Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

Abendschau 26.01.2015 19:30+++ Beschuldigter schweigt nach Schwangeren-Mord +++ Rentner nach Angriff gestorben +++ Aktion 'Gepflegt in die Zukunft' +++ Ostbahnhof droht an Bedeutung zu verlieren +++ Serie: Bürgermeister Hanke von Mitte +++ Wie weiter mit dem Müggelturm +++ Gustavo-Ausstellung in Berlin +++ Moderation: Cathrin Böhme
Video starten

Der Goldene Bär der Berlinale vom Februar 2011 (DPA)
Moderation:
Cathrin Böhme

Die Sendung im Detail

Abendschau-Serie: Die Sonntagsfrage

Thema

in Berlin

79 Beiträge

Das Wetter in Berlin

  • Heutestark bewölkt, leichter Sprühregen5 °C
  • MIbedeckt5 °C
  • DOwolkig, Schneeregenschauer4 °C
  • FRwolkig3 °C
  • SAwolkig3 °C
  • SOstark bewölkt3 °C
  • MOstark bewölkt2 °C
Wetterkarte und Aussichten

Service

Grafik: Die Sonntagsfrage, Quelle: rbb

Die Sonntagsfrage

Welche Berliner Themen brennen Ihnen auf der Seele? Wir wollen es wissen! Schicken Sie Ihre Fragen an sonntagsfrage@rbb-online.de. Oder rufen Sie unsere Service-Redaktion an: 030 - 97993-2171 Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

Abendschau App auf einem Smartphone, Quelle: Jörg Pitschmann

Die Abendschau als App

Fernsehen live von unterwegs, aktuelle Meldungen, Verkehr, Wetter und als Zuschauer sogar die Sendung mitgestalten - Die kostenfreie App der Abendschau macht's ab sofort möglich.
Einfach für iPhone oder Android herunterladen!

Im Parlament

Michael Müller (SPD), Berliner Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, erklärt am 29.08.2014 in Berlin seine Kandidatur für das Amt des Regierenden Bürgermeisters von Berlin (Quelle: dpa).

15. Januar 2015 - 58. Sitzung des Berliner Abgeordnetenhauses

Berlins neuer Regierender Bürgermeister, Michael Müller (SPD), stellt in seiner ersten Regierungserklärung die Grundzüge seiner Politik und die wichtigsten Schwerpunkte des rot-schwarzen Senats bis zum Ende der verbleibenden Legislatur im Herbst 2016 vor. Mit einer Schweigeminute gedachte das Parlament der Opfer der Terroranschläge von Paris. 

Webdoku

Social Media

Nachrichten aus Berlin

RSS-Feed
  • 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz 

    - Mit Geigenklängen gegen das Vergessen

    Der israelische Geigenbauer Amnon Weinstein sammelt und restauriert seit Jahrzehnten Original-Instrumente von Juden, die während der Nazizeit verfolgt wurden. Bei zahlreichen Gedenkkonzerten auf der ganzen Welt spielten Orchester bereits auf seinen "Violinen der Hoffnung". Zum 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz hat Weinstein die Geigen nach Berlin gebracht - für ein einzigartiges Konzert und eine temporäre Ausstellung.
  • Kolat kritisiert Koalitionspartner im rbb 

    - Henkel will Ausländerbehörde nicht an SPD abgeben

    Integrations-Senatorin Dilek Kolat (SPD) vermisste Menschlichkeit beim Umgang von Frank Henkel mit den Oranienplatz-Flüchtlingen - und will deshalb nun die Zuständigkeit für die Ausländerbehörde übernehmen. Dafür hat sie sogar Rückendeckung ihrer Fraktion bekommen. Doch Senator Henkel denkt gar nicht daran, die Behörde abzugeben.
  • rbb zeigt Werke des spanischen Künstlers 

    - Gustavo bringt Farbe ins Berliner Fernsehzentrum

    Der spanische Maler Gustavo ist ein Virtuose der Farben und Formen. Nach Berlin gelangte er in den 1970er Jahren, nachdem er durch frühere Ausstellungen in seinem Heimatland Schwierigkeiten mit den Behörden des Franco-Regime bekam. Mehr als 20 Jahre lebte und arbeitete Gustavo in Berlin. Am Montag wurde eine Ausstellung mit seinen jüngsten Werken im rbb-Fernsehzentrum an der Berliner Masurenallee eröffnet. Von Tomas Fitzel
  • Video: Abendschau | 26.01.2015 | Anja Herr  

    - Ostbahnhof droht an Bedeutung zu verlieren

    Manch Berliner Bahnhof hat, fahrplantechnisch gesehen, schon bessere Zeiten erlebt - Lichtenberg und Zoo etwa waren mal stark befahrene ICE-Haltepunkte und sind mittlerweile weit davon entfernt. Nun droht dieses Schicksal auch dem Ostbahnhof: Die ICE-Verbindung zwischen Köln und Berlin soll nach den Plänen der Deutschen Bahn zukünftig bereits am Hauptbahnhof enden.
  • Prozess um Vorfall am Berliner S-Bahnhof Grünbergallee 

