Daniel Gäsche (Quelle: rbb/Jenny Sieboldt)

Moderation - Daniel Gäsche

Daniel Gäsche wurde in Berlin geboren und fand schon als 12-Jähriger seinen Weg in die Medien: als Reporter und Moderator der RIAS-Jugendsendungen "Doppeldecker" und "Flick Flack". Nach dem Abitur absolvierte er eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann und arbeitete bis 1990 in dieser Branche. 

Dann entschied er sich für den endgültigen Wechsel zum Journalismus: Von 1990 bis 1999 arbeitete Daniel Gäsche als Redakteur und Moderator für den Radiosender "Hundert,6". 

An der FU Berlin studierte er außerdem von 1992 bis 1998 Publizistik, Geschichte und Germanistik. 

Nach dem Magisterabschluss war er von 1998 bis 2000 Pressesprecher beim Fußball-Zweitligisten Tennis Borussia Berlin. Parallel stand er ab 1999 beim SFB bis 2003 als TV-Morgen- und Tagesmoderator für die "Abendschau" und die "Abendschau-News" vor der Kamera. 

Für "infoRADIO" berichtete Daniel Gäsche als Sportmoderator und Reporter. Zuschauerinnen und Zuschauer kennen ihn außerdem aus Sondersendungen wie "Sportpalast extra" von der IFA oder haben ihn als Live-Reporter beim Berlin-Marathon und zahlreichen anderen Veranstaltungen in der Region gesehen. 

Im rbb Fernsehen gehört Daniel Gäsche zum Moderatoren-Team von "rbb UM SECHS" (18:00 Uhr), ist zudem Reporter bei "BRANDENBURG AKTUELL", der "Abendschau" (beide täglich um 19:30 Uhr) und beim "Sportplatz" (jeden Sonntag ab 22.00 Uhr).

Der vielseitige Journalist, der bereits mehrere Bücher veröffentlicht hat, iebt gutes Essen, für das brasilianische Nationalgericht Feschuada (schwarze Bohnen mit Fleisch) lässt er vieles stehen und liegen

Er liebt Musik von David Bowie, Bryan Ferry, Iggy Pop, Johnny Cash. Geniesst gute Bücher und entspannt bei heißen Sauna-Temperaturen.  Daniel Gäsche entdeckt ebenso gern exotische Länder wie Interessantes vor der Haustür – vom Gendarmenmarkt bis zum Wannsee, vom Schwielowsee bis zum verträumten Dörfchen Blankensee.

Geboren in:

Berlin/West, 1968 in Kreuzberg

Ich wohne in:

Berlin (Lichtenrade)

Wenn ich selbst fernsehe, mag ich am liebsten:

Politische Dokumentationen, Nachrichten und Talkrunden. Außerdem nutzte ich vielfältig die Mediatheken im Internet und stelle mir dort "mein" Programm zusammen

Bei mir kommt Feierabendstimmung auf, wenn ...

...die Dinge des Tages erledigt worden sind und ich mich auf einen entspannten Abend freuen kann.

"rbb UM SECHS" ist für mich ...

...eine große Chance und die Gelegenheit, Informationen charmant und seriös zu präsentieren.

Vor der Sendung habe ich ...

... immer Lampenfieber - für mich ein gutes Zeichen: Es ist noch keine Routine eingekehrt.

Meine Stärken:

... flexibel, kreativ, spontan, immer mit Leidenschaft dabei zu sein,
immer noch eine Energiereserve zu mobilisieren.

Meine Schwächen:

... oft zu ungeduldig, und eine Spur zu selbstkritisch und zu
pedantisch.

Meine geheime Leidenschaft:

... ist so geheim, dass ich sie nicht verrate!

Meine liebste Ecke in Berlin:

Gendarmenmarkt, Dorfteich Lichtenrade, Kurfürstendamm, Wannsee, ufaFabrik in Tempelhof.

Mein Lieblingsort in Brandenburg:

Ist Blankensee – ein wundervoll verträumtes Dörfchen. Außerdem Caputh und das Einstein-Haus, Schwielowsee, Sanssouci ... und vieles andere.