Die Sendung im Detail

Serie

Abendschau vor 25 Jahren

Logo "Berliner Abendschau" vor 25 Jahren, 2013 (Quelle: rbb)

Berliner Abendschau vom 25.07.1989

Der Jahrestag des Mauerfalls ist Anlass, zurückzuschauen in den Alltag der geteilten Stadt vor 25 Jahren aus der Perspektive der "Berliner Abendschau". Die Sendungen der letzten Monate des alten West-Berlin erzählen von politischen Scharmützeln, gesellschaftlichen Themen, kulturellen Höhepunkten und von eher kleinen Freuden und Dramen.

Sommerinterviews mit dem Senat

Service

Abendschau App auf einem Smartphone, Quelle: Jörg Pitschmann

Die Abendschau als App

Fernsehen live von unterwegs, aktuelle Meldungen, Verkehr, Wetter und als Zuschauer sogar die Sendung mitgestalten - Die kostenfreie App der Abendschau macht's ab sofort möglich.
Einfach für iPhone oder Android herunterladen!

Das Wetter in Berlin

  • Heutewolkig, Regenschauer22 °C
  • SAwolkig28 °C
  • SOwolkig, Gewitter31 °C
  • MOwolkig, Gewitter27 °C
  • DIstark bewölkt, Gewitter27 °C
  • MIstark bewölkt, Gewitter24 °C
  • DOwolkig23 °C
Wetterkarte und Aussichten

Im Parlament

Social Media

Nachrichten aus Berlin

RSS-Feed
  • Al-Quds-Tags in Berlin 

    - Anti-Israel-Demo beginnt friedlich

    Rund 500 Teilnehmer ziehen gegenwärtig für eine anti-israelischen Demonstration zum Al-Quds-Tag durch Berlin. Die Polizei ist mit rund 1000 Beamten vor Ort, zudem gibt es zwei Gegen-Demonstrationen. Innen-Staatsekretär Bernd Krömer kündigte im rbb vorab ein konsequentes Vorgehen der Polizei gegen antisemitische Parolen an. Bislang verläuft die Demonstration friedlich.
  • Nach pro-palästinensischen Demos in Berlin 

    - Polizei verbietet umstrittene anti-israelische Parole

    Nach mehreren Demonstrationen gegen die Bombardierung des Gazastreifens ermitteln nun die Behörden wegen des Verdachts auf Volksverhetzung. Bei den Protesten sollen Teilnehmer antisemitische Parolen skandiert haben. Zuletzt gingen Montagabend vor der israelischen Botschaft etwa 300 Menschen auf die Straße. Kurz darauf kam es zu Festnahmen.
  • Traumata durch Einsätze nicht erfasst 

    - Fast 1.000 Berliner Polizisten zu krank für den Job

    Die Berliner Polizei steht quasi im Dauereinsatz: Kaum ein Tag ohne Großveranstaltung oder Demonstration, dazu kommt die "normale" Arbeit mit Unfällen, Kontrollen und der Verbrechensbekämpfung. Obwohl die Traumatisierung von Polizeibeamten in Einsätzen zunimmt, hat die Innenverwaltung keine Statistik dazu.
  • Nach dem Suizid von Andreas Biermann 

    - Leistung über alles

    Vor etwa einer Woche nahm sich der ehemalige Profifußballer Andreas Biermann das Leben. Zehn Jahre lang hatte er vorher mit seinen Depressionen gekämpft. Im Spitzensport werden seelische Probleme meistens ignoriert, zeigt eine Studie - eine große Gefahr für die Sportler. Das sollte Appell sein an die Verantwortung der Verbände und Vereine. Von Friederike Schröter
  • Millionär versteckt 1.400 Euro in Berlin 

    - Wer steckt hinter @HiddenCash?

    Es klingt fast zu gut, um wahr zu sein: Ein US-Millionär versteckt in Berlin Geld und lädt zur Schnitzeljagd. Aufgaben und Hinweise auf Twitter führen zum Schatz. Der Mann hinter der Aktion ist mit Immobilien reich geworden. Und nicht unumstritten. Von Sebastian Schöbel-Matthey
  • Pro und contra zu Hidden Cash 

    - Genialer Zeitvertreib oder modernes Gladiatorenspiel?

