Raiko Thal vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

Abendschau 31.01.2015 19:30Nachruf auf Richard von Weizsäcker +++ Fehlanzeige für günstige Mieten in der Europacity +++ Serie: Berliner Bürgermeister und ihre Pläne +++ App für jüdisches Leben in Berlin +++ Biber zurück in der Stadt +++ Gleich nebenan: HHV – HipHopVinyl in Friedrichshain +++ Moderation: Raiko Thal Video starten

Moderation:
Sascha Hingst

Die Sendung im Detail

Abendschau-Serie: Die Sonntagsfrage

Thema

in Berlin

Volleyball | Erfolg für die BR Volleys - Noch ein Champions-League-Finale in Berlin

Endspiel in Berlin: Neben dem Finale der Fußball-Champions-League (6. Juni) wird Berlin in diesem Jahr auch das europäische Final-Four-Turnier der Volleyballer ausrichten. Am Donnerstag entschied der europäische Dachverband (CEV), die Finalrunde Ende März in der Max-Schmeling-Halle austragen zu lassen. Für die Volleys ist das ein riesiger Vorteil.
75 Beiträge

Das Wetter in Berlin

  • Heutestark bewölkt, leichter Schneefall2 °C
  • MOstark bewölkt, Schneeschauer3 °C
  • DIwolkig2 °C
  • MIwolkig1 °C
  • DOstark bewölkt0 °C
  • FRwolkig1 °C
  • SAwolkig2 °C
Wetterkarte und Aussichten

Service

Grafik: Die Sonntagsfrage, Quelle: rbb

Die Sonntagsfrage

Welche Berliner Themen brennen Ihnen auf der Seele? Wir wollen es wissen! Schicken Sie Ihre Fragen an sonntagsfrage@rbb-online.de. Oder rufen Sie unsere Service-Redaktion an: 030 - 97993-2171 Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

Abendschau App auf einem Smartphone, Quelle: Jörg Pitschmann

Die Abendschau als App

Fernsehen live von unterwegs, aktuelle Meldungen, Verkehr, Wetter und als Zuschauer sogar die Sendung mitgestalten - Die kostenfreie App der Abendschau macht's ab sofort möglich.
Einfach für iPhone oder Android herunterladen!

Im Parlament

Collage: Fernsehturm und die Olympischen Ringe, bei denen über dem roten Ring ein Kreuz ist (Quelle: imago/Westend61; rbb)

29. Januar 2015 - 59. Sitzung des Berliner Abgeordnetenhauses

Eine heftige Debatte gab es über die geplante Volksbefragung zu einer möglichen Olympia-Bewerbung Berlins. Grüne, Linke und Piraten warfen dem rot-schwarzen Senat vor, mit der unverbindlichen Befragung der Bürger gegen die Verfassung zu verstoßen und legten einen eigenen Gesetzentwurf vor. 

Webdoku

Social Media

Nachrichten aus Berlin

RSS-Feed
  • Ex-Bundespräsident Richard von Weizsäcker gestorben 

    - "Unsere Stadt verliert einen überzeugten Berliner"

    Deutschlands ehemaliges Staatsoberhaupt Richard von Weizsäcker ist tot. Der frühere Bundespräsident starb am Samstag im Alter von 94 Jahren im Kreise seiner Familie. Von 1981 bis 1984 war er auch Regierender Bürgermeister von Berlin. Seine Amtsnachfolger, Eberhard Diepgen und Michael Müller, würdigten sein Engagement für die Stadt.
  • Nachruf auf Richard von Weizsäcker 

    - Ein Präsident des Wortes

    Durch seine Haltung, seine sorgfältige Wortwahl und seine druckreifen Reden verkörperte Richard von Weizsäcker für viele Bundesbürger das Idealbild des Bundespräsidenten. Von Weizsäcker, von 1981 bis 1984 Regierender Bürgermeister von Berlin, hat das Präsidentenamt maßgeblich geprägt und mit seiner Rede zum 40. Jahrestag des Kriegsendes die Bundesrepublik verändert. Ein Porträt des Ausnahmepolitikers von Jan Menzel.
  • Lichtprojekt auf übermaltes Graffiti 

    - Die Cuvrybrache bleibt umkämpft

    Sie ist ein Symbol für den Streit um die Stadtentwicklung: Vor rund vier Monaten brannte auf der Cuvrybrache ein Hüttendorf nieder, später ließ der Street-Art-Künstler Blu seine berühmten Graffitibilder übermalen. Am Samstagabend haben Aktivisten ein "Manifest" auf das übermalte Graffiti projizieren – und damit zu einer Demonstration gegen die geplante Bebauung aufgerufen. Von Robin Avram
  • Anwohner warten noch auf Schallschutz 

