Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

Abendschau vom 21.11.2014+++ Neue Senatoren werden vorgestellt +++ Reaktionen auf die Senatorenwahl +++ Nachrichten +++ Bauten am Schiffbauerdamm +++ BER-Untersuchungsausschuss +++ Bundespresseball im ehemaligen Flughafen Tempelhof  +++ Stage Theater +++ Ausflugstipp Dieselkraftwerk Cottbus +++ Moderation: Cathrin Böhme Video starten

Silvio-Meier-Demonstration 2012 (Quelle: dpa)
Moderation:
Cathrin Böhme

Die Sendung im Detail

Fragen Sie uns!

Grafik: Die Sonntagsfrage, Quelle: rbb

Die Sonntagsfrage

Welche Berliner Themen brennen Ihnen auf der Seele? Wir wollen es wissen! Schicken Sie Ihre Fragen an sonntagsfrage@rbb-online.de.

Oder rufen Sie unsere Service-Redaktion an: 030 - 97993 - 2171

Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

Das Wetter in Berlin

  • Heutewolkig7 °C
  • SOwolkig8 °C
  • MOwolkig, leichter Regen10 °C
  • DIwolkig8 °C
  • MIwolkig6 °C
  • DOwolkig7 °C
  • FRwolkig7 °C
Wetterkarte und Aussichten

Service

Abendschau App auf einem Smartphone, Quelle: Jörg Pitschmann

Die Abendschau als App

Fernsehen live von unterwegs, aktuelle Meldungen, Verkehr, Wetter und als Zuschauer sogar die Sendung mitgestalten - Die kostenfreie App der Abendschau macht's ab sofort möglich.
Einfach für iPhone oder Android herunterladen!

Abendschau-Serie: Die Sonntagsfrage

Abendschau-Nachrichten in Kurzfassung

Logo: Abendschau, Quelle: rbb

Abendschau in 60 Sekunden

Abendschau-Nachrichten in Kurzfassung. Mehr zu diesen Themen jeweils in der Hauptausgabe um 19:30 Uhr.

BerlinTREND

BerlinTrend Oktober 2014; Quelle: rbb

BerlinTrend Oktober 2014

Wir wollten wissen, wie die Stimmung der Berliner 25 Jahre nach dem Mauerfall ist. Außerdem haben wir gefragt, was dem zukünftigen Regierenden Bürgermeister zugetraut wird.

Social Media

Nachrichten aus Berlin

RSS-Feed
  • Studie zu rechtsextremen Einstellungen 

    - Berliner Zustände

    Die Gewaltbereitschaft unter Rechtsextremisten wächst. Gleichzeitig sind die gegen Flüchtlinge gerichteten Einstellungen besorgniserregend groß, wie Forscher der Universität Bielefeld jetzt herausgefunden haben. In Berlin läuft nun beides aufeinander zu. Von Olaf Sundermeyer
  • Proteste gegen Berliner Containerdörfer für Flüchtlinge 

    - Ferngesteuerte Bürgerinitiativen

    Weil die rechtsextreme NPD auch in Berlin am Boden liegt, kommt ihrem Parteichef Schmidtke der Unmut gegen die Flüchtlinge in den Ost-Bezirken gelegen. Die Partei missbraucht eine diffuse "Überfremdungs"-Angst vieler Bürger als Treibstoff für die eigene Propaganda. "Likes" sind die neue Währung. Von Olaf Sundermeyer
  • Müller stellt sein Team vor 

    - Kollatz-Ahnen und Geisel werden neue Senatoren

    Die Spekulationen um die neuen Senatoren in Berlin haben ein Ende: Am Freitagvormittag hat der designierte Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) im Abgeordnetenhaus sein Team vorgestellt. Neuer Finanzsenator wird der frühere Vizepräsident der Europäischen Investitionsbank, Matthias Kollatz-Ahnen. Für das Stadtentwicklungsressort wurde eine Berlin-interne Lösung gefunden.
  • Matthias Kollatz-Ahnen wird Nußbaum-Nachfolger 

    - Vom Banker ohne Stallgeruch zum neuen Finanzsenator

    Er arbeitete unter anderem als Vizepräsident der Europäischen Investitionsbank: Nun wird der Hesse Matthias Kollatz-Ahnen neuer Finanzsenator in Berlin. Politische Erfahrung sammelte er beispielsweise im Landesentwicklungsministerium Hessen. Er vereint Erfahrungen in Verwaltung, Unternehmertum und Finanzsektor, sagte er bei seiner Vorstellung. Dabei wurde auch deutlich, dass es wohl nicht das Geld ist, das ihn in seine Studienstadt Berlin lotst.
  • Andreas Geisel wird Stadtentwicklungssenator 

