sich auf den Frühling vor +++ Moderation: Andrea Vannahme

    Tunneldurchbruch (Quelle: Kay Nietfeld/dpa)

    Lückenschluss - Durchbruch beim Tunnelbau für die U5

    Jahrelang hat sich die gigantische Tunnel-Bohrmaschine Bärlinde durch die Berliner Erde gegraben. Das Ziel war, eine U-Bahnverbindung zwischen Alexanderplatz und Hauptbahnhof zu bauen und damit die U5 um mehrere Bahnhöfe zu verlängern. Jetzt sind die Bohrungen abgeschlossen.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    Der Senat prüft jetzt neue Tempo-30-Zonen +++ Die Berliner Polizei hat einen mutmaßlichen Kontaktmann des Breitscheidplatz-Attentäters Amri verhaftet +++ Frank Walter Steinmeier ist als 12. deutscher Bundespräsident vereidigt worden +++ Ab Mitte des Jahres bekommen Rentner mehr Geld  

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Männer, die nach 1945 wegen ihrer Homosexualität verurteilt worden sind, sollen rehabilitiert und entschädigt werden +++ In Moabit ist eine Ausstellung mit Bildern über  rassistische und antisemitische Gewalt eröffnet worden +++  

    Opferhilfe "Weißer Ring", Foto: dpa-bildunk

    Gemeinsame Aktion - Tag der Kriminalitätsopfer

    Rentnerin Doris Berthold war auf dem Weg zur Krankengymnastik, als ein psychisch kranker Mann erst eine andere Frau mit einem Messer und dann sie angriff. Die heute 80-jährige überlebte schwerverletzt. Sie hatte Platzwunden am Kopf, der Körper war voller Hämatome. Nach dem Angriff suchte sie Hilfe beim Weißen Ring.

    Ein Krokus blüht am 26.02.2015 in Potsdam (Brandenburg) und leuchtet im Gegenlicht. (Quelle: dpa)

    Bunt und duftend - Berlin bereitet sich auf den Frühling vor

    Man kann ja viel vom Frühling erzählen. Ob nun der kalendarische oder der meteorologische Frühlingsanfang ist - der reale Frühling hat damit selten was zu tun. Ein echter Frühlingstag zeichnet sich allein dadurch aus, dass man ihn spürt. So wie heute.

  • Abendschau Logo 2007 708 px

    Abendschau vom 21.03.2017

    Polizeisporthalle wegen giftiger Dämpfe gesperrt? +++ Kaum Platz für Radfahrer im Berliner Verkehr +++ Berlin stellt noch zu wenige Erzieher ein +++ Kaum Mittel gegen Ferienwohnungen Union vor dem Sprung in die erste Liga +++ Programmtipp Die Charité +++ Welt-Down-Syndromtag +++ Moderation: Andrea Vannahme

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Nach dem gewaltsamen Tod einer Frau in Kreuzberg hat sich ein 55-Jähriger in Belgien der Polizei gestellt +++ Die Organisatoren des Volksbegehrens für den Weiterbetrieb des Flughafens Tegel haben rund 247.000 Unterschriften für ihr Anliegen eingereicht +++

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Nach der mutmaßlichen Geiselnahme in einer Neuköllner Wohnung hat die Polizei mit der Vernehmung begonnen +++ Wer seine Wohnung oder sein Haus besser vor Einbrüchen schützen will, bekommt vom Staat nun auch Zuschüsse für kleinere Umbauten +++

    Die Berliner Charité Ende des 19. Jahrhunderts © ARD/Nik Konietzny

    Programmtipp - Die Charité - Geschichten von Leben und Tod

    Um 20:15 Uhr startet im Ersten am Dienstag die neue historische Krankenhaus-Serie "Charité" . Die Dokumentation danach erzählt mit seltenen Archivaufnahmen, historischen Fotos, Zeitzeugen und Experteninterviews von berühmten und vergessenen Patienten und von "Halbgöttern in Weiß". Wir zeigen, was Sie erwartet.

    Welt-Down-Syndromtag - Kinder der Liebe

    Bei einer Routineuntersuchung in der 12. Schwangerschaftswoche erfuhren die werdenden Eltern, dass ihre zukünftige Tochter Livy anders zur Welt kommen könnte. Doch ein Abtreibungsgrund war die Diagnose Trisomi21 für sie nicht. So wie den beiden geht es auch anderen Paaren in Berlin.

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 20.03.2017

    +++ Joggerin im Mauerpark schwer verletzt +++ Zukunftsvisionen für Tegel +++ Wasserrohrbruch in Treptow +++ Immer mehr Drohnen im privaten Besitz +++ Startup treibt Geld beim Vermieter ein +++ Der Herr der Quallen +++ Warum Berlin trotzdem glücklich macht +++  Moderation: Sascha Hingst

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Die türkische Polizei hat drei Verdächtige in Istanbul gefasst, die eine Verbindung zum Breitscheidplatz-Attentäter Amri gehabt haben sollen +++ FDP-Abgeordneter Marcel Luthe protestiert im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses für Untersuchungsausschuss im Fall Amri +++  

    Verkehrschaos am Treptower Park - Wasserrohrbruch in Treptow

    Ein kleines Loch in einem Trinkwasserrohr hat in Treptow ein großes Verkehrschaos verursacht. Betroffen sind zwei wichtige Verkehrsachsen: die Elsenstraße und die Straße am Treptower Park. Letztere ist seit Freitag voll gesperrt. Sie war unterspült und muss neu asphaltiert werden.

    Drohne mit Kamera im Flug (Quelle: imago/Jochen Tack)

    Der Himmel über Berlin - Immer mehr Drohnen im privaten Besitz

    Auf der gerade beginnenden Technologiemesse Cebit wird es wieder deutlich: Ferngesteuerte Drohnen sind noch immer der Verkaufsrenner. Man kann sie bereits für wenig Geld in jedem Supermarkt erstehen und überall sofort damit loslegen. Doch was, wenn etwas passiert?

    Blick über Berlin (Bild: Colourbox)

    Serie: Mieterstadt Berlin - Startup treibt Geld beim Vermieter ein

    Die Gesetzeslücke ist eindeutig und offensichtlich: Vermieter, die gegen das Mietpreisbindungsgesetz verstoßen, müssen keine Strafen fürchten. Wir stellen ein Berliner Startup vor, das Mietern anbietet, die Differenz zwischen gesetzlicher Miete und zu viel verlangter Miete beim Vermieter einzutreiben.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Staugefahr auf der Autobahn 111 in Reinickendorf wegen Wartungsarbeiten +++ Rund 200 Mitarbeiter der Krankenhaus-Servicetöchter von Charité und Vivantes - CFM und VSG - haben am Mittag gestreikt +++

    Quallen (Bild: colourbox.com)

    Quallenzucht in Berlin - Der Herr der Quallen

    Rainer Kaiser ist ein Pionier der Quallenzucht. Vor 27 Jahren begann er im Berliner Aquarium damit, und heute kommen die meisten Quallen in den europäischen Aquarien aus Berlin.  Und noch immer sendet er seine Tiere in alle Kontinente.

    Quelle: Colourbox

    Weltglückstag - Warum Berlin trotzdem glücklich macht

    Laut sogenanntem "Weltglücksbericht“ sind die Norweger weltweit am glücklichsten. Auch in diesem Jahr sind alle Top-Ränge von Ländern im Norden belegt - dazu zählen noch Island und Finnland. Deutschland rangiert auf Platz 16. Und Berlin?