Screenshot der Website der Schülerzeitung "der tornowgraph" des Evangelischen Gymnasiums Hermannswerder (Quelle: dertornowgraph.de/Screenshot)

Nachwuchsjournalisten ausgezeichnet - Potsdamer Schülerzeitung zum zweiten Mal auf Platz 1

Eine der besten Schülerzeitungen Brandenburgs kommt aus Potsdam. Die Schülerzeitung des Evangelischen Gymnasiums Hermannswerder "der tornowgraph" belegte in der Kategorie Gymnasium/Gesamtschule den ersten Platz. Die Auszeichnung wurde am Montag im Potsdamer Landtag vergeben. Bei den Oberschulen ging der erste Preis an die Werner-von Siemens-Schule in Gransee. Deren Zeitung heißt "Werners beste Seiten".

An dem Wettbewerb hatten sich über 31 Schülerzeitungen und vier Online-Formate beteiligt. Die Potsdamer Schülerzeitung "der tornowgraph" belegte schon zum zweiten Mal in Folge den ersten Platz. Die beste Schülerzeitung einer Grundschule heißt "PAULIE" und wird an der Paul-Maar-Grundschule in Schönefeld gestaltet. Unter den Förderschulen gewann die Redaktion "Löwenstark“ der Schule "Am Grünen Grund" in Bad Belzig. Der Sonderpreis Online geht an Louise-Henriette-Gymnasium in Oranienburg für ihre Schülerzeitung i-Wahn.

Insgesamt wurden zwölf Schülerzeitungen ausgezeichnet. Die Preise sind jeweils mit 150 Euro bis 500 Euro dotiert.

"Gutes Mittel, um Demokratie zu leben"

Überreicht wurden die Preise von Bildungsminister Günter Baaske (SPD). Der lobte das Engagement der Schülerinnen und Schüler. Schülerzeitungen seien ein gutes Mittel, um Demokratie zu erleben. In Schülerzeitungsredaktionen könne diskutiert werden, was das Beste für die Klasse, die Schule oder auch den Ort sei.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

Das könnte Sie auch interessieren