    - Gegen "Lieblingsbrachen" und für Familienfreundlichkeit

    Erfahrung für seinen neuen Posten hat Andreas Geisel bereits gesammelt: Mehr als ein Jahrzehnt hatte der 48-Jährige als Bezirksstadtrat in Lichtenberg Verantwortung für verschiedene Bereiche aus diesem Ressort. Aktuell ist er dort Bezirkschef. Er will sich vor allem für bezahlbare Mieten engagieren, sagte er bei seiner Vorstellung. Und machte gleich klar, was die Stadt gar nicht brauchen kann.  
  • Forderung nach Ermittlungen gegen Ex-Flughafen-Chefs 

    - "Organisierte Verantwortungslosigkeit"

    Erst mussten sie gehen, jetzt werden Forderungen nach strafrechtlichen Ermittlungen laut: Unter den beiden Ex-Flughafen-Chefs Manfred Körtgen und Rainer Schwarz habe es auf der BER-Baustelle ein "Kartell der organisierten Verantwortungslosigkeit" gegeben, sind Politiker des Abgeordnetenhauses überzeugt. Von Thomas Rautenberg
  • Senatsverwaltung prüft Ausbau 

    - U1 soll bis Ostkreuz verlängert werden

    Sie ist die wichtigste West-Ost-Achse Berlins, die U1 führt von Charlottenburg bis zur Warschauer Straße in Friedrichshain. Dabei soll es nicht bleiben: Die Senatsverwaltung will die neun Kilometer lange Strecke bis zum frisch sanierten Bahnhof Ostkreuz ausbauen, um den Zugverkehr besser anzubinden. Bahn und BVG zeigen sich an dem Vorhaben interessiert.
  • Zum bundesweiten Vorlesetag 

    - 800 kleine Zuhörer träumen im rbb

    Jedes Jahr im November heißt es: einfach mal zurücklehnen und zuhören. Und zwar beim bundesweiten Vorlesetag. Gelesen wird an allen möglichen Orten: im Kino, in der Bibliothek, im Bus - oder im rbb. 800 Kinder aus Berlin und Brandenburg kamen zur Veranstaltung "Große lesen für Kleine" ins Haus des Rundfunks in die Berliner Masurenallee. Auch Intendantin Dagmar Reim griff zum Buch.  
  • Saison zum Selbst-Fällen eröffnet 

    - 100.000 Weihnachtsbäume aus Brandenburger Wäldern

    Von Tag zu Tag sinkt die Temperatur in der Region - und langsam stellt sich dann doch ein gewisses Weihnachtsfeeling ein. Passend dazu eröffnete am Freitag Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger die Weihnachtsbaum-Saison. Ganze 100.000 Bäume aus der Mark landen bis Weihnachten in heimischen Wohnzimmern.
  • Eishockey | Sieg gegen Panther 

    - Eisbären lassen Augsburg keine Chance

    Ein wichtiger Heimsieg für die Eisbären: Die Berliner haben am Freitag ihren Tabellennachbarn Augsburger Panther mit 5:1 bezwungen. Damit zieht die Mannschaft an ihrem Rivalen im Kampf um die Playoff-Plätze vorbei und orientiert sich wieder in Richtung Mittelfeld der Tabelle.
  • Fußball | Hertha bei Aufsteiger Köln 

    - Luhukay setzt auf Kölner Heimschwäche

    Zuletzt lief es alles andere als rund bei Hertha BSC: Pokal-Aus in Bielefeld, Auswärts-Niederlage in Paderborn, Heimpleite gegen Hannover. Zeit also, dass sich was dreht. Beim Aufsteiger 1. FC Köln will Trainer Jos Luhukay mit seiner Mannschaft am Samstag endlich wieder punkten.  
  • Basketball | Alba verliert Euroleague-Rückspiel gegen Moskau 

    - Kalt erwischt

    Sie wähnten sich auf einem guten Weg, fünfmal in Folge hatten die Basketballer von Alba Berlin zuletzt gesiegt. Doch beim Euroleague-Rückspiel in Moskau wurden sie schmerzhaft in die Vergangenheit befördert: Gegen den schwer bestückten Serienmeister ZSKA fingen sich die Berliner am Donnerstag eine Tracht Prügel. Von Sebastian Schneider
  • Schachbox-WM in Berlin 

    - Harte Fäuste und ein Schachbrett

    "Männer werden kämpfen. Könige werden fallen. Am Ende der Nacht wird Einer stehen." Mit diesen Worten wurde die Schachbox-Weltmeisterschaft 2013 in Moskau eröffnet. Als Sieger im Mittelgewicht stieg Sven Rooch aus dem Ring. Der gebürtige Dresdner ist hauptberuflich Feuerwehrmann in Berlin. An diesem Freitag will der 27-Jährige in der Columbiahalle in Berlin seinen Titel verteidigen.
  • Fußball | Fast vollständiger Kader gegen 1860 

