Bild zum Film: Wie angelt man sich einen Millionär, Quelle: rbb/ BR/1953 Twentieth Century Fox Film Corporation. Renewed 1981 Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved.
Bild: rbb/ BR/1953 Twentieth Century Fox Film Corporation. Renewed 1981 Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved.

- Wie angelt man sich einen Millionär

Marilyn Monroe, Lauren Bacall und Betty Grable in dem Hollywood-Klassiker von Jean Negulesco. 

Die drei New Yorker Mannequins Pola Debevoise, Tschicki Page und Tütü Dempsey kommen in ihrem Beruf finanziell auf keinen grünen Zweig. So beschließen die drei, dass es nur eine einzige Lösung für ihr pekuniäres Desaster gibt: Ein reicher Ehemann muss her und für ein Leben im Luxus sorgen! 

Die drei mieten ein extravagant ausgestattetes Penthouse, in das sie die standesgemäßen Bewerber locken, um sie mit ihren weiblichen Reizen zum Heiratsantrag zu animieren. Doch der Plan geht nicht auf. Sie finden zwar die Männer, die ihr Herz erobern, doch die sind genauso mittellos wie die drei ehrgeizigen Damen. 

Mit "Wie angelt man sich einen Millionär?“ inszenierte Jean Negulesco eine der großen Hollywoodkomödien, die mit Lauren Bacall, Betty Grable und Marilyn Monroe ein wahres Glamour-Trio in den Hauptrollen vereint. Die farbenfrohe Komödie zählt zu den ersten Filmen, die 1953 im damals noch neuen Breitwandformat CinemaScope gedreht wurde und war 1954 in der Kategorie "Bestes Kostümdesign" für einen Oscar nominiert. 

In dem Klassiker brilliert neben der Hollywood-Ikone Marilyn Monroe insbesondere Lauren Bacall (1924-2014), die in ihrer sieben Jahrzehnte umfassenden Leinwandkarriere in mehr als 70 Filmen zu sehen war. An der Seite ihres späteren Ehemanns Humphrey Bogart spielte sie u. a. in Klassikern wie „Haben und Nichthaben“, „Tote schlafen fest“ und „Gangster in Key Largo“. 

Wie angelt man sich einen Millionär
(HOW TO MARRY A MILLIONAIRE)

Spielfilm USA 1953

Tschicki "Schatze" Page (Lauren Bacall)
Tütü "Loco" Dempsey (Betty Grable)
Pola Debevoise (Marilyn Monroe)
Freddie Denmark (David Wayne)
Eben (Rory Calhoun)
Tom Brookman (Cameron Mitchell) u.a.

Musik: Cyril J. Mockridge
Kamera: Joseph MacDonald
Buch: Nunnally Johnson
Regie: Jean Negulesco