Die Sendung im Detail

Religion im Kulturradio

Religion im Inforadio

Himmel und Erde - Reportage

Ben (Bildmitte) mit den Zwillingen Ellen und Alex; Quelle: rbb

Geschwister von Kindern mit Behinderung - Ich bin auch noch da, Mama!

Ben litt bei seiner Geburt unter Sauerstoffmangel. Der 12-Jährige kann nicht laufen und darf nicht eine Minute alleine sein. Er braucht die volle Aufmerksamkeit seiner Mutter. Für seine Geschwister Ellen und Alex, beide 14, war das oft schwer.

Alle Reportagen auf einen Blick

Ob es die radelnde Krankenschwester, der trockene Alkoholiker oder die Pflegemutter von fünf Kinder ist: sie alle erzählen in den Reportagen samstags um 18:00 Uhr aus ihrem Leben und was sie zum Handeln bewegt, welche Werte ihnen wichtig sind und welche Rolle Gott in ihrem Leben spielt.

Archiv

  • Himmel und Erde Logo 708 px

    Himmel und Erde vom 06.02.2016

    Mode für Kleinwüchsige +++ Schöne Waden Schöneweide +++ Traglufthalle für Obdachlose +++ Auf Augenhöhe +++ Die Musikdetektive

    Mode für Kleinwüchsige, Quelle: rbb

    Mode für Kleinwüchsige

    Jeder zehnte Mensch in Deutschland muss mit einer körperlichen Einschränkung leben, egal ob jung oder alt. Das Bedürfnis, sich modisch zu kleiden und ohne Hilfe anziehen zu können, ist für Menschen mit Behinderung aber eine tägliche Herausforderung. Denn Mode gibt es für Menschen mit körperlicher Behinderung nicht von der Stange. Bisher.

    Schöne Waden Schöneweide, Quelle: rbb

    Schöne Waden Schöneweide

    Straff sollen sie werden und kraftvoll – die Waden. Peter Golla und seine Lauffreunde treibt die Frage um, wie sie das schaffen. Er möchte dazu beitragen, dass die ehemaligen Obdachlosen auch körperlich stabiler werden. Aber Sport gehörte bisher nicht zu ihrem Alltag. 

    Friederike Sittler im Gespräch mit Ina Claasen, Quelle: rbb

    Traglufthalle für Obdachlose

    Fünf Minuten vom S-Bahnhof Frankfurter Alle entfernt wird in einer von innen leuchtenden Traglufthalle weder Tennis gespielt noch sind hier Flüchtlinge untergekommen. Bis zu 100 Obdachlose finden hier jede Nacht ein Bett. Friederike Sittler im Gespräch mit Ina Klassen von der Berliner Stadtmission.

    Die Musikdetektive, Quelle: rbb

    Die Musikdetektive

    In Berlin-Tempelhof ist Kantor Christoph Wilcken von der Evangelischen Paulus Kirchengemeinde ein offenes Kiezgeheimnis: "Hast du schon gehört, da gibt’s einen, der macht schon ganz früh mit den Kindern Musik", spricht es sich bei den Eltern herum. 

  • Himmel und Erde Logo 708 px

    Himmel und Erde vom 02.01.2016

    Der Bischof und die Sternsinger +++ Juden helfen Muslimen +++ Auf Augenhöhe +++ Filmtipp: Die Rentner-Gang aus Moabit +++ Die blinde Kindergärtnerin

    Erzbischof Heiner Koch, Quelle: rbb

    Der Bischof und die Sternsinger

    Seit September ist Heiner Koch Erzbischof von Berlin. Welche Eindrücke hat er bisher gewonnen, wie geht der gebürtige Rheinländer mit der Diaspora-Erfahrung um? Welche Position nimmt er ein beim Disput um den Umbau der Hedwigskathedrale? – Friederike Sittler traf Erzbischof Koch im Anschluss an den Aussendungsgottesdienstes für die Sternsinger. 

    Juden helfen Muslimen, Quelle: rbb

    Juden helfen Muslimen

    Wenn es um das Miteinander von Juden und Muslimen geht, gilt es, auf beiden Seiten Vorbehalte und Skepsis auszuräumen. Wo Mitmenschlichkeit und Hilfe für Flüchtlinge gefragt sind, sollten religiöse und kulturelle Unterschiede keine Rolle spielen. Ein jüdischer Verein arbeitet nach dieser Devise. 

