ARD/ZDF Förderpreis 2015 Trophäe (Quelle: Kroll/ARD/ZDF Förderpreis)

Freitag, 1. September - ARD/ZDF Förderpreis "Frauen + Medientechnologie" 2017

Gleich zu Beginn der IFA ehren ARD und ZDF drei talentierte Frauen für herausragende Ideen zur Medienzukunft. Die feierliche Preisverleihung findet auf der IFA statt. 

Am Freitag, 1. September, findet die Preisverleihung des ARD/ZDF Förderpreises "Frauen + Medientechnologie" 2017 statt. Vor Vertretern öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten, der Wissenschaft und von Verbänden werden die Preisträgerinnen der Öffentlichkeit vorgestellt, im Gespräch und in Filmporträts. Die drei Förderpreise sind zusammen mit 10.000 Euro dotiert.

Die Idee des Förderpreises

Seit 2009 motivieren die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten mit dem Förderpreis talentierte Frauen, sich im Rahmen ihres Studiums mit Themen der audiovisuellen Medienproduktion und -distribution auseinanderzusetzen. Zusätzlich sollen karrierefördernde Kontakte in die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten vermittelt werden.

Unter dem Slogan "Meine Idee schreibt Zukunft" richtete sich der Förderpreis in diesem Jahr zum neunten Mal an Absolventinnen von Hochschulen und Universitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz, deren Abschlussarbeiten sich mit aktuellen technischen Fragestellungen aus dem Bereich der audiovisuellen Medien befassen.

Ausrichtung und Vergabe des ARD/ZDF Förderpreises "Frauen + Medientechnologie" liegen bei der ARD.ZDF medienakademie, der zentralen Fort- und Weiterbildungseinrichtung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland.

Weitere Informationen zum ARD/ZDF Förderpreis und ab 15. Juli auch zu den aktuellen Preisträgerinnen dieses Jahres sind im Internet unter
www.ard-zdf-foerderpreis.de zu finden.