Die Sendung im Detail

Das Wetter in Berlin und Brandenburg

  • Heutewolkig, Graupelschauer8 °C
  • DOstark bewölkt, Graupelschauer6 °C
  • FRwolkig, Graupelschauer9 °C
  • SAwolkig10 °C
  • SOwolkig10 °C
  • MOwolkig9 °C
  • DIwolkig10 °C
Wetterkarte und Aussichten

Aktuelle Ausgabe

Logo: rbb AKTUELL, Quelle: rbb

- rbb AKTUELL vom 31.03.2015 17:00 Uhr

Wir informieren Sie täglich mehrmals mit fünfminütigen Nachrichtenausgaben über wichtige aktuelle Ereignisse der Region.

Montag - Freitag        
13:00 Uhr, 16:00 Uhr    
17:00 Uhr, 21:45 Uhr

Samstag und Sonntag
17:00 Uhr und 21:45 Uhr

Nachrichten aus Berlin und Brandenburg

RSS-Feed
  • "Niklas" fegt über die Region 

    - Orkantief legt Schienenverkehr lahm

    Das Orkantief Niklas hat am Dienstag in Berlin und Brandenburg viele Schäden angerichtet, mindestens vier Menschen wurden verletzt. Die Feuerwehr musste allein in der Hauptstadt  über 900 Einsätze absolvieren. Massive Behinderungen gibt es im Schienenverkehr. Der Regionalverkehr wurde am Abend komplett eingestellt. Die Unwetterwarnung für Berlin und Brandenburg wurde unterdessen wieder aufgehoben.
  • Kampf gegen Drogen im Görlitzer Park 

    - Verstehen sie Gras?

    Seit Dienstag gilt in Berlin-Kreuzberg die "Lex Görli" - im Görlitzer Park wird nun auch der Besitz geringer Mengen Cannabis bestraft. Der Senat will mit einer Null-Toleranz-Linie den Drogenhandel im und um den Park endlich in den Griff bekommen - aber was bringt dieses Experiment wirklich? Von Sebastian Schneider
  • Kommentar | Drogenfreie Zonen 

    - Keine Lösung des Problems

    Der Berliner Senat hat der Drogenszene den Kampf angesagt - zunächst an Schulen und ganz besonders im Görlitzer Park in Kreuzberg. Drei CDU-Senatoren haben dafür eine "Gemeinsame Allgemeine Verfügung zur Umsetzung des Betäubungsmittelgesetzes" erlassen. Eine wahlkampfwirksame noble Absicht, meint Holger Hansen - aber keine Lösung des Problems.
  • Woidke und Tillich in Kabinettssitzung 

    - Gemeinsam gegen Gabriel

    Die Landesregierungen von Sachsen und Brandenburg haben die von Bundeswirtschaftsminister Gabriel vorgeschlagene Klimaschutzabgabe für ältere Kohlekraftwerke erneuert scharf kritisiert. Tausende Arbeitsplätze seien gefährdet, erklärten die Ministerpräsidenten Woidke und Tillich nach einer gemeinsamen Kabinettssitzung.
  • Polizei geht von Brandstiftung aus 

    - Flüchtlings-Kunstprojekt "Das Haus der 28 Türen" niedergebrannt

    Nur noch das Gerippe ist geblieben von der Kunstinstallation "Das Haus der 28 Türen" auf dem Oranienplatz - einem Werk zum Schicksal von Flüchtlingen. In der Nacht ist die Konstruktion vollständig abgebrannt. Verletzt wurde niemand. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer mutwillig gelegt worden ist.
  • Berliner Volksbühne 

    - Ein Jahr Gnadenfrist für Frank Castorf

    Frank Castorf ist umstritten, aber auch Kult. Seit 1992 ist er Intendant an der Berliner Volksbühne - viel gefeiert, oft gescholten. Mit dem Antritt von Kulturstaatsekretär Tim Renner waren seine Tage jedoch gezählt. Noch bis 2016 lief Castorfs bestehender Vertrag. Am Dienstag nun hat ihm der Senat noch ein Jahr Gnadenfrist gewährt.
  • Nach Aufenthalt in fliegender Sternwarte 

    - Stratosphären-Fliegerin ist wieder zurück in Werder

    Seit zwei Tagen hat Gabriela Ulbrich wieder festen Boden unter den Füßen. Zuvor war die Lehrerin mit einer umgebauten Boeing 14 Kilometer hoch in die Stratosphäre geflogen. Als erste Lehrerin überhaupt war die 48-jährige zu Gast an Bord des fliegenden SOFIA-Observatoriums. Am Dienstag kehrte sie an die "Carl von Ossietzky"-Schule in Werder zurück. Von Stefanie Brockhausen
  • Ausflug mit der fliegenden Sternwarte 

