Michael Kessler macht Pause (Quelle: rbb)

Von Rødvig nach Warnemünde - Mit dem Klapprad von Kopenhagen nach Berlin (2)

In der zweiten Folge dieser Expedition heißt es für Michael Kessler Abschied nehmen von Dänemark. In Gedser besteigt er die Fähre, die Kurs nimmt auf Rostock. Bevor Michael Kessler in Rostock ankommt, trifft er mit seinem Klapprad auf Menschen, die in Dänemark ihren Lebenstraum verwirklichen.

Menschen, die sich entschieden haben, ihr altes Leben an den Nagel zu hängen und etwas anderes zu machen. Zum Beispiel Hans und Renate. Die beiden haben vor knapp 30 Jahren beschlossen, Deutschland den Rücken zu kehren und nach Dänemark auszuwandern. Nun leben sie auf einem traumhaften Anwesen in Askeby auf der Insel Møn. Direkt an der Steilklippe, mit großem Garten, eigenen Feldern und allerhand Tieren. Die Sehnsucht nach dem Meer und dem besonderen Licht hat sie hierher gezogen.

Der Hafen von Gedser im Abendlicht (Bild: rbb)
In Gedser heißt es Abschied nehmen von Dänemark.

Berliner mit eigenem Campingplatz

Ein ganz anderer Aussteiger ist Martin. Der Berliner besitzt seit 15 Jahren seinen eigenen Campingplatz in Hårbølle. Direkt am Meer. Der passionierte Wohnmobilist war ehemaliger Stammgast und eigentlich nur auf der Suche nach einem Ferienhaus. Nun ist der Campingplatz sein neues Leben geworden.
Michael Kessler auf der Fähre nach Rostock (Bild: rbb)
Michael Kessler auf der Fähre nach Rostock.

Glücksritter in Warnemünde

Tapfere Glücksritter trifft Michael Kessler schließlich in Warnemünde. Auf einer Terrasse mit freiem, kabellosem Internetzugang entdeckt er die Crew eines Kreuzfahrtschiffes, das im Hafen angelegt hat. Edgar und Herbert kommen von den Philippinen und haben für neun Monate angeheuert. Zuhause sind sie Lehrer, nun arbeiten sie als Kellner auf einem Luxusliner. So lässt sich mehr Geld verdienen.  

Michael Kessler am Deck der Fähre Richtung Rostock. (Bild: rbb)
Michael Kessler am Deck der Fähre Richtung Rostock

Ihr Traum: ein eigenes Haus, eventuell ein Auto. Aber vor allem wollen sie die Lebensgrundlage für ihre zukünftigen Familien erarbeiten. Dazu nehmen sie auch eine lange Trennung von ihren Liebsten in Kauf. Herbert hat seine Frau nach der Hochzeit nun schon fast zwei Jahre lang nicht gesehen. Er ist als Seemann unterwegs, sie arbeitet in einem Hotel in einem Golfstaat. Über Internet zu telefonieren, ist die einzige Kontaktmöglichkeit für die beiden ...

Erstausstrahlung 24.08.2012/rbb

Weitere Folgen dieser Staffel

Michael Kessler mit Klapprad; Quelle: rbb/Max Kohr
rbb/Max Kohr

Von Warnemünde nach Waren - Mit dem Klapprad von Kopenhagen nach Berlin (3)

Preisfrage: Mit welchem Körperteil hat der Langstreckenradler Michael Kessler die größten Probleme? Den Handgelenken? Der Oberschenkelmuskulatur? Den Waden? Richtig - mit dem Hintern! Über 300 Kilometer hat Michael Kessler nun im Sattel verbracht. Und festgestellt: eine Radlerhose mit entsprechender Polsterung hilft gegen Schmerzen.