Eine Bank auf dem Bahnsteig des U-Bahnhofs Schönleinstraße (Quelle: dpa/Paul Zinken)

Nach Feuer-Attacke auf U-Bahnhof - Haftbefehle gegen sieben mutmaßliche Täter erlassen

Die sieben jungen Männer, die einen Feuer-Anschlag auf einen Obdachlosen verübt haben sollen, sitzen seit Dienstagabend in Untersuchungshaft. Der Ermittlungsrichter gab dem Antrag der Staatsanwaltschaft statt. Der Vorwurf: gemeinschaftlicher versuchter Mord.

Nach dem Anschlag auf einen Obdachlosen auf dem U-Bahnhof Schönleinstraße in Berlin-Neukölln sind gegen die sieben Tatverdächtigen Haftbefehle erlassen worden. Das teilte am Dienstagabend eine Sprecherin der Berliner Staatsanwaltschaft mit. Damit sitzen die mutmaßlichen Täter nun in Untersuchungshaft und müssen mit Haftstrafen rechnen. Da den 15 bis 21 Jahre alten Männern gemeinschaftlicher versuchter Mord vorgeworfen wird, würde ihnen im Falle einer Verurteilung in jedem Fall Gefängnis drohen.

Tatverdächtige stammen aus Syrien und Libyen

In der Nacht zum ersten Weihnachtsfeiertag sollen die Verdächtigen auf dem U-Bahnhof Schönleinstraße in Berlin-Neukölln die Kleidungsstücke eines 37-jährigen Obdachlosen angezündet haben. Sechs der Verdächtigen hatten sich nach dem Angriff der Polizei gestellt. Der siebte wurde von Zivilfahndern festgenommen, bestätigte eine Polizeisprecherin. Nach ihrer Festnahme seien die Tatverdächtigen von einer Mordkommission vernommen worden, ergänzte die Sprecherin.

Sechs der Männer seien in Syrien geboren, einer in Libyen, sagte der stellvertretende Leiter der Polizei-Pressestelle, Thomas Neuendorf, dem rbb. Sie sollen zwischen 2014 und 2016 als Flüchtlinge nach Deutschland eingereist sein. Zwei Männer seien volljährig. Hauptverdächtiger sei der 21-Jährige.

Einige aus der Gruppe seien der Polizei bereits bekannt. Schwerwiegende Delikte sollen aber nicht darunter sein. Die Polizei hatte am Montag Fahndungsbilder und ein Video veröffentlicht, auf denen die Gesuchten in einer U-Bahn zu sehen waren. Es gebe auch Aufnahmen von der Tat. "Wenn man die Bilder gesehen hat, hat man auch erkannt, das ist eine sehr, sehr gute Qualität", sagte Neuendorf. Dies habe dazu geführt, dass sich sechs Tatverdächtige gestellt haben. Zunächst hatte es geheißen, alle sieben Verdächtigen hätten sich bei der Polizei gemeldet.

Ermittlungen wegen versuchten Mordes

Die Tat hatte sich in der Nacht zu Sonntag gegen 2 Uhr ereignet. Nach bisherigem Kenntnisstand sollen die jungen Männer eine Zeitung angezündet haben, mit der sich der Obdachlose offensichtlich zugedeckt hatte, sagte Neuendorf. Doch Passanten hätten die Flammen gelöscht. Auch der Fahrer einer U-Bahn habe den Brand gesehen und sei mit einem Feuerlöscher zu Hilfe gekommen. Der genaue Ablauf müsse noch bewertet werden, so Neuendorf im Gespräch mit der rbb-Welle Radioeins. Ebenso müsse Videomaterial weiter ausgewertet werden. Auch Zeugen würden noch befragt werden.

In welchen Fällen können straffällig gewordene Ausländer ausgewiesen werden?

Unmittelbar nach dem Asylpaket II hat der Bundestag im Februar 2016 ein Gesetz zur Abschiebung straffälliger Ausländer beschlossen.

Demnach müssen ausländische Straftäter das Land verlassen, wenn sie zu einer Freiheitsstrafe verurteilt wurden - unabhängig davon, ob die Strafe zur Bewährung ausgesetzt wurde oder nicht. Das gilt bei Straftaten gegen das Leben, gegen die körperliche Unversehrtheit, gegen die sexuelle Selbstbestimmung und bei Angriffen auf Polizisten. Auch Seriendiebstähle oder Raub können zur Ausweisung führen.

Einem Asylbewerber, der wegen einer der genannten Deliktarten zu einer Freiheitsstraße von mindestens einem Jahr verurteilt wurde, kann künftig der Flüchtlingsstatus verweigert werden.

Die Ausweisung bedeutet allerdings nicht in jedem Fall, dass Straftäter abgeschoben werden. Häufig nehmen die Herkunftsländer die Flüchtlinge nicht wieder auf. Außerdem gilt: Droht Betroffenen im Herkunftsland eine asylrelevante Verfolgung, Folter oder unmenschliche Behandlung, so darf die Abschiebung nicht durchgeführt werden. Die Betroffenen verlieren dann zwar ihr Aufenthaltsrecht, aber bleiben geduldet in Deutschland.

Grundsätzlich gilt: Wer straffällig wird und nicht ausgewiesen werden kann, muss die Strafe in Deutschland absitzen. Auch nach der Haft können straffällige Ausländer ausgewiesen werden, wenn sie eine Gefahr für die Allgemeinheit sind.

(Quelle: Bundesregierung.de, AFP, Pro Asyl)

U-Bahn-Treter mit Videobildern überführt

Erst kürzlich hatte in Berlin ein anderer Fall von Gewalt am U-Bahnhof Hermannstraße Schlagzeilen gemacht: Ein Mann hatte unvermittelt einer Frau einen Fußtritt in den Rücken versetzt; sie stürzte eine Treppe herunter und brach sich den Arm. Hier hatte die Polizei erst Wochen später Video-Aufnahmen veröffentlicht; der Täter wurde schnell gefasst und sitzt ebenfalls in Untersuchungshaft.

Dass die Aufnahmen der mutmaßlichen Täter vom U-Bahnhof Schönleinstraße bereits einen Tag nach der Tat veröffentlicht worden waren, begründete die Polizei mit der besonderen Schwere der Tag. Hier habe von Anfang an ein versuchtes Tötungsdelikt im Raum gestanden, so ein Sprecher.

Immer wieder Übergriffe auf Obdachlose

Doch auch außerhalb von Bahnhöfen kommt es immer wieder zu Übergriffen auf Obdachlose. Erst Mitte Dezember war ein Obdachloser in Berlin-Mitte von Unbekannten mit einem Messer bedroht und ausgeraubt worden. Ein Mann hatte den 41-Jährigen an der Weidendammer Brücke zunächst nach einer Zigarette gefragt. Plötzlich habe er sein Opfer mit einem Messer bedroht und das Handy sowie Geld gefordert. Zwei Komplizen kamen dem Räuber zu Hilfe und entwendeten zudem einen Beutel, in dem sich der Schlafsack des Obdachlosen befand. Sie flüchteten mit ihrer Beute in unbekannte Richtung.

"Was passiert ist, tut mir sehr leid. Aber aus meiner Sicht häuft sich das nicht", sagte am Samstag Dieter Puhl, Leiter der Bahnhofsmission, die in der Hauptstadt vielen Menschen auf der Straße hilft. In Berlin haben Tausende Menschen keine Wohnung. Die genaue Zahl ist unbekannt - geschätzt wird sie je nach Quelle und Definition auf 3.000 bis 10.000. Experten gehen von zunehmender Obdach- und Wohnungslosigkeit in der Hauptstadt aus. Die Berliner Kälthilfe bietet in diesem Winter rund 700 Schlafplätze.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um eine Antwort zu verfassen.

