Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Terminal D (l) und A am Flughafen in Schönefeld - vor D soll das endgültige Regierungsterminal entstehen (Quelle: dpa/Bernd Settnik)

    Einigung auf Baubeginn für Übergangsterminal 

    Staatsgäste sollen Mitte 2018 in Schönefeld landen

    Anfang nächsten Jahres soll der Bau des vorläufigen Regierungsterminals am BER beginnen. 2018 könnte es fertig sein. Geht es nach dem Bund, wird fünf Jahre später vor das Terminal in Schönefeld ein endgültiges Repräsentationsgebäude gesetzt - die Flughafengesellschaft sträubt sich.

  • Entwurf des Regierungsterminals am BER (Quelle: BHBVT/dpa)

    BER-Aufsichtsratsitzung berät am Freitag 

    Ein Regierungsterminal bauen? Im Prinzip ja, aber ...

    BER-Eröffnungstermin? Fehlanzeige. Auch zur Aufsichtsratsitzung am Freitag ist damit nicht zu rechnen. Aber die Akteure müssen sich dringend auf einen anderen Termin einigen - den Baubeginn des Regierungsterminals. Sonst steht das nächste BER-Desaster ins Haus.

  • Ein Flugzeug der Fluggesellschaft easyJet startet auf dem Flughafen Schönefeld (Quelle: Archivbild dpa von 2010/Bernd Settnik)

    Flughafen Schönefeld 

    Fluglärm-Gegner klagen wieder öfter

    Anwohner des Flughafens Schönefeld haben sich in der Vergangenheit immer wieder über Fluglärm beschwert. Seit 2011 war die Zahl der Klagen allerdings rückläufig. Nun verzeichnet der Brandenburger Lärmschutzbeauftragte zum ersten Mal wieder einen Anstieg.

  • Defekte Beleuchtung am S-Bahnhof Flughafen Schönefeld (Quelle: rbb / T. Blecha)

    Ein Bild und seine Geschichte  

    Defekte S-Bahnhof-Beleuchtung in Schönefeld bleibt defekt

    Peinlich, traurig, schlimm: Ein Bild vom defekten Leuchtschriftzug am S-Bahnhof Flughafen Schönefeld hat unter den rbb|24-Nutzern kollektives Kopfschütteln ausgelöst. Statt den Schriftzug zu reparieren, will ihn die Deutsche Bahn nun mit Werbung verhüllen.

  • ARCHIV - Das Terminalgebäude des Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) in Schönefeld (Brandenburg), aufgenommen am 16.08.2016. (Quelle: dpa/Britta Pedersen)

    BER-Baufirmen unter Zeitdruck 

    Flughafengesellschaft verspricht Prämien für schnelles Bauen

    Zumindest Flughafenchef Mühlenfeld glaubt an die Chance, den BER noch 2017 zu eröffnen. Das hat er zuletzt im Oktober betont. Um das zu schaffen, hat die Flughafengesellschaft den beteiligten Baufirmen Prämien in Aussicht gestellt.

  • Gerichtsverhandlung zum Korruptionsprozess am BER (Quelle: rbb)

    Urteil am Landgericht Cottbus 

    Gericht verhängt Haftstrafe im BER-Korruptionsprozess

    Das Landgericht Cottbus hat einen ehemaligen Prokuristen der Flughafengesellschaft wegen Bestechlichkeit zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Der Mann hatte Schmiergelder von einer Firma angenommen und im Gegenzug Nachforderungen in Millionenhöhe ausgezahlt - ungeprüft.

  • Rundgang im BER-Gebäude 

    Viele Kleinstbaustellen auf dem Großflughafen

    Erstmals im Jahr 2016 haben die Flughafen-Chefs einen exklusiven Einblick in die Fortschritte am künftigen Flughafen Berlin-Brandenburg Willy Brandt gegeben. Während baulich bereits vieles steht, wird technisch noch an vielen "Kleinstbaustellen" geschraubt. Auch während des Rundgangs.

  • Erklärung von Flughafenchef Mühlenfeld 

    BER-Eröffnungsdatum wird erst 2017 genannt

    Der Eröffnungstermin für den Pannenflughafen BER soll erst 2017 bekanntgegeben werden. Flughafenchef Karsten Mühlenfeld sprach am Mittwoch von "Anfang des Jahres". In Betrieb gehen soll der BER dann in der zweiten Hälfte 2017 - vielleicht, möglicherweise, eventuell.

  • Das am Abend beleuchtete Terminal mit dem neuen Tower der Flugsicherung des neuen Flughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) in Schönefeld (Brandenburg) (Quelle: dpa/Patrick Pleul)

    BER-Sonderausschuss tagt 

    "Wir wollen den Menschen mehr Nachtruhe verschaffen"

    Bislang lehnten die Berliner Brandenburger Wünsche nach einer längeren Nachtruhe beim BER kategorisch ab. Doch die Aussicht auf ein rot-rot-grünes Bündnis weckt Hoffnungen bei den Anwohnern - auch der Ministerpräsident Woidke zeigte sich am Montag im BER-Sonderausschuss optimistisch.

