Die Sendung im Detail

Thema

in Berlin

69 Beiträge

Das Wetter in Berlin

  • Heutewolkig, Regenschauer17 °C
  • FRwolkig18 °C
  • SAwolkig, Regenschauer20 °C
  • SOwolkig16 °C
  • MOheiter20 °C
  • DIheiter25 °C
  • MIheiter23 °C
Wetterkarte und Aussichten

Abendschau-Serie: Die Sonntagsfrage

Montage, Quelle: rbb

Kriegsende vor 70 Jahren - Die letzten Kriegstage in Berlin

Wie haben Berliner das Ende des Zweiten Weltkriegs erlebt? 70 Jahre danach haben sich über 200 Zeitzeugen nach einem Aufruf der "Abendschau" gemeldet. Die Bandbreite der Erlebnisse ist groß. 14 Zeitzeugen berichten, wie sie als Kinder oder Erwachsene das Ende des Zweiten Weltkriegs in Berlin erlebten.  

Das BErliner Abgeordnetenhaus

Linke Bildhälfte: Ein historisches Foto vom Ende des 2. Weltkrieges aufgestellt auf dem Pariser Platz, rechte Bildhälfte: Demonstranten protestieren gegen Rassismus (Quelle: dpa, imago/Christian Mang, rbb)

07. Mai 2015 - 64. Sitzung des Berliner Abgeordnetenhauses

"70. Jahrestag der Befreiung – Verantwortung für ein weltoffenes Berlin, das Flüchtlingen hilft. Gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus" - lautet das Thema der Aktuellen Stunde. Außerdem wird diskutiert, ob der 8. Mai künftig in Berlin als Gedenktag der Befreiung vom Nationalsozialismus begangen werden soll.

Weitere Serien in der Abendschau

  • Ausflugstipps

  • Gleich nebenan

Faktencheck - Zuwanderung

RSS-Feed
  • Serie: Faktencheck 

    Mo 16.03.2015 | 19:30 | Abendschau - Der Faktencheck zum Thema Zuwanderung

    Die Zuwanderung bewegt die Gemüter. Wie aber sehen die Daten und Zahlen dahinter aus? In der ersten Folge der Serie wollen wir wissen: Woher kommen die Zuwanderer? Wie viele von ihnen bleiben wirklich hier? Und wie sehr braucht Berlin sie?

  • Serie: Faktencheck  

    Di 17.03.2015 | 19:30 | Abendschau - Arbeitslosigkeit und Zuwanderer

    "Migranten sind oft arbeitslos und belasten die Sozialsysteme" - dieses Vorurteil wird oft bemüht, aber wie sehen die Fakten aus? Wir haben die Zahlen zusammengetragen.

  • Serie: Faktencheck  

    Mi 18.03.2015 | 19:30 | Abendschau - Integration

    Migranten sind integrationsunwillig? Die Abendschau schaut genauer hin. Wer muss Sprachtests machen, wer nicht? Haben die Schulen bei dem Thema versagt? Im dritten Teil unserer Serie beschäftigen wir uns mit der Rolle von Bildung und Integrationskursen.

  • Serie: Faktencheck  

    Do 19.03.2015 | 19:30 | Abendschau - Islamisierung

    Droht Berlin die Islamisierung? Diese Frage klingt ein wenig nach einer Stammtischparole – trotzdem haben manche Bürger derartige Befürchtungen. Wir haben die Fakten zusammengetragen, die bei einer Beantwortung dieser Frage helfen können.

  • Serie : Faktencheck  

    Fr 20.03.2015 | 19:30 | Abendschau - Kriminalität bei Zuwanderern

    Das Vorurteil: „Ausländer sind doch kriminell“ – viele Menschen, die Zuwanderer in ihrem Bekanntenkreis haben, werden schnell ärgerlich, wenn sie diesen Satz hören. Doch wenn in der Nähe der eigenen Wohnung ein Flüchtlingsheim öffnet, kommen genau diese Ängste an die Oberfläche.