    - Tod eines Rentners: Angeklagter räumt Faustschlag ein

    Im August 2014 kam es an einem S-Bahnhof in Berlin-Treptow zu einer Auseinandersetzung mit tragischem Ausgang: Ein Fahrradfahrer war mit einem Rentner in Streit geraten, der 72-Jährige stürzte eine Treppe hinunter und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Er starb wenige Tage später. Vor dem Landgericht Berlin hat am Montag der Prozess gegen den 39-jährigen Radfahrer begonnen.
  • Kandt rechnet mit zügiger Aufklärung 

    - Ex-Freund schweigt nach Mord an hochschwangerer Frau

    Nach dem grausamen Tod einer hochschwangeren jungen Frau in Berlin-Adlershof schweigt der Hauptverdächtige, ihr Ex-Freund, weiter. Der mutmaßliche Mittäter hat dagegen bereits ein Teilgeständnis abgelegt. Die Polizei wies Medienberichte zurück, wonach die Frau kurz vor ihrem Tod ihren Ex-Freund angezeigt haben soll.
  • Investor reicht Bauantrag ein 

    - Der Müggelturm erwacht langsam aus dem Dämmerschlaf

    Der Müggelturm soll wieder ein attraktives Ausflugsziel für Berliner und Touristen werden. Der "Turmherr" - der Investor Matthias Große - hat nach eigenen Angaben jetzt einen Bauantrag eingereicht, um wieder Gastronomie mit 1.000 Besucherplätzen einzurichten. Es bleiben aber viele Probleme - und nur vage Ansagen.
  • Investor reicht Bauantrag ein 

    - Neues Leben für den Müggelturm

    Seit Jahren dämmert das beliebte Wahrzeichen von Köpenick vor sich hin. Doch damit soll bald Schluss sein: Der Investor Matthias Große will den Müggelturm wieder zu einem beliebten Ausflugsziel machen. Ein entscheidender Schritt wurde jetzt getan: Der Bauantrag ist Mitte Januar eingereicht worden.
  • Was bringt das Berliner Spielhallengesetz? 

    - Das Unglück beginnt meist in der Imbissbude

    Es braucht nicht viel zum Glücklichsein, manchem genügt schon ein Automat in einer Kneipe. Doch dieses Glück ist bekanntlich ein trügerisches. Deshalb hat Berlin bereits vor vier Jahren als erstes Bundesland ein Spielhallengesetz beschlossen: mittelfristig weniger Spielhallen, weniger Automaten, weniger Spielsüchtige, so der Plan. Aber bewirkt das Gesetz schon, was es soll? Die Berliner Grünen sagen: Da geht noch was. Von Thorsten Gabriel  
  • rbb-exklusiv | Abschiebung nach Polen 

    - Flüchtlinge hinter Gittern

    In kein anderes Land werden mehr Flüchtlinge abgeschoben als nach Polen: In das Land, aus dem sie nach Deutschland gekommen sind. 671 Flüchtlinge aus Berlin und Brandenburg wurden allein im vergangenen Jahr dem polnischen Grenzschutz übergeben. Viele von ihnen, auch Kinder, werden anschließend in Polen inhaftiert, etwa in Krosno Odrzańskie. Für Menschenrechtsorganisationen ist das ein Skandal. Von Adrian Bartocha und Olaf Sundermeyer
  • Fünf Jahre nach dem Missbrauchsskandal am Berliner Canisius-Kolleg 

    - "Mitwisser werden zu Mittätern"

    Vor fünf Jahren wurden etliche Missbrauchsfälle am Berliner Canisius-Kolleg bekannt. Der damalige Rektor hatte sich in einem Brief bei den Opfer entschuldigt, die Bundesregierung richtete daraufhin die Stelle eines Missbrauchsbeauftragten ein. Dessen Bilanz lautet nun: Vor allem die Katholische Kirche hat noch viel aufzuarbeiten. Von Ulrike Bieritz
  • Nach Drohungen gegen Berlinale 

    - Satire "The Interview" für Preis bei Cinema for Peace nominiert

    Als die nordkoreanische Führung dachte, die Satire "The Interview" würde auf der Berlinale laufen, hagelte es gleich wüste Drohungen - dabei war das alles nur ein Missverständnis. Nun aber wird der Film während des Festivals doch Gesprächsthema sein: Die Gala "Cinema for Peace" hat die Macher für einen Preis nominiert".
  • Bauherr des Berliner Stadtschlosses zieht positive Zwischenbilanz 

    - "Wahnsinn, was alles schon fertig ist"

