Die Sendung im Detail

Fragen Sie uns!

Grafik: Die Sonntagsfrage, Quelle: rbb

Die Sonntagsfrage

Welche Berliner Themen brennen Ihnen auf der Seele? Wir wollen es wissen! Schicken Sie Ihre Fragen an sonntagsfrage@rbb-online.de.

Oder rufen Sie unsere Service-Redaktion an: 030 - 97993 - 2171

Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

Das Wetter in Berlin

  • Heutebedeckt1 °C
  • SOstark bewölkt1 °C
  • MOleicht bewölkt-1 °C
  • DIleicht bewölkt-1 °C
  • MIwolkig-1 °C
  • DOleicht bewölkt2 °C
  • FRwolkig4 °C
Wetterkarte und Aussichten

Service

Abendschau App auf einem Smartphone, Quelle: Jörg Pitschmann

Die Abendschau als App

Fernsehen live von unterwegs, aktuelle Meldungen, Verkehr, Wetter und als Zuschauer sogar die Sendung mitgestalten - Die kostenfreie App der Abendschau macht's ab sofort möglich.
Einfach für iPhone oder Android herunterladen!

Abendschau-Serie: Die Sonntagsfrage

Im Parlament

Seine Abschiedsrede hält Berlins Regierender Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD) am 27.11.2014 im Abgeordnetenhaus in Berlin. (Quelle: dpa)

27. November 2014 - 56. Sitzung des Berliner Abgeordnetenhauses

Die Sitzung ging mit einer Abschieds-Rede des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD) zu Ende. Zuvor hatte das Abgeordnetenhaus eine Resolution unter dem Motto "Flüchtlinge sind willkommen" verabschiedet. In der Aktuellen Stunde wurde zum Thema "Berlin sagt: 'Nein zu Gewalt an Frauen!'" debattiert.  

Webdoku

Bildcollage: Kinder aus El Salvador; Quelle: berlin producers

worldwideberlin.de - Start der Web-Dokumentation "Worldwide Berlin"

Berlin ist nicht nur Berlin. Weltweit gibt es mehr als 100 Orte mit diesem Namen. Das Crossmedia-Projekt "Worldwide Berlin" bringt die vielen Berlins in Fernsehen und Internet zusammen. Auf der Internetseite www.worldwideberlin.de können User ab dem 28.11.2014 zunächst sechs Berlins auf der ganzen Welt interaktiv erkunden. Bis zum Januar 2015 kommt dann wöchentlich ein Berlin dazu, bis man in elf Berlins Entdeckungstouren unternehmen kann.  

Abendschau-Nachrichten in Kurzfassung

Logo: Abendschau, Quelle: rbb

Abendschau in 60 Sekunden

Abendschau-Nachrichten in Kurzfassung. Mehr zu diesen Themen jeweils in der Hauptausgabe um 19:30 Uhr.

Social Media

Nachrichten aus Berlin

RSS-Feed
  • Aufnahmestopp wegen Krankheiten  

    - Flüchtlingsrat unterstellt vorgeschobene Begründung

    Harte Vorwürfe des Flüchtlingsrats: Er bezichtigt Berlin beim Aufnahmestopp von Flüchtlingen die wahren Gründe zu verschleiern. Demnach sind nur in zwei statt in sechs Heimen Masern und Windpocken ausgebrochen. Die Krankheiten sollen vielmehr ein willkommener Anlass sein, die Asylaufnahme insgesamt zu stoppen. Der Präsident des Landesamtes für Gesundheit und Soziales Franz Allert hält tapfer dagegen.
  • Flüchtlinge ohne Unterkunft in Berlin 

    - Asylbewerber landen auf der Straße

    Berlins Asylbewerberheime sind voll. Die Mitarbeiter des Landesamt für Gesundheit und Soziales, die für die Verteilung der Flüchtlinge verantwortlich sind, sind überfordert. Und zuletzt führten ansteckende Krankheiten zum Aufnahmestopp. Wer jetzt ankommt, wird daher an Hostels verwiesen oder bekommt ein Zugticket in die Hand gedrückt. Doch das klappt nicht immer. Von Oliver Soos
  • Eishockey | Mit Glück zwei Punkte geholt 

    - Eisbären siegen nach Penaltyschießen gegen Krefeld

    Die Zuschauer in der Arena am Ostbahnhof haben zwar keine sehr sehenswerte Partie geboten bekommen. Dafür haben die Eisbären Berlin aber knapp im Penaltyschießen gewonnen. Am Ende stand es 4:3, nach dem kurz vorm Ende des Spiels der Krefelder Marcel Müller noch ein Unentschieden abstaubte.
  • Mieter vs. Musiker in Prenzlauer Berg 

    - Wie Townhouses die Berliner Musikbrauerei bedrohen

    Eigentlich soll die Berliner Musikbrauerei in Prenzlauer Berg ein größeres Konzerthaus werden. Ihr Besitzer Jens Reule kämpft seit Jahren um die Baugenehmigung. Zwei Säle in der Brauerei-Ruine sind bereits saniert, ein Tonstudio ist eingezogen, ein Café in Planung. Doch rundherum entstehen neue Stadtvillen, die das Projekt immer mehr gefährden. Von Jana Göbel
  • Flaschen-Attacke in Berliner Discothek 