    Der Immobilienmillionär Jason Buzi will mit den Berlinern eine Schatzsuche machen - und zwar nach echtem Geld. Am Sonntag sollen die Menschen der Hauptstadt mit Hilfe von  Twitter Geldscheine suchen. Sebastian Schöbel-Matthey und Jörg Albinsky haben dazu sehr unterschiedliche Meinungen. Und was denken Sie?
  • Ihre Meinung, bitte! 

    - Ist die Schnitzeljagd auf den Mammon etwas für Sie?

    Ein Millionär versteckt Geld und gibt über Twitter Tipps, wie man es findet: "Hidden Cash" treibt in den USA bereits Tausende auf die Straße. Nun ist die Aktion in Berlin angekommen. Wir wollen von Ihnen wissen, würden auch Sie sich auf die Suche nach dem Geldschatz machen?
  • Wer bietet mehr?  

    - Bund will Wohnungen an der Großgörschenstraße verkaufen

    Der Staat verkauft Wohnungen – und Miethaie schlagen zu. So stellen es sich viele vor, wenn öffentliche Wohnungen zum Verkauf stehen, und die Bewohner fürchten starke Mieterhöhungen. So auch bei aktuell ausgeschriebenen Bundeswohnungen in Schöneberg. Das Problem ist vielschichtig, die Gefahr für die Mieter jedoch real. Von Thorsten Gabriel
  • Zuschuss für garantierte Miete 

    - Senat will Eigentümer für günstigen Wohnraum entschädigen

    Der Berliner Senat will Vermieter finanziell fördern, wenn sie ihre Wohnung günstig an Geringverdiener vergeben. Das Angebot richtet sich an private Vermieter, die Wohnraum in begehrten Lagen haben und diese an Familien mit Berechtigungsschein vergeben - für höchstens 6 Euro pro Quadratmeter.
  • Familiendrama in Charlottenburg 

    - Mögliche Tatwaffe nach Mord an Steuerberater entdeckt

    Der Sohn steht unter Verdacht: Im August 2013 wurde ein Charlottenburger Steuerberater in seinem Haus erschossen. Laut Staatsanwaltschaft soll der Sohn des Mannes im Streit zur Pistole gegriffen haben. Nun hat die Polizei die mögliche Tatwaffe gefunden.
  • Mord an Berliner Steuerberater 

    - Söhne wieder auf freiem Fuß

    Nach dem gewaltsamen Tod eines Berliner Steuerberaters in Berlin-Charlottenburg sind seine beiden Söhne wieder freigelassen worden. Laut Staatsanwaltschaft sind sie nicht mehr dringend tatverdächtig. Der 49-Jährige war am Montag in seiner Kanzlei erschossen worden.
  • Berlin glänzt bei Qualifikation 

    - Brandenburg braucht mehr Kita-Personal

    Die Bertelsmann Stiftung hat ihren jährlichen Kita-Report veröffentlicht. Für Brandenburg gibt es eine klare Botschaft: 8.500 zusätzliche Erzieherinnen und Erzieher werden gebraucht, um die Qualität sicherzustellen. Für Berlin loben die Experten die überdurchschnittliche Qualifizierung der Betreuer.
  • 1.000 Euro im Monat 

    - Berliner Unternehmer will Grundeinkommen verlosen

    Verfechter des Grundeinkommens sagen: Ohne Geldsorgen kann sich der Mensch auf das konzentrieren, was ihm wichtig ist - sogar auf mehr Arbeit. Gegner des Konzeptes sprechen dagegen von subventionierter Lethargie und befürchten Schmarotzertum. Ein Berliner will nun testen, was ein Mensch aus einem Grundeinkommen macht. Was halten Sie von der Idee?
  • Ihre Meinung, bitte 

    - Das bedingungslose Grundeinkommen

    Seit Jahren fordern vor allem linke Politiker, Intellektuelle und Aktivisten die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens.
  • Retrospektive im Gropius-Bau  

