Abendschau-Moderator Sascha Hingst; Foto: rbb

Abendschau 02.03.2015 19:30Messerstecher vom Alex muss ins Gefängnis +++ Endspurt für die Olympiabewerbung  +++ Treffen von Senat und Kirche  +++ Sicherheitsdienst für die Helene-Nathan-Bibliothek +++ Vom Dönerkönig zum Hotelkaiser +++ Neue Serie: Frauen an der Macht +++ Moderation: Sascha Hingst Video starten

Schild mit der Aufschrift "Warnstreik" (Quelle: imago)
Moderation:
Sascha Hingst

Die Sendung im Detail

Abendschau-Serie: Die Sonntagsfrage

Das Wetter in Berlin

  • Heutewolkig, Regenschauer8 °C
  • MIwolkig8 °C
  • DOwolkig6 °C
  • FRwolkig8 °C
  • SAstark bewölkt10 °C
  • SOwolkig12 °C
  • MOheiter12 °C
Wetterkarte und Aussichten
Thema

in Berlin

Debatte über Antisemitismus - Müller sieht keine "No-Go-Areas" in Berlin

Gibt es in Berlin Viertel, in denen sich Juden mit Kippa fürchten müssen und die sie besser meiden sollten? Ja, sagte am Donnerstag der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster - und trat damit eine Debatte über "Problemviertel" los. In Berlin könne man sich überall frei bewegen, verteidigt der Regierende Bürgermeister Müller die Stadt. Verständnis für solche Ängste zeigt hingegen der Zentralrat der Muslime.
84 Beiträge

Service

Grafik: Die Sonntagsfrage, Quelle: rbb

Die Sonntagsfrage

Welche Berliner Themen brennen Ihnen auf der Seele? Wir wollen es wissen! Schicken Sie Ihre Fragen an sonntagsfrage@rbb-online.de. Oder rufen Sie unsere Service-Redaktion an: 030 - 97993-2171 Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

Abendschau App auf einem Smartphone, Quelle: Jörg Pitschmann

Die Abendschau als App

Fernsehen live von unterwegs, aktuelle Meldungen, Verkehr, Wetter und als Zuschauer sogar die Sendung mitgestalten - Die kostenfreie App der Abendschau macht's ab sofort möglich.
Einfach für iPhone oder Android herunterladen!

Im Parlament

Webdoku

Social Media

Nachrichten aus Berlin

RSS-Feed
  • GEW rechnet mit bis zu 2.000 Teilnehmern 

    - Berlin droht Unterrichtsausfall an mehr als 400 Grundschulen

    An vielen Berliner Grund-, Berufs- und Sonderschulen fallen am Dienstag voraussichtlich Unterrichtsstunden aus. Seit dem Morgen sind tausende angestellte Lehrer in einen Warnstreik getreten. Die Berliner GEW-Landesvorsitzende Siebernik verteidigte im rbb die Forderungen der Gewerkschaften. Lehrer müssten für ihre wichtige Arbeit auch gut bezahlt werden.
  • Warnstreik für Kündigungsschutz und mehr Gehalt 

    - Jede zehnte Berliner Postbank-Filiale bleibt zu

    Der Warnstreik bei der Postbank hat am Montag auch Berlin getroffen. Allerdings fiel der Ausstand hier kleiner aus als zunächst befürchtet - nur zehn der 106 Filialen blieben geschlossen. Am Dienstag geht die Streikwoche in der Hauptstadt dann an ganz anderer Stelle weiter.
  • Kirche plant Unterkünfte auf ehemaligen Friedhöfen 

    - Flüchtlingsbetten auf Ruhestätten

    Immer wieder hilft die Kirche bei der Unterbringung von Flüchtlingen. Dabei werden auch ungewöhnliche Lösungen in Betracht gezogen: So hat die Evangelische Kirche Berlin offenbar konkrete Pläne, auf stillgelegten Friedhöfen neue Unterkünfte zu errichten. Mit solchen und anderen Projekten könnte die Kirche in der Hauptstadt 1.000 zusätzliche Plätze schaffen. Auch für einige Flüchtlinge vom Oranienplatz gibt es gute Neuigkeiten.
  • Erste eGates haben geöffnet 

    - Tegel startet automatisierte Passkontrolle

    In europäischen Hauptstädten wie London und Paris sind sie längst üblich, und selbst die Flughäfen in München, Hamburg oder Düsseldorf haben sie: elektronische Passkontrollen, mit denen die Einreise beschleunigt werden soll. Seit Montag hat auch Berlins Flughafen in Tegel vier dieser Kontrollschleusen. Doch nicht jeder Passagier kann die Geräte nutzen.
  • Große Mehrheit auf SPD-Kreisparteitag 

    - Giffey für Neuköllner Bürgermeisterwahl nominiert

    Gefühlt hat Franziska Giffey das Amt als Neuköllner Bezirksbürgermeisterin schon längst übernommen. Zwar ist es noch nicht ganz soweit, allerdings hat die Bildungsstadträtin jetzt einen wichtigen Schritt in Richtung Buschkowsky-Nachfolge gemacht: Der SPD-Kreisparteitag nominierte sie als Kandidatin für die Wahl Mitte April.
  • Urteil zu tödlicher Messerattacke am Alexanderplatz 

    - "Lasst die Messer zu Hause!"

