Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

Abendschau 20.10.2014 19:30+++ Bahnverkehr nach Streik wieder normalisiert +++ Müller will keine vorzeitige Amtsübergabe +++ Bauinvestoren fürchten Attacken +++ Wohncontainer für Flüchtlinge +++ Miniausstellung zur Sammlung Pietzsch +++ Serie: Wo war die Mauer? +++ Das Wetter +++
Video starten

Michael Müller beim 4. SPD-Mitgliederforum (Quelle: dpa)
Moderation:
null

Die Sendung im Detail

Abendschau-Nachrichten in Kurzfassung

Logo: Abendschau, Quelle: rbb

Abendschau in 60 Sekunden

Abendschau-Nachrichten in Kurzfassung. Mehr zu diesen Themen jeweils in der Hauptausgabe um 19:30 Uhr.

Fragen Sie uns!

Service

Abendschau App auf einem Smartphone, Quelle: Jörg Pitschmann

Die Abendschau als App

Fernsehen live von unterwegs, aktuelle Meldungen, Verkehr, Wetter und als Zuschauer sogar die Sendung mitgestalten - Die kostenfreie App der Abendschau macht's ab sofort möglich.
Einfach für iPhone oder Android herunterladen!

25 JAhre nach dem Mauerfall

Das Wetter in Berlin

  • Heutebedeckt, leichter Regen15 °C
  • MIbedeckt, Regenschauer9 °C
  • DOstark bewölkt10 °C
  • FRwolkig8 °C
  • SAwolkig10 °C
  • SOwolkig13 °C
  • MOwolkig14 °C
Wetterkarte und Aussichten

Im Parlament

Eine Lehrerin schreibt das Wort Inklusion an die Wandtafel; Quelle: colourbox, Sergey A.Khakimull

16. Oktober 2014 - 54. Sitzung des Berliner Abgeordnetenhauses

In der Aktuellen Stunde wurde über Inklusion an Berliner Schulen diskutiert. Die Opposition warf dem Senat Planlosigkeit und eine Blockadehaltung vor. Im Grundsatz stimmte das Abgeordnetenhaus einer Bewerbung für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 oder 2028 zu.

Social Media

Nachrichten aus Berlin

RSS-Feed
  • Standorte vorgestellt 

    - Berlin baut sechs Containerdörfer für Flüchtlinge

    Als Reaktion auf die weltweit steigenden Flüchtlingszahlen baut der Berliner Senat sechs Wohncontainer-Dörfer. Das erste soll noch in diesem Jahr in Treptow-Köpenick eröffnet werden. Insgesamt sollen auf diese Weise 2.400 Flüchtlinge eine schnelle Unterkunft finden. Kritik gibt es von den Linken. Von Nina Amin
  • Neue Flüchtlingsunterkünfte in Berlin 

    - Container, Küche, Bad

    Immer mehr Menschen suchen in Berlin Unterschlupf: Die Zahl der Flüchtlinge steigt von Monat zu Monat. Die sollen ab Jahresende in Containerdörfern wohnen, denn die Stadt hat nicht mehr genug verfügbare Schlafplätze. Wie diese Container aussehen sollen, hat Sozialsenator Mario Czaja nun vorgestellt. Von Nina Amin
  • Der designierte Regierende Bürgermeister Müller im Interview 

    - "Heute fange ich an zu telefonieren"

    Michael Müller hat sich beim SPD-Mitgliedervotum so klar durchgesetzt, dass viele seinen Amtsantritt als neuer Regierender Bürgermeister von Berlin jetzt gern vorziehen würden. Im Interview verrät er, warum er davon nichts hält, was er für das zentrale Thema seiner Amtszeit hält - und wie er bei der Neubesetzung der frei gewordenen Senatorenstellen vorgehen will.
  • Früherer Termin für Amtsübergabe im Gespräch 

    - Wowereit geht, Müller kommt - aber wann?