    Auf Augenhöhe, Quelle: rbb

    Auf Augenhöhe

    In dieser neuen Reihe begegnen sich jeweils ein Geflüchteter und ein Einheimischer und verbringen einen Tag miteinander. Sie wissen vorher nichts über den anderen und das, was sie gemeinsam erleben werden. Nur, dass sie ein kleines Geschenk für einander mitbringen sollen. 

    Die Rentner-Gang aus Moabit, Quelle: rbb

    Filmtipp: Die Rentner-Gang aus Moabit

    Es ist ein Schock für die Mieterinnen und Mieter im Hansa-Ufer 5: Ein Immobilien-Investor will die Fassade dämmen, die Steigleitungen sanieren, und Penthouse-Wohnungen aufs Dach des Mietshauses setzen.

    Silja Korn, Quelle: rbb

    Die blinde Kindergärtnerin

    Typische Blindenberufe waren früher Masseurin oder Telefonistin. Heutzutage kommen Berufe aus der IT-Branche wie Fachinformatiker oder Webdesigner hinzu. Trotzdem ergaben Untersuchungen, dass blinde Menschen auf dem Arbeitsmarkt besonders benachteiligt sind. Silja Korn steht für das Gegenteil.

  • Hygiene-Center, Quelle: rbb

    Hygiene-Center

    An der Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo ist eine große Neuerung für Obdachlose zu verzeichnen: Eine Hygienestation mit Duschkabinen, Toiletten, Frisörsalon und Waschmaschinen. – Ein in ganz Deutschland bisher einmalige Angebot. 

    Repair-Café, Quelle: rbb

    Repair-Café

    HIMMEL & ERDE ist diesmal zu Gast im Alt-Treptower Repair-Café, das Friederike Sittler in Gesprächen und Beobachtungen vorstellt. 

    Muslimische Comics, Quelle: rbb

    Muslimische Comics

    Soufeina Hamed ist 26 Jahre alt und im Internet eine bekannte Größe. Die studierte Psychologin veröffentlicht regelmäßig Comics, die unter anderem die alltäglichen Probleme von Muslimen in der deutschen Mehrheitsgesellschaft widerspiegeln. 

    Glauben im Knast, Quelle: rbb

    Glauben im Knast

    Marcel ist einer von über 1800 Verurteilten, die in brandenburgischen Justizvollzugsanstalten einsitzen. Doch statt einfach nur auf die Entlassung zu warten, hat er begonnen sich seinen Problemen zu stellen. Sein Glaube und die Gemeinschaft einer Kirchengemeinde haben ihm dabei geholfen. 

    Nikolaus von Myra, Quelle: rbb

    Nikolaus-Legenden

    Viele Geschichten ranken sich um Nikolaus von Myra, der im 4. Jahrhundert als Bischof im heutigen Demre in der Türkei wirkte. Manche Legende über den beliebten Heiligen, der noch immer am 6. Dezember in jedes Haus kommt, um die braven Kinder zu bescheren, liest sich wie ein Märchen aus Tausend und einer Nacht. 

  • Himmel und Erde Logo 708 px

    Himmel und Erde vom 07.11.2015

    Wer hat Angst vor TTIP? +++ TTIP – Gefahr für die Demokratie? +++ Was geht die Kirche TTIP an? +++ Silbernetz gegen Einsamkeit

    TTIP Demonstration, Quelle: rbb

    Wer hat Angst vor TTIP?

    Die Proteste gegen das geplante Handelsabkommen mit den USA sind vehementer als es viele wohl gedacht hätten. Während die einen die Vorteile für die Wirtschaft hervorheben, sehen die anderen die Demokratie in Gefahr. Wenn es um die Bedenken der Deutschen gegen das Abkommen geht, bemühen die Amerikaner gern das Wort von der "German Angst". 

    Stop TTIP, Quelle: rbb

    TTIP – Gefahr für die Demokratie?

    Es sei doch noch kaum etwas bekannt und noch gar nichts entschieden, wir wüssten doch noch gar nicht viel über das Handelsabkommen - sagt sinngemäß Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel. Aber: Genau das ist das Problem, sagen die Kritiker - mit all der Geheimhaltung ist unsere Demokratie in Gefahr. 

    Markus Dröge, Quelle: rbb

    Was geht die Kirche TTIP an?

    Gespräch mit Markus Dröge, Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz, über den Zusammenhang von Wirtschaft, Demokratie und Ethik. 