    Ein 18-Jähriger rammt im August 2014 am Alexanderplatz einem Mann ein Messer ins Herz und tötet ihn. Dabei wollte das Opfer nur Streit schlichten. Ein halbes Jahr nach der Tat ist nun das Urteil gegen den geständigen Täter gefallen: fast acht Jahre Haft. Im Prozess ist von einer "langen Fehlentwicklung" die Rede, von einem fatalen Zusammentreffen von Aggressivität, Drogen und Waffen. Von Ulf Morling
  • Berlin vor Einigung über Religions- und Lebenskundeunterricht 

    - Kirchen sollen mehr Geld für Religionsunterricht erhalten

    Anders als in vielen Bundesländern ist Religionsunterricht in Berlin kein ordentliches Unterrichtsfach, sondern ein freiwilliges. Zuletzt hatten die Kirchen anscheinend immer größere Schwierigkeiten, den Unterricht ausreichend zu finanzieren. Nun will der Berliner Senat zum ersten Mal seit Jahren mehr Geld zuschießen.
  • Fußball | Knorpelschaden im Knie stoppt Hertha-Stürmer 

    - Schieber fällt wahrscheinlich bis Saisonende aus

    1:0 gegen Augsburg gewonnen, Hertha BSC hat sich im Abstiegskampf etwas Luft verschafft. Pal Dardai sieht bereits einige gute Ansätze im Spiel seiner Mannschaft, so der Trainer im rbb-Interview. Der Ungar setzt auf Teamgeist - auch dann, wenn er kräftig Spieler rotiert. Sein gefährlichster Stürmer aber bereitet ihm Sorgen: Für Julian Schieber dürfte die Saison wegen einer Knieverletzung gelaufen sein - er muss operiert werden.
  • Philharmoniker wählen am 11. Mai neuen Dirigenten 

    - Streng geheim und ziemlich schräg

    Musiker sind ja bekanntlich gern mal exzentrisch - die Berliner Philharmoniker machen da offenbar keine Ausnahme: Nach ziemlich originellen Regeln wählen sie am 11. Mai einen Nachfolger für Chefdirigent Simon Rattle. So können die 124 Orchestermitglieder jeden Dirigenten der Welt nominieren - ganz egal, ob der- oder diejenige jemals auch nur ein Interesse an dem Posten angedeutet hat.
  • Bahnstrecke wird erst noch ausgebaut 

    - BER könnte 2017 ohne Airport-Express eröffnen

    Sich mit S-Bahn und Bus zum Flughafen durchhangeln - dass soll mit der BER-Eröffnung eigentlich passé sein. Geplant ist, dass der Airport-Express im 15-Minuten-Takt zwischen Flughafen und Hauptbahnhof fährt. Doch es gibt ein gravierendes Problem: Die Bahn wird mit den Bauarbeiten an der Strecke 2017 noch längst nicht fertig sein.
  • Helene-Nathan-Bibliothek zieht die Notbremse 

    - Neuköllner Bibliothek lässt Wachschutz auffahren

    Drogenhandel auf den Toiletten, Brandstiftung, respektloses Verhalten: Die Zustände in der Helene-Nathan-Bibliothek in Berlin-Neukölln sind, so klagen die Mitarbeiter, schon seit Monaten nicht mehr haltbar. Das Bezirksamt hat jetzt die Notbremse gezogen und einen Wachschutz bestellt - zunächst für drei Monate auf Probe.
  • Anonymer Unternehmer verspricht 100.000 Euro 

    - Hohe Belohnung für Hinweise im Westend-Mordfall ausgelobt

    Eigentlich galt der Fall als abgeschlossen: Im Oktober 2014 wurde ein 17-Jähriger wegen Mordes an seinem Vater, einem Steuerberater im Berliner Westend, zu acht Jahren Jugendhaft verurteilt. Ein anonymer Unternehmer glaubt an einen oder mehrere Mittäter - und hat deshalb 100.000 Euro für Hinweise ausgesetzt.
  • Basketball | Im Alter von 51 Jahren 

    - Basketball-Europameister Christian Welp verstorben

    Er führte Deutschland zum ersten und einzigen EM-Titel im Basketball und spielte in der amerikanischen Profi-Liga NBA. Während seiner erfolgreichen Profi-Zeit machte er auch Station beim Bundesligisten Alba Berlin. Nun ist Christian Welp mit nur 51 Jahren verstorben.
  • Handball | Sigurdsson-Nachfolger stellt sich vor 

    - Neuer Füchse-Trainer setzt auf Kontinuität

    Im Sommer gibt Füchse-Trainer Dagur Sigurdsson den Stab an Erlingur Richardsson weiter. Beim Berliner Handball-Bundesligisten ist Kontinuität zu erwarten - nicht nur, weil beide Trainer Isländer sind. Am Wochenende stellte sich der Neue bei den Füchsen vor. Die sind in dieser Woche wieder zweimal gefordert, am Mittwoch geht es zunächst im DHB-Pokal nach Leipzig.
  • Fünf Austragungsorte im rbb-Check 

    - Sind die Berliner Sportstätten fit für Olympia?