    Keine Bauverzögerungen, keine Kostenexplosion: Überraschend glatt läuft der Bau des neuen Stadtschlosses in Berlins Mitte. Wie der Vorsitzende der Stiftung Schloss und Humboldtforum im rbb ankündigte, sind zum Richtfest im Juni voraussichtlich schon Fassadenteile fertig. Auch die Spendengelder, die für den Bau eingeplant sind, fließen.
  • Buch lässt Debatte neu entflammen 

    - Die dunkle Vergangenheit des Berliner Zoos

    70 Jahre nach Kriegsende holt den Berliner Zoo die eigene Geschichte ein. Der Zoologische Garten wurde als Aktiengesellschaft gegründet, rund ein Drittel der 4.000 Wertpapiere war vor der Nazizeit in jüdischem Besitz. Die jüdischen Aktionäre wurden enteignet, bis heute hat es nur in ganz wenigen Fällen eine Entschädigung für das Unrecht gegeben. Ein Buch könnte die Debatte wieder neu anstoßen. Doch der Zoo ziert sich, Verantwortung für die eigene Vergangenheit zu übernehmen. Von Thomas Rautenberg
  • Herrmann will FeWos beschlagnahmen, CDU dagegen 

    - Streit über Ferienwohnungen für Flüchtlinge

    Die Unterbringung von Flüchtlingen in Berlin wird immer schwieriger, die Menschen werden inzwischen nicht nur in provisorischen Traglufthallen, sondern auch in Turnhallen einquartiert. Deswegen hat die Bezirksbürgermeisterin von Kreuzberg, Monika Herrmann, vorgeschlagen, Ferienwohnungen zu beschlagnahmen. Doch dagegen regt sich in der CDU Widerstand.
  • Wirtschaftsexperte schlägt private Finanzierung vor 

    - "Null-Euro-Olympia" soll Berliner für die Spiele begeistern

    Der Berliner Senat will die Bürger mit einer Werbekampagne überzeugen, dass Olympia 2024 der Stadt gut tut. Dass PR reicht, glaubt Wirtschafts- und Sportexperte Wolfgang Maennig nicht. Die Berliner seien gerade bei der Finanzierung sehr skeptisch. Im rbb Sportplatz schlägt Maennig daher vor, die Olympischen Spiele von privaten Investoren finanzieren zu lassen. Sportsenator Henkel hat da Zweifel, findet die Idee aber zumindest "charmant". Von Christian Dexne
  • Radsport | Kalz/Lamparter schlagen zurück 

    - Deutsches Duo wieder an der Spitze

    Beim 104. Berliner Sechstagerennen hat das deutsche Duo Marcel Kalz (Berlin) und Leif Lampater (Waiblingen) nach der vierten Nacht die Führung zurück erobert. Das Duo überholte Weltmeister David Muntaner und dessen Partner Kenny de Ketele. Für die letzten beiden Nächte zeichnet sich ein packender Zweikampf ab.
  • Fußball | Nach Trainingslager in Belek 

    - Hertha ist gewappnet für die Rückrunde

    Nach der Berg-und-Tal-Fahrt in der Hinrunde der Fußball-Bundesliga heißt es für Hertha BSC in der Rückrunde nun: "Volle Kraft voraus!" Im Trainingslager in Belek an der türkischen Riviera konnte die Voraussetzung dafür geschaffen werden. Hier tankten die Berliner nicht nur Sonne, sondern auch Selbstvertrauen. Von Jörg Klawitter
  • Radsport | Berliner Sechstagerennen 

    - Nur im Kreis fahren reicht nicht mehr

    Zum 104. Mal findet das Sechstagerennen in Berlin statt. Los ging es 1909 in der Ausstellungshalle am Zoologischen Garten mit 30 Fahrern. Heute zieht das Sechstagerennen im Schnitt 8.000 Zuschauer an. 270 Radfahrer drehen auf der ovalen Holzbahn im Velodrom ihre Runden. Der Sport spielt allerdings nicht mehr ganz die Hauptrolle beim ältesten Sportevent der Hauptstadt. Von Jakob Rüger
  • Deutsche Oper: "Lady Macbeth von Mzensk" 

    - Keine Sekunde Langeweile

    Schostakowitschs Oper aus dem Jahre 1934 war ein Riesenerfolg, bis Stalin eine Aufführung besuchte. Danach verschwand sie in der Versenkung. Erst ein russischer Cellist entdeckte sie 1979 wieder. Zum Glück, denn musikalisch und dramaturgisch ist diese Lady Macbeth von Mzensk ein Meisterwerk. Von Maria Ossowski
Thema

Jubiläum

55 Jahre Abendschau alter und neuer Look (Quelle: rbb)

55 Jahre Abendschau

Am 1. September 1958 wurde die Abendschau zum ersten Mal ausgestrahlt; 2013 feierte die traditionsreiche Informationssendung des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) ihr 55. Jubiläum.