    - Walker Evans und wie er die Große Depression sah

    Der Fotograf Walker Evans war ein Leben lang auf der Jagd. In den Fokus der Kunstwelt geriet er, als er Ende der 20er Jahre eine Dokumentation vorlegte, ein Zeugnis der Armut im Amerika in den Zeiten der Großen Depression. Bilder aus nahezu all seinen Schaffensperioden zeigt nun die Ausstellung im Martin-Gropius-Bau.
  • DLRG warnt vor Leichtsinn und Selbstüberschätzung 

    - Bereits sechs tödliche Badeunfälle in einer Woche

    So sehr das schöne Wetter auch zum Baden einlädt: Der Sprung ins kühle Nass ist nicht immer ungefährlich. Innerhalb einer Woche starben in Berlin und Brandenburg bereits sechs Menschen bei Badeunfällen. Die DLRG warnt nun vor allem Männer: Überschätzen Sie sich nicht! 
  • "Wenn’s am schönsten ist, sollte man aufhören" 

    - Köpenicker Jazzfest wirft nach 18 Jahren das Handtuch

    Ob Manfred Krug, Klaus Doldinger oder Nina Hagen: Viele namhafte Künstler traten beim Köpenicker Jazzfestival auf. Doch jetzt ist damit Schluss. Wolfgang Pinzl, der Gründungsvater, hofft dennoch, dass seine Idee weiterlebt - mit einem neuen Programm in verkürzter Form in der Kulturbrauerei in Prenzlauer Berg.
  • Selbstdiagnose mithilfe von Apps 

    - Die Vermessung des Ichs

    Sie träumen von der totalen Selbst-Überwachung: Sensoren an ihrem Körper zählen alles, Puls, Herzfrequenz - jeden Schritt und jeden Atemzug. Digitale Selbstvermesser streben nach mehr Gesundheit, Fitness und Glück. Mit den Daten ändert sich ihr Verhältnis zum eigenen Körper - und womöglich das Vertrauen in die Medizin. Von Laurence Thio
  • Letztes Schöneberger Kiez-Theater steht vor dem Aus 

    - Mit 1-Euro-Spenden gegen die Insolvenz

    Das "O-TonArt" ist das letzte verbliebene Kieztheater in Berlin-Schöneberg. Eine enorme Mieterhöhung und hohe Gema-Gebühren haben die Off-Bühne aber an den Rand des Ruins gebracht. Doch Theaterleiter Boßmann hat sich eine Rettungsaktion ausgedacht.
  • 26. German Open Wheelchair Tennis 

    - Auf zwei Rädern am Netz

    Bis Sonntag finden in Berlin die German Open im Rollstuhltennis statt. Auf der Tennisanlage in Berlin-Lichterfelde hat die Titelverteidigerin Katharina Krüger ein Heimspiel. Jakob Rüger über eine ehrgeizige junge Frau in einer absoluten Nischensportart.
Thema

Jubiläum

55 Jahre Abendschau alter und neuer Look (Quelle: rbb)

55 Jahre Abendschau

Am 1. September 1958 wurde die Abendschau zum ersten Mal ausgestrahlt; 2013 feierte die traditionsreiche Informationssendung des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) ihr 55. Jubiläum.

64 Beiträge

Serien in der Abendschau

  • Ausflugstipps

  • Gleich nebenan

  • Berlin von A-Z

14 sehenswerte Routen mit dem Fahrrad

Abendschau-Archiv

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 23.07.2014 19:30

    Streitschlichter in Freibädern +++ Urteil gegen Maserati-Harry +++ Geschäftsleute warten auf Hilfe +++ Schwertransport für die U5 +++ Sarah Wiener Smiley +++ Paddeln in Berlin +++ Moderation: Sasha Hingst

    Die Wasserrutsche im Freibad Pankow (Bild: imago)

    Streitschlichter in weiteren Freibädern

    Die Hitze schlägt bei vielen Menschen aufs Gemüt. Während bei manchen die Stimmung steigt, nimmt bei anderen die Aggressivität zu. Auch in den Freibädern kommt es immer wieder zu Streitigkeiten – oft unter Jugendlichen. 

