Fallschirmspringer (Quelle: imago)

Tandemsprung in Fehrbellin - Fallschirmspringer bei Landung schwer verletzt

Bei einem Unfall auf dem Flugplatz in Fehrbellin (Ostprignitz-Ruppin) ist ein 56-jähriger Fallschirmspringer schwer verletzt worden. Der Mann war am Samstag bei einem sogenannten Tandemsprung als Gast gemeinsam mit einem erfahrenen Fallschirmspringer unterwegs.

Nach den bisherigen Erkenntnissen habe eine Unebenheit am Landeort zu einer Bruchlandung geführt, berichtete die Polizei am Sonntag. Statt sanft aufzusetzen, sei der Verunglückte daran hängengeblieben und gestürzt.

Der 56-Jährige wurde beim Aufprall am Rücken verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Wie schwer die Verletzung ist, konnte die Polizei nicht sagen – es bestehe aber keine Lebensgefahr, sagte ein Sprecher der Polizeidirektion Nord rbb|24.

Der Tandempartner des Verunglückten blieb unverletzt.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

Das könnte Sie auch interessieren