    - Land hält Südbahn-Betrieb am BER für vertretbar

    Wenn im Mai die Sanierung der Nordbahn für den Hauptstadtflughafen beginnt, wird für sechs Monate die Südbahn angeflogen. Brandenburg hält den damit verbundenen Lärm für vertretbar - auch wenn der Schallschutz noch nicht für alle Anwohner sichergestellt ist.
  • Fußball | Rückrundenstart für Hertha 

    - Luhukay will aus Bremen einen Sieg mitbringen

    Platz 13 und nur ein Punkt Vorsprung auf den Relegationsplatz - was Hertha in der Hinrunde so zusammengespielt hat, war nicht gerade feierlich. Doch nun soll alles besser werden. Zum Rückrundenstart in Bremen hat Coach Jos Luhukay drei Punkte gefordert. Mit Blick auf die Tabellensituation weiß Luhukay aber auch: Das wird "kein normales Spiel". Am Rande der Vorbereitung wurde bekannt: Abwehrspieler Janker wechselt nach Augsburg.
  • Berlinale-Wissen zum Mitreden 

    - Filme, Partys und Entscheider

    Nicht jeder geht hin, aber fast alle reden darüber: Am 5. Februar startet die 65. Berlinale. Welche Stars kommen? Welche heimlichen Favoriten laufen im Wettbewerb? Und wie kommt man eigentlich auf eine der legendären Berlinale-Partys? rbb online gibt Berlinale-Insiderinfos zum Mitreden.
  • Neues Viertel am Berliner Hauptbahnhof 

    - Angekündigte günstige Mieten in der Europacity - Fehlanzeige

    Nördlich vom Berliner Hauptbahnhof entsteht ein riesiges neues Stadtquartier: In der sogenannten Europacity entstehen 2.800 Wohnungen. Der frühere Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit hatte mehrfach gesagt, man wolle dort mit Investoren eine soziale Mischung aushandeln. Doch daraus wird nun wohl nichts. Von Jana Göbel  
  • BVG präsentiert neue Busse 

    - Mehr Licht, mehr Technik und ein Bär zum Anlehnen

    Am Freitag hat die BVG ihre neuen Busse vorgestellt. Sie versprechen einen niedrigeren CO²-Ausstoß - und sollen den Fahrgästen mehr Service bieten. Eine Anzeigetafel in den Doppeldeckern soll etwa verraten, wie viele Plätze oben noch frei sind. Der Berliner Bär bekommt in den neuen Modellen eine ungewohnte Funktion.
  • Gesundheitspolitischer Sprecher der SPD im rbb 

    - Flüchtlinge können in Moabiter Notunterkunft bleiben

    Es scheint, als zeige ihr Protest Wirkung: Am Donnerstag protestieren Bewohner der Flüchtlings-Notunterkunft in der Moabiter Levetzowstraße gegen ihre geplante Umquartierung nach Köpenick. Einen Tag später hat der rbb nun erfahren, dass die Flüchtlinge vorerst doch in der Notunterkunft bleiben können. In Einzelgesprächen soll eine Lösung gefunden werden.
  • Neuordnung auf Bundesparteitag beschlossen  

    - AfD hat ab Dezember nur noch einen Vorsitzenden

    Die Alternative für Deutschland (AfD) soll ab Dezember nur noch von einem Vorsitzenden geführt werden. Der Parteitag in Bremen stimmte der Neuordnung zu. Derzeit gibt es eine Dreierspitze, in der Bernd Lucke sitzt und der sie abschaffen wollte. Er hat gute Chancen jetzt die Nummer Eins zu werden. Kritik von ganz oben gab es vor dem Parteitag für den Brandenburger AfD-Chef Alexander Gauland wegen seiner islamfeindlichen Äußerungen.
  • Sprachnachweis verstößt gegen Abkommen mit Türkei 

    - OVG erleichtert Türken den Ehegatten-Nachzug

    Gute Nachrichten für in Deutschland lebende Türken, die ihre Familien zu sich holen wollen: Das Oberverwaltgunsgericht Berlin-Brandenburg hat entschieden, dass für den Ehegatten-Nachzug kein Sprachnachweis erforderlich ist. Die bisherige Regelung sei nicht vereinbar mit dem Assoziierungsabkommen mit der Türkei.
  • Zukunft des Tempelhofer Feldes 

    - Interesse an Bürgerbeteiligung hält sich in Grenzen

    Die Unterschriftensammlung und der Volksentscheid zum Tempelhofer Feld mobilisierten im vergangenen Jahr Hundertausende in Berlin. Seit Anfang des Jahres können die Bürger nun ihre Ideen dafür einbringen, was mit dem Feld in Zukunft passieren soll - unter anderem auf einer Internet-Plattform des Senats. Doch der Andrang dort ist überschaubar. Der Koordinator sieht im rbb-Interview trotzdem interessante Ideen.
  • Pläne für den Ausbau der Infrastruktur 

    - Berlin boomt - und das Verkehrsnetz hinkt hinterher

    Berlin zieht an - immer mehr Menschen kommen hierher. Doch die vielen Neuberliner stellen auch die Verkehrsplanung vor neue Herausforderungen. Schon jetzt stößt die Mobilität in der Hauptstadt oft an ihre Grenzen. Wächst mit der Stadt auch das Verkehrsnetz und die Zahl der Busse und Bahnen? Oder wird es einfach nur überall voller? Von Helge Oelert
  • Komische Oper: "Eine Frau, die weiß, was sie will!" 

