Taxis am Flughafen Tegel in Berlin (Quelle: Florian Schuh/dpa)

Taxiinnung kündigt mögliche Flughafenblockade für Montag an - "Hier geht es um Diebe"

Am Montagmorgen könnten hunderte Taxis den Flughafen Tegel blockieren. Vielleicht - denn die Blockade ist eher eine Art Ungehorsam-Aktion der Taxiinnung. Flughafengesellschaft und Taxiinnung streiten über das beste Vorgehen gegen Taxis, die an wartenden Kollegen vorbei fahren und abseits der Taxibuchten illegal Passagiere aufnehmen. Von Stefan Ruwoldt

Mehr zum Thema

Michael Preetz, Manager von Hertha BSC, im Berliner Olympiastadion (Quelle: imago/Matthias Koch)

Fußball | Stadion-Debatte vor Darmstadt-Spiel - Preetz will Pläne für eigenes Stadion weiter vorantreiben

7,5 Millionen Euro Miete soll Hertha BSC künftig für das Olympiastadion zahlen - Geld, das der Verein auch gut für den Bau eines eigenen Stadions verwenden könnte. Daher will Hertha-Manager Michael Preetz die Neubaupläne weiter intensivieren. Die Partie gegen Darmstadt, das letzte Heimspiel in dieser Saison, rückt da fast etwas in den Hintergrund.

53. Theatertreffen in Berlin (Quelle: Abendschau/rbb)

Video: Abendschau | 06.05.2016 | Ulli Zelle - Ganz Berlin ist eine Bühne

Es ist eine Art "Klassenwiedersehen" der Theaterszene: das Berliner Theatertreffen. Am Freitag eröffnete es zum 53. Mal. Zum Auftakt zeigten die Berliner Festspiele das Flüchtlingsdrama "Schiff der Träume" in der Inszenierung von Karin Beier. Sie überträgt Fellinis Filmvorlage in die heutige Zeit - die Serben aus dem Original sind in ihrer Fassung Afrikaner.

Mehr zum Thema

Das Basketballteam von Alba Berlin kommt zum "Huddle" vor dem Bundesligaspiel gegen Gießen am 01.05.2016 in Berlin zusammen (Quelle: imago / Camera4).

Basketball | Playoff-Start Alba vs. Frankfurt - War da was?

Verletzte, falsche Neuzugänge, eine schwache Rückrunde und dazwischen mal eben der Pokalsieg - für Alba Berlin ist die Bundesliga-Saison chaotisch verlaufen. Am Samstag starten Sasa Obradovic und seine Getreuen gegen Frankfurt in die Playoffs. Gegen die Hessen sind sie nur Außenseiter - aber das macht sie gefährlich. Von Sebastian Schneider

Mehr zum Thema

Fesselballon in Berlin-Mitte muss nach Havarie zunächst am Boden bleiben. (Quelle: imago/ZUMA Press)

Überprüfung durch Hersteller - Fesselballon bleibt nach Havarie weiter am Boden

Starke Windböen waren schuld daran, dass der Aussichtsballon in Berlin-Mitte am Dienstag in Schräglage geriet. Wann er wieder in die Luft gehen kann, ist noch unklar, denn bei der Havarie wurde auch die Gondel des Ballons beschädigt. Dass dabei keiner der Passagiere ernsthaft verletzt wurde, grenzt an ein Wunder.

RSS-Feed
  • - Polizistin durch Böller verletzt - Polizei sucht Verdächtigen

    Ein noch gesuchter Mann soll am Neujahrsmorgen einen Böller gezündet und gezielt auf eine Polizistin geworfen haben. Die Polizei hat nun im Zuge der Ermittlungen Fotos vom Verdächtigen veröffentlicht. Die Frau hatte bei der Attacke im Berliner Stadtteil Schöneberg Verbrennungen am Arm erlitten, wie die Berliner Polizei am Freitag mitteilte. Die Glut hatte sich durch ihre Uniform hindurch eingebrannt. Die Ermittler erhoffen sich Hinweise, die auf die Spur des Tatverdächtigen führen.

  • - Pensionierter Polizist gesteht sexuelle Übergriffe

    Ein pensionierter Polizist hat sexuelle Übergriffe auf eine seiner Töchter und ein weiteres Mädchen zugegeben. Zu Beginn des Prozesses vor dem Berliner Landgericht sagte der 53-Jährige, er schäme sich für seine Taten. Seine zweite Tochter habe er aber nicht missbraucht. Die Staatsanwaltschaft nimmt an, dass beide Schwestern und eine Freundin der Mädchen Opfer des Angeklagten wurden. Die Kinder seien neun bis elf Jahre alt gewesen, als es in seiner Wohnung in Lichterfelde zu sexuellen Berührungen kam.

  • - A2 nach Unfall bei Wollin noch teilweise gesperrt

    Nach einem schweren Lkw-Unfall bei Wollin (Potsdam-Mittelmark) und einer Vollsperrung ist am Freitag die Autobahn 2 in Richtung Magdeburg noch teilweise gesperrt. Der Verkehr staute sich auf mehreren Kilometern, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer hatte eigenen Angaben zufolge plötzlich Schmerzen im Brustbereich, erlitt einen Schwächeanfall und raste mit dem Lastwagen in die Mittelleitplanke. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Da der Tank bei der Karambolage aufgeschlitzt wurde, lief Dieseltreibstoff aus. Spezialkräfte sollten am Nachmittag die Fahrbahn reinigen.

  • - Unkrautvernichtern droht bis zu 50.000 Euro Strafe

    Auf Wegen, Parkplätzen und anderen befestigten Freiflächen in Berlin darf kein Unkrautvernichtungsmittel verwendet werden. Darauf wies die Umweltverwaltung am Freitag hin. Die Mittel könnten mit dem nächsten Regen in die Kanalisation und trotz Kläranlagen in den Wasserkreislauf gelangen. "Auf diese Weise besteht ein Risiko für die Umwelt", warnte die Verwaltung. Es drohten Bußgelder von bis zu 50.000 Euro. Pflanzenschutzmittel dürfen nur auf landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzten Flächen angewandt werden.

