Bahn durchquert Slubice (Quelle: imago/Philip Schilf)

Jungfernfahrt mit Ministerin Schneider und Marschallin Polak - Neue Zugverbindung von Zielona Góra nach Berlin

Am 1. April startet eine neue Zugverbindung zwischen Polen und Deutschland. Ab diesem Tag fährt in einem Pilotprojekt einmal täglich ein Zug von Zielona Gora über Slubice und Frankfurt (Oder) nach Berlin-Lichtenberg und zurück.

Diese neue Verbindung war bei einem deutsch-polnischen Bahngipfel im vergangenen Herbst vereinbart worden. Hintergrund war, dass zuvor einige Zugverbindungen zwischen Deutschland und Polen eingestellt worden waren. Wenn die neue Verbindung angenommen wird, soll es zusätzliche Züge geben.

Auf der Jungfernfahrt fährt ab Zielona Góra die Marschallin der Partnerwojewodschaft Lubuskie, Elżbieta Polak mit. Ab Frankfurt (Oder) steigen Brandenburgs Infrastrukturministerin Kathrin Schneider (SPD) und Susanne Henckel, Geschäftsführerin des VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg zu. In Berlin-Lichtenberg wird der Zug von Berlins Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Andreas Geisel (SPD), empfangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Stadtverordnetenversammlung Potsdam am 07.12.2016. Der Kasseler Stadtbaurat Christof Nolda scheiterte bei der Wahl zum Baubeigeordneten. (Quelle: rbb / Brandenburg aktuell)

Gescheiterte Baudezernenten-Wahl - Ist Potsdam nicht regierbar?

Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) ist blamiert: Sein Kandidat für den Posten des Baubeigeordneten - ein Grüner - scheitert krachend in der Wahl. Daraufhin steigen die Grünen aus der Koalition aus. Die Regierungszukunft sieht unsicher aus. Von Tim Jaeger