70 Beiträge

Serien in der Abendschau

  • Ausflugstipps

  • Gleich nebenan

  • Die Sonntagsfrage

14 sehenswerte Routen mit dem Fahrrad

25 JAhre Mauerfall - Der 9./10. November 2014 im Rückblick

Logo Grenzenlos 25h Mauerfall; Quelle: rbb

Grenzenlos - 25 Stunden Mauerfall

Der rbb machte den 25. Jahrestag des Mauerfalls zum 25-stündigen Medienereignis. Das war's! "Grenzenlos - 25 Stunden Mauerfall" im rbb Fernsehen! Hier können Sie alles noch einmal nachschauen: Sendungen und TV-Blog.

Menschen an der blau beleuchteten Glienicker Brücke am 10.11.2014 (Quelle: imago)

- Potsdam feiert Mauerfall auf der Agentenbrücke

Erst am 10. November 1989 öffnete die Grenze zwischen der DDR und West-Berlin in Potsdam: Unter dem Motto "Aus dem Dunkel ins Licht" beging daher die Landeshauptstadt das 25-jährige Jubiläum einen Tag nach Berlin, mit einer Feier auf der Glienicker Brücke.

Abendschau-Archiv

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 26.01.2015 19:30

    +++ Beschuldigter schweigt nach Schwangeren-Mord +++ Rentner nach Angriff gestorben +++ Aktion 'Gepflegt in die Zukunft' +++ Ostbahnhof droht an Bedeutung zu verlieren +++ Serie: Bürgermeister Hanke von Mitte +++ Wie weiter mit dem Müggelturm +++ Gustavo-Ausstellung in Berlin +++ Moderation: Cathrin Böhme

    Blumen und Kerzen sind am 24.01.2015 in Berlin in einem Waldstück an der Bärenlauchstraße abgelegt worden. (Bild dpa/Paul Zinken)

    Beschuldigter schweigt nach Schwangeren-Mord

    Nach der Ermordung einer hochschwangeren 19-Jährigen in Berlin-Adlershof schweigt der Hauptverdächtige weiter. Der 19-jährige Ex-Freund soll die Frau und das ungeborene Kind gemeinsam mit einem Komplizen bei lebendigem Leib verbrannt haben. Zuvor wurde ihr mit einem Messer in den Bauch gestochen.

    ILLUSTRATION - Akten und Gesetzesbücher liegen in Potsdam (Brandenburg) auf dem Tisch des Verfassungsgerichtes des Landes Brandenburg (Quelle: dpa)

    Prozess um tödlichen Angriff auf Rentner

    In S-Bahnhöfen ist Rad fahren verboten - was mindestens einen Radfahrer nicht davon abhielt, es dennoch zu tun. Weil er dabei vermutlich einen Fußgänger anfuhr, kam es zum Streit - und zu einer tödlichen Attacke des 39-jährigen Radfahrers auf einen Rentner.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten I

    +++ Henkel verärgert über SPD-Vorstoß zur Zugehörigkeit der Ausländerbehörde +++ Pegida-Demonstrationen und Gegenkundgebungen +++ Berliner Gedenkveranstaltung von Auschwitz-Überlebenden +++

    Eine Pflegekraft begleitet die Bewohnerin eines Altenheims mit Rollator beim Gang durch den Flur (Bild: DPA)

    Pflege zwischen Wunsch und Wirklichkeit

    Die Kampagne "Gepflegt in die Zukunft" versucht seit dem Frühjahr 2014, die Altenpflege aufzuwerten und mehr Menschen für Pflegeberufe begeistern - mit prominenten Gesichtern wie Stefan Kretschmar, Arne Friedrich oder Ingo Appelt.

    Ostbahnhof droht an Bedeutung zu verlieren

    Manch Berliner Banhof hat, fahrplantechnisch gesehen, schon bessere Zeiten erlebt - Lichtenberg und Zoo etwa waren mal stark befahrerene ICE-Haltepunkte und sind mittlerweile weit davon entfernt. Nun droht dieses Schicksal auch dem Ostbahnhof.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten II

    +++ Polizei beklagt zunehmenden Notrufmissbrauch +++ Mobile Absaugstation für Reisebus-Fäkalien am ZOB +++ Blockheizkraftwerk im Sankt-Joseph-Krankenhaus in Tempelhof +++ Stadtschloss-Wiederaufbau liegt im Zeitplan +++ DKV-Report sieht ungesunden Lebenswandel bei Deutschen +++

    Der Müggelturm ragt am 26.01.2015 in Berlin in den Himmel (Quelle: dpa)

    Wie weiter mit dem Müggelturm

    Es hat mittlerweile etwas von einer unendlichen Geschichte: Der Müggelturm in Köpenick, einst beliebtes Ausflugsziel, hat mittlerweile 25 Jahre Stilstand und Vandalismus zu ertragen. Seit 2012 gibt es - wieder mal - einen neuen Investor - und langsam tut sich auch was.

