Abendschau-Moderator Sascha Hingst; Foto: rbb

Abendschau 17.04.2015 19:30+++ Angst vor Dealern am Görlitzer Park +++ Studiogast: Polizeipräsident Klaus Kandt +++  Korruptionsvorwürfe gegen LaGeSo +++Historisches Erbe mit Rissen +++ Wohnviertel ohne Supermarkt +++ Berliner Forscher: Stammzellenforschung +++ Die BUGA erwacht +++
Moderation: Sascha Hingst Video starten

Blick am Fernsehturm vorbei auf Rotes Rathaus (l.) und Nikolaikirche (l.) (Quelle: imago/CHROMORANGE)
Moderation:
Raiko Thal

Die Sendung im Detail

Abendschau-Serie: Die Sonntagsfrage

Faktencheck - Zuwanderung

Thema

in Berlin

Tarifverhandlungen gescheitert - Lokführer kündigen neue Streiks an

Sowohl die Gewerkschaft als auch die Bahn hatten auf eine Einigung gehofft, ebenso die Bahn-Kunden - doch die Lokführer-Gewerkschaft GDL hat die Tarifverhandlungen am Freitag erneut für gescheitert erklärt. Die nächsten Streiks stehen also vor der Tür. Wann die Züge stillstehen, ist noch offen. Als Bahn-Tochter könnte auch die S-Bahn in Berlin wieder betroffen sein.
70 Beiträge

Blitzer-Standorte in Berlin

  • Charlottenburg-Wilmersdorf

  • Friedrichshain-Kreuzberg

  • Lichtenberg-Hohenschönhausen

  • Marzahn-Hellersdorf

  • Treptow-Köpenick

  • Neukölln

  • Pankow

  • Reinickendorf

  • Spandau

  • Steglitz-Zehlendorf

  • Tempelhof-Schöneberg

  • Mitte

BerlinTREND

Grafik: rbb/Infratest dimap

BerlinTREND März 2015

Wir wollten wissen, wie die Stimmung der Berliner 25 Jahre nach dem Mauerfall ist. Außerdem haben wir gefragt, was dem zukünftigen Regierenden Bürgermeister zugetraut wird.

100 TAge REgierender Bürgermeister

Das Wetter in Berlin

  • Heutewolkig12 °C
  • SOheiter15 °C
  • MOheiter17 °C
  • DIsonnig20 °C
  • MIheiter17 °C
  • DOheiter17 °C
  • FRwolkig19 °C
Wetterkarte und Aussichten
Thema

Jubiläum

55 Jahre Abendschau alter und neuer Look (Quelle: rbb)

55 Jahre Abendschau

Am 1. September 1958 wurde die Abendschau zum ersten Mal ausgestrahlt; 2013 feierte die traditionsreiche Informationssendung des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) ihr 55. Jubiläum.

70 Beiträge

Serien in der Abendschau

  • Ausflugstipps

  • Gleich nebenan

  • Die Sonntagsfrage

Grafik: Die Sonntagsfrage, Quelle: rbb

Die Sonntagsfrage

Welche Berliner Themen brennen Ihnen auf der Seele? Wir wollen es wissen! Schicken Sie Ihre Fragen an sonntagsfrage@rbb-online.de. Oder rufen Sie unsere Service-Redaktion an: 030 - 97993-2171 Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

Abendschau-Archiv

  • Abendschau-Moderator Sascha Hingst; Foto: rbb

    Abendschau 17.04.2015 19:30

    +++ Angst vor Dealern am Görlitzer Park +++ Studiogast: Polizeipräsident Klaus Kandt +++  Korruptionsvorwürfe gegen LaGeSo +++Historisches Erbe mit Rissen +++ Wohnviertel ohne Supermarkt +++ Berliner Forscher: Stammzellenforschung +++ Die BUGA erwacht +++

    Polizisten überprüfen mutmaßliche Drogenhändler im Görlitzer Park © dpa

    Angst vor Dealern am Görlitzer Park

    Der Drogenhandel im Görlitzer Park hat sich nach der verstärkten Polizeipräsenz in die Seitenstraßen verlagert - zum Ärger der Anwohner. Sie fühlen sich durch die aggressiver auftretenden Dealer belästigt, die nun teilweise aus Hauseingängen oder direkt vor dem Kinderzirkus Cabuwazi ihre Ware verkaufen.