    "Der Großteil der Sportstätten ist vorhanden und einsatzbereit" - das ist eins der stärksten Argumente der Berliner Olympia-Befürworter. Deshalb seien die Kosten für die bescheidenen Spiele nicht sonderlich hoch. Doch sind die potentiellen Austragungsorte wirklich olympiatauglich? Daniel Gäsche hat sich fünf Sportstätten mit zwei Experten näher angeschaut.
  • Einsamer Spendensammler im Osten 

    - Warum ein Halberstädter allein für das Berliner Schloss kämpft

    Während in Westdeutschland elf Freundeskreise um Spenden für die Rekonstruktion des Berliner Schlosses werben, gibt es in Ostdeutschland nur einen tapferen Einzelkämpfer - im sachsen-anhaltinischen Halberstadt. Im Interview erzählt Bernd Kramer, warum er das tut und doch allein auf weiter Flur steht.
  • Bundesweiter Wettbewerb 

    - Berliner Schülerzeitung "OHnE" ist Deutschlands beste

    Sie sind sehr lebendig gemacht und oft geht es um Politisches: Damit zumindest konnte punkten, wer beim bundesweiten Wettbewerb der Schülerzeitungen vorn dabei sein wollte. Die beste Schülerzeitung Deutschlands ist "OHnE" des Heinz-Berggruen-Gymnasiums in Charlottenburg. Aber auch Brandenburg ist unter den Toppositionen vertreten.
  • Zahl der Internet-Straftaten steigt weiter 

    - Cyber-Kriminelle schlagen immer öfter zu

    Online einkaufen oder Bankgeschäfte erledigen: Das ist bequem - aber auch gefährlich. Denn Betrüger sind im Internet auf dem Vormarsch. In Berlin ist die Zahl der Straftaten 2014 erneut gestiegen, um fast zehn Prozent im Vergleich zu Vorjahr. Zudem wird eine hohe Dunkelziffer vermutet. Die Kriminellen werden laut Polizei immer findiger.
  • Geld für nicht erbrachte Leistungen 

    - BER-Baufirma soll 40 Millionen zu viel bekommen haben

    Die Staatsanwaltschaft Neuruppin ermittelt derzeit gegen einen ehemaligen BER-Bereichsleiter und vier frühere Mitarbeiter der Firma Imtech. Der Verdacht: Bestechung und Bestechlichkeit in besonders schwerem Fall. Nun scheint sich der Skandal gegen die Firma auszuweiten. Die Flughafengesellschaft selbst wies am Montag den Vorwurf zurück, dass sie der Firma zu viel gezahlt habe.
  • Aktion "Mach mal 'ne Ansage" von BVG und rbb 

    - Berliner sprechen Ansagen in der U2

    Erst waren die Prominenten dran - nun dürfen auch die Normalsterblichen reden: Von Sonntag an werden die Stationsansagen auf der U-Bahnlinie U2 von Berlinerinnen und Berlin angesagt. Die Aktion "Mach mal ’ne Ansage" von der BVG und radioBerlin 88,8 vom rbb läuft den ganzen März über und endet mit einem exklusiven Konzert in einem Sonderzug nach Pankow.
Thema

Jubiläum

55 Jahre Abendschau alter und neuer Look (Quelle: rbb)

55 Jahre Abendschau

Am 1. September 1958 wurde die Abendschau zum ersten Mal ausgestrahlt; 2013 feierte die traditionsreiche Informationssendung des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) ihr 55. Jubiläum.

70 Beiträge

Serien in der Abendschau

  • Ausflugstipps

  • Gleich nebenan

  • Die Sonntagsfrage

14 sehenswerte Routen mit dem Fahrrad

25 JAhre Mauerfall - Der 9./10. November 2014 im Rückblick

Logo Grenzenlos 25h Mauerfall; Quelle: rbb

Grenzenlos - 25 Stunden Mauerfall

Der rbb machte den 25. Jahrestag des Mauerfalls zum 25-stündigen Medienereignis. Das war's! "Grenzenlos - 25 Stunden Mauerfall" im rbb Fernsehen! Hier können Sie alles noch einmal nachschauen: Sendungen und TV-Blog.

