Kulturstaatsministerin bleibt Landesvorsitzende der CDU - Monika Grütters im Amt bestätigt

Auf einem CDU-Parteitag wurde Monika Grütters am Samstag erneut zur Vorsitzenden der Berliner CDU gewählt. Sie erhielt mehr als 80 Prozent der Delegiertenstimmen. Zum Auftakt hatten die Delegierten mit einer Schweigeminute an Helmut Kohl erinnert.

In ihrer Rede vor den Delegierten warf Grütters dem Senat unter anderem Versagen in der Bildungs- und Wohnungspolitik vor und warnte vor Rot-Rot-Grün im Bund.

Im September 2016 hatte die Hauptstadt-CDU bei der Abgeordnetenhauswahl mit 17,6 Prozent ihr historisch schlechtestes Ergebnis eingefahren. Daraufhin hatte Grütters die Parteiführung im Dezember des gleichen Jahres von Ex-Innensenator Henkel übernommen - damals war sie mit rund 78 Prozent gewählt worden. Aus der Vorstandswahl ist sie somit gestärkt hervorgegangen.

Welche Pläne verfolgt die Berliner CDU-Vorsitzende bis zur Bundestagswahl im September 2017? Bedeutet das Abstimmungsergebnis auch eine Stärkung ihrer personellen Neubesetzungen und ihres beabsichtigen Reformkurses für die CDU?

Diese und weitere Fragen beantwortet live im Studio rbb-Reporter Florian Eckardt.

Beitrag von Florian Eckardt

weitere Themen der Sendung

Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

Nachrichten I

+++ Gedenken an Opfer des Aufstands in der DDR von 1953 +++ Air Berlin will trotz massiver Probleme an Aeroground als Dienstleister festhalten +++

Müll auf der Stuttgarter Straße, Foto: rbb

Serie: Mein Thema - Müllprobleme in Neukölln

Das Zuschauer-Thema dieser Woche hat die Abendschau schon des öfteren beschäftigt: Müll auf den Straßen von Neukölln. Ulli Zelle war in der Stuttgarter Straße unterwegs und hat sich selbst ein Bild von den Zuständen dort gemacht.  

Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

Nachrichten II

+++ Elfjähriger im Märkischen Viertel offenbar gezielt mit Feuerwerksrakete beschossen +++ Bundesfinale von Jugend debattiert wählt Preisträger in der Urania +++

Bartagame im Terrarium, Foto: imago

Annis Entdeckung - Ein Herz für Reptilien

Marion Losse und ihr Mann Heiko aus Berlin Lichtenberg haben ein großes Herz für Reptilien. In ihrer Wohnung tummeln sich Kornnattern, Vogelspinnen, Frösche und anderes Getier. Dabei hatten die beiden eigentlich nie geplant, Herbergseltern für Reptilien zu werden. Anni hat sie besucht.