Aboud Fayoumi und Tino Marscher, Quelle: rbb
Bild: rbb

- Auf Augenhöhe (Folge 6)

In dieser Reihe begegnen sich jeweils ein Geflüchteter und ein Einheimischer. Sie wissen vorher nichts über den anderen und das, was sie gemeinsam erleben werden. 

Ziel ist es, den Dialog zwischen Geflüchteten und Einheimischen anzustoßen. Durch die Begegnungen wird eine Plattform geboten, auf der sich die Protagonisten austauschen können, sich aufeinander einlassen, womöglich voneinander lernen und vor allem: sich auf Augenhöhe begegnen.

Zum Finale unserer Reihe treffen sich diesmal zwei 29-Jährige Fotografen: Aboud Fayoumi aus Damaskus und Tino Marscher aus Schwedt/Oder.

Konzept und Regie: Sally Musleh Jaber