Panda, Gorilla & Co. Spezial im rbb Fernsehen

- Neue Flaschenkinder

In diesem Jahr eroberten zwei Tierbabys die Herzen der Menschen: das Orang-Utan Baby Rieke geboren im Zoo Berlin und das Armurtiger-Baby Alisha geboren im Tierpark Berlin. Ein Spezial von "Panda, Gorilla & Co." stellt beide Tierkinder und die mühsame und aufwendige Arbeit von Handaufzuchten in den Mittelpunkt.

Erste Eindrücke

Tigerbaby Alisha

Bei der ersten Rundfahrt durch das Alfred-Brehm-Haus und auch beim Füttern mit der Flasche ist das Kamera-Team dabei. (unbearbeitetes Drehmaterial vom Panda, Gorilla & CO. SPEZIAL)

Videos von Alisha und Rieke

Affenbaby Rike beim Füttern

Der Hunger ist groß. Schnell wird die Flasche von Orang-Utan Baby Rieke geleert.  (unbearbeitetes Drehmaterial vom Panda, Gorilla & CO. SPEZIAL)

die letzten Folgen

RSS-Feed
  • Ameisenbär Griseline mit Nachwuchs Evita im Zoo Berlin, Foto: Thomas Ernst/ rbb

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 317

    Das Raubtierhaus im Zoo hat seit ein paar Tagen eine neue Bewohnerin: Ameisenbärin Evita. Sie lebt im ehemaligen Gehege von Panda Bao Bao und ist beim morgendlichen Kaffee der Pfleger Gesprächsthema Nummer eins.

  • Schneeleoparden-Mutter Maja mit Nachwuchs (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 316

    Ein aufregender Tag für den Raubtierkatzen-Nachwuchs im Tierpark: Der sechs Wochen alte Javaleopard Pelangi darf das erste Mal die Schaubox des Alfred-Brehmhauses erkunden und die beiden zwölf Wochen alten Schneeleoparden-Mädchen machen einen Ausflug auf die Außenanlage.

  • Malaienbär (Quelle: Matthias Gabriel)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 315

    Die Oberpfleger Michael Horn und Rainer Kaden betätigen sich im Tierpark als kreative Handwerker: Die Malaienbären Johannes und Cindy sollen eine Hängematte bekommen.

  • Taucher und Tierpfleger Christian Hellerstreichelt einen Zebrahai (Quelle: imago)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 314

    Bei den Aquarianern Marco Hasselmann, Christian Heller und Daniel Strozynski steht der jährliche Ausflug zur Nordsee an. Pünktlich um vier Uhr in der Früh starten sie mit dem Kutter „Stiene Bruhns“ zu einer Tour aufs offene Meer.

  • Tierarzt Dr. Andreas Ochs (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 313

    Tierarzt Dr. Andreas Ochs hat heute wieder alle Hände voll zu tun: Wasserbock-Weibchen „Mäuschen“ hat Probleme mit den Zähnen und benötigt dringend ein Antibiotikum.

  • Tierpfleger Daniel Bohnenberger beim Training mit Seelöwin Sandra (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 312

    Bei der täglichen Morgenrunde lässt sich Tierpfleger Norbert Zahmel von seinem Kollegen Daniel Bohnenberger auf den neusten Stand bringen. Er war in den letzten Tagen nicht da und will nun wissen, ob es allen seinen Schützlingen gut geht.

  • Eisbären Wolodja und Eika (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 311

    Was sind eigentlich die täglichen Aufgaben eines Kurators? Zur Klärung dieser Frage begleitet Panda, Gorilla & Co. Dr. Florian Sicks einen ganzen Tag lang bei seiner Arbeit im Tierpark.

  • Buntmarder Oleg mit Futterröhre (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 310

    Buntmarder Oleg bekommt heute zur Abwechslung sein Futter in einer Röhre verpackt, schließlich soll er sich nicht langweilen. Oleg lebt immer noch von seiner Frau Martha und dem gemeinsamen Kind getrennt, denn niemand weiß, wie der Mardervater sich seinem Nachwuchs gegenüber verhalten würde.

  • Michael Horn mit Malaienbärbaby Lailana, Quelle: rbb

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 309

    Was sind die Aufgaben von Oberpflegern? Darüber gibt ein Tag mit Michael Horn und Rainer Kaden Aufschluss: Anwesenheitskontrolle am Morgen, die tägliche Runde mit den Kuratoren durch die einzelnen Reviere im Tierpark, praktischer Unterricht mit Auszubildenden im Schlachthaus und zwischendurch immer wieder Büroarbeit.

