Video: Abendschau | 05.02.2016 | Agnes Taegner - Wenn Berliner Vermieter illegal Profit mit Flüchtlingen machen

Mit der Unterbringung von Flüchtlingen können Vermieter gute Geschäfte machen. Seit Wochen gibt es immer wieder Berichte über Wohnungseigentümer, die horrenden Summen für überbelegte Wohnungen kassieren. Der Berliner Bezirk Mitte will gezielt dagegen vorgehen - und gleichzeitig eine Liste mit seriösen Anbietern erstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Claudia Langeheine, die Leiterin des Landesamts für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) (Quelle: Paul Zinken/dpa)

Langeheine wird Leiterin - Landesamt für Flüchtlingsfragen bekommt 550 Mitarbeiter

Nicht mehr das oft kritisierte Lageso ist ab August für Flüchtlingsfragen in Berlin zuständig, sondern Claudia Langeheine, bisher Chefin des Amtes für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten. Sozialsenator Czaja bestätigte nun, dass sie zum 1.August die Leiterin des neuen zuständigen Landesamtes wird. Allerdings fehlt ihr noch Personal.

Wartende Flüchtlinge vor dem Berliner Lageso im Oktober 2015 (Quelle: dpa/Michael Kappeler)

Frust bei männlichen Flüchtlingen - "Die Lage könnte implodieren"

Die Messerattacke in einem Zug bei Würzburg sorgt für eine Debatte über Terrorgefahr in Deutschland - auch über die Situation der Flüchtlinge wird diskutiert. Wer keine Perspektive hat, ist leicht zu radikalisieren, so die Annahme. Der Berliner Unterkunftsbetreiber Friedrich Kiesinger sieht vor allem die Arbeitssenatorin in der Pflicht. Von Oliver Soos