    - Rapper Sido zu Bewährungsstrafe verurteilt

    Der Berliner Rapper Sido musste sich am Freitag vor dem Amtsgericht Tiergarten wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten, weil er einen Mann mit einer Flasche verletzt hatte. Weder Sido noch sein Anwalt erschienen zum Prozess. Trotzdem gab es einen Richterspruch, der für den Rapper recht glimpflich ausfiel.  
  • Baustadtrat Spallek über Brandschutzmängel der Mall of Berlin 

    - "Es gibt keine Gründe, die gegen eine Inbetriebnahme sprechen"

    Brandschutzanlagen – schon bei dem Wort schrillen alle Sirenen: Erst der BER und nun auch die Mall of Berlin am Leipziger Platz? Sogar von gravierenden Mängeln bei der Notstromversorgung war die Rede, von unrechtmäßig erteilter Genehmigung zur Eröffnung und von drohender Schließung mitten in Weihnachtsgeschäft. Carsten Spallek, Baustadtrat von Mitte, wollte Klarheit über die Feuersicherheit der Mall of Berlin haben.
  • Neuer Stoff ab dem Schuljahr 2016/17 

    - Berlin und Brandenburg bekommen neue Rahmenlehrpläne

    Alle zehn Jahre müssen die Rahmenlehrpläne in Berlin und Brandenburg erneuert werden - damit das in der Schule vermittelte Wissen auf dem neuesten Stand bleibt. Um eine Vielzahl einzelner Pläne abzulösen, soll es ab dem Schuljahr 2016/17 zum ersten Mal einen übergreifenden Rahmenlehrplan für die Klassenstufen eins bis zehn geben. Seit Freitag steht er im Netz.
  • Baaske verteidigt neuen Rahmenlehrplan  

    - "Ich sehe nicht, dass Geschichte zu kurz kommt"

    Brandenburgs Geschichtslehrer fürchten, dass mit dem neuen Rahmenlehrplan Geschichtsstunden gestrichen werden. Konkret sieht der Plan vor, dass das Fach Geschichte künftig in den Schulklassen 5 und 6 mit Geografie und politischer Bildung zusammen unterrichtet wird. Im rbb-Interview verteidigt der neue Bildungsminister Günter Baaske (SPD) den Plan - signalisiert aber auch Gesprächsbereitschaft.
  • Sperrung bis Montag 

    - Hollwood-Ikonen drehen auf Glienicker Brücke

    10. Februar 1962: Die Sowjets übergeben auf der Glienicker Brücke den US-Piloten Francis Gary Powers in die Hände der USA, erhalten im Gegenzug einen sowjetischen Top-Spion. 28. November 2014: Steven Spielberg erweckt diese Geschichte für einen Hollywood-Spielfilm zum Leben - und lässt für die Dreharbeiten drei Tage lang die Glienicker Brücke sperren. Von Anne Demmer  
  • Kandt plant Verwaltungsreform 

    - Polizeipräsident will wieder mehr Streife laufen lassen

    Mit 23.000 Beschäftigten ist die Polizei der größte Arbeitgeber in Berlin - ein großer und behäbiger Apparat, der sich nur mit großem Aufwand steuern lässt. Polizeipräsident Klaus Kandt will die Verwaltung reformieren und für mehr Effizienz sorgen. Durch die Verschlankung der internen Strukturen sollen künftig auch wieder mehr Polizisten Streife laufen - doch die Umsetzung der Reform wird Jahre dauern.
  • Studie der Freien Universität  

    - Berliner Polizisten sind frustriert und ausgebrannt

    Berlins Polizisten sind gehörig frustriert von ihren Arbeitsbedingungen. Das geht aus einer Studie der Freien Universität Berlin über die Direktion 5 hervor, die für Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln zuständig ist. Vor allem leiden die Beamten demnach unter mangelnder Wertschätzung. Jeder siebte Polizist steht demnach kurz vorm Burnout. Von Christoph Reinhardt
  • Geplantes Museum der Moderne in Berlin 

    - Wie soll das neue Museum aussehen?

    Berlin soll endlich ein Museum der Moderne bekommen. 200 Millionen Euro will der Bund dafür investieren. Seinen Platz soll das neue Museum auf dem Kulturforum finden. Aber wie soll es aussehen, damit es sich harmonisch zwischen die gläserne Nationalgalerie und die goldglänzende Philharmonie einfügt? Drei Architekten und ihre Ideen. Von Petra Dorrmann und Anna Tschöpe
  • Suche nach Standort 

    - Museum der Moderne an der Potsdamer Straße?