    Studiogast: Klaus Kandt, Polizeipräsident

    Wir fragen den Berliner Polizeipräsidenten u.a., ob die Null-Toleranz-Politik gegenüber der organisierten Drogen-Kriminalität im Görlitzer Park ausreichend Wirkung gezeigt hat. Außerdem wollen wir wissen, ob noch härtere Maßnahmen nötig sind oder nur noch die Legalisierung der Drogen und der Verkauf in Coffee-Shops bleibt, um der Kriminalität das Wasser abzugraben.

    Korruptionsvorwürfe gegen LaGeSo

    Die Zahl der in Berlin ankommenden Flüchtlinge steigt - und der Senat hat ein Problem mit deren Unterbringung. Das zuständige Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) steht wegen Korruptionsvorwürfen in der Kritik. Die Behörden nehmen alle Vertragswerke mit privaten Betreibern von Flüchtlingsheimen noch einmal unter die Lupe.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ GdL kündigt neue Bahn-Streiks an +++ Beamte verdienen in keinem Bundesland so wenig wie in Berlin +++ Bezirksämter bekommen mehr Personal +++ 1,1 Mrd. Euro zusätzlich für Flughafenbau BER +++

    Blick über die Berliner Schlossbrücke auf die Friedrichwerdersche Kirche. Quelle: dpa

    Historisches Erbe mit Rissen

    Die Friedrichwerdersche Kirche am Auswärtigen Amt war die erste Kirche der Stadt, die im klassizistischen Stil errichtet wurde: Von 1824 bis 1831 wurde sie nach Plänen von Friedrich Karl Schinkel erbaut. Die Sicht auf die Kirche wird immer stärker zugebaut - und die Kirche selbst bekommt klaffende Risse durch die Neubauten in direkter Nachbarschaft.

    Wohnviertel ohne Supermarkt

    Das Karlshorster Prinzenviertel ist ab kommender Woche praktisch ohne wohnortnahe Lebensmittelversorgung, weil der einzige Supermarkt schließt. 6.000 Menschen sind betroffen, vor allem für Kranke und Ältere dürfte der weite Gang zu einem anderen Supermarkt ein Problem werden.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Berliner Polizei zieht positive Bilanz nach Blitzer-Marathon +++ Trauerfeier im Kölner Dom für Opfer des Germanwings-Absturzes +++ Fotoausstellung von Sebastiao Salgado in c/o Galerie +++

    Berliner Forscher: Stammzellenforschung

    Muskelkrankheiten: Bis heute ist keine heilbar, viele Mediziner suchen nach Therapien. Bisher sind alle Versuche, Muskelstammzellen des Menschen therapeutisch zu nutzen, fehlgeschlagen.  Die Forscher auf dem Campus Buch entwickeln seit 2011 eine Methode, mit der sie Muskelstammzellen nicht isoliert, sondern zusammen mit ihrer Muskelfaser kultivieren, vermehren und transplantieren.

    Logo BUGA 2015 (Quelle: Grafik, rbb-Fernsehen)

    Ausflugstipp - Die BUGA erwacht

    Mit einer multimedialen Show direkt an der Havel wird am Samstag die Bundesgartenschau in Brandenburg eröffnet. Bundespräsident Joachim Gauck wird als Schirmherr der BUGA zu den Feierlichkeiten erwartet. Bis zum 11. Oktober haben Besucher die Möglichkeit, Gärten und Landschaften in den fünf BUGA-Gastgeberstädten in der Havel-Region zu besuchen.

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 16.04.2015

    +++ Im Blitzgewitter +++ Probleme bei der U-Bahn +++ Diskussion um Imbiss am Holocaust-Mahnmal +++ Eine geplante Oase in der Großstadt +++ Serie: Berliner Forscher +++ Das Wochenendwetter +++

    Getarnte Blitzer, Quelle: imago Stockfoto

    Im Blitzgewitter

    Der erste europaweite Blitzermarathon läuft. Seit Donnerstagmorgen sind in 21 Ländern tausende Polizeibeamte Temposündern auf der Spur. Auch in Berlin wird noch bis Mitternacht geblitzt. Die Polizei hat die mehr als 250 Kontrollstellen im Internet veröffentlicht.