  • - Ein Toter bei Verkehrsunfall in Brieselang

    Bei einem schweren Verkehrsunfall in Brieselang (Havelland) ist am Freitag ein 77 Jahre alter Autofahrer ums Leben gekommen. Er war mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehr geraten und frontal mit einem Auto zusammengeprallt, wie die Polizei mitteilte. Die gleichaltrige Ehefrau des verunglückten Fahrers sowie ein Ehepaar aus dem anderen Auto wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallursache war zunächst unklar. Auch blieb zunächst noch offen, ob der 77-Jährige an den Folgen des Zusammenstoßes oder aufgrund eines gesundheitlichen Problems starb.

  • - Zweiter Brandenburger Inklusionspreis ausgelobt

    Das Brandenburger Sozialministerium lobt zum zweiten Mal den Brandenburger Inklusionspreis aus. Unter dem Motto "Alle dabei! Inklusion durch Kinder- und Jugendbeteiligung" sind vor allem Kinder und Jugendliche aufgefordert, Vorschläge für inklusive Projekte und Initiativen einzureichen, wie das Ministerium am Freitag in Potsdam mitteilte. Damit sollen die die Mitbestimmungsrechte von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen gestärkt werden. Bewerbungsschluss ist der 6. September. Im Dezember werden dann bis zu fünf Mal 2.000 Euro vergeben.

  • - Viktoria Schwalm verlängert vorzeitig bei Turbine

    Angreiferin Viktoria Schwalm hat ihren Vertrag beim Frauen-Bundesligisten 1. FFC Turbine Potsdam vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert. Die 18-Jährige unterschrieb nach Vereinsmitteilung einen Kontrakt bis 2018. Sie kam in der laufenden Saison bisher zu 17 Einsätzen und schoss dabei sechs Tore. Damit ist sie in dieser Spielzeit Turbines zweitbeste Torjägerin. Zu Wochenbeginn hatte Turbine die U19-Nationalspielerin Anna Gasper von Bayer Leverkusen als ersten Neuzugang gemeldet.

  • - Brandenburg bekämpft Eichenprozessionsspinner

    Das Wetter war in diesem Jahr günstig für die Entwicklung des Eichenprozessionsspinners. Deshalb will Brandenburg das gefürchtete Schadinsekt auf einer Waldfläche von rund 460 Hektar bekämpfen. Das teilte das Agrarministerium am Freitag mit. Hubschrauber werden dafür flächendeckend ein Insektizid versprühen. Einzelbäume sowie Straßen- und Alleebäume in betroffenen Landkreisen sollen mit Sprühkanonen vom Boden aus behandelt werden. Der Naturschutzbund kritisiert diesen massiven Insektizid-Einsatz. Stattdessen solle das Land mehr in den Waldumbau investieren, um die Ursachen des Schädlingsbefalls zu bekämpfen.

Selfie mit Deutschland-Achter: Die Ruderer des deutschen Flagschiffs bei ihrer Saison-Präsentation Ende April in Dortmund (Quelle: imago/Sven Simon)

Rudern | EM in Brandenburg - Deutschland-Achter zieht souverän in den Endlauf ein

Für die Ruderer sind die Olympischen Spiele in diesem Jahr der ultimative Höhepunkt - eine wichtige Station auf dem Weg nach Rio ist die Europameisterschaft auf dem Brandenburger Beetzsee. Die DRV-Athleten scheinen bereits gut in Form zu sein: Gleich sieben deutsche Boote gewannen am Freitag ihre Vorläufe - allen voran der Deutschland-Achter.

Mehr zum Thema

Die Schauspielerin Orit Nahmias steht am 20. April 2016 im Garten des Maxim Gorki Theaters in Berlin (Quelle: rbb/Fabian Wallmeier)

Interview | Schauspielerin Orit Nahmias - "Theatertreffen? Das klingt nicht gerade glamourös"

Schauspielerin Orit Nahmias ist gemeinsam mit Yael Ronen, Hausregisseurin am Berliner Maxim Gorki Theater, ein zweites Mal zum Theatertreffen eingeladen - jetzt mit "The Situation". Im Interview spricht Nahmias darüber, warum ihr das Thema des Stücks so nahe geht, sie mit dem Deutschen hadert - und dennoch gern in Berlin ist.

Illo (Andreas Schröders) spricht am 03.05.2016 in Berlin während der Fotoprobe an der Schaubühne für "Wallenstein". Premiere war am 05.05.2016. (Foto: dpa / Paul Zinken)

Premierenkritik | Thalheimer an der Berliner Schaubühne - "Wallenstein" mit archaischer Wucht - und Mängeln

Die radikale Verdichtung von Klassikern ist das Markenzeichen von Regisseur Michael Thalheimer. Jetzt hat er an der Schaubühne in Berlin Friedrich Schillers Dramentrilogie "Wallenstein" auf drei Stunden komprimiert. Die minimalistische Inszenierung des blutigen Stoffs aus dem 30-jährigen Krieg ist kraftvoll - und doch fehlt Kritikerin Ute Büsing etwas.  