    - Lehrerin nach Stratosphärenflug wieder sicher gelandet

    Fast zehn Stunden hat sie in der Stratosphäre verbracht und dabei rund 11.000 Flugkilometer zurückgelegt. Die Mathematiklehrerin Gabi Ulbrich aus Werder ist zusammen mit zwei weiteren Lehrern aus Ostdeutschland nach ihrem Flug mit der fliegenden Sternwarte "Sofia" wieder gelandet.
  • 200. Geburtstag von Otto von Bismarck 

    - Zehn Dinge, die man über Bismarck nicht wissen muss

    Deutsche Reichsgründung, Sozialgesetze, Kulturkampf: Wer an Otto von Bismarck denkt, denkt wahrscheinlich an diese Stichworte. Aber kennen Sie auch die Geschichte, wie seine Dogge "Tyras I" die Hose des russischen Staatskanzlers zeriss oder wie sein Friseur postmortem seine Haare verkaufte? Von Hanna Metzen
  • Video: Abendschau | 30.03.2015 | Viktoria Kleber 

    - "Ist das der Hauptmann von Köpenick?"

    Otto von Bismarck wäre am 1. April 200 Jahre alt geworden. Er war ab 1871 der Reichskanzler des ersten deutschen Nationalstaates - dem Deutschen Reich -, an dessen Gründung er mitgewirkt hatte. Außerdem war er verantwortlich für die die Einführung der Sozialversicherungen. Noch heute erinnern viele Berliner Denkmäler, Straßen und Plätze an Bismarck - doch vielen Berlinerinnen und Berlinern ist er kein Begriff.
  • 1. Deutsch-Deutscher Renntag vor 25 Jahren  

    - Hoppegartens Galopper feiern deutsche Einheit

    Vor 25 Jahren waren die deutschen Pferdesportfreunde nicht nur im Rennen von der schnellen Sorte. Auch die Wiedervereinigung ging zügiger über die Bühne als in der Politik. Der 1. Deutsch-Deutsche Renntag am 31. März 1990 in Hoppegarten wurde zu einem Riesenspektakel. Ostern 2015 wird dieses Jubiläum gefeiert. Von Annette Miersch
  • Erste Gesprächstermine zur Güte vereinbart 

    - Zehn "Mall of Berlin"-Arbeiter klagen Löhne ein

    Nur wenige haben den Schritt gewagt: Ursprünglich sollen 36 Bauarbeiter, die das große Einkaufszentrum am Leipziger Platz mit gebaut haben, im Herbst um ihre Löhne geprellt worden sein. Zehn von ihnen ziehen nun vor das Berliner Arbeitsgericht – und fordern das ausstehende Geld.
  • Versuchter Mord oder Notwehr? 

    - Revision gegen Urteil im Flugschüler-Prozess

    Der Prozess gegen einen 53-Jährigen wegen einer Attacke auf einen Piloten während eines Fluges muss möglicherweise neu aufgerollt werden. Staatsanwaltschaft, Nebenklage und der Angeklagte legten gegen das Urteil Revision ein. Der Flugschüler war zu einer Strafe von sieben Jahren Gefängnis wegen gefährlicher Körperverletzung und eines Angriffs auf den Luftverkehr verurteilt worden.
  • Interview | Potsdams OB Jakobs zum Sonntagsstreit 

    - "Das ist eine eindeutige Eskalation durch die Gewerkschaft"

    Erbitterter Streit um das Sonntagsshopping in Potsdam: Die Gewerkschaft Verdi hat sich kurz vor knapp mit einer Klage gegen die zehn verkaufsoffenen Sonntage durchgesetzt. Im Interview erklärt Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD), warum ihn das Verhalten der Gewerkschaft so aufregt und weshalb das letzte Wort noch nicht gesprochen ist.
  • Ordnungsamt verhängt Bußgelder bis zu 5.000 Euro 

    - 35 Potsdamer Geschäfte ignorieren Ladenöffnungsverbot

    Potsdams Geschäfte leisten teuren Widerstand: Obwohl das Oberverwaltungsgericht die Sonntagsöffnung verboten hatte, haben sich laut einem Zeitungsbericht 35 Läden dem widersetzt - wie zuvor schon ihr Oberbürgermeister. Nun drohen ihnen hohe Bußgelder. Der Streit ums Sonntagsshopping in Potsdam wird immer absurder.
  • Fußball | DFB-Pokal Frauen 