    - Furioses Solo für zwei

    Vor der Komischen Oper wurde mit drei Stolpersteinen an von den Nazis verfolgte und ermordete Mitglieder des früheren Metropoltheaters erinnert. Drinnen zeigt die grandiose Produktion der am gleichen Ort 1932 uraufgeführten musikalischen Komödie, wie lebendig trotz der erzwungenen Unterbrechung die Unterhaltungskultur der 1920er und 30er Jahre in Berlin immer noch ist. Von Harald Asel
  • Neuköllner Väter sorgen sich um ihre Söhne 

    - Dschihadisten akquirieren Nachwuchs in Berlin

    Dschihadisten sind in Teilen Berlins intensiv auf der Suche nach jugendlichem Kanonenfutter für die Kampfgebiete in Syrien und im Irak. Das registriert der Verfassungsschutz, das registrieren aber auch besorgte Eltern. Sorgen machen sich zum Beispiel die Väter des Vereins "Aufbruch Neukölln". Von Jo Goll und Torsten Mandalka
  • Radikalisierung in Kriegsgebieten vorbeugen 

    - Henkel für Ausweis-Entzug bei radikalen Islamisten

    Berlins Innensenator Henkel will den Kampf gegen gewaltbereite Islamisten verstärken. Er begrüßt den Gesetzentwurf der Bundesregierung zum Entzug des Personalausweises für mutmaßliche Terroristen, der am Freitag im Bundestag debattiert wird. Wie er dem rbb sagte, werden die Männer in den Kriegsgebieten soweit radikalisiert, dass sie nach ihrer Rückkehr eine echte Gefahr darstellten.
Thema

Jubiläum

55 Jahre Abendschau alter und neuer Look (Quelle: rbb)

55 Jahre Abendschau

Am 1. September 1958 wurde die Abendschau zum ersten Mal ausgestrahlt; 2013 feierte die traditionsreiche Informationssendung des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) ihr 55. Jubiläum.

70 Beiträge

Serien in der Abendschau

  • Ausflugstipps

  • Gleich nebenan

  • Die Sonntagsfrage

14 sehenswerte Routen mit dem Fahrrad

25 JAhre Mauerfall - Der 9./10. November 2014 im Rückblick

Logo Grenzenlos 25h Mauerfall; Quelle: rbb

Grenzenlos - 25 Stunden Mauerfall

Der rbb machte den 25. Jahrestag des Mauerfalls zum 25-stündigen Medienereignis. Das war's! "Grenzenlos - 25 Stunden Mauerfall" im rbb Fernsehen! Hier können Sie alles noch einmal nachschauen: Sendungen und TV-Blog.

Menschen an der blau beleuchteten Glienicker Brücke am 10.11.2014 (Quelle: imago)

- Potsdam feiert Mauerfall auf der Agentenbrücke

Erst am 10. November 1989 öffnete die Grenze zwischen der DDR und West-Berlin in Potsdam: Unter dem Motto "Aus dem Dunkel ins Licht" beging daher die Landeshauptstadt das 25-jährige Jubiläum einen Tag nach Berlin, mit einer Feier auf der Glienicker Brücke.

Abendschau-Archiv

  • Raiko Thal vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 31.01.2015 19:30

    Nachruf auf Richard von Weizsäcker +++ Fehlanzeige für günstige Mieten in der Europacity +++ Serie: Berliner Bürgermeister und ihre Pläne +++ App für jüdisches Leben in Berlin +++ Biber zurück in der Stadt +++ Gleich nebenan: HHV – HipHopVinyl in Friedrichshain +++ Moderation: Raiko Thal

    Richard von Weizsäcker (Quelle: imago/Jakob Hoff)

    Nachruf auf Richard von Weizsäcker

    Altbundespräsident Richard von Weizsäcker ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 94 Jahren. Bundespräsident Joachim Gauck würdigte ihn als "Zeugen des Jahrhunderts". Der CDU-Politiker Weizsäcker war von 1981 bis 1984 Regierender Bürgermeister von Berlin.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Die Landesregierung hat die geplante vorübergehende Inbetriebnahme der Südbahn am neuen Flughafen BER verteidigt +++ Berlin ist nach Angaben von Wirtschaftssenatorin Yzer der Filmstandort Nummer 1 in Deutschland +++  

