Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

Abendschau vom 24.10.2014+++ Krisengipfel der Bürgerämter +++ Keine Schule für Flüchtlingskinder +++ Keine Zukunft für den Festsaal Kreuzberg +++ Serie: Wo war die Mauer? +++ Nachwuchs im Zoo +++ Ausflugstipp: Fuchsbau in Fürstenwalde +++ Facebook-Aktion von Multitalent Mark Scheibe: Das Hit-Experiment +++ Moderation: Cathrin Böhme
Video starten

Moderation:
Cathrin Böhme

Die Sendung im Detail

Fragen Sie uns!

Service

Abendschau App auf einem Smartphone, Quelle: Jörg Pitschmann

Die Abendschau als App

Fernsehen live von unterwegs, aktuelle Meldungen, Verkehr, Wetter und als Zuschauer sogar die Sendung mitgestalten - Die kostenfreie App der Abendschau macht's ab sofort möglich.
Einfach für iPhone oder Android herunterladen!

25 JAhre nach dem Mauerfall

Aufruf

Hashtag: rbb 25 Stunden (Quelle: rbb)

Ihr 9. November

Wo waren Sie vor 25 Jahren, als die Mauer fiel? Wie erleben Sie das Jubiläum am 9. November 2014? Mailen Sie an mauerfall@rbb-online.de oder twittern Sie: #rbb25h.

Das Wetter in Berlin

  • Heutestark bewölkt9 °C
  • SOstark bewölkt14 °C
  • MOwolkig16 °C
  • DIsonnig14 °C
  • MIheiter14 °C
  • DOwolkig12 °C
  • FRwolkig14 °C
Wetterkarte und Aussichten

Im Parlament

Eine Lehrerin schreibt das Wort Inklusion an die Wandtafel; Quelle: colourbox, Sergey A.Khakimull

16. Oktober 2014 - 54. Sitzung des Berliner Abgeordnetenhauses

In der Aktuellen Stunde wurde über Inklusion an Berliner Schulen diskutiert. Die Opposition warf dem Senat Planlosigkeit und eine Blockadehaltung vor. Im Grundsatz stimmte das Abgeordnetenhaus einer Bewerbung für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 oder 2028 zu.

Social Media

Nachrichten aus Berlin

RSS-Feed
  • 1. Fußball-Bundesliga | HSV im Olympiastadion 

    - Hertha schlägt HSV satt

    Hertha BSC hat den Hamburger SV bei einem Spiel im Olympiastadion überlegen geschlagen. Die Partie endete mit einem komfortablen 3:0 für die Berliner. Ben-Hatira erzielte zwei Tore - in der 59. und 85.Minute. Heitinga traf für Hertha in der 65. Minute.
  • Umstellung von der Sommer- auf die Winterzeit 

    - Eine Stunde länger schlafen

    Am Wochenende werden die Uhren wieder um eine Stunde zurückgedreht - die Nacht von Samstag auf Sonntag wird damit um eine Stunde länger. Morgens ist es wieder früher hell und abends früher dunkler. Obwohl das besser für den menschlichen Organismus ist, lehnen fast zwei Drittel der Deutschen die Umstellung ab. Lokführer der Berliner S-Bahn dürften auch dabei sein. Denn die müssen nach dem klassischen Wochenendfahrplan arbeiten.  
  • Prix Europa würdigt beste Beiträge 

    - And the winner is ...

    Die 13 goldenen Stiere sind vergeben: Beim Prix Europa räumten vor allem die schwedischen Medienschaffenden ab, sie gewannen insgesamt drei Preise. Der dänische Komponist und frühere Drama-Chef des dänischen öffentlich-rechtlichen Rundfunks (DR) wurde für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Und auch eine deutsche Produktion wurde ausgezeichnet.
  • Ersatzbusse fahren am Wochenende 

    - Bauarbeiten gleich auf sechs S-Bahn-Linien

    S-Bahnfahrern steht ein anstrengendes Wochenende bevor: Auf sechs Linien hat die Bahn Bauarbeiten angekündigt, im Osten bei Lichtenberg haben sie schon am Donnerstagabend begonnen. Seit Freitag, 22 Uhr müssen auch die Fahrgäste der S1, S8 und S9 zwischen Hohen Neuendorf und Oranienburg in Ersatzbusse umsteigen.
  • Finanzexperte will nicht ins Rote Rathaus 

    - Asmussen gibt Müller einen Korb

    Mindestens zwei Senatorenposten muss Michael Müller bald neu besetzen - der designierte Regierende Bürgermeister führt bereits Gespräche mit Kandidaten. Eine Absage soll er bereits kassiert haben: von Ökonom Jörg Asmussen, ehemaliges Direktoriumsmitglied der Europäischen Zentralbank. Dieser möchte nicht Finanzsenator werden, heißt es. Ein anderer Ressortchef kann sich hingegen Hoffnungen auf eine Weiterbeschäftigung machen.
  • Neue Zahlen der Berliner Senatsverwaltung 