Abendschau-Archiv

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 06.05.2015 19:30

    Eröffnung des BER: Mühlenfeld glaubt an 2017 +++ Stimmung an der Streikfront +++ Die liebe Not mit dem Notfahrplan +++ Berliner Industrie trotzt dem Boom +++ re:publica: Vom Umgang mit Depressionen +++ Moderation: Cathrin Böhme

    Flughafenchef Karsten Mühlenfeld hält zum Start der Nordbahnsanierung Schönefeld am 06.05.2015 eine Rede (Quelle: rbb/Torsten Sydow)

    Mühlenfeld glaubt an 2017

    Wenigstens einer ist optimistisch: Der geplanten Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens BER im zweiten Halbjahr 2017 steht nichts im Wege. Dieser Meinung ist zumindest der neue Flughafenchef Karsten Mühlenfeld, wie er am Mittwoch in Schönefeld bekräftigte.

    Ein Lokführer schließt einen Zug ab (Bild: dpa)

    Über die Stimmung an der Streikfront

    Unter den Bahnkunden ist der Unmut groß: Der aktuelle Streik bei der Bahn wird voraussichtlich der längste in der Unternehmensgeschichte. Doch was denken die Streikenden über den Arbeitskampf? Wir haben mit einigen Lokführern im Streikcafé gesprochen.

    Leere Zuggleise in Berlin (Quelle: dpa)

    Die liebe Not mit dem Notfahrplan

    In Berlin und Brandenburg verkehren nur wenige der ursprünglichen S- und Regionalzüge in großen Zeitabständen nach einem Notfahrplan. Zwei Drittel der Fernzüge fallen ebenfalls aus. Wie entsteht eigentlich so ein Notfallplan? Wir haben einen Blick hinter die Kulissen geworfen.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Das Volksbegehren für günstige Mieten ist erfolgreich +++ Die Grünen haben den Senatsbeschluss zum Einstieg bei der Gasag scharf kritisiert +++ Im Jugendfreizeitzentrum Lessinghöhe in Neukölln hat Justizsenator Heilmann ein Pilotprojekt vorgestellt, um Jugendkriminalität in Schwerpunktgebieten effektiver zu bekämpfen +++  

    Betriebliche Weiterbildung (Bild: imago)

    Berliner Industrie trotzt dem Boom

    Ob Rexam, Osram oder Siemens - in vielen Berliner Traditionsunternehmen droht der Arbeitsplatzabbau. Warum hängen die Industriebetriebe in den Seilen, wo die wirtschaftliche Lage insgesamt doch derzeit recht positiv ist? Wir sind dieser Frage nachgegangen.

    Ein depressives junges Mädchen hält sich in Berlin die Hände vor das Gesicht (Bild: DPA)

    re:publica - Vom Umgang mit der Depression

    Depressionen gehören zu den häufigsten psychischen Krankheiten in Deutschland. Millionen Menschen sind betroffen. Wie reagiert das Umfeld – in der Realität und  das Internet - wenn man offen mit einer psychischen Krankheit umgeht? 

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Die Senatskanzlei rechnet vom kommenden Jahr an in Berlin mit einem kostenlosen Wlan-Netz +++ Führende Mitglieder  der ultranationalistischen Rockergruppe Nachtwölfe aus Russland dürfen doch nach Berlin kommen +++  

    Kriegsende vor 70 Jahren - Lieselotte Fechler, Jahrgang 1926

    Lieselotte Fechler arbeitete vor 70 Jahren in der heutigen Julius-Leber-Kaserne als Telefonistin. Kurz vor Ende des Krieges wurde die junge Frau aus dem Arbeitsdienst entlassen und konnte zu ihrer Familie in die Charlottenburger Suarezstraße zurückkehren.

    Luftbild von Ludwigsfelde und dem Gewerbegebiet PreußenPark (Quelle: imago)

    Das Wetter

    Am 6. Mai feiern viele Südosteuropäer traditionell ein großes Frühlingsfest zu Ehren des Heiligen Georgs. In Berlin hat uns diese Tradition am Mittwoch in den Preussenpark geführt, wo es für einige Lämmer böse endete.

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 05.05.2015

    +++ Vorgestellt: Neil MacGregor +++ GDL-Streik in Berlin +++ Rbb-Aktion Roter Punkt: "Wir nehmen euch mit" +++ Berlin will sich an Strom- und Gasversorgern beteiligen +++ Serie 70. Jahrestag Kriegsende: Joachim Günther +++ re:publica: Fashiontech und erste Eindrücke vom re:publica-Campus +++ Fassbinder-Ausstellung im Gropius-Bau +++ Moderation: Cathrin Böhme

    Vorgestellt: Neil MacGregor

    Kulturstaatsministerin Grütters (CDU) hat am Dienstag die Gründungsintendanz für das Humboldtforum in Berlin vorgestellt. Die Aufgabe sollen der britische Museumsexperte Neil MacGregor als Leiter zusammen mit dem Kunsthistoriker Horst Bredekamp und dem Archäologen Hermann Parzinger übernehmen.