  • Känguru-Gruppe auf Anlage (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 308

    Wenn Reviertierpflegerin Viola Gandert ihre Morgenrunde bei den Kängurus startet, wird sie bereits von Spalti, dem Spaltfußgänserich erwartet. Ohne Begrüßung kommt sie nicht an ihm vorbei.

  • Bonobo-Mutter Opala mit den Jungtieren Leki und Likemba (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 307

    Tierarzt Dr. André Schüle beginnt seinen Tag mit einer kurzen Visite bei dem zwei Monate alten Bonobo-Kind Leki. Die Affenfamilie hat ihren jüngsten Sprössling gut angenommen.

  • Das Gebäude des Aquariums im Zoologischen Garten von Berlin (Quelle: dpa)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 306

    Panda, Gorilla & Co. auf Tour: Reviertierpfleger Marco Hasselmann aus dem Zoo-Aquarium, macht heute einen Angelausflug ins schöne Kärntnerland. Sein Ziel: ein Bach bei Villach in Österreich, in dem seit den 50er Jahren ziemlich exotische Fische leben. Zusammen mit drei Fischereibiologen aus Klagenfurt möchte Marco Hasselmann ein paar dieser Attraktionen einfangen, um sie mit nach Berlin zu nehmen.

  • Wasserbüffel (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 305

    Fast ein Jahr lang ist Tierpfleger Marco König bereits Chef im Rinderrevier des Zoos. Vorher war er lange Zeit für die Halbaffen zuständig. An die Arbeit im neuen Revier scheint er sich schnell gewöhnt zu haben, dennoch stellt der Umgang mit den riesigen Tieren immer wieder eine Herausforderung für ihn dar: Auf seiner täglichen Laubrunde traut er sich inzwischen ins Gehege der Wasserbüffel, aber so ganz wohl ist ihm dabei dann doch nicht…

  • Zebra mit Tierpfleger Wolfgang Riesbeck (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 304

    Vollen Körpereinsatz verlangt die Klauenpflege bei den Zebras im Tierpark. Mit einer Diamantstahl-Schleifscheibe und einer großen Hufschere geht es den langen Klauen zwei Mal im Jahr an den Kragen.

  • Elefant (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 303

    Den asiatischen Dickhäutern im Tierpark steht heute ein großer Abschied bevor: Der vierjährige Elefantenjunge Dimas muss die Familie verlassen. Er soll zukünftig in einem spanischen Safari-Park in der Nähe von Sevilla leben.

  • Japanisches Serau-Weibchen (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 302

    Glück und Leid liegen manchmal sehr nah beieinander. Diese Erfahrung muss auch Reviertierpfleger Christian Möller immer wieder machen: Während er vor einigen Tagen noch einem kleinen Straußen-Nachzügler ins Leben helfen konnte, musste er gleichzeitig Abschied von Serau-Weibchen Itzumi nehmen, die an den Folgen einer Todgeburt verstorben war. Allein zurück auf der großen Anlage bleibt Akita, das andere Serau-Weibchen, das von Christian Möller nun umso mehr verwöhnt wird.

  • Sibirsches Steinbock-Jungtier auf Felsen (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 301

    Im Zoo Berlin leben verschiedene asiatische Steinbockarten, die auf drei imposanten Felsenanlagen ein neues zu Hause gefunden haben. In ihren heimatlichen Gebirgsregionen können die Steinböcke in Höhen bis zu 6.700 Metern vordringen. Im Zoo muss ihnen ein 16 Meter hoher Felsen genügen. Zumindest für die Tierpfleger ist dieser „steile“ Arbeitsplatz eine tägliche Herausforderung.

  • Gorilla-Weibchen auf der Außenanlage (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 300

    Bei den Menschenaffen im Zoo steht heute eine große Aktion ins Haus! Schaben-bekämpfung steht auf dem Plan und dafür müssen Mensch und Tier für einen Tag lang ausziehen.

  • Rotkopfbuntsittich-Paar mit Reviertierpfleger Jörg Ulbricht (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 299

    Jeden Morgen um 8 Uhr startet Reviertierpfleger Jörg Ulbricht seine Runde durch das 5.200 Quadratmeter große Vogelhaus des Zoos. Rund 500 Vögel aus 230 Gattungen hat Jörg Ulbricht unter seinen Fittichen.

  • Polarwolf-Welpe (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 298

    Früh am Morgen herrscht bei den Polarwölfen im Zoo bereits große Aufregung. Die sechs Jungtiere wurden vom Rudel getrennt. Ihnen steht heute eine Impfung bevor.