    - Rund 200 Wohnungen offiziell als Bordell gemeldet

    Von außen sehen sie meist wie ganz gewöhnliche Wohnungen aus, genutzt werden sie aber als Arbeitsstätte für Prostituierte: Rund 200 offiziell angemeldete Wohnungsbordelle gibt es derzeit in Berlin, die meisten davon im Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Die Dunkelziffer aber liegt vermutlich deutlich höher.
  • Einshockey | Dritte Niederlage in Folge 

    - Pinke Eisbären verpassen Sieg in Krefeld

    2:0 innerhalb weniger Sekunden - am Anfang ging für die Berliner Eisbären beim Auswärtsspiel bei den Krefelder Pinguinen noch alles gut. Doch dann wendete sich das Blatt und mit einem 3:4 Endergebnis verpassten die Eisbären ihren dritten Sieg in Folge.
  • Basketball | Euroleague 

    - Alba unterliegt gegen Unicaja Málaga

    Knapp verpasst: Die Basketballer von ALBA Berlin haben am Freitag gegen Unicaja Málaga mit 84:87 verloren. So landen sie auf dem vorletzten Platz in der Sechsergruppe - für den Eintritt in die Zwischenrunde ist es aber noch nicht zu spät.
  • Die Geschichte des Berliner Teufelsbergs 

    - Aufgeschüttet aus Ruinen

    Der designierte Regierende Bürgermeister Michael Müller hat die erlahmte Diskussion um den Teufelsberg wieder in Gang gebracht. Von der Erhebung, die den Kriegsschutt Berlins bedeckt, lauschten einst die Amerikaner in Richtung Osten. Heute ist der größte Berg Berlins Mahnmal, Erholungsziel, Aussichtspunkt und Kunstforum. Ein Rückblick auf 80 Jahre Berggeschichte.
  • Bildergalerie 

    - Der Berliner Teufelsberg

    Impressionen von der ehemaligen Abhörstation im Berliner Grunewald.
  • Neue Ausstellung im Jüdischen Museum 

    - Am achten Tage wird der Knabe beschnitten

    Der Titel "Haut ab!" ist reißerisch und das Poster zur Schau, mit Banane statt beschnittenem Phallus, geschmacklos. Die Sonderausstellung im Jüdischen Museum Berlin zum Thema rituelle Beschneidung selbst aber ist eine kluge und höchst moderne Präsentation. Und auch witzig. Von Maria Ossowski
  • Nach dem Rentnerprotest 

    - Die 'Stille Straße' macht ganz still weiter

    Der Protest ging um die Welt: Pankower Senioren besetzten vor zwei Jahren ihren Freizeittreff 'Stille Straße', um dessen Schließung zu verhindern. Mit Erfolg: Die Einrichtung blieb offen, die notwendige Sanierung des Hauses sollte aus Lottomitteln bezahlt werden. Mittlerweile ist der Traum geplatzt, das Geld kommt nicht. Doch ans Aufgeben denkt keiner. Von Thomas Rautenberg
  • Metalldiebstähle an Bahnanlagen 

    - Das Geschäft mit den Kabeln

    Es braucht weder einen Bahnstreik noch einen plötzlichen Wintereinbruch, um den Bahnverkehr lahmzulegen: Seit Jahren machen Metalldiebe der Bahn schwer zu schaffen. Denn angesichts hoher Rohstoffpreise ist der illegale Handel mit Altmetall ein lukratives Geschäft. Der Schaden ist immens, nicht nur der monetäre. Von Fabian Wallmeier
  • Erster Handelstag für Berliner Immobilienkonzern 

    - Treuhand-Nachfolger TLG startet glanzlos an die Börse

    Einst kümmerte sich die Treuhand-Gesellschaft um die Privatisierung von DDR-Betrieben. Heute besitzt ihr Nachfolger TLG noch viele Gebäude in Berlin und anderen ostdeutschen Städten, in denen unter anderem Edeka-, Rewe-, Aldi- oder Lidl-Märkte untergebracht sind. Eigentümer ist aber ein US-amerikanischer Investor – und jetzt auch ein Großaktionär aus Uruguay. Am ersten Börsentag konnte die Aktie nur kleine Gewinne verzeichnen.
  • Flughafen Tegel wird 40 Jahre alt 

