Dokumentation & Reportage Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
Christopher Street Day vor dem Brandenburger Tor, Foto: rbb

Der Christopher Street Day 2017 - Berlin unterm Regenbogen

Am 22. Juli zieht zum 39. Mal die Queer-Community durch Berlin, um für ihre Rechte zu demonstrieren. Die rbb Reporter zeigen die heimlichen Helden der Szene und präsentieren die Höhepunkte des Tages: die aufregendsten Menschen, die schönsten Kostüme und die besten Argumente. 

Lomografie - Leipziger Strasse in Berlin-Mitte; Quelle: imago stock&people

Leben in der Leipziger Straße

In den Hochhäusern der Leipziger Straße gibt es etwa 2.000 Wohnungen ‑ hier leben junge Kreative, Künstler, Prominente aus Ost und West ‑ und viele Alteingesessene. Im Film erzählen sie von ihren Wünschen und Träumen, ihren Siegen und Niederlagen, ihren Ängsten und Hoffnungen.

Bruce Springsteen am 19. Juli 1988 bei seinem Konzert in Ostberlin auf der Radrennbahn Weissensee. © rbb/Thomas Uhlemann

Wie die Stars die DDR rockten - Mein Sommer '88

In einem Mix aus Dokumentation und Fiktion beschreibt die Koproduktion von MDR und rbb collagenartig, emotional und informativ einen Musiksommer der Superlative im Osten. Teilweise unveröffentlichte Konzertmitschnitte und neu gedrehtes Filmmaterial zeigen die riesige Euphorie der Fans. Konzerte von westlichen Rock- und Popgrößen in der DDR waren bis Ende der 80er-Jahre ein kaum denkbares Szenario.

Insel im Ladogasee, Foto: rbb/NDR

Ein russischer Sommertraum - Der Ladogasee (1/2)

Der Ladogasee hoch im Norden Russlands ist der größte See Europas, fast vierzigmal so groß wie der Bodensee - und ein russischer Schicksalsort: Im Zweiten Weltkrieg wurde der Ladogasee zur Straße des Lebens für das belagerte Leningrad. Unter heftigem Beschuss wurden damals über den See Menschen aus der Stadt gerettet und Lebensmittel zu den Hungernden gebracht. 

Der himmelblaue rbb-Robur-Bus auf dem Weg von Kaunas nach Vilnius bei Gewitter. | Quelle: rbb/Jan Urbanski

Im Sommer nach St. Petersburg (3/4) - Von Litauen nach Estland

Der dritte Teil des Roadmovies steht ganz im Zeichen der baltischen Staaten. Der Robur startet im litauischen Kaunas, besucht die Hauptstadt Vilnius und erreicht Lettland. Dort stehen Rundale und die Hauptstadt Riga auf dem Programm, bevor es über Jurmala schließlich nach Pärnu in Estland geht.

PD Dr. med. Ahi Sema Issever, Foto: rbb

Deutsch-Türken in Berlin - Zwischen zwei Welten

Wie fühlen sich deutsch-türkische Berliner nach den politischen Veränderungen in der Türkei? Was hat sich verändert? Wie beeinflusst das ein Zusammenleben mit den Deutschen? Die Autoren Nadya Luer und Cem Dalaman haben sich mit vielen getroffen und sehr unterschiedliche Lebenswelten kennengelernt. Die Antworten zeigen auch, dass in der Vergangenheit vieles schiefgegangen ist.

Kuscheltiere und Blumen; Gedenken an der Uferpromenade; Quelle: WDR/imago/PanoramiC

Ein Jahr nach dem Anschlag - Klassenfahrt nach Nizza

Am 14. Juli 2016 rast ein Laster in Nizza in eine feiernde Menschenmenge. Der Attentäter tötet binnen Minuten 86 Menschen. Darunter zwei Schülerinnen und eine Lehrerin aus Berlin. Weitere Jugendliche werden schwer verletzt. Eine wundervolle Klassenfahrt endet in einem Alptraum. Ein Jahr nach dem Anschlag von Nizza sprechen die überlebenden Jugendlichen und Lehrer über diese Nacht und ihre Folgen.

Haus des Lehrers Berlin © rbb/MDR/Hoferichter & Jacobs

Die Außenhändler - Die DDR im Ausverkauf (2/2)

Die Geschichte der DDR-Außenhändler zu erzählen, ist der Schlüssel, ein besonderes Stück DDR zu erzählen und vom Kern dessen, woran sie zugrunde ging: dem ökonomischen Ausverkauf.