Antwort auf [Peter Agott] vom 27.12.2016 um 10:10
Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

248 Kommentare

  1. 248.

    Ihr Kommentar tut richtig gut. Ausschlaggebend für Kriminalität ist nicht die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Ethnie, sondern die sozialen Verhäktnisse. Wer länger als ein paar Monate im Asylbewerberheim hausen muss, ohne Arbeit und Perspektive, wird irgendwann rammdösig. An diesen Ursachen müssen wir arbeiten, und nicht einfach abschieben.

  2. 247.

    Tut sich hier denn noch etwas, oder muss man erst wieder einen Antrag über die Linksfraktion, die ja bei solchen Sachen (zumindest) sehr engagiert ist, einreichen. Es sollte doch schon lange ein Urteil gefällt sein, bei einem doch sehr klahren Tatbestand. Ich frage nur weil hier zu Lande neuerdings viel zu viel unter den Teppich gekehrt wird, weil man die Menge (also eigentlich ja uns) gefügig halten möchte. Es wäre sehr nett wenn Ihre Redaktion hier einmal nachhaken würde. Danke

  3. 246.

    Die Staatsanwaltschaft hat uns heute bestätigt, dass die sieben Tatverdächtigen weiter in Untersuchungshaft sitzen. Nach Aussage des Pressesprechers gehen die Ermittlungen zügig voran.

  4. 245.

    Doch wir haben zuletzt am 2.1. berichtet: http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2017/01/neue-details-nach-angriff-auf-obdachlosen.html

    Gerne erkundigen wir uns für Sie bei der Staatsanwaltschaft noch einmal nach dem neusten Stand der Ermittlungen.

  5. 244.

    Was ist eigentlich bis jetzt mit den Tatverdächtigen passiert ? Keines der Medien bringt darüber etwas ?

  6. 243.

    @ #242. Uli | Berlin | Freitag, 30.12.2016 | 00:54 Uhr
    Ich hoffe, Sie denken bei all dem Geschwurbel auch an die ca. 400.000 illegal Eingereisten, die nirgendwo vermerkt sind und vmtl. schnorrend durchs Land ziehen. Jeder einzelne illegale Grenzürbertritt ist eine Starftat für sich. Bis heute weiß niemand, wo die sich aufhalten. Und dass etliche von denen irgendeine Teufelei im Kopf haben, steht außer Frage. Denn warum lassen sie sich dann nicht registrieren?
    Und bevor Sie wieder so einen Kuddelmuddel vom Stapel lassen, sollten Sie auf Ihre geistige Konstitution achten. Denn so für richtig bare Münze nehme ich Ihren Beitrag nicht.

  7. 242.

    Ganz toll das man sich erst anfängt um Menschen wenn es Flüchtlinge sind , es gibt genug deutsche die auch Hilfe benötigen, aber fürs eigene gewissen ist das schon ganz toll , ich frage warum diesen weiten Weg auf sich nimmt ? Um ihn dann wieder zurück zugehen ? Glaube ich nicht das ist unlogisch? Und wenn man überlegt das diese Menschen geflohen sind nicht ausgereist sind , also tausende Kilometer nur mit das was man tragen kann ,dann hätten sie doch eigentlich Mitgefühl haben müssen mit dem Obdachlosen , weil es ist garnicht lange her da ging es Ihnen genauso. Oder lebenden Sie in Hotels und fuhren Bus und Bahn? So etwas ist MENSCHVERACHTEND dafür gibt keine Begründung oder Ausrede und da hilft auch keine Integration, das ist die Einstellung gebenüber Unseren System und werte !! Wer selber schon einmal gebrannt der weiß wie schlimm das und wie lange die Heilung dauert . Von Assed und IS gejagt und misshandelt, und hier verwalten Sie sich genauso wie die

  8. 241.

    „Offenbar sind diese Kommentatoren Leute, die nur Schlagzeilen verarbeiten können.”

    Wie Sie unschwer erkennen können, habe ich keinen Titel zitiert.
    Da Ihre Prämisse falsch ist, kann logischerweise Ihre Konklusion nicht richtig sein, so dass sich der Rest Ihres Kommentars erübrigt.

  9. 240.

    DANKE. Sie sprechen mir aus der Seele.

    Als in Berlin aufgewachsener Mann, der Ostberlin, Wendeberlin und jetziges Berlin erlebt hat, kann ich sagen, das die Verrohung, der Egoismus und das Unsicherheitsgefühl in der Innenstadt deutlich zugenommen haben. Da brauche ich keine Statistiken und keine Nationalitätendebatten. Wenn sie, wie ich, drei pubertierende Töchter hätten, die ihre langen blonden Haare gerne offen tragen und Silvester gern zusammen in der Innenstadt feiern wollen, könnten sie vielleicht meine Herzschmerzen verstehen....

  10. 239.

    Es ging hier um eine verabscheuungswürdige Tat jugendlicher Asylanten, klar wenns deutsche Jungendliche gewesen wären, wäre es nicht besser gewesen, aber als Hilfe beziehender Asylant, das ist nicht zu toppen.
    Und wenn sich Mitmenschen darüber erbosen und die Wellen in der Hitze des Momentes hoch schlagen, gibt es hier Leute, die dann Mitmenschen Angstzustände prognostizieren und mit pseudo intellektuellem Sozial -Gequatsche über Prozente etc. die Sorgen und Ängste der eigenen Bevölkerung verachtend diffamieren - das ist unfassbar verstand-los.
    Da fliegt einem der Kit aus der Brille.


  11. 238.

    Sie haben sicher recht, eine totale Sicherheit kann es nicht geben, eine relative u. U. gegen Einbuße von noch mehr Freiheit. Allerdings wage ich, das Totschlagargument, das habe es früher im gleichen Umfang gegeben, doch etwas anzuzweifeln. Ich erinnere mich sogar an selbsterlebte Großveranstaltungen, die ohne Security auskamen, genauso wie an die Gesetze, die im Zuge der RAF-Fahndung erlassen wurden ohne saß das Eine jetzt mit dem Anderen in Bezug gesetzt werden soll. Das angeblich hier geglaubt wird, 20% der Bevölkerung sein Moslems, kann ich mir nur dadurch erklären, daß offenbar nur noch Wenige im Lande Prozentrechnung beherschen. Ich habe diese Zahl auch irgendwo gelesen, weiß aber nicht, wie die ermittelt wurde und vermute, es wurden representativ ausgesuchte Förderschüler befragt. Übrigens, in einem aufgeklärten Land sollte die Konfession allein nicht als Bedrohung gelten.

  12. 237.

    Diesen Menschen "Angststörungen" anzureden finde ich schon sehr gewagt. Ihre Zahlen geben Ihren Eindruck innerhalb der Bevölkerung auf Gesamtdeutschland wieder. Nimmt man aber z.B. die Zahlen aus Nürnberg (https://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/daten_und_fakten.html) dann gibt es in Nürnberg 78,8 % Bürger mit deutschem Pass; einen Migrationshintergrund haben 43,4 % der Bürger in Nürnberg. Vielleicht bringt Ihnen nun dieses Beispiel die Sorgen einiger Bürger näher. Wie Sie sehen, liegt es also im Auge des Betrachters.

  13. 236.