    Gustavo zeigt seine Werke im rbb, Ausstellungsansicht (Quelle: rbb/Churikov)

    Gustavo-Ausstellung in Berlin

    Eine zeitlang lebte einst Gustavo Peñalver Vico - kurz Gustavo - in Berlin, hier hat er mehrere Spuren im Stadtbild hinterlassen. Sein bekanntestes Berliner Werk ist vermutlich das Fassadenkunstwerk an einem Doppelhochhaus in Lichtenberg - eine Auswahl seiner kleineren Werke ist nun in Berlin zu sehen.

  • Raiko Thal vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 25.01.2015

    +++ Verdächtige in Untersuchungshaft +++ Fährt die Straßenbahn bald wieder im Westen? +++ Gipfelkreuz für Berlins höchsten Berg +++ Wo das Design der Berlinale entsteht +++ Frühstück auf türkisch +++ Sonntagsfrage: Warum gibt es in Berlin noch viele Häuser ohne Briefkästen? +++

    Polizeiwagen stehen am 23.01.2015 in Berlin in einem Waldstück an der Bärenlauchstraße. Dort hatten am Morgen Spaziergänger die Leiche einer Frau gefunden (Quelle: dpa/Paul Zinken)

    Verdächtige in Untersuchungshaft

    Im Fall der am Freitag Morgen ermordet aufgefundenen 19-jährigen hochschwangeren Frau ist gegen die beiden Verdächtigen Haftbefehl ergangen. Einer der beiden hatte die Tat bereits gestanden. Der mutmaßliche Haupttäter war wohl der Vater des Ungeborenen.

    Fährt die Straßenbahn bald wieder im Westen?

    Einst fuhr die Tram nicht nur in den östlichen Bezirken, sondern auch über den Potsdamer Platz, durch die Wilmersdorfer Straße und über den Markt in Spandau. Der neue Stadtentwicklungssenator Geisel möchte diese Tradition wieder aufgreifen und auch im Westteil der Stadt Tramlinien ausbauen.  

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Im Nikolaiviertel niedergestochene Frau außer Lebensgefahr +++ Gottesdienste zum Gedenken an den Holocaust +++  

    Berlins höchster Punkt, Quelle: rbb

    Gipfelkreuz für Berlins höchsten Berg

    In den Pankower Arkenbergen ist ein Berg aus Bauschutt in die Höhe gewachsen, auf dem bisher nur Schafe grasen. Mit 122 Metern löst er den Teufelsberg als höchste Erhebung der Stadt ab. Am Sonntag bekam er offiziell ein Gipfelkreuz.  

    Berlinale-Design, Quelle: rbb

    Wo das Design der Berlinale entsteht

    In jedem Jahr loben die Organisatoren der Berlinale einen Wettbewerb aus, wer die Plakate entwerfen darf. Zum vierten Mal in Folge ist der Werbeexperte Christian Boros dafür verantwortlich. Die Abendschau hat ihn getroffen und mit ihm über die Philosophie seiner Arbeit gesprochen.
     

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Bei Kontrollen in der vergangenen Nacht hat die Polizei über 350 Raser auf den Autobahnen erwischt +++ Gedenkgottesdienst in der Kapelle der Versöhnung erinnert an Sprengung der Versöhnungskirche vor 30 Jahren +++

    Frühstück auf türkisch

    Viele Berlinerinnen und Berliner genießen den Sonntag bei einem gemütlichen Brunch in einem der zahllosen Cafés der Stadt. Wie wäre es denn mal mit einem Frühstück nach türkischer Art? Die Abendschau hat es ausprobiert.

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 24.01.2015

    +++ Verdächtiger gesteht Mord an 19-Jähriger +++ Berliner SPD tagt in Leipzig +++ Arbeitsprojekt für Flüchtlinge +++ Aktion: Mach mal 'ne Ansage +++ Interkulturelle Schülerarbeit an der Deutschen Oper +++ Gleich nebenan: Reinigung Lerch in Steglitz +++

    Mitarbeiter der Gerichtsmedizin bringen am 23.01.2015 in Berlin in einem Waldstück an der Bärenlauchstraße eine Leiche zu ihrem Fahrzeug. Dort hatten am Morgen Spaziergänger die Leiche einer Frau gefunden (Quelle: dpa/Paul Zinken)

    Verdächtiger gesteht Mord an 19-Jähriger

    Nach der Verbrennung einer 19-Jährigen in Berlin hat einer der beiden Verdächtigen die Tat gestanden. Die hochschwangere Frau war am Donnerstagabend in Berlin-Adlershof angezündet worden und bei lebendigem Leibe verbrannt.

