Ein Kriminaltechniker geht am 08.03.2016 in Berlin zum Eingang einer Parkanlage an der Ruschestraße. Dort hat ein Spaziergänger eine Babyleiche entdeckt. Der Bereich um den Fundort wurde von der Polizei weiträumig abgesperrt. (Quelle: dpa)
Video: Abendschau | 09.03.2016 | Susanne Papawassiliu

Berliner Polizei sucht nach Zeugen - Gefundenes Baby in Lichtenberg wurde getötet

Die Obduktion der Babyleiche, die in einem Park in Berlin-Lichtenberg gefunden wurde, hat gezeigt: Das Neugeborene war ein kleines Mädchen, das lebend zur Welt gekommen ist. Am Mittwoch erklärte die Berliner Polizei, dass das Kind getötet wurde - nun sucht die Mordkommission nach Zeugen.

Das Baby, das am Dienstagnachmittag in einer Parkanlage in Berlin-Lichtenberg tot aufgefunden wurde, ist umgebracht worden. Das erklärte eine Polizeisprecherin am Mittwoch. Die Todesursache wollte die Sprecherin nicht nennen. Aus dem vorläufigen Obduktionsbericht gehe auch hervor, dass das Kind nach der Geburt zunächst gelebt habe.

Das kleine Mädchen sei nicht fachgerecht entbunden worden, teilte die Polizei mit. Aus diesem Umstand erhoffen sich die Ermittler nun Hinweise auf die Mutter des Kindes. Sie sucht auch anhand von Gegenständen am Fundort der Leiche: Der unbekleidete Körper des Neugeborenen war in ein rosafarbenes und ein blaugemustertes Handtuch und eine Plastiktüte eingewickelt.

Spaziergänger entdeckte Babyleiche

In dem kleinen Park an der Lichtenberger Ruschestraße hatten Anwohner Kerzen und Blumen niedergelegt, um dem getöteten Mädchen zu gedenken. Rund um den Fundort will die Mordkommission nun mit Plakaten mögliche Zeugen wie Spaziergänger und Anwohner auf den Fall aufmerksam machen. Auch auf ihrer Internetseite wendet sich die Berliner Polizei an Zeugen.

Ein 31 Jahre alter Spaziergänger hatte die Babyleiche am Dienstag in der Grünanlage entdeckt. Nach Angaben der Polizei benachrichtigte der Mann unmittelbar nach dem Fund eine auf der Ruschestraße zufällig vorbeifahrene Polizeistreife. Wie lange die Leiche schon in der Grünanlage lag, ist noch nicht klar. Zuletzt war in Berlin Anfang Januar ein toter Säugling in der Babyklappe eines Neuköllner Krankenhauses abgelegt worden.

Das könnte Sie auch interessieren