    "Die Jungs, die Jungs..."
    Sie scheinen denen kumpelhaft verbunden zu sein. Vielleicht noch einen Schokoladenpudding zum Nachtisch?
    M.E. sind das gottserbärmliche, feige, hinterhältige Drecksganoven, denn man so lange in den Arsch treten müsste, bis sie lachen (so würde ich übrigens jeden bezeichnen, der eine derartig verwerfliche Straftat begeht).
    Aber nein, das kann man ja mit hochtraumatisierten Menschen, "die uns geschenkt wurden", natürlich nicht machen.

  14. 235.

    Viele Kommentare hier erinnern an so manche Berliner Eckkneipe: "Ich hab es schon immer gewusst. Weg mit denen. Die sind an allem Schuld. Gestern habe ich doch so einen libanesischen Jungen gesehen wie er seinen Müll in einen deutschen (!) Mülleimer getan hat. Unverschämtheit. etc." Und anschließend hetzt man über die Säufer und Obdachlosen. Und hält sich für die Mehrheit. Ist man aber bei weitem nicht-haben ja gerade die Wahlen gezeigt. Hauptsache es gibt einen, auf den man zeigen kann, statt sich mit der eigenen Angst zu beschäftigen. Mal endlich die Sau rauslassen, ohne Konsequenzen. Im Gegensatz zu den jugendlichen Tätern sind die angesprochenen Kommentatoren hier aber Erwachsene. So zu hetzen ist wie Obdachlose anzünden-nur ohne Feuer.

  15. 234.

    Wann endlich werden diese vermeintlichen Asylbewerber die hier Straftaten begehen endlich abgeschoben?. Es kann und darf nicht sein das diese Personen Asyl wegen Verfolgung stellen um dann hier Straftaten zu begehen.

  16. 233.

    Palästina würde ich jetzt derzeit mal ausschließen. Zumindest so lange bis geklärt ist, wo genau die Grenzen sein sollen und keine eingeschränkte Souveränität mehr vorliegt. Also die Mitglieder der UN nicht nur die "Staatlichkeit", sondern den "Staat" anerkennen.

  17. 232.

    "Es kann jeden, überall treffen." war schon immer der Fall. Das Leben ist und war schon immer unberechenbar und unsicher. Sicherheit war und ist eine Illusion.
    Durch die Berichterstattung und den Medienkonsum SCHEINT die Welt jetzt nur noch viel unsicherer. Es ist eine verzerrte Wahrnehmung der Welt und der Wahrscheinlichkeiten, dass einem selber etwas passieren könnte. Zum Beispiel gehen die Deutschen im Schnitt davon aus, dass der Anteil von Muslimen und Musliminnen in Deutschland bei um die 20% liegt. De facto sind es allerdings lediglich um die 5%.
    Wenn Sie eine Angststörung entwickelt haben oder entwickeln (wonach es sich anhört), könnte eine therapeutische Behandlung Ihnen Nutzen.

  18. 231.

    Das geht eben nicht - viele Herkunftsländer nehmen noch nicht einmal ihre eigenen Landsleute zurück, geschweige denn, welche, deren Herkunft unklar ist und die außerdem nachweislich kriminell sind. Jordanien wird sich schön dafür bedanken, Leute aufnehmen zu sollen, mit denen die Jordanier nichts zu tun haben. Die haben schon genug Probleme.

  19. 229.

    frage. wenn die Jungs nicht nach Syrien abschieben kann, können Sie aber nach Türkei oder nach Jordanien oder nach Palästina in irgendein Flüchlingslager abschieben. und die Jungs bleib so lange dort bis sie freiwillig zurück zur seine Heimat, das ist die beste Lösung finde ich

  20. 226.

    Ja csmulo, da bin ich Ihrer Meinung. Auch ich arbeite ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe und habe genau diese Erfahrungen machen dürfen. Es müssen strengere Strafen her, sagen auch die unbescholtenen Flüchtlinge selbst.
    In einem Land, was sie aufnimmt, sich so aufzuführen, darüber schütteln viele den Kopf und schämen sich.
    Nach dem Anschlag auf unserem Berliner Weihnachtsmarkt haben sich einige junge Flüchtlinge gar nicht mehr auf die Straße getraut.
    So langsam stosse ich auch im Bekannten-und Verwandtenkreis auf Ablehnung und habe einfach die Berliner Schnauze voll, mich ständig für meine Tätigkeit rechtfertigen zu müssen.
    WIR DÜRFEN NICHT ALLE ÜBER EINEN KAMM SCHEREN.

  21. 225.

    "Denk selbst und lass dich nicht von den Rechten, Islamisten, Kommunisten, Sektierern und Aluhutträgern Angst einflößen: Es ist nur der Gerinnungshemmer den sie brauchen um euch auszusaugen." Ihre Beiträge mit dem o.a. Satz ziehen sich hier durch das Forum, erscheinen wie die Stimme der Vernunft. Angesichts einiger Kommentare, die da neben sofortiger Abschiebung in den Südpazifik noch das Abhacken von Körperteilen empfehlen, sicher auch nicht unangebracht. Allerdings haben Sie in Ihrem Copy+Paste-Satz den Zusatz vergessen, auch vor Leuten aus dem linkssozialen und klerikalen Milieu zu warnen, die mit verblendeter Gutmenschlichkeit den Blick auf Realitäten verstellen möchten (so da eben ist: wenn man in diese Welt signalisiert, daß momentan jeder in die BRD einreisen kann und je weniger Dokumente je besser, ohne sich um die Folgen zu kümmern) strapaziert man auch den Langmut eigentlich eher mitmenschlich eingestellter Leute. Folge: Spaltung der Gesellschaft, Erstarken rechter Parteien.

  22. 224.

    Diese Forderung nach sofortiger Abschiebung zieht sich hier und in anderen Medien immer wieder durch die Kommentare. Offenbar sind diese Kommentatoren Leute, die nur Schlagzeilen verarbeiten können. Informieren Sie sich kontinuierlich, dann wäre Ihnen längst bekannt, daß auch bei entsprechender Gesetzeslagen(die ja u.U.geändert werden kann) eine Abschiebung nicht einfach möglich ist. Selbst die Türkei, mit der unsere Regierung schon seit Jahrzehnten Verträge schließt und die im Vergleichbzu anderen Herkunftsstaaten sogar eher gut organisiert ist, weigerte sich schon öfter, kriminelle Landsleute - wohlgemerkt, ausgestattet mit TR-Pass, zurückzunehmen. Da wurde einem extra gecharterten Fligzeug auch schon mal die Landung verweigert (Quelle: Spiegel, Ausgabe? - bei Interessenden Verlag fragen). Was da mit "selbsternannten Syrern" ohne Dokumente geschehen soll (ca. 70% haben keine), wozu wir Rückführungsabkommen 9brauchen, das beantworten Sie sich dann bitte selbst.

  23. 223.

    Ich bin auch dafür, die Gesetze zu verschärfen. Es kann doch nicht sein, dass die Herkunftsländer ihren Abschaum nicht zurücknehmen und wir uns mit denen herumärgern müssen. Kommt mir wie eine Einladung an kriminelle Ausländer vor - hier kann man sich ja benehmen, wie man will... Ich will solche Leute hier nicht haben.

  24. 221.

    Werden diese "Menschen" in ihren Ländern vielleicht wegen dem verfolgt, dass Sie hier nun an den Tag legen?

  25. 220.

    Interessant....

    wie gerade diejenigen sich für Obdachlose "interessieren", denen deren leid sonst doch am Arsch vorbei geht!

    Und allzu oft, wenn es denn Deutsche Jugendliche wären, solch eine menschenverachtende Tat an einem Obdachlosen als "jugendlichen Übermut" abtuen...

  26. 219.