    Ein Wimpel der SPD steht bei einem Landesparteitag auf einem Delegiertentisch (Bild: DPA)

    Berliner SPD tagt in Leipzig

    Fernab vom politischen Tagesgeschäft tagen die Abgeordneten der SPD drei Tage lang in Leipzig, um über die Themen Flüchtlinge und Integration zu sprechen. Zur Debatte steht unter anderem ein Vertrag des Landes mit islamischen Gemeinden in Berlin.

    Flüchtlinge lernen im Projekt "Arrivo", Quelle: rbb

    Arbeitsprojekt für Flüchtlinge

    Das bundesweit einzigartige Projekt "Arrivo" bietet Flüchtlingen die Möglichkeit, einen Ausbildungsberuf zu erlernen und so in der neuen Heimat in Deutschland Fuß zu fassen. Die Abendschau stellt das Projekt vor.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Frau bei Messerangriff im Nikolaiviertel lebensgefährlich verletzt +++ Brand in einem Wohnhaus in der Kreuzberger Blücherstraße +++

    U-Bahnhof Pankow Außenansicht (Quelle: rbb/Mitya Churikov)

    Teil 5 - Aktion: Mach mal 'ne Ansage

    Zum Abschluss unserer Wochenserie, in der wir anlässlich der Aktion "Mach mal 'ne Ansage" verschiedene Bahnhöfe der Linie U2 vorgestellt haben, besuchen wir die Endstation Pankow. Die Aktion ist eine Gemeinschaftsaktion von BVG und radioBERLIN 88,8.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Bundespräsident Gauck feiert 75. Geburtstag +++ Japan-Festival in der Urania noch bis Sonntag +++

    ARCHIV - Nachtaufnahme der Deutschen Oper am 13.09.2012 in Berlin. Foto: dpa

    Interkulturelle Schülerarbeit an der Deutschen Oper

     

    Schülerinnen und Schüler aus Kreuzberg begeben sich an der Deutschen Oper auf eine musikalische Abenteuerreise rund um das Thema "Teilen und Schenken" - und schlagen einen Bogen von orientalischen Riten über Beatboxing bis zur großen Oper. Die Abendschau hat eine junge muslimische Teilnehmerin begleitet.
     

    Reinigung Lerch in Steglitz, Quelle: rbb

    Gleich nebenan - Reinigung Lerch in Steglitz

    In dieser Woche geht es um die Polster- und Teppichreinigungsfirma Lerch. Neben den üblichen Leistungen bietet man hier auch die Beseitigung von Brand- und Wasserschäden sowie unangenehmen Gerüchen - und setzt dabei konsequent auf Ökostrom.

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 23.01.2015

    +++ Tote Frau in Adlershof entdeckt +++ Berlin startet Olympia-Kampagne +++ DAX-Höhenflug und die Folgen +++ Man trägt wieder Pelz +++ Aktion: Mach mal 'ne Ansage +++ Programmhinweis: Berliner Museumsschätze +++ Ausflugstipp: Natur- und Umweltpark Güstrow +++

    Berlin startet Kampagne für Olympiabewerbung

    Berlins Regierender Bürgermeister Müller hat am Freitag am Brandenburger Tor das Startsignal für die Olympischen und die Paralympischen Wochen in der Hauptstadt gegeben. Ziel ist es, die Berliner für eine Olympiabewerbung zu begeistern. Den Auftakt zu dieser Kampagne bildet eine Lichtinstallation.  

    Polizeiwagen stehen am 23.01.2015 in Berlin in einem Waldstück an der Bärenlauchstraße. Dort hatten am Morgen Spaziergänger die Leiche einer Frau gefunden. (Quelle: dpa)

    Tote Frau in Adlershof entdeckt

    Eine tote Frau ist in einem Waldstück in Berlin-Adlershof gefunden worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde sie Opfer einer Gewalttat, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

    Die Euro-Skulptur spiegelt sich vor der EZB in Frankfurt am Main (Bild: dpa)

    DAX-Höhenflug und die Folgen

    Für den Dax gab es am Tag nach der EZB-Ankündigung billionenschwerer Anleihekäufe kein Halten mehr. Die Anleger zählten gleich in Hunderter-Schritten Rekord um Rekord. Was bedeutet der Höhenflug des DAX für die Verbraucher? Die Abendschau hat nachgefragt.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Nordkorea droht Berlinale mit "gnadenloser Bestrafung", sollte die US-Komödie "The Interview" auf den Filmfestspielen gezeigt werden +++ Grüne im Abgeordnetenhaus wollen Verkehrslenkung personell verstärken und umstrukturieren +++ 

    Pelzmäntel hängen auf einer Stange (Bild: dpa)

    Man trägt wieder Pelz

    Eine Berliner Firma bietet Kleidung aus Echtpelz an. Das Besondere: der Pelz stammt nicht von Tieren, die dafür gezüchtet wurden, sondern von solchen, die auf natürliche Weise gestorben sind. Die Abendschau stellt die Macher und ihr Produkt vor.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Haftbefehle gegen zwei Verdächtige nach Überfall auf Luxushotel +++ Forum Steglitz hat Flüchtlings-Kinder zu einer "Rutsch-Party" eingeladen +++

