Ulli Zelle (Quelle: rbb)

Moderation - Ulli Zelle

Ulli Zelle wurde am 19. Juni 1951 in Obernkirchen (Niedersachsen) geboren. Nach einer Ausbildung als Werbekaufmann in Hannover hat er das Studium der Wirtschafts- und Gesellschaftskommunikation an der Hochschule der Künste in Berlin begonnen, und anschließend ein Studium der Publizistik an der Freien Universität Berlin.

Bereits während der Studienzeit war er als freier Mitarbeiter tätig, u.a. bei Agenturen und Zeitungen. 1984 wurde er Reporter beim SFB-Hörfunk ("Rund um die Berolina") und ab 1985 für das Fernsehen, unter anderem für die "Abendschau".

1993 moderierte er auf VOX eine Talkshow und begann ein Jahr später beim SFB "Berlin life" zu moderieren. Er war auch für weitere Sendungen im SFB-Fernsehen tätig, erlebte viele Live-Einsätze in der aktuellen Berichterstattung und führte Interviews u.a. mit Michael Gorbatschow, Helmut Kohl, Jack Lemmon und Yoko Ono.

Außerdem drehte er Filme und Features für die ARD, u.a. für den "Kulturreport" und das "Bilderbuch Deutschland" und arbeitete auch außerhalb des SFB als Moderator von Talkrunden und Veranstaltungen.

Im "Heimatjournal" geht Ulli Zelle gemeinsam mit Carla Kniestedt jeden Samstag, um 19.00 Uhr, auf Entdeckungsreise, und erzählt Geschichten über Land und Leute, redet mit Berlinern und Brandenburgern über Themen, die sie bewegen.