    GDL-Streik in Berlin

    Und täglich grüßt das Murmeltier: Bereits zum achten Mal wird im laufenden Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn gestreikt. Seit Dienstagfrüh kommt es deshalb zu massenhaft Zugausfällen im Fern-, Regional- und S-Bahnverkehr. Bei der Berliner U-Bahn, die nicht betroffen ist, kam es zu Gedränge auf den Bahnsteigen.

    Rbb-Aktion Roter Punkt - "Wir nehmen euch mit"

    "Gemeinsam durch den Streik" heißt das Motto des rbb. Wer sich den Roten Punkt ausdruckt und in die Windschutzscheibe legt, zeigt: Ich nehme euch mit! Die Kollegen von RadioBerlin 88,8 gehen mit gutem Beispiel voran – und wir haben sie dabei begleitet.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ In Aldi-Filialen beschlagnahmtes Kokain hat einen Marktwert von mehr als 38 Millionen Euro +++ Drogenhändler wegen Prozessverzögerung freigelassen +++ Positive Bilanz zum zehnjährigen Bestehen des Holocaust-Mahnmals +++

    Berlin will sich an Strom- und Gasversorgern beteiligen

    Das Land Berlin will Anteile an den Energieversorgern der Hauptstadt übernehmen. Zunächst sollen Verhandlungen mit den drei Anteilseignern der Gasag aufgenommen werden, wie Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) am Dienstag nach einer Klausurtagung des rot-schwarzen Senats sagte.

    Joachim Günther, Jahrgang 1928

    Joachim Günther war Hitlerjunge wie die meisten seiner Altersgenossen. Als der Krieg nach Berlin kam, sollte er das Reichsinnenministerium verteidigen. Doch bevor es dort zum Kampf kam, bekam er einen Führersonderauftrag: Er brachte Rittmeister Boldt vom Führerbunker zur Heerstraße.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Sozialsenator Czaja fordert Beitrag des Bundes zur Unterbringung von Flüchtlingen +++ Forderung nach gleichberechtigtem Miteinander zum Europäischen Protesttag für Menschen mit Behinderung +++  

    re:publica - Fashiontech und erste Eindrücke vom re:publica-Campus

    Mäntel, die im Dunkeln leuchten, Jacken, die telefonieren können und Ringe aus dem 3D-Drucker – so könnte die Mode von Morgen sein. Die Mischprodukte aus Gadgets und Mode, sogenannte Wearables, sind im Kommen und besonders in Bezug auf das Internet der Dinge interessant.

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 04.05.2015

    +++ Rekordfund: Kokain in Bananenkisten +++ GDL-Streik legt Bahnverkehr lahm +++ Kein Bargeld am Geldautomaten +++ Start der re:publica +++ Berliner Woche der pflegenden Angehörigen +++ Serie 70 Jahre Kriegsende: Rudi Thiel +++ Tanzende Polizistin +++ Moderation: Cathrin Böhme

    Rekordfund: Kokain in Bananenkisten

    Die Polizei am Montag insgesamt 386 Kilogramm Kokain in Bananenkisten in Berliner und Brandenburger Aldi-Filialen entdeckt. Das sei die größte Menge Kokain, die jemals auf einen Schlag in Berlin gefunden worden sei, sagte ein Polizeisprecher bei der Präsentation des Fundes im Landeskriminalamt.

    GDL-Streik legt Bahnverkehr lahm

    Ab Dienstag will die Lokführer-Gewerkschaft GDL den Personenverkehr bis zum Sonntag bestreiken. Im Güterverkehr hat der Ausstand bereits am Montag begonnen. Aus Politik und Wirtschaft wurde Kritik an dem Arbeitskampf laut. Fahrgäste der Regional- und S-Bahnen müssen sich auf starke Einschränkungen im Zugverkehr einstellen.