Menschen an der blau beleuchteten Glienicker Brücke am 10.11.2014 (Quelle: imago)

- Potsdam feiert Mauerfall auf der Agentenbrücke

Erst am 10. November 1989 öffnete die Grenze zwischen der DDR und West-Berlin in Potsdam: Unter dem Motto "Aus dem Dunkel ins Licht" beging daher die Landeshauptstadt das 25-jährige Jubiläum einen Tag nach Berlin, mit einer Feier auf der Glienicker Brücke.

Abendschau-Archiv

  • Abendschau-Moderator Sascha Hingst; Foto: rbb

    Abendschau 02.03.2015 19:30

    Messerstecher vom Alex muss ins Gefängnis +++ Endspurt für die Olympiabewerbung  +++ Treffen von Senat und Kirche  +++ Sicherheitsdienst für die Helene-Nathan-Bibliothek +++ Vom Dönerkönig zum Hotelkaiser +++ Neue Serie: Frauen an der Macht +++ Moderation: Sascha Hingst

    Der Angeklagte verdeckt am 02.03.2015 im Kriminalgericht in Berlin vor Beginn der Urteilsverkündung sein Gesicht (Quelle: dpa)

    Messerstecher vom Alex muss ins Gefängnis

    Vor einem halben Jahr wurde in der Nähe des Alexanderplatzes ein 30-Jähriger erstochen. Am Montag wurde der Täter verurteilt. Das Berliner Landgericht verurteilte den damals 18-jährigen zu einer Jugendstrafe von sieben Jahren und acht Monaten Haft.

    Brandenburger Tor mit Olympia-Werbung (Quelle: dpa)

    Endspurt für die Olympiabewerbung

    Der Endspurt für Berlins Olympiabewerbung hat begonnen. Schon Mitte März fällt eine Vorentscheidung des Deutschen Olympischen Sportbundes - ob sich Berlin oder Hamburg als Austragungsort bewerben darf.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ In Berlin werden am Dienstag Grund- und Berufsschulen bestreikt +++ Bei der Postbank haben am Montag bundesweit neue Warnstreiks begonnen +++ Ein Mann wollte sich vor dem Reichstag mit Feuerzeug-Benzin selbst verbrennen +++

    Treffen von Senat und Kirche

    Die Evangelische Kirche will dem Berliner Senat bei der Unterbringung von Flüchtlingen helfen. Mehr als 1000 Plätze können die verschiedenen Träger der Kirche demnach zur Verfügung stellen.

    Der Schriftzug Bibliothek weist den Weg zur Stadtbibliothek Neukölln, der Helene-Nathan-Bibliothek, am 10.02.2015 durch das Parkdeck der Neukölln Arcaden in Berlin (Quelle: dpa)

    Sicherheitsdienst für die Helene-Nathan-Bibliothek

    Nach Vorfällen, die bis zu Drogenhandel und Brandstiftung reichen, wird seit Montag in der Helene-Nathan-Bibliothek ein privater Sicherheitsdienst eingesetzt. Er soll geordnete Abläufe gewährleisten in der Bibliothek, die auch von vielen Kindern und Jugendlichen besucht wird.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ In Berlin ist die Zahl der Straftaten rund ums Internet erneut gestiegen +++ Der frühere Basketball-Europameister Christian Welp ist tot +++  

    Vom Dönerkönig zum Hotelkaiser

    In der Französischen Straße hat am Montag das Luxushotel "Titanic Deluxe" eröffnet. Das neue 5-Sterne-Hotel gehört Mehmet Aygun. Mehmet. Der angebliche Erfinder des Döners, besitzt nicht nur die Döner-Kette Hasir, sondern gemeinsam mit seinen Brüdern auch mehrere Hotels.

    Susanne Henckel (Foto: BAG-SPNV e.V)

    Frauen an die Macht

    Dass weibliche Top-Karrieren möglich sind, zeigen wir in unserer neuen Serie. Darin stellen wir sechs erfolgreiche Frauen im Porträt  vor. Den Anfang macht die Geschäftsführerin des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg, Susanne Henckel, die seit einem Jahr im Amt ist.

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 01.03.2015 19:30

    +++ Gedenkstätte legt Kondolenzbuch aus +++ Vorwürfe gegen das LaGeSo +++ Zu Gast: LaGeSo-Präsident Franz Allert +++ Sportstättencheck für Olympia +++ Kunst im Dom +++ Ein Restaurant für Hunde +++ Sonntagsfrage +++  

    Gedenkstätte legt Kondolenzbuch für Nemzow aus

    Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen hat für den ermordeten russischen Oppositionspolitiker Boris Nemzow ein Kondolenzbuch ausgelegt. Nemzow war am späten Freitagabend von Unbekannten mit vier Schüssen in den Rücken getötet worden - in unmittelbarer Kreml-Nähe im Zentrum von Moskau.