    Lange wurde darum gestritten, doch nun steht fest: In Berlin soll es ein Museum der Moderne geben. Der Bund will 200 Millionen Euro in das Projekt investieren. Doch über den genauen Standort wird noch diskutiert. Der Vorsitzende des Kulturausschusses im Bundestag, Siegmund Ehrmann (SPD), präferiert die Potsdamer Straße. Beim angepeilten Zeitplan hat er allerdings Bedenken.
  • Stallpflicht wegen Vogelgrippe 

    - Verbraucherschutzminister sieht Weihnachtsgans nicht in Gefahr

    Zum Schutz vor Vogelgrippe gilt seit Mittwoch in Teilen von Berlin und Brandenburg eine Stallpflicht für Geflügel. Doch noch droht keine Gefahr für die hiesigen Betriebe, meint Brandenburgs Verbraucherschutzminister Markov im rbb-Interview. Private Hühnerhalter fragen sich jedoch: Soll ich mir jetzt extra einen Stall bauen?
  • Webdoku zum Projekt "Worldwide Berlin" 

    - Die mehr als 100 Berlins auf der ganzen Welt

    Berlin – eine einmalige Stadt? Von wegen! Über 100 Namensvetter gibt es auf der Welt. "Worldwide Berlin", ein crossmediales Projekt, nähert sich den Berlins aus aller Welt – mit einem Dokumentarfilm und einer Web-Dokumentation, die jetzt online ist. Eine Art Adventskalender mit vielen Türchen zum Erkunden, sagt Elke Sasse, eine der Autorinnen, im Interview.
  • Senat und Besitzer streiten im Ausschuss über Bebauung 

    - Blockade auf dem Teufelsberg

    Hitler wollte hier eine Uni für "Germania" bauen, später türmten sich an gleicher Stelle Berlins Weltkriegstrümmer zur höchsten Erhebung der Stadt, dem Teufelsberg. Seit die Alliierten die Abhörstation auf seinem Gipfel nicht mehr nutzen, soll hier gebaut werden. Doch Berg-Besitzer und Senat streiten darüber, wie genau das passieren soll. Heute trafen sich beide Seiten im Stadtentwicklungsausschuss - und zementierten weiter den Stillstand. Von Susanne Gugel
  • Abschied vom Abgeordnetenhaus 

    - "Mir hat es Spaß gemacht!"

    Bewegte Worte - zum letzten Mal stand Klaus Wowereit am Donnerstagabend am Rednerpult im Abgeordnetenhaus. Am 11. Dezember wird er von seinem Amt als Regierender Bürgermeister zurücktreten. In seiner Abschiedsrede dankte Wowereit allen 29 Senatoren, mit denen er in dreizehneinhalb Jahren als Regierungschef zusammenarbeitet hat. Dabei entwarf er eine leidenschaftliche Vision von der künftigen Politik in Berlin. Von Ula Brunner
  • Klaus Wowereits beste Sprüche 

    - "...und das ist auch gut so!"

    Mit Klaus Wowereit verliert Berlin eine echte Berliner Schnauze - einen Regierenden Partymeister, der sparen wollte, bis es quietscht. Es quietschte vor allem in den Reihen der Opposition. Ein umtriebiger Chef, der feierte, ohne sich um die Öffentlichkeit Gedanken zu machen, und der für ganz unpolitische Sätze in die Geschichtsbücher eingehen wird. Soundcollage von Tina Friedrich
  • "Unbroken" kommt Ende Januar in die Kinos 

    - Angelina Jolie stellt neuen Film in Berlin vor

    Berühmt wurde sie als Actionstar durch ihre Rolle als "Lara Croft". Inzwischen arbeitet Angelina Jolie aber auch als Regisseurin - und ist regelmäßig in Berlin zu Gast. So auch am Donnerstag, um ihren neuen Film vorzustellen: "Unbroken" erzählt die Geschichte eines US-Kriegsgefangenen im Zweiten Weltkrieg. Doch wie so oft, interessierten sich die Medienvertreter mehr für die 39-Jährige als für ihren Film.
  • Klaus Wowereit als Pappfigur auf Ebay zu ersteigern 

    - "Gebraucht und etwas ausgebleicht"

    Klaus Wowereit legt im Dezember sein Amt als Regierender Bürgermeister nieder, sein Nachfolger Müller steht bereits in den Startlöchern. Wer aber von "Wowi" nicht lassen kann, kann ihn jetzt ersteigern - als lebensgroße Pappfigur. Was würden Sie mit einem Papp-Wowereit machen?
Thema

Jubiläum

55 Jahre Abendschau alter und neuer Look (Quelle: rbb)

55 Jahre Abendschau

Am 1. September 1958 wurde die Abendschau zum ersten Mal ausgestrahlt; 2013 feierte die traditionsreiche Informationssendung des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) ihr 55. Jubiläum.

70 Beiträge

Serien in der Abendschau

  • Ausflugstipps

  • Gleich nebenan

  • Die Sonntagsfrage

14 sehenswerte Routen mit dem Fahrrad

25 JAhre Mauerfall - Der 9./10. November 2014 im Rückblick

Logo Grenzenlos 25h Mauerfall; Quelle: rbb

Grenzenlos - 25 Stunden Mauerfall

Der rbb machte den 25. Jahrestag des Mauerfalls zum 25-stündigen Medienereignis. Das war's! "Grenzenlos - 25 Stunden Mauerfall" im rbb Fernsehen! Hier können Sie alles noch einmal nachschauen: Sendungen und TV-Blog.