    Harald Ehlert, früherer Geschäftsführer der Berliner Treberhilfe (Foto: dpa)

    Urteil gegen Maserati-Harry

    Der wegen der «Maserati-Affäre» bekannt gewordene frühere Geschäftsführer der Berliner Treberhilfe, Harald Ehlert, ist am Mittwoch wegen Steuerhinterziehung zu einer Haftstrafe von einem Jahr verurteilt worden.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    Die Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren gegen einen Imam eingeleitet, der in der Neuköllner Al Nur Moschee für den Tod von Juden gebetet haben soll +++  Am Glasdach des Hauptbahnhofes sind erneut Schäden festgestellt worden +++

    Polizeiwagen stehen am 02.07.2014 in der Reichenberger Straße in Berlin-Kreuzberg vor der ehemaligen Gerhart-Hauptmann-Schule (Quelle: dpa)

    Geschäftsleute warten auf Hilfe

    Durch den wochenlangen Ausnahmezustand im Kiez rund um die von Flüchtlingen besetzte Gerhart-Hauptmann-Schule haben auch die Inhaber der umliegenden Geschäfte gelitten. Ihre Umsätze sind eingebrochen. Sie warten auf Hilfe des Bezirks - der verweist allerdings auf die Finanzverwaltung.

    Hell erleuchtet ist am Roten Rathaus (r) in Berlin der Schacht der U-Bahn-Baustelle. (Quelle: dpa)

    Schwertransport für die U5

    Drei Tieflader sind in der Nacht zum Mittwoch durch Berlins Straßen gerollt um über 100-Tonnen schwere Maschinenteile vom Westhafen zur Baustelle der U5 am Roten Rathaus zu bringen. Die Abendschau hat den sechsstündigen Transport begleitet.

    Sauberkeitsplakette an einem Restauranteingang in Pankow (dpa-Bild)

    Mehr Transparenz in der Gastronomie

    Die Organisation Foodwatch hat Gastwirte, Hoteliers und Lebensmittelhändler dazu aufgerufen, sich im Internet der Smiley-Offensive anzuschließen. Auch viele Promi-Köche werben für mehr Transparenz bei Lebensmittelkontrollen in Deutschland. Zu den Unterstützern der Initiative zählen auch bekannte Köche wie Sarah Wiener.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    +++ Fahrgäste der S-Bahn mussten sich in der Mittagshitze in Geduld üben +++ Am Bahnhof Zoo fand heute eine Versteigerung von Fundsachen der Deutschen Bahn statt +++

    Der See mit sieben Inseln

    Berlin hat fast 52 Quadratkilometer Wasserfläche. Viele Seen und rund 180 km Wasserstraßen liegen im Stadtgebiet. Die Abendschau ist mit dem Kanu unterwegs und erkundet den Tegeler See. Die insgesamt sieben Inseln des Sees bieten allerhand Sehenswertes.

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 22.07.2014 19:30

    Desolate Zustände bei der Feuerwehr +++ Privater Sicherheitsdienst für den Bahnhof Zoo +++ Selbstvermessung mit dem Smartphone +++ Ein Bordellbesitzer im Knast +++ Paddeln auf dem Wannsee +++ Der neue Bohrer kommt

    Feuerwehrmänner spritzen mit Eimern und einem Wasserschlauch um sich (Quelle: rbb/ Björn Haase-Wendt)

    Desolate Zustände bei der Feuerwehr

    Der Berliner Feuerwehr fehlt es an allen Ecken und Enden. Der Putz bröckelt, die Fassade bricht weg, Schwachstellen sind nur notdürftig repariert. 48 Millionen bräuchte es um nur den Bestand zu sichern. 

    Obdachloser am Bahnhof Zoo (Quelle: dpa)

    Sicherheitsdienst für den Bahnhof Zoo

    Seit Jahrzehnten ist die Gegend Anziehungspunkt für Wohnungslose und Nichtsesshafte, von denen es allein in Berlin zwischen 2000 und 4000 geben soll. Bettler und Stadtstreicher sind aber für die Inhaber umliegender Geschäfte als Kunden uninteressant.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    Nach dem Bekanntwerden einer antisemitischen Hasspredigt haben der Zentralrat der Juden und Hakan Tasch von der Linken Anzeige gegen einen Imam erstattet +++ Rund 300 Menschen haben wieder gegen die israelische Militäraktion im Gaza-Streifen demonstriert

    Ein Mann tippt in sein Handy (Quelle: dpa)

    Selbstvermessung mit dem Smartphone

    Erst war es ein Hobby für Nerds: Mit kleinen Geräten und Smartphone-Apps überwachen Selbstvermesser ihre Körperfunktionen. Nun kommt immer mehr intuitive Technik für die permanente Selbstdiagnose auf den Markt. Ist bald jeder sein eigener Hausarzt?