    Flüchtlinge in einem Flüchtlingsheim (Quelle: dpa)

    Vorwürfe gegen das LaGeSo

    Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) ist die zentrale Stelle für die Versorgung und Unterbringung von Flüchtlingen in der Stadt. Keine leichte Aufgabe: Die Bezirke klagen über zu wenig Kommunikation und die Beschlagnahmung ungeeigneter Immobilien.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ S-Bahn will festes Bahnhofspersonal um zwei Drittel kürzen +++ Verdi ruft zu Warnstreiks an Postbankfilialen auf +++ Berliner sagen Stationen auf U-Bahnlinie 2 an +++

    Das 1936 erbaute Schwimmstadtion im Olympiapark in Berlin-Charlottenburg (Quelle: imago/Schöning)

    Sportstättencheck für Olympia

    Berlin sagt: "Wir wollen die Spiele!" Aber sind unsere Sportstätten eigentlich olympiatauglich? Welche Anforderungen hat das IOC, und mit welchem finanziellen Aufwand kann man ihnen nachkommen?

    Berliner Dom, Fernsehturm, Foto und Copyright: imago

    Kunst im Dom: "Du sollst dir (k)ein Bild machen"

    Der Berliner Dom zeigt ab heute eine Kunstausstellung unter dem Titel "Du sollst Dir (k)ein Bild machen". Thema der Ausstellung ist das Abbildungsverbot im Islam und Judentum wie auch in den frühen christlichen Kirchen, aber auch "unsere Lust auf Bilder".

    Mann mit Hund im Restaurant (Quelle: rbb)

    Serie: Hunde in Berlin - Ein Restaurant für Hunde

    In unserer Serie berichten wir über das Leben von Hund und Herrchen in der Großstadt Berlin. Am Sonntag schauen wir uns im größten Hundeauslaufgebiet Berlins um: dem Grunewald. Hier in Paulsborn am Grunewaldsee hat nun das erste Berliner Hunderestaurant eröffnet.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Neuköllner Helene-Nathan-Bibliothek bekommt Sicherheitsdienst +++ Eisbären verlieren gegen Iserlohn mit 2:3 +++ Berliner Spitzensportler stellen sich für Leichtathletik-WM in Peking vor +++ Union verliert gegen Leipzig mit 2:3 +++ Zeitzeugen zum Berliner Kriegsende gesucht +++

    Sirene; Foto: Archiv

    Sonntagsfrage - Wie werden die Berliner im Katastrophenfall gewarnt?

    Ein Zuschauer erinnert sich, wie die alten Sirenen aus dem Krieg Anfang der 90er Jahre abgebaut wurden. Das führt ihn zu seiner Frage: Wie werden die Berliner heute im Katastrophenfall gewarnt? Antworten finden die Abendschau-Reporter bei der Feuerwehr und dem Fraunhofer Institut.

  • Abendschau-Moderatorin Cathrin Böhme Foto: rbb

    Abendschau 28.02.2015 19:30

    +++ Senatsverwaltung empfiehlt Masern-Impfung für Angehörige von Babys +++ Bearbeitsungsstau bei den Wirtschaftskammern +++ Justizsenator Heilmann im Gespräch +++ Sieg für Hertha +++ Neue Sprecherin beim Wort zum Sonntag +++ Die Berliner Hundetafel +++ Gleich nebenan: Salon Sucré +++

    Blick auf Akten und Ordner (Quelle: imago)

    Bearbeitungsstau bei den Wirtschaftskammern

    Regelmäßig bleiben in Berlin brisante Wirtschaftsverfahren jahrelang liegen. Der Grund: Personalmangel. Die Folge: Verfahren ziehen sich in die Länge oder werden sogar eingestellt. Die Opposition wirft Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) Missmanagement vor, die Ermittlungsbehörden sprechen von einem Skandal.

    Salomon Kalou (Bild: dpa)

    Sieg für Hertha gegen Augsburg

    In der Fußball-Bundesliga hat Hertha BSC 1 zu 0 gegen Augsburg gewonnen. 36.000 Menschen haben die Partie im Olympiastadion verfolgt. Wir habend die Stimmung der Fans nach dem Spiel eingefangen.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Polizei greift mehr betrunkene Kinder auf +++ 30-jährige Frau lebensgefährlich von zwei Männern verletzt +++ Sanierungsarbeiten an Straßenbahngleisen an der Landsberger Allee +++ Integrationssenatorin Kolat weist Antisemitismus-Vorwurf für muslimisch geprägte Stadtteile zurück +++

    Lissy Eichert, Pastoralreferentin, Pallottinische Gemeinschaft Berlin, St. Christophorus (Quelle: Walter Wetzler)

    Porträt - Neue Sprecherin beim Wort zum Sonntag

    Die Berlinerin Lissy Eichert wird neue katholische Sprecherin bei der ARD-Sendung "Das Wort zum Sonntag". Wir stellen die Seelsorgerin aus dem Neuköllner Reuterkiez vor, die für ihr Engagement für Zuwanderer bekannt ist - in einem nicht primär christlich geprägten Kiez.