  • Michael Müller (SPD), Regierender Bürgermeister von Berlin, äußert sich am 07.10.2016 in einer Pressekonferenz nach der Aufsichtsratssitzung der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg in Berlin. (Quelle: dpa / Bernd von Jutrczenka)

    Erneute Absage an Offenhaltung von Tegel 

    Müller lässt BER-Eröffnungstermin offen - mal wieder

    Wann der Flughafen BER eröffnet wird, bleibt auch nach der jüngsten Aufsichtsratssitzung in der Schwebe. Ebenso offen ist, wann der Eröffnungstermin überhaupt bekannt gegeben wird. Derweil wird weiter über Alternativen debattiert, auch über Tegel - auch wenn Aufsichtsratschef Müller die Offenhaltung des Flughafens erneut ausschloss.

  • Gewitter am 07.05.2013 am künftigen Flughafen Berlin Brandenburg (BER) (Quelle: imago/David Heerde).

    BER-Entrauchungsanlage genehmigt 

    Das "Monster" darf vollendet werden

    Die leidige Entrauchungsanlage am BER könnte endgültig gezähmt werden - die Baugenehmigung für das komplizierte Konstrukt liegt vor. Am Freitag trifft sich der Aufsichtsrat, um den Zeitplan bis zur Eröffnung zu besprechen - um einen konkreten Termin winden sich die Verantwortlichen weiter.

  • Verkehrsschilder "Einbahnstraße" und "Halteverbot" vor dem Schriftzug des Flughafens berlin Brandenburg. (Quelle: imago/Jürgen Ritter)

    Bericht der "Berliner Morgenpost" 

    Flughafen BER wird erst Anfang 2017 fertig gebaut sein

    Flughafenchef Karsten Mühlenfeld muss den Zeitplan für die bauliche Fertigstellung des BER erneut nach hinten verschieben. Die Bauarbeiten, die eigentlich vor einem halben Jahr beendet gewesen sein sollten, dauern nun bis Anfang 2017. Am Eröffnungstermin ändere das nichts, sagte Mühlenfeld der "Berliner Morgenpost".

  • Blick auf die Zufahrt zum neuen Hauptstadtflughafen BER (Quelle: dpa / Ralf Hirschberger)

    Aufsichtsrat will Eröffnungstermin nennen - eventuell 

    Ein neuer Termin für einen neuen Termin

    Es wäre eine Überraschung, wenn am 7. Oktober Klarheit herrschen würde. Der BER-Aufsichtsrat tagt. Aber es wird nur eventuell verkündet, wann der BER eröffnet. Flughafenchef Mühlenfeld jedenfalls macht wenig Hoffnung.

  • Aktenordner mit Nachträgen zum Bauantrag der BER-Entrauchung auf einem Tisch (Quelle: dpa/Patrick Pleul)

    Veröffentlichung erst nach der Wahl geplant 

    Bericht: Externes Gutachten zur BER-Eröffnung erstellt

    2017 soll es passieren, 2018 könnte es werden: Beim BER-Eröffnungstermin will nun offenbar auch die Flughafengesellschaft wissen, woran sie ist. Einem Pressebericht zufolge wurde ein externes Gutachten in Auftrag gegeben - und in die Schublade gesteckt.

  • Ein Flugzeug von Ryanair landet auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld (Quelle: imago/Raimund Müller)

    Eröffnungstermin erst am 18. März 2018? 

    Ryanairs Marketingchef kurbelt BER-Spekulationen an

    Der Marketingchef von Ryanair, Kenny Jacobs, hat genauso überraschend wie vermeintlich irrtümlich den 18. März 2018 als neuen BER-Eröffnungstermin genannt. Und liefert damit Nahrung für neue Spekulationen - von denen die Politik nichts wissen will.

  • Technikchef Horst Amann steht am 06.09.2016 als Zeuge im Landgericht Cottbus (Quelle: dpa/Riedel)

    Korruptionsprozess in Cottbus 

    Ex-Technikchef Amann belastet BER-Mitarbeiter

    Im Prozess um Schmiergeldzahlungen auf der BER-Baustelle hat am Dienstag der ehemalige Technikchef Amann vor dem Landgericht Cottbus ausgesagt. Er belastete einen früheren Bereichsleiter der Flughafengesellschaft. Dieser habe darauf gedrängt, Forderungen der inzwischen insolventen Baufirma Imtech zu begleichen.

