Polizisten kontrollieren Raser (Quelle: imago/Olaf Wagner)
Video: zibb | 16.02.2016 | Rainer Unruh

Punkte in Flensburg - Brandenburger sind die schlimmsten Verkehrssünder

Ein Spitzenplatz, auf den die Mark wohl gerne verzichten würde: Die Brandenburger waren - gemessen an der Bevölkerungszahl - im Jahr 2014 die fleißigsten Punktesammler in Flensburg, nirgendwo in Deutschland wurden so viele Autofahrer bei Verstößen erwischt. Berliner haben offenbar keinen Bleifuß.

Die Brandenburger nehmen in der deutschen Verkehrssünderdatei einen traurigen Spitzenplatz ein: Mit 11.202 eingetragenen Verstößen pro 100.000 Einwohner führte das Land zum 1. Januar 2015 die Länder-Statistik an, berichtete ein Sprecher des Auto Club Europa (ACE) am Dienstag.

Bei den Berlinern waren es nur 3.761 punkterelevante Delikte pro 100.000 Einwohner. Allerdings ist in Berlin auch der Anteil der Autobesitzer niedriger. Den niedrigsten Wert weist das Saarland mit 3.759 Delikten pro 100.000 Einwohner auf. Der Bundesdurchschnitt liegt bei 6.449 Delikten.

2014 wurden in Brandenburg 241.000 Delikte eingetragen, in Berlin waren es 112.000, im Saarland 33.000; deutschlandweit waren es 4.525.000. Zuvor hatte die "Märkische Allgemeine" darüber berichtet.

Männer mit der höchsten Quote

Insgesamt wies das Fahreignungsregister des Kraftfahrt-Bundesamts in Flensburg zum Stichtag mit 8.630.907 eingetragenen Personen den niedrigsten Stand seit 2008 auf. "Von den geschätzten 54 Millionen Fahrerlaubnisinhabern ist aktuell fast jeder sechste durch punktebewehrte Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten aufgefallen", erläuterte ein Sprecher.

Von 2006 bis 2015 seien die jährlichen Eintragungen von Verkehrsverstößen von 5,1 Millionen auf 4,5 Millionen zurückgegangen. Fast zwei Drittel aller Eintragungen (64 Prozent) seien auf Geschwindigkeitsüberschreitungen zurückzuführen, 29 Prozent der Sünder wurden mit Alkohol oder Drogen erwischt. "Männer weisen fast dreieinhalb Mal so viele Eintragungen in Flensburg auf wie Frauen. Auf die höchste Quote bringen es männliche Verkehrsteilnehmer im Alter zwischen 25 und 44 Jahren", heißt es in der Studie des ACE (pdf).

Oderbrücke in Frankfurt (Oder) (Quelle: rbb/ Haase-Wendt)

Studio Frankfurt

Vom Landkreis Oder-Spree bis zur Uckermark: Das rbb-Regionalstudio Frankfurt (Oder) mit Nachrichten, Reportagen und Hintergründen aus der Region.  

Das könnte Sie auch interessieren