Menschen an der blau beleuchteten Glienicker Brücke am 10.11.2014 (Quelle: imago)

- Potsdam feiert Mauerfall auf der Agentenbrücke

Erst am 10. November 1989 öffnete die Grenze zwischen der DDR und West-Berlin in Potsdam: Unter dem Motto "Aus dem Dunkel ins Licht" beging daher die Landeshauptstadt das 25-jährige Jubiläum einen Tag nach Berlin, mit einer Feier auf der Glienicker Brücke.

Abendschau-Archiv

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 28.11.2014 19:30

    Kindesmisshandlung in Pankow +++ Brandschutztest in der Mall of Berlin +++ Fußgängerstrategie vorgestellt +++ Zu Besuch bei der IT-Forensik +++ World Wide Berlin +++ Zu Besuch in der Confiserie-Werkstatt

    Illustration: Kindesmisshandlung - Ein kleines Mädchen sitzt weinend auf dem Fußboden in ihrem Zimmer (Bild: dpa)

    Kindesmisshandlung in Pankow

    Ein 25-Jähriger schüttelt seine fünf Monate alte Tochter; die Gehirnverletzungen sind lebensgefährlich. Erst zwei Tage später ruft die Mutter den Rettungswagen. Das Kind ist mittlerweile außer Lebensgefahr.

    Ein geschmückter Weihnachtsbaum steht auf der obersten Etage in der Mall of Berlin in Berlin (Bild: DPA)

    Brandschutztest in der Mall of Berlin

    Die Mall of Berlin kann übers Wochenende hinaus offen bleiben. Obwohl, wie berichtet, der Brandschutz noch nicht richtig funktioniert.  Bauherr, Prüfer und Behörden  sehen darin derzeit keine Gefahr.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    Der Bund stellt 500 Millionen Euro für die Aufnahme von Flüchtlingen bereit +++ Ingrid Maaß soll zum 1. Januar ihren Posten als zweite Geschäftsführerin der Messe Berlin verlieren +++ Die Polizei will ihre Strukturen reformieren

    Eine Fußgängerampel am Fehrbelliner Platz in Berlin. (Bild: dpa)

    Fußgängerstrategie vorgestellt

    Der Durchgangsverkehr wird nicht mehr die große Rolle spielen.  Stattdessen signalisiert grün bemaltes Pflaster an zwei Kreuzungen, in der Mitte der Straße und am Winterfeldplatz : Hier ist ein besonderer Verkehrsraum und besondere Rücksicht geboten.  Denn in Zukunft soll mehr zu Fuß als mit dem Auto erledigt werden.

    Zu Besuch bei der IT-Forensik

    Wenn nach Mördern gefahndet wird, dann passiert das nicht immer am Tatort. Das LKA 75 ist die Dienststelle für Hacker und Nerds bei der Polizei. Die Mitarbeiter suchen nach digitalen Spuren - nicht im Netz, sondern auf Geräten.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    Der Rapper Sido ist wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden  +++ Schüler bekommen das neue Unterrichtsfach Gesellschaftswissenschaften +++ Verkaufsmesse für Ostprodukte eröffnet

    Der Fernsehturm mit Blick über das Berlin in Deutschland mit dem Schriftzug "Du denkst du kennst Berlin?" (Quelle: rbb)

    Webdoku: World Wide Berlin

    Weltweit gibt es mehr als 100 Orte mit dem Namen Berlin. Da ist das Berlin mit Meerblick in Papa-Neuguinea. Und das Berlin auf 4000 Metern Höhe in Bolivien hat gerade mal zehn Einwohner. In unserer Webdoku stellen wir die Städte vor.  

    Pralinen (Quelle: Imago)

    Ausflugstipp - Confiserie Felicitas

    Man muss die Schokolade formen, solange es sie noch warm ist - bei 34 Grad, um genau zu sein. In der Confiserie-Werkstatt Felicitas in Potsdam können Besucher am Wochenende – nach Voranmeldung - mitmachen. Als Fett wird lediglich Kakaobutter verwendet. Deshalb schmilzt die Schoki auf der Zunge.

    Das Brandenburger Tor in Berlin (Bild: imago)

    Das Wetter

    Am Sonnabend neben Wolkenfeldern stellenweise größere Auflockerungen möglich. Dabei trocken. Maximal -1 Grad in Angermünde bis +2 Grad in Senftenberg, in Berlin um 0 Grad. Vorwiegend mäßiger Wind aus Ost.

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 27.11.2014 19:30

    +++ Zoo-Terrassen werden modernisiert +++ Wowereits letzte Rede im Abgeordnetenhaus +++ Aufnahmestopp von Flüchtlingen +++ Flüchtlingsheim Hohengatow bleibt offen +++ Agententhriller auf der Glienicker Brücke +++ Tatort Berlin: Kriminaltechnik +++ Das Wetter +++ Moderation: Sascha Hingst

    Die Zoo-Terrassen in Berlin-Charlottenburg (Bild: imago)

    Zoo-Terrassen werden modernisiert

    Anfang 2015 beginnt die Deutsche Bahn mit der Modernisierung der Zooterrassen. Die in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts an den Bahnhof Zoologischer Garten angebauten "Terrassen am Zoo" sollen danach wieder für Reisende und Besucher geöffnet werden.