    - Union will Schwung aus Trainingslager mitnehmen

    Vier Tage lang hatte sich Zweitligist Union Berlin ins Bundesleistungszentrum Kienbaum zurückgezogen. Ob das Trainingslager etwas gebracht hat, wird sich am Samstag zeigen, dann empfangen die "Eisernen" in der Alten Försterei 1860 München - allerdings ohne Sören Brandy und Mario Eggimann. Beide Teams benötigen dringend Punkte, um etwas Abstand zu den Abstiegsrängen zu schaffen.
  • Berlins neu gestaltetes Kunstgewerbemuseum wird eröffnet 

    - Vom kalten Kasten zur Schatzkammer der Mode-Geschichte

    Als "brutalistischer Bau" war das Berliner Kunstgewerbemuseum verschrien, seine Exponate gingen zuweilen in dem Betonungetüm unter. Doch nun wurde das Haus nicht nur drei Jahre lang komplett saniert. Auch eine neue, exquisite Dauerausstellung ist eingezogen: Drei Jahrhunderte europäischer Mode-Geschichte können ab Samstag erlebt werden. Von Maria Ossowski
  • Umfrage zur Nutzung des RAW-Geländes 

    - Die letzte freie Fläche in Friedrichshain

    Es ist eine der letzten verbliebenen Alternativflächen in der Innenstadt – und noch ist unklar, was die Zukunft für das RAW-Gelände in Friedrichshain bringt. Die Initiative "RAW Kulturensemble" hat den Bezirk bereits überzeugt, das Areal zu erhalten. Wohnungen sollen dort nicht entstehen. Jetzt hat sie die Anwohner nach ihren Wünschen für die künftige Nutzung befragt. Von Bettina Rehmann
  • Video: Abendschau | 21.11.2014 | Susanne Papawassiliu 

    - Plattenbauabriss am Schiffbauerdamm

    Der DDR-Plattenbau am Schiffbauerdamm macht Platz für ein neues Viertel mit Bundestagsgebäude, Büros, Wohnungen und Cafés. Die Pläne des Architektenpaares Karin und Ramis Kusus nehmen langsam Gestalt an. Wie die künftigen Fassaden einmal aussehen werden, steht noch nicht fest. Klar ist: Der Luisenblock Ost soll künftig mit mehr Leben gefüllt werden.
  • "Baden in der Spree" rückt näher 

    - Bund gibt Millionen zum Flussbad-Projekt dazu

    Berliner können in gar nicht so ferner Zukunft vielleicht wieder in der Spree baden. Die Idee für ein Flussbad in Berlins Zentrum ist zwar schon einige Jahre alt, jetzt scheint ihre Umsetzung aber näher zu rücken: Das Projekt "Baden in der Spree" wird mit einem großen Batzen Geld vom Bund gefördert.
  • Mehr Berliner und Brandenburger überschuldet 

    - Kaufrausch führt immer tiefer in die Schuldenfalle

    Die Wirtschaft brummt, die Zinsen sind niedrig. Diese Situation bringt laut Schuldneratlas 2014 immer mehr Berliner und Brandenburger dazu, mit Bankkrediten "auf Pump" einzukaufen – und die Schulden dann nicht zurückzahlen zu können. Besonders betroffen sind demnach Menschen, die ohnehin schon überschuldet waren. Arbeitslosigkeit und die Anonymität in den Städten verschärfen das Problem.
  • Baustart in Treptow-Köpenick 

    - Berlins erstes Containerdorf für Flüchtlinge wächst

    Mehr als 12.000 Flüchtlinge werden in Berlin in diesem Jahr erwartet. Weil es in der Stadt nicht genügend Unterkünfte gibt, baut der Senat nun Containerdörfer. Das erste davon entsteht seit Donnerstagmorgen in Treptow-Köpenick. Das Unbehagen vieler Bürger auch in anderen Bezirken versuchen Neonazis für sich zu nutzen. Für Samstag ist eine große Demonstration geplant.
Thema

Jubiläum

55 Jahre Abendschau alter und neuer Look (Quelle: rbb)

55 Jahre Abendschau

Am 1. September 1958 wurde die Abendschau zum ersten Mal ausgestrahlt; 2013 feierte die traditionsreiche Informationssendung des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) ihr 55. Jubiläum.

70 Beiträge

Serien in der Abendschau

  • Ausflugstipps

  • Gleich nebenan

  • Die Sonntagsfrage

14 sehenswerte Routen mit dem Fahrrad

25 JAhre Mauerfall - Der 9./10. November 2014 im Rückblick

Logo Grenzenlos 25h Mauerfall; Quelle: rbb

Grenzenlos - 25 Stunden Mauerfall

Der rbb machte den 25. Jahrestag des Mauerfalls zum 25-stündigen Medienereignis. Das war's! "Grenzenlos - 25 Stunden Mauerfall" im rbb Fernsehen! Hier können Sie alles noch einmal nachschauen: Sendungen und TV-Blog.

