Filmtipp | Forum - 'Tamaroz'

Seit Jahren macht sich die Berlinale für das iranische Kinos stark. Die Goldenen Bären für Jafar Panahi ("Taxi", 2015) und Ashgar Farhadi ("Nader und Simin", 2011) sind nur die prominentesten Beispiele. Dieses Jahr ist das Angebot etwas kleiner, mit Abed Abests "Tamaroz" ist aber ein sehr besonderer iranischer Film zu sehen. Auf einem an Lars von Triers "Dogville" geschulten Minimal-Set mit unsichtbaren Wänden wird in mehreren Rückblenden, mit maximaler Verunsicherung (und einer absurd schönen Elton-John-Gesangseinlage) ein Abend rekonstruiert, der auf einem Polizeirevier endet.

Termine:

Di 14.02. 19:00 Delphi Filmpalast

Do 16.02. 16:30 CineStar 8

Fr 17.02. 14:00 Akademie der Künste

Sa 18.02. 20:00 Colosseum 1

Das könnte Sie auch interessieren