    Ursprünglich war die Amtsübergabe für den Regierenden Bürgermeister für den 11. Dezember geplant. Nach rbb-Informationen wird im Berliner Senat jedoch bereits über einen vorgezogenen Termin im November nachgedacht. In der Termin-Debatte hat sich nun auch der designierte Regierende Bürgermeister Michael Müller zu Wort gemeldet.
  • Sparkasse in Berlin-Mariendorf in die Luft gesprengt 

    - Vor der Explosion waren die Einbrecher die ganze Nacht aktiv

    Hinterm Schalter oder im Tresor haben Banken kaum noch Bargeld vorrätig. Aufgebrochen werden deswegen immer öfter Geldautomaten - oder eben Schließfächer. Die Einbrecher der Sparkasse in Berlin-Mariendorf waren offenbar vor der Explosion die gesamte Nacht aktiv, um die dortigen Schließfächer auszuräumen.
  • Brandenburg Aktuell | 20.10.2014 

    - Ende der großen Eisenbahnerfamilie

    Wenn die Lokführer der GDL streiken, müssen die anderen Eisenbahner den Frust der Kunden ausbaden. Bei der größeren Eisenbahngewerkschaft, der EVG, herrscht inzwischen angespannte bis gereizte Stimmung. Einen gemeinsamen Streik mit der EVG hat die Lokführer-Gewerkschaft abgelehnt. Konsequenz des Alleingangs ist das gestörte Betriebsklima in der großen Eisenbahnerfamilie. Von Tim Jaeger
  • Zwischen Pankow und Alexanderplatz 

    - U2 noch bis zum Mittag unterbrochen

    Nach einem Brand am U-Bahnhof Schönhauser Allee bleibt der U2-Abschnitt zwischen Alexanderplatz und Pankow voraussichtlich noch bis zum Mittag unterbrochen. Aus noch unbekannten Gründen waren am Montagmorgen 30 dicke Kabel in Brand geraten. Dadurch fiel die gesamte Steuerung des U-Bahnverkehrs und der Signale aus. Die Reparatur dauert länger als angenommen.  
  • Lufthansa-Piloten streiken 

    - 40 Flüge von und nach Tegel abgesagt

    Die Züge rollen wieder, dafür bleiben nun die Flieger am Boden: Bis Dienstag 23.59 Uhr haben die Piloten der Lufthansa die Arbeit niedergelegt. Betroffen sind Passagierflüge deutschlandweit. Am Dienstag soll der Streik auch auf die Langstrecken ausgeweitet werden .
  • Neugierig wagt der kleine Nashorn-Bulle seinen ersten Ausflug  

    - Spitzmaulnashorn-Nachwuchs im Zoo Berlin

    Die Spitzmaulnashorn-Dame Maburi beschert dem Zoo Berlin Nachwuchs. Der kleine Nashornbulle kam ohne Horn und Namen auf die Welt, letzterer wird momentan gesucht. Derweil machen Mutter und Sohn einen ersten Ausflug und erkunden ihre Nashornanlage im Berliner Zoo.  
  • Plakate zunächst in Berlin zu sehen 

    - Stiftung startet Plakatkampagne für NS-Opfer

    Fast 70 Jahre ist es her, dass der Zweite Weltkrieg zu Ende ging. 2014 und 2015 stehen daher im Fokus der Erinnerungen an unzählige NS-Opfer. "Ich lebe noch!" heißt die Kampagne der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft, die am Montag in Berlin gestartet ist. Doch sie soll noch mehr als erinnern, sie soll die Überlebenden NS-Opfer aktiv unterstützen.
  • Plakatkampagne in Berlin 

    - "Ich lebe noch!"

    Mit der Plakat-Kampagne "Ich lebe noch!" will die Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" an den Zweiten Weltkrieg erinnern. Sechs NS-Opfer stehen dabei im Vordergrund. Ihre tragischen Schicksale erinnern an das Leid während des Krieges.
  • Weit über dem Bundesdurchschnitt 

    - Berlin ist Hauptstadt der Alleinerziehenden

    Die meisten Alleinerziehenden leben in Berlin. Das geht aus den jüngsten Zahlen des Statistik-Bundesamtes hervor. Demnach hat knapp ein Drittel der Kinder nur einen Elternteil. Das traditionelle Familienmodell Vater-Mutter-Kind ist nur noch bei gut der Hälfte aller Familien anzutreffen. Ähnlich ist es auch in Brandenburg.
  • Land Berlin muss Zuschüsse erhöhen 

    - Jüdische Gemeinde erzielt Teilerfolg vor Gericht

    In den vergangenen Jahren ist die Jüdische Gemeinde zu Berlin beständig gewachsen - ein Prozess, der auch Konflikte heraufbeschwor, innerhalb der Gemeinde, aber auch zwischen der Gemeinde und dem Land Berlin. Am Montag nun hat die Glaubensgemeinschaft im Finanzstreit mit dem Senat einen Teilerfolg erzielt: Berlin muss seine Zuschüsse deutlich aufstocken.
  • Gegner des A100-Weiterbaus 