    Wie mies muss man sein, als Flüchtling aufgenommen zu werden, Hilfe zu bekommen und dann solche Taten zu verüben??
    Über die Mittel unseres Rechtsstaates lachen die doch. So langsam glaube ich das diejenigen, die die Scharia für Deutschland wollten genau wissen warum und wollen uns damit eigentlich nichts schlechtes (auf Ihre primitive Art)
    "Fast alle Täter sind schon strafrechtlich aufgefallen" .
    Da wir ja nur Ungläubige sind, besteht wohl keine moralische Hemmschwelle uns zu belügen, zu berauben, Frauen zu belästigen uns schlimmeres.
    Die einzigen die wirklich bestraft werden sind doch wir.

  27. 218.

    Keine Lichterketten der Gutmenschen?
    Wie kann es sein das hier nicht von Hassverbrechen geredet wird.
    Wie kann es sein das angeblich "Schutzsuchende" polizeibekannt sind?
    Deutschland sollte schaun das sich nicht noch mehr Menschen von diesem Rechtsstaat abwenden.
    Diese Gestalten kommen hier her - weil weltbekannt ist. In Deutschland gilt der Täterschutz.
    Das die ganzen Links/Grünen selbsternannten moralische Instanzen hier so gequält jammern verwundert nicht. Schließlich sind die Täter die Aüblichen Verdächtigen.

  28. 217.

    Die 7 brauchen keine Verhandlung,die Kosten kann man sich sparen.Einfach Aberkennung des Asylstatus und zurück.Wenn solch ein Fall nicht reicht,was müssen wir uns noch gefallen lassen.

  29. 216.

    Ich habe Angst !...um meine Kinder, Enkelkinder und um mich. Bei schönem Wetter gehe ich nicht mehr durch den Park spazieren. Wenn meine Tochter morgens um 5.30 Uhr das Haus verläßt, um zur Arbeit zu gehen, habe ich ein ungutes Gefühl. Wenn meine Enkelkinder 17/15 Jahre unterwegs sind, überfällt mich Panik. Es kann jeden, überall treffen !

    Für mich sind schärfere Gesetze, Maßnahmen und schnellere Abschiebungen unabdingbar. Die Humanität in Deutschland ist ein Paradies für straffällig, gewordene GÄSTE unseres Landes? Die Politik ist unfähig, eine gemeinsame Reglung für mehr Sicherheit zu gewährleisten.
    Tagtäglich werden Straftaten von Aussiedlern bekanntgegeben, deren skrupelloses Vorgehen kaum zu überbieten ist.
    Oft sind diese Leute polizeibekannt...was läuft da schief ?
    ICH HABE ANGST...!!!

  30. 215.

    "Hätten Rechte (was ich genauso dumm finde) eine Unterkunft angezündet, wäre der Aufschrei größer gewesen."

    Eine haltlose, subjektive Behauptung. Propaganda. Wenn sie Kommentare machen werden quasi selbst zur Presse. Da sie ihre Behauptung aber kaum mit Beweisen unterfüttern können, würde man in ihrem Fall wohl eher von Lügenpresse sprechen.

    Im Übrigen muss man das Anzünden von Unterkünften -- zumindest wenn dort mehr als ein sich selbst entmenschlichender Mob, sondern ein geplantes Handeln dahinter steckt (z.B. Bereitstellen und Mitbringen von Brennmaterial, rechte Transparente, Einpeitscher) als Terrorismus bezeichnen. Sie wollen doch nicht etwa rechte Terroristen zu Opfern stilisieren, oder? Durch ihren dummen Kommentar machen sie aber genau das!

    Denk selbst und lass dir nicht von den Rechten, Islamisten, Kommunisten, Sektierern und Aluhutträgern Angst einflößen: Es ist nur der Gerinnungshemmer den sie brauchen um dich auszusaugen.

  31. 214.

    Die dt. Gesetze wurden für die in Sinne dt. denkende und in/mit dt. Gesellschaft lebende und akzeptierende Menschen geschrieben. Diese Menschen werden die dt. Gesetze nicht akzeptieren und danach leben. Die Verschärfung dt. Gesetzen werden nur die treffen, die danach leben und achten! Für alle andere, die hier sind, nicht aber die Gesetze akzeptieren, soll die Bestrafung nach deren Herkunftsland für das jeweilige Vergehen greifen. Bsp. In fast allen *STAN Staaten für Vergewaltigung - Steinigung! Diebstahl- Arm ab! Etc., dann werden die dt. Gesetze anbeten!

  32. 213.

    Ich kann ihren Neid und ihre Wut verstehen. Die meisten Fluechtlingen aber haben so gut wie ALLES verloren haben: allen Besitz außer dem was sie tragen konnten, vielleicht auch ihre Gesundheit, ihre Familien, ihr Freunde, ihre Heimat [ja -- soetwas wird ebenso wie fuer Deutschland auf für andere Länder empfunden].

    Dadurch dass sie ihrer Wut hier freien Lauf lassen bewirken sie nur, dass andere sich dazu ermuntert fühlen ebenso unreflektiert zu handeln. Die Fluechtlinge, ja sogar die Gewalttaeter selbst, haben mit Ihre Armut nichts zu tun.

    Denk selbst und lass dir nicht von den Rechten, Islamisten, Kommunisten, Sektierern und Aluhutträgern Angst einflößen: Es ist nur der Gerinnungshemmer den sie brauchen um dich auszusaugen.

  33. 212.

    Das ist kein sauberer Journalismus. Bitte Chronologie und Faktenlage korrekt wiedergegen.

    Ein Teil der Täter hat sich gestellt NACH öffentl Fahndung - so hätte man schreiben müssen.

    In der jetzigen Fassung will der Text suggerieren, dass die Täter sich wirklich freiwillig gestellt haben.

    Diese Tendenz zeigt sich auch in der Wiedergabe der bereits Strafdelikte und ihrer Relativierung.

    Man könnte in diesen Stil auch schreiben: Trotz erst kurzen Aufenthalt hier, sind die Täter polizeibekannt.

    Als GEZ-finanziertes Medium ist der rbb erst recht verpflichtet neutral zu sein, auch wenn die polit Folgen einer Tat wie dieser eine Katastrophe sind.

    Sie haben ausserdem unterlassen, auf die besonderen Rechtsfolgen einer Tat wie dieser für Heranwachsende und unbegleitete Mj hinzuweisen. Ganz sicher wird der 21 strafrechtlich nicht wie ein Erwachsener behandelt.

    Ausserdem fehlt der Hinweis, dass alle Täter Pflichtvergeidiger auf Kosten des dt Staates erhalten.

  34. 211.

    Sorry habe noch etwas vergessen.
    Arbeite mit Ausländern und Flüchtlingen zusammen.
    Ehrenamtlich und werde dafür auch bereits angefeindet.
    Nicht alle sind so, die meisten sind friedlich und froh das ihnen geholfen wird.
    Deren Meinung ist aber auch ebenso, weg mit den Straftätern, weil die uns friedlichen Schaden.
    Die sagen sogar offen, das Problem in Deutschland ist, das nicht nach der Scharia geurteilt wird.
    Da bräuchte es nur 2-3 Urteile, welche auch vollstreckt würden und schon wäre schlagartig Ruhe.
    Die deutsche Rechtssprechung interessiert keinen, über die lachen die sich kaputt!
    Du hast gestohlen, laut Scharia ist dein kleiner Finger zu nehmen, dann ab mit dem. Also als Präzedenzfall mal drei vier Fälle von der Scharia aburteilen und durchführen lassen.
    Habe langsam die Schnauze davon voll, das die sich immer herausreden.

