Ursula Nonnemacher (Bündnis 90/Die Grünen) (Quelle: rbb)
Download (mp4, 37 MB)

- Ursula Nonnemacher (Bündnis 90/Die Grünen)

fordert, dass man für die Rechte von Frauen und Mädchen weiter streiten müsse. Viel zu oft werde Ungerechtigkeit stillschweigend hingenommen. "Hartnäckig verfolgt uns der westdeutsche Müttermythos." Jetzt komme auch noch das düstere Familienbild der Rechtspopulisten dazu. Sie beklagt, dass Frauen politisch nicht angemessen repräsentiert sind und viel häufiger in Teilzeit arbeiten als Männer. Dazu trage auch das Ehegattensplitting bei, das falsche Anreize gebe.