    Tunnelbohrer "Bärlinde" bei den Bauarbeiten für die U5 in Berlin-Mitte (Foto: Imago)

    Der neue Bohrer kommt

    Im Westhafen wurde ein 72 Tonnen schwerer Stahltopf entladen. Er ist einer von drei Teilen, die zusammen den neuen Stahlmantel von Bärlinde bilden. Die soll damit im Spätherbst die zweite Tunnelröhre unter der Straße Unter den Linden bohren.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    Nach einer Ablehnung durch CDU und FDP darf Ex-Bundestagspräsident Wolfgang Thierse nun doch im Stuttgarter Landtag reden +++ 420 Autofahrer wurden angehalten, weil sie beim Rechtsabbiegen nicht auf Fahrradfahrer geachtet haben

    Der ehemalige Chef vom Nachtclub Bel Ami, Detlef Uhlmann, aufgenommen am Dienstag (14.08.2012) in dem Club in Berlin, wo er sein Buch mit dem Titel "Bel Ami - Mein Leben als Chef von Deutschlands edelstem Bordell" präsentierte (Quelle: dpa)

    Ein Bordellbesitzer im Knast

    Detlef Uhlmann, einstiger Betreiber des legendären Westberliner Nachtclubs Bel Ami, verteilt mittlerweile Bohnensuppe an seine Mithäftlinge. Früher reichte er in seinem Edel-Puff Champagner für 250 Euro pro Flasche über den Tresen.

    Foto: Picture Alliance/dpa

    Paddeln auf dem Wannsee

    Eine kultur-historische Paddeltour über den Wannsee und die Havel führt uns von der Liebermannvilla und dem Haus der Wannseekonferenz über die Pfaueninsel bis hin zur Glienicker Brücke. Möglich macht es ein Verein, der auch Touren  für Nichtmitglieder anbietet. 

    Badegäste in Senftenberg am Stadtstrand des Senftenberger Sees (Quelle: dpa)

    Das Wetter

    Am Mittwoch verbreitet sonnig, zum späten Nachmittag vor allem nach Süden hin einige Quellwolken, aber nur leichtes Gewitterrisiko, weitgehend trocken. Von Nord nach Süd maximal 27 bis 30°C, in Berlin 28 bis 30°C. Mäßiger und recht böiger Nordostwind.

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 21.07.2014 19:30

    Nahostkonflikt in Berlin +++ Umwandlungsverbot für Mietwohnungen +++ Bürgeramt: Ohne Termin läuft nichts +++ Bafög wird erhöht +++ Tennisförderer Eberhard Wensky beigesetzt +++ Paddeln in Berlin: Treptower Spreetour Richtung Osthafen

    Palästinenser und Sympatisanten demonstrieren in Berlin am Abend des 12.07.2014 gegen die Angriffe Israels auf den Gazastreifen (Bild dpa)

    Nahostkonflikt in Berlin

    In Schmargendorf, unweit der israelischen Botschaft, protestieren rund 300 Demonstranten gegen Israel. Viele hier fürchten um ihre Angehörigen im Gazastreifen, wo israelisches Militär gegen die palästinensische Hamas vorgeht. Auch zahlreiche Zivilisten werden dort getötet.

    Ein Umzugskarton in einem leeren Zimmer (Bild: imago)

    Mietwohnungen erhalten

    Gegen die Umwandlung von Mietwohnungen in Eigentumswohnungen protestieren Radler aus Mieterinitiativen in Kreuzberg und Neukölln. Die Demonstrationstour startet am Kottbusser Tor in Richtung Herrmannplatz und führt zu etlichen betroffenen Häusern.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    Ein Brand in einem Tunnel nahe dem Ostbahnhof in Berlin hat den S-Bahn-Verkehr zeitweise erheblich behindert +++ In Lichtenberg ist eine Frau von einer Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden

    Menschen laufen in das Bürgeramt am Rathaus Wedding in der Müllerstraße (Quelle: dpa)

    Termin beim Bürgeramt

    Schnell geht in den Berliner Bürgerämtern zurzeit gar nichts. In Kreuzberg stehen die Menschen bereits gegen 7 Uhr morgens Schlange: Im letzten Jahr hat etwa die Hälfte der Berliner Bezirke die offenen Bürgersprechstunden abgeschafft.