    Geldautomat (Quelle: rbb)

    Kein Bargeld am Geldautomaten

    An vielen Geldautomaten in Berlin hat es am Montag kein Geld gegeben. Grund ist, dass bei der Geldtransport-Firma Prosegur gestreikt wird. Sie befüllt unter anderen für die Deutsche Bank, die Commerzbank, die Sparkasse und die Postbank viele Geldautomaten in der Region.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg Hermann sieht Zukunft des Myfest nicht auf dem Tempelhofer Feld +++ Elektromobilitätsgipfel in Berlin +++ Verdächtiger Koffer in Kreuzberg führt zu Verkehrsbehinderungen in Kreuzberg und Neukölln +++

    Laptop (Quelle: rbb)

    Start der re:publica

    Die re:publica in der "Station" am Gleisdreieck ist eine der weltweit wichtigsten Konferenzen zum Internet und anderen digitalen Themen. Zu der Veranstaltung werden rund 800 RednerInnen erwartet, die über politische, kulturelle, wirtschaftliche und gesellschaftliche Belange des Cyberspace sprechen.

    Berliner "Woche der pflegenden Angehörigen"

    Mehr als die Hälfte aller Pflegebedürftigen werden ausschließlich von ihren Angehörigen gepflegt. In Berlin pflegen etwa 170.000 Menschen einen Angehörigen, Freund oder auch Nachbarn.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Drehbuchautorin Jeanine Meerapfel will Präsidentin der Akademie der Künste werden +++ Maaßenstraße wird zur Begegnungszone umgebaut +++ Gallery Weekend hat dieses Jahr rund 20.000 Besucher angezogen +++ Woche der Backstuben +++

    Rudi Thiel, Jahrgang 1928

    In den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs war Rudi Thiel, damals 17 Jahre alt, mit seinen Kameraden in Pankow stationiert. Der Auftrag war es, die Truppen der Roten Armee aufzuhalten. Der Teenager war mit einer Panzerfaust bewaffnet, hatte jedoch eine Schießhemmung.

    Tanzende Polizistin (Quelle: Was los Bärlin?)

    Tanzende Polizistin

    Beim MyFest in Kreuzberg hat eine Polizistin in Kreuzberg echte Einsatzfreude unter Beweis gestellt. Die Aufnahmen von der Tanzenden Ordnungshüterin verbreiten sich derzeit wie ein Lauffeuer in den Sozialen Medien.

  • Raiko Thal vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 03.05.2015

    +++ Freie Fahrt im Nord-Süd-Tunnel +++ Verbraucherzentralen gegen Inkasso-Abzocker +++ Tandem mit Flüchtlingen +++ Die Sonntagsfrage: Wie viele Schleusen gibt es in Berlin? +++ Serie 70. Jahrestag Kriegsende: Alexander Kulpock +++ Theatertreffen: Kennedy-Stück am Deutschen Theater +++ Moderation: Raiko Thal

    Freie Fahrt im Nord-Süd-Tunnel

    Drei Monate lang wurde der Nord-Süd-Tunnel saniert, die S-Bahnlinien S1, S2 und S25 waren auf der Strecke zwischen Yorkstraße und Gesundbrunnen unterbrochen. Am Montag können die Bahnen nach dem Ende der Bauarbeiten wieder zum Regelbetrieb zurückkehren.

    Verbraucherzentralen gegen Inkasso-Abzocker

    Sie schüchtern ein, sie drohen, sie machen Angst: dubiose Inkassounternehmen, die mit hohen Mahngebühren und der Drohung mit Schufa-Einträgen Geld kassieren wollen. Viele Berliner zahlen, obwohl sie sich keiner Schuld bewusst sind.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Zwei Jahre nach Insolvenz des Stromanbieters Flexstrom ist Rückzahlung von Geldern an Kunden immer noch ungeklärt +++ Bauarbeiten führen bis Ende Juni zu Betriebseinschränkungen auf der U-Bahnlinie U6 zwischen Platz der Luftbrücke und Kochstraße +++

    Tandem mit Flüchtlingen

    Beim Projekt "Tandem" restaurieren jugendliche Asylsuchende und Schüler aus Tempelhof-Schöneberg gemeinsam Fahrräder. Ein zweiköpfiges Tandem-Team arbeitet zunächst ein Fahrrad auf, das bedürftigen Familien geschenkt wird. Danach baut es zwei weitere, die sie selbst ihr Eigen nennen können.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Akademie der Künste will Ende Mai Nachfolger für Klaus Staeck wählen +++ Im Roten Rathaus ausgestellte UEFA-Champions-League-Pokale entwickeln sich zu Publikumsmagneten +++