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Beim Brand eines Gasautos ist in Lichtenrade eine Frau schwer verletzt worden +++ Bei einem Vortrag auf dem "Kongress Pflege 2015" hat Gesundheitssenator Mario Czaja, für mehr Auszubildende im Pflegebereich geworben +++  

    Stolpersteine (Bild: imago)

    App für jüdisches Leben in Berlin

    Wer in Berlin jene Orte besuchen will, die zwischen 1933 und 1945 jüdische Geschichte in Berlin repräsentieren, der kann das jetzt sogar mit Hilfe eine App fürs Smartphone tun. Entwickelt haben diese Studenten der Beuth Hochschule für Technik.

    ein Biber zwischen Baumstämmen (Bild: dpa)

    Biber zurück in der Stadt

    Teuer und sinnlos nannten Kritiker die sogenannten Biberausstiege, die vor einigen Jahren entlang der Spree angelegt wurden – denn hier gab es ja nicht mal Biber. Doch die Investition hat sich gelohnt. Mittlerweile gibt es zwischen 50 und 100 Biber in Berlin.

    Gleich nebenan - HHV – HipHopVinyl in Friedrichshain

    Den HHV Laden gibt es seit über 10 Jahren in Friedrichshain. Die drei Buchstaben stehen für HipHopVinyl. Angefangen hat der Laden einst als Plattenlabel, doch mittlerweile bietet er aber alles an, was der HipHoper im Alltag braucht.

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 30.01.2015 19:30

    Auf der teuersten Autobahnbaustelle Deutschlands +++ Gäde-Butzlaff wird neue GASAG-Chefin +++ Wie viel Deutsch muss sein?   +++ Franziska Giffey im Blickpunkt +++ Armut in der Mitte der Gesellschaft +++ Serie: Berliner Bürgermeister und ihre Pläne +++ Ausflugstipp: Neuruppin +++ Rieke - der neue Liebling im Zoo +++ Moderation: Cathrin Böhme

    Gäde-Butzlaff wird neue GASAG-Chefin

    Nun ist es offiziell: Den Chefposten bei der GASAG übernimmt zukünftig Vera Gäde Butzlaff. Die frühere Chefin der Berliner Stadtreinigung folgt damit auf Stefan Grützmacher, der nach nicht einmal zweieinhalb Jahren im Amt zurücktritt.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Die umstrittene Flüchtlings-Notunterkunft in der Levetzowstraße in Moabit soll geschlossen werden +++ Die geplatzte Eröffnung des Flughafens BER im Juni 2012 war nach Darstellung der Projektsteuerungsfirma absehbar +++

    Franziska Giffey (SPD), Bildungsstadträtin in Berlin-Neukölln (Quelle: Imago/Popow)

    Franziska Giffey im Blickpunkt

    Seit Dienstag ist die bisherige Neuköllner Bildungsstadträtin Franziska Giffey die wahrscheinlich meistfotografierte Frau in ihrem Bezirk. Sie soll die Nachfolge von Heinz Buschkowsky antreten, der seinen Rücktritt vom Amt des Bezirksbürgermeisters bekannt gegeben hatte.

    Ein deutsch-türkisches Wörterbuch (Bild: dpa)

    Wie viel Deutsch muss sein?

    Müssen türkische Ehepartner, die aus der Türkei zu ihrem in Deutschland lebenden Partner ziehen wollen, vorher nachweisen, dass sie sich auf Deutsch verständigen können? Diese Frage ist am Freitag vor dem Oberverwaltungsgericht verhandelt worden.

    In der Bahnhofsmission gibt es Stullen (Quelle: dpa)

    Armut in der Mitte der Gesellschaft

    Immer mehr Arbeitnehmer fallen unter die Armutsgrenze, ihnen fehlt Geld für Miete und Essen. Schneller als in jeder Statistik merkt man das in der Bahnhofsmission am Zoo.  Mehr als 600 Bedürftige suchen die Institution täglich auf – und die Zahl steigt ständig.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Bei der Deutschen Bahn wird es vorerst keine Warnstreiks geben +++ Einen Tag nach seiner Flucht hat die Polizei noch keine Spur von einem 23-jährigen Häftling +++

    Oliver Igel (SPD), Stadtbezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick (Quelle: dpa)

    Serie: Berliner Bürgermeister und ihre Pläne

    Die Abendschau geht täglich mit einem Berliner Bezirksbürgermeister auf Kiez-Tour und will mehr über ihre Pläne und Vorhaben für 2015 wissen. Am Freitag haben wir Oliver Igel (SPD) begleitet, den Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick.

    Zwei Angler an der Seepromenade von Neuruppin, Foto: rbb Inforadio / A. Dorloff

    Ausflugstipp - Ein Tag in Neuruppin

    Immer freitags machen wir Ihnen Vorschläge für interessante Ausflüge am Wochenende. Diesmal geht es in die Fontanestadt Neuruppin – ins neu eröffnete Stadtmuseum, in die Therme und in ein gemütliches Weinrestaurant.