    - Wunderbare Wabe

    Kurze Wege, kühnes Design, bei seiner Eröffnung galt der Flughafen Tegel als einer der modernsten Europas. Am Donnerstag wurde das ehemalige Westberliner Tor zur Welt 40 Jahre alt. Es hätte längst geschlossen sein sollen – aber solange der BER nicht fertig ist, ist TXL der Meister der Improvisation. Von Sebastian Schneider
  • Flughafen Tegel feiert 40. Geburtstag 

    - Monument der vergangenen Zukunft

    Früher topmodern, heute wie aus der Zeit gefallen - der Flughafen Berlin-Tegel wird am Donnerstag 40 Jahre alt. Geplant war er als bequemer "Drive-In-Airport" der kurzen Wege, heute ist er völlig überlastet - weil der Großflughafen BER einfach nicht fertig wird. Die Geschichte des TXL in Bildern.
  • Bundesweiter Test des ADFC 

    - Wie fahrradfreundlich ist Brandenburg?

    Fahrradfahren ist zwar sehr angesagt, doch in vielen Kommunen ist der Verkehrsraum noch kaum auf Radler eingerichtet. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club hat deshalb jetzt einen großangelegten Test für die Fahrradfreundlichkeit von Städten gestartet. Der Club will herauszufinden, ob Image und Wirklichkeit der Orte übereinstimmen.
  • Fraktion: "Wir sind nicht gefragt worden" 

    - Berlins SPD will keine Traglufthallen für Flüchtlinge

    Berlins 47 Flüchtlingsheime reichen nicht mehr aus, neue Asylbewerber sollen deshalb außer in Containern auch in Traglufthallen untergebracht werden. Doch dagegen regt sich Widerstand - nun auch in der Regierungspartei SPD: "Keine gute Lösung für den Winter", heißt aus der Fraktion. Und: "War nicht mit uns abgesprochen."
  • Umwandlung in Aktiengesellschaft  

    - Grünes Licht für Suhrkamp-Sanierung

    Seit acht Jahren liefern sich die beiden Gesellschafter des Berliner Suhrkamp Verlags einen erbitterten Machtkampf. Nun hat sich Verlagschefin Ulla Unseld-Berkéwicz mit ihrem Plan, das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft zu verwandeln, vor Gericht durchgesetzt. Kontrahent Barlach ist mit seinem Widerspruch dagegen endgültig gescheitert.
  • Berlin wieder im Abba-Fieber 

    - Musical "Mamma Mia!" zurück im Theater des Westens

    Eine gefühlte Ewigkeit ist zu Ende: Das Musical "Mamma Mia!" mit den Hits der schwedischen Pop-Gruppe kommt zurück nach Berlin. Am 26. Oktober feiert das Stück seine Wiederaufführung im Theater des Westens. Und die Fans sind aus dem Häuschen.
Thema

Jubiläum

55 Jahre Abendschau alter und neuer Look (Quelle: rbb)

55 Jahre Abendschau

Am 1. September 1958 wurde die Abendschau zum ersten Mal ausgestrahlt; 2013 feierte die traditionsreiche Informationssendung des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) ihr 55. Jubiläum.

70 Beiträge

Serien in der Abendschau

  • Ausflugstipps

  • Gleich nebenan

  • Die Sonntagsfrage

14 sehenswerte Routen mit dem Fahrrad

Abendschau-Archiv

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 24.10.2014

    +++ Krisengipfel der Bürgerämter +++ Keine Schule für Flüchtlingskinder +++ Keine Zukunft für den Festsaal Kreuzberg +++ Serie: Wo war die Mauer? +++ Nachwuchs im Zoo +++ Ausflugstipp: Fuchsbau in Fürstenwalde +++ Facebook-Aktion von Multitalent Mark Scheibe: Das Hit-Experiment +++ Moderation: Cathrin Böhme

    Krisengipfel der Bürgerämter

    Viele Bürgerämter in Berlin sind überlastet. Vor allem die, die ohne Termin arbeiten, werden häufig geradezu überrannt. Am schlimmsten ist es in Steglitz-Zehlendorf, Lichtenberg und Neukölln. Deshalb sollte am Freitag über eine Lösung für dieses Problem gesprochen werden.

    Keine Schule für Flüchtlingskinder

    Berlin hat, wie viele andere deutsche Städte auch, ein Flüchtlingsproblem. Immer neue Flüchtlingsheime werden eröffnet und sind schlagartig voll. Doch nicht nur in Heimen fehlt es an Platz, sondern auch in Schulen können nicht alle Flüchtlingskinder untergebracht werden.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Designierter Bürgermeister Müller führt Gespräche zur Regierungsbildung +++ Einschränkungen im S-Bahnverkehr wegen Bauarbeiten am Wochenende +++ SPD-Fraktion will Unterbringung von Flüchtlingen in Traglufthallen verhindern

    Keine Zukunft für den Festsaal Kreuzberg

    Der Festsaal Kreuzberg am Kottbusser Tor war ein beliebter Veranstaltungsort für Konzerte und Partys – bis er im Juli 2013 von einem verheerenden Brand zerstört wurde. Die Solidarität war groß, die Betreiber sammelten Geld für den Wiederaufbau. Doch stattdessen werden am alten Standort bald Büros gebaut.