    - Turbine-Frauen müssen noch einmal in Frankfurt ran

    Ohne richtigen Mumm gewann Turbine Potsdam am Sonntag 1:0 gegen den MSV Duisburg. Vielleicht haben die "Turbinen" die Saison mit Platz vier ja auch schon abgehakt. Doch das Pokal-Halbfinale am Mittwoch gegen Champions-League-Halbfinalist 1. FFC Frankfurt sollte neue Kräfte wecken. Für Turbine-Trainer Bernd Schröder ist das Spiel eine "Frage der Ehre".
  • Handball | Heimspiel gegen HSV 

    - Füchse wollen Aufholjagd starten

    Die Füchse laufen ihrer Form hinterher, immer wieder muss der Handball-Bundesligist Rückschläge hinnehmen - so zuletzt bei der Niederlage in Melsungen. Doch noch hat das Team von Trainer Dagur Sigurdsson die Hoffnung auf die Europapokal-Qualifikation nicht aufgegeben. Am Mittwoch, gegen den HSV Hamburg, soll die Aufholjagd beginnen.
  • Auch in Berlin weniger Menschen ohne Job 

    - Arbeitslosigkeit vor allem in Brandenburg deutlich gesunken

    Die Arbeitslosenquote in der Region ist im März weiter zurückgegangen. In Brandenburg sank sie um 0,5 Prozentpunkte auf nunmehr 9,3 Prozent, in Berlin um 0,2 Prozentpunkte auf 11,0 Prozent. Auch bundesweit waren in diesem Monat weniger Menschen ohne Arbeit als im Februar.
  • Interview mit Filmemacher Wolfgang Ettlich 

    - "Neukölln ist immer noch eine Art freie Zone"

    Der Filmemacher Wolfgang Ettlich ist in Neukölln aufgewachsen. Seit 1968 lebt er in München-Schwabing - doch jetzt ist er zurückgekehrt, um seinen alten Bezirk unter die Lupe zu nehmen: "Mein Neukölln" läuft am 31. März im rbb Fernsehen. Im Interview erzählt Ettlich, was sein Vater über den Wandel im Bezirk denken würde - und wieviel Schwabing schon in Neukölln steckt.
  • "No-Go-Areas für Juden" ? 

    - Mit der Kippa durch Kreuzberg

    Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, hatte im rbb gewarnt: Juden sollten in überwiegend von Muslimen bewohnten Stadtvierteln nicht unbedingt eine Kippa tragen. Nun sind der Chef des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, und der jüdische Publizist Rafael Seligmann gemeinsam durch Kreuzberg spaziert – beide mit ihren Gebetskappen. Von Axel Dorloff

rbb AKTUELL Archiv

  • Andrea Vannahme vor dem Logo von rbb AKTUELL (Quelle: rbb)

    rbb AKTUELL vom 30.03.2015

    +++ Mord in Wandlitz +++ Sturm in Berlin und Brandenburg +++ Bieterfrist für S-Bahn endet +++ Gigantische Gesundheitsstudie +++ Kunsträume dringend gesucht +++ Zu wenige Schlafplätze für Obdachlose +++ Wiedereröffnung Berlin Story Museum +++ Paprika aus Brandenburg +++ Premiere Sally&Fred +++ Das Wetter +++ Moderation: Andrea Vannahme

    Mord in Wandlitz

    Ein 46 Jahre alter Berliner ist in Wandlitz-Basdorf erschossen worden. Am Sonntagabend war die Leiche in einem Auto gefunden worden. Der Täter stellte sich kurz nach der Tat selbst der Polizei.

    Sturm in Berlin und Brandenburg

    Am Montag ist ein kräftiger Sturm über Berlin und Brandenburg gefegt. Obwohl nicht viel passiert ist, kam es zu Unterbrechungen im Bahnverkehr – Bäume und Äste hatten auf der Strecke zwischen Berlin und Hannover die Oberleitungen beschädigt.

    Bieterfrist für S-Bahn endet

    Die Bieterfrist für den künftigen Betrieb des Berliner S-Bahn-Ringes endete am Montagmittag. Da sich kein privates Verkehrsunternehmen beworben hat, wird die S-Bahn wohl auch in Zukunft von der Deutschen Bahn betrieben.

    Nachrichtenbild rbb aktuell (Quelle: rbb)

    Nachrichten I

    +++ Drei Monate nach Raubüberfall auf das KaDeWe nimmt Polizei weiteren Tatverdächtigen fest +++ Trauer um tödlich verunglückten Wagonkletterer +++ Tarifkonflikt: Neue Streiks der Bus- und Straßenbahnfahrer im Mai möglich +++

    Gigantische Gesundheitsstudie

    Am Deutschen Institut für Ernährungs- forschung in Potsdam-Rehbrücke ist ein Studienzentrum zur "Nationalen Kohorte" eröffnet worden. Hier startet die größte Gesundheitsstudie Deutschlands.