    Das Ornag Utan Baby Rieke sitzt in einer blauen Plastikschüssel (Foto: Zoo Berlin)

    Rieke – der neue Liebling im Zoo

    Der aktuelle Liebling der Berliner im Zoo ist ein 20 Tage altes Affenbaby. Das kleine Orang Utan-Mädchen Rieke wurde von seiner Mutter nach der Geburt nicht angenommen und wird nun liebevoll von drei Männern gepflegt - die sich beim Fläschchengeben abwechseln.

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 29.01.2015 19:30

    +++ Lebenslang im Prozess um ermordete Pferdewirtin +++ Premiere für Olympiasong +++ Olympia im Abgeordnetenhaus +++ Heilmann stört Koalitionsfrieden +++ Zunahme bei Arbeitslosenzahlen +++ Protest gegen Kündigungen bei Tegel-Dienstleister +++ 'Transmediale' thematisiert digitale Überwachung +++Serie: Berliner Bürgermeister und ihre Pläne +++ Das Wetter +++ Moderation: Cathrin Böhme

    Die beiden Angeklagten Cornelia H. (vorne) und Tanja L. sitzen am 29.01.2015 im Landgericht in Berlin zu Beginn des Prozesses um das Mordkomplott gegen eine 21-jährige Berliner Pferdewirtin. Das Gericht verurteilte vier Angeklagte zu lebenslanger Haft (Quelle: dpa/Stephanie Pilick)

    Lebenslang im Prozess um ermordete Pferdewirtin

    Wegen Mordes und Anstiftung zum Mord an einer Berliner Pferdewirtin hat das Landgericht Berlin gegen vier Angeklagte lebenslange Haftstrafen verhängt. Eine fünfte Angeklagte bekam eine Haftstrafe von 14 Jahren und sechs Monaten - sie hatte als einzige eine Tatbeteiligung eingeräumt.

    Premiere für Olympiasong

    Der Senat von Berlin will die Olympische Sommerspiele 2024 oder 2028 - entschieden ist aber noch nicht, ob sich der DOSB mit Hamburg oder Berlin bewerben will. Immerhin: Berlin hat nicht nur eine Werbekampagne, sondern auch schon einen Olympiasong, der nun vorgestellt wurde.

    Collage: Fernsehturm und die Olympischen Ringe, bei denen über dem roten Ring ein Kreuz ist (Quelle: imago/Westend61; rbb)

    Olympia im Abgeordnetenhaus

    Kaum steht die Idee, schon muss Berlins Innensenator Henkel die umstrittene Olympia-Bewerbung des Senats gegen politische und juristische Vorwürfe der Opposition verteidigen. Die Linke überlegt unterdessen, eine Klage in Sachen Volksbefragung im September einzureichen.

    Heilmann stört rot-schwarzen Koalitionsfrieden

    Berlins Justizsenator Heilmann (CDU) hat mit Äußerungen zur Schulsanierung für eine ernste Belastungsprobe in der rot-schwarzen Koalition gesorgt: In einem vertraulichen Schreiben der SPD-Fraktion an den Senator, das dem rbb vorliegt, heißt es, Heilmann störe die Zusammenarbeit nachhaltig.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten I

    +++ DNA-Test zu Vaterschaft des Kindes beim Schwangeren-Mord liegt vor +++ Gäde-Butzlaff wird neue Chefin der GASAG +++ Warnstreiks bei Mercedes +++ Behinderungen im Berliner Flugverkehr +++ Volleys bekommen Final Four +++ Zoo stellt sich NS-Unrecht +++

    Ein Mann verlässt ein Büro der Agentur für Arbeit (Bild: DPA)

    Zunahme bei Arbeitslosenzahlen

    Die Zahl der Arbeitslosen ist in Berlin zu Jahresbeginn gestiegen. 207.000 Menschen waren im Januar ohne Beschäftigung - 15.000 mehr als im Dezember. Die Quote erhöhte sich damit auf 11,3 Prozent.

    Mitarbeiter der Firma der Aviation Service Passage Berlin streiken am 29.01.2015 am Flughafen Tegel wegen ihrer geplanten Entlassungen (Quelle: rbb/Thomas Rautenberg)

    Protest gegen Kündigungen bei Tegel-Dienstleister

    Mehr als 100 Check-In-Mitarbeiter haben in Tegel gegen ihre Entlassung protestiert. Sie waren Beschäftigte der Aviation Passage Service Berlin (APSB), die den Betrieb im Herbst eingestellt hatte. In diesen Tagen erhalten 188 Beschäftigte ihre Kündigung.

