Moderator Wolfgang Lippert kommt am 15.01.2016 in Cottbus (Brandenburg) auf den Südfriedhof. Dort fand am Nachmittag eine Trauerfeier für den verstorbenen Entertainer Achim Mentzel statt. (Quelle: dpa)

Trauerfeier für verstorbenen Entertainer - Schlagerwelt nimmt Abschied von Achim Mentzel

Familie und Freunde von Achim Mentzel haben am Freitag bei einer Trauerfeier in Cottbus Abschied von dem Entertainer genommen. Auch Prominenz aus der Schlagerwelt war zugegen. Zudem ist jetzt die Todesursache klar: Mentzel hatte einen unentdeckten Herzfehler.

Mit einer Trauerfeier haben Familie, Fans und Weggefährten in Cottbus Abschied von dem Entertainer Achim Mentzel genommen. Zu der Feierstunde auf dem Südfriedhof kamen am Freitag
rund 300 Menschen, darunter waren der Moderator Wolfgang Lippert sowie die Schlagersänger Dagmar Frederic, Gerd Christian, Uwe Jensen und Hans-Jürgen Beyer.

Der gebürtige Ost-Berliner galt als Stimmungskanone und Vollblut-Entertainer. Zum Auftakt der Trauerfeier erklang die fröhliche Stimme des Sängers in seinem Lied "Hier kommt euer Achim".

Die Urnenbeisetzung im engsten Familienkreis war für einen späteren Zeitpunkt geplant.

"Achim Mentzel war Kult"

Mentzel war am 4. Januar überraschend im Alter von 69 Jahren in Cottbus gestorben. Erst jetzt wurde die Todesursache bekannt: Laut Obduktionsergebnis starb er an einem unentdeckten Herzfehler, der zu einem Herzinfarkt führte.

Auch wenn manch einer nur wenig übrig hatte für die Musik und die Witze, die Mentzel präsentierte - er konnte mit einem Augenzwinkern vermitteln. "Achim Mentzel war Kult", sagte Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke, als er vom Tod Mentzels erfuhr.

In der DDR war Mentzel einer der bekanntesten Unterhaltungskünstler. Durch seinen Auftritt im Musikantenstadl im Jahr 1989 wurde er auch beim Publikum im Westen bekannt.

#Achim #RIP Lieber Achim, alter Freund und Zonen-Zausel... Du hast uns verlassen. Einfach so, viel zu früh, völlig...

Posted by Oliver Kalkofe on Montag, 4. Januar 2016

"Jetzt bist du im Gurkenhimmel"

Oliver Kalkofe nannte den Unterhaltungskünstler einmal "das zottelige Zonenmonster". In einem humorigen Abschiedsbrief verabschiedete Kalkofe sich jetzt von seinem geschätzten Kollegen und Freund. Durch die Parodien in der Sendung "Kalkofes Mattscheibe" in den 90er Jahren wurde Mentzel auch einem jüngeren Publikum bekannt. Zwischen Kalkofe und Mentzel entwickelte sich eine Freundschaft, die beiden moderierten auch Sendungen zusammen.

mit Informationen von Martin Schneider und Jana Gebauer

Ein letzter Gruß an Achim Mentzel

Oderbrücke in Frankfurt (Oder) (Quelle: rbb/ Haase-Wendt)

Studio Frankfurt

Vom Landkreis Oder-Spree bis zur Uckermark: Das rbb-Regionalstudio Frankfurt (Oder) mit Nachrichten, Reportagen und Hintergründen aus der Region.  

Das könnte Sie auch interessieren