Abendschau Archiv

    Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    - Abendschau 31.08.2015 19:30

    Kaum Abschiebungen von abgelehnten Asylbewerbern in Berlin +++ Chaos am Lageso: Czaja weist Kritik zurück +++ Berlin Energie vor dem Aus? +++ Neues Schuljahr, alte Schule +++ ´ Sanierungs-Horror in der Kopenhagener Str. 46 +++ Mieten und Wohnen in Berlin  +++  Wohnungsbaugesellschaften auf Einkaufstour +++ Union Berlin entlässt Düwel – Lewandowski kommt +++

    Die Tür zur Abschiebehaft (Quelle: rbb)

    Kaum Abschiebungen von abgelehnten Asylbewerbern

    Berlin schiebt kaum Flüchtlinge ab, deren Asylanträge abgelehnt wurden.  Nur sechs Prozent von ihnen müssen Deutschland tatsächlich verlassen. Schuld ist schlicht Personalmangel in Berlins Ausländerbehörde.

    rste-Hilfe-Zelt für Flüchtlinge auf dem Gelände des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Quelle: imago/Jens Jeske)

    Chaos vor dem Lageso - Czaja weist Kritik zurück

    Die Situation am Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) bleibt dramatisch. Der Senat kann die Erstversorgung der Flüchtlinge noch immer nicht gewährleisten. Sozialsenator Czaja weist jedoch Kritik zurück und sieht für die Problematik in Berlin auch den Bund in der Pflicht.

    Hochspannungsmasten in Deutschland (Bild: imago)

    Berlin Energie vor dem Aus?

    Im Rechtsstreit um die Vergabe des Berliner Gasnetzes haben der Senat und das Landesunternehmen Berlin-Energie eine weitere Niederlage kassiert. Das Kammergericht zieht die Rechtsfähigkeit von Berlin-Energie in Zweifel und bewertet das Unternehmen als Anhängsel des Landes.

    Marode Umkleidekabine einer Schulsporthalle in Berlin (Quelle: dpa)

    Neues Schuljahr, alte Schule

    Vielen Schulen war eine Sanierung von Toiletten und Turnhallen während der Ferien angekündigt worden. Nun sind die Ferien vorbei, die Schüler zurück in den Klassen. Hat sich tatsächlich etwas getan?

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Ein Räuber, der eine Familie bedroht und ihr Auto gestohlen hat, ist gefasst +++ Der Berliner Kulturhaushalt soll in den kommenden zwei Jahren deutlich steigen +++  

    Einer der letzten Bewohner vor seinem von der Baufirma mutwillig zerstörten Bad (Quelle: rbb)

    Sanierungs-Horror in der Kopenhagener Str. 46

    Wenn die Bauaufsicht vom Bezirksamt am Wochenende nicht zufällig entdeckt hätte, dass der Schornstein im Wohnhaus Kopenhagener Straße 46 verstopft war, hätten die letzten verbliebenen Bewohner, die mit dem Eigentümer im Streit liegen, an einer CO2 Vergiftung sterben können.

    Symbolbild: Miete (Bild: imago/CHROMORANGE)

    Faktencheck - Mieten und Wohnen in Berlin

    Berlin wächst. Bis 2030 werden 250.000 Neuberliner erwartet. 2013 zählte die Stadt 3,4 Millionen Einwohner. Die Mieten stiegen in den vergangenen Jahren stetig an und der Wohnungsmarkt ist weiter angespannt. Wir checken die Fakten rund ums Wohnen in Berlin.

    Wohnungsbaugesellschaften auf Einkaufstour

    Viele Mieter fühlen sich wohl bei städtischen Vermietern wie Berlins Wohnungsbaugesellschaften. Die gehen nun verstärkt auf Einkaufstour um ihre Bestände zu erhöhen. Wir wollen wissen, wo diese neuen Wohnungen liegen und zu welchen Bedingungen gekauft wird.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Bei einem Fußballspiel in Charlottenburg hat sich nach antisemitischen und antimuslimischen Beschimpfungen eine Massenschlägerei mit 21 Beteiligten entwickelt +++ E-Busse werden auf der Linie 204 von den Berliner Verkehrsbetrieben getestet +++