    Serie: Wo war die Mauer?

    Wie sah sie eigentlich aus, die Mauer in Berlin, von der kaum noch etwas zu sehen ist im Stadtbild? Auf der fünften Etappe ging es am Freitag weiter entlang der ehemaligen Mauer, von den Ruinen in Richtung Kreuzberg.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Frau in Friedrichshain von Straßenbahn erfasst +++ Taxifahrer in Gesundbrunnen überfallen und schwer verletzt +++ Schuhbörse am Messegelände unterm Funkturm bis Samstagabend

    Stark bedrohtes Spitzmaulnashorn-Baby im Zoologischen Garten Berlin schnuppert an Äpfeln, die auf dem Boden liegen. (Quelle: imago)

    Nachwuchs im Zoo

    Im Zoo hat es am Freitag gute Neuigkeiten gegeben. Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen ist ein Nashornbaby geboren worden. Das Kleine ist mit 35 Kg und 50 cm größe ist es das vierte Nashorn, das in diesem Jahr weltweit in einem Zoo zur Welt kam.

    Ausflugstipp: Fuchsbau in Fürstenwalde - Unterwegs im Bunker

    Der Ausflugstipp der Abendschau führt diesmal unter die Erde: in die Bunkeranlage Fuchsbau in Fürstenwalde. Ein geschichtsträchtiger Ort, den sie wurde von der Wehrmacht, von der NVA und zuletzt auch von der Bundeswehr betrieben. Jetzt gibt es dort Führungen für jedermann.

    Facebook-Aktion von Multitalent Mark Scheibe - Das Hit-Experiment

    Mark Scheibe ist ein Multitalent: Er ist Musiker, Sänger, Songtexter, Radiomoderator, Entertainer, Komponist und Bandleader. Regelmäßig trat er in der NDR-Satiresendung extra3 und bei der rbb-Talkshow "Dickes B" auf. Jetzt hat er das "Hit-Experiment" gestartet.

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 23.10.2014 19:30

    +++ Ex-Flughafenchef bekommt Abfindung +++ Karstadt berät Sanierungskonzept +++ Anti-Drogenaktion im Görlitzer Park +++ Flughafen Tegel wird 40 +++ "The Wyld"-Premiere im Friedrichstadtpalast +++ Serie: Wo war die Mauer? +++ Das Wetter +++

    Rainer Schwarz ist neuer Flughafen-Geschäftsführer in Rostock-Laage (Quelle: dpa)

    Ex-Flughafenchef bekommt Abfindung

    Der frühere Berliner Flughafenchef Schwarz hat Anspruch auf Gehaltszahlungen von rund einer Million Euro - das hat das Landgericht Berlin entschieden. Zur Begründung hieß es, Schwarz seien keine schwerwiegenden Pflichtverletzungen vorzuwerfen, die eine Kündigung rechtfertigten. 

    Ein Mann geht am 12.09.2014 an einer Karstadt Filiale vorbei. (Quelle: dpa)

    Karstadt berät Sanierungskonzept

    Einst war Karstadt ein Konzern in sicheren Fahrwassern, mittlerweile gelten etliche Jobs als gefährdet. Der Karstadt-Aufsichtsrat beriet nun über die Zukunft der angeschlagenen Warenhauskette.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten I

    +++ Flüchtlingsgipfel im Kanzleramt ergebnislos beendet +++ "Allianz bedrohter Berliner Atelierhäuser" kämpft für den Erhalt ihrer Künstlerateliers +++ Stabile Strompreise erwartet +++ Sozialhilfe für Stadtstaaten teurer +++ Fensterscheiben von Thyssen Krupp am Friedrich-Krause-Ufer in Wedding eingeschlagen +++

    Polizisten untersuchen am 10.02.2014 in Berlin im Bezirk Kreuzberg von einem Drogensuchhund aufgespürte Tütchen mit Drogen © dpa

    Anti-Drogenaktion im Görlitzer Park

    Seit Monaten versuchen Polizei und der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, den jahrelang geduldeten Drogenhandel im Park zu bekämpfen. In einer Polizeiaktion klärten Beamte Parkbesucher und potenzielle Drogenkäufer über die Situation im Park auf.

    Die Spitze eines Flugzeugs des Typ «Cessna 172» ist am 21.05.2014 während einem Rundflug über der Stadt Berlin zu sehen. Rechts befindet sich der Flughafen Tegel. (Aufnahme von der Tragfläche eines Flugzeugs) (Quelle: dpa).