Deutsche Schwarzbunte Niederungsrinder auf der Weide (Quelle: dpa)

Brandenburger Betrieb züchtet alte Rinderrasse - "Kleine Pummels" hart im Nehmen

Milchbauern, die heutzutage nicht auf Hochleistungskühe setzen, werden gern belächelt. Den Gräfendorfer Rinderhaltern ist das egal: Sie züchten unbeirrt ihre schwarzbunten Niederungsrinder. Mit dem Festhalten an dieser alten Rinderrasse sind die Gräfendorfer schon zu DDR-Zeiten gegen den Strom geschwommen. Von Marie Asmussen

Die britische Sängerin Adele nimmt am 24.03.2016 die Auszeichnung als Best British Female Solo Artist bei den Brit Awards 2016 in der O2-Arena in London entgegen. (Quelle: dpa)

Ticket-Schwarzmarkt - Einmal ins Adele-Konzert - macht 10.000 Euro

Nicht mal zehn Minuten hat er gedauert, der Vorverkauf für die beiden Adele Konzerte am Wochenende in Berlin. Kurz darauf wurden die ersten Tickets auf dubiosen Zweitverkaufs-Plattformen gehandelt - für mehrere hundert Euro. Woher haben die Verkäufer derart große Kontingente? Und wie funktioniert dieser Schwarzmarkt? Von Henrike Möller

Mehr zum Thema

Videos

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heuteleicht bewölkt23 °C
  • SAklar24 °C
  • SOleicht bewölkt23 °C
  • MOleicht bewölkt23 °C
  • DIleicht bewölkt23 °C
  • MIleicht bewölkt25 °C
  • DOwolkig23 °C
Wetterkarte und Aussichten
        • Berlin
        • A 100, Stadtring

          Expandieren

          A 100, Stadtring

          Zwischen Dreieck Charlottenburg und Beusselstraße/Seestraße in beiden Richtungen Reinigungsarbeiten, linke Spur gesperrt

          Einklappen
        • Mitte, Torstraße

          Expandieren

          Mitte, Torstraße

          Zwischen Friedrichstraße und Tucholskystraße ist wegen Bauarbeiten in Richtung Rosenthaler Platz nur eine Spur frei. (Bis 31.12.2017)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 19, Rostock Richtung Dreieck Wittstock/Dosse

          Expandieren

          A 19, Rostock Richtung Dreieck Wittstock/Dosse

          Zwischen Waren und Röbel ungesicherte Unfallstelle

          Einklappen
        • A 9, Leipzig - Berlin

          Expandieren

          A 9, Leipzig - Berlin

          Zwischen Niemegk und Brück nur zwei Spuren wegen Fahrbahnerneuerung (Bis 24.06.2016)

          Einklappen
        • U-Bahn
        • U 2

          Expandieren

          U 2

          Bis zum 24. November ist der Abschnitt zwischen Olympia-Stadion und Ruhleben unterbrochen. Stattdessen fahren Busse der Linie 131. Fahrräder können nicht mitgenommen werden.

          Einklappen
        • U 5

          Expandieren

          U 5

          Vom 9.5. bis 27.5. fahren Busse statt Bahnen zwischen Alexanderplatz und Strausberger Platz. Zwischen Strausberger Platz und Frankfurter Allee pendeln U-Bahnen mit Umsteigen am Frankfurter Tor. Sie müssen deutlich mehr Zeit einplanen. Alternativ können Sie zwischen Lichtenberg und Alexanderplatz auf die S-Bahn ausweichen.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • Einschränkungen bei der S-Bahn am Wochenende

          Expandieren

          Einschränkungen bei der S-Bahn am Wochenende

          Aufgrund von Arbeiten an der Signaltechnik fahren von Freitag 22 Uhr bis Sonntag Betriebschluss zwischen den Bahnhöfen Ostkreuz und Greifwalder Straße ersatzweise Busse. Betroffen sind die Ringbahnlinien S 41 und S 42 sowie die S 8 und S 9. Zwischen Schönhauser Allee und Bornholmer Straße verkehrt nur die S 8 im 20-Minuten-Takt.

          Einklappen
        • Bauarbeiten auf den Stadtbahnlinien S 5, 7 und 75

          Expandieren

          Bauarbeiten auf den Stadtbahnlinien S 5, 7 und 75

          Bis 26. Juni gibt es zwischen Wannsee bzw. Griebnitzsee und Potsdam zahlreiche Einschränkungen auf unterschiedlichen Abschnitten. Bis einschließlich 5. Mai fahren Busse zwischen Griebnitzsee und Potsdam Hauptbahnhof. Zusätzliche Regionalzüge fahren ohne Halt zwischen Wannsee und Potsdam. Zwischen Wannsee und Griebnitzsee fährt die S 7 alle 20 Minuten. Vom 8.5. bis 30.9. wird die Strecke zwischen Friedrichstraße und Charlottenburg immer wieder gesperrt. Betroffen sind die Nächte von Sonntag/Montag bis Donnerstag/Freitag jeweils ab 21 Uhr. Ausgenommen sind die Nächte Freitag/Sonnabend und Sonnabend/Sonntag sowie folgende Tage: Pfingst-Wochenende (13. bis 16.5.) und Spieltage der Fußball-EM (10.6. bis 28.6., 30.6. bis 4.7. und 6.7. bis 10. 7.). Zwischen Friedrichstraße und Zoologischer Garten fahren Busse im 20-Minutentakt. Außerdem können Sie auf die Regionalbahnlinien RE 1, RE 2, RE 7, RB 14 sowie zusätzliche Ersatzzüge ausweichen.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 1

          Expandieren

          RE 1

          Wegen Bauarbeiten in Berlin-Ostkreuz fahren bis einschließlich 8. Mai keine Züge zwischen Berlin- Ostbahnhof und Erkner. Als Ersatz nutzen Sie bitte die S-Bahn mit Umstieg in Ostkreuz. Nachts werden einige Züge durch Busse ersetzt. Bitte beachten Sie die längeren Fahrzeiten.

          Einklappen
        • RE 2

          Expandieren

          RE 2

          Bis 8.5, Betriebsschluss, werden die Züge in Berlin über Lichtenberg, Gesundbrunnen und Jungfernheide umgeleitet. Die Halte in Berlin Zoologischer Garten, Hauptbahnhof, Friedrichstraße, Alexanderplatz und Ostbahnhof entfallen.