Menschen an der blau beleuchteten Glienicker Brücke am 10.11.2014 (Quelle: imago)

- Potsdam feiert Mauerfall auf der Agentenbrücke

Erst am 10. November 1989 öffnete die Grenze zwischen der DDR und West-Berlin in Potsdam: Unter dem Motto "Aus dem Dunkel ins Licht" beging daher die Landeshauptstadt das 25-jährige Jubiläum einen Tag nach Berlin, mit einer Feier auf der Glienicker Brücke.

Abendschau-Archiv

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 21.11.2014

    +++ Neue Senatoren werden vorgestellt +++ Reaktionen auf die Senatorenwahl +++ Nachrichten +++ Bauten am Schiffbauerdamm +++ BER-Untersuchungsausschuss +++ Bundespresseball im ehemaligen Flughafen Tempelhof  +++ Stage Theater +++ Ausflugstipp Dieselkraftwerk Cottbus +++ Moderation: Cathrin Böhme

    Berlins designierter Regierungschef Michael Müller (M, SPD) stellt am 21.11.2014 in Berlin die beiden neuen Senatoren für Finanzen, Matthias Kollatz-Ahnen (l), bzw. Stadtentwicklung, Andreas Geisel (beide SPD), vor.

    Müller stellt neue Senatoren vor

    Am Freitag hat der designierte Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) im Abgeordnetenhaus die neuen Senatoren vorgestellt. Neuer Finanzsenator wird der frühere Vizepräsident der Europäischen Investitionsbank, Matthias Kollatz-Ahnen. Der Bezirksbürgermeister von Lichtenberg, Andreas Geisel (SPD), soll neuer Stadtentwicklungssenator werden.

     

    Berlins designierter Regierungschef Michael Müller (M, SPD) stellt am 21.11.2014 in Berlin die beiden neuen Senatoren für Finanzen, Matthias Kollatz-Ahnen (l), bzw. Stadtentwicklung, Andreas Geisel (beide SPD), vor. Müller soll am 11. Dezember zum Regierenden Bürgermeister gewählt werden, am selben Tag sollen die Senatoren vereidigt werden (Quelle: dpa).

    Reaktionen auf Senatorenwahl

    Nach der Bekanntgabe der neuen Senatoren melden sich die Stimmen aus Politik und Industrie zu Wort. Der Koalitionspartner CDU begrüßt es, dass die offenen Personalfragen im Senat nun geklärt sind. Andere sind eher skeptisch.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    Spitzenpolitiker rufen dazu auf, am Samstag in Marzahn gegen die angekündigten Anti-Flüchtlingsproteste zu demonstrieren +++ Bereits im Vorfeld der Demonstration gab es am Abend eine Mahnwache für Silvio Meyer +++

    Platte am Schiffbauerdamm wird abgerissen

    Der DDR-Plattenbau am Schiffbauerdamm macht Platz für ein neues Viertel mit Bundestagsgebäude, Büros, Wohnungen, Restaurants und Cafés. Zugleich erhält der Schiffbauerdamm im Bereich der Luisenstraße seinen historischen Verlauf zurück.

    Manfred Körtgen kommt im Berliner Abgeordnetenhaus zum Untersuchungsausschuss (Quelle: dpa)

    BER-Untersuchungsausschuss

    Der Untersuchungsausschuss des künftigen Hauptstadtflughafens BER tagte am Freitag erneut. Geladen war der ehemalige Technik-Chef Manfred Körtgen, einer der Hauptverantwortlichen für die Bruchlandung am BER.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Eine Fußgängerin ist in Pankow von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt worden +++ Nach der Tötung eines Mannes unter der Friedrich-Gerlach- Brücke in Schöneberg sucht die Polizei Zeugen +++

    Bundespresseball im Flughafen Tempelhof

    Der 63. Bundespresseball findet in diesem Jahr nicht wie gewöhnlich im Hotel Intercontinental statt, sondern an einem ganz besonderen Ort: In der Eingangshalle des stillgelegten Flughafen Tempelhof.  Es gibt über 2000 geladene Gäste. Der prominenste Besucher ist Berlins neuester Ehrenbürger, Bundespräsident Joachim Gauck.

    Der Musiker Udo Lindenberg (l-r), die Jessy-Darstellerin, das "Mädchen aus Ost-Berlin", Josephin Busch, und Udo-Darsteller Serkan Kaya posieren am 12.01.2011 bei einem Fototermin zum neuen Musical "Hinterm Horizont" in Berlin. (Bild: dpa)

    Serie - Hinter den Kulissen von "Hinterm Horizont"

    Was passiert hinter dem Vorhang von Berlins erfolgreichstem Musical? Bevor um 20.00 Uhr eine neue Vorstellung von "Hinterm Horizont" beginnt, begibt sich die Abendschau in den Backstage-Bereich. Wir stellen in unserer Wochenserie Menschen in Berlin vor, die zur Abendschau-Zeit noch keinen Feierabend haben und das sind im Stage Theater nicht wenige.

    Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus, Foto: Michael Helbig dpa/lbn

    Ausflugstipp - Dieselkraftwerk Cottbus

    Wir sind bei der Eröffnung einer neuen Ausstellung im Kunstmuseum Dieselkraftwerk in Cottbus dabei. Hinter der Ausstellung steckt die interdisziplinäre Künstlergruppe Mangan25. Im Fokus stehen ungewöhnliche Landschaften, schwer zugängliche Habitate und Expeditionen im Grenzbereich.

  • Raiko Thal vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 20.11.2014

    Containerdorf in Köpenick wird gebaut +++ Schienenbruch nach Sanierung +++ Nachrichten +++ Bewohner der Calvinstraße 21 sehen Licht +++ SchuldnerAtlas Creditreform +++ RAF-Ausstellung +++ Hotel Zoo +++ Wetter +++ Moderation: Raiko Thal

    Berlins erster Containerdorf für Flüchtlinge (Quelle: rbb, Christoph Reinhardt)

    Erstes Containerdorf entsteht

    Um den Strom der Flüchtlinge zu bewältigen, die nach Berlin kommen, will der Senat sechs Containerdörfer errichten. Das erste davon entsteht derzeit im Salvador-Allende-Viertel in Berlin-Köpenick. Bis Weihnachten sollen hier 400 Flüchtlinge einziehen.  

    Zwei S-Bahnen nahe dem Bahnhof Tiergarten in Berlin. (Quelle: dpa)

    Schienenbruch nach Sanierung

    Nach drei Schienenbrüchen auf der Ost-West-Verbindung am Mittwoch kam es zu starken Beeinträchtigungen im S-Bahn-Verkehr. Nun wird die Frage nach der Ursache laut, denn die Stadtbahnstrecke wurde erst im Sommer für 17 Millionen Euro saniert.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    Die Zahl der aus Berlin Richtung Syrien ausgereisten Islamisten stieg von bislang mehr als 60 auf über 80 in den vergangenen Jahren +++ Unter der Sachsendammbrücke wurde ein Mann getötet +++ Pensionierte Lehrer bekommen jahrelange Mehrarbeit künftig besser vergütet +++

    Aufatmen in der Calvinstraße

    Nach einem fünfjährigen Kampf gegen Luxussanierungen ihres Wohnblocks können die Familien in der Calvinstraße 21 endlich wieder aufatmen. Nach unzähligen Verfahren vor Gericht gibt es endlich Hoffnung auf ein gutes Ende: Das Bezirksamt stoppte nun den Investor. Er muss die Baustelle räumen.

    Ein Mann zeigt seine leere Hosentasche © dpa

    Wie viele Schulden haben die Berliner?

    Mehr als 370.000 Berliner gelten als überschuldet. Verstärkt wird die Überschuldungstendenz durch einen zunehmenden Konsumrausch. Am Donnerstag wurde der neue Berliner Schuldner-Atlas vorgestellt. Die Zahl der überschuldeten Berliner stieg auf den höchsten Wert seit vier Jahren.

    Fahndungsplakat von 1972 (Quelle: Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Stuttgart)

    Linksterrorismus ins Museum

    Am 21. November startet im Deutschen Historischen Museum die Ausstellung „RAF – Terroristische Gewalt“.  Wie gingen Staat und Gesellschaft mit der terroristischen Gewalt um? Wie begründete die RAF ihre Attentate?

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    Im Mordprozess gegen Rocker der Hells Angels hat sich die mit Spannung erwartete weitere Befragung des Kronzeugen verzögert +++ Mit dem ersten Spatenstich haben in Adlershof die Bauarbeiten für das neue DeGeWo-Quartier "Wohnen am Campus" begonnen +++

    Serie - Hotel Zoo feiert Wiedereröffnung

    Nach einer zweijährigen Renovierungsphase feiert das Hotel Zoo Berlin seine glanzvolle Wiedereröffnung. 1000 Gäste sind geladen, darunter - wie sich das gehört für einen solchen Anlass - auch Prominenz.

    Spaziergang im Grunewald (Quelle: dpa)

    Anni im Grunewald

    Anni Dunkelmann hat für uns die Wetteraussichten für die kommenden Tage. Am Donnerstag ist sie unterwegs im Grunewald, der vom Bund Deutscher Forstleute zum Waldgebiet des Jahres 2015 gewählt wurde.

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 19.11.2014 19:30

    Volker Halsch soll Finanzsenator werden +++ Öl bremst Verkehr auf dem Stadtring aus +++ Ehrenbürger: Gauck geehrt und gerührt +++ Neonazis unterwandern Demos +++ Charité saniert Bettenhochhaus +++ Krieg im Görlitzer Park+++ Zu Besuch im Unfallkrankenhaus Berlin

    Volker Halsch (Quelle: imago)

    Neuer Finanzsenator in Sicht

    Volker Halsch könnte Finanzsenator Nußbaum beerben: Seit April letzten Jahres ist der SPD-Politiker Aufsichtsratsvorsitzender der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft Degewo. Der 50-Jährige aus Fulda gilt als Finanzfachmann: Von 2002 bis 2006 war er Staatssekretär im Bundesfinanzministerium.