    Serie: Hunde in Berlin - Die Berliner Hundetafel

    Haustiere sind kostspielig - vor allem wenn sie krank werden. Wohin wenden sich dann eigentlich bedürftige Menschen mit Hund? Eine Tiertafel, also eine kostenlose Essensausgabe, gibt es auch für Hunde. Dort praktiziert zudem eine Tierärztin, die die Hunde kostengünstig behandelt.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Stiftung Preußischer Kulturbesitz will bei der Rettung zerstörter Kulturgüter im Irak helfen +++ Motorradfahrer bei Unfall in Westend schwer verletzt +++ Toter nach Wohnungsbrand in Niederschönhausen +++ Vier U-Bahnlinien wegen Signalstörung gestoppt +++

    Gleich nebenan - Salon Sucré

    Heute einen Eclaire oder doch lieber ein Stück von der Tarte aux Pêches? Der "Salon Sucré" in der Görlitzer Straße gleich am Görlitzer Park in Kreuzberg ist eine beliebte Patisserie geführt von einem Franzosen. Was man in einer Patisserie vielleicht nicht erwartet: Man kann sich hier auch die Haare stylen lassen – und zwar von der brasilianischen Friseurin Katia Barcellos.

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 27.02.2015 19:30

    Versteckte Religion +++ Heißer Theatermarathon +++ Unbekanntes Düppel  +++ Milieuschutz jetzt auch in Mitte +++ Korruption am Hauptstadtflughafen +++ Vor 40 Jahre wurde Peter Lorenz entführt   +++ Mit einem Bürohund unterwegs

    Teilnehmer der Kundgebung «Steh auf! Nie wieder Judenhass!» des Zentralrats der Juden in Deutschland vor dem Brandenburger Tor in Berlin (Bild: DPA)

    Wie gefährlich leben jüdische Berliner?

    In Berlin-Mitte ist es für die Männer in der jüdisch-orthodoxen Gemeinde ganz normal eine Kippa zu tragen - in anderen Stadtteilen ist das nicht so. Betroffene sagen: Judenhass tritt mittlerweile selbstbewusster und aggressiver auf.

    Geldscheine liegen auf einem Mietvertrag (Bild: dpa)

    Milieuschutz für Berlin-Mitte

    In Moabit und Wedding haben viele Mieter zunehmend Angst, dass ihre Wohnungen aufgewertet oder überzogen modernisiert werden - und sie die neuen Mieten nicht mehr bezahlen können. Der Bezirk hat dort, wo Mietern Verdrängung droht, sogenannte Verdachtsgebiete ausgewiesen.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    Im Rahmen der Masern-Welle in Berlin haben sich inzwischen auch 54 Kinder unter einem Jahr infiziert +++ Die Sehitlik-Moschee am Columbiadamm in Neukölln hat nach mehrjähriger Bauzeit ihr Kulturhaus eröffnet

    Ein Bauhelm mit der Aufschrift "BER" auf der Flughafen-Baustelle (Quelle: imago/Christian Ditsch)

    Korruption am neuen Flughafen

    In der Berliner Niederlassung des holländischen Imtech-Konzerns in Neukölln sind die vier Ex-Manager ein- und ausgegangen, die dem BER nun eine neue schwerwiegende Korruptionsaffäre bescheren. Sie sollen einen früheren Bereichsleiter mit zwei Millionen Euro bestochen haben.

    Der Politiker Peter Lorenz 1975 (Quelle: rbb)

    Vor 40 Jahre wurde Peter Lorenz entführt

    In Zehlendorf stellt sich am 27. Februar 1975 ein LKW in den Weg von Peter Lorenz‘ Dienstwagen. Mitglieder der terroristischen Vereinigung Bewegung 2. Juni bringen den damaligen Berliner Spitzenkandidaten der CDU in ihre Gewalt.

    James Brown Was A Druid, 100 Grad Festival, Hebbel am Ufer, Foto und Copyright: De Shits

    Letzte Runde für "100 Grad"-Festival

    Zwölf Jahre lang spiegelte das Festival die große Bandbreite der frei arbeitenden Theaterkünstler dieser Stadt wider. Doch in den letzten Jahren hat sich jedoch nicht nur die Stadt Berlin, sondern auch die freie Szene enorm verändert. Ein neues Festivalformat soll dem ab 2016 gerecht werden.

    Bewohner eines Altenheims begrüßen einen Therapiehund des Malteser Hilfsdienstes © dpa

    Therapiehunde in Aktion

    Bürohund Eddi senkt bei den Mitarbeitern von SchömannCorporate das Burnout-Risiko: Er bringt den Designern in den Hackeschen Höfen gute Laune - das ist sogar wissenschaftlich bewiesen. Dank ihm steigt bei den Kollegen der Pegel von Oxytocin – dem Liebeshormon.