    Probleme bei der U-Bahn

    Fahrgäste der Berliner U-Bahn müssen sich seit Donnerstag Morgen auf Einschränkungen einstellen. Auf der U2 fahren zwischen Gleisdreieck und Potsdamer Platz bis Montag früh keine Züge, sondern Busse. Für Fahrgäste verlängern sich dadurch die Fahrzeiten.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Landesrechnungshof lässt Unterbringung der Flüchtlinge in Berlin prüfen +++ Suche nach Ersatzgebäuden für einsturzgefährdete Schulen in Steglitz-Zehlendorf +++

    Das Denkmal für die ermordeten Juden Europas (Quelle: dpa)

    Diskussion um Imbiss am Holocaust-Mahnmal

    Seit 2006 steht am Berliner Holocaust Mahnmal ein hölzerner Pavillon mit Souvenir- und Imbiss-Geschäften, um den vielen Besuchern eine Verpflegungsmöglichkeit zu bieten. Doch dagegen regt sich bereits seit Jahren Protest.

    Neubauten in der Chausseestraße, Quelle: rbb

    Eine geplante Oase in der Großstadt

    An der Chausseestraße entsteht eine Oase mitten in der Stadt. Das Konzept greift Berliner Vorbilder des späten 19. Jahrhunderts mit Ensembles prächtiger Mietshäuser auf, durch die schmale Wege und grüne Räume führen. Die Abendschau hat sich auf der Baustelle umgesehen.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Alleinerziehende werden steuerlich entlastet +++ Schriftrolle mit Namen von 1500 Spendern wird in Gemäuer der Gedächtniskirche eingelassen +++

    Roboter Myon, Quelle: rbb

    Berliner Forscher - Der singende Roboter

    Ein Wissenschaftler hat eine Maschine aus Plastik und Metall gebaut, die begreifen soll, was Emotionen sind. Noch befindet sich Roboter "Myon" auf dem Entwicklungsstand eines einjährigen Kindes. Doch er probt bereits seit Wochen Gesang in der Oper.

    Statue mit Wollmütze am Märchenbrunnen, Quelle: rbb

    Das Wochenendwetter

    Geht es nach dem Ort, an dem sich Anni Dunkelmann in dieser Woche befindet, müsste das Wetter am Wochenende märchenhaft werden. Denn sie meldet sich aus dem Volkspark Friedrichshain, direkt vom Märchenbrunnen.

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 15.04.2015

    +++ Unseriöse Geschäfte mit Flüchtlingsunterkunft? +++ Krisensitzung wegen Maroder Schulen +++ Flüchtlingsheim in Lichterfelde unbewohnbar +++ Krankenhaus mit Behandlungsbedarf +++ App verspricht Hilfe gegen Heuschnupfen +++ Hundeverbot: Die Schlacht am Schlachtensee +++ Berliner Forscher: Der Multi-Organ-Chip +++ Moderation: Sascha Hingst

    Unseriöse Geschäfte mit Flüchtlingsunterkunft?

    Die Flüchtlingsunterkunft am Rohrdamm in Spandau kann nicht wie geplant zum 1. Mai an die Arbeiterwohlfahrt (AWO) übergeben werden. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) hat die Übernahme gestoppt und das mit rechtlichen Problemen begründet.

    Krisensitzung wegen Maroder Schulen

    Direkt nach den Osterferien wurden die sogenannten "mobilen Unterrichtsräume" an drei Schulen in Steglitz-Zehlendorf wegen Einsturzgefahr geschlossen. Am Mittwoch haben sich Vertreter der Hochbauämter zur Krisensitzung getroffen, denn das könnte erst der Anfang gewesen sein.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ International gesuchter IS-Terrorist Dennis Cuspert ruft in Videobotschaft zu Anschlägen in Deutschland auf +++ Ver.di kündigt neue Warnstreiks bei der Deutschen Post an +++ Franziska Giffey (SPD) wird neue Bezirksbürgermeisterin in Neukölln +++

    Krankenhaus mit Behandlungsbedarf

    Das Vivantes Klinikum Neukölln soll seit Jahren saniert und erweitert werden. Die Rettungsstelle und die Intensivstation sind häufig überlastet, es gibt massive Platzprobleme und regelmäßige Patientenbeschwerden. Das Personal arbeitet am Limit.