    Ein Antrag auf Ausbildungsförderung (Bafög) (Bild: dpa)

    BAföG wird erhöht

    Im Wintersemester 2016/17 greift die BAföG-Reform. Damit steigt der monatliche Bedarfssatz um sieben Prozent. Der Höchstsatz, den Studenten beziehen können, erhöht sich von 670 auf 735 Euro. Die letzte Erhöhung liegt bereits vier Jahre zurück.

     

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    Mit den Bildern einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach zwei Männern, die einen Kiosk in Wilmersdorf überfallen haben sollen +++ Die Supermarkt-Kette Edeka hat vor Scherben in Gläsern mit eingelegten Champignons gewarnt

     

    Schüler unternehmen eine Paddeltour auf dem Nottekanal (Quelle: dpa)

    Serie - Paddeln in Berlin

    Für 20 Euro pro Person können Paddelfreunde an geführten Kanutouren teilnehmen. Los geht es in der Nähe der Insel der Jugend. Hier ruht die Spree fast wie ein See. Stromabwärts wird es rauer zugehen, denn die Spree ist eine Bundeswasserstraße.

    Schattenspiel beim Trainíng für Damentennis (Bild: dpa)

    Eberhard Wensky beigesetzt

    Seit 1969 war Eberhard Wensky Klubdirektor beim LTTC Rot-Weiß, zehn Jahre später holte er die German Open nach Berlin und machte das Turnier zu einem internationalen Ereignis. Finanziert wurde das umstrittene, üppige Millionenprojekt mit Steuergeldern.

    Drei junge Badegäste schwimmen mit einer Luftmatratze über einen Badesee (Quelle: dpa)

    Das Wetter

    Am Dienstag viel Sonne, im Verlauf Quellwolken, nachfolgend vor allem nach Süden hin ganz vereinzelt Schauer oder Gewitter nicht ausgeschlossen, meist aber trocken. Maximal 27 bis 30°C, in Berlin 28 bis 30°C. Mäßiger, im Norden zeitweise auch frischer und recht böiger Nordostwind.

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 20.07.2014 19:30

    Jahrestag: 70 Jahre Operation Walküre +++ Klaus Wowereit im Abendschau-Sommerinterview +++ Auf der Suche nach Abkühlung +++ Aus für den Flohmarkt am Mauerpark? +++ Sonntagsfrage: Wer ist der älteste Berliner?

    Reichsmarschall Hermann Göring zeigt die nach dem missglückten Attentat auf Hitler zerstörte Baracke (Bild: DPA)

    Jahrestag - 70 Jahre Operation Walküre

    Ihr erklärtes Ziel: das Ende der nationalsozialistischen Herrschaft. Dafür plante eine Gruppe Wehrmachtsoffiziere um Claus Schenk Graf von Stauffenberg die Ermordung Adolf Hitlers.

    Sommerinterview mit Klaus Wowereit (Quelle: rbb/ Manuel Tanner)

    Klaus Wowereit im Abendschau-Sommerinterview

    Neun Wochen lang verabschiedet sich das Abgeordnetenhaus in die Sommerpause. Zeit für ausführliche Gespräche mit den Mitgliedern des Berliner Senats. Diesmal hat die Abendschau den Regierenden Bürgermeister getroffen – mitten in der Stadt.

    Auf der Suche nach Abkühlung

    Bei hochsommerlichen Temperaturen von weit über 30 Grad hat es die Menschen am Sonntag wieder in die Strand- und Freibäder gezogen. Lange Schlangen waren das Ergebnis. Doch wegen der verlockenden Abkühlung im Wasser haben sich die Berliner davon nicht abschrecken lassen.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten

    +++ Wegen technischer Probleme wird das neue Hauptgebäude des Bundesnachrichtendienstes erst 2017 bezogen +++ Islamistischer Kämpfer aus Berlin in Syrien getötet +++ Bauarbeiten an der U-Bahnlinie U7: Pendelverkehr zwischen Grenzallee und Rudow

    Menschen an Marktständen auf dem Flohmarkt im Berliner Mauerpark (Quelle: imago)

    Aus für den Flohmarkt am Mauerpark?