    Museumsdorf Düppel, Quelle: imago

    Ausflugstipp - Spaziergang in Düppel

    Unser Ausflugstipp führt diese Woche nach Düppel - und zwar an der Seite von Andreas Jüttemann. Der Berliner Psychologe und leidenschaftliche Stadthistoriker hat sich seiner Heimatstadt verschrieben. Über seine Touren durch den Südwesten der Stadt schreibt er Bücher.

    Die Oberbaumbrücke ist am 26.02.2015 in Berlin im Gegenlicht der aufsteigenden Sonne nur als Umriss zu sehen. (Quelle: dpa)

    Das Wetter

    Am Samstag zunächst teils kompaktere Bewölkung, mit örtlich noch ein wenig Regen oder Schneeregen, im Tagesverlauf von der Elbe her phasenweise recht freundlicher Wechsel von Sonne und Wolken. Maximal 5 bis 7, in Berlin bei 6 Grad. Schwacher bis mäßiger, von West auf Süd drehender Wind.

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 26.02.2015

    +++ Neuer Korruptionsverdacht am BER +++ Zahl der Unfälle in Berlin gestiegen +++ Erfolg für Mieter in der Calvinstraße +++ Noch keine Entwarnung bei Masern-Infektionen +++ rbb hat neuen Rundfunkrat +++ Brigitte Grothum feiert 80. Geburtstag +++ Serie: Hunde in Berlin +++ Das Wochenendwetter +++

    Das am Abend beleuchtete Terminal des Flughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) in Schönefeld (Quelle: dpa)

    Neuer Korruptionsverdacht am BER

    Am neuen Hauptstadtflughafen geht die Staatsanwaltschaft Neuruppin einem möglichen Korruptionsfall nach. Wie ein Behördensprecher am Donnerstag bestätigte, handelt es sich um den Verdacht der Bestechung und Bestechlichkeit im besonders schweren Fall.  

    Eine Ampel für Fahrradfahrer steht auf Grün (Quelle: dpa)

    Zahl der Unfälle in Berlin gestiegen

    Der Berliner Polizeipräsident Kandt hat am Donnerstag die Verkehrsunfall-Bilanz für 2014 vorgestellt. Wie am Mittwoch bekannt wurde, stieg die Zahl der Unfälle im Vergleich zum Vorjahr um 1,4 Prozent auf rund 132700. Die Abendschau mit weiteren Einzelheiten.

    Calvinstraße 21, Quelle: rbb

    Erfolg für Mieter in der Calvinstraße

    Schon mehrfach hat die Abendschau über die Lage der Mieter in der Moabiter Calvinstraße 21 berichtet. Die Bewohner führen seit Jahren einen Kampf gegen ihrer Ansicht nach unzumutbare Zustände infolge von Modernisierungs- und Anbaumaßnahmen. Jetzt legten sie eine Verfassungsbeschwerde gegen ein Urteil des Landgerichts ein.

    Archivbild von 2002: An einer Haustür in Berlin-Prenzlauer Berg steht auf einer Tafel "Vorsicht: Masern" (Quelle: imago/Steinach)

    Noch keine Entwarnung bei Masern-Infektionen

    Die Zahl der gemeldeten Masernerkrankungen steigt in Berlin weiter stark an: Allein von Mittwoch auf Donnerstag wurden 28 neue Fälle registriert, teilte das Landesamt für Gesundheit und Soziales am Donnerstag mit. 

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten

    +++ 3,4 Prozent mehr Lohn für Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg +++ 205000 Arbeitslose in Berlin gemeldet +++  

    Friederike von Kirchbach weiht am 06.07.2014 die erste Weidenkirche Berlins ein. (Quelle: imago \ Helmut Blanck)

    rbb hat neuen Rundfunkrat

    Vorsitzende des Gremiums bleibt die Pröpstin und Stellvertreterin des Bischofs der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Friederike von Kirchbach. Die 59-jährige Theologin leitet das Gremium seit Anfang 2013.

    Schauspielerin Brigitte Grothum (GER) während einer Probe zu den JEDERMANN Festspielen in Berlin am 18.10.2005 (Quelle: Imago, Scherf)

    Brigitte Grothum feiert 80. Geburtstag

    Die Schauspielerin Brigitte Grothum feiert ihren 80. Geburtstag. Sie kam mit 15 Jahren aus Dessau nach Berlin und begann hier ihre Theaterkarriere. Bundesweit bekannt wurde sie durch die Serie "Drei Damen vom Grill". Die Abendschau gratuliert!

    Foto: dpa Bildfunk

    Serie: Hunde in Berlin - Der betuchte Hund

    In Berlin muss man nicht leben wie ein Hund, es wird gern Geld ausgegeben für Vierbeiner: Chiropraktiker und Heilpraktiker bieten ihre Expertise für Hunde an, man findet Luxusausstatter für den Hund mit Stil und sogar Bio-Hundeläden.  