    Seine Abschiedsrede hält Berlins Regierender Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD) am 27.11.2014 im Abgeordnetenhaus in Berlin. (Quelle: dpa)

    Wowereits letzte Rede im Abgeordnetenhaus

    Zwei Wochen vor der Wahl seines Nachfolgers zum Regierenden Bürgermeister hielt Klaus Wowereit nun seine letzte Rede vor dem Landesparlament. Wowereit blickte dabei auf seine Amtszeit zurück - und bekam von den Parteien viel Lob für sein Wirken in und für die Stadt.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten I

    +++ "Mall of Berlin"-Bauinvestor weiß um keine Sicherheitsmängel +++ Gesobau hat die Cité Wedding gekauft +++ Berliner Arbeitsmarkt im Aufwind +++  

    Aufnahmestopp von Flüchtlingen

    Zum zweiten Mal innerhalb von knapp drei Monaten ist die Aufnahmekapazität für Flüchtlinge in Berlin erschöpft - in sechs Heimen sind Masern und Windpocken ausgebrochen. Unklar ist, wie lange der Zuteilungsstopp verlängert wird.

    Diskussion um Flüchtlingsheim Hohengatow

    Bis vor einem guten Jahr war das Flüchtlingsheim Hohengatow noch ein Pflegeheim. Dann wurde es kurzfristig zum Notaufnahmelager. Erst sollte eine Übergangslösung sein, aber eine Schließung ist angesichts der weltweiten Krisen und der hilfesuchenden Flüchtlinge kaum möglich.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten II

    +++ CDU in Friedrichshain-Kreuzberg will Abwahl von Herrmann und Panhoff +++Wasserbetriebe arbeiten an System für mehr unterirdische Abwasserstauräume +++ Etwa 300 Verdächtige durch Videoüberwachung an Bahnhöfen gefasst +++ Dauerausstellung zu Wlmersdorf und Charlottenburg +++ Angelina Jolie stellt Regiearbeit vor +++

    Agententhriller auf der Glienicker Brücke

    Im Kalten Krieg wurden auf der Glienicker Brücke Agenten zwischen Ost und West ausgetauscht. Steven Spielberg und Tom Hanks lassen diese Zeit am Wochenende wieder auferstehen: Sie drehen auf der Brücke für einen Hollywood-Thriller.

    Tatort Berlin: Kriminaltechnik

    Echte Kriminalarbeit gleicht oft auch der Arbeit in einem Wissenschaftslabor - etwa, wenn Schmauchspuren nach einem Schusswaffengebrauch festgestellt werden sollen. In der Wochenserie 'Crime Scene - Tatort Berlin' geht es diesmal um die Kriminaltechniker.

    Das Wetter

    Die Wetteraussichten für die kommenden Tage hat Anni Dunkelmann.

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 26.11.2014 19:30

    +++ Härteres Vorgehen im Görlitzer Park +++ Weiter Unklarheit bei "Mall of Berlin" +++ Bauplanung für Elisabethaue +++ Dauerhaft starker Zuzug von Flüchtlingen bringt Personal an Belastungsgrenze +++ Berliner sitzen weiter im Gazastreifen fest +++ Prominente werben für Olympia +++ Tatort Berlin: Die Vermisstenstelle +++ Weihnachtsbeleuchtung gestartet +++ Moderation: Sascha Hingst

    Polizeibeamte im Görlitzer Park in Berlin-Kreuzberg am 24.11.2014 (Quelle: rbb/Doris Anselm)

    Härteres Vorgehen im Görlitzer Park

    Eine neu gegründete Taskforce hat erste Maßnahmen beschlossen, um den Drogenhandel im Görlitzer Park in Berlin-Kreuzberg zu bekämpfen. Innensenator Henkel kündigte an, dass sich künftig eine Staatsanwaltschaft um sämtliche Straftaten in dem Park kümmern soll.

    Das neue Einkaufszentrum Stadtquartier Leipziger Platz in Berlin (Bild: dpa)

    Weiter Unklarheit bei "Mall of Berlin"

    Prüfberichte von Sachverständigen belegen, dass u.a. die Entrauchungsanlage in der "Mall of Berlin" nicht abschließend getestet wurde - der Sachverständige gab allen beteiligten Firmen bis zum Wochenende Zeit, die Mängel abzustellen. Doch was passiert eigentlich nach dem 30. November?

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten I

    +++ Einbruch in Bürgeramt Charlottenburg +++ Schüler stören Theateraufführung +++ Tütenaktion zum Internationalen Gedenktag "Nein zu Gewalt an Frauen" +++ Vogelgrippen-Stallpflicht für Tiere nahe Gewässern +++ Benzinpreise auf Dreijahrestief +++

    Bauplanung für Elisabethaue

    Der Senat plant, in der Elisabethaue zwischen Buchholz und Blankenfelde ein Wohngebiet mit rund 5.000 Wohnungen zu errichten - frühestens 2016 soll der Bau losgehen. Unklar ist allerdings, ob es sozialverträgliche Mieten geben wird.