          Einklappen
        • Radioeins Blitzer Meldungen
        • auf der A 10 zwischen Ludwigsfelde-West und Ludwigsfelde-Ost

          Expandieren

          auf der A 10 zwischen Ludwigsfelde-West und Ludwigsfelde-Ost

          Einklappen

      Panorama

      Mehr Panorama

      Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • - London: Khan wird erster muslimischer Bürgermeister

        Nun ist es offiziell: Sadiq Khan wird neuer Bürgermeister von London und damit das erste muslimische Stadtoberhaupt der britischen Hauptstadt. Nach Angaben der Wahlbehörden bekam der Labour-Politiker Khan mehr als 300.000 Stimmen mehr als sein konservativer Rivale Zac Goldsmith.
      • - Margot Honecker ist gestorben

        Margot Honecker ist tot. Ihre Familie bestätigte chilenischen Medien, dass die einstige DDR-Volksbildungsministerin und Frau von Ex-DDR-Staatschef Erich Honecker gestorben ist. Sie wurde 89 Jahre alt. Bis zum Schluss blieb sie eine Hardlinerin, die den Sozialismus in der DDR verteidigte.
      • Sendungsbild

        - Nachruf auf Margot Honecker: Besonders rigide und machtbewusst

        Schon als junge Frau war Margot Honecker eine überzeugte Sozialistin. Jahrzehntelang prägte sie nach einer steilen Karriere den DDR-Diktaturalltag mit. Dem Sozialismus gab Honecker auch nach der Wende immer noch eine Chance. Von Griet von Petersdorff.
      • - "PanamaPapers": Nun spricht die Quelle

        Über die Quelle für die "PanamaPapers" wurde schon viel spekuliert: Wer steht hinter dem größten bislang bekannten Datenleak? Die Quelle meldet sich jetzt, einen Monat nach dem Beginn der Veröffentlichungen, mit einer eindringlichen Erklärung zu Wort. Von Julia Stein.
      • - Türkei: Mehrjährige Haftstrafen für "Cumhuriyet"-Journalisten

        Im Prozess gegen regierungskritische Medien sind zwei Journalisten der Zeitung "Cumhuriyet" zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Das Gericht in Istanbul befand Chefredakteur Dündar und Gül der Veröffentlichung geheimer Dokumente für schuldig. Zuvor waren Schüsse gefallen.
      • - Visafreiheit: Erdogan weist EU-Forderung zurück

        "Wir gehen unseren Weg, geh du deinen": Der türkische Staatspräsident Erdogan ist nicht bereit, die EU-Forderung nach neuen Anti-Terror-Gesetzen zu erfüllen. Zuvor hatte die Bundesregierung noch versucht, die politischen Folgen des Davutoglu-Rücktritts kleinzureden.
      • Die CDU stimmt für den Koalitionsvertrag mit den Grünen in Baden-Württemberg

        - Baden-Württemberg: CDU sagt "Ja" zu Grün-Schwarz

        Acht Wochen nach der Landtagswahl in Baden-Württemberg hat die CDU dem mit den Grünen ausgehandelten Koalitionsvertrag ihren Segen gegeben. Auf dem Landesparteitag in Ludwigsburg stimmten trotz kontroverser Diskussionen im Vorfeld lediglich 17 der 325 Delegierten gegen den Vertrag.
      • Sendungsbild

        - Nordkorea: Hoffnung auf eine leuchtende Zukunft

        Gefüllte Geschäfte, Ampeln, Verkehr - in Nordkorea hat sich einiges getan, stellt Philipp Abresch fest. Er wurde wie einige andere ausländische Journalisten anlässlich des ersten Parteikongresses seit 1980 ins Land eingeladen. Viele Nordkoreaner hoffen, dass der Parteitag etwas Gutes bringt.

         

      Bildergalerien

      RSS-Feed

      rbb Fernsehen

      • Eiswaffel Copyright: imago/Petra Schneider

        Die rbb Reporter - Neue Eiszeit in Berlin

        Die Berliner stehen auf Eis! Kreative Geschmacksrichtungen, natürliche Zutaten und beste Bio-Milch locken die Kunden in die hippen Eisdielen der Hauptstadt. Aber auch die wachsende Schar der Veganer, LaktoseIntoleranten und Zucker-Verweigerer muss nicht auf leckeres Eis verzichten. Für alle gibt es passende Sorten.

      • Carla Kniestedt im Wuhletal; Quelle: Collage rbb/IGA Berlin 2017 GmbH / Malte Lorenzen

        Carla Kniestedt ist in Berlin unterwegs: Wandern im Wuhletal - HEIMATJOURNAL

        Immer entlang der Wuhle führt ein Wanderweg von Marzahn nach Köpenick - der Wuhletalwanderweg. Hier Satellitenstadt, da tiefste Natur - stärker könnte der Kontrast nicht ausfallen auf der 15 Kilometer-Route von der Quelle der Wuhle bis zur Mündung in die Spree. Carla Kniestedt schaut an der IGA-Baustelle vorbei und am Angerdorf Kaulsdorf vorbei und erklimmt den "Wuhletalwächter“, einen Kletterturm aus Betonplatten.

      • Bild zum Film: Angst über der Stadt, Quelle: rbb/Degeto/SWR/Maran

        Angst über der Stadt

        Ein grausamer Serienkiller versetzt Paris in Angst und Schrecken: Er tötet Frauen, die nach seiner Meinung einen sündigen Lebenswandel führen. Zugleich treibt er ein diabolisches Katz-und-Maus-Spiel mit der Polizei, indem er dem Kommissar Letellier nach jeder Tat einen kleinen Teil eines Fotos von sich selbst zuschickt. Mit allen Mitteln versucht der knallharte Ermittler, dem Psychopathen auf die Spur zu kommen. Aber gerade als sich die Chance bietet, den Killer zu schnappen, kommt ihm der flüchtige Gangster Marcucci in die Quere. Mit ihm hat Letellier noch eine Rechnung zu begleichen.

      • Lebensmittel. Quelle: rbb/Angelika Wörthmüller

        Was uns nährt - Kann man sich gesund essen?

