Sinan Bakir und Dr. Stephanie Schneider arbeiten zusammen auf der Rettungsstelle; Quelle: rbb/UKB
Bild: rbb Presse & Information

3. Staffel, Folge 4/8 - Auf Leben und Tod - Das Unfallkrankenhaus Berlin

Oliver, selbst querschnittgelähmt, unterstützt den 45‑jährigen Colin, der nach einem Fahrradunfall auf den Rollstuhl angewiesen ist. Amal ist erfolgreich an ihrem linken Arm operiert worden. Manchmal denkt sie darüber nach, wie sie zum Verursacher des Unfalls, dem Attentäter von Nizza steht. Auf der Rettungsstelle haben Dr. Stephanie Schneider und Sinan Bakir Nachtschicht.

Oliver K. ist ein alter Bekannter. Das Fernsehteam hatte ihn vor zwei Jahren in der Pressestelle des Unfallkrankenhauses kennengelernt. Damals wurde der querschnittgelähmte junge Mann an der Hand operiert, um im Alltag flexibler zu sein. Nun hat er die Arbeitsstelle gewechselt und baut Autos behindertengerecht um. Ehrenamtlich betreut er im UKB Patienten, die ein ähnliches Schicksal haben wie er. Der gebürtige Schotte, Colin C. gehört dazu. Der 45‑jährige ist nach einem Fahrradunfall auf den Rollstuhl angewiesen und tauscht sich nun oft mit Oliver K. aus.

Amal K. ist an ihrem gelähmten linken Arm operiert worden. Zwei ihrer Freundinnen und ihre Lehrerin sind bei dem Attentat in Nizza ums Leben gekommen. Amal empfindet dem Attentäter gegenüber Abscheu, keinen Hass. Der Chirurgin Frau Dr. Böttcher ist sie unendlich dankbar.

Für Notarzt Dr. Konrad von Kottwitz ist es eine unruhige Nacht. Immer wieder fährt er mit seinem Team zu Patienten, die über Stechen in der Brust klagen ‑ Verdacht auf Herzinfarkt. Zum Schlafen kommt er bei seinem 14‑stündigen Dienst in der Feuerwache kaum. Bei Sinan Bakir und Dr. Stephanie Schneider verläuft die Nachtschicht auf der Rettungsstelle ruhig. Weil es regnet, sind kaum Leute unterwegs ‑ in dieser Nacht registrieren die beiden Ärzte  meist Unfälle im Haushalt oder Garten.

Michael M., der bei einem Unfall in Sri Lanka den rechten Arm und das rechte Bein verlor, bekommt eine neue Beinprothese von Anja Artschwager angepasst. Damit kann er jetzt sogar Treppen laufen. Dr. Björn Riecke, der Chef der Mund‑, Kiefer‑ und Gesichtschirurgie, operiert bei seinem Patienten Werner G. einen Tumor in der Mundhöhle. Dr. Riecke setzt ein körpereigenes Transplantat in den Kiefer ‑ damit Werner G. endlich wieder richtig essen kann.

Geschichten aus dem Unfallkrankenhaus - unter der Regie von Jana von Rautenberg - mit den Autoren Susanne Faß, Marcus Groß, Ulrike Licht, Johannes Mayer, Svenja Weber und Ursula Stamm.

Erstausstrahlung 08.02.2017/rbb Fernsehen

Michael M. in der Prothesenwerkstatt betreut (Quelle: rbb)
rbb

4. Staffel - Auf Leben und Tod - Das Unfallkrankenhaus Berlin (7/9)

Wilfried Hellmich kommt mit Schwindel und Schmerzen im Auge zu Dr. Björn Riecke, aber seine größten Ängste bestätigen sich nicht. Sinan Bakir hat Nachtdienst auf der Rettungsstelle und nach einem Jahr stellt sich Michael Mross, der bei einem Unfall in Sri Lanka schwer verletzt wurde, zur Nachuntersuchung in der Prothesenwerkstatt vor.

Hartmut K.(re.) mit Ergotherapeut Stefan Krüger (Quelle: rbb)
rbb

4. Staffel - Auf Leben und Tod - Das Unfallkrankenhaus Berlin (6/9)

Vor einigen Jahren hatte Hartmut Kaupat mehrere Schlaganfälle. Mit der Unterstützung seines Ergotherapeuten Stefan Krüger gelingt es ihm, sich im Alltag besser zu orientieren. Neurologe Dr. Ingo Schmehl behandelt einen Patienten mit Polyneuropathie und die Hubschrauberbesatzung ist wieder im Einsatz.

Enrico Schumacher hofft darauf, seine Hände nach der OP besser bewegen zu können. (Quelle: rbb)
rbb

4. Staffel - Auf Leben und Tod - Das Unfallkrankenhaus Berlin (4/9)

Nach dem Attentat in Nizza ist Amal Khalife mehrmals operiert worden. Sie kommt zur Nachuntersuchung. Kann sie ihren linken Arm wieder bewegen?Enrico Schumacher trifft das erste Mal auf "seine" Handchirurgin, Frau Dr. Richarda Böttcher.

Sinan Bakir und Dr. Stephanie Schneider auf der Rettungsstelle (Quelle: rbb)
rbb

4. Staffel - Auf Leben und Tod - Das Unfallkrankenhaus Berlin (3/9)

Immer wieder wird Dr. Ingo Schmehl von Patienten gebeten, sich ihren verzwickten Fall genauer anzuschauen. Einen Tag begleiten die Reporter den Klinikchef für Neurologie, ebenso wie den neunjährigen Max, der zum Prothesentraining gekommen ist.

Die Luftrettung im Einsatz (Quelle: rbb)
rbb

4. Staffel - Auf Leben und Tod - Das Unfallkrankenhaus Berlin (2/9)

Wenn für schwerkranke Patienten die Zeit für einen Transport auf der Straße zu knapp ist, übernimmt die Heli-Crew. Ob in der Luft oder am Boden - Notarzt Janssen behält stets die Nerven. Pflegedienstleiter Stefan Wollschläger hat auf der Rettungsstelle die Übersicht.