    U-Bahnhof Eberswalder Straße Innenansicht, der Zug fährt ein (Quelle: rbb/Mitya Churikov)

    Teil 4 - Aktion: Mach mal 'ne Ansage

    Seit Anfang der Woche werden die Stationsansagen in der U2 zwischen Ruhleben und Pankow von Prominenten wie Jan Josef Liefers, Veronika Ferres oder Anastacia gesprochen. Die Abendschau stellt einzelne Stationen und die Ansager hinter den Stimmen vor - am Freitag am U-Bahnhof Eberswalder Straße.

    Altes Museum (dpa-Archivbild)

    Programmhinweis - Berliner Museumsschätze

    Sie sind Filetstücke oder einfach nur Kleinode. Sie haben eine besondere Geschichte oder Seltenheitswert. Abendschau-Reporter zeigen die Lieblingsausstellungsstücke der Berliner Museumsdirektoren. Wir stellen die Reportage vor, die am Samstag, 24.01. um 18:30 Uhr im rbb Fernsehen läuft.

    Wolf im Natur- und Umweltpark Güstrow (Quelle: rbb)

    Ausflugstipp - Natur- und Umweltpark Güstrow

    In dieser Woche sind wir im Natur- und Umweltpark Güstrow unterwegs. Hier gibt es Wölfe, Bären, Luchse, Eulen und viele einheimische Tiere - fast wie in freier Wildbahn. Man kann trockenen Fußes einen Fluss durchwandern, über Kletterpfade und Brücken oder durch Höhlen, Wurzeltunnel und Moore stiefeln.

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 22.01.2015

    +++ Schule ohne Räume +++ Lichtenberg mit neuer Bürgermeisterin +++ Dauerbaustelle Karl-Marx-Straße +++ Streit um Kunstwerke +++ Mein Gott, Dein Gott +++ Aktion: Mach mal 'ne Ansage +++ Startschuss zum Sechstagerennen +++ 

    Lehrer in Brandenburg (Quelle: dpa)

    Schule ohne Räume

    In Marzahn-Hellersdorf braucht eine Grundschule wegen steigender Schülerzahlen dringend einen Erweiterungsbau. Ein Grundstück dafür steht bereit, aber darauf darf bisher nicht gebaut werden, weil es vom Liegenschaftsfonds noch nicht neu erfasst worden ist. Dadurch könnten die neuen Schüler nach den Sommerferien ohne Schulgebäude dastehen. Die Abendschau ist der Sache nachgegangen.

    Birgit Monteiro (Quelle: SPD Landesverband)

    Spannende Bürgermeisterwahl in Lichtenberg

    Spannung in Lichtenberg: Am Abend stellte sich Birgit Monteiro von der SPD in der Bezirksverordnenten-Versammlung als einzige Kandidatin zur Wahl. Im ersten Wahlgang scheiterte die 45-Jährige jedoch. Die Abendschau meldet sich live aus dem Rathaus Lichtenberg mit aktuellen Informationen.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Land Brandenburg wird zunächst keine Flüchtlinge aus Berlin aufnehmen +++ Polizeigewerkschaft kritisiert, dass Beamten in der Hauptstadt zu wenig Zeit für Verbrechensaufklärung hätten +++ 

    Streit um Kunstwerke

    Mit einem Verfahren wenden sich die Eigentümer verschiedener Kunstwerke gegen deren Aufnahme in ein Verzeichnis national wertvollen Kulturguts durch das Land Berlin. Denn damit wären die Kunstwerke Ausfuhrbeschränkungen unterworfen. Die Abendschau mit weiteren Einzelheiten.

    Eine Straßenseite der der Karl-Marx-Straße ist gesperrt (Foto: rbb/David Donschen)

    Dauerbaustelle Karl-Marx-Straße

    Seit Monaten wird auf der Hauptverkehrsstraße in Neukölln gebaut - bis Anfang 2016 sollen die Arbeiten fortdauern. Staus sind an der Tagesordnung, Anwohner und Geschäftsbetreiber sind zunehmend genervt. Die Abendschau zeigt den Stand der Dinge und wie es auf der Karl-Marx-Straße weitergeht. 

    Kerim Pamuk und Lutz von Rosenberg-Lippinsky, Quelle: rbb

    Mein Gott, Dein Gott

    Was kommt dabei raus, wenn ein christlicher und ein muslimischer Kabarettist über ihre Religionen nachsinnen? Kerim Pamuk und Lutz von Rosenberg-Lippinsky zeigen in den Wühlmäusen mit ihrem Programm "Brüder im Geiste", wie es funktioniert.