    - Frühere Baumkletterer besetzen Müllers Vorzimmer

    Im Februar sind sie noch auf Bäume geklettert, um zu protestieren. Jetzt haben sie kurzzeitig das Vorzimmer von Bausenator Michael Müller (SPD) besetzt. Es geht um den Weiterbau der A100 von Neukölln nach Treptow. Gut ein Dutzend Umweltaktivisten wollen den Streckenausbau verhindern. Mehr als ein Versprechen auf Prüfen der Aktenlage haben sie nicht bekommen.  
  • Berliner Philharmoniker und die Nachfolge von Simon Rattle 

    - Grandioser Alleskönner gesucht

    Einen neuen Chefdirigenten zu finden ist spannender als die Wahl des Papstes – jedenfalls wenn es sich um einen weltberühmten Klangkörper wie die Berliner Philharmoniker handelt. Ab 2018 braucht das Orchester den neuen Dirigenten, denn der jetzige – Sir Simon Rattle – will seinen Vertrag nicht verlängern. Doch schon jetzt fragt sich die Klassikwelt, wer den Gipfel erklimmen kann – und was er mitbringen muss. Von Maria Ossowski
  • Prix Europa 2014 wird in Berlin verliehen 

    - Den goldenen Stier an den Hörnern packen

    Er ist der wichtigste europäische Medienpreis: der Prix Europa. Eine Woche lang, vom 18. bis zum 24. Oktober, treffen sich Medienmacher im Haus des Rundfunks in Berlin. Dreizehn Goldene-Stier-Trophäen werden in den drei Kategorien Fernsehen, Radio und Online in diesem Jahr verliehen. Auch der rbb, traditionell Gastgeber des europäischen Festivals, möchte einen Stier an den Hörnern packen - denn der Sender ist mit fünf Produktionen nominiert.
  • Senat macht Zugeständnisse für WLAN-Ausschreibung 

    - Neuer Anlauf für ein freies WLAN

    Ausgerechnet Berlin, selbsternannte Hauptstadt der Internet-Start-ups, schafft es seit Jahren nicht, in der Innenstadt schnellen Internetzugang per WLAN zu ermöglichen. Von Sebastian Schöbel
  • Das Neue Deutsche Design der 80er Jahre 

    - "Eine radikale Revolution, ein Umbruch im deutschen Design"

    Die Achtzigerjahre liegen noch nicht so weit zurück. Aber sie erscheinen doch ziemlich fern, zumindest wenn es um Mode, Musik und Design in Westdeutschland geht. "Schrill, bizarr, brachial" - unter diesem Motto steht eine neue Ausstellung, die jetzt im Bröhan-Museum zu sehen ist. Viele Objekte waren eher Statements als dauerhafte Schönheiten, erzählt Kurator und Museumsdirektor Tobias Hoffmann im rbb-Interview.
  • Früherer Termin für Amtsübergabe im Gespräch 

    - Wowereit geht, Müller kommt - aber wann?

    Ursprünglich war die Amtsübergabe für den Regierenden Bürgermeister für den 11. Dezember geplant. Nach rbb-Informationen wird im Berliner Senat jedoch bereits über einen vorgezogenen Termin im November nachgedacht. In der Termin-Debatte hat sich nun auch der designierte Regierende Bürgermeister Michael Müller zu Wort gemeldet.
  • Alle für Michael Müller  

    - Saleh ruft Berliner SPD zu Geschlossenheit auf

    SPD-Fraktionschef Raed Saleh hält sich selbst für einen sehr loyalen Politiker. Trotz seines schlechten Abschneidens beim SPD-Mitgliedervotum für die Nachfolge von Klaus Wowereit will er Sieger Michael Müller professionell unterstützen. Dem rbb sagte er, dass es um Geschlossenheit und Regierungsfähigkeit gehe. Zu einer vorgezogenen Amtsübergabe wollte er sich allerdings nicht äußern.
Thema

Jubiläum

55 Jahre Abendschau alter und neuer Look (Quelle: rbb)

55 Jahre Abendschau

Am 1. September 1958 wurde die Abendschau zum ersten Mal ausgestrahlt; 2013 feierte die traditionsreiche Informationssendung des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) ihr 55. Jubiläum.