    Eine Leiter und Putzgeräte stehen im Flur des Flüchtlingsheims Ferch (Quelle: rbb/Sebastian Schöbel)

    Zuzug von Flüchtlingen bringt Personal an Belastungsgrenze

    In Berlin wurden von Januar bis Oktober etwa 9.000 Asylsuchende aufgenommen - die meisten von ihnen stammten aus Syrien, Serbien und Bosnien-Herzegowina. Bei den Sachbearbeitern stapeln sich mittlerweile die Akten mit Anträgen zur Erstversorgung der Flüchtlinge, für eine Unterkunft, Taschengeld, Bekleidung.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten II

    +++ Frauenquote vom Bund beschlossen +++ Messe "Boot & Fun" öffnet +++
    Sanierungsarbeiten in der Deutschen Oper sind abgeschlossen +++ Helmut-Newton-Stiftung zeigt 200 Originalfotografien +++ Spandauer haben den längsten Christstollen Berlins +++

    Die Berliner Fahne weht in Berlin über dem Roten Rathaus © dpa

    Prominente werben für Olympia

    Im März entscheidet der Deutsche Olympische Sportbund, ob er mit Berlin oder Hamburg ins Olympia-Rennen um die Spiele für 2024 oder 2028 ins Rennen geht. Prominente Vertreter aus Wirtschaft, Kultur und Medien unterstützen schon jetzt eine mögliche Berliner Bewerbung für die Spiele.

    Symbolbild: Leere Kinderschaukel (Quelle: dpa)

    Tatort Berlin: Die Vermisstenstelle

    Landeskriminalamt 124, Keithstraße. Dort sucht die Polizei nach Vermissten und forscht nach der Identität von Toten, die vielleicht niemand vermisst. Doch wie findet man solche Menschen?

    Weihnachtsbeleuchtung auf dem Berliner Kudamm (Quelle: dpa-Bildfunk)

    Weihnachtsbeleuchtung in City West gestartet

    Die City West erstrahlt wieder weihnachtlich - die Firma Wall sorgt seit 2004 dafür, dass der Kurfürstendamm und die Tauentzienstraße in der Advents- und Weihnachtszeit festlich beleuchtet werden.

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 25.11.2014 19:30

    +++ Mall of Berlin noch nicht brandschutzgerecht +++ Großbrand in Treptower Supermarkt +++ Senat debattiert Olympiachancen +++ Müller und Kollatz-Ahnen auf Vorstellungsrunde +++ Nobelpreisträger Südhof bei Exzellenzinitiative +++ Serie Tatort Berlin: Lackanalyse +++ Filmpremiere von "Alles ist Liebe" +++ Moderation: Sascha Hingst

    Besucher gehen durch die "Mall of Berlin" am Leipziger Platz (Quelle: dpa)

    "Mall of Berlin" noch nicht brandschutzgerecht

    Die "Mall of Berlin" ist zwar eine schön anzusehende Einkaufspassage, doch mittlerweile mehren sich die Kratzer im Lack: nicht nur protestieren Bauarbeiter, die um ihren Lohn bisher betrogen wurden, auch zwischen Baufirmen gibt es wohl Zahlungsstreitigkeiten. Und: offenbar wurden nicht alle Maßnahmen zur Brandschutzsicherheit umgesetzt.

    Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen am Morgen des 25.11.2014 die letzten Flammen des brennenden Supermarktes in Plänterwald. (Quelle: rbb / Doris Anselm)

    Großbrand in Treptower Supermarkt

    Im Berliner Stadtteil Treptow ist am frühen Dienstagmorgen ein Supermarkt abgebrannt. Etwa 60 Feuerwehrleute bekämpften die Flammen in einer "Nahkauf"-Filiale in der Bergaustraße im Ortsteil Plänterwald. Sie bekamen den Brand nach mehreren Stunden unter Kontrolle.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten I

    +++ Wieder Protest in Marzahn gegen den Bau von Flüchtlingsunterkünften +++ Etwa 9000 Asylsuchende seit Jahresbeginn +++ Task Force tagt zum Görlitzer Park +++ Dreieinhalb Jahre Haft nach Vergewaltigung +++ Neues Gebäude des Bundesministeriums für Bildung und Forschung +++ GdL schließt Streik zu den Weihnachtstagen aus +++

    Blauer Nachthimmel senkt sich am 08.08.2014 in Berlin über das Olympiastadion (Quelle: dpa).

    Senat debattiert Olympiachancen

    Wenige Monate vor der Entscheidung über eine deutsche Olympia-Bewerbung will der Berliner Senat mit einer Werbe- und Informationskampagne in die Offensive gehen. Anfang 2015 soll es Informationsveranstaltungen, Diskussionsforen und Internetbefragungen geben, kündigte der Leiter der Senatskanzlei, Böhning, an.

    Der neue Senator für Finanzen, Matthias Kollatz-Ahnen (SPD), nimmt am 21.11.2014 in Berlin an einer Pressekonferenz teil (Quelle: dpa).