  • ARCHIV - Der symbolischen Spatenstich nahe dem Flughafen Berlin-Schönefeld bei Berlin im Jahr 2006 (Quelle: Patrick Pleul/dpa)

    Seit zehn Jahren wird am BER gebaut 

    Ein Spatenstich ohne die erhofften Folgen

    Vor zehn Jahren nahmen Herren in dunklen Anzügen für den neuen Flughafen in Schönefeld die Schaufeln für den symbolischen Spatenstich in die Hand. Damals wurde gefeiert, heute nur noch gebangt: Denn noch immer ist offen, wann der BER eröffnet. Ein Rückblick auf zehn Jahre Pleiten, Pech und Pannen. Von Thomas Rautenberg

  • 25 Jährige Mitarbeiterin von rbb|24 sitzt an ihrem Arbeitsplatz in der Redaktion (Quelle: rbb|24/Mitya)

    Zum 10. Jahrestag des Spatenstichs 

    Ein Leben so alt wie der BER

    Am 5. September 2006 wurde der erste Spatenstich für den bis heute nicht eröffneten Flughafen BER gesetzt. Noch länger geht die Planungsgeschichte zurück. Was kann man in all der Zeit eigentlich alles erreichen? Aufwachsen, zur Schule gehen, studieren und ins Berufsleben starten zum Beispiel. Zwei Chronologien im Vergleich. Von Fabian Wallmeier

  • Ramona Pop, die Spitzenkandidatin und Fraktionschefin der Grünen im Abgeordnetenhaus von Berlin (Quelle: dpa/Kay Nietfeld)

    Nach Lufthansa-Vorschlag für Eröffnung 2018 

    Grüne fordern Klarheit über BER-Start vor der Wahl

    Der Vorschlag der Lufthansa, den Flughafen BER doch besser erst 2018 zu eröffnen, hat die Debatte um das Pannenbauwerk neu angefacht. Die Fraktionschefin der Berliner Grünen forderte am Sonntag den Regierenden Bürgermeister auf, noch vor der Wahl am 18. September Farbe zu bekennen, wie es um den BER stehe.

  • Über einem Schild mit der Aufschrift "Eingeschränkter Winterdienst" fliegt ein Flugzeug vorbei. (Quelle: imago/Steinach)

    rbb exklusiv 

    Lufthansa spricht sich für BER-Eröffnung erst 2018 aus

    Ende 2017 soll der neue Flughafen BER eröffnet werden - wenn nichts mehr dazwischenkommt. Doch die Lufthansa hat es damit gar nicht so eilig. Wie ein leitender Mitarbeiter nun dem rbb sagte, hält die Fluggesellschaft nichts von einem "knapp genähten Winterflugplan". Ihr wäre ein Umzug von Tegel nach Schönefeld im Sommer lieber. 

  • Ein Bodenlotse in einem Flughafen dirigiert ein Flugzeug. (Quelle: imago/JOKER)

    Neue Grundlage für BER-Schallschutzprogramm 

    Flughafen rechnet laute Flieger jetzt weitgehend raus

    Schon mehrfach wurde das Schallschutzprogramm für die Anwohner am Flughafen BER in Schönefeld gerügt. Nun ändert die Flughafengesellschaft ihr Programm. Die Grundlage für die Lärmberechnung habe sich nämlich seit den 90er Jahren deutlich geändert, heißt es jetzt. Inzwischen seien die Flugzeuge leiser.

  • Der Südpier des zukünftigen Hauptstadtflughafen Willy Brandt in Schönefeld (Brandenburg) aufgenommen am 16.06.2016 aus einem Zeppelin (Quelle: dpa/Bernd Settnik)

    Zeitplan könnte sich erneut verzögern 

    BER nur noch im "gelben Bereich"

    Ist das etwa eine versteckte Absage? Der Zeitplan für die BER-Eröffnung im Herbst 2017 ist nur noch im "gelben Bereich". Das jedenfalls sagt Engelbert Lütke-Daldrup, der BER-Verantwortliche des Berliner Senats. Und "Gelb" heißt ja eigentlich: Nicht mehr losfahren.

  • er Schriftzug "Berlin Brandenburg Airport" leuchtet während eines Rundgangs zum Baustand auf dem Dach des neuen Flughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) in Schönefeld (Brandenburg). (Quelle: dpa | Patrick Pleul)

    BER-Bereichsleiter gibt Schmiergeld-Erhalt zu 

    "Ich habe 150.000 Euro zu Unrecht erhalten. Es war falsch."

    150.000 Euro soll ein Ex-Bereichsleiter der Flughafengesellschaft von einem Imtech-Mitarbeiter entgegengenommen haben. Im Gegenzug soll er sich dafür eingesetzt haben, dass Nachtragsforderungen für Arbeiten am BER in Höhe von 60 Millionen Euro ohne weitere Prüfung gezahlt wurden. Zum Prozessauftakt am Dienstag hat der Mann gestanden.