70 Beiträge

Serien in der Abendschau

  • Ausflugstipps

  • Gleich nebenan

  • Die Sonntagsfrage

14 sehenswerte Routen mit dem Fahrrad

Abendschau-Archiv

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 20.10.2014 19:30

    +++ Bahnverkehr nach Streik wieder normalisiert +++ Müller will keine vorzeitige Amtsübergabe +++ Bauinvestoren fürchten Attacken +++ Wohncontainer für Flüchtlinge +++ Miniausstellung zur Sammlung Pietzsch +++ Serie: Wo war die Mauer? +++ Das Wetter +++

    Bahnstreik - Auwirkungen am Berliner Bahnhof Ostkreuz (Bild: IMAGO)

    Streiks: Bahnverkehr wieder normal, Ausfälle bei der Lufthansa

    Nach dem Streik ist vor dem Streik: Bei der Deutschen Bahn hat sich die Lage nach dem 50-stündigen Lokführerstreik normalisiert, der reguläre Fahrplan ist wieder in Kraft und der Verkehr gut angelaufen. Unterdessen streikten die Piloten der Lufthansa - 1450 Flüge sind gestrichen, davon 40 von und nach Tegel.

    Der Senator für Stadtentwicklung, Michael Müller (SPD), lächelt am 18.10.2014 in der SPD-Parteizentrale in Berlin (Quelle: dpa)

    Müller will keine vorzeitige Amtsübergabe

    Berlins Stadtentwicklungssenator Müller (SPD) sieht derzeit keinen Grund, das Amt des Regierenden Bürgermeisters früher zu übernehmen als geplant. Vor dem Führungswechsel müssten noch einige Dinge geklärt und Personalfragen entschieden werden, so Müller. Das erfordere eine gewisse Zeit.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten I

    +++ Jüdische Gemeinde zu Berlin kann weiter mit Geld vom Senat rechnen +++ Kabelbrand behindert U-Bahnlinie 2 +++ Greenpeace-Protest gegen Kohlepolitik auf Dach der SPD-Zentrale +++ Weiter Unklarheiten nach Sparkassenüberfall +++

    ARCHIV - In den frühen Morgenstunden des 17.07.2013, verübten mehrere Vermummte einen Anschlag mit Farbbeutel und Pflastersteinen auf die Fassaden des Neubaukomplexes Choriner Höfe in Berlin-Mitte (Quelle: imago)

    Bauinvestoren fürchten Attacken Linksextremer

    Sie lehnen Luxuseigentum ab, doch nicht nur Wohnungsbesitzer sind zunehmend von mutmaßlich linksextremen Anschlägen in Berlin betroffen. Immer wieder fliegen Farbbeutel an Wohnhäuser und Steine in Ladenfenster. Die Folge: Investoren nehmen nun von anderen Projekten Abstand.

    Wohncontainer für Asylbewerber (Foto: dpa)

    Erster Wohncontainer für Flüchtlinge in Köpenick

    In Berlin soll das erste von sechs Containerdörfern für Asylbewerber in Köpenick aufgebaut werden. Bis Weihnachten sollen im Salvador-Allende-Viertel 400 Flüchtlinge untergebracht werden, gab CDU-Sozialsenator Czaja bekannt.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten II

    +++ Übergriff in der S-Bahn Linie 5 +++ Street-Art-Künstler arbeiten mit Roma-Familien +++ In Supermärkten werden Kundentoiletten Pflicht +++ Potsdamer Chaussee in Spandau ist gesperrt +++ 18-jähriger Räuber entschuldigt sich nach Tankstellenüberfall +++

    Das Sammlerehepaar Ulla und Heiner Pietzsch (r) zusammen mit Klaus Wowereit (dpa-Bild)

    Miniausstellung zur Sammlung Pietzsch

    In der Neuen Nationalgalerie wird die letzte Ausstellung eröffnet, bevor das Haus zum Jahresende mindestens für drei Jahre schließen wird. "20 Werke für das 20. Jahrhundert. Sammlung Pietzsch" heißt die Schau, die Einblick gibt in die wertvolle Sammlung des Berliner Ehepaars Pietzsch - und doch gibt es immer noch Misstöne.

    Die Berliner Mauer, im Hintergrund das Brandenburger Tor (Quelle: dpa)

    Serie: Wo war die Mauer?

    Am 9. November feiert die Stadt das 25-jährige Jubiläum des Mauerfalls. Doch wie sah sie eigentlich aus, die Mauer, von der kaum noch etwas zu sehen ist im Stadtbild? Und wie hat sie sich im Laufe der Zeit entwickelt?