    Frühblüher auf einer Wiese in Berlin, Quelle: rbb

    Das Wochenendwetter

    In drei Tagen beginnt der März und damit der meterologische Frühling. Doch welche Bauernregel trifft jetzt zu? Erwartet uns ein warmer Frühling, oder kehrt der Winter noch einmal zurück? Antworten weiß unsere Wetterreporterin Anni Dunkelmann.

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 25.02.2015 19:30

    +++ Razzia bei Berliner Gold-Stiftung +++ Haushaltsausschuss zur Großgörschenstraße +++ Grüne wollen Berliner Flüchtlingsgipfel +++ Historiker Heinrich August Winkler im Porträt +++ Pro & Contra zur Winter-WM in Katar +++ Serie "Hunde in Berlin": Hundetraining +++ Chinesisches Neujahr auch in Berlin +++ Moderation: Cathrin Böhme

    Illustration Reichtum: Goldbarren (Bild: dpa)

    Razzia bei Berliner Gold-Stiftung

    Bei der Berliner Wirtschafts- und Finanzstiftung, die Anlegern falsches Gold verkauft haben soll, hat die Polizei die Geschäftsräume in Steglitz durchsucht. In einem Berliner Geschäftshaus sind bei den Durchsuchungen vier Tonnen falsches Gold sichergestellt worden.

    Anwohner der Großgörschenstraße und der Katzlerstraße protestieren gegen einen möglichen Verkauf von bundeseigenen Immobilien © dpa

    Ausschuss winkt Verkauf der Großgörschenstraße durch

    In der Großgörschenstraße in Schöneberg wehren sich die Mieter - sie fordern, dass der Verkauf ihrer bundeseigenen Mietshäuser zum Höchstgebot gestoppt wird. Der Haushaltsausschuss des Bundestags war die vorletzte Station, die den Verkauf noch verhindern könnte.

    Ein Flüchtling schläft in einer Turnhalle (Bild: dp)

    Grüne wollen Berliner Flüchtlingsgipfel

    Die Berliner Grünen wollen, dass Flüchtlinge in der deutschen Hauptstadt weniger in Turnhallen, sondern eher in Ferienwohnungen und landeseigenen Gebäuden untergebracht werden sollen. Die Fraktionschefinnen Pop und Kapek haben jetzt einen Forderungskatalog präsentiert.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten I

    +++ Mehr Verkehrstote in Berlin +++ Positiver Jahresabschluss der Charité +++ Berliner Mieterverein begrüßt Einigung der Bundesregierung zur Mietpreisbremse +++ BVV Neukölln tagt zu Verbotsantrag der Al-Nur-Moschee +++ Flüchtlinge kommen in ehemalige Lungenklinik +++

    Heinrich August Winkler (Quelle: rbb)

    Historiker Heinrich August Winkler im Porträt

    Der Berliner Historiker Heinrich August Winkler, einer der bedeutendsten Geschichtsforscher unserer Zeit, hat mit "Die Zeit der Gegenwart" sein berühmtes Werk "Geschichte des Westens" abgeschlossen - ein Werk, das sich mit der Entstehung der grundlegenden Werte unserer Gesellschaft beschäftigt.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten II

    +++ Hilfe für Brennpunkt-Schulen +++ Berliner Dom bereitet Ausstellung "Du sollst dir kein Bild machen" zu Abbildungsverbot vor +++ Berlin will auf seinen Friedhöfen mehr Platz für muslimische Bestattungen +++ Schlag gegen Drogenhandel im Görlitzer Park +++ Skulptur 'Partenza' vor Hauptbahnhof enthüllt +++

    Die Baustelle des Khalifa International Stadiums in Doha/Katar (Quelle: dpa)

    Pro & Contra zur Winter-WM in Katar

    Die warnenenden Stimmen gab es schon länger, doch erstmal wurden sie als unbegründet abgetan. Nun findet auch die FIFA, dass die Temperaturen eine Fußball-WM zur üblichen Zeit - also in den Sommermonaten - unmöglich machen, stattdessen soll sie im Winter stattfinden. Was sagen dazu die Berliner?

    Serie "Hunde in Berlin": Hundetraining

    In unserer achtteiligen Serie rund um das Thema "Hunde in Berlin" geht es dieses Mal um das Thema Hundetraining. Hundetrainer und Hundeschulen unterrichten nicht nur Straßen- und Verkehrserziehung, sondern auch Agility oder Dog Dancing - auch zum Vergnügen von Frauchen und Herrchen.

    Chinesisches Neujahr auch in Berlin

    Das chinesische Neujahrsfest ist der bedeutendste Feiertag und fällt stets auf den Neumond zwischen 21. Januar und 21. Februar. Das diesjährige begann am 19. Februar, in Berlin wird es am Potsdamer Platz aber erst heute begrüßt.