    U-Bahnhof Stadtmitte Außenansicht, Deutscher Dom im Hintergrund (Quelle: rbb/Mitya Churikov)

    Teil 3 - Aktion: Mach mal 'ne Ansage

    Bereits seit Dienstag läuft die Aktion "Mach mal 'ne Ansage", bei der Prominente die Stationen der U-Bahnlinie 2 ansagen. Das Projekt ist eine Gemeinschaftsaktion von BVG und radioBERLIN 88,8. Im dritten Teil unserer Serie besuchen wir den Bahnhof Stadtmitte. Hier kreuzen sich die U-Bahnlinien 2 und 6.  

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Agrar-Wissenschaftlerin Sigrun Neuwerth von der Synode der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg zur neuen Vorsitzenden gewählt +++ Wanderausstellung zum Turiner Grabtuch in der Charlottenburger Malteser Zentrale +++ 

    Startschuss zum Sechstagerennen

    Es ist das älteste Sport-Event der Stadt: Zum 104. Mal findet das Sechstagerennen im Velodrom statt. Bis Dienstag erwartet man bis zu 75.000 Besucher beim Radrennen und dem begleitenden Showprogramm. Wir melden uns live vom Auftakt.

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 21.01.2015

    +++ Wie groß ist die Terrorgefahr in Berlin? +++ Sanierung der Neuen Nationalgalerie kostet mehr als 100 Millionen Euro +++ Müller auf der Fashion Week +++ Hamburg macht sich fit für Olympia +++ Kulturpreis für Shermin Langhoff +++ Internationaler Tag der Jogginghose +++ Aktion: Mach mal 'ne Ansage +++

    Pistole am Gürtel eines Bundespolizisten (dpa-Bild)

    Wie groß ist die Terrorgefahr für Berlin?

    Zwei Wochen nach den Anschlägen in Paris diskutierte am Mittwoch der Verfassungsschutzausschuss über die Gefährdungslage in der deutschen Hauptstadt. Welche Gefahren sieht die Politik und welche Maßnahmen ergreift sie dagegen?

    Neue Nationalgalerie (Quelle: imago/Stefan Zeitz)

    Sanierung der Neuen Nationalgalerie kostet mehr als 100 Millionen Euro

    Die Sanierung der Neuen Nationalgalerie soll nach einer ersten Berechnung gut 100 Millionen Euro kosten. Der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Parzinger, sagte, es handele sich um eine erste Kalkulation ohne Risikozuschlag. Dieser und die Kosten für die Wiedereinrichtung des Museums kämen noch dazu.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Verdacht auf sexuellen Missbrauch an einer Kindertagesstätte in Britz +++ Berlin will im Februar 720 Lehrer einstellen +++

    Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) auf der Fashion Week, Quelle: rbb

    Müller auf der Fashion Week

    Schräge Outfits, Glamour und jede Menge Blitzlichtalarm: Seit Montag ist wieder Fashion Week in Berlin. Für Michael Müller ist es die erste Modewoche als Regierender Bürgermeister. Die Abendschau hat ihn dabei begleitet.

    Die Olympischen Ringe (Bild: DPA)

    Hamburg macht sich fit für Olympia

    Berlin und Hamburg wollen sich für die Olympischen Spiele 2024 oder 2028 bewerben. Die Abendschau zeigt, wie die Stimmung in Hamburg ist und wie man dort versucht, die Bevölkerung zu begeistern.

    Shermin Langhoff (Bild: dpa)

    Kulturpreis für Shermin Langhoff

    Das Maxim-Gorki-Theater gilt als sensibelster künstlerischer Seismograph unserer Zeit und unserer Stadt. Die B. Z. ehrt aus diesem Grund die Intendantin des Theaters, Shermin Langhoff, mit ihrem Kulturpreis.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Mann mit Gedächtnisverlust: Polizei bittet um Mithilfe +++ O2-World wird in Mercedes-Benz-Arena umbenannt+++

    Modesünde Jogginghose (Quelle: imago stock&people)

    Internationaler Tag der Jogginghose

    Bereits seit 2010 gibt es jeweils am 21. Januar den Internationalen Tag der Jogginghose. Damals riefen ihn vier junge Männer aus Graz in Österreich ins Leben und erhielten große Resonanz in sozialen Netzwerken. Die Abendschau hat nachgefragt, welche Rolle das Kleidungsstück im Leben der Berliner spielt.  

    U-Bahnanzeige der U2 in Richtung Pankow (Quelle: imago/Bernd Friedel)

    Teil 2 - Aktion: Mach mal 'ne Ansage

    Seit Dienstag sagen im Rahmen der Aktion "Mach mal 'ne Ansage" Prominente die Stationen der U-Bahnlinie 2 an. Das Projekt ist eine Gemeinschaftsaktion von BVG und radioBERLIN 88,8. Die Abendschau besucht in dieser Woche jeden Tag einen Bahnhof der U2. Am Mittwoch sind wir am Nollendorfplatz.