Jenny isst am 22.05.2014 im Lustgarten in Berlin im vor dem alten Museum ein Eis (Quelle: dpa)

Neue Statistik des Deutschen Wetterdienstes - Nirgendwo ist es so warm wie in Berlin und Brandenburg

Wer in Berlin und Brandenburg über schlechtes Wetter klagt, liegt falsch - denn nirgendwo in Deutschland war es 2015 so warm und trocken wie hier. So lagen die Temperaturen zwischen 0,4 und 0,9 Grad über den deutschlandweiten Mittelwerten. Gleichzeitig gab es nirgendwo so wenig Niederschläge wie in Brandenburg und Berlin. Für die Landwirte ein echtes Problem.

Die Menschen in Berlin und Brandenburg können sich nicht beklagen, jedenfalls nicht übers Wetter. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Dienstag meldete, zählte die Region im Jahr 2015 zu den wärmsten und trockensten in ganz Deutschland.

Vergleichsweise wenig Niederschläge

Für die Landwirtschaft sind die Werte allerdings wenig erfreulich, denn die Niederschläge in Brandenburg und Berlin fielen deutlich niedriger aus als in anderen Bundesländern: Von Januar bis Dezember kamen in Berlin nur 515 Liter pro Quadratmeter zusammen, in Brandenburg waren es immerhin noch 546 Liter. Der Mittelwert für ganz Deutschland liegt mit 701 Litern pro Quadratmeter deutlich höher.

Deutlicher Temperaturanstieg seit 1881

Die durchschnittliche Jahrestemperatur in Brandenburg lag 2015 bei 10,3 Grad. Der deutschlandweite Mittelwert betrug 9,9 Grad. Nur in Berlin war es mit 10,8 Grad noch wärmer. Entsprechend viel schien auch die Sonne: 1.848 Stunden waren es in Brandenburg. Nur in Baden-Württemberg, Berlin (knapp 1.900 Stunden) und Sachsen war es noch sonniger. Der Bundesdurchschnitt lag bei 1.743 Stunden.

Insgesamt scheinen die Werte den vieldiskutierten Klimawandel zu bestätigen: Seit 1881, so die Berechnungen des DWD, ist die mittlere Temperatur in der Region Berlin-Brandenburg um 1,2 Grad gestiegen.

Oderbrücke in Frankfurt (Oder) (Quelle: rbb/ Haase-Wendt)

Studio Frankfurt

Vom Landkreis Oder-Spree bis zur Uckermark: Das rbb-Regionalstudio Frankfurt (Oder) mit Nachrichten, Reportagen und Hintergründen aus der Region.  

Das könnte Sie auch interessieren