    Pinsel und Palette (Quell: Imago)

    Kunsträume dringend gesucht

    Die Berliner Künstler sind in großer Sorge. Immer mehr Atelierräume verschwinden zugunsten von  städtischem Wohnungsbau und Luxussanierungen. Jetzt soll eine neue Liegenschaftspolitik neue Räume schaffen.

    Zu wenige Schlafplätze für Obdachlose

    Die Situation für Obdachlose spitzt sich zu in der Stadt. Obwohl der Winter nicht wirklich kalt und streng war und es mehr Unterkünfte gab, schlägt die Kältehilfe Alarm. Es werden immer mehr Betten gebraucht - ein Zeichen für wachsende Armut der Berliner.

    Nachrichtenbild rbb aktuell (Quelle: rbb)

    Nachrichten II

    +++ Fotoausstellung über Flüchtlinge und ihre ursprünglichen Berufe im Haus der Kulturen +++ Musik des dänischen Komponisten Carl Nielson wird Schwerpunkt beim Musikfest Berlin im September +++ Restaurierungsarbeiten am Kavalierhaus im Schloss Rheinsberg machen Fortschritte +++

    Wiedereröffnung Berlin Story Museum

    Am 1. April öffnet das Berlin Story Museum nach dem Umzug an einen neuen Standort am Anhalter Bahnhof seine Pforten für Besucher. In der Ausstellung, die ein beliebtes Ziel bei Geschichtsinteressierten und Berlinbesuchern ist, erhält man einen Eindruck von Berlins Geschichte – von der Gründung bis heute.

    Paprika aus Brandenburg

    Tomaten aus Holland, Orangen aus Spanien: Obst und Gemüse wird aus der ganzen Welt zu uns importiert. Nun soll die Paprika endlich wieder heimisch bei uns werden.

    Ein Sturm tobt über Brandenburg. (Quelle: dpa)

    Das Wetter

    Die aktuellen Aussichten für Berlin und Brandenburg.

  • Raiko Thal vor dem Logo von rbb AKTUELL (Quelle: rbb/Jenny Sieboldt)

    rbb AKTUELL vom 29.03.2015

    +++ Voller Einsatz beim Halbmarathon +++ Vom Stromschlag getötet +++ Diskussion um Ladenöffnung in Potsdam +++ Das Wetter +++ Moderation: Raiko Thal

    Voller Einsatz beim Halbmarathon

    33.638 angemeldete Teilnehmer aus 106 Ländern, eine Hauptstrecke von 21,0975 Kilometern quer durch die Stadt: Berlin stand am Sonntag ganz im Zeichen des Halbmarathons. Die Strecke verlief vom Alexanderplatz zum Schloss Charlottenburg und wieder zurück.

    Vom Stromschlag getötet

    Ein 17-Jähriger aus Guben ist beim Klettern auf einen Kesselwagen von einem Stromschlag getötet worden. Es ist nicht der erste Unfall dieser Art.

    Nachrichtenbild rbb aktuell (Quelle: rbb)

    Nachrichten

    +++ Tarifeinigung im Öffentlichen Dienst +++ Supermarkt in Mahlow überfallen +++ Israelische Sängerin ist Stargast auf der Feier zu 50 Jahren diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und Israel +++ Brandenburger Landeskanuverband eröffnet Saison mit Anpaddeln auf Templiner See +++

    Diskussion um Ladenöffnung in Potsdam

    Im Hin und Her um die Ladenöffnung am Sonntag in Potsdam hat das Verwaltungsgericht in letzter Minute entschieden: Die Läden bleiben zu. Eröffnet ist dagegen eine Diskussion um Schließzeiten.

    Eine Frau mit rotem Regenschirm geht am 22.09.2014 in Berlin im Regen über einen Platz. (Quelle: dpa)

    Das Wetter

    Die aktuellen Aussichten für Berlin und Brandenburg.

  • Raiko Thal vor dem Logo von rbb AKTUELL (Quelle: rbb/Jenny Sieboldt)

    rbb AKTUELL 28.03.2015 21:50

    Berlin beteiligt sich an "Earth Hour" +++ Schwierige Tarifgespräche für öffentlichen Dienst  +++ Diskussion um Rahmenlehrplan +++ Nachrichten I +++ Welche Health-Apps sind sinnvoll? +++ Premiere: Parsifal an der Staatsoper +++ Nachrichten II +++ Blues in der Werkstatt +++ Sport am Samstag +++ Sommerzeit beginnt +++ Das Wetter

    Earth Hour Brandenburger Tor (Quelle: dpa)

    Berlin beteiligt sich an "Earth-Hour"

    Berlin hat am Sonnabend bei der Klimaschutzaktion "Earth Hour" mitgemacht. Um halb neun gingen unter anderem am Brandenburger Tor die Lichter aus. Die Umweltorganisation WWF hatte auch Privatpersonen dazu aufgerufen, zu Hause das Licht für eine Stunde auszuknipsen. Die Aktion fand bereits zum neunten Mal statt.