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 19.10.2014

    Bankfiliale in Mariendorf gesprengt +++ Reaktionen auf den Michael Müller +++ Lokführerstreik hält an +++ Nachrichten +++ Semesterbeginn und Massenrekord +++ Wie weiter mit dem 1. FC Union +++ Die Sonntagsfrage: Wie viele Brücken hat Berlin ? +++ Sommer im Herbst +++ Moderation: Sascha Hingst

    Polizeibeamte und Feuerwehrleute beseitigen am 19.10.2014 die Trümmer vor einer Sparkassenfiliale in Berlin (Quelle: dpa)

    Bankfiliale in Mariendorf gesprengt

    Explosion nach Banküberfall: In Berlin-Mariendorf haben Unbekannte am Sonntag eine Sparkassenfiliale gesprengt. Ihr Ziel waren offenbar die Schließfächer im Keller des Geldhauses. Verletzt wurde niemand, von den Tätern fehlt jede Spur.

    Machtkampf in der SPD

    Michael Müller soll der neue Regierende Bürgermeister Berlins werden. So haben die Genossen am Samstag entschieden. Vor Aufgaben kann er sich kaum retten - BER, Olympia, neue Wohnungen und die Senatorenwahl. So ist nach dem Machtkampf auch vor dem Machtkampf.

    Ein Lehrer Bahnsteig während des Lokführerstreiks am 15.10.2014. (Quelle: imago)

    Lokführer-Streik: der zweite Tag

    Wegen der Herbstferien sind noch mehr Touristen in der Stadt als üblich. Das sommerliche Wetter ist eigentlich ideal für Ausflüge und Stadtrundfahrten. Doch wie kommen Berliner und Berlin-Besucher ohne die S-Bahn klar? Die Abendschau zeigt es.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    Lufthansa-Piloten wollen am Montag wieder streiken +++ Weltgesundheitskongress startete am Sonntag in Berlin +++ Bei einer Protestaktion gegen die IS-Gewalt in der syrischen Stadt Kobane kam es in Wedding zu Ausschreitungen +++

    Studierende im Hörsaal der Humboldt-Universität zu Berlin (Quelle: dpa)

    Zum Semesterbeginn: Berlin für Anfänger

    Zum Start des Wintersemesters sind tausende Studenten nach Berlin gezogen. Uni, Wohnung, Job - was müssen die Neuberliner in der Stadt beachten, was müssen sie hier können? Die Abendschau erklärt es.

    Union-Spieler Sebastian Polter, Christopher Trimmel und Sören Brandy (v.l.) jubeln am 18.10.20214 nach einem Treffer gegen den SV Sandhausen. (Quelle: imago)

    Unruhige Zeiten für den 1. FC Union

    Abgestürzt auf den letzten Tabellenplatz, verschafften sich die Köpenicker jetzt wenigstens etwas Luft- durch einen 3:1-Erfolg über Sandhausen. Gelegenheit zum Durchatmen auch für Trainer Norbert Düwel, der zuletzt immer mehr in die Kritik geraten war.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    Nach dem Spiel von Hertha BSC und Schalke 04 kam es zu Ausschreitungen +++ Im Mauerpark hat eine Gruppe Jugendlicher zwei Hakenkreuze mit brennbarer Flüssigkeit nachgebildet und angezündet +++

    Admiralsbrücke in Kreuzberg (Quelle: Markus Hoffmann / rbb)

    Sonntagsfrage - Brücken in Berlin

    Zuschauer stellen große und kleine Fragen über Berlin, die sie schon immer interessiert haben - unsere Reporter begeben sich auf die Suche nach den Antworten. In der neuen Folge unserer Sonntagsserie gehen wir der Frage nach: Wie viele Brücken hat Berlin und wie viele davon führen über Wasser?

    Sonne scheint durch die Herbstzweige eines Baumes (Foto:dpa)

    Sommer im Herbst

    Der Sonntag hat die Berliner mit rekordverdächtigen Temperaturen verwöhnt. Bei deutlich über 20 Grad konnte keiner drinnen bleiben. Alle schwärmten noch einmal aus. Im Prenzlauer Berg war Tag der Weinlese. Jeder konnte mitmachen – aber bei 1000 Rebstöcken nicht nur entspannend.

