Die Babyklappe am Vivantes Klinikum in Berlin-Neukölln © dpa
Video: Abendschau | 31.12.2015 | Natascha Gillenberg

Polizei sucht nach Hinweisen und Zeugen - Toter Säugling in Neuköllner Babyklappe gefunden

In der Babyklappe des Krankenhauses Neukölln ist in der Nacht zum Donnerstag ein totes Baby gefunden worden. Das kleine Mädchen war unbekleidet und ist wohl nicht unter ärztlicher Aufsicht entbunden worden. Nun sucht die Polizei Hinweise auf ein Auto, das in der Nacht in der Nähe des Krankenhauses gesehen wurde. Das Baby wird obduziert.

Mitarbeiter des Krankenhauses Neukölln haben in der Nacht auf Donnerstag einen toten Säugling in der Babyklappe entdeckt. Sie versuchten sofort, das Baby zu reanimieren, waren jedoch erfolglos. Wie ein Polizeisprecher rbb online sagte, wird das kleine Mädchen nun obduziert. Wann das Ergebnis der Untersuchung vorliegt, war am Donnerstagvormittag noch nicht bekannt.

Entbindung ohne ärztliche Aufsicht

Das Baby war nach Polizeiangaben nicht fachgerecht entbunden worden. Nach Angaben des Polizeisprechers bedeutet das, dass bei der Geburt wahrscheinlich kein Arzt dabei gewesen ist. Hinweise auf die Identität der Mutter gibt es noch nicht. Die Polizei bittet um Hinweise, zum Beispiel auf Frauen, die hochschwanger waren, aber jetzt kein Baby haben. Gesucht sind auch Hinweise auf Frauen, die seit gestern wegen Beschwerden in Behandlung waren, die auf eine nicht fachgerechte Geburt hindeuten könnten.

Auto in der Nähe des Krankenhauses gesehen

In der Nacht wurde ein nicht näher beschriebenes Auto in unmittelbarer Nähe des Krankenhauses gesehen. Die Polizei bittet den oder die Fahrer des Wagens, sich zu melden. Sie erhofft sich dadurch, Näheres zum Verlauf der Nacht oder Hinweise auf die Kindesmutter zu erfahren. Eine Mordkommission ermittelt und bitte mögliche weitere Zeugen um Hinweise.

Es gibt in Berlin fünf Babyklappen in Krankenhäusern. Dort können Mütter in Notfällen anonym ein Baby abgeben. Damit sollen Verzweiflungstaten verhindert werden.

Babyklappen in Berlin

Oderbrücke in Frankfurt (Oder) (Quelle: rbb/ Haase-Wendt)

Studio Frankfurt

Vom Landkreis Oder-Spree bis zur Uckermark: Das rbb-Regionalstudio Frankfurt (Oder) mit Nachrichten, Reportagen und Hintergründen aus der Region.  

Das könnte Sie auch interessieren

Besucher schlendern über das Gelände des Stadtfestes in Eisenhüttenstadt. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)

Drei ruhige Tage - Zehntausende feiern Stadtfest in Eisenhüttenstadt

Eisenhüttenstadt feiert friedlich sein Stadtfest. Zehntausende waren seit Freitag gekommen und sorgten allenfalls betrunken für Rangeleien. Im Vorfeld hatte die Festnahme zweier Terrorverdächtiger für Unruhe gesorgt. Sie sollen sich in Chats über Anschlagsmethoden ausgetauscht und darüber hinaus auch das Stadtfest erwähnt haben.