Abendschau Archiv

    Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    - Abendschau vom 01.03.2017

    +++ BER-Chef vor dem Absturz? +++ BVV Pankow hebelt Milieuschutz aus +++ Finanzen waren wichtiger als Gesundheit der Polizisten +++ Terror-Opfer kämpft um Entschädigung +++ Weniger Arbeitslose in Berlin +++ Einer muss es ja machen: Bombenentschärfer +++ Moderation: Sascha Hingst

    BER-Geschäftsführer Karsten Mühlenfeld

    Sondersitzung des Aufsichtsrats - BER-Chef vor dem Absturz?

    Der Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft ist am Mittwoch zu einer Sondersitzung zusammengekommen, um über die Zukunft des Flughafenchefs Karsten Mühlenfeld zu beraten. Die Aufsichtsratsmitglieder sind verstimmt, weil Mühlenfeld im Alleingang BER-Technikchef Jörg Marks entlassen hat. Boris Hermel war live vor Ort.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Dreifachmord in Beeskow: Verdächtiger legt Geständnis ab +++ Senat will mehr Geld für Schulen, Kitas, Bürger- und Bauämter zur Verfügung stellen +++ Ex-Innensenator Frank Henkel (CDU) ist Direktkandidat für Bundestagswahl in Mitte +++ Warnstreik bei Coca Cola Firmenzentrale in Friedrichshain +++

    Arbeitsmarktzahlen - Weniger Arbeitslose in Berlin

    Im Berlin wird wieder mehr gearbeitet: Nachdem es im Winter saisonbedingt noch mehr Arbeitslose gab, geht es nun in Richtung Frühjahrsaufschwung. Im Februar waren 179.603 Arbeitslose gemeldet. Das sind 2.899 weniger als im Januar. Und 14.098 weniger als im Februar 2016. Die Arbeitslosenquote ging auf 9,6 Prozent zurück.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ 1.500 Euro Geldstrafe wegen Schändung des Holocaust-Mahnmals +++  Kottbusser Damm in Kreuzberg soll Fahrradstreifen bekommen +++

    Einer muss es ja machen - Bombenentschärfer

    In dieser Woche stellen wir Berliner vor, die in Berufen arbeiten, die anderen Menschen eine Gänsehaut bereiten. Aber: Einer muss es ja machen! Am Mittwoch hat Ulli Zelle einem Bombenentschärfer bei der gefährlichen Arbeit begleitet.