Die Helden der Vorabendserie des Ersten "Berlin, Berlin" 2001 (Quelle: dpa/Kalaene Jens)

Comeback der ARD-Serie - "Berlin, Berlin" kommt ins Kino

Lolle stromerte zwischen 2001 und 2005 im Vorabendprogramm der ARD durch Berlin. Die Story wurde untermalt mit Comicsequenzen und kam bei Publikum und Kritikern zu Ansehen. Sogar den Emmy Award gab es für die Serie "Berlin, Berlin". Weil es so schön war, kommt Felicitas Woll jetzt als Lolle zurück, diesmal allerdings in einem Kinofilm.  

Schauspielerin Felicitas Woll (36) lernt jetzt wieder Rollentext für Lolle, die Hauptfigur der ehemaligen ARD-Vorabendserie "Berlin, Berlin". Sie kommt allerdings nicht mit einer weiteren Staffel der mehrfach ausgezeichneten Vorabendserie des Ersten zurück, sondern im Kinofilm. Dieser werde mit dem Autor David Safier entwickelt, sagte der Produktionschef von Studio Hamburg, Michael Lehmann, dem Mediendienst "DWDL". Das Projekt befinde sich noch in einer frühen Phase, bestätigte eine Unternehmenssprecherin am Donnerstag in Hamburg. Wann der Film zu sehen sein wird, ist noch offen. Über das Kinoprojekt hatte zuvor schon die "Süddeutsche Zeitung" berichtet.

Das Landei Lolle in Berlin

In der von 2002 bis 2005 gezeigten ARD-Serie zog das Landei "Lolle" - Traumberuf Comic-Zeichnerin – in die Hauptstadt, wo Liebeschaos und Alltagsstress ihre Herausforderungen waren - alles gepaart mit Humor, Witz und kurzen Comic-Sequenzen als  Markenzeichen. 

Dem Bericht des Mediendienstes zufolge soll der Kinofilm ein Roadmovie werden, in dem die Hauptdarstellerin mit einer weiteren Frauenfigur im Auto durch Brandenburg unterwegs ist. Neben Felicitas Woll soll es auch ein Wiedersehen mit weiteren Darstellern der vor elf Jahren beendeten Serie geben. "Die sind dann auch zwölf Jahre gealtert", sagte Regisseurin Franziska Meyer Price dem Mediendienst DWDL.

Das Team der Vorabendserie "Türkisch für Anfänger" 2008 am Set der TV-Serie in Berlin (Quelle: dpa/Klaus-Dietmar Gabbert)
Das Team der Vorabendserie "Türkisch für Anfänger" 2008 am Set der TV-Serie in Berlin

Weg vom Fernsehen ins Kino nicht neu

Da es gut zwölf Jahre nach dem Serien-Aus eine Kinofortsetzung gebe, werde es auch eine neue zentrale Figur an der Seite von Lolle geben, sagte die Regisseurin. Es werde aber so sein, dass selbst die Leute, die die Serie nicht kennen, Zugang zum Film finden werden, sagte sie weiter. Diesen Weg über die Serie ins Kino gab es auch schon für den Vorabendprogramm-Erfolg "Türkisch für Anfänger". Allerdings blieb der Film den Kritikern zufolge hinter der Geschichte im Fernsehen zurück.  

Das könnte Sie auch interessieren