    App verspricht Hilfe gegen Heuschnupfen

    Frühlingszeit ist Heuschnupfenzeit. Kaum fliegen die ersten Pollen durch die Luft, kämpfen mehr als 20 Prozent aller Deutschen mit juckenden Nasen, Niesreiz und tränenden Augen. Eine neue App bietet Hilfe und zeigt die Pollenflugvorhersage für Ihren Standort.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Fünfjähriges Mädchen in Prenzlauer Berg von Straßenbahn angefahren und schwer verletzt +++ Bezahlen mit dem Handy in 500 Geschäften ab sofort möglich +++ Europaweiter Blitzmarathon startet am Donnerstagmorgen um 6 Uhr +++

    Grafik: Hundverbot am Schlachtensee (Quelle: rbb)

    Hundeverbot - Die Schlacht am Schlachtensee

    Ab 15. Mai soll am beliebten Schlachtensee ein generelles Hundeverbot gelten. Viele Hundehalter sind empört, organisieren sich und machen mobil gegen die Pläne – Befürworter des Verbots hingegen engagieren sich für die Durchsetzung.

    Berliner Forscher - Der Multi-Organ-Chip

    Eine Innovation, die Tierversuche überflüssig machen könnte: Professor Lauster hat mit seinen Kollegen einen Chip entwickelt, auf dem Leber-, Haut-, Nieren- oder Darmzellen aufgetragen werden. Der Chip reagiert dann wie ein menschlicher Organismus, so dass mit ihm Tests durchgeführt werden können.

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 14.04.2015

    +++ Neue Regelung für Parkgebühren im Gespräch +++ Raser vor Gericht +++ Diskussion um Pflegekammer +++ Antikwarenhändler muss Bauprojekt weichen +++ Terrorabwehr durch Sozialarbeit +++ BUGA vor dem Start +++ Berliner Forscher: Ultrasicheres Internet +++ Moderation: Sascha Hingst

    Neue Regelung für Parkgebühren im Gespräch

    Die Höhe der Parkgebühren in Berlin könnte sich künftig an der Größe des Autos orientieren. Eine entsprechende Staffelung werde aktuell geprüft, sagte ein Sprecher der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung am Dienstag. Die Idee sei, dass für Autos, die mehr Kohlendioxid ausstoßen, auch höhere Gebühren erhoben werden.

    Raser vor Gericht

    Im Mai vergangenen Jahres kam es zu einer spektakulären Verfolgungsjagd durch Schöneberg. Mit über 100 Km/h flüchtete der angebliche Täter, der am Dienstag vor Gericht stand, vor der Polizei.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Brand in Flüchtlingsheim in Lichterfelde +++ Brandanschlag auf Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz in Wilmersdorf +++ Leiche im Fennsee entdeckt +++ Gebäude der Mühlenau-Schule in Steglitz wegen Einsturzgefahr geschlossen +++

    Diskussion um Pflegekammer

    Am Dienstag wurden die Ergebnisse einer Befragung unter Pflegenden zum Thema Pflegekammer bekanntgegeben. Es sprachen sich von 1.200 Pflegekräften 59 Prozent dafür aus, 17 Prozent waren dagegen.

    Terrorabwehr durch Sozialarbeit

    Etwa 90 Muslime aus Berlin sollen sich an den Kämpfen des IS im Irak und in Syrien beteiligt haben. Nach rbb-Informationen sind mehrere Dutzend bereits zurückgekehrt – kampferprobt und möglicherweise gefährlich. Mit einem Modellprojekt will man die Extremisten zum Umdenken bewegen.