        "Hauptsache satt werden!" - Über Generationen bestimmte dieser Leitsatz alles, was auf den Tisch deutscher Familien kam und von ihnen gegessen wurde. Heute weiß man, dass Hippokrates, der berühmte Arzt des Altertums, mit seiner Forderung recht hatte: Die Nahrung sollte unsere Medizin sein. Denn die richtige Auswahl an Lebensmitteln, so scheint es, kann viele Krankheiten verhindern oder heilen.

      • Manfred Krug in Spur der Steine, Quelle: rbb/MDR/Progress Film-Verleih/Günter Marczinkowsky

        Spur der Steine

        Der Brigadier Hannes Balla und seine schlagkräftige, loyale Truppe auf der Großbaustelle Schkona entführen schon mal einen Kieslaster, wenn die planmäßigen Lieferungen ausbleiben. Weil die Arbeitsleistung des respektlosen Teams aber nie zu wünschen übrig lässt, fällt es der Bauleitung schwer, Balla für seine unsozialistischen Methoden zu kritisieren. - Frank Beyers Verfilmung von Erik Neutschs preisgekröntem Roman "Spur der Steine" war nach seiner Fertigstellung im Jahre 1966 nur für kurze Zeit in den Kinos der DDR zu sehen und verschwand dann für 23 Jahre im "Keller".

      • Eiswaffel Copyright: imago/Petra Schneider

        Die rbb Reporter - Neue Eiszeit in Berlin

        Die Berliner stehen auf Eis! Kreative Geschmacksrichtungen, natürliche Zutaten und beste Bio-Milch locken die Kunden in die hippen Eisdielen der Hauptstadt. Aber auch die wachsende Schar der Veganer, LaktoseIntoleranten und Zucker-Verweigerer muss nicht auf leckeres Eis verzichten. Für alle gibt es passende Sorten.

      • Carla Kniestedt im Wuhletal; Quelle: Collage rbb/IGA Berlin 2017 GmbH / Malte Lorenzen

        Carla Kniestedt ist in Berlin unterwegs: Wandern im Wuhletal - HEIMATJOURNAL

        Immer entlang der Wuhle führt ein Wanderweg von Marzahn nach Köpenick - der Wuhletalwanderweg. Hier Satellitenstadt, da tiefste Natur - stärker könnte der Kontrast nicht ausfallen auf der 15 Kilometer-Route von der Quelle der Wuhle bis zur Mündung in die Spree. Carla Kniestedt schaut an der IGA-Baustelle vorbei und am Angerdorf Kaulsdorf vorbei und erklimmt den "Wuhletalwächter“, einen Kletterturm aus Betonplatten.

      • Bild zum Film: Angst über der Stadt, Quelle: rbb/Degeto/SWR/Maran

        Angst über der Stadt

        Ein grausamer Serienkiller versetzt Paris in Angst und Schrecken: Er tötet Frauen, die nach seiner Meinung einen sündigen Lebenswandel führen. Zugleich treibt er ein diabolisches Katz-und-Maus-Spiel mit der Polizei, indem er dem Kommissar Letellier nach jeder Tat einen kleinen Teil eines Fotos von sich selbst zuschickt. Mit allen Mitteln versucht der knallharte Ermittler, dem Psychopathen auf die Spur zu kommen. Aber gerade als sich die Chance bietet, den Killer zu schnappen, kommt ihm der flüchtige Gangster Marcucci in die Quere. Mit ihm hat Letellier noch eine Rechnung zu begleichen.

      • Lebensmittel. Quelle: rbb/Angelika Wörthmüller

        Was uns nährt - Kann man sich gesund essen?

        "Hauptsache satt werden!" - Über Generationen bestimmte dieser Leitsatz alles, was auf den Tisch deutscher Familien kam und von ihnen gegessen wurde. Heute weiß man, dass Hippokrates, der berühmte Arzt des Altertums, mit seiner Forderung recht hatte: Die Nahrung sollte unsere Medizin sein. Denn die richtige Auswahl an Lebensmitteln, so scheint es, kann viele Krankheiten verhindern oder heilen.

      • Manfred Krug in Spur der Steine, Quelle: rbb/MDR/Progress Film-Verleih/Günter Marczinkowsky

        Spur der Steine

        Der Brigadier Hannes Balla und seine schlagkräftige, loyale Truppe auf der Großbaustelle Schkona entführen schon mal einen Kieslaster, wenn die planmäßigen Lieferungen ausbleiben. Weil die Arbeitsleistung des respektlosen Teams aber nie zu wünschen übrig lässt, fällt es der Bauleitung schwer, Balla für seine unsozialistischen Methoden zu kritisieren. - Frank Beyers Verfilmung von Erik Neutschs preisgekröntem Roman "Spur der Steine" war nach seiner Fertigstellung im Jahre 1966 nur für kurze Zeit in den Kinos der DDR zu sehen und verschwand dann für 23 Jahre im "Keller".

      Zum Livestream
      • Zwei Radfahrer unterwegs auf dem Oderdeich in Brandenburg (Foto: dpa)

        Antenne - Das Wochenende

        Hier verpassen Sie kein sportliches Highlight, ob Fußball-Bundesliga, Formel 1 oder Olympia. Zur Entspannung gibt’s dazwischen Buntes aus aller Welt und natürlich: Musik! Zu hören Samstag und Sonntag von 15:00 bis 19:00 Uhr.

      • Schlagersänger Bernhard Brink bei einem ARD-Shooting (Foto: Imago/Andre Poling)

        Sonntagsvergnügen

        Entertainer, TV-Moderator und Schlagerstar Bernhard Brink moderiert immer sonntags von 13:00 bis 15:00 Uhr die Sendung bei Antenne. Gespielt wird die schönste Musik für Brandenburg - abwechslungsreich und charmant.

