Fußgänger und Radfahrer nutzen am 27.12.2015 die Sperrung der Straße des 17. Juni zwischen Siegessäule und Brandenburger Tor in Berlin zu einem Spaziergang. Am Brandenburger Tor hat am Samstag der Aufbau der Silvester-Partymeile begonnen (Quelle: dpa)

Sperrungen für Silvesterparty am Brandenburger Tor - Der Juni macht dicht für letzte Party des Jahres

Der Countdown für die große Berliner Silvesterparty läuft, die ersten Vorboten sind schon da: Straßensperrungen. Die Straße des 17. Juni ist zwischen Siegesäule und Brandenburger Tor für den Autoverkehr gesperrt. Auch rundherum sind mehrere Straßen nicht mehr passierbar. Und an Silvester selbst kommen weitere hinzu.

Bereits vor der großen Silvesterparty am Brandenburger Tor in Berlin sind die ersten Straßen für den Verkehr gesperrt. Auf der Straße des 17. Juni dürfen bereits seit Samstagmorgen zwischen Siegessäule und Brandenburger Tor keine Autos mehr fahren. Betroffen sind auch die angrenzenden Abschnitte von Ebertstraße (zwischen Behrenstraße und Straße des 17. Juni) und Yitzhak-Rabin-Straße (zwischen Scheidemannstraße und Straße des 17. Juni).

Seit Montagmorgen ist die Festmeile aus Sicherheitsgründen auch für Radfahrer und Fußgänger nicht mehr passierbar. Dieser Bereich kann dann nur zur Silvesterfeier über offizielle Eingänge betreten werden. An Silvester kommen weitere Sperrungen hinzu, darunter auch die nördliche Umfahrung über die John-Foster-Dulles-Allee. Dies gilt dann auch für den Pariser Platz und einen Abschnitt der Wilhelmstraße.

Strenge Sicherheitsmaßnahmen rund um die Fanmeile

Die Veranstalter der großen Silvester-Party erwarten bis zu eine Million Besucher. Insgesamt rechnet Berlins Tourismusgesellschaft wie im Vorjahr mit etwa zwei Millionen Touristen in der Bundeshauptstadt. "Berlin hat sich in den vergangenen Jahren einen positiven Ruf als
Silvestermetropole erarbeitet", sagte Sprecher Christian Tänzler am Montag. 

Auch wegen der Anschläge in Paris werden die Sicherheitsvorkehrungen auf der Fanmeile in diesem Jahr strenger ausfallen. Rucksäcke sind verboten und Taschen sollen streng auf gefährliche Gegenstände und Böller kontrolliert werden. Auf dem zwei Kilometer langen Abschnitt der Straße des 17. Juni sollen 600 Ordner für Sicherheit sorgen. Erstmals sei auch der angrenzende Tiergarten für Fußgänger und Radfahrer gesperrt sein, teilte eine Sprecherin von "Silvester in Berlin" mit. Polizeipräsident Klaus Kandt kündigte an, dass mehr Beamte im Einsatz sein würden.

Niedrige Temperaturen, aber kein Niederschlag

Zum Jahreswechsel treten auf der Festmeile insgesamt 150 Künstler auf drei Bühnen auf, darunter Mr. President, Die Prinzen und Rednex sowie die Elektropop-Band Glasperlenspiel und die Countryband The BossHoss. Erst moderiert Ex-Dschungelkönig Peer Kusmagk, später Andrea Kiewel. Kurz vor Mitternacht will die wiedervereinigte Boyband "Caught in the Act" auftreten. Im Anschluss werden mehrere Tausend Raketen abgefeuert - das Feuerwerk soll insgesamt acht Minuten dauern.

Das Wetter wird der Feier im Freien voraussichtlich nicht im Weg stehen: Zwar soll es in Berlin laut Deutschem Wetterdienst bis Ende der Woche immer kälter werden, aber Schnee und Regen bleiben wahrscheinlich aus.

Die Sperrungen im Einzelnen

26.12.2015, 6 Uhr, bis (einschließlich) 02.01.2016, 0 Uhr:

  • Straße des 17. Juni ab Großer Stern bis zum Platz des 18. März
  • Ebertstraße zwischen Behrenstraße und Scheidemannstraße
  • Yitzhak-Rabin-Straße zwischen Scheidemannstraße und Straße des 17. Juni

31.12.2015, 12 Uhr, bis 01.01.2016, 12 Uhr:

  • Verlauf der John-Foster-Dulles-Allee, Scheidemannstraße und Dorotheenstraße (Bereich zwischen Spreeweg/Paulstraße und Wilhelmstraße)
  • Heinrich-von-Gagern-Straße

31.12.2015, 14 Uhr, bis 01.01.2016, 2 Uhr:

  • Pariser Platz zwischen Brandenburger Tor und Straße Unter den Linden
  • Unter den Linden zwischen Pariser Platz und Wilhelmstraße
  • Wilhelmstraße zwischen Unter den Linden und Dorotheenstraße
Sperrungen zum Jahreswechsel 2015 (Karte: bing.com/Grafik: rbb)
Oderbrücke in Frankfurt (Oder) (Quelle: rbb/ Haase-Wendt)

Studio Frankfurt

Vom Landkreis Oder-Spree bis zur Uckermark: Das rbb-Regionalstudio Frankfurt (Oder) mit Nachrichten, Reportagen und Hintergründen aus der Region.  

Das könnte Sie auch interessieren

Bastiaan Ragas, Eloy de Jong und Lee Baxter der englisch-niederländischen Boygroup Caught in the Act (Quelle: dpa)

Line-up für Silvesterparty in Berlin steht - 2015 wird noch mal richtig 90er Jahre

Wer sie in den 90er Jahren verpasst hat, kann diverse Popstars bei der diesjährigen Silvesterparty am Brandenburger Tor singen hören. Das Line-up besteht fast nur aus Acts, die ihre größte Zeit vor 20 Jahren hatten: Caught in the act, Mr. President oder auch Rednex. Moderieren wird unter anderem Ex-Dschungelkönig Peer Kusmagk.  

Archivbild: Menschenmassen zur Silvesterparty am Brandenburger Tor (Quelle: imago/Future Image)

Hohes Verkehrsaufkommen erwartet - An den Feiertagen wird es voll in Berlin

Ein paar Baustellen in der Stadt werden zwar vorübergehend freigegeben, aber den großen Weihnachtsstau kann das vermutlich auch nicht verhindern. Die einen wollen raus, die meisten Touristen rein, um Verwandte zu besuchen oder Silvester am Brandenburger Tor zu erleben. Höhepunkt der Reisewelle soll Dienstag sein.