Auf dem Eis im Volkspark Wilmersdorf in Berlin wird an David Bowie erinnert (Quelle: dpa)

"Let's Dance" in Memoriam - Bowie-Fans bitten zum Eistanz in Wilmersdorf

Die Wilmersdorfer staunten am Freitagmorgen nicht schlecht, als sie einen Blick in ihren Volkspark warfen. Anscheinend haben David Bowie-Fans in der Nacht den zugefrorenen Teich mit einem Stern zur eisigen Gedenktafel gestaltet. Dafür ist allerdings den Radioeins-Kollegen ihr David-Bowie-Straßenschild geklaut worden.  

Auf einen zugefrorenen Teich im Volkspark Wilmersdorf in Berlin ist ein Stern und der Schriftzug "Let's Dance" in den Schnee gemalt worden. Das Bild erinnert sehr an das Cover des letzten Albums von David Bowie "Blackstar". Die Platte erschien kurz vor seinem Tod. Der Sänger war am 10. Januar an Krebs gestorben. Seitdem trauern in Berlin viele Fans um den 69-Jährigen, der in den 1970er Jahren eine Weile im Stadtteil Schöneberg gewohnt hatte.  

Die Mitarbeiter von Deutschlandradio-Kultur hatten am Freitagmorgen einen besonders guten Blick auf das temporäre Kunstwerk und ließen es ihre Facebook-Freunde wissen.  

Eine eisige Hommage an David Bowie - gesehen im Volkspark Schöneberg vor unserem Funkhaus.

Posted by Deutschlandradio Kultur on Donnerstag, 21. Januar 2016

 

Unterdessen mussten die Macher der rbb-Welle Radioeins feststellen, dass das David-Bowie-Straßenschild an der Hauptstraße geklaut worden ist. Auf ihrer Facebook-Seite ist zu lesen: "Wir können nachweisen, dass es unser Eigentum ist und bitten um sachdienliche Hinweise zur Ergreifung des oder der Täter. Selbstverständlich werden wir uns dafür einsetzen, dass der oder die Spitzbuben die volle Härte des Gesetzes zu spüren bekommen."

Weitersagen! Unser Straßenschild wurde gestohlen. Wir können nachweisen, dass es unser Eigentum ist und bitten um...

Posted by radioeins on Freitag, 22. Januar 2016

 

Nach dem Tod der Musiklegende David Bowie unterstützen tausende Menschen in Berlin eine Petition, die Hauptstraße in Berlin-Schöneberg nach ihm zu benennen. Bowie hatte Ende der 1970er Jahre dort zusammen mit Iggy Pop im Hinterhaus der Nummer 155 gewohnt. "Hauptstraßen gibt es viele in Berlin, aber noch keine David-Bowie-Straße", heißt es in einer entsprechenden Online-Petition auf der Plattform change.org. Für die "Lange David Bowie Nacht" von Radioeins am 13.01.2016 hatten die Kollegen die Schöneberger Hauptstraße einfach schon mal in David-Bowie-Straße umbenannt.

Bowie rutscht auf Platz 2


Bowies letzte Platte "Darkstar" ist derweil nach einer Woche an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts abgelöst worden. Neuer Spitzenreiter ist nach Angaben GfK Entertainment der Rapper Azad mit "Leben II", Bowie rutschte auf Platz 2. Ein weiteres Bowie-Album, das Best-of "Nothing Has Changed", rangiert zudem auf Platz vier.  

Das könnte Sie auch interessieren