      • Pique Dame - Spielkarte (Foto: Antenne Brandenburg)

        Pique Dame

        Die Frauensendung nicht nur für Frauen! Immer sonntags werden hier starke Brandenburgerinnen vorgestellt, ihre Lebensläufe, Geschichten und Geschichtliches. Natürlich gibt es hier auch ganz praktische Tipps und Lebenshilfe.

      • Sommer, Sonne, Radfahren (Foto: dpa)

        Guten Morgen Brandenburg

        Geweckt werden mit der schönsten Musik und mit allem Wichtigen in den Tag gehen: Wetter, Verkehr, Nachrichten. Von Montag bis Freitag von 5:00 bis 10:00 Uhr und am Wochenende von 6:00 bis 10:00 Uhr.

      • Bilick ins Antenne-Studio (Foto: Antenne Brandenburg)

        Antenne-Gespräch

        Im Antenne-Gespräch geben immer montags von 21:05 bis 22:00 Uhr interessante Zeitgenossen aus Politik, Wissenschaft und Kultur Einblick in ihre spannende Arbeit.

      • Filmklappe (Foto: Imago/INSADCO)

        Film-Szene

        Die Sendung "Film-Szene" bietet auf Antenne Brandenburg jeden Dienstag von 21:05 bis 22:00 Uhr die aktuellen Kinofilme, tolle Gewinne und "Blicke" hinter die Kulissen von Film und Fernsehen.

      • Mähdrescher - Getreideernte im brandenburgischen Brück (Foto: dpa)

        Hallo Brandenburg

        Ob zu Hause, unterwegs oder im Büro begleitet Sie die schönste Musik - Service inklusive mit aktuellen Tagestipps, Namensforscher Prof. Udolph und Veranstaltungsempfehlungen (Mo-Fr 10-14 Uhr, Sa 10-13 Uhr).

      zum Livestream
      • Telefon mit Hörer, Nahaufnahme (Foto: colourbox)

        Expertenrunde

        Sie haben die Fragen, die radioBERLIN-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Natascha Cieslak bzw. Ron Perduss führen samstags durch die Sendung von 10:00 bis 13:00 Uhr. Telefon: 030 3032888100!

      • Bunte Luftballons fliegen gen Himmel (Bildquelle: dpa)

        Pop ab!

        "Pop ab!" - das ist der Hit-Mix am Samstagabend von 19:15 bis 22:00 Uhr: die besten Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu gibt es die aktuellen Hits aus den Charts.

      • Sonnenschein in Berlin: Ein Mann spaziert an der Spree vor der Museumsinsel entlang (Bildquelle: dpa)

        Berlin am Sonntag

        Das Kulturmagazin auf radioBERLIN empfängt immer sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr interessante Studiogäste und gibt Buch-, Kunst-, Kino- und Musik-Empfehlungen sowie Ausflugs- und Veranstaltungstipps.

      • Die Bar Carambar in Berlin-Mitte (Foto: Imago/Steinach)

        Pop-Lounge

        Die Alternative zu Tatort und Pilcher: Entspannung zum Wochenausklang mit Soul, Pop, Crooner bis Reggae. Dazu der Rückblick auf die Highlights der Woche - immer sonntags von 19:30 bis 22:00 Uhr.

      • Kleiner Junge hört Radio (Foto: Imago/Peter Widmann)

        OHRENBÄR

        Radiogeschichten für kleine Leute: Eine literarische Sendereihe für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und für alle, die sich gerne Geschichten erzählen lassen - täglich ab 19:05 Uhr.

      • Eine Vinyl-Schallplatte wird aus einem Schallplattenregal geholt © dpa-Bildfunk

        Hey Music

        "Hey Music" - das sind die aktuellen Charts mit Jürgen Jürgens. Jeden Montag werden die neuestens Hits der Hörer von radioBERLIN präsentiert und interessante Studiogäste empfangen.

      • Skyline von Berlin (dpa-Archivbild)

        Guten Morgen Berlin

        "Guten Morgen Berlin" - das heißt bei radioBERLIN 88,8 Aktuelles schnell und zuverlässig - begleitet von Musik, die wach macht. Zum täglichen Programm gehören die Presseschau, Live-Reportagen und Interviews.

      Zum Livestream
      • Forschender Wissenschaftler (Quelle: dpa)

        Die Profis

        Wie funktioniert eigentlich, warum ist, wieso hat? Das Wissenschaftsmagazin auf Radioeins beantwortet Fragen über Fragen, die jeden Samstag von 9:00 bis 12:00 Uhr gestellt werden.

      • Haupteingang zum Filmstudio Babelsberg in Potsdam (Bildquelle: dpa)

        Zwölf Uhr mittags

        "Zwölf Uhr mittags" ist die einzige Kinosendung, die direkt aus der Traumfabrik Babelsberg kommt. Für Knut Elstermann ist kein Kino zu stickig, kein Filmfest zu weit und kein Thema zu spröde.

      • Unhaltbar: Der Ball landet im Tor (Bildquelle: dpa)

        Arena Liga Live

        In der Bundesliga-Show "Arena Liga Live" mit Andreas Ulrich und Jessy Wellmer ist Radioeins samstags stets auf Ballhöhe. Alle Spiele, alle Tore! Bis 18.00 Uhr gibt es vier Stunden Fußball und Musik.

      • Jörg Wagner am Mikrofon im Radioeins-Studio (Foto: rbb/Wagner)

        Medienmagazin mit Jörg Wagner

        Wo bleiben die Rundfunkgebühren? Welche Zukunft hat die ARD? Warum ist Privatfunk so, wie er ist? Haben Zeitungen eine Zukunft? Ist das Internet für alle da? Antworten gibt's immer samstags ab 18:00 Uhr im Medienmagazin.

      • Die Radioeins-Moderatoren Daniel Finger (l.) und Sven Oswald (Foto: rbb/Jim Rakete)

        Zwei auf Eins

        Woche für Woche widmen sich Sven Oswald und Daniel Finger einem neuen Thema. Eine Medaille mag eine Kehrseite haben, ein Thema hat unzählige Facetten. "Zwei auf Eins" versucht sie immer sonntags zu beleuchten.

