Polizisten stehen am 14.01.2016 in Berlin am Eingang der Rigaer Straße (Quelle: dpa)

Schlechtes Netz erschwert Polizei-Arbeit in Berlin - Polizisten berichten von Funkproblemen in der Rigaer Straße

Die Berliner Polizei kämpft weiter mit einer unzureichenden Netzabdeckung beim Digitalfunk in der Hauptstadt. Teils erwischt das Funkloch die Beamten in heiklen Situationen: Wie der rbb erfuhr, gab es Probleme mit der Verbindung auch beim jüngsten Großeinsatz in der Rigaer Straße.

Beim Polizei-Einsatz in Berlin-Friedrichshain am Mittwochabend hat es große Probleme mit den digitalen Funkgeräten gegeben. Mehrere Beamte, die an dem Groß-Einsatz mit 500 Polizisten beteiligt waren, berichten von Funklöchern im Innenhof und im Gebäude des Hauses mit der Hausnummer 94 in der Rigaer Straße.

Stephan Kelm von der Berliner Polizeigewerkschaft sagte am Freitag dem rbb, das sei ein bekanntes Problem. Gerade in der Rigaer Straße sei die Netzabdeckung schlecht.

Manche Funklöcher in Berlin sind laut Gewerkschaft so groß wie ganze Kleinstädte. Unabhängig von der Bedrohung durch den Terrorismus brauche die Polizei zuverlässigen Digitalfunk, forderte Kelm. Zurzeit sorgen 55 Basisstationen für die Netzabdeckung. Kelm sagte, es müssten doppelt so viele sein. Die Innenverwaltung kennt das Problem und verspricht seit Jahren, die Situation zu verbessern.

Polizei: Suche nach gefährlichen Gegenständen

Mehrere Polizeieinheiten hatten in der Rigaer Straße am Mittwochabend nach einem Angriff auf einen Polizisten ein der linksextremen Szene zugerechnetes Wohnhaus durchsucht. Wie ein Polizeisprecher dem rbb sagte, wurde in dem Gebäude und dem Hof in der Rigaer Straße nach gefährlichen Gegenständen gesucht. Es sei eine große Menge an Steinen, Eisenstangen und Krähenfüßen gefunden worden. Mehrere Personen wurden überprüft. Festnahmen habe es nicht gegeben.

Nachbarn und Anwohner berichten nach dem Einsatz von aufgebrochenen Wohnungstüren, obwohl offiziell von einer Begehung des Hauses die Rede war. Ein Polizeisprecher hat dem rbb sowohl die aufgebrochenen Türen als auch die Funkprobleme bestätigt.

Oderbrücke in Frankfurt (Oder) (Quelle: rbb/ Haase-Wendt)

Studio Frankfurt

Vom Landkreis Oder-Spree bis zur Uckermark: Das rbb-Regionalstudio Frankfurt (Oder) mit Nachrichten, Reportagen und Hintergründen aus der Region.  

Das könnte Sie auch interessieren