  35. 210.

    Sorry, ich bin als Frankfurter sehr viel gewohnt, mit Sicherheit auch nicht rassistisch oder rechts veranlagt, aber aktuell schwillt mir der Kamm.
    Nicht wegen dieser Taten, sondern wegen der Unfähigkeit unserer Regierung!
    Wahrscheinlich war der Obdachlose daran schuld das er angezündet wurde.
    Die Armen Flüchtlinge wollten doch nur das ihm warm wird.
    Sorry, liebe Bundesregierung, die gehören ohne Verhandlung abgeschoben.
    Warum? Weil sie das Leben und die Unversertheit eines anderen Menschens missachtet haben.
    Eventuell werden die in Syrien, aufgrund ihrer Tat sogar noch als angehende Märtyrer gefeiert.
    Wo die laxe Handhabung und das inkonsequente hinführt haben in Berlin genug Menschen mit Ihrem Leben bezahlt.
    Dudu, und du böser Bubi, passt nicht mehr.

  36. 209.

    Ich stimme ihnen zu, dass bestimmte Pressebeiträge einseitig sind. Deshalb hat man die Pflicht, sich verschieden (und damit auch nicht nur einseitig "rechts" oder "links" oder wie auch immer) zu informieren. Benutzt man aber dann diffamierende Rechtspropagandaworte wie "Lügenpresse" macht man sich genauso schuldig!

    Wenn man auf Forumsseiten kommentiert, macht man selbst Pressebeiträge! Kann man die nicht ausgewogen machen, sollte man es besser lassen und demütig die eigene Begrenztheit erkennen. Vergebens ist die Mühe selbst zu denken aber nie -- denn Übung macht den Meister!

    Denk selbst und lass dich nicht von den Rechten, Islamisten, Kommunisten, Sektierern und Aluhutträgern Angst einflößen: Es ist nur der Gerinnungshemmer den sie brauchen um euch auszusaugen.

  37. 208.

    „Die Ausweisung bedeutet allerdings nicht in jedem Fall, dass Straftäter abgeschoben werden. Häufig nehmen die Herkunftsländer die Flüchtlinge nicht wieder auf. Außerdem gilt: Droht Betroffenen im Herkunftsland eine asylrelevante Verfolgung, Folter oder unmenschliche Behandlung, so darf die Abschiebung nicht durchgeführt werden.”

    Länder, die Ihre Leute nicht wieder aufnehmen, gehört außenpolitisch auf die Füße getreten. Es kann nicht sein, dass der deutsche Staat auf den kriminellen Ausländern sitzen bleibt.
    Und den 2. Punkt versteh ich nicht. Warum soll die Abschiebung nicht durchgeführt werden können? Was haben Zustände in anderen Ländern mit der Asylpolitik Deutschlands zu tun?
    Wer hier klaut, Leute angreift oder sonstwie austickt, gehört konsequent abgeschoben - Ende! Über eine solche Selbstverständlichkeit darf es eigentlich keine Diskussion geben.

  38. 207.

    Auge um Auge, zahn um zahn ....

  39. 206.

    Hmm? DEUTSCH im "eigentlichen" Sinne? Auch Andeutungen wie diese, deren einziger Sinn darin besteht, eine Assoziation von rechtem Gedankengut im Leser hervorzurufen, sind meiner Meinung nach Propaganda.

    Menschen -- denkt selbst und lasst euch nicht von den Rechten (Islamisten, Kommunisten, Sektierern und Alufolienhutträgern) Angst einflößen: Es ist nur der Gerinnungshemmer den sie brauchen um euch auszusaugen.

  40. 205.

    Brandanschläge auf Flüchtlingsunterkünfte haben ein nicht geringeres Medienecho; vor allem dann nicht wenn sie aus dem deutlich rechten Spektrum kommen.
    Einen schlafenden, vllt. alkoholisierten Menschen anzuzünden ist schlicht schockierend, egal welche Herkunft die Täter haben. Wenn die Täter dann auch noch fliehen konnten und öffentlich nach ihnen gefahndet wird ist doch klar warum das Interesse an dem Fall so hoch ist.

  41. 204.

    Richtig, hat nichts mit der Nationalität zu tun. Dennoch, haben Sie in meinen Augen ein Ding zu laufen. Menschen wie Sie finden in Alles eine Entschuldigung.

  42. 203.

    hat jetzt der druck der Behörden etwas gebracht? oder sind sie von ihren eigenen Landsleuten dazu ermutigt worden sich zu stellen, den hätten die Ordnungs Organe sie so schnell gefasst?

  43. 202.

    sind unsere Behörden jetzt schneller ?

  44. 201.

    Wo bleibt die gestochenscharfe Kameraüberwachung der Asylantenheime? Darauf könnte man sicher manch einen rechten Gewaltäter identifizieren! Du -- geistig-sprachlicher Gewalttäter Heinzb -- repräsentierst mit deiner simplifizierenden Sprache einen von zu vielen deiner Sorte hier in diesem Forum. Ihr schwingt euch auf als Richter über Gut und Böse und schreit nach "Gerechtigkeit" -- doch nur weil ihr unfähig seid zu wahrem Mitgefühl. Vergesst nicht, dass die Nazis manch einen Obdachlosen ins KZ gesteckt haben! Ihr Heuchler würdet nicht so aufschreien, wenn der Obdachlose afrikanischer Abstammung gewesen wäre!

    Menschen -- denkt selbst und lasst euch nicht von den Rechten (Islamisten, Kommunisten, Wasauchimmeristen) Angst einflößen: Es ist nur der Gerinnungshemmer den sie brauchen um euch aussaugen zu können!

  45. 200.

    ... und schon greift der Täterschutz. Kaum haben sich die Jungs gestellt, verschwinden ihre Bilder schrittweise aus allen Medien. Schliesslich gilt es die Verhältnismäßigkeit zu wahren und eine grüne Bank im Bild wirkt beruhigend. Ebenso wird der Strafrahmen für die Täter schrittweise eingedampft werden, denn Gefängnisse und Jugendhilfeeinrichtungen sind teuer. 200-500 € pro Tag kommen da schon zusammen. Natürlich werden die Täter Sozialarbeiter an die Seite gestellt und eine Ausbildung finanziert bekommen, notfalls auch ein Studium. In zehn Jahren ist ihre Akte dann so weiss wie ein Kinderpopo. Ist doch schön bei uns, wo anders als in den USA Resozialisierung vor alttestamentarische Vergeltung gesetzt wird. Deshalb wollen ja auch so viele Menschen in unser Land, weil bei uns jeder der clever ist auch eine zweite Chance erhält. Für die deutsche Volkswirtschaft ist es langfristig auch besser junge Männer mit einer natürlichen Brutalität zu integrieren als sie Abseits zu stellen. Prima.

  46. 199.

    Warum tun sich eigentlich die Politiker so schwer gegen Videoüberwachung auf öffentlichen Plätzen? Haben Sie was zu verbergen? Sie sind für unsere Sicherheit da. Diese haben sie ja nun ausgehebelt mit ihrer Asylpolitik. Und Pässe wegzuwerfen und eine falsche oder gar keine Identität zu bekannt zu geben, ist für mich ein Strafbestand und gehört erstmal in ein Auffanglager bis die Identität geklärt ist. Es kann nicht sein, dass hier tausende Menschen davon umherlaufen und lauter Straftaten begehen. Ich glaube, unser Rechtssystem ist dem jetzigen Zustand nicht mehr gewachsen und muss dringend angepasst werden. Auch hier muss man mit der Zeit gehen. Menschen anzuzünden, Frauen an eine Hängerkupplung zu hängen und umzubringen, ein Frau unbegründet einen Tritt zu verpassen und die Treppe runterzustürzen, in den Berliner Weihnachtsmarkt mit einem Sattelschlepper zu fahren....gab es solche Sachen vor 10 Jahren? Irgendwie hat sich eine Dynamik entwickelt. Strenge Konsequenzen verlange ich!!!

