Eine Rentnerin blickt von der Holteistrasse auf das Gelände der abgerissenen ehemaligen Freudenberg Fabrik in Friedrichshain und versucht die Straße zu überqueren (Quelle: imago/Jens Jeske)

Statistische Lebenserwartung unter dem Bundesdurchschnitt - In Berlin und Brandenburg lebt man kürzer

Die Lebenserwartung ist in Deutschland seit den 1990er Jahren deutlich gestiegen, auch in Berlin und Brandenburg. Doch beide Länder liegen unter dem Bundesdurchschnitt. Bei neu geborenen Mädchen ist der Unterschied nur klein - im Gegensatz zu den Jungen. Besonders in Brandenburg haben sie eine deutlich geringere Lebenserwartung.

Berliner und Brandenburger leben im Schnitt etwas kürzer als die übrigen Deutschen. Bei Geburt beträgt in Berlin die Lebenserwartung eines Mädchens 83,0 Jahre und die eines Jungen 77,8, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Brandenburger Mädchen kommen im Schnitt auf 82,9 Jahre, Brandenburger Jungen auf 77,3.

Im Bundesschnitt sind es bei Mädchen 83,1 und für Jungen 78,1 Jahre. Mädchen werden damit sowohl in Berlin als auch in Brandenburg im Schnitt 0,1 Jahre weniger alt als im Bundesdurchschnitt. Deutlicher fällt die Differenz bei den Jungen aus: Berliner sterben im Schnitt 0,3 Jahre Jahre früher, Brandenburger sogar 0,8 Jahre.

Lebenserwartung nach der Sterbetafel 2012/2014

Anstieg der Lebenserwartungen in beiden Ländern überdurchschnittlich

Mit dem längsten Leben können statistisch sowohl Frauen (83,9 Jahre) als auch Männer (79,4) in Baden-Württemberg rechnen. Insgesamt werden die Deutschen immer älter - und die Menschen in Berlin und Brandenburg sind keine Ausnahme: Vor 20 Jahren lag die Lebenserwartung in der Region durch die Bank noch deutlich niedriger: Brandenburger Mädchen konnten im Schnitt mit 4,9 Jahren weniger rechnen, Berliner Mädchen mit 4,4 Jahren weniger. Bei den Berliner Jungen beträgt die Differenz 5,9 Jahre, bei den Brandenburger Jungen sogar 7,3 Jahre.

Der Anstieg in beiden Ländern liegt klar über dem Bundesdurchschnitt: Bundesweit stieg die Lebenserwartung für Mädchen um 3,6 Jahre, für Jungen um 5,1 Jahre.

Die höchste Lebenserwartung gibt es im Südwesten Deutschlands: Hier werden Jungen im Schnitt 79,4 Jahre alt, Mädchen sogar 83,9 Jahre.

Oderbrücke in Frankfurt (Oder) (Quelle: rbb/ Haase-Wendt)

Studio Frankfurt

Vom Landkreis Oder-Spree bis zur Uckermark: Das rbb-Regionalstudio Frankfurt (Oder) mit Nachrichten, Reportagen und Hintergründen aus der Region.  

Das könnte Sie auch interessieren