Abendschau Archiv

    Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    - Abendschau vom 04.09.2015

    +++ Ehrenamtliche Helfer werden alleingelassen +++ IFA 2015 beginnt +++ Serie: Wie wollen wir künftig wohnen? +++ Hallervorden wird 80 Jahre alt +++ Festival "Futur 25" beginnt +++ Ausflugstipp: Lübbenau +++ Moderation: Sascha Hingst

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Erste Hinweise auf Mutter eines ausgesetzten Babys +++ Land Berlin erwägt Kauf des Sommerbads Neukölln +++ Die Toten Hosen und andere Bands unterstützen Projekt "Kein Bock auf Nazis" von Pro Asyl +++ Lyriker Rainer Kirsch mit 81 Jahren gestorben +++ Netzpolitik.org: Konferenz in der Kulturbrauerei +++

    Serie: Wie wollen wir künftig wohnen? - Alle unter einem Dach

    Ein Modell für zukünftiges Wohnen ist vielleicht das Mehrgenerationen- Modell. Wir besuchen ein Mehrgenerationenhaus und beleuchten die Vorteile für alle Altersgruppen. In Karlshorst haben sich die Mieter eine ehemalige Schule um- und ausgebaut – und fahren gut mit ihrer generationsübergreifenden Wohnidee.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Drei Monate nach Mord an Abiturientin in Kaulsdorf erhebt Staatsanwaltschaft Anklage gegen 31-Jährigen +++ Regierender Bürgermeister Müller macht sich Bild vom Fortschritt der Modernisierung des Zeiss-Großplanetariums +++ Humboldt-Universität bekommt Privatbibliothek der Schriftstellerin Christa Wolf +++ Radio Berlin 88,8 mit Deutschem Radiopreis ausgezeichnet

    Ulknudel mit Tiefgang - Hallervorden wird 80 Jahre alt

    Seit Jahrzenten erfreut Didi Hallervorden Groß und Klein mit seinen Sketchen, Shows und Filmen. Am 5. September wird er 80 Jahre alt: Zu seinem Geburtstag hat Hallervorden ein Video gedreht, dessen Einnahmen an die Flüchtlingshilfe gehen.

    Zur Wiedervereinigung vor 25 Jahren - Festival "Futur 25" beginnt

    Drei Tage feiern, lernen, austauschen: Zur Silberhochzeit von Ost- und West-Deutschland knallen beim Festival "Futur 25" in der Bundeshauptstadt bis zum 6. September die Korken. An Schauplätzen entlang des ehemaligen Berliner Mauerstreifens lassen Workshops, Rundfahrten und Kulturbeiträge die Ereignisse seit der Wiedervereinigung Revue passieren.

    Schloss Lübbenau: Im Zuge der Wiedervereinigung wurde das Gebäude im November 1991 der Familie Lynar zurückübereignet. Sie renovierte das Schloss ab 1992 für zehn Millionen DM und gestaltete es zu einem Vier-Sterne-Hotel um; Foto: © imago/Rainer Weisflog

    Ausflugstipp - Lübbenau

    Unser Ausflugstipp führt Sie heute nach Lübbenau. Das Tor zum Spreewald hat für alle Besucher viel zu bieten, vor allem am Wochenende. Lindenfest, Schloss, Konzerte. Jana Gebauer zeigt die schönsten Ecken.