  47. 197.

    Kleine Korrektur meinerseits: Streiche "Junge Menschen", setze "Junge Männer aus dem Nahen Osten"!
    Diese "kleinen dummen Jungs" werden uns noch viel Kummer hier bereiten, es sei denn wir schieben denen einfach einen "Riegel" vor. Aber dafür bedarf es "Mut" seitens der politischen Entscheider.

  48. 196.

    Ins Flugzeug setzen und zurück ins Kriegsregion wo die her kommen. Die haben wohl zu wenig gelitten.

  49. 195.

    Nicht nur die Tat an sich ist abscheulich. Die Täter liefern den perfekten Nährboden für die rechten Hohlräume, welche sich hier in einigen Kommentaren Ausdruck verschaffen.

  50. 194.

    Die Erziehung ist doch einfach, 7 Täter mal 200€ für 10 Jahre abgegeben an: -> das Opfer.

  51. 193.

    Sie kommentieren gerade bei einer ö/r Medienanstalt. Die Peinlichkeiten werden beim ÖR eher woanders produziert.

  52. 192.

    Sehe ich auch so, ab zurück in ihre Heimat, dort können sie sich austoben. Dort werden sie auch gebraucht zum Wiederaufbau, vor allem ihre Energie, die sie ablassen.

  53. 191.

    Was mir da am Ende auch noch auffält: das waren doch fast alles Jugendliche und unbegleitete Flüchtlinge. Die werden doch auch mit erhöhtem Aufwand betreut, so gut, daß es ganz günstig ist, etwas länger 17 zu bleiben (z.B. Herr Amri). Was sagen denn deren Betreuer dazu, daß ihre Schutzbefohlenen mitten in der Nacht durch Berlin ziehen?

  54. 190.

    Unfassbar, dass es wieder einige Flüchtlinge waren. Die ja, so denkt man, gerade vor Verfolgung und Zerstörung aus ihren Heimatländern nach Deutschland geflohen sind um hier Schutz zu suchen. Die Flüchtlinge bekommen Unterkunft und Verpflegung in Deutschland, alles was den Obdachlosen verwehrt wird, und aus Dank ziehen sie marodierend durch das Land, das ihnen Asyl und Schutz gewährt. Unverschämter geht es eigentlich nicht mehr.
    Wie kann es überhaupt sein, in diesem angeblich reichen Land, dass es für die zahlreichen und hilfesuchenden Obdachlosen, denen es bestimmt auch mal besser erging, nicht ausreichende Schlafplätze und Unterkünfte gibt, wenn gleichzeitig einem Asylsuchenden quasi automatisch eine Unterkunft angeboten wird? Eine schreiende Ungerechtigkeit ist das und Aufgabe der Regierung, für einen sozialen Frieden in Deutschland zu sorgen.

  55. 188.

    Haben Sie nicht vergessen Ihren Beitrag als Satire zu kennzeichnen...?

    Ohne Veröffentlichung der Videobilder hätten sich die armen, traumatisierten Flüchtlingskids wohl kaum freiwillig gestellt. Damit ist zwar dem hier betroffenen Opfer nicht geholfen, wohl aber dem nächsten Obdachlosen, der auf einer Bank im U-Bahnhof übernachtet. Zumindest diese Täter sind (hoffentlich lange) aus dem Verkehr gezogen.

  56. 187.

    " Unsere Regierung muss endlich zeigen, dass sie sich nicht auf der Nase herum tanzen lässt "

    tut sie aber nicht !!! und will es nicht

  57. 186.

    Der einzige Grund, warum die Herren sich gestellt haben, sind die gestochen scharfen Bilder - ansonsten wäre Dunkeltuten in Sachen Einsicht und Geständnis. Und bevor ein Richter die Herren wegen der ach so schweren Jugend zu maximal 2 Wochen ohne Schokoladenpudding verurteilt, sollte hier ein sofortiger Rückflug in die Abstammungsländer in Betracht gezogen werden. Solche Menschen haben unseren Schutz ausdrüclich nicht verdient ihn sogar verwirkt; das ist meine Meinung.

  58. 184.

    " Gewalt auch unter Obdachlosen verbreitet " eine Meldung der ARD ; da ist sie wieder, die Relativierung , alles nicht so schlimm, gab und gibt es immer wieder . So der Tenor. Wenn es denn stimmt.
    Im aktuellen Fall liegt es aber anders: da haben die jugendlichen " Schutzbefohlenen " einen Obdachlosen verbrennen wollen, nur so aus Jux, zum Spaß , zu Abwechselung . Von dieser Gruppe, aus Kriegshandlungen u. Bombenangriffen geflohener Menschen, dürfte man füglich nicht so etwas erwarten, und es geschah doch ! Warum ? offensichtlich handelt es sich nicht um " traumatisierte junge Mennschen " sondern um Vorboten einer mit finanziellen Mitteln ausgestatten Gruppe von Menschen, die die Voraussetzungen zur bedingungslosen Aufnahme in Deutschland vorbereiten sollen , und die Behörden hier glauben das noch u. fördern es

  59. 182.

    Interessanter Vergleich:

    Artikelunterschrift:
    "Einem Asylbewerber, der wegen einer der genannten Deliktarten zu einer Freiheitsstraße von mindestens einem Jahr verurteilt wurde, kann künftig der Flüchtlingsstatus verweigert werden."

    Beamtengesetz:
    "Wenn ... ein Beamter ... wegen einer vorsätzlichen Tat zu einer Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr verurteilt wird, endet das Beamtenverhältnis mit der Rechtskraft des Urteils."

    Fazit:
    Dem einen WIRD der Status für JEDE vorsätzliche Tat aberkannt - dem anderen KANN - für BESTIMMTE Delikte - der Status verweigert werden.
    Bevor das Beamtenbashing los geht - Gäste haben wohl auch hier mehr Rechte...

  60. 181.

    Wo bleiben jetzt die Lichterketten der Gutmenschen ? Gleichzeitig sollte der Frage nachgegangen werden, welche der in Deutschland regierenden Parteien übernimmt die politische Verantwortung ? Wer der Entscheidungsträger tritt zurück ?

  61. 180.

    Einverstanden!
    Und vergessen Sie bitte nicht, dass viele Obdachlosen meistens DEUTSCHE - im "eigentlichen" Sinn - sind.

    In diesem Sinne : "Armes Deutschland" . Es wird echt kalt hier in unserem Land, Hoffe, Ihr habt alle genügend "Holz vor der Hütten"...

  62. 179.

    Und wieder unterschlagen die öffentlich rechtlichen Sender die Realität!!!! Bei heute Journal wurde mal wieder die Herkunft der Täter unterschlagen!! Langsam wird es peinlich!!!

  63. 178.

    Lebendig zu verbrennen ist eine der schlimmsten und qualvollsten Arten zu sterben - und Sie reden hier von einem "Fehler" der "ja auch wieder korrigiert wurde" als ob es sich um einen danebengegangenen "Lausbubenstreich" gehandelt hätte. Sehen Sie sich mal Bilder von Brandopfern an wenn Sie den Mut dazu haben und denken Sie danach mal darüber nach was Sie da geschrieben haben. P.S. mir ist die Nationalität der Täter sch...egal - diese völlige Verrohtheit bis hin zur Bösartigkeit ist das was mich entsetzt und stinkwütend macht.