    Flughafen Tegel wird 40

    Am 23. Oktober 1974 wurde der Airport eingeweiht, am 1. November wurde dann der Betrieb aufgenommen - jetzt feiert der Berliner Flughafen Tegel seinen 40. Geburtstag. Aus den damals geplanten sechs Millionen Passagiere pro Jahr sind fast zwei Millionen im Monat geworden.

    Tänzer in goldenen Kostümen, darunter eine Frau mit Nofretete-Kopfschmuck auf der Bühne (Quelle: rbb/Thomas Knetsch)

    Premiere von "The Wyld" im Friedrichstadtpalast

    Eine Show der Superlative wird ab sofort im Friedrichstadtpalast geboten: Es ist die teuerste Darbietung in der Geschichte der Spielstätte und die aufwändigste Bühnenshow außerhalb von Las Vegas.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten II

    +++ Reparaturarbeiten bei U 2 fast beendet +++ Jüdisches Museum mit Ausstellung zur rituellen Beschneidung +++  Siebeneinhalb Jahre Gefängnis nach tödlichem Angriff mit Flaschen auf Passanten +++ Installation des Künstlers Ben Wagin am Nordbahnhof +++ Sonderticket für Bus und Bahn zum Mauerfall +++

    Die Mauer am Potsdamer Platz (Quelle: rbb)

    Serie: Wo war die Mauer?

    Wie sah sie eigentlich aus, die Mauer in Berlin, von der kaum noch etwas zu sehen ist im Stadtbild? Auf der vierten Etappe des Mauer-Wanderwegs der Abendschau geht es auf zum ehemaligen Niemandsland.

    Anni DUnkelmann im Gespräch umgeben von Hunden (Quelle: rbb)

    Das Wetter

    Die Wetteraussichten für das Wochenende in Berlin.
    Bericht von Anni Dunkelmann

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 22.10.2014 19:30

    +++ Vater springt mit Sohn aus 3. Stock +++ Neuer "Berlin Trend" von Infratest +++ Ins Gleisbett gestoßen +++ Rentner ohne Aufzug +++ Steglitzer Kreisel mit Kontaktanzeige +++ Komödie "Coming in" um schwulen Star-Friseur +++ Serie: Wo war die Mauer? +++

    Ein Fahrzeug des Rettungsdienstes fährt zum Einsatz (Quelle: dpa)

    Vater springt mit Sohn aus 3. Stock

    In Berlin ist ein Vater mit seinem fünfjährigen Sohn auf dem Arm aus dem Fenster eines Wohnhauses im Stadtteil Prenzlauer Berg gesprungen - die Wohnung lag im dritten Stock. Es ist nicht das erste Mal, dass der Familienvater auffällig wurde.

    Klaus Wowereit (li.) und Michael Müller bei der Eröffnung der Mall of Berlin (Quelle: dpa)

    BerlinTrend: Gute Noten für Wowereit

    Im aktuellen BerlinTrend von Abendschau und Berliner Morgenpost stellen fast zwei Drittel der Berliner dem scheidenden Regierenden Bürgermeister Wowereit (SPD) ein gutes Zeugnis aus - 60 Prozent der Befragten beurteilen Wowereits Arbeit positiv. Gut 30 Prozent bewerten seine Leistungen als "nicht gut".

    Fahrgäste befinden sich auf einem U-Bahnhof (Bild: DPA)

    Ins Gleisbett gestoßen

    Ein 28-jähriger Weddinger wurde auf dem U-Bahnhof Seestraße von einem Gleichaltrigen angegriffen und schließlich ins Gleisbett gestoßen. Der Angegriffene erlitt leichte Verletzungen - und beklagt, dass keiner der etwa 40 Passanten helfend einschritt.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten I

    +++ US-Außenminister Kerry besucht Mauer-Gedenkstätte in der Bernauer Straße +++ Traglufthallen für Flüchtlinge geplant +++ Erste Flüchtlinge vom Oranienplatz müssen ihre Unterkünfte verlassen +++ TU Berlin präsentiert hochschulübergreifende Gründungsumfrage +++

    Kaputter Aufzug (Quelle: imago-stock)

    Rentner ohne Aufzug

    Dass der Aufzug streikt, kann schon mal vorkommen - schwierig wird es aber, wenn das ein Dauerzustand wird. Acht Wochen ist ein achtstöckiges Mehrfamilienhaus in Britz nun schon ohne Fahrstuhl - was besonders die älteren Mieter quält.