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 02.05.2015

    +++ Warnstreik bei DHL +++ 1. Mai – der Tag danach +++ Gedenken an das Kriegsende +++ Serie 70. Jahrestag Kriegsende: Rahel Mann +++ Erster Flug auf der BER-Südbahn +++ Gleich nebenan: 360 Grad Outdoor +++ Start der VideoDays +++ Moderation: Sascha Hingst

    Warnstreik bei DHL

    Am Samstag sind die meisten Briefkästen in Berlin leer geblieben. Die Berliner Mitarbeiter haben ihre Arbeit niedergelegt – und so sind rund eine Million Sendungen in den Lagern der DHL geblieben.

    1. Mai – der Tag danach

    Immer wieder kommt es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen rund um den 1. Mai. Dieses Jahr war es erstaunlich ruhig, im Gegensatz zu Hamburg, wo es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen kam. Wir ziehen Bilanz für das Maifest in Berlin.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    Bei Geldautomaten in Berlin wird Geld knapp, Grund dafür ist der  Streik bei der Geldtransport-Firma Prosegur in Potsdam +++ In Berlin- Mitte haben ca. 200 Personen an der sogenannten 2.-Mai-Demo teilgenommen, sie lehnen den Zwang zur Lohnarbeit ab und fordern, Menschen nicht nur in Arbeitende und Arbeitslose zu unterscheiden +++

    Gedenken an das Kriegsende

    Am 2. Mai 1945 hat General Weidling die deutschen Truppen in Berlin aufgefordert, die Kampfhandlungen sofort einzustellen. Es war das Ende des Zweiten Weltkriegs in der Hauptstadt. 70 Jahre später fand am Samstag eine Gedenkveranstaltung statt. 

    Rahel Mann

    Rahel Mann verbrachte die letzten sechs Monate des Zweiten Weltkriegs in einem Kellerversteck. Ihr Überleben verdankt sie einem Hausmeisterpaar, welches die jüdische Frau deckte und so das eigene Leben aufs Spiel setzte, um ihres zu schützen.

    Erster Flug auf der BER-Südbahn

    Am Flughafen Schönefeld sind am Samstag die ersten Flugzeuge auf der südlichen Start- und Landebahn des künftigen Airports BER gestartet. Die Bahn wird zunächst vorübergehend genutzt, bis die Nordbahn saniert ist.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    In Moabit und Zehlendorf haben sich zwei schwere Unfälle ereignet +++ Primavera - Frühling – Straßenfest in der Akazienstraße in Schöneberg +++ Der Berliner Marcus Groß hat im Kajak-Zweier zusammen mit Max Rendschmidt die Goldmedaille bei Kanu-EM in Tschechien gewonnen +++ Die Skulptur des belgischen Künstler Lodowijk Heylen ist vom Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg eingeweiht worden

    Gleich nebenan - 360 Grad Outdoor

    Lange Zeit waren Outdoorklamotten eine echte Modesünde, die lediglich ihren Zweck erfüllte. Das hat sich mittlerweile geändert – und der Kreuzberger Laden "360 Grad Outdoor" will zeigen, dass man auch mit Funktionskleidung eine gute Figur machen kann.

    VideoDays in Berlin

    Kennen Sie Y-Titty? Oder vielleicht Iblali? Das sind echte Stars – allerdings kennt man sie nicht aus dem Fernsehen, sondern aus dem Netz: Die Videokünstler sind mit ihren Youtube-Kanälen erfolgreich. Bei den Video-Days können die Fans und Follower ihre Stars endlich einmal live erleben.