  64. 177.

    Diese abscheuliche Tat hat noch einen ganz perfiden Hintergrund: diese Flüchtlinge bekommen ihre Wohnung zugewiesen, hotelmäßig voll versorgt mit Strom, Heizung, Wasser, Hausmeister..., die Verbrauskosten sind egal und werden nur mit einem geringen Abzug bedacht. Der Obdachlose wohnt auf der Straße, weil der Satz der Grundbedarfsdeckung, der für Wohnen vorgesehen ist, für keine Wohnung in Berlin reicht.
    Unglaublich

  65. 175.

    Politisch ausgeschlachtet ?
    Hätten Rechte (was ich genauso dumm finde) eine Unterkunft angezündet, wäre der Aufschrei größer gewesen. Die Populisten sitzen auch nicht nur rechts. Aber es war ja nur ein Obdachloser. Da lohnt sich das Ausschlachten nicht.

  66. 174.

    " Irgendwas läuft hier schief in Deutschland. Gut, dass wir bald mal wieder wählen dürfen... "

    leider zeigen die demoskop. Umfragen, dass es vermutlich " ein weiter so " geben wird , eine bunt zusammengewürfelte
    GroKo

  67. 173.

    erstens fährt dieser so genannte braune Mob dafür nicht ins Ausland ,und lässt sich dann noch als Flüchtling registrieren , und wer lesen kann der weiß das das nicht ihre erste tat war , ist das ihre Art von Dankbarkeit ? Von Assad und IS misshandelt worden und jetzt die gleiche Nr hier mit anderen abziehen , sie hatten als sie hier gekommen sind genauso viel wie der obdachlose , anstatt Mitgefühl und Verständnis zuhaben für diesen Menschen weil sie mal in der selben Situation waren , zünden sie ihn an , SOWAS IST HOCHGRADIG MENSCHENVERACHTEND , und solche Menschen machen vor keiner Rasse halt , und sie haben noch gelacht

  68. 172.

    Unsere Regierung muss endlich zeigen, dass sie sich nicht auf der Nase herum tanzen lässt. Wer in Deutschland als Gast lebt, weil er die Sicherheit und die Chancen dieses Landes schätzt, der muss sich hier auch korrekt verhalten! Wer sich daneben benimmt, der gehört sofort ausgewiesen! Und dabei ist es egal ob er aus einem europäischen Staat kommt, oder ein Flüchtling, oder Asylant ist. Jeder Diebstahl, Betrug oder Raub ist da schon zu viel! Deutschland lässt sich die Flüchtlingshilfe viel kosten, aber dieses Geld soll wirklich nur den ehrlichen Hilfsbedürftigen zu Gute kommen, und deren Chance auf Integration. Wer hier einmal straffällig geworden ist, wie soll der jemals nach einer Haftstrafe hier zurecht kommen, selber mal für seinen Lebensunterhalt aufkommen, von Rente gar nicht zu denken? Und wenn manche Staaten ihre Bürger nicht mehr zurücknehmen wollen, dann sofort die Gelder für Entwicklungshilfe einfrieren, keine deutschen Schulen in den Ländern mehr subventionieren o.ä.......

  69. 171.

    Surprise, es waren Flüchtlinge!
    Ich war einmal sehr für offene Grenzen, Toleranz etc.
    Das ist jetzt endgültig vorbei!!!
    Kein Cent mehr meiner Steuergelder für Flüchtlinge, Migranten, Entwicklungshilfe oder sonst einer Unterstütung dbzgl.!!!! Wurde ja eh nicht gefragt.
    Es reicht!!!
    Abscheuliche, menschenverachtende Taten. Ich denke an alle Angehörigen und wünsche ihnen Kraft.
    Alle ausweisen! Sofort!

  70. 170.

    Liebe/r sigi.bruders auch auf die Gefahr hin, das ich jetzt in Ihren Augen hetze. Aber Ihre Meinung grenzt entweder schon an Masochismus, oder Sie schreiben ohne vorher mal drüber nach zu denken einfach mal drauf los. Ich wünsche es Ihnen nicht, aber stellen Sie sich vor, es wäre Ihr Vater oder Bruder gewesen. Und wenn ich Ihnen, nur um es Ihnen mal zu verdeutlichen, ein Messer knapp neben den Kopf werfen würde, dann ist Dies eine SCHWERE Straftat und kein Fehler!!! Drauf muß einfach Gefängnis, oder sofortige Abschiebung folgen. Und Dies ist nicht nur die Meinung, sodern Gesetz! Desweiteren ist es auch nicht unüblich bei einer Tat eine genaue Täterbeschreibung zu machen, und verstößt auch nicht gegen die Menschenwürde. Ich finde es gut wenn Menschen in Not geholfen wird, egal welcher Nationalität,Geschlecht, Konfession oder Hautfarbe. Doch bitte mit Augenmaß und nicht anbiedernd.

  71. 169.

    die beabsichtigte Einäscherung eines schlafenden Menschen bezeichnen Sie als schweren Fehler ? bemerkenswert ! was wäre denn im "Erfolgsfall " korrigierbar " ??? Ihrer Meinung nach ? ne Urne ?
    Ohne das schnell veröffentliche Video hätten sich diese Täter nie freiwillig gestellt, warum auch ? Und warum ist- Ihrer Ansicht nach- die Verbindung der Straftat mit der Herkunft der Täter " bösartig " ?? weil es eine Tatsache ist ? wie viele Verbrechen ähnlicher Art gab es vor 2015 in Mitteleuropa ?? ausgeführt von Mitteleuropäern ?

  72. 168.

    Habe einige Kommentare gelesen,und mußte festellen das einige hier dies alles alls ein Dumjungen Streich darstellen wollen.Frage an Sie,wie hätten Sie reagiert wen es die eigene Familie getroffen hätte???Fakt ist doch:all die sogenannten unbegleiteten Jugendlichen wurden doch nur von Ihren Eltern vorausgeschickt,und wen Sie gut in Deutschland angekommen.Asyl und Familienzusammenführung zu beantragen.die Bilder sprechen für sich.Junge gut genährte Asylanten warm angezogen,und auf der Bank ein Obdachloser zugedeckt mit einer Zeitung,Deutschland wo landen wier.???????

  73. 167.

    erstens fährt dieser so genannte braune Mob dafür nicht ins Ausland ,und lässt sich dann noch als Flüchtling registrieren , und wer lesen kann der weiß das das nicht ihre erste tat war , ist das ihre Art von Dankbarkeit ? Von Assad und IS misshandelt worden und jetzt die gleiche Nr hier mit anderen abziehen , sie hatten als sie hier gekommen sind genauso viel wie der obdachlose , anstatt Mitgefühl und Verständnis zuhaben für diesen Menschen weil sie mal in der selben Situation waren , zünden sie ihn an , SOWAS IST HOCHGRADIG MENSCHENVERACHTEND , und solche Menschen machen vor keiner Rasse halt , und sie haben noch gelacht

  74. 166.

    Keine Frage, was da im U-Bahnhof in der Schönleinstraße passiert ist, ist übel. Wenn man es allerdings politisch verwerten will, lohnt sich zuerst mal eine statistische Überlegung: Wenn es mehr Syrer in Deutschland gibt, gibt es auch mehr Verbrechen, an denen Syrer - auch als Täter - beteiligt sind. Das könnte allenfalls anders sein, wenn Syrer von Hause aus bessere Menschen sind, als Deutsche. Hat das jemand erwartet?