    Ein Besuch auf dem Flohmarkt am Mauerpark - für viele ein sonntägliches Muss. Doch nun wurde den Betreibern gekündigt. Der Vermieter will das Konzept neu ausschreiben. Sechs Bewerber soll es bereits geben.

    Sonntagsfrage - Wer ist der älteste Berliner?

    Am 27. April 1907 erblickt Fritz Koch das Licht der Welt und macht seinen ersten Atemzug. Es ist das Jahr, in dem das Baden im Wannsee endlich erlaubt wird und das Hotel Adlon unter den Linden seine Pforten öffnet. Das Deutsche Reich wird noch von Kaiser Wilhelm II. regiert.

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 19.07.2014 19:30

    Sky Art Event: Lichtskulpturen am Nachthimmel +++ Fußballboom nach WM-Sieg +++ Serie 20. Juli: Auf den Spuren des Widerstandes +++ Hochsicherheitslabor zur Erforschung gefährlicher Viren +++ Wowereit äußert sich zu möglicher Nachfolge +++ Gleich nebenan: Confiserie Orientale

    Schüler spielen Fußball auf dem Schulhof (Quelle: dpa)

    Fußballboom nach WM-Sieg

    Nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft drängt es den Nachwuchs in die Fußballcamps und Vereine. Profitiert der Fußballverband davon? In der Abendschau haben wir genau über diese Frage mit Oliver Minow von der Fußball-Talentschmiede gesprochen.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    35-Jähriger im Plötzensee in Wedding ertrunken +++ Rettungsschwimmer bewahren zwei Kinder am Tegeler See vor dem Ertrinken +++ Zwei Verletzte nach Unfall auf Avus +++ Internationaler Kongress der Zeugen Jehovas im Olympiastadion

    Serie 20. Juli - Auf den Spuren des Widerstandes

    Am Samstag hat die Stadtralley "Widerstand im Nationalsozialismus" stattgefunden, veranstaltet von der Stiftung 20. Juli. Mit dabei waren unter anderem Jonathan von Moltke und Pauline von Breitenbuch, Nachkommen prominenter Mitglieder des Widerstands gegen den Nationalsozialismus im Dritten Reich.

    Ein Virologe arbeitet Hochsicherheitslabor des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin. Quelle: dpa

    Hochsicherheitslabor zur Erforschung gefährlicher Viren

    Das neue Hochsicherheitslabor des Robert-Koch-Instituts an der Seestraße in Berlin-Wedding wird voraussichtlich Ende des Jahres fertiggestellt. Es wird ein Labor mit der höchstmöglichen Sicherheitsstufe sein und der Erforschung gefährlicher Viren wie etwa dem Ebola-Virus oder aber auch der Diagnostik noch unbekannter Viren wie damals bei SARS dienen.

    Sommerinterview mit Klaus Wowereit (Quelle: rbb/ Manuel Tanner)

    Wowereit äußert sich zu SPD-Machtkampf

    Im Rahmen des Sommerinterviews mit dem rbb hat sich Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) gelassen über den Machtkampf zwischen dem SPD-Landesvorsitzenden Jan Stöß und dem Fraktionsvorsitzenden Raed Saleh geäußert: „Beide sind originäre Kandidaten, wenn es zu einer Nachfolgefrage käme,“ sagte Wowereit.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    Gedenksäule an Schriftsteller Erich Mühsam am Museum Neukölln geschändet +++ Ein Großteil der Häftlinge in Berliner Gefängnissen verbüßt nur kurze Haftstrafen +++ Stadthonigfest im Prinzessinnengarten am Moritzplatz +++ Berlin Adler gewinnen zum dritten Mal einen europäischen Vereinswettbewerb im American Football

    Gleich nebenan - Confiserie Orientale

    Süßigkeiten, die aussehen wie eine Mischung aus Geleepralinen und viereckigen Mini-Schaumküssen, Mandel-Zitronen-Tarte mit Kardamom oder auch herzhafte Gebäck-Leckereien, all dies gibt es in der Confiserie Orientale. Dazu wird türkischer Tee oder Mokka gereicht.