    Stau am Dreieck Funkturm auf der Stadtautobahn A100 in Berlin (Quelle: dpa)

    Stadtring gesperrt

    Mitten im Berufsverkehr wurde die A100 in Richtung Norden einfach abgestellt. Auf einer der wichtigsten Hauptverkehrsadern ging am Mittwochmorgen nichts mehr. Der Grund: ausgelaufenes Öl zwischen Detmolder Straße und der Rudolf-Wissell-Brücke.

    Ein Teilnehmer einer Neonazi-Demonstration im brandenburgischen Halbe (Quelle: dpa)

    Neonazis unterwandern Demos

    Am Montag gab es in Marzahn Proteste gegen ein geplantes Containerdorf zur Unterbringung von Asylbewerbern. Unter die besorgten Bürger mischten sich auch polizeibekannte Rechtsextremisten - ohne ihre Flaggen zu zeigen.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    In Berlin leben nach Angaben von Innenstaatssekretär Krömer 570 Salafisten, von denen 290 gewaltbereit seien +++ In der Spree baden -  das soll jetzt Realität werden. Das Projekt "Flussbad Berlin" erhält 2,6 Millionen Euro aus einem neuen Bundesprogramm

    Am 19.11.2014 wird dem Bundespräsidenten Joachim Gauck (M) die Ehrenbürgerwürde der Stadt Berlin verliehen (Quelle: dpa)

    Joachim Gauck wird Ehrenbürger Berlins

    Der gebürtige Rostocker war Pfarrer, DDR-Bürgerrechtler, erster Beauftragter für die Stasiunterlagenbehörde und dann, im zweiten Anlauf, seit 2012 Bundespräsident aller Deutschen. Nun wurde er Ehrenbürger der deutschen Hauptstadt.

    Ein Kran an der Charité (Quelle: imago)

    Charité saniert Bettenhochhaus

    Bis Ende September 2015 wird die Luisenstraße zur Sackgasse. Grund für die Sperrung: Eine Brücke muss erneuert werden, die das Bettenhaus mit dem Campusgelände verbindet. Die Sanierung des Hochhauskomplexes kostet rund 202 Millionen Euro.

    Polizisten und Mitarbeiter des Ordnungsamtes im Görlitzer Park (Quelle: dpa)

    Krieg im Görlitzer Park

    Bis zu 60 Polizisten laufen pro Tag Patrouille im Görli. Dann verschwinden die  meisten Dealer aus dem Park. Doch wenn die Polizei wieder weg ist, herrscht Krieg im Görli. Es geht darum wem der Park gehört – so hat es zumindest den Anschein.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    Die Berliner Wasserbetriebe suchen Standorte für fünf neue Trinkbrunnen +++ Hunderte Grundschüler werden am Buß- und Bettag im Berliner Dom zu einem Schülergottesdienst erwartet  +++  Dieter Kosslick bleibt bis zum Jahr 2019 Berlinale-Chef

    Auf Leben und Tod - Das Unfallkrankenhaus Berlin (Quelle: rbb)

    Zu Besuch im Unfallkrankenhaus Berlin

    Unser Reporter Ulli Zelle besucht im Unfallkrankenhaus Berlin die große und wichtige Abteilung Zentralsterilisation. Hier werden sämtliche Geräte und Operationsbesteck gereinigt, desinfiziert und sterilisiert.

    Der Fernsheturm am Alexanderplatz wird teilweise von Herbstlaub bedeckt (Quelle: dpa-report)

    Das Wetter

    Am Donnerstag dicht bewölkt, teils auch länger neblig-trüb und überwiegend trocken, örtlich aber etwas Nieseln möglich. Maximal 5 bis 7, in Berlin 5 bis 6 Grad. Schwacher Wind aus verschiedenen Richtungen.

  • Polizisten und Mitarbeiter des Ordnungsamtes im Görlitzer Park (Quelle: dpa)

    Henkel plant Taskforce "Görlitzer Park"

    Wenige Tage nach der Eskalation von Gewalt rund um den illegalen Drogenhandel in Kreuzberg wollen Politik und Polizei auf neue Strategien als Gegenmaßnahme setzen. Innensenator Henkel kündigte am Dienstag die Bildung einer Taskforce "Görlitzer Park" und mehr Schwerpunkteinsätze der Polizei an.

    Benedikt Lux (Quelle: rbb)

    Zu Gast im Studio: Benedikt Lux (Bündnis 90/Grüne)

    Benedikt Lux, innenpolitischer Sprecher der Grünen, hatte zuvor kritisiert, Henkel zeige sich "stark in der Ankündigung, der aber keine Taten folgen". Lux hatte zudem angedeutet, dass Henkel sich möglicherweise zurückhalte, um den grün geführten Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg vorzuführen.  

    Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand © dpa - Bildfunk

    Geständnis nach Vergewaltigung

    Mehr als 19 Jahre nach der Vergewaltigung einer Joggerin hat ein 39-Jähriger vor dem Berliner Landgericht ein Geständnis abgelegt. Der Verteidiger des Angeklagten sagte zu Beginn des Prozesses, sein Mandant habe die ihm fremde Frau gesehen und ins Gebüsch gezogen.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Drogendealer bei Razzia auf RAW-Gelände in Friedrichshain festgenommen +++ Ebola-Verdacht in Neukölln nicht bestätigt +++ GEW Berlin unterstützt Erzieherinnen mit "Weckruf für die Senatorin" +++  Senat warnt vor rechtsextremer Propaganda gegen Flüchtlingsunterkünfte +++

    Familie (Quelle: rbb)

    Spandauer Familie sitzt in Gaza fest

    Seit 30 Jahren lebt Nabegh El Shorafa in Deutschland. Wie jedes Jahr wollte der Spandauer mit den Söhnen für zwei Wochen die Großeltern in Gaza-Stadt besuchen. Mitte Oktober reisten sie über Kairo nach Gaza - dann schloss Ägypten plötzlich die Grenzen.

    Eine Packstation (dpa-Bildfunk)

    Problem Packstation

    DHL-Packstationen sind ein Segen der Zeit – finden die einen. Andere haben so ihre Probleme mit ihnen. Vor allem wegen der mobilen Transaktionsnummer. Wenn die fehlt, öffnet sich auch kein Fach - jedenfalls nicht auf die Schnelle. Kurz vor dem weihnachtlichen Päckchenpacken und –verschicken hat unsere Reporterin genauso eine Geschichte erlebt.

    Sophia Dietrich (Quelle: rbb)

    Straßenkinder übergeben Forderungskatalog

    Mehr als 120 Straßenkinder aus ganz Deutschland hatten im September auf ihrem 1. Bundeskongress einen Katalog erarbeitet, in dem sie Teilhabe am gesellschaftlichen Leben einfordern. Nun haben sie diesen Katalog an Bundesjugendministerin Manuela Schwesig übergeben.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Mehr Geld für BVG-Beschäftigte +++ Berlin hat Friedhofsflächen um ein Fünftel reduziert +++ Radfahrer nach Unfall gestorben +++ Umbau des Autobahn-Dreiecks Havelland abgeschlossen +++ Bundesverdienstkreuz für Direktor der American Academy Gary Smith +++

    Ulli Zelle mit dem Betriebsleiter des Heizkraftwerk Moabit (Quelle: rbb)

    Wochenserie - Berlin kurz vor Acht

    Während die einen ihren Feierabend genießen, müssen andere dafür sorgen, dass diese Stadt weiter funktioniert. Sie müssen arbeiten. Wir sind zeitgleich live dabei. Am Dienstag besuchen wir das Heizkraftwerk Moabit.

    Gottfried Lindauer: Paora Tuhaere, 1895. (Quelle: SMB)

    Einzigartige Maori-Porträts in der Nationalgalerie

    Erstmals sind sie außerhalb Neuseelands zu sehen, die Maori-Porträts des Malers Gottfried Lindauer (1839 – 1926). Der Grund: Aus Respekt vor den porträtierten Ahnen haben ihre Nachfahren erst jetzt die Erlaubnis erteilt, die Bilder auf Reisen zu schicken. Ab 20. November präsentiert die Alte Nationalgalerie 48 der außergewöhnlichen Gemälde.

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 17.11.2014

    +++ Debatte über Gewalt am Görlitzer Park +++ Berlin erwägt Rückzug aus Stadtschloss-Projekt +++ Hilfe für Frühgeborene +++ Sehitlik-Moschee gegen Radikalisierung +++ Fairteiler: Gratiskost für Jedermann +++ Wochenserie: Berlin kurz vor Acht +++

    Polizisten stehen im Görlitzer PArk (Quelle: dpa)

    Debatte über Gewalt am Görlitzer Park

    Nach den Gewaltausbrüchen am Wochenende haben Politiker zum wiederholten Mal härtere Maßnahmen im Kampf gegen den Drogenhandel im Görlitzer Park in Kreuzberg gefordert. SPD-Innenpolitiker Frank Zimmermann forderte eine konzertierte Aktion von Polizei und Bezirk.

