Abendschau Archiv

    Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    - Abendschau 16.09.2014 19:30

    +++ Betrügerische Spendensammler vor Gericht +++ Senat will Musikszene in Berlin weiter fördern  +++ Der Weg des Stroms +++ Serie: Mieten in Berlin +++ Hitlers Vorkosterin  +++ Der 1. Weltkrieg in 3D und Farbe +++  Moderation: Sascha Hingst

    Illustration: Rechtssprechung, Gerechtigkeit - Die Statue einer Justitia (Bild: imago)

    Betrügerische Spendensammler vor Gericht

    Vor dem Landgericht fand am Dienstag der Betrugsprozess gegen drei Angeklagte aus Rumänien statt, die betrugsmäßig Gelder für einen nicht existierenden Verband behinderter und taubstummer Kinder sammelten. Erhaltene Spendengelder hatten sie für sich verwendet.

    Archivfoto - Das Publikum jubelt beim Berlin Festival 2011 auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof (Quelle: dpa)

    Senat will Musikszene in Berlin weiter fördern

    Der Senat will Berlin als Musikstandort weiter voranbringen. Wie Staatsekretär Björn Böhning (SPD) am Dienstag mitteilte, soll dazu das vor eineinhalb Jahren gegründete "Music Board" umgebaut werden.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Der Taxi-Konkurrent Uber darf vorerst wieder Fahrgäste an private Fahrer vermitteln +++ Der Senat lässt städtische Straßen filmen, um den Zustand von Fahrbahnen, Rad- und Gehwegen sowie Brücken zu erfassen +++

    Illustration: Erneuerbare Energie - Eine Sonnenblume vor einer Photovoltaik-Anlage (Bild: dpa)

    Der Weg des Stroms

    Woher kommt eigentlich unser Strom? Vom brandenburgischen Solarpark bis zur Berliner Steckdose haben wir seinen Weg von der Energieerzeugung bis hin zum Endabnehmer verfolgt.

    Enstehung neuen Wohnraums im Berliner Bezirk Mitte. (Quelle: dpa)

    Serie: Mieten in Berlin

    Kein anderes Thema brennt den Berlinern so auf den Nägeln wie die Frage: Wie lange kann ich mir meine Wohnung noch leisten, woher kommt neuer, bezahlbarer Wohnraum?

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Der Koordinationsrat der Muslime ruft für Freitag zu einem bundesweiten Aktionstag gegen Hass und Terrorismus auf +++ Die Stiftung Warentest kritisiert die Banken für ihre zu hohen Dispozinsen +++

    Hitlers Vorkosterin - Das Leben der Margot Woelk; © rbb/Achim Hippel

    Hitlers Vorkosterin

    Jeder Bissen hätte vergiftet sein können. Margot Woelk musste – zusammen mit anderen Frauen – Speiseproben für das Führerhauptquartier "Wolfsschanze" vorkosten. Die Berlinerin war zwangsverpflichtet.

    Erster Weltkrieg in 3D (Quelle: mm filmpresse)

    Der 1. Weltkrieg in 3D und Farbe

    Seit 1880 bis zum Ende des 1. Weltkriegs wurde mit der handkolorierten Stereofotografie, der wohl ältesten 3D-Technik der Welt, eine riesige Bilderflut produziert. Ein bis heute unveröffentlichter Schatz, den der Dokumentarfilm „Im Krieg – Der 1. Weltkrieg in 3D“ in den Mittelpunkt stellt.