    Tarifeinigung: Deutlich mehr Geld für öffentlichen Dienst

    Die rund 800 000 Angestellten der Länder bekommen in zwei Schritten deutlich mehr Geld. Rückwirkend zum 1. März 2015 erhalten sie ein Plus von 2,1 Prozent, im kommenden Jahr noch einmal 2,3 Prozent, mindestens aber 75 Euro. Das verlautete am Samstag aus Verhandlungskreisen in Potsdam, wo die Gewerkschaften mit der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) sprachen. Die Tarifkommission muss allerdings noch zustimmen.

    Ein Junge macht im Kinderhort seine Hausaufgaben (Bild: dpa)

    Kritik an neuem Rahmenlehrplan

    Alle zehn Jahre müssen laut dem Schulgesetz die Lehrpläne für die Berliner Schulen modernisiert werden. Bis zum Wochenende konnten sich alle Interessierten an der Online-Abstimmung über den neuen Rahmenlehrplan beteiligen. Über 2600 Kommentare sind bei der Bildungsverwaltung zum neuen Entwurf eingegangen. Doch erste Kritik wird bereits laut.

    Nachrichtenbild rbb aktuell (Quelle: rbb)

    Nachrichten I

    Die Läden in Potsdam müssen an diesem Sonntag geschlossen bleiben +++ In Wittstock haben Anwohner als Gegenaktion zu einem Neonazi-Aufmarsch gemeinsam mit Flüchtlingen gefeiert +++ Vier Bewohner dürfen besetzte Gerhart-Hauptmann-Schule in Kreuzberg  nicht mehr betreten

    Ein Mountainbiker überprüft mit seinem Smartphone seine Herzfrequenz © imago/Westend61

    Welche Health-Apps sind sinnvoll?

    Viele Apps beschäftigen sich mit Fitness, Wellness und mit Medizin. Die Grenzen sind oft fließend. Der Präsident des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte warnt vor "Fehldiagnosen durch Health-Apps". Über Risiken und Nutzen sprechen wir mit unserem Multimediaexperten Sven Oswald.

    Das Ensemble auf der Bühne "Parsifal" in der Staatsoper Berlin (Quelle: Staatsoper Berlin, Foto: Ruth Walz)

    Premiere: Parsifal an der Staatsoper

    Im Rahmen der Festtage 2015 feiert an diesem Sonnabend die Neuinszenierung von Wagners Parsifal an der Staatsoper Berlin Premiere. Für Generalmusikdirektor Daniel Barenboim ist es bereits der dritte Parsifal in Berlin. Der junge österreichische Heldentenor Andreas Schager singt die Titelpartie.

    Nachrichtenbild rbb aktuell (Quelle: rbb)

    Nachrichten II

    Im polnischen Teil der Stadt Küstrin wurden die Gebeine von Kriegstoten aus dem Zweiten Weltkrieg beigestzt +++ Bei Wandlitz haben rund 500 Fußgänger und Fahrradfahrer für einen sicheren Radweg demonstriert +++ Das Sandmännchen und Pittiplatsch haben am Sonnabend auf dem rbb-Gelände in Potsdam Babelsberg mit ihren Fans gefeiert

    Blues in der Werkstatt (Quelle: rbb)

    Blues in der Werkstatt

    Die Hebebühne wird zur Bühne, Maschinen erstrahlen in buntem Licht und hinter der Werkbank werden Getränke ausgeschenkt: Zum dritten Mal veranstaltet Schlagzeuger Micha Maass einen Blues-Abend in der LKW-Werkstatt in Niederschönhausen.

    BR Volleys im Spiel gegen Zenit Kasan (Bild: IMAGO/Sebastian Wells)

    Sport am Samstag

    Champions League: Berlin Volleys verlieren im Halbfinale 1:3 gegen Zenit Kasan +++ Alba Berlin gewinnt 90:78 Erfolg gegen die Telekom Baskets +++ SV Babelsberg und BFC Dynamo trennen sich 0:0 +++ Bambinilauf eröffnet Halbmarathon-Wochenende

    Zeitumstellung Wecker (Foto: dpa Bildfunk)

    Sommerzeit beginnt

    In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es wieder soweit: Um zwei Uhr wird die Uhr um eine Stunde vorgestellt.