    Antikwarenhändler muss Bauprojekt weichen

    An der Lehrter Straße in Berlin Moabit werden schon bald rund 1.000 neue Wohnungen entstehen. Doch wo neues entsteht, muss altes weichen – so geht es auch dem Antikwarenhändler Wolfgang Liebchen, der seine Geschäftsräume dort verlassen muss.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Internationales Nisan-Kinderfest kann vielleicht doch noch stattfinden +++ Volksbund Deutscher Kriegsgräber-Fürsorge sucht mit Video nach Angehörigen von gefallenen Soldaten +++

    Serie: Berliner Forscher - Ultrasicheres Internet

    Eins ist sicher: alle Datenübertragungen sind unsicher. Da trotzdem immer mehr sensible Daten von Unternehmen und Bürgern anfallen, wird auch der Datenschutz immer wichtiger. Der Physikprofessor Stefan Reitzenstein versucht mit seiner Forschung an der TU Berlin, genau diesen zu perfektionieren.

    BUGA vor dem Start

    Am Samstag startet die Bundesgartenschau 2015, an der sich erstmals fünf Städte in zwei Bundesländern beteiligen. Die Organisatoren haben die Veranstaltung am Dienstag in Brandenburg an der Havel offiziell vorgestellt.

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 13.04.2015

    Sicherheitsrisiko Windows XP +++ Neue Flüchtlingsunterkünfte geplant +++ Sozialausschuss befasst sich mit Abschiebungspraxis der Ausländerbehörde +++ Günter Grass gestorben +++ Pemiere: I am Jonny Musical +++ Serie "Berliner Forscher": Der Tomatenfischer +++ Moderation: Sascha Hingst

    Microsoft Windows XP - Screenshot während des Herunterfahrens (Bild: imago)

    Sicherheitsrisiko Windows XP

    Ein Drittel der Rechner im Land und in den Bezirken läuft noch mit dem veralteten Betriebssystem Windows XP. Am Dienstag endet der Support-Vertrag der Berliner Verwaltung mit Microsoft - die Computer werden extrem angreifbar.

    Neue Flüchtlingsunterkünfte geplant

    Berlins Sozialsenator Mario Czaja (CDU) plant in den kommenden zwei Jahren 36 neue Flüchtlingsheime. Aus seinem Konzept für die Haushaltsberatungen im Senat geht hervor, dass die Heime aus Fertigbauteilen, und nicht aus Containern errichtet werden sollen.

    Sozialausschuss befasst sich mit Abschiebungspraxis der Ausländerbehörde

    Etwa 50.000 Gutachten hat ein Mediziner im Auftrag der Berliner Ausländerbehörde angefertigt, um die Reisefähigkeit von abgelehnten Asylbewerbern festzustellen. Nach ARD-Recherchen verdächtigen Abgeordnete jetzt die Berliner Behörden, dass sie den Gutachter gezielt beauftragt haben, um Abschiebungen zu ermöglichen.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten

    +++ Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg beschließt von Vorkaufsrecht für 48 Wohnungen Gebrauch zu machen +++ Nach dem gewaltsamen Tod eines Israelis schweigt der in Tschechien festgenommene Tatverdächtige +++

    Günter Grass gestorben

    Am Montag ist der Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger Günther Grass im Alter von 87 Jahren gestorben. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller der Gegenwart. Schon sein erster Roman "Die Blechtrommel", der 1959 erschien, wurde ein Welterfolg.

    Ausschnitt aus dem Musical "I am Jonny" (Quelle: rbb)

    Musical-Premiere - I am Jonny

    Vor eineinhalb Jahren wurde der damals 20-jährige Jonny K. auf dem Alexanderplatz totgeprügelt, als er einen Streit schlichten wollte. Seine Ermordung hat die erfolgreiche Tanzgruppe Team Recycled zu einem Musical inspiriert, das sie am Montag auf der großen Bühne am Potsdamer Platz aufführte.

    Serie: Berliner Forscher - Der Tomatenfischer

    In der Aquaponik wird Fisch- und Pflanzenzucht kombiniert – ein Konzept, das energieeffizient sein soll und so dabei helfen könnte, den Welthunger zu bekämpfen. In Berlin forscht Werner Kloas an einer Kombination aus Tomaten- und Barschzucht.

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 12.04.2015

    S-Bahn-Surfer Nikolassee +++ Führungen Schlossbaustelle +++ Demo gegen Homophobie +++ Nachrichten +++ Wie weiter mit Tegel? +++ Bunkerserie: Urnenhalle +++ Rolle  rückwärts +++ Sonntagsfrage +++ Moderation: Cathrin Böhme

    S-Bahn am Bahnhof Nikolassee (Quelle: imago/Jürgen Heinrich)

    19-Jähriger stirbt beim S-Bahn-Surfen

    Ein 19-Jähriger ist am Samstagabend beim S-Bahn-Surfen auf der S1 tödlich verunglückt. Kurz vor dem S-Bahnhof Nikolassee prallte er gegen eine Signalbrücke. Sein Freund konnte ihn noch auf dem Dach des Zuges festhalten. Doch die alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen.

