Chris Guse (Quelle: rbb)

Moderation - Chris Guse

Chris Guse, Jahrgang 1979, ist Moderator beim jungen Radioprogramm Fritz vom rbb und bei 1LIVE vom WDR. Bei beiden Sendern moderiert er die Nachmittagssendung.

Er wurde in Berlin geboren und hat dort abgesehen von einer Weltreise sein bisheriges Leben verbracht. Gezeugt in Neukölln, aufgewachsen in Zehlendorf, lebt er seit zehn Jahren in einer WG in Kreuzberg.

Er hat einige Jahre Geisteswissenschaften und das Leben an der Freien Universität studiert und dort unter anderem die Kreuzberger Rock Band DUKES gegründet.

Anfang 2012 startete er im Internet "GuseBerlin" - die Late Night Show aus Berlin. Seine Videos erreichen allein im Youtube Kanal von Fritz über 500.000 Abrufe. So hat Guse jüngst u. a. Facebook begraben, den Vertikal Limbo erfunden, das neue Bildformat 21:1 eingeführt und eine eigene "Nukular Rakete" gestartet. (youtube.com/fritz)

Chris Guse ist wie ein MedienWelpe und DAS in der coolen Medienbranche. Er ist ein Exot, schon allein, weil er so freundlich zu allen ist, zu ALLEN. Er ist unbremsbar, verspielt, liebenswert, lustig, treu, loyal, unvernünftig, als einziger nicht zynisch geworden und wirklich nur alle Schaltjahre mal sexistisch. Das Spielkind unter den Möchtegern-Journalisten. Er hat das Spiel der Politiker, der Gesellschaft, der Strömungen und Trends durchschaut: einfach nicht ernst nehmen!

Guse ist immer im Internet (da kennt er jede Laterne) und er schläft nie. Er hat immer einen Becher Kaffee in der Hand. Er will ALLES ausprobieren. Er liebt Musik. Er kann die Stadt fernsteuern und ist der Dirigent aller Spezialeffekte. Er trägt immer eine Mütze oder ein Cap, ein blaues Hemd und eine Jeans. Er liebt alle Geräte dieser Welt, sowohl Dinge aus dem Baumarkt, als auch technisches Gedöns aus dem Elektrofachmarkt.

Er wohnt zwischen Flat Screens und Mikros. Seine Wohnung ist wie ein Bahnhof, da gehen alle ein und aus. Er hat ein hässliches Tattoo (wohl ein Totenkopf). Er gibt sein Geld für Gitarren aus. Er ist sehr unsportlich, manchmal raucht und trinkt er, glaube ich, aber eigentlich tankt er Kaffee und Cola. Er trägt gerne unnütze Lederarmbänder (ich fürchte: sogar mit Nieten) - Gott allein weiß warum, in seinem Auto findet man Massen von unnützem Zeug, aber Guse könnte ja im nächsten Moment einen Smoking oder eine Heckenschere brauchen.