    Kollatz-Ahnen auf Vorstellungsrunde

    Der designierte Finanzsenator Kollatz-Ahnen war auf Vorstellungsrunde unterwegs - bei den einzelnen Fraktionen des Abgeordnetenhauses. Der SPD-Politiker stellte sich dort auch Fragen.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten II

    +++ Raubüberfall-Serie aufgeklärt +++ Verspätungen bei der Deutschen Bahn haben zugenommen +++ Zweites Bürogebäude neben dem Deutsche-Bank-Hochhaus am Ernst-Reuter-Platz +++ Berliner Tafel verliert Unterstützer +++ Staatsbibliothek zeigt Humboldts Amerika-Reisetagebücher +++ Hauptstadtpreis für Integration und Toleranz verliehen +++

    Nobelpreisträger Thomas Südhof (Quelle: Imago)

    Nobelpreisträger Südhof bei Exzellenzinitiative

    Seine Arbeit wird durch die 2012 gestartete private Exzellenzinitiative der Unternehmerin Johanna Quandt ermöglicht - jetzt stellt sich der Medizin-Nobelpreisträger von 2013, Professor Thomas Südhof, am Berliner Institut für Gesundheitsforschung vor.

    Kratzer an einem roten Auto (Quelle: imago)

    Serie Tatort Berlin: Lackanalyse

    Was passiert, wenn ein Mensch überfahren wird und der Fahrer Fahrerflucht begeht? Wie geht die Polizei vor, was wird zuerst untersucht? Um diese und weitere Fragen dreht es sich in der Wochenserie. Aktuelles Thema: Lackanalyse.

    Die Schauspieler Julia Hartmann (l-r), Tom Beck, Heike Makatsch, Fahri Yardim, Nora Tschirner, Friedrich Mücke, Christian Ulmen und Elmar Wepper bei der Premiere von "Alles ist Liebe" (Quelle: dpa)

    Filmpremiere von "Alles ist Liebe"

    Wenn Weihnachten näherrückt, wird einem entweder warm ums Herz - oder der Stresspegel steigt. Was auch Stars wie Nora Tschirner, Heike Makatsch oder Christian Ulmen wissen, zumindest als Protagonisten des Streifens "Alles ist Liebe", der zur Stunde Premiere in Berlin hat.

  • Sascha Hingst vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau 24.11.2014 19:30

    +++ Debatte zu Gewalt gegen Berlins Polizisten +++ Beirat für Zusammenhalt hilft Flüchtlingen +++ Wochenserie: Crime Scene – Tatort Berlin +++ Ausstellung über Obdachlose +++ Blick in die FuWo-Redaktion +++ Aids-Gala in Berlin +++ Moderation: Sascha Hingst

    Ein gewalttätiger Demonstrant schlägt einen Polizeibeamten nieder (Bild: DPA)

    Debatte zu Gewalt gegen Berlins Polizisten

    Nach der neuesten Statistik leben Polizisten in Berlin nicht nur gefährlich, sondern sie werden doppelt so häufig wie ihre Kollegen in Flächenländern angegriffen - und im Jahr 2013 fast 6.000 Mal Opfer einer Straftat. Die Fallzahlen befänden sich auf einem "nicht hinnehmbar hohen Niveau", sagte Berlins Innensenator Henkel - und sprach von einer "gesellschaftlichen Fehlentwicklung".

    Betten und Tische stehen in einem neu aufgestellten Zelt in einer Unterkunft für Asylsuchende (Bild: DPA)

    Beirat für Zusammenhalt soll Flüchtlingen helfen

    In Berlin soll künftig ein "Beirat für Zusammenhalt" den Senat bei der Flüchtlingspolitik beraten. Sie sollen die Willkommenskultur in der Stadt stärken und die Kommunikation mit Nachbarn in der Nähe von Gemeinschaftsunterkünften verbessern. Sozialsenator Czaja (CDU) hat den Beirat nun vorgestellt.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten I

    +++ Am BER drohen neue Verzögerungen +++ Regierender Bürgermeister Wowereit verleiht Respektpreis +++ Diskussion zum Verhältnis des Islam zu Schwulen und Lesben +++ Berlin wieder mit Steuereinnahmen in Rekordhöhe +++ Ehemaliger SFB-Kameramann und Abendschau-Reporter Dietrich Bertram verstorben +++

    Ein Obdachloser sitzt am 20.11.2014 in Berlin in einem Park auf einer Pritsche. Foto: dpa

    Obdachlosenausstellung "Die Unsichtbaren" öffnet

    In den meisten Fällen wird an ihnen achtlos vorbeigegangen - so, als ob sie nicht existierten. Doch was bedeutet es, obdachlos zu sein? Der Fotograf Reto Klar und die Autorin Uta Keseling führten im Februar 2014 Interviews mit den Gästen der Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo in Berlin.