    Die ersten Knospen knallen in der Berliner City am 14.02.2015 (Quelle: imago/PEMAX)

    Das Wetter

    Die aktuellen Aussichten für die Region Berlin Brandenburg.

  • Jessy Wellmer vor dem Logo von rbb AKTUELL (Quelle: rbb/Gundula Krause)

    rbb AKTUELL 27.03.2015 21:45

    +++ Fluglinien ziehen Konsequenzen aus Airbus-Absturz +++Neue  Kriminalstatistik für Brandenburg +++ Verleihung der Grimme-Preise +++  Im Porträt: Johannes von Weizsäcker +++ Jazz Award für Krug und Brüning +++ Moderation: Jessy Wellmer

    Zwei Piloten im Cockpit eines Flugzeugs (Quelle: imago/Westend61)

    Fluglinien ziehen Konsequenzen aus Airbus-Absturz

    Kein Pilot darf allein im Cockpit sein. Verlässt der Kapitän oder der erste Offizier das Cockpit, muss jemand vom Kabinenpersonal nachrücken. Das ist die erste Konsequenz, die die größten deutschen und mehrere internationale Airlines aus dem Germanwings-Absturz ziehen.

    ILLUSTRATION - Eine Autotür wird mit Hilfe eines Schraubenziehers geöffnet (Quelle: dpa)

    Neue Kriminalstatistik für Brandenburg

    Im vergangenen Jahr gab es heftige Kritik an der Brandenburger Kriminalstatistik wegen des zweifelhaften Umgangs mit den einigen Zahlen. Der neue Innenminister Schröter stand also am Donnerstag bei der Vorstellung der aktuellen Statistik  unter besonderer Beobachtung.

    Nachrichtenbild rbb aktuell (Quelle: rbb)

    Nachrichten

    +++ Der Bundestag hat die Pkw-Maut beschlossen +++ Gegen die Räumung des alternativen Kulturzentrums Allmende in Kreuzberg ist am Vormittag demonstriert worden +++

    Protagonist Imo aus "Nach Wriezen" von Daniel Abma (Quelle: © Johannes Praus)

    Verleihung der Grimme-Preise

    Bei der 51. Verleihung der Grimme Preise kann sich der RBB gleich über zwei Auszeichnungen freuen. In der Kategorie Info und Kultur gewann die Dokumentation "Nach Wriezen" und in der Kategorie Fiktion die RBB-Co-Produktion "Bornholmer Straße".

    Im Porträt: Johannes von Weizsäcker

    Er ist der Enkel des berühmten Physikers Carl-Friedrich von Weizsäcker. Sein Großonkel Richard von Weizsäcker hat einmal gesagt: Wenn er es sich hätte aussuchen können, dann wäre er gern Sänger geworden. Johannes von Weizsäcker hat sich diesen Wunsch  erfüllt.

    Schauspieler und Sänger Manfred Krug steht mit der Sängerin Uschi Brüning; Quelle: picture alliance / dpa

    Jazz Award für Krug und Brüning

    Der Schauspieler und Sänger Manfred Krug ist gemeinsam mit der Sängerin Uschi Bühning mit dem Jazz Award ausgezeichnet worden. Der Preis wurde ihnen im Anschluss an ein Konzert in Potsdam von Jan Joseph Liefers überreicht.

    Die Sonne geht am 15.02.2015 hinter zahlreichen Hochhäusern in Berlin-Marzahn unter. (Bild: dpa)

    Das Wetter

    Die aktuellen Wetteraussichten für Berlin und Brandenburg.

  • Jessy Wellmer vor dem Logo von rbb AKTUELL (Quelle: rbb/Gundula Krause)

    rbb AKTUELL 26.03.2015 21:45

    Copilot ließ Flugzeug absichtlich abstürzen +++ Empfangsgebäude für Museumsinsel wird teurer +++  Debatte über ICC +++ Zukunft der Lausitzer Braunkohle +++ Paketstau bei DHL +++ Leukämie-Erkrankungen an Forster Grundschule +++ Stylish tanzen im Humboldthain +++  Echo-Verleihung in Berlin +++ Kunst aus Tel Aviv in Berlin +++ Moderation: Jessy Wellmer

    Ein Helikopter fliegt nach dem Absturz der Germanwings-Maschine über einem Gebiet, in dem Helfer neben Wrackteilen arbeiten © dpa

    Copilot ließ Flugzeug absichtlich abstürzen

    Nach der Auswertung des Voice-Recorders aus dem Cockpit des verunglückten Airbus der deutschen Fluglinie German Wings scheint sich zu verdichten, dass der Copilot das Flugzeug absichtlich zum Absturz brachte. Sein Motiv für die Tat, die 149 weiteren Menschen das Leben kostete, ist bislang jedoch noch unklar.