    Kräne stehen am 28.05.2014 auf der Baustelle des Berliner Schlosses - Humboldtforum in Berlin. Im Hintergrund ist der Berliner Dom zusehen (Quelle: dpa)

    Führungen über die Schlossbaustelle

    Das Stadtschloss mit dem Humboldtforum nimmt immer mehr Gestalt an – 2019 soll es eröffnet werden. Aber wie sieht es eigentlich drinnen aus? Was erwartet die Berliner? Sind die Arbeiten im Zeitplan? Die Abendschau hat sich auf der Baustelle umgesehen.

    Zwei Frauen nehmen mit Regenbogenflaggen und Aufnähern "Stop Transphobia" an einer Demonstration teil (Quelle: dpa)

    Demo gegen Homophobie

    Mehr als 1000 Demonstranten haben am Sonntag gegen Homophobie und Intoleranz protestiert. Die Teilnehmer zogen durch den Berliner Bezirk Neukölln. Unter dem Motto "Wir haben das Recht so zu leben wie wir sind. Nämlich ohne Homophobie" versammelten sich die Demonstranten am Eingang zum Tempelhofer Feld am Columbiadamm.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Zum Start der Vorlesungszeit an den Hochschulen sind Wohnheimplätze für Studenten Mangelware +++ "Gesicht zeigen für Yosi" - Die Jüdische Gemeinde zu Berlin hat an den toten Israeli Yosi Damari erinnert +++

    Ein Flugzeug der Luftfahrtgesellschaft Lufthansa auf einer Parkposition des Flughafens Berlin-Tegel (Quelle: dpa)

    Zukunftspläne für den Flughafen Tegel

    Wenn die Olympischen Sommerspiele in Berlin stattgefunden hätten, wären am stillgelegten Flughafen Tegel das Olympische Dorf und 5000 Wohnungen entstanden. Wie geht es nach dem Scheitern der Bewerbung weiter? In welcher Größenordnung wird jetzt geplant und wie schnell soll das neue Quartier entstehen? Die Abendschau hat nachgefragt.

    Der Ausstellungsraum in einem Bestattungsunternehmen (Bild: DPA)

    Wochenserie - Urnenhalle

    Die Abendschau erzählt eine Woche lang, wie Bunker in Berlin nachgenutzt werden. Oft stehen sie unter Denkmalschutz und sind so bombensicher gebaut, dass ein Abriss oder Umbau schwer umzusetzen sind. Am Sonntag berichtet Arndt Breitfeld von einer Urnenhalle.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Etwa eintausend Besucher haben an der langen ZERO-Nacht im Martin-Gropius-Bau teilgenommen +++ Deutsche Schwimmmeisterschaften +++ In der 2. Fußball-Bundesliga trennten sich Union Berlin und Aalen unentschieden mit 1:1 +++

    Rolle rückwärts: Schlangestehen am 10.11.89 vor dem Grenzübergang Bornholmer Straße, Quelle: rbb

    Rolle rückwärts - Erster grenzüberschreitender Busverkehr

    Die Abendschau macht eine Rolle rückwärts. Wir schauen, was auf den Tag genau vor 15, 20, 25 oder 30 Jahren in Berlin passiert ist. Genau vor 25 Jahren kam Ikarus das erste Mal nach Westberlin. Nicht geflogen, gefahren. Ikarus hieß der Hersteller der Ostberliner Omnibusse.

Up to date mit der Abendschau App

Abendschau App auf einem Smartphone, Quelle: Jörg Pitschmann

Die Abendschau als App

Fernsehen live von unterwegs, aktuelle Meldungen, Verkehr, Wetter und als Zuschauer sogar die Sendung mitgestalten - Die kostenfreie App der Abendschau macht's ab sofort möglich.
Einfach für iPhone oder Android herunterladen!

Social Media