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 18.10.2014

    +++ SPD-Basis hat entschieden: Michael Müller wird Nachfolger von Klaus Wowereit +++ Lokführerstreik legt Zugverkehr in weiten Bereichen lahm +++ Cecilia Bartoli startet Welttournee +++ Gleich nebenan: Regenbogen Buchhandlung +++ Wetteraussichten +++

    Der Senator für Stadtentwicklung, Michael Müller (SPD), lächelt am 18.10.2014 in der SPD-Parteizentrale in Berlin (Quelle: dpa)

    Michael Müller wird Nachfolger von Klaus Wowereit

    Stadtentwicklungssenagtor Michael Müller wird Berlins nächster Regierender Bürgermeister. Im SPD-internen Wettkampf um die Nachfgolge von Regierungschef Klaus Wowereit (SPD) erzielte der 49-Jährige bereits im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit von 59,1 Prozent.

    Bahnstreik - Bremslicht eines ICE (Bild: dpa)

    Lokführerstreik legt Zugverkehr in weiten Bereichen lahm

    Der bundesweite Streik der Lokführer hat den Zugverkehr weitgehend lahmgelegt. Nach Angaben der Bahn fahren nur etwa 30 Prozent der Fernzüge. Auch für den Regionalverkehr gilt ein Notfahrplan. Bei der Berliner S-Bahn fallen zahlreiche Linien ganz aus, darunter die Ringbahn.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten

    +++ Zahl der ausländischen Leiharbeiter in der Berliner Tourismus-Branche wächst +++ Linke Gruppen protestieren gegen Eröffnung eines Bürgerbüros des NPD-Europa-Abgeordneten Udo Voigt +++

    Cecilia Bartoli; Foto: imago stock&people

    Cecilia Bartoli startet Welttournee

    Cecilia Bartoli gilt als eine der besten und erfolgreichsten Opernsängerinnen unserer Zeit. Eine Woche vor dem Start ihrer Welttournee hat die Abendschau den Star zum Interview getroffen.  

    In der Regenbogen Buchhandlung, Quelle: rbb

    Gleich nebenan - Regenbogen Buchhandlung

    Groschenromane, große Weltliteratur, Sachbücher - alles auf rund 60 Quadratmetern. In der Regenbogen Buchhandlung gibt es Bücher aller Coleur. Neben Karl Marx auch den Koran. Was sie verbindet: Sie sind in türkischer Sprache.

    Herbstlaub in der Herbstsonne (Foto:dpa)

    Die Wetteraussichten

    Trotz der fortgeschrittenen Jahreszeit zeigt sich das Wetter noch einmal von seiner schönsten Seite. Am Sonntag erreichen die Temperaturen bei viel Sonnenschein rekordverdächtige 23 Grad.

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 17.10.2014

    +++ GDL-Streik zum Ferienbeginn +++ Nußbaum verlässt Senat +++ Drama nach Zwangsräumung +++ Ex-Technikchef vor BER-Untersuchungsausschuss +++ Ausflugstipp: Rüdersdorf +++

    An einem S-Bahnhof in Berlin weist eine Digitalanzeige auf den bevorstehenden Streik am 18.10.2014 hin (Quelle: rbb/Fabian Wallmeier)

    GDL-Streik zum Ferienbeginn

    Die Lokführer wollen zum Ferienbeginn in Berlin und Brandenburg das gesamte Wochenende streiken. Von Samstag, 2:00 Uhr, bis Montag, 4:00 Uhr, sollen die Züge im Fern- und Regionalverkehr stehen bleiben, ebenso die S-Bahnen.

    Berlins Finanzsenator Ulrich Nußbaum bei seiner Rücktrittserklärung. Quelle: dpa

    Nußbaum verlässt Senat

    Berlins Finanzsenator Nußbaum hat seinen Rückzug aus dem Berliner Senat bekannt gegeben. Er sagte, dass er nach dem Rücktritt des Regierenden Bürgermeisters Wowereit nicht mehr zur Verfügung stehen werde. Die Abendschau mit weiteren Einzelheiten.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten

    +++ Toter Mann in seiner Wohnung in der Passauer Straße in Schöneberg gefunden worden +++ Innenminister von Bund und Ländern wollen Asylverfahren für Flüchtlinge beschleunigen +++ 

    Der geräumte Blumenladen Ali Baba in Spandau, Quelle: rbb

    Drama nach Zwangsräumung

    Ein Blumenhändler aus Spandau, der am Freitag Morgen zwangsgeräumt worden war, drohte kurz darauf, vom Dach eines gegenüberliegenden Hauses zu springen. Der Polizei gelang es nach Stunden, den Mann zu überwältigen und so von seinem Vorhaben abzubringen.