    Elke Schilling, Quelle: rbb

    Silbernetz gegen Einsamkeit

    Manchmal liegen sie wochen- oder monatelang in ihrer Wohnung, bevor sie gefunden werden: vergessene Tote. In Berlin sterben jedes Jahr mehr als 300 Menschen so einsam. Elke Schilling will, dass es gar nicht so weit kommt. Die Telefon-Hotline "Silbernetz" soll rund um die Uhr kostenlos erreichbar sein und so älteren Menschen aus der Isolation helfen.

  • Heimat im Umbruch

    Statement des früheren Ministerpräsidenten Manfred Stolpe zur Rolle der Kirchen bei der Wiedervereinigung.

    Taufe, Quelle: rbb

    Die Ost-West-Taufe

    Wo die Liebe hinfällt, da hält sie sich nicht mit Fragen nach Herkunft und Glauben auf. Aber die Paare, bei denen ein gläubiger und ein ungläubiger Mensch zusammenkommen, mit sehr unterschiedlichen Erfahrungen aus Ost und West zum Beispiel, die haben mitunter schwierige Entscheidungen zu treffen. 

    Umweltturm, Quelle: rbb

    Grüngürtel statt Todesstreifen

    Aus einem ehemaligen Wachturm und dem ihm angeschlossenen Grenzstreifen wurde in Hohen Neuendorf bei Berlin ein "Naturschutz­turm". Der Turm und das ihn umgebende Waldareal sind heute ein Begegnungszentrum, in dem es um die Bewahrung der Schöpfung aber auch um Gedenken für die Mauertoten geht.

    Falko Vogt, Quelle: rbb

    Die Flucht

    Gespräch mit Falko Vogt, der vor 35 Jahren in unmittelbarer Nähe des damaligen Grenz- und heutigen Umweltturms über die Mauer floh. 

    Said Yousif Almuhafdah, Quelle: rbb

    Hoher Preis für Menschenrechte

    Was in Deutschland gelang – der Sieg einer Demokratie über eine Diktatur – ist in anderen Ländern noch Traum. Ein Menschenrechtsaktivist aus Bahrain versucht - von seiner neuen Heimat Deutschland aus - für den Sieg der Demokratie in seinem Herkunftsland zu streiten.

  • strassenfeger, Quelle: rbb

    20 Jahre "straßenfeger"

    Man trifft sie in der S-Bahn, der U-Bahn, vor dem Supermarkt, in der Kneipe oder auf Bahnhöfen – die Verkäufer des "straßenfeger". Die Zeitung bietet den Verkäufern Hilfe zur Selbsthilfe. Obdachlose und arme Menschen können so selbstbestimmt ein wenig Geld verdienen.

    Guido Fahrendholz, Quelle: rbb

    Mitten im Leben

    Friederike Sittler im Gespräch mit Guido Fahrendholz, ehrenamtlicher Autor und Mitarbeiter beim Obdachlosenmagazin "straßenfeger".

    Murhaf Husam Eddin, Quelle: rbb

    Vertrauen schenken

    Murhaf Husam Eddin steht mit verbundenen Augen und weit geöffneten Armen mitten in der Potsdamer Fußgängerzone. Er will umarmt werden. Von den Menschen, die an ihm vorbei gehen. "Blindes Vertrauen" nennt sich sein Selbstversuch. Sein Anliegen: Durch Berührungen das Fremde überwinden.

    Tante Hedwig, Quelle: rbb

    Der Streit um das Loch

    'Tante Hedwig', so nennen Berliner Katholiken ihre Kathedrale am Bebelplatz, die Kirche mit der großen Öffnung im Boden. Sie verbindet Krypta, Altar und Kuppel. Dieser Innenraum soll so, wie er ist, bewahrt werden - sagen die Freunde der Hedwigskathedrale.

    2000 PS, Quelle: rbb

    Programm-Tipp

    Pilgern mit 2000 PS – Berliner Biker auf dem Weg nach Rom 

    Straßenkreuz, Quelle: rbb

    Straßenkreuze

    Kleine Engelsfiguren, flackernde Grablichter, bemalte Kreuze, frische Blumen - fährt man die Straßen Deutschlands entlang, sieht man immer wieder liebevoll gestaltete Gedenkstätten für Verkehrsopfer am Straßenrand. Was sind die Geschichten dahinter?