    Die Baustelle des Berliner Schlosses, aufgenommen am 17.08.2014 durch ein Geländer am Ufer der Spree (Quelle: dpa)

    Berlin erwägt Rückzug aus Stadtschloss-Projekt

    Berlins Regierender Bürgermeister Wowereit (SPD) hat erstmals Überlegungen bestätigt, dass sich das Land Berlin aus dem Projekt zur Rekonstruktion des Stadtschlosses zurückziehen könnte. Die Abendschau mit weiteren Einzelheiten.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Sozialsenator Czaja (CDU): Externer Prüfer untersucht LaGeSo-Vorwürfe +++ Ausschreibung für neuen Probebetrieb des Großflughafens BER +++

    Auf der Pädiatrischen Intensivstation des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums in Neubrandenburg liegt am 11.05.2010 ein Frühchen im Inkubator. (Bild dpa)

    Hilfe für Frühgeborene

    Am Montag ist Welt-Frühgeborenen-Tag. Etwa 60.000 Kinder kommen jährlich in Deutschland zu früh zur Welt - das sind neun Prozent aller Neugeborenen. Die Versorgung der Frühchen stellen Eltern und Mediziner vor schwierige Aufgaben.

    Sehitlik Moschee in Berlin (Quelle: dpa)

    Şehitlik-Moschee gegen Radikalisierung

    Die größte türkische Moschee Berlins, die Şehitlik-Moschee am Columbiadamm, will mit einer Tagung der Radikalisierung von Jugendlichen entgegenwirken. Der Vorsteher der Moschee, Cetin, sagte, Ziel sei es, muslimischen Jugendlichen die allgemeine Botschaft des Korans zu vermitteln.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Treffen zwischen Muslimen und Homosexuellen in der Neuköllner Şehitlik-Moschee abgesagt +++ Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haftstrafen für Angeklagte wegen Mordes an junger Pferdewirtin +++

    Gut gefüllter Kühlschrank des Projektes "Fairteiler", Quelle: rbb

    Fairteiler: Gratiskost für Jedermann

    In Berlin landen jährlich genießbare Lebensmittel im Wert von rund 20 Millionen Euro im Müll. Eine Alternative zum Wegschmeißen bietet "Fairteiler": Nahrungsmittel werden in öffentlich zugänglichen Kühlschränken deponiert.  

    Ein Mann läuft durch den Gang eines Nachtzuges (Quelle: dpa)

    Wochenserie - Berlin kurz vor Acht

    Während die einen ihren Feierabend genießen, müssen andere dafür sorgen, dass diese Stadt weiter funktioniert. Sie müssen arbeiten. Wir sind zeitgleich live dabei. Zum Auftakt unserer Serie sind wir bei der Reinigung der Nachtzüge der Bahn in Lichtenberg.

  • Raiko Thal vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 16.11.2014

    +++ Gedenken am Volkstrauertag +++ Rumänische Bauarbeiter um Lohn geprellt? +++ Polizeiaktion gegen Taschendiebe +++ Fußballtraining für Flüchtlingskinder +++ Sonntagsfrage: welches ist das älteste und schönste Berliner Kino? +++

    Grabstätte auf dem Hauptfriedhof in Frankfurt (Oder) (Quelle: dpa)

    Gedenken am Volkstrauertag

    In Berlin wurde am Volkstrauertag an die Toten der Weltkriege und die Opfer des Nationalsozialismus erinnert. Bundespräsident Gauck und Verteidigungsministerin von der Leyen legten in der Neuen Wache Unter den Linden Kränze nieder.

    Protestierende rumänische Bauarbeiter der "Mall of Berlin" (Quelle: Markus Streim)

    Rumänische Bauarbeiter um Lohn geprellt?

    Es sind schwerwiegende Vorwürfe: Auf der Baustelle der "Mall of Berlin" sollen mehrere Rumänen für mehrwöchige Arbeit nicht entlohnt worden sein. Die Abendschau ist der Angelegenheit nachgegangen.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    +++ Bahngewerkschaft EVG droht mit Streik +++ Caritasverband Berlin sammelt mit Benefizkonzert in der Heilig-Kreuz-Kirche in Wilmersdorf Spenden für Kinder-Hospiz-Dienst +++  

    Taschendiebstahl (Quelle: dpa)

    Polizeiaktion gegen Taschendiebe

    Fast 21.000 Taschendiebstähle gab es im vergangenen Jahr - etwa doppelt so viele wie 2009. Am meisten wird in Mitte geklaut. Die Polizei will jetzt am Alex mit unkonventionellen Methoden auf die Gefahr aufmerksam machen.

    Kinder, die vom Verein "Champions ohne Grenzen" trainiert werden, Quelle: rbb

    Fußballtraining für Flüchtlingskinder

    Der Verein "Champions ohne Grenzen" bietet einmal in der Woche Fußballtraining für Kinder von Flüchtlingen an, die so für ein paar Stunden ihren Alltag vergessen können. Die Abendschau hat das Training in Schöneberg besucht.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten II

    +++ Offenbar nur spärliche Spenden für Berliner Schloss +++ Historische Züge am Sonntagnachmittag auf der U-Bahnlinie 2 +++