Abendschau Archiv

    Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    - Abendschau 12.02.2016 19:30

    +++ Clooney im Kanzleramt +++ Mehr Unfälle, weniger Tote +++ Jury kürt beste Entwürfe +++ Polizei testet Body-Cams +++ Bürgerämter: Vergleich mit Umland +++ Berlinale: "Midnight Special" +++ Ausflugstipp: Mies van der Rohe-Haus +++

    Ehepaar Clooney trifft Angela Merkel (Quelle: dpa)

    Hollywood-Star Clooney im Kanzleramt

    Bundeskanzlerin Merkel hat nach einem Treffen mit Hollywood-Star George Clooney auf gemeinsame Positionen zur Flüchtlingspolitik hingewiesen. Merkel hatte den 54-Jährigen am Morgen im Kanzleramt empfangen. An dem Treffen nahmen auch Clooneys Frau Amal und der ehemalige britische Außenminister Miliband teil.

    Ein Polizeibeamter misst am 16.04.2015 in Berlin am Nahmitzer Damm beim Blitzer-Marathon mit einer Radarmesspistole die Geschwindigkeit von Fahrzeugen. (Quelle: dpa)

    Verkehrssicherheit in Berlin - Mehr Unfälle, weniger Tote

    Rasen, Alkohol am Steuer oder das Handy am Ohr: Auf Berlins Straßen waren 2015 mehr Menschen in einen Unfall verwickelt als im Jahr zuvor. Allerdings kamen dabei etwas weniger von ihnen ums Leben, wie die Polizei am Freitag zusammen mit Innen- und Verkehrsverwaltung in Berlin mitteilte.

    Modell einer Idee des Museums der Moderne (Quelle: Lindner-Fotograf.de)

    Museum der Moderne - Jury kürt beste Entwürfe

    Von der Brache zum Kunsttempel: Am Kulturforum entsteht derzeit das Museum der Moderne, in dem die Neue Nationalgalerie Kunstwerke des 20. Jahrhunderts präsentieren wird. Architekturbüros aus aller Welt haben für den Neubau Ideen eingereicht. Jetzt nominiert eine Jury die ersten Preisträger. Die Abendschau stellt die Entwürfe vor.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Verantwortlichen für Bau-Chaos am BER drohen möglicherweise strafrechtliche Konsequenzen +++ Erstmals Zika-Infektion in Berlin festgestellt +++ Arbeitgeber darf Internetverlauf seines Mitarbeiters prüfen +++ Belegung von Turnhallen: Bildungssenatorin stellt "Bündnis für Schulsport" vor +++

    Ein Bundespolizist am Hauptbahnhof in Köln mit einer Body-Cam Streife (Quelle: dpa)

    Polizei testet Body-Cams

    Flächendeckende Videoüberwachung ist aus dem Alltag in der Stadt kaum wegzudenken. Gerade erprobt auch die Polizei neue Überwachungskameras: Sogenannte Body-Cams sollen künftig bei heiklen Missionen zur Beweissicherung eingesetzt werden. Ein Jahr lang wollen die Polizisten zwei unterschiedliche, tragbare Kamerasysteme an Hauptbahnhof und Ostbahnhof testen.

    Bürgerämter - Vergleich mit dem Umland

    Der Bürgerservice in Königs Wusterhausen. Morgens um 10 ist es hier ruhig - sehr ruhig. Bürger warten hier nicht. Nur die Mitarbeiterinnen - auf die Bürger. Und wenn jemand kommt, gibt es für die Kleinen ein Bonbon, für die Großen einen Termin. Zustände, von denen man in Berliner Bürgerämtern nur träumen kann.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Zoll entdeckt 7 Millionen Schmuggelzigaretten +++ Brand in Moabit führt zu Großeinsatz der Polizei +++ Messe "Gartenträume" am Gleisdreieck in Kreuzberg +++ Hertha-Stürmer Ibisevic bleibt bis Sommer 2017 in Berlin +++ Vorverkauf für DFB-Pokal-Halbfinale beginnt in einer Woche +++

    66. Internationale Filmfestspiele Berlin, 12.02.2016, Premiere «Midnight Special»: Die Schauspielerin Kirsten Dunst. Der Film läuft auf der Berlinale im Wettbewerb. (Quelle: dpa)

    Berlinale live - "Midnight Special" mit Kirsten Dunst

    Mit jeder Meile, die Roy und sein achtjähriger Sohn auf Highways und Landstraßen zurücklegen, kommt man ihrer unglaublichen Geschichte näher. Man beginnt zu verstehen, warum der Junge mit den außergewöhnlichen Fähigkeiten eine Schutzbrille tragen muss.  "Midnight Special" ist eine eigenwillige Mischung aus Science-Fiction und Familiengeschichte von Jeff Nicols mit Kirsten Dunst. Wir berichten live von der Berlinale.

    Ausflugstipp - Besuch im Mies van der Rohe-Haus

    Mies van der Rohe gilt als einer der bedeutendsten Architekten der Moderne. Berühmt sind seine Wolkenkratzer in Chicago und New York, aber auch sein Barcellona-Pavillon von 1929. In Berlin hat der deutsch-amerikanische Bauhaus-Architekt mehrere Häuser entworfen, doch nur zwei Bauten sind öffentlich zugänglich.