    Ex-Technikchef vor BER-Untersuchungsausschuss

    Der Untersuchungsausschuss des Abgeordnetenhauses ist weiter um Aufklärung darüber bemüht, wie es zum Chaos auf der Baustelle kommen konnte. Am Freitag musste sich der ehemalige oberste Bauleiter Manfred Körtgen den Fragen des Ausschusses stellen.

     

    Rumfordöfen im Museumspark Rüdersdorf, Foto: dpa-bildfunk

    Ausflugstipp - Rüdersdorf: Industrie als Abenteuer

    Unser Ausflugstipp fürs Wochenende führt in den Museumspark Rüdersdorf im größten Kalksteinbruch Mitteleuropas. Hier entsteht der Stoff, aus dem das Brandenburger Tor und das Schloss Sanssouci gemacht sind.

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 16.10.2014

    +++ DNA von totem Baby untersucht +++ Berlin von Germanwings-Streik stark betroffen +++ Air Berlin unter Druck +++ Engpässe in Bürgerämtern +++ Berliner Abgeordnetenhaus tagt +++ Prozessauftakt um Messerattacke in besetzter Schule +++ Mein 9. November - Klaus Lüders +++ Internationaler Monat der Fotografie beginnt +++ Wetteraussichten zum Ferienbeginn +++

    Überall im Umkreis der Leiche liegen Kleider- und Müllsäcke (Quelle: rbb/Bartsch).

    Polizei bestätigt Ermittlungspanne

    Polizisten haben in Berlin-Neukölln eine Tüte in den Müll geworfen - und dabei nicht gemerkt, dass darin ein toter Säugling lag. Die Babyleiche wurde erst Tage später entdeckt. Das bestätigte am Donnerstag ein Polizeisprecher.

    "Germanwings" ist auf einer Tafel am Check-In-Schalter von Germanwings am 29.08.2014 am Flughafen Tegel in Berlin zu lesen (Quelle: dpa)

    Berlin von Germanwings-Streik stark getroffen

    Der bundesweite Pilotenstreik bei der Lufthansa-Tochter Germanwings hat die Passagiere in Berlin vergleichsweise stark getroffen. 34 der deutschlandweit 100 gestrichen Starts und Landungen waren in Tegel geplant. Damit fiel knapp die Hälfte der Berlin-Verbindungen weg.

    Flugzeuge der Billigfluglinien Germanwings, Air Berlin und Hapag-Lloyd-Express stehen auf dem Flughafen Köln/Bonn (Bild: dpa)

    Air Berlin unter Druck

    Ein Beschluss des Luftfahrtbundesamtes könnte Air Berlin unter Druck setzen: die Behörde hat aus Wettbewerbsgründen gemeinsame Linienflüge mit der arabischen Partnerflugline Etihad verboten. Die Auswirkungen würden vor allem die Mitarbeiter treffen.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Berlins Regierender Bürgermeister Wowereit fordert von Flughafengesellschaft einen Wirtschaftsplan für das kommende Jahr +++ Ministerpräsidenten der Länder fordern Bundesregierung auf, sie bei der Aufnahme von Flüchtlingen stärker zu unterstützen +++

    Rathaus Kreuzberg in der Yorckstrasse 4 -11 (Quelle: imago)

    Engpässe in Bürgerämtern

    Wer in Berlin einen Stempel oder ein amtliches Dokument vom Bürgeramt braucht, muss viel Stehvermögen mitbringen. Denn viele Bürgerämter bedienen Kunden nur noch nach einer Voranmeldung - mit zum Teil wochenlangen Wartezeiten.

    Das Abgeordnetenhaus in Berlin (Quelle: dpa)

    Berliner Abgeordnetenhaus tagt

    In der Aktuellen Stunde befassten sich am Donnerstag die Abgeordneten auf Antrag der Linken unter anderem mit dem Thema Inklusion. Die Abendschau meldet sich live aus dem Parlament und fasst die Sitzung zusammen.

    Illustration: Rechtssprechung, Gerechtigkeit - Die Statue einer Justitia (Bild: imago)

    Prozessauftakt um Messerattacke in besetzter Schule

    Ende April sorgte ein Todesfall in der besetzten Gerhart-Hauptmann-Schule für Aufsehen: Mutmaßlich hatte ein 41-jähriger Mann aus Gambia im Streit um die Dusche einen 29-Jährigen Marokkaner erstochen. Die Abendschau berichtet vom Prozessauftakt.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ In Berlin werden immer mehr Straftaten registriert +++ Etwa 100 Gäste sind am Abend zu einer Wohltätigkeitsgala für die Arche in die Villa einer Bank in Wilmersdorf gekommen +++ 

    Serie - Mein 9. November - Klaus Lüders

    Es waren die wohl spektakulärsten Bilder seines Lebens: Klaus Lüders filmte die Kontrollen am Grenzübergang Staaken, als er mit einem Bus von Steglitz in die DDR reiste - ein streng verbotenes Unterfangen.