    Das Bezirksamt Steglitz (Quelle: imago)

    Steglitzer Kreisel mit Kontaktanzeige

    Der Steglitzer Kreisel, bis 2007 Sitz des Bezirksamts, ist - mit Ausnahme des Sockels - asbestbelastet und steht seit geraumer Zeit leer. Bis Januar 2015 sollte zumindest die Asbestproblematik behoben sein, doch wegen eines Rechtsstreites im Vergabeverfahren wird das wohl nicht vor April 2016 sein.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten II

    +++ Ermittlungen zu Kinderporno-DVD im Gefängnis Tegel eingestellt +++ Ärzte spenden Bäume +++ Berlin erwägt Rückkauf des Teufelsbergs +++ Sowjetisches Ehrenmal wird saniert +++ Letzte Proben zu "Der Bürger als Edelmann" +++ Neun beschädigte Autos nach Spritztour +++

    Kostja Ullmann (Quelle: rbb)

    Komödie "Coming in" um schwulen Star-Friseur

    Die Berliner Komödie "Coming in" feiert am Abend in Anwesenheit des Hauptdarstellers Kostja Ullmann in Berlin Weltpremiere. Die Story: Ein bekannter Friseur und Star der Schwulenszene verliebt sich in eine Neuköllner Friseurin.

    Tanz auf der Berliner Mauer am Brandenburger Tor (Quelle: imago)

    Serie: Wo war die Mauer?

    Unsere Wochenserie dreht sich diesmal um die Berliner Mauer - deren Spuren 25 Jahre nach dem Mauerfall kaum noch ersichtlich sind. Es sind teilweise fast schon vergessene Orte, die einst im Schatten der Mauer lagen - und jetzt mitten im Herzen der Stadt.

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 21.10.2014 19:30

    +++ Neue Piloten-Streiks möglich +++ Betrunkener U-Bahn-Fahrer vor Gericht +++ Künstler für Kreuzberger Flüchtlinge +++ Ballonaktion zum Mauerfall +++ Studentendorf in Adlershof eingeweiht +++ Baustellenfrust in der Richardstraße +++ Serie: Wo war die Mauer +++

    Reisende der Fluggesellschaft Lufthansa warten am 20.10.2014 auf dem Flughafen Tegel in Berlin. (Quelle: dpa)

    Neue Piloten-Streiks möglich

    Bei der Lufthansa könnte in dieser Woche erneut gestreikt werden - das teilte die Pilotengewerkschaft "Cockpit" mit. Und das, obwohl der aktuelle Streik noch nicht einmal beendet ist. Dennoch: Falls die Lufthansa am Dienstag kein neues Angebot vorlege, seien weitere Arbeitsniederlegungen nicht auszuschließen, so "Cockpit".

    Symbolfoto: Richter blättert in Gesetzbuch (Quelle: imago)

    Betrunkener U-Bahn-Fahrer vor Gericht

    Im April 2012 kam es zu einem Unfall auf der Linie U2: Ein Arbeitszug fuhr im Bereich des Rosa-Luxemburg-Platzes in einen anderen Arbeitszug - der Fahrer war alkoholisiert und unachtsam.

    Flüchtlingslager Gerhart-Hauptmann-Schule (Quelle: dpa)

    Künstler für Kreuzberger Flüchtlinge

    Derzeit halten sich noch immer mehrere Dutzend Flüchtlinge in der Gerhart-Hauptmann-Schule auf. Sie verlangen ein Bleiberecht und haben von Künstlern Unterstützung bekommen. Weil der Bezirk aber an dieser Stelle ein Flüchtlingszentrum aufbauen will, müssen die jetzigen Bewohner raus.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten I

    +++ Erste Notwohnungen für Roma in Berlin +++ Nur noch 19 Prozent der Berliner Betriebe bilden aus +++ Blutspuren von Sparkassenräuber gefunden +++ U-Bahn-Linie 2 länger unterbrochen +++  

    Sechs Ballonpaten-Sprecher halten weiße Ballons in die Luft, die am 9. November den früheren Verlauf der Berliner Mauer markieren werden (Quelle: dpa)

    Ballonaktion zum Mauerfall

    Am Wochenende des 9. November erinnern 8.000 beleuchtete weiße Ballons über eine Strecke von 15 Kilometern an den Verlauf der Berliner Mauer. Als Höhepunkt werden "Ballonpaten" sie mit persönlichen Wünschen und Botschaften versehen und in den Himmel steigen lassen.

