Das schwedische Königspaar, König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia von Schweden, kommt am 20.04.2017 in Berlin ins Rote Rathaus zu einem Treffen der Weltpfadfinderorganisation (Quelle: dpa/ Britta Pedersen)
Video: Abendschau | 20.04.2017

Empfang im Roten Rathaus - Schwedisches Königspaar zu Besuch in Berlin

Der schwedische König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia sind am Donnerstag von Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD) im Roten Rathaus empfangen worden. Anlass ihres Berlin-Besuchs ist das internationale Pfadfindertreffen: Carl Gustaf war als Kind selbst Pfadfinder in Schweden und ist nun Ehrenvorsitzender des Verbands der Pfadfinder, der World Scout Foundation.

Das Treffen begann am Donnerstag und endet am Sonntag. Unter anderem sollen dabei neue Stiftungsmitglieder aufgenommen werden.

Die schwedischen Royals waren erst im vergangenen Oktober zu einem Staatsbesuch in Berlin. Damals gab es ein offizielles Programm - mit Eintrag ins Goldene Buch der Stadt, Gang durchs Brandenburger Tor und Bankett beim Bundespräsidenten. 
 

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Justine in ihrem Zimmer (Quelle: Brandenburg aktuell)

Betreuungslücke in Potsdam-Mittelmark - Kein Ferienhort für Kinder mit Behinderung

Ferienzeit ist die schönste Zeit für Kinder. Doch für Finja und Justine wird genau diese Zeit zum Problem. Für sie gibt es keinen Ferienhortplatz, weil der Landkreis Potsdam-Mittelmark keine Kostenzuschüsse für die Betreuung von geistig behinderten Kindern gibt. In Potsdam oder Berlin wäre dies anders. Doch hier schieben sich Land und Landkreis die Verantwortung gegenseitig zu.