    Die Baustelle der James Simon Galerie (Empfangsgebäude für die Berliner Museumsinsel), aufgenommen am 26.03.2015 in Berlin. (Quelle: dpa)

    Empfangsgebäude für Museumsinsel wird teurer

    Das vom britischen Stararchitekten David Chipperfield entworfene Empfangsgebäude für die Museumsinsel wird fast doppelt so teuer wie geplant. Die Gesamtkosten steigen auf rund 134 Millionen Euro. Ursprünglich waren rund 70 Millionen Euro eingeplant.

    Wasserdampf über den Kühltürmen des Braunkohlekraftwerkes in Jänschwalde (Quelle: dpa)

    Zukunft der Lausitzer Braunkohle

    Am Wochenende sorgte Bundeswirtschaftsminister Gabriel für Aufregung mit dem Vorschlag eine Kohlendioxidsteuer für alte Kraftwerke einzuführen. Wie ist es also tendenziell um die Zukunft der Brandenburger Braunkohle bestellt?

    Nachrichtenbild rbb aktuell (Quelle: rbb)

    Nachrichten I

    +++ Die Polizei bereitet die Zwangsräumung des Allmende-Kulturzentrums vor +++ Der Betriebsrat von Bombardier fürchtet um 1.000 Arbeitsplätze in Henningsdorf +++  

    Blick in den leeren Zuschauerraum des ICC am 01.11.2012 in Berlin (Quelle: dpa/ Britta Pedersen)

    Debatte über ICC

    Im sanierten ICC sollten Kongresse stattfinden, hatte sich der Berliner Senat überlegt. Dazu würden Hotel und Einzelhandel einziehen. Doch ein Gutachten und der geplante Denkmalschutz machen dem Senat einen Strich durch die Rechnung. Im Abgeordnetenhaus wurde darüber diskutiert, wie es jetzt weiter geht.

    DHL Paketzentrum (Quelle: dpa)

    Paketstau bei DHL

    In Berlin und Brandenburg beschweren sich immer mehr DHL-Kunden über die schleppende Auslieferung von Paketen und Päckchen. Betroffene berichten von tage- oder wochenlangen Verzögerungen bis sie ihre Sendungen erhalten. Mitarbeiter bestätigen die chaotisch-anmutenden Ausfälle.

    Leukämie-Erkrankungen an Forster Grundschule

    Statistisch gesehen erkranken von 100.000 Kindern unter 15 Jahren dreizehn an Krebs. Die Wahrscheinlichkeit ist also sehr gering. In Forst aber wurde bei drei Schülern einer Jahrgangsstufe Krebs diagnostiziert.

    Nachrichtenbild rbb aktuell (Quelle: rbb)

    Nachrichten II

    +++ Der besondere Kündigungsschutz für ostdeutsche Datschen-Grundstücke wird nicht verlängert +++ Der Senat erwägt, das Vergabeverfahren für das Berliner Stromnetz neu zu starten +++ Im öffentlichen Dienst in Berlin und Brandenburg ist wieder gestreikt worden +++ Der sensationelle Grabfund aus der Steinzeit bleibt zu einem Teil im uckermärkischen Schmölln +++

    Stylish tanzen im Humboldthain

    Im HumboldthainClub gibt es einen großen Außenbereich mit Sand und vielen Sitzmöglichkeiten und einer Bar mit Dancefloor, alles mit hippiemäßiger Deko. Wer sich gern in stylishem Ambiente amüsieren möchte und auch gern tanzt, ist im HumboldthainClub gut aufgehoben.

    Echo-Verleihung Berlin

    Pink Floyd und Shakira, Helene Fischer und Herbert Grönemeyer sind nur einige der vielen Stars, die zur Echo-Verleihung in der Messe Berlin erwartet wurden. Moderiert wurde die Gala zum wichtigsten deutschen Musikpreis diesmal von Barbara Schöneberger.

    Wolken ziehen auf einer Wiese in Brandenburg auf (Quelle: imago/blickwinkel)

    Das Wetter

    Die aktuellen Wetteraussichten für Berlin und Brandenburg.