    ARCHIV - Blick durch eine Lupe auf das Logo des sozialen Netzwerkes Facebook (Foto: dpa-Bildfunk)

    'Transmediale' thematisiert digitale Überwachung

    Der Zeitpunkt könnte aktueller nicht sein: Ab 30. Januar gelten neue Geschäftsbedingungen bei Facebook, und wer weiter mitsurft, erlaubt dem Unternehmen dann automatisch das Mitlesen auch aller anderen Surfgewohnheiten. Die 'Transmediale' in Berlin zeigt derweil gerade, wohin die totale digitale Überwachung führen kann.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten II

    +++ Integrationssenatorin Kolat will Karneval der Kulturen unbedingt erhalten +++ Dauerausstellung des Technikmuseums überarbeitet +++ Spandauer Juliusturm ist restauriert +++ DOSB ünterstützt Pechstein +++  

    Norbert Kopp, Bezirksbürgermeister von Berlin Steglitz-Zehlendorf (Quelle: dpa)

    Serie: Berliner Bürgermeister und ihre Pläne

    Nahezu sein ganzes Leben hat Norbert Kopp hier verbracht - seit 2006 ist er nun Bürgermeister von Steglitz-Zehlendorf. Das jüngste Sorgenkind: der Steglitzer Kreisel. Und ein Bezirk mit einem Novum: Kein Bürgermeister besucht so viele 100-Jährige zum Geburtstag wie Kopp.

    Die Baumkronen sind am 10.01.2014 in Berlin bei der Langzeitbelichtung durch den starken Wind nur verwischt zu sehen. (Quelle: dpa)

    Das Wetter

    Heute war alles mit dabei war: Sonne, Schnee, Wind und Wolken. Schneeregen ist auch das, was Berlin in den nächsten Tagen zu erwarten hat.
    Beitrag von Anni Dunkelmann

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 28.01.2015 19:30

    +++ USA warnen vor Deutschland-Reisen +++ Heinz Buschkowsky verabschiedet sich +++ LKA warnt vor Kriminalität mit falschen Pässen +++ Zukunft des Stadtwerks +++ Mercedes droht Bordell als Nachbar +++ Serie: Berliner Bürgermeister und ihre Pläne +++ Flick schenkt Berlin Kunstwerke +++ Moderation: Cathrin Böhme

    USA warnen vor Deutschland-Reisen

    Das US-State Department hat US-Bürger zu erhöhter Sicherheit bei Reisen in deutsche Städte wie Berlin aufgefordert. Grund sind die 'Pegida'-Demonstrationen und ihre Ableger. US-Bürger sollten sich bei uns nicht im Umfeld von Demonstrationen aufhalten, heißt es in einem Sicherheitshinweis auf der Internetseite des US-Außenministeriums.

    Heinz Buschkowsky (SPD), spricht am 29.05.2013 im Kurfürstlichen Schloss in Mainz (Rheinland-Pfalz) zum Thema "Neukölln ist überall" (Quelle: dpa/Fredrik von Erichsen)

    Heinz Buschkowsky verabschiedet sich

    Der Sozialdemokrat Heinz Buschkowsky stand mehr als 15 Jahre an der Spitze von Berlin-Neukölln - nun hat er seinen Rücktritt zum 1. April bekanntgegeben. Zu seiner letzten Bezirksverordetenversammlung gab es Blumen, sein letzter Arbeitstag könnte schon Ende kommender Woche sein.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten I

    +++ Staat erhöht Grundfreibeträge für das Existenzminimum +++ Kollatz-Ahnen kündigt Nachtragshaushalt an +++ Richtfest am Charité-Neubau +++ Opposition mit eigenem Gesetzentwurf für Olympia-Bewerbung +++ Berlin wird Ende des Jahres keine Strom-Freileitungen mehr haben +++

    Eine Frau zeigt einen türkischen und einen deutschen Reisepass (Bild: dpa)

    LKA warnt vor Kriminalität mit falschen Pässen

    Nachdem zuletzt immer mehr falsche Pässe aufgetaucht sind, warnt nun das Landeskriminalamt. Das Problem: Kriminelle können mit den Papieren offenbar relativ mühelos auf Ämtern Leistungen erschwindeln und bei Banken betrügen.

    Meßanzeigen mit Zeigern für Strom im Ampere und Spannung in Kilovolt in der Schaltanlage im Umspannwerk Fennpfuhl (Bild dpa)

    Wie steht es um das Berliner Stadtwerk?

    'Vattenfall den Stecker zieh’n' forderten die Initiatoren des Energie-Volksentscheids im November 2013. Das Land sollte das Stromnetz kaufen und die Energieversorgung kommunalisieren. Die Pläne scheiterten - doch der rot-schwarze Senat versprach die Gründung eines Stadtwerks.

