Abendschau Archiv

    Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    - Abendschau vom 29.09.2016

    +++ Supermarkt-Chef soll Ladendieb totgeprügelt haben +++ Air Berlin will viele Stellen streichen +++ SPD entscheidet über Aufnahme von Koalitionsverhandlungen +++ Verkehrsverbund erhöht Fahrpreise +++ Aufklärungskampagne über Cannabis +++ Video Apps im Test +++ Wandbilder müssen Neubauten weichen +++ Moderation: Sascha Hingst

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau

    Nachrichten I

    +++ Zeugenanhörungen nach tödlichen Schüssen auf Flüchtling +++ Randale in Flüchtlingsunterkunft in Reinickendorf +++ Zahl der Arbeitslosen im September weiter gesunken +++ Feuerwehreinsatz nach Chemieunfall am Gymnasium Tiergarten +++

    Ein Fahrschein wird entwertet neben einer einfahrenden U-Bahn in einem U-Bahnhof in Berlin © imago/Enters

    Verkehrsverbund erhöht Fahrpreise

    Mit Beginn des nächsten Jahres werden die Fahrpreise für Busse, Straßen- und U-Bahn in Berlin und Brandenburg erhöht. Der Aufsichtsrat des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB) hat die so genannte Tarifanpassung am Donnerstag beschlossen. Danach wird ab Januar ein Einzelfahrschein um 10 Cent teurer.

    Jugendliche mit Joint (Quelle: dpa)

    Aufklärungskampagne über Cannabis

    Berlin gilt als die Hauptstadt der Kiffer, doch gerade Jugendliche unterschätzen die negativen Folgen des Cannabiskonsums gewaltig. Deshalb startet die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales nun eine neue Kampagne. Unter dem Titel "Zu breit?" möchte sie über die gesundheitlichen und sozialen Risiken des Kiffens aufklären.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau

    Nachrichten II

    +++ Urteil zur Mietpreisbremse: Mieter muss weniger zahlen +++ Neues Jugendangebot von ARD und ZDF im Internet geht am 1. Oktober online +++ Regisseur Herbert Fritsch wird an Schaubühne inszenieren +++ Ausstellung in C/O Galerie eröffnet Europäischen Monat der Fotografie +++

    Jemand nimmt ein Konzert mit seinem Handy auf. Wie sehen die Bühne scharf. (Foto: imago/ZUMA Press)

    Serie - Video Apps im Test

    Die Video Days Anfang Oktober sind Europas größtes YouTuber-Treffen. Doch wie kommt man eigentlich zu coolen Videos? Drehen mit dem Smartphone - und dann? Wir stellen vier Apps vor, mit denen man aus einfachen Handyvideos wahre Hollywoodstreifen machen kann.

    Wandbilder müssen Neubauten weichen

    Das größte Wandgemälde Berlins, das Triptychon in der Uhlandstraße in Charlottenburg, wird verschwinden. Bisher von der S-Bahn aus gut sichtbar, wird es durch einen Neubau bald nicht mehr zu sehen sein. Das bekannte Werk zweier Berlin Streetartkünstler ist nicht das einzige Wandgemälde, das durch Neubauten verloren geht.