      • Radioeins-Moderatorin Bettina Rust (Foto: rbb)

        Hörbar Rust

        Bettina Rust lädt immer sonntags von 14:00 bis 16:00 Uhr einen Prominenten an die Hörbar Rust ein. Mit der eigenen Musiksammlung im Gepäck gibt es die dazu passenden Geschichten zu hören.

      • Bücher, Draufsicht (Foto: colourbox)

        Die Literaturagenten

        Literaturagenten verdienen gemeinhin damit Geld, dass sie wissen, welche Bücher zu welchen Verlagen passen. "Die Literaturagenten" auf Radioeins wissen, welche Bücher der geneigte Hörer liebt, liest und lesen lässt. Jeden Sonntag von 18:00 bis 20:00 Uhr stellen sie die spannendsten Bücher der Woche vor.

      zum Livestream
      • Moderator Jörg Thadeusz (Foto: rbb/Oliver Ziebe)

        THADEUSZ

        Moderator Jörg Thadeusz trifft in jeder Sendung einen einzigen Gast, dem er sich ganz widmen kann. So entsteht ein meinungsfreudiger Dialog - immer samstags um 10:24, 14:24 und 19:44 Uhr im Inforadio.

      • Gedeckter Tisch (Bildquelle: dpa)

        Aufgegabelt

        Von der Warenkunde bis zum Restaurant-Tipp, von Kochratschlägen bis zum Kräuteralphabet, von den Weinregionen dieser Welt bis zur Weinempfehlung aus dem Supermarkt - samstags um 6:44, 10:44, 14:44 und 19:24 Uhr dreht sich alles um kulinarische Genüsse.

      • Inforadio-Moderator Ingo Kahle (Foto: rbb/Anna-Katharina Schulz)

        Zwölfzweiundzwanzig

        Zu Gast bei Ingo Kahle. In interessanten Gesprächen mit Prominenten aus Politik und Gesellschaft beleuchtet die Sendung immer samstags (12:22, 18:22 und 22:22 Uhr) Themen in möglichst vielen Facetten.

      • Die Welt erkunden: Flugzeug am Himmel (Bildquelle: dpa)

        Unterwegs

        Unterwegs - reichlich Reise - das Sendeformat gegen Heimweh und Fernweh. Es werden exotische Ziele in weiter Ferne und sehenswerte Orte in der unmittelbaren Nähe erkundet - immer samstags um 6:25, 13:25 und 21:25 Uhr.

      • Unhaltbar: Der Ball landet im Tor (Bildquelle: dpa)

        Inforadio - Die Bundesliga

        Jeden Samstag - live und aktuell - mit Reportagen aus den Stadien. Dazu gibt es Stimmungsberichte und erste Eindrücke kurz vor dem Anpfiff, Analysen sowie Interviews direkt nach dem Abpfiff. Höhepunkt bleibt die legendäre ARD-Bundesliga-Konferenz.

      • Berlin Alexanderplatz: Fernsehturm und Weltzeituhr (Bildquelle: dpa)

        Das Forum

        Das Forum bietet sonntags (11:05 und 20:05 Uhr) ein breites Themen-Spektrum aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Alltag. Die Krisenherde des Kontinents, aktuelle politische Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.

      • Helfende Hände (Bildquelle: dpa)

        Religion und Gesellschaft

        Kirche und Religion, Integration und Gesellschaft sind die Themen der Sendung. Seelsorger, Pädagogen und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen aus unserer unmittelbaren Umgebung und aus den Krisenregionen dieser Welt kommen hier ebenso zu Wort wie die, die von politischen und kirchlichen Entscheidungen betroffen sind - sonntags 12:44 und 17:24 Uhr.

      zum Livestream
      • Klassik nach Wunsch (CD-Regal) - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Klassik nach Wunsch

        Gestalten Sie das Kulturradio-Programm mit! Immer samstags von 15:04 bis 17:00 Uhr werden Ihre Musikwünsche präsentiert. Wie kommt Ihr Wunsch ins Radio? Einfach anrufen: 030 30107010!

      • JazzFest Berlin 2011/Hauptbühne im Haus der Festspiele; Foto: gb

        Late Night Jazz

        Ulf Drechsel präsentiert samstags aktuelle Konzertmitschnitte von Jazz-Festivals und aus Berliner und Brandenburger Jazzklubs. Sonntags informiert er über aktuelle Trends der Jazz- und Blues-Szene.

      • Violinistin bei "Jugend musiziert" (Bildquelle: dpa)

        Klassik für Kinder

        Lustige und spannende Geschichten aus der bunten Welt der Musik: komische Instrumente, seltsame Abenteuer, knifflige Rätsel und Hits für Kinder - immer sonntags ab 8:04 Uhr.

      • Konzerthaus Berlin (Foto: Udo Lauer)

        Konzert am Sonntagabend

        Aufnahmen, die Sie nicht kaufen können: Hören Sie die aktuellen Konzertmitschnitte aus Berlin und Brandenburg. Bei besonderen Ereignissen ist Kulturradio natürlich live dabei. Dabei fehlt nicht der Blick über die Landesgrenzen... immer sonntags von 20:04 bis 23:00 Uhr.

      • Kulturradio am Morgen - Imagebild zur Sendung (Foto: JGH)

        Kulturradio am Morgen

        Mit Kulturradio Bescheid wissen: in Kultur, Politik und im wirklichen Leben. Jeder Morgen ist anders: Was sich in der Nacht getan hat oder am Tage bevorsteht – Kulturradio informiert von Montag bis Samstag ab 6:00 Uhr.

