Abendschau Archiv

    Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    - Abendschau vom 19.01.2017

    Bundestag gedenkt Anschlags-Opfern +++ Rettungsdienste nicht schnell genug +++ Stadtautobahn droht lange Vollsperrung +++ Nachrichten I +++ 75 Jahre Wannseekonferenz +++ Frieren vor der Ausländerbehörde +++ Bewohner entscheiden über Bürgerhaushalt +++ Mit Matthias Platzeck in der Russischen Botschaft +++ Moderation: Sascha Hingst



    Der Bundestag gedenk den Opfern des Terroranschlags am Breitscheidplatz (Quelle: dpa/Kay Nietfeld)

    Anschlag am Breitscheidplatz - Bundestag gedenkt der Opfer

    Einen Monat nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt wurde in Berlin am Donnerstag bei verschiedenen Veranstaltungen der 12 Toten und mehr als 50 Verletzten gedacht. Bei der Gedenkminute des Bundestags lobte Bundestagspräsident Norbert Lammert die besonnene Reaktion der Bürger.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau

    Nachrichten I

    Senat veröffentlicht Rechtsgutachten zum Gesetzentwurf der Initiative "Volksentscheid Fahrrad" +++ Plattenbau in der Wilhelm-/ Ecke Behrenstraße wird abgerissen +++ Senat setzt sich weiter dafür ein, das Dragoner-Areal in Kreuzberg vom Bund zu erhalten +++ Behinderungen durch Arbeiten am Bahnhof Kottbusser Tor +++ Studenten kämpfen weiter für Andrej Holm

     

    Das Haus der Wannsee-Konferenz in Berlin (Quelle: dpa)

    Gedenken - 75 Jahre Wannsee-Konferenz

    Am 20. Januar 1942 trafen sich am Wannsee fünfzehn hochrangige Beamte mit Vertretern der SS und der NSDAP, um die systematische Ermordung der europäischen Juden zu koordinieren. Heute finden im Haus der Wannsee-Konferenz Seminare statt -  zum Beispiel für angehende Beamte aus dem Strafvollzug. Wir haben sie am Gedenkort getroffen.

    Ein Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht fährt durch eine Straße (Quelle: dpa/Carsten Rehder)

    Notstand - Rettungsdienste nicht schnell genug

    Acht Minuten darf es maximal dauern, bis im Notfall der Rettungswagen vor der Tür steht, am Stadtrand etwas mehr. In der Realität erreicht nicht einmal die Hälfte aller Rettungseinsätze in Berlin dieses Ziel. Wie gefährlich das sein kann, zeigt der Fall der kleinen Stiena: Das Kleinkind verschluckt sich beim Essen und kollabierte.

    Undurchsichtige Terminvergabe - Frieren vor der Ausländerbehörde

    Ab Mitternacht stehen die ersten Menschen vor der Ausländerbehörde Schlange, um eine der begehrten Wartenummern zu ergattern. Stunden bevor die Behörde öffnet harren sie bei Minusgraden und Schnee aus. Doch selbst wer mit Glück eine Nummer bekommt, hat noch keine Garantie auf einen Termin.

    Sonnenaufgang in Marzahn (Quelle: Erika Hempel)

    Marzahn-Hellersdorf - Bewohner entscheiden über Bürgerhaushalt

    Obstbäume im Plattenbaugebiet oder mehr Spielplätze wünschen sich Bürger von Marzahn-Hellersdorf und konnten ihre Vorschläge für den Bürgerhaushalt 2018/19 im Bezirk selbst einbringen. 235 Ideen wurden gesammelt. Auf der Plattform mischen-sie-mit.de können Marzahner jetzt bis zum 27.1. abstimmen.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    Giftiges Chlorgas ist im Unfallkrankenhaus Marzahn ausgetreten +++ Inititiative "Deutschland -  Land der Ideen" vergibt Mobilitätspreis +++ Schwer kranke Patienten sollen Cannabis auf Rezept bekommen +++ Sozialer Wohnungsbau: Planmäßige Mieterhöhungen zfür ein Jahr ausgesetzt +++ Werke von Monet, Munk und Richter imMuseum Barberini

    So war's: Collage Matthias Platzeck und Wladimir Grinin vor der russischen Botschaft in Berlin (Quelle Foto M. Platzeck: imago/Olaf Wagner, Quelle Foto W. Grinin: imago/Müller-Stauffenberg, Quelle Hintergrund: imago)

    #Meine Entdeckung - Mit Matthias Platzeck in der Russischen Botschaft

    Seit fast 200 Jahren ist die Russische Botschaft ein gewichtiger Ort für die diplomatischen Beziehungen zwischen Russland und Deutschland. Hier hatte schon der Zar sein Gästezimmer. Wir entdecken mit Brandenburgs Ministerpräsidenten a.D. Matthias Platzeck unter anderem den Kuppelsaal der Botschaft.