Bild zum Film: Annas Erbe, Quelle: rbb/Degeto/Susanne Dittmann
Bild: rbb/Degeto/Susanne Dittmann

- Annas Erbe

Jutta Speidel in der Fortsetzung des großen Erfolges „Annas Geheimnis“, der Geschichte um die Apfelbäuerin Anna Ingstrup.

Mit viel Elan und Leidenschaft führen Anna Ingstrup und ihr Ehemann Christian den familieneigenen Apfelhof im Alten Land nahe Hamburg. Es ist noch nicht allzu lange her, da hatte das plötzliche Auftauchen von Annas unehelicher Tochter Ines die glückliche Ehe der beiden in Gefahr gebracht. Gerade als die Situation sich wieder normalisiert zu haben scheint, schlägt das Schicksal erneut zu: Völlig überraschend stirbt Christian an einem Herzinfarkt. Für Anna bricht eine Welt zusammen. Neben dem Verlust ihres geliebten Mannes steht sie mitten in der Erntezeit vor der Herausforderung, die Geschäfte auf dem großen Hof allein zu führen.

In ihrer Trauer stürzt sie sich in die Arbeit. Ines erkennt schnell, dass ihre Mutter sich zwar stark gibt, in Wahrheit aber hoffnungslos überfordert ist. Um ihr wenigsten während der Erntezeit beizustehen, zieht sie mit ihrer 16-jährigen Tochter Jo zu Anna auf den Apfelhof. Was gut gemeint war, führt jedoch schon bald zu Spannungen, denn das Verhältnis der beiden Frauen ist noch immer schwierig. Im Grunde wäre Anna am liebsten wieder allein. Bis Jo ihr ein Geheimnis anvertraut: Genau wie einst ihre Großmutter ist die Teenagerin ungewollt schwanger. Sie weiß nicht, ob sie das Kind bekommen will, auf keinen Fall aber soll ihre Mutter davon erfahren.

Anna setzt alles daran, ihrer Enkelin zu helfen. Während die arglose Ines sich mit der Verwaltung des Apfelhofs abmüht, versucht Anna, ihre Enkelin zu überzeugen, das Baby zu bekommen. Es dauert natürlich nicht lange, bis das Geheimnis ans Licht kommt. Ines fühlt sich von ihrer Tochter und ihrer Mutter getäuscht und hintergangen. Obwohl Anna nur das Beste wollte, gerät sie auf einmal zwischen alle Fronten.

Annas Erbe
Fernsehfilm Deutschland 2011

Anna Ingstrup (Jutta Speidel)
Ines Arnold (Susanne Schäfer)
Jo Arnold (Anna Hausburg)
Marek (Marek Gierszal)
Johann Quast (Michael Greiling)
Sascha (Dennis Mojen)
Christian Ingstrup (Dietrich Hollinderbäumer)
Pfarrer (Jens Peter Brose) u.a.

Musik: Jörg Lemberg
Kamera: Marc Liesendahl
Buch: Sophia Krapoth
Regie: Florian Gärtner