Abendschau Archiv

    Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    - Abendschau vom 29.04.2017

    Berliner freuen sich aufs lange Wochenende +++ Warum es am 1. Mai immer kracht +++ Mit der Polizei auf Tour: nachts am Kotti +++ Neue Partei in Berlin  gegründet +++ Gallery Weekend: Kunst erobert die Hauptstadt +++ Hinterhöfe im Oldtimer entdecken +++ Weitere Freibäder öffnen  

    Tulpenschau "Tulipan", Quelle: rbb

    Berliner startet ins lange Wochenende

    Seit Mittwoch finden die Neuköllner Maientage statt – und der Rummel ist bereits gut besucht: Über 100 Aussteller haben ihre Buden und Karussells aufgebaut. Noch bis zum 21. Mai drehen sich die Fahrgeschäfte in der Hasenheide.

    Vermummte Teilnehmer der Demonstration linker Gruppen zum 1. Mai am 01.05.2016 in Berlin im Stadtteil Kreuzberg halten Pyrotechnik hoch (Foto: dpa)

    Warum es am 1. Mai immer kracht

    Lange war der 1. Mai in Berlin nicht nur der Tag der Arbeit sondern ein Krawalltag für Linksautonome: Vor 30 Jahren brannte in Kreuzberg ein Bolle-Supermarkt aus. Seit dem gehört ein  Polizeigroßaufgebot zur Revolutionären 1.-Mai-Demo einfach dazu.  

    Hell erleuchtet ist am 15.02.2016 in Berlin der U-Bahnhof am Kottbusser Tor (Quelle: Paul Zinken/dpa).

    Mit der Polizei auf Tour - Streife laufen, nachts am Kotti

    Das Kottbusser Tor gilt als kriminalitätsbelasteter Ort: Seit drei Monaten laufen Beamte hier nachts Streife. Mittlerweile gibt es weniger Dealer, Diebe und Raubtaten - auch wenn das Ganze  einem Katz- und Mausspiel zwischen Kriminellen und Polizisten ähnelt.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    Am Flughafen Tegel ist wegen eines herrenlosen Koffers der komplette Flugverkehr eingestellt worden +++ Bei der Berliner Freiwilligenbörse im Roten Rathaus haben mehr als 100 gemeinnützige Vereine und Projekte ihre Arbeit vorgestellt

    Demokratie in Bewegung (Screenshot)

    Neue Partei in Berlin gegründet

    In Berlin wurde am Samstag die Partei "Demokratie in Bewegung" gegründet. Ein Programm gibt es zwar noch nicht, aber Ideen: Demokratische Strukturen sollen gestärkt und ausgebaut werden. Zu den Gründern gehören Aktive einer Petitionsplattform im Internet.

    Ein Besucher schaut sich am 27.04.2017 im Rahmen des Gallery Weekends in der Galerie Schipper in Berlin eine multimediale Installation des albanischen Künstlers Anri Sala in der Ausstellung "Take Over" an, Quelle: Monika Skolimowska, dpa

    Gallery Weekend - Kunst erobert die Hauptstadt

    Wieder einmal reisen Sammler aus aller Welt nach Berlin: Offiziell laden 47 Galerien zu Rundgängen durch die Kunstzentren Mitte, Schöneberg, Kreuzberg und Charlottenburg ein, um ihre wichtigsten Künstler vorzustellen. Darüber hinaus gibt es aber auch zahlreiche inoffizielle Kunstorte.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    Mit einer Eisenstange und einem Pflasterstein ist ein Mann in Kreuzberg  von Unbekannten attackiert und schwer verletzt worden +++ Kriminelle Rockergruppen tragen keinerlei Abzeichen ihrer Clubs mehr und halten sich somit an das sogenannte Kuttenverbot

    Im Oldtimer durch Berlin

    Die Firma "Himmelblau Berlin" bietet geführte Touren in historischen Fahrzeugen an. In einem 50 Jahre alten Mercedes-Cabrio mit sechs Zylindern lassen sich beispielsweise Berliner Hinterhöfe entdecken: Die Fahrerin chauffiert ihre Gäste von Hinterhof zu Hinterhof.

    Ein Junge steht in Berlin im Prinzenbad im Stadtteil Kreuzberg mit einem Handtuch um den Schultern am Rand eines Schwimmbeckens (Quelle: dpa)

    Freibäder öffnen (für Wagemutige)

    Auch wenn sich 11 Grad noch nicht nach Sommer anfühlen: Am Samstag sind zwei weitere Bäder in die Freibadsaison gestartet. Die Sommerbäder Olympiastadion und das Prinzenbad öffnen von nun an täglich von sieben bis 20 Uhr. Am ersten Mai machen dann sieben Strandbäder auf.