    Grafik: Nachrichten bei der Abendschau, Quelle: rbb

    Nachrichten II

    +++ Israelischer Tourist angegriffen +++ Görlitzer Park wird umgestaltet +++ rbb-Reporter erhält Wissenschaftspreis für Film "Tödliche Polizeikugeln - Wenn psychisch Kranke Opfer sind" +++ Sportidol Otto Ziege beigesetzt +++ Tierpark klagt wegen Schwermetallbelastung +++ Känguru in Brandenburg ausgerissen +++ Weihnachtsmarktsaison gestartet +++

    90 Jahre "Fußballwoche"

    Es ist das Blatt, in dem der Fußball aus Berlin und Brandenburg zu Hause ist - und zwar nicht nur bekannte Vertreter, sondern gerade auch die niedrigen Ligen. Die Wahrheit mag auf dem Platz liegen, jeden Montag steht sie in der FuWo. 2014 ist das 90. Jahr der "Fußballwoche".

    Aids-Gala im Theater des Westens

    Zugunsten der Berliner Aids-Hilfe wird am Montagabend im Theater des Westens wieder die traditionelle Benefizgala "Künstler gegen Aids" ausgerichtet. Die Schauspieler Maren Kroymann und Franz Dinda moderieren die Show, bei der alle Künstler auf ihre Gage verzichten.

  • Raiko Thal vor dem Logo der Abendschau (Quelle: rbb)

    Abendschau vom 23.11.2014

    +++ A 10 Unfall +++ Görli am Wochenende +++ BER 2018? +++ Probleme mit dem Elterngeld +++ Neuer Lebensmittellieferservice +++ Totensonntag +++ Sonntagsfrage +++ Moderation: Raiko Thal

    Ein Polizeibeamter untersucht am 23.11.2014 auf der Autobahn A10 bei Niederlehme (Brandenburg) einen umgestürzten Autobus (Quelle: dpa)

    Schwerer Busunfall auf der A10

    Ein Reisebus aus Polen ist am Sonntagmorgen auf dem nördlichen Berliner Ring bei Niederlehme eine Böschung hinabgestürzt. Elf Menschen wurden schwer verletzt, ein Fahrgast schwebte in Lebensgefahr. Das Unternehmen, für das der Bus unterwegs war, macht auch am ZOB in Charlottenburg regelmäßig Halt.

    Die Polizei läuft Streife mit dem Ordnungsamt (Quelle: rbb/ Matthias Bartsch)

    Die Situation am Görlitzer Park

    Von allen Parks in Berlin hat er den schlechtesten Ruf: der Görlitzer Park. Drogendealer machen das Areal schon lange unsicher, seit Jahren bechweren sich die Anwohner. Doch nach einer schweren Messerstecherei am vergangenen Wochenende, soll nun starke Polizeipräsenz im Park endlich Erfolge bringen.

    Flughafen-Chef Hartmut Mehdorn ist während einer Pressekonferenz hinter einer Scheibe mit dem Schriftzug BER zu sehen (Quelle: dpa)

    BER-Eröffnung vielleicht erst 2018

    Der neue Berliner Großflughafen BER wird einem Zeitungsbericht der Bild am Sonntag  zufolge frühestens Mitte 2017 eröffnet, möglicherweise aber erst 2018. Hauptgrund für die erneute Verschiebung sollen der Bauantrag für eine neue Entrauchungsanlage und die Umbauarbeiten am Terminal sein.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten I

    Die Polizei hat den mutmaßlichen Täter vom Sachsendamm gefasst +++ In Kreuzberg hat die Berliner Feuerwehr an ihre seit der Gründung verstorbenen Kameraden gedacht +++ Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn drohen neue Streiks +++

    Schnuller liegt auf Euroscheinen und Münzen neben dem Schriftzug - Kind - aus Scrabblesteinen (Quelle: imago/suedraumfoto)

    Warten aufs Elterngeld

    In vielen Bezirken müssen Eltern immer noch lange auf das Elterngeld warten. Aufgrund der knappen Haushaltslage, sind die Elterngeldstellen personell oft unterbesetzt, die Anträge bleiben liegen. Wir sind bei zwei Familien in Steglitz-Zehlendorf zu Besuch.

    Lebensmittel (Quelle: rbb)

    Neuer Lebensmittellieferservice

    Wir stellen einen neuen Lebensmittellieferservice in Berlin vor: shopwings. Das Unternehmen unterhält kein eigenes Lager, sondern bedient sich in bestehenden Läden. Nach der Bestellung geht ein Lieferbote einkaufen und innerhalb von zwei Stunden wird geliefert.

    Nachrichtenbild abendschau (Quelle:rbb)

    Nachrichten II

    Unbekannte brachen zuerst im Einkaufszentrum "Tempelhofer Hafen" ein und dann in eine Filiale der Sparkasse im Untergeschoss +++ Dresdner Schriftsteller Marcel Beyer erhält im Berliner Ensemble den Kleist-Preis +++

    Eine Engels-Statue auf einem Friedhof (Bild: dpa)

    Totensonntag

    Mit dem Totensonntag gedenken evangelische Christen ihren Verstorbenen, bevor am 1. Dezember offiziell die Adventszeit beginnt. Viele kommen an die Gräber ihrer Angehörigen. Doch auch für Nicht-Angehörige gibt es Gründe einen Friedhof zu besuchen.