  • Andrea Vannahme vor dem Logo von rbb AKTUELL (Quelle: rbb)

    rbb AKTUELL 25.03.2015 21:45

    Trauer um die Opfer der Flugzeugkatastrophe +++ Protest in Jänschwalde  +++ BerlinTREND: Berliner mögen Müller +++ S-Bahn-Krise scheint überwunden +++ Sonderzug nach Pankow +++ Kinotipp: Verfehlung +++ Preview: Nackt unter Wölfen  +++ Moderation: Andrea Vannahme

    Ralf Wieland (SPD), Präsident des Berliner Abgeordnetenhauses, trägt sich am 25.03.2015 in das Kondolenzbuch im Berliner Dom ein (Quelle: dpa)

    Trauer um die Opfer der Flugzeugkatastrophe

    Nach einer der schlimmsten Katastrophen der deutschen Luftfahrtgeschichte hängen in Berlin und Brandenburg die Fahnen auf Halbmast. Die Zahl der Deutschen, die beim Flugzeugabsturz in den französischen Alpen ums Leben kamen, wurde mittlerweile auf 72 nach oben korrigiert.

    Beschäftigte von Vattenfall bei einer Protest-Aktion (Bild: DPA)

    Protest in Jänschwalde

    Etwa 4000 Vattenfall-Beschäftigte haben in Jänschwalde gegen die geplante Kohlendioxidsteuer protestiert. Der stellvertretende Europachef des Konzerns kündigte an, dass im Falle der Umsetzung das Kraftwerk in Jänschwalde bereits 2017 geschlossen werde.

    Der Mann hat gut lachen: Michael Müller (SPD), seit Dezember 2014 Berlins Regierender Bürgermeister (Quelle: dpa)

    Berliner mögen Müller

    Welche Partei hätte die Nase vorn, wenn am kommenden Sonntag Abgeordnetenhauswahlen stattfinden würden? Wie zufrieden sind sie mit der Arbeit des Senats? Wie beliebt sind die Berliner Spitzenpolitiker? Antworten auf diese Fragen liefert der aktuelle BerlinTREND.

    Nachrichtenbild rbb aktuell (Quelle: rbb)

    Nachrichten I

    +++ Potsdams Händler dürfen nicht wie geplant an diesem Sonntag öffnen +++ Der Platz vor der O2-World wird bebaut +++ Der 70. Jahrestag der Befreiung der NS-Konzentrationslager wird in Brandenburg im Zeichen der Begegnung stehen +++ Deutschland bewirbt sich mit der Golfanlage in Bad Saarow um die Ausrichtung des Ryder Cups 2022 +++

    S-Bahn in Berlin (Quelle: dpa)

    S-Bahn-Krise scheint überwunden

    Die Berliner S-Bahn hat am Mittwoch ihre Bilanz für 2014 vorgestellt. Es scheint so, als hätte das Unternehmen seine Krise endgültig überwunden. Für das vergangene Jahr konnte ein Fahrgastrekord verzeichnet werden. Das wirkt sich auch auf die Finanzen positiv aus.

    Udo Lindenberg hält einer Frau im "Sonderzug nach Pankow" das Mikrofon vor den Mund (Quelle: rbb/Thomas Ernst)

    Sonderzug nach Pankow

    Die BVG und radioBerlin 88,8 lassen Udo Lindenbergs "Sonderzug nach Pankow" Wirklichkeit werden: Im Rahmen der Aktion "Mach‘ mal ´ne Ansage" fährt Udo mit einem Sonderzug der U2 vom Olympiastadion nach Pankow. Im Zug gab er live ein Unplugged-Konzert.

    Nachrichtenbild rbb aktuell (Quelle: rbb)

    Nachrichten II

    +++ Die wegen zwei Pfandbons im Wert von 1 Euro 30 bekannt gewordene Berliner Kassiererin Emmely ist tot +++ Für morgen haben die Gewerkschaften in Berlin und Brandenburg zu einem weiteren Warnstreik im öffentlichen Dienst aufgerufen +++  

    Filmstill Verfehlung - Sebastian Blomberg (©Alina Bader)

    Kinotipp: Verfehlung

    Am Donnertag startet ein differenzierter Film über das brisante Thema Kindesmissbrauchs durch Priester in den deutschen Kinos. Gedreht hat ihn ein junger Regisseur, der selbst ein Diplom in Theologie hat und erst dann zum Film ging.

    Schlafende Hätlinge in der Baracke im KZ Buchenwald (Quelle: MDR/UFA FICTION)

    Preview: Nackt unter Wölfen

    Die literarische Vorlage dieser Verfilmung war eines der meistverkauften Bücher der DDR. Autor Bruno Apitz, ehemaliger Häftling in Buchenwald, erzählt in seinem Buch, wie ein Kind ins KZ  eingeschmuggelt wird und wie die Gegenwart des Kindes auch dort etwas verändern kann.

    Landschaft mit Feldern und Wiesen entlang eines Wanderweges in der Nähe von Wipperfürth, Quelle:imago/Manngold

    Das Wetter

    Die aktuellen Wetteraussichten für Berlin und Brandenburg.