    Das Logo von Mercedes dreht sich auf einem Dach in Berlin (Quelle: dpa)

    Mercedes droht Bordell in Nachbarschaft

    Um die Mercedes-Welt am Salzufer gab es schon während der Bauzeit Streit: Ein Mietshaus wurde von neuen Gebäuden umzingelt und überragt. Der Besitzer wehrte sich gegen Mercedes und unterlag. Nun will der Eigentümer das Mietshaus abreißen und ein Bordell errichten.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten II

    +++ Teilnehmer des Karnevals der Kulturen mit Ultimatum +++ TK stellt Depressionsatlas für Deutschland vor +++ Berliner Marcel Kalz gewinnt mit Leif Lampater aus Waiblingen die Berliner Sixdays +++ 'Transmediale' mit kritischen Fragestellungen +++ Verkehr für Schwan gestoppt +++

    Matthias Köhne - Bezirksbürgermeister von Berlin-Pankow

    Serie: Berliner Bürgermeister und ihre Pläne

    Welche Vorhaben sind den Berliner Bezirksbürgermeistern wichtig? Was möchten sie im Jahr 2015 anpacken? Diesen Fragen stellt sich auch der SPD-Politiker Matthias Köhne - der 48-jährige Diplompolitologe ist einer der dienstältesten Bürgermeister der Stadt.

    Friedrich Christian Flick im Hamburger Bahnhof (Quelle: Jörg Carstensen/dpa)

    Flick schenkt Berlin Kunstwerke

    Der Mäzen Friedrich Christian Flick schenkt den Staatlichen Museen Berlin 104 Werke zeitgenössischer Kunst. Die Kunstwerke - darunter Werke von Cindy Sherman, Rodney Graham, Candida Höfer, Paul McCarthy, Thomas Schütte und Thomas Struth - sollen in den Bestand des Hamburger Bahnhofs übergehen.

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 27.01.2015 19:30

    +++ Gedenken an Auschwitz-Befreiung vor 70 Jahren +++ Bürgermeister Buschkowsky tritt zurück +++ Brühl und Tautou in Berlinale-Jury +++ Viele Schulen weiterhin marode +++ Containerdorf in Buch +++ Erben der Erinnerung +++ Serie: Berliner Bürgermeister und ihre Pläne +++ Moderation: Cathrin Böhme

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht am 26.01.2015 bei der zentralen Auftaktveranstaltung des weltweiten Gedenkens zum 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz in Berlin. Foto: dpa

    Gedenken an Auschwitz-Befreiung vor 70 Jahren

    70 Jahre nach der Befreiung des KZ Auschwitz sieht der Direktor der Berliner Stiftung "Topographie des Terrors", Nachama, kein schwindendes Interesse an der Geschichte. "Erinnern allein genügt nicht", so sieht es Bundespräsident Gauck, der am Holocaust-Gedenktag alle Deutschen aufforderte, weiterhin das Miteinander unterschiedlicher Kulturen und Religionen zu ermöglichen.

    Heinz_Buschkowsky_kleiner.jpg

    Bürgermeister Buschkowsky tritt zurück

    Der langjährige Bürgermeister von Berlin-Neukölln, Buschkowsky, tritt ab. Der Sozialdemokrat hat den Regierenden Bürgermeister Müller gebeten, ihn zum 1. April aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand zu versetzen.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten I

    +++ Körperwelten-Museum droht bei Öffnung pro Tag eine Strafe von 10.000 Euro +++ Protest gegen Impfkonferenz GAVI +++ Berliner Wirtschaft wächst in diesem Jahr laut Senat überdurchschnittlich +++ Architekt Sawade gestorben +++

    Der Goldene Bär der Berlinale vom Februar 2011 (DPA)

    Brühl und Tautou in Berlinale-Jury

    Eine Woche ist es noch bis zum Start der 65. Berlinale. Kunst, Glamour, Party und Geschäft sind bei den Filmfestspielen untrennbar verbunden – im letzten Jahr wurden über 400 Filme gezeigt und 300.000 Eintrittskarten verkauft. Jury-Mitglieder werden u.a. die Schauspieler Daniel Brühl und Audrey Tatou sein.

    Turnhalle der Klecks Grundschule (Quelle: imago/Rolf Zöllner, 2009)

    Lob für Schul-Sonderprogramm

    Berlins Bildungssenatorin Scheeres hat eine positive Zwischenbilanz des Sonderprogramms Brennpunktschulen gezogen. Im ersten Jahr hätten sich fast 220 Schulen beteiligt und eine starke Leistung abgeliefert. Berlins Justizsenator Heilmann sieht daneben aber weiter etliche marode Schulen im Land.