  • Cathrin Böhme vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 18.07.2014 19:30

    +++ Nach dem Flugzeugabsturz in der Ukraine +++ Kostenloses W-Lan in der Bahn +++ Lärmende S-Bahnbaustelle +++ Dietmar Schönherr gestorben +++ Otto Piene ist tot +++ UdK Berlin lädt zum Rundgang 2014 +++ Ausflugstipp: Landgut in Groß Behnitz

    Trümmer der über der abgestürzten MH17 (Bild: imago)

    Nach dem Flugzeugabsturz in der Ukraine

    Der Flugzeugabsturz in der Ostukraine hat 298 Menschen das Leben gekostet, das Entsetzen ist groß. "Wir trauern mit euch", steht auf dem Schild an der niederländischen Botschaft, die Fahnen stehen auf Halbmast.

    S-Bahn Berlin am Bahnhof Zoo (Quelle: dpa)

    Kostenloses W-Lan in der Bahn

    Seit sieben Jahren versucht Berlin innerhalb des S-Bahn-Rings kostenloses W-Lan anzubieten, bislang erfolglos. Jetzt kommt Bewegung in die Pläne, und auch die BVG (Berliner Verkehrsbetriebe) arbeitet an möglichen Internetlösungen für das U-Bahnnetz.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    Polizei räumt von Flüchtlingen besetzten Pariser Platz +++ Toter aus dem Badeschiff in Treptow geborgen +++ Nach Prügelattacke auf einen Zugführer einer S-Bahn wird die Suche nach dem Täter fortgesetzt +++ 1.200 Palästinenser demonstrieren gegen Krieg in Gaza +++ Gesundheitsverwaltung will Zahl der Klinikbetten aufstocken

    Lärmende S-Bahnbaustelle

    Zwischen Friedrichstraße und Zoologischer Garten fahren zurzeit keine S-Bahnen, weil die Schienen ausgetauscht werden müssen. Anwohner klagen jetzt über den Lärm, weil die Bahn nicht für Lärmschutz gesorgt hat.

    Dietmar Schönherr (c) imago stock&people

    Dietmar Schönherr gestorben

    In der Nacht zum Freitag ist der Schauspieler, Moderator und Showmaster Dietmar Schönherr im Alter von 88 Jahren auf Ibiza gestorben. Er moderierte unter anderem die Talkshow "Je später der Abend …" und die Quizshow "Wünsch Dir was."

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    Senat will Kinder besser vor Gewalt und Misshandlung schützen +++ Verwaltungsgericht weist Klage gegen Schulhoflärm ab +++ Roggenernte auf dem Gebiet des ehemaligen Todesstreifens +++ Stau auf A100 wegen Unfall im Tunnel Britz +++ Berliner Szeneclub Cookies schließt

    Der Künstler Otto Piene am 16.07.2014 nach einer Pressekonferenz zur Ausstellung "Otto Piene. More Sky" (Quelle: dpa)

    Otto Piene ist tot

    Der ZERO-Künstler Otto Piene schmückte den Himmel mit Skulpturen und malte mit dem Feuer. Am Tag nach der Eröffnung einer großen Ausstellung in Berlin zu seinen Ehren ist der Pionier der Nachkriegskunst am Freitag im Alter von 86 Jahren gestorben.

    Universität der Künste Berlin (Quelle: imago)

    UdK Berlin lädt zum Rundgang 2014

    Für drei Tage öffnet die Universität der Künste (UdK) ihre Ateliers, Werkstätten und Studios. Das breite Publikum ist eingeladen, junge Kunst, Schauspiel, Bühnenbild, Design und Mode zu entdecken, die hier in Berlin durch die 3.600 Studenten entstehen.

    Ausflugstipp - Landgut in Groß Behnitz

    Im Speckgürtel von Berlin befindet sich das ehemalige Landgut A. Borsig – ein wunderbarer Ort am Groß Behnitzer See. Auf dem Weg dorthin lohnt sich auch ein Abstecher zum seit fast 20 Jahren stillgelegten Bahnhof Groß Benitz.