Waggons einer Berliner S-Bahn (Quelle: imago/STPP)

Nord-Süd-Verbindung betroffen - Verspätungen und Zugausfälle im S-Bahn-Frühverkehr

Bei der S-Bahn ist es am Mittwochmorgen wegen einer Weichenstörung in Höhe Bornholmer Straße zu massiven Störungen gekommen. Auf den Linien S1, S2, S25, S8 und S9 waren im Frühverkehr Züge verspätet oder fielen aus.

Kurz vor 9 Uhr war die Weichenstörung behoben und die Züge fuhren wieder planmäßig.

Zwischen Gesundbrunnen und Bornholmer Straße verkehrte gegen 07.30 Uhr nur die Linie S2. Die S25 fuhr zugleich nur zwischen Hennigsdorf und Schönholz sowie zwischen Teltow Stadt und Nordbahnhof. Die S1 fuhr nur zwischen Oranienburg und Bornholmer Straße sowie zwischen Gesundbrunnen und Wannsee.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

1 Kommentare

  1. 1.

    Bei der U-Bahn gibt es auch jeden Tag Zugverspätungen und Ausfälle und natürlich überfüllte Züge und Bahnhöfe.

Das könnte Sie auch interessieren

Eihebung eines Dora-Zugs in die U55 (Quelle: BVG/Oliver Lang)

BVG reaktiviert Wagen aus 50ern - Kommt 'ne U-Bahn geflogen

Die D-Reihe der U-Bahn fährt derzeit nur noch in der Hauptstadt Nordkoreas. Doch die BVG hat die Wagen aus den 50ern jetzt aus dem Ruhestand gehievt. Nun fahren die Uralt-Züge auch wieder in Berlin - aus dem selben Grund wie in Pjönjang: Versorgungslücken.