    Container (Quelle: rbb)

    Containerdorf in Buch

    Berlin hat sechs Containerdörfer zur Unterbringung von Flüchtlingen geplant - das größte davon entsteht derzeit in Buch. 480 Menschen sollen dort Aufnahme finden, ab März. Für Unmut sorgte bei den Anwohnern, dass das Dorf einen Weg blockieren wird, der von etlichen Bewohnern bisher frequentiert wurde.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten II

    +++ Bio-Unternehmen Alnatura ruft alle Gläser mit Sesam-Mus zurück +++ Zahl der Kellereinbrüche in Prenzlauer Berg gestiegen +++ Straßensperrung nach Wasserrohrbruch in Schöneberg +++

    Stacheldrahtzaun in Auschwitz (Quelle: rbb/imgo/anemel)

    Erben der Erinnerung

    Die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz jährt sich am Dienstag zum 70. Mal. Philipp Meinhold, dessen Urgroßmutter in Theresienstadt war, hat mit seiner Familie die Gedenkstätte des Lagers besucht und ein bewegendes Buch darüber geschrieben.

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 26.01.2015 19:30

    +++ Beschuldigter schweigt nach Schwangeren-Mord +++ Rentner nach Angriff gestorben +++ Aktion 'Gepflegt in die Zukunft' +++ Ostbahnhof droht an Bedeutung zu verlieren +++ Serie: Bürgermeister Hanke von Mitte +++ Wie weiter mit dem Müggelturm +++ Gustavo-Ausstellung in Berlin +++ Moderation: Cathrin Böhme

    Blumen und Kerzen sind am 24.01.2015 in Berlin in einem Waldstück an der Bärenlauchstraße abgelegt worden. (Bild dpa/Paul Zinken)

    Beschuldigter schweigt nach Schwangeren-Mord

    Nach der Ermordung einer hochschwangeren 19-Jährigen in Berlin-Adlershof schweigt der Hauptverdächtige weiter. Der 19-jährige Ex-Freund soll die Frau und das ungeborene Kind gemeinsam mit einem Komplizen bei lebendigem Leib verbrannt haben. Zuvor wurde ihr mit einem Messer in den Bauch gestochen.

    ILLUSTRATION - Akten und Gesetzesbücher liegen in Potsdam (Brandenburg) auf dem Tisch des Verfassungsgerichtes des Landes Brandenburg (Quelle: dpa)

    Prozess um tödlichen Angriff auf Rentner

    In S-Bahnhöfen ist Rad fahren verboten - was mindestens einen Radfahrer nicht davon abhielt, es dennoch zu tun. Weil er dabei vermutlich einen Fußgänger anfuhr, kam es zum Streit - und zu einer tödlichen Attacke des 39-jährigen Radfahrers auf einen Rentner.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten I

    +++ Henkel verärgert über SPD-Vorstoß zur Zugehörigkeit der Ausländerbehörde +++ Pegida-Demonstrationen und Gegenkundgebungen +++ Berliner Gedenkveranstaltung von Auschwitz-Überlebenden +++

    Eine Pflegekraft begleitet die Bewohnerin eines Altenheims mit Rollator beim Gang durch den Flur (Bild: DPA)

    Pflege zwischen Wunsch und Wirklichkeit

    Die Kampagne "Gepflegt in die Zukunft" versucht seit dem Frühjahr 2014, die Altenpflege aufzuwerten und mehr Menschen für Pflegeberufe begeistern - mit prominenten Gesichtern wie Stefan Kretschmar, Arne Friedrich oder Ingo Appelt.

    Ostbahnhof droht an Bedeutung zu verlieren

    Manch Berliner Banhof hat, fahrplantechnisch gesehen, schon bessere Zeiten erlebt - Lichtenberg und Zoo etwa waren mal stark befahrerene ICE-Haltepunkte und sind mittlerweile weit davon entfernt. Nun droht dieses Schicksal auch dem Ostbahnhof.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten II

    +++ Polizei beklagt zunehmenden Notrufmissbrauch +++ Mobile Absaugstation für Reisebus-Fäkalien am ZOB +++ Blockheizkraftwerk im Sankt-Joseph-Krankenhaus in Tempelhof +++ Stadtschloss-Wiederaufbau liegt im Zeitplan +++ DKV-Report sieht ungesunden Lebenswandel bei Deutschen +++

    Der Müggelturm ragt am 26.01.2015 in Berlin in den Himmel (Quelle: dpa)

    Wie weiter mit dem Müggelturm

    Es hat mittlerweile etwas von einer unendlichen Geschichte: Der Müggelturm in Köpenick, einst beliebtes Ausflugsziel, hat mittlerweile 25 Jahre Stilstand und Vandalismus zu ertragen. Seit 2012 gibt es - wieder mal - einen neuen Investor - und langsam tut sich auch was.

    Gustavo zeigt seine Werke im rbb, Ausstellungsansicht (Quelle: rbb/Churikov)

    Gustavo-Ausstellung in Berlin

    Eine zeitlang lebte einst Gustavo Peñalver Vico - kurz Gustavo - in Berlin, hier hat er mehrere Spuren im Stadtbild hinterlassen. Sein bekanntestes Berliner Werk ist vermutlich das Fassadenkunstwerk an einem Doppelhochhaus in Lichtenberg - eine Auswahl seiner kleineren Werke ist nun in Berlin zu sehen.