  • Der zukünftige Hauptstadtflughafen Willy Brandt in Schönefeld (Brandenburg), aufgenommen am 16.06.2016 (Quelle: dpa/Bernd Settnik)

    150.000 Euro Bestechungsgeld? 

    BER-Korruptionsprozess geht in die erste Runde

    150.000 Euro soll ein ehemaliger Bereichsleiter der Flughafengesellschaft FBB von einem Imtech-Mitarbeiter entgegengenommen haben. Im Gegenzug soll er sich für die Zahlung von Nachtragsforderungen in Höhe von 60 Millionen Euro an die Firma eingesetzt haben. Seit Dienstag wird der Fall vor dem Landgericht Cottbus verhandelt.

Hintergründe

Gewitter über dem Terminal des BER (Quelle: dpa)

Mehr zum Thema

Unkraut wächst in den Betonfugen auf dem Willy-Brandt-Platz vor dem Terminal des neuen Flughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) in Schönefeld (Quelle: dpa)

BER-Chronologie - Der lange Weg zum neuen Flughafen

Im Jahr 2010 wird die Eröffnung des Flughafen BER erstmals verschoben - es gebe technische Probleme, heißt es. In der Folge gibt der Aufsichtsrat mehrfach neue Eröffnungstermine heraus, ohne dass der BER seinen Betrieb aufnehmen kann. Unterdessen kämpft der Flughafen auch mit finanziellen Schwierigkeiten und Korruptionsaffären.

Prozessakten im Bundesverwaltungsgericht Leipzig zum Bau des Flughafen Berlin Brandenburg (BER) (Quelle: dpa)

Der Flughafen vor Gericht - Die Akte Schönefeld

Seit Beginn der ersten Planungen beschäftigt der BER die Justiz: Anwohner klagten gegen den Standort in Schönefeld, dann gegen die Flugrouten und Lärmbelastung. Mittlerweile geht es auch um Schadenersatz - und um Korruptionsfälle. Eine Chronologie der Gerichtsentscheidungen.

Die Routen der Flugzeuge

Berlins Flughäfen

  • Flugzeuge stehen am 01.08.2013 auf Parkpositionen des Flughafens Berlin Tegel (Quelle: dpa).

    Flughafen Tegel wird 40 Jahre alt - Wunderbare Wabe

    Kurze Wege, kühnes Design, bei seiner Eröffnung galt der Flughafen Tegel als einer der modernsten Europas. Am Donnerstag wurde das ehemalige Westberliner Tor zur Welt 40 Jahre alt. Es hätte längst geschlossen sein sollen – aber solange der BER nicht fertig ist, ist TXL der Meister der Improvisation. Von Sebastian Schneider

  • Rosinenbomber in Tempelhof (Bild:dpa)

    Geschichte - Steckbrief Tempelhof

    1923 nahm der Flughafen Tempelhof den Linienverkehr auf - er war damit einer der ersten Verkehrsflughäfen Deutschlands. Berühmt wurde Tempelhof durch die Luftbrücke. Inzwischen ist der Betrieb eingestellt und statt Flugzeugen rasen Inline-Skater über die Pisten der "Tempelhofer Freiheit".

  • Besucher besichtigen am Samstag (17.09.2011) während des Flugplatzfestes auf dem ehemaligen Flugplatz Berlin-Gatow ein Flugzeug Antonov An-2 "FMU". (Bild: dpa)

    Geschichte - Steckbrief Gatow

    Entstanden als "Kaderschmiede" für die Luftwaffe der Nazis wurde Gatow nach Kriegsende zum wichtigen Brückenglied der Versorgung Berlins. Später landete hier die Queen gerne zum Staatsbesuch.

  • Der Flugpionier Robert Thelen (l) in einem Albatros-Doppeldecker auf dem Flugplatz Johannisthal (undatiert). (Bild: dpa-Report)

    Geschichte - Steckbrief Johannisthal

    Der ehemalige Flugplatz Johannisthal wurde 1909 als einer der ersten Flugplätze Deutschlands eröffnet. Auf einer überdachten Tribüne konnten Zuschauer die ersten Flugschauen erleben.

  • Geschichte - Steckbrief Schönefeld

    Von der Eröffnung 1946 bis zur zur Wende war Schönefeld "Zentralflughafen" der DDR. Angeflogen wurden Dutzende Staaten - für DDR-Bürger jedoch meist nur die im Osten. 

  • Flughafen Tegel (dpa, 1975)

    Aus dem Archiv - Berlins Flughäfen in historischen TV-Berichten

    Das waren noch Zeiten, als der Flugverkehr von und nach Berlin von Korridoren bestimmt war und Politiker für Tegel in einer fernen Zukunft von zehn Millionen Passagieren pro Jahr träumten. Berlins Flughäfen in historischen TV-Berichten aus dem Rundfunkarchiv von SFB und rbb.