    Mehrere Foto-Kameras des Typs Leica x1, Symbolbild Photographie [dpa]

    Internationaler Monat der Fotografie beginnt

    In Berlin startet Deutschlands größtes Foto-Festival. Die zentrale Ausstellung im Gropiusbau befasst sich mit dem Verhältnis von Fotografie zu den Umbrüchen der Geschichte in Europa. Die Abendschau stellt das Festival vor.

    Das Wetter zum Ferienbeginn

    Was tun in den Herbstferien, wenn das Wetter nicht mitspielt? Zum Beispiel an Europas größtem Indoor KletterSteig im Einkaufszentrum Helle Mitte ungeahnte Höhen erklimmen. Wie das geht und wie sich das anfühlt, zeigt Wetterreporterin Anni Dunkelmann.

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 15.10.2014

    +++ Lokführerstreik trifft Berlin deutlich +++ Prävention gegen Radikalisierung +++ Chinatown in der Kantstraße +++ Kunstgewerbemuseum in neuem Kleid +++ Wochenserie: Mein 9. November +++ Neue Sendung im rbb Fernsehen: Made in Berlin +++

    Ein Zug steht am 08.10.2014 in Berlin im Hauptbahnhof an einer Hinweistafel auf der steht: "Bitte nicht einsteigen." (Quelle: dpa)

    Lokführerstreik trifft Berlin deutlich

    Die Gewerkschaft der Lokführer hat am Mittwochmittag zum zweiten Mal in acht Tagen einen 14-stündigen bundesweiten Streik begonnen. Neben Störungen im Fern- und Regionalverkehr kam es in Berlin auch im S-Bahnverkehr zu massiven Beeinträchtigungen. Schon vor Beginn des Streiks wurde der Regionalzugverkehr behindert.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Polizei sucht nach Fund eines toten Babys in Neukölln nach Zeugen +++ Bundeskabinett beschließt bessere Vereinbarkeit von Beruf mit Pflege von Angehörigen +++

    Silhouetten von bewaffneten Islamisten © dpa

    Prävention gegen Radikalisierung

    Was können Projekte in Schulen, Moscheen und Beratungsstellen gegen islamistische Radikalisierung tun? Zu diesem Thema hat der "Mediendienst Integration" zu einer Tour durch Berlin eingeladen, um vor Ort mit Schülern, Lehrern und Experten zu diskutieren. 

    Chinatown in der Kantstraße, Quelle: rbb

    Chinatown in der Kantstraße

    In New York und San Francisco gibt es ein Chinatown. Gleiches gilt für Sydney und Amsterdam. Doch wie sieht es eigentlich in Berlin aus? Die Abendschau hat sich auf die Suche begegeben und ist in der Kantstraße fündig geworden.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Mieter bundeseigener Wohnungen müssen weiter bangen +++ Abgeordnetenhaus berät Donnerstag über Stand der Inklusion an Berliner Schulen +++

    Kunstgewerbemuseum in Berlin

    Kunstgewerbemuseum in neuem Kleid

    In den vergangenen drei Jahren wurde das Berliner Kunstgewerbemuseum während seiner Schließzeit komplett umgestaltet. Kunst, Mode und Design stehen jetzt im Mittelpunkt der Ausstellung. Die Abendschau hat vor der Eröffnung im November einen Blick in die Restaurierungswerkstatt geworfen.

    Siegfried Neumann, Quelle: rbb

    Serie - Mein 9. November - Siegfried Neumann

    Am 11. November 1989 hat Siegfried Neumann die für ihn wohl spektakulärste Autofahrt seines Lebens gefilmt. An diesem Tag war er mit seiner Familie von Reinickendorf nach Hannover unterwegs.  

    Made in Berlin - Chris Guse unterwegs in der Berliner Start-up-Szene © rbb/JORONI Film/Michael Kappler

    Neue Sendung im rbb Fernsehen - Made in Berlin

    In der neuen Presenter-Reportage "Made in Berlin – Gute Ideen und andere Katastrophen" unternimmt Moderator Chris Guse eine Reise in ein neues Berlin voller kreativer Ideen und großer Risiken. Die Abendschau stellt das Format vor.