      • Musikfestival von Montreux - Kraftwerk (dpa-Archivbild)

        Musik der Gegenwart

        Im Mittelpunkt stehen zeitgenössische Komponisten und ihre Werke. Auch elektronische Musik, Radiokunst und Neues aus der Off-Szene werden berücksichtigt. Interpreten-Porträts und -Gespräche runden das Angebot montags und mittwochs von 21:04 bis 22:00 Uhr ab.

      • Feature - Imagebild zur Sendung (Foto: gb)

        Feature

        Ob Poetisches oder Provozierendes, ob Politisches oder Persönliches: Mit den Features will Kulturradio die Hörer neugierig machen auf fremde Welten und Kulturen, auf das Leben bekannter und unbekannter Menschen... Im Radio zu hören: Mi 22:04-23:00 Uhr, Sa 9:05-9:35 Uhr und So 14:04-15:00 Uhr.

      • Blick auf einen Computer-Arbeitsplatz (Bildquelle: dpa)

        Trackback - Die Show mit Internet und so.

        Die Blogosphäre ist informativ, provokativ, unübersichtlich und oft banal. "Trackback" ist die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich exklusiv der Blogosphäre widmet.

      • Club-Nacht: Tanzen, feiern, Spaß haben (Bildquelle: dpa)

        Dance Under The Blue Moon

        Zwei Stunden lang präsentiert Fritz samstags neue Musik aus den Clubs, dazu gibt es aktuelle Tipps für die Nacht und begehrte Gästelistenplätze für die heißesten Partys.

      • Rot-braune Wand mit Schild "Ausfahrt freihalten" (Foto: cydonna l photocase.com)

        Unsigned

        Unsigned spielt Musik von hier und aus der Gegend, die nicht im Laden zu finden und trotzdem mehr als hörenswert ist. Egal welche Musik - klingen muss sie und das Glück haben, vertragslos zu sein! Immer sonntags mit Christoph Schrag.

      • Kopfhörer und CD-Regal (Foto: Imago/Schöning)

        Indie-Soundgarden mit Maurice Gajda

        Indie-Rock, Indie-Folk, Indietronic, Indie-Pop, alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird als "Indie" bezeichnet. Zum Glück gibt es den Soundgarden am Sonntag. RadioFritze Maurice Gajda pickt die Rosinen aus dem großen Indiekuchen und macht Lust auf mehr.

      • Musikalische Reise: Ein Passagierflugzeug fliegt im Abendhimmel (Foto: rbb)

        Soundgarden - Musikalische Weltreise

        Montagabend, 20:00 Uhr: die wöchentliche Gelegenheit, musikalisch zu verreisen. Der Soundgarden am Montag mit Christoph Schrag blickt hinaus - jede Woche kehrt Fritz vor den Haustüren der Welt.

      • Telefon: Ruft an zum Fritz-Talk! (Bildquelle: dpa)

        Blue Moon

        Der Hörer-Talk auf Fritz: Diskutieren, reden, streiten, lachen, weinen, tanzen - jeden Abend ab 22:00 Uhr. Fritz spricht mit der Hörerschaft über aktuelle Themen. Telefon: 0331 7097110!

      • Rückseite eines Verstärkers aus Holz auf grüner Wiese (Foto: eyelab l photocase.com)

        Soundgarden am Vormittag

        Neueste Musik, neue Künstler, Popnews - alles Wissenswerte aus der Welt des Musikbusiness gibt es Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und am Wochenende von 10:00 bis 14:00 Uhr.

      • Kinder vor Bob-Marley-Plakaten auf Jamaika (Bildquelle: dpa)

        Soulfood - Beats, Vibes & Power

        Ein raffinierter Mix aus Soul, Reggae, HipHop und weiteren Zutaten der schwarzen Musik. "Soulfood" am Samstagnachmittag ist Nahrung für die Seele, Futter für den Dancefloor, saftige Grooves aus der Karibik und den USA, Afrika und Europa.

      • Blick über den Canal Grande der italienischen Lagunenstadt Venedig (Bildquelle: dpa)

        La Dolce Vita

        Musik von und aus Italien! Anna-Bianca Krause stellt samstags Neuheiten und Klassiker, Entdeckungen und Legenden vor. "La Dolce Vita" widmet sich der Musik des mediterranen Raums und ihren weltweiten Ablegern.

      • Über den Wolken: Flugzeug (Bildquelle: dpa)

        Indigo - Late check out

        Sonntags zwischen 12:00 und 14:00 Uhr sendet Funkhaus Europa fein ausgewählte Songs, die eine thematische Einheit bilden. "Indigo" präsentiert zeitgenössische, entspannte und urbane Sounds.

      • Eine Wand mit Globen (Bildquelle: dpa)

        5Planeten

        Die Sendung lädt Sie immer Sonntagnachmittag ein zu einem Abenteuer. Francis Gay, Weltreisender in Sachen Musik, entführt Sie auf eine einzigartige Soundreise durch die Barios, Favelas, Casbah, Medina, Mahala, Townships und Banlieues dieser Welt.

      • Plattenspieler (Bildquelle: dpa)

        Jazzanova Radio Show

        Jazzanova, das DJ- und Produzentenkollektiv aus Berlin, gilt als feste Größe in der internationalen Musikszene. Soul, Afro, House, Latin oder HipHop vermengen Jazzanova mit zurückhaltenden Moderationen zu einem stilsicheren, aufregenden Radiomix.

      • Musik live: Fans bei einem Konzert (Bildquelle: dpa)

        World Live

        "World Live" nimmt Sie Montag bis Freitag mit in ein Konzert von Funkhaus Europa. Lassen Sie sich begeistern von der Atmosphäre in den Clubs und Konzertsälen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Livemusik.

      • Regenwald (Bildquelle: dpa)

        Dschungelfieber

        Seit 1987 feiert Johannes Theurer in "Dschungelfieber" die globale Musikvielfalt. Klangreisen, Reportagen und Nachdenkliches sind zu hören, Neuerscheinungen, Trends und Perlen.

      zum Livestream