na und Marc sind seit Jahren ein Paar. Ina sah sich nie als Mutter, aber eines Tages ist der Kinderwunsch da. © rbb/MDR

Wenn Frauen über 40 Mutter werden - Alle 28 Tage

Regisseurin Ina Borrmann hat über ihren Kinderwunsch und ihre "Kinderwunschbehandlung" einen ganz persönlichen Film gemacht.

TV-Stars, Pop-Ikonen, Fotografinnen posieren stolz mit ihrem Nachwuchs. Viele sind jenseits des Alters, in dem die Natur das Kinderkriegen vorgesehen hat. Vor Jahren noch die Ausnahme, sind "späte Eltern" heute ein Trend. Erst kommen Job und Karriere, dann das Kind. Die moderne Medizin verspricht spätes Elternglück...

Ina und Marc sind seit Jahren ein Paar. Ina sah sich nie als Mutter, aber eines Tages ist der Kinderwunsch da. Ina Borrmann will Mutter werden. Aber das ist gar nicht so einfach! Was tun, wenn die Natur nicht mitspielt? "Es ist nicht so, dass man miteinander ins Bett geht und super Sex hat und dann entsteht ein Kind."

Helfen soll eine "Kinderwunschbehandlung". Der Schöpfungsakt in der Petrischale ist jedoch eine physische und psychische Tortur. "Dieses immer wieder in die Klinik müssen, die ständigen Termine, das Warten auf die Ergebnisse, das baut einen ungeheuren Druck auf. Immer wieder hofft man, dass es geklappt hat. Und wenn nicht, dann denkt man, wie soll es jetzt weitergehen? Wieviel wird uns das jetzt noch kosten? Wie sieht mein Leben aus ohne Kind?"

Regisseurin Ina Borrmann hat über ihren Kinderwunsch und ihre "Kinderwunschbehandlung" einen ganz persönlichen Film gemacht, humorvoll und schmerzvoll erzählt sie von ihren Hoffnungen, Tiefpunkten und Fragen.

Film von Ina Borrmann

Erstausstrahlung am 27.09.2016/rbb

Kurfürstenstraße, Berlins ältester Straßenstrich, Quelle: rbb

Hartes Pflaster Kurfürstenstraße - Eine Woche Leben 3/3

Zwei Kilometer hartes Pflaster mitten in Berlin. Die Kurfürstenstraße ist den meisten vor allem als Berlins ältester Straßenstrich bekannt. Doch die Gegend ist viel mehr als ein Freiluftbordell. Hier tobt das Berliner Leben in allen Facetten. Der Film begleitet Menschen, die hier leben und arbeiten.

Thomas Rühmann auf Kutschfahrt durch das Oderbruch. (Quelle: rbb)

Mein Oderbruch mit Thomas Rühmann

Der Schauspieler Thomas Rühmann entdeckte vor 20 Jahren das Oderbruch für sich. Mehrmals im Monat fährt Rühmann nach Zollbrücke in das das flache Land zwischen den Deichen.  

Sussex-Hühner - eine alte und robuste Rasse © rbb/Ulrike Licht

Von schlauen Hühnern und echten Landeiern

Zu  Ostern, wenn alles anfängt zu blühen und überall frische Blumen und Osterschmuck präsentiert werden, dann ist sie besonders groß: Die Sehnsucht nach dem einfachen Landleben.

Früher waren die Ostereier bunter, Quelle: rbb

Frühling in Berlin - Früher waren die Ostereier bunter!

Waren die Ostereier früher wirklich bunter? Wie war die Zeit zwischen Ostern und Pfingsten in den vergangenen Jahrzehnten in Berlin wirklich? Der Film blickt zurück und zeigt viele fast vergessene Aufnahmen aus der Stadt an der Spree im Frühlingsrausch.

Der Kahnkorso im Herbst ist das größte Fest im Spreewaldort Lehde. © rbb/NDR/Christoph Hauschild

Wildes Deutschland - Der Spreewald

Im Osten Deutschlands liegt eine geheimnisvolle Flusslandschaft: Rückzugsgebiet für seltene Tiere, Heimat der Sorben, ein Volk, das bis heute seine eigenen Traditionen pflegt. Im Spreewald bilden zahlreiche Flussarme und Kanäle ein Binnendelta, das in Deutschland selten gewordenen Tierarten einen Lebensraum bietet.