  75. 165.

    Das wunder mich dass man doch zugegeben hatte dass sich hiwer um Flüchtinge handelt.Bis heute nachmittag hiess das JUNGE Männer..
    Das sind weitere Bespile von MULTI KULTI Integration made in germany..Der Steuerzahle zahlt alles und unsere Politike verheimlichen alles soweit wie man das machen kann.
    Hauptsache keine Fehler in politischen Entscheidungen zeogen und Steuerzahler /Wähler böser machen....
    Ganz toll.Frau Merkel...weiter so dann in 3 jahre werden unsere Jungentliche und Fraune Angst haben auf der Strasse zu gehen

  76. 164.

    Zugegeben es sind "nur" 7.
    Aber es sind halt "7" zuviel, jedenfalls hier in unserem Land....

  77. 163.

    Ich denke alle Kommentatoren in diesem Forum würden es nicht gutheißen oder gar nicht verurteilen, wenn ein friedlicher Dunkelhäutiger in Deutschland angegriffen wird und dabei verletzt wird. Aber ihre Art die Tat zu befürworten ist mehr als beeindruckend und zutiefst menschenverachtend!

  78. 162.

    Es ist egal WELCHE NATIONALITÄT oder RELIGION ein Krimineller oder Kleinkrimineller hat. Eine gerechte Strafe muss sein. Ich bin so sauer und wütend zu sehen, dass unsere Flüchtlinge einfach nicht bestraft werden. Sie zerreißen ihre Ausweise und die "Anzeige gegen Unbekannt" verläuft im Sande. (Ein deutscher Bürger muss viel Geld für einen Ersatzausweis bezahlen. Wer zahlt denn hier die Kosten?) Oder es ist ein anderer Grund gefunden, dass keine Konsequenzen folgen. Die lachen sich kaputt über unser System. Ich habe Angst. Angst um meine Familie. Und solange krine Konsequenzen folgen, wird auch keiner mit dem Unsinn aufhören. Wieso aufhören ein lustiges Spiel zu spielen, wenn man nicht verlieren kann? Es ist so ungerecht, wie unterschiedlich deutsche Bürger und Flüchtlinge verurteilt werden. Ich bin wütend. Es muss dringend etwas passieren!!!

  79. 161.

    gut gebrüllt , aber nur wohin ausweisen ?? kein Paß u. sofort stockt alles! Na, und dann die unsicheren Herkunftsländer, die nächste unüberwindbare Hürde , welche Länder weltweit kommen überhaupt noch in Frage ?
    Nur nach Deutschland dürfen alle ohne Personaldokumente einreisen ,hohe finanzielle Bargeldleistungen, Unterkunft, Verpflegung u. medizin. Behandlung inkl. , ach ja , juristische Betreuung bis zur xten Instanz ebenfalls gratis , also weltweit einmalig , ein humanistisches Novum ! So etwas gab es noch nie ! Warum also ist Deutschland das bevorzugste Ziel, das El Dorado ? und gibt es mal
    tatsächlich eine " Massenabschiebung " von 30 Personen aus dem Balkan- kein Kriegsgebiet - gibt es Riesenproteste
    von " Aktivisten "

  80. 160.

    Der arme obdachlose Mann mußte auf einer sehr unbequemen schmalen Bank im zugigen öffenlichen Raum übernachten Das durfte er auch nur, weil er wegen des Nachtfrostes ausnahmsweise dort geduldet wurde. mit ordentlichem Bett und Matraze zum Übernachten. Sieht so unsere Gerechtigkeit aus? Wird hier mit zweierlei Maß gemessen?

  81. 159.

    "wenn der braune mob loszieht und häuser anzündet..."....dann ist es natürlich was völlig anderes, als wenn man sich ein Pali-Tüchlein um den Hals wickelt und lautstark alle möglichen Killerdiktaturen unterstützt???

    Befragt mal dazu die Grünen und ihre Alt-Maoisten in ihren Reihen....Stichwort: KBW

  82. 158.

    Da stimme ich Ihnen zu!
    Irgendwas läuft hier schief in Deutschland. Gut, dass wir bald mal wieder wählen dürfen... Hoffe, es ändert sich dann wenigstens ein wenig in Richtung des Themas "Migranten, Asylanten, Gefährder, etc. "

  83. 157.

    Wenn es solche Vorfälle gibt, ist häufig insofern nichts zu kommentieren, da das Öffentl./Rechtliche hierzu ausführlich berichtet. Natürlich kann man dann auch seine Abscheu und Betroffenheit noch mal zum Ausdruck bringen, wenn man sozial eingestellt ist, die Forderung nach Streetworkern und Sozialarbeitern anfügen oder (da sind plötzlich die Linken auch rabiat - nach härteren Strafen).

  84. 155.

    Es ist doch unerträglich, dass diese jungen Männer genau das angreifen, wovor sie von den deutschen Steuerzahlern befreit worden waren. Und dies zeigt auch leider die Mentalität dieser Menschen, die nicht von den Politikern und vielen so genannten "Gutmenschen" zur Kenntnis genommen werden will.

  85. 154.

    "Der Versuch hier von einigen Kommentatoren Straftat und Nationalität miteinander in Verbindung zu bringen ist bösartig..."

    Denkt man da etwa nicht an gewisse Grossfamilien, die seit etwa 40 Jahren "geduldet" werden und seit dieser Zeit dem Land Berlin auf der Tasche liegen - von den Justizbehörden einmal abgesehen???

  86. 153.

    komisch...all die rechten hetzer hier in den kommentaren, oder meinetwegen auch "brave" AfD-wähler: wenn der braune mob loszieht und häuser anzündet, dunkelhäitige krankenhausreif prügelt, dann liest man nichts von euch. gut, es waren syrer/libyer und es waren sieben an der zahl. im vergleich zu den "aufrechten deutschen" die ständig das gesetz brechen immer noch eine verschwindend geringe anzahl.

  87. 152.

    viel wird da nicht passieren , aufgrund des meist ungerprüfbaren Lebenalters kommt das Jugendstrafrecht zur Anwendung u. vermutlich eine Bewährungsstrafe, nur bewähren werden diese Leute sich nie. Werfen Sie nur mal einen Blick in das Asylpaket II , welches der Bundestag 2016 beschlossen hat , da ist nur von " kann" - " können " die Rede , nicht von " muß" oder " müssen" . Eine Feigenblattaktion , aber keine Handlungsdirektive . Immer wieder polizeilich bekannte Täter- welche Überraschung - aner nie wirkliche Konsequenzen. googeln Sie mal : Düsseldorfer Hbf- Nigerianer, Meldung von heute, und so geht es munter weiter...

  88. 151.

    Derartige Strafttäter müssen sofort ausgewiesen
    werden. Hier muss schnell das Asylrecht dahin gehend geändert werden. Jeder gleichartige Fall schwämmt neue Wähler zur AFD. Ich würde sogar soweit gehen und sarkastisch sagen , jeder dieser Fälle verringert die Ausgaben für Wahlplakate der EWIG GESTRIGEN!

  89. 150.

    Waren es nicht wir als Steuerzahler, die diesen Flüchtlingen ein warmes Bett, drei Mahlzeiten am Tag und warme Kleidung gegeben haben ? Das ist offensichtlich der Dank an die deutsche Bevölkerung. Nach der Aburteilung gehören diese 7 Asylbewerber sofort abgeschoben.

  90. 149.

    Heute zündet man eine Zeitung an, morgen eine Zündschnur?

Das könnte Sie auch interessieren