Die durchgeknallte Tiger (Ella Rumpf, re) bringt der schüchternen Vanilla (Maria Dragus) das Beißen bei. (Quelle: FOGMA GmbH/Timon Schäppi)

Spielfilm Deutschland 2017, Regie: Jakob Lass - Kinostart: 06.04.2017 - Tiger Girl

"Tiger Girl" erzählt von der jungen, ordentlichen Vanilla (Maria Dragus), die die durchgeknallte Tiger (Ella Rumpf) kennen lernt. Tiger schafft sich ihren Platz, Regel#2: Wenn dir jemand eine Grube gräbt, schubs ihn hinein. Vanilla sucht einen Platz. Doch sie fliegt durch die Polizeiprüfung und landet bei einem privaten Sicherheitsdienst.

Tiger ist fasziniert von dem Mädchen, das so krampfhaft versucht, dazuzugehören. Sie bringt ihr das Beißen bei. Vanilla leckt Blut und Tiger muss eine neue Regel lernen: Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

Nach dem großen Erfolg von "Loves Steaks" (Gewinner Max-Ophüls-Preis, Gewinner Förderpreis Neues Deutsches Kino in allen vier Kategorien und Nominierung für den Deutschen Filmpreis) ist "Tiger Girl" das Nachfolgeprojekt des FOGMA-Teams rund um Regisseur und Autor Jakob Lass, Produzentin und Autorin Ines Schiller sowie Produzent und Komponist Golo Schultz. Es ist auch der Abschlussfilm von Jakob Lass an der Filmuniversität Babelsberg "Konrad Wolf".

Wie in "Love Steaks" wird auch hier mit den FOGMA-Regeln gearbeitet, Schauspieler unterwandern eine dokumentarische Umgebung. Improbasiertes Gegenwartskino trifft auf Martial Arts.

Regisseur Jakob Lass (Mitte) bei der Premiere seines neuen Films Tiger Girl, Produzent Golo Schultz (Li) und Produzentin Ines Schiller (re) von FOGMA, und die Hauptdarstellerinnen Maria Dragus (zweite v.li) und Ella Rumpf (zweite v.re); Quelle: Constantin Film Produktion :
Premiere "Tiger Girl" am 20.03.2017 im Zoo Palast Berlin

Abschlussfilm von Jakob Lass

Spielfilm Deutschland 2017, 85 min
(Kinofassung 90min)
Kinostart: 06.04.2017

 

 

"Tiger Girl" ist eine Produktion der FOGMA GmbH in Koproduktion mit Constantin Film Produktion GmbH und Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) in Zusammenarbeit mit der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, gefördert von Medienboard Berlin-Brandenburg, DFFF und BKM. Eine ALPENROT-Präsentation von Constantin Film, entstanden im Rahmen der Initiative LEUCHTSTOFF von rbb und Medienboard Berlin-Brandenburg.

  • Festivalteilnahmen

  • Darsteller

  • Stabangaben

  • Jakob Lass - Buch und Regie

  • Timon Schäppi - Kamera

  • Ines Schiller - Produzentin FOGMA GmbH

  • Golo Schultz - Produzent FOGMA GmbH