    Kunstwerk auf dem Campus in Adlershof (Bild: dpa)

    Studentendorf in Adlershof eröffnet

    Auf dem Campus Adlershof der Humboldt-Universität Berlin ist am Dienstag ein Studentendorf eröffnet worden. Nach Angaben der Betreiber ist das Dorf, zu dem auch eine Kindertagesstätte gehört, bereits ausgebucht.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten II

    +++ Haft nach Messerattacke auf Ex-Lebensgefährtin +++ Prämierungen beim Wettbewerb "Schlau aus dem Stau" +++ Wanderausstellung "Die friedliche Revolution in Leipzig" mit Station in Berlin +++ Graffiti-Sprayer nutzen Streikwochenende bei S-Bahn aus +++

    Baustellenfrust in der Richardstraße

    Die Bauarbeiten in der Richardstraße in Böhmisch-Rixdorf sollten eigentlich bis Ende des Jahres abgeschlossen sein - doch nun fühlen sich Anwohner und Ladenbesitzer durch den permanenten Stress und die Sperrungen gehörig auf die Schippe genommen.

    Serie: Wo war die Mauer?

    Unsere neue Wochenserie startet! Wandern Sie mit uns auf den Spuren der Mauer. Teil 2: Vom Hamburger Bahnhof über Humboldthafen, Kronprinzenbrücke bis zum Reichstagsgebäude.

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 20.10.2014 19:30

    +++ Bahnverkehr nach Streik wieder normalisiert +++ Müller will keine vorzeitige Amtsübergabe +++ Bauinvestoren fürchten Attacken +++ Wohncontainer für Flüchtlinge +++ Miniausstellung zur Sammlung Pietzsch +++ Serie: Wo war die Mauer? +++ Das Wetter +++

    Bahnstreik - Auwirkungen am Berliner Bahnhof Ostkreuz (Bild: IMAGO)

    Streiks: Bahnverkehr wieder normal, Ausfälle bei der Lufthansa

    Nach dem Streik ist vor dem Streik: Bei der Deutschen Bahn hat sich die Lage nach dem 50-stündigen Lokführerstreik normalisiert, der reguläre Fahrplan ist wieder in Kraft und der Verkehr gut angelaufen. Unterdessen streikten die Piloten der Lufthansa - 1450 Flüge sind gestrichen, davon 40 von und nach Tegel.

    Der Senator für Stadtentwicklung, Michael Müller (SPD), lächelt am 18.10.2014 in der SPD-Parteizentrale in Berlin (Quelle: dpa)

    Müller will keine vorzeitige Amtsübergabe

    Berlins Stadtentwicklungssenator Müller (SPD) sieht derzeit keinen Grund, das Amt des Regierenden Bürgermeisters früher zu übernehmen als geplant. Vor dem Führungswechsel müssten noch einige Dinge geklärt und Personalfragen entschieden werden, so Müller. Das erfordere eine gewisse Zeit.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten I

    +++ Jüdische Gemeinde zu Berlin kann weiter mit Geld vom Senat rechnen +++ Kabelbrand behindert U-Bahnlinie 2 +++ Greenpeace-Protest gegen Kohlepolitik auf Dach der SPD-Zentrale +++ Weiter Unklarheiten nach Sparkassenüberfall +++

    ARCHIV - In den frühen Morgenstunden des 17.07.2013, verübten mehrere Vermummte einen Anschlag mit Farbbeutel und Pflastersteinen auf die Fassaden des Neubaukomplexes Choriner Höfe in Berlin-Mitte (Quelle: imago)

    Bauinvestoren fürchten Attacken Linksextremer

    Sie lehnen Luxuseigentum ab, doch nicht nur Wohnungsbesitzer sind zunehmend von mutmaßlich linksextremen Anschlägen in Berlin betroffen. Immer wieder fliegen Farbbeutel an Wohnhäuser und Steine in Ladenfenster. Die Folge: Investoren nehmen nun von anderen Projekten Abstand.

    Wohncontainer für Asylbewerber (Foto: dpa)

    Erster Wohncontainer für Flüchtlinge in Köpenick

    In Berlin soll das erste von sechs Containerdörfern für Asylbewerber in Köpenick aufgebaut werden. Bis Weihnachten sollen im Salvador-Allende-Viertel 400 Flüchtlinge untergebracht werden, gab CDU-Sozialsenator Czaja bekannt.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten II

    +++ Übergriff in der S-Bahn Linie 5 +++ Street-Art-Künstler arbeiten mit Roma-Familien +++ In Supermärkten werden Kundentoiletten Pflicht +++ Potsdamer Chaussee in Spandau ist gesperrt +++ 18-jähriger Räuber entschuldigt sich nach Tankstellenüberfall +++

    Das Sammlerehepaar Ulla und Heiner Pietzsch (r) zusammen mit Klaus Wowereit (dpa-Bild)

    Miniausstellung zur Sammlung Pietzsch

    In der Neuen Nationalgalerie wird die letzte Ausstellung eröffnet, bevor das Haus zum Jahresende mindestens für drei Jahre schließen wird. "20 Werke für das 20. Jahrhundert. Sammlung Pietzsch" heißt die Schau, die Einblick gibt in die wertvolle Sammlung des Berliner Ehepaars Pietzsch - und doch gibt es immer noch Misstöne.

