Carla Kniestedt; Quelle: rbb/ Oliver Kröning

Moderation - Carla Kniestedt

Carla Kniestedt wurde im Wonnemonat Mai des Jahres 1960 in der Heldenstadt Leipzig geboren. Mit zarten drei Jahren ist sie aber bereits in sprachlich aushaltbare Regionen umgesiedelt. Nach dem Abitur studierte sie von 1978 bis 1983 Journalistik in Leipzig.

Danach war sie in den relativ kurzen Zeiten zwischen Schwangerschaftsurlaub und Babyjahr (drei Kinder) Redakteurin beim "Neuen Deutschland". 1988 beendete sie diesen Versuch und arbeitete freiberuflich als Korrektorin bei verschiedenen Buchverlagen.

1990 war sie für ein Jahr Pressesprecherin im Warenhaus am Alex, dann folgte Bildung, Bildung, Bildung ...

Seit 1993 ist sie freiberuflich Moderatorin bei verschiedenen Fernsehanstalten, aber immer öffentlich-rechtlichen Sendern.

Im "HEIMATJOURNAL" geht Carla Kniestedt gemeinsam mit Ulli Zelle jeden Samstag um 19:00 Uhr auf Entdeckungsreise, und erzählt Geschichten über Land und Leute, redet mit Berlinern und Brandenburgern über Themen, die sie bewegen.

Vieles hat sich im Laufe der Jahre geändert (ihr Alter beispielsweise). Geblieben ist die Neugier auf Menschen und ihre Geschichten und der Versuch, redlich mit ihnen umzugehen.