Ein Kindergruppe spielt mit ihrem Erzieher im Stuhlkreis (Quelle: imago)

Berliner Stadtteil zahlt Einmal-Bonus - Neukölln lockt Erzieher mit 1.000 Euro Kopfprämie

Buschzulage für Pädagogen im Brennpunkt-Stadtteil: Die ersten 20 Erzieher, die sich ab April für eine unbefristete Stelle beim Kita-Eigenbetrieb Südost entscheiden und dauerhaft in einer Neuköllner Kita eingesetzt werden, erhalten 1.000 Euro als Einmal-Bonus. In dem Bezirk können 130 Kinder derzeit nicht betreut werden, weil es an Personal fehlt.

Berlin- Neukölln sucht händeringend Erzieher für seine Kindertagesstätten. Deshalb setzt das Bezirksamt jetzt auf Kopfprämien für neues Fachpersonal.

Ab April sollen Erzieherinnen und Erzieher, die sich für eine unbefristete Stelle beim Kita-Eigenbetrieb Südost entscheiden und dauerhaft in einer Neuköllner Kita eingesetzt werden, 1.000 Euro als einmaligen Bonus erhalten, erklärte Jugendstadtrat Falko Liecke (CDU) am Montag in Berlin. "Neukölln hat zwar ein Imageproblem, aber wer erst einmal hier ist wird sehen, dass die Arbeit in Neukölln genauso viel Spaß machen kann wie überall anders auch", sagte der CDU-Politiker. Die Aktion ist zunächst auf 20 Fachkräfte begrenzt.

Derzeit können 130 Kinder nicht betreut werden

Aktuell können den Angaben zufolge etwa 130 Kinder nicht betreut werden, weil Erzieher in den Kitas fehlen. Allein in Neukölln und dem Nachbarbezirk Treptow-Köpenick könnte der Kitaeigenbetrieb bis zu 800 neue Kitaplätze schaffen, wenn ausreichend Erzieherinnen und Erzieher verfügbar wären, betonte Liecke: "Aber gerade in Kiezen, in denen die soziale Lage schwierig ist und viele Einwohner einen Migrationshintergrund haben, gibt es zu wenige Bewerbungen, um alle Stellen zu besetzen."

Auch in anderen Teilen Berlins fehlen Erzieher in Kitas. Weil das Land aber den Betreuungsschlüssel verbessern und die Gebühren abschaffen will sowie immer mehr Menschen nach Berlin ziehen, drohe in absehbarer Zeit ein noch größerer Mangel.

Oderbrücke in Frankfurt (Oder) (Quelle: rbb/ Haase-Wendt)

Studio Frankfurt

Vom Landkreis Oder-Spree bis zur Uckermark: Das rbb-Regionalstudio Frankfurt (Oder) mit Nachrichten, Reportagen und Hintergründen aus der Region.  

Das könnte Sie auch interessieren