  • Weißborstengürteltier Oleg und Tierpflegerin Marzanna Glogowska (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 297

    Im Nachttierhaus hat sich Tierpflegerin Marzanna Glogowska einem kleinen Weißborstengürteltier-Jungen namens Oleg angenommen. Seine Mutter hatte ihn nicht genügend mit Nahrung versorgt, weshalb Marzanna Glogowska ihm anfänglich alle vier bis fünf Stunden die Flasche geben musste.

  • Pfleger Marco Hasselmann steht am Aquarium (Quelle: rbb)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 296

    Alle drei Monate fahren die beiden Aquarianer Marco Hasselmann und Christian Heller zum Fische einkaufen in einen Großhandel bei Bernau. Für die Schaubecken im Zoo sind sie auf der Suche nach neuen Wildfängen und Dekorationsmaterial.

  • Panzernashorn-Dame Jhansi (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 295

    Im Tierpark Berlin steht heute ein gewichtiger Umzug von Panzernashorn-Dame Jhansi in den Zoo an.

  • Elefantenbulle Tembo (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 294

    Eine Panda, Gorilla & Co.-Folge der Superlative: Vorgestellt werden unter anderem der jüngste Nachwuchs, die zahlreichsten Bewohner sowie die größten und kleinsten, schwersten oder ältesten Tiere in Zoo und Tierpark.

  • Gorilla-Dame Fatou (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 293

    Die Pfleger in Zoo und Tierpark haben jeden Tag viele verschiedene Tiere zu betreuen. Nicht zu jedem ihrer Schützlinge können die Tierpfleger daher eine spezielle Bindung aufbauen. Dennoch gibt es in jedem Revier ein paar Lieblinge oder sogenannte Charaktertiere, die den Pflegern besonders ans Herz gewachsen sind, weil sie diese zum Beispiel mit der Hand aufgezogen haben oder weil diese schon besonders lange in ihrer Obhut leben.

  • Schafe im Streichelzoo (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 292

    Im Streichelzoo des Tierparks findet heute unter der Leitung der zwei Oberpfleger Michael Horn und Rainer Kaden die jährliche Schafschur statt. Dazu haben die beiden zusätzliches Personal aus allen Revieren zusammen getrommelt und auch die Lehrlinge müssen kräftig mit anpacken, denn nicht alle Schafe wollen sich freiwillig von Schurmeister Matthias Sinnok eine neue Frisur verpassen lassen.

  • Addax-Antilope (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 291

    Zoo und Tierpark in Berlin sollen auf lange Sicht zusammen wachsen. So die Vision des neuen Direktors Dr. Andreas Knieriem. Doch bevor der große Plan in die Tat umgesetzt werden kann, gibt es noch viele einzelne Baustellen, die es anzugehen gilt.

  • Elefantenbulle Viktor (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 290

    Elefantenbulle Viktor soll heute zur Abwechslung einen riesigen Autoreifen auf seine Anlage bekommen. Das Anbringen des gewichtigen Spielzeugs stellt die Pfleger aber nicht nur vor handwerkliche Probleme.

  • Trampeltierkind Troll mit Tierpflegerin Annett Krüger (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 289

    Für den sechs Wochen alten Trampeltier-Jungen Troll steht heute das erste Mal Halftertraining auf dem Plan. Die Halfter-Übungen sind bei der Arbeit mit den Kamelen wichtig, denn so lassen sich die großen Tiere bei Klauenpflege oder Tierarztbesuchen für die Tierpflegerinnen einfacher handhaben. Am Ende der Trainingsstunde darf auch der verspielte Troll sein Können im Halftern unter Beweis stellen.

  • Goldtakin-Kinder (Quelle: Thomas Ernst)

    Panda, Gorilla & Co. - Folge 288

    Besonders erfolgreich ist die Takin-Aufzucht im Tierpark. Auch in diesem Jahr kann sich Reviertierpfleger René Walther wieder über zwei Goldtakin-Kälber freuen. Die ersten Goldtakine waren 2010 aus dem tschechischen Zoo Lieberec gekommen. Mittlerweile ist die Herde auf eine stattliche Größe von neun Tieren angewachsen.

Aktuelles

Bilder von Alisha

Bilder von Rieke

Tierpfleger und -pflegerinnen

Bildergalerie der Tierbabies

Tierpark- und Zoo Berlin

  • Tierpark Berlin

  • Zoo Berlin

Service