    Die Berliner Mauer, im Hintergrund das Brandenburger Tor (Quelle: dpa)

    Serie: Wo war die Mauer?

    Am 9. November feiert die Stadt das 25-jährige Jubiläum des Mauerfalls. Doch wie sah sie eigentlich aus, die Mauer, von der kaum noch etwas zu sehen ist im Stadtbild? Und wie hat sie sich im Laufe der Zeit entwickelt?

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 19.10.2014

    Bankfiliale in Mariendorf gesprengt +++ Reaktionen auf den Michael Müller +++ Lokführerstreik hält an +++ Nachrichten +++ Semesterbeginn und Massenrekord +++ Wie weiter mit dem 1. FC Union +++ Die Sonntagsfrage: Wie viele Brücken hat Berlin ? +++ Sommer im Herbst +++ Moderation: Sascha Hingst

    Polizeibeamte und Feuerwehrleute beseitigen am 19.10.2014 die Trümmer vor einer Sparkassenfiliale in Berlin (Quelle: dpa)

    Bankfiliale in Mariendorf gesprengt

    Explosion nach Banküberfall: In Berlin-Mariendorf haben Unbekannte am Sonntag eine Sparkassenfiliale gesprengt. Ihr Ziel waren offenbar die Schließfächer im Keller des Geldhauses. Verletzt wurde niemand, von den Tätern fehlt jede Spur.

    Machtkampf in der SPD

    Michael Müller soll der neue Regierende Bürgermeister Berlins werden. So haben die Genossen am Samstag entschieden. Vor Aufgaben kann er sich kaum retten - BER, Olympia, neue Wohnungen und die Senatorenwahl. So ist nach dem Machtkampf auch vor dem Machtkampf.

    Ein Lehrer Bahnsteig während des Lokführerstreiks am 15.10.2014. (Quelle: imago)

    Lokführer-Streik: der zweite Tag

    Wegen der Herbstferien sind noch mehr Touristen in der Stadt als üblich. Das sommerliche Wetter ist eigentlich ideal für Ausflüge und Stadtrundfahrten. Doch wie kommen Berliner und Berlin-Besucher ohne die S-Bahn klar? Die Abendschau zeigt es.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    Lufthansa-Piloten wollen am Montag wieder streiken +++ Weltgesundheitskongress startete am Sonntag in Berlin +++ Bei einer Protestaktion gegen die IS-Gewalt in der syrischen Stadt Kobane kam es in Wedding zu Ausschreitungen +++

    Studierende im Hörsaal der Humboldt-Universität zu Berlin (Quelle: dpa)

    Zum Semesterbeginn: Berlin für Anfänger

    Zum Start des Wintersemesters sind tausende Studenten nach Berlin gezogen. Uni, Wohnung, Job - was müssen die Neuberliner in der Stadt beachten, was müssen sie hier können? Die Abendschau erklärt es.

    Union-Spieler Sebastian Polter, Christopher Trimmel und Sören Brandy (v.l.) jubeln am 18.10.20214 nach einem Treffer gegen den SV Sandhausen. (Quelle: imago)

    Unruhige Zeiten für den 1. FC Union

    Abgestürzt auf den letzten Tabellenplatz, verschafften sich die Köpenicker jetzt wenigstens etwas Luft- durch einen 3:1-Erfolg über Sandhausen. Gelegenheit zum Durchatmen auch für Trainer Norbert Düwel, der zuletzt immer mehr in die Kritik geraten war.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    Nach dem Spiel von Hertha BSC und Schalke 04 kam es zu Ausschreitungen +++ Im Mauerpark hat eine Gruppe Jugendlicher zwei Hakenkreuze mit brennbarer Flüssigkeit nachgebildet und angezündet +++

    Admiralsbrücke in Kreuzberg (Quelle: Markus Hoffmann / rbb)

    Sonntagsfrage - Brücken in Berlin

    Zuschauer stellen große und kleine Fragen über Berlin, die sie schon immer interessiert haben - unsere Reporter begeben sich auf die Suche nach den Antworten. In der neuen Folge unserer Sonntagsserie gehen wir der Frage nach: Wie viele Brücken hat Berlin und wie viele davon führen über Wasser?

    Sonne scheint durch die Herbstzweige eines Baumes (Foto:dpa)

    Sommer im Herbst

    Der Sonntag hat die Berliner mit rekordverdächtigen Temperaturen verwöhnt. Bei deutlich über 20 Grad konnte keiner drinnen bleiben. Alle schwärmten noch einmal aus. Im Prenzlauer Berg war Tag der Weinlese. Jeder konnte mitmachen – aber bei 1000 Rebstöcken nicht nur entspannend.