Abendschau Archiv

    Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    - Abendschau vom 30.04.2017

    Berliner auf Terrorliste +++ Walpurgisnacht im Mauerpark +++ Berliner Tafel hat Probleme +++ Antikapitalistische Demonstration am Leopoldplatz eröffnet Demoreigen +++ Disput um ehemaliges Polizeigefängnis +++ Zu Besuch auf der geheimen Insel Kälberwerder

    Anne Helm (DIE LINKE) (Quelle: Thomas Klaeber Kolkwitz)

    Berlinerin steht auf der Terrorliste

    Freitagnachmittag erfuhr Anne Helm, dass ihr Name auf einer Liste des rechtsextremen Offiziers Franco A. stand. Es war ein Schock für die Linkenpolitikerin; seitdem hat sich die erst mal zurückgezogen. Im Netz, wo sie ihre Anhänger über Twitter informiert, ist der Beistand und die Anteilnahme groß.

    Teilnehmer der Walpurgisnacht-Demo auf dem Leopoldplatz mit Transparent (Quelle: rbb/Thomas Blecha)

    Der Demomarathon beginnt

    Im Vorfeld des 1. Mai fand tags zuvor wieder die Antikapitalistische Demonstration am Leopoldplatz statt. Seit einigen Jahren organisiert ein Bündnis aus autonomen und sozialen Gruppen den Protest im Wedding - gegen steigende Mieten, Verdrängung, Rassismus und für den sozialen Kiez von unten.

    Walpurgisnacht im Berliner Mauerpark (Quelle: Archivbild dpa)

    Berlin feiert die Walpurgisnacht

    Mit den Feuern in der Walpurgisnacht soll die endgültige Ankunft des Frühjahrs gefeiert werden: Nach altem Volkglauben haben die germanischen Götter Wotan und Freya in jener Nacht den Frühling gezeugt. Obwohl das Mittelalter längst vorbei ist, wird auch in Berlin an vielen Orten getanzt und gefeiert.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    Vor einem Fastfood-Restaurant in der Charlottenburger Kantstraße sind zwei Männer durch Schüsse verletzt worden +++ Bei einem Wohnungsbrand ist ein 30-Jähriger in Tempelhof ums Leben gekommen +++ Die Polizei hat ein illegales Autorennen in der Danziger Straße in Prenzlauer Berg beendet

    ARCHIV - Eine Mitarbeiterin der Berliner Tafeln verteilt in Berlin Obst an Bedürftige. (Quelle: dpa/ Stefan Staubitzer)

    Selbstbedienung im Ehrenamt

    In großem Stil sollen ehrenamtliche Mitarbeiter einer Ausgabestelle der Berliner Tafel Lebensmittel und Hygieneartikel selbst eingesteckt haben, statt sie an Bedürftige auszuteilen: Die Tafel steht nun in der Kritik und muss Einzelfälle eingestehen.

    Ehemaliges DDR Polizeigefängnis in der Keibelstrasse (Quelle: imago/Bernd Friedel)

    Disput um Gefängnis

    Das ehemalige Polizeigefängnis in der Keibelstraße wird zu einem Gedenk- und Lernort für Schüler umgebaut. Schließlich wurden hier zu DDR-Zeiten nicht nur Kriminelle inhaftiert, sondern auch politische Gegner. Kritiker fordern, das Gefängnis der allgemeinen Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    Ein Raser war auf der Stadtautobahn in Höhe Knobelsdorffbrücke 82 km/h zu schnell unterwegs und wurde von der Polizei gestellt +++ Etwa ein Fünftel der Berliner Bienenvölker sind im Winter gestorben +++ Auf dem Flohmarkt am Ostbahnhof haben rund 700 Händler Antiquitäten und Trödel angeboten

    Zu Besuch auf geheimer Insel

    Im Wannsee gibt es eine private Insel, die nur von Mitgliedern des Ruderclub am Wannsee betreten werden darf: das Kälberwerder. Das 5000 Quadratmeter große Eiland befindet sich ganz in der Nähe der Pfaueninsel: Vom Wasser aus sind nur Bäume zu sehen, im Inneren tut sich eine Lichtung auf.