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 01.05.2015 19:30

    +++ "Myfest" und "Revolutionäre 1. Mai-Demo" in Kreuzberg +++ DGB will mehr Wertschätzung für Beschäftigte +++ Gallery Weekend lädt ein +++ 70 Jahre Kriegsende in Berlin: Leopold Slomski +++ Rahnsdorfer Fähre gerettet +++ Ausflugstipp: Brandenburg an der Havel +++

    "Keine Revolution auf leeren Magen!" steht auf dem Transparent, das hinter Senem und ihrem Verkaufsstand beim MyFest am 01.05.2015 in Kreuzberg in Berlin hängt. (Quelle: dpa)

    "Myfest" und "Revolutionäre 1. Mai-Demo" in Kreuzberg

    Rund um die Oranienstraße haben viele Berlinerinnen und Berliner ein Zeichen gegen gewalttätige Ausschreitungen gesetzt: Fast 45.000 Menschen strömten zum traditionellen "Myfest" nach Kreuzberg. Wegen des großen Andrangs mussten am Nachmittag die ersten Eingänge geschlossen werden. Händler verkauften auf dem Straßenfest Essen und Getränke, auf knapp 20 Bühnen wurde Musik gespielt. 

    Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes DGB, Reiner Hoffmann, spricht am 01.05.2015 auf der zentralen Kundgebung des DGB zum 1.Mai vor dem Brandenburger Tor in Berlin (Quelle: dpa/Wolfgang Kumm)

    DGB will mehr Wertschätzung für Beschäftigte

    Auf der zentralen 1.Mai-Kundgebung in Berlin hat der DGB-Vorsitzende Hoffmann mehr Wertschätzung für Arbeit und Beschäftigte gefordert. Die Gewerkschaften kämpften für gute Arbeit überall, sagte Hoffmann in seiner Rede vor mehreren tausend Menschen am Brandenburger Tor. Der Mindestlohn müsse in allen Branchen eingehalten werden. 

    Das Plakat für das Gallery Weekend Berlin wird am 30.04.2015 in der Buchmann Galerie in Berlin aufgehängt. (Bild: dpa)

    Gallery Weekend lädt ein

    Neue Entwicklungen der zeitgenössischen Kunst können Besucher beim 11. Gallery Weekend vom 1. bis 3. Mai in Berlin erleben. 47 ausgewählte Galerien stellen renommierte Künstler und vielversprechende Newcomer vor, so Direktorin Maike Cruse. Auch zahlreiche nichtkommerzielle Projekt- und Ausstellungsräume beteiligen sich.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten

    +++ 60 Unternehmen verlangen Schadenersatz wegen geplatzter Eröffnung des BER +++ GDL droht mit neuen Streiks +++ 53. Theatertreffen eröffnet +++ Lebensgefährliche Messerstecherei in Spandau +++ Videodays in der Arena Treptow +++

    Leopold Slomski, Jahrgang 1929

    Der damals 16-Jährige sollte als Hitlerjunge die Rote Armee an der Bornholmer Brücke aufhalten. Doch er flieht und versucht sich zu den Flaktürmen im Humboldthain durchzuschlagen. Als der Bunker von der Roten Armee eingenommen wird, kommt Leopold Slomski in Kriegsgefangenschaft – erst in Fürstenwalde, dann in Posen.

    Die Rahnsdorfer Fähre fährt wieder (Quelle: rbb)

    Rahnsdorfer Fähre gerettet

    104 Jahre gibt es sie schon: die Ruderfähre zwischen Rahnsdorf und Müggelheim. Ohne sie hätten die Berliner und die Touristen einen Umweg von zehn Kilometern. Vor anderthalb Jahren war Schluss mit der Rahnsdorfer Fähre Paule III. Der Senat wollte Geld sparen. Doch vor wenigen Tagen hat Verkehrssenator Andreas Geisel (SPD) nun doch 20.000 Euro für den Weiterbetrieb bewilligt.

    Blick auf den Dom in Brandenburg an der Havel am 29.04.2015 (Quelle: rbb online / Schneider).

    Ausflugstipp - Zur BUGA in Brandenburg an der Havel

    Im Mai führen die Wochenend-Ausflugstipps der Abendschau zu den fünf Orten, an denen die Bundesgartenschau stattfindet. Los geht’s in Brandenburg an der Havel. Nicht nur wegen der Buga lohnt sich ein Besuch – an diesem Wochenende wird auch der 850. Geburtstag des Doms gefeiert.

Up to date mit der Abendschau App

Abendschau App auf einem Smartphone, Quelle: Jörg Pitschmann

Die Abendschau als App

Fernsehen live von unterwegs, aktuelle Meldungen, Verkehr, Wetter und als Zuschauer sogar die Sendung mitgestalten - Die kostenfreie App der Abendschau